User-Artikel: Monster Hunter Stories User-Artikel

Ein neues, rundenbasiertes JRPG!

Deus Frigoris / 24. November 2015 - 11:04 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
3DS
JRPG
Capcom
Capcom
08.10.2016
Link
Amazon (€): 39,99 (3DS)
Mit dem neuen Monster-Hunter-Spin-Off wagt Capcom sich in eine ganz andere Richtung, als die, in die sich die Serie normal hinbewegt. Das Real-Time-RPG wird nun zu einem klassischen rundenbasierten japanischen RPG. Mit diesem Artikel versuche ich euch, Monster Hunter Stories näher zu bringen!
Monster Hunter Stories ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.
Viele Spieler haben auf so ein Spiel gewartet. Endlich wieder ein Stern am Firmament des JRPG-Himmels. Nachdem herkömmliche JRPGs aus der Mode kamen, sind viele Fans des Genres auf der Strecke geblieben. Kaum ein namhaftes Entwicklerteam traut sich noch ein Spiel des Genres zu erstellen, sogar die beliebte Final Fantasy-Reihe scheint wohl auf actionbasierte Kampfsysteme zu setzen. Doch nun traut sich Capcom an ein neues, rundenbasiertes JRPG. Mit Monster Hunter Stories sprechen die Entwickler sowohl RPG Fans als auch Monster Hunter-Fans an. So haben sie schon eine große Fanbasis und ein großes Publikum, das sich die Entwicklung von Monster Hunter Stories ansieht. Da ich in Deutschland noch keinen solchen Artikel gelesen haben, werde ich euch folgend alles erklären, was ihr bis jetzt wissen solltet.
 

Bleibt die Story Nebensache?

Epische Story? In der Kernserie eher Nebensache könnte sie in Monster Hunter Stories zentraler werden.
Auch wenn die meisten Spieler die Story von Monster Hunter nicht verfolgen und eher genervt von den ewig langen Dialogen sind, wird das Spiel vielleicht eine große Story umfassen. So tun es eigentlich auch herkömmliche Monster-Hunter-Ableger. Ich persönliche gehöre auch zu jenen, für die die Story eher Nebensache ist. Mit dem Spin-Off wird sich das aber vielleicht ändern, da  klassische Rollenspiele normalerweise mit einer guten Geschichte punkten. Bislang ist meiner Kenntnis nach noch nichts Genaues über die Geschichte bekannt, außer dass man ein sogenannter "Rider" ist, der nicht wie die herkömmlichen "Hunter" nur jagt, sondern Monster auch aufzieht, trainiert, und mit ihnen zusammen kämpft. Da das Spiel aber Monster Hunter Stories heißt, kann man nur darauf hoffen, dass der Name auch Programm ist.

"Früher war alles besser"-Kampfsystem

Das Kampfsystem ist das, was mir das Herz aufgehen lässt. Es ist ein klassisches JRPG-Kampfsystem. Der Spielcharakter trifft auf ein Monster in freier Wildbahn, und wird dann nach einem kurzen Übergangssoundeffekt in den Kampf geleitet. Dort fängt der Spaß an. Wie zuvor erwähnt laufen die Kämpfe im Ableger rundenbasiert ab, was Fans klassischer JRPGs freuen dürfte. Fangen wir mit den Standardattacken an. Diese haben im Spiel nämlich ein Schere-Stein-Papier-Prinzip. Man wählt eben "Power", "Speed" oder "Technique", um anzugreifen, während das gegnerische Monster auch eines dieser drei Optionen wählt. Man wird zwar bei jeder Variante Schaden machen, jedoch wenn der Gegner einen in diesem System schlägt, wird man selbst viel Schaden einstecken, während man dem Gegner weniger Lebenspunkte kostet. Wenn man hingegen das Monster im Schere-Stein-Papier-Prinzip schlägt, wird man einen netten Bonusschaden anrichten können.

Falls der Spieler und das Monster dieselbe Option beim Angriff wählen, muss man so schnell wie möglich die A-Taste tippen, um ein Duell mit dem Monster zu gewinnen. Dies bringt eine gewisse Würze in die normalen Attacken. Ich selbst mag dieses Prinzip, doch ich kann mir vorstellen, dass andere Spieler die Zufälligkeit dieses Prinzips kritisieren könnten. Jedoch gibt es logischerweise nicht nur Standardattacken, es gibt auch Spezialangriffe, die mehr Skills im Kampf entfesseln. Diese Fähigkeiten sind bisher Monster-Attacken, das Tauschen von Monstern, das Benutzen von Items und die Flucht aus dem Kampf. In der Mitte des Touchscreens liegt jedoch eine Anzeige, die sich während des Kampfes füllt. Wenn diese komplett gefüllt ist, kann man auf seinem Monster reiten, und entfesselt somit sehr starke Attacken.

Wie sieht das Ganze aus?

Anzeige
Der Grafikstil ist ganz anders als in der Kernreihe. Aber der Comicstil hat was.
Das Spiel ist auch visuell anders als die herkömmlichen Monster-Hunter-Ableger und verfügt über einen komplett eigenen Stil. Normalerweise ist Monster Hunter in einem recht realistischen Stil gehalten, Monster Hunter Stories hingegen durchbricht diese Grenze und traut sich zu einem sehr comicartigen Stil. Anfangs schreckt der Stil vielleicht etwas ab, doch wenn man sich die Welt genauer ansieht, merkt man, dass der Stil eigentlich recht angenehm ist. Die Welt ist sehr hell und farbenfroh, mich persönlich hat sie an eine Mischung aus The Legend of Zelda - the Wind Waker und Dragon Quest erinnert. Es sieht, wie ich finde, auch ein wenig so aus, als würde man sich durch eine Animewelt bewegen. Selbst wenn einem die wenig düstere Grafik spontan nicht so zusagen sollte, denke ich, dass sie ihre Freunde finden wird – auch in den Reihen der Fans der klassischen Monster-Hunter-Spielen.

Apropos Welt: Das Spiel scheint erstaunlich offen zu sein. Im zuletzt veröffentlichten Trailer sieht man, wie der Held auf seinen Monstern schnell durch die Welt reitet und sogar fliegt. Bei der Geschwindigkeit, in der das geschieht, kann man auf große, frei bereisbare Areale spekulieren. Fans hoffen auf versteckte Eier von Monstern, Höhlen und weitere entdeckbare Orte. Und ich bin mir sicher, dass es jede Menge davon geben wird.
 

User-Meinung

Wie man wohl schon herauslesen konnte, bin ich schlichtweg begeistert von Monster Hunter Stories, obwohl es noch gar nicht spielbar für mich ist. Auch wenn der Stil nicht gerade optimal für meinen Geschmack ausfällt, ist er keinesfalls schlecht. Jetzt müssen wir nur noch auf einen Europa-Release hoffen. Das werden wohl die Verkaufszahlen in Japan entscheiden müssen, denn Capcom hat sich in dieser Hinsicht leider noch nicht geäußert. Zumindest im Land der aufgehenden Sonne wird  das Spiel 2016 für den Nintendo 3DS erscheinen.
Deus Frigoris 24. November 2015 - 11:04 — vor 1 Jahr aktualisiert
Hexer92 13 Koop-Gamer - 1425 - 24. November 2015 - 12:36 #

Naja, ich finde Monster Hunter Stories nicht sonderlich gut. Ich finde es traurig wie diese geniale, komplexe Serie ausgeschlachtet wird. Versteht mich nicht falsch, ich mag JRPGs, aber Monster Hunter hat dort mMn nichts zu suchen.

Deus Frigoris 11 Forenversteher - 627 - 26. November 2015 - 23:23 #

Da es die originale Serie nicht verdrängt, kann man meiner Meinung nach mal offen für dieses Spiel sein. Ich sage nicht man soll so positiv davon reden wie ich im Artikel, jedoch sollte man erst einmal abwarten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24136 - 24. November 2015 - 13:39 #

Hm. Also mir sind da zu viele "Vielleichts" und "Wenns" im Artikel. Es scheint ja noch so gut wie keine gesicherten Aussagen zum Spiel zu geben. Das ist etwas mager für einen User-Artikel. Eine News, sobald was Neues zum Spiel bekannt ist, wäre da finde ich angebrachter gewesen.

Das Interesse ist bei mir dennoch geweckt. Ich kann mit den klassischen Monster-Hunter-Spielen nicht viel anfangen, weil mir Story viel wichtiger als ein hochkomplexes Spielsystem ist. Wie es scheint, könnte MHS daher genau meinen Geschmack treffen. Ausgehend vom Teaserbild finde ich die Optik auch ansprechend.
Also: Trotz meiner Kritik am gewählten Format "User-Artikel", bin ich froh, jetzt etwas über das Spiel gelesen zu haben. Bisher war mir davon gar nichts bekannt :)

Deus Frigoris 11 Forenversteher - 627 - 26. November 2015 - 23:26 #

Vielleicht wäre eine News tatsächlich besser gewesen, das war praktisch das erste was ich versucht habe online zu stellen, und mehrere Leute lesen zu lassen.
Meine Meinung und Ansichten musste ich aber auch irgendwie kommunizieren, daher habe ich mich für einen User-Artikel entschieden.
Danke für den Kommentar, ich werde versuchen meinen nächsten User-Artikel angenehmer und besser zu machen.

Q-Bert 13 Koop-Gamer - 1614 - 24. November 2015 - 19:45 #

Unter der Überschrift "Mein persönlicher Weihnachtswunschzettel an Capcom" fänd ich den Artikel lustig :) Besser gefallen würde mir, da ich die Serie bisher nicht kenne, eine Retroperspektive zu Monster Hunter. Welche Spiele gibt es da bisher? Worum geht`s? Was ist das besondere von MH, z.B. im Vergleich zu Final Fantasy? In einem Absatz kann man in so einem Kontext sicher auch auf MH Stories eingehen, die Informationslage ist da aber offensichtlich noch sehr, sehr dünn.

Deus Frigoris 11 Forenversteher - 627 - 26. November 2015 - 23:19 #

Ich weiß was du meinst, Ich habe mit wenigen Informationen ziemlich hoch gepriesen, aber wenn was neues auf den JRPG Markt kommt, klingeln bei mir die Alarmglocken :D
Dann hab ich mir alles angeschaut was es bis zu dem Zeitpunkt gab ( Der Artikel wurde vor einiger Zeit schon geschrieben ) gesammelt, und war voll überzeugt. Ich kann immer noch sagen ich stehe hinter dem Titel sowie er bisher ist.
An eine Retroperspektive zu Monster Hunter wäre für mich ein zu großes Ding, immerhin habe ich kaum Erfahrung mit dem Schreiben, wie man sowas genau angehen sollte usw.
Aber danke für den Kommentar, ich versuche es das nächste Mal besser zu machen!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9290 - 25. November 2015 - 2:08 #

Gefällt mir sehr gut. Hoffentlich kommt es.

steever 16 Übertalent - P - 5897 - 25. November 2015 - 8:01 #

Danke für den Einblick, hatte das nicht auf dem Schirm. Sieht so aus, als wäre dies ein MH, das mir auch gefallen könnte.

Deus Frigoris 11 Forenversteher - 627 - 26. November 2015 - 23:27 #

Das war auch ein Grund für den Artikel, in Europa bekommt kaum jemand mit, dass dieses Spiel entwickelt wird.

SaRaHk 16 Übertalent - 4543 - 3. Dezember 2015 - 13:39 #

Könnte funktionieren. Capcom haben mit "Breath of Fire" ja bereits Erfahrungen im JRPG.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)