PSVR: Test-Fazit zur Playstation VR

PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324033 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

14. Oktober 2016 - 20:07 — vor 7 Wochen zuletzt aktualisiert
Premium-Streams: 1080p (MP4, 1 GB)
Playstation VR ab 529,90 € bei Amazon.de kaufen.
Christoph Vent, Jörg Langer und Benjamin Braun fassen für euch ihre Erlebnisse aus zwei intensiven Auspack-, Einrichtungs-, Anspiel- und Test-Tagen mit der Playstation VR zusammen, als achtes Video unserer PSVR-Serie. Und keine Angst, die drei gestrengen GamersGlobal-Redakteure tragen nicht die ganze Zeit die schicken Virtual-Reality-Brillen...

Für unsere Premium-Abonnenten haben wir wie üblich einen hochauflösenden 1080p-Stream direkt von unserem Videoserver.

Viel Spaß beim Ansehen!
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324033 - 14. Oktober 2016 - 20:11 #

So, jetzt haben wir's aber erst mal geschafft. Und der eine oder andere der drei GG-Redakteure wird am Wochenende wohl auch noch privat ein wenig weiter virtuellrealisieren, oder wie das Verb zu VR auch immer lautet...

Horphaz 18 Doppel-Voter - - 12779 - 17. Oktober 2016 - 7:07 #

Auch wenn ich jetzt oldschool klingen mag. In diesem Fall hätte ich das Fazit gern in Textform gehabt. Zwischendurch mal eben nen Artikel lesen ist einfacher, als ein Video schaun. Für ein Fazit wär mir das lieber gewesen.

steever 16 Übertalent - P - 4917 - 14. Oktober 2016 - 20:40 #

Danke an dieser Stelle, für die vielen schönen, unterhaltsamen und informativen Videos zu PSVR!

Astray (unregistriert) 14. Oktober 2016 - 20:41 #

Ich bin mir nicht so sicher ob VR auch bei Thirdparty Herstellern so gut ankommen wird. Sicherlich werden sie versuchen auch dafür den einen oder anderen Titel zu basteln aber ich glaube es wird nur wenig gute Spiele geben. Schon die Wii hat damals trotz extrem großer Verbreitung nur sehr wenige Titel TP Titel gehabt die man kaufen wollte. Das lag meiner Meinung nach auch nur sekundär daran, dass die Wii vorrangig alte Leute / Casuals gekauft haben. Praktisch gab es auch einfach nur sehr wenige Titel die nicht aus dem Nintendo Universum gekommen sind und gut waren. Mir würde zB. kein Ubi oder EA Titel einfallen den ich damals gekauft habe... und ich hatte viele Wii Spiele.

Für mich ist auch immer wichtig, dass hinter dem VR auch ein gutes Spiel steckt. Den VR Aspekt wird man nach kurzer Zeit als normal empfinden bzw. wird er sich abnutzen. Was dann zählt ist das eigentliche Spiel und da können aktuell nur sehr sehr wenige punkten. Den VR Aspekt als solches kann ich auch mit einem Smartphone und einem Pappgestell haben. Das ist zwar nicht 100% das selbe aber die aktuellen Spiele sind für mich einfach noch kein Grund wirklich VR zu wollen :(

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 15. Oktober 2016 - 9:41 #

Das erste Must-Have für mich wird Resident Evil 7 im Januar, auf Robinson bin ich aber auch gespannt. Bis dahin muss Thumper reichen.

Golmo 15 Kenner - P - 3220 - 15. Oktober 2016 - 10:08 #

Also mein Must-Have könnte Robinson werden! Mich interessieren Dinosaurier in VR deutlich mehr als Grusel-Omas :-)

Und wann erscheint eigentlich Farpoint? Darauf bin auch sehr gespannt! Vor allem auf den Preis den man für die Plastik Knarre verlangen wird....ich hoffe sie übertreiben das nicht! Habe aber schlimme Befürchtungen wenn schon für 2x Move Controller knapp 70-80 Euro fällig werden.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 18. Oktober 2016 - 6:37 #

Gerade Ubi hat viel auf der Wii gemacht. Red Steel, Rabbids...

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 14. Oktober 2016 - 20:49 #

Schlaft euch gut aus - habt ihr euch verdient. :-)

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2373 - 14. Oktober 2016 - 21:06 #

Mit eurem Fazit geh ich soweit konform. Wobei ich vom VR-Feeling im Moment noch sehr angetan bin, die Immersion ist schon beeindruckend. Da teste ich besonders gern alle Blickrichtungen und möglichen Bewegungen aus. Bei Drive Club VR geh ich bei Auto-Auswahl schon mal auf die Knie und beweg mich nach vorn, und das Auto ist sowas von zum greifen nah. Die Cockpit-Perspektiven von Battlezone VR, RIGS, Eve Valkyrie waren sehr gut umgesetzt. Nur spielerisch müssen die noch was taugen. Von den dreien würde mir aktuell Battlezone am meisten zusagen.

Was dann noch an Spielen dieses und nächstes Jahr kommen wird, bin ich gespannt. Einen kleinen Vorgeschmack hat auch die Resident Evil 7 Kitchen Demo gegeben. Meine Herren, da zuckt man schon zurück wenn die nette Dame mit dem Spielzeugmesser auf einen zugeht ^^ Spiele in der Art von tumble VR eignen sich in der VR-Umgebung ganz gut. Von Weltraumspielen würde ich auch gerne mehr sehen wollen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 14. Oktober 2016 - 21:05 #

Danke für die Erwähnung im Video :) . Zum Eltern-Test: Unter diesen Voraussetzungen ist ja auch ein GTA V kein Spiel für den Massenmarkt - ich bezweifle, dass Jörgs Eltern es spielen ;) .

Die PS4 Pro wird schon noch hübschere Grafik aus der Brille zaubern können. Man sieht ja jetzt schon, wie stark die Details begrenzt sind und wie sehr die Auflösung heruntergeschraubt werden muss, damit es flüssig läuft. Ein Batman VR oder Eve:Valkyrie (was meine Jugendträume vom "echten" Weltraumshooter erfüllt) könnten in nativer Displayauflösung und mit Kantenglättung auch mit dem aktuellen Detailgrad viel beeindruckender aussehen. Da ist viel Luft nach oben.

Trotzdem bin ich froh, PSVR jetzt schon und "nur" mit der PS4 nutzen zu können. Die grafischen Details fallen absolut nicht auf wenn man mittendrin ist. Mein Favorit heute war übrigens diese Minispielsammlung, die es zum Download kostenlos gibt. Komme gerade nicht auf den Namen, erinnert aber ein wenig an Nintendoland. Da sind SO geniale Ideen mit drin und es ist so extrem familienfreundlich. Und es ist der perfekte Gegenbeweis wenn wieder jemand "aber da spielt man so isoliert und alleine" ruft. In einem Minispiel muss der VR-Nutzer einen Dinosaurier spielen und mit Kopfbewegungen Häuser zerstören. Der TV-Spieler hingegen spielt eine Superheldenrobotermaus (oder so..) und muss erst einmal flüchten und andere Leute retten und später den Dino angreifen indem er Sachen wirft. Dabei wird die Kopfbewegung des VR-Spielers immer wie per Motion-Capturing passend auf den Dino übertragen. Alleine solche Details sind schon nett.

Mein Fazit: PSVR wird VR in viele Wohnzimmer bringen und es wird, schon aufgrund des wirklich rund gelaufenen Starts, einige Entwickler überzeugen, in VR einzusteigen. Das ist nicht nur ein frommer Wunsch eines VR-Fans sondern schon eine IMO realistische Annahme. Mein Sohn wird später seinen Kindern seine erste PSVR zeigen, so wie ich mit ihm aus nostalgischen Gründen an meiner ersten Playstation und am C64 gezockt habe ;) . Und die Kinder werden lachen und die Krümel-Grafik bemitleiden, die langen Ladezeiten und die Steuerung. ;)

Golmo 15 Kenner - P - 3220 - 14. Oktober 2016 - 21:43 #

Du meinst The Playroom VR :-)
Und es nutzt sogar das Mikrofon des Headsets! Probiers mal aus.

Kurze Frage: Wenn ich Netflix auf der PS4 starte und einen Film durch die Brille schaue - dann habe ich doch die maximale Auflösung welche die Brille leisten kann, korrekt?

Es gibt aktuell kein einziges natives PSVR Spiel?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 14. Oktober 2016 - 21:45 #

Netflix habe ich noch gar nicht ausprobiert. Aber danke für die Gedächnisauffrischung mit Playroom VR. Grandioses Stück Software, auch wenns kurz ist.

Ob jetzt ein Spiel die native Auflösung nutzt weiß ich nicht. Aber wenn es das tut, dann ist es weit entfernt von der Detailfülle eine Batman VR, schon technisch aufgrund der Leistung der PS4. Ist also auch egal ;) . Die Pro dürfte detailreiche Spiele in der Qualität sichtbar steigern, ich wäre extrem verblüfft wenn nicht. Detailarme Spiele, naja, da fällts eh nicht auf.

Gumril 10 Kommunikator - 539 - 14. Oktober 2016 - 23:01 #

Jo deine Verfremdete Stimme als Katze, zum brüllen :)
Müsste eigentlich sein aber du hast ja nur 960×1080 pro Auge, also scharf ist was anderes.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 15. Oktober 2016 - 11:48 #

Ich meine gelesen zu haben, dass Job Simulator in 1440p @90 fps rendert und dann das Bild per Supersampling in der nativen Auflösung der Brille wiedergegeben wird.

Golmo 15 Kenner - P - 3220 - 15. Oktober 2016 - 12:47 #

Okay, könnte hinkommen. Job Simulator hat mit Abstand die beste Bildqualität, Schärfe usw.

Toxe 21 Motivator - P - 26050 - 15. Oktober 2016 - 14:45 #

Das ist ein angenehm positives Fazit. Ich hoffe daß es so kommt und Du Recht haben wirst. :-)

Sancta 15 Kenner - 3154 - 19. Oktober 2016 - 9:12 #

Ich habe erst ca. 8 Stunden mit der Brille verbracht (war im Kurzurlaub ab dem 14.10). Bislang bin ich schwer beeindruckt. Die vielen Demos zeigen beeindruckend, wohin die Reise gehen kann/wird. Das ist ein komplett neues Spielerlebnis. Jump and Runs, bei denen man sich nach vorne beugt, um hinter einen Überhang zu blicken, wo ein Secret versteckt ist (Playroom VR). Wahnsinn. Das einzige, was mich etwas stört, ist die Auflösung. Da bin ich froh, dass du sagst, dass nicht alle Spiele das Display bislang ausnutzen. Die Pro ist ja schon vorbestellt. Aber stellt euch mal ein ein paar Jahren so eine Brille mit 4K oder mehr Display vor. Wenn dann die Spiele aussehen, wie jetzt am TV nur eben in VR. Es ist eine Zeitenwende. Selbst meine Kinder sind komplett aus dem Häuschen und wollen nur noch die Brille nutzen. Und die sind 5 und 7.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 19. Oktober 2016 - 10:02 #

Kinder sind knifflig. Ich muss meine schon sehr bremsen weil ich noch nicht abschätzen kann welche Auswirkungen VR langfristig auf Kinder hat. Und jetzt heisst es nur, papa will dir VR für sich alleine :) ..

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 19. Oktober 2016 - 10:10 #

Kindermund tut Wahrheit kund ;-)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 14. Oktober 2016 - 22:20 #

Tztz Jörg, als ob du VR-Pornos nur aus meinem Artikel kennen würdest. :P
Werbung: Lest alle meinen Artikel, da geht's um Pornos! :D

Danke für eure gelungene Berichterstattung zu PS VR. Dem Fazit stimme ich persönlich sehr zu. Anfangs hui, auf Dauer bin ich skeptisch.

Olphas 24 Trolljäger - - 46972 - 14. Oktober 2016 - 22:38 #

Hmm. Mich haben Eure (guten) Videos eigentlich nur darin bestärkt, dass ich mir noch kein VR zulege. Grundsätzlich habe schon Interesse. Aber erstens spricht mich das allermeiste, was hier gezeigt wurde, gar nicht an. Zweitens weiß ich schon beim zusehen ganz genau, dass ich ein paar Tage - vermutlich durchaus mit Begeisterung - in VR rumtollen würde, nur um das teure Zeugs danach rumliegen zu haben. Das wäre bei mir ziemlich sicher so.

Aber zum Thema Zusatzlevel, kombiniert mit Assassin's Creed - wäre es nicht total super, wenn man in einem ganz normalen Assassin's Creed einen zusätzlichen VR-Modus hätte, in dem man einfach durch die Stadt streift? Von mir aus mit ein paar kleinen Aufgaben, aber losgelöst vom eigentlichen Spiel. Das fände ich glaube ich total super. Ich bin ja schon so gern dort unterwegs um mir alles anzuschauen :)

schlammonster 26 Spiele-Kenner - P - 71207 - 14. Oktober 2016 - 22:54 #

Kann Dir im ersten Absatz nur zustimmen. Bin zwar heute in Versuchung gekommen das Zeug einzupacken (bei den vielen Meldungen um Lieferengpässe und Ausverkäufe kommt einem das schon Mal in den Sinn wenn man im heimischen Planetenmarkt ein paar Pakete zum Sofortkauf herumstehen sieht), aber mir fehlen noch die richtigen Spiele. Wenn selbst WB und Square Enix nicht viel mehr als Demos veröffentlichen kann man bestimmt noch getrost ein wenig warten.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58770 - 14. Oktober 2016 - 23:36 #

Mir gehts wie von dir im ersten Absatz beschrieben. Bleibe da bei der Einordnung für mich als nette Spielerei. Vielleicht in ein paar Jahren.

Danke in jedem Fall an GG für die Berichterstattung zum Start :)

Toxe 21 Motivator - P - 26050 - 15. Oktober 2016 - 14:47 #

Oh ja, so einen Touristenmodus für AC, GTA, Skyrim, Fallout usw. hätte ich auch gerne.

Harry67 13 Koop-Gamer - P - 1638 - 15. Oktober 2016 - 7:03 #

Mir erscheint PSVR mittlerweile sehr überzeugend. Dass das alles auf einer normalen PS4 läuft ist schon erstaunlich. Der resutierende äußerst moderate Preis auch.

Die PS4pro wird von meiner Seite aus aber auf jeden Fall abgewartet - und die Preisentwicklung bei der HTCV auch ;)

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2268 - 15. Oktober 2016 - 9:47 #

Danke für die vielen guten videos, da kann man sich ein wirklich gutes bild machen. Ihr habt mich in meinem eindruck bestärkt das es ne nette spielerei aber nicht mehr ist. Da sind mir 400€ eindeutig zuviel für.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6527 - 15. Oktober 2016 - 10:09 #

Sieht gut aus. Jetzt noch den Preis für die Brille etwas senken und Spielekracher rausbringen und es könnte etwas werden mit VR. Wobei mich AR mehr anspricht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 15. Oktober 2016 - 10:50 #

wobei ich da gar kein potential sehe. ich meine, es gibt ja schon AR-spiele. das ist dann zB sowas wie Pokemon GO. viel mehr sehe ich da auch nicht kommen und die spieleindustrie interessiert sich ja auch nicht sonderlich für.

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 10:59 #

Echte AR und Pokémon Go trennen nur Welten, aber jedes AR - Spielekonzept, welches mir spontan in den Sinn kommt, würde wohl schnell zu gebrochenen Knochen führen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 15. Oktober 2016 - 11:17 #

klar ist die verknüpfung zwischen spielinhalt und realer welt nicht besonders tiefgreifend, aber AR ist es allemal. viel mehr sehe ich da auch nicht kommen. schon das grundkonzept von AR machts schwierig überhaupt technisch und konzeptionell spiele auf die beine zu stellen, die wirklich die umgebung einbeziehen und nicht einfach inhalte ohne sinn und verstand draufkleben.

roxl 10 Kommunikator - P - 381 - 15. Oktober 2016 - 10:39 #

Lasst uns die Scheisse abnehmen...
Super Videos und tolle Vorstellung der VR. Danke dafür.

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 10:52 #

Ich sehe aktuell nur 3 VR - Konzepte.
1. Jede Art von Fahrsimulator als weiteres Nischenspielzeug zu dem Lenkrad.
2. Als Immersionssteigerung zu den "Walkingsimulatoren".
3. Als Heimkinoersatz Bildschirm, was vielleicht sogar der größte Massenmarkt sein könnte.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 15. Oktober 2016 - 10:57 #

Punkt 3 ist Quatsch, Dafür ist es nicht gemacht.
Würde noch einfache Erfahrungen nicht unterschätzen wie den Tauchgang. Da kann man viel machen.
Für Spielkonzepte werden Railshooter wieder groß werden, das ist wie gemacht dafür.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 15. Oktober 2016 - 11:08 #

Punkt 3 ist valide und funktioniert bereits jetzt schon hervorragend, bis auf die Auflösung.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 15. Oktober 2016 - 11:12 #

"bis auf" ist gut. das ist ja gerade der knackpunkt wieso das quatsch ist. macht halt keinen sinn sich effektiv einen riesige leinwand vorzugaukeln, wenn die effektive auflösung dadurch weit unter dem liegt was du hättest, wenn du es normal auf deinem TV oder monitor schauen würdest. dieser punkt macht dann auch sowas wie live-übertragungen aus sport-stadien von einer zuschauerposition und ähnliches ziemlich witzlos.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 15. Oktober 2016 - 11:26 #

Nö, es funktioniert und ist durchaus beeindruckend. Kino-Feeling eben. Das ist kein Quatsch. Falls es eine weitere Generation mit besserer Auflösung gibt, ist das mehr als ein gutes Argument für VR.

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 11:37 #

Konzept entspricht nur nicht zwangsläufig dem aktuellen Stand der Technik.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 15. Oktober 2016 - 13:01 #

Ich meinte aber genau das, da die Leinwand nur einen kleinen Teil des Blickfelds einnimmt, ist die effektive Auflösung viel zu niedrig. Aber ja, in der nächsten oder übernächsten Generation könnte das vielleicht ein Thema sein. Im Moment ist das aber bestenfalls Spielerei.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 15. Oktober 2016 - 16:50 #

Wäre der Leinwand-Bereich noch größer, wäre es ja noch pixeliger. ;) Dennoch ist das Szenario kein Quatsch und funktioniert auch jetzt schon sehr gut. Einen Film würde ich mir zwar nicht so ansehen wollen, aber eine Sitcom-Folge gerne.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 15. Oktober 2016 - 17:13 #

Habe es auch probiert und klar notfalls geht das, aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass das jemand als ernsthafte Alternative zum TV sieht. Aber ja, wohl Ansichtssache.

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 11:25 #

Ok warum ist sie für den dritten Punkt nicht gemacht?
Für solche einfachen Erfahrungen gibt nur kaum jemand 500,- €uro aus.
Railshooter sind nun schon seit Jahrzehnten eine Nische und meines Wissens außerhalb der Arcardehallen kaum existent.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 15. Oktober 2016 - 13:03 #

Du hast aktuelle VR nicht ausprobiert, oder? Wer mal London Heist oder rush of blood gespielt hat, wird sicher zustimmen, dass das eine ganz großartige Erfahrung ist und diese Art von Spiel vermehrt gemacht werden wird.

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 13:16 #

Damit hat sich dieser Diskurs für mich mit Dir erledigt.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 15. Oktober 2016 - 13:58 #

Äh, ok?

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 14:26 #

Dem Totschlagargument "Du hast die aktuelle VR nicht ausprobiert, oder?" habe ich nichts entgegenzusetzen. Mein Stand ist schlicht Mitte 2015 und ich kaufe mir schlicht keine PS4 plus VR plus das Spiel um mit Dir weiterzu diskutieren.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 15. Oktober 2016 - 14:34 #

Es ist nur schwer ein Urteil zu bilden, wenn man es nicht kennt. Völlig verständlich, dass du es nicht einfach so kaufen willst, aber vielleicht kannst es mal in einem mediamarkt oder bei Bekannten probieren. Dann würdest du sicher deine negative Einstellung überdenken. Im Ernst, die meisten, die sich sehr negativ oder skeptisch über die Technik und ihre Zukunft äußern, haben es einfach nicht probiert, ist mein Eindruck.

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 14:59 #

Ich habe schon ein paar Mark in die Generation des letzten Jahrhunderts investiert und ich habe in paar Gefallen eingefordert, um diese Generation testen. Ich besitze also durchaus genügend VR - Erfahrung, um daraus zu abzuleiten.
Das einzige Problem ist, daß, weil ich nicht Deine Meinung teile, Du nichts besseres vorzubringen hast, als mich als Ahnungslosen zu bezeichnen.
PS: Und damit ist die Diskussion schlicht an einem toten Punkt.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 15. Oktober 2016 - 16:10 #

Nein, du kannst natürlich völlig anderer Meinung sein. Ich habe nur vermutet, dass deine Meinung mangels Erfahrung wenig fundiert ist. Wenn das nicht so sein sollte, dann nicht. Ich kann das nicht beurteilen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 15. Oktober 2016 - 12:36 #

Punkt 2 geht aber über die Spiele hinaus.

Das könnte interessant für Museen, Schulen, Reise-, Wohnungsanbieter, Wissensvermittlung uvm. werden. Z.B. die Reise durch den Körper o.ä.

Ich glaube es gibt schon eine Demo mit Weltraumflug oder Mondlandung.

Achso und Punkt 1 gilt auch für Simulationen. DCS hat eine nicht zu unterschätzende Fangemeinde und Star Citizen wird sicherlich auch eine VR-Unterstützung bekommen (oder hat es schon). Elite Dangerous bietet ebenfalls VR an.

Aber bei Punkt 2 abseits der Spiele sehe ich das größte Potential für einen Massenmarkt.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6323 - 15. Oktober 2016 - 13:05 #

Im Grunde gibt es bereits ca. 50 Spiele für PSVR, über 150 weitere kommen in den nächsten Wochen und Monaten:
http://www.gamestar.de/specials/spiele/3303340/playstation_vr.html

Da sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein.

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 13:11 #

Ja auch jenes fällt unter Punkt 2, aber bei den einfachen Erfahrungen wie dem Haikäfig bin ich mir da eher unsicher. "Schatz mit dieser tollen Brille sparen wir uns künftig den Eintritt ins Museum" ist halt ich wie früher "Papa den Rechner brauche ich für die Schule" für ein vorgeschobenes Argument. Den Lovre in VR zu besuchen ist eben doch etwas anderes und kaum jemand wird sagen, das ein Wochendtrip für 529,- €uro nach Südafrika zum Käfigtauchen mit Haien schlechter ist als VR. Falls doch wäre Jochen Schweizer bald sein Geschäft los.

Ich sehe zwar diesen Punkt, aber andererseits wäre sonst nicht fast jedes Museum auf Förderung angewiesen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 15. Oktober 2016 - 13:37 #

Und trotzdem hat eben das "Ich brauch das für die Schule"-Argument dem C64 zum gigantischen Erfolg verholfen. ;)

Museumsbesuche würde ich auch nicht so abtun. Mein Sohn würde freiwillig kein Museum besuchen. Aber seit der GearVR erzählt der mir Dinge über das Sonnensystem, die ich selbst nicht wusste - weil er eine VR-Tour gemacht hat, die ihn in der Schule nicht die Bohne interessiert hätte ;) .

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 14:27 #

Aber heute ist es "unser" Geld. ;-)
Ich möchte es nicht abtun, aber ich bin da skeptisch. Hättest Du Deinem Sohn vorher eine PSVR - Brille für 500,- €uro gekauft? Oder würdest Du es jetzt nach der GearVR tun? ... Also wenn Du nicht schon jede erdenkliche Hardware im Hause hättest.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 15. Oktober 2016 - 14:57 #

Die GearVR habe ich mir für 99 Euro bei Release gekauft, das Smartphone war schon vorhanden. Und nach den Erfahrungen mit der Gear hätte ich PSVR auch gekauft, ja.

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 15. Oktober 2016 - 15:01 #

Ok das halte ich dann für ein valides Argument, daß dieser Weg dann funktionieren kann.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 15. Oktober 2016 - 15:39 #

Das funktioniert sicher auch mit Cardboard als Basiserfahrung. Zumindest die Neugierde dürfte damit zu wecken sein - und aktuell als Beilage vom Yps-Heft experimentieren noch ein paar mehr Leute damit herum ;) .

Klar, irgendwann ist der Wow-Effekt weg - aber der Gedanke kommt bei Handy-VR ja noch nicht, da kauft man vielleicht schon aus Interesse, obs auf der PS4 tatsächlich so viel besser ist als auf dem Handy.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 15. Oktober 2016 - 15:18 #

Eigentlich ist der Gedanke, dass sich Museen und Schulen selbst erstmal die Geräte beschaffen.

Z.B. kann man im paläontologischem Museum sich das Skelett angucken und direkt daneben ist eine VR-Station, mit der man in die Welt der Dinosaurier abtauchen kann. Ähnlich z.B. bei der Mondlandung usw.

Dadurch wird eine breite Masse bedient und vielleicht hilft es, die Verkäufe von VR anzukurbeln. Wobei es auch nicht schlimm wäre, wenn es nicht so ist.

Mit VR kann man außerdem innerhalb einer Woche um die Welt. Wer sich das real auch erlauben kann, gerne, ich kann es nicht. Natürlich ist die reale Erfahrung besser. Aber warum nicht so an Orte reisen, wo man sonst nicht hinkommt?

Reizt mich aktuell mindestens genauso stark wie gute Spiele. Grundsätzlich ist natürlich offen, wie gut die aktuelle Generation von VR das schon kann oder ob es noch ein-zwei Generationen braucht.

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 15. Oktober 2016 - 16:34 #

Hmja, allerdings hält sich zumindest meine Motivation in Grenzen, mit als 200ster Gast an einem Tag die VR-Brille über den Kopf zu stülpen, die schon 199 andere vor mir auf hatten und mit ihren Bakterien und Schweiss dekoriert haben. ;-) Also klar, man kann da... was weiss ich... bei jedem Besucher die Gesichtsauflage wechseln oder was weiss ich, aber das ist doch wenik praktikabel.

Dann doch eher vielleicht Cardboards verkaufen am Einlass und eine gratis-App zum Download anbieten, mit der man QR-Codes an den einzelnen Exponaten scannen und dann halt entsprechend irgendwas tolles in VR anschauen kann...

Harry67 13 Koop-Gamer - P - 1638 - 17. Oktober 2016 - 5:54 #

Im Berliner Naturkunde Museum ist das ganz gut gelöst - auch wenn da eine etwas andere Technologie zum Einsatz kommt: Feste Stationen, ähnlich wie die alten Münzfernrohre. Setzt man sich nicht auf, sondern man geht ran und schaut durch.

Olphas 24 Trolljäger - - 46972 - 17. Oktober 2016 - 7:07 #

Da hab ich auch gleich dran gedacht. Finde es überhaupt super, wie sie das Museum immer weiter modernisieren und auch für Kinder spannend machen. Mein persönliches Lieblingsmuseum. Ich gehe alle paar Jahre mal rein, wenn ich in Berlin bin. Die Fernrohre bei den Dinosauriern sind eine tolle Idee und gut umgesetzt.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9857 - 15. Oktober 2016 - 11:34 #

Großes Dankeschön für die ausführliche Berichterstattung. Ich bin jetzt ernsthaft am überlegen, mir eine VR-Brille zuzulegen. Das sieht wirklich interessant aus, würde ich schon gern mal erleben.

Und ich würd wahnsinnig gern sehen, was passiert, wenn man die Brille meinen Eltern aufsetzt. Das dürfte zu genialen Szenen führen :-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 15. Oktober 2016 - 13:40 #

Meine Mutter war von der GearVR sehr fasziniert. Sie hat oft gebeten, dass ich die noch wieder mitbringen soll - hauptsächlich für 360-Grad-Videos exotischer Orte. Verreisen war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich, da war das der perfekte Ersatz. PSVR hat sie leider nicht mehr erleben dürfen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 15. Oktober 2016 - 15:02 #

Ich habe meiner Mutter auch die Gear VR aufgesetzt und ihr paar Filme gezeigr. Erst war sie skeptisch, generell ist sie das bei solch neuer Technik. Doch nach kurzer Zeit war sie schon sehr angetan.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9857 - 16. Oktober 2016 - 11:41 #

Gibt es suche Videos für die PSVR? Das könnte meine Mutter auch interssieren. Wie man sieht, hab ich mich mit dem Thema noch gar nicht auseinandergesetzt...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 16. Oktober 2016 - 13:24 #

Es gibt Portale für PSVR, die solche Video anbieten, ja. Und das Angebot wird noch zunehmen - für Rift, Vive und GearVR gibt es schon einige Programme, die recht viele 360-Grad-Videos anbieten - Natur, Konzerte, Messetrubel, sowas. Dürfte für die Entwickler nicht schwer sein, ihre Datenbank mit einer PSVR-Anwendung zu verknüpfen. Muss nur Sony zustimmen. Littlestar gibts schon, da sind ein paar nette Inhalte dabei. Und ich hoffe, dass Youtube irgendwann den Arsch hochbekommt und Rundumvideos in VR unterstützt. (Dass Sony irgendwann aus ihrem hauseigenen Mediaplayer ein sinnvoll nutzbares Programm macht hoffe ich schon nicht mehr. Jetzt kann das Ding zwar Rundumvideos in VR anzeigen aber nicht in SBS-3D. Total witzlos.

steever 16 Übertalent - P - 4917 - 16. Oktober 2016 - 14:26 #

Lad dir z.B. kostenlos "Littlstar VR Cinema" runter. Dort kannst du in diversen Kategorien (Reportagen, Animationsfilme, Comedy, Horror, Musik usw.) nach entsprechenden 360° VR-Filme suchen.

https://store.playstation.com/#!/de-de/spiel/littlstar-vr-cinema/cid=EP2870-CUSA06742_00-LITT1ST4RTHEG0AT

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 16. Oktober 2016 - 14:34 #

Die Auflösung ist allerdings eine Katastrophe, kann man die irgendwie erhöhen? Vielleicht liegst auch an meiner Internetleitung (DSL 6000). Bei Within sehen die Videos deutlich schärfer aus, das gibts aber nicht im deutschen Store.

steever 16 Übertalent - P - 4917 - 16. Oktober 2016 - 14:37 #

Jep, auch bei mir ist die Auflösung grauenhaft. Wäre schön, wenn man sich solche Videos einfach runterladen könnte, in voller Auflösung.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 16. Oktober 2016 - 15:00 #

Es werden sicher noch andere Videodienste folgen, auf GearVR gibts auch schon einige Auswahl auch mit guter Bildqualität. Da ist qualitativ noch einiges drin. Ich war auf der GearVR sehr erstaunt, als ich einmal ein wirklich großes (etwa 2 GB für ein paar Minuten) und hochauflösendes Video geladen und geschaut habe. Und die generelle Displayqualität bei PSVR ist durch die RGB-OLEDs sogar besser als die bei GearVR mit S6.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 15. Oktober 2016 - 13:40 #

Meine Mutter war von der GearVR sehr fasziniert. Sie hat oft gebeten, dass ich die noch wieder mitbringen soll - hauptsächlich für 360-Grad-Videos exotischer Orte. Verreisen war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich, da war das der perfekte Ersatz. PSVR hat sie leider nicht mehr erleben dürfen.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4262 - 15. Oktober 2016 - 13:14 #

Ich bin echt fasziniert von der PS VR. Dachte bislang dass die mich kalt lässt. Zuvor hätte mich nur die Vive gereizt, die mir jedoch zu teuer ist. Jetzt muss ich mich echt beherrschen direkt in den Elektromarkt zu springen und mir eine zu kaufen.
Mal schauen ob ich zu Weihnachten noch schwach werde...

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6323 - 15. Oktober 2016 - 13:17 #

Ich will jetzt auch eine PSVR!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 15. Oktober 2016 - 15:00 #

Ich bleibe dabei. Ich sehe die Zukunft von VR im smartphone Sektor, wo die Technik ein Hybrides System darstellt. PS VR mag nett sein, aber die Konzepte und Ideen scheinen noch in den Kinderschuhen, wohin gegen die Dokus und Filme, meinen Augen, schon auf einem sehr weitem Niveau sind. Ich bleib trotz PS 4 vorerst bei Gear VR, wenn es um VR geht.

SirVival 16 Übertalent - P - 4452 - 15. Oktober 2016 - 15:20 #

Vielen vielen Dank für die tollen Videos zu PSVR ! Mein Fazit steht nun auch fest für VR - nach dem ich alle bisher erschienenen Systeme testen konnte und ich eigentlich noch ein wenig Hoffnung für das Sony-System hatte, beweist es sich bisher doch, das VR für mich nicht mehr als eine riesige Demo ist.
Die Ernsthaftigkeit mit vernünftigen Spielerlebnissen ist meiner Meinung nach noch nicht gegeben, aber es läuft schonmal in die richtige Richtung; ich bin den Systemen nicht böse, das alles so einfach gehalten wird (eigentlich wollte ich casual schreiben - doch dann fühlen sich wieder viele auf den Schlips getreten) schliesslich will man Anfangs ja nicht in einen möglichen Nischenmarkt releasen.
Für mich als "ernsthaften" Spieler wird es aber wahrscheinlich genau darauf rauslaufen... man greift dann zu VR wenn die handvoll Spiele erscheinen die man sich auch wünscht.
Ich hoffe man versteht meine Gründe warum ich das so sehe.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2084 - 15. Oktober 2016 - 19:27 #

Ich hab mit RIGS keine Probleme, aber Kampfpilot werde ich dennoch nicht. :)

Ich habe eine Vive, die hat mich umgehauen, und ich habe von der PS VR nicht erwartet, dass sie mithalten könnte, sie mir aber dennoch bestellt, einfach weil ich auch an der PS4 so etwas wollte, in der Stube.
Und ich bin begeistert, einerseits davon, wie durchdacht das Headset ist, angenehm zu tragen und sehr leicht. Die Vive kommt mir dagegen vor wir eine Taucherglocke.
Was mir auffällt, ist, dass ich nicht das Pixelraster so sehe wie auf der Vive, das positiv, mir paßt das, negativ, dass die Steuerung, die Erkennung der Controller und des Headsets im Raum, manchmal etwas hakt und ruckelnd ist, nicht oft, aber fällt dann schon auf im Vergleich zur Vive. Ist wohl dem System mit der Kamera zu Schulden, das System der Vive ist da wohl genauer und schneller.

Im Großen und Ganzen aber sehr positiv, sehr angetan von der PS VR.

Lorin 15 Kenner - P - 3634 - 15. Oktober 2016 - 19:40 #

Nachdem meine VR heute nachmittag auch kam, habe ich nur kurz ein paar familienfreundliche Demos getestet, und ne Runde Driveclub VR gespielt (gabs für 19€ weil ich den Season-Pass mal in einem Sale gekauft hatte). Kannte die VR schon von der Messe, und bin weiterhin sehr angetan. Driveclub kommt richtig gut, wenn ich mir jetzt noch Chair und Wheel vorstelle... meine Wetter. Ich bin gerade bei diesem Titel auf die Berichte gespannt ob die PS4PRo da noch mehr Frames oder Details rausholt.

Was mich sehr positiv beeindruckt hat war Alumette. Das eröffnet ja ganz neue Ideen beim Storytelling etc. Vor allem sehr witzig wenn man sich bewegt, mal um eine ecke schauen kann.. toll.
Habe entgegen aller Warnungen das teil auch mal meiner 6 jährigen Tochter für eine Tauchfahrt auf den Kopf gesetzt... die konnte es kaum fassen, war total begeistert. Habe ich aber schon gesagt, dass das ne Ausnahme war.

Bisher bin ich begeistert. Ich kann mir nur vorstellen, dass ich mir nächstes Jahr wirklich noch ne Pro holen muss um etwas bessere Grafik usw sehen zu können.

Wenn das der Anfang von VR ist, dann bin ich echt gespannt was wir in 10 Jahre auf unseren Köpfen tragen bzgl Auflösung/Blickwinkel etc.

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 15. Oktober 2016 - 19:44 #

in zehn jahren trägts du wahrscheinlich sowas wie google glass, nur dass es dir das bild direkt auf die netzhaut lasert start mit bildschirmen zu arbeiten

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 15. Oktober 2016 - 19:49 #

Ich weiß ja nicht. Vor 10 Jahren war 2006. Da habe ich gears of war 1 gespielt und am laptop gearbeitet. Heute spiele ich gears 4 auf einem größeren bildschirm und immer noch laptop. Glaube irgendwie nicht, dass sich in 10 Jahren so viel tut ;)

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 15. Oktober 2016 - 20:38 #

Positiv denken. :) 2006 kosteten 32GB SSD auch noch 700$ und waren per PATA angebunden. ;-) Wenn die Technik erstmal grundästzlich erfolg hat wird sie auch verbessert.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 15. Oktober 2016 - 20:41 #

Selbst SSD gab es also vor 10 Jahren schon ;)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6323 - 16. Oktober 2016 - 9:22 #

Laut Wiki kam die erste SSD im Jahre 1978 von StorageTek auf den Markt.
Ähnliche Konzepte mit anderer Technik gab es schon in der 1950er Jahren.

Elfant 15 Kenner - P - 3809 - 16. Oktober 2016 - 9:58 #

Hmmm ok also könnte es mit dem DNI oder Holodeck doch noch etwas zu meiner Lebenszeit werden.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6323 - 16. Oktober 2016 - 16:26 #

Auf das Holodeck hoffe ich auch noch!

Toxe 21 Motivator - P - 26050 - 18. Oktober 2016 - 14:34 #

Erinnert mich daran wie John Carmack vor Jahren mal auf einer seiner Keynotes, nach dem er eine der ersten Oculus Rift im Einsatz hatte, tatsächlich Recherchen gemacht hatte, wie stark eigentlich ein Laser sein dürfte, damit man ihn gefahrlos auf das Auge richten könnte. Eigene Experimente hat er dann damit aber wohl nicht gemacht. ;-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32762 - 15. Oktober 2016 - 20:37 #

Schönen Dank für die vielen Videos zur PsVR.

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2128 - 16. Oktober 2016 - 18:20 #

Dickes Danke an euch für die, in wirklich bedenklich kurzer Zeit ^^, durchgeprügelten PSVR Videos.

Mich würds ja auch reizen, aber derweil ist für dieses teure Spielzeug leider kein Geld übrig. :/

Vultejus 13 Koop-Gamer - P - 1695 - 16. Oktober 2016 - 20:06 #

Auch von mir ein großes Dankeschön. Sehr interessante Beiträge und ich bin angenehm überrascht, dass die PS VR scheinbar etwas taugt.

Früher konnte man ja Hardware in der Videothek ausleihen. Leider gibt es keine Videotheken mehr. Hätte hierfür echt Sinn gemacht. Ich würde gerne mal über das Wochenende mal die Hardware ausprobieren.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 16. Oktober 2016 - 20:25 #

Natürlich gibt es noch Videotheken wo man beispielsweise Konsolen ausleihen kann^^ zumindest hier in Köln

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 16. Oktober 2016 - 20:51 #

Otto.de will demnächst Haushaltsgeräte verleihen, vielleicht gilt die PSVR bis dahin ja als Haushaltsgerät ;) . Ansonsten gibt es tatsächlich Internetdienste, die Tage- oder Wochenweise auch Hardware wie Konsolen, Beamer und so ausleihen. Frag mich nicht nach dem Namen, ich hab einen von denen nur mal ne Pressemitteilung geschrieben ;) .

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 16. Oktober 2016 - 21:44 #

z.B. Verleihshop.de

Kostet aber auch ein wenig. Habe dort aber auch erst ein Mal etwas bestellt. Lief aber ohne Probleme.

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 17. Oktober 2016 - 18:51 #

Beim Teaserbild mußte ich spontan an " Cro " ( der mit der Pandamaske ) denken ^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324033 - 18. Oktober 2016 - 13:51 #

Klar, wir sind ja auch "Glo"!

Von links: Glo-Ci, Glo-Jay und Glo-Bi

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 20. Oktober 2016 - 10:59 #

Also ich habe vom einem guten Bekannten nun gehört, der sowohl die PSVR und die Vive ausgiebig testen konnte, dass es wohl seiner Ansicht nach einen Eklatanten Unterschied macht ob man sich im Raum frei bewegen kann (Holodeckgefühl) oder sich nur wie bei Oculus und PSVR nur statisch stehen/sitzen kann.

Der immersive Effekt ist ein vollständig anderer so habe ich gehört.
Auch die Grafik und das Handling wären halt eine Budgedvariante bei der PSVR.

Also wer einen potenten PC hat für den lohnt sich die PSVR wohl auf keinen Fall. Die 400 € mehr im Vergleich zur PSVR seien dann auf jeden Fall berechtigt.

Also für mich .. "you get what you pay for".

Also die nächste Generation der Vive.. bessere Auflösung und hoffentlich kabellos.

steever 16 Übertalent - P - 4917 - 20. Oktober 2016 - 11:51 #

Man kann sich übrigens auch mit der PSVR etwas im Raum bewegen. Das Tracking der Controller ist aber nicht mehr möglich, sobald die Verbindung zu der einen Kamera verdeckt wird. Daher wird es dieses im Raum gehen auch nicht wirklich geben. Aber wenn ich z.B. bei Batman VR am Anfang auf dem Balkon stehe, dann kann ich nach vorne ans Geländer gehen und runterschauen oder eben auch etwas nach links und rechts, mich dort umschauen, in Fenster blicken.

Liest sich bei dir so, als wäre dies nicht möglich.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 20. Oktober 2016 - 16:56 #

Das ist bei der Oculus auch möglich.. ich kann aber nicht einfach 3 Schritte vorwärts.. 5 Schritte nach links gehen und mich dann bücken.

Bei der Vive ist der ganze (vorher abscannte) Raum eine frei begehbare VR- Landschaft.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 20. Oktober 2016 - 12:13 #

Du kannst dich auch mit ps vr im Raum bewegen zb in dem Tauchkäfig oder bei Batman.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 20. Oktober 2016 - 16:55 #

Aber nicht dreidimensional und in dem Umfang wie bei der Vive.

Dort kann man vollständig frei bewegen. Bei den anderen Varianten gibt es zudem auch nur eine Kamera.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)