Bioshock 2 Testvideo

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324509 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

9. Februar 2010 - 14:54 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Bioshock 2 ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.
In unserem knapp 11minütigen Testvideo zu Bioshock 2 stellen wir euch die -- wenigen -- Neuerungen vor, darunter einen Abwehrkampf, um eurer Little Sister das Extrahieren von "Adam" aus einem "Engel" zu erlauben, das neue Hacking Tool, eine Unterwassersequenz und natürlich das Treffen auf eine Big Sister.


Llane 09 Triple-Talent - 257 - 9. Februar 2010 - 18:30 #

Tolles Video, wie immer! Hmm! Die Grafiken wirken ja schon ein wenig altbacken, ihr habt das Spiel auf der Xbox getestet? Bioshock 1 mit DirectX 10 sieht auf dem PC schon wesentlich schöner aus.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 9. Februar 2010 - 19:04 #

Ja, ist Xbox-Version. Siehe Buttons und das Achievement von Jörg im Video ;-). Grafisch wird der PC mit Sicherheit seine Vorteile auskosten können. Wobei ich denke, daß sich das mehr auf die Effekte (besonders Wasser), als auf die Texturen auswirken wird.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 10. Februar 2010 - 14:44 #

Wer spielt denn sowas auf der Xbox? Ich nicht... und andere auch nicht, wenn man die Verkaufszahlen der Xbox-Version im Vergleich zur PC-Variante von Bioshock 1 ansieht. 80:20 (Deutsche Verkaufszahlen)... ;-)

robsetabse 10 Kommunikator - 440 - 10. Februar 2010 - 14:59 #

80:20 zu gunsten vom pc?
wo findet man denn solche zahlen überhaupt? würden mich sehr interessieren

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 11. Februar 2010 - 3:09 #

Stand mal in einem Report zum "sterbenden PC" in der Gamestar vor etwa einem Jahr.

maximumpayne 11 Forenversteher - 804 - 11. Februar 2010 - 17:34 #

Ja wie du schon sagst "Deutsche Verkaufszahlen"! Dabei solltest du bedenken, dass Deutschland eine der letzten Bastionen für PC Games ist.
Im Internationalen Vergleich liegt die Konsolenfassung bestimmt weit vorn.

Und warum sollte man das nicht auf der Konsole spielen?! Grade auf der Konsole machen mir solche SinglePlayer Spiele viel mehr spaß. Da ich sie auf dem großen HDTV mit der Sourround-Anlage besser genießen kann als vor dem PC.

robsetabse 10 Kommunikator - 440 - 11. Februar 2010 - 21:58 #

naja da kommts ja jetzt auch drauf an, was du daheim für eine ausstattung hast.
viele haben halt keinen 46" lcd fernseher inkl. surround anlage daheim.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 16. Februar 2010 - 12:19 #

Ähnliche Ausstattung kann man auch am PC haben...
Alles wo man selber zielen muss, ist für mich ein PC-Spiel (na gut, Wii geht auch), andere Dinge steuern sich besser mit Gamepad (was auf PC und Konsole gleichermaßen möglich ist). Strategiespiele usw. jetzt mal ausgeklammert.

Ach so, und: Gutes Video!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 13. Februar 2010 - 16:08 #

"Eine der letzten Bastionen" das wird immer wieder gerne behauptet...
Fakt ist, dass Deutschland einer der größten Spielemärkte der Welt überhaupt ist. Konsolenländer sind vornehmlich Japan und USA. Andere spieleverrückte Länder, wie z.B. Südkorea nutzen demgegenüber fast gar keine Konsolen(!) sondern dort spielen die Leute fast ausschließlich am PC! (Mit der Folge, dass der Wii z.B. erst vor knapp einem Jahr dort überhaupt offiziell erschienen ist - und nein, Südkorea ist kein Entwicklungsland sondern technologisch ebenso weit wie Japan und USA und VOR Europa (etwa zwei Jahre anzusiedeln)).
Wobei in Asien Egoshooter allerdings generell schlicht nicht populär sind.

Clickmaster 13 Koop-Gamer - - 1261 - 9. Februar 2010 - 23:45 #

Ist niemandem aufgefallen, dass die PC-Version schlechter aussieht als Teil 1?

robsetabse 10 Kommunikator - 440 - 10. Februar 2010 - 1:42 #

schaut ja eh voll gut aus.
kauf ich mir irgendwann, wenns billiger wird.

vor allem die big sisters schauen ja sehr cool und unheimlich aus.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 10. Februar 2010 - 14:44 #

Ich weiß ich bin einer der wenigen, aber ich finde das Spiel grafisch offen gestanden ziemlich gewöhnungsbedürftig. Es hat halt das typische Unreal Engine 3 Problem der leutenden Bonbon-Menschen mit Gummipuppenhaut in überbeleuchteten Umgebungen. Das Leveldesign und die Architektur sind theoretisch klasse, aber es sieht durch diese Beleuchtung einfach so unglaubwürdig und anstrengen aus, dass ich mich schon durch Teil 1 eher zwingen musste. Meiner Meinung nach passt die UE3 toll zu einem Spiel wie UT2007, aber eben nicht zu Bioshock oder anderen ernsthaften Spielen.

robsetabse 10 Kommunikator - 440 - 10. Februar 2010 - 14:58 #

na realistisch schaut das spiel nicht unbedingt aus, da hast du recht.

aber ich mag spiele mit eigenwilligem stil,design und grafik, die dafür auch mal nicht so realistisch aussehen.
wenns wirklich zu echt aussieht, wie zum beispiel so kriegsspiele wie modern warfare usw, reizt mich das auch wieder überhaupt nicht.

lieber einen grafikstil finden, der einfach interessant und gut ausschaut, muss nicht realistisch sein.
gutes beispiel dafür ist zum beispiel das neue prince of persia. schaut überhaupt nicht realistisch aus aber trotzdem sehr gut.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 11. Februar 2010 - 3:21 #

Da gehen die Geschmäcker wohl auseinander. Ich finde auch Prince of Persia sehr gewöhnungsbedürftig. Klar dürfen Spiele einen eigenen Stil haben, sollten sie auch, jedoch sollte dieser immer glaubwürdig bleiben. Und bei Bioshock hatte ich schon beim ersten Teil ständig das Gefühl "durch ein Computerspiel" zu laufen, weshalb keine Emotionen aufkommen wollten und ich das Spiel irgendwie als atmosphärisch austauschbar empfand. Das hat auch Gründe.
Ein gutes Beispiel für einen tollen Grafikstil ist beispielsweise Oblivion, Mafia, Fallout 3 oder auch so alte Spiele wie Unreal 1 oder Half-Life. Hier werden Lichteffekte dezent gesetzt und sehen realistisch aus. In Fallout 3 beispielsweise dachte ich mir ständig "mein Gott, das könnte alles wirklich so passieren" und "verdammt schau dir mal diese verwüstete, beklemmende Skyline an", was das Spiel atmosphärisch herausragend machte. In Bioshock dachte ich mir dagegen "oh, da kommen wieder 2 geklonte Splicer-Modelle in Bonbonoptik mit Faschingskostümen um die Ecke und produzieren gleich wieder überdrehte Lichteffekte". Es war einfach in keinster Weise beeindruckend, da unglaubwürdig, obwohl es theoretisch so tolle Ansäze hatte. Das vergleichbare System Shock 2 als Gegenbeispiel fand ich seinerzeit herausragend (hab es um 2001/2002 nachgeholt).

robsetabse 10 Kommunikator - 440 - 11. Februar 2010 - 22:00 #

ok, ja das sind dann einfach unterschiedliche geschmäcker. ist halt was ganz anderes und hat beides seine daseinsberechtigung.
grade bei fallout 3 fand ich den realistischen look auch echt super und hab mich da auch unglaublich gut reinfühlen können.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 10. Februar 2010 - 2:24 #

Ich empfinde das immer sehr schwierig abzuschätzen, ob Jörg jetzt tatsächlich jedes Spiel "durchgeknüppelt" hat oder eben sich die Meinung mit dem jeweiligen Redakteur teilt. Und insgesamt wieviel Zeit schätzungsweise 'netto' in das Spiel investiert wurde.

Das ist keine Kritik und zweifelhaft, nur empfinde ich das als wichtige Angabe mittlerweile, da nun doch viele Spiele Schlag auf Schlag folgen. Gerade bei "Geheimtipps" oder "Zweite Meinung" finde ich das schon wieder interessant, wenn jetzt beispielsweise ein Redakteur mit einem Spiel deutlich mehr Zeit verbracht hat und dann die Begeisterung noch deutlich steigt, oder abflacht.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 12. Februar 2010 - 0:12 #

Gutes Video, aber jetzt frag ich mich, wie's denn dann eigentlich mit der Stunde der Kritiker ausschaut, wenn einer der beiden hier jetzt schon das Testvideo kommentiert hat? Wurde die Stunde da entsprechend vor allem anderen aufgenommen und wird nur mit großer Verzögerung veröffentlicht oder wird das dann wieder so wie zu Avatar, wo einer das Spiel leider schon kennt?

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 12. Februar 2010 - 0:33 #

bei avatar hatte jörg es auch schon (durch-)gespielt

Anym 16 Übertalent - 4962 - 12. Februar 2010 - 1:34 #

Und das fand ich da auch schon nicht so toll und nicht ganz im Sinne des Formats.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 13. Februar 2010 - 2:51 #

Ersteres :-) Wie auch schon bei Mass Effect.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 14. Februar 2010 - 1:50 #

Sehr schön, dann kann ich dem Video ja beruhigt entgegenfiebern.

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 12. Februar 2010 - 0:34 #

bei den videos sieht man den vorteil zum heft: die (auf website) sind im schnitt deutlich länger

Anonymous (unregistriert) 12. Februar 2010 - 23:24 #

Wann ladet ihr das Testvideo bei Youtube hoch?

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 13. Februar 2010 - 19:57 #

bei mir laufen die Videos auch nicht so gut hier, YouTube läuft bei mir um einiges besser.

bsinned 17 Shapeshifter - 6833 - 19. Februar 2010 - 21:39 #

An Bioshock 1 hab ich nach 3-4 Stunden irgendwie immer das Interesse verloren und es so am Ende nie durchgespielt.
Shock 2 hab ich mir eigentlich zur Überbrückung für die internetfreie Zeit während eines Providerwechsels gekauft (toll, wenn der Kopierschutz dann aber eine Internetverbindung vorraussetzt) und spiele nun wie im Rausch. Ich kann nichtmal sagen, warum es mir besser liegt als Teil 1, aber ... oh... meine Little Sister hat eine neue Adam-Spur...ich muss weg.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)