WLan für´s ganze Haus - aber wie?

Foren-Suche
9 Antworten [Letzter Beitrag]
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
bsinned (17 Shapeshifter, 8068 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 30 Minuten Offline
Beigetreten: 14.12.2009

Moin GG-Gemeinde,

gestern ist eine Freundin von mir umgezogen und ich suche für sie eine Lösung, um möglichst günstig im ganzen Haus auf´s WLan zugreifen zu können.

Im alten Haus stand ihre FritzBox-Fon ziemlich zentral (Wohnzimmer) und Fire-Stick im Keller sowie PC im Arbeitszimmer im ersten Stock hatten problemlos gutes Netz ohne irgendwelche zusätzlichen Hilfen.
Im neuen Haus nun befindet sich aber der Anschluss im Erdgeschoss und Arbeits-/Schlafzimmer im dritten Stock.

Wie bekomme ich am besten ein ordentliches Signal bis da oben?

Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 30741 EXP)
VR-Legion.de - We don't play flat (und wenn dann eher selten)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 12 Stunden 44 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 395

WLAN-Repeater zwischen Anschluss und Arbeitszimmer. Alternativ Kabel wink .

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
bsinned (17 Shapeshifter, 8068 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 30 Minuten Offline
Beigetreten: 14.12.2009

Das reicht über 3 Etagen? Kein Powerlink o.Ä. nötig?

Cool, danke! up

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Gold-Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Umzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 25 der SpenderDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User war Teil des Elfen-Kriegsrats im Warhammer-2-Letsplay.
TSH-Lightning (23 Langzeituser, 38092 EXP)
Es wird Herbst
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 19 Stunden 28 Minuten Offline
Beigetreten: 31.12.2009
Inhalte: 1
bsinned schrieb:

Moin GG-Gemeinde,
gestern ist eine Freundin von mir umgezogen und ich suche für sie eine Lösung, um möglichst günstig im ganzen Haus auf´s WLan zugreifen zu können.
Im alten Haus stand ihre FritzBox-Fon ziemlich zentral (Wohnzimmer) und Fire-Stick im Keller sowie PC im Arbeitszimmer im ersten Stock hatten problemlos gutes Netz ohne irgendwelche zusätzlichen Hilfen.
Im neuen Haus nun befindet sich aber der Anschluss im Erdgeschoss und Arbeits-/Schlafzimmer im dritten Stock.
Wie bekomme ich am besten ein ordentliches Signal bis da oben?

LAN-Kabel verlegen mr.green Ist die einzig perfekte Lösung. Ich sehe immer wieder bei den Leuten die gleiche Evolution: WLAN --> Repeater --> PowerLAN --> LAN-Kabel.

Man könnte wirklich mal einen Repeater versuchen und im besten Fall Mesh aktivieren. Mesh funktioniert nur mit aktuellen FRITZ!Boxen wie 7490, 7580, 7590. Mesh schaltet quasi Repeater + WLAN Router zusammen und die Geräte wechseln automatisch von Repeater-WLAN zu Router-WLAn und zurück. Geht aber auch ohne Mesh:

Würde dazu einen AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E empfehlen. Den kann man dann zwischen EG und 3. OG platzieren und später auch ggf. an LAN anschließen oder später Mesh nutzen wenn es ne neue FRITZ!Box gibt.

____________________________________

Geld ist wertlos, wenn nichts positives dahinter steht und Freiheit ist nur eine Wunschvorstellung, wenn sie nicht verteidigt wird.

Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 30741 EXP)
VR-Legion.de - We don't play flat (und wenn dann eher selten)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 12 Stunden 44 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 395

Das *kann* über drei Etagen reichen, muss aber nicht wink . Wie gut es funktioniert hängt stark von ab wie das Haus oder die Wohnung aufgebaut ist - Wand- und Deckenbeschaffenheit, wie verwinkelt ist alles, kommen die WLAN-Signale durch, gibt es Störquellen.

Leider gibt das auch für Powerline, da kommt es halt auf die Stromverkabelung und eventuelle Störquellen an. Wenn der Repeater nicht reicht geht beispielsweise unter Umständen eine Kombi aus Powerline und WLAN-Accesspoint. Ich würde aber erst einmal mit einem Repeater testen.

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
bsinned (17 Shapeshifter, 8068 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 30 Minuten Offline
Beigetreten: 14.12.2009

Kabel verlegen ist leider in dem Miethaus nicht drin. Zudem sind die Renovierungen schon abgeschlossen.

Werd´s dann wohl erstmal per Repeater versuchen.

Vorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.
Jac (18 Doppel-Voter, 10602 EXP)
"Where is the cake? I was told there would be cake. The cake is a lie!"
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 13 Stunden 24 Minuten Offline
Beigetreten: 10.11.2016
Inhalte: 10

Grundsätzlich würde ich heute möglichst auf 5 GHz WLAN setzen, 2.4 ist einfach zu anfällig in den meisten Stadtlagen. 5 GHz hat eine etwas geringere Reichweite, mit einem Repeater zusammen ist es aber meistens eine stabile und gute Lösung.

Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
Q-Bert (20 Gold-Gamer, 22032 EXP)
Registriert seit 5 Jahren und Luftballon gewonnen!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 38 Minuten 32 Sekunden Offline
Beigetreten: 25.9.2015
Inhalte: 46

Lad dir mal den kostenlosen Heatmapper von EKAHAU runter:
https://www.ekahau.com/products/heatmapper/overview/

Dann schaust du, wie weit das Signal vom Keller eigentlich reicht. Das hilft dir in jedem Fall bei der Platzierung eines Repeaters. Aber wenn beim Smartphone/Notebook in der 3. Etage sogar noch WLAN ankommt, aber nur mit Abbrüchen oder kriechend langsamen Datenraten, dann ist ein Long-Range-Accesspoint von Ubiquity für Dich eine Lösung:
https://www.ubnt.com/unifi/unifi-ap/

Die Dinger kosten auf Amazon ca. 80 Euro. Wir setzen sie in Hotels, Privathäusern und großen Büros ein. Die Sendeleistung ist dabei nicht höher als bei Fritzboxen (ist eh gesetzlich begrenzt), aber die Sendeleistung des Accesspoints ist oft gar nicht das Problem! Es ist der "Rückkanal", also die Sendestärke der Endgeräte, die dann beim Accesspoint nicht mehr ankommt. Die LR-APs haben besonders empfindliche Empfänger, damit haben wir schon über 100 Meter Luftlinie inkl. Stahlbetondecken und mehrere Badezimmer überwunden. Den LR-AP schließt du dann einfach an deine Fritzbox an und schaltest das interne WLAN der Fritzbox aus.

Mit Repeatern und PowerLine Adaptern haben wir immer wieder Ärger. Repeater nehmen jedes Signal auf und senden es verstärkt weiter - gerade Applegeräte haben aber oft Probleme, wenn man zwischen Repeater und Accesspoint steht. Oder die Dinger verlieren einfach so den Kontakt. PowerLine, wenns überhaupt geht (hängt von den Stromkreisen im Haus ab, wenn es mehrere Sicherungskästen gibt, dann vergiss es gleich), hängt sich auch gern auf, sobald bestimmte Elektrogeräte in Betrieb gehen. Ältere Staubsauger sind so ein Thema... kurz: Um Repeater und PowerLine machen wir wenn's geht einen Bogen.

Letzte Idee: Wenn bei Euch TV-Coaxialkabel im Haus liegen, kannst du die ggf. als LAN-Kabel nutzen. Darüber kannst du dann sogar echte WLAN-Roaming mit 2 überlappenden Accesspoints aufbauen (jeder autark mit voller Datenrate, also nicht wie bei Repeatern). Ist nicht ganz billig, aber am Ende zuverlässig, schnell und stabil.

____________________________________

Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten
VikingBK1981 (19 Megatalent, 16097 EXP)
Gaming sollte Freude bringen und das vergessen viele.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Tagen 2 Stunden Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10

Habe auf jeder Etage einen WLAN Repeater.

____________________________________

SteamID / GOG / UPlay / Epic / XboxLive: VikingBK1981
Origin: BKtheViking
Twitter: @VikingBK1981

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Drifter (17 Shapeshifter, 7592 EXP)
...braucht nicht mehr Games, sondern mehr Zeit...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 28 Wochen Offline
Beigetreten: 26.5.2009
Inhalte: 6

Ich kann Q-Bert nur beipflichten und die Ubiquiti Unifi APs wärmstens empfehlen.

Ich leuchte mit zwei UAP-AC pro das gesammte Haus aus (4. Etagen plus Aussenbereich). Ich wäre auch mit einem hingekommen, hatte allerdings an der passenden Stelle im Haus keine Netzwerkdose.
Einer hängt im Erdgeschoss und einer im Dachgeschoss - funktioniert seit nun einem guten Jahr völlig problemlos.

Nach jahrelangem Ärger mit miesem Empfang (habe einen Glasfaseranschluss im Keller & da hing dann auch der Router) und halbgaren Consumer-Lösungen (diverse Router im AP-Modus), war dieser Ansatz jeden Cent wert.

Power-LAN kann ebenfalls eine Lösung sein, ob es funktioniert hängt aber massiv von der Topographie der heimischen Stromversorgung ab. Von "gut" bis "Katastrophe" habe ich damit schon alles erlebt.

____________________________________

Smash head on keyboard to continue.