Der Weg durch Aloys Abenteuer

Horizon Zero Dawn: Walkthrough und Tipps Guide

Marvin Fuhrmann 1. März 2017 - 11:07 — vor 2 Jahren aktualisiert
Der Agent hat noch eine Karte hinterlassen, bevor er starb.
Anzeige


Horizon Zero Dawn – Ins Grenzgebiet

Zurück bei Erend erzählt er euch, dass die Leiche nicht seine Schwester ist. Offenbar wurde Ersa entführt und nicht ermordet. Ein Mann namens Dervahl soll sie haben. Da die Aufgabe direkt vom Sonnenkönig kommt, kann Aloy sich nicht sträuben. In Scheuerfels warten einige Truppen sowie Erend auf euch. Ihr könnt auch die Schnellreise nutzen, um etwas näher heranzuspringen. Seid ihr angekommen, untersucht ihr die Spur des Agenten. Er liegt tot hinter einer Hütte weiter oben. Dervahls Schläger haben ihn erwischt. Aber immerhin hat er noch eine Ortsangabe für sein Lager hinterlassen.
 
Ignoriert die Maschinen und konzentriert euch auf die menschlichen Feinde.
Im Lager wimmelt es nur so vor Wachen. Zudem wurden einige Maschinen in Ketten gelegt. Auch, wenn es zunächst verlockend erscheint: Befreit die Kreaturen nicht. Sie wenden sich wahrscheinlich gegen euch und bereiten euch mehr Ärger. Geht an der rechten Seite des Lagers entlang. Hier findet ihr eine Felswand, an der ihr nach oben klettern könnt. Von hier aus geht ihr wieder im Gebüsch in Deckung und schaltet die einzelnen Wachen auf dem Holzwall aus. Ist dies geschafft, begebt ihr euch selbst darauf und schießt die restlichen Wachen im unteren Teil ab. So habt ihr das Lager geklärt, ohne auch nur Alarm zu schlagen. Die Aufgabe wird auch abgehakt, wenn alle Maschinen am Ende noch in Ketten sind.
 
Auch der Scherge am Eingang zur Werkstatt sollte kein Problem sein. Er ist allein und ihr könnt ihn beispielweise mit Granaten der Schleuder eindecken. Seid ihr unten, findet ihr Ersa. Allerdings kommt ihr ein wenig zu spät. Sie verrät euch noch, dass Dervahl in Meridian ist und dort etwa plant. Untersucht die Werkstatt mit dem Fokus und ihr findet neben der Vorratskiste ein Tagebuch. Dervahl lässt Lohe nach Meridian bringen. Die Quest ist vorerst abgeschlossen. Doch der Kampf um Meridian beginnt erst.


Horizon Zero Dawn – Die Sonne soll sinken

Redet in der Stadt der Sonne mit Avad und Erend. Es gibt ein Lagerhaus in der Stadt, das von den Oseram gemietet wurde. Das ist euer neues Ziel. Begebt euch dorthin und trefft euch mit Erend und seinen Männern. Ihr findet eine Lohen-Bombe. Untersucht sie und geht dann nach oben. Zerstört dort die Halterung neben den Fässern und drückt sie mit Erend nach draußen. Das war viel zu leicht, als dass es Dervahls Plan hätte sein können. Während Erend zurück zum König geht, untersucht Aloy das Gebiet. Ihr findet eine Lohenspur vor dem Turm, der ihr folgen könnt.
 
Die Bombe ist deaktiviert. Doch wo steckt Dervahl?
Ihr gelangt zu einem Haus. Im Keller wurde die Wand aufgebrochen und ein Durchbruch nach draußen angelegt. So gelangt Dervahl gerade mit seinen Männern in den Palast. Hangelt euch hinter den Schurken her. Erledigt die ersten beiden Schergen und geht dann nach oben. Dervahl und seine Männer haben gerade den König in Beschlag. Doch die ausbleibende Explosion lenkt sie ab. Zerstört die Schallwaffe und rennt ihnen dann hinterher. Der Kampf gegen den Bösewicht ist relativ leicht. Rollt euch weg, damit seine Schallkanone euch nicht trifft. Schießt aus der Entfernung auf seinen Kopf. Wenn er betäubt ist, rennt ihr zu ihm und schlagt mit kräftigen Angriffen zu. Nach wenigen Durchläufen liegt er am Boden.
 
Jetzt ruft Dervahl einige mechanische Vögel in den Kampf. Gegen die Grauhabichte ist es wichtig, immer in Bewegung zu bleiben. Nehmt hier eine Schleuder mit klebenden Granaten, um möglichst viel Schaden anzurichten. Stürzen sich die Habichte auf euch oder verharren auf einem der Pfeiler, pinnt ihr ihnen eine oder zwei Granaten an. Zielt dabei möglichst auf den Kopf oder den Tank an der Brust. Bevor ihr deswegen einen Schuss daneben setzt oder verpasst, solltet ihr aber irgendeinen Treffer landen. Wiederholt dies nun immer weiter. Angeschlagene Vögel könnt ihr auch mit dem Bogen erledigen, da die Granaten etwas länger zum Detonieren brauchen. Sucht auch in den Kisten im Areal nach Heiltränken, die euch sehr nützlich sein werden. Sind alle Vögel erledigt, geht es zurück zu Dervahl. Sprecht nach der Zwischensequenz noch mit Erend und Avad und schon ist diese Mission abgeschlossen.


Horizon Zero Dawn – Schöpfers Ende

Von hier aus könnt ihr den Todbringer in Ruhe erledigen.
Auf dem Weg zu den alten Ruinen im Norden schaltet sich der Unbekannte wieder in Aloys Fokus. Er erzählt ihr, dass es eine Ausrüstungskiste vor den Ruinen gibt, die ihr bei ihrer Mission helfen wird. Schnappt euch die Kiste und ihr bekommt einen kostenlosen Seilwerfer, mit dem mechanische Wesen gefesselt werden können. Danach könnt ihr weiter zu den Ruinen von Schöpfers Ende vorrücken. Der Weg dorthin ist gefährlich. Bereitet euch also gut auf die Kämpfe vor. An den ersten Begegnungen – unter anderem mit einem Verderber – könnt ihr leicht vorbeikommen. Erst danach wird es so richtig schwierig.
 
Denn im Gebiet der Ruine warten zahlreiche Gegner und ein Todbringer auf euch. Die riesige Maschine bohrt sich in die Tiefen. Versucht nicht, sie im direkten Kampf zu stellen. Ihr müsst euch einen Vorteil erarbeiten. Schleicht euch rechts vorbei durch die Grasbüschel. Erledigt von hier aus die Gegner, die auf der gegenüberliegenden Seite des Gebietes stehen. Dort ist ein Weg nach oben auf die Balustrade. Geht dann nach links und springt über die Steine weiter nach oben. Hier kommt ihr auf eine kleine Plattform von der ihr das Geschütz des Todbringers einsehen könnt. Versteckt euch in der Ecke, zielt auf die Waffe und schießt. Der Todbringer wird versuchen, euch auch zu treffen, kann dies dort oben aber nicht. So könnt ihr ihn nach und nach in die Knie zwingen.
 
Ist der Todbringer Geschichte, lootet ihr alles und untersucht dann den Höhleneingang hinter dem Geröll. Der Weg durch den Komplex ist recht einfach. Folgt einfach den Gängen und anschließend den gelben Markierungen, um immer weiter nach oben zu gelangen. Auf den Weg findet ihr auch Vorräte. Oben angekommen, scannt ihr das Terminal und hört euch danach drei Hologramme an. Dr. Elisabet Sobeck und Ted Faro diskutieren über einen Glitch in den Maschinen Faros, die das Ende der Menschheit bedeuten. Jedoch hat Sobeck eine Lösung: Project: Zero Dawn. Was genau das heißt und warum es von Faro als noch schlimmeres Übel als der Glitch bezeichnet wird, ist allerdings noch nicht klar. Der Aufzug nach unten öffnet sich und ihr könnt das Büro verlassen. Auf dem Weg sprecht ihr noch mit Sylens, dem Unbekannten, der schon seit Jahren nach Antworten sucht.
Aloy erfährt mehr und mehr über die Geschehnisse der Vergangenheit.
Christoph Vent Community-Event-Team - P - 174709 - 1. März 2017 - 11:08 #

Viel Spaß beim Lesen und Hinweiseholen!

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 24506 - 1. März 2017 - 12:00 #

Marvin könnte man auch mal in den MoMoCa einladen. Dann könnte er mal ein bisschen übers Guideschreiben berichten, und womit er erpresst/bestochen wurde, um Mr. Walkthrough zu werden.

Golmo 17 Shapeshifter - 7654 - 3. März 2017 - 10:34 #

Neue Waffen usw. droppen in der Welt gar nicht oder? Außer beim Händler zu kaufen kommt man nicht an neue Waffen?

Maverick_M (unregistriert) 3. März 2017 - 17:49 #

Nein. Die Viecher droppen nur Bauteile, die zur Verbesserung der Ausrüstung (Abseits der Waffen) verwendet wird, und - seltener - Modifikationen, die in geeignete Waffen und Rüstungen eingebaut werden können.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 10309 - 3. März 2017 - 12:51 #

Danke für die Mühe, aber ich werde nicht reinschauen, bis ich es durchgespielt habe ^^

Grandmarg 15 Kenner - 2944 - 3. März 2017 - 14:45 #

Hier haben Menschen schon die Zeit gefunden Guides zum Spiel zu erstellen und ich komme noch immer nicht zum spielen, weil es in jedem Laden in meiner Umgebung ausverkauft ist.
Wie bitter :D

Maverick_M (unregistriert) 3. März 2017 - 17:53 #

Öhh, die normale Edition ist eigentlich noch (online) überall verfügbar?
Die Download-Version ist im PSN Store ist übrigens bereits 10€ günstiger als der Amazon Preis. Ich empfehle aber den Blick auf mydealz.de, da habe ich den 25€ Rabatt für mein Bundle gefunden. Da gab es das Spiel bereits für ~45€.

Eventuell könntest Du auch den 15% Gutschein von eBay Plus nutzen (30 Tage eBay Plus testen (Stornieren nicht vergessen) und den Gutschein bei entsprechendem Angebot mit Plus einsetzen).

Ich schau grad, ob ich irgendwo noch eine CE (ohne Spiel) auftreibe, die scheint leider überall ausverkauft zu sein :D

TSH-Lightning 22 AAA-Gamer - P - 31216 - 4. März 2017 - 12:53 #

Aktuell bekommt man bei einem Einkauf von 50 € im PSN Store einen 10 € Gutschein, denn man aber wohl bis Ende April einlösen muss.

rammmses 19 Megatalent - P - 18439 - 8. März 2017 - 8:07 #

Habe am Release eines der letzten im örtlichen Saturn bekommen, trotz 65€ Preis. Habe das Gefühl, Sony versucht den PSN Store durch künstliche Verknappung der Retail zu pushen. Normalerweise ist ja höchstens ein neues GTA mal "ausverkauft".

Maverick_M (unregistriert) 8. März 2017 - 17:48 #

Liegt wohl eher daran, dass das klassische Ladengeschäft immer uninteressanter wird. Kannst ja einfach schicken lassen, da wars nie ausverkauft (Bis auf die CE oder die SE halt).

Weryx 19 Megatalent - 13610 - 3. März 2017 - 15:03 #

Danke schonmal, werd die Tage mal reingucken wenn ichs Game habe(will mich nicht spoilern)

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12273 - 18. März 2017 - 14:09 #

Habe das Spiel meiner Frau geschenkt. Sie steckt in der ersten Höhle fest. Angeblich hat sie die ganze Höhle erforscht, das Spiel geht aber nicht weiter. Hat jemand einen Tip? Sie hat mit solchen Spielen keine Erfahrung.

Maverick_M (unregistriert) 18. März 2017 - 14:35 #

Welche erste Höhle? Meinst Du eine der Brutstätten?

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12273 - 18. März 2017 - 15:52 #

Die allererste, sagt sie. Man fällt wohl irgendwie durch ein Loch und dann ist vor einem eine Höhle.

Maverick_M (unregistriert) 18. März 2017 - 16:08 #

Achso, das ist ja noch gaaaaanz am Anfang :D

Hat sie denn schon den Fokus (Der dreieckige Anstecker fürs Ohr)? Dann einfach mit R3 (Rechter Thumbstick) den Fokus aktivieren und den Hinweisen folgen. Wenn sie am Ende vor verschlossener Türe steht: Im Raum daneben ist ein Schalter, der umgelegt (bzw. das Holo-Dings gedreht) werden muss.

Eventuell auch mal in den Spieloptionen schauen, ob aus Versehen die Brotkrumen-Navigation deaktiviert wurde, die leitet einen eigentlich immer schön von Punkt zu Punkt.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12273 - 18. März 2017 - 16:11 #

Nach R3 hat sie eben gefragt. Könnte also daran gelegen haben. Danke dir!

rammmses 19 Megatalent - P - 18439 - 18. März 2017 - 16:26 #

Glaube Horizon ist selbst auf "leicht" kein allzu guter Einstieg in solche Spiele, da es wenig Tutorial gibt und das ganze schnell komplex wird und wenn es schon in den ersten 5 Minuten losgeht... ;)

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12273 - 18. März 2017 - 16:44 #

Guter Punkt. Aber was wäre denn ein gutes Einstiegsspiel?

Maverick_M (unregistriert) 18. März 2017 - 16:52 #

Ach nicht entmutigen lassen! Sie kann sich ja am Anfang erst einmal im "Heiligen Land" (Startgebiet) rumtreiben. Dort gibt es auch ein erstes Jagdgebiet, da kann man schön üben.

Und im Questlog verbergen sich auch die Waffen-Tutorials ("Trials"). Die kann man auch einfach mal machen, gibt auch gut Erfahrungspunkt :)

rammmses 19 Megatalent - P - 18439 - 20. März 2017 - 18:30 #

Irgendein Assassin's Creed, je nach Szenario-Präferenz, die haben alle sehr viel Tutorial und werden nicht wirklich schwer.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 24506 - 20. März 2017 - 20:23 #

Mad Max. Das hat die reduziertesten Icon Open World Mechaniken und ist in jeglicher Hinsicht leicht zu durchschauen.

Maverick_M (unregistriert) 20. März 2017 - 18:15 #

So, mal ein Lob an den Guide-Autor: Nachdem ich nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen den Todbringer im Grabhort zu erledigen (Warum zum Geier "funktioniert" der anders als der vorherige!? Sowas nervt!) das Spiel erst einmal entnervt für drei Tage beiseite gelegt habe, habe ich das Vieh mit dem Tipp aus dem Guide dann doch noch gelegt.

Hat mich davor bewahrt, dass ich ein sehr gutes Spiel wegen so einem Blödsinn doch nicht zu Ende gespielt habe :)

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12273 - 9. Oktober 2018 - 13:17 #

Gestern habe ich mehr durch Zufall entdeckt, dass es neben dem Scharfschützen- und dem Kriegsbogen noch einen dritten gibt, der Schock- und Cryopfeile verschießt. Auch den Rassler habe ich erst durch diesen Guide hier entdeckt. Warum führt einen das Spiel nicht besser in die verschiedenen Waffen ein? Dazu passen auch die gut versteckten Tutorials. Immer wieder erstaunlich, dass das Spiel solche elementaren Dinge so schlecht erklärt.
Spaß macht es “leider” trotzdem. ;)