Master of Orion: Erstes Video mit Ingame-Grafik veröffentlicht

PC
Bild von schlammonster
schlammonster 70836 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

3. Oktober 2015 - 8:15 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
User-Video: Stammt nicht von der GamersGlobal-Redaktion
Master of Orion - Conquer the Stars ab 27,24 € bei Amazon.de kaufen.
Die Spieleschmiede Wargaming.net hat ein Video mit ersten Spielszenen des 4X-Strategie-Remakes Master of Orion veröffentlicht. Das Original erschien 1993 und gilt bei vielen Fans immer noch als das beste Weltraum-Strategiespiel. In dem Video stellen euch ein paar, etwas schlecht programmierte, Roboter-Nachrichtensprecher Fraktionen des Spiels vor.

Der Entwickler möchte mit dem Reboot des Spiels nicht das Grundprinzip des Klassikers umkrempeln, sondern sein Hauptaugenmerk auf die Modernisierung der Präsentation legen. Dies verriet Projektmanager Chris Keeling den Kollegen von PC Gamer in einem Interview auf der E3 in diesem Jahr.
Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 3. Oktober 2015 - 7:19 #

Mmmhh Planetenzeugs erinnert gut an MoO2. Simulierte Kämpfe, eher meh. Mit den Stimmen der Robot-Reporter werd ich aber nicht warm. Da könnten sie ruhig etwas mehr "Charakter" reinbringen. Auch wenns Roboter sind muss diese abgehakte Schlaftablettensprechweise ja nicht sein.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 3. Oktober 2015 - 8:07 #

Seit Paradox Stellaris angekündigt hat, muss ich sagen das ich irgendwie keinerlei Interesse mehr an diesen Remake habe :D

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1634 - 3. Oktober 2015 - 8:07 #

Fürs erste Video mit InGame-Grafik, schon nicht schlecht - mal sehen was sonst noch kommt.

Wummhelm 13 Koop-Gamer - P - 1351 - 3. Oktober 2015 - 8:10 #

Wieß man das die Roboter so auch im Spiel sind. ? Ich hab davon noch nichts gelesen, vermute daher die sind rein für den Trailer.

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 3. Oktober 2015 - 8:51 #

Die MoO Spiele hatten ja immer einen Roboter für die Galactic News. In gewisser Form wird das Konzept wahrscheinlcih also beibehalten.
MoO: http://www.mobygames.com/images/shots/l/523589-master-of-orion-dos-screenshot-galactic-news-network.gif
MoO2: https://devtechnophage.files.wordpress.com/2011/11/master-of-orion-2-news.jpg

Ob das jetzt bedeutet das diese beiden ingame die Nachrichten in dieser Form verlesen ist fraglich. Wäre imo natürlich toll wenn die nur in Werbetrailern so hölzern daherkommen und ich ingame wieder einen klassichen Newsbot habe den ich ggf. auch schnell durchklicken kann. Schaun wir mal.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 3. Oktober 2015 - 13:29 #

Also ich fand die beiden Anchorbots echt witzig. :D

thomas022 (unregistriert) 3. Oktober 2015 - 8:23 #

Also wenn das gesehene das Kampfsystem darstellt, dann macht das Spiel genau den gleichen Fehler wie alle anderen MoO2 Herausforderer.

Arno Nühm 15 Kenner - P - 2751 - 3. Oktober 2015 - 22:22 #

Genau das befürchte ich auch... aber mal abwarten, vielleicht bekommen die Entwickler noch die Kurve.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Oktober 2015 - 8:33 #

Das mit den Robotern ist zwar eine coole Idee, aber selbst Siri, Cortana und Alexa sprechen heute natürlicher.

Foxhound2011 09 Triple-Talent - 303 - 3. Oktober 2015 - 12:04 #

Ich denke mal das ist Genau so beabsichtigt.
Für mich hat der Goldmann sogar einen gewissen Sarkastischen unterton. Hört sich an als ob er die Organischen nicht mag.

Ahlon 10 Kommunikator - P - 423 - 3. Oktober 2015 - 8:36 #

@Vidar:
Stellaris ist aber nicht rundenbasiert. Von daher kann man die Spiele
schlecht vergleichen. Moo2 war damals auch recht zugänglich. Paradox Spiele sind ja eher unzugängliche Brocken. Das soll bei Stellaris ja angeblich anders sein. Ich warte aber erst mal ab.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58763 - 3. Oktober 2015 - 9:16 #

Hey Ahlon, kleiner Tipp, falls du ihn noch nicht kennst: mit Benutzung des Antwort-Knopfes unter dem entsprechenden Kommentar kannst du dir und den anderen Lesern das verfolgen von Gesprächen leichter machen :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 3. Oktober 2015 - 9:41 #

Ja ist nicht Rundenbasiert sondern ein RTS, welche aber, wie bei Paradox gewohnt, pausierbar sein wird.
Das ist mir persönlich bei einem 4X-Game sogar lieber als Rundenbasiert. Die Zugzeiten werden bei dieser Art von Spielen auch nicht gerade kürzer wenn die Spiele immer größer werden. (Bestes Beispiel CIV5)
Abgesehen davon ist ja auch im neuen MoO nicht alles Rundenbasiert, kämpfe sollen in Echtzeit ablaufen.

Beim Spieleinstieg muss ich sagen gibt sich Paradox-Spiele vom MoO nicht viel ;)

Scando 22 AAA-Gamer - P - 31160 - 3. Oktober 2015 - 9:45 #

Gefällt mir schon ganz gut.

Chakoray 12 Trollwächter - P - 1187 - 3. Oktober 2015 - 11:14 #

Uff, mich hat es jetzt vor mehr Fragen gestellt als sie beantwortet.
Aber warten wir erstmal auf mehr Infos ab.

Die Roboter haben micht jetzt nicht sehr gestört. Einzig deren Sprache muss noch etwas weicher werden.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6916 - 3. Oktober 2015 - 11:19 #

Die simulierten Kämpfte sehen bis jetzt nur gut aus, sonst halte ich nix davon. Der Rest sieht nicht schlecht aus. Bringt aber nix wenn die Kämpfe vermasselt werden.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6525 - 3. Oktober 2015 - 11:22 #

Mit den Kämpfen ist das hoffentlich nur eine schnelle Möglichkeit für Spieler, die auf richtige Kämpfe keine Lust haben. Die beiden Roboter gefallen mir aber schon, sind ganz witzig.

eksirf 15 Kenner - P - 2725 - 3. Oktober 2015 - 12:27 #

Man sieht ja kaum etwas. Aber ich bleibe gespannt.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8023 - 3. Oktober 2015 - 12:30 #

Erste Schritt im Optionsmenü: Disable Voice of Robots.

Ansonsten sieht das schon ziemlich MoOisch aus.

Foxhound2011 09 Triple-Talent - 303 - 3. Oktober 2015 - 12:52 #

Bitte las das nur die Kampfautomatic gewesen sein.

Es gab unmengen Dinge die MoO2 so wunderbahr machten. Die Tatsache das es Waffen wie das Plasmanetz gab, welches ein Ziel über mehere Runden beschädigte. Das Stasisfeld welches ein Schiff beim angreifen Hinderte, aber auch selber unangreifbahr machte. Entermanöver Aufgeteilt in Selbstmordsabotage oder Eroberung der Schiffe( ein Anteranischer Kreuzer mit Anschliesender Verschrottung und du hattest nen paar schicke neue Technologien) oder Specialausrüstungen das in einem Zug alle Raketen zweimal abgefeurt werden können aber dafür im Nächsten Zug alle Raketenwerfer des Schiff Aussetzen. Oder das Jäger und Raketen durch Strahlenwaffen abgeschossen werden können aber Torpedos nicht. Und das best für mich war der Technische Fortschritt das bereits exestierende Systeme Kleiner Werden. Du hattest die 3 Techstuffe bei Physik Erforscht und hattest Brandneue Neutronenblaster. Aber gleichzeitig Wurden die Klasse 1 Laser so klein das du 3 Lasserkannonen für den Platz eines Neutronnenblasters einsetzen kannst. Oder du baust nur den 2 Stärksten Schildgenerator ein. und benutzt den Reduzierten platz für einen Spezialsystem wie Verstärkte Pannzerung. Ich sahs oftmals mit dem Taschenrechner vor dem Game und berechnete aus ob ich lieber weiterhin Neutronenblaster einsetzen soll oder doch die Phaser schon was taugen.

Ich habe kein Problem mit Echtzeitkämpfen!
Aber ich will mehr als nur Rote Lichter! Feuer Grüne Lichter Feuer! Blaue Lichter Feuer!...
Ich will Spezialeigenschaften. Ich will Spezialeffekte die Passiv sind oder die ich Manuell Auslöse! die bei vielen RTS ist das Normal. Bei Warcraft oder Starcraft ist das Sogar der Wichtigste Aspekt bei den Kämpfen.
Diese war der Aspekt der MoO2 für mich ausmachte.
Wenn Wargaming das nicht Ordentlich hinkriegt. Oder sogar komplett Ignoriert wie Viele andere MoO2 nachfolger. Dann haben sie mich als Käufer bereits Verloren!

gnal 12 Trollwächter - 1079 - 3. Oktober 2015 - 21:48 #

Genau so is es. Scheitert der rundenbasierende oder von mir aus auch Echtzeit-Kampf, so scheitert MoO. Btw waren die unzähligen Technologien und Upgrademöglichkeiten ja oft Kritikpunkte wie unausgewogen das Spiel nicht wäre, und wie leicht sich die KI mit Spezialraumern sich überlisten ließe. Für mich war das aber auch ein großer Reiz alles mögliche auszuprobieren und nicht bloß auf größte-Schilde-Panzer-und-Kanonen-gewinnt zu vertrauen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)