Lego Dimensions Test+

Witziges Crossover mit Echtwelt-Basteln

Christoph Vent / 1. Oktober 2015 - 18:19 — vor 26 Wochen aktualisiert
Premium-Streams: 1080p HQ (mp4, 980 MB)
Steckbrief
PS3PS4WiiU360Xbox One
Actionadventure
3D-Actionadventure
ab 6 freigegeben
7
TT Games
Warner Bros. Interactive Entertainment
01.10.2015
Link
Amazon (€): 76,00 (PlayStation 4), 49,00 (Xbox One), 49,99 (360), 45,90 (WiiU), 45,73 (PS3)
Skylanders und Disney Infinity haben es vorgemacht, nun zieht auch Lego mit einer eigenen Toys-to-Life-Produktreihe nach. Im Videotest packen wir das Starterpaket aus, bauen Portal und Figürchen vor der Kamera zusammen und schauen uns selbstverständlich auch das Spiel dahinter an.
Lego Dimensions ab 45,73 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Activision macht seit Jahren mit Skylanders (wir haben eben erst Skylanders Superchargers getestet) ein Riesengeschäft – die Kombination von teuren Plastik-Spielzeugfiguren und Computerspiel spricht vor allem Kinder und Sammel-Freunde an und führt zu weit höheren Einnahmen, als wenn man nur ein Stück Software verkaufen würde. Nintendo sprang mit amiibo auf den Zug auf, und im Frühsommer wurde bekannt, dass auch Lego und Warner zusammen ein entsprechendes Produkt herausbringen wollen.

Nun ist es so weit: Mit Lego Dimensions halten die dänischen Plastikbausteine und Warners berühmte Filmmarken Einzug in den "Toys to Life"-Sektor. Wie stark unterscheidet sich das Spiel von diversen Lego-Versoftungen? Macht das Lego-Basteln Spaß? Wir haben das alles ausprobiert und verraten euch im Videotest, für wen sich der Kauf lohnt – oder eben nicht.
 

Dimensions-Tor aus Lego basteln

Die Konstellation der drei Helden des Starterpakets sorgt für einige Lacher.
Bevor ihr euch an das eigentliche Spiel setzen dürft, ist erstmal eine mittelgroße  Bastelstunde angesagt. Wobei das nicht zwingend gilt: Im Prinzip sind das im Starterpaket enthaltene Portal und die Figuren auch ohne Zusammenbau einsatzbereit. Wichtig ist lediglich, dass ihr die Bodenplatten der Charaktere beziehungsweise Fahrzeuge auf das Portal stellt, sodass letzteres die Chips einlesen und Batman und Co. auf diese Weise in Lego Dimensions zum Leben erwecken kann. Wir empfehlen euch trotzdem, die rund 45 Minuten für den Aufbau auf euch zu nehmen – Legosteine zusammenzusetzen macht eben nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen Spaß. Und für genau diese Plastiksteinchen zahlt ihr den saftigen Aufpreis: 100 Euro kostet der Einstieg in die moderne Lego-Welt (siehe Kasten unten).

Teurer Figuren-Nachschub

Neben dem verpflichtenden Starterpaket (99,99 Euro, Amazon-Partnerlink) könnt ihr Lego Dimensions auch durch diverse "Levelpakete" erweitern, die jeweils ein Thema und einige Figuren vereinen. Die Preise liegen dafür zwischen 24,99 Euro (Ghostbusters) und 29,99 Euro (Die Simpsons) Dafür gibt es neue Figuren, Fahrzeuge und einen optionalen Bonusabschnitt im Spiel.

Ausschließlich Figuren erhaltet ihr mit "Teampacks" für 24,99 Euro (Joker & Harley) beziehungsweise den Funpacks für 14,99 Euro (Doc Brown). Das Zubehör erscheint in mehreren Wellen, einige Artikel erst im März 2016. Wollt ihr alle Figuren besitzen, wird euch das viele hundert Euro kosten.
Im Starterpaket von Lego Dimensions sind drei Figuren und ein Fahrzeug enthalten: Batman, Gandalf und Wyldstyle (Lego The Movie) sowie das Batmobile, das sich auch zu diversen anderen Gadgets umbauen lässt. Um die Hauptkampagne zu erleben, seid ihr damit bestens gerüstet – wie auch in Skylanders - Superchargers hatten wir nie das Gefühl, dass Teile der Story fehlen würden, weil wir keine Zusatzfiguren besitzen. Habt ihr es allerdings darauf abgesehen, sämtliche Räume zu besuchen und alle Sammelgegenstände zu finden, werdet ihr nicht um die zusätzliche Anschaffung von Figuren herumkommen: Immer wieder trefft ihr auf Stellen, an denen die Spezialfähigkeiten eines bestimmten Helden verlangt werden. Peter Venkman aus Ghostbusters ist etwa der Einzige, der Geister bekämpfen kann, Chell aus Portal kommt exklusiv über die aus der Spielvorlage bekannten Portale an Collectibles heran.

Bis zu sieben Legofiguren oder Fahrzeuge können gleichzeitig ins Spiel eingebunden werden. Ermöglicht wird dies durch ein in drei Abschnitte aufgeteiltes USB-Portal, das in der Mitte Platz für einen Charakter und links und rechts für jeweils drei bietet.
Auf dem Dimensionsportal finden bis zu sieben Charaktere inklusive Fahrzeuge Platz. Hier seht ihr das Starterpaket, bestehend aus Wyldstyle, Gandalf, Batman und Batmobil. Ganz rechts seht ihr Chell aus dem Portal-Zusatzpaket. Die Einzelteile gehören zu Sentry Turret und Companion Cube.
 

Parallelen zu Jurassic World und anderen TT-Games-Spielen

Zuerst müssen wir die Protagonisten einfärben und sie danach auf den richtigen Bereich des Portals stellen.
Spielerisch erinnert Lego Dimensions stark an die anderen Spiele von TT Games, etwa an das zuletzt erschienene Lego Jurassic World (zum Test, Note: 7.5). Neben kleinen Kämpfen gegen diverse Gegner seid ihr die meiste Zeit damit beschäftigt, irgendwelche Objekte in ihre Lego-Einzelteile zu zerlegen und diese danach zu neuen Gegenständen zusammenzubauen. Das funktioniert wie gewohnt auf Knopfdruck – einen hohen Anspruch an euer Steuerungskönnen dürft ihr also auch vom neuesten Ableger nicht erwarten.

Die große Besonderheit ist das Crossover der ganzen Spieluniversen und Charaktere, die sich in Lego Dimensions ein Stelldichein geben. So steuert ihr als Besitzer des Grundpakets zwar nur Batman, Gandalf und Wyldstyle, doch alleine deren Zusammenwirken ist schon ein Highlight – hier treffen mit souverän bravourösem Lego-Humor sprichwörtlich Welten aufeinander. Wie es dazu gekommen ist, ist schnell geklärt: Fiesling Lord Vortech möchte sämtliche Lego-Universen unterjochen und die Dimensionen beherrschen. Auf seinem Weg zur Macht läuft jedoch einiges schief, sodass in anderen Welten sogenannte Wirbel entstehen, durch die eure Charaktere letztlich zusammengeworfen werden.

In den einzelnen Levels reist ihr nun durch das digitale Dimensionstor eures USB-Portals durch jede Menge Welten bekannter Marken, etwa die von Der Zauberer von Oz, Die Simpsons, Lego Ninjago oder Doctor Who. Dort trefft ihr selbstverständlich auch auf bekannte Darsteller der jeweiligen Marken. Gerade bei den Simpsons hätten wir uns jedoch eine etwas stärkere Einbindung der Einwohner Springfields gewünscht.
Anzeige
Wo eure Charaktere auch auftauchen, sorgen sie für Unruhe. Hier haben sie mal eben das Wohnzimmer der Simpsons auseinander genommen. Die bunten Steine rechts zeigen im Übrigen einen Bereich, für den ihr eine spezielle Figur benötigt.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 323799 - 1. Oktober 2015 - 18:20 #

Viel Spaß beim Lesen!

Woldemor 15 Kenner - P - 2857 - 1. Oktober 2015 - 18:22 #

Super, Danke für den Test!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23153 - 1. Oktober 2015 - 18:46 #

"Back To The Future: the level here follows the story of the movie in the most skipping stone of ways. We follow Marty from Doc Brown’s garage to the mall parking lot. From there we go to the past, where we’re immediately tasked with hooking up wires to the clock tower to power the DeLorean’s trip back. We make it back, and that’s it. The whole thing played out in under 20 minutes, so maybe that hour was a generous estimate for this set. Disappointing content, but great music."

http://kotaku.com/a-lego-dimensions-buyers-guide-for-the-discerning-playe-1733207446

Schade. Hätte mich auf ein Back to the Future-Spiel im Lego-Setting gefreut, aber 20 Minuten Umfang ist echt dürftig.

Wenn das Hauptspiel bei den Elektronikfachmärkten nur noch 50 Euro kostet, werde ich trotzdem mal reinschauen. Finde die Lego-Spiele einfach interessanter als Skylanders oder Disney Infinity.

Mabeo 13 Koop-Gamer - 1613 - 1. Oktober 2015 - 19:39 #

Gottseidank gibt es das nicht für PC, das würd mich arm machen.

Chakoray 12 Trollwächter - P - 1187 - 1. Oktober 2015 - 19:42 #

Danke für den Test und das Video. Hat mir wirklich gut gefallen. Meine große Tochter ist jetzt genau im richtigen Alter.
Mal schaueb ob ich sie für sowas begeistern kann... und dann muss der Papa natürlich mitspielen *hehe*

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 1. Oktober 2015 - 20:23 #

Also so an sich sieht das Spiel ja ganz nett aus, aber die Preise... au weia...

supersaidla 15 Kenner - P - 3891 - 1. Oktober 2015 - 22:09 #

allerdings!

Michel07 12 Trollwächter - P - 1021 - 1. Oktober 2015 - 20:34 #

Dieses Spiel richtet sich an 7 - 14 ...
Was soll das hier?
Lego spielen meine Kinder, ja ich bin auch ein grosses Kind?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23153 - 1. Oktober 2015 - 21:48 #

Soll ja auch Erwachsene geben, die gerne Kinder Riegel essen. ^^

Und die bisherigen Lego-Spiele wurden hier ja auch getestet.

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 2. Oktober 2015 - 5:52 #

Erwachsene haben Kinder und die interessieren sich meiner Erfahrung nach sehr für Lego und dieses Spiel. Da kann es nie schaden informiert zu sein. Zudem kenne ich auch den ein oder anderen Erwachsenen, der sich für Lego und diese Art Spiele interessiert. Von daher ist das hier schon richtig.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3008 - 5. Oktober 2015 - 7:15 #

Da fällt mir immer mein Erlebnis im Lego-Store ein:

Mein Sohn (6 Jahre) hatte sich vom Taschengeld die 3,99 für einen der "Mixels" (kleine, kombinierbare Lego-Roboter in so Tütchen) zusammengespart.
Als die neue Serie erschien, waren wir am ersten Tag im Lego-Store und er kaufte sich stolz die ausgewählte Figur.

An der Kasse neben uns: ein Mittdreißiger im Anzug kommt herein, mit den Worten: "Ich hatte die Mixels der Serie 5 vorbestellt" - er bekam alle neun und schob die knapp 36,-€ über den Tresen, und zog wieder ab.

Fand ich ganz lustig. Der Verkäufer meinte, die werden größtenteils von Erwachsenen gekauft, da sie in der Regel nach Erscheinen der Nachfolgeserie an Wert gewinnen. Und tatsächlich: Ein Check am gleichen Abend ergab Preise von bis zu 35,-€ für Mixels der Serien 1-4...

"LEGO" als Kinderspielzeug abzutun, wird der Sache also nicht gerecht. Oder hat jemand schon mal einen Grundschüler den Todesstern für 400,-€ kaufen sehen?

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 1. Oktober 2015 - 21:48 #

Bastelstunde mit Tante Erika!^^

Benjamin Braun Redakteur - 280887 - 1. Oktober 2015 - 21:57 #

Also bitte, das ist Tante Angela. ;)

supersaidla 15 Kenner - P - 3891 - 1. Oktober 2015 - 22:15 #

Tja wäre ich jetzt acht dann hätte ich wohl ein feuchtes Höschen. So aber bleib ich trocken.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 1. Oktober 2015 - 22:16 #

Ist die Facebook-Seite wirklich die offizielle Seite zu diesem Produkt?

Foxhunt 09 Triple-Talent - 257 - 2. Oktober 2015 - 7:57 #

Nope. Die offizielle Seite ist lego.com/dimensions.

schlammonster 26 Spiele-Kenner - P - 71002 - 2. Oktober 2015 - 0:08 #

Hmmm, hab ich etwas übersehen? Bei dem groß Angekündigten "Das könnt ihr erst mit Hilfe des Spiels zusammenbauen" hätte ich schon gerne so ein paar Sekündchen dazu gesehen, wie die Bastelanleitung in das Spiel integriert wurde.

Noodles 21 Motivator - P - 30134 - 2. Oktober 2015 - 0:13 #

Die Basteleinleitung für das Batmobil war doch zu sehen. Sah genauso aus wie eine echte Basteleinleitung. Ab Minute 7 ungefähr.

schlammonster 26 Spiele-Kenner - P - 71002 - 2. Oktober 2015 - 15:52 #

Aha, Danke :) Frage mich gerade wodurch ich gestern an dieser Stelle abgelenkt war *grübel*

Nivek242 14 Komm-Experte - P - 2303 - 2. Oktober 2015 - 5:19 #

Danke für den Test. Werde es mit meinen 2 Kindern die Tage spielen, welche Levelpakete taugen den was?

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2406 - 2. Oktober 2015 - 5:46 #

Na das, welches den Kindern gefällt. Es gibt derzeit vier, Zurück in die Zukunft, Simpsons, Portal und Doctor Who, welche Zusatz bieten. Doctor Who kommt aber erst im November. Sehr groß sind die alle nicht, aber sie sollen dich ja zum Kauf animieren. Bei mir hat es geklappt.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 2. Oktober 2015 - 8:16 #

Mist, hab mich schon gefreut drauf und grad erst mitbekommen, dass es das gar nicht auf dem PC gibt. Kommt da noch eine PC-Version?

Benjamin Braun Redakteur - 280887 - 2. Oktober 2015 - 9:36 #

Ist nicht geplant und wird sich, denke ich, auch nicht ändern. Skylanders ist ja auch ein Konsolen-Exklusiv-Ding.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 2. Oktober 2015 - 9:54 #

Danke für die schnelle Antwort :) Dann werde ich mir doch mal ne Wii zulegen müssen fürchte ich ...

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2026 - 2. Oktober 2015 - 22:57 #

Also den ersten Skylanders Teil gab es auch für PC, leider danach nicht mehr.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9739 - 3. Oktober 2015 - 12:10 #

kann sein, dass das geschäft aufn PC mit diesen figuren nicht so gut läuft. vlt weil der digitale absatzmarkt hier mittlerweile so dominiert.

Magnum2014 16 Übertalent - 4716 - 2. Oktober 2015 - 9:35 #

Für das Basteln musste ich doch gerade mal einen Kudo verteilen, natürlich auch für den Test. Aber leider geht ja nur ein Kudo.
Wie lange sitzt man denn am Basteln? Bestimmt so 1 Stunde oder länger?

Christoph Vent Redakteur - P - 123674 - 2. Oktober 2015 - 9:46 #

Wie im Text steht habe ich rund 45 Minuten benötigt, wobei das die Länge des Videofiles am Ende war und man da natürlich noch mal ein paar Minuten für das Auspacken, Erklären und so weiter abziehen kann. Ich habe auch an ein paar Zwischenschritten nochmal eine Baupause für Erklärungen eingelegt, die sind aber dem Schnitt zum Opfer gefallen.

Insgesamt sind es überraschend viele Einzelteile, die für das Dimensionsportal zusammengesteckt werden sollen. Hinzu kam das Batmobil, das hat nochmal rund 5 Minuten gedauert.

Woldemor 15 Kenner - P - 2857 - 2. Oktober 2015 - 9:44 #

Basteln ca. 30-45 min länger nicht. Für das Gate.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33733 - 2. Oktober 2015 - 11:27 #

Das Konzept ist schon sehr faszinierend, aber die Pakete kosten halt auch ordentlich. Da fängt man wohl lieber gar nicht erst an. Außerdem ist mir durch die Kommentare hier aufgefallen, das es das eh nicht für PC gibt, also egal. ;-)

Woldemor 15 Kenner - P - 2857 - 2. Oktober 2015 - 13:17 #

War eben in Herr der Ringe unterwegs, es gibt viel zu entdecken. Macht viel Spaß und das mit der Herr der Ringe Musik im Hintergrund.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 2. Oktober 2015 - 16:51 #

Lego yeah Preis nöö. Schönes Spiel aber mir zu teuer. Und tolles Video Christoph.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6916 - 2. Oktober 2015 - 17:44 #

Tolles Video. Spiel hat mich jetzt nicht so interessiert und zum Lesen war ich zu faul, aber durch das Video wurde ich positiv überrascht.

v3to (unregistriert) 3. Oktober 2015 - 8:57 #

Das ist tatsächlich mal eins dieser Toy-Portal-Dinger, dass mich wirklich reizt. Ich liebe die Lego-Spiele und das mit dem Basteln dabei ist schon kultig. Bei den Preisen muss ich aber echt ein paar Nächte darüber schlafen

henrykrasemann 16 Übertalent - P - 4518 - 3. Oktober 2015 - 18:26 #

Auch für die Klemmbausteinlyrik habe ich Lego Dimensions (inkl. Portal 2 Level Pack) mal getestet.
Teil 1 (nur Lego-Teil): https://youtu.be/KcmY62ot8ak
Teil 2 (das Videospiel): https://youtu.be/s8iNj3jxLyw
Schönes Spiel, das wieder Lust auf Lego-Videospiele macht. Nur Star Wars fehlt noch.
Gruß
Henry (Caulius)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 5. Oktober 2015 - 20:55 #

Star Wars wird doch bestimmt nicht kommen. Das hat Disney für sein Infinitiv.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)