Anno 2070: Erste Mission aus der Demo

PC
Bild von hermach
hermach 1106 EXP - 12 Trollwächter,R5,C4,A4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

6. November 2011 - 18:18 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
User-Video: Stammt nicht von der GamersGlobal-Redaktion
Anno 2070 ab 15,88 € bei Amazon.de kaufen.

Mit dem nächsten Ableger der Anno Reihe, traut sich Entwickler Related Design mal einen Schritt nach vorne, nämlich in die Zukunft. In Anno 2070 geht es nicht wie in den Vorgängern auf eine Reise in vergangene Tage, sondern wir erleben eine Welt wie sie in rund 60 Jahren aussehen könnte. GG-User hermach hat für euch mal einen Blick in die Demo geworfen und die erste von zwei spielbaren Missionen angespielt. Hier machen wir gleich mal Bekanntschaft mit einer eher unsympathischeren Persönlichkeit, dem Leiter der Anlage 13, Thor Strindberg.

Ob sich das bekannte Anno-Spielprinzip aber auch im Endlosmodus wieder vollkommen entfalten kann, werden wir wohl erst zu Release des Spieles herausfinden, denn den kann man in der Demo leider nicht antesten.
Maettes 15 Kenner - 2776 - 6. November 2011 - 19:15 #

Habe die Demo auch gestern mal ausprobiert und bin an sich von dem Szenario recht begeistert. Nur das normale Inselkonzept, wie man es aus allen Annos kennt, fühlt sich mit der Zukunftsepoche seltsam an. Ich hätte es schön gefunden wenn man gar im All unterwegs ist oder auf verschiedenen Planeten mit verschiedenem Aussehen.
So wirkt es nur wie ein Addon auf Anno 1404 mit neuen Gebäuden.

Hinzu kommt das ich das ganze etwas Farbarm finde. Alle Gebäude sind grau in grau. Hin und wieder kommt ein Klecks farbe mit ins graue allerlei. Aber an sich finde ich es ein wenig trist.
Unsere Zukunft könnte ruhig was Bunter aussehen. ^^

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 - 6. November 2011 - 19:31 #

Ein Szenario im All kann ja noch kommen. Related Design wird sicherlich an weiteren Aufbaustrategiespielen arbeiten.

Larnak 21 Motivator - P - 26062 - 6. November 2011 - 20:39 #

Wie "bunt" es ist, hängt von der Ökobilanz der Insel ab.

Wenn du die Inseln auch noch abschaffst, brauchst du es allerdings wirklich nicht mehr "Anno" nennen :O

hermach 12 Trollwächter - 1106 - 6. November 2011 - 21:03 #

Dass das von der Ökobilanz der Insel abhängt, wusste ich bisher auch noch nicht, klingt aber sehr vielversprechend :)
Vielleicht sehen die Städte der Öko-Fraktion ja dann wenigstens etwas bunter aus.

Man kann zwar in diesem Teil nicht in die Tiefen des Weltalls reisen und neue Planeten besiedeln, aber immerhin wird es ja möglich sein die Tiefsee für sich zu erobern. (Wovon man in der Demo ja leider auch nichts gesehen hat)

Der letzte Anno Teil ist eigentlich ziemlich an mir vorbei gegangen, aber nach dem spielen der Demo bin jetzt doch sehr angetan.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5475 - 6. November 2011 - 23:15 #

In einem Interview hier bei GG war die Rede davon, dass es zusätzlich ein Himmel- und ein Unterwasserreich gibt; wenn ich mich meine Erinnerung jetzt nicht trügt.

http://www.gamersglobal.de/interview/sorry-falls-der-ubi-launcher-in-anno-2070-sein-sollte?page=0,1

Larnak 21 Motivator - P - 26062 - 7. November 2011 - 0:00 #

Nicht "Reich", sondern "Ebene". Meint einfach Kämpfe unter Wasser, auf dem Wasser und über dem Wasser. Also U-Boote, Schiffe, Flugzeuge.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)