User-Video: Train Valley angespielt

PC Linux MacOS
Bild von Zaunpfahl
Zaunpfahl 14328 EXP - 19 Megatalent,R8,S3,C10,A6
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.

7. Oktober 2015 - 15:32 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
User-Video: Stammt nicht von der GamersGlobal-Redaktion
Das kleine Indie-Spiel Train Valley sieht auf den ersten Blick wie ein vereinfachtes Railroad Tycoon aus und bietet in der Tat auch ein rudimentäres Wirtschaftssystem, ist im Kern aber ein Puzzle- und Zeitmanagement-Spiel. Nach einigen Monaten im Early-Access erschien Mitte September die finale Version. In diesem knapp 20 minütigen Video stellt euch unser User Zaunpfahl das Spiel in einer Mischung aus Let's Play und Test vor und gibt eine Einschätzung ob sich der Kauf für Eisenbahn- oder Puzzle-Freunde oder beide Gruppen lohnt.
RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 7. Oktober 2015 - 19:36 #

Vielen dank für das sehr schöne und angenehm gesprochene Video! :)
Ist jetzt auf meiner Wunschliste ;)

falc410 14 Komm-Experte - 2357 - 7. Oktober 2015 - 21:34 #

Ich habs grad laufen gehabt und mein Sohn wollte ein bisschen zu schauen da er Züge liebt dann fiel auf einmal das F-Wort :) Sollte man vielleicht drauf hinweisen. Aber ansonsten danke für das Video - ich hatte vorher noch nie von dem Spiel gehört.

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 8. Oktober 2015 - 0:41 #

kam das F-Wort von dir oder kommt das im spiel irgendwo vor ??

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14328 - 8. Oktober 2015 - 1:00 #

Zu dem F-Wort bekenne ich mich schuldig. An ein so junges Publikum denke ich beim drehen der Videos nicht und da rutscht mir sowas dann durchaus mal raus. Sollte ich mir bei diesem Format aber tatsächlich mal abgewöhnen. Ich hoffe er trägt keine bleibenden Schäden davon ;-)

Und danke euch für die lobenden Worte :)

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 8. Oktober 2015 - 9:07 #

achso, das hab ich dan wohl gekonnt überhört :)

ich würde meinen dass du es dir vielleicht gar nicht abgewöhnen musst, vielleicht einfach nach der aufnahme nochmal die tonspur durchschauen, und dann vielleicht entsprechendes übertönen...

ansonsten, geht vielleicht etwas an authentizität verloren. ansich zeigt sowas doch gut die emotionen, die ein spiel auslöst...

und ist doch super, wenn du zukünftig auch eine neue zielgruppe im fokus hast :D

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 8. Oktober 2015 - 10:01 #

Wieso sollte man Schimpfwörter übertönen? Die Wörter sind ja nur Ausdruck, dass man sich aufregt.
Aus linguistischer Sicht ist das Wort letztlich egal. Also wenn die Gesellschaft nicht möchte, dass man sich aufregt, dann ist das eine Sache aber "fuck" ist doch mittlerweile ein "verdammt" geworden. Deswegen ist das dahinterstehende Konzept eigentlich relativ akzeptiert.

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 10. Oktober 2015 - 1:25 #

find ich nicht ganz so, in dem zusammenhang ist es doch so, dass ich hier wohl für das sich aufregen plädiere, es aber mit übertönen im nachgang zu entschärfen.

mir ist das mit dem fuck gar nicht aufgeallen, aber es schein ja situationen zu geben, in denen das anscheinend nicht so gut ankommt. da der videoersteller nun zum ausdruck gab, darauf in zukunft mehr darauf zu achten, ihm das also offensichtlich auch ein anliegen ist, sah ich die sache eleganter gelöst, im nachgang zu entschärfen, anstatt, in der Mache sich selbst zu zensieren und nicht authentisch zu sein.

und du schreibst ja, letztendlich ist das wort egal, also tuts der piepton ebenso ;) bewusst eingesetzt, kann dieser es sogar überspitzen, das wär dann natürlich auch wieder weniger authentisch.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14328 - 10. Oktober 2015 - 8:12 #

Im Nachhinein auszupiepsen halte ich allgemein für ziemlich albern, könnte aber in manchen Situationen trotzdem angemessen sein. Es ist mir zumindest in soweit ein Anliegen in diesen Videos möglichst seriös anzukommen, wozu ein rumgefluche nicht immer passt - es sei denn das Spiel wäre so grotten schlecht das es nicht anders geht ;-)
Hätte hier noch so einen Entwurf rumliegen, in dem dann wahrscheinlich gut die Hälfte der Audiospur nur noch aus Pieptönen bestehen würde. Bleibt aber wahrscheinlich auch aus genau diesem Grund auf meiner Festplatte fürs erste.

Ihr habt mir auf jeden Fall Stoff zum Nachdenken gegeben, das ist auch viel wert.

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 10. Oktober 2015 - 19:16 #

im endeffekt isses doch meist so, dass wie man es macht, man es verkehrt macht, ich freue mich auf jeden fall, dass du produktiv warst, und auch den anspruch hast etwas zu verbessern...

wenns die nächste runde irgendwie komisch ist, bekommst du das vielleicht auch in nem offenen feedbback...

ich finds auch nen gelungenen austausch :)

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 8. Oktober 2015 - 9:57 #

Wieso kann man nicht "fuck" schreiben? Also mir wird dieser "F-Wort" Duktus nie logisch vorkommen ^^

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 8. Oktober 2015 - 0:40 #

danke für das anschauen, sieht eigentlich ganz nett gemacht aus :)

akoehn 14 Komm-Experte - P - 2572 - 8. Oktober 2015 - 7:19 #

Es gibt auch eine Demo, man kann also problemlos ausprobieren, ob es das richtige für einen ist. Ich finde es super, habe aber leider keine Zeit zum Spielen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)