PS4 Pro: Vergleich von Battlefield 1 (MP-Modus) zur PS4

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 354869 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

16. November 2016 - 12:43 — vor 48 Wochen zuletzt aktualisiert
Premium-Streams: 1080p (mp4, 650 MB)
Battlefield 1 ab 29,90 € bei Amazon.de kaufen.
Nachdem wir euch bereits gezeigt haben, dass die technischen Unterschiede im Solomodus verschiedener PS4-Spiele auf PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro kaum Argumente für die Anschaffung der leistungsstärkeren PS4-Variante liefern konnten, möchten wir uns in diesem Video dem Mehrspieler-Modus widmen. Konkret vergleichen wir Battlefield 1 auf PS4 und PS4 Pro und verraten euch, ob Besitzer der neuen Sony-Konsole dort einen Vorteil haben.

Im Video gehen wir im Rahmen eines Spielszenenvergleichs aber auch noch kurz auf die Unterschiede in der Kampagne zwischen PS4 und PS4 Pro ein. Auf beiden Geräten haben wir im 1080p-Modus gespielt, das rausgerenderte Video läuft mit 60 Bildern pro Sekunde. Der Ton in den Vergleichsszenen stammt meist von PS4 Pro.

Viel Spaß beim Anschauen!
Golmo 16 Übertalent - P - 4823 - 16. November 2016 - 12:55 #

Bei Battlefield 1 ist gerade irgendwas schief gegangen und die PRO Version scheinbar seit dem neusten Update deutlich schlechter!

http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1315188
http://m.neogaf.com/showpost.php?p=224558286

Ich hoffe DICE arbeitet da nochmal dran, aber sie haben ja auch noch einen HDR Patch versprochen! Wird also spannend wie sich Battlefield 1 auf der PRO noch weiterentwickelt!

Niko 16 Übertalent - 5124 - 16. November 2016 - 12:55 #

Hmmmm.... die Bitrate bzw Artefakte im YT-Video machen den Unterschied aber sehr schwer zu erkennen.

Ihr könnt die Videos hier aber z.B. in 2k oder 4k ausrendern und dann auf YouTube hochladen - dadurch bekommen die Videos auch in FullHD eine bessere Optik, da sie anders verarbeitet werden. Außerdem haben die Videos dann auch eine höhere Bitrate - gerade bei 60FPS nicht verkehrt. Klar ist das Video noch immer FullHD, aber eben mit der 4k-Option verarbeitet, was eben für eine bessere Bildqualität sorgt.

zuendy 14 Komm-Experte - 2344 - 16. November 2016 - 17:27 #

Der Tipp funktioniert im übrigen ausgezeichnet.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 16. November 2016 - 17:30 #

Interessant, danke für den Hinweis. Werden wir bei nächster Gelegenheit ausprobieren, vielleicht schon bei VR-Vergleichsvideo.

Premium-Nutzer können sich natürlich auch einfach jetzt schon den Download/Stream ansehen, da ist die Bildqualität deutlich besser.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31359 - 16. November 2016 - 13:14 #

Joa, schwer zu erkennen im Video aber die Pro sieht im direkten Vergleich eine Winzigkeit besser aus. Aber das scheint mir wirklich unwesentlich zu sein und nichts weswegen ich mir nun eine Pro kaufen müsste.

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 13:39 #

Wie wäre es mal mit einer fps anzeige damit man das mit den Frames mal sieht, dann fällt nämlich auf das es deutliche unterschiede gibt!
Die Jungs von DigitalFoundry haben da auch kürzlich ein Video hochgeladen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 16. November 2016 - 13:49 #

Das ist ein Widerspruch: Wenn du eine Anzeige brauchst, um einen Unterschied zu erkennen (oder dich selbst glauben zu machen, ihn zu erkennen), dann ist es eben kein deutlicher Unterschied.

Das Video ist mit 60 Hz aufgenommen und gerendert. Entweder man sieht einen Unterschied, oder nicht.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31359 - 16. November 2016 - 14:00 #

Hehe wohl wahr. :-)

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 14:05 #

Das ist nicht richtig viele Drops fallen nur durch ruckartige Bewegungen auf
Wenn ich an dem Gerät sitze und selber Spiele brauch ich den Counter auch nicht ;)

rammmses 19 Megatalent - P - 13155 - 16. November 2016 - 14:11 #

Ohne FPS Zähler macht doch die Existenz so mancher Hardware keinen Sinn ;)

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1734 - 16. November 2016 - 14:38 #

Sorry, aber das stimmt so einfach nicht.
Es macht einen deutlichen Unterschied, ob ich nur ein Gameplay-Video sehe oder selbst spiele. Niedrigere Frameraten fallen im zweiten Fall deutlich leichter auf, da man eben selbst die Kontrolle hat und entsprechend mit Kameraschwenks etc. rechnet. Ein FPS-Zähler kann da helfen, denn zum Einen wird so ein besserer Eindruck des Selbst-spiel-Gefühls vermittelt und zum Anderen macht er die Unterschiede quantifizierbar.

In der Analyse von Digital Foundry kam dann auch raus, dass die PS4 Pro im Mittel mit fast 50% höherer Framerate läuft. In Szenen, in denen die PS4 auf 30fps abfällt, schafft die Pro noch 45 und in Szenen mit 45fps auf der PS4 lockt die Pro auf 60. Wenn ihr dann im Video behauptet, es gäbe "keine nennenswerten Unterschiede bei der Bildrate", dann ist das einfach nicht korrekt. Das ist vor allem erstaunlich, da höhere FPS von dir ja auch als einer der Hauptvorteile der Pro im Video genannt wurden, Sony aber vorab für Multiplayer versichert hatte, dass dort keine unterschiedlichen Frameraten toleriert würden.

Mir ist natürlich klar, dass ein FPS-Zähler technisch alles andere als leicht ist, Digital Foundry benutzt dazu eine selbst geschriebene Software, die soweit ich weiß nicht öffentlich ist und die Videodaten auf Veränderungen zwischen den Frames analysiert. Ich kann also völlig verstehen, wenn es euch nicht möglich ist, einen FPS-Zähler einzubauen.

Aber zu behaupten, wenn man im Video keinen Unterschied sehen kann, dann ist es kein deutlicher Unterschied ist einfach viel zu weit gegriffen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 16. November 2016 - 14:40 #

Auch hier: Sony hat unterschiedliche Target-FPS verboten, nicht konstantere Bildraten beim gleichen Target.

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 14:43 #

Von denen ich aber nach dem Video gar nichts weiß!

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 16. November 2016 - 14:49 #

Da gebe ich dir natürlich Recht. Das Video der "Konkurrenz" macht es besser, aber die sind auch darauf spezialisiert.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1734 - 16. November 2016 - 14:53 #

Ja klar, aber bei dem Spiel sieht man ja gerade, dass das keine große Rolle spielt, wenn das "Target" auf manchen Maps auf der PS4 nur zu <10% der Zeit gehalten wird und die auf bis zu 50% weniger runterfällt.

Da ist es eben ein (für mich) ziemlich überraschender Erkenntnisgewinn, dass die Pro doch um bis zu 50% schneller läuft, der hier im Video aber überhaupt nicht erwähnt wurde.

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 16. November 2016 - 14:55 #

Nach der letzten Aussage von Jörg hat er die Unterschiede bei der FPS-Performance von Rise of the Tomb Raider nicht bemerkt, während ich das z. B. sofort bemerkt habe.

Ist halt etwas sehr individuelles und da hier keine Anzeige enthalten ist, wird es sicherlich so einige Leute geben, die keinen Unterschied sehen.

NickL 13 Koop-Gamer - 1716 - 16. November 2016 - 14:07 #

Wäre schön gewesen wenn der Sprecher mal die Besseren Effekte der Pro gezeigt hätte von denen er er redet. Mir ist nämlich kein Unterschied aufgefallen.

Zur FPS: Laut Sony Anweisung an die Entwickler darf die FPS im Multiplayer bei der PRO nicht höher ausfallen als bei der Normalen. Sie müssen gleich bleiben. Damit Pro Spieler dadurch keinen Vorteil gegenüber den Besitzer der normalen haben.

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 16. November 2016 - 14:10 #

Sie dürfen nicht höher sein, aber konstanter und genau das wurde bei der Pro-Version gemacht. Eine bekannte Testseite für solche Dinge hat das wunderbar gezeigt. :-)

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 14:11 #

Was bringt einem denn höher wenn die ps4 sowieso nur 60 Hz an den Bildschirm bringt. Und konstanter ist dementsprechend ein Vorteil für Pro Spieler da hat Sony ein versprechen gebrochen, was man auch gar nicht halten kann.

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 16. November 2016 - 14:18 #

Battlefield 1 hat eine Ziel FPS von 60, welche das Spiel auf der normalen PS4 natürlich je nach Szene nicht immer halten kann. Auf der Pro hat das Spiel eine Ziel FPS von 60, welche die Konsole nicht immer halten kann, jedoch bedeutend öfter an dieses Ziel heran kommt.

Da ist gar nichts gebrochen worden.

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 14:30 #

Das ist ja Auslegungssache ich bin der Meinung das die Pro lediglich optisch und Auflösungstechnisch Vorteile bieten darf. Oder in Ausnahmefällen bei Spielen die 30 fps bieten 60 anbieten darf(Singleplayer).
Aber das ist eher ein Grundsatzproblem.
ich find das unmöglich, dass die ps4 version drops von 30 fps hat und die 60 fast gar nicht halten kann.
Und das trotz DynamicResolution.

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 16. November 2016 - 14:37 #

Es gibt auch genug Szenen, in der die PS4 nahe oder ganz auf 60 FPS läuft. Sieht man auch gut im Testvideo von DF. Das die Pro das trotz besserer Grafik besser schafft, ist doch normal. Kein Entwickler baut freiwillig Engpässe beim Datendurchsatz ein.

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 14:43 #

Das ist korrekt aber ich bin halt der Meinung das die Spiele im Multiplayer flüssig laufen müssen und das tun bei weitem nicht alle!
Von Frametimes und daraus resultierenden InputDelays fangen wir besser gar nicht an zu reden das ist ein Fass ohne Boden ;)

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 16. November 2016 - 14:47 #

Das hat Dice aber sehr gut unter Kontrolle und das trotz der unglaublichen Präsentation.

rammmses 19 Megatalent - P - 13155 - 16. November 2016 - 14:09 #

Wieso spielt ihr im 1080p Modus auf der pro? Das macht doch niemand

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 16. November 2016 - 14:13 #

Der war gut.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 16. November 2016 - 14:17 #

Weil es in dem Video um den Vergleich mit PS4 geht und um die Annahme, die fps wären auf der PS4 Pro höher/konstanter und die Grafik schöner.

Wenn du mit 4K-Modus spielst auf der PS4 Pro, gibt es weder schönere Grafik (im Sinne von mehr Effekten etc.) noch höhere Frame Rate. Bei Skyrm ist die Frame Rate sogar geringer als bei 1080p.

SolidSnake 12 Trollwächter - 962 - 16. November 2016 - 15:16 #

Ich muss mich nach diesen ersten Videos nun auch mal zu Wort melden. Als ps4 pro und dazu gleich 4K TV Käufer sind mir diese Vergleiche zu nichts sagend. Ich hab auch einige Spiele miteinander verglichen und sie mir auf meinem alten Full hd tv angeschaut und anschließend das 4K gerät dazu gestellt. Der Unterschied ist enorm, aber dazu muss man dann wohl auch entsprechend wertige Geräte verwenden. Ob nun Skyrim SE, Titanfall 2 oder selbst garnicht durch Patches verbesserte spiele wie The Witcher 3 gewinnen enorm an detailschärfe und Plastizität. Wer etwas anderes behauptet, muss einfach mal zum Optiker . Für mich ist es ein klarer Zugewinn, obwohl ich mich auch gegen dieses 4K Zeugs gewehrt hab.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31359 - 16. November 2016 - 15:19 #

Das Problem ist, daß hier ein subjektiver Eindruck bewertet wird, und den "sieht" und bewertet halt jeder anders.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 16. November 2016 - 16:05 #

Lass doch diesen vorwurfsvollen Tonfall. Wir sagen einfach, wie es sich uns darstellt. Wir, das sind immerhin drei Leute, die ständig, und garantiert viel mehr als du, auf Bidschirme starren, auf denen Spiele laufen.

Du hingegen scheinst eher deine Anschaffungen von wertigen Fernsehern und PS4 Pro verteidigen zu wollen. Das brauchst du doch gar nicht! Ich bin sicher, es kommen in Zukunft Spiele raus, bei denen auch Normalsterbliche eine deutlichen Unterschied sehen werden.

SolidSnake 12 Trollwächter - 962 - 16. November 2016 - 15:30 #

Wenn dem so wäre, könnte Microsoft seine scorpio auch in der Schublade lassen. Man darf nicht vergessen das eine knapp doppelt so leistungsstarke Hardware eine 4 mal höhere Auflösung darstellt und der geneigte Käufer dann gerne noch mehr Effekte und 60 fps hätte, einfach lächerlich. Dann müsste ja jede GTX 1070 jedes Spiel locker in 4K mit mindestens 60 fps rausschütteln. Naja gut vielleicht lese ich doch besser einfach die anderen Artikel. Ich denke für 399€ bekommt man Leistung die in Ordnung geht und sicherlich noch weiter optimiert wird, für den Anfang bin ICH zufrieden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 16. November 2016 - 16:04 #

Bitte suche mal nach dem Antwort-Knopf und nutze ihn, wenn du antwortest.

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 15:34 #

Deswegen werden die Spiele ja auch hochskaliert.

SolidSnake 12 Trollwächter - 962 - 16. November 2016 - 15:40 #

Titanfall 2 zB, aber Skyrim beispielsweise läuft direkt in 4K, wie auch FIFA 17 usw

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 15:48 #

Skyrim ist von 2011 und läuft auf meinem PC auch in 4k und Fifa sowieso ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15539 - 16. November 2016 - 16:53 #

Nochmal, bitte Antwortknöpje benutzen, Danke.

Daniel Becker (unregistriert) 16. November 2016 - 15:59 #

Dass Gamers Global die Meinung vertritt, dass HDR, 4K und PS4 Pro in den Kategorie Voodoo fallen,
liest man ja sehr deutlich aus den Artikeln heraus.

Aber dass es eben nur eine Meinung ist, wird durch die wenig professionellen Vergleichsvideos unterstrichen. Bitte verstehe mich nicht falsch, ich will euch hier nicht allgemeine Unprofessionalität attestieren aber die Videos sind Banane.

- Es fehlt an passenden Vergleichsszenen, es werden keine FPS angezeigt.
- Es wird 4K und HDR auf einem sehr günstigen TV Modell, dass noch dazu zu klein ist, subjektiv beurteilt.

Expertenseiten / Youtube-Kanäle zeichnen ein deutlich anderes Bild als Gamers Global.

Ich sehe nicht wieso man diese Videos anfertigt, da sie keinen Mehrwert liefern, ausser einer energisch vorgetragenen Meinung. Aber vielleicht geht es ja vielen darum - ich möchte mich allerdings lieber informieren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 16. November 2016 - 16:11 #

Es tut mir leid, aber du liegst gleich mehrfach daneben:

1. Wir sind nicht der Meinung und vertreten eine solche folglich auch nicht, dass "HDR, 4K und PS4 Pro in die Kategorie Voodoo" fallen. HDR finden wir bei mehreren PS4-Pro-Titeln deutlich sichtbar, 4K ist eine super Sache (nur nicht auf PS4 Pro aktuell), und der PS4 Pro attestieren wir bereits jetzt Vorzüge wie geringfügig schnellere Ladezeiten oder teilweise flüssigere Bilddarstellung.

2. Was hat ein "sehr günstiges TV Modell, das noch dazu zu klein ist" mit der behaupteten Unprofessionalität der Vergleichsvideos zu tun? Mal abgesehen, dass du hier unter einem Video postest, das in 1080p digital abgegriffen wurde: Wer bist du, dass du allen interessierten Konsumenten da draußen vorschreiben willst, welche Bildschirmgröße sie zu kaufen haben, und in welcher Preisklasse? Die Größe ist völlig irrelevant, wenn wir zu Vergleichszwecken mit der Nasenspitze/Kameralinse direkt bis an die Mattscheibe rücken, das sollte eigentlich jeder wissen, der sich einige Millisekunden mit dem Thema beschäftigt. Natürlich sieht man 4K in realen Wohnzimmersituationen mit einem gewissen Mindestabstand zum TV besser, je größer der Bildschirm ist. Aber das hat nichts mit der Testsituation zu tun.

3. Wenn "Expertenseiten/YouTube-Kanäle ein deutlich anderes Bild" als wir zeichnen, dann schießen diese Kanäle vielleicht einfach am normalen Konsumenten vorbei, oder sehen vor lauter Detailwissen das Wesentliche nicht, das da heißt: Aktuell sind die mit PS4 Pro real sichtbaren Unterschiede in einem relativ geringen Bereich.

Die von dir vermutete Feindseligkeit gegenüber PS4 Pro gibt es bei uns einfach nicht: Wir würdem jedem, der nicht wirklich auf jeden Euro schauen muss, zum Kauf raten – wenn er denn noch keine PS4 hat. PS4-Besitzer hingegen können sich aus unserer Sicht aktuell das Upgrade sparen, es sei denn, es geht ihnen um ganz spezielle Einsatzzwecke, etwa konstantere Frame Rate oder ein (nicht in Sachen Spielgrafik, sondern der Darstellungsqualität auf dem Panel selbst) leicht besseres/ruhigeres 4K-Bild.

Daniel Becker (unregistriert) 16. November 2016 - 17:07 #

Es muss dir nicht leid, wenn ich daneben liege darüber kann man ja reden. :)

1.) Es wird in dem Vergleichsvideo nicht so artikuliert, das HDR einen (für dich) deutlichen Effekt hat.
In deinem Video (ca. Minute 4) "In Sachen HDR sehe ich hier wirklich keinen Unterschied ... Joa, unter Umständen war das Licht vorher etwas heller". Das ist die einzige stelle wo HDR überhaupt "positiv - neutral" erwähnt wird. "HDR finden wir bei mehreren PS4-Pro-Titeln deutlich sichtbar" - irgendwas was diese Aussage untermauert, konnte ich leider nicht finden. Allerdings kann ich auch was übersehen haben, dann tut es mir leid.

2.) Vielleicht hätte ich es unter das andere Video posten müssen, zugegeben.
Ich bin niemand der irgendwem vorschreibt, welche Hardware er zu kaufen hat. Das habe ich auch nie behauptet und dies aus meiner Aussage rauslesen zu wollen, ist doch etwas sehr anmaßend.

Man sollte doch eben auf die Wertigkeit des Panels achten wenn man einen sauberen Vergleich machen will.

Um mal einen Vergleich zu wagen:
Das ist so ähnlich, wie wenn ich mit meinen iPhone Kopfhörern versuche festzustellen, ob .flac einen deutlichen Mehrwert liefert.

Meiner Meinung nach ist die Pro eine Konsole für Enthusiasten und Games Global ist eine Seite für eben solche. Aber ich gebe dir ja völlig recht, dass in der Mehrzahl der Wohnzimmer keine > 1500€ TVs stehen und sich da der Mehrwert für eine Ps4 Pro sehr in Grenzen hält (VR mal ausgeklammert).

Die Größe und mehr noch die Wertigkeit des Panel spielt sehr wohl eine Rolle für die subjektive Wahrnehmung von 4K und HDR. Und die die Nase / Linse an den Bildschirm drücken halte für keine sehr gute Methode um 4K zu bewerten. Ich spiele an meinem 55" TV in relative naher Distanz von ca. 1.5m und für diese Entfernung macht 4K (mein Vergleich ist Dishonored 2) einen deutlichen Unterschied.

3.) Ich empfinde euch als Experten-Seite die nicht den "normalen" Konsumenten anspricht. Der normale Konsument informiert sich beim Media Markt, Facebook oder wenn er ein echter Fuchs ist, bei Computerbild.

Vielleicht zeichne ich auch kein komplett anderes Bild von euch als Ihr euch selbst wahrnehmt, dann ist das ja auch okay.

Ich sage auch nicht das Ihr Ps4 Pro feindlich seid :) eben nur das die Videos meiner Meinung nach keinen richtigen Zweck erfüllen. Das ist ja nicht der erste Kommentar in diese Richtung und das kann man auch annehmen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 16. November 2016 - 20:23 #

Das war bei Infamous. Bei Uncharted 4, etwa zehn Minuten später, beschreibe und lobe ich HDR ausführlich. Ist dir wohl entgangen?

Schau dir heute Mal das PSVR-Vergleichsvideo an, da kommt die PS4 Pro besser weg als hier. Wieso? Weil es dort deutliche Unterschiede gibt :-)

Daniel Becker (unregistriert) 16. November 2016 - 20:38 #

Werde ich machen, danke.

Du gehst sehr auf meine Aussage ein, dass ich euch eine generelle Haltung vorwerfe. Das war so barsch von mir garnicht gemeint. Ich glaube das ihr da vorbehaltlos herant geht und das sollte auch nicht anders rüberkommen. Sorry.

Ich kritisiere nur die Methode und dazu stehe ich weiter.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23906 - 16. November 2016 - 20:46 #

Ist das Video schon Online? Ich kann es nicht finden

vgamer85 15 Kenner - 3142 - 16. November 2016 - 22:20 #

Leider hast du wenig Ahnung von Spielejournalismus und vergleichst gamersglobal mit Youtube-Kanälen.(Fast wie Äpfel und Birnen, aber nur fast)

gamersglobal wurde von Jörg Langer, dem Erbauer der Gamestar, gegründet. Damals in den 90ern gab es noch kein Youtube und schon gar nicht LetsPlays!
Ein Urgestein in der Spielebranche! Und diese Gaming-Website(2009) hier hat sehr wohl mehr Expertenwissen als so ein Youtube-Profi mit dem Lets Play Wissen.(ups, Äpfel mit Birnen)

Und solche Videos informieren sehr wohl!

- Die Videos zeigen dir den Vergleich zwischen PS4PRO und der PS4
(schau dir die Videos genau an und höre genau zu was dir der Redakteur erzählt!)
- Ein Video muss nicht unbedingt mit einer FPS Anzeige oder anderen Zahlen beeindrucken. Du musst doch auch mal mitdenken können! Oder macht es dir keinen Spaß?Muss man dir denn alles auf den Teller servieren?
"Viel hilft nicht immer viel!"

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 22:27 #

Ich gebe dir vollkommen Recht nur wie soll ich mitdenken, wenn in dem Video gesagt wird das es keine nenneswerten Unterschiede gibt. Und das ist schlichtweg nicht richtig!
Da würde eine Anzeige nunmal helfen das kann man nicht wegdiskutieren.

vgamer85 15 Kenner - 3142 - 16. November 2016 - 22:37 #

Ja gut das mit dem "keine nennenswerten Unterschiede", ach drück einfach ein Auge zu ;-) "Keine nennenswerten Unterschiede" kann auch bedeuten dass da mehr oder weniger Unterschiede vorhanden sind bis dass da mehr oder weniger minimale Unterschiede vorhanden sind....:-) Mich hat nur geärgert dass du den Vergleich zu Youtube Kanälen gemacht hast und voll gegen gamersglobal gefahren bist :)
Und das mit dem "keine Ahnung", sei mir net bös. Das war net so gemeint:)
Ich verstehe schon dass da die "Luxus Sachen" wie FPS Anzeige fehlen, nur man kann es doch höfflich ausdrücken:)

Daniel001 11 Forenversteher - 738 - 16. November 2016 - 16:30 #

Nee das ist nicht unprofessionell aber der Aussage aus dem Video,das sich die Framerates nicht großartig unterscheiden kann man Unprofessionalität unterstellen, ohne das jetzt bösartig zu meinen.
Wenn ich als Mensch das nicht wahrnehme ist das vollkommen in Ordnung dann muss ich das aber auch so kommunizieren.

Xood 08 Versteher - 226 - 16. November 2016 - 19:21 #

Ich stimme hier Qualimiox und Daniel Becker zu.
Mir ist auch aufgefallen das wenn man hier auf der Seite kritisch schreibt, man direkt zurechtgewiesen wird.

Ich habe mir mal das hier angesprochene andere Video angesehen, das kann jeder mal tun auch die von GamersGlobal.

Es fängt damit an das dort ein und dieselbe Multiplayer-Partie gespielt wird, einmal auf der PS4 und zeitglich auf der Pro.
Die zwei laufen zusammen umher und nur so kommt man einem Vergleich näher. Ich finde hier wurde der bessere Ansatz für einen Vergleich gewählt.

Die Darstellung der Framerate, und speziell in dem Vergleich, ist hilfreich und zeigt große Unterschiede auf. Das Ganze wird scheinbar offline später berechnet und über das Video gelegt. Vermutlich geht das in Echtzeit nicht wegen der Datenmenge. Auch wenn es vermutlich nicht 100% sein wird, top umgesetzt ist es.

Zu guter Letzt erreichen deren Videos (ja ist international) meist locker die 100,000 Views und GamersGlobal knapp unter 2000.
Da würde mich ja der Ehrgeiz packen und versuchen zu verbessern wo man kann und hier gibt es genügend die sich Zeit nehmen euch das mitzuteilen.

Und zu guter Letzt, das wichtigste ist das Spiel macht spaß und fühlt sich gut an. Aber ja, so technische Vergleiche gehören nunmal dazu wenn man Konsolen untereinander vergleicht.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31359 - 16. November 2016 - 20:12 #

Meiner Meinung nach wird hier mit Kritik besser umgegangen als anderswo im Web. Unter anderem deshalb, weil Du hier einen sehr kurzen Draht zur Redaktion hast. Oder auf welcher anderen Seite ist es Dir das letzte mal passiert, daß Dir der Chef persönlich eine Antwort schreibt?

Und dann kommt es doch ohne Frage auch immer darauf an, wie man seine Kritik formuliert, findest Du nicht? Es gibt hier so einige Beispiele wo Leute hinterher beleidigt sind und klagen, daß sie blöde angemacht wurden, aber wenn man dann mal genau deren Postings liest waren es genau diese Leute, die mit diesem Tonfall losgelegt haben. ("Voodoo", "wenig professionell", "die Videos sind Banane", "keinen Mehrwert", "[nur] energisch vorgetragene Meinung") Tja, und so wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es halt oftmals auch wieder heraus. Wundert Dich das wirklich?

Und was die mal salopp als "gebt Euch doch mal mehr Mühe" Aufforderung angeht: Es gibt Redaktionen/Redakteure, deren Job ist es einzig und alleine sich um so etwas zu kümmern und solche Vergleichsvideos zu produzieren. Da kann GG gar nicht mit konkurrieren, selbst wenn sie wollten. Insbesondere dann nicht, wenn sie statt Vergleichsvideos zu produzieren den Leuten antworten müssen, die ihnen vorwerfen nicht genug Vergleichsvideos zu produzieren...

Ich finde, sie machen das hier mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln eigentlich ganz gut. Die Videos richten sich eher an "normale" Hobby-Spieler, wie es hier sicher eine Menge gibt. Wer aber eine Analyse haben möchte, in die richtig viel Zeit, Mühe und wissenschaftliche Akribie geflossen ist, ist hier halt falsch.

Aber manchmal muss es ja auch gar nicht so detailliert sein. Manchmal möchte man auch einfach nur eine kurze Zusammenfassung und ein "hmmm ja nee, lohnt sich noch nicht" als Fazit, statt zig parallele Frame Counter und ellenlange Vergleichsvideos.

Daniel Becker (unregistriert) 16. November 2016 - 20:31 #

Ein Tonfall kann auch kritisch sein ohne respektlos oder unfreundlich zu werden.

Ich stehe zu meiner Kritik ohne hier jemandem Inkompetenz zu unterstellen. Aber es ist halt was dran was ich geschrieben habe und der Tonfall der Antwort war für mich auch okay, bis auf dieses beißreflexartige "wer ich denn sei...".

Darauf wollte ich nur eingehen weil du mir die Ehre erteilst mich zu zitieren.

Ich kann nur dieses "Aber manchmal muss es garnicht so detailliert sein..." nicht stehen lassen, dann würde auch ein als Meinung deklarierter Artikel reichen und keine Videogegenüberstellung dieser Art.

zuendy 14 Komm-Experte - 2344 - 16. November 2016 - 21:01 #

Hey, du verhälst dich wie eine totale Banane! Das soll jetzt einfach mal nur kritisch sein, ohne dabei respektlos oder unfreundlich zu wirken!

Daniel Becker (unregistriert) 16. November 2016 - 20:57 #

Dein Kommentar ist Banane.

So würde es richtig gehen und würde Meinem Kommentar entsprechen.

zuendy 14 Komm-Experte - 2344 - 16. November 2016 - 20:46 #

Nicht nur eigentlich, sie machen es gut und jedes Mal wird es bisher besser.
Mit dem Framecounter ist so eine Sache. Im passiven schauen fallen mir Frameeinbrüche auch eher selten auf, im aktiven nutzen merkt man es schon eher, wenn die Framerate stark schwankt. Ich bin ehrlich gesagt im Zwiespalt mit mir, ob dies in irgendeiner Form hier in dem Video für mich relevant wäre. Das Fazit ist für mich aussagekräftig genug, um daraus für mich eine Entscheidung zu formulieren.

Btw. Will irgendjemand seine alte verranzte PS4 zum Kostenvorteil, samt den total überschätzten Souls Titeln los werden?

PS. Ein revival der Pulsuhr fänd ich viel spannender!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 16. November 2016 - 20:37 #

Das ist wirklich dein Ernst? Dass wir uns mal kurz vom Ehrgeiz packen lassen sollen und mal eben kurz einer Seite nacheifern sollen, die den ganzen Tag nichts anderes macht als ihre teure Benchmark-Hard- und Software laufen zu lassen? Was übrigens eher stupide ist und eher wenig journalistische Fähigkeiten (wohl aber technische Expertise bei der Interpretation) erfordert. Nein, soviel "Ehrgeiz" haben wir eher nicht. Da müssen wir halt bei unseren 2000 Abrufen bleiben pro Video. Schade eigentlich.

Daniel Becker (unregistriert) 16. November 2016 - 20:48 #

Nein aber es dann evtl. garnicht machen, wenn die Mittel fehlen es richtig zu machen.

Oder ein anderes Format wählen.

Aber bevor ein "wer bin ich euch zu sagen wir ihr euren Job machen sollt" kassiere würde ich hier einlenken und sagen, dass es vielen scheinbar so gefällt und reicht. Vielleicht bin ich zu empfindlich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 16. November 2016 - 22:28 #

Aber wir sind nicht der Ansicht, es "nicht richtig" zu machen. Jetzt mal ehrlich: Diese Technik-Masturbations-Websites lassen doch die PS4 Pro eher besser dastehen, als sie aktuell, aufgrund der real existierenden Spiele, ist. Umso wichtiger ist da eine abeklärte Stimme, die sagt: "Nee, das meiste davon sieht man kaum. Wartet erst mal ab." Und das finde ich genau das richtige Fazit aktuell.

Dass das Leute, die sich womöglich extra für PS4 Pro einen teuren 4K-Fernseher gekauft haben und nun ihre 2.500-Euro-Investition rechtfertigen müssen, anders sehen, ist nun nicht weiter erstaunlich. Womöglich haben sie Recht. Womöglich machen sie sich aber auch zu Teilen selbst etwas vor, weil sie für die 2.500 Euro auch 10x sehr gut Essen hätten gehen können und nun ihre Geschmacksknopsen vorwurfsvoll zittern. Es ist viel Subjektivität bei dem Thema dabei, denn irgendwelche Frame COunter wirken nur objektiv, sind es aber nicht. Wir reden von Sinneseindrücken und davon, ob User X stabilere Framerates und User Y drei Pixel Gesichtsaufschürfung mehr bei Lara überhaupt bemerkt. Wir behaupten nicht, dass wir die einzige wahre Sicht aufs Thema haben. Aber es ist eben unsere ehrliche, nach einiger Praxisbeschäftigung mit der PS4 Pro und auf Grundlage eines extrem großen Überblicks über Spiele generell entstandene Sicht. Und die teilen wir jedem mit, der sie hören will.

D43 15 Kenner - 3611 - 16. November 2016 - 23:29 #

Für diesen tollen Beitrag abonniere ich direkt wieder :)

SolidSnake 12 Trollwächter - 962 - 17. November 2016 - 0:02 #

Ich glaube hier möchte sich niemand für seine teuren Investitionen rechtfertigen. Jeder hier ist denke ich alt genug diese für sich zu verantworten und für sich zu überlegen, ob diese denn notwendig sind. Es geht einfach nur darum, dass einige User ihre subjektiven Meinungen und Ansichten teilen wollen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich habe mit teuren Investitionen kein Problem und bin diesem Hobby nun auch seit über 30 Jahren verfallen und auf jedem System unterwegs. Von daher muss ich hier keine Konsole stark reden. Meine alte PS4 liegt nun allzeit bereit in irgendeinem Regal. Ich möchte keinen in der Redaktion zu nahe treten, ihr macht bestimmt in vielen Teilen einen super Job, aber diese Vergleiche hätte ich in meinem Wohnzimmer auch machen können.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 17. November 2016 - 0:24 #

Da unterschätzt du glaube ich die Leistung und den Aufwand, der hinter unseren PSVR-Videos steckt, massiv. Und auch die Kompetenz einer Spieleredaktion, die es gewohnt ist, eigene Urteile zu fällen statt auf Hersteller-Blabla reinzufallen :-)

Ich will dir nichts einreden, wenn du die PS4 bereits jetzt sinnvoll findest, dann ist das so.

Daniel Becker (unregistriert) 17. November 2016 - 15:27 #

Jetzt mal ehrlich: "Technik-Mastubations-Webseite" sind doch ganz schon herablassend von einer "Kinderspiele-Trivial-Journalismus-Nischen-Webseite", ich spar mir das "merkste selber".

Ich gebe dir voll und ganz recht, wenn abgeklärte Stimmen notwendig sind damit die Leser sich ein differenziertes Bild von etwas machen können.

Aber nochmal, ich kritisiere nicht eure Aussage oder Kritik (Ich teile die Meinung einfach nicht, aber das ist ja für mich okay).

Ich kritisiere die Methodik. Die einfach nicht taugt, dieses Theme zu bewerten.

Wenn der Spiegel einen Geländewagen auf der Staße testet ist das für die breite Maße okay, aber von einem Offroad-Magazin würde ich etwas anderes erwarten.

Ich hab mir das VR Video angesehen, das ist methodisch völlig okay. Ich persönlich empfinde bei Robinson (nach dem neustem Patch 1.02) den qualitativen Unterschied als wesentlich drastischer.

Natürlich ist dies auf dem Signal was der Fernseher ausgibt nicht so zu sehen ist, wie auf dem Headset.

Marulez 15 Kenner - P - 3501 - 16. November 2016 - 20:55 #

Finde man sieht in eingen passagen des Videos deutlich das die Pro flüssiger läuft.

vgamer85 15 Kenner - 3142 - 16. November 2016 - 21:44 #

Man erkennt dass die PS4 PRO flüssigere Bildraten darstellt.

Punisher 19 Megatalent - P - 16015 - 17. November 2016 - 13:36 #

Wäre ja auch irgendwie peinlich, wenn sie das bei grob doppelter Leistung nicht täte.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23906 - 18. November 2016 - 11:53 #

Wenn Sie die denn mal entfesseln dürfte

stoeppel 10 Kommunikator - 501 - 19. November 2016 - 17:57 #

... die PS4 Pro hat schon ein paar Vorteile. Aber dazu muss man dann auch wesentlich mehr als in einen guten Spiele-PC investieren. Es ist der TV, dem es "hängt". Ich hatte zuvor einen TV der 2000-Euro-Klasse (4K, HDR).

HDR habe ich irgendwie nicht bemerkt (Xbox One, PS4). Jetzt habe ich deutlich tiefer für ein TV-Gerät in die Tasche gegriffen. Da sind die Unterschiede mit HDR schon deutlich. Aber dafür habe ich alleine für den 65 Zoll um die 3000 Euro bezahlt.

Hier ist das Bild der PS4 Pro sehr detailliert - aber auch das Bild der "alten" PS4 gewinnt an Qualität dazu. Das Bild der PS4 Pro ist deutlich ruhiger als das der normalen PS4. Es kommt von der Qualität an meinen PC mit einer 1080GTX heran - das finde ich absolut bemerkenswert.

Dafür muss man deutlich mehr in PC-Hardware investieren. Wirklich? Wenn da nicht das TV-Gerät wäre.

Wie man es dreh und wendet: PS4 Pro bringt einige Vorteile. Mir ist es das wert. Ich denke aber der Durchschnittsspieler würde enttäuscht sein, wenn er viel Geld investieren würde und der Vorteil dann "vielleicht" nicht so groß ist.

Daher kann ich den Test von GC sehr gut nachvollziehen. Es nützt nichts, solche Tests mit High-End-Hardware zu machen, die aber nur in 10, 20 oder 25% der Haushalte stehen.

@ GC: Guter Test!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349067 - 21. November 2016 - 12:51 #

Guter Kommentar :-) Aber wer ist dieser "GC", den du ansprichst...?

Interessant finde ich, dass du sogar auf einem 2000-Euro-Gerät (unserer ist ja noch mal eine viel tiefere Kategorie) keine nennenswerten Unterschiede bemerkt hast.

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 21. November 2016 - 15:31 #

Ich will doch die beste Bildqualität, egal auf welcher Plattform ich spiele.

Ich verstehe nicht, was das jetzt mit PS4/PC zu tun hat? Das Bildausgabegerät ist doch im Optimalfall eh das gleiche. Mein Gaming-Laptop und meine PS4 Pro hängen z. B. am gleichen Fernseher und Ersatz Monitor, falls der Fernseher besetzt ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)