F1 2015 (Review)

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 355667 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

13. Juli 2015 - 19:35 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Premium-Streams: 1080p HQ (mp4, 600 MB)
F1 2015 ab 29,79 € bei Green Man Gaming kaufen.
F1 2015 ab 13,99 € bei Amazon.de kaufen.
In unserem Testvideo stellen wir euch Codemasters' F1 2015 vor und gehen auf die Stärken, aber auch die Schwächen der Rennsimulation ein. Die gezeigten Spielszenen stammen allesamt aus der PlayStation-4-Version. Mehr Informationen zum Spiel findet ihr unserem großen Testbericht, der sich im Details mit neuen, aber auch den zum Vorgänger gestrichenen Features des Rennspiels beschäftigt.

Viel Spaß beim Ansehen!
Benjamin Braun Redakteur - P - 355667 - 13. Juli 2015 - 20:39 #

Wo sind denn die tausend Kommentare, die ich mir erhofft hatte?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15723 - 13. Juli 2015 - 20:52 #

Zeigt eigentlich wie realistisch die Simulation ist, die aktuelle Formel 1 krankt auch an den Zuschauerzahlen. ;)

Cat Toaster (unregistriert) 13. Juli 2015 - 20:55 #

Kack-Sound, acht Gänge, DRS und das Geblubber von Heiko Wasser...ich hab meine Lektionen schon bei F1 2010-2012 doch langsam mal gelernt. ;)

Desotho 16 Übertalent - P - 4454 - 14. Juli 2015 - 1:06 #

Aktuell ist Next Car Game das einzige Rennspiel das mein Interesse hat :)

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 14. Juli 2015 - 9:55 #

Next Car Game hat aber keine F1 :-P

blobblond 19 Megatalent - 18530 - 14. Juli 2015 - 21:58 #

Probier mal BeamNG.drive aus!

pbay 17 Shapeshifter - 6117 - 13. Juli 2015 - 21:01 #

Das Video find ick jut. Kudos! Schick siehts auch aus, aber ich empfinde die F1-Jahrgänge doch eher als DLCs und bin daher auch nur bereit DLC-Preise zu zahlen. Bis zum nächsten Steam-Sale drehe ich solange in der 2013er Variante noch die ein oder andere Runde.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 13. Juli 2015 - 21:07 #

Liegt das daran, dass ich nur die "playwire"-Verison geschaut habe oder ist die Grafik wirklich nicht so das gelbe vom Ei? Trotz HD sind da fürchterlich viele Stufen an den Kanten z.B. an der 8/9 im Kreis hinter der Platzierungsliste oder eben auch an den Kanten der Spiegel oder Reifen. Die Texturen wirken da zudem recht verwaschen.

Wieso bauen die Entwickler eigentlich immer wieder Funktionen aus oder integrieren diese nur so halb gar :/

fellsocke 16 Übertalent - P - 5394 - 13. Juli 2015 - 21:18 #

Ich hab auch nur das Video gesehen (das Spiel also nicht selbst gespielt) und fand die Optik auch nicht gerade berauschend. Auf mich wirkt auch das Hitzeflimmern am Auspuff gnadenlos übertrieben, aber das kann ich nicht wirklich beurteilen, das letzte Formel-1-Rennen habe ich mir vor fast zehn Jahren angesehen.

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 14. Juli 2015 - 9:58 #

"[...] das letzte Formel-1-Rennen habe ich mir vor fast zehn Jahren angesehen."

Na dann bist du ja der richtige um zu bewerten ob ein F1 Spiel akkurat ist :) SCNR ;)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5394 - 14. Juli 2015 - 11:22 #

Das war gar nicht mein Anspruch.

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 21053 - 14. Juli 2015 - 6:04 #

Können die Namen über den Gegnerfahrzeugen ausgeschaltet werden?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 14. Juli 2015 - 7:42 #

Der Bremspunkt der KI ist zu 'früh' und nicht zu 'spät' ;-)

Ansonsten weiß ich nicht. In Playwire HD sieht das Spiel kaum besser aus als die Vorgänger. Und dass sich das Fahrgefühl so sehr verbessert haben soll, bezweifle ich ehrlich gesagt. Dafür bräuchte ich wohl eine Demoversion zum Testen. Nein, Steam-Refund ist keine Demoversion...

Noch ein paar Anmerkungen zum Video: Ich höre Heiko Wasser gar nicht, wäre schön gewesen, mal ein, zwei Sprüche von ihm zu hören. Schön wären auch Szenen aus Menü, anderen Modi, Crashes/Schadensmodell, neue Strecke gewesen.

Das Video ist aber gut eingesprochen, Benjamin wird mit jedem Video besser!

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 14. Juli 2015 - 9:36 #

Der Kritikpunkt mit der KI lässt sich leicht beheben: KI Stärke auf Legendary (die höchste Stufe) stellen und dann hört sich das überholen vom Pulk sehr schnell auf ;)

bsinned 17 Shapeshifter - 7246 - 14. Juli 2015 - 9:56 #

Wow, also mein letztes F1-Spiel ist schon etwa ein Jahrzehnt her, aber rein optisch ist das hier ja absolut ernüchternd.

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 14. Juli 2015 - 10:02 #

Wenn man 60 fps und halbwegs realistische Physik auf Konsolen will muss man Abstriche in Kauf nehmen. Wenn du bling willst und Fahrphysik egal sind gibts ja das bald erscheinende Need for Speed, läuft halt mit der halben Framerate.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38116 - 14. Juli 2015 - 12:15 #

Weiß man doch noch gar nicht, ob sie wieder einen dämlichen Framelock einbauen.

yankman 14 Komm-Experte - P - 2405 - 14. Juli 2015 - 10:43 #

Ich muß da mal etwas loswerden zum Thema Simulation. Ein Spiel wird nicht automatisch zur Simulation in dem man Fahrhilfen weglässt. Simulation dreht sich vor allem um Simulation der Fahrphysik und das hat nur bedingt mit den Hilfen zu tun. Ich kann mich an kein Codemasters F1-Spiel erinnern das den Titel Simulation verdient hätte, im besten Fall ist es ein Rennspiel und im schlechtesten ein Arcade-Racer. Das soll keine Kritik an Codemasters, man muß ja den Markt berücksichtigen für den sie entwickeln. Aber in Kommentaren und Bewertungen von Redakteuren, finde ich, sollte nicht leichtfertig von Simulation die Rede sein.

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 14. Juli 2015 - 11:00 #

"[...] Simulation der Fahrphysik [...]"

Genau, und ob die Simulation der Fahrphysik jetzt gut oder schlecht ist, sagt nichts drüber aus ob man etwas "Simulation" nennen darf, oder? ;) Selbst im kleinen Zirkel der Racing-Sim-Freunde gibt es mehr als genug Debatten darüber was jetzt als Sim zählen darf und was nicht. In vielen Fällen von Leuten geführt die selbst nie in einem Formel 1 Auto gefahren sind, aber anscheinend trotzdem genau wissen wie sich das anzufühlen hat :) allein schon was es an Debatten gab wo Leute behaupteten der Lotus 98T in Assetto Corsa wäre "zu leicht" zu fahren gewesen, ergo "sim-cade".

Codemasters macht nach langen Jahren wieder große Schritte in Richtung realistischere Fahrphysik, wie man auch an Dirt Rally sehen kann, und ich denke mal F1 2015 ist ebenfalls ein Schritt in die ungefähre Richtung. Simuliert es Aufhängung und Reifendeformation so präzise wie rFactor Pro? Natürlich nicht, deshalb verwenden F1 Teams ja rFpro und nicht ein Codemasters F1 Spiel in ihren Simulatoren:

https://www.youtube.com/watch?v=GmzSdtfIu-E (Alonso der alte Nerd, hat sogar im Simulator den Helm auf ;))

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 14. Juli 2015 - 11:18 #

Dass es da keine Wahrheit gibt, ist natürlich klar. Dennoch sollte man hier in Artikeln und Videos nicht einfach so mit Begriffen wie "Hardcore-Simulation" um sich schmeißen, wenn noch nicht mal davon berichtet wird, wie die Lenkrad-Unterstützung und das FFB ist.
Und die Berichte von Youtubern, die deutlich mehr mit Simracing am Hut haben als Gamersglobal, zeigen mir, dass das Fahrverhalten weiterhin deutlich den Sim-Standards hinterher hinkt.
Was im Hintergrund simuliert wird und was nicht weiß ich nicht. Aber ich merke z.B. dass Dirt Rally ein deutlich schlechteres Fahrverhalten und somit weniger Kontrolle hat als die Simracing Konkurrenz. Dadurch wird es nicht direkt schlecht und genauso kann F1 2015 gut sein und Spaß machen. Aber solche Aussagen wie "Hardcore-Simulation" in diesem Test lassen mich eher an der Kompetenz zweifeln.
Und wann wird eine Simulation eigentlich Hardcore?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15723 - 14. Juli 2015 - 11:23 #

Hardcore ist eine Simulation dann, wenn du ne FIA-Superlizenz brauchst um an einen aktuellen F1 Simulator in England oder Italien ran zu dürfen.

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 14. Juli 2015 - 11:33 #

Das kommt ja einem Geo-Lock gleich. Blödes Geschäftsmodell :-(

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 14. Juli 2015 - 13:41 #

Das macht Gran Turismo dann zu Hardcore, da muss man erst sämtliche Lizenzen einfahren ;D

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 14. Juli 2015 - 13:44 #

"Und die Berichte von Youtubern, die deutlich mehr mit Simracing am Hut haben als Gamersglobal, zeigen mir, dass das Fahrverhalten weiterhin deutlich den Sim-Standards hinterher hinkt."

Wer z.B.? Empty Box schaut sich ja Codemasters Spiele ja aus Prinzip nicht mehr an wie's aussieht (von Dirt Rally abgesehen).

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 14. Juli 2015 - 14:57 #

Hauptsächlich einen Livestream von Gamer Muscle, der sagt, dass es sich zwar besser fahre als F1 2014, aber dennoch eindeutig ein Codemasters F1 Game bleibt, das sich mit Lenkrad überhaupt nicht gut fährt. Es sei kein Detail im Fahrgefühl, so etwas wie Fahren am Limit gibt es nicht. Das FFB ist mies.
Ansonsten bin ich etwas durch die Youtube-Suche gestolpert, wo mein Eindruck nicht wirklich anders war. Was genau ich geschaut habe, weiß ich nicht mehr. Ebenso wirkte es, als ich durchs Racedepartment Forum gestolpert bin.

Wenn man nicht mit Gamepad spielen will, ist F1 weiterhin wohl das falsche.

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 14. Juli 2015 - 18:24 #

"Es sei kein Detail im Fahrgefühl, so etwas wie Fahren am Limit gibt es nicht. Das FFB ist mies."

:-(

Dann bleibt das lange warten auf den F138 in Assetto Corsa.

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 15. Juli 2015 - 16:43 #

Mittlerweile hat er auch ein Review-Video gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=DwBq4fSkWlw

Cat Toaster (unregistriert) 15. Juli 2015 - 22:11 #

Ouch.

yankman 14 Komm-Experte - P - 2405 - 14. Juli 2015 - 12:07 #

Bei der Klassifizierung geht nicht darum was ein Spiel ist, sondern welchen Anspruch es (an sich selbst) hat. Ob es den Titel dann verdient steht auf einem andern Blatt.
F1 2015 hat sicher nicht den Anspruch eine Simulation sein.
Die Diskussionen welches Spiel was wie und besser simuliert sind müßig. Da sag ich mal jedem das seine und darum ging es mir auch nicht.
Mir ging es um den Kommentar von Benjamin zum "Spiel".

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 14. Juli 2015 - 13:52 #

Stimmt, nachdem mir GG nach wie vor Antwort auf die Frage "Wie sieht das Force Feedback bei Lenkräder aus?" beim Review schuldig ist, geh ich aber eh nicht davon aus das irgendwer bei GG ein wahrer Sim-Spezialist ist ;)

yankman 14 Komm-Experte - P - 2405 - 14. Juli 2015 - 21:34 #

Absolut und ich glaube Jörg erwähnte auch schon mal, das es auch kaum möglich ist für jede Branche einen Spezialisten im Team zu haben.
Allerdings sollte man sich dann auch mit Einschätzungen im jeweiligen Bereich zurückhalten.

Esketamin 15 Kenner - P - 3601 - 25. Juli 2015 - 8:04 #

Ich glaube, dass (wir) Fans von Simulationen häufig ein Problem damit haben, dass die Vorstellungen davon, was eine Simulation ist zwischen den Hardcore-Simmmern und Spielern (und Spieleredakteuren) seit einiger Zeit immer weiter auseinander gehen. Klar haben wir häufig das Problem, nie ein echtes Rennauto gefahren zu sein oder ein echtes Flugzeug geflogen zu haben und so weiter. Aber ich glaube, dass es wichtig ist, dass es sich plausibel anfühlt, dass man bei Recherche verschiedene echte Effekte wiederentdeckt und vor allem: den Umgang nicht nur erlernen kann, sondern MUSS. Und genau das ist es, was Menschen aus dem (klassischen) Spieleumfeld oft sauer aufstößt.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 32197 - 14. Juli 2015 - 14:15 #

Was Allgemeines: Schon bei Project Cars störte mich, das 90 Prozent des Testvideos in der Cockpit-Perspektive stattfinden. Vielleicht bin ich hier die Ausnahme, aber ich spiele selbst nie in dieser Perspektive und erfreue mich an den schönen Automodellen. Etwas mehr Videozeit in dieser (und wenn vorhanden) anderen Perspektiven fände ich gut.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352533 - 14. Juli 2015 - 14:27 #

Danke für den Hinweis, da können wir sicher in Zukunft drauf achten.

Christian Witte 15 Kenner - 3169 - 14. Juli 2015 - 14:39 #

Sehe das bei vielen Rennspielen ähnlich, allerdings empfinde ich es persönlich bei Formel 1 Rennspielen zumindest anders. Das Geschwindigkeitsgefühl und das gesamte Gameplay profitieren aus meiner Sicht deutlich aus der TV-Ansicht oder Cockpit-Perspektive. Da ist das mittendrin Gefühl einfach besser und alles wirkt runder. Weil es ja eben auch ein offener Wagen ist, optisch macht das bei den F1 Titeln sogar mehr her, wie ich finde.

Deepstar 15 Kenner - 3054 - 15. Juli 2015 - 12:07 #

Also für mich bist du echt die Ausnahme. Jedes Spiel wo es eine Cockpitsicht bietet, nutze ich diese auch zu 100%. Selbst wenn sie nicht wirklich gelungen ist. (The Crew *hust*)

Kann mich tatsächlich nur so mittendrin fühlen, wenn ich nicht mein Auto sehe. Wenn ein Spiel so eine Perspektive nicht bietet, dann greife ich aber auch lieber zur Third Person als zur Stoßstangenkamera, denn die ist vom Geschwindigkeitsgefühl immer total daneben.

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 15. Juli 2015 - 13:04 #

Ich seh das genau andersrum, ich verwende ausschließlich die Cockpit-Sicht und in 3rd Person zu fahren macht für mich wenig Sinn :)

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 14. Juli 2015 - 19:28 #

Die vorgelesenen Textstelle passen wenig zum gezeigten Bild und öfters wird lapidar der Einfachheit halber das Gegenteil gezeigt. Auch die Punkte die sich angeblich verbesserte haben gabs schon fast komplett so in den Vorgängern (zumindest in der PC Fassung). Schwaches Video, sehr schwaches Spiel - was ist nur aus Codemasters geworden? Und ich dachte damals die Sony Exklusiv-Jahre von 2002 bis 2008 waren Mist, seit F1 2010/11 geht's mit den Codemasters Spielen nur Bergab, einfach lieblos das ganze. Man kann nur hoffen das Codemasters bald die Lizenz entzogen wird und Geoff Crammond per Kickstarter-Kampagne ein Grand Prix 5 entwickelt.

Cat Toaster (unregistriert) 25. Juli 2015 - 12:19 #

Dirt Rally ist schon ein ziemlich heftiger Gegenentwurf zum sonstigen Schrott aus dem Hause der letzten Jahre. Passt halt wirklich nicht ins Bild.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)