Walkthrough-Guide, Taktiken und Tipps

Death Stranding Komplettlösung Guide

Jörg Langer 7. November 2019 - 12:01 — vor 3 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Auftrag 39: Mit kurzen Sturmgewehrsalven schaltet ihr die Soldaten effektiv aus.
Anzeige



Episode 4: Unger

39. Death Stranding Walkthrough (Episode 4)

Auftrag 39 - Entkomme dem Schlachtfeld

Folgt dem Pfad nach Südosten zum angezeigten Zielpunkt. Hebt eure verstreute Ausrüstung vom Boden auf. Die herumfliegenden Kugeln richten bei euch etwas Schaden an, also gebt acht. Kurz nach dem Panzer stürzt ein Flugzeug auf dem Weg ab, haltet euch abseits, um Schaden zu vermeiden. Im Schützengraben angekommen hebt die verstreute Ausrüstung auf. Geht beim Blutbeutel nach Südosten, um eine Schrotflinte zu erbeuten. Euer Odradek beginnt, zu blinken, als wären GDs in der Nähe. Der nächste Bosskampf von Death Stranding erwartet euch.

Folgt der Richtung, in die euer Odradek schaut, und feuert mit den tödlichen Schußwaffen auf die Grüppchen an Soldaten, die erscheinen. Besonders eignet sich dafür das Sturmgewehr. Zielen funktioniert damit wie gehabt, mit Viereck ladet ihr nach. Lauert an Ecken des Schützengrabens auf die anstürmenden Gegner, mitten im Graben oder auf Kreuzungen bietet ihr ein leichtes Ziel. Verliert ihr viel Blut durch den Feindbeschuss, esst Kryptobioten aus dem Inventar für sofortige Heilung oder zieht euch zurück, während der ausgerüstete Blutbeutel euch heilt. Bald taucht unter den Feinden der in der Zwischensequenz eingeführte Combat Veteran auf. Der Combat Veteran bleibt mehr in Deckung und geht nicht so aggressiv auf euch zu. Erledigt zuerst seine Begleiter. Achtung: Nach einiger Zeit ruft der Boss neue Soldaten. Sucht den Combat Veteran zügig, aber vorsichtig und schießt auf ihn, bis er sich zurückzieht.
 
Der Schwachpunkt des Combat Veteran
Granaten sind gegen den Combat Veteran besonders effektiv. Er hechtet aus dem Radius des Sprengkörpers zu Boden und bietet dort ein leichtes Zeil für weitere Granaten und Schrotflintensalven.

Folgt der leuchtenden Spur des Bosses und dann dem Signal des Odradek. Erledigt die nächste Gruppe Soldaten und den Combat Veteran. Nachdem ihr den Combat Veteran das vierte Mal erschossen habt, ist diese Episode abgeschlossen.
 

Episode 5: Mama

Ihr startet in South Knot City. Wollt ihr die Story von Death Stranding direkt fortsetzen, lauft vom Stadtausgang von South Knot City ein Stück westwärts zur markierten Position von Mama, hört euch nach der Zwischensequenz das Briefing am Terminal an und teleportiert euch von South Knot City aus zum Verteilerzentrum südlich von Lake Knot City und nehmt Auftrag 41 an. Ansonsten wartet beim Terminal von South Knot City als erstes eine Pizzalieferung.
 

40. Death Stranding Walkthrough (Episode 5), Nebenauftrag

Auftrag 40 - [DRINGEND] Lieferung frischer Pizza: Peter Englert

Ihr habt 60 Minuten, eine Pizza von South Knot City zurück zu Peter Englert südwestlich von Lake Knot City zu bringen. Am Ufer des Kratersees lauern GDs, also bringt die Anti-GD-Handfeuerwaffe mit. Ansonsten fahrt einfach eure Route aus Auftrag 38 rückwärts bis zum Verteilerzentrum, von dort aus zum Bunker des Handwerkers und dann durch das ebene Terrain weiter nach Nordosten zum Zielterminal. Fahrt anschließend zurück Richtung South Knot City oder nutzt das nahe Lake Knot City für eine Schnellreise. Lauft nun vom Ausgang von South Knot City ein Stück westwärts und dann in den markierten Eingang von Mamas Labor.

Geht nach der Cutscene bei Mamas Labor an das Terminal und hört euch das Briefing an. Wenn ihr mit der Handlung fortfahren wollt, teleportiert euch direkt zurück zum Verteilerzentrum.
 

41. Death Stranding Walkthrough (Episode 5), Nebenauftrag

Auftrag 42 - Sammeln: Verstreute seltene mineralische Ressourcen

Für diesen Nebenauftrag ist die Otterkapuze aus Nebenauftrag 37 Gold wert. Reist mit möglichst wenig Gepäck auf dem Rücken. Packt eine Klettervorrichtung ein. Ihr erhaltet zudem zwei TCK Stufe 2, mit denen sich nun Seilrutschen errichten lassen, die in Episode 6 und 7 noch ausgesprochen praktisch werden. Geht vom Ausgang von Mamas Labor auf die schon errichtete Seilrutsche im Norden zu. Hakt euch mit Viereck ein, wählt die andere Station im Westen und fahrt mit X praktischerweise die Steigung hinauf. Geht weiter nach Westen und errichtet eine Seilrutsche am Rand der Klippe. Klettert dann mit den Seilen der Klettervorrichtung bis zum Ufer des Flusses herunter. Sammelt den ersten markierten Kasten auf.
 
Auftrag 42: Mit der Seilrutsche geht es in Windeseile wieder hinauf zu Mama.
Rüstet nun die Otterkapuze aus (Digipad oben gedrückt halten) und watet ins Wasser. Sobald Sam in einen roten Bereich tritt oder seine Belastbarkeit erschöpft ist, erreicht ihr nun schwimmend mit den Schultertasten und dem Stick sehr effektiv das andere Ufer (ragt Sam Gepäck über den Rucksack hinaus, würde er dabei trotzdem Frachtstücke verlieren). Sammelt die drei restlichen Behälter auf. Nehmt den TCK und platziert eine Seilrutsche so am Ufer, dass die Anzeige neben der Station oben auf der Klippe weniger als 300 Meter anzeigt und eine durchgehende blaue Linie zwischen beiden zu sehen ist. Benutzt die Seilrutsche, um ganz bequem bis zu Mamas Labor zu reisen. Die Seilrutsche vor Mamas Labor und die näher an South Knot City braucht ihr nicht mehr, reißt sie am besten ab, um Bandbreite zu sparen.

Fahrt zum Terminal in South Knot City, um den Auftrag abzuschließen. Ihr erhaltet zum Dank Blaupausen für defensive Threewheeler und Trucks, die Schilde gegen MULE-Angriffe besitzen. Außerdem könnt ihr nun eine Handfeuerwaffe Stufe 2 mit zwei Munitionstpyen herstellen. Im Ausrüstungsmenü wechselt ihr per Dreieck zwischen normaler Munition und Blutprojektilen. Teleportiert euch nun zum Verteilerzentrum.
 

42. Death Stranding Walkthrough (Episode 5)

Auftrag 41 - Baumateriallieferung: Wegposten nördlich von Mountain Knot City

Sam muss fünf Kisten mit 80kg Last transportieren. Fahrt zunächst zum Handwerker. Zieht eine Route vom Bunker des Handwerkers zum Zielpunkt. Folgt der Route, umfahrt aber dabei die großen Risse im Boden. Sobald euer Odradek sich im GD-Gebiet ausfährt, schert nach Südwesten aus und fahrt durch den Fluss. Folgt dem Flusslauf nach Nordwesten mit etwas Abstand zum Ufer, fahrt auch durch den nächsten Fluss und ihr habt die GDs umschifft. Wendet euch nach Norden, bis ihr eure eingeblendete Route findet. Folgt ihr ein Stück den Berg rauf, wo die Linie gerade die Felswand hochgeht findet ihr etwas weiter rechts einen Hang, der euch hoch zum Wegposten nördlich von Mountain City bringt. Schließt den Auftrag am Terminal ab. Zur Belohnung erhaltet ihr ein nicht-tödliches Sturmgewehr und Plattenpanzer, die ihr zur Schadensminderung an die Frachthalterungen an Sams Anzug montieren könnt.
 

43. Death Stranding Walkthrough (Episode 5)

Auftrag 43 - [DRINGEND] Lieferung von Blut: Verteilerzentrum nördlich von Mountain Knot City

Auftrag 43: Auf dieser Route kommt ihr schnell aus dem MULE-Gebiet.
Ihr habt reichliche 40 Minuten für die Blutlieferung. Nehmt zwei Panzerplatten für Sams Schultern mit, außerdem das neue Betäubungsgewehr. Weiterhin empfiehlt sich das Geschwindigkeitsskelett und ein TCK. Fahrt in Richtung Norden in ebeneres Gelände. Weiter geht es zwischen West und Nordwest auf dem Kompass. Folgt der verwitterten Straße bis zum automatischen Straßenbaugerät, dann biegt nach Südwesten ab und haltet auf die Bäume zu. Biegt an der Stelle, wo das Gelände zu den Bäumen abfällt, nach Westen ab. Ladet den Threewheeler besser jetzt noch einmal auf. Fahrt den grasigen Hügel herunter und haltet euch auf dem Hang westlich. Ihr befindet euch am Rand eines MULE-Lagers.  Diese MULE haben scharfe Waffen und eröffnen das Feuer, wenn sie euch sehen. Außerdem orten sie nicht Sams Fracht, sondern Sam selbst. Kontert also in jedem Fall ihren Ortungs-Ping mit eurem Odradek-Scan.

Wenn euch eine Wache entdeckt, rast so schnell es geht weiter. Haltet euch am Hang rechts. Bleibt das Rad im Unterholz stecken oder legt es ein gegnerischer Elektroangriff lahm, rennt weiter nach Westen und haltet euch Gegner mit dem betäubenden Sturmgewehr vom Hals. Hängt die MULE ab und lauft zum Verteilerzentrum nördlich von Mountain Knot City, ihr seht es bereits in der Ferne. Beliefert das Terminal. Das Verteilerzentrum geht ans Netz und Sam ins Bett.
 

44. Death Stranding Walkthrough (Episode 5)

Auftrag 44 - Lieferung einer Antimaterie-Bombe: Mountain Knot City

Die Fracht ist eine Bombe (anders als beim letzten Mal ganz offiziell). Sie sollte keinen Stößen ausgesetzt werden, sonst geht sie hoch und es heißt Game Over. Dennoch könnt ihr den Threewheeler nutzen, solange ihr nicht springt und Zusammenstöße vermeidet (achtet vor allem auf kleine Felsen). Die Panzerplatten könnt ihr ablegen. Legt ein Kraftskelett an, damit Sam die 80 kg schwere Fracht nicht schwanken lässt. Nehmt außerdem eine Waffe gegen GDs, für uns funktionieren die Anti-GD-Handfeuerwaffe oder Blutgranaten noch am besten, da sie GDs mit einem Schlag ausschalten. Nehmt schließlich ein TCK, zwei Leitern und Reparaturspray. Packt optional einen Lastenschweber auf den Rucksack, trotz der Warnung im Briefing transportiert der Lastenschweber die Fracht sicher.

Zieht eine Route vom Verteilerzentrum nördlich von Mountain Knot City bis zur großen Flussmündung, wo der Schnee auf der Karte beginnt. Achtung: Die Flüsse auf dem Weg sind teils gefährlich tief. Haltet auf Höhe des dritten Straßenbaugerätes (Nummer 41-16 auf der Karte) an und versteckt euch im hohen Gras, denn hier beginnt MULE-Territorium. Wenn die Luft rein ist, baut einen Wachturm und beobachtet die beiden Trucks. Wenn der rechte Truck sich von euch entfernt, steigt auf den Threewheeler und fahrt den MULE weiter in Richtung Süden davon (boostet wegen der Unfallgefahr besser nicht). Kurvt weiter zur großen Landmasse.

Folgt dem breiten Fluss, der vom Süden her fließt, am Ufer entlang, das auf der Karte links ist. Steigt vom Rad, wenn das GD-Gebiet beginnt. Wenn ihr einen Lastenschweber dabei habt, legt nun die Fracht darauf. Haltet euch nah am Ufer und ihr umgeht die meisten GDs ohne Kampf. Lauft weiter nach Süden und ihr habt es bald an den GDs vorbeigeschafft. Kurz hinter dem Straßenbaugerät finden sich Felsen, um mit den Leitern über den Fluss zu kommen. Lauft noch ein Stück weiter den Fluss nach Süden und biegt dann links den Berg hinauf. Benutzt oben angekommen das Terminal von Mountain Knot City und der Auftrag ist erledigt.
Auftrag 44: Kundschaftet mit dem Turm eine Lücke aus, um den MULE zu entwischen.
Inhaltsverzeichnis
Danywilde 30 Pro-Gamer - P - 162952 - 7. November 2019 - 9:13 #

Was für ein Brett, danke. Ich werde mir den Artikel aber sehr lange nicht anschauen können, vielleicht in einem halben Jahr oder so. :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161297 - 7. November 2019 - 9:41 #

Tolle Sache! Werde ich am WE eventuell mal drauf zurückgreifen, wenn ich hängen bleibe.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 7. November 2019 - 9:43 #

Ich würde mir zumindest die allgemeinen Tipps durchlesen. Und „unsere“ Anordnung der Aufträge spart dir halt echte Lebenszeit, statt sie in der Reihenfolge zu lösen, die die Nummerierung des Spiels vorzugeben scheint.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161297 - 7. November 2019 - 10:04 #

Danke für den Hinweis!

euph 30 Pro-Gamer - P - 129499 - 7. November 2019 - 13:33 #

Das werde ich dann mal tun, bevor ich (hoffentlich) morgen damit anfangen werde.

Danywilde 30 Pro-Gamer - P - 162952 - 7. November 2019 - 15:32 #

Dann werde ich das zumindest machen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161297 - 8. November 2019 - 5:16 #

Ich habe mir jetzt das Inhaltsverzeichnis angesehen und mir die Reihenfolge der Aufträge aufgeschrieben. In der Liste fehlen aber die Aufträge 9 und 17. Wo sind diese einzuordnen? Möchte mich nicht spoilern. :)

Hagen Gehritz Redakteur - P - 168155 - 8. November 2019 - 10:12 #

Auftrag 9 steht jetzt an seinem angedachten Platz nach Auftrag 10 und vor Auftrag 11. Einen Auftrag mit der Nummer 17 haben wir gesucht, aber er wurde an keinem Terminal angeboten.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161297 - 8. November 2019 - 10:35 #

Supi. Vielen Dank! :)

Ole Vakram Nie 17 Shapeshifter - 6998 - 7. November 2019 - 14:45 #

Cool.
Es mag sein, dass ich diese Lösung nie nutzen werde, aber wenn ich das Spiel irgendwann doch mal spiele, weiß ich jetzt wo ich schaue :)

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 7. November 2019 - 16:41 #

Wenn ihr wie ich auf Platin spielt stellt den Schwierigkeitsgrag gleich auf Hard. Hard ist wie Super easy, nur in den Kämpfen etwas anders, in der Spielwelt eigentlich wie super easy. Das benötigt ihr für eine Trophäe.

euph 30 Pro-Gamer - P - 129499 - 8. November 2019 - 8:04 #

Ich vermute mal, das man für Platin einiges machen muss, was die Spielzeit nochmals deutlich streckt, oder?

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 8. November 2019 - 16:21 #

Laut Guide von PowerPyx kannst du die benötigte Zeit für die Platin deutlich senken, wenn du etwas spezielles baust. Bin noch nicht genug im Spiel, um zu wissen was. Du kannst es spoilerfrei nachlesen:

http://www.powerpyx.com/death-stranding-trophy-guide-roadmap/

Ich werde mich wahrscheinlich erst einmal auf die Story konzentrieren und auf die Interaktion mit anderen Spielern.

Golmo (unregistriert) 8. November 2019 - 11:04 #

Uff, Danke für den Tipp! Hatte vor Release mal bei Reddit aufgeschappt das es KEINE Trophäe für den Schwierigkeitsgrad gibt und habe gestern auf Normal angefangen. Grosser Fehler wie sich nun herausstellt. Na ja...zum Glück noch nicht sooooo viel Zeit verschwendet.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 8. November 2019 - 16:18 #

Hallo, das macht nichts. Laut Guide von Powerpyx kannst du den Schwierigkeitsgrad jederzeit ändern, es gibt keine verpassbaren Trophäen. Nur benötigst du halt für eine gewisse Anzahl an Lieferungen einen Rang, den du nur mit Hard erreichst. Dafür gibt es dann eine Trophäe. Dies kann man wahrscheinlich auch nach der Story erledigen.

http://www.powerpyx.com/death-stranding-trophy-guide-roadmap/

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 8. November 2019 - 14:01 #

Blutgranaten sind ein Geschenk Gottes. Nehmt das, BTs, vor allem wenn man noch mit ner Knarre durch den Nebel schießen kann und die normalen Kugeln dadurch automatisch zu BT Killern werden!

Edit: Finde es übrigens sehr lustig, wie anders meine Spielwelt schon von der Lösung abweicht. Bei mir gibt es schon allerlei Brücken, Highways usw. was das ganze komplett anders gestaltet. Versuche mich auch rege am Bau zu beteiligen und funktioniert bisher sehr gut.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 8. November 2019 - 16:21 #

Aber immer schön liken wenn du mein Zeug benutzt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 8. November 2019 - 16:29 #

Für mich ein Grund, offline zu spielen. Da habe ich eine einsame Welt und muss was leisten, um von A nach B zu kommen. Mich würde persönlich auch stören, dass einerseits die angeblich bevölkerten Städte völlig leer sind und du auch keinen einzigen anderen Spieler siehst, aber andererseits überall fremdgebautes Zeug rumsteht.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 8. November 2019 - 16:45 #

Andere Boten (NPCs) sehe ich inzwischen öfter, braucht man ja auch für eine Trophy. Die Infrastruktur später auszubauen ist echt nötig, vor allem die Ziplines und Highways. Sonst bekommt man die Standorte später ja nie auf Maximalstufe.

Das Ganze bekommt man ja eh erst, wenn man das Gebiet and Netz angeschlossen hat.

Golmo (unregistriert) 8. November 2019 - 18:45 #

Bevor ein Gebiet connected ist, muss du ja quasi offline und nur auf dich allein gestellt dir den Weg bahnen! Erst nach der Connection werden die Sachen von anderen Spielern Sicht- und nutzbar.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 8. November 2019 - 20:09 #

Das stimmt, aber *dann* macht es mir den Eindruck kaputt :-)

Sorry, halte das für ein extrem schlechtes Element, das mit der eigentlichen Spielwelt (ich erinnere zum 10. Mal an die ausgestorbenen Städte) bricht und zwar nur dafür, dass sich Hideo Kojima gut fühlt, weil er dem Weltfrieden Vorschub geleistet hat und seine Metapher durchgeboxt hat... aber du kannst das natürlich genau andersrum sehen.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 168155 - 8. November 2019 - 19:34 #

Blutgranaten sind wirklich extrem praktisch. Kugeln durch den Blutnebel schießen ist ein nettes Detail, aber praktisch braucht man das doch nie.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40011 - 8. November 2019 - 18:53 #

Wow, da steckt eine Menge Arbeit drin. Respekt :)

Golmo (unregistriert) 8. November 2019 - 19:06 #

Sagt mal Leute ist der Zeitregen eigentlich Zufall oder findet der vorgesehen statt? Geht mir momentan ein wenig die Nerven vor allem da ich noch nichts habe um dem Zeitregen entgegenzuwirken. Am dümmsten ist es, wenn im selben Gebiet auch noch GDs auftauchen und man durch den Regen schleichen muss, argh!!! Direkt am Anfang stellte man sich ja in dieser Höhle unter - irgendwie habe ich seitdem aber nirgends mehr ne Möglichkeit für einen Unterschlupf gesehen.

Golmo (unregistriert) 9. November 2019 - 12:41 #

Selbst beantwortet. Da kommt ja noch einiges !
Das erste Gebiet ist wie eine Probe, das zweite ....wow! Das wird immer besser.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 168155 - 9. November 2019 - 12:54 #

Nach Auftrag 27 kannst du dir einen kleinen Unterstand zum Schutz vor Regen mit TCKs bauen. Nach diesem Auftrag sieht man auf der Karte, wo es innerhalb einer halben Stunde regnet. Allerdings gibt es keine Option, Zeit vorzuspulen und in den meisten Gebieten lässt der Regen gefühlt nie nach - bzw. während vieler Aufträge wird es wahrscheinlich nach Skript regnen. An GDs vorbei zu kommen wird entspannter, sobald Sam ab Auftrag 14/15 Blutgranaten hat.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 9. November 2019 - 14:16 #

Du kannst die Zeit an den von dir angesprochenen Unterständen vorspulen.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 168155 - 10. November 2019 - 2:18 #

Ah, dann danke für die Klarstellung.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 10. November 2019 - 10:09 #

Bitte auch in die allgemeinen Tipps mit aufnehmen :-)

Golmo (unregistriert) 11. November 2019 - 11:17 #

Vielleicht solltest du noch was zu den Premium Lieferungen schreiben, das habe ich zuerst auch total übersehen. Ab Auftrag 24 erhält man die Möglichkeit jeden Standard Auftrag auch als Premium Auftrag auszuführen! Dazu muss man, bevor man annimmt, unten im Menü einmal nach rechts schalten und Premium anwählen. Die Aufträge haben dann etwas schwerere Bedinungen (z.B. weniger Frachtschaden, höhere minimale Anzahl an Paketen) aber geben auch eine höhere Belohnung und für die Trophäen muss man eine bestimmte Anzahl mit dem höchsten Legends of Legends Rang abschliessen.

Was ich auch lange verplant habe: Fahrzeuge können mit "X" springen! Dadurch hüpft man auch mit dem Truck gut über Stock und Stein.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 11. November 2019 - 11:24 #

Sind beides gute Hinweise, bau ich gleich ein!

Golmo (unregistriert) 11. November 2019 - 12:14 #

Ganz wichtig noch: Die "Legend of Legends" Auszeichnung erreicht man nur wenn man den Schwierigkeitsgrad während der Lieferung auf Schwer stellt. Ansonsten kann man die Premium Lieferungen zwar auch abschliessen, bekommt aber niemals die höchste Auszeichnung. Man kann aber zum Glück den Schwierigkeitsgrad jederzeit umstellen. Also wenn die Story Bosskämpfe zu hart werden, einfach auf Leicht umschalten. Es hat keine Nachteile.

rammmses 22 Motivator - P - 32506 - 11. November 2019 - 12:36 #

Geht es nur mir so oder ist das Stealth System nicht funktional? Ich werde immer schon auf hunderte Meter Entfernung von den Mules entdeckt, mir ist völlig unklar, wie man in ein Lager schleichen soll. Die pingen ja sofort und die Ablenkungsladung hält sie nur sehr kurz auf, bevor ich entdeckt werde. Also ich muss die immer bekämpfen oder wegrennen. Angeblich kann man ja den Ping stören durch gleichzeitiges eigenes pingen, aber das ist vom Timing kaum jedes mal möglich.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24039 - 11. November 2019 - 12:41 #

Hohes Gras wirkt Wunder. Du bekommst auch visuelles Feedback, wenn du getarnt bist.

Golmo (unregistriert) 11. November 2019 - 12:48 #

Wenn du zuviel Fracht hast welche über das Gras herausragt, ist es allerdings nutzlos.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24039 - 11. November 2019 - 12:52 #

Absolut fit, Golmo! Viele gute Tipps, danke sehr!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 11. November 2019 - 13:28 #

Oder einfach in den Guide schauen:

In der Nähe von MULE-Gebieten findet sich hohes Gras, in dem Sam sich geduckt vor den Wegelagerern verbergen kann. Trägt Sam allerdings zu viel auf dem Rücken, zerstört das den Tarneffekt des Grases.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24039 - 11. November 2019 - 14:32 #

Die Kombi macht's: Ein schöner Guide und eine freundliche Community ;)

rammmses 22 Motivator - P - 32506 - 11. November 2019 - 13:55 #

Ich meine, dass man trotz hohen Grases allein durch den Ping entdeckt wird. Außerdem ist das Gras nur sporadisch. Also ich meine habt ihr das ernsthaft geschafft, mit Ladung unbemerkt durch ein Mule-Gebiet zu schleichen? Das ist doch auf jeden Fall erheblich schwerer als die zu bekämpfen.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 168155 - 11. November 2019 - 14:14 #

Die Fähigkeit die Ortung von Sams Ladung (bzw. später Sam selbst) zu umgehen erhälst du nach Auftrag 27. Vorher solltest du alle Fracht mit Adressaten und Frachtköder vor dem Eindringen in MULE-Lager ablegen. Wenn du noch ohne Ping-Abwehr nur für eine Lieferung durch ein MULE-Gebiet kommst, kannst du entweder direkt durchsprinten (vgl. Auftrag 21) oder dich am Rand des Gebietes pingen lassen und dann einen Bogen laufen, um zumindest einen Vorsprung zu bekommen, da die MULE gerade auf die markierte Frachtposition zugehen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 11. November 2019 - 14:17 #

Mit anderen Worten: Wie es im Guide schon steht bei Allgemeinen Tipps respektive dann alt bei Auftrag 27 :-)

rammmses 22 Motivator - P - 32506 - 11. November 2019 - 14:29 #

Bin bei Auftrag 42, probiere das mit dem Pingen nochmal aus, das hatte ich anscheinend falsch verstanden von der Mechanik.

Golmo (unregistriert) 11. November 2019 - 12:48 #

Das ist gar nicht so schwer, wird aber seltsam erklärt. Du musst nicht exakt gleichzeitig pingen wenn die es auch tun. Du siehst ja diesen großen gelben Ping Radius der sich ausbreitet - du musst nun einfach nur pingen bevor dich dieser erreicht! Dein Ping, macht dann deren Ping "kaputt".

rammmses 22 Motivator - P - 32506 - 11. November 2019 - 13:52 #

Ah, ok, das war mir nicht klar.

Comando_swiss Neuling - 2 - 2. Dezember 2019 - 22:20 #

Hi
Vielleicht kann mir jemand helfen - ich bekomme nach Kapitel 6 immer die Meldung das ich eine Leiche beseitigen soll - ich finde aber keine und kurz darauf gibts einen Leeresturtz und ich muss den letzten Spielstand laden - wo liegt da mein Fehler bzw. wo sehe ich auf der Karte die Leiche - Danke schonmal

rammmses 22 Motivator - P - 32506 - 3. Dezember 2019 - 13:32 #

Ob Leichen auf der Karte angezeigt werden, kann ich spontan nicht sagen. Dein Fehler ist aber wohl, dass du jemanden umgebracht hast, das ist grundsätzlich zu vermeiden. Man müsste die Leiche dann innerhalb kurzer Zeit in ein Krematorium transportieren, geht aber schneller, einfach den letzten Spielstand zu laden. Bei Gefechten immer nur nicht-tödliche Waffen benutzen. Würde dir hier auch raten den Spielstand zu laden, wo du noch nicht getötet hast, so weit kann das eigentlich nicht zurückliegen.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24039 - 3. Dezember 2019 - 13:49 #

Sehe ich auch so. Vielleicht auch mal im Questlog nachschauen, ob es als Aufgqbe auftaucht.

Mina86 Neuling - 2 - 4. Januar 2020 - 17:25 #

Hallo Zusammen bei Auftrag 17 handelt es sich um eine Lieferung vom Ludens Fan nach Port Knot City.

TheLastToKnow 29 Meinungsführer - - 123895 - 4. März 2020 - 10:34 #

Vielen Dank für den Guide!

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 61966 - 5. März 2020 - 0:11 #

Mal schauen wann ich endlich soweit bin das ich mit dem Spiel starten werde.