New Super Mario Bros. Videoreview

Wii
Bild von Madcow
Madcow 11400 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiPartner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegt

27. November 2009 - 15:40 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
User-Video: Stammt nicht von der GamersGlobal-Redaktion
New Super Mario Bros. Wii ab 35,90 € bei Amazon.de kaufen.

Was ist cool? Nintendo ging bei dem Spiel ziemlich auf Nummer sicher und hat sich besonders 2 Titel als Vorlage für Marios neuestes Abenteuer genommen. Sowohl Yoshi aus Super Mario Land als auch die Koopa Kids aus Mario Bros. 3 feiern ihr Comeback. Das Spiel verbreitet an jeder Stelle den Charme der genannten Spiele, versucht aber neue Nuancen ins Spiel einzubringen. Und entgegen der allgegenwärtigen Meinung im Spielejournalismus das New Super Mario Bros. Wii wie der DS Titel aussieht, hat das Spiel zwar den Look vom DS Titel angenommen, aber grafisch wird einem doch viel mehr geboten als das was der DS auf den Bildschirm zaubern kann.

Was ging mir auf den Keks? Die Tatsache das neben dem Look auch die Physik des DS Teil übernommen wurde. Es braucht etwas Zeit um mit dem Trägheitsmoment von Mario & Co umzugehen. Auch das den Bildschirmen der Wii-Look aufgedrückt worden ist, stößt mir insbesondere dann auf, wenn man zum hundertsten Mal Pilzhütten von Toad besucht und weiß wie das Spiel funktioniert.

Noch ein paar letzte Worte? Wie zu Beginn erwähnt ging Nintendo bei dem Spiel auf Nummer sicher. Wenn man diesen Weg geht, sollte man ihn auch ganz gehen. Warum übernimmt Yoshi nur eine Nebenrolle um als Vehikel für ein Level zu dienen? Genauso gut hätte man auch weitere Alternative Routen einbauen können, die Yoshi erfordern. Auch das Yoshi keinerlei zusätzlich Fähigkeiten erlernen kann, ist vergeudetes Potential. Ich hatte sowohl alleine als auch mit mehreren einen Riesenspaß an dem Spiel und ich kann bedenkenlos eine Kaufempfehlung aussprechen, trotzdem fehlte mir dieses besondere Etwas, was die früheren Teile ausmacht. In Mario Bros. 3 waren es die vielen neuen Items und Koopa Kids, Super Mario World konnte durch Yoshi und alternative Routen begeistern, aber ich kann auch nach unzähligen Spielstunden nichts als das Highlight des Spiels benennen, außer dem Multiplayer.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22470 - 27. November 2009 - 16:07 #

Gute Review. Kleiner Denkansatz aber zum Schwierigkeitsgrad, gerade die Luftschlösser betreffend: wir waren damals alle jünger als jetzt. Und gerade du und ich waren zu Zeiten von Mario Bros. 3 dementsprechend noch klein, viel weniger gaming-erfahren und auch sicher nicht ganz so geschickt wie heute, nach vielen Jahren Erfahrung. Also eigentlich nur logisch, dass das unser Schwierigkeitsempfinden ändert. Bei einigen Spielen mehr, bei anderen weniger.

Ivo Wetzel 12 Trollwächter - 1187 - 27. November 2009 - 19:09 #

Ein super Spiel, der einzige Kritikpunkt und damit auch Nichtkaufgrund ist meines Erachtens das Fehlen eines Onlinemodus. Hab einfach nicht dauern 3 Kumpels da die mit mir die Levels rocken. Alleine wird es zwar auch Bock machen, aber vor allem die Münzlevels haben zu dritt und eben NICHT kooperativ schon sehr viel Laune gemacht. Schade das Miyamoto hier mal wieder meinte das lokaler Multiplayer reicht :(

TheHardzocker 03 Kontributor - 9 - 27. November 2009 - 19:10 #

Gute Beschreibung des Spiels. Ich kann Madcow auch nur zustimmen, was mich aber auch ein bisschen ärgert sind die kurzen Level. Sonst gelungenes Game.

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 27. November 2009 - 20:14 #

Oha, das schreit wirklich nach Pflichtkauf. Hat einen gewissen Nostalgie-Wert, aber im schicken Gewand.

Lyrically (unregistriert) 27. November 2009 - 20:48 #

Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel, wenn ich Kritik ausübe o:

Ich finde dein Voiceover klingt etwas... *naja* wie in 3minuten schnell aufgenommen. Da sind viele Texthänger und kleine Fehler in der Aussprache drin.

Mir kommt es so vor, als hättest du es alles sehr hastig und "schnell, schnell" aufgenommen. o:

PS: Nicht böse nehmen ^^"

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8078 - 27. November 2009 - 22:02 #

finde ich nicht... er macht das halt in seiner Freizeit und ist kein ausgebildeter Nachrichtensprecher. muss er auch nicht sein, denn die info kommt rüber und so isses doch auch gleich viel netter ;)

Madcow 18 Doppel-Voter - 11400 - 28. November 2009 - 0:23 #

die Hänger und Fehler kommen daher, da ich ohne Skript arbeite *g*
Ich werd auch wohl nicht so schnell damit anfangen. Ich kenn mich zu gut, das klingt hinterher einfach wie runtergenudelt und monoton.
Leider wird man etwas hastig, wenn man den zigsten Take aufgesprochen hat ^^

Lyrically (unregistriert) 28. November 2009 - 2:14 #

Ahso okay ^^

Anonymous (unregistriert) 28. November 2009 - 22:02 #

Ich muss gestehen, mich haben die zahlreichen Rechtschreibfehler erheblich gestört. Mich würde auch ein Nachrichtensprecher mit Spinatresten zwischen den Zähnen vom Inhalt der Nachrichten ablenken, ich bin leider so gestrickt. Ich rate Dir, an Deiner Rechtschreibung zu arbeiten, der eigentliche Review ist ja schon vielversprechend.

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 8. Januar 2010 - 7:55 #

Schönes Review!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)