Assassin's Creed Origins – Stunde der Kritiker
Teil der Exklusiv-Serie Stunde der Kritiker

PC XOne PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 141147 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

30. Oktober 2017 - 21:24 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Premium Content
Einzelkauf
Für nur 3,00 €
Jetzt kaufen
GamersGlobal Premium
Kostenfrei nutzen
Infos/Anmelden
Premium Points
2 Premium Points
Registrieren
Premium-Streams: 1080p (mp4)
Assassin's Creed Origins ab 50,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Assassin's Creed Origins ab 46,99 € bei Amazon.de kaufen.
Gerade mal eine Woche in der GamersGlobal-Redaktion, schon darf sich unser Neuer Dennis Hilla in den Kreis der Stundenkritiker erheben. Zusammen mit Jörg Langer bestreitet er die dritte Runde unserer diesjährigen SdK-Offensive. Das Spiel, um das es heute geht: Assassin's Creed Origins.

Zwei Jahre ist es her, dass mit Syndicate der letzte Teil der ehrwürdigen Assassin's Creed-Reihe erschien. Doch mit dem neuen Teil wollen die Macher einen Neuanfang begehen. Mit dem antiken Ägypten geht es soweit wie nie zuvor in der Zeit zurück, und auch beim Gameplay gibt es einige Neuerungen wie ein dynamischeres Kampfsystem sowie die Integration von Rollenspielelementen. Doch wie wirkt sich das Ganze in den ersten 60 Minuten aus? Ist Origins wirklich der erhoffte Neuanfang, und kann er die beiden Kritiker soweit überzeugen, dass sie nach der ersten Stunde auch in ihrer Freizeit weiterspielen würden?

Auch die Stunde der Kritiker zu Origins hält sich an die Grundprinzipien dieses Videoformats. Hier dürfen – nein, sollen! – die Probanden frei Schnauze und völlig subjektiv ihre Meinung zu dem vorgestellten Spiel preisgeben. Und zwar auch dann, wenn diese mal etwa nicht zum GamersGlobal-Test passt. In dem 40-minütigen Video zeigen wir euch die wichtigsten und witzigsten Szenen und im Fazit fassen Jörg und Dennis noch mal ausführlich ihre bis dahin gesammelten Erfahrungen zusammen.

Um diese Stunde der Kritiker sehen zu können, habt ihr zwei Möglichkeiten. Erstens: Ihr nutzt den Einzelkauf und erhaltet kurz nach eurer Zahlung Zugang zu der Folge. Zweitens: Ihr seid oder werdet Premium-User von GamersGlobal. Wir empfehlen euch natürlich Letzteres, erhaltet ihr so doch unter anderem Zugriff auf alle Folgen der SdK-Offensive 2017, zu der neben Origins auch Elex, Super Mario Odyssey, Wolfenstein 2, Call of Duty - WW2, Need for Speed Payback, Star Wars Battlefront 2 und Doom VFR gehören. Welche Leistungen weiterhin in GG-Premium enthalten sind, erfahrt ihr auf dieser Übersichtsseite.

Jetzt aber wünschen wir euch viel Spaß beim Anschauen!

*Geld-zurück-Garantie: Wenn ihr für dieses Video einzeln zahlt und wider Erwarten nicht zufrieden damit seid, erhaltet ihr euer Geld zurück. Leitet dazu einfach binnen einer Woche nach dem Video-Kauf eure PayPal-Bestätigungsmail an service //at// gamersglobal //punkt// de weiter, mit Betreff: "Geld zurück für Origins-SdK".
Christoph Vent Redakteur - P - 141147 - 30. Oktober 2017 - 21:24 #

Viel Spaß beim Anschauen!

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 30. Oktober 2017 - 22:54 #

Der Beginn gehört meiner Meinung nach nicht zu den Stärken des Spiels.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8341 - 30. Oktober 2017 - 23:20 #

Na der "neue" macht ja seine Sache garned mal so schlecht, glückwunsch ürbigens zum Job. Vielleicht bissle mehr die Arme bewegen, hatte sowas Mannequin haftes. Aaaber ich denke das gibt sich mit der Zeit. :)

@Spiel ...lustig, ich dachte ich wäre durch mit allen Assassins Creedenzias dieser Welt (bin seit AC2.5 raus) aber irgendwie sieht das Spiel nach etwas aus, das ich mir auch irgendwann mal gönnen werde. Das einzige was ich allerdings nicht so Doll finde: Die Inventar-Grafik, die sieht so SciFi aus, das passt besser in ein Destiny als in eine Ägyptisches-RPG-Jump&Run-Metzel-Orgie.

Oder tickt da im Hintergrund immer noch diese völlig PlemPlem Animus Geschichte? Brrr...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15712 - 30. Oktober 2017 - 23:29 #

Tickt, ohne Animus kein Ägypten.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38074 - 30. Oktober 2017 - 23:43 #

Naja, dieses moderne HUD- und Inventar-Design zieht sich ja durch alle Teile der Reihe. Mir gefällts auch nicht, auch wenns mit dem Animus begründet ist.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5884 - 31. Oktober 2017 - 0:43 #

Natürlich! Und der Animus-Part bindet mal eben einfach noch eine andere Spielwelt von Ubisoft ein. :-)

Ich hab die Gegenwartsszenen immer gern gemocht und finde es schade, dass sie jetzt so reduziert sind. Damals, mit Desmond im Kolosseum... das war super!

Tino128 11 Forenversteher - P - 684 - 1. November 2017 - 11:27 #

Volle Zustimmung :-)
Ich mag die Gegenwartsstory ebenfalls.
Leider wird Diese nur noch über Audio-Logs und E-Mails getragen.
Für die Spieler, welche seit dem 1. Teil dabei sind, sind das aber nach wie vor interessante Informationen. Die meisten Neueinsteiger werden damit aber nix anfangen können.
So einen großen Umfang wie in Teil 3 oder 4 wird's wohl nicht mehr geben.

ganga Community-Moderator - P - 17177 - 1. November 2017 - 13:13 #

Ich finde gerade mit Teil 3 und glaube ich dem Teil davor (wo der ACHTUNG SPOILER Vater dazukommt und sie in so ner Höhle sind?) hat die Gegenwartsstory total an Reiz verloren. Davor fand ich das eigentlich immer recht spannend und die Grundidee ist auch immer noch cool, meiner Ansicht nach haben sie da sehr viel Potential liegen lassen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5884 - 1. November 2017 - 17:31 #

Am besten war's bei Teil 1, 2 und Brotherhood. Danach wurde es immer schlechter. Und ein entscheidender Story-Teil (Ende Teil 3) wurde bis heute nicht fortgeführt.

Die Mini-Storyline der letzten Teile könnten sie sich meinetwegen schenken. Am liebsten wäre mir, wenn sie wieder eine Gegenwartsebene von der Qualität der ersten drei Teile einführen würden. V.a. in Teil 2, wo man manche Locations in der Vergangenheit und Gegenwart besuchen konnte, war das wirklich gut. Könnte man ja auch gern auf kleine Abschnitte wie z.B. die Eifelturm-Szene in Unity limitieren, damit der Aufwand nicht explodiert.

Punisher 19 Megatalent - P - 16177 - 2. November 2017 - 11:51 #

Ich mochte die Gegenwart-Storyline, bis ich zu dem Schluss kam, dass die Reihe NIE in einem Teil in der Gegenwart enden wird, in der man mit Desmond die Templer endgültig besiegt... das war bei AC1 meine Idee/Wunsch einer übergeordneten Storyline, die man nach der "Ahnen"-Trilogie in einem vierten Teil abschliessen kann. Soviel dazu. :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40499 - 30. Oktober 2017 - 23:36 #

Die SdK hat mich doch deutlich mehr angesprochen als die vorherige zu Super Mario.
Und so schlecht hat es mir nicht gefallen, könnte also durchaus mal in einer meiner Bibliotheken landen.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11345 - 31. Oktober 2017 - 9:33 #

Bei mir genau andersrum. Die SdK hat mich gänzlich abgeschreckt von Origins. :)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38074 - 31. Oktober 2017 - 0:45 #

Guter Einstand von Dennis, könnte zwar noch etwas lockerer sein, aber das gibt sich sicher mit der Zeit. :) Das Fazit hat für mich ein wenig wie auswendig gelernt und aufgesagt gewirkt. ;)

xris 14 Komm-Experte - 2367 - 31. Oktober 2017 - 19:24 #

Ja da muss er sich glaub ich selbst nochmal zum Vorbild nehmen. Beim Intro und Gameplay kam er souverän und locker rüber.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - P - 1497 - 1. November 2017 - 18:10 #

Klasse Einstieg Dennis, gefiel mir gut.
Generell eine schöne SDK. War nett anzuschauen aber nicht desto trotz kann mich
AC auch mit diesem Teil nicht abholen. Nach Teil 1 war die Luft für mich raus. Mag nie wieder auf einen Turm kletter ;)

Rhadamant 14 Komm-Experte - P - 1802 - 31. Oktober 2017 - 6:41 #

Sehr feine SDK und prima Premiere Dennis!

Weiss noch nicht ob das Game was für mich ist. Es erscheint mir wie eine Mischung aus diversen AAA-Games von Ubisoft des letzten Jahres (vor allem Ghost Recon Wildlands und Far Cry). Das ist mir alles etwas zu beliebig und austauschbar. Wo soll da die Motivation für 40+ Spielstunden herkommen?

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 31. Oktober 2017 - 13:26 #

Setting, Spielwelt und die Geschichten (gibt jetzt richtige Nebenquests wie bei The Witcher 3 und Horizon) müssen als Motivation reichen.

euph 24 Trolljäger - P - 47551 - 31. Oktober 2017 - 8:23 #

Ui, mit Dennis. Nachher mal ansehen, wie er sich schlägt.

eksirf 15 Kenner - P - 3176 - 31. Oktober 2017 - 8:28 #

Eine informative SDK, die mir gezeigt hat, dass AC wohl noch immer nichts für mich ist. "Keine" Story + Open World heißt bei mir, dass das Spiel nach der ersten Session nicht wieder gestartet wird, weil ich keinen roten Faden habe, ich von der "Arbeit", den vielen Aufgaben, erschlagen werde und mir die Motivation fehlt. Spätestens als Jörg die Map gezeigt hat war es für mich ganz vorbei.

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1372 - 31. Oktober 2017 - 9:07 #

In dem Spiel steckt eine für mich tolle Geschichte. In der SDK ist nur ein Teil des Prologs zu sehen. Die eigentliche Story kommt später noch. Allerdings sollte man die Ubi Formel mögen. Sonst könnte man es wirklich als Arbeit sehen.

eksirf 15 Kenner - P - 3176 - 31. Oktober 2017 - 9:46 #

Wenn mich ein Buch nicht auf der ersten Seiten packt, lege ich es weg. Mag sein, dass da später "noch Story kommt" - für mich dann aber zu spät. Es gibt zu viele andere gute Bücher.

malkovic 14 Komm-Experte - P - 1924 - 31. Oktober 2017 - 8:31 #

Finde ich ja nicht schlecht, Dennis der Gemeinde quasi per SdK "vorzustellen". Man merkt ein bissle die Aufregung, was das freie Sprechen und so anbelangt, aber das wird mit der Zeit. Auch mit den Händen :)

Neues Kampfsystem hört sich gut an. Ob ich aber jemals so richtig in AC einsteige, hachje, ich weiß nicht. Eher nicht, trotzdem nettes Video :)

Jac 16 Übertalent - P - 5244 - 31. Oktober 2017 - 9:09 #

Schöne SDK, hat mir sehr gut gefallen. AC Origins finde ich sehr interessant, obwohl mich AC ansonsten nicht so sehr interessiert hat. Die Änderungen an der Spielmechanik sehen aber so gut aus, dass ich es irgendwann mal ausprobieren werde.

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1372 - 31. Oktober 2017 - 9:29 #

Gute SDK wie immer.
Für mich das beste AC. Nicht unbedingt Storytechnisch. Auf die muss man eine Zeit lang warten. Ich persönlich mochte immer den "Real Welt SF" Storyteil an AC. Aber! Das neue Kampfsystem ist sehr gut gelungen. Man kämpft viel aktiver. Die Steuerung ist wirklich Klasse und das Rennen, Reiten, Klettern und Kämpfen funktioniert so viel besser als in den vorherigen Teilen. Man bleibt nirgendwo hängen oder klettert wenn man eigentlich garnicht will. Das hatte mir die letzten AC echt versaut. Sowohl Unity als auch Syndicate. Und war auch bei den Vorgängern immer ein Ärgernis.
Aufleveln, Ausrüstung verbessern und Items finden. Mir gefällt das richtig gut. Ich mag Ubis Spiele Formel.
Die Welt ist wirklich schön und Groß. Es gibt mehr als genug Aufgaben, die meist eine kleine Geschichte erzählen. Ich habe jetzt 26 Stunden gespielt und es zeigt keine Abnutzungserscheinungen.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11345 - 31. Oktober 2017 - 9:47 #

Schöner Einstand von Dennis. Teilweise wirkt er noch etwas steif, aber das wird sich schon einpendeln.
Schöne SdK, Vielen Dank.

Golmo 16 Übertalent - P - 5002 - 31. Oktober 2017 - 10:15 #

Gudde SDK!

Jörgs Meinung deckt sich mit meiner zu Anfang! Die erste Stunde ist wirklich völlig verkorkst und könnte viele Leute abschrecken weil man überhaupt nicht weiss was los ist! Aber sobald man das 1-stündige Tutorial in Siwa abgeschlossen hat, zieht die Story ordentlich an und man weiss GENAU wer man ist und warum man auf Rachefeldzug geht!

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 31. Oktober 2017 - 10:47 #

Oh Mann, was für ein Scheißspiel. Nach 10 Minuten SDK schon Tode im zweistelligen Bereich gesehen. Als wenn es keine andere Art der menschlichen Interaktionsmöglichkeiten gäbe, als sich umzubringen. Gähn! Dann auch noch so dämlich. Da kriegt einer einen Pfeil in den Hinterkopf und rennt auf einen zu, als wäre nichts geschehen. Entweder der Kämpfer ist topfit oder tod.
Ein 0815-Spiel nach Schema-F. Tolle Grafik!

Makariel 19 Megatalent - P - 14283 - 31. Oktober 2017 - 10:52 #

"Als wenn es keine andere Art der menschlichen Interaktionsmöglichkeiten gäbe, als sich umzubringen."

Bei aller Liebe zu alternativen Lösungsvorschlägen, dir ist schon klar das wir hier von einem Spiel reden das ASSASSINS Creed heißt? Wenn man da keinen meucheln könnte, wär das ungefähr so wie ein Need for Speed wo man die erste Stunde nicht schneller als 50 km/h fahren darf.

steever 17 Shapeshifter - P - 6863 - 31. Oktober 2017 - 11:25 #

Versuchs mal mit Debater Creed, könnte dir gefallen.

Ich hoffe aber, dass du überhaupt nicht auf Retro-Spiele stehst, da sucht man alternative Interaktionsmöglichkeiten vergebens. Hatte letztens versucht mit nem Gegner in Super Probotector zu reden, über die Sinnhaftigkeit seines Daseins, da er die ganze Zeit nur am selben Platz steht, den ganzen Tag, nichts anderes macht, als auf mich zu warten, um mich zu töten. Ein trauriges Dasein. Aber es endete damit, dass ich ihn mit ner Kugel um sein Leben brachte. Ging nicht anders. Und innerhalb von 2 Minuten hatte ich den Death-Counter auch schon im zweitstelligem Bereich. Muss für dich der absolute Horror sein.

Bei Assassins Creed Origins kann man wenigstens die meisten Gegner noch betäuben. Kannst aber keine Decke über sie legen, damit sie nicht frieren, falls es Nacht und kalt wird. Finde das auch sehr schade. Vielleicht geht das in einem nächsten Teil. Hoffen wir mal!

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 31. Oktober 2017 - 11:58 #

Ich werde wohl wirklich zu alt... Recht hast Du, auch früher gab es schlechte, langweilige, dröge Spiele. Heute gibt es eben von allem mehr.

steever 17 Shapeshifter - P - 6863 - 31. Oktober 2017 - 12:10 #

;) Wobei ich es eher so formulieren würde: Früher wie heute gab/gibt es Spiele, die einem gefielen/gefallen oder auch nicht.

Wobei ich nicht unerwähnt lassen möchte, dass Super Probotector zu den absoluten 16bit-Highlights gehört. :D

Harry67 16 Übertalent - P - 4605 - 31. Oktober 2017 - 12:22 #

Eigentlich findet msn im Laufe der Zeit schon heraus, wo die spielerischen Interessen liegen. Wenn man da nur auf andere Meinungen schaut wird man ja irre ;)
Dem einen fehlt der realistische Überlebenssimulator, der nächste fände genau das wieder zu öde, dann will einer mehr Freiheit, der nächste mehr eindeutige Aufgaben ...
Wenn man AC nicht mag, wird man Origins wahrscheinlich auch nicht mögen. Wer spielerische Higlights in älteren Teilen fand, wird sie hier wahrscheinlich in verbesserter Form wieder zu Gesicht bekommen.
Origins ist wie ein neuer Benz. Der hat bei einem überzeugten Skodafahrer wenig Chancen ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34441 - 31. Oktober 2017 - 10:50 #

Guter Einstig Dennis! Das Gestikulieren im Fazit wirst du sicher noch lernen. :)

Grafisch ist das Spiel ja ein echter Leckerbissen, das Szenario spricht mich auch an, aber die Ubi-Formel würde dafür sorgen, dass ich das Spiel spätestens nach 2 Stunden, wenn die Karte vollgestopft mit Markern wäre, nicht mehr anfassen würde. War bisher bei jedem Ubisoft-Spiel so. Daher verzichte ich dankend.

Makariel 19 Megatalent - P - 14283 - 31. Oktober 2017 - 10:51 #

Endlich ist in der SDK mal ein ordentlicher Bart zu sehen! Schluss mit den glattgeschorenen Babygesichtern :-P

@Spiel: ich bin nach der SdK nun noch immer unschlüssig, die erste Stunde sieht dann schon etwas holprig aus. Vor allem find ich es ein bisschen merkwürdig das man bei einer Open World so wenig "Freiheit" hat, man scheint ja doch ziemlich damit eingegrenzt welches Level man hat verglichen zu den Gegnern?

antonrumata 13 Koop-Gamer - P - 1208 - 31. Oktober 2017 - 11:22 #

Sehr schöne SDK und guter Einstand des "Neuen".
Jörgs Aufregung über den Anfang der Story kann ich nicht so nachvollziehen - eine kurze Sequenz zeigt doch, dass in Bayeks Leben etwas Schlimmes passiert sein muss. Außerdem nutzen gute Filme gelegentlich auch dieses Stilelement - der Betrachter wird in die Geschichte regelrecht hineingeworfen und weiß anfangs nicht, was eigentlich los ist.

Mir hat die SDK wiedermal gezeigt, wie unterschiedlich Gamer an ein Spiel herangehen. Ich bin mehr der vorsichtige Spieler, der nicht gerade mit den Skills schnelle Reaktionen und intuitive Erfassung der Buttonbelegung eines Controllers ausgestattet ist. Hier kommt mir das Spiel durch die Möglichkeit, Angriffe aus dem Verborgenenen heraus zu starten, sehr entgegen.
Auch sollte man auf Bildschirmmeldungen achten. Wenn man wie im Tempel den Alarm auslöst (rote Flamme), muss man sich nicht wundern, dass man dann mit erhöhtem Gegeneraufkommen zu rechnen hat.

Auch habe ich erstmal ins Inventar geschaut und meine Ausstattung überprüft. Dabei ist mir sofort der Crafting-Bereich aufgefallen und ich habe mir einen größeren Köcher, Armschutz und einen Armstabilisator (für Bögen) erspielt.

Origins ist das erste AC was mir wirklich Spaß macht, die Steuerung mit dem Gamepad ist super, ich kann mir nicht vorstellen, dass man durch das Zielen mit der Maus Vorteile hat.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352343 - 31. Oktober 2017 - 11:53 #

Aber WAS ist passiert? Ich bin doch dieser Held, statt wie in einem Film dem Helden nur von außen zuzusehen. Im Film muss ich mich nach und nach mit dem Protagonisten vertraut machen, und vielleicht übernehme ich dann seine Perspektive, leide mit ihm et cetera. Oder nicht, diese Wahl habe ich. Vor allem weiß ich nie sicher, was der Held als nächstes machen wird.

In einem Spiel *bin* ich aber der Held. Ich weiß, was ich als nächstes machen oder zumindest versuchen werde. Und ich müsste auch wissen, was in der Vergangenheit passiert ist, wieso ich hier bin, wieso ich den "Reiher" und Co. töten will. Wir reden hier von einem einschneidenden Erlebnis, und der Spieler wird mit einem billigen Amateur-Trick über eine Stunde lang im Unklaren gelassen, was passiert ist, und was IHN überhaupt motiviert. Das ist unterste Schublade.

Natürlich gibt es das Stilmittel, dass der Autor oder Regisseur mehr weiß als der Leser. In jedem einzelnen Krimi. Und es gibt auch das Stilmittel, dass der Protagonist mehr weiß als der Leser (oder ihn sogar anlügt!). Aber dann gibt es einen Grund dafür: Zum Beispiel Gedächtnisverlust (z.B. Soldat des Nebels). Oder man findet ein Tagebuch, aber nur den hinteren Teil davon. Oder man erlebt den Zeitstrahl rückwärts (z.B. Momento). Solche Dinge. Oder eben, und das gilt für die meisten Filme, die so vorgehen: man erlebt den Protagonisten von außen, weil man nicht er ist, sondern nur seiner Geschichte folgt. Dann darf da gerne viel versteckt und nicht gesagt und erst irgendwann aufgeklärt werden.

Ubisoft weiß ganz offensichtlich nicht, wie dieses Stilmittel zu verwenden ist. Einerseits einen Helden zu verkörpern, andererseits das einschneidenste Erlebnis seines Lebens nicht zu kennen und nach und nach in Erfahrung erneut bringen zu müssen – obwohl der Held eben nicht unter Gedächtnisverlust oder einer shizophrenen Persönlichkeit leidet: Das ist so ziemlich die dümmste, stümperhafteste Idee, seit es Storys gibt, und noch unter einem "Töte einfach alles" oder "Rette die Prinzessin" einzuordnen.

Auch in einem Spiel muss ich den Helden kennenlernen, klar. Das kann z.B. über eine Introszene geschehen oder auch einen spielbaren Prolog. Aber man kann mir doch nicht meine Hauptmotivation vorenthalten, noch eine Stunde, nachdem die Handlung begonnen hat!

Golmo 16 Übertalent - P - 5002 - 31. Oktober 2017 - 12:18 #

Problem bei AC Origins ist dann ja auch die Freiheit die man nach dem Prolog in Siwa hat! Theoretisch kann man da 2-3 Stunden verbringen ohne weiter der Hauptquest nachzugehen und erfährt dann erst relativ spät was nun eigentlich der Grund hinter allem ist! Es ist wirklich blöd gelöst aber nach der Story Sequenz welche nach der Siwa Handlung kommt ist alles auf Anhieb klar und macht Sinn - will sagen: Es zieht sich zum Glück nicht durch das ganze Spiel das Sachen erst später erklärt & erzählt werden sondern man kommt dann recht schnell auf den Punkt und es gibt nicht mehr soviele offene Fragen!

antonrumata 13 Koop-Gamer - P - 1208 - 31. Oktober 2017 - 13:12 #

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich nie ernsthaft mit dem Helden eines Computerspiels identifiziere. Dann könnte ich AC Origins gar nicht spielen, weil ich vom Charakter her mehr der friedliche Typ bin.

Außerdem leben wir im Jahre 2017, ganz unbeleckt geht kaum jemand mehr an ein Spiel oder Film heran, hat sich Vorinformationen geholt oder bekam sie unfreiwillig serviert. Wahrscheinlich hat Ubisoft deshalb auch weniger in den Start der Story investiert. Aber daran sollte es bei dem Spiel nicht scheitern. Denn ansonsten ist die Story sehr stimmig und nachvollziehbar inszeniert, zumindest für mich nach den ersten Stunden in AC Origins.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7648 - 31. Oktober 2017 - 12:23 #

Dennis, ein Mann mit ordentlichem Musikgeschmack und Haaren wie ein Mann. Genau so etwas hat GG benötigt.

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 31. Oktober 2017 - 13:34 #

Ich finde es erstaunlich wie viele Parallelen Assassin's Creed Origins und Horizon - Zero Dawn haben. Ob sich da die Entwickler rege ausgetauscht haben in den vergangenen Jahren?

Mich stört nach zehn Stunden nur das Kampfsystem, ist mir zu chaotisch. Stur auf die R1-Taste zu hämmern bringt meist mehr als zu blocken oder auszuweichen. Aber das war ja noch nie die Stärke von Assassin's Creed.

Mucho Neuling - 2 - 31. Oktober 2017 - 14:32 #

Da gebe ich dir Recht. Das Kampfsystem ist wirklich um Lichtjahre besser, aber im Endeffekt springe ich um die Gegner rum und prügel R1, damit komme ich besser voran als artig zu Blocken.

Golmo 16 Übertalent - P - 5002 - 31. Oktober 2017 - 14:34 #

Blocken nutze ich auch nicht, das ist wirklich sinnlos.

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1724 - 31. Oktober 2017 - 18:17 #

Glückwunsch an Dennis zur 1. SdK, ist sehr schön geworden. Interessant, dass die Kämpfe schwieriger geworden sind. Der Trend geht ja eher in die andere Richtung. So schön die Grafik ist, die O-Beine des Helden im Fazit-Screen haben mich doch etwas verwundert.

Chucky13 08 Versteher - P - 199 - 31. Oktober 2017 - 19:52 #

ACO geht mehr in Richtung Rollenspiel..und das gefällt mir gut.
Das heißt leveln leveln..loot..loot.
Das Settting find ich Klasse.
Kämpfen vom Pferd macht auch echt Laune.

joker0222 28 Endgamer - - 101608 - 31. Oktober 2017 - 20:52 #

leveln leveln..loot..loot.
Also ich verstehe unter einem Rollenspiel ja eher, dass man eine bestimmte Rolle spielt.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66017 - 31. Oktober 2017 - 22:59 #

Heutzutage gilt halt alles als Rollenspiel, was ein paar RPG-Elemente aufweist.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8341 - 1. November 2017 - 0:39 #

Also eher ist es so, seit dem es Rollenspiele gibt, gibt es Grabenkämpfe was Rollenspiele sind.

Dungeons und Dragons war am Anfang auch nur Monsterslayen, Leveln und Looten. Das ganze garniert mit Story - wenn man einen guten DM erwischt hat.

Daher ist das völlig oK und hat mit "Heutzutage" nix zutun, das war schon immer so. :) Jeder hat so seine definition davon.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 1. November 2017 - 11:05 #

Würde ich nicht sagen, gemeint ist bei Rollenspiele-Anteil quasi immer Charakter-Building per Skill-Tree sowie ein Inventar und manchmal ein paar Dialog-Entscheidungen. Vor allem die ersten beiden trifft man mittlerweile quasi überall an.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2678 - 31. Oktober 2017 - 21:21 #

Schöne SDK und guter Einstand von Dennis, aber wer hat ihn beim Fazit gegen einen Androiden ausgetauscht!?! :)
Vielleicht solltest vorher zwei Bier trinken, dann noch die Hände aus den Hosentaschen und alles ist Top...nicht das ich es anders machen würde. *g*

ADbar 15 Kenner - P - 3798 - 31. Oktober 2017 - 23:13 #

Da ich bei AC noch immer in Paris rumhänge und mir London wohl schenken werde, kann ich getrost auf den ein oder anderen Sale warten, obwohl mich gerade das Setting und auch das veränderte Kampfsystem schon reizen.
Aber zuerst muss wohl erstmal ne PS4 samt Spielen ran. Es mehren sich die Gründe dafür...
Dennis´ Einstand hier fand ich gut. Und is wohl normal, wenn er noch nicht die quirlige und gestikuliernde Art eines mittlerweile erprobten Herrn Langers an den Tag gelegt hat.
Man wächst halt mit seinen Aufgaben. Ich freue mich jedenfalls auf weitere Videobeiträge mit ihm und auf alle anderen.

Esketamin 15 Kenner - P - 3601 - 1. November 2017 - 7:11 #

Schöne SdK wie immer :-) AC ist nicht so meins aber euch zuzusehen hat mir doch Spaß gemacht.

X1X LIVE 10 Kommunikator - P - 472 - 1. November 2017 - 9:22 #

Würde ich AC:O nach dieser SDK spielen wollen? Ja, bestimmt. Auch wenn mir Teil 3, Freedom Cry und Unity sehr gut gefallen haben (alle anderen habe ich nicht oder nur abgespielt), begrüße ich die Neuerungen, die man nach knapp 2 Jahren Pause bietet. Direkterer Kampf, Loot, sehr ansprechende Grafik und endlich mein geliebtes Ägypten-Setting... Das wird mein Must-Buy-Titel am 7. November zum Start der One X.

ganga Community-Moderator - P - 17177 - 1. November 2017 - 13:54 #

Jörg hat wohl am Anfang in der Pyramide an den falschen Stellen gesucht. Ich glaube ich hab da um die 1000 Gold gefunden, hatte aber natürlich auch mehr Zeit. Wahrscheinlich hast du nach der Zwischensequenz nachdem die Soldaten Hefzahep angegriffen haben auch verpasst dir bei ihm die Nebenquests geben zu lassen (die lagen vor ihm auf den Tisch, er weist einen auch darauf hin).
Dafür bin ich mit meinem Vogel erstmal fünf Minuten Richtung Wasser geflogen und hab weit und breit keine ledertragendes Tier gefunden.
Ich hab mich bisher ungefähr an dir Level gehalten und hatte kein Problem in den Kämpfen (wobei ich da eigentlich nicht so gut bin). Hab die Gegner mir aber auch einzeln vorgenommen oder mit dem Pfeil ausgeschaltet. Vielleicht lag es auch daran dass ich recht schnell ganz guten Loot gefunden habe (am Wasser wo man auch nach den Medikamenten tauchen soll gab es bei mir für den Anfang ne ziemlich gute Waffe und Gold). Irgendwie landet ihr beide sehr schnell in Gruppenkämpfen und da wirds mit unterlegenem Level schwierig.
Gut war auch wie sich Jörg direkt neben dem prall gefüllten Pfeileresrvoir über die ihm ausgehenden Pfeile ärgert :D.

Völlig recht gebe ich Jörg aber dass der Einstieg doch ziemlich verwirrend ist. Irgendwas schlimmes ist passiert und ich sinne jetzt auf Rache. Bisschen dünn.

antonrumata 13 Koop-Gamer - P - 1208 - 1. November 2017 - 15:26 #

"Dafür bin ich mit meinem Vogel erstmal fünf Minuten Richtung Wasser geflogen und hab weit und breit keine ledertragendes Tier gefunden."

Du kannst das Hilfsmittel (bspw. Brustschutz) im Menü anheften (XBOX --> X), sodass du eine Anzeige der vorhandenen/benötigten Materialien im Spiel hast. Danach hat bei mir der Falke sofort "gewusst", wonach ich suche. Krokodile und Flusspferde kommen im Startgebiet nicht vor.

ganga Community-Moderator - P - 17177 - 1. November 2017 - 16:55 #

Danke für den Tipp. Mein Fehler war glaub ich dass ich über die Siedlung geflogen bin Richtung Ufer und es da einfach gar keine Tiere gibt. Wenn man gleich Richtung Wüste fliegt kriegt man recht schnell so ein Ledersymbol angezeigt.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5231 - 1. November 2017 - 22:00 #

Schöne SDK muss ich sagen. Sehr gut, dass man eure beide vollkommen unterschiedlichen Herangehensweisen beobachten kann. :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 2. November 2017 - 19:34 #

Danke, die SdK war unterhaltsam und dann auch noch richtige Antworten, nicht so halbgare Zwischenwege. :D

andima 13 Koop-Gamer - P - 1621 - 3. November 2017 - 9:24 #

Eine schöne SDK. Dennis hat dafür eine sehr angenehme Stimme. Christoph, könntest du bei jedem Cutter's Comment einen Bling einfügen? So habe ich immer das Gefühl einen Comment übersehen zu haben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352343 - 3. November 2017 - 9:47 #

Das dürfte zu viele User stören, sorry.

theoriginalrock 06 Bewerter - P - 50 - 15. November 2017 - 7:29 #

Ich war ja etwas skeptisch, aber das Spiel und vor allem das Kampfsystem scheint tatsachlich Spaß zu machen. Erst wird Wolfenstein gespielt, aber Assassin's Creed scheint sich tatsächlich zu lohnen.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10875 - 15. November 2017 - 20:05 #

Schöner Sdk-Einstieg, Dennis! Danke, weiter so!

Am Ende kurz vor dem Abspann würde ich mir beide Daumenhalter noch einmal nebeneinander wünschen, so wie ich das neulich bei Heinrich und Jörg gesehen habe.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)