Curved Monitor - Ja? Nein? Doch?

Foren-Suche
2 Antworten [Letzter Beitrag]
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Vollmeise (20 Gold-Gamer, 24302 EXP)
Meisen sind voll, wenn es Vollmeisen sind.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Minuten 46 Sekunden Offline
Beigetreten: 21.10.2011
Inhalte: 287

Ich will mir einen Curved-Monitor zulegen, bin aber noch ratlos, da vor allem die Preisdiferrenz sehr stark schwankt (250-1100). Von Modellen mit FullHD und 27" bis zu den breiten 34"+ Geräten ist einiges vertreten. Tendenziell bin eher auf diese breiten Bildschirme ausgerichtet, jedoch wird es meine aktuelle Graka (GT750TI) es nicht gut darstellen können. Ein Neukauf wäre wohl zusätzlich nötig. Gibt es Tipps von euch, auf was ich sonst achten sollte?

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Top-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtDieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Kommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten
onli (16 Übertalent, 4478 EXP)
Noch 58 Zeichen
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 12 Stunden 43 Minuten Offline
Beigetreten: 11.6.2009
Inhalte: 27

Curved sollte ziemlich weit hinten auf deiner Prioritätenliste stehen. Fast alles andere ist wichtiger: Wie gut sind die Farben und Blickwinkelstabilität (Stichwort: IPS panel)? Welche Bildwiederholrate wird unterstützt? G-Sync oder Freesync?

Danach landest du vielleicht trotzdem bei ein paar gebogenen Monitoren. Der Samsung CF390 z.B: 1080p, VA Panel, Freesync, 72Hz, 24" oder 27", nicht zu teuer, positive Reviews. Da 1080p brauchst du dafür deine 750 Ti nicht sofort auswechseln - kannst aber, und bekommst dann mit einer AMD-Karte Freesync aktiviert.

Wenn du allerdings schon einen ordentlichen Monitor hast, dann lohnt sich der Samsung kaum. Curved alleine ist kein Upgrade wert. Dann solltest du schon zu mehr Hertz oder einer höheren Auflösung wechseln, bräuchtest dann aber wirklich eine neue Grafikkarte. Wenn dein bisheriger Monitor aber alt ist, dann ist sowas wie der CF 390 schon durch die wahrscheinlich besseren Farben eine Überlegung wert, und mit einer AMD-Karte Freesync zu haben ist auch nett.

Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
Q-Bert (20 Gold-Gamer, 21967 EXP)
Registriert seit 5 Jahren und Luftballon gewonnen!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 50 Minuten Offline
Beigetreten: 25.9.2015
Inhalte: 46

Ich sitze vor einem DELL U3415W 34" Curved 21:9 mit WQHD (3440x1440 Pixel) mit IPS Panel. Das Ding blutet etwas in den Ecken, d.h. die Helligkeitsverteilung ist nicht 100% perfekt. Aber das ist Kritteln auf hohem Niveau smilie

Warum krumm?
Nun, in der Regel sitzt man relativ nah vor dem PC-Monitor, mehr als 60-80 Zentimenter sind es meist nicht. Wenn man so nah vor einem 34" Monitor sitzt, füllt der Monitor ca. 90° deines Sichtfeldes aus. Bei einem flachen TFT trifft dein Blick die linke Seite also mit -45° und die rechte mit +45°. Damit scheiden billige TN-Panels schon mal aus, denn die haben eine sehr starke Blickwinkelabhängigkeit - Farben und Konstraste ändern sich bei TN stark. IPS- und VA-Panels reduzieren das Problem sehr, sehr deutlich, aber auch da siehst du einen Unterschied. Bei Curved IPS trifft dein Blick im Idealfall fast senkrecht auf jede Stelle des Bildes, es gibt keinerlei Probleme mehr mit Blickwinkelabhängigkeiten.

Zwischenfazit: Je größer der Monitor und je geringer der Abstand, desto sinnvoller kann Curved für dich sein.

Gilt das für jeden Spielertyp?
Nein! Ich spiele hauptsächlich Strategie- und Rollenspiele. Da brauche ich Überblick oder will einfach zu Hause so was wie das "iMax-Mittendrin-Gefühl" haben. Oder ich habe in einer Hälfte des Schirms ein FullHD-Video laufen, auf der anderen Hälfte ist der Browser offen. Oder ich bastel im Photoshop rum, da stört es dann massiv, wenn ein Foto links aufm Montitor andere Farben hat als rechts aufm Monitor.

Framerates, 120Hz, G-Sync spielen für mich dagegen keine entscheidende Rolle. Würde ich semiprofessionell Counterstrike spielen, wäre ein 34" Curved IPS eher nichts für mich.

____________________________________