Google+

Foren-Suche
94 Antworten [Letzter Beitrag]
Artikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltBrowserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 10000 GGG gespendet.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht
Martin Lisicki (Redakteur, 38344 EXP)
freut sich auf die Spiel 2019
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 24 Minuten Offline
Beigetreten: 22.8.2010
Inhalte: 783

Schlimm - meine ganze Firma ist schon bei Google+ unterwegs - sogar diejenigen, die bisher Gegner von Social Networking waren und nirgendwo Bilder von sich im Netz duldeten, haben da jetzt ein Profil (in besagtem Fall sogar mit Zigarette) - na wenn das Bild der Sohnemann mal sieht, wenn er 15 wird (ist gerade 2 wink)

Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der SpenderGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
Age (20 Gold-Gamer, 20587 EXP)
Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 33 Minuten Offline
Beigetreten: 5.3.2010
Inhalte: 199
Martin Lisicki schrieb:

Schlimm - meine ganze Firma ist schon bei Google+ unterwegs - sogar diejenigen, die bisher Gegner von Social Networking waren und nirgendwo Bilder von sich im Netz duldeten, haben da jetzt ein Profil

Hi, ernsthafte Frage, kennst du die Gründe, warum sie sich da plötzlich um 180° drehen? Danke!

____________________________________

Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Asto (15 Kenner, 2904 EXP)
Eve Online :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Wochen 3 Stunden Offline
Beigetreten: 30.3.2010
Inhalte: 56

Ich darf es jetzt auch testen und muss sagen: Der erste Eindruck ist echt positiv. Ob ich es als Facebook ersatz sehen würde... weiß ich noch nicht. Aber es macht schon was her und die Privatsphäre ist auch recht flott passend eisntellbar.

____________________________________

Web- / Software-Entwickler | The Secret of Success: Suck Less.

Courage - It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Niko (16 Übertalent, 5124 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Jahren 33 Wochen Offline
Beigetreten: 1.8.2010
Inhalte: 117
Age schrieb:

Martin Lisicki schrieb:
Schlimm - meine ganze Firma ist schon bei Google+ unterwegs - sogar diejenigen, die bisher Gegner von Social Networking waren und nirgendwo Bilder von sich im Netz duldeten, haben da jetzt ein Profil
Hi, ernstehafte Frage, kennst du die Gründe, warum sie sich da plötzlich um 180° drehen? Danke!

Ich verstehe ja, dass du kein Freund von Social-Networks bist und deine Meinung respektiere ich. Aber lohnt sich das Zuspammen mit deiner subjektiven Meinung (eine objektive gibt es zu diesem Thema so oder so nicht) zu der Thematik etwas? Viele Leute interessiert es nicht einmal, dass ihre Daten "ausgewertet werden". Was lohnt es sich da in das Gewissen reden zu wollen?

Ich persönlich liebe Google+. Mir gefällt vor allem wie sinnvoll Google das "alte System" Erweitert hat und eigene Ideen sinnvoll erweitert hat. Ich war ein großer Freund von Google Wave und finde auch, dass es vor allem für Arbeitskreise sehr viel gebracht hat. Daher freut es mich, dass Google einige Features aus Wave in + implementiert hat.
Ich mag es - ich werde es weiter nutzen. Ob es Facebook bei mir ablöst? Wenn genug Leute wechseln - durchaus!

Man darf im übrigen nicht vergessen: Google macht sein großes Geld durch das Personalisieren von Werbung. Facebook durch den direkten Verkauf von Daten.

jps (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Sehe derzeit den Vorteil gegenüber Facebook nicht wirklich, zumal derzeit einfach mehr Leute (auch die, die gefühlt 5 Jahre gebraucht haben, um sich bei Facebook anzumelden) bei Facebook sind.

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Niko (16 Übertalent, 5124 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Jahren 33 Wochen Offline
Beigetreten: 1.8.2010
Inhalte: 117
Wordsmyth schrieb:

Ich könnte mir vorstellen das Hangouts und Sparks zusammen mit dem etwas besseren Ruf von Google schon einen Reiz auch für Skeptiker haben.

Der Grund sind vor allem die besseren und benutzerfreundlicheren Sicherheitseinstellungen und die Sache mit den Circles. Außerdem ist Google+ aktuell nicht so überladen wie Facebook

Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der SpenderGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
Age (20 Gold-Gamer, 20587 EXP)
Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 33 Minuten Offline
Beigetreten: 5.3.2010
Inhalte: 199

confused Wie geschrieben, ich habe auf die Antwort der Frage ein ehrliches Interesse. Ich will da auch gar nichts weiter zu schreiben, will keinem ins Gewissen reden oder sonst was. Mich interessieren einfach nur die Beweggründe, wie es zu diesem "radikalen" Umdenken kommt. Wenn es tatsächlich nur die Gründe sind, die du anführst ok aber eine Antwort von Martin wäre mir schon lieber. wink

____________________________________

Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Niko (16 Übertalent, 5124 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Jahren 33 Wochen Offline
Beigetreten: 1.8.2010
Inhalte: 117
Age schrieb:

Mich interessieren einfach nur die Beweggründe, wie es zu diesem "radikalen" Umdenken kommt.

Die Leute haben den Spaß am Umgang mit sozialen Netzwerken im Internet entdeckt und Google konnte diesen Spaß halt wecken.

Warum Google das konnte? Ggf. weil Google einige Ängste der nicht-User eliminiert hat.

Artikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltBrowserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 10000 GGG gespendet.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht
Martin Lisicki (Redakteur, 38344 EXP)
freut sich auf die Spiel 2019
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 24 Minuten Offline
Beigetreten: 22.8.2010
Inhalte: 783
Age schrieb:

Hi, ernsthafte Frage, kennst du die Gründe, warum sie sich da plötzlich um 180° drehen? Danke!

auf eine Anspielung, dass er jetzt bei Google+ ist, war sein Kommentar nur "und das sogar mit einem öffentlichen Profil" - und dass er weiterhin gut findet, kein Facebook Profil zu haben. Da ich derzeit krank geschrieben bin, kann ich ihn nicht näher dazu fragen, wenn ich dran denke, hole ich das nächste Woche nach.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Orxus (13 Koop-Gamer, 1436 EXP)
rm -rf /
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Jahren 23 Wochen Offline
Beigetreten: 30.9.2009
Inhalte: 7

Die ganze Diskussion um Privatsphäre im Internet und Anonymität ist ein eine recht zwiespältige Geschichte.

Im Fall Google+

Für mich als Softwareentwickler ist es sehr positiv ein minimalistisches Profil dort zu haben. Es ist eine einfache Methode Updates von Programmen dort anzukündigen, Links zu diesen zu tauschen, den Kundenkontakt auf eine andere Ebene zu heben. (nicht mehr diese graue Email-Maske wo man kein Bild vom gegenüber hat -> Hangout / Skype / Circle-Messages). Der Gedanke hinter Google+ teils professionell angelegte Veröffentlichung zu starten und durchzuführen liegt nah.

Imho ist Google+ weniger ein Social Network, wie einige es eventuell erwarten. Es ist auch nicht auf dem Kindergarten Level von Facebook. Es spielt in einer eigenen Liga.

Jedoch fällt auch mir der Trend gerade auf das viele Menschen zu Google+ strömen in der Hoffnung dort ein besseres Social-Network zu finden als Facebook es ist. Leider strömen dort nun auch rapide Trolls ein die denken sie müssen ihre ganze Lebensgeschichte dort veröffentlichen.

Im Grunde genommen muss sich jeder selbst klar werden, was und wie er Informationen im Web veröffentlicht. Das Bilder mit Alkoholexzessen und Nacktbilder nicht gerade in den Rankings der gern gesehenen Bilder ganz oben stehen, sollte jedem der bis 10 zählen kann klar werden.

Eine von Grund auf negative Haltung über die virutelle Netzbildung von Kreisen, kann ich nur den Kopf schütteln. Genau betrachtet ist GamersGlobal nichts anderes als ein Social-Netzwerk von vielen Nutzern die gemeinsam an Nachrichten schreiben, welche im öffentlichen Raum liegen und frei zugänglich für jeden sind. Ein gefundenes Fressen für Datenkraken und Bots. Da einige hier auch mit Klar-Namen sich publizieren macht die Sache durchaus einfacher die "ach so schlimmen" Profile auszubauen.

Seien wir auch mal ehrlich. Um an unsere Daten zu gehen müssen wir doch nur zum Einwohnermeldeamt gehen, einen Antrag zum Kauf von Datensätzen deutscher Bundesbürger ausfüllen. 15€ auf den Tischlegen und voila. Das ist eigentlich ein viel brisanterer Punkt als persönliche Profile für Vorlieben für Musik (last.fm) oder Vorlieben bei Elektronik (Amazon) oder einfach alles (Apple/Google) wink

Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der SpenderGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
Age (20 Gold-Gamer, 20587 EXP)
Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 33 Minuten Offline
Beigetreten: 5.3.2010
Inhalte: 199
Martin Lisicki schrieb:

auf eine Anspielung, dass er jetzt bei Google+ ist, war sein Kommentar nur "und das sogar mit einem öffentlichen Profil" - und dass er weiterhin gut findet, kein Facebook Profil zu haben. Da ich derzeit krank geschrieben bin, kann ich ihn nicht näher dazu fragen, wenn ich dran denke, hole ich das nächste Woche nach.

Danke und gute Besserung!

____________________________________

Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.

Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der SpenderGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
Age (20 Gold-Gamer, 20587 EXP)
Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 33 Minuten Offline
Beigetreten: 5.3.2010
Inhalte: 199
Stev3-Designs schrieb:

Eine von Grund auf negative Haltung über die virutelle Netzbildung von Kreisen, kann ich nur den Kopf schütteln. Genau betrachtet ist GamersGlobal nichts anderes als ein Social-Netzwerk von vielen Nutzern die gemeinsam an Nachrichten schreiben, welche im öffentlichen Raum liegen und frei zugänglich für jeden sind. Ein gefundenes Fressen für Datenkraken und Bots. Da einige hier auch mit Klar-Namen sich publizieren macht die Sache durchaus einfacher die "ach so schlimmen" Profile auszubauen.
Seien wir auch mal ehrlich. Um an unsere Daten zu gehen müssen wir doch nur zum Einwohnermeldeamt gehen, einen Antrag zum Kauf von Datensätzen deutscher Bundesbürger ausfüllen. 15€ auf den Tischlegen und voila. Das ist eigentlich ein viel brisanterer Punkt als persönliche Profile für Vorlieben für Musik (last.fm) oder Vorlieben bei Elektronik (Amazon) oder einfach alles (Apple/Google)

Moment mal, das Geschäftsmodell von Facebook und Co ist deine Daten auszuwerten und damit über personalisierte Werbung oder Adressverkauf Geld zu verdienen. Bei GG ist das ganz sicher nicht so und hier bin ich mir sicher, dass meine Daten auch nicht anderweitig verwendet werden. Und zum Thema Einwohnermeldeamt kann ich nur zum x-ten Mal auf die Seite http://www.optoutday.de hinweisen. Ich kann übrigens nur darüber den Kopf schütteln wenn man die "die anderen machen das doch auch also ist es doch ok"-"Argumentation" auspackt.

____________________________________

Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Da GG öffentlich zugänglich ist, wird es sicher sehr warhscheinlich ausgelesen, ausgewertet und möglicherweise mit zentralen Profilen oder Echtnamen verknüpft, soweit rentabel und vom Aufwand vertretbar. In diesen Punkten stimme ich dir (stev3) zu (durch Drittfirmen, nicht GG), auch darin das ein wirtschaftliches Interesse in Sozialen Netzwerken durchaus auch positiv gesehen werden kann - wenn man die negativen Effekte nicht außer acht lässt (gekaufte Like-It's/Freunde bspw wirken mMn sehr unseriös und untergraben diese Funktion enorm).

Aber die Brisanz der voranschreitenden Vergläserung durch selbst gemachte Angaben und Verknüpfungen im Vergleich mit unfreiwillig gemachten Angaben (Meldedatenpreisgabe die man unterbinden kann) zu trivialisieren, halte ich für fragwürdig. Das untergräbt doch nur was du zuvor gesagt und kritisiert hast. Meldedaten machen oversharing nicht weniger "ach so schlimm", ganz im Gegenteil wink

Solange man sich dessen bewußt ist und nicht auf das Märchen von der Sicherheit der privaten Daten oder dem Schutz der Anonymität durch Pseudonyme in Soz.Netzwerken reinfällt, oder wem das nicht wichtig ist, soll man das nutzen wie man will. Wer wählen darf sollte so etwas auch abwägen können. Wenn du es professionell stärker nutzen willst, lohnt es sich vielleicht sogar etwas zu warten, denn in kürze plant Google für Pop-Sternchen, Firmen und Softwareentwickler spezielle Profile mit mehr Funktionen anzubieten, die Zusammenarbeit mit großen Nutzermengen vereinfachen.

Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der SpenderGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
Age (20 Gold-Gamer, 20587 EXP)
Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 33 Minuten Offline
Beigetreten: 5.3.2010
Inhalte: 199
Wordsmyth schrieb:

Da GG öffentlich zugänglich ist, wird es sicher sehr warhscheinlich ausgelesen, ausgewertet und möglicherweise mit zentralen Profilen oder Echtnamen verknüpft, soweit rentabel und vom Aufwand vertretbar.

Aber eben auch nur, was man zugänglich macht und nicht das, was man generell hier hinterlegt. Und das ist der entscheidende Unterschied.

____________________________________

Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Ja sicher, das ist noch der generelle Unterschied zu FB & Co. - GG geniesst sicher eine höhere Glaubwürdigkeit im verantwortungsbewussten Umgang mit Personendaten, u.a. durch Jurisdiktion in Deutschland und der bisherigen Praxis/Reputation.

Der Vertrauensvorschuss ist auch nur bis zur nächsten/erstbesten Datenpanne, Technikneuerung oder Unachtsamkeit des Nutzers gerechtfertigt. Ist die Verbindung erstmal hergestellt, ist es ziemlich egal ob diese durch GG oder z.b. durch die Wifi-Kartierung von Google in Kombination mit der Mac-Adresse eines mobilen Gerätes/Udid/Sim, Cookie-Analyse oder durch Software-Fingerprinting/Analytics-Tool geschieht.

Ich denke einfach langfristig. In den meisten Fällen wird die Verbindung zwischen Pseudonym und zentralem Profil sicher durch den Nutzer selbst hergestellt. Oft freiwillig, häufig aber unabsichtlich durch eigenen Fehler oder Fremdeinwirkung. Du betonst das GG Nutzerdaten nicht an Drittfirmen weitergeben wird. Denke ich auch. Das Endergebnis kann aber leicht auf's Selbe hinauslaufen.

Aber um auf's Thema zurück zu kommen: ich könnte mir vorstellen das Herr Lisicki's Freunde wegen G+'s relativer Offenheit ein erstes Interesse gezeigt haben. FB war ja immer von außen betrachtet ziemlich restriktiv, Freunde/der eigene Socialgraph gehört FB und nicht einem selbst. Google lässt die äußere Mauer (noch) weg. Das es sich um bessere Privacysicherheit handeln soll glaube ich eher weniger, zu Hangouts z.b. wird jetzt schon gesagt das es für Drittanbieter offen ist, und Google wird wie FB auf mehr öffentlichen Inhalte drägen müssen. Vorgemacht haben sie es ja schon an 'Profiles'.

Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der SpenderGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
Age (20 Gold-Gamer, 20587 EXP)
Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 33 Minuten Offline
Beigetreten: 5.3.2010
Inhalte: 199

Name invited you to join him on Google+ Learn more about Google+

The Google+ project is currently working out all the kinks with a small group of testers. If you're not able to access Google+, please check back again soon.

frightened

____________________________________

Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Asto (15 Kenner, 2904 EXP)
Eve Online :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Wochen 3 Stunden Offline
Beigetreten: 30.3.2010
Inhalte: 56

Im Zuge der Diskussion vllt interessant:
t3n.de: Google+ Nutzngsbedingungen - Keine Panik

____________________________________

Web- / Software-Entwickler | The Secret of Success: Suck Less.

Courage - It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP
icezolation (19 Megatalent, 19280 EXP)
Plöp und tschüss!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Jahren 26 Wochen Offline
Beigetreten: 11.8.2009
Inhalte: 169

Für alle, die sich den Kopf zerbrechen beim anlegen von Circles:

http://www.nerfnow.com/comic/540

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Asto (15 Kenner, 2904 EXP)
Eve Online :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Wochen 3 Stunden Offline
Beigetreten: 30.3.2010
Inhalte: 56
jesters.ice schrieb:

Für alle, die sich den Kopf zerbrechen beim anlegen von Circles:
http://www.nerfnow.com/comic/540

Der ist klasse lol :D

____________________________________

Web- / Software-Entwickler | The Secret of Success: Suck Less.

Courage - It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
JakillSlavik (17 Shapeshifter, 7253 EXP)
hat keinen Status.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 2 Tagen Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 14

Eigentlich wollte ich mich nur kurz dem Anschließen, was ice zu google+ geschrieben hat, aber dies Diskussion hier, ist wieder sehr... anstrengend. Nun denn, die meisten Einwände von Age teile ich, jedoch muss ich ehrlich sagen, dass ich mich dieser Krake gerne aussetze, weil viele meiner Bekannten mittlerweile über die ganze Welt verstreut sind und es für mich zu einem wichtigen Anker geworden ist, um in Kontakt zu bleiben. Hiermit wurde für mich eine sehr wertvolle Plattform geschaffen. Da ich selbst mit unendlicher Neugier gesegnet bin, weiß ich, dass die eingestellten Informationen nicht immer zum Positiven für die jeweilen Leute stehen. Warum ich mich rechtfertige, wenn ich mich dem doch so großzügig freiwillig und angeblich mündig aussetze? Weil ich mich jeden Tag über die zig tausend Anwendungen und die Überfülle an Infos aufrege. Weil ich es nicht leiden kann, wenn facebook in regelmäßigen Abständen mit der Aktualisierung ihrer AGBs meine "Sicherheitseinstellungen" resettet. Und weil ich es nicht leiden kann, von irgendwelchen Sachen irgendwo markiert zu werden. Von mir aus merkt euch wirklich das Pizza-Beispiel. Überspitzt kann ich wohl sagen: *muss den Drang beherrschen nicht doch eben schnell nach Age bei facebook zu suchen* NeinNein ~ so schlimm ist's nicht. wink

jesters.ice schrieb:

Übersichtlicher, transparenter (Zweideutigkeit gewollt), funktionstechnisch sinnvoller. Und bisher noch alles andere als überladen. smilie

Und das finde ich schön. Die Ausbreitungsmöglichkeiten sind nicht so da. "Profilseiten" bleiben bislang von Kommentaren verschont und alles bleibt entschlackter. Fast schon ein Befreiungsschlag, wenn mich google+ nur abseits der Hangouts nur nicht komplett kalt lassen würde. ^^"

Martin Lisicki schrieb:

Google+ macht echt Spaß. Die Effekte haben was, optisch ist es viel angenehmer als FB & Co. Man hat mehr Einstellmöglichkeiten, vor allem:

# Sharen nur an einen "Circle", also nur an die Kumpels, nicht die Arbeitskollegen, oder andersrum
# Kommentierfunktion für einzelne Posts deaktivieren "hier will ich nicht, dass jemand kommentiert"
# less is more

Die Einteilung wäre mir bei facebook auch deutlich lieber. Jedoch wirkt das jetzt wahrscheinlich so, als würde sich die stadtbekannte Stripperin echauffieren, dass sie im Schwimmbad im Badeanzug gesehen wird. Der Grund warum ich das allerdings gut finde, ist die Filterung bei gewissen Inhalten. Beispiel hierfür: Ich habe meinen normalen Freundeskreis, zwei Jahrgänge an Abschlussklassen vom Gymnasium, meine Uni-Kontakte und auch noch irgendwo Verwandte. Wenn ich mich jetzt über das nächste Jazz-Musical meiner ehemaligen Schule erkundigen will, kann ich mit dem Blogpost genau die beiden Klassen erreichen und durch die zusätzliche Filterung erkennt jeder, der das nur überfliegt, aus welchen Grund er das angezeigt bekommen hat. Die Überflutung kann also eingedämmt werden. Das Gruppensystem bei facebook hat in dem Sinne für mich versagt, da es ähnlich ad absurdum geführt wird, wie in den ganzen Verzeichnissen. Stichwort: "Ich breche bei Kullis immer das Hinterklemmding ab."

Also ja: Cirles sind eine gute Idee.

Wahrscheinlich werde ich mich wieder täuschen, das liegt in meiner Natur. Aber ich denke nicht, dass google vorwiegend eine andere Richtung einschlagen wird. Es ist einfach eine überstilisierte Plattform, die mit guten Ideen ein wenig zu spät kommt und sich unter Umständen nicht etablieren wird.

jesters.ice schrieb:

Ist auch nicht weiter tragisch, aber Google+ stellt wohl eher einen Treffpunkt für mediale Erlebnisse/Inhalte des Internets dar, als das es sich gezielt für die Pflege von sozialen Kontakten eignet.

Und genau das denke ich auch. Hier wird bislang auch vorwiegend als persönliche Werbeplattform agiert, ohne wirklich diese klassischen Header oder sonst etwas präsentiert zu bekommen. Vor allem viele dAler haben mich in letzter Zeit angeschrieben, um auch eine Einladung zu bekommen. Im Gegensatz zu FB kann die Entfaltung als richtige "Internetseite" bei google+ eher stattfinden, als mit einer Gesichtsbuch-Profilseite.

Age schrieb:

Vielleicht noch, Google will aber definitiv Google+ als Gegenspieler zu Facebook etablieren, da wird noch einiges kommen, schätze ich.

Ich denke, wie oben beschrieben, dass es schon den ein oder anderen Hang geben wird. Da die google ads wahrscheinlich auch bald kommen werden, ist es dann auch bald vorbei mit dem spartanischen Design, aber eine überladene Anwendungs-orientierte Plattform sehe ich da nicht auf mich zukommen. Dafür ist die Grundausrichtung von der Struktur her schon nicht da. Aber wie gesagt... irren ist menschlich und bei mir natürlich.

Edit:

Niko schrieb:

Ich persönlich liebe Google+. Mir gefällt vor allem wie sinnvoll Google das "alte System" Erweitert hat und eigene Ideen sinnvoll erweitert hat. Ich war ein großer Freund von Google Wave und finde auch, dass es vor allem für Arbeitskreise sehr viel gebracht hat. Daher freut es mich, dass Google einige Features aus Wave in + implementiert hat.

Achja, stimmt. Davon hatte ich auch schon was gelesen. Interessant.

Niko schrieb:

Ich mag es - ich werde es weiter nutzen. Ob es Facebook bei mir ablöst? Wenn genug Leute wechseln - durchaus!

Die Überlegung habe ich auch, nur geht für mich dann das in den Widerspruch zu oben, mit den Kontakten und Gruppen im Vergleich zur . Wenn google+ das vernünftig "mergen" könnte, räume ich diese Chance auch bei mir ein.

Niko schrieb:

Man darf im übrigen nicht vergessen: Google macht sein großes Geld durch das Personalisieren von Werbung. Facebook durch den direkten Verkauf von Daten.

Wichtig genug, um diesen Teil nocheinmal hervor zu heben.

Edit²:

jesters.ice schrieb:

Für alle, die sich den Kopf zerbrechen beim anlegen von Circles:
http://www.nerfnow.com/comic/540

@ice: lol

____________________________________

Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der SpenderGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
Age (20 Gold-Gamer, 20587 EXP)
Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 33 Minuten Offline
Beigetreten: 5.3.2010
Inhalte: 199
JakillSlavik schrieb:

*muss den Drang beherrschen nicht doch eben schnell nach Age bei facebook zu suchen*

Wenn du mich in irgendeiner Form findest, sag mir bitte Bescheid, dann muss ich den Verantwortlichen etwas auf die Finger klopfen. wink

____________________________________

Verstehen Sie meinen Kommentar einfach als antifaschistische Aktion.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
JakillSlavik (17 Shapeshifter, 7253 EXP)
hat keinen Status.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 2 Tagen Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 14

@Age:

Ich finde nur Castle Age lol

____________________________________

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Den Kommentar "über die stadtbekannte Stripperin echauffieren" fand ich recht interessant, weil das ent-freunden ja schon mit einigem Unbehagen assoziert wurde - sicher auch durch die öffentliche Zurschaustellung dieser Änderung durch FB.

In der Hinsicht eines Resets 'unangenehmer' Freundeskreise diskutiert dieser Artikel: http://www.technologyreview.com/web/38006/?a=f einige Vorteile von G+. Keine unangenehmen Freundschaftsanfragen, keine Notwendigkeit diese Abzulehnen, und durch die leichten Unterschiede zwischen FB und G+ auch nicht die Notwendigkeit, alle, d.h. auch die ungeliebten quasi-Freunde mit rüber zu nehmen. Auf die Wahrscheinlichkeit von nervenden Ads wird auch eingegangen, mit der These, dass diese nicht schlimmer als die bei Youtube sichtbaren ausfallen sollten.

Die erste größere Privacy-Panne hat G+ bisher beim Resharing-Feature gehabt: http://blogs.ft.com/fttechhub/2011/06/google-plus-privacy-flaw/#axzz1Qi5cyOtS . Bei einer Beta die erst so kurz läuft ist das nicht weiter verwunderlich, zur Behandlung der Problematik habe ich aber noch nichts gefunden. Da aber ohnehin das Recht zur Promotion der eigenen Inhalte eingeräumt werden muss, liegt für Google auch noch kein zwingender Grund vor dies zu ändern. Instant upload in google+ mobile scheint zur Zeit auch für Verwirrung zu sorgen..

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Asto (15 Kenner, 2904 EXP)
Eve Online :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Wochen 3 Stunden Offline
Beigetreten: 30.3.2010
Inhalte: 56

Ich weiß übrigens nicht was verkehrt an Facebook, Google+ und Co sein soll. Viele schreien immer auf von wegen Daten-Sammeln etc - aber ich gebe die Daten doch selber ein. Dann weiß ich auch was geklaut werden kann. Ich muss ja nicht alles angeben, oder nicht alles richtig angeben um es so zu sagen. Dennoch habe ich kein Problem damit bestimmte Daten anzugeben. Selbst meine Handy-Nummer steht für Freunde bei Facebook. Und? wink

Und dadurch sehe ich auch was meine Freunde von mir an Fotos hochladen wink
Wäre ich nicht da hätte ich da niemals eine Kontrolle drüber...

Gleiches bei Google+ - Wobei ich bei Google+ die Privatsphäre Optionen deutlich deutlich zugänglicher finde. +Punkt!

____________________________________

Web- / Software-Entwickler | The Secret of Success: Suck Less.

Courage - It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
JakillSlavik (17 Shapeshifter, 7253 EXP)
hat keinen Status.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 2 Tagen Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 14

@Asto: Das sehe ich ähnlich, wobei gerade eben die Privatsphäre Optionen das sind, was sich ab und an immer verstellt. +1 für die Zugänglichkeit für Google+ Optionen allgemein gebe ich auch. wink

____________________________________

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Welche Daten gibst du denn nicht richtig an, und welche lässt du weg? Das negative Drumherum von Netzwerken wird ja andernorts ausreichend behandelt, aber durch welche Fehlinformation du dich sicherer fühlst, würde mich schon interessieren.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Asto (15 Kenner, 2904 EXP)
Eve Online :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Wochen 3 Stunden Offline
Beigetreten: 30.3.2010
Inhalte: 56

Ich selber gebe alles an was andere wissen dürfen. Sprich meine nicht-private eMail, Handynummer und so weiter. Mich stört personalisierte Werbung auch nicht. Ist manchmal sogar ganz witzig. Zumal man ja jetzt keinen SPAM dadurch erhält. Das einzige ist eben die angepasste geschaltete Werbung. Man findet sogar meine Adresse komplett im Internet mit Telefonnummer... Deutsche Gesetze und so (Tele-Medien-Gesetz Dings).

Aber ich kenne Leute die sich bewusst mit falschen Namen anmelden und es nur sporadisch nutzen. Also keine Lieblingsfilme etc angeben.

Ich melde mich jetzt natürlich nicht in jedem Popel-Netzwerk an. Bin nur aktuell bei Facebook und Google+. Den kleinen lokalen vertraue ich da eher weniger. Und Tests in der Vergangenheit ergaben das Lokalisten und Co auch nicht so ganz sicher sind / waren.

... aso und des Berufs / der Firma wegen bei XING und LinkedIn

____________________________________

Web- / Software-Entwickler | The Secret of Success: Suck Less.

Courage - It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Punkbanana (13 Koop-Gamer, 1377 EXP)
Dayz standalone
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 35 Wochen 6 Tagen Offline
Beigetreten: 6.4.2011

Google + ist nix für mich hab allgemein was gegen soziale netzwerke.

____________________________________

Mähen Äbte gras? - Äbte mähen nie gras Äbte beten

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Asto (15 Kenner, 2904 EXP)
Eve Online :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Wochen 3 Stunden Offline
Beigetreten: 30.3.2010
Inhalte: 56

Aso was ich vergessen habe: Ganzwichtig ist natürlich nur Leute in die Freunde aufzunehmen die man auch wirklich kennt und die Privatsphäre auf Freunde zu stellen und nicht Freunde von Freunden. Dann kommen auch keine Datendiebe an eure Daten.

Es geht bei sowas einfach nur um einen verantwortungsvollen Umgang mit euren Daten.

____________________________________

Web- / Software-Entwickler | The Secret of Success: Suck Less.

Courage - It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Mhhh.. Das du kleinen Popelnetzwerken^^ nicht, dafür aber Facebook vertraust leuchtet mir nicht ganz ein wink FB hat nunmal bewiesen das verantwortungsbewusster Umgang mit den eigenen Daten absolut nichts bringt wenn man die Kontrolle darüber erstmal abgegeben hat. Beispiele:

- Top-Facebook-Apps und FB-Spiele übermitteln User-ID, Facebook-Like-It und FB-Scripte verfolgen Nutzer durchs Internet und zeichnen das Nutzungsverhalten auf
- Facebook gibt Scraping-Agenturen wie Loatme und Rapleaf als Partner an, siehe auch BlueKai und Acxiom.
- März 2010: 400 Millionen Emailadressen von Nutzern wurden öffentlich
- Mai 2010: Chats aller Freunde konnten heimlich mitgelesen werden
- Oktober 2010: alle Emailadressen konnten ausgelesen werden
- Februar 2011: 250.000 Profile wurden kopiert
- Mai 2011: iFrame-Skandal: komplette Dateneinsicht über 4 Jahre lang bei allen Profilen möglich
- Mai 2011: Schad-Apps bei FB erreichen neuen Höchststand

Ansonsten ist dein Zweifel an kleineren Netzwerken aber sicher in vielen Fällen begründet. Zur Motivation von Facebook (Investoren, Geschäftspraktiken etc) könnte man in Bezug auf Vertrauenswürdigkeit jetzt noch viel schreiben, aber das wurde ja schon z.b. im Überwachungskultur-Beitrag getan.

Personalisierte Werbung ist auch nicht die einzige Konsequenz von Profilen, Eli Pariser's "filter bubbles" drängen sich sowohl für FB als auch Google auf, hinzu kommt die Weitergabe des ausgewerteten Nutzerverhaltens und von Verhaltensprofilen an (uns oft unbekannte) dritte Parteien - nicht immer nur zu Marketingzwecken. Außerdem die Zusammenführung von dutzenden unbedeutenden Details zu einem aussagekräftigen Ganzen, aber auch das wurde andernorts diskutiert, ebenso wie die zahlreichen Mittel, falschen Namen richtigen Profilen zuzuordnen, oder Falschangaben z.B. sexuelle Orientierung durch Auswertung der Freundesstruktur zu erkennen.

Aber solange du dagegen (Dossiers für dritte Parteien) keine Einwände hast und dein Einverständnis gibst, soll mir das recht sein. Ich finde zwar Eric Schmidt's Behauptung, 'man solle doch keine Bedenken haben das Google (bald) wisse wer man ist, welche Interessen man hat, welche Freunde man hat und wo man sich in etwa aufhält, oder Zuckerberg's Behauptung, das Zeitalter der Privatssphäre wäre vorüber' erschreckend, aber das darf jeder so sehen wie er will. Für dich besteht ja neben dem Qualitäts/Lust/Funktionsgewinn noch die wirtschaftliche Notwendigkeit mit Echtnamen auffindbar zu sein.

Ich schätze in dem Fall dass dir Einsicht durch Dritte (BigBrother) oder Schutz vor Pannen/Hackern egal ist, hat die Optionalisierbarkeit deiner Inhalte (was du mit wem teilen willst) für dich dann höhere Bedeutung. Die sehe ich bei Google+ durch das Circle-System eher gegeben, denn dort kannst du relativ einfach und komfortabel durch ein +[Freundesname] oder +[extended circle] bestimmen was wer sehen darf oder nicht, und was auf der Wall des Freundes landet. Für mich wäre das nichts, weil es mich stört wenn eine Firma glaubt, mir bei der nichtigsten Angelenheit über die Schulter schauen und über Jahre hinweg alles aufschreiben und auswerten zu müssen. Andere finden das mittlerweile vielleicht sogar gut, was ich nach den enormen (finanziellen) Anstrengungen solcher Firmen für weniger Privatheit auch nachvollziehen kann.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Asto (15 Kenner, 2904 EXP)
Eve Online :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Wochen 3 Stunden Offline
Beigetreten: 30.3.2010
Inhalte: 56

Klar gibt es solche Pannen und bei Facebook sind sie gerne gravierend und umfassend, aber die passieren überall. Schön ist es ja auch wenn Sony gehackt wird und die Millionen Passwörter nichtmal verschlüsselt sind wink Um nur das größte Beispiel zu nennen.

Schad-Apps und Spiele zählen für mich nicht als Negativ-Punkt, die gibt es auch überall und Facebook geht dagegen auch teilweise vor. Man sollte sich immer überlegen ob man die Daten für die App wirklich freigeben will. Viele machen das, aber dann sind die selber Schuld, so hart das klingt.

Das mein Surfverhalten analysiert wird ist eine Sache die sicherlich nicht so toll ist. Aber das hat man bei sehr vielen Webseiten im www, die sind ja auch alle verbunden. Nur kommt durch soziale Netzwerke natürlich ein immenses + an Daten dazu, sofern diese wirklich weiter gegeben werden bzw ausgelesen werden können. Aber da ist der Nutzer wieder selber der der die Daten Preis gibt.

Für mich ist es einfach nur wichtig mit Freunden vernetzt zu bleiben die im Ausland sind, mit alten Schul- und Uni-Kollegen oder auch entfernten Verwandten. Zudem bekommt man immer sehr schnell sehr schön viele Infos von diversen Anbietern und News-Seiten. Ich ziehe eigentlich nur einen deutlichen Mehrwert aus bspw Facebook. Und heute ist nichts mehr wirklich kostenlos, da sollen sie doch meine Daten bekommen und glücklich werden. Die auf mich passende Werbung klicke ich trotzdem nicht an.
Und natürlich könnte ich die Leute noch mit Telefonen erreichen oder per eMails. Aber ich denke es steht außer Frage das man mit sozialen Netzwerken deutlich besser in Kontakt bleiben kann. Und viele meinen es wäre unpersönlicher, dem kann ich aber nicht zustimmen. Klar ist ein Gespräch persönlicher, aber Briefe, eMails und Co sind immer sehr trocken, bei Netzwerken hat alles eine persönliche Note. Und es geht eben a) schneller, man ist dadurch b) öfter in Kontakt und c) erfährt man so auch viel mehr von dem neuen Leben der lieben Freunde. Definitiv ein Gewinn. Möchte ich auch nie wieder missen. Klar ist aber das ich sowas nicht zu jedem Preis dulden würde. Aber der aktuelle Trend (der übrigens auch mehr wieder Richtung Datenschutz geht) ist für mich okay.

Man darf nur nicht leichtsinnig mit seinen Daten sein, das ist alles und das predige ich auch immer meinen Freunden wink

Google+ ist da deutlich zugänglicher wie ja schon erwähnt was die Privatsphäre-Einstellungen angeht. Ist mir daher auch deutlich sympathischer. Aber da muss man erst noch abwarten was die Zeit bringt, das ganze ist ja noch in der Entwicklung. Der Vorteil bei Google+ ist aber das alle momentan ganz genau auf Google schauen und bei Sachen wo wieder Datenschützer gleich aufschreien lenkt Google auch zur Zeit relativ flott ein. Man findet zumindest immer Kompromisse und das muss Google auch so handhaben wenn sie eine Chance haben wollen besser als Facebook akzeptiert zu werden. Google+ kann man noch schön formen und ich bin gespannt was daraus wird.

____________________________________

Web- / Software-Entwickler | The Secret of Success: Suck Less.

Courage - It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Bei den Vorteilen von Netzwerken würde ich sogar sagen dass nicht a) Schnelligkeit b) Häufigkeit c) Informationsgewinn den drastischten Vorteil darstellen, sondern der gute Einfluss den man so auf Freunde und andere Leben hat. Macht, Erfolg, Schönheit sind am Ende unbedeutend, wichtig ist der Anteil am Leben anderer.

Wiegt aber dank zahlreicher Alternativen für mich nicht den Verlust an Selbstbestimmung auf, den die Netzwerke noch voraussetzen. Denn ich sehe diese regelmässigen Datenpannen nicht mehr als Versehen an, sondern als mutwilliges Mittel zur Manipulation zur Desensibilisierung, um einen Meinungswechsel von Privat zu Öffentlich herbeizuführen (siehe auch http://mattmckeon.com/facebook-privacy/), und zwar nicht auf einen Anbieter begrenzt, sondern in der gesamten Industrie koordiniert. Die genannten Pannen sind allein für Facebook ja nur ein Bruchteil dessen, was tatsächlich vorgefallen ist, man erinnere sich z.b. an die kurzzeitige (kalkulierte) Zurücksetzung aller Privatssphäreeintellungen auf Öffentlich im Dezember 2009. Die Geldstrafe wurde mit einem Schulterzucken aus der Portokoasse bezahlt.

Tatsächlich ist der Bedeutungsgewinn von Privatssphäre in "Sozialen" Netzwerken nur oberflächlich, das Gegenteil ist der Fall. U.a. dank Google's Wifi-Kartierung und dem Vormarsch mobiler Nutzung erfolgt eine Verstärkung der persönlichen Ausweis'pflicht' im Internet, denn wie du an den zahlreichen Beispielen im Überwachungskultur-Beitrag siehst, entstehen immer mehr Methoden und Zwänge den Nutzer eindeutig zu identifizieren. Am gläsernen Bürger lässt sich nunmal verdienen, und dafür wird viel Geld in Lobbying von der Content/Unterhaltungs-Industrie, der 'Sicherheits'industrie oder von Ratingagenturen/globalen Marketingassoziationen/Regierungen investiert.

Den derzeitigen scheinbaren Privatssphäre-Zuwachs findest du nur auf der Nutzer zu Nutzer Ebene. Du bist kurzzeitig "sicherer" vor Verwandten, Arbeitskollegen etc, aber die generelle Entwicklung weist doch eher auf ein Verschmelzen der offiziellen Personendaten (z.b. aus Meldeämtern, Strafregistern, ePersonalausweis, eGesundheitskarte, biometrische Führerscheindaten, Zensusdaten, VDS, Fluggastdatenspeicherung, SWIFT) mit all den tausend unbedeutenden, selbst erstellten Schnippseln des Datenschattens hin. Wir nehmen die verstärkte Überwachung hin, denn die Daten sind ja entweder 'öffentlich' oder nur für 'Dritte Parteien', außer natürlich der Staat hat ein berechtigtes Interesse. Da sind US-Bürger in ihrer Ohnmacht vor Überwachung nicht allein.

Angesichts der anscheinden weltweiten neofeudalistischen Anstrengungen von Banken, Ratingagenturen und der Corporatokratie regen sich bei mir nunmal bedenken, sogar noch aktiv auf ein zentrales, in Zukunft wahrscheinlich sogar biometrisch authentifiziertes Profil hinzuarbeiten, von dem sich die dafür zahlenden Dritten aber bereits jetzt ausnehmen. Wäre das nicht so hätten wir zumindest in Europa transparente Regierungen, die sich nicht im Würgegriff von Ratingagenturen und Banken befänden, um selbst verschuldete Finanzkrisen aus fahrlässiger Verleihpolitik durch Steuergelder abfedern müssen.

Aber genug zur Politik, ich behaupte nur, du kannst aufpassen wie du willst, was du ins Internet stellst ist nicht mehr privat. Das hat Eric Schmidt schon lange zugegeben und ist in einer idealen Gesellschaft ja auch nicht unbedingt schlecht. Man sollte nur bedenken wohin sich die Gesellschaft bewegt, und ob man u.a. nach dem einen oder anderen möglichen Staatsbankrott (Griechenland, Portugal, Spanien, Italien, USA) wirklich ganz Tranparent und mit runter gelassenen Hosen dastehen möchte wink

Anschaulich hat den Gesinnungswandel zu weniger Privatheit übrigens gestern eine Diskussion bezüglich Google's mobile+ App gezeigt. Aus Unbedarftheit wurden Smartphone Bilder automatisch mit G+/Picasa geteilt/Account erstellt, was einigen Nutzern zuerst einmal einen Schrecken eingejagt hat, weil sie tatsächlich die Fotos ihres 'besten Stücks' oder andere Nacktfotos Online wiederfanden. Halb so schlimm hiess es dann in der Mehrheit, die Bilder sind zwar auf dem Server, aber noch in einem privaten Ordner - also nur für dich einsehbar wink

Aber wie gesagt, G+ & Co wären fantastische Mittel, um mehr am Leben der anderen teilhaben zu können, ärgerlicherweise aber nur im Austausch eigener Freiheiten und der bewußten Inkaufnahme der Kompromitierung von Freunden und Verwandten durch unbedarfte oder um Privatssphäre unbesonnene Nutzer.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Asto (15 Kenner, 2904 EXP)
Eve Online :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Wochen 3 Stunden Offline
Beigetreten: 30.3.2010
Inhalte: 56

Ha das war mir beim Google+ App auch aufgefallen. Aber das fragt zu beginn direkt beim "installieren" ob man das will... wink

Ich sehe das nicht ganz so eng wie du. Bei den politischen Aspekten hast du sicher recht und ich beobachte da auch einiges sehr kritisch, aber ich will auch noch ein wenig leben und nicht nur auf der hut sein, um es mal so flappsig zu formulieren.

Bitterer stoßen da Themen bei mir auf wie das die Politiker vor kurzem wieder ihr Gehalt erhöht haben, ohne das das groß ein Thema war, war ja angeblich nur "angemessen" das wieder um x% zu erhöhen. Dafür arbeiten die mir aber zu wenig bzw zu schlecht. Ich bekomme auch nur Gehaltserhöhungen für gute Arbeit.

Aber die Politik ist mir sowieso aktuell des öfteren ein Dorn im Auge. Gibt keine richtige Partei mehr die man ausnahmslos wählen könnte.

Aber ich schweife ab.

____________________________________

Web- / Software-Entwickler | The Secret of Success: Suck Less.

Courage - It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)

Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 10000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 5000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
Bernd Wener (19 Megatalent, 13983 EXP)
Mittlerweile bei www.glückskinder.reisen am Schreiben :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 8 Minuten Offline
Beigetreten: 20.11.2009
Inhalte: 383

Ich hab seit heute einen Account und was ich bislang so sehe, gefällt mir Google+ sehr gut. Definitv besser als Facebook, wobei der Vergleich im aktuellen Stadium hinkt. Ich sehe Google+ derzeit mehr als eine Art Twitter 2.0 an. Gefällt mir konzeptionell auf alle Fälle sehr gut und in meinen Augen ist es - zumindest eben in der jetzigen Form - eher Konkurrenz für Twitter. Sowohl vom Konzept her, als auch von der Zielgruppe.

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

ich hoffe doch das es um Erlaubnis fragt, aber da sind wir wieder bei den Leuten die bei solchen Anfragen nach unten durchscrollen und ok klicken, ohne zu lesen. Oder meine Email-Addresse/Tel. in FB hochladen weil das Importprogramm so lieb fragt wink

Mit dem Leben hast du aber recht, man sollte nicht alles verweigern müssen nur um nicht andauernd über den Tisch gezogen zu werden. Deshalb kritisiere ich auch nicht die Nutzer dieser Portale, sondern nur die Verharmlosung der Vergläserung. Aber leider ist das in dem Fall meist genauso wie in der Politik, gibt man zu oft nach, hat man immer nur die Wahl zwischen zwei Übeln, aber nie eine Option, hinter der man wirklich stehen kann.

Aber zurück zum Thema, Bernd, was fehlt denn um das Ganze zu verbessern? Twitter hiesse ja eher, dass die Interaktion fehlt, aber die müsste doch durch z.b. einen als standard definierten Circle leicht zu haben sein?

Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 10000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 5000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
Bernd Wener (19 Megatalent, 13983 EXP)
Mittlerweile bei www.glückskinder.reisen am Schreiben :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 8 Minuten Offline
Beigetreten: 20.11.2009
Inhalte: 383
Wordsmyth schrieb:

Aber zurück zum Thema, Bernd, was fehlt denn um das Ganze zu verbessern? Twitter hiesse ja eher, dass die Interaktion fehlt, aber die müsste doch durch z.b. einen als standard definierten Circle leicht zu haben sein. Oder geht das noch nicht? Weitere Vorschläge waren auch Einführung eines IM und leichteres Zusammenführen versch. Circle.

Mir fehlt eigentlich erst mal nichts. Interaktion ist auch vorhanden, es gibt ja - im Vgl. zu Twitter - Kommentare zu Postings, ebenso wie auf FB. Aber G+ ist dennoch (bislang) wesentlich schlanker als FB, zumindest soweit ich das beurteilen kann. Keine Veranstaltungen, Seiten und natürlich nicht die 1000en, mich auf FB tierisch nervenden Applikationen (X hat auf eine Frage zu deiner Person geantwortet, möchtest du sehen? ARGH).

Leuten folgen, diese in Circles einteilen, ein Chat samt Video-Option, Postings mit Kommentaren. Hab ich was übersehen? Sparks (Interessen, die man "buchen" kann) hab ich noch nicht gecheckt, juckt mich aber auch im Moment nicht, dafür hab ich meine RSS-Feeds.

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

mh, anstatt zu kritisieren das niemand die AGBs nicht liest sollte ich vielleicht lieber kritische Stellen hervorzuheben.. deshalb.. google+ "friend connect", Sektion 8. Informationsrechte:

Zitat:

"Gemäß den Datenschutzbestimmungen von Google kann Google alle von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen, auch demografische Angaben und Kontaktinformationen, speichern und verwenden.

Sie sind damit einverstanden, dass Google persönlich identifizierbare Informationen über Sie zum Zwecke der Genehmigung und Aktivierung Ihrer Nutzung der Dienste an Dritte, einschließlich Dritter, die sich in einem Zuständigkeitsbereich mit weniger restriktiven Datenschutzgesetzen als der für Sie gültigen befinden, weitergibt. [..]

Google lehnt jedoch jegliche Verantwortung ab und übernimmt keine Haftung für Sie für die Offenlegung dieser Informationen gegenüber derartigen Dritten.

Google kann Informationen über Sie, die nicht persönlich identifizierbar sind, wie Website-URLs, websitespezifische Statistiken und ähnliche von Google gesammelte Informationen mit Inserenten, Geschäftspartnern, Sponsoren und anderen Dritten teilen."

http://www.google.com/friendconnect/tos
(das nur der Vollständigkeit halber, um den Mythos um mehr Privatssphäre gegenüber Drittanbietern abzudecken, soll die Diskussion um den Nutzen von Circles unabhängig von dieser Problematik nicht beeinträchtigen).

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Asto (15 Kenner, 2904 EXP)
Eve Online :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Wochen 3 Stunden Offline
Beigetreten: 30.3.2010
Inhalte: 56

Du darfst aber auch nicht unterschlagen das das nicht heißt das die Daten verkauft werden. Das muss allein da drin stehen damit die Daten an Apps weitergegeben werden können etc.

Das heißt nicht das Google die Daten zwangsweise an Firmen verkauft! Dann müsste da nach deutschem Recht auch meines Wissens ein Hinweis auf Werbezwecke stehen. Zudem muss man explizit irgendwo angeben können das man einverstanden ist das die Daten für Werbezwecke genutzt werden dürfen. Daher kann man das bei Facebook auch deaktivieren.

____________________________________

Web- / Software-Entwickler | The Secret of Success: Suck Less.

Courage - It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Mit der expliziten Erlaubnis fragst du was wink Keine Ahnung wo die in den Nutzungsbedingungen eingeholt wird, ob pauschal oder separat für den jeweiligen Dienst. Ich vermute den Klausus unter Accounts/TOS - http://www.google.com/accounts/TOS:

In (5. Inhalte in den Diensten) finden sich die "nicht-ausschließlichen und weltweiten, zeitlich unbegrenzten" Nutzungslizenzen, die auf den ersten Bick durch Einschränkungen erstmal nur für Fotographen und Contentersteller übermässig benachteiligend ist, weil die ihre Inhalte dadurch nicht mehr richtig vermarkten dürfen. Im letzten Absatz findest du noch eine Erwähnung das personalisierte Werbung angezeigt werden darf, aber noch keine gesonderte Klausel, bspw deine Bilder zu Werbezwecken zu verwenden.

Wohlgemerkt behandelt das (im dt.) nur die Lizenz zur Nutzung, nicht die Übertragung der Urherberrechte (auch im engl. nicht). Ich bin auch kein Anwalt, nehme aber einmal den zweiten Absatz hinzu (voriger Kommentar), der die Notwendigkeit zur separaten Einverständniserklärung ja scheinbar in ziemlich frecher Weise negiert wink Grob übersetzt "wir möchten uns nicht an deutsche Datenschutzbedingungen halten, damit erklären sie sich bitte einverstanden". Schaut man sich dann die US-Amerikanischen Accounts/TOS an findet man wieder unter 11. Content license from you:

Zitat:

"You retain copyright ..but.. . By submitting, posting or displaying the content you give Google a perpetual, irrevocable, worldwide, royalty-free, and non-exclusive license to reproduce, adapt, modify, translate, publish, publicly perform, publicly display and distribute any Content which you submit, post or display on or through, the Services. This license is for the sole purpose of enabling Google to display, distribute and promote the Services"

http://www.google.com/accounts/TOS.

Wäre "and promote the Services" nicht so ungenau, wäre die Sache klar (=gute TOS in dieser Beziehung, soweit sich nirgendwo anders etwas findet). Aber um den Service zu "promoten"/voranzubringen könnte ich mir vorstellen, das Recht zur Veränderung und Verbreitung ebenfalls profitorientiert zu nutzen.

Wenn ich eine News finde die diese Thematik gut durchleuchtet gebe ich nochmal bescheid, allerdings würden mich persönlich eher von meinen Inhalten abgeleiteter Content interessieren. Also wem das Profil, Social Graph und durch Dataming gewonnene Zusatzinformationen gehören. Ob die Daten verkauft werden oder unentgeldlich an eine dritte Partei oder an eine LLC abgegeben werden, macht mMn da kaum einen Unterschied.

P.S.: http://www.bagandbaggage.com/blog/2011/7/10/google-user-licenses-clarification-would-be-nice-but-theyre.html behandelt/kritisiert auch die Definition von "Services", "promote" und "syndicated Services". Im Update wird darauf hingewiesen, das im Gegensatz zu Facebook die Verwendung der Inhalte auf die Darstellung beschränkt wird, während dessen FB die Inhalte ohne Einschränkung nutzt. Vielleicht gibt es im Laufe der Änderungen ja noch eindeutige Erklärungen von Google, auch wenn ich das aufgrund der zur Zeit verstärkten Pseudonym-Bann-Bemühungen oder Regelungen wie den legalen Verkauf von Personendaten an Drittparteien (z.b. bei US-Führerscheinen durch die jeweilige Behörde) bezweifle.

P.P.S. puh, das hört ja garnicht mehr auf.. Unter 13.5 gibt es die Ausnahme, das Lizenzen die unbefristet gewährt wurden, auch beim Beenden des Accounts nicht aufhebbar sind, Google also alle Nutzer-Inhalte behalten darf.

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

@Stev3: Da dein Account möglicherweise bald gelöscht wird falls er unter einem Pseudonym, Avatarnamen oder Firmennamen läuft, findest du hier das Formular zum Antrag auf einen "corporate account" (letzter link):

http://news.cnet.com/8301-31921_3-20078997-281/google-will-let-users-conceal-gender/

Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User war bei der TGS 2016 Aktion unter den Top SpendernDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.
Labrador Nelson (30 Pro-Gamer, 142330 EXP)
▬▬ι═══════ﺤ
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 18 Minuten Offline
Beigetreten: 9.7.2011
Inhalte: 1072

Google+ macht auf mich einen etwas durchdachteren Eindruck als facebook. Es ist viel besser strukturiert, man hat mehr Einfluss und Organisationsmöglichkeiten für seine Interessen und Kontakte. Es ist etwas übersichtlicher. Die Einbindung von Chats und Videochat ist unkomplizierter, hat aber zur Zeit noch ein nerviges Tonproblem.

Der "Zwang" zu Realnamen gefällt mir eigentlich gar nicht, noch lässt mich Google+ mein Pseudonym benutzen, ich weiss natürlich nicht wie lange noch...

Das ganze ist ja immer noch in der Testphase, es bleibt abzuwarten wo es hingeht. Der erste Eindruck war aber positiv wie ich finde. Alles offen... wink

____________________________________

__̴ı̴̴̡̡̡ ̡͌l̡̡̡ ̡͌l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ |ı̴̴̡̡̡ ̡͌l̡̡̡ ̡͌l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡__

!th3 r3v0lut10n w1ll n0t b3 t3l3v1s3d!

Wordsmyth (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Martin, bist du wieder gesund und hast nochmal wegen dem Gesinnungswandel nachgefragt?

Ab heute starten bei g+ übrigens 12 free2play Spiele, im Austausch für Email- Addresse, Basisinformationen über den Account und der Liste, welche Freunde man in welchen Circle gesteckt hat. Was sagen die denn dazu?

Spiele: Angry Birds, Bejeweled Blitz, Bubble Island, City of Wonder, Collapse! Blast, Crime City, Diamond Dash, Dragon Age Legends, Dragons of Atlantis, Edge World, Flood-It, Monster World, Sudoku, Wild Ones, Zombie Lane, and Zynga Poker.

Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User war bei der TGS 2016 Aktion unter den Top SpendernDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.
Labrador Nelson (30 Pro-Gamer, 142330 EXP)
▬▬ι═══════ﺤ
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 18 Minuten Offline
Beigetreten: 9.7.2011
Inhalte: 1072

Ich treibe mich eher selten in Google+ rum, obwohl es viel bessere Ideen als Facebook verwirklicht hat. Da ich meistens über Hootsuite an alle drei großen networks (fb, twitter und g+) poste, komm ich kaum dazu in die netze selbst reinzugehen...

____________________________________

__̴ı̴̴̡̡̡ ̡͌l̡̡̡ ̡͌l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ |ı̴̴̡̡̡ ̡͌l̡̡̡ ̡͌l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡__

!th3 r3v0lut10n w1ll n0t b3 t3l3v1s3d!