Metro - Last Light (Review)

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281437 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

15. Mai 2013 - 13:45 — vor 26 Wochen zuletzt aktualisiert
Premium-Streams: 720p (mp4, 450 MB);
Metro - Last Light ab 10,81 € bei Amazon.de kaufen.
Zusätzlich zu unserem großen Metro - Last Light-Test wollen wir nun in unserem Testvideo das Spiel im Bewegtbild vorstellen. Und zwar mit Betonung der Technik-Unterschiede zwischen den Versionen für PC (hohe sowie normale Qualität), Xbox 360 und Playstation 3. Dazu läuft das Video die meiste Zeit über mit zwei- oder dreifach geteiltem Bildschirm, sodass ihr dieselbe Szene begutachten könnt, wie sie sich auf den einzelnen Plattformen darstellt. Dass die PC-Fassung schöner aussieht als die Konsolenversion, ist zwar zu erwarten, aber der direkte Vergleich ist dennoch interessant. Ebenso dürften sich viele von euch dafür interessieren, ob sich 4A Games' Actionspiel auch auf Mittelklasserechner in Sachen Optik lohnt – beziehungsweise was ihr auf Highendsystemen noch so alles herauskitzeln könnt.

Zum Einsatz kam ein System mit i7-Prozessor mit 2,67 GHz, 2 GB RAM und Windows Vista Professional (64 Bit). Für die maximalen Details nebst vollständigen PhysX-Effekten haben wir eine GeForce GTX Titan mit satten 6 GB GDDR5-Arbeitsspeicher – die 900-Euro-Grafikkarte (die uns von Nvidia leihweise zur Verfügung gestellt wurde) kann unter anderem mit nur einem Prozessorkern sowohl die 3D-Grafik als auch die PhysX-Effekte berechnen. Für die mittlereren Details ohne erweiterte PhysX-Effekte haben wir eine Radeon HD 7870 (2 GB GDDR5) eingesetzt – dennoch spratzen auch hier Teile aus einer beschossenen Mauer, wenngleich weniger.

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7069 - 15. Mai 2013 - 13:49 #

Kommt mir das nur so vor oder ist der Regen am Anfang in der XBOX-Version intervallweise?!? :D

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 15. Mai 2013 - 14:39 #

Ich bin auch PC-User, und klar sieht das auf dem PC besser aus, insbesondere wenn man dann wirklich selbst vor dem Bildschirm sitzt.
Aber wenn man bedenkt, wie viel Hardware der PC braucht, um ein leicht besseres Resultat zu erzielen, dann ist das irgendwie ernüchternd. Ich habe bis jetzt kein Spiel gesehen, bei dem auf dem PC allein durch die Grafik ein besseres Spielerlebnis entsteht. Die Zeiten der grossen Grafiksprünge sind wohl vorbei. Die Konsolenhardware ist 6 Jahre alt und kann immer noch mithalten, vor 2000 wäre das undenkbar gewesen. Auch wird der Sprung von PS3 auf PS4 niemals so gross sein wie damals von PS2 auf PS3. Was ich viel interessanter finde sind so Geschichten wie die Gesichtsanimationen in L.A.Noire - das macht echt noch einen Unterschied!

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 15. Mai 2013 - 15:17 #

"Die Konsolenhardware ist 6 Jahre alt und kann immer noch mithalten." Aargh, das meinst Du jetzt aber hoffentlich nicht ernst, oder?

Warum sehen denn oft die Konsolen- und PC-Versionen fast gleich aus? Natürlich nur, weil die meisten Spiele heutzutage für die Konsole entwickelt werden.

Und erst anschliessend werden sie auf den PC portiert. Meist sogar nur mehr schlecht als recht. Wenn man Glück hat, wird die Steuerung nicht ganz vermurkst und wir bekommen vielleicht sogar etwas bessere Texturen spendiert. Das wars dann meist schon.

Würden Spiele von Anfang an für den PC entwickelt, ohne den Konsolen-Bremsklotz am Hals, würden wir heute ganz andere Spiele-Erfahrungen geniessen dürfen. Das Potential moderner PC's wird zur Zeit um Welten nicht ausgeschöpft.

KDThunderUP (unregistriert) 15. Mai 2013 - 16:11 #

"Leicht besseres Resultat"

Blind??? Das ist ein Unterschied von Tag und Nacht. Bei den grottenports für die Konsolen fehlen einfach komplett die realistischen Lichteffekte etc.
Und für Metro brauchst du gar keine so gute Hardware, wenn du nicht gerade sinnlose Features wie SSAA anstellst, was die Performancekosten etwa verdoppelt ohne massiv besseres Bild zu liefern.

Und Konsolen können eben überhaupt nicht mithalten! Das Problem ist, dass gar keiner Spiele entwickelt die PC Hardware ausreizen könnten, da eben die Konsolenhardware so grottenlangsam ist.

Crysis (20007) läuft immernoch auf keiner Konsole, also Konsolen werden niemals auch nur annähernd an einen Mittelklasse-PC rankommen. Vorallem wenns ums Preis-/Leistungsverhältnis geht.

[Edit JoG: Beleidigung entfernt]

MaxSchmerz (unregistriert) 15. Mai 2013 - 16:29 #

Crysis 1 gibts für Konsole ;). Ich habe mir damals Metro 2033 gekauft. Jedoch war die Perfomance unter aller Sau, dazu noch die Physix-Treiber-Probleme. Selbst Crysis 1 lief bei mir besser, weshalb ich mir den zweiten Teil auf Konsole gekauft habe. DRM-frei ist die auch noch.

KDThunderUP (unregistriert) 15. Mai 2013 - 16:52 #

Ja und nun schau dir mal den Grafikvergleich von Crysis1 auf PC und Konsole an. Das ist grafisch ein komplett anderes Spiel!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 15. Mai 2013 - 18:12 #

Hab beide Versionen durchgespielt und die Unterschiede sind eigentlich minimal bzw. fürs Spiel irrelevant.
Zusätzlich kannst du gerne aufhören überall rumzutrollen und auch mal was Konstruktives schreiben oder deine Zeit anderweitig sinnvoll zu nutzen.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 15. Mai 2013 - 20:12 #

Tag und Nacht? Weisst du, wenn du das Spiel einfach auf dich wirken lässt, ohne jeden einzelnen Pixel umzudrehen, dann ist das Ergebnis auf dem PC nicht viel besser als auf der Konsole. Wenn die Konsolengrafik 100% ist, dann ist die PC-Grafik vielleicht 110%, so wahnsinnig toll ist das nicht.

Es spielt eben keine Rolle, wie viel stärker der PC theoretisch ist, letztendlich entscheiden nur die Spiele selbst. Die PS3 war theoretisch auch viel stärker als die 360, gebracht hats überhaupt nichts.

Pragmatisch betrachtet bringt der PC keinen wirklich entscheidenden Vorteil in Sachen Grafik - wenn man das Preis/Leistungs-Verhältnis betrachtet muss man schon ein Freak sein wie ich, um in PC-Hardware zu investieren.

Du sagst es ja selbst: Die Spiele reizen die PC-Hardware nicht aus. Du kannst von mir aus ein triple-Titan-Monster zusammenkaufen und dann damit Tetris zocken, dass interessiert einfach keinen.

Bis jetzt gibt es kein Spiel, das die Konsolen wirklich alt aussehen lässt und das wird es auch in der Next-Gen Zukunft nicht geben. Dass der PC wirklich im Stande ist, signifikant schönere Grafik zu liefern muss erst noch bewiesen werden. Die paar Schatteneffekte mehr reissen mich nicht vom Hocker.

Diese Vergleichsvideos sind ohnehin für die Katz und die paar Leute, die gerne mit ihrem PC Liebe machen. Komisch ist auch, dass bei solchen Vergleichen immer alle darauf bestehen, wie immens wichtig die paar Lichteffekte mehr sind, während sonst alle immer behaupten, dass die Grafik gar nicht so entscheidend und Crysis trotz bester Grafik kein gutes Spiel ist. Naja, sind vielleicht nicht die gleichen Leute.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. Mai 2013 - 21:41 #

"Dass der PC wirklich im Stande ist, signifikant schönere Grafik zu liefern muss erst noch bewiesen werden."

Für mich ist höhere Auflösung und mehr fps schon ein signifikanter Unterschied. Nicht in allen Fällen im Sinne von "schönere / bessere Grafik", aber vom Spielgefühl. Und wer ehrlich ist, ein wenig technisches Hintergrundwissen besitzt, der wird den Unterschied kennen, wenn sich Spiele am PC einfach "sauberer" anfühlen (gemäß dem Fall, es wurde kein grottiger Port abgeliefert).

Ich stimme dir zu, dass Leute nicht jede matschige Textur gegenüberstellen sollen. Aber unter der Haube sind die Unterschiede da und die Auswirkungen lassen sich auch ohne Pixellupe erkennen.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 16. Mai 2013 - 14:43 #

Ich meinte auch eher einen Unterschied in der Grössenordnung PS2 zu PS3. Ich glaube einfach, dass es so einen Sprung in nächster Zukunft nicht mehr geben wird, auch auf dem PC nicht.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 16. Mai 2013 - 14:57 #

Okay, da stimme ich dir uneingeschränkt zu. Aber ist ja auch wenig verwunderlich, werden die Konsolen ja nur noch PC-ähnlicher aufgebaut.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 16. Mai 2013 - 18:00 #

Ja, dann "geniesse" die nächsten 10 Jahre Spiele mit verwaschenen Texturen, Mini-Schlauch-Level, ohne AA, 30 fps Restriktionen, ohne HD-Auflösung etc. Das ganze dann noch bedient durch einen Controller, welcher im Vergleich zu einer Maus einfach nur peinlich ist, und zum Dank auch noch doppelt so teuer, um die Konsolen-Lizenzen abzugelten.

Keine Ahnung, warum diese Handbremse in der technischen Entwicklung von den Konsoleros immer so vehement verteidigt wird.

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 19. Mai 2013 - 11:50 #

Keine Ahnung warum PCler immer so ausrasten.:p

Galto 11 Forenversteher - 562 - 15. Mai 2013 - 14:42 #

Prima Vergleich. Danke!

Unansehbar (unregistriert) 15. Mai 2013 - 15:46 #

Der ständige Splitscreen nervt außerordentlich. Bescheuerte Idee.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3107 - 15. Mai 2013 - 19:36 #

Ist was dran.
Bei der PCG-H gibt es zwar Standbilder wo man aber ein Schieber hat um zwischen den beiden Versionen hin und her zu uschauen.
Denoch ein gutes Video

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324106 - 15. Mai 2013 - 22:29 #

Genau solche Vergleichsbilder findest du in unserem Testbericht...

Hier aber geht es um den Direktvergleich im Bewegtbild.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 15. Mai 2013 - 20:14 #

Aber wie soll man denn sonst eine Gegenueberstellung machen? Etwa im Sekundentakt zwischen PC und Xbox hin- und herschalten?

Unansehbar (unregistriert) 16. Mai 2013 - 9:23 #

Gegen solche Vergleiche ist an sich nichts zu sagen. Nur nicht in dieser Form - von der ersten bis zur letzten Sekunde ein geteiltes, gebrochen wirkendes Bild. Weiß ja nicht, was die GG-Redakteure für Augen haben, aber meine fühlen sich dadurch gestört und irritiert - wie bei einer Bildstörung. Konnte mir das nicht ansehen, auch weil man ständig hin und her blicken muss, was das Auge anstrengt. Zumal die qualitativen Unterschiede in dieser Form irgendwann gar nicht mehr richtig wahrgenommen werden.

Daher wäre es besser, man hätte diesen Direktvergleich der Spielszenen so wie wie üblich zu einem bestimmten Zeitpunkt des Videos gebracht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324106 - 16. Mai 2013 - 10:06 #

Vielleicht haben wir es übertrieben, wobei "von der ersten bis zur letzten Sekunde" nun auch nicht stimmt.

Ich frage mich auch, ob es besser käme, wenn man dieselbe Szene nebeneinander zeigt, statt das Bild zu teilen. Man hätte dann nur die Hälfte beider Bildschirme, aber es wäre das Gleiche drauf zu sehen.

Mit drei Plattformen nebeneinander geht das dann aber nur schwer, da würden die Ausschnitte zu schmal.

Unansehbar (unregistriert) 16. Mai 2013 - 12:18 #

Hallo!

Ich glaube schon, dass es besser wäre, dieselbe komplette Szene je Bildschirmseite zu zeigen. Allerdings natürlich auch nicht dauerhaft, sondern halt lang genug, dass man sich einen Eindruck über die Unterschiede verschaffen kann. Ich denke, eine solche Aufteilung würde die Augen deutlich weniger anstrengen, weil sie "wüssten" worauf sie sich konzentrieren müssen.

Für den Triple-Vergleich könnte man über drei gleich große Quadrate, die über und nebeneinander platziert sind, nachdenken.

Ganz generell finde ich paradoxerweise solche Vergleichsvideos in puncto Aussagekraft eher suboptimal. Die qualitativen Unterschiede kommen durch diese Schiebebilder meines Erachtens deutlich besser rüber.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 15. Mai 2013 - 17:12 #

Hi danke für den ausführlichen Technikvergleich.

Ich würde gerne etwas Kritik üben.
Zum einen fand ich die Splitscreenlösung nicht so gelungen, da diese doch den größten Teil des Videos eher störend wirkt. Als Nutzer ohne Abo (720p) konnte ich auch so gut wie keine Unterschiede erkennen. Nur offensichtliche wie Licht was beim PC durch die Türe fällt und bei der Konsole eher weniger. Texturen, oder Motionblur im Vergleich fand ich so gut wie nicht erkennbar. Beim Vergleich PC Full und Mittel konnte ich dann die, anscheinend sehr feinen Unterschiede gar nicht mehr ausmachen.

Ich finde Tests als Video sehr gut, da ich extrem Lesefaul bin, aber ich könnte mir vorstellen, dass Screenshots in verschiedenen Einstellungen viel, viel besser Zeigen können, wo die grafischen Unterschiede liegen.
Vor allem sollten sie auch die gleichen Bereiche zeigen. Im Splitscreen brennt es zum Beispiel auf der linken Hälfte und auf der Rechten garnicht. Oder links fällt Licht in die Szene und rechts trifft es auf und wirkt erst.

Würde ein Screenshoot das Gesicht eines Monsters zeigen o.ä. würde man zum Beispiel die Texturqualität sehr viel besser erkennen können. Selbst Motionblur wäre besser zu sehen wenn man die Figur in der Bewegung knipst.
Andere Screens könnten sich mit Tesselation oder nicht Tesselation befassen oder so Zeug. Ihr habt ja im Test zum Lesen einige Vergleichsbilder drinnen. Hier erkennt man schon was, aber vielleicht könnte man da tiefer gehen.
Soweit mein Anreiz.

Ansonsten toll gemacht, danke!

Azzi (unregistriert) 15. Mai 2013 - 18:56 #

Der Unterschied kommt glaub ich im Video nicht wirklich stark zur Geltung. Klar die Effekte sehn deutlich hübscher aus und Texturen sind etwas schärfer.
Ansonsten sind die alten Konsolen grafisch aber wirklich toll, vor allem wenn man bedenkt das deren GPUs vielleicht ein Zwanzigstel der Leistung einer aktuellen Mittelklasse Graka haben.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 15. Mai 2013 - 19:22 #

Klasse Vergleich (und echt gut gemachtes Video!), danke Benjamin! Noch ein weiterer Grund, mich auf die PS3 Version zu freuen, die ja leider oftmals wie ein Stiefkind behandelt wird.

Jadiger 16 Übertalent - 4885 - 15. Mai 2013 - 22:10 #

Wie soll man an einem Splitscreen einen unterschied sehen? Ich kenne beide Versionen aber so würde nicht mal ich einen unterschied erkennen.
Betonst das Feuer links auf dem PC und rechts ist die Xbox, blos da ist gar kein Feuer. Vergleiche gehen viel einfacher einfach beide in Vollbild aufnehmen und nach einander zeigen. Aber so kann man gar keinen Vergleich ziehen weil es immer eine andere stelle darstellt praktisch.
Außerdem läuft Metro schon auf er alten 570 mit Pyhsix nur SSAO ist aus. Und für mich ist eine 2 1/2 Jahre alte Karte Mittelklasse und stemmt das Spiel fast auf max.
Metro braucht genau soviel wie das letzte sogar weniger Hardware Leistung und auf gar keinen Fall eine Titan.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324106 - 15. Mai 2013 - 22:24 #

Weil du dieselbe Szene gleichzeitig siehst, natürlich. Das Feuer, sprich ein erwähnenswertes Detail, wird schon nicht die ganze Zeit links sein...

Außerdem ist nicht die Frage, ob das Spiel wine Titan "braucht": Nur sehr wenige Leute besitzen eine, und in unserem Video kannst du eben sehen, was sie tatsächlich bringt.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 17. Mai 2013 - 7:50 #

Hier das gleiche. hab ne 570er unter der Haube. Das einzige was deaktiviert ist, is SSAO. alles andere ist auf Anschlag. Das Techvideo suggeriert halt schon das man mit so ner Hardware mit den mittleren Einstellungen vorlieb nehmen muss. Beziehungsweise geht es nicht darauf ein, dass man schon mit dieser Hardware alles bis eben auf SSOA auf max stellen kann. Vsync ist natürlich ebenso aus. Hab ja schon einen längeren Post verfasst zum Technikcheck. Die Titan wird im Zusammenhang mit dem Spiel ziemlich gehyped.

Benjamin Braun Redakteur - 281437 - 17. Mai 2013 - 18:07 #

So ganz stimmt das nun nicht. Mit unserer AMD-Grafikkarte sind die erweiterten PhysX-Effekte nicht drin. Dann ist Dauerruckeln angesagt. Und die Titan schafft maximale Details eben auch bei konstanten 60 Frames (mit Vsync, versteht sich). Unsere AMD-Karte schaffte das bei hohen Details und selbst ohne Kantenglättung und PhysX nicht annähernd. Da ging es auch regelmäßig und teils deutlich unter die 30 Frames.

Jadiger 16 Übertalent - 4885 - 2. Juni 2013 - 2:48 #

AMD Karte nur was für eine ist da die frage?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20738 - 16. Mai 2013 - 15:16 #

Ich hatte ehrlich einen größeren Vorteil des PCs gegenüber der Konsole gesehen. Klar, Texturen, Lichteffekte, Auflösung sind besser. Aber nicht mehr. Andersrum bedeutet das einfach das die Next-Gen Konsolen incl. PC nicht einen allzu großen Sprung macht. Eher ein kleinen Hüpfer.

Nachteil: Es wird noch min eine Gen geben bis man wieder deutliche Grafikunterschiede sehen kann. Evtl. erst mit DX12 oder gar DX13. Sprich in 3-4 Jahren. Die Gen die nun kommt wird eben "nur" den Anschluss an die jetzige PC Grafik schaffen und bessere Texturen und Lichteffekte, Details bieten.

Vorteil: Die mobilen Geräte (Ultrabooks und Tablets) kommen den Geräten ein gutes Stück näher.

Die Hardware macht einfach nur noch kleine Fortschritte im Desktop Bereich und das sieht man einfach am i5 der ersten Gen der immer noch gut dasteht und ein Kauf von Haswell CPU nicht unbedingt nötig macht. Und wir reden hier von 3 Generationen Unterschied. Kein Wunder das da der PC sich nicht so verkaufen lässt. Warum auch? 30 vs. 35 FPS? Wegen 5 FPS eine neue CPU/Board? Ne, denk erst das wir 2016 erst die richtigen Fortschritte in Sachen Leistung mit dann besserer Grafik sehen werden.

Jadiger 16 Übertalent - 4885 - 2. Juni 2013 - 2:45 #

Richtig es gibt nun mal im High-End Markt keine Konkurrenz. Außerdem haben Cpu Leistung jetzt recht wenige mit Grafikleistung zu tun bis mal ein Sangy mit 4,5 Ghz an seine grenzen kommt da vergeht noch Zeit.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33789 - 17. Mai 2013 - 21:14 #

Nette Idee mit dem Vergleichsvideo, die Umsetzung ist aber verbesserungswürdig. Schnelle Actionszenen im Splitscreen fand ich sehr anstrengend für die Augen. Solche Dialogszenen in Ego-Perspektive waren schon geeigneter. Nur blöd, wenn z.B. links eine Person zu sehen ist und rechts nur Hintergrund. Dann ist die Vergleichsmöglichkeit nicht so groß. Gerade Gesichter sind immer etwas, das sich gut für einen Vergleich eignet, deswegen sollten sie irgendwie auf beiden Hälften zu sehen sein. Und bei der Szene, die Effekte zeigen sollte, war das Feuer auch fast nur in einer Hälfte.

ganga Community-Moderator - P - 15579 - 18. Mai 2013 - 21:07 #

Ganz nett, ein normales Testvideo wäre mir allgemein lieber. Gibt ja aber eine SdK, von daher finde ich die Kombination auch nicht schlecht.
Ich sehe allerdings bei solchen Vergleichen auch immer kaum Unterschiede..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)