RetroGames e.V.

Bild von Madcow
Madcow 11400 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiPartner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegt

26. Juli 2009 - 1:39 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
User-Video: Stammt nicht von der GamersGlobal-Redaktion
Horst Hurensen 09 Triple-Talent - 344 - 26. Juli 2009 - 12:01 #

Die 1. Minute ist die Hölle! Dann wird es peinlich.

Fabian Knopf Dev - P - 12803 - 26. Juli 2009 - 12:58 #

Scheint ein toller Verein zu sein. Retro zu erhalten ist immer lobenswert :)

Schade dass das Interview ein wenig zu dunkel war - ansonsten fand ich es aber ziemlich interessant.

Creasy (unregistriert) 26. Juli 2009 - 13:43 #

länger als 20 Sekungen hab ichs nicht ausgehalten. Aber Retros*** interessiert mich eh nicht... Wie man sowas freiwillig spielen kann bzw. konnte, bleib mir auf immer unbekannt.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6903 - 26. Juli 2009 - 14:41 #

Die Spiele von heute sind Retro von morgen. Wenn ich heute mein geliebtes Zelda-OoT auspacke, fragen mich meine kleinen Cousins auch, wie ich das nur spielen kann? Man muss manche Knaller selbst erlebt haben, um auch noch nach 10 Jahren oder mehr zu sagen: "Das erinnert mich an x und y, das will ich wieder mal spielen." Mal abgesehen davon, dass nicht unbedingt jedes neue Spiel eine Offenbarung ist.

Sermon 12 Trollwächter - P - 988 - 26. Juli 2009 - 21:55 #

Wie man sowas freiwillig spielen konnte? Ganz einfach - weil's einfach teilweise echt gute Spiele waren und noch immer sind, was man leicht herausfindet, indem man sich mit der Materie auseinandersetzt. Die Frage stelle ich mir übrigens bei manchen heutigen Spielen auch manchmal - wie man sowas freiwillig spielen kann ... gute Spiele sind gute Spiele, egal wie alt oder wie altbacken die Technik auf manche heute wirken mag (damals war natürlich einiges - wenn auch nicht alles - von dem was heute auf junge Spieler altbacken wirkt State-Of-The-Art). Das tut dem Spielspaß gottseidank keinen Abbruch, was mir sicher ein jeder bestätigen wird, der mal in den 80ern in der Spielhalle stundenlang "Gauntlet" im Vier-Spieler-Modus, "Joust", "R-Type", "Ghosts'n Goblins", "Afterburner" oder "Out Run" gespielt hat ...

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 26. Juli 2009 - 14:37 #

Wie wie man sowas spielen konnte? Wir hatten nun mal nichts anderes. Und das war damals technisch das beste was es gab. Aber heute zocke ich es auch nicht mehr so gerne.

bersi (unregistriert) 26. Juli 2009 - 16:29 #

das hat nichts mit "wir hatten nun mal nichts anderes zu tun".

Wenn man mit diesen games nicht groß geworden ist, ist es nicht verwunderlich, dass man damit nichts anfangen kann. Diese Spiele waren damals toll und sind es heute nach wie vor.

Irgendwann erreicht jeder ein Alter in dem er auf die spiele seiner kindheit/jugend zurückblickt und in nostalgie verfällt.

Henry 06 Bewerter - 98 - 26. Juli 2009 - 15:27 #

Schönes Video, interessantes Interview; ich muss diesen Verein unbedingt mal besuchen! Selbst für die jüngeren ist das ne tolle Sache und ich kenne auch noch viele Spiele, die dann auf die Konsolen kamen.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 26. Juli 2009 - 15:56 #

Out Run, KLAX, Hang On - alles Spiele die ich in meiner Kindheit gespielt habe (ich fühl mich alt) - schön, dass es noch Orte gibt, in denen man sowas zocken kann. Wie gesagt, sind die Räumlichkeiten zu klein um alle Automaten aufzustellen, die sie haben, und ist es auch Schade, dass die Arkade-Kultur in Deutschland nicht mehr existent ist. In London hatte ich richtig Spaß an den Racern, Musikspielen (wer denkt Guitar Hero ist schwer, sollte mal ParaParaPanic spielen) und LGS-Automaten. Selbst in kleinen "Kaffs" in den Niederlanden findet man Arkade-Hallen - und hier in Deutschland werden Arkade-Automaten in Spielhallen und Freizeitparks verbannt, sodass nur Spieler über 18 bzw. Urlauber in den Parks sie spielen können. Wie schon erwähnt ist es schön, dass es einen Verein gibt, der diese Kultur am Leben erhält, nur leider ist er zu weit weg von mir.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 26. Juli 2009 - 19:44 #

Ich wohne gar nicht mal so weit weg von dem Verein, Leider habe ich es noch nicht geschafft dort mal hin zu kommen...

Madcow 18 Doppel-Voter - 11400 - 26. Juli 2009 - 20:23 #

Ich kann nur empfehlen den Jungs mal einen Besuch abzustatten.
Allein für den Indiana Jones Flipper ^^

Brötchen 04 Talent - 18 - 27. Juli 2009 - 21:03 #

Bin zwar Jahrgang ´84, hab von der Automaten-Ära aber nicht viel mitbekommen. Ich zock aber auch immer wieder gerne SNES (per Emulator). Hmmm, hab ja jetzt Urlaub, vielleicht komm ich mal da vorbei ^^

Chapz 04 Talent - 25 - 17. Januar 2010 - 20:42 #

so muss das sein..Geiler laden

Elektro0Hexe 11 Forenversteher - 620 - 6. Oktober 2010 - 19:49 #

Aaaah da ist jah meine geliebte Halle :))) Bin alle paar Wochen dort seit ca 2 Jahren... Hach, ich liebe es :3

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)