Ein Blick in die Glaskugel

Vier MMO-Hoffnungen 2010

Razyl 14. Oktober 2009 - 15:32 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Nachdem sich das Jahr 2009 langsam, aber mit großen Schritten, dem Ende nähert und die großen MMOs schon erschienen sind, wage ich, bewaffnet mit der Glaskugel, einen Blick auf das Jahr 2010. Welche vier Onlinespiele sollten MMO-Liebhaber im Auge behalten?
Star Wars - The Old Republic ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.
2010 könnte ein gutes Jahr für MMO-Spieler werden. Nicht nur, dass die dritte Erweiterung ansteht zu Blizzards Mega-Erfolg World of Warcraft. Auch viele andere MMOs könnten 2010 erscheinen, einige stehen schon sicher fest, dass sie 2010 erscheinen. Aber welche Spiele davon, könnten zu richtigen Hits werden? Vier Stück habe ich mir heraus gesucht, von denen ich denke, dass sie durchaus das Potential haben zur festen MMO-Größe zu werden. In den folgenden Textzeilen erfahrt Ihr etwas über das Spiel an sich und warum ich denke, dass es gut werden könnte.

1. All Points Bulletin


All Points Bulletin, abgekürzt APB, könnte das erste richtig gute GTA-MMO werden. Immerhin ist der Entwickler dahinter Realtime Worlds und dessen Gründer ist Erfinder der erfolgreichen GTA-Serie. Zudem hat das Studio mit Crackdown einen großen Erfolg gelandet. Nun soll APB auch zu einem Erfolg werden, doch was erwartet uns im Spiel?
Wie in fast jedem MMO müssen wir uns anfangs einen Charakter erstellen und dafür wird ein Charaktereditor benötigt. Der Editor in APB macht bisher einen fantastischen Eindruck, da man viele Sachen detailgenau ändern kann. Über die verschiedenen Körperbeschaffenheiten bis hin zum perfekten Tattoo ist alles möglich.
In APB gibt es zwei verschiedene Fraktionen, die Enforcer und die Gangster. Die Enforcer sind die Gesetzeshüter der Stadt, aber keine Polizisten, wie wir sie vielleicht kennen. Diese Typen sind ein wenig radikaler und schießen manchmal, mehr als nötig. Die Gangster sind, wie es der Name schon sagt, die "bösen Buben" in der rauen Welt von APB.

Bisher macht APB einen guten Eindruck. Grafisch sieht der Titel auch gut aus, nur wie wird es am Ende?

Da die Fraktionen nun geklärt wären kommen wir zum wichtigen Kern eines MMOs. Wie steige ich im Level auf? Das funktioniert bei APB, wie in World of Warcraft oder verschiedenen anderen MMOs, durch Quests. In APB werden diese Quests Aufträge genannt und die bekommt Ihr, wie könnte es anders sein, durch NPCs, die in der gesamten Welt herum stehen. Auf der Seite der Enforcer wären das bestimmte FBI-Agenten oder auch Leute, die eventuell was gesehen haben. Bei den Gangster sind das meistens Drogendealer oder Mafia-Angehörige. Es kann auch öfters vorkommen, dass ein Enforcer den Auftrag bekommt, etwas wichtiges zu besorgen, dass aber auch die Gegenfraktion will. Daraufhin kann es zu heftigen Feuergefechten um den Gegenstand kommen, was durchaus spaßig und interessant klingt.
Einige Aufträge werden auch PvP-basierend sein. Sollte also in der Nähe ein Gangster eine Zielperson ausschalten, bekommen alle Enforcer, die in der Nähe sind, den Auftrag die Zielperson zu beschützen. Sollte das Konzept aufgehen könnte es in APB sehr häufig zu Auseinandersetzungen mit der Gegenfraktion geben und genau das will man ja auch. 

Neben den Auftragnpcs soll es in der finalen Version von APB auch eine menge Passanten geben. Hier bleibt noch abzuwarten, wie spielerisch wichtig diese Personen werden. Denn auf einer Verfolgungsjagd könnte ein Gangster einen Passanten schnappen und diesen als Geisel halten - zumindest würde das, dass Spiel noch ein Stück taktischer machen. Zumindest können Leute, die Passanten überfahren, gefahndet werden. Klingt cool, wird es hoffentlich auch.

Bleibt nur abzuwarten, wie der Entwickler Realtime Worlds die Fraktionen ausgeglichen hält. Eine zu große Übermacht von einen der beiden Fraktionen könnte gefährlich werden für die Spielbalance und der Frustfaktor bei der anderen Fraktion würde steigen. Dennoch: Potential hat das Spiel, hoffen wir, dass es gut umgesetzt wird. Denn, welcher GTA-Fan würde sich nicht über ein funktionierendes GTA-MMO freuen? Ich zumindest freue mich. APB wird voraussichtlich im 1. Quartal 2010 erscheinen.

2. Guild Wars 2


Guild Wars 2 ist der Nachfolger zu NCsofts erfolgreichen Guild Wars. Wie der erste Teil soll auch Guild Wars 2 keine monatlichen Kosten beinhalten, sondern als Spieler muss man nur den Kaufpreis des Spiels tragen. Das Konzept kam gut an, aber auch die Spielidee hinter Guild Wars kam, besonders bei PvP-Orientierten Spielern gut an. Doch was wird Guild Wars 2 verbessern?

Viel ist noch nicht bekannt zum MMO. Aber groß ändern wird NCsoft bzw. der Entwickler Arenanet wohl nicht am Kampfsystem und Spielsystem, denn das hat sich bewährt. Jedoch versprach der Entwickler eine periphere Welt, mit nicht allzu vielen instanzierten Bereichen. Das hat einige Spieler damals abgeschreckt, da die Mehrheit wohl immer noch auf eine große Welt steht, ohne große Abtrennung. Auch springen und schwimmen soll in Guild Wars 2 möglich sein. Ebenso wird es Unterwasserquests geben, die sogar einen Teil der Geschichte von Guild Wars 2 einnehmen sollen. 

Viel wissen wir von Guild Wars 2 noch nicht. Das wird sich hoffentlich Anfang 2010 ändern.

Zur Geschichte ist bisher bekannt, dass der unsterbliche Drache Zhaitan aus seinen Schlaf erwacht und Chaos anrichtet. Mit ihm erwacht auch eine Armee Untoter, die ebenfalls für Chaos sorgen werden. Laut NCsoft müssen die verschiedenen Rassen in Guild Wars 2 nun ihren bestehenden Krieg gegeneinander aussetzen und die neue Bedrohung bekämpfen.

Guild Wars 2 könnte zu einem guten MMO werden, weil NCsoft mit den ersten Teil ein gutes MMO abgeliefert hat, dass viele Spieler gefunden hat. Anfang 2010 wird es wohl, dann erste richtige Infos zum MMO an sich geben und was NCsoft verbessern will und was sie neu einfügen in die Welt. Guild Wars 2 könnte Ende 2010 erscheinen, jedoch gibt es derzeit keine grobe Ankündigung zu einem Releasetermin.
Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 14. Oktober 2009 - 19:37 #

Ich gebe den User-Artikel erstmal frei. Sollte also jemand Rechtschreibfehler (ich wette, es gibt einige :X)oder andere Fehler finden, bitte Bescheid sagen.

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 14. Oktober 2009 - 23:24 #

Ok, ein paar fehler:
bei TOR: Es gilt aber als sich, dass auch die Republik-Seite ihre Lichtschwertklasse bekommt.
Es müsste sichER heißen.
Bei GW 2: Aber viel groß ändern wird NCsoft wohl nicht am Kampfsystem und Spielsystem, denn das hat sich bewährt.
das groß bzw. das viel muss weg.

Sonst find ich grad nix, aber guter Artikel!

Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 14. Oktober 2009 - 23:32 #

Hmm, ich will nur schnell anmerken, das NCSoft zwar Geldgeber und Publisher von Guild Wars 2 ist, ansonsten das Spiel aber von Arenanet entwickelt wird. Wobei ich denke, dass es eh nicht 2010 kommt, aber hoffen darf man ja.

Christian Witte 15 Kenner - 3167 - 14. Oktober 2009 - 23:42 #

Im großen und ganzen denke ich durchaus in Ordnung und da hat sich auch jemand Mühe gegeben ;)

Wenn man noch kleinlich sein mag, müsste man sagen, dass APB kein MMO wird, sondern eher ein CORPG wie Guild Wars 1 (was ebenfalls als MMO dargestellt wird). Trifft aber bei beiden Spielen nicht zu, da die Welt und Bereiche zum großen Teil stark begrenzt und instanziert sind. So konnte man sich bei GW nur in wenigen Bereichen mit anderen Spielern treffen (Städte etwa).

Unterschiede beim Kampf- und Skillsystem bei GW2 anzusprechen sollte wohl in jedem Fall noch zu früh sein. Die große Änderung für viele dürfte wohl die persistente und wenig instanzierte Welt sein und natürlich die freie Bewegung in der Welt. In GW1 konnte man lediglich vorgefertigte Wege durch eine Map die instanziert für jeden Spieler/Gruppe war nehmen. Springen/Schwimmen oder auch nur über einen Mini-Hügel der nicht zum vergegebenen Weg durch die Map zählte zu übergehen war nicht möglich.

Das GW 2 in 2010 erscheint ist außerdem extrem unwahrscheinlich, schön wäre es zwar, aber da wir Ende des Jahres nun den ersten Trailer bekommen haben, kann man wohl nicht mit einem Release im kommenden Jahr rechnen. Auch für Secret World und FFXIV sehe ich schwarz und für letzteres zumindest in Europa. Da sollte man dann eher noch Jumpgate Evolution und Blackprophecy auf die potenzielle Liste setzen, auch wenn sie abseits vom üblichen Fantasy-Part sind (aber das ist ja auch der Rest fast ^^)

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 14. Oktober 2009 - 23:49 #

Stimmt, Jumpgate und BP hab ich vergessen. Danke =)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 14. Oktober 2009 - 23:57 #

Du stellst GW 1 schlimmer dar als es ist. GW wird vom Hersteller als CORPG bezeichnet um alle die zu befriedigen die rumnölen, dass es etwas anders ist als andere MMORPGs. Es ist trotzdem eines! Das Spiel besteht halt ausschließlich aus Instanzen für bis zu acht Spieler. Bei den anderen MMORPGs gibt es halt nur vereinzelt Instanzen. Dafür bietet GW1 eine richtige Geschichte mit Cutscenes und ein richtiges Ende (pro Addon eines). Dazu ändert sich die Welt wirklich. Man brennt in einer Instanz einen Wachturm nieder - beim nächsten Besuch mit diesem Char steht nur noch die Ruine da! So etwas geht nur durch instanzen.

Christian Witte 15 Kenner - 3167 - 15. Oktober 2009 - 0:13 #

Das ist auch nicht als direkte Kritik zu sehen, erklärt aber, warum praktisch kein InGame-Support notwendig war, da sicher NPCs und Spieler sehr selten irgendwie in eine Lage bringen konnten, bei der einer von beiden wo hängen bleibt oder sonstiges. Daher auch keine extra Gebühren oder ein Itemshop, wobei es im Shop beispielsweise auch Missionspakete gab.

Ich habe GW auch durchaus gern gespielt, es gab und gibt nur durchaus einige Einschränkungen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 15. Oktober 2009 - 12:13 #

Der Ingame Support war nicht nötig, weil das Spiel quasi Bugfrei war! Ich habe bei GW damals in der Beta einmal einen Grafikbug gehabt und einmal kurz nach Release sind an einer Stelle mal die Henchmen festgehakt. So eine Qualität habe ich seither nicht wieder bei einem (Online-)Spiel gesehen.
Der Shop wurde erst vor einiger Zeit eingerichtet und richtet sich halt an die Spieler, die sonst vor Langeweile eingehen würden aber trotzdem an dem Spiel festhalten.
Meiner Meinung nach ist GW ein MMORPG, das halt ein anderes Konzept verfolgt. Das Kampfsystem alleine unterscheidet sich frappierend von allen anderen MMORPGs. Das es eine Story zum Durchspielen gibt erwähnte ich bereits (sogar 4, da jedes Addon eine eigene hat). Die größte Einschränkung empfinde ich nicht in der geschlossenen Welt sondern im nicht vorhandenen Handwerk. Das Spiel konzentriert sich ausschließlich auf Kampf und Story.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 14. Oktober 2009 - 23:50 #

Guild Wars 2 kostet keine Gebühren, wird also so oder so ein Pflichtspiel, und wenn nur für Zwischendurch.

Lizenzspiele sind nicht so mein Ding, weil mich die vorgegebenen Welten als Rollenspieler zu sehr limitieren.
Als Spiel klingt Star Wars interessant, leider habe ich keinen Bock ein weiteres Spiel neben WoW mit (aufgemotzter) WoW Cartoongrafik zu spielen. Age of Conan hat hier die Vorarbeit geleistet. Alles was grafisch schlechter ist, ist zwei Jahre später schlicht nicht akzeptabel für ein B2P Spiel.
Star Trek hat ein ganz anderes Problem. Will es ein MMORPG werden oder eher sowas wie EVE? Wieso ist der Spieler Captain und muss NPCs befehligen? Wieso nicht eine "Gilde" und jedes Mitglied kann an Board seine eigene Funktion einnehmen?

Creasy (unregistriert) 15. Oktober 2009 - 6:21 #

MMO-Hoffnungen?

1. CCPs World of Darkness
2. Untitled Blizzard Nextgen MMORPG
3. 2nd Untitled Blizzard Nextgen MMORPG
4. Funcoms Secret World

Nicht 2010, klar, aber keines der im Artikel erwähnten (GW2 ist nichtmal eins) ist auch nur ansatzweise interessant (Star Wars wäre interessant, wäre es nicht so abgrundtief hässlich - wer spielt sowas freiwillig? Unglaublich, wie hier Resourcen und grandiose Ideen und viel Geld für nichts verschwendet werden)

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 15. Oktober 2009 - 7:30 #

Ich denke mal dass deine oben genannten Blizzard MMOs grafisch auch nicht viel schöner sind, als SW:TOR, die werden sich wie Diablo 3 und Starcraft 2 grafisch an ihr berühmtes MMO orientieren, damit man es auch noch auf altersschwachen Rechnern spielen kann (größerer Kundenkreis) ! :)

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 15. Oktober 2009 - 9:22 #

Denkst du echt Blizzard wird mit seinem nächsten MMO etwas grafisch gutes abliefern? Das wird genauso, wie mit WoW, Diablo 3 etc...

grimmi 10 Kommunikator - 466 - 16. Oktober 2009 - 18:32 #

Wenn irgendjemand behauptet, WoW hätte zum Release schlecht ausgesehen, der hat keine Ahnung. Die Engine bekommt keine so tollen Bilder hin wie bspw. CryEngine3 - dafür ist das Spiel aus einem Guss und sieht auch heute immer noch sehr stimmig aus.

Gute Grafik erreicht man nicht nur über eine tolle Engine, man braucht auch Künstler, die etwas von ihrer Arbeit verstehen.

bersi (unregistriert) 20. Oktober 2009 - 0:35 #

CS 1.6 wird auch heute noch gespielt und basiert auf einer sehr weit modifizierten Quake Engine. Selbst in Q3 gab es viele Spieler die die Grafik auf ein Minimum heruntergeschraubt haben. Ich selbst bevorzuge einen einfachen Stil wie er bei WoW vorliegt sogar.

Insofern. Don't feed the Troll :)

Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 18. Oktober 2009 - 0:40 #

Nicht aufregen, Creasy kann man getrost ignorieren, nur ein einfacher troll. :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 15. Oktober 2009 - 8:01 #

naja gibts schon noch paar mehr interessante...
GW2 find ich mal ned interessant der erste teil war nichts was vor allem an der community lag die war wie in jedem Free Game grottig!
da zahl ich lieber meine monatsgebühr das filtert zumindest ich sag mal 60% der Idis raus....

Jumpgate Evolution, Black Prophecy und au SW:TOR sidn meine hoffnungsträger! evtl noch World of Darkness allerdings wird das überhaupt nächstes jahr erscheinen?

übrigens guter bericht wenn auch für mich nur TOR interessant ist ;)

peo 07 Dual-Talent - 128 - 15. Oktober 2009 - 8:14 #

Schöner Artikel....manchmal weiß man gar nicht was man spielen soll bei der Auswahl...und vor allem das ganze Geld ;-(

Porter 05 Spieler - 2981 - 15. Oktober 2009 - 8:56 #

Geld ist absolut nicht das prob. bei einem MMO, nur die ZEIT!

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 15. Oktober 2009 - 9:56 #

Also "Star Trek Online" ist ganz sicher keine Hoffnung genau wie APB das wird eher casual und höchstwarscheinlich floppen bzw. eher counterstrike als mmo. Die größte Hoffnung ist denke ich "The Old Republic" Bioware hat noch nie Müll abgeliefert und laut Aussage soll ALLES Synchronisiert werden... das wird wirklich toll, leider aber StarWars und nicht meins hehe. Es gibt andere MMO's die größere Hoffnungen darstellen und somit ärgert mich dein Artikel persönlich etwas. Ist eher DEINE Meinung statt objektive Bewertung der MArktlage.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 15. Oktober 2009 - 10:06 #

Das steht sogar in der Einleitung oben, dass ich von den vieren denke, dass diese am meisten Potential haben. Und APB ist durchaus eine Hoffnung, das direkt als Counterstrike als MMO. Ich bleibe da recht zuversichtlich, ebenso wie mit Star Trek Online. Ich bin gespannt, was Cryptic noch herausholt aus der Lizenz.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 15. Oktober 2009 - 12:15 #

Alleine die Lizenzen: Star Trek und Star Wars werden dafür sorgen, dass viele die Spiele zumindest probieren werden. Der Bekanntheitsgrad ist halt unheimlich hoch, kein Vergleich etwa zu Conan oder Warhammer.

bersi (unregistriert) 20. Oktober 2009 - 0:38 #

bei Conan mag ich dir recht geben, aber mit Warhammer hast du dich sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass die MMO Bereitschaft bei Warhammer/40k Spielern höher ist, als bei reinen Star Trek/Wars Fans, da sie in dem Genre ja quasi schon drin stecken.

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 15. Oktober 2009 - 14:57 #

Naja wir dürfen gespannt sein, ich denke das APB garaniert ein Casual Flopper wird der wenn überhaupt anfangs begeistert. Biowares MMO wird wohl die MMO Szene komplett anführen und WOW deutlich ablösen, nirgends steckt mehr Geld, Elan, Wille, Lizenz etc.drin und was schlechtes gab es von Bioware eigentlich noch NIE, da dürften wir wohl sehr sehr gespannt sein.

GingerGraveCat (unregistriert) 15. Oktober 2009 - 13:12 #

Als Guild Wars Spieler freue ich mich natürlich besonderst auf Guild Wars 2. Das Bezahlkonzept ist einfach genial. Als Gelegenheitsspieler im MMO Bereich bin ich mit diesem Spiel einfach am besten beraten.

Star Wars The old Republic klingt aber auch sehr spannend. Wären die monatlichen Gebühren nicht, würde ich das auch gern spielen.

Shigawire 11 Forenversteher - 613 - 15. Oktober 2009 - 14:36 #

Persönlich empfinde ich keines der vier vorgestellten MMOs als Hoffnungsträger. Vielleicht verträgt sich meine Vorstellung von MMOs auch einfach nicht mehr mit den gängigen Themenparkkonzepten. Ehrlich gesagt finde ich es schon schade dass niemand CCPs Erfolgsmodell "kopieren" möchte. Daher bleibt CCP mit DUST und WoD mein Hoffnungsträger. Außenseiterchancen gebe ich noch Funcom mit Secret World, wobei man da noch zu wenig weiß, und SOE mit einem neuen Planetside. Aber gut der Gedanke an SOE ist auch nicht so prickelnd wenn ich es mir recht überlege.

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 15. Oktober 2009 - 14:59 #

The Secret World hat sich ja nach hinten verschoben, dürfte aber sehr interesant werden. Funcom hat mit Age of Conan bewiesen das sie es zwar können, halt nur mehr Zeit brauchen. Bin zuversichtlich das The Secret World ein tolles MMO wird, vor allem das Verschwörungs Setting ala Illuminati, Templer klingt sehr interesant. Ich bleibe trotzdem bei Age of Conan irgendwie sind mir Fantasy Spiele lieber ;)

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 15. Oktober 2009 - 15:35 #

Für DUST und WoD interessiere ich mich auch, aber ich hab mich für diese vier vorerst entschieden. Planetside 2 klingt auch interessant, aber es wird wohl nicht mehr 2010 erscheinen.
Bei GW 2 denke ich könnte es vllt. noch was werden, das müssen wir sehen. Und Secret World wurde verschoben auf 2011. Leider.

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 15. Oktober 2009 - 19:50 #

Ja ist wirklich schade die Render Trailer hatten ja zumindest schonmal Film Niveau.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 15. Oktober 2009 - 15:28 #

Guild Wars 2 WIRD ein Superspiel, das ist sicher ;)

Und ob es nun ein MMO, CORPG, ABCDEFG oder sonstwas ist, für den Standard-Spieler dürfte "MMO" schon der richtige Begriff dafür sein: es sind Unmengen Spieler, und jeder kann mit jedem in Sekundenschnelle zusammen spielen, auch wenn das Limit 8 oder manchmal 16 gleichzeitig wäre.

Daß es erst 2011 kommen dürfte, gibt mir mehr Zeit, meinen Seitensprung mit Herr der Ringe Online auszukosten. Also auch nicht so schlimm.

syLv (unregistriert) 16. Oktober 2009 - 9:34 #

ich sehe keinen Sinn für diesen Artikel?! es gab doch bereits vor kurzer Zeit einen ausführlichen zur Geschichte von WoW und die mögliche Erben. Außerdem war der Artikel, im Gegensatz zu diesem hier, weitaus besser geschrieben.

zothommog (unregistriert) 16. Oktober 2009 - 20:38 #

ich denke für 2010/11 wird everquest 3 der geheimtip sein da soe den titel für ps3 und pc raus bringen will heist ein ps3 spieler und pc spieler zusammen aufm raid dann hört sich doch gar nicht so schlecht an und wenn soe die qualität von den letzten beiden addons für everquest 2 beibehält wird es ein klasse mmo werden mit unreal 3 enginge die soe gekauft hat.
everquest2 alleine gildenburg kann man logger 1500 items hausgegenstände verbauen usw.
vielleicht wird die e3 zeigen was an den gerüchten so drann ist.

Joehnsson 13 Koop-Gamer - 1382 - 7. Dezember 2009 - 20:51 #

Gute Zusammenfassung, ich hoffe, dass die MMOs endlich mal Konkurrenz zu World of Warcraft schaffen. Verdient hätten das alle der oben vorgestellten Spiele.
Mir war allerings neu, dass "All Points Bulletin" ein richtiges MMO wird...Für die Beta habe ich mich auf jeden Fall registriert, aber noch nichts gehört.

Cele 04 Talent - 12 - 11. Dezember 2009 - 12:39 #

So also erst zu deinem Artikel, ich find ihn sehr gut, Rechtschreibfehler hin oder her die Kernaussage ist erstmal wichtig :-)!, von All Points Bulletin bin ich nicht wirklich überzeugt, ich bin ja gespannt wie sie es umsetzen. Guild Wars 2 wird denk ich recht spaßig aber aber trotzdem kein Meilenstein der MMO-Szene meiner Meinung.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)