Retro Snippets #73: ColecoVision
Teil der Exklusiv-Serie Retro-Snippets

andere
Bild von Scorp.ius
Scorp.ius 8072 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,C9,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

6. August 2010 - 12:00 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
1982 kam das ColecoVision auf den Markt, und damit wurden endlich Spieleumsetzungen zahlreicher Arcade-Automaten für den Heimbereich möglich, die den Vorbildern sehr nahe kamen. Jeder Konsole lag ein Donkey-Kong-Modul bei – und das zu einer Zeit, als Donkey Kong alle Rekorde brach. Leider fegte der Videospiele-Crash 1983/84 auch dieses System vom Bildschirm, aber eine äußerst interessante Konsole ist das ColecoVision dennoch. Einen Überblick über die Hardware, die Peripherie und natürlich einige Spiele erhaltet ihr in der aktuellen Retro-Snippets-Folge.
 
Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 6. August 2010 - 12:18 #

Könnte der Junge in der Werbung zum Schluss NOCH mehr nach Nerd aussehen? :)
Schöne Folge, hatte noch nie von der Konsole gehört.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8072 - 6. August 2010 - 12:21 #

ist mir auch sofort durch den Kopf gegangen: FREAK! auch, wie der abgeht beim spielen ;) naja aber ich mag diese alten Clips.

Porter 05 Spieler - 2981 - 6. August 2010 - 12:28 #

so abgefahrem, da zeigt man in dem commercial einen Knilch der am Automaten eine "absolut geiles 3D Spiel" zockt und dann kommt darauf das platte Donkey Kong :) uhhh, aber ich frage mich wie die diese 3D Animation zu der Zeit so gut hinbekommen ahben, muss ja was gekostet haben die Werbung :)

ansonsten wieder ein tolle Folge ;)

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8072 - 6. August 2010 - 15:39 #

naja das in dem Automaten war keine Animation, sondern echt gefilmt mit schwarzlicht und so... und die Flieger, naja sowas konnten die damals halt auch schon ein klein bißchen, war aber eben teuer und zeitaufwändig. haste mal Tron gesehen? der ist ja von 81 ;)

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4579 - 7. August 2010 - 12:00 #

Ja, stimmt Tron setzte auch kaum auf CG oder Trickfilmanimation. Das ist ja einfach nur Schwarz-Weiß und anschließend wurde aufwendig das Filmmaterial genommen und von hinten farbig belichtet. (Ein irrer Aufwand. Nur kurze Szenen, wie das lightcycle-race waren CG.

Hätten damals zumindest einige Millionen Haushalte PC's gehabt wären kultsprüche wie: "Seid gegrüßt Programme" auch verstanden worden. Wer wusste 81 schon was ein Programm oder ein User ist?

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8072 - 7. August 2010 - 12:06 #

naja es stimmt schon, dass da viel mit Kameratricks, Belichtung und Pipapo gearbeitet wurde, aber es KAMEN eben auch nicht zu vernachläsigende Szenen direkt aus dem Computer. Das MCP himself, die Lightcycle Szene, die Löschbolzenszenen, der Lichsegler inklusive Verfolgungszene. Also insofern ist der Film eben wegweisend gewesen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 15. August 2010 - 12:15 #

Der Film Tron hat doch einen Oscar für Effekte nicht bekommen WEIL es ComputerEffekte waren. Damals sagt5en die verantwortlichen sowas wie, das sind ja keine echten Effekte, die können wir nicht auszeichnen.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8072 - 15. August 2010 - 12:47 #

echt? krasse Nummer :P dann könnte man heute die Veranstaltung mal eben einstampfen, wenn alle Filme, in denen irgendwelche Computer Effekte vorkommen ausscheiden ;)

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 6. August 2010 - 12:30 #

Wieder genial! Wenns nach mir ginge könnten die Snippets täglich rauskommen :-D

Aber ist sicher viel Arbeit...

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 6. August 2010 - 14:40 #

Wieder einmal ein super Video von dir. Ich schau mir die Video-Serie gerne an, weil ich es ziemlich spannend finde, wenn Zeugs vorgestellt wird, für das ich entweder zu jung bin oder völlig an mir vorbeigegangen ist.

Ist von dir eigentlich auch ein Snippet zum WonderSwan von Bandai geplant?

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 6. August 2010 - 14:43 #

Haha der typ am Schluss erinnert mich an Mc Lovin aus Superbad, :D ansonsten schön gemachte Folge Die ColecoVision kannte ich noch gar nicht.
Könntest ja mal das Vectrex von Milton Bradley zeigen.

MicBass 19 Megatalent - 14371 - 6. August 2010 - 18:10 #

Jaaa, der wars! Ich hab mich sofort gefragt an wen der Typ erinnert...Mc Lovin haha ;)

Anonymous (unregistriert) 6. August 2010 - 21:19 #

Das Vectrex wurde doch schon vor längerer Zeit in den snippets vorgestellt.

Im Übrigen eine richtig, richtig gute Folge!

bender79 13 Koop-Gamer - 1380 - 6. August 2010 - 14:44 #

Noch nie von dem Teil gehört, obwohl ich mit C64 aufgewachsen bin...

Hyperbolic (unregistriert) 8. August 2010 - 16:27 #

Den Leuten, die von solch relativ bekannten Konsolen wie dem Colecovision noch nichts gehört haben, kann ich nur die Gameplan Bücher von Winnie Forster empfehlen.

alberth 09 Triple-Talent - 287 - 6. August 2010 - 16:40 #

Hammer danke für die hammergeilen Snippets...

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6504 - 6. August 2010 - 16:48 #

Hatte das Ding erst neulich mal wieder bei mir angeschlossen. Unfassbar, wie genial man früher die Grafik fand - z.B. bei Smurf oder Zaxxon - und wie das HEUTE wirkt ;)

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11352 - 6. August 2010 - 17:26 #

Schöne Folge - mal wieder :-)

Das Teil ist komplett vor meiner Zocker-Zeit gewesen....naja....Jahrgang 80 "grins"

PARALAX (unregistriert) 6. August 2010 - 21:43 #

Das Colecovision habe ich vor ca. 3 Wochen zusammen mit dem MSX, welches eine ähnliche Technik besitzt, auch in unserer "RetroVision" Sendung vorgestellt und einige der besten Spiele angespielt, z.B. Mousetrap (ein Pac Man Clone exclusiv für den Coleco), Lady Bug, Cabbage Patch Kids, etc.

Wer möchte, kann sich die Sendung hier herunter laden:

http://www.radio-paralax.de/board/thread.php?threadid=3158

Hyperbolic (unregistriert) 8. August 2010 - 14:39 #

Mousetrap wurde von Coleco auch für Atari VCS und Intellivision umgesetzt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 335993 - 6. August 2010 - 22:57 #

Mal wieder eine schöne Folge!

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 7. August 2010 - 4:12 #

Jap stimmt die letzten Folgen wahren ein wenig mau.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4579 - 7. August 2010 - 12:02 #

Erstklassiges Review! Kommt als nächstes die Intellivision?

The Eidolon (unregistriert) 7. August 2010 - 19:50 #

Tolle Folge, das Ding hab ich mit damals immer gewünscht...

hoschi 13 Koop-Gamer - 1484 - 8. August 2010 - 1:37 #

Was ich mich immer frage: Warum haben die damals immer die gleichen Spielkonzepte wie zB PacMan, Space Invaders, Donkey Kong,Pong usw. zig mal auf die verschiedensten Konsolen portiert, anstatt einfach neue Konzepte zu bringen. Mit dem gleichen Rechenaufwand für zB. Space Invaders hätte man doch genauso gut was viel spaßigeres bringen können. Warum war das immer das gleiche ?
Das Video war natürlich ersklassig wie immer.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 8. August 2010 - 10:28 #

Damals kannte man die Spiele hauptsächlich durch die Spielhalle und die Spieler wollten eben "ihre" Spiele auch zu Hause spielen können. Die Werbung hatte sich darauf spezialisiert.

Aber es gab auch Eigenentwicklungen von Firmen wie z.B. Imagic, die gerade für das Intellivision und stellenweise auch für das Atari 2600 tolle Spiele rausbrachten.

Demon Attack für das Atari 2600 war aus meiner Sicht grandios :).

Hyperbolic (unregistriert) 8. August 2010 - 14:41 #

Ist das heute so anders?
Jede Konsole bekommt ihre Shooter, Rennspiele usw.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 8. August 2010 - 18:52 #

Ja, heute ist es anders. Früher wurden für die ersten Konsolen hauptsächlich Spieleautomaten adaptiert. Heute gibt es ja so gut wie keine Spieleautomaten mehr.

Hyperbolic (unregistriert) 8. August 2010 - 19:07 #

Ob jetzt Space Invaders auf allen Konsolen rauskommt oder Modern Warefare ist doch egal.
Fakt ist, das es eine begrenzte Anzahl an Spieleformen gibt die vielfältig ausgeschlachtet werden.

Droog 04 Talent - 17 - 18. August 2010 - 14:38 #

:) und das war damals der totale Hype. Ist doch heute genauso...

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 8. August 2010 - 10:31 #

@Video: Ach ja, die Intellivision-Version von Burgertime war damals auch sehr gut :). Den Trackball fürs Coleco dürfte ich sogar auch haben.

Witzigerweise war der Adam Computer von Coleco ein totaler Flop (der Adam ist auch kurz in einem Werbevideo zu sehen). Übrigens auch deswegen, weil der Stromanschluss des Rechners über den Drucker erfolgte. Ging der Drucker kaputt, konnte man den ganzen Rechner nicht mehr nutzen ;).

Denis Brown 16 Übertalent - 4926 - 9. August 2010 - 10:35 #

Hihi, der Schluss erinnert mich an "Die unendliche Geschichte" (Eine andere Geschichte, und soll ein Andermal erzählt werden).

Wie immer eine sehr schöne Folge. CBS Colecovision war mein erstes System (zusammen mit dem Atari VCS). Schade, dass Du nicht erwähnt hast, was die primäre Funktion des Tastenfelds war. Damit stellte man nämlich den Schwierigkeitsgrad in so ziemlich allen Spielen ein. 1 - 4 = leicht bis schwer für einen Spieler, 5 - 8 = leicht bis schwer für zwei Spieler.

Lustig: Ich hatte das Rocky-Spiel, aber den Spezialcontroller mit dem Schwertgriff nicht. Dadurch konnte ich immer nur mit zwei Schlagtypen arbeiten und mich nicht ducken / decken. Habs damals trotzdem ziemlich weit geschafft. Meine Lieblingsgames waren Frenzy Star, Buck Rogers und Subroc.

Anonymous (unregistriert) 14. August 2010 - 12:58 #

Kann mich noch gut daran erinnern: In München gab es um 1982 herum eine Mischung aus Aracade und Videospiel-Shop am Stachus: Da konnte man für eine Mark etwa vier Minuten jede Videogame-Cartridge probespielen, und wenn es gefiel, das investierte Geld gleich auf den Kauf der Cartridge anrechnen lassen.

Mangels Einsicht meiner Eltern war damals kein Coleco für mich drin, allerdings hatten wir ein Atari VCS (eines der ersten Modelle mit Holzimitat-Front und sechs Schaltern/Schiebern). So war dieser Laden die einzige Möglichkeit für mich, auf dem Coleco zu spielen... ;-)

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8072 - 14. August 2010 - 17:01 #

boah krasses Geschäftsmodell ;) da wär ich zu geizig für gewesen ;) wo ich doch sämtliche großen Kaufhäuser damals belagert habe um da mal zu spielen..

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 20. August 2010 - 20:26 #

Danke für das Video, hab Mitte der 80er durch die ColecoVision mit der Zockerei angefangen, Burgertime und Looping waren damals meine Liebingsspiele.

Was mich aber ein wenig wundert, die Retrosnippets die ich bisher gesehen habe, haben sich eher auf die Hardware konzentriert, in diesem Video wurde aber rein gar nichts über die Möglichkeiten erwähnt.

Das Gerät war mit 3.58 MHz getaktet, hatte 8k Speicher und 16k Videospeicher, konnte 16 Farben und eine Auflösung von 256 x 192 pixels (also etwa ein Hunderstel von dem was heutige 30 Zoll Monitore schaffen.)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)