Auch heute noch faszinierend

SWAT 4

McFareless 3. Januar 2012 - 15:51 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Der First-Person-Polizei-Shooter SWAT 4 ist mit seinem hohen Alter von sieben Jahren alles andere als neu. Warum er trotzdem bis heute Seinesgleichen sucht – trotz der kurzen Spielzeit – verrät euch der folgende User-Test.

„Das SWAT-Team nähert sich der Fairfax-Wohnung in der Glendive Lane. Ziel ist es, den geistig instabilen Wiederholungstäter Lawrence Fairwax, verantwortlich für mehrere Morde und Geiselnahmen, zu verhaften oder wenigstens unschädlich zu machen. Die Geiseln sollen dabei zu keinem Schaden kommen. Wir befehlen unseren Teammitgliedern die Tür zu öffnen und den Eingangsbereich zu sichern. Da die Tür verschlossen ist, wird C2 kurzerhand an der Tür angelegt, der darauffolgenden Detonation und der splitternden Tür folgen wir ins Gebäude. Wir schreien wild um uns – Halt, Polizei – bis sich die zeternde Hausbesitzerin endlich auf die Knie wirft. Nachdem wir sie mit Kunststoff-Handschellen gefesselt und dem Einsatzteam gemeldet haben, ist es Zeit, in die unteren Zimmer einzudringen…“

Vorsicht ist besser ...

... als Nachsicht. Deshalb gibt es für das fünfköpfige Swat-Team auch vor jeder der 13 Missionen ein Briefing. Die Besprechungen bestehen aus der Erläuterung der Aufgaben, den Möglichkeiten in das Gebäude einzudringen, einem Zeitdiagramm und einer Beschreibung der Täter und Zivilpersonen, sofern vorhanden. All dies fällt detailliert aus und ist zuweilen etwas dröge. Gut ist daher, dass die Besprechung und auch die Notrufe ebenfalls abgehört werden können und somit lästige Lesearbeit erspart bleibt.

Was ziehe ich heute an?

 Nach dem Einprägen der Karte und der Grundrisse des Gebäudes, gilt es die Ausrüstung für das Team zu wählen. Hierbei bieten sich euch sehr viele Möglichkeiten, beginnend mit der Wahl von Waffe und Munition. Womit wir bei der ersten Besonderheit des Spiels wären. Die allesamt realistischen Waffen lassen sich nämlich in tödliche und betäubende einteilen und lassen somit die Option auf friedvolles Verhalten. Dieses wird durch höhere Wertungen nach Abschluss der Mission belohnt. Abgesehen von der Auswahl von Primär- und Sekundärwaffe und dazugehöriger Munition, sollten ebenfalls die richtigen Gadgets mit in den Einsatz genommen werden. Die Auswahl reicht dabei von Granaten über Pfefferspray und Türkeil bis hin zu dem sogenannten Optistab, einer Kombination aus Kamera und Periskop, dazu geeignet, unter Türen durchzuschauen.  Fünf dieser Hilfsmittel dürfen von jedem Teammitglied mit in den Kampf gebracht werden. Des Weiteren ist die Auswahl von Helm, Weste und dem gewünschten Mittel zum Durchbrechen von Türen entscheidend.

Links zu sehen: Der erste Einsatz, durch einfache Befehle werden die Einheiten durch die Türe geschickt. Rechts: das Ausrüstungsmenü.

Endlich im Einsatz

Mit der Waffe im Anschlag losrennen und Gegner zu allen Seiten niederschießen? Nicht so in SWAT 4. Das Spiel zwingt euch ein sehr behutsames Vorgehen auf, wenn die Mission nicht vorzeitig mit einem Schuss in den eigenen Kopf beendet werden soll. So schleicht ihr euch an das Haus heran, verbarrikadiert Türen, sichert die Lage, betäubt Geiseln mit Gummigeschossen und fesselt diese Personen. Unschuldige müssen dabei sichergestellt und gemeldet werden, da nicht klar ist, ob diese eventuell mit den Bösewichtern paktieren. Die Gegner selber lassen sich je nach Eindringlichkeit mal überzeugen, mal eben auch nicht. Folglich gilt es nach dem gewaltsamen Eindringen, dem Beschuss und dem Anbrüllen zur Aufgabe, den Gegner weiterhin genau zu beobachten. Erst wenn dieser die Waffe vollständig fallen lässt, könnt ihr davon ausgehen, dass er keinen Ärger mehr verursacht.

Im Schlepptau immer dabei sind die vier KI-Kameraden. Diese verhalten sich angemessen intelligent und lassen sich gut anleiten. Selbst das Trennen des Teams und das Dirigieren über deren eingebauten Kameras im Helm sind möglich. Auch die Gegner-KI ist ausgefeilt, einige werfen beim Anblick des SWAT-Teams schon die Hände in die Luft, andere täuschen an aufzugeben, um dann doch mit der Waffe auf sie loszugehen. Gegen Ende des Spiels werden die Verbrecher dabei so skrupellos, dass sie nicht einmal vor dem Ermorden der Geiseln zurückschrecken. Das Spiel kreiert durch das abwechslungsreiche Leveldesign, die Gespräche innerhalb des Teams beziehungsweise der Gegner und das polizeilich richtige Verhalten, das gegebenenfalls den Amoklauf eines Gegners zur Folge hat (inklusive dem Tod des ganzen Teams), eine spannungsgeladenen Atmosphäre, die sich in jeder Mission bemerkbar macht. Bedauernswert ist, dass die Aufgaben nicht verknüpft sind und somit weder eine Story noch ausgefeilte Charaktere im Spiel enthalten sind.

Zusammen sind wir stark

Der Multiplayermodus von SWAT 4 lässt dieses noch mal in einem viel glänzenderen Licht erscheinen. Die Missionen lassen sich im 5-Spieler-Koop gemeinsam durchspielen, was dem Spiel eine ganz andere Tiefe im Vergleich zu dem Einsatz mit den KI-Kollegen verleiht. Weitere traditionelle und genretypische Modi sind ebenfalls enthalten. Darunter ein Deathmatch-Modus, in dem das Festnehmen allerdings mehr zählt als das Töten, eine Bombenentschärfung und das Eskortieren eines VIPs.

Fazit

Ja, das Spiel ist grafisch alles andere als auf dem neusten Stand und ja, es gibt genug andere Taktik-Shooter. Trotzdem lege ich das Spiel immer wieder gerne in mein Laufwerk ein. Warum, fragt ihr? Es liegt an dem Alleinstellungsmerkmal der Polizei-Simulation. In keinem anderen Titel wird so sorgsam mit den Gegnern umgegangen, in keinem anderen Spiel spart man sich die reine Schießwut und zieht friedliche Lösungen vor. Die Schauplätze wirken realistisch und machen in Kombination mit dem Charakterverhalten das Spiel zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die Sprachausgabe lässt nichts zu wünschen übrig. Abschließend lässt sich der „Notwehr“-Gedanke lobend erwähnen, denn in keinem anderen mir bekannten Spiel ist man so sehr Reaktor anstelle von Agitator.

McFareless 3. Januar 2012 - 15:51 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Gorny1 16 Übertalent - 4724 - 3. Januar 2012 - 16:04 #

Super Artikel, stimme dir da voll und ganz zu!

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 140144 - 3. Januar 2012 - 16:09 #

Yeah, McFareless' Artikel geht online, nachdem er bereits einen Stammplatz in der Admin-Matrix innehatte. *fg*

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 3. Januar 2012 - 17:04 #

Haha :) Danke nochmal für die Hilfe!

Azzi (unregistriert) 3. Januar 2012 - 16:19 #

[quote]Ja, das Spiel ist grafisch alles andere als auf dem neusten Stand und ja, es gibt genug andere Taktik-Shooter. [/quote]

Nope seit SWAT4 gab es kein deratiges Spiel mehr, am ehesten noch Rainbow Six Vegas. Grafik find ich aus heutigem Maßstab eigentlich auch noch okay.

Ansonsten kann ich es heute auch jedem noch empfehlen KI ist wahrscheinlich immer noch besser als bei den meisten heutigen Shootern und das Spielprinzip halt ,wie in deinem Artikel genannt, sehr einzigartig.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 34320 - 3. Januar 2012 - 16:36 #

Genau mein Artikel :-)

Swat 4 war damals großartig, neulich habe ich's mir mal wieder installiert und jetzt fallen mir bestimmte Schwächen doch schon mehr auf, etwa dass wenn ich einen leeren Raum betrete aus heiterem Himmel Musik angeht oder meine Mitstreiter so programmiert sind, dass sie alle Gegner erkennen, die in einem Raum stehen, aber diejenigen, die Hinter einem Drahtgitter (also einem anderen Raum) stehen aber trotzdem schon sichtbar sind, nicht wahrnehmen bzw dass man denen eigentlich nur nicht tödliche Waffen geben darf, weil die mir mit ihren nervösen Abzugsfindern sonst Löcher in meine harmlosen Verdächtigen ballern...

Dennoch, ein hervorragendes Spiel, allein schon wegen diesem Pfefferkugelgewehr, dass damals wie heute sehr viel Spaß macht/gemacht hat :-)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12880 - 3. Januar 2012 - 17:02 #

Interessant ist ja die Tatsache, dass SWAT 3 & 4 ja damals als Konkurrenzprodukt zur Rainbow Six ins Rennen ging und halt die Planungsphase gegenüber dem Konkurrenten sehr kurz hielt. Vom Spiel waren beide damals aber recht ähnlich, nur kam man bei SWAT eben schneller zur Action und musste sich weniger mit Planungen aufhalten. Im Grunde machte SWAT 4 ja schon das, was man sich vom nächsten Rainbow Six ja erwartet hätte, der wurde aber nur noch ein normaler geskripteter Taktik-Shooter :D

MasterBlaster 09 Triple-Talent - 299 - 3. Januar 2012 - 17:16 #

Vom Prinzip her ist SWAT 4 für mich das perfekte Spiel. Ein taktisches CQC-Actionspiel mit viel Spielraum für individuelle Vorgehensweise und Lösungswege. Die Umsetzung war zwar nicht ganz perfekt aber größtenteils schwer in Ordnung. Leider gab es seitdem nichts Vergleichbares mehr. Es war in gewisser Weise das Letzte seiner Art, und ich bezweifle hinsichtlich des momentanen Trends auch, dass es je einen würdigen Nachfolger geben wird. Die Rechte an der Marke dürften bei Activision liegen und selbst wenn ein SWAT 5 geplant wäre, würde nur weichgespültes, actionlastiges Fast Food dabei rauskommen.

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 3. Januar 2012 - 17:16 #

Swat war richtig stark!

Gerne wieder sowas!

Anonymous (unregistriert) 3. Januar 2012 - 17:29 #

Ah, SWAT 4 und parallel dazu die Rainbow-6-Reihe. Toll! Ohne Multiplayer war mir aber bei SWAT 4 die Hauptstory viel zu kurz. Aber unvergessen bleibt der Gang in den Keller dieses Psychos (ähnlich wie in "8 mm")

Aber ich plädiere sehr dafür, endlich mal das Prinzip dieser Serie verbessert aufleben zu lassen. Vielleicht ein Polizei-Offizier, der sich ins SWAT-Team hocharbeitet und wo die unterschiedlichen Einsätze irgendwann zu einer spannenden Hauptstory nach einem Verbrecher(-Syndikat) zusammenwachsen. Daraus ließe sich sicherlich was spannendes, modernes inszenieren.

Anonymous (unregistriert) 3. Januar 2012 - 17:43 #

Vergiss es, wenn dann kommt sowas wie Ranbow Six Vegas raus.
Immernoch dumme Story und vom ursprünglichen SWAT bleibt nichts mehr über.

Was ich immer besonder schön fand, man mußte die Waffenableger immer im Fadenkreuz behalten, sonst haben fast alle ihre Waffe wieder gehoben.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4404 - 3. Januar 2012 - 17:32 #

Swat 4 hat mir besonders im Coop schon viele wunderbare Stunden gebracht. Ein guter Artikel. Danke dafür :-)

furzklemmer 15 Kenner - 3122 - 3. Januar 2012 - 18:02 #

Auch ich habe SWAT 4 geliebt und heule bis heute dem nicht vorhandenen Nachfolger hinterher. Ein weiteres Opfer der Casualisierung. Aber die Leute werden doch nicht dümmer, oder? Wobei…

SoloMorasso 06 Bewerter - 72 - 3. Januar 2012 - 18:44 #

...deinem Namen nach zu urteilen, schon...

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 3. Januar 2012 - 19:14 #

Hey... war das jetzt wirklich nötig?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59200 - 3. Januar 2012 - 22:17 #

So was wollen wir hier nicht lesen! Unterlass solcherlei Tiefschläge in Zukunft!

furzklemmer 15 Kenner - 3122 - 4. Januar 2012 - 0:17 #

Ui, ui, ui. Ich bin zutiefst verletzt. Befrag einfach mal Das Große G nach meinem Namen. Gibt sich.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2488 - 3. Januar 2012 - 20:04 #

Swat 4 war ein richtig gutes Spiel, schade das nie ein Nachfolger gekommen ist.

Wobei das dann wohl auch wieder ganz anders geworden wäre. Schließlich war bisher kein SWAT Nachfolger mit seinem Vorgänger vergleichbar

Serenity 15 Kenner - 3266 - 3. Januar 2012 - 21:55 #

Oh genialst, danke für den Artikel. Hab das Spiel nächtelang gezoggt und immer wieder verschiedene Taktiken ausprobiert usw. Geniales Spielerlebnis, ohne Frage!

Anonymous (unregistriert) 3. Januar 2012 - 22:16 #

Immer die Gummigeschosse in die Schrote und los geht's - ist soag effektiver als echte Patronen

DerMitdemTee 13 Koop-Gamer - 1270 - 3. Januar 2012 - 22:51 #

SWAT 3 & 4 hab ich gerne und ausgiebig gespielt, gerade im Multiplayer hat sich das Potenzial der ganzen taktischen Absprache auch als aufgehendes Konzept bewiesen, obwohl man es als Einzelgänger mit der KI, ohne die Willkür der menschlichen Mitspieler (die ab und an eben ihre Aussetzer hatte) doch etwas leichter hatte.

SWAT 2, als Vorgänger hingegen war schon wieder eine ganz andere taktische Kragenweite.

Ein schöner Artikel, da bleibt ein offenes Ende. Entweder für einen Nachfolger, oder für die Nostalgie.

MasterAli 06 Bewerter - 90 - 3. Januar 2012 - 22:52 #

C2 ? Wohl Eher C4

Serenity 15 Kenner - 3266 - 4. Januar 2012 - 1:18 #

ne is schon richtig : http://de.wikipedia.org/wiki/Plastiksprengstoff

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 4. Januar 2012 - 10:57 #

Genau :) hatte mich beim ersten Spielen damals auch gewundert

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 3. Januar 2012 - 22:58 #

Leider findet man das Spiel nirgendwo mehr, würde ich auch gerne mal spielen.

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1928 - 3. Januar 2012 - 23:28 #

Ich habe den 3. Teil geliebt. Der 4. ist irgendwie an mir vorbeigegangen wegen Zeitmangels zwecks Familienzuwachs und Hausbau.

Was ich genial fand war, das die Gegner nach dem eigenen ableben immer wieder woanders standen. Man konnte also die Vorgehensweise nicht auswendig lernen.
Mal schauen ob ich den 4. Teil noch irgendwo herbekomme. Reizen würde der mich auf jeden Fall.

PS: Wow, scheint ja sehr beliebt zu sein. Die deutschen Versionen werden bei Amazon für um die 60€ angeboten

MasterBlaster 09 Triple-Talent - 299 - 4. Januar 2012 - 9:05 #

Ich rechne fest damit, dass der 4. Teil in absehbarer Zeit bei GOG erhältlich sein wird. Im Laufe des vergangenen Jahres wurden alle Teile der Reihe, vom ersten Police Quest bis zu SWAT 3 dort veröffentlicht. Fehlt nur noch SWAT 4 plus Addon. Geduld.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 4. Januar 2012 - 14:40 #

Ich hatte vor 1-2 Jahren kein Problem, SWAT 4 GOLD (inkl. dem hier nicht erwähnten Addon "The Stetchkov Syndicate") bei ebay UK für umgerechnet ca. 10 Euro zu finden. Natürlich mit Box, Handbuch usw.

Es gab übrigens sogar noch MP-Server (MP hatte ich 2005 nicht ausprobiert). Aber da spielten natürlich nur noch die absoluten Hardcore-Kenner, keine Chance für Einsteiger. :\

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 4. Januar 2012 - 19:18 #

:) Ich habe mich auf das Grundspiel konzentriert, dass Addon bringt mMn nicht sooo viel neues ;)

Sivel 10 Kommunikator - 358 - 4. Januar 2012 - 4:52 #

Obligatorisch: "You are standing in my spot Sir"
Swat 4 war ein schönes Spiel das aber schon damals mit diversen Problemen zu kämpfen. Einzigartig und eine interessante Erfahrung bleibt es alle mal

Rogaa 15 Kenner - P - 3856 - 4. Januar 2012 - 10:05 #

Ich vermisse sowas wie Rainbow Six:Rogue Spear... vor allem die Multiplayer Partien damals anno 1999 oder wann das war..Kleine Community aber trotzdem lief fast jeden Abend ne 8/16er Runde egal ob Coop oder Versus...Und die ganzen Modding Maps + Packs waren auch super ;)

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2031 - 4. Januar 2012 - 11:11 #

SWAT 4 verbinde ich heute immernoch mit durchgezockten Nächten mit meinen Freunden.. Immer absolute Stille im Raum, das war schon geil damals :D

Leider haben wir nur 3 oder 4 der Einsätz je geschafft, ansonsten hat immer irgendjemand nen Fehler gemacht und die Mission war verloren ;)

furzklemmer 15 Kenner - 3122 - 4. Januar 2012 - 11:49 #

Immer in alle Türen nen Keil rein und dann nach und nach die Räume abarbeiten.

MTR 12 Trollwächter - 1033 - 4. Januar 2012 - 15:56 #

Vor kurzem erst auf einer Lan im Koop gespielt. Super, echt! Nur manchmal hätten wir gern so eine Wiederbelebungsspritze wie bei Splinter Cell (Koop) ;-).

Anonymous (unregistriert) 5. Januar 2012 - 10:37 #

Schöne Erinnerungen.4 CoD/Counterstrike-geschädigte im LAN und ein paar Bier dazu.Spätestens im letzen Raum haben wir uns dann endlich gegenseitig umgenietet.War das ein Spass damals.Unvergesslich.

Anonymous (unregistriert) 24. Juli 2012 - 2:17 #

Was mich immer noch fasziniert ist der Gedanke an ein kleinen Amokläufer der lieber fesselt als um sich schießt. Besser als #call of Duty wäre das doch allemal.

Mal im Ernst warum stehen so viele andere Ballerspiele im Supermarktregal? wahrscheinlich verhält es sich hier wie beim Mittagsfernsehen- schön Hartz4 Spiele produzieren... schade, denn es gibt sie- die Spieler von SWAT4, die lieber verhaften als töten... :(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Taktik-Action
ab 16 freigegeben
18
Irrational Games
Sierra Entertainment
05.04.2005
7.9
PC