Dark Souls - Stunde der Kritiker
Teil der Exklusiv-Serie Stunde der Kritiker

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 339959 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

27. Januar 2013 - 15:00 — vor 50 Wochen zuletzt aktualisiert
Premium-Streams: 720p-Version (mp4-Format, 0,7 GB);
Dark Souls ab 41,35 € bei Amazon.de kaufen.
Willkommen zu einer Stunde der Kritiker, die es ohne Weihnachten nicht gegeben hätte. Genauer gesagt, ohne die GG-Weihnachtsmedaille 2012, und noch genauer gesagt, ohne die Spendenbereitschaft der GamersGlobal-Community. Es geht um Dark Souls (GG-Test: 7.5, User-Wertung: 8.5). Wer sich nun fragt, "Schön und gut, aber wieso ist ein 14 Monate altes Spiel spannend für die SdK?", kennt die Vorgeschichte nicht: Die coolen GamersGlobal-Jungs, das Spiel Dark Souls und die letzteres abgrundtief, bedingungslos und nibelungentreu anbetenden Hartkernfans verbindet eine Dreiecksbeziehung, die genug Stoff für zwei griechische Tragödien zu bieten hätte. Jetzt ist es so weit: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer haben sich zu den Toten, Hüllen und Monstren gewagt!

Da es bei unserer Ultima 4-SdK gut angekommen ist, seht ihr auch dieses Mal beide Akteure per Videobild eingeklinkt -- aber werden sich auf ihren konzentrierten Mienen blankes Entsetzen oder doch eher Siegesgewissheit abzeichen? Ihr werdet sehen! Wie üblich wird die Stunde der Kritiker von einer Anmoderation eingeleitet, die diesmal auf Fremdschämen hin optimiert ist, dann folgen über 30 Minuten mit zusammengeschnittenen Szenen aus den beiden einzeln gespielten Stunden, und schließlich kommen Heinrich und Jörg in einem langen Fazit zur Frage: "Werde ich Dark Souls freiwillig und privat weiterspielen?" (Wir bitten euch, die Antworten nicht in den Comments zu spoilern). Insgesamt ist diese Stunde der Kritiker rekordverdächtige 44 Minuten lang.

Weil diese Stunde der Kritiker als Stretch Goal ins Leben gerufen wurde, hat ausnahmsweise jeder User von GamersGlobal sofort Zugriff darauf -- schließlich haben auch viele Nicht-Abonnenten mit ihren Spenden diese SdK erst möglich gemacht. Abonnenten aber können das Video auch komplett und in besserer Qualität downloaden (in 720p oder 1080p), und erhalten außerdem ab sofort Jörgs komplette erste Stunde "uncut" und optional in 1080p.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 14:52 #

Viel Spaß mit eurem Stretch Goal :-) (Anm.: Das eingefügte Video hat maximal 720er Auflösung)

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 27. Januar 2013 - 15:54 #

Wann genau kommt die erste Stunde uncut? *ungeduldig wart*

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 21:57 #

Früher als gedacht, nämlich jetzt :-)

http://www.gamersglobal.de/video/dark-souls-joergs-1-stunde-uncut

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 27. Januar 2013 - 15:01 #

ENDLICH! :D

Prepare to DIE!

joker0222 28 Endgamer - P - 98270 - 27. Januar 2013 - 15:02 #

Na, da bin ich ja mal gespannt jetzt...

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 27. Januar 2013 - 15:11 #

Omg zu gut, mal sehen ob es jemand nicht schafft in der ersten Stunde aus dem Asylum zu kommen :P

Gray Mouser (unregistriert) 27. Januar 2013 - 15:13 #

Juhuu, das passt gerade in die Stunde Lernpause, die ich mir verordnet habe.

hachel (unregistriert) 27. Januar 2013 - 15:18 #

Kann man die Uncut Stunde schon runterladen? :P Heut ist ja technisch gesehen der 27.1.2013 ^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 15:55 #

Sorry, vertippt. Sollte 28.1. heißen, also morgen, Montag.

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 27. Januar 2013 - 15:57 #

Vor oder nach dem Montag-Nachmittag-Podcast? :P

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 18:59 #

Mit ein bisschen Upload-Glück vielleicht schon heute um Mitternacht :-)

hachel (unregistriert) 27. Januar 2013 - 16:04 #

Juuhuu freu mich drauf :D
Bin etwas "enttäuscht/entsetzt" das ihr nicht öfter gestorben seid ;D
Ansonsten: Wieder mal klasse SdK!

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 27. Januar 2013 - 15:18 #

Warum nur 480p?

Creasy 11 Forenversteher - 689 - 27. Januar 2013 - 15:39 #

Für was braucht man mehr?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 15:54 #

Es geht auch 720p

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 27. Januar 2013 - 16:29 #

In dem Moment, als in anfing, die SdK anzuschauen, war maximal 480 p im Angebot. Jetzt sind's 720 p. Egal, war trotzdem sehr kurzweilig.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1397 - 27. Januar 2013 - 15:23 #

Uhh.. sehr schön, gleich mal ansehen! :)

stylopath 16 Übertalent - 4338 - 27. Januar 2013 - 15:26 #

Kewl. War ein nettes SdK, ich glaub ich hols mir mal... :)

Silverhenge 14 Komm-Experte - 2049 - 27. Januar 2013 - 15:28 #

Heut Abend auf jeden Fall reinziehen.

Olphas 24 Trolljäger - - 47741 - 27. Januar 2013 - 15:56 #

Sehr schön. Mich hat Dark Souls nach den ersten Anlaufschwierigkeiten richtig verzaubert. Und ich bin kein besonders leidensfähiger Spieler. Aber sobald man mal kapiert hat, wie es funktioniert, ist es einfach toll und längst nicht so hart, wie einem gern glauben gemacht wird.

Cpt. Trips 07 Dual-Talent - 138 - 27. Januar 2013 - 15:56 #

Wie gerne hätte ich Heinrich immer wieder zugerufen: "Gegner einloggen und den Feuerzauber einfach besser timen". :)

Ansonsten war es doch gar nicht so schlecht gespielt. Man muss sich eigentlich wirklich nur angewöhnen, das Schild permanent oben zu halten und sich die Angriffsmuster der Gegner zu merken. Schönes Video, thx.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 27. Januar 2013 - 17:06 #

Schild runternehmen wenn keine Schläge kommen, sonst erholt sich die Ausdauer zu langsam und man steht bald nackig da. (Keine Ausdauer: Kein Blocken)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 27. Januar 2013 - 15:59 #

Schönes Video hat Spass gemacht zuzusehen :)

. 21 Motivator - 27826 - 27. Januar 2013 - 16:00 #

Jörgs Weisheit des Tages: Die Kämpfe sind gar nicht so schwer, wenn man nicht getroffen wird. :-)

Sciron 19 Megatalent - P - 16783 - 27. Januar 2013 - 16:08 #

Einige dürften von dieser SdK etwas enttäuscht sein, weil Dark Souls eben doch nicht das perverse Masochistengameplay bietet, welches oftmals von den "Legenden" vermittelt wird, sondern zwar fordernd aber fair ist, wenn man vernünftig blockt und seine Umgebung im Auge hat. Leider hat Heinrich das Anvisieren der Ziele etwas verpeilt, was ihm das Spiel sehr erleichtert hätte.

Creasy 11 Forenversteher - 689 - 27. Januar 2013 - 16:08 #

Auch wenns offensichtlich nen ziemlich schlechtes Spiel ist (Schlechtes Gameplay, immer gleiche Spielemechanik, keinerlei Motivation durch Story, Charaktere o.ä., sterile Welt ohne Atmosphäre, schlechte Animationen, schlechtes Interface, usw.), wars ne coole SdK. Immer wieder fanszinierend, wie es paar "Hardcore Nerds" gibt, die ernsthaft behaupten wollen, es wäre ein achso tolles Erlebnis (Der Großteil wirds wohl aufgrund des üblichen "I'm Anti, I'm cool" Gefühl sagen).

Aber naja, hätte wohl nochmal komplett anders ausgesehen, wenn ihr nicht bereits diverses "Vorwissen" gehabt hättet (So gabs ja nahezu keine wirklichen "Frustmomente", auf die ich mich noch mehr gefreut hätte ;))

Cpt. Trips 07 Dual-Talent - 138 - 27. Januar 2013 - 16:19 #

Das schreibst du doch nur so bitter böse, um Leute wie mich aus der Reserve zu locken oder? ;)
Ansonsten ein typischer FAIL.

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 27. Januar 2013 - 16:22 #

Naja, bei mir hat sich auch erst ne Augenbraue gehoben aber man erkennt doch sehr schnell dass das nur ein Trollpost ist.

Namenlos (unregistriert) 27. Januar 2013 - 16:34 #

Ich dachte das erkennt man direkt am Nick.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 27. Januar 2013 - 17:14 #

Jap, viele hier tun das und die Anzahl derer steigt täglich. ;)

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58361 - 27. Januar 2013 - 16:15 #

War doch nicht sooo schlimm! :) Ich kannte das Game bisher nur vom Hörensagen und sah ganz interessant aus. Anscheinend ist es auch machbar und nicht ganz so frustrierend wie so oft geschildert.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 27. Januar 2013 - 16:28 #

Wäre es möglich, auch Heinrichs erste Stunde in voller Länge den Abonennten zugänglich zu machen ?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 18:30 #

Nein, wir bekommen von Heinrich immer nur seine bereits ausgewählten Gameplay-Szenen geschickt, und das sind immer schon einige GB.

Mein komplettes Rohmaterial (also die 72 Minuten, die wir morgen veröffentlichen) ist etwa 150 GB groß, da dauert das Kopieren via Netzwerk schon erstaunlich lang. Auch nur 20 Prozent davon (man könnte vorab natürlich schon komprimieren, aber das dauert wiederum und blockiert den Rechner) wäre für eine normale I-Leitung zuviel. Wir wollen ja schnell sein.

Dazu dann noch die Moderationen und neuerdings Videoaufnahmen...

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 27. Januar 2013 - 19:25 #

Danke für die (einleuchtende) Erklärung : )

Man hat es im Video an der einen oder anderen Stelle auch gemerkt (oder besser gesagt bemerken können), dass Heinrichs Material nicht in derselben Qualität wie das von dir vorliegt.

rName (unregistriert) 27. Januar 2013 - 16:37 #

Diese SdK hat mir sehr gut gefallen und ausnahmsweise hat Dailymotion auch mal nicht geruckelt. Dennoch fehlt nicht mehr viel bis ich ein Abo abschließe...

Ardrianer 19 Megatalent - 18976 - 27. Januar 2013 - 16:37 #

hehe, nette SdK. hat sich doch gelohnt :)

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 27. Januar 2013 - 16:39 #

Euch ist klar, daß die Die-Hard-Fans sich sowieso über euch lustig machen und behaupten werden, daß ihr euch wie Amateure anstellt ?
Habt euch aber recht wacker geschlagen, obwohl ihr die richtig fiesen und sterbeintensiven Abschnitte in der kurzen Session noch gar nicht erreicht habt.Dieser Stunde der Kritiker kann aber eigentlich niemand vorwerfen, sie wäre nicht fair und objektiv.Mal gespannt ob das die Wogen zwichen GG und den Rittern von Sacher-Masoch etwas glättet.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1678 - 27. Januar 2013 - 18:30 #

Schwachsinn. Dark Souls-Fan zu sein, bedeutet ja nicht, zu irgendeiner Art Elite zu gehören. Können in dem Spiel ist ja keine Überlegenheit, sondern in erster Linie auch Übung.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 27. Januar 2013 - 20:01 #

Nnnnnnah... Retrofranks Aussage mag ja recht pauschal sein, aber Deine ist es meines Erachtens auch. In den Communities eines jeden Genres und eines jeden Spiels, das ein wenig bis sehr viel anspruchvoller als der Durchschnitt ist, kommt stets eine bemerkenswerte Menge Elitarismus vor. Schau Dich nur mal ein wenig in den Foren diverser Hardcore-Flugsimulatoren um... Während ich Retrofranks Standpunkt also als nicht auf alle Hardcore-Fans zutreffend erachten kann, muss ich doch davon ausgehen, dass diese Sorte Obermotze auch bei Dark Souls in größerer Zahl als anderswo vorkommen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 27. Januar 2013 - 21:23 #

Da gehst du aber wie ich finde falsch ;-)

Schau einfach mal im hiesigen Dark-Souls Thread vorbei und du wirst bemerken das die "Elite" gerne bei Problemen hilft die diverse Neulinge hatten und haben:
http://www.gamersglobal.de/forum/43806/dark-souls

Klar gibts in der DaS-community auch seltsame Gestalten, aber ich empfand auch die DeS-Foren als ich Demon's Souls angefangen hab schon sehr hilfreich und freundlich.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 17:15 #

Dem halte ich den Vorschlag entgegen, just in diesem Kommentarthread mal ein gutes Stück herunterzuscrollen. ;)
Aber dann wieder lässt sich wohl trefflich darüber streiten, ab wann man von Elitarismus sprechen kann.

Geoffrey (unregistriert) 27. Januar 2013 - 18:49 #

Stimmt doch gar nicht. Super sdk, die eben genau den Prozess zeigt den man bei ds durchlebt und der der grund ist, weshalb so viele dieses Spiel mögen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 27. Januar 2013 - 19:45 #

Echte Die-Hard-Fans freuen sich über jeden der sich mal ranwagt, statt nur drüber zu lesen und zu lästern. ;)

Weil wir waren alle schon an der Stelle, wo wir uns dämlich angestellt haben und 100 Tode gestorben sind.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 28. Januar 2013 - 1:11 #

Mir ging es hauptsächlich um die, die hier damals bei der Kritik, die das Spiel im Test kassieren musste Zeter und Mordio geschrien haben und habe mich gefragt ob die jetzt zufriedener sind, oder eher sagen "Ja so wie iiiiehr spielt, ist das ja kein Wunder, daß euch das irgendwann zu schwer geworden ist.".Bin mal gespannt, was da noch kommt.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 1:18 #

Ich hab auch so ein bissle Mitgeschrien - auch wenn ich gegen die Wertungspunkte (7.0 am Start) nicht so ein gewese gemacht habe (weil nicht jedermans Ding). Das schreien ging eher gegen die falschen Aussagen über das Spiel - dafür gabs ja dann das grosse DS-Faktensammeln.

Und so wie die beiden gespielt haben, hat man gesehen, je länger es ging, desto besser wurde das ganze. Das muss man aber auch wollen. Man könnte auch einfach das Pad in die Hand nehmen und den Schlagbutton smashen und Kopflos rumrennen. Das endet dann in 1001 toden mit 0 fortschritt und dürfte dann zu aussagen führen wie: "Die Ladezeiten sind schlimm!" / "Das Spiel ist Unfair!".

Ich denke wenn der Tester von Damals so gespielt hätte wie die beiden jetzt - das Spiel hätte zum Start schon seine 7.5er Wertung erhalten und wäre auf keiner Flopliste gelandet. Flopliste, really? :)

buddler 13 Koop-Gamer - 1504 - 28. Januar 2013 - 9:46 #

Ich denke da gerne an ein Video von GameOne, wo zwei Damen sich an Dark Souls versucht haben und kläglich am ersten Endgegner gescheitert sind, weil sie nie die Waffe ausgerüstet haben.

Heinrich hat am Ende scheinbar auch den Lock-on Button gefunden und hätte damit sicherlich den einen oder anderen Zauber noch gewinnbringend einsetzen können.

hoern 08 Versteher - 198 - 27. Januar 2013 - 16:39 #

Da wo ich das mit dem fränkel hör fällt mir grad mal ein ihr könntet auch mal bei dem im Talk Truck vorbei schauen :D Das wäre bestimmt ganz lustig :D

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49336 - 27. Januar 2013 - 16:44 #

Super, endlich ist sie da. War mal wieder eine recht unterhaltsame Folge.

Elton1977 19 Megatalent - P - 15276 - 27. Januar 2013 - 16:47 #

Das Anschauen hat sich gelohnt. Daumen hoch!

DanjoDR 11 Forenversteher - 632 - 27. Januar 2013 - 16:47 #

Dark Souls ist sehr frustrierend an einigen Stellen, aber es sind je nach Spielstil und Ausstattung individuelle Frustmomente. So schürt jeder sein eigenes Hassgefühl. Welches aber gleichermaßen durch die Belohnungen, Erfolge und den Forstschritt an sich, wieder negiert werden.
Ich habe es zur Zeit wieder aufgenommen, nachdem ich vor einer Weile frustriert war und geflucht habe. Jetzt bin ich süchtig.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1918 - 27. Januar 2013 - 16:48 #

Finde ich klasse. Dachte erst, dass das Spiel nichts für mich sei. Diese SDK hat mich zu dem Entschluss gebracht Dark Souls alsbald einmal auszuprobieren. Das sieht ziemlich nach einem "Severance - Blade of Darkness" Nachfolger aus. Und das Spiel habe ich damals abgöttig geliebt.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 27. Januar 2013 - 17:08 #

Severance war damals ein sehr schönes Spiel - hatte aber im Vergleich zu Dark Souls das bessere Speichersystem. *geht in Deckung* ;)

Bin gespannt auf Jörgs komplette Stunde und darauf, wie weit er nach einem Tod tatsächlich laufen musste.

Außerdem: ich bin für eine Standalone Zombiefußball-Mod. :)

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 27. Januar 2013 - 17:17 #

Er hat es schon wieder gesagt! Auf ihn, Jungs!!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 27. Januar 2013 - 17:43 #

Ha ha, ach Mist, hast ja Recht, ich sollte doch beim nächsten Mal was anderes kritisieren. Vielleicht schreibe ich demnächst einfach "Jehova" hin.^^

Aber ob Du's glaubst oder nicht, ich hab mir das Spiel gerade tatsächlich bestellt. Da habe ich zwar eigentlich gar keine Zeit für, aber dann kann ich demnächst wenigstens gut informiert über das Speichersystem herziehen. :D

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 27. Januar 2013 - 19:38 #

Entweder das oder dein nächster Kommentar ist 'Ich war blind, doch jetzt kann ich sehen.' ;-)

Finde es jedenfalls schön, dass du dem Spiel eine Chance gibst. Ein wenig Lehrzeit solltest du allerdings einplanen, aber das weißt du nach den ganzen Tests und Kommentaren ja sicher schon :-)

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 27. Januar 2013 - 21:24 #

ER HAT JEHOVA GESAGT!!! *steinwerf* ;)

Madrakor 15 Kenner - - 3219 - 28. Januar 2013 - 2:21 #

Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 28. Januar 2013 - 10:39 #

Du meinst "Soulsvolk"? ;)

Xalloc 15 Kenner - 2981 - 27. Januar 2013 - 17:30 #

An Severance musste ich denken, als der Gegner einen Heiltrank geschluckt hat. Das konnten die damals nämlich auch schon! Ich habe Severance auch geliebt und es mehrmals durchgespielt. Mein Interesse für Dark Souls wurde jetzt auch geweckt.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4822 - 27. Januar 2013 - 16:49 #

Schöne SDK, da habt ihr es ja endlich hinter euch :)
Ich glaube aber das Spiel verschwindet wieder von meiner Wunschliste, zu düstere Grafik und höchstseltsames Speichersystem, da passe ich lieber.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 27. Januar 2013 - 17:14 #

Das Speichersystem ist total einfach. Es speichert immer. Es gibt keine seperate Speicherfunktion.

Die Leuchtfeuer erfüllen einige Funktionen:
PRO: Auffüllen deiner Gesundheit/Lebenstränke, Inventar auslagern, Stufenaufstiege vornehmen, Menschlich werden, neue Spawnpunkt wenn man stirbt.

CONTRA: Alle 0815 Monster respawnen & alle Monsterleichen verschwinden (inklusive Loot, falls man das nicht eingesammelt hat).

Alles andere - geöffnete Türen, erlegte spezial Gegner/Mini Bosse/Bosse, geöffnete Truhen bleibt bestehen.

Hat man mitten in einem Gang keine Lust mehr und beendet das Spiel, startet man später an exakt dieser Stelle.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4822 - 27. Januar 2013 - 17:58 #

Danke für die Erklärung, konnte ich der SdK jetzt nicht so entnehmen und die Tests hatte ich nicht mehr im Kopf.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 27. Januar 2013 - 19:22 #

Heinrich hat leider das Speichersystem falsch dargestellt. Hoffen wir dass Interessierte davon nicht abgeschreckt werden dem Spiel eine Chance zu geben.

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - 5064 - 27. Januar 2013 - 21:11 #

Stimmt schon, aber da man bei der SdK in der Regel ohne Vorwissen an das Spiel rangeht, kann man ihm das nicht übel nehmen.
Am Anfang denkt man als Neuling durchaus
Leuchtfeuer = Spawn-Punkt = Speicherpunkt, nur um irgendwann festzustellen, dass Spiel-beenden-und-wieder-Laden den letzten GAU nicht ungeschehen macht =D

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 27. Januar 2013 - 17:05 #

Hach was habe ich hier gesessen und immer wieder gerufen "Target Lock! Target Lock!" ... das war schon zum Haareraufen. ;)

Heinrich, bei dem ich mir mehr sorgen gemacht habe, hat mich wirklich positiv überrascht. Er hat zwar die falsche Annahme, das Spiel würde nur Speichern wen man an einem Leuchtfeuern sitzt, aber wie schnell er kapiert hat dass man den Feuerhandschuh anziehen muss - Toll. Das in Kombination mit Target-Lock und seine Zauberschwierigkeiten wären gelöst. Anyway, ich kenne andere Spieler, die haben wesentlich länger gebraucht bis sie überhaupt den Handschuh benutzt haben. Was das Kämpfen angeht hat er sich in der Untoten Burg wirklich formidable geschlagen. Abwehren, wegrollen und von hinten Angreifen - drei gezielte Schläge, das sah Klasse aus: Respekt!

Ich hab einige hundert Stunden runter aber ich leide trotzdem mit bei jedem Video. ;)

Schönes Video.

Marxen 12 Trollwächter - P - 1164 - 27. Januar 2013 - 18:35 #

Fand ich auch. Ich hab mich bei meinen ersten Schritten in Dark Souls wesentlich dümmer angestellt.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 27. Januar 2013 - 19:48 #

Ich glaube jeder erfahrenere Dark Souls Spieler wird deine Emotionen mit den "Target Lock" Rufen in Ansätzen ebenfalls erfahren haben. Es ist halt ein Element, was aus einem schwierigen Spiel (bezogen auf das Treffen von Gegnern sowie dem Arbeiten mit der Kamera) ein deutlich leichteres und komfortableres macht.

Immerhin haben beide es im Laufe der Stunde (woher auchimmer) noch mitbekommen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 27. Januar 2013 - 17:08 #

war n netter einblick. hatte zur release-zeit einige andere titel um die ohren und war auch net sonderlich angetan von der umsetzung der pc-fassung. aber der fanpatch ist ja mitlerweile auch ziemlich fortgeschritten, da werd ichs mir mal anschauen.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 27. Januar 2013 - 17:21 #

Interessante SdK mit durchaus überraschendem Fazit. Genial auch der Fahrradhelm. ;) Aber so schlimm sieht das Spiel ja wirklich nicht aus, allerdings schreckt mich die Grafik/Technik etwas ab. Mal schauen, beim nächsten Steam-Deal vielleicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 19:16 #

Das war sogar ein Skihelm. Mein Hirn war gut erwärmt nach der Stunde...

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 27. Januar 2013 - 19:38 #

Hehe. Bleibt die Frage, ob das tatsächlich am Skihelm lag. ;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20706 - 27. Januar 2013 - 17:44 #

Sehr schöne SdK. Das Spiel interessiert mich nun doch. Leider fürchte ich, dass der Zeiteinsatz zu hoch sein wird.

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3851 - 27. Januar 2013 - 19:32 #

Mir geht es da ähnlich, nach der SDK bin ich eher interessiert als abgeschreckt. Dabei hatte ich eigentlich nur eine Lustige Fluch-Orgie der beiden Kritiker erwartet.
Gerade Jörg schien das Kampfsystem zu Pass zu kommen da er nachdenken und taktieren konnte. Ein Spiel das tumbes draufhauen bestraft und einen kühlen Taktiker belohnt könnte doch etwas für mich sein. Aber ich sehe mir vorsichtshalber mal das uncut Video vor dem kauf an. Zu letzterem neige ich tatsächlich nach dieser SDK.

jguillemont 21 Motivator - P - 26960 - 28. Januar 2013 - 13:28 #

Ging mir auch so. War ne gute Werbung für das Spiel. Ich habe das Gefühl bekommen, dass man mit dem richtigen Einsatz das Spiel meistern kann und das dann auch so empfindet.

Wie ist denn der nächste Endgegner?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 14:03 #

Wie alle Endgegner: Gross, gemein und schickt dich schnell zum Leuchtfeuer zurück.

Je besser man in dem Spiel (geworden) ist, desto weniger Euipment und Charakterwerte braucht man, das geht soweit das man als "Profi" durchaus mit Level 1 und dem ersten Schwert einen Boss besiegen kann. Ist man noch unbedarfter, sollte man vielleicht vorher ein paar Seelen-Runs einberechnen und seine Stats aufmöbeln bzw. sein Equipment beim Schmied verbessern.

Wer jetzt schreit: "Das ist ja Grinding!" ... Ja und Nein. Ja, weil das gehört mit dazu und Nein, man würde auch so 15x zum Boss rennen. Da kann man auch einfach mal 10x in die Richtung rennen und kurz vorm Fight die Seelen einlösen und dann gleich ordentlich zulangen.

Einmal investierte Seelen gehören einen für immer - wer zu nem Bossfight rennt zum ersten mal, und einen batzen an Seelen mit rumschleppt wird diese zu 90% verlieren. ;)

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1678 - 28. Januar 2013 - 15:12 #

Der nächste Boss ist zwar nicht mehr so leicht wie der Asylum-Dämon, aber auch beim ersten Spielen braucht man keine fünfzehn Versuche, um ihn zu legen. Etwa zwei, um die Taktik rauszubekommen, und dann gehts eigentlich gut von der Hand.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 17:46 #

Schön, wenn das bei dir so reibungslos funktioniert. Du musst aber nicht von dir auf andere schliessen.

Ich hab Leute 15x und öfter gegen den Minotaurus anrennen sehen. Woran das liegt? Die haben kein Souls Spiel davor gespielt und haben so ihre Probleme sich auf das Spiel einzustellen. Später, wenn man beim 7ten oder 15ten Boss angekommen ist und man das ganze wiederholt, ja dann siehts anders aus.

Man ist weder ein Supergamer wenn man es beim ersten/zweiten mal schafft, noch ist man ein Casual-Weichei, wenn man 15 versuche braucht.

Wer das erste mal Spielt hat beim Minotaurus noch ganz simple Probleme: Mit welcher Taste wechsel ich nochmal die Waffe? Wie visiere ich nochmal einen Gegner an? Warum blockt mein Schild nicht?

Bissle mehr in Neuspieler reinversetzen.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1678 - 28. Januar 2013 - 19:03 #

Ich bin ein "Neuspieler", gerade das erste Mal bei Seath the Scaleless angekommen. :)

Und sicher kein Teil irgendeiner Gaming-Elite, meine Fähigkeiten an Controller oder Tastatur sind keineswegs überdurchschnittlich oder irgendetwas in der Richtung. Auch bei Dark Souls bekomme ich noch genug auf die Fresse.

Aber dennoch fand ich persönlich den Taurus nicht so schlimm. Vielleicht oder wahrscheinlich hatte ich dann aber einfach nur Glück - ich will keineswegs Leute herabwerten, die da länger hingen oder so etwas. Vor allem, da ich, wie gesagt, selbst kein Magier bei der Bedienung dieses manchmal diesbezüglich doch etwas kuriosen Spiels bin. ^^

Ich wehre mich nur gegen die "du brauchst 20 Versuche"-Panikmache. Dark Souls ist gar nicht mal so gemein (gemein ja, aber nicht vollkommen unfair), vor allem der Leuchtfeuer-Spawn und der Lebensbalken, der wenig Fehler erlabt machen das Spiel gefährlicher als andere Genre-Vertreter. Aber außer bei Ornstein und Smough fand ich das Spiel nie unfair oder kaum lösbar, was irgendwie bei vielen als Dauerzustand bei Dark Soul mitschwingt.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 20:45 #

Ich halte DS sogar für sehr Fair.

Die 20x sind auch keine Panikmache, sonder einfach Dinge, die passieren können. Wenn man Wach ist und bereit ist seine Strategie anzupassen, oder einfach mal sich selbst eingesteht: Den pack ich gerade nicht - dann wird man auch keine 20 Versuche brauchen.

Es gibt aber Spieler, die versuchen es wieder und wieder mit der selben Strategie und werden von mal zu mal fahriger. Da wird dann schon auf dem Weg zum Boss 10x gestorben, an Stellen bei dennen man normalerweise im Schlaf durchnavigieren würde. Vom Bosskampf ganz zu schweigen, wo man mit mageren 2 Heiltränken ankommt und immer noch keinen Plan hat, wie man ihn besiegen will. :)

Was Smough & Ornstein angeht... Früher hab ich Dick & Doof gehasst, heute freue ich mich immer auf die Begegnung, weil die einen wirklich fordert.

Wie schwierig ein Boss für einen ist, kann so unterschiedlich sein - je nach Wissensstand, Waffen, Rüstung, Skillung. Ich hab Leute gesehen, die haben sich am Ziegendämon (selbst nach Patch) die Zähne ausgebissen. Andere sind da rein, hau'n den um und wundern sich, was das geschrei soll.

That said: Es ist egal wie oft und wie lange man braucht, hauptsache es macht Spass. ;)

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1678 - 28. Januar 2013 - 22:50 #

Ich denke, dein Fazit ist ein schönes Schlusswort zu diesem Meinungsaustausch.

Geoffrey (unregistriert) 29. Januar 2013 - 11:49 #

wenigstens wurde der erste kontakt zum capra demon mittlerweile etwas entschärft...

Maik 20 Gold-Gamer - - 21705 - 27. Januar 2013 - 17:59 #

Das Spiel reizt mich nicht. Ich finde es gut, wenn auf die eigene Bewegung geachtet werden muss, doch dafür ist der Rest nicht so meine Sache.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2122 - 27. Januar 2013 - 18:21 #

Ich bleib dabei: Spiel ist nix für mich. Es flasht mich einfach nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 19:03 #

@Abonnenten: Wir haben gerade das m4v durch ein mp4 ersetzt, nicht jeder ist in der Apple oder Tisch-PC-Welt unterwegs. Da wir außerdem annehmen, dass ihr das kleinere File vor allem downloadet, weil eure Internetverbindung nicht so will, haben wir die Filegröße halbiert auf 0,7 GB, was immer noch einen Durchsatz von 2500 erlaubt. Schreibt mir doch mal, ob die Qualität so okay für euch ist.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 27. Januar 2013 - 19:49 #

Das m4v-File läuft auf meinem HTPC mit Windows 8 auch hervorragend. Möglich, dass das XBMC einen entsprechenden Codec installiert hat. Die Qualität vom m4v ist jedenfalls hervorragend. Das mp4 lade ich mir nun nicht mehr extra herunter. ;)

McGressive 19 Megatalent - 13872 - 27. Januar 2013 - 19:52 #

Gute Entscheidung. Zumindest auf meinem Tablet (Nexus 7) sieht's absolut in Ordnung aus.
Nochmals vielen Dank für den Alternativ-Link! :)

joker0222 28 Endgamer - P - 98270 - 28. Januar 2013 - 4:11 #

Wäre auch ok gewesen, aber ich habe dann doch die 4GB große mov-Datei genommen, auch wenn das laden etwas gedauert hat. Wenn bessere Qualität da ist, nehme ich die auch. Das mit den Downloads wurde ja soweit ich mich erinnere auch in Verbindung mit einer höheren Qualität gegenüber den DM Streams angekündigt. Das sollte auch beibehalten werden. Habe mir das außerdem auf einem 42 Zoll TV angesehen und nicht auf PC Monitor oder Tablet. Was verschiedene Formate anlangt empfehle ich die Installation eines Codec-Packs. Z.B. dem von Shark007 (Freeware). Damit laufen dann auch die exotischsten Formate unter Windows. Auch den VLC Media Player sollte man sich besorgen. Der spielt auch alles ab.
Ansonsten unterhaltsame SdK, auch wenn mich das Spiel als solches nicht besonders interessiert. Das mit den mitschleifenden Leichen erinnerte mich an Dead Space. Da war das auch so, ohne dass es sonderlich groß kritisiert wurde.

jguillemont 21 Motivator - P - 26960 - 28. Januar 2013 - 13:29 #

720p gestern Abend auf dem Tablet angeschaut. Qualität war einwandfrei.

Zottel 16 Übertalent - 4292 - 27. Januar 2013 - 19:15 #

Na sieh an, da gebt ihr dem Spiel mal wirklich ne Chance und man kann ein wenig erkennen, dass es euch doch Spaß machen würde weiter zu spielen.
Gut, dieses "das Spiel hätte mich ein wenig mehr an die Hand nehmen sollen" muss ich einfach verdrängen, weil was würde es dem Spiel denn bringen, wenn es genau das, was den Spielspaß ausmacht, das reine Enddecken ohne mit der Nase drauf gestoßen zu werden, nicht gäbe? Auch wenn es auf den Hilfsfunktions-verwöhnten Spieler "moderner" Spiele einfach nur lästig vorkommt, ist es genau das Element, das einem so sehr ans Spiel fesselt.
Zweite Sache: Wie sich Jörg so an der Physik aufhängt, ist doch mehr als übertrieben. Gut, die Leichen schlabbern unrealistisch am Spielerbein umher, aber mal ehrlich, dass ist doch sowas von egal, später hat man sich so sehr daran gewöhnt, dass es einem nicht mehr auffällt oder sogar schon fast zum "kultigen Markenzeichen" des Spiels erklärt.
Naja wie gesagt schön, dass ihr dem Spiel doch nochmal (unfreiwillig) ne Chance gabt :)

Olphas 24 Trolljäger - - 47741 - 27. Januar 2013 - 19:19 #

Naja, das mit der extremen Ragdoll-Physik macht mich, bei aller Liebe zu Dark Souls, aber auch immer wieder ganz irre. Das bringt eine unfreiwillige Komik mit sich, die ich da in dem Spiel gar nicht haben will.

Zottel 16 Übertalent - 4292 - 27. Januar 2013 - 19:24 #

Naja wie gesagt, ich würde das locker als zu vernachlässigende Kleinigkeit, die im Normalfall keinen Einfluss auf den Spielspaß hat, abhacken.

buddler 13 Koop-Gamer - 1504 - 28. Januar 2013 - 9:56 #

Ich gebe zu, dass es eine gewisse Komik offenbart, doch stelle ich mir auch manchmal vor, was man sonst hätte machen sollen. Wenn man eine vernünftige Physik eingebaut hätte und Körper einen in der Bewegung behindern, wären Kämpfe noch viel schwerer. Kämpft man gegen mehr als einen Gegner würde einen der erste erschlagene Gegner direkt in den Bewegungen (Ausweich-Rolle) behindern, dass man evtl. garnicht ausweichen kann. Auch gibt es später Kämpfe auf sehr schmalen Stegen. Wenn dort eine Leiche liegen würde, käme man vielleicht garnicht mehr an der Stelle vorbei.
Ich glaube eine korrekte Physik würde sehr viele Schwierigkeiten einführen.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 28. Januar 2013 - 13:51 #

Sehe ich genauso. Mit dem, im Video salopp dahergesagten, "Erhöhen des Gewichts" von Leichen wäre es nicht getan. Allerdings wäre es durchaus eine spannende Neuerung, wenn herumliegende Leichen den Spieler im nächsten Teil behindern würden. Da DS2 aber wohl eher leichter als schwerer wird, wage ich eine derartige Änderung zu bezweifeln.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5215 - 29. Januar 2013 - 20:18 #

Da kann man mal bei Skyrim nachsehen, wie man das richtig macht:
http://www.youtube.com/watch?v=27CrLUtsRU4

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 27. Januar 2013 - 19:40 #

Ich bin ja Veteran von den Souls Dingern aber gegen mehr offensichtliches hätte ich nix. Wenn ich nicht Seitenweise Wiki's gelesen hätte, ich hätte von der Story fast null kapiert.

Auch wäre es nicht verkehrt, das Tutorial etwas besser zu gestalten - daran würde die Soulsreihe nicht kaputtgehen. Die Steuerung sollte zumindest nach dem Tutorial sitzen - danach kann man ja wieder übergehen zum "Find es doch selbst raus!".

Was die Hellium-Leichen angeht ... anfangs fand ich es schlecht (war bei Demon's Souls schon so) aber mit der Zeit lacht man nur noch drüber. Besonders wenn einem 3 Ratten am Fuss kleben und die nach ner Rolle dann so richtig schön durch die Luft gewirbelt werden: Herlich!

Zottel 16 Übertalent - 4292 - 27. Januar 2013 - 20:30 #

Sag ich ja :D

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36598 - 27. Januar 2013 - 19:20 #

Ich freue mich heute abend auf diese spezial SdK....

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 27. Januar 2013 - 19:26 #

Also irgendwie fixt mich das jetzt schon irgendwie an... Lässt sich die Button-Belegung eigentlich konfigurieren? Mein Gamepad ist nämlich nicht das von MS, und die Button-Numerierung ist selten deckungsgleich.
.
Ach ja, Herr Lenhardt: *Das* Verkehrsschild, *der* Verteidigungsschild! ;>

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 27. Januar 2013 - 19:29 #

Mit dem Tool "Motionjoy" kann jedes USB-Pad sehr komfortabel konfiguriert und angepasst werden.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 1:40 #

Ah, danke! :)
[Edit:] Irgendwelche Alternativen? Motionjoy geht ja nur mit PS3-Controllern. Meiner ist ein PS2-Controller und wird nicht gefunden. Die Buttonbelegung hat sich auch nicht als das größte Problem herausgestellt, sondern vielmehr die Achsenbelegung des rechten Sticks - und *nur* des rechten. Die vertikale Achse bewegt die Kamera horizontal und umgekehrt. :P

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 1:45 #

XPadder? http://www.youtube.com/watch?v=cNUCEwitDLs

Hab nur mein 360er Pad am PC dran.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 28. Januar 2013 - 4:12 #

x360ce. weiß gar net wieso das hier net erwähnt wird. das tool gaukelt diesen ganzen spielen vor, dass es sich bei dem eingabegerät um ein 360-pad handeln würde. gleichzeitig lässt sich mit dem tool alles entsprechend ummappen wie du das gerne hättest mit deinem pad.

https://code.google.com/p/x360ce/

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 12:36 #

Schon ausprobiert. Dark Souls stürzt dann entweder beim Start ab oder friert ein. Habs mit dem PS2-Ding sowie 'nem Thrustmaster Dual Analog 3.2 im Normal-, Kompatibilitäts- und Komplett-Modus ("All") probiert.
Ich denke, ich werde mal als nächstes schauen, ob ich die Achsen des rechten Sticks mit AutoHotkey umbelegen kann (XPadder kann das nicht). Man sollte meinen, die Umbelegung von ein paar Achsen und Buttons sei völlig banal.
Dann habe ich noch was von 'nem Maus-Fix gelesen... Das werde ich wohl danach ausprobieren, vielleicht lässt sich damit ja die Tasta/Maus-Steuerung doch noch irgendwie hinbiegen.
Aber jetzt gehe ich erstmal pennen. :P Dennoch, danke für die Tipps, Wolf & Fuchs. ;)
[Edit:] So, neuer Tag, neues Glück, und die Lösung ist gefunden. :) Nachdem ich AutoHotkey links liegen gelassen habe, weil es 'ne Woche gedauert hätte, alle Dokus zu durchforsten, um festzustellen, wie man eine simple Achse umbelegt, habe ich eine andere Herangehensweise gewählt: Die Registry. Und es ist in der Tat so banal, wie ich ursprünglich annahm. Damit klappt es nun auch. Den entsprechenden Schlüssel vor und nach Veränderung exportiert, und nun kann ich die Belegung umschalten. Jetzt kann es losgehen... *bibber*

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 28. Januar 2013 - 16:52 #

Heißt das, Du kannst Deine Tasten jetzt frei belegen, habe ich Dich da richtig verstanden? Wenn ja wäre ich für eine kurze Anleitung dankbar. Meine PC-Version kommt morgen. :)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 18:02 #

Leider nur die Achsen; ob diese Variante sich auch auf die Buttons anwendbar ist, ist mir nicht bekannt. Vielleicht hast Du aber Glück, und ähnlich wie bei mir sind die Schultertasten immer noch die Schultertasten, wenn auch jeweils die oberen und unteren vertauscht sind, was für die Bedienung kein Problem darstellt. Die Buttons rechts sind etwas anders angeordnet (A unten, B links, X oben, Y rechts), das ist aber auch nicht weiter tragisch. Mein Problem hier war lediglich, dass die Z- und Zr-Achsen, mit denen der rechte Stick belegt ist, vertauscht waren.
Ich würde Dir aber empfehlen, es erstmal mit Xbox360CE zu probieren. Wenn es funktioniert, ist es nicht nur komfortabler, sondern auch weit weniger invasiv. Bei meinen Google-Suchen habe ich in der Tat niemanden gefunden, bei dem es nicht gegangen wäre. Dass es bei mir nicht funktioniert, liegt wohl daran, dass ich irgendso'n obskuren Noname-PS2/3-USB-Adapter verwende, und das Thrustmaster-Billigteil benutzt wohl niemand (was ich nachvollziehen kann).

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 27. Januar 2013 - 19:41 #

Das Schild und der Schild. Ich weiß das auch, spreche es im Alltag aber auch gerne falsch aus. Beim Schreiben passiert mir das eher nicht. ;) Meine Gnade hat Heinrich also. :D

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4822 - 27. Januar 2013 - 22:54 #

Richtiger grammatischer Einwand, mache ich aber auch häufig falsch.
Welchen Artikel hat eigentlich ein Verkehrsschild, das ich zur Verteidigung benutze? :)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 27. Januar 2013 - 23:20 #

Das Verteidigungs-Verkehrsschild, der Verkehrs-Verteidigungsschild, je nachdem. *g

J.C. (unregistriert) 27. Januar 2013 - 19:35 #

Target Lock scheint ja echt Geheimwissen zu sein. Bei mir saß am Anfang zum Glück ein Kumpel daneben.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 27. Januar 2013 - 19:47 #

Dabei hab ich extra im XMas-Funding-Thread-Tannenbaum-Dings geschrieben: Target Lock benutzen.

Wurde aber von Jörg abgeblockt mit: "Keine Tipps!"

Dabei ist das kein Tipp. Das ist als wenn ich jemanden sage: "Du, beim Schach, wenn der weisse Spieler gezogen hat, bis du mit den schwarzen dran. Und umgekehrt!".

Basis wissen. ;)

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 27. Januar 2013 - 19:51 #

Jörg hatte ja schon zu Beginn den Target Lock teilweise benutzt. Seltsam nur, dass er trotzdem noch öfter ohne ihn in der Folge die Kämpfe angegangen ist. Dabei merkt man doch eigentlich sehr schnell, welche Vorteile dieser bietet ?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 27. Januar 2013 - 20:35 #

Ich denke mal, er ist ausversehen auf den Button gekommen. Er hatte beim Asylum Boss kurz einmal den Fokus an und bei allen weiteren Gegnern wieder aus - da wird er wohl etwas energischer den rechten Analogstick gedrückt und dadruch Target Lock ausgelöst haben.

Später sagt er es ja auch an: "Mal Fokus aufschalten!". ;)

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 27. Januar 2013 - 20:51 #

Er wird definitiv gewusst haben wie es geht. Beim ersten Kampf mit dem Asylum Boss und auch manchen Zombies schaltete er doch sehr zielgerichtet den Target Lock auf.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 21:26 #

Nö, das mit dem Aufschalten wusste ich noch von 2011, außerdem wird es nach 3 Minuten im Spiel erklärt. Ich hab das halt immer wieder vergessen, und einmal ging es nicht sofort, vermutlich, weil der Gegner zu weit weg war.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 27. Januar 2013 - 22:34 #

Ok, dann nehm ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.

Ja mal ne Steuerung vergessen ist natürlich auch ne Option. Hat bei mir sicherlich auch einige Stunden benötigt bevor das alles in Fleisch und Blut überging. Nicht so leicht, sich jedesmal in einen Anfänger zu versetzen (no offence). Mea Culpa. :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 27. Januar 2013 - 21:28 #

Ich tippe mal auf Maus Gamer ;) Da ist man gewohnt so zu zielen ohne Lock. Bei Heinrich fand ich merkte man das Gut, wie er zaubern wollte :D

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 27. Januar 2013 - 22:11 #

Die ungeschnittene Version gibt auch eine Antwort zum Thema. Jörg bezeichnet den Target Lock dort teilweise als unpraktisch.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36227 - 5. Februar 2013 - 14:10 #

Wenn man den rechten Stick dafür drücken muss, ist das allerdings sehr unpraktisch. Normalerweise erwarte ich so eine Funktion auf einer der Schultertasten. Den Stick drücken, das vergisst man leicht mal, wird in den meisten Spielen ja nicht für wichtige Aktionen genutzt.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 5. Februar 2013 - 17:52 #

Die Schultertasten sind alle schon anderweitig belegt. Oder wäre es dir lieber, du müsstest zum Blocken den rechten Stick gedrückt halten? :-P

Der rechte Stick ist schon die beste Option, die übrig bleibt und oft wird es einem nicht passieren, den Lock-On zu vergessen, da es, gerade für Anfänger, äußerst schwierig sein dürfte, ohne ihn zu kämpfen. "Freihändige" Backstabs fallen schon eher in die Kategorie Königsdisziplin.

J.C. (unregistriert) 5. Februar 2013 - 19:53 #

Nö, es macht schon Sinn die Kamera mit dem Stick zu locken der auch die Kamera steuert. Fand ich recht intuitiv.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36227 - 6. Februar 2013 - 13:06 #

Na gut, Geschmackssache. Ich finde das Drücken der Sticks generell unbequem und bin froh, das meist nicht nutzen zu müssen. Bin aber auch PC-Zocker, zwar mit Xbox360-Pad am Rechner, aber genutzt wird das halt für höchstens die Hälfte der Spiele. Daher bin ich das wahrscheinlich nicht so gewohnt wie ein Konsolero.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 6. Februar 2013 - 17:35 #

Es macht schon Sinn. Nach einer (kurzen) eingewöhnungszeit ist das völlig normal.

Die Schultertasten L1/L2 sind für den Linke Arm, die Schultertasten R1/R2 für den rechten Arm. Du kannst in dem Spiel selber entscheiden, welche Waffe/Schild - Schild/Waffe - Magie/Waffe - Waffe/Magie - Schild/Magie - Magie/Schild (etc) du trägst. Es gibt immer 2 funktionen für Schilde und Waffen ... wie hätte das man sonst besser lösen können? :)

Olphas 24 Trolljäger - - 47741 - 6. Februar 2013 - 18:16 #

Ich fand es ja auch erst sehr schräg, dass Angriffe etc. auf den Schultertasten liegen. Allerdings fand ich es nach kurzer Zeit richtig gut, da es sich durch dieses "rechter Arm / linker Arm" - Konzept dahinter schnell erstaunlich natürlich angefühlt hat.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 7. Februar 2013 - 8:34 #

Vor allem bleibt der Daumen so frei fürs Verwenden von Items, den Target-Lock sowie die Kamera. Ich habe mich in 'nem anderen Kommentarthread bezüglich Dark Souls etwas darüber gewundert, dass Leute diese Belegung beklagten.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 7. Februar 2013 - 8:52 #

Die meisten die sich aufregen, haben es nicht mal gespielt - die gehen dann halt mit den falschen Erwartungen ran.

Hat sich seit Demon's Souls auch nicht verändert die Steuerung, 1:1 die selbe.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36227 - 7. Februar 2013 - 12:04 #

Ach so ist das? Klingt für mich jetzt, ohne es gespielt zu haben, etwas merkwürdig. So wie die Symbole (im Video zu sehen) typisch "rautenförmig" angeordnet sind, hatte ich angenommen, die stehen für die vier Facce Buttons, nicht für die Schultertasten.
Klar, ist Gewöhnungssache, aber die meisten Spiele haben nun mal ähnliche Steuerungsschemata, da fällt sowas einzigartiges halt raus und man muss sich umgewöhnen.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 7. Februar 2013 - 15:07 #

Da ich hauptsächlich PC Spieler bin und mit einem Gamepad eigentlich überhaupt nicht zurecht komme, hatte ich da glücklicherweise keine Gewöhnung, die ich erst hätte abändern müssen :-D. Um genau zu sein ist Dark Souls wohl das erste Spiel seit SNES Zeiten, bei dem die Steuerung für mich von Beginn an so intuitiv war, dass ich selbst im Eifer des Gefechts die Belegung nie vergessen habe. Für mich hat FromSoft also alles richtig gemacht. Davon ab kann ich natürlich verstehen, dass es Konsolenspieler als störend empfinden, wenn ein Spiel von gängigen Belegungsstandards abweicht. In dem Fall sollte man sich aber zumindest fragen, ob das Spiel dadurch, dass sich FromSoft an Standards gehalten hätte, die überhaupt nicht zu ihrem Gameplay passen, besser geworden wäre.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 7. Februar 2013 - 17:30 #

Mit dem Digipad Links/Rechts stellt man ein welche(s) Waffe/Schild man Links oder Rechts tragen will (du kannst jeweils 2 Waffen/Schilde/Magiefokis links oder recht haben). So kann man theoretisch auch mit 2 Schilden kämpfen - auch wenn das nicht soviel Sinn macht. Mit dem Digipad Hoch stellt man ein, welchen Zauber man nutzen möchte (falls man ein entsprechendes Magisches Artefakt in der linken oder rechten Hand hält) und nach Unten kann man sich eines der Items aus dem Quickslot aussuchen, welches man dann mit "X" auch benutzen kann. Mit "Y" stellt man von Einhand auf Zweihand betrieb um. "B" lässt dich Backsteppen und beim festhalten Rennen (in Kombination mit dem linken Analogstick) und last but not least ist da noch "A" mit dem man in der Spielwelt mit allen anderen Interagiert.

Wenn man dann noch einen Leichten Angriff/Schweren Angriff für jeweils den linken und rechten Arm nutzen kann - wird der Platz ziemlich eng. :)

Im Normalfall als Anfänger hat man in der linken ein Schild und drückt konstant L1 um es hochzuhalten. Während man mit dem Schwert in der rechten Hand mit R1/R2 zudrescht.

Easy Peasy. :)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 6. Februar 2013 - 18:18 #

Es ist schon gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mich erstaunlich schnell daran gewöhnt. Die Links-Rechts-Zuordnung ist schon logisch, wenn man mal drüber nachdenkt. ;)

Was mich viel mehr nervt, ist wenn die Kamera bei aufgeschaltetem Gegner mal wieder in der Decke hängt.^^

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 27. Januar 2013 - 20:20 #

Klar ist das ein Tipp^^

Wer die Steuerung nicht ausprobiert kann es halt nicht wissen. Aber beide haben früh den Lock benutzt, und dann später aber im Video freestyle gekämpft. Nur zum Zielen für die Spells oder den Bogen wäre er natürlich praktisch ^^

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 27. Januar 2013 - 20:37 #

Wie oben schon geschrieben, ich denke am Anfang war Target-Lock mehr dem Zufall geschuldet.

Und ich sage weiterhin: Kein Tipp - Basiswissen. :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 27. Januar 2013 - 20:18 #

Wie geil ist bitte der Helm von Jörg während des Spielens ^^

Ich lach mich weg ;D

Gelungene Stunde der Kritiker. Und man hat gesehen wie konzentriert beide waren obwohl der Zeitcounter schon bei 1 Stunde 5 Minuten war. Bei vielen anderen Spielen der SdK gucken sie immer mal wieder auf die Uhr und wenn nur noch wenige Minuten übrig sind wird meist schon früher beendet. ^^

s und er (unregistriert) 27. Januar 2013 - 19:43 #

unterhaltsames sdk ;P ich wünschte nur ihr hättet das beide mit dem anvisieren von anfang an gewusst bzw richtig verstanden. das hätte es dann noch einen tick spaßiger und vorallem leichter gemacht für euch, vorallem für heinrich und seinen feuerbällen. ;)

-------------------------------------------------------------------
wer dark souls nochnicht hat, sollte jetzt auf mmoga.de zuschlagen, 14,99€ für einen steam key. noch bis 0uhr ;)
-------------------------------------------------------------------

es lohnt sich!

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20706 - 27. Januar 2013 - 20:18 #

Wird GfWL zusätzlich benötigt?

Olphas 24 Trolljäger - - 47741 - 27. Januar 2013 - 20:22 #

Ja GfWL ist immer dabei. Darüber läuft das ganze Multiplayer-System. Also Phantome jeglicher Art (von NPC-Phantomen mal abgesehen) und auch die Nachrichten anderer Spieler. Man kann da offline gehen und trotzdem spielen, allerdings würden mir dann vor allem die Hinweise schon fehlen.

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 27. Januar 2013 - 21:01 #

Wirklich sehr unterhaltsam! und einfach gut und fair zusammengefasst was Dark Souls ist :) und warum ich es liebe und hasse... :D
Top Top Top Top :)

Garm 07 Dual-Talent - 144 - 27. Januar 2013 - 21:06 #

Warum ist das "Geist" am Ende nachsyncronisiert? :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 21:27 #

Gut gemerkt :-) Weil ich "Skelette" gesagt hatte, und da ich gleichzeitig diesen "Du kannst Gespenster kurzzeitig angreifen"-Zauber ebenfalls komplett falsch benannt habe im Fazit, hätte niemand mehr kapiert, was ich eigentlich meine.

Claus 29 Meinungsführer - - 119246 - 27. Januar 2013 - 21:08 #

Vielen Dank für diese SdK, hat Spaß gemacht und war sehr interessant!

Erskine 10 Kommunikator - 514 - 27. Januar 2013 - 21:17 #

Wirklich schöne SDK. Bin ernsthaft beeindruckt wie gut die beiden sich geschlagen haben.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 27. Januar 2013 - 21:20 #

Mir hat die SdK auch gut gefallen, die 44 min waren sehr unterhaltsam.

DS habe ich selbst nicht gespielt, aber nach dem ganzen Bohei der im Vorfeld gemacht wurde, war ich überrascht wie selten die beiden Kritiker gestorben sind.

Hatte mehr sowas erwartet:
Achievement Hunter : Rage Quit : Dark Souls
http://www.youtube.com/watch?v=UnUGxY_b00Y

s und er (unregistriert) 27. Januar 2013 - 22:10 #

wie lustig ist das, hab mich schickig gelacht ;O

DocRock 13 Koop-Gamer - 1290 - 27. Januar 2013 - 21:51 #

Nette SdK!

Ich bin allerdings als großer Fan des Spiels irgendwie genötigt ein bisschen zu verteidigen. ;) Also erstmal macht es Sinn, das angebotene Tutorial auch zu lesen und zu verstehen. Da gibt es nämlich diese tolle Möglichkeit namens Autolock. Wie bereits mehrfach in den Comments erwähnt. Hilft ungemein. Dann zum Thema Schild. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr 100%ig an meine Demons Souls Anfänge erinnern, daher weiss ich nicht ob es dort besser erklärt wurde.

Man hält das Schild jedoch KONSTANT oben, wenn man nicht weiss was als nächstes kommt. Man wird nicht langsamer. Bei Angriffen muss man es mal absenken, um Ausdauer zu regenerieren und um zuzuschlagen (außer man hat einen Speer als Waffe, Stichwort 300).

Die offene Welt ist Problem und Erlösung zugleich. Mit dem Masterkey gleich mal Richtung Slums zu rennen, ist natürlich ne blöde Idee als Anfänger. Und dort ist auch der Haken, dass es keine ordentlichen Weghinweise gibt. Ich bin Richtung Friedhof gelaufen und da gabs ebenfalls auf die Knochen.

JEDOCH

.. ist der Open World Ansatz einfach nur göttlich, wenn man das Spiel schon kennt. Dann kann man nämlich diverse (!) Abkürzungen nehmen und sich sehr schnell sehr gut ausrüsten.

Im Nachhinein wäre der Kardinalsweg wohl gewesen, den Weg zur Burg einfach mal besser auszuschildern. Alles in allem ist es lustig, zwei komplette Anfänger zu sehen. Hab DeS und DkS schon lange auf 100% und letztens mal einen neuen Char nach längerer Pause angefangen. Und ich bin lange, lange Zeit nicht gestorben. Das ist halt gerade das Geheimnis des Spiels. Als Neuling stirbt man oft. Hat man es aber erstmal verstanden, geht es flüssig von der Hand und belohnt die erlernten Skills!

J.C. (unregistriert) 27. Januar 2013 - 22:06 #

"Da gibt es nämlich diese tolle Möglichkeit namens Autolock."

"Man hält das Schild jedoch KONSTANT oben, wenn man nicht weiss was als nächstes kommt."

Und schon wird alles viel einfacher...

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 27. Januar 2013 - 21:56 #

Jetzt bitte ein ganzes Lets play von Jörg und Heinrich.

jguillemont 21 Motivator - P - 26960 - 27. Januar 2013 - 21:56 #

Schöne SdK, tolles Kino! Schreibt Ihr Eure Texte im voraus? Also ohne die Spielszenen, natürlich. Wie wäre es mal mit einem Making-Of? Oder Outtakes. Ist ja bald Ostern ....

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 27. Januar 2013 - 22:05 #

Also ich nicht :-)

jguillemont 21 Motivator - P - 26960 - 28. Januar 2013 - 8:59 #

Danke. Und wie isses wie mit dem Making-Of?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62716 - 27. Januar 2013 - 23:23 #

Ich bin schwer enttäuscht von dieser SdK! Ich wollte Blut, Schweiß und vor allem Tränen sehen und Flüche in Massen hören. Ich wollte Jörg sehen, wie er langsam am Rande des Wahnsinns wandelt und seine Userschaft verflucht für ihre Spendenbereitschaft. Und dann so was hier... Nene, das war nix :p

jguillemont 21 Motivator - P - 26960 - 28. Januar 2013 - 9:01 #

Nana, seine Rache wäre gewesen, dass man in Zukunft bei GG nur noch dann EXP sammeln kann, wenn du beim Schreiben eines Artikels die entsprechenden Rechtschreibregeln als Link einarbeiten kannst - oder so was in der Art.

Janpire 14 Komm-Experte - P - 2622 - 27. Januar 2013 - 23:30 #

Sehr gute SdK! Die SdK hat auf jeden Fall mein Interesse geweckt, Dark Souls selber mal zu spielen :)

Ich fand btw, dass Heinrich richtig gut den dreh raushatte und Situationen gut nutzte um Schlag-Kombos anzuwenden.

Izibaar 16 Übertalent - 5857 - 28. Januar 2013 - 0:24 #

So konnte ich doch endlich mal die integrierte Onlinehilfe sehen. Die Hinweise auf dem Boden stammen nämlich (fast?) alle von Spielern - ausgenommen das Tutorial. Deswegen sind diese teilweise kryptisch, nutzlos oder enthalten gar eine Fage. Auf der Xbox benötigt man dafür leider ein Gold-Abo.
Die wirklich schweren Stellen (= Endgegner) kommen erst später im Spiel. Meistens muss man dazu nur den Trick kennen. Mit Glück hat diesen jemand auf den Boden gemalt. Oder man schaut einfach im Internet nach.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 1:11 #

Den Trick um einen Boss zu legen auf den Boden gemalt. Das musst du mir jetzt aber mal erklären.

Ja die Mitteilungen nach dem Tutorial sind von anderen Spielern - und damit keiner was Spoilert und/oder (un)witzige Peniswitze macht, kann man nur Wörter aus Listen aussuchen. Das reicht dann für ein "Vorsicht: Falle voraus!" "Nutze Fernwaffen!" aber mehr auch nicht. Dazu kommen dann natürlich die Witzbolde, die an einer Klippe "Versuchs mit: Springen!" auf den Boden sprayen.

Manchmal landet man dann auch in Gebieten mit schönem Loot. Normalerweise stirbt man aber einfach nur. :)

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 28. Januar 2013 - 1:24 #

Oh ja !
Hätte gerne ihre Gesichter gesehen, wenn sie das erste mal versucht hätten vor dem Drachen über die Brücke zu kommen.
Der Glockenturm Gargoyle hat mich dann auch massig Anläufe gekostet.

Marcelkagi 10 Kommunikator - 457 - 28. Januar 2013 - 1:43 #

Ich bin noch recht am Anfang , Ich dachte Ich sei ein Hammer gamer ,doch dark Souls lernte mich daß ich nichts bin , doch ich gebe nicht auf , daß wollte Ich nur sagen und Ja ihr habt recht so isch es

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36598 - 28. Januar 2013 - 3:10 #

War für mich ein tolles SdK, hätte aber doch ein paar mehr Tode erwartet.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3693 - 28. Januar 2013 - 3:46 #

Hmmm... ehrlich gesagt ein erwartbares Fazit!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10703 - 28. Januar 2013 - 5:37 #

Im Jahre 2001 kam Gothic raus. Für mich damals schon unfassbar altbacken und sperrig, aber dennoch hatte es Charme und konnte mich als alten RPG Hasen durchaus fesseln.

Nun, 12 Jahre später (Paar Monate Hin oder Her), kommt Dark Souls (für PC) raus und schafft es, dass Gothic 1 tatsächlich moderner und besser "poliert" wirkt als Dark Souls.

Sorry, aber sowas will ich heute nicht mehr spielen. Spielmechanik + Bedienung sind für mich das wichtigste an einem Spiel, noch vor Story und Technik. Und gerade dort macht Dark Souls die größten Patzer. Von der grauenhaften UI, schlechte Belegung des Controllers (In der PC Fassung auch noch fehlende ordentliche Maus/Tasta-Unterstützung etc.) und fehlendes Feedback an den Spieler sind halt einfach Dinge die einem Spiel das Genick brechen. Wenn dazu auch noch der Einstieg recht sperrig ist (Über den ich persönlich schon mal hinweg sehen kann) und auch die Technik noch so veraltet ist... Nun, mir ist schleierhaft wie das Spiel Fans finden konnte.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2644 - 28. Januar 2013 - 11:18 #

Interessanter Vergleich der mir auch immer irgendwie kam. Aber ich empfinde es genau umgedreht. Gothic war für mich sehr Interessant weil es irgendwie eine interessante Atmosphäre hatte und man auch oft gezeigt bekam das man noch nicht gut genug ist. Hatte aber ein absolut furchtbares Kampfsystem und eine grausame Steuerung die es mir damals absolut vermiest haben wirklich tief ins Spiel zu kommen. Dark Souls erzeugt eine ähnliche interessante düstere Atmosphäre und zeigt einem auch ständig das man für diesen Gegner einfach noch zu schlecht ist. Dafür hat es aber wie ich finde eine richtig gute Steuerung (wenn man sie denn verstanden hat, zumindest für den Nahkampf.. Fernkampf solltes sie für Teil 2 noch nachbessern) und ein sehr nachvollziehbares und faires, wie auch forderndes Kampfsystem. Also gerade Spielmechanik und Bedienung sind finde ich sind genau die Punkte die es meiner Meinung nach viel Besser macht als Gothic. Über Präsentation und Zugänglichkeit kann man sich sicher streiten. Ich mag es so weil es in mir den Forscherdrang weckt und einen dafür auch sehr sehr belohnt.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 16:11 #

Ich habe nie begriffen, warum man immer auf Gothics Kampfsystem herumhackte. Vier Tasten für vier Schlagrichtungen bzw. Block, zunehmende Kombofähigkeiten bei gesteigertem Skill - ich habe da irgendwie nie ein Problem gesehen, es erschien mir völlig logisch. Ebenso bei Gothic 2. Dafür empfand ich Gothic 3 auch mit Fanpatch als geradezu unspielbar. Da bin ich nie über den einleitenden Kampf mit den Orks hinausgekommen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 28. Januar 2013 - 16:44 #

Weil das System zunächst sehr unintuitiv war. In so ziemlich jedem anderen, ähnlichen Spiel löst man die Schläge mit der Maus aus, ein System das sich bewährt hat und an das sich die meisten Spieler gewöhnt haben. Wenn dann ein Spiel kommt, dass ein komplett anderes System einsetzt - aus welchem Grund auch immer - kann das sehr irritierend sein. Natürlich kann man sich daran gewöhnen, aber sich umzustellen kann einige Zeit dauern - ich habe damals in Gothic I ungefähr das halbe Spiel gebraucht, um das Kampfsystem zu durchschauen. Keine Ahnung wie ich überhaupt so weit gekommen bin.^^

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 16:49 #

Aber wie hätten sie das System mit den verschiedenen Angriffsrichtungen mit der Maus umsetzen sollen? Vielleicht so wie Mount & Blade? Ich bin mir fast sicher, dass das damals ebenso verdammt worden wäre. Man bedenke, dass damals immer noch Mäuse mit Gummiball auf dem Markt waren... ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 28. Januar 2013 - 17:02 #

Beispielsweise Mausklick+Richtungstaste, nur dass der Mausklick das auslösende Kommando ist und die Richtungstase das Variierende, Blocken wäre die rechte Maustaste gewesen, wie im oben bereits erwähnten Severance: BoD.

Mal ganz abgesehen von der Frage, ob ein Gothic mit seinen vergleichsweise simplen Kloppkämpfen ein komplexes Kampfsystem mit mehreren Schlagrichtungen überhaupt gebraucht hätte. ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 28. Januar 2013 - 13:20 #

"Und gerade dort macht Dark Souls die größten Patzer."

Schon lustig, was du in deiner Unwissenheit kritisierst, sind ausgerechnet die Stärken des Spiels! ;) Die Spielmechanik ist neben der Atmosphäre einer der Punkte, die aus Dark Souls ein Erlebnis machen und das vergleichsweise komplexe Kampfsystem ist perfekt auf ein Gamepad ausgelegt. Da ist nichts schlecht belegt, es erfordert nur etwas Einarbeitungszeit. Bei der M&K-Steuerung sieht es anders aus, aber es wird ja niemand gezwungen damit zu spielen. Falcon -um mal bei deinen Nick zu bleiben- würde ja auch niemand ernsthaft ohne Flightstick spielen. ;D

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 28. Januar 2013 - 8:35 #

LOL noobs ROFL ROFL !!!

buddler 13 Koop-Gamer - 1504 - 28. Januar 2013 - 10:39 #

Sehr schöne Stunde der Kritiker. Ich war auf Grund von einigen Bemerkungen Jörgs recht skeptisch im Vorfeld, aber wurde positiv überrascht. Diese Stunde hat mir von allen SdKs am meisten Spaß gemacht und war leider schon viel zu schnell vorbei.

Leider hatte Heinrich zu spät den "Lock on"-Button entdeckt, ansonsten hätte er den mächtigen Feuabrall sicherlich als Lieblingswaffe eingesetzt. Zudem hätte er ihn als zweite Waffe der rechten Hand und nicht als zweite Waffe der linken Hand ausrüsten sollen. Tja ... manchmal benötigt man eben doch einen Blick in die Anleitung, zumal dort ja auch eine Karte der Umgebung dargestellt wurde und der Weg zur ersten Glocke grob dargestellt wird. Aber da die SdK ohne Blick in die Anleitung auskommen möchte, sind einige Startschwierigkeiten inbegriffen. Ich muss also meinen Hut vor Jörg und Heinrich ziehen, die eine sehr gute Figur gemacht haben!

Vielleicht ... aber auch nur vielleicht ... haben wir eine kleine Chance beim Nachfolger Dark Souls 2 auch in den Genuss einer SdK zu kommen?

ClassicGames (unregistriert) 28. Januar 2013 - 10:57 #

Auch wenn hier einigermaßen fair mit dem Spiel umgegangen wird (den Umständen entsprechend), sind fast alle angeführten Kritikpunkte entweder sehr eigenwillig subjektiv, oder nur auf die Unerfahrenheit der beiden zurückzuführen.

Zum Fazit bleibt nur zu sagen, dass es geradezu lächerlich ist, das (wenn man die Gegend auch nur ein bisschen erkundet) absolut offensichtliche Verstecken eines vollkommen optionalen Händlers zu kritisieren. Alles, was für den Spielfortschritt von Bedeutung ist, wird man auch zwangsläufig finden. Dark Souls belohnt nur anders als andere Spiele Entdeckerdrang durch tatsächliche Vorteile. Daher gibt es hier mehr als Geld in Kisten, welches man eh nicht benötigt, wie es zum Beispiel Ubisoft sehr gerne praktiziert.

Dass Jörg dann am Ende lieber Lost Space of Dead Gears Planet vorzieht überrascht wenig, denn es ist ja der neue shit, auch wenn es weder technisch, noch was das Gameplay oder die Originalität betrifft sich in irgendeiner Weise von den Spielen, von deren Machart wir seit 2007 geradezu bombardiert werden unterscheidet.
Ein EA Spiel hat es nicht mal verdient in einem Atemzug mit diesem Kunstwerk genannt zu werden.

buddler 13 Koop-Gamer - 1504 - 28. Januar 2013 - 11:30 #

Deine Kritik an der SdK ist - wie Du es Heinrich und Jörg vorwirfst - sehr eigenwillig subjektiv und nur auf die Unerfahrenheit Deiner Person in Bezug auf die SdK zurückzuführen.

Heinrich hat das Versteck des Händlers kritisiert im Hinblick auf eine funktionierende Welt. In welcher Welt versteckt sich denn ein normaler Händler vor potentiellen Kunden? Gerade weil er nicht zwingend wichtig für den Spielfortschritt ist, kann man in Frage stellen ob der Platz für ihn gut gewählt ist. Auf der anderen Seite ist das Versteck natürlich nicht besonders schwer zu finden, aber Heinrich hatte gerade mal eine Stunde gespielt und lernt noch die Spielmechanik.

Die SdK geht davon aus, dass weder Handbuch gelesen, noch sich anders informiert wird. Und wenn Heinrich und Jörg langsam das Spiel entdecken würden, hätte man in der ersten Stunde von Dark Souls kaum etwas gesehen. Ich habe mehrere Stunden im ersten Level verbracht, weil ich zögernd und ängstlich - Demons Souls kennend - mich vorangetastet habe. Hier haben uns Heinrich und Jörg mit viel Spielfortschritt erfreut, auch wenn dabei einige Spielkniffe gern übersehen oder vergessen wurden (z.B. Lock on).

Und Jörg hat am Ende ein - für ihn - überraschend positives Fazit gezogen. Dass er auf Grund von anstehenden Tests einem Gears of War oder Dead Space den Vorzug geben würde, ist ehrlich und keinesfalls verwunderlich. Dass er - trotz seiner anfänglichen Abneigung - das Spiel dennoch vielleicht weiterspielen wird, zeugt nur davon ,dass es ihm doch irgendwie gefallen hat. Ich hatte mit einem Daumen runter gerechnet ...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 14:10 #

Als wenn der Händler sich verstecken würde ... so wie die Treppe zugestellt ist und der Eingang Bewacht wird (2 Speerträger oben, nen Axtschwinger unten und nen haufen Irrer am anderen Ende)sieht das mehr aus, als wenn jemand verhindern will, das man ihn trifft.

Ich weiss auch wers war.

Fränkel wars.

Namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 12:44 #

Ich hab immer drauf gewartet das er versehentlich den Händler angreift und/oder killt. Ist mit beim ersten mal passiert, darunter hatte ich dann lang zu leiden....

J.C. (unregistriert) 28. Januar 2013 - 14:11 #

Naja, der hinterlässt das beste Schwert für einen Dex-build.

namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 14:32 #

naja, des uchi hat mir persönlich nicht so getaugt, mir hat der washing pole eher zugesagt (als lightning). war kein dex build sondern ging eher in die richtung pyro/faith. war aber auch der erste durchgang. ich hab mich damals eher drüber geärgert das ich keine pfeile kaufen konnte um des drachenschwert zu bekommen... ;)
wenn ich mir den pvp aber mittlerweile so ansehe find ich nen strength oder nen int-build fast effektiver...

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 28. Januar 2013 - 14:35 #

Ach was, das beste Schwert für einen Dex-Build ist das Balder Side Sword.

J.C. (unregistriert) 28. Januar 2013 - 15:21 #

Rein von den stats sollte das Uchigatana +15 (225dmg+300bleed+dex-A) am besten sein, oder?
Ist natürlich alles eine Frage des Geschmacks.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 17:52 #

Uchigatana ist meine persönliche Liebingswaffe. Allerdings hab ich immer noch ein schlechtes gewissen, das ich dafür den Händler abgemurkst habe.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 28. Januar 2013 - 18:20 #

BSS + 15 hat zwar kein Bleed und nur 200dmg, dex-A kriegst du aber auch. Dazu kommt noch Str-E, habe aber aus dem Kopf gerade keine Ahnung, ob man dadurch über den 2hand-Str-Bonus noch was bemerkenswertes rausholen kann.

Der für mich entscheidende Vorteil ist aber das vielseitigere Moveset.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1678 - 28. Januar 2013 - 16:03 #

Ist doch alles Geschmackssache. Ich spiele viel lieber mit der Uchi, weil mir das Moveset und das Bewegungsmuster mehr zusagen. Und ich mit dem Ding schlicht haufenweise Spaß habe. :)

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 12:25 #

Ihr beide könnt euch "nicht ansatzweise"! vorstellen welches Potenzial in diesem Spiel steckt,wie vielfältig die Möglichkeiten sind dieses Spiel zu spielen,wie es ist,wenn man all die vielfälltigen Mechaniken und Möglickeiten,die in diesem Spiel stecken(versch.und spezielle Chars/Waffen erschaffen/sich versch.Faktionen anschließen und deren Vorteile nutzen/Pvp etc.) zu nutzen.

Das ist traurig und schade.Gerade deshalb weil ihr ja spielebegeistert seid.

Erster Durchgang Dark Souls: 100 Std.
Zweiter:55Std.
Dritter:30Std.

Alle weiteren an einem Abend möglich.
Vom Startpunkt des Spiels bis zum Sieg über den Taurus-Dämon: 7Minuten.

usw...

Namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 12:47 #

Ich hab über 400std drauf und entdecke immer noch neues. Bei ds lernt man (fast) nie aus ;)

namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 18:13 #

ich sag nur "vagrant"

Koppler 10 Kommunikator - 406 - 28. Januar 2013 - 13:03 #

Hat mir sehr gut gefallen und ich habe selten soviel Gelacht.

Hab mich da an meine ersten Schritte in Demon Souls erinnert die waren ähnlich.

Ich hab schon immer bei gewissen Ecken drauf gewartet das was Passiert und genau da hat es auch immer geknallt ;-)

Ansonnsten sehr gut gemacht und hHinrich hat sich bis auf das Target einloggen sehr gut angestellt.

Interessant wäre der nächte Bosskampf gewesen da hab ich schon Leute verzweifeln sehen obwohl der gar nicht so schweer ist.

Bigtom 13 Koop-Gamer - 1398 - 28. Januar 2013 - 13:20 #

Jörg mitm Helm... ich hau mich weg! :D :D

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90475 - 28. Januar 2013 - 19:20 #

Yup. Dagegen kann Lord Helmchen einpacken! ^^

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 28. Januar 2013 - 13:29 #

Auf diese Stunde der Kritiker habe ich insgeheim immer gehofft! Sehr schön, dass sie nun tatsächlich wahr wurde und mich dann auch noch so gut unterhalten hat. Der Helm war klasse und auch mit dem nachvollziehbaren Fazit kann ich mich anfreunden. Danke!

GamersGlobal und Dark Souls - endlich versöhnt! ;D

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 28. Januar 2013 - 14:03 #

Dark Souls 2 SdK der Countdown läuft...

Francis 14 Komm-Experte - 2584 - 28. Januar 2013 - 14:17 #

sehr sehr lustig ;)

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 14:33 #

Ja lustig schon irgendwie,aber auch ein bischen beschämend,wenn man sich,obwohl man das Zocken zum Beruf gemacht hat,so ungeschickt anstellt. ;)

LG

namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 14:56 #

ich finde eigentlich die zwei haben sich überraschend gut angestellt.
meine ersten schritte in ds verliefen da noch viel amateurhafter.
und gerade wenn man das zocken zum beruf hat, bleibt auf grund der fülle an spielen oft gar nicht die zeit, die nötige tiefe zu erlangen und jedes spiel mit bravour zu meistern. sowas ist den hobby-gamern vorbehalten.

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 15:41 #

Naja,wie auch immer...

...und was die Zeit angeht,auch Spielereakteure haben Freizeit und wenn da seit weit über einem Jahr ein Spiel auf dem Markt ist,das zichtausende von Spielern immer noch spielen und davon schwärmen,dass dieses Spiel etwas ganz besonderes ist,dann muss da ja was dran sein...und dann vermisse ich eine gewisse Form von Neugier seitens der beiden hier.

Dark Souls geht in die Geschichte der Videospiele ein und die beiden haben nicht einen Schimmer warum das so ist...und das finde ich wie gesagt ziemlich schade.

Rafael Sägemehl 15 Kenner - 3460 - 28. Januar 2013 - 15:58 #

Für mich geht dieses Spiel in die Annalen ein, weil ein nicht unerheblicher Teil seiner Fans sofort Enrage geht und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln jeden niedermacht (im martialischen Sinn), der nicht ihrer Meinung über dessen Genialität ist und dies auch noch öffentlich äußert.

Ich sage nur: "Jehova, Jehova"...

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:14 #

Wenn ich jemanden nieder machen will,(was nicht meine Absicht)dann hört sich das anders an.
Aber ein bischen berechtigte Kritik wird wohl auch erlaubt sein und ich meins gar nicht böse.

Sich mit jemandem über dieses Spiel zu unterhalten ,bzw.darüber zu diskutieren ,ob es gut oder nicht gut ist,macht sowieso nur Sinn,wenn derjenige es mindestens dreimal durchgespielt hat und sämtliche Spielmechaniken/Möglichkeiten durchschaut hat,was aber auch nur mit zusätzlicher Hilfe von DarkSoulswiki ,oder augiebigem erfahrungsaustausch untereinander möglich ist.

Das Schlimme ist,dass viel zu viele Anfänger,denen das Spiel zu schwer ist und die es zu genau Null % durchschaut haben weil sie viel zu früh aufgeben,glauben ,sie könnten eine Meinung .

;)

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:15 #

...dazu haben.

namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:24 #

"Sich mit jemandem über dieses Spiel zu unterhalten ,bzw.darüber zu diskutieren ,ob es gut oder nicht gut ist,macht sowieso nur Sinn,wenn derjenige es mindestens dreimal durchgespielt hat und sämtliche Spielmechaniken/Möglichkeiten durchschaut hat"

sehe ich überhaupt nicht so. ich behaupte mal, einen guten überblick über eine große anzahl an spielen zu haben, ohne jedes spiel zu 100% (oder mehr) zu kennen. dazu hab ich (und wahrscheinlich 85% aller gamer) die zeit gar nicht. und trotzdem meine ich, ganz gut mitdiskutieren zu können...eine unterhaltung lebt ja gerade vom gegenseitigen erfahrungsaustausch.

namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:26 #

"Das Schlimme ist,dass viel zu viele Anfänger,denen das Spiel zu schwer ist und die es zu genau Null % durchschaut haben weil sie viel zu früh aufgeben,glauben ,sie könnten eine Meinung ."

in dem punkt gebe ich dir aber vollkommen recht!

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:30 #

Das kann durchaus stimmen-bei allen aderen Spielen-,aber nicht bei Dark Souls.Nicht bei Dark Souls! ;)

ClassicGames (unregistriert) 28. Januar 2013 - 15:03 #

@buddler
Lustig, da ich diesen Kommentar gerade weil ich die meisten SdK gesehen und zu der Meinung gekommen bin, dass dieses Format einfach nicht funktioniert und keinen Wert hat, erst Recht nicht bei einem Spiel wie Dark Souls, verfasst habe. Dieses Spiel entzieht sich sowieso jeder einigermaßen fairen Beurteilung durch so einen kurzen Eindruck, sowie auch jeder Wertung in einem möchtegern objektiven Testsystem. Mit Unerfahrenheit hat dies hier also von meiner Seite aus gar nichts zu tun; tatsächlich ist das komplette Gegenteil der Fall.
Ob diese Sichtweise jetzt eigenwillig ist mußt du für dich entscheiden, jedem seine Meinung. Dabei haben es Meinungen nunmal von Natur aus an sich, subjektiv zu sein, genau wie jeder Test und jede Wertung hier auf der Seite.

Nur wenn einem Spiel unrecht getan und falsch dargestellt wird, dann sollte man dies als jemand der eine größere Einsicht vom Spiel hat als die beiden, richtig stellen können.
Vielleicht ist es ja so, dass viele diese SdK tatsächlich als repräsentativ für das gesamte Spiel sehen und die Kritik als gerechtfertigt ansehen, obwohl sie es in den meisten Punkten nicht ist.

Und was hat bitte der versteckte Händler mit dem Verständnis der Spielmechanik zu tun? Die Treppe hinter den Kisten und Fässern ist so offensichtlich, dafür braucht man nichts als ein bisschen Aufmersamkeit und Augen im Kopf. Die spielmechanische Tatsache, dass man Kisten und Fässer durch Rollen zerstören kann, sollte jedem Durchschnittsspieler an diesem Punkt eigentlich schon längst bekannt sein.
Sollte sich der Händler mit einer Neonreklame über seinem Kopf an einer offensichtlichen Stelle aufhalten, wie würde das wohl den hundert Skelettkriegern gefallen, die überall in der Burg rumstehen?
Und wer sind wohl seine Kunden? Ich tippe mal auf Abenteurer. Was machen Abenteurer normalerweise? Richtig, sie erkunden.
Wo ergibt das also im Sinne einer glaubwürdigen Spielwelt keinen Sinn?

Zu Jörgs Fazit bleibt nur zu sagen: Es geht ja darum, ob er weiterspielen will, nicht ob er es zeitlich kann, denn sein Zeitplan dürfte für die meisten Zuschauer kaum von Interesse sein. Stattdessen sollte man nachvollziehen können, warum er von dem Spiel nicht so angetan ist.
Wenn er dann ganz schlicht sagt lieber DS3 spielen zu wollen (ob jetzt beruflich oder privat ist dabei sekundär), entsteht schon der Eindruck, dass mal wieder Konsumtitel xy vorgezogen wird, nur weil es ja jetzt neu und aktuell ist.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 15:52 #

Es stößt mir immer ein wenig sauer auf, wenn der (Un)Wille einer Person, ein bestimmtes Spiel spielen zu wollen, ausschließlich nach der Güte der Spielmechanik bewertet wird. Schonmal daran gedacht, dass auch das Szenario und dessen Geschichte eine Rolle spielen könnte? Möglicherweise hat Jörg gerade schlicht mehr Lust auf düstere Sci-Fi als auf Fantasy.
Mich hat dieser ausschließlich Fokus auf die Mechanik schon bei der Testermeinung in den Kommentaren des Tests zum neuen Devil May Cry sehr missfallen. Da wird einfach behauptet, dass einem das Spiel wegen der tollen Spielmechanik gefälligst zu gefallen habe, egal, ob man sich mit der Spielfigur anfreunden kann oder nicht. Das ist einfach Blödsinn. DmC könnte die beste Spielmechanik der Welt haben, aber wenn ich Dantes Fratze im Teserbild zum besagten Test schon sehe, wird mir unweigerlich klar, dass mir das Spiel keinen Spaß machen *kann*, wenn ich die ganze Spielzeit mit diesem Knilch verbringen muss.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 28. Januar 2013 - 16:36 #

Sehr richtig. Das finde ich gerade so gut an der Stunde der Kritiker, dass die Subjektivität, mit der wir Spiele oft wahrnehmen, hier im Vordgergrund steht.

Ich habe schon mehr als ein Spiel komplett ignoriert, nur weil ich irgendein Einzelfeature doof fand - ich habe zum Beispiel noch nie irgendein Assassin's Creed angefasst, weil mich diese Animus-Geschichte ärgert; aus ähnlichen Gründen habe ich letztes Jahr Far Cry 3 oder Dishonored ignoriert. Ich bezeichne das mittlerweile für mich als das "Graf-Lott-Syndrom". ;)

Das funktioniert übrigens auch andersherum: ich habe Spielen schon absurdeste Designsünden verziehen, weil sie irgendwas anderes sehr, sehr gut gemacht haben (hat hier jemand Gothic gesagt?^^). Ich habe ein wenig das Gefühl, Dark Souls ist auch so ein Spiel, dass irgendwas so dermaßen gut umzusetzen scheint, dass man als Spieler über andere Punkte oft hinwegzusehen bereit ist. Nur dass das die Kritik anderer Spieler an diesen Punkten nicht unbedingt grundlos macht. Da würde ich mir von manchen etwas mehr Gelassenheit wünschen. :)

Bigtom 13 Koop-Gamer - 1398 - 28. Januar 2013 - 16:22 #

Es ist doch eigentlich klar, dass in dieser einen Stunde keine wirklich objektive Bewertung zustande kommen kann. Trotzdem bin ich froh, dass es die SDK auf Gamersglobal gibt. Wenn ich nur irgend einen Standard Test haben will, kann ich auf wahrscheinlich zig-Internetseiten dementsprechende Inhalte finden.

Die Stunde der Kritiker ist eben etwas Besonderes, das es so in der Form von keinem anderen Magazin oder Portal gibt. (Zumindest wär mir nix bekannt)

namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:30 #

"eine stunde mit..." von gameone vielleicht?

Trax 14 Komm-Experte - 2521 - 28. Januar 2013 - 16:01 #

Danke noch mal an alle Spender die diese SdK möglich machten.

ClassicGames (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:15 #

@Ketzerfreund
Wurde ja auch nie behauptet, das hast du nur selber so interpretiert.
Auch wenn die Spielmechanik der Souls Spiele toll ist, trifft das natürlich auch auf die Atmosphäre, Story und Stil zu. Da diese Punkte natürlich erst Recht hoch subjektiv sind, hab ich durchaus Verständnis dafür, wenn dies nicht jedem zusagt. Lustigerweise wird ja die Mechanik in dem Video sogar gelobt, die anderen Punkte, die das Spiel ebenfalls auszeichnen, aber gar nicht bis kaum erwähnt.
Dann fehlt am Ende einfach nur eine nachvollziehbare Begründung. Hätte Jörg gesagt, ihm gefallen Stimmung, Setting etc. in dem Spiel nicht, könnte man dafür ja auch Verständnis haben. So wie es ist, hört es sich aber mehr so an, als würde er DS3 für das bessere Spiel halten (und es ist noch nicht einmal erschienen). Das kann zwar eine subjektive Meinung von einer Privatperson sein, als jemand der aber sein Geld damit verdient und eine gewisse Verantworung gegenüber seinen Lesern/Zusehern hat, sollte man sich solche Aussagen aber evtl. sparen, bzw. besser überlegt vermitteln.

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:18 #

zumal DS 3 mit Sicherheit wieder eine Kommerzanbiederung wie RE6 wird.Schrecklich,wirklich schrecklich diese Entwicklung!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62716 - 28. Januar 2013 - 17:18 #

Bitte benutze den Antwort-Button unter Beiträgen, auf die du Bezug nimmst. Hilft der Übersicht. Vielen Dank :)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 17:36 #

Ah, Sekunde mal: Da verwechselst Du aber die SdK mit Testvideos. ;) Es ist eine oft in der Einleitung erwähnte Haupteigenschaft der SdK, dass sie rein subjektiv sind! Als Hilfe zum Kaufentscheid können die SdK überhaupt nur dann dienen, wenn der Zuschauer sich mit Jörgs und Heinrichs Präferenzen vertraut gemacht hat.

ClassicGames (unregistriert) 29. Januar 2013 - 17:30 #

Nö, ich verwechsel da gar nichts, du legst einem nur Aussagen in dem Mund, die nicht im geringsten gemacht wurden. Dass die SdK-Videos rein subjetkiv sind, wurde schon seit dem 1. Post von mir gesagt. Nur ist Subjektivität keine Entschuldigung für fehlende Begründungen und übertriebene Darstellungen, die korrigiert werden sollten. Dafür sind die Comments ja schließlich da. Selbst wenn es sich nur um Geschmacksfragen handelt, sollte klar gestellt werden, dass die Ablehnung durch mißfallen des Stils, Atmosphäre, Charakterdesigns (wie in deinem DmC Beispiel) zustande kommt, was hier aber auch nicht der Fall war.

Präferenzen hin oder her, man darf davon ausgehen, dass SdKs primär von Leuten geschaut werden, die vertraut mit gamersglobal sind und stellen natürlich für viele auch einen Einflussfaktor dar, wenn es um eine Kaufentscheidung geht. Man sieht ja alleine hier schon in den Comments mehrere Leute, die sich das Spiel ja nun nach der SdK doch zulegen wollen.

buddler 13 Koop-Gamer - 1504 - 29. Januar 2013 - 18:09 #

Zitat: Nur ist Subjektivität keine Entschuldigung für fehlende Begründungen und übertriebene Darstellungen, die korrigiert werden sollten.

Hmm ... also meine subjektive Einstellung zu Bayern München ist: Ich finde die Manschaft doof. Daran wird auch niemand etwas rütteln können, denn es ist nunmal meine Meinung. Die muss ich auch nicht erklären können. Warum sollte meine Meinung zu diesem Verein in irgendeiner Form korrigiert werden?

Die subjektive Meinung meiner Frau zu Kaffee ist: igitt! Das muss sie auch nicht rechtfertigen und nur weil ich gerne einen Kaffee trinke, heisst das nicht, dass sie ihn auch mögen muss!

Meine subjektive Meinung zu Dark Souls deckt sich mit der meiner Frau: wir finden das Spiel extrem gut! Aber meine Meinung zu Dark Souls deckte (Vergangenheitsform) nicht mit der von Jörg (damals fand er es Mist, doch sehe ich sein Fazit in der SdK etwas positiver als "Mist"). Natürlich versuche ich die positiven Aspekte von DS auch bei Leuten zu erwähnen, die DS als "Mist" empfinden, was mir seinerzeit von Jörg dargelegt wurde, als würde ich nicht die Meinung von anderen respektieren, was es aber nicht ist.

Natürlich versuche ich auch herauszufinden, warum jemand keinen Gefallen an DS findet, um dann gemeinsam mit ihm herauszufinden, ob das Spiel tatsächlich nichts für ihn ist oder ob er einfach falsch herangegangen ist. Oftmals kann das dann als mangelnde Einsicht meinerseits angesehen werden, die Meinung des anderen nicht zu akzeptieren. Aber wenn jemand der Meinung ist, er finde das Spiel "Mist" und es nicht erklären will, dann akzeptiere ich es.

Was ich nicht ausstehen kann, ist wenn jemand sagt: Das Spiel IST Mist! Das ist dann keine Meinung mehr, sondern ein Statement oder Fakt. Lächerlich finde ich dann ein oftmals hinterhergeschobenes ... IMO. Da bin ich dann aber Wortklauber und sehe einen Unterschied zwischen:
a) Das Spiel ist Mist.
b) Ich finde das Spiel doof.

In der SdK sagen Heinrich und Jörg nur ihre persönliche Meinung und begründen diese sogar teilweise. Aber es ist klar von Ihnen formuliert, dass es ihre persönliche Meinung ist und kein Pseudo-Test! Dadurch, dass wir ihnen über die Schulter gucken können und ihre Kommentare fast live mitbekommen, können wir das abschließende Fazit selbst einordnen.

ClassicGames (unregistriert) 30. Januar 2013 - 20:43 #

Sich eine Meinung über Kaffee zu bilden ist auch nicht annäherend so ein komplexer Prozess. Entweder ich mag ihn, oder nicht.
Diskussionspotenzial ist da kaum bis gar nicht vorhanden.
Dein Fußballbeispiel ist auch nicht besonders gut gewählt, da Meinungen über Fußball nach meiner Erfahrung oft duch Verknüpfungen in der persönlichen Vergangenheit/Ortsverbundenheit zu tun haben.
Deshalb (und weil ich wenig Wissen/Interesse an Fußball habe), diskutiere ich auch gar nicht erst über solche Themen, wohl aber über Spiele. Dabei habe ich schon mehrere Leute davon überzeugt DS eine Chance zu geben, die anfangs nicht von dem Spiel angetan waren.
Meinungen sind alles andere als in Stein gemeißelt und es hängt immer vom Gegenüber ab, wie weit er sich überzeugen lässt.
Dies ist vor allem der Fall, wenn bestimmte Einsichten oder Erfahrungen einfach fehlen und das war mMn. bei Heinrich der Fall.
Deshalb bin auch auf das, was er kritisiert hat eingegangen, da der Erkundungsaspekt an dem Spiel für mich etwas positives ist und ich diesen in der SdK nicht gut repräsentiert finde. Nach 1 Stunde weiß man einfach noch nicht, warum das Spiel bestimmte Dinge tut, oder wie das Gamedesign genau funktioniert. Dafür gibt es aber Leute, die es mehrmals durchgespielt haben und dies anders darstellen als die beiden nach 1 Stunde.

Und gerade von Jörg, der ja eine gewisse Retro-Affinität zu haben scheint (so kam es auf jeden Fall in letzter Zeit rüber), hatte ich mehr Begeisterung für das Spieldesign erwartet. Dass dies am Ende nicht der Fall war, überraschte halt ein wenig. Die Begründung ist am Ende nicht sehr gut formuliert, da er nicht als Privatperson sondern als Profi auftritt und unter anderem mit diesem Format auch Geld verdienen will.

buddler 13 Koop-Gamer - 1504 - 31. Januar 2013 - 8:42 #

1.) Über Kaffee sich eine Meinung zu bilden, ist mit sicherheit ein ähnlich komplexer Prozess. Wenn ich mir nur die verschiedenen Kaffeevollautomaten ansehe oder die verschiedenen Kaffeebohnen und -röster. Versuch Dich mal ein wenig über Kaffee zu informieren.

2.) Meinungen über Fußball haben mit der persönlichen Vergangenheit zu tun und das ist bei Spielen nicht so?

3.) Zitat: "Meinungen sind alles andere als in Stein gemeißelt und es hängt immer vom Gegenüber ab, wie weit er sich überzeugen lässt."
Stimmt! Du lässt Dich wohl nicht überzeugen, die Meinung anderer zu respektieren.

Wieso kritisierst Du, dass jemand nach einer Stunde eine Meinung zu etwas haben darf? Die SdK geht über eine Stunde für den Spieler (Heinrich bzw. Jörg). Danach darf er sich mit dem in der Stunde erworbenen Wissen seine Meinung bilden.

Insbesondere irritiert mich Deine meinung zu Jörgs abschließendem Kommentar. Vor dem Spielen war Jörg der Meinung das Spiel sei "Mist" und nach der Stunde überlegt er, ob er es nicht sogar weiterspielt. Ich finde das ist ein extrem positives Fazit!

ClassicGames (unregistriert) 2. Februar 2013 - 16:36 #

Trotzdem läuft es erst einmal darauf hinaus, ob man überhaupt Kaffee mag. Wenn hier eine grundsätzliche Ablehnung vorhanden ist, gibt es meist erst keine lange Diskussion.
Analog zu jemanden der Kaffee geschmacklich ablehnt wäre entweder jemand, der keine Spiel oder ein bestimmtes Genre bzw. Designgrundlagen, oder Stilrichtungen ablehnt.
Nichts davon ist aber hier der Fall.
Du kannst ja gern Videos machen, in denen du einfach deine Meinung darstellst ohne weitere Begründen oder Argumente.
Nur erwarte dann besser nicht, jemand würde diese dann als besonders informativ/unterhaltsam bezeichnen. Andere bekommen dies doch auch hin. Versuch dich mal über Spieleberichterstattung zu informieren.

Natürlich ist bei Spielen die persönliche Vergangenheit auch ein Faktor in der Meinungsbildung, habe auch nicht anderes behauptet, sondern dass diese meiner Erfahrung nach einen kleineren Einfluß hat. Die Meinungsbildung ist bei Spielen einfach ein ganz anderer Prozess. Mal davon ab, dass die meisten Fußballfans sich auf 1 (oder sehr wenige) Vereine festlegen über den sie sich informieren, den sie verfolgen, ist das bei Spielern, die online unterwegs
sind (wie zb. auf dieser Seite), meist ein breiter gefächertes Interesse vorhanden. Die wenigsten würden dabei sagen, dass sie sich zb. nur für EA Spiele und für nichts anderes interessieren (Analog zum Lieblingsverein), oder nur auf einem bestimmten System spielen. Gerade in dieser Generation ist die Bereitschaft mehrere Systeme zu nutzen, mMn auch so hoch wie nie zuvor, da ist das sogenannte Fanboytum im Fußball nach meiner Erfahrung weit größer.
Wie viele Fußballfans kennst du, die die Wahl ihres Lieblingsvereins von Testberichten, Artikeln und Meinungen abhängig machen. Oder die Entscheidung, ob sie sich eine Karte für das nächste Heimspiel kaufen sollen?

Und so könnte man jetzt noch seitenlang weiter argumentieren, warum diese Beispiele hier überhaupt nicht passen. Aber nicht nur das, sie verfehlen das Thema komplett. Von daher ist es sinnlos, darauf weiter einzugehen.

Weiterhin habe ich lediglich gesagt, dass ich Lenhardts Meinung über den versteckten Händler nicht teile, denn ich halte das für gutes Spieldesign und logisch.
Habe das Spiel aber auch 2 mal durch, daher ist es wenig verwunderlich, dass ich aufgrund anderer Erfahrungen auch eine andere Perspektive auf das Dargestellte habe.
Respektlos ist es aus meiner Sicht, andere dazu zu bringen, ihre Meinung rechtfertigen zu müssen, obwohl man sich offensichtlich nicht die geringste Mühe gegeben hat, diese nachzuvollziehen.
Natürlich dürfen sich die beiden nach dieser Stunde eine Meinung bilden, nur muß einem klar sein, dass diese erst recht bei so einem
umfangreichen und originellen Spiel, auf einem sehr dünnen Fundament steht. Spieler, die DS durchgespielt und dabei Elemente im Spiel ganz anders beurteilen dürfen also nicht der Meinung sein, das genannte wäre designtechnisch gut und im Sinne der Spielwelt logisch umgesetzt?
Daher hier auch noch die Antwort auf deine Frage "In welcher Welt versteckt sich denn ein normaler Händler vor potentiellen Kunden?"

1. Ist es kein normaler Händler, aber das sollte auffällig genug sein.

2. destructoid.com/a-grandson-s-struggle-with-alzheimer-s-and-dark-souls-243378.phtml#comments

Ob Jörg das Spiel vorher als Mist empfand kann ich aus dem Stand nicht mehr wirklich beurteilen, da ich damals den Test und seine Kommentare dazu nur überflogen habe.
Aber so weit ich mich erinnern kann, war mein Eindruck eher, dass er die Wertung von 7.5 und die Darstellung des Spiels im Test verteidigt hat.
Da eine 7.5 alles andere als "Mist" ist, nämlich ein ganz nettes, aber immer noch nicht wirklich gutes Spiel, gibt das Fazit beider nach dieser 1. Stunde dies auch so ziemlich genau wieder. Wenn man sich andere SdKs anschaut, kritisieren die beiden auch im Abschluß bei mehreren Spielen diverse Punkte, wollen es danach aber trotzdem unbedingt weiter spielen. Ich empfinde die genannten Punkte halt entweder als irrelevant oder relativ klein, da sie sich auf den Spielspaß kaum auswirken. Daher hätte ich eher ein positives Fazit erwartet und sehe hier zu wenig Ablehnung, die das Urteil rechtfertigt.
Man muß hier halt Bedenken, dass ich das Spiel als eines der besten der letzten Jahre ansehe und daher die genannten Kritikpunkte nun mal anders sehe/gewichte.
Davon ab war ich auch enttäuscht, wie wenig den beiden beim Spielen aufgefallen ist, denn das Video hätte allein schon deswegen sehr viel ausführlicher sein können.
Es gäbe auch noch weitere Punkte, aber das sprengt dann komplett den Rahmen. Ich habe lediglich nur diese beiden angeführt, weil sie mir als erstes in den Sinn kamen und all dies sonst zu umfangreich für einen Kommentar wird, was ja jetzt schon der Fall ist.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 31. Januar 2013 - 11:36 #

"Die Begründung ist am Ende nicht sehr gut formuliert, da er nicht als Privatperson sondern als Profi auftritt und unter anderem mit diesem Format auch Geld verdienen will."

Im Gegenteil, in der SdK spricht Jörg tatsächlich als Privatperson und nicht als Spieletester. Es geht darum, ob er ein angespieltes Spiel privat, in seiner Freizeit weiterspielen möchte. Und um ihn davon zu überzeugen, gibt er dem Spiel eine Stunde Zeit. Was danach evtl. noch kommt ist erstmal zweitrangig.

ClassicGames (unregistriert) 2. Februar 2013 - 16:37 #

Ist ja alles gut und richtig, ändert aber nichts an den genannten Punkten oder Erwartungen.
Wenn man den Prozess der Meinungsbildung nicht genügend nachvollziehen kann, fehlt den Videos einfach etwas.
Und das ist mMn hier der Fall.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 28. Januar 2013 - 16:43 #

"Ja lustig schon irgendwie,aber auch ein bischen beschämend,wenn man sich,obwohl man das Zocken zum Beruf gemacht hat,so ungeschickt anstellt. ;)

LG"

Lustig, ca 20-30 Posts weiter oben habe ich genau die Reaktion vorausgesagt und musste mich ausschimpfen lassen, daß die Die-Hard Fans doch gar nicht so wären, sondern immer hilfsbereit und froh wenn sich ein Neuling an das Spiel herantraut.
Kritik an dem Spiel kommt natürlich immer nur von unfähigen,unwissenden Personen und eine Fortsetzung wird mit Sicherheit nur so ein doofes Casual Spiel für Noobse werden.
Macht euch mal locker.Ich bin auch DS-Fan und möchte da ungerne wie bestimmt auch viele Andere hier, die sich differenziert geäußert haben, mit Leuten, die sich für eine elitäre Gesellschaft halten, über einen Kamm geschoren werden.
Vieleicht sollte das Ganze ja auch nur ein Spaß sein, aber irgendwie fällt es mir schwer daran zu zweifeln, daß nicht mancher das auch vollkommen ernst meint.

Bigtom 13 Koop-Gamer - 1398 - 28. Januar 2013 - 16:47 #

Also ich muss sagen, daß mein Interesse an dem Spiel nach der SDK definitv geweckt ist. Ich werde mir das Spiel irgendwann mal kaufen bzw. den passenden Controller gleich mit dazu :) wenn ich wieder mehr Zeit zum Zocken hab.

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:48 #

Ich habe nichts von "immer" gesagt,höchstens von oft - wozu bereits eine Zustimmung kam.Und was soll der Quatsch mit elitär,es geht hier um ein Videospiel,nicht um den Nobelpreis.
Ich bin locker. ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 28. Januar 2013 - 16:56 #

Sorry, aber bist Du nicht derselbe Souler, der weiter ob das hier geschrieben hat:

"Sich mit jemandem über dieses Spiel zu unterhalten ,bzw.darüber zu diskutieren ,ob es gut oder nicht gut ist,macht sowieso nur Sinn,wenn derjenige es mindestens dreimal durchgespielt hat und sämtliche Spielmechaniken/Möglichkeiten durchschaut hat,was aber auch nur mit zusätzlicher Hilfe von DarkSoulswiki ,oder augiebigem erfahrungsaustausch untereinander möglich ist.

Das Schlimme ist,dass viel zu viele Anfänger,denen das Spiel zu schwer ist und die es zu genau Null % durchschaut haben weil sie viel zu früh aufgeben,glauben ,sie könnten eine Meinung dazu haben."

Das nennst Du nicht elitär?

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 17:15 #

Was soll denn daran elitär sein,ich nenne die dinge doch nur beim namen und sage die wahrheit.ich war nach meinen ersten 1-2 durchgängen efls.noch blind in bezug auf das spiel und bin erst seit weiteren durchgängen sehend.
das liegt an der komplexität des spiels und hat doch mit elitär nichts zu tuen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 31. Januar 2013 - 11:37 #

Ja, genau das nennt man elitär. Der Glaube, zu einer - aus irgendeinem Grund - besonders qualifizierten Gruppe, einem Kreis der Eingeweihten zu gehören, in Abgrenzung zum Durchschnitt, dem man gleichzeitig die Kompetenz in auf demselben Feld einfach abspricht.

Außerdem: Sehend? Meinst Du das ernst? Man könnte meinen, man wäre im Forum der Illuminaten oder der Steinmetze.^^

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 18:03 #

Welche Wahrheit? Es gibt derer viele... Deine Wahrheit, meine Wahrheit und dann noch die Wahrheit ansich.

Ich bin der Meinung das man keine 3 Durchgänge braucht um ordentlich mit zu erzählen. Die erste Glocke sollte man vielleicht schonmal geläutet haben, dann kann man schon über einiges Berichten. Weiss man dann schon von all den Secrets, Verbindungen, Plänen? Nein, aber das macht das Gespräch umso interessanter, weil der vermeidliche Neuling erst erahnen kann, was auf ihn zukommt.

Ich freu mich jedesmal mit Leuten zu unterhalten die zum ersten mal in Blight Town (Schandstadt) ankommen. Mit jemand zu Unterhalten, der es 3x durch hat, sieht anders aus: "Mit welchen Build hast du dies und das gelegt?"

J.C. (unregistriert) 31. Januar 2013 - 21:23 #

Die Wahrheit AN SICH? WTF! ^^
Beschwör' mal nicht die philosophische Apokalypse herauf!

„Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.“ ;)

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:50 #

Also das funktioniert hier aber nicht immer rund oder,schon das zweite mal,dass ich auf Antwort gehe,schreibe,gerademal 30 Sek. vergehen und sich jemand dazwischen mogelt. :)

namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 16:57 #

man sollte gerade als ds-fan dankbar für das video sein. erstens dafür, dass die negative meinung, die durch den test entstanden ist wieder etwas entkräftet wurde. und auch dafür, dass vielleicht ein paar neue spieler auf grund dieser sdk dazu kommen, die den koop/pvp mit sicherheit bereichern werden!

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 17:03 #

das stimmt,und ich war positiv überrascht,dass man sich hier überhaupt nochmal in irgendeiner form dem spiel widmet,nur dachte ich,man wäre nach 15 monaten irgendwie...weiter im spiel.

kleiner spass.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 17:38 #

Kann mir einer von Euch mal bitte sagen, ob es irgendwo auch ein offz. Handbuch oder sowas gibt? Ich finde im Spiel selbst nämlich keinen Hinweis darauf, wie denn eigentlich die hinterlassenen Nachrichten zustande kommen (a propos: lassen die sich eigentlich auch irgendwie ausblenden? Gelegentlich gehen sie mir irgendwie auf den Senkel) und wie der Multiplayer überhaupt initiiert wird.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 17:50 #

Hier die Anleitung als PDF: http://cdn.steampowered.com/Manuals/211420/DARKSOULS_PC_MANUAL_ANZ.pdf?t=1344010093

Die Nachrichten schreibt man mit einem Speckstein, den findet man/kann ihn kaufen.

Das abschalten geht nur durch Offline spielen.

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 17:51 #

ich würde jedem neuling davon abraten diese hilfe in anspruch zu nehmen,bevor man das spiel nicht mindestens einmal ohne hilfe durch hat,aber wenn man absolut nicht weiterkommt,oder man schneller über viele viele dinge bescheid wissen will,dann muss man auf

"darksoulswiki".com gehen.

aber wisse,dass man sich dadurch um einiges an spannung und entdeckerdrang usw.beraubt.

namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 18:05 #

für die ein oder andere sache empfand ich das wiki schon als sehr hilfreich.
z.B. um endlich mal den pvp/koop zu verstehen ;)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 18:06 #

Eben deshalb würde ich die Hinterlassenschaften gerne loswerden - ganz abgesehen davon, dass sie, wie ich finde, die Landschaft verschandeln, vor allem, wenn sie wie bedruckte Plexiglasscheiben völlig horizontal auf Treppenstufen liegen. ;)

namename (unregistriert) 28. Januar 2013 - 18:28 #

das geht leider nicht. aber du kannst anderen spielern den gefallen tun und nach dem lesen der nachricht über die select-taste (zumindest auf der ps3) eine positives rating hinterlassen. der urheber der nachricht bekommt dafür ein humanity. ich mach das immer während ich auf pvp´ler warte.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 28. Januar 2013 - 19:22 #

Na ja, eine Variante habe ich dann doch noch gefunden: Immer nur zum Speichern anmelden. Muss man halt sehen, was lästiger ist, das ständige Ein- und Ausgelogge oder die Botschaften. *g
[Edit:] Ah, noch eine Variante: Mittels DSFix (womit ich mich eh noch auseinandersetzen muss) die entsprechende Textur durch eine leere, transparente (oder schlicht eine weniger "grelle") ersetzen. :)

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 18:51 #

ich habe damals bei meinen ersten 1,5 durchgängen den stecker gezogen,weil ich bei all der (an)spannung nicht auch noch von diesen komischen roten "eindringenlingen"überrascht werden wollte und auch wg.der atmosphäre.habe also zu beginn auch überhaupt nicht die online funktionen zu nutzen gewusst und wollte es auch nicht.

irgendwann habe ich dann aber angefangen spezielle chars zu erschaffen,die auf eine bestimmte waffe ausgerichtet waren und sie mit einem bestimmten level an einem bestimmten ort im spiel plaziert um es zu provozieren invadet zu werden. ;)...um pvp zu spielen.

oder mich bestimmten fraktionen angeschlossen um dieses oder jenes zu machen...

usw.
man durchläuft in dark souls verschiedene phasen...wenn man dranbleibt.und das ist großartig.

lichee 15 Kenner - 3199 - 28. Januar 2013 - 18:05 #

Sie ist da :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 28. Januar 2013 - 18:23 #

*Huestel* das habt ihr zwei ganz fein gemacht! Und jetzt geht nochmal ein bischen ueben, damit's naechstesmal sogar eine 1+ wird. ;-)

PS. Gott, bin ich froh, dass ich die Ami-Version gespielt habe. Ich habe nur "Asyl-Daemon" gelesen und bin bereits schreiend davongelaufen. Vielleicht sollten deutsche Software-Vertreiber bei der Uebersetzung mal etwas Geld investieren anstatt die Spiel-Manuskripte dem Hausmeister vorzulegen...
Bin aber irgendwie auch froh, dass Daemonen in Deutschland Asyl gewaehrt wird. PRUUUUUST! :-)

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3609 - 30. Januar 2013 - 21:40 #

Asyl heisst doch einfach Zuflucht bzw. Zufluchtsort, also das, was mit "asylum" wohl gemeint ist - das Irrenhaus aus Gothic City eher nicht. Dass man da direkt an "Asyl-Bewerber" denkt, sagt doch nur aus, dass man mehr spielen sollte und weniger Nachrichten lesen... ;)

Was wäre denn Dein Vorschlag? Zufluchtsstätten-Dämon? Unterkunft-Dämon? xD

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 30. Januar 2013 - 21:48 #

Das ist allerdings auch wahr.

Larnak 21 Motivator - P - 25930 - 31. Januar 2013 - 0:32 #

Habe gerade mal leo bemüht und bin für Schutz-Dämon. Das ist so schön missverständlich :D

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 30. Januar 2013 - 21:47 #

Glücklicherweise gibts ja DSFix. Die Möglichkeit, die das Tool bietet, die Sprachversion umzustellen, habe ich dankbar in Anspruch genommen.

SaRaHk 16 Übertalent - 4498 - 28. Januar 2013 - 18:24 #

Was? Irgendwie hatte ich wohl eine falsche Erwartungshaltung von dem Video. Das große (gefrustete) Fluchen blieb jedenfalls aus.
Naja...muss es halt doch der Fränkel mal spielen. ;)

Interessant war`s trotzdem. Danke dafür.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 28. Januar 2013 - 18:56 #

Da haben wir doch schon ein tolles, neues Diskussionsthema : "Ist der Begriff "Asyl-Dämon" rassistisch und herabwürdigend ? " ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 28. Januar 2013 - 20:05 #

Hihi, genau was ich gerade im Thread angesprochen habe.
Ich weiss schon, worueber ich meinen naechsten User-Artikel schreibe...

Nokrahs 16 Übertalent - 5755 - 28. Januar 2013 - 18:56 #

Klasse SdK mal wieder zu einem meiner Lieblingsspiele im vergangenen Jahr.

Wer die Einarbeitunszeit in Kauf nimmt, wird mit einer umfangreichen und intensiven Spielerfahrung belohnt.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 28. Januar 2013 - 18:58 #

Die Wertung hier war ja auch noch relativ harmlos, wenn man zu den Kollegen von 4Players rüberschaut und sieht, daß sie da beispielsweise das neue Far Cry mit 65 % abwatschen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 20:48 #

Für mich persönlich ist FarCry auch nur ne 65% - allerhöchstens. Besser als Rage und DNF... aber wenn man den Fehler macht und die Insel erkundet stellt man schnell fest: Hier ist viel leere Luft.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1893 - 28. Januar 2013 - 22:17 #

Dark Souls wiederum hat das ne TOP Wertung von 92 bekommen. Meiner Meinung nach hätten sie die PC Version etwas Abwerten müssen wegen dem Schlechten Port. Aber ansonsten teile ich Meinung der Jungs von 4Players was Dark Souls angeht.

Souler (unregistriert) 28. Januar 2013 - 19:08 #

tja,es gibt halt überall hin und wieder schwer nachvollziehbare wertungen...

de_vipp 13 Koop-Gamer - 1316 - 28. Januar 2013 - 20:49 #

Also vom Video her kann ich sicherlich nicht viel mit diesem Spiel anfangen. Ich muss ehrlich gestehen, das ich mich frage wie man ein solches Spiel zu Zeiten von Oblivion,Skyrim & Co in der Form für gut heißen kann AAABER dies ist natürlich wieder eine höchst subjektive Meinung meinerseits. Gut das Menschen verschieden sind ! :P

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 21:02 #

Vielleicht weil Dark Souls und Skyrim so unterschiedlich sind, wie Schach und Dame? Beides spielt auf einen Brett, man hat Figuren aber das Gameplay ist ein völlig anderes.

Dazu kommt noch die Möglichkeit mehr als ein Spiel auf seinen PC/Konsole zu spielen. Schliesst das eine doch das andere nicht aus, oder? :)

de_vipp 13 Koop-Gamer - 1316 - 28. Januar 2013 - 21:04 #

Weise gesprochen. :D

J.C. (unregistriert) 28. Januar 2013 - 21:13 #

Ich fand Skyrim auch ganz toll. Dann habe ich Dark Souls gespielt und seit dem fühlt sich Skyrim an wie Plastik. Ohne mir was vor zu machen, aber Dark Souls hat Skyrim für mich verdorben.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 22:00 #

Ich hätte gerne das Kampfsystem von DS in Skyrim ... ich denke die Kombo hätte was. :)

J.C. (unregistriert) 28. Januar 2013 - 22:23 #

Absolut!

Ich habe Skyrim weggelegt nachdem ich einem Skelett zwei Minuten lang mit einem Zwergenschwert schwere Angriffe in den Rücken gehauen habe und das Ding immer noch 1/3 HP übrig hatte. Dann hat es sich umgedreht und mich mit zwei Zügen niedergestreckt. Und das auf dem Mittelschweren Schwierigkeitsgrad. Nach Dark Souls kann ich so ein billiges scaling nicht mehr ernst nehmen. ;(

Wollte demnächst mal mit Mods rumspielen. Vielleicht hat sich ja etwas getan in der Zwischenzeit.

Aber auch was Open World angeht ist Dark Souls Skyrim um einiges voraus. Skyrim ist malerisch aber auch generisch und der GPS Kompass mach mir alles kaputt. Dark Souls hat Charakter und eine fantastisch verschlachtete Welt in der man irgendwann jede kleine Ecke in seinem Kopf hat weil man sich immer selbst orientieren muss.

Aber das sind Dinge, die sich in einem Let's play schlecht rüberbringen lassen.

Sciron 19 Megatalent - P - 16783 - 28. Januar 2013 - 22:37 #

Kuck dir mal Dragon's Dogma an. Ich habe es selber noch nicht gezockt, aber es soll auch ein ziemlich anspruchsvolles Kampfsystem, fordernde Schlachten und eine große, erkundbare Welt haben und ist damit sicher auch für Dark Souls-Freunde interessant. Bald erscheint eine neue Version (Hauptspiel+AddOn), bei der ich dann auch mal zuschlagen werde.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 28. Januar 2013 - 23:53 #

Liegt seit Wochen auf meiner Wunschliste - aber denkste jemand vertickt das Ding gebraucht? :)

Sciron 19 Megatalent - P - 16783 - 29. Januar 2013 - 0:00 #

Bei meinem Lieblings-Importhändler Zavvi lässt sich Dark Arisen schon für 20 Euro vorbestellen. Allerdings hab ich gegen Vorbestellungen ein wenig ne Abneigung, da ich lieber Zeug kaufe, das konkret auf Lager ist. Spätestens beim Release Ende April schlag ich hier aber auch zu.

J.C. (unregistriert) 29. Januar 2013 - 2:49 #

Hmm, wär mal die Gelegenheit die ganzen Gutscheine bei zavvi einzulösen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 29. Januar 2013 - 2:54 #

Mein letzte Bestellung bei Zavvi war BF3. 1 Monate vor Launch die Pre-Order geordert um es dann 3 Wochen nach Release zu bekommen. Seitdem ... und tschüss.

Achja und der Zoll bekams auch noch in die Finger und lies mich antanzen. :)

J.C. (unregistriert) 29. Januar 2013 - 10:53 #

So unterschiedlich kann's sein. Habe schon duzende Male bei zavvi bestellt und immer nach 1-2 Wochen das Spiel bekommen. Zoll hat sich bei mir noch nie gemeldet.

J.C. (unregistriert) 29. Januar 2013 - 11:40 #

Guter Artikel zu Skyrim und D. Souls:

forbes.com/sites/erikkain/2012/03/29/storytelling-in-dark-souls-and-skyrim/

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 29. Januar 2013 - 13:42 #

Danke für den Link, sehr guter Artikel.

supersaidla 16 Übertalent - P - 4064 - 28. Januar 2013 - 21:09 #

Schöne SdK :)
Das Spiel wandert jetzt mal auf meine Liste.

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1661 - 28. Januar 2013 - 23:05 #

Die Stunde der Kritiker ist einfach Kult ;)
Danke für dieses Video!!
...und das Spiel wandert auch auf meine "To buy"-Liste.

bernd (unregistriert) 28. Januar 2013 - 23:13 #

Super SdK (meiner Meinung nach eine der besten bisher) <3
wenn Ihr mehr von sowas bringt werd ich am Ende noch Abonent.
(Für die SdK hier würd ich übrigens auch die 99cent, oder was auch immer Ihr sonst wollt, zahlen, wäre kuhl wenn ihr uns die möglichkeit einräumt das auch freiwillig zutun (vlt. über flatter oder was auch immer)).
Vielen Dank, weiterso! =)

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 29. Januar 2013 - 9:32 #

Du kannst dir für 99 Cent Zugriff auf Jörgs komplette 72 Minuten erkaufen (Link im Ausgangstext) und diese dann gestreamt anschauen oder in 1080p sogar herunterladen. Gleichzeitig kannst du dir auch die Original SdK in 720p oder 1080p herunterladen. Damit unterstützt du zum einen diese SdK im speziellen sowie desweiteren die Redaktion im allgemeinen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 28. Januar 2013 - 23:40 #

Von Grafik, Gameplay und vor allem von der Stimmung her wäre das eigentlich genmau mein Fall, aber die erforderliche Frustresistenz habe ich leider nicht... da würden zuviele Gamepads ihr Leben lassen...

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 29. Januar 2013 - 0:45 #

Wäre bei mir bei vielen Spielen sicher ähnlich gewesen, aber das Teil hat irgendwie was, das einen motiviert es immer wieder zu versuchen.
Hat sicher auch seine fiesen Stellen ( beim Kampf auf engem Raum mit dem Ziegendämon bin sicherlich 5 x so oft gestorben, wie beim nächsten Bossgegner, von dem ein Bein in etwa so groß ist wie das Ziegenviech), aber meistens hat man doch das Gefühl, daß man im Endeffekt selbst schuld am Bildschirmtod war.

Geoffrey (unregistriert) 29. Januar 2013 - 12:06 #

so schlimm ist es gar nicht. beim COD multiplayer war der maus / controller-verschleiss um einiges höher...

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1240 - 29. Januar 2013 - 0:12 #

Passenderweise war das jetzt die erste SdK, die ich gesehen hab. Echt nett, werd ich mir wahrscheinlich nun öfter begucken.
War schon witzig, wie oft ich mir gedacht habe: oh nein, Jörg, mach dich nicht unglücklich, nicht da lang! Besonders als er geradewegs am Leuchtfeuer vorbeigerannt is oder eben am Anfang in das schwierigste Areal rennt. War jedenfalls ein super amüsanter Einblick, wie man DS erleben kann, wenn man völlig unbedarft daran geht. Spaßig, vielen Dank. Und ich sag euch, wenn ihr erstmal den nächsten Boss geplättet habt, kann auch dieses olle Dead Space einpacken ;)

Epkes 12 Trollwächter - 1011 - 29. Januar 2013 - 1:40 #

Gut und tapfer gekämpft!
Danke an alle Spender durch die diese tolle Stunde der Kritiker möglich gemacht wurde.

1000dinge 15 Kenner - P - 3007 - 29. Januar 2013 - 9:35 #

Mensch, das lief doch deutlich besser als ich erwartet hätte. Vor allem Heinrich hat sich echt gut geschlagen. Was sollte denn das Geflenne im Vorfeld Herr Langer? ;-)

Mir gefällt das Setting des Spiels auch ziemlich gut, allerdings könnte ich mit dem Speichersystem nicht leben. Soweit zurückgesetzt zu werden, wenn man (erwartungsgemäß) stirbt, funktioniert für mich nicht.

buddler 13 Koop-Gamer - 1504 - 29. Januar 2013 - 10:17 #

Das hat nichts mit Speichersystem zu tun. Wenn Du in einem anderen Spiel stirbst, dann wirst Du ja auch nicht an genau dem Punkt wiederbelebt, an dem Du gestorben bist. Nur Dark Souls sagt Dir durch die Lagerfeuer sehr deutlich, an welchem Punkt der Respawn stattfindet.

Wenn Du bei Call of Duty stirbst, dann wirst Du auch am Spawnpunkt ins Spiel geworfen und alle Gegner sind wieder da. Ist sehr ähnlich.

Lediglich in einem Punkt ist Dark Souls anders. Am Spawnpunkt kannst Du auch - ohne gestorben zu sein - die Heilung auffrischen, die Gegenstände reparieren und aufleveln. Und genau da ist der Unterschied zu anderen Spielen: in genau diesen Momenten respawnen die Standardgegner auch. Eben jedes Mal, wenn Du von einem Lagerfeuer aufstehst: Tod, Ausrüstung reparieren, Stufenanstieg, Heilung auffrischen, ...

J.C. (unregistriert) 29. Januar 2013 - 10:50 #

Aber wie gesagt nur die Standardgegener. Keine Bosse, Minibosse oder Fallen.
Ausserdem bleiben alle Schalter aktiv. D.h. einmal geöffnete Abkürzungen bleiben offen.

Souler (unregistriert) 29. Januar 2013 - 11:33 #

dieses speichersystem ist aber nicht nur gegen einen,sondern man kann es durchaus auch für sich nutzen.
beispiel:
nachdem man den taurus dämon besiegt hat,schaltet man kurz darauf(vorsicht auf der brücke - kurz in die ölpfütze laufen und dann zurück!)eine der ersten abkürzungen im spiel frei(brücke treppe runter - leiter)und man ist wieder in der untoten stadt.
jetzt könnte man vom lagerfeuer immer kurz hoch gehen,kurz auf die andere seite der brücke in die lücke laufen und dabei zusehen wie der drache die skelette auf der brücke brät.wenn man das ein paar mal macht kommen ganz schön seelen zusammen.

wie so vieles im spiel bei dem man zu beginn das gefühl hat das ist aber heftig,oder das ist schwer,wird man irgendwann sehen,dass es für alles,absolut alles eine lösung gibt!(geswegen sind "wir"schon seit langem in der lage,dass spiel komplett durchzuspielen,ohne großartig zu sterben,vielleicht 5-10 mal oder so)
egal ob im offline spiel oder online spiel,egal ob im singlemodus oder im pvp,wo es efls.für alles eine gegenmaßnahme gibt.
man muss nur die itembeschreibung lesen und erfahrung sammeln,um zu wissen wo man was findet und wie man schnell daran kommt. etc.

weiteres beispiel.
man kan z.b schon ganz am anfang im spiel 20 statt nur 10 estus flakons(heiltränke) haben,indem man kurz die kompletten katakomben überspringt und sich bei pinwheel(zwischenboss)die "kunst des entfachens" besorgt.zugegeben das ist nicht ganz ohne risiko wenn man neu im spiel ist,aber es geht.

und so gibt es auch viele viele geheimnisse/dinge,die man mit der zeit lernt und die man für sich nutzen kann und einem das leben im spiel sehr erleichtert,nur muss man sich das erarbeiten und das ist man heutzutage,in einer zeit in der man normalerweise in jedem spiel an die hand genommen wird und einem alles abgenommen wird ,nicht mehr gewohnt.und deswegen brechen viele bedauerlicherweise ab,ohne zu wissen,das sie die ultimative spielerfahrung hätten machen können.

Geoffrey (unregistriert) 29. Januar 2013 - 12:08 #

wenn man die einzelnen abkürzungen geöffnet hat rennt man eigentlich maximal ein paar minütchen von einem bonfire zum nächsten - und oft ist das dann weniger wegstrecke als wenn man zB bei COD stirbt und zum letzten spawn zurück gesetzt wird.

1000dinge 15 Kenner - P - 3007 - 29. Januar 2013 - 20:53 #

@all: Ja, okay, das sind alles gute Argumente. Das man sich Abkürzungen öffnen kann, war mir nicht klar. Das relativert mein persönlches Problem natürlich ;-)

Vielleicht sollte ich einfach mal einen Blick riskieren.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 29. Januar 2013 - 20:34 #

Speichersysteme können auch auf andere Art das Spielerlebnis beeinträchtigen.
Daß man z.B. bei Dead Island nach dem Ableben meist nur wenige Meter neben der Stelle des Todes wiederbelebt wurde, schadete dem Survival-Aspekt des Spieles ganz enorm.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 30. Januar 2013 - 13:26 #

Eine Kleinigkeit stört mich dann aber doch ein wenig: Dieser Kleriker, der einem für 1600 Seelen irgendso'ne Info über seine Mission verkaufen wollte, ließ mich, nachdem ich später mit einer ausreichenden Menge wiedergekommen war, nicht nochmal danach fragen. Ich hoffe mal, sowas passiert nicht mit erheblich spielentscheidenden Dingen.

Souler (unregistriert) 30. Januar 2013 - 14:17 #

dazu möchte ich nur sagen,man muss z.b auch nicht grinden/seelen farmen...das habe ich am anfang auch gemacht,stundenlang teilweise...ist aber total überflüssig,wenn man das online system begreift,was man am anfang natürlich nicht tut.

erklärung/beispiel:

wenn man,nachdem man die erste abkürzung freigeschaltet hat,seinen weißen stein,den man von solaire auf der terrasse,nach dem kampf mit dem taurus dämon und vor der brücke,bekommen hat,in der untoten stadt auf den boden legt(also direkt wenn man aus dem kleinen raum herauskommt) und sein eigenes level bei ca.5-15 liegt,kann man sich dort gut rufen lassen und mit dem rufer in seiner welt gemeinsam gegen den taurus dämon kämpfen.
das kann man beliebig oft machen und man bekommt immer wieder die 5000 seelen für den gemeinsamen sieg gegen den dämon(und man muss auch nicht in menschlicher form sein um diesen stein zu legen)

vorteil:
man hilft nicht nur anderen damit,sondern natürlich auch sich selbst...und es macht 10mal mehr spaß als zu farmen...und man bekommt schneller viele seelen.und sollte man in der welt des rufers sterben"behält"! man seine eigenen seelen...man verliert sie nicht wie man es in seiner eigenen welt tuen würde ,wenn man stirbt!

das bedeutet:
man muss nicht immer sofort weiter gehen im spiel,man könnte auch eine weile am ort verweilen und anderen helfen,spaß haben und seelen einsacken.

worauf man achten muss ist,dass man um möglichst schnell gerufen zu werden im jeweiligen gebiet ein bestimmtes level haben muss/sollte:

beim taurus ca.10-15
bei der kirche/gargoyles(erste glocke) ca.10-25
bei quelaana (zweite glocke) ca.25-40
in arnor londo ca.25-60

usw.
da der weg für einen anfänger vom leuchtfeuer untoten stadt bis zum schmied bei der kirche aber sehr gefährlich ist,würde ich mit dem sich rufen lassen erst bei der kirche beginnen,denn sonst sammelt ihr nachher viele seelen und geht dann auf dem weg zur kirche drauf.das wäre ja dann auch ärgerlich,könnte aber passieren.

naja,so gibt es noch hunderte tips und tricks in dem spiel,ich hoffe ich konnte nach meinem etwas schroffen ersten postings hier vielleicht dem ein oder anderen helfen,oder wie die stunde der kritiker ein bischen dazu ermutigen sich vielleicht doch noch an das spiel heranzuwagen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 30. Januar 2013 - 14:56 #

Um das Seelenfarmen ging es mir nicht (ich habe übrigens Deine Antwort nur überflogen, weil sie mir ein wenig zu spoilerific ist ;)), sondern lediglich, dass man in diesem einen Fall nicht einfach später wiederkommen kann, um sich, was immer der einem da andrehen will, nachträglich zu leisten. Ob das vielleicht im Sinne des großen Ganzen ist, weiß ich nicht, es erscheint mir halt nur nicht sonderlich logisch.
Allerdings habe ich gestern eh nochmal von vorne angefangen, da ich nach der Erklärung der Basierung von Waffentauglichkeiten abhängig von bestimmten Skillungen weiter oben im Thread (diese A-bis-E-Einstufungen) feststellen musste, dass die bisherige Skillung meines Diebes für'n Oarsch war. XD
Während ich Dir übrigens für Deine ausführlichen Erklärungen an sich recht dankbar bin, würde ich vielleicht doch vorschlagen, dass Du nicht immer ganz so aus dem Vollen schöpfst. Weiter oben heißt es schließlich, dass man ja auch vermeiden sollte, zu Anfang gleich irgendwelche Wikis nach Infos zu jeder Kleinigkeit zu durchforsten (Dinge, die die Spielmechanik betreffen - wie besagter Zusammenhang zwischen Waffen und dazugehöriger Skillung - sind allerdings willkommen, das Handbuch ist dann doch ein wenig dünn). Mein bisheriger persönlicher Eindruck vom Spiel geht mit dem Rat konform. Dinge auszuprobieren und herauszufinden scheint mir doch gerade für Anfänger einen erheblichen Teil des Spielspaßes auszumachen. Da ist es mir z.B. auch relativ wurscht, dass der Dieb vielleicht nicht unbedingt die geeignetste Klasse für Newbs zu sein scheint (bin jetzt aber mit dem Vagabunden unterwegs). ;)
Allerdings kann ich durchaus nachvollziehen, dass Du als Fan des Spiels nach all dem Flakbeschuss durch Kritiker bemüht bist, potentielle Probleme, die jemand darin sehen könnte, von vornherein zu entschärfen. Zumindest mich musst Du aber nicht mehr überzeugen; ich habe das Spiel ja schon und habe meinen Spaß daran. :)

Souler (unregistriert) 30. Januar 2013 - 15:38 #

ok ,ist gut.wollte nur ermutigen/helfen,werde jetzt aber nicht mehr spoilern.vielleicht noch ein satz zum schluss:
ein normal begabter spieler,der dieses spiel irgendwann kennt(seine gefahren,seine gegner,seine kampfmechanik,die orte wo man was findet usw.)der ist irgendwann in der lage,ganz gemütlich und sorgenfrei durch das spiel zu spazieren...ohne zu sterben.(und die tatsache dass man dieses spiel auch mit level 1 beenden kann ,sagt finde ich auch viel darüber aus wie groß die lernkurve in dem spiel ist.)

...naja,vielleicht bis auf die verfi..... Bogenschützen in anor londo. :)..die sind irgendwie immer gefährlich...ohne zauber.

dir jedenfalls viel spaß!

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 30. Januar 2013 - 18:18 #

»Um das Seelenfarmen ging es mir nicht (ich habe übrigens Deine Antwort nur überflogen, weil sie mir ein wenig zu spoilerific ist ;)), sondern lediglich, dass man in diesem einen Fall nicht einfach später wiederkommen kann, um sich, was immer der einem da andrehen will, nachträglich zu leisten. Ob das vielleicht im Sinne des großen Ganzen ist, weiß ich nicht, es erscheint mir halt nur nicht sonderlich logisch.«

Das ist in der Tat ein Mechanismus des Spiels, über dessen Veränderung man bei FromSoft zumindest mal nachdenken sollte. NPCs wechseln während des Spiels ihren "Zustand". Das heißt, dass sich in erster Linie Dialogoptionen und die Position des NPCs ändern können. Diese Zustandswechsel werden durch den Spieler ausgelöst, in der Regel durch Spielfortschritt was meist gleichbedeutend mit dem Besiegen eines Bossgegners oder der Interaktion mit einem NPC ist. Das Problem hierbei:

1) Nach meinem Wissen weist weder etwas darauf hin, was nun genau ein Auslöser für einen Zustandswechsel ist, noch, welcher NPC von einem konkreten Auslöser betroffen ist.

2) Zustandswechsel sind eine Einbahnstraße. Ist der Wechsel einmal ausgelöst worden, kann der NPC nicht mehr in seinen alten Zustand gebracht werden.

3) Es ist möglich, dass ein Auslöser einen anderen Auslöser deaktiviert. Gepaart mit der Tatsache, dass bestimmte Zustandswechsel Voraussetzung für spätere Zustandswechsel sind, ergibt sich daraus das Problem, dass man unabsichtlich Sidequests abbrechen kann. Ich versuche es mal mit einem Beispiel:

- Ein NPC hat die Zustandsreihenfolge A->B->C->D.
- Boss 1 überführt den NPC von A nach B.
- Eine neue Dialogoption des NPCs selbst überführt ihn von B nach C.
- Boss 2 überführt den NPC von C->D, deaktiviert aber gleichzeitig die Dialogoption des NPCs.

Tötet man nun nach Boss 1 direkt Boss 2, ohne dazwischen die Dialogoption des NPCs wahrgenommen zu haben, kann es passieren, dass es nicht mehr möglich ist, den NPC in den Zustand D zu bringen, da nun der Schritt von B nach C nicht mehr möglich ist (fehlende Dialogoption). Man hat quasi eine andere Abzweigung genommen und den NPC in einen unnützen Zustand C' gebracht, der gleichbedeutend mit dem Abbruch der Questreihe ist.

All dies führt dazu, dass es selbst erfahrenen Spielern sehr schnell passieren kann, unabsichtlich Dialoge zu verpassen.

In deinem konkreten Fall musst du - ohne jetzt zuviel spoilern zu wollen - nicht sonderlich unglücklich darüber sein, die Information nicht gekauft zu haben, da sie eher zur Charakterzeichnung Petrus' beiträgt als dir das Leben leichter zu machen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 30. Januar 2013 - 19:32 #

Danke für die Erläuterung. Dann werde ich darauf achten, NPC regelmäßig aufzusuchen.
Aber wer weiß, vielleicht hat das ja Methode; womöglich soll das dem Wiederspielwert dienen. Aber ich habe eigentlich nicht den Eindruck, dass Dark Souls das nötig hat.

Geoffrey (unregistriert) 31. Januar 2013 - 14:54 #

und immer ganz genau drauf achten, bei welchem npc man etwas mit "nein" beantwortet ;)
mmn sind manche npc nebenquests aber ohne zusätzliches wissen fast (oder nur durch zufall) machbar (ohne spoilern zu wollen, ich sag nur die olle zwiebel)

Dozer (unregistriert) 30. Januar 2013 - 21:00 #

Das Spiel ist nicht so schwer wie es die Legenden sagen?
Das Spiel wird ca 100mal schwerer, als es am Anfang ist. Ich behaupte,
das jörg und Lenhard, dieses spiel nicht beenden würden, wenn sie es weiter spielen.
Später gibts mobs die verfluchen(heftigste fluch in einem spiel) einen für immer!(Nur noch die hälfte der hp,selbst wenn du wiedergeboren wirst.Sehr teuer gerade am anfang sich zu entfluchen und wenn man pech hat geht es gar nicht mehr).
Ihr habt auch viel zu viel Respekt vor dem Game, das sieht man euerer Spielweise an. Hinrennen und umhauen die kleinen mobs!Das ist wirklich nur trash und sind keine richtigen Gegner(gerade am anfang).
Schlagt zu bevor der mob den ersten Schlag macht.
Na ja egal freu mich tierisch auf Dark Souls 2 hoffe aber, das es nicht
leichter wird!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 30. Januar 2013 - 21:42 #

Na, halbwahrheiten, tsts.

Fluch ... Man kann verflucht werden, ja, aber für immer? Nein. Dafür gibt es Reinigungssteine, die kann man an verschiedenen Stellen kaufen. Es gibt auch andere Möglichkeiten da dran zu kommen, aber man will ja nicht Spoilern.

Zudem hat verflucht sein auch einen (kleinen) Vorteil: Wer gerne in den Ruinen umherstampft und keine "Wanderflüche" beutzen will/keine hat - kann so ohne weiteres alles angreifen.

Und der Spruch des "Ihr habt zuviel Respekt" / "Hinrennen und umhauen" kann nur von jemanden kommen der entweder noch nie das Spiel gespielt hat, oder schon so lange spielt, das er jedes Kampfverhalten der Gegner kennt. Den Wissenstand hat aber ein Anfänger noch nicht und daher wäre "Respektlosigkeit"/"Hinrennen und Umhauen" mit Sicherheit das Ende, weil du so nicht weiter kommst in dem Spiel.

P.S. Ich hab es in 300 Stunden nicht geschafft in Dark Souls jemals verflucht zu werden. Hardcore-Supergamer? Nee, wohl eher viel Glück gehabt bei der ersten Frosch begegnung. Seitdem trage ich immer Fluchklamotten & Ringe bevor ich mit Fröschen spiele. ;)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 30. Januar 2013 - 21:53 #

Tja, es kommt häufig vor, dass Leute, die sehr erfahren mit bestimmten Spielen sind, irgendwann völlig das Verhältnis dazu verlieren, was absolut betrachtet leicht oder schwer ist. Sie verlieren völlig die Fähigkeit, sich in Anfänger hineinzuversetzen. Ich wüsste jetzt auch nicht, was man da machen könnte. Das führt zum berüchtigten "Man muss doch nur..." XD
Vor Dark Souls habe ich sowas bei Rise of Flight häufig gesehen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 31. Januar 2013 - 11:27 #

Dem Verfluchen kann man relativ leicht ausweichen, wenn man nicht in der blöden Wolke stehenbleibt. Allzuviel aushalten tun die Frosch-dinger ja nicht gerade. Sind eigentlich nur dann eine Gefahr, wenn man aus versehen zu viele auf einmal auf sich aufmerksam macht. Die meisten Basilisken kann man sowieso umgehen, da sie in optionalen Gebieten sitzen.

Wenn man von Seath verflucht wird (weil man sich im Kampf nicht bewegt hat...) kann man vor dem Bossraum bei den seltsamen Krabbenviechern Entfluchungssteine farmen.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1678 - 31. Januar 2013 - 15:41 #

Die Froschviecher sind dann gemein, wenn man keine Ahnung von Flüchen im generellen hat. Jeder (außer ein paar Glückliche, die Flüche schon vorher kennen lernen) hat die wohl mal unterschätzt und ist einfach in eine Wolke reingerannt, vor allem, wenn an einer Stelle drei, vier auf einmal unvermeidlich ist.

Seath ist total entspannt. Von dem ersten Treffen mit ihm sollte man wissen, dass er einen Fluchangriff hat. Dann ziehst du dir einfach eine Rüstung mit ordentlicher Fluchresistenz an, dann töten die Kristalle immer schneller als der Fluch, und man braucht sich eigentlich keine Sorgen mehr darum machen.

Ansonsten: Das Spiel ist fordernd, aber auf eine ganz andere Art, als vom ersten Kommentator beschrieben. Einfach mit einem mutigen Köpfer rein und abtauchen - das ist wohl die beste Art.

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 1. Februar 2013 - 1:30 #

"Jeder [...] hat die wohl mal unterschätzt und ist einfach in eine Wolke reingerannt,[...]"

Äh, nein...

Ich hab bemerkt es gibt sehr unterschiedliche herangehensweisen an Dark Souls, und jetzt werd ich dir mal meine (in Grundzügen) erklären:
- Klasse ausgesucht die aussieht als könnte sie ein bisschen was einstecken
- Nie gelaufen oder gar gesprintet, mein erster Char hat die Welt im Schritt-tempo erkundigt, mit...
- Schild ständig erhoben
- Wenn ich Gegner gesehen hab, wurde erstmal versucht ob ich ihn anlocken kann, ich bin nie "einfach mal rein" gelaufen; das hat auch dazu geführt, das ich immer versucht hab Gegner in einer Gegend zu bekämpfen wo ich mir sicher war das keine Fallen oder versteckten Gegner mehr lauern.

Wenn man das erste mal den Fröschen über den Weg läuft sollte man schon Asylum, Taurus, Bell Gargoyles und Capra-Demon erledigt haben, sowie über die berühmte Brücke gelaufen sein. Wer zu dem Zeitpunkt noch denkt das bei Dark Souls "einfach mal in ner grauslich giftig aussehenden Wolke stehenbleiben" oder gar reinlaufen eine gute Idee wär hat wohl bis dahin nicht wirklich aufgepasst und von der bisherigen Vielzahl an Toden gelernt ;-)

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1678 - 1. Februar 2013 - 3:19 #

Dass dieses Ding ziemlich tödlich ist, war schon abzusehen. Aber wenn man von ner Vergiftung oder so ausgeht, dann geht man eben doch nicht ganz so vorsichtig an so einen Gegner ran, wie beim Ausblick auf einen sofortigen Tod inklusive Rennen aufs Dach der Kathedrale und zurück. Natürlich ist es keine so gut Idee, einfach in der Wolke zu entspannen. Aber dass sie so schlecht ist, kann kaum wer absehen.

Geoffrey (unregistriert) 31. Januar 2013 - 14:56 #

das mit dem fluch wurde gepatcht, ist also nicht mehr so "schlimm" wie bei release.
und ich behaupte auch, dass spiel wird nciht schwerer. das spiel passt sich einfach der entwicklung des charakters an. bzw der charakter sollte sich durch aufleveln der entwicklung des spiels anpassen...

Dozer (unregistriert) 30. Januar 2013 - 22:48 #

Wenn du bei einer falschen Fraktion bist kannst beim Priester oben im Glockenturm nichts mehr kaufen. Außer du reinigst deine Sünden! Und was war nochmal wenn er Tod war? Dann konntest dir noch 2 Dämmerungs Steine im Vogelnest holen! Bin im 4ten durchlauf und hab mittlerweile genug Dämmerungs Steine. Ok kann sein das ich mich nicht in Anfänger reinversetzten kann.
Trotzdem musste mir recht geben das der Anfang peanuts sind von dem was noch kommt... ;-) ausserdem mache die Mobs im ersten Durchgang kaum schaden. Ich renne lieber mit Geisterklinge durch neu Londo als mit 50% weniger Hp!
Trotzdem kleiner tip an die Redaktion : Moven beim focussen! Wie habt ihr Zelda damals gespielt? Focus Schild hoch und stehen bleiben? Man muss ja nicht Rollen aber günstig zum Gegner stehen macht schon Sinn!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 30. Januar 2013 - 23:07 #

Tipp: Benutz die Antwort funktion, dann wirds besser lesbar später. ;)

Verflucht sein / Sündigen sind auch wieder zwei Themen. Bis man in der entsprechenden Fraktion ist, kennt man das Spiel schon etwas besser und kann ggf. mit Sünden besser umgehen.

Ich geb dir recht, dass das Spiel fordernd ist - aber der Anfang kann genausogut ein Höllenritt sein, wenn man sich nicht auf das Gameplay einstellt. Die Leute, die nur kurz DS gespielt haben und dann sagen: "Boah, megaschwere shice!" - haben ja nicht aufgehört, weil ihnen Smough und Ornstein zu schwer waren, sondern die hatten schon am Anfang ihre Portion stress. ;)

Was neu Londo angeht, bevorzuge ich Feuerbomben, Bögen und ein schönes Katana inklusive Wanderfluch.

Was den Tipp angeht ... du hast noch nicht viele SDK's gesehen oder? Schau dir einfach mal andere an, dann wirste feststellen das Tipps da nicht angebracht sind.

Have Fun!

Dozer (unregistriert) 31. Januar 2013 - 7:46 #

Ja kann schon sein das du rech hast! Ist mein erstes sdk...

RDSQUIRREL 07 Dual-Talent - 124 - 31. Januar 2013 - 21:51 #

Ist ja alles ganz schön. Aber bis zu dem Punkt bin ich auch gekommen. Spätestens bei den zwei Gargoyles war dann aber einfach Schluss. Dazu kommt das erneute Reinladen bereits besiegter Gegner. Logisch ist es nicht, da ja die Bossgegner auch nicht erneut auferstehen.

Ich würde gerne mal hören, wenn beide GG-Redakteure z.B. auf die Gargoyles oder dieses Metall-Schwein oder auch die Skelett-Höhlen (drei bis vier Gegner auf einmal in einem engen Wirr-Warr aus Gängen) ob sie dann noch ähnlich euphorisch sprechen würden...

Naja, da mich aber dennoch die Spielewelt fasziniert, hoffe ich auf ein Dark Souls 2, welches für Weicheier wie mich einfach einen "EASY"-Modus anbietet. Die Hardcore-Gamer müssen diesen ja nicht nutzen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 31. Januar 2013 - 23:45 #

Hoffentlich wird es auch beim Nachfolger keine unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade geben. Bei den Souls darf es gerne weiterhin wie bei Fisherman's zugehen. Wem sie zu stark sind, der kann halt etwas anderes lutschen. ;)
Ein Dark Souls auf leicht würde mMn nicht funktionieren, wäre austauschbar und reizlos. Und das hat nichts mit Hardcore Gaming zu tun. :)

Souler (unregistriert) 1. Februar 2013 - 0:20 #

vollste zustimmung meinerseits.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 1. Februar 2013 - 0:43 #

Ich vermute, es wird eher um die Zugänglichkeit zu Beginn gehen, nicht um Schwierigkeitsgrade. Zumindest nicht per se: Ich wundere mich ja, wieso es in Dark Souls kein Permadeath gibt, wenn es allein hier im Thread schon Leute gibt, die es mit nur fünf oder sechs Toden durchspielen. Warten wir mal auf Teil 2, Permadeath würde sicherlich zur weiteren Legendenbildung beitragen :)

Souler (unregistriert) 1. Februar 2013 - 12:55 #

selbst ich als großer fan des spiels habe nichts dagegen,dass dem spieler bestimmte dinge besser vermittelt/erklärt werden.z.b was es mit diesen ganzen fraktionen/eide auf sich hat,welche vorzüge der jeweilige eid hat etc.oder wie der online modus funktioniert,all das kann man am anfang unmöglich alles sofort verstehen.

also wenn diese dinge zugänglicher gemacht werden(und so wird es bei ds2 ja sein)dann finde ichs ok,solange die atmosphäre des spiels + s-grad bleibt,was efls. so sein soll,wenn man den bisherigen aussagen des neuen direktors glauben schenkt.

ihr beide solltet aber nochmal einen zweiten teil der sdk machen in dem ihr wenigstens bis anor londo kommt und diese episode sollte mit dem sieg über ornstein und smough enden...und wenn ihr das einmal gechafft habt,spielt ihr eh weiter.ich glaube ich wäre nicht der einzige ,der das nach eurem ersten,noch ausbaufähigen gehversuchen in ds interessant finden würde.

und wenn ihr das einmal geschafft habt,spielt ihr eh weiter... ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 1. Februar 2013 - 15:35 #

Wie meinst Du denn Deinen letzten Satz, nur dass keine Missverständnisse aufkommen. "DarkSouls mit mehreren Schwierigkeitsgraden wäre kein Hardcoregaming mehr." oder "Meine Aussage hat nichts mit Hardcoregaming oder nicht zu tun."?

Ich wundere mich außerdem, dass alle beim Begriff "mehrere Schwierigkeitsgrade" sofort zwangsläufig an "Easymode *bäh*" denken. Man kann sowas auch kreativer umsetzen als einfach die Gegner zu nerfen. Z.b. über das Speichersystem (bitte nicht mit Steinen werfen ;) - was spricht bitte dagegen, auf einem potenziellen niedrigeren Schwierigkeitsgrad einfach ein angepasstes Speichersystem zu verwenden? Etwa in der Form:

- Einfach: man kann frei speichern, beim Laden respawnen die Gegner, man verliert beim Tod keine Seelen
- Normal: kein freies Speichern mehr, es gibt aber mehr Speicherpunkte (insbesondere vor den Bossen), Gegner respawnen normal, man verliert beim Tod keine Seelen
- Klassisch: DarkSouls wie es singt und lacht
- Hardcore: wo wir schonmal dabei sind, Permadeath, das Spiel ist ja nie,nie, nie unfair ;)

Und bevor jetzt jemand sagt: "Aber das macht das geniale Spielgefühl kaputt." :
1. Da bin ich mir gar nicht sicher, zumal der klassische Modus ja erhalten bliebe.
2. Ich bin durchaus dem Gedanken nicht abgeneigt, ein Spiel sollte dem Spieler vielleicht die Gelegenheit geben, sich das Spielerlebnis "kaputt zu machen" - schließlich gehört dem Spieler seine Kopie des Spiels. :)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 1. Februar 2013 - 15:41 #

Ich denke freies Speichern und kein verlust von Seelen würde dem Spielgefühl sehr schaden. Dann betreibt man Buttonsmashing - irgendwann kommt man auch damit durch, obendrein Levelt man ja auch noch x mal schneller.

Ich denke mal, du hast Dark Souls jetzt noch nicht durch - daher warte doch einfach mal ab, was die Leuchtfeuer angeht. Ich finde, zur Mitte hin wird man regelrecht erschlagen (was die Menge an leuchtfeuern angeht).

Und du kannst dir jetzt schon das Spiel "kaputt" machen. Erschlag halt einfach jeden NPC. Die Spawnen auch nicht wieder. Und dann lässt du dich verfluchen und sündigst. Mit dem Char haste dann nimmer soviel Spass. ;) Machbar, aber nur was für Irre.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 1. Februar 2013 - 18:08 #

Ich bin gestern abend gerade in Blighttown angekommen - also etwa 10 Stunden drin, wahrscheinlich etwas mehr.

Klar, ein komplettes Resumé kann ich jetzt natürlich noch nicht ziehen, aber ich finde, dem Spiel wäre kein Zacken aus der Krone gefallen, wenn es mir unmittelbar vor Taurus Demon/Gargoyles ein Leuchtfeuer spendiert hätte - die mehrfachen Wiederholungen durch das Hinlaufen haben mich bei den Bossen sehr genervt, auch wenn der Weg bei den Gargoyles zugegebenermaßen nicht ganz so weit war.

Der von mir umrissene, freiere Schwierigkeitsgrad würde das Spielgefühl verändern, klar, aber schaden? Würde ich nicht unbedingt sagen. Die Strafe für's Scheitern würde nur weniger hart ausfallen. Und ich glaube nicht, dass man mit Buttonmashing weiterkommen würde, die Stärke der Gegner bliebe ja unverändert. Und es ist dürfte schon frustierend genug sein, wenn man an einer Stelle mehrfach scheitert und nicht weiterkommt. Außerdem: was macht Dein/mein Spielgefühl besser als das, welches ein Spieler erfährt, der es leichter haben will? So lange die klassische Einstellung weiterhin unverändert verfügbar ist (und vielleicht was dazwischen, für komische Leute wie mich ;) kommt jeder zu seinem Recht, ich sehe da kein großes Problem. Ist zwar nicht unerheblicher Aufwand für den Entwickler, aber niemand hat gesagt, Spieleentwicklung sei ein leichtes Geschäft. ;)

War ja auch nur alles kurz angedacht von mir. Ich will nicht behaupten, meine Idee sei total durchdacht und müsste genau so umgesetzt werden. ;)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 1. Februar 2013 - 18:31 #

Schau dich etwas um, es gibt eine menge Abkürzungen. Zu den Kirchenvögeln kann man von ca. 3 Leuchtfeuern aufbrechen. Zwei davon sind ziemlich nah.

Sinn ist ja auch irgendwann das ganze Areal wie seine Wesentasche zu kennen - all die kleinen Geheimnisse findet man doch nicht, wenn man es nur einmal abläuft. Das würde nicht passieren, wenn man direkt vorm Boss spawnt. Zudem würde man als Anfänger irgendwann in die Bredouille kommen, das die Stufe zu klein ist ... zuwenig Leben, zuwenig Damage, etc. Dann müsste man plötzlich die Bosse einfacher machen, damit du das auch schaffen kannst und eh man sich versieht spielst du "God of War". Nix gegen "God of War", ein schönes Spiel, aber Dark Souls ist nunmal kein "God of War".

Warum müssen immer alle Spiele für alle Spieler schaffbar sein? Ich würde auch gerne Crusader Kings II spielen - aber ich komm da nicht rein. Jetzt könnte ich vorschlagen was man alles an der Serie ändern könnte, damit ich auch meinen Spass habe - die Fans würden im dreieck springen und das Spiel wäre nicht mehr das, was es war und ich würde Fragen: "Aha, das ist also das berüchtigte Crusaders Kings II - Jamison Edition. Komisch ist ja nich so dolle." - Kein wunder. Daher nehm einfach ein anderes Spiel. Das selbe sehe ich bei DS. Mehr einleitung, besser Steuerungserklärung und die Story leichter verständlich für Mitteleuropär ... aber das Gameplay? Finger weg! :)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 1. Februar 2013 - 19:13 #

Das ist letztendlich so etwas wie eine Gamedesign-Glaubensfrage: Spiele, die vom Spieler bezwungen werden müssen vs. Spiele, die sich der Spieler Untertan machen kann. Letztendlich haben beide eine Daseinsberechtigung, ich frage mich nur, ob im Spezialfall DarkSouls nicht etwas zu sehr in die eine Richtung geschwenkt wurde. ;)

Ich weiß nicht, ob ich diese "Abwärtsspirale" wie Du sie beschriebst sehe. Aber ich bin ich Spiel wie gesagt auch nicht so weit, deshalb möchte ich hier noch kein Urteil fällen und mich hier nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen. Nur so viel: zum Gameplay der Bosskämpfe...gäbe es das ein oder andere zu sagen.^^

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 1. Februar 2013 - 19:29 #

Ich denke du wirst deinen Spass haben. Was die Bosse angeht... Wenn du länger gespielt hast und auch verschiedene Builds ausprobierst, wirst du feststellen, dass manche Bosse fast schon Witzlos sind, so schnell sind die Down. Andere dagegen, da beisst man sich die Zähne aus. Wenn alle Stricke reissen, holt man sich 1-2 andere Spieler ins Spiel und dann dürfte das klappen.

Die Genugtuung die du erfährst, wenn du das hinter dir hast ist all die "Qualen" wert. ;)

Das Spiel macht dich zu einem besseren Spieler (in Souls spielen) - auch durch das Grindartige wieder und wieder durchlaufen alter Passagen. Dann fängst du vielleicht auch irgendwann an, dir eigene Regeln zurecht zulegen: Nur Zweihänder, nie Schild, nur Stichwaffen ... etc.

Ich wünsche dir jedenfalls allen erdenklichen Spass. :)

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 2. Februar 2013 - 14:28 #

»Das ist letztendlich so etwas wie eine Gamedesign-Glaubensfrage: Spiele, die vom Spieler bezwungen werden müssen vs. Spiele, die sich der Spieler Untertan machen kann.«

Ich würde dir recht geben, dass es in gewisser Weise eine Glaubensfrage ist. Das Problem ist meinen Augen aber eher ein anderes: Wissen Spieler, was sie wollen?

Wie viele Spieler hätten wohl den niedrigeren Schwierigkeitsgrad gewählt nach der Berichterstattung, die Dark Souls gekriegt hat? Damit hätten sich aber auch viele Leute um eine der interessantesten Spielerfahrungen der letzten Jahre gebracht.

Abgesehen von der "zerstörten" Spielerfahrung müsste man selbstverständlich auch am Balancing schrauben. Mehr Speicherpunkte würden wohl bedeuten, dass Spieler weniger Gelegenheiten wahrnehmen, um Seelen zu sammeln. Da gerade für einen neuen Spieler Seelen aber notwendig sind, müsste man wohl entweder die Seelenanzahl pro Gegner erhöhen oder die Gegner eben doch schwächen. Spätestens, wenn es dann um die Frage des Multiplayers geht (und in Souls ist nun mal jeder SP-Charakter gleichzeitig ein MP-Charakter), dürfte es sehr kompliziert werden, da noch die richtige Balance zu finden. Und selbst, wenn man das alles hinkriegt, frisst es zumindest einen guten Teil des Budgets, der dem "klassischen" Schwierigkeitsgrad dann fehlt.

Gleichzeitig kommen dann natürlich noch die Leute, die das Spiel gerne schwerer hätten: bessere KI, mehr Variation bei den Gegnern, umfangreichere Movesets...

Diese Spieler sollte man dann wohl auch zufrieden stellen. Also käme zum "Easymode" noch mindestens ein "Hardmode", der ebenfalls wieder zeitintensives Balancing erfordert, was ebenfalls wieder eine Menge Geld kostet.

Meine Meinung ist daher: Besser einen Schwierigkeitsgrad, der dafür genau das ist, was die Designer des Spiels wollen, auch auf die Gefahr hin, dass das Spiel dadurch nicht mehr jedem gefällt, als viele halbgare Designentscheidungen, von denen keine richtig funktioniert. Und ja, das ist in meinen Augen eine berechtigte Befürchtung.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 2. Februar 2013 - 15:14 #

Die Multiplayer-Komponente habe ich tatsächlich bisher nicht bedacht. Vor allem deshalb weil ich vorhabe, sie zu ignorieren - das fehlte mir gerade noch, dass andere Spieler in meinem Spiel rumlaufen. ;)

Wie gesagt, ich bin noch so lange im Spiel drin, ich werde ja sehen was noch alles kommt...ich sehe aber, worauf Du hinaus willst. Ich spiele jetzt erstmal weiter. :)

Geoffrey (unregistriert) 5. Februar 2013 - 17:54 #

trau dich in den multioplayer. ich verspreche, du wirst es nicht bereuen. btw auf welchem system spielst du?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 5. Februar 2013 - 19:38 #

PC. Hat übrigens nichts mit trauen zu tun - ich finde nur nix an Multiplayer. Und ich werde mich hüten, extra für DarkSouls ein GFWL-Konto aufzumachen. Ich bleibe schön offline. :)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 6. Februar 2013 - 0:57 #

Die Art des Multiplayers ist anders, als man das sonst gewohnt ist. Ich denke dir entgeht da was. Und vor Invasionen musst du dir keine Gedanken machen, da ich annehmen das du eh die meiste Zeit über als Hülle durch die Lande läufst. ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 6. Februar 2013 - 1:36 #

Die Zeit als Hülle versuche ich zu minimieren - der Held hat sowieso schon so wenig Persönlichkeit, da will ich nicht auch noch als müffelnder Zombie spielen. ;)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 7. Februar 2013 - 8:50 #

Ich war zum Anfachen der zweiten Lagerfeuerstufe beim Schmied gestern zum dritten Mal überhaupt Frischfleisch (die ersten beiden Male auch nur zum Befeuern), da erlebte ich meine erste Invasion. Der Typ, der seiner Silhouette nach massiv gepanzert eingekleidet war und diverse magische Waffen dabei hatte, kämpfte bei all seiner massiven Stufen- und Materialüberlegenheit doch recht fair, er griff mich zum Beispiel nicht an, wenn ich gerade einen Trank einwarf. Fand ich okay.
Ich hatte zunächst befürchtet, Tode beim PvP ließen keine Menschlichkeit mit den hinterlassenen Seelen zurück, da es ja, soweit ich bislang weiß, genau das ist, worum man als Invasor kämpft. Glücklicherweise habe ich mich da geirrt. Da kann ruhig mal Besuch erscheinen. :>
Ich werde aber tunlichst drauf achten, nicht als Frischfleisch in noch nicht ausgekundschafteten Gebieten herumzuirren...

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 1. Februar 2013 - 14:41 #

Wie bereits oft erwähnt, existiert der "EASY"-Modus doch längst. Es ist nur eben keine explizite Auswahl des Schwierigkeitsgrads. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist sogar der von dir erwähnte Gargoylekampf. Wen es nicht stört, etwas gespoilert zu werden: EpicNameBro hat auf YouTube genau dies "untersucht". Am Ende der zweiten Episode seiner "Dark Days" Reihe kämpft er gegen die Gargoyles ohne Rüstung, mit der +0 Waffe seines Charakters und ohne vorher gelevelt zu haben. In Episode 3 wird dann gezeigt, wie man sich das Leben in dem Kampf einfacher machen kann.

Doch was sind nun die Möglichkeiten, die man hat?
[Leider enthält das Folgende einige konkrete Informationen, daher hier mal eine prophylaktische SPOILERWARNUNG.]

1) Farming: I.d.R. dauert es weniger als eine Stunde (was in Anbetracht der Gesamtspielzeit lächerlich wenig ist), um seine Waffe auf +5 zu bringen und sämtliche Rüstungsteile auf +3 (der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass es, wenn auch unpraktikabel, sogar möglich ist, +15 Waffen und +10 Rüstungsteile zu haben, noch bevor man den Kampf mit den Gargoyles bestreitet). Netter Nebeneffekt: Durch die gesammelten Seelen verfügt man über ein wesentlich höheren Level als an dieser Stelle üblich.

2) Itemauswahl: Auch wenn es für einen Anfänger sicher nicht leicht ist, kann es sich dennoch lohnen, sich auch zu diesem Zeitpunkt schon mit den zur Verfügung stehenden Items auseinanderzusetzen.

3) Estus Flasks: Beginnt man den Weg zum Boss nicht beim Schmied, sondern am Firelink Shrine, stehen einem 10 statt der üblichen 5 Flasks zur Verfügung. Alternativ besteht die Möglichkeit, durch den Einsatz einer Humanity auch das Feuer beim Schmied auf 10 Flasks zu bringen (auch hier sei der Vollständigkeit halber erwähnt, dass es bereits zu diesem Zeitpunkt möglich ist, sogar mehr als 10 Flasks mit in den Kampf zu nehmen).

4) Summons: Neben anderen Spielern stehen für diesen Kampf auch zwei NPCs zur Verfügung, die gerufen werden können. Bereits einer der beiden NPCs ist in der Lage, den Kampf gegen beide Gargoyles nahezu im Alleingang zu bewältigen.

Man sieht also, dass sich durch diese Mechanismen die Schwierigkeit des Kampfes nahezu stufenlos variieren lässt.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 1. Februar 2013 - 15:25 #

Kurze Zwischenfrage: Ist das Beschwören von NPCs eigentlich bei allen Bosskämpfen im Spiel nach den Gargoyles möglich oder nur bei manchen?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 1. Februar 2013 - 15:35 #

Soweit ich mich entsinne, bei allen. Du musst aber immer Menschlich sein, sonst siehst du ihre Rufzeichen nicht.

Bei manchen Boss-Begegnungen, wenn du da Unterstützung (von NPCs) haben willst, müssen manche vorbestimmungen erfüllt sein (zB so kleinigkeiten wie: Der NPC sollte noch am Leben sein. *g*)

Du kannst aber immer Spieler rufen - die sind normalerweise noch besser als NPC's. ;)

Souler (unregistriert) 1. Februar 2013 - 16:00 #

npcs,nein,definitiv nicht.aber du könntest theoretisch bei jedem bossgegner die hilfe von anderen spielern in anspruch nehmen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 1. Februar 2013 - 17:01 #

Welcher Boss, den man schlagen muss, fällt dir den jetzt ein, wo du keinen NPC beschwören kannst?

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 1. Februar 2013 - 17:51 #

SPOILERWARNUNG:

Von den Pflichtbossen sollten bei Sif, Nito, Bed of Chaos und Seath keine NPCS Summon Signs liegen, wenn ich mich nicht irre.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 1. Februar 2013 - 17:55 #

Ja damit könntest du recht haben, ich kann mich da auch an keine erinnern.

Also so 50/50 Chance bei nem Boss einen (NPC)-Freund zu haben.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 1. Februar 2013 - 18:00 #

So ungefähr. In ihre eigene fiese, kleine Kategorie fallen dann noch die Four Kings, wo der NPC mehr schadet als er nutzt :D.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 1. Februar 2013 - 7:12 #

Ich habe heute - war das schon heute oder noch gestern? XD - erstmalig auf legitime Weise einen dieser Riesenskelette aus dem Friedhof erledigt. "Auf legitime Weise" heißt, ihn nicht mehr einfach zum schmalen Abgrund an der Mauer in der Nähe des Lagerfeuers gelockt, damit er ausrutscht und runterfällt. Ich bin ein Held! :D
Ich habe in der gleichen Sitzung aber auch eine Menge Seelen beim Händler verschwendet. Eine Frage kommt mir da noch in den Sinn: Kann ich doppeltes/nutzloses Equipment wegschmeißen, oder gibt es irgendwann auch eine Gelegenheit, irgendwas zu verticken?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 1. Februar 2013 - 8:24 #

-Spoiler-
Ja es gibt später jemanden der dir alles abnimmt, allerdings für eine seeehr spärliche Summe an Seelen.
-/Spoiler-

Am besten du holst dir beim Händler die bodenlose Kiste, dann kannst du am Leuchtfeuer "überflüssiges" dort aufbewahren (unendlich). Die "" weil es durchaus vorkommt, das man mehrere Waffen des selben Typ's aber mit anderen Verzauberungen/Schmiederein haben möchte.

Was das Seelenausgeben angeht - immer noch besser als es nach dem Kampf auf dem Boden liegen zu lassen. :)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 1. Februar 2013 - 19:20 #

Jo, die Kiste habe ich mir beschafft, Und ich bin froh, dass es sie gibt. XD
A propos, was das liegenlassen von Seelen betrifft... Ich hatte da gestern auch noch so 'ne Szene, die mir mit fünf Ausrufezeichen zeigte, zu was für Herzklopfen das Spiel so führen kann. Da war ich an der Stelle gestorben, wo einem das brennende Fass entgegenrollt, das mich natürlich prompt getroffen hatte, während ich eine Nachricht am Boden las, die da lautete: "From above!" :D
Aber das war nicht, woran ich starb. Da war diese Lücke in der Treppenabgrenzung, und ich sah unter ihr diese Plattform und dachte mir: "Vielleicht ist da ja was, muss ja einen Grund haben, dass diese Lücke hier ist."
So wollte ich mich von da also auf die Plattform fallen lassen, was natürlich schief ging, und ich starb. Und ich erwachte wieder am Feuerschrein-Lagerfeuer. Das erste, das man in der Stadt findet gibt mir bislang noch immer lediglich 5 Estus-Flaschen, deswegen hatte ich es übergangen. Als ich mich endlich wieder zur Treppe vorgekämpft hatte, um mir meine Seelen und die Menschlichkeit wiederzuholen, hatte ich kein Estus mehr und noch ca. 3 Millimeter Gesundheit; da habe ich mich mittels eines dieser Heimrufungs-Knochen erstmal schnell wieder in Sicherheit gebracht. Meine Güte, mir ist auf dem Weg fast das Herz zum Hals herausgesprungen. So viel Spannung hab ich nur selten in meiner Spielehistorie erlebt. :D

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 1. Februar 2013 - 19:25 #

Warte mal ab bis Du die nicht die Treppe mit dem Fass hinauf, sondern voller Abenteuerdrang die Treppe kurz davor hinuntersteigst...^^

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 1. Februar 2013 - 19:32 #

Ja das kommt mir bekannt vor. Zeit vielleicht Freund Feuerrad einen besuch abzustatten? :)

Der selber ist ganz Nett, nur der Weg dahin ist ... knochig.

Souler (unregistriert) 1. Februar 2013 - 23:48 #

um an den folgenden lagerfeuern 10 estus flakons zu haben musst du das feuer "entfachen",das funktioniert aber nur,wenn du in menschlicher form bist.ausserdem muss man dazu noch eine menschlichkeit abgeben.

es macht immer spaß über die ersten gehversuche in ds zu lesen,weil man sich da gut hineinversetzen kann,wie man da selber im ersten durchgang voller erfurcht durchgeschlichen ist.

Souler (unregistriert) 1. Februar 2013 - 23:57 #

Ehrfurcht...diese Tastatur,argh.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 2. Februar 2013 - 4:24 #

Jo, das weiß ich schon. Mir fehlt noch das "Ritual".

Olphas 24 Trolljäger - - 47741 - 2. Februar 2013 - 8:49 #

Auf 10 kann man alle ohne das Ritual aufwerten, wenn man menschlich ist. Nur darüber braucht man das Ritual.

s und er (unregistriert) 2. Februar 2013 - 17:16 #

nicht ganz. wenn ich mich nicht irre bekommst du ohne aufwertung an jedem feuer das von einem feuerwächter bewacht wird 10 estus. feuer ohne wächter geben nur 5. aufwerten auf 20 kann man sie natürlich alle.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1678 - 2. Februar 2013 - 23:18 #

Man kann ohne Ritual jedes Leuchtfeuer einmal "entfachen", also verbessern, sodass sie 10 Estus geben. Leuchtfeuer mit Hüter sind Standardmäßig einmal auf 10 entfacht. Will man ein 10er-Feuer (einmal aufgewertet oder mit Feuerhüter) noch einmal auf 15 oder 20 aufwerten, braucht man das passende Ritual.

mihawk 19 Megatalent - P - 13129 - 3. Februar 2013 - 20:03 #

Eine tolle Stunde der Kritiker, macht wirklich Lust auf das Spiel. Aber zuerst brauch ich ein Gamepad, mit Tastatur geht es echt nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 339959 - 4. Februar 2013 - 12:56 #

Ich habe Dark Souls weitergespielt! Alles weitere im heutigen Montagmorgen-Podcast... (10-Minuten-Rant)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16749 - 4. Februar 2013 - 13:35 #

Da bin ich aber mal gespannt. Ich setze schonmal Kaffe auf.^^

Makariel 19 Megatalent - P - 13889 - 4. Februar 2013 - 18:14 #

har har har :D

Muss ich gleich mal reinhören...

asurmen 14 Komm-Experte - 2083 - 7. Februar 2013 - 11:21 #

Super Video, bestärkt mich aber Dark Souls nicht zu spielen, es ist einfach nicht meins.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4178 - 23. Februar 2013 - 16:34 #

Schönes Video, ich werde Dark Souls wohl mal eine Chance geben und das, obwohl ich wohl einer der ungeduldigsten und schlechtesten Spieler überhaupt bin. :D

Souler (unregistriert) 26. Februar 2013 - 12:28 #

Dann bestell dir schonmal ein Ersatzpad... ;)

FEUERPSYCHE (unregistriert) 6. September 2016 - 11:33 #

Herrlich, dieses Video nach all den Jahren (und Souls/Borne)-Spielen noch einmal zu sehen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)