hachel zockt #15 - Splinter Cell Blacklist

PC 360 PS3 WiiU
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
1. September 2013 - 10:17
User-Video: Stammt nicht von der GamersGlobal-Redaktion
Splinter Cell Blacklist ab 7,81 € bei Amazon.de kaufen.
Mit Splinter Cell Blacklist gelingt es Ubisoft erneut, einen exzellenten Schleich-Shooter auf den Markt zu bringen. Unser User hachel hat sich das neuste Abenteuer von Sam Fisher angeschaut und berichtet euch, was ihm am Spiel gefallen hat und wo er noch Potential sieht.

Positive Eindrücke:
  • meist verschiedenes Vorgehen in Missionen möglich
  • tolle Schauplätze
  • sehr coole Gadgets und Hilfsmittel
  • nettes Upgradesystem 
  • Upgrades machen sich deutlich bemerkbar
  • tolle Präsentation und gelungener Sound
  • perfekte Steuerung und Kamera
  • NPC Charlie äußerst witzig
Negative Eindrücke:
  • Checkpoint-System teils unfair
  • Story nur magere Durschnittskost
  • fehlende Highlights
  • Schwierigkeitsgrad extrem schwankend
  • lange Ladezeiten
  • teils nicht synchronisierte NPCs
  • Vorgehen in manchen Leveln vorgegeben
Blacklist macht auf jeden Fall eine Menge Spaß und zeigt, was auf der noch aktuellen Konsolengeneration möglich ist. Alle Sam-Fisher-Fans sollten unbedingt zuschlagen, ungeduldige Freunde der Ballerei machen aber lieber einen Bogen um den Stealth-Shooter.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 1. September 2013 - 11:41 #

Das mit den Bombastmomenten kann ich irgendwo verstehen, jedoch passt das nicht in das SC Universum. Sam Fisher ist halt eher das Skalpel und nicht wie die Ghosts/R6 der Hammer.

Zur Story ist es in etwa das was ich erwartet habe. Sam Fisher ist nunmal Us-Geheimdiestler, is doch klar das der nicht ausrückt um Angriffe auf Aserbaidschan zu stoppen.

Beim Gesamtfazit sehe ich es ähnlich wie du:

Wer SC (egal ob Conviction oder schon die davor mochte) kann bedenkenlos zuschlagen. Es gibt ausreichend Futter für die Schleicher als auch für die Rambos. Empfehlenswert ist auch wirklich die WiiU Version - wo viel Geschehen und Inventar auf das Tablet gelagert wird und man sich irgendwie mehr mtitendrin vorkommt.

Ich wünsche mir als nächstes Hachel zockt: Disney Infinity :-P

hachel (unregistriert) 1. September 2013 - 12:01 #

Heh :D Ich stand am Freitag so kurz davor es zu kaufen^^ Mal gucken, hab mit FF14, The Wonderful 101 und diversen 3DS Spielen genug vor ^^'
Tales of Graces f wollt ich auch noch beenden :S Evtl. Mitte/Ende des Monats^^

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 1. September 2013 - 12:39 #

Ich hab's mir geholt. Mitsamt dem Playset für Cars.
Begeistert beide Kinder und mich auch...wobei der Schwierigkeitsgrad natürlich nix für und ist :-)

Pepper 10 Kommunikator - 549 - 1. September 2013 - 19:50 #

Ich habe alle Vorgänger gespielt und hätte mich auch sehr gut mit dem neuen Ansatz/Szenario anfreunden können, wenn Ubisoft mit Sam Fisher abgeschlossen hätte, denn Conviction war als SC auch nicht akzeptabel, aber es war ein guter Abschluss für die Geschichte um Fisher. Hätten sich die Entwickler getraut einen völlig neuen Charakter einzuführen, wäre ich zumindest schon mal weniger enttäuscht, dann könnte ich mir auch erklären warum der Hauptcharakter solche verhältnismäßigen "Azubi"-Aufgaben erledigen soll.

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 3. September 2013 - 19:22 #

Danke für das Video. Also die Story fand ich bisher noch in keinem Splinter Cell herausragend, deswegen stört es mich jetzt auch nicht beim neuen Teil. Ich finds gut, dass man im Gegensatz zu Conviction wieder komplett schleichend und nicht tödlich vorgehen kann, aber dass es wieder nur ein Checkpoint-System gibt, finde ich auch blöd. Vor allem, da du ja meinst, dass sie weit auseinanderliegen. Naja, da ich zwar Splinter Cell mag, aber mit Deus Ex: HR sowieso grad an einem anderen Stealth-Spiel sitze, warte ich noch ein wenig, bis es Blacklst günstiger gibt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)