Stellaris/Endless Space 2/MoO

Foren-Suche
7 Antworten [Letzter Beitrag]
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Weryx (19 Megatalent, 13725 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 23 Stunden Offline
Beigetreten: 18.3.2012
Inhalte: 47

Moin,

bin grade auf der Suche nach Weltraum Games, nachdem ich grade mal wieder die ME Games durchgespielt habem und bin dann wieder mit Stellaris, MoO und Endless Space 2 in Berührung gekommen. Wollte mich daher bei euch mal erkundigen bei welchen Spiel ihr eher zuschlagen würdet, kenn mich im 4X Genre etwas aus und bin auch längeren Partien nicht abgeneigt. Hab mir zwar die Tests auf GG und anderen Seiten durchgelesen, die sind aber teils schon etwas älter und sagen nicht unbedingt was zum Status quo aus, daher wollte ich Erfahrungen von Usern einholen, welche eins der Spiele selber gespielt haben.

____________________________________

-

Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Vorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht
Q-Bert (20 Gold-Gamer, 21949 EXP)
Im November 2020 erkannten sie ihren Fehler. Die Jagd begann.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 41 Minuten Offline
Beigetreten: 25.9.2015
Inhalte: 46

Stellaris ist am komplexesten und hat als einziges Spiel ein paar clevere Mechaniken drin, die das Micromanagement im Endgame nicht zum Nervfaktor werden lässt und zudem verhindert, dass du als übermächtiges Imperium nur noch Routine-Eroberungen machst, denn es tauchen im Endgame neue, starke Gegner auf.

Das letzte MoO (Master of Orion: Conquer the Stars) ist nah dran am originalen Teil 2, nur halt mit moderner Grafik und Bedienung. MoO2 ist ein echter Klassiker und immer eine Partie wert, leidet aber im Endgame etwas unter ausuferndem Micromanagement (wieder und wieder die selben Produktionsketten auf neu eroberten Planeten z.B.).

Endless Space 1+2 sind ganz ordentlich, sehr stylisch, die Bedienung flutscht prima. Aber die Herausforderung ist nur in den ersten paar Stunden gegeben. Schon bald hast du den technologischen Vorsprung der anderen Rassen ein- und überholt und dann wird das Spiel langweilig, zumal die fast automatisch laufenden Kämpfe fast immer gleich sind.

Fazit:
Wenn du eine richtige Herausforderung suchst und 80 Stunden Zeit hast: Stellaris!
Ansonsten würd ich zu MoO Conquer the Stars raten

____________________________________

Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Weryx (19 Megatalent, 13725 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 23 Stunden Offline
Beigetreten: 18.3.2012
Inhalte: 47

Danke dir, werd ich wohl zu Stellaris greifen, anspruchloses Endgame fände ich schon etwas nervig.

____________________________________

-

Maulwurfn (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Stellaris hat nur das Problem, das es irgendwie dauernd von Paradox spielmechanisch umgebaut wird, so, das ich es inzwischen nicht mehr wiedererkenne. Zum Release gekauft und inzwischen finde ich es völlig verbastelt.

Toxe (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Zumindest nach dem, was ich damals und heute von Stellaris gespielt habe geht es mir genau anders rum, ich halte die Änderungen für durchaus sinnvoll. Oh, wobei, das bezieht sich jetzt nur bis vor den letzten DLC, denn den aktuellen habe ich noch nicht gespielt. Die Änderungen klangen aber ganz interessant.

Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Weryx (19 Megatalent, 13725 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 23 Stunden Offline
Beigetreten: 18.3.2012
Inhalte: 47

Danke für eure Anmerkungen! Mit Stellaris ist natürlich etwas komisch, aber wenns sich trotzdem gut spielen lässt hab ich kein Problem damit smilie

____________________________________

-

Maulwurfn (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
Toxe schrieb:

Zumindest nach dem, was ich damals und heute von Stellaris gespielt habe geht es mir genau anders rum, ich halte die Änderungen für durchaus sinnvoll. Oh, wobei, das bezieht sich jetzt nur bis vor den letzten DLC, denn den aktuellen habe ich noch nicht gespielt. Die Änderungen klangen aber ganz interessant.

Mir macht Endless Space 2 inzwischen insgesamt mehr Spass, finde die Rassen dort auch charaktervoller, aber immer mit Stellaris Soundtrack im Hintergrund mr.green

Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
Markus K. (13 Koop-Gamer, 1469 EXP)
spielt Starcraft 2
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 14 Stunden 1 Minute Offline
Beigetreten: 14.1.2019
Inhalte: 16

Stellaris finde ich super, einfach weil man da wirklich völlig frei ist, wie man die einzelnen Partien angeht. Das Rassendesign ist klasse und lässt ganz unterschiedliche Strategien zu, das Spiel wird konsequent erweitert (m.E. auch klar verbessert) und es ist auch, im Gegensatz zu anderen Paradox-Spielen (z.B. EU4) deutlich einfacher zu erlernen. Wer sich darauf einlässt und Spaß an dieser Art Spiel hat, kann locker 1000 oder mehr Stunden in Stellaris versenken.

Endless Space 2 hat mich nie gepackt. Weder die Spielmechanik, noch das Rassendesign konnten mich überzeugen (obwohl ich zugebe, dass sich diese etwas weniger "generisch" als in Stellaris anfühlen). Ich habe keine 10 Stunden mit dem Titel verbracht.

Master of Orion habe ich nie gespielt.