Guitar Hero Live Test+

Review: Mehr als ein Partyspiel

Jörg Langer / 26. Oktober 2015 - 23:54 — vor 1 Jahr aktualisiert
Premium-Streams: 1080p (mp4, 1,1 GB) 720p (mp4, 550 MB)
Steckbrief
PS3PS4WiiU360Xbox One
Musikspiel
12
FreeStyleGames
Activision
20.10.2015
Link
Amazon (€): 28,99 (360), 36,40 (PlayStation 4), 32,00 (Xbox One), 21,99 (WiiU)
Guitar Hero Live macht einiges anders als die Vorgänger, angefangen bei der nicht mehr zu den alten Controllern kompatiblen Plastikgitarre: Die neue Klampfe funktioniert anders und kommt der Vortäuschung echten E-Gitarrenspiels näher. Jedenfalls haben wir für euch gerockt, solo und als GG-Kombo "GamersGröhlers".
Guitar Hero Live ab 21,99 € bei Amazon.de kaufen.
Plastikklampfen-Spiele gibt's nun schon seit geraumer Zeit, und ihre Hochzeit scheint längst vorbei. Doch nun erschien kürzlich Rock Band 4 von Harmonxi und am letzten Freitag die neueste Fassung des Originals, Guitar Hero Live genannt.
 Die mitgelieferte Gitarre hat nicht mehr fünf farbige Knöpfe, sondern zwei Reihen aus je drei Tasten, eine davon weiß, die andere schwarz. Damit sind fiese, fingerverrenkende Kombinationen möglich, gleichzeitig kommt die Bedienung dem echten Gitarrenspiel etwas näher als das alte System
 
Guitar Hero Live gibt es auch für Mobilgeräte, doch müsst ihr euch nach ein, zwei Probeliedern entweder für 50 Euro die "rein digitale" Fassung kaufen (die ihr mit den Fingern spielt) oder für rund 110 Euro eine spezielle Gitarre, die per Bluetooth mit eurem Smartphone zu verbinden ist. Die PS4-Gitarren, die uns vorliegen, und die man per USB-Dongle drahtlos anschließt, kooperieren nicht mit der iOS-Fassung. Im eigentlichen Spiel stehen euch zwei grundsätzliche Modi zur Auswahl, dazu kommt Individualisierungs-Klimbim wie das Freischalten (gegen Spielgeld) von anderen Gitarren-Skins. Aber auch echtes Geld könnt ihr problemlos dem Vollpreisspiel-Kauf hinterherschicken.

Auf "Fortgeschritten" schnellen die Noten nur so heran, und ihr müsst blitzschnell eure Finger teils gleichzeitig ein oder zwei Tasten oben sowie unten drücken lassen. Das ist viel schwieriger, als es klingt, vor allem im schnellen Wechsel mit anderen Griffen...

 

Der Live-Modus

Im Live-Modus stehen euch zwei Festivals mit mehreren Bühnen zur Verfügung und insgesamt 42 Songs, die ihr teils erst freispielen müsst. Das Besondere: Jeder einzelne dieser Songs wurde von einer Band wirklich eingespielt, also zumindest sieht es so aus (es erklingt immer die Originalmusik, nicht das, was die Cover-Band gespielt hat). Ihr seht die Bühne aus eurer Perspektive, auch wenn ihr auf eure Blickrichtung keinerlei Einfluss habt.

Im Live-Modus wird euch ein echter Auftritt vorgegaukelt, samt Blicken hin zu den Band-Kollegen oder ins Publikum.
Es gibt auch nicht nur eine Coverband, sondern für jeweils etwa drei Stücke eine eigene, mit anderen Worten: Activision hat viel Aufwand betrieben. Ein Dreier-Gig beginnt immer hinter der Bühne, mal seht ihr einem Kollegen beim Skateboarden zu, mal wird euch (als weiblichem Popstar) noch schnell etwas Schminke aufgetragen. Dann leuchten euch Roadies den Weg auf die Bühne, und ihr steht hunderten von erwartungsfroh jubelnden Fans gegenüber.
 
Die dann eingeblendete Gitarre zerstört die vom Video hervorgerufene Illusion zwar wieder etwas, und ihr werdet beim Spielen auch nicht allzusehr auf die Filmaufnahmen achten können. Aber dass dort Leute kreischen, Feuerwerke gezündet werden, euer Lead Sänger (oder auch mal ihr selbst) Stage Diving veranstaltet und so weiter, das werdet ihr schon mitbekommen, zumal die meisten Songs ein oder zwei Breaks haben, in denen ihr mal kurz nicht spielen müsst. Außerdem reagiert das Publikum auf euer Können, jubelt lauter oder macht eindeutige Gesten (oder entfaltet Plakate wie "Geh nach Hause"), wenn ihr mehrere Noten nicht trefft. Auch die Bandmitglieder reagieren auf eine schlechte Performance, herrschen euch an oder entschuldigen sich am Ende bei den Fans. Zwischen diesen beiden Stimmungsbildern wird nahtlos umgeschaltet (ein "Regenbogenflimmern" weist euch aber darauf hin). Großartig -- aber nur der Offline-Modus von Guitar Hero Live, den ihr, wählt ihr einen der drei ersten Schwierigkeitsgrade, in einem halben bis ganzen Tag durchgespielt haben könnt (die Songs lassen sich auch einzeln anwählen, dann aber ohne Live-Performance-Illusion).
 

Guitar Hero TV

Anzeige
Durch Ingame-Aktionen oder Echtgeld schaltet ihr besondere Gigs frei, hier spielt ihr etwa zur Live-Konzert-Aufnahme.
Der Hauptmodus ist allerdings GHTV, der sich wiederum in drei wesentliche Untermodi unterteilt. Den einen wollen wir "Musikvideo zum Mitspielen"-Modus nennen: Zu jeder Zeit laufen zwei "Kanäle", auf die gerade gespielten Songs habt ihr keinerlei Einfluss. Wenn ihr in einen Kanal reingeht, wird via Internet das Musikvideo gestreamt, und wenn das Stück schon läuft, fangt ihr eben mittendrin an. Hierbei tretet ihr gegen andere Spieler (sowie, vermuten wir stark anhand der Namen, KI-Gegner an), und seht am Ende des Songs, auf welchem Platz (von 1 bis 10) ihr gelandet seid. Natürlich gibt's für die ersten Plätze Extra-Belohnungen, wie ihr euch auch mit jedem Auftritt Könnenspunkte sowie Spielgeld verdient. Die Könnenspunkte entscheiden über euren Level, mit höherem Level habt ihr Zugriff auf zusätzliche Individualisierungen und Modi.
 

Meinung: Jörg Langer

Nach etwa acht netto gespielten Stunden hatte ich alle Durchgänge verbraucht, inklusive neu erhaltener,  und kaufte mir 10 weitere für 6000 Gold -- mithin für die Hälfte meiner angesammelten Spielgeld-Barschaft. Zehn Durchgänge habe ich in einer Stunde wieder verbraucht, sodass ich rein rechnerisch in Kürze auf dem Trockenen sitzen werde und mir dann entweder mit dem GHTV-Modus weiteres Gold erspielen -- oder zu echten Euro greifen muss. Dieses Geschäftsmodell sollte euch klar sein, wenn ihr Guitar Hero kauft.
 
Wohlgemerkt. Auch sonst habt ihr einiges zu tun, ihr könnt wochenlang spielen, ohne einen Cent auszugeben. Aber eben nicht (über die 42 "Live-Modus"-Songs hinaus)  genau die Stücke, die ihr spielen wollt.
 
Und doch: Mir hat Guitar Hero Live großen Spaß gemacht. Die Live-Atmosphäre ist toll, das Aufleveln und Sterne bekommen und Songziele erreichen ("100-Noten-Serie schaffen!") motivierend, die Musik vielseitig und gut auf die Tastendrückerei abgestimmt. Es ist schwer zu beschreiben, aber da jeder Fehlgriff mit einem Misston und Leiserwerden der Musik bestraft wird, bildet man sich nach kurzer Zeit ein, wirklich zu spielen und für die bei flinken Fingern entstehenden Wohlklänge direkt verantwortlich zu sein.
 
Wenn es bei mir flutscht, im Normal- oder gar Fortgeschrittenen-Modus, entsteht tatsächlich eine Art Glücksgefühl bei mir, das aus dem dafür notwendigen Können, der Musik nebst lautem Jubel sowie grafischen Effekten entsteht, aber auch aus dem taktilen Erlebnis meiner emsigen Finger. Auf Dauer ungut für die Sehnenscheiden, aber für einige verbaselte Stunden am Wochenende (von der Eignung als Partyspiel ganz zu schweigen) ideal. Denn: Meine Lieder wissen, was du im Dunkeln getan hast!
Ihr dürft aber auch aus einer ziemlich großen Liste (von deutlich über 100 Songs) einen auswählen und beliebig spielen. Das kostet dann allerdings einen "Durchgang".  Obwohl ihr euch mit Erreichen bestimmter Ziele weitere Durchgänge verdienen könnt, ist das System so ausgelegt, dass, wenn ihr nur im Musikauswahl-Modus spielt, unweigerlich irgendwann ohne weitere Durchgänge dastehen werdet. Wohlgemerkt: Der Livemodus sowie der im vorigen Absatz beschriebene GHTV-Modus gehen immer, aber wer gezielt bestimmte Songs performen möchte, wird nicht umhin kommen, sich weitere Durchgänge zu kaufen. Das geht zum einen gegen Spielgeld -- allerdings verdient ihr pro Song weniger Spielgeld, als ein Durchgang kostet, und zum anderen gegen HeroCoins -- eine waschechte Echtgeld-Umtausch-Währung. Ein Durchgang kostet umgerechnet 45 Cent, wer mehr HeroCoins kauft, erhält Rabatt. Und vielleicht ist ja auch der "Guitar Hero Party Pass" für 5,99 Euro interessant: Mit ihm dürft ihr 24 Stunden lang aus sämtlichen zur Verfügung stehenden Songs beliebig viele spielen.
 
Der letzte Untermodus besteht aus Guitar Hero Premium, hier schaltet ihr einen von mehreren zeitlich auf wohl 14 Angebotstage begrenzte Events frei, entweder gegen Hero Coins (240) oder durch das erfolgreiche Spielen von drei vorgegebenen Liedern. Beides gibt euch dann das Recht, den Event einmal in Angriff zu nehmen; schlagt ihr euch gut, gibt's wiederum Belohnungen. So ein Event kann beispielsweise "Guitar Hero Classics" heißen und enthält dann We are the Champions von Queen, Eye of the Tiger  von Survivor und einen dritten Song. Teils hört und seht ihr hier Live-Aufnahmen statt der sonst im GHTV-Modus verwendeten Musikvideos.

 

Fünf Schwierigkeitsgrade

Während man auf "Leicht" nur im richtigen Takt mit dem Daumen gegen die simulierten "Seiten" dreschen muss, gilt es auf "Casual", die drei unteren (bei Rechtshändern: weißen) Tasten zu malträtieren. Das schaffen selbst wenig Begabte, doch auf "Normal" zieht die Schwierigkeit sprunghaft an, nun kommen auch die schwarzen Tasten dazu, teils müsst ihr sogar eine schwarze und eine weiße Taste gleichzeitig drücken. Auf "Fortgeschritten" wird das zur Regel, das Tempo noch schneller, und teils gilt es drei Tasten gleichzeitig richtig zu betätigen. "Experte" erfordert dann eine Finger- und Reaktionsgeschwindigkeit von uns, die wir in diesem Leben nicht mehr erreichen werden.
 
Kurzum: Ob Guitar Hero Live ein auch unter Einfluss hopfenhaltiger Getränke schaffbares Partyspiel oder aber ein Hardcore Game ist, liegt ganz am Schwierigkeitsgrad. Bis zu drei Spieler können mitmischen, zwei an der Gitarre und einer am Mikrofon.
 
Autor: Jörg Langer  (GamersGlobal)
 
 
Guitar Hero Live 360XOnePS3PS4WiiU
Einstieg/Bedienung
  • Leichter Einstieg
  • Die beiden unteren Schwierigkeitsgrade (von fünf) sorgen für schnelle Erfolgserlebnisse
  • Interaktives Intro/Tutorial nicht abbrechbar, man ist rund 20 Minuten beschäftigt
Spieltiefe/Balance
  • Hunderte von Songs
  • 42 "Live-Songs" mit Bühnen-Atmosphäre
  • Sehr viel zum Freischalten, Steigern, anpassen
  • Level-Aufstiege
  • Events
  • GHTV-Modus mit ständig abspielenden, aber nicht beeinflussbaren Songs
  • Sprung von "Casual" auf "Normal" sehr deutlich
  • Stark unterschiedliche Songs, mancher ist auf "normal" schwerer als ein anderer auf "fortgeschritten"
  • Durchgänge für Auswahlsongs begrenzt, scheint auf Euro-Käufe hinauszulaufen
Grafik/Technik
  • Zweckmäßige "Noten"-Darstellung
  • Live-Videos aufwändig gemacht
  • Bildqualität älterer Musikvideos erbarmungswürdig
  • Diverse ältere Musikvideos wurden lieblos ins 16:9-Format übertragen (horizontal verzerrt)
Sound/Sprache
  • Wer nicht Rockmusik grundsätzlich ablehnt, wird auf jeden Fall fündig
  • Tolle Einbindung von Effekten, Publikumsjubel und Co.
  • Live-Videos nicht ins Deutsche übersetzt, nur untertitelt
Multiplayer
  • Bis zu drei Spieler, Gitarristen können jeweils eigene Schwierigkeit einstellen
  • Ein Heidenspaß!
  • Keinerlei Online-Multiplayer
8.0
Userwertung8.4
Hardware-Info
Minimum: -
Maximum: -
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung (GHTV)
  • Internetverbindung beim Start
Jörg Langer 26. Oktober 2015 - 23:54 — vor 1 Jahr aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 23. Oktober 2015 - 22:40 #

Viel Spaß beim Ansehen! Wir haben das Video mit 1080p bei Dailymotion hochgeladen, die besseren Varianten werden nach und nach zugänglich werden.

DarkMark 15 Kenner - 2915 - 23. Oktober 2015 - 22:43 #

Auch schön gleich die Rock-Jeans mit Loch am Knie angezogen!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 23. Oktober 2015 - 22:45 #

Aber hallo! Gib mir eine Plastikklampfe in die Hand oder ein Mikro, und ich bin sofort 30 Jahre jünger. Äh, ich wollte 20 schreiben. Passt aber auch so...

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9626 - 24. Oktober 2015 - 17:19 #

Jahaa! Sehr geil. Ist mir auch sofort aufgefallen.

Specter 16 Übertalent - 5761 - 23. Oktober 2015 - 22:58 #

Zuuugaaabeee! Zuuugaaabeee!

Markus2208 16 Übertalent - P - 4030 - 23. Oktober 2015 - 23:01 #

Aber dann bitte ohne Gesang. ;) die armen Nachbarn.

schlammonster 29 Meinungsführer - P - 112743 - 23. Oktober 2015 - 23:04 #

Bass-Solo, Bass-Solo :D
Super gemacht, auch wenn Musikdirektor schlammonster eine differente Musikauswahl getroffen hätte

Der Marian 19 Megatalent - P - 19558 - 23. Oktober 2015 - 23:07 #

Genug Bass-Solo!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 23. Oktober 2015 - 23:08 #

Das kam vielleicht nicht ganz rüber: Wir waren aus GEMA-Gründen auf 12 von Activision vorgegebene Songs beschränkt, sechs davon tauchen im Video auf.

schlammonster 29 Meinungsführer - P - 112743 - 23. Oktober 2015 - 23:26 #

Stimmt, die Erwähnung von "12 vorgegebenen" Musikstücken fehlte in der Erklärung. Aber Musik ist Geschmackssache und es war nur (m)eine Meinung ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 65549 - 23. Oktober 2015 - 23:12 #

In der GG-Nostalgiekiste gekramt: http://www.gamersglobal.de/video/enter-sandman-guitar-hero-metallica

blobblond 19 Megatalent - 18468 - 24. Oktober 2015 - 20:12 #

Sie waren jung und brauchten das Geld!

Heute sind sie alt und brauchen immer noch Geld!

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21137 - 24. Oktober 2015 - 23:04 #

Dagegen ist das hier doch richtig gut!
(Liegt aber wohl auch daran, dass ich von den Liedern heute kein einziges kannte.)

Strangelove 15 Kenner - P - 2917 - 30. Oktober 2015 - 23:43 #

Danke für das Aufspüren (und natürlich auch das Erschaffen) dieser Perle! :-)

Mclane 19 Megatalent - P - 13189 - 23. Oktober 2015 - 23:40 #

Also Jungs, da müsst ihr doch mal eine Warnung draufpacken. Ich hatte Kopfhörer auf, sowas kann böse ausgehen.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10790 - 24. Oktober 2015 - 13:31 #

Ähmm es ist ein Testvideo eines Musikspiels...... Das ist doch Warnung genug!!!

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4618 - 23. Oktober 2015 - 23:43 #

Der Bandname Global Gröhlers erwies sich im Nachhinein als selbsterfüllende Prophezeiung. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 24. Oktober 2015 - 13:48 #

Ich finde im Gegenteil, er drängte sich schon im Vornherein auf :-)

Aladan 23 Langzeituser - - 39116 - 24. Oktober 2015 - 0:08 #

Klasse Video. Macht tatsächlich Lust auf das Spiel :-D

Spitter 13 Koop-Gamer - 1315 - 24. Oktober 2015 - 0:31 #

Was mir im Video aufgefallen ist : Immernoch die selben lieder wie vor 4-5 Jahren.

Horphaz 19 Megatalent - - 16368 - 24. Oktober 2015 - 0:39 #

Gabs irgendwo zwischendrin ne Wertung? Beim Gesang hab ich aus Rücksicht vor schlafenden Nachbarn etwas gespult. ;)
Spaß beiseite, das letzte Lied war durchaus gut gesungen!

Michel07 14 Komm-Experte - P - 1830 - 24. Oktober 2015 - 0:47 #

Singe , wem Gesang gegeben, aber nicht der Herr Langer.
Grausig, was soll dieser Krampf?

Desotho 16 Übertalent - P - 4326 - 24. Oktober 2015 - 2:05 #

Da könntest Du aber schon von selbst drauf kommen :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40188 - 24. Oktober 2015 - 21:34 #

Nichtmal die BBQ-Sauce mit Whisky hat der Stimme von Jörg geholfen. Ich bin wahrlich entsetzt! :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40188 - 24. Oktober 2015 - 1:43 #

Die Gesangseinlagen von Jörg grenzten schon an Folter, an meiner Meinung nach. Ansonsten, also ohne den Gesang, ein witziges Video. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 24. Oktober 2015 - 13:49 #

Hmm, ich würde das anders ausdrücken: WEGEN meinem ganz fantastischen Gesang (und den Reaktionen meiner undankbaren Kollegen, die offenbar ein Supertalent selbst dann nicht erkennen können, wenn es direkt neben ihnen steht) ist es ein witziges Video :-)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37472 - 24. Oktober 2015 - 2:42 #

Ein nächtlicher Ohrenschmaus! :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 137698 - 24. Oktober 2015 - 2:43 #

Die Quietsch-Boys.
:D

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4618 - 24. Oktober 2015 - 6:47 #

Ah, ein Kind der Hallo Spencer Ära. ;-)

Strangelove 15 Kenner - P - 2917 - 30. Oktober 2015 - 23:45 #

LOL! Oh Mann, ist das schon lange her...

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51353 - 24. Oktober 2015 - 7:20 #

so ein schmarrn

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3095 - 24. Oktober 2015 - 10:29 #

Kann man euch fuer Parties engagieren ? Ich wollt bald Geburtstag feiern und suche noch ne gute Band ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 24. Oktober 2015 - 13:50 #

Aber klar. Nur sind wir teuer, der Versicherungsprämien und Folgekosten wegen.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3095 - 25. Oktober 2015 - 9:47 #

Ich denke in Zeiten von Crowdfunding laesst sich bestimmt ein Gig arrangieren. Soviel Geld wie Chris Roberts bekommen wir fuer die GamersGlobal Gröhlers sicher zusammen ;)

jediii 17 Shapeshifter - P - 6757 - 24. Oktober 2015 - 12:03 #

Ich fands super! :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12791 - 24. Oktober 2015 - 13:02 #

Ich werds heute Abend mal ausprobieren. Für 45€ konnte ich, denke ich mal, nichts falsch machen.

Zaroth 17 Shapeshifter - P - 7092 - 24. Oktober 2015 - 13:58 #

Stretchgoal für die nächste Weihnachtsaktion: Ein kompletter Song der Global Gröhlers!

Tr1nity 28 Endgamer - 101118 - 24. Oktober 2015 - 14:05 #

Dafür. Aber bloß keinen Weihnachtssong, sondern was anderes.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 24. Oktober 2015 - 14:13 #

Wirst du dir dann nur im Ausland anhören dürfen, fürchte ich.

Zaroth 17 Shapeshifter - P - 7092 - 24. Oktober 2015 - 14:28 #

Schade. Und wie wäre es mit etwas selbst Komponierten? Ach so, zu gefährlich für die Fans wegen ekstaseinduzierten Herzinfarkten? Auch wieder wahr...

1000dinge 15 Kenner - P - 3050 - 24. Oktober 2015 - 15:38 #

Ja, in Guantanamo! :-)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9626 - 24. Oktober 2015 - 17:31 #

Wenn ihr in das Stretchgoal die GEMA einkalkuliert, könnte es was werden.

toreador 10 Kommunikator - 454 - 24. Oktober 2015 - 15:15 #

Großartig!!!
Vielen Dank für dieses Video, hat mir echt den Tag versüßt.
Und Hut ab!

1000dinge 15 Kenner - P - 3050 - 24. Oktober 2015 - 15:40 #

Die Live Konzerte sind ja eschon extrem cool gemacht, ich würde so ein Spiel nie kaufen, aber es hat echt Spaß gemacht euch zuzuschauen.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38957 - 25. Oktober 2015 - 21:08 #

Finde ich auch sehr witzig, aber mal im Ernst: Während man selbst spielt, achtet man doch nie auf das Drumherum. Da hat man normalerweise gar nicht die Zeit für. Ist eher was für Zuschauer. ;-)

rammmses 19 Megatalent - P - 13131 - 24. Oktober 2015 - 16:10 #

Ach so schlecht fand ich Jörg gar nicht. Hätte ja ruhig mal mit seinen dezent gehässigen Mitstreitern die Rollen tauschen können ;)

hendrikn666 11 Forenversteher - 751 - 24. Oktober 2015 - 16:33 #

also wer das ganze mal mit ner richtigen gitarre machen möchte, dem sei rocksmith empfohlen. funktioniert klasse.egal ob anfänger oder profi.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1991 - 24. Oktober 2015 - 21:47 #

und mit bass :)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11707 - 27. Oktober 2015 - 0:21 #

Funktioniert das mit jeder E-Gitarre?

Ripchip 11 Forenversteher - 622 - 24. Oktober 2015 - 17:27 #

Ich hab das Spiel auch seit vorgestern, ist es normal das die Anschlagstaste nach einem Anschlag nicht in die Ursprungsposition zurück fällt? Das Problem habe ich nämlich bei meiner Gitarre, ansonsten ist es gewohnt gute Kost.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 24. Oktober 2015 - 21:05 #

Nein, das ist ein Defekt.

Ripchip 11 Forenversteher - 622 - 24. Oktober 2015 - 23:03 #

Danke dir, dann muss ich die Gitarre wohl wieder zurück zu Amazon schicken.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49734 - 24. Oktober 2015 - 18:10 #

Ist Benjamin Linkshänder oder habt ihr euch nur aus Symmetriegründen so aufgestellt?

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9626 - 24. Oktober 2015 - 19:09 #

Das ist natürlich eine Reminiszenz an Robert Palmer.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 24. Oktober 2015 - 21:05 #

Ersteres und letzteres.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7809 - 24. Oktober 2015 - 18:55 #

Das war ja mal... etwas anderes. Die neue Anordnung der Knöpfe sieht gut aus, aber das alleine würde mir heutzutage nicht mehr reichen, nochmal den Plastikkram anzuschaffen.

Lorin 16 Übertalent - P - 4065 - 24. Oktober 2015 - 19:13 #

Die Gamers Gröhlers waren doch ziemlich verstörend XD

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23906 - 24. Oktober 2015 - 19:18 #

Jörg, dir hat noch die Billy Gibbons Maske gefehlt. Bitte fürs nächstemal ausschneiden und aufsätzen

Mantarus 16 Übertalent - P - 5475 - 24. Oktober 2015 - 19:32 #

Hätte ich eure Talente schon vorher gekannt, wärt ihr ein ganz heißer Tipp für meine Hochzeit gewesen.
Besonders Jörgs Engelsgleiche Stimme hat ordentlich gerockt!

Vorschlag: Eine Gamersglobal WeihnachtsCD mit selbsteingesungenen Liedern :)

amenon 15 Kenner - P - 3048 - 24. Oktober 2015 - 21:31 #

Sehr hoher Unterhaltungsfaktor.

direx 16 Übertalent - P - 5465 - 24. Oktober 2015 - 22:33 #

OMG ... Was hab ich mich gerade weggeschmissen ... Herrlich ...

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21137 - 24. Oktober 2015 - 22:56 #

Das beste Lied kam im Intro.
Die enthusiastische Übersetzung von "My sex is on fire" war schon ein Kracher und - unabhängig von der Gesangsleistung im Schulnotensystem - der Gesang war so inbrünstig, als wäre schon wieder Weihnachten.

Gibt es eine Verlängerung?

RoT 18 Doppel-Voter - 10182 - 25. Oktober 2015 - 1:07 #

hehe...

Nagrach 14 Komm-Experte - 2311 - 25. Oktober 2015 - 12:29 #

Irgendwie is das ja ganz süß "schwer" :D. Ich muss mal wieder mehr meinen echten bass auspacken...

Versuch derzeit an SOADS Spiders...

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 25. Oktober 2015 - 12:43 #

Tolle Performance, hat mich gut unterhalten. ;)

Warum sind denn die beiden Playstation-Versionen 20 Euro teurer als die Xbox- und WiiU-Versionen? (Ganz zu schweigen von der iPad-Version, die 30 Euro teurer ist).

blobblond 19 Megatalent - 18468 - 25. Oktober 2015 - 16:08 #

Mit Bluetooth-Gitarre kostet die iPad-Version 109€ ohne 49,99€.

kawie 13 Koop-Gamer - 1370 - 25. Oktober 2015 - 20:13 #

Erstaunlich gut gesungen Jörg. Ich war ehrlich überrascht.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6654 - 25. Oktober 2015 - 22:12 #

Ich fürchte, demnächst gibts ein Redaktions-Mixtape.

Green Yoshi 21 Motivator - 25106 - 27. Oktober 2015 - 0:21 #

Wenn der Preis auf 50 Euro fällt, ist das ganze eine Überlegung wert. Die neue Gitarre sieht interessant aus, nicht gefallen mir die Microtransactions. Wäre schön wenn sich einzelne Songs auch optional kaufen und herunterladen ließen.

Sisko 22 AAA-Gamer - 35205 - 28. Oktober 2015 - 0:43 #

Mit den richtigen Eintauschspielen kann man es noch bis 1.11. günstig bei gamestop abstauben im Rahmen der 9,99€-Aktion: https://www.gamestop.de/9.99er

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12791 - 27. Oktober 2015 - 1:25 #

Ich bin wirklich begeistert vom neuen Guitar Hero. Es wurde sehr viel Liebe in die Real-Sets gesteckt und das Publikum singt sogar die Songs mit. Es ist wirklich mit viel Liebe und Details gemacht.

Da man viele dort mit Custom InEars sieht, dachte ich mir, komm probierst du auch mal deine beiden Customs aus. Und da muss ich wirklich sagen, ist der Sound als solcher nicht so berauschend. Der Sound ist leider auch nicht dynamisch. Sprich, die gleichen Lieder klingen in echt um einiges besser als bei Guitar Hero. Die Bühnendarstellung ist leider auch nicht wirklich groß und statt dass das Publikum versetzt hinten in der Bühne angeordnet ist, ist es weit vorne - sprich wie das Visuelle Bild von Guitar Hero es abgibt - was Soundtechnisch aber quark ist.

Der Sound ist denoch gelungen, da das Spiel doch eigentlich auch von dem Publikum das mitsingt lebt. Kann jedoch nur dazu Raten, wenn man mit Kopfhörern/Inears spielt welche zu nehmen die viel Bass, denoch eine kleine strukturierte Bühne und betonte Mitten haben. Nicht zu gut aufgelöst.

Zum einen sind die Mitten viel zu zurückhaltend. Zudem gibt es eine diskrepanz zwischen dem Sound wenn man ihn gut spielt und den wenn man ihn schlechter spielt. Beim ersteren ist der Sound viel voller und weniger zurückhaltend.

Was nett gemacht ist - die Lieder haben einen kleinen Hall in den Mitten wodurch der Sound mehr "live" wirkt. Wenn man dazu dann an den bestimmten stellen wirklich das Publikum mit singen hört, ist das schon sehr sehr nett gemacht.

Für mich ist Guitar Hero Live genau der richtige Schritt die Serie neu zu beleben. Natürlich ist es immer noch ein Rythmus Spiel, aber sobald man sich nur auf den Sound fixiert und spielt statt darauf zu achten wann genau welche Note kommt, bekommt man schnell ein mitten drin Gefühl.

Zur Setlist. So das was ich bis jetzt so gespielt hab - sehr Mainstream, neumodisch. Aber es ist schon Abwechslungsreich.

Ich bin wirklich Fan und hatte es eigentlich nie auf dem Schirm. Die 45€, die ich zahlte, ist es allemal wert. Für mich eines der bisherigen Spielehighlights 2015

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7658 - 27. Oktober 2015 - 1:58 #

Hmmm, eigentlich juckt mich GH nach Rocksmith nicht mehr so arg, aber für mit Nicht-Musikern spielen scheint es ja doch ganz gelungen zu sein.

Nachtrag: hab jetzt erst das Zahlungsmodell richtig erfasst... das machts wieder kaputt.

Kirkegard 19 Megatalent - 15826 - 27. Oktober 2015 - 9:45 #

Bevor jetzt ambitionierte Spieler Energie in die virtuose Beherrschung dieses Spiels investieren, da kann man doch gleich Gitarre lernen ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 27. Oktober 2015 - 10:11 #

Aber wieso, wenn man spielerisch Rockstar sein will?

Rocksmith ist auch schon viel zu viel "Gitarrenspiel-Lernprogramm". Die Masse (inklusive mir) will schnellen Spaß, das heißt aber nicht, dass es nicht anspruchsvoll sein darf in Sachen Fingerakrobatik; wenn dir dein "Muskelgedächtnis" beim zigsten Versuch erlaubt, ein Lied, das du eh magst, auf "fortgeschritten" mit 80% oder 90% Trefferquote zu spielen, ist das einfach sehr befriedigend.

Kirkegard 19 Megatalent - 15826 - 27. Oktober 2015 - 10:31 #

Ich sprach von virtuoser Beherrschung des Spiels.
Es gibt mit Sicherheit Spieler die x100 Stunden im Spiel versenken um den von mir beschriebenen Umstand zu erreichen, auf die war meine Aussage gemünzt.
Bei Guitar Hero ist das auch ein wenig anders als beim Flugsimulator, ne Gitarre geht schon auch für den kleinen Geldbeutel. Flugstunden sind da als Vergleich mal ne andere Liga.
Aber Hauptsache es macht Spaß ;-)

Green Yoshi 21 Motivator - 25106 - 27. Oktober 2015 - 10:37 #

Aber Spiele wie Guitar Hero können ja auch Leute anfixen ein Instrument zu lernen, die davor kein Interesse an Musikinstrumenten hatten. Ein Ersatz ist es natürlich nicht. Für Perfektionisten ist Guitar Hero Live sowieso nichts, weil sich die Songs bei Guitar Hero Live nicht unbegrenzt wiederholen lassen. Außer sie befinden sich auf der Disc.

Kirkegard 19 Megatalent - 15826 - 27. Oktober 2015 - 12:27 #

Ich habs nur gut gemeint ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 27. Oktober 2015 - 10:49 #

Was bringt es mir, Gitarre zu können? Früher, als meine betrunkenen Möwenrufe des Nachts über die Unterländer Weinberge schallten, hätte ich damit sicher meine Attraktivität für Mittelstufenschülerinnen (die leider nicht ganz so sehr auf "Echoes" abfuhren wie ich) erhöhen können. Aber heute?

Hingegen darf ich mich dank GH des Abends im Wohnzimmer und mit Kopfhörer einige Viertelstunden lang als umjubelter Rockstar fühlen – bis dann meine Frau reinkommt und sich über das laute Tastenklappern beschwert...

Kirkegard 19 Megatalent - 15826 - 27. Oktober 2015 - 12:26 #

Bei dir ist halt alles schon zu spät ^^

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7658 - 27. Oktober 2015 - 15:10 #

"Was bringt es mir Gitarre zu können?" O___o Whoa, whoa, whoa... es ist einfach eine Kulturtechnik, ein Instrument spielen zu können. Mal ganz abgesehen davon, dass Musik machen nachgewiesenermaßen das Hirn trainiert und Stress abbaut. Ganz zu schweigen vom Training der feinmotorischen Koordination, wer Gitarre spielt, dessen Finger altern später und dessen Gelenke bleiben länger fit.

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5961 - 28. Oktober 2015 - 2:23 #

Die Finger und Gelenke kann man auch lustvoller trainieren - mit Videospielen meine ich selbstverständlich!

Ghusk 15 Kenner - P - 2972 - 29. Oktober 2015 - 17:52 #

Ja, Rocksmith wird für einene Anfänger schnell frustig, was hauptsächlich an den Akkorden liegt.

Mit E-Bass sieht es aber ganz anders aus. Hier kann man sehr schnell viele bakannte Lieder fast komplett spielen. Seit dieser Erkenntnis bin ich wieder deutlich motivierter dabei.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12791 - 27. Oktober 2015 - 16:07 #

Das mag auf die vorherigen Guitar Heros zutreffen, aber hier nicht. Ich mein dir wird wirklich vermittelt wie es ist vor 50.000 Leuten zu spielen

toreador 10 Kommunikator - 454 - 27. Oktober 2015 - 10:35 #

Drei der größten Mankos wurden im Test leider nicht angesprochen.

1.) Den seit dem 2. GH Teil obligatorischen online Mehrspielermodus (sowohl gegen- als auch miteinander) gibt es hier schlichtweg nicht.
Also gemeint ist: Freund einladen, Lieder wählen und zusammen shredden.
Was für ein Mist ist das denn bitteschön?
Wie kann man solch ein elementares feature wegrationalisieren?
Und dann liest man auch noch nirgends davon, als hätte es dies noch nie gegeben und sei deshalb auch nicht erwähnenswert!?!

2.) Zumindest bei der XBOX ONE Version gibt es mindestens einmal pro live Auftritt einen MASSIVEN Framerateeinbruch bis zum beinahen komplett Stillstand inklusive Soundruckler und Aussetzer mit der Konsequenz des garantierten Kombo-Verlusts.

3.) Registriert das Game nach längerer Spieldauer auch temporär diverse Eingaben nicht mehr. (Töne die garantiert richtig und im korrekten Timing gespielt wurden).
Ein Unding für ein Rhythmusspiel, was ja auch sonst eigentlich nichts weiter leisten muß.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 27. Oktober 2015 - 10:42 #

Zu deinen Punkten:

1) Ist mir nicht aufgefallen, habe noch nie ein GH online gespielt. Ich werde das aber prüfen und dann bei Zutreffen als Negativpunkt nennen.

2) Wir haben die PS4-Fassung getestet, dort gab es keine Frame-Einbrüche.

3) Das kann ich nach mittlerweile etwa zehn Stunden Spielzeit, davon zweimal drei Stunden am Stück, nicht bestätigen. Das heißt nicht, dass deine Beibachtung nicht zutrifft, aber ich schreibe über das, was ich selbst erlebe.

Und ginge es einen Tick freundlicher?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12791 - 27. Oktober 2015 - 16:15 #

Punkt 2 ist bei mir während des ganzen durchspielens nicht vorgekommen

toreador 10 Kommunikator - 454 - 27. Oktober 2015 - 11:15 #

Der leicht unfreundliche Ton war Bestandteil meiner Aufzählung der Negativpunkte des Games und richtete sich gegen das Spiel/den Entwickler, nicht gegen Euch.

Tut mir leid, wenn Du das so aufgefaßt hast - das war nicht meine Absicht - aber ich finde auch bei nochmaligem Lesens meines Textes geht eigentlich recht deutlich hervor wer das Ziel meines noch verhältnismäßig milde hervorgebrachten Unmuts ist. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 27. Oktober 2015 - 14:14 #

Na dann ist ja alles gut :-) Noch ein Tipp: Unter den Comments ist ein Textlink namens "Antworten", damit erscheint deine Antwort dort, wo sie hingehört.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38957 - 27. Oktober 2015 - 12:35 #

"- Live-Videos nicht ins Deutsche übersetzt, nur untertitelt"

Bei dem, was ich bisher von der Qualität der Übersetzung mitbekommen habe, ist das wohl eher ein Pluspunkt. ;-)

Aber jetzt mal ernsthaft: Ich kann also nicht beliebig die enthaltenen (oder meinetwegen dazugekaufte) Songs spielen, sondern muss mir "Durchgänge" verdienen oder kaufen? Das ist ja mal eine bodenlose Frechheit. Betrifft das eigentlich auch den Multiplayer? Denn wenn ja, ist die vielzitierte Eignung als Partyspiel ja auch fragwürdig.

Green Yoshi 21 Motivator - 25106 - 27. Oktober 2015 - 12:46 #

Die 42 Songs auf der Disc kannst Du so lange spielen, wie Du lustig bist. Aber nicht die Lieder bei Guitar Hero TV. Das ganze ist mehr ein Musikstreaming-Service, was wohl die Lizenzverhandlungen einfacher macht. Schließlich können Lieder jederzeit aus der Rotation entfernt werden. Kaufen kann man Lieder nicht mehr.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38957 - 27. Oktober 2015 - 13:00 #

Aaaah, jetzt fällt der Groschen. Danke dir!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 27. Oktober 2015 - 13:27 #

Gute Erklärung. Aber noch mal @Ganon (und siehe Meinungskasten): Dazu kommen die jeweils zwei Songs in der Rotation, die du in jeder Minute spielen kannst, ohne Durchgänge. Nur hast du hier eben nur die Wahl zwischen den zwei Kanälen, sonst nichts.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38957 - 27. Oktober 2015 - 13:53 #

Ja, das ist klar, danke. Ist auch ein interessantes Konzept, aber für alte GH-Spieler doch ungewohnt, dass man sich das Lied nicht aussuchen und vor allem beliebig wiederholen kann, um besser zu werden.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12791 - 27. Oktober 2015 - 16:09 #

Für Lieder aus der Biblothek brauchst du durchgänge die du auch kaufen kannst. Doch die beiden 24h "Sender", wo du auch gegen andere Online antretest sind und bleiben kostenfrei.

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5961 - 28. Oktober 2015 - 2:19 #

Wie wäre es mit einer Spendenaktion "Jörg singt Babymetal"?

Wäre ein guter Nachfolger zur Tokyo Game Show Aktion und die dafür angelernten Japanisch-Kenntnisse helfen bei der nächsten TGS beim Fragen nach dem Weg.

Aixtreme2K 12 Trollwächter - 1044 - 19. Januar 2016 - 16:10 #

Gute Gitarre mit verbessertem Tasten Layout bei solidem Spiel mit einer Songauswahl, für die wohl nur ein Mensch verantwortlich sein kann der geschmackstechnisch einen rabenschwarzen Tag erwischt hat.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)