Sea of Thieves – die ersten Schritte User-Artikel

Einsteiger-Guide

Daniel Gast / 20. März 2018 - 10:12 — vor 17 Wochen aktualisiert
Mit Sea of Thieves erscheint heute das von vielen lang erwartete Multiplayer-Piraten-Abenteuer. Damit euch der Start leichter fällt, erhaltet ihr einige Einsteiger-Tipps im User-Guide von Daniel Gast.
Sea of Thieves ab 39,90 € bei Amazon.de kaufen.
Wer unter euch schon immer davon geträumt hat, einmal als Pirat über das Meer zu fahren, Inseln zu erkunden, Schätze zu finden und fremde Schiffe zu kapern, wird mit Sea of Thieves – zumindest virtuell – auf seine Kosten kommen. Schon die geschlossene Beta hat es immerhin auf gut 300.000 interessierte Tester geschafft. Erhältlich ist das Spiel für die Xbox One und den PC (nur Windows 10).
 

Erster Eindruck vielversprechend

Aus den Erfahrungen der Beta-Phase ist Sea of Thieves trotz der zunächst etwas kindlich wirkenden Grafik ein echter Hingucker. Atmosphärisch hat das Spiel nämlich einiges zu bieten. Besonders die Fahrten auf dem Meer sind detailliert: Wechselnder Wellengang, Wasserspritzer bleiben auf dem Deck zurück, das Schiff legt sich realistischen in die Wellen, starke Stürme bei denen das Schiff vollläuft und die farblichen Veränderungen bei Wetterumschwung – alles das macht jede Fahrt zu einem kleinen Abenteuer. Aber auch das Fahren und Steuern an sich ist deutlich komplexer als man meint. Steuerrad, Segellänge, Segelwinkel, Seekarte und Anker ein- und ausholen sind Stationen, die ihr bedienen müsst.  Spätestens wenn euer Schiff angegriffen wird und ihr nicht wisst, ob ihr zurückschießen, das Schiff reparieren oder das Wasser hinausschöpfen sollt, wird klar, dass Sea of Thieves für Koop-Spieler gedacht ist. Hier ist Teamwork und eine gute Verteilung der Aufgaben gefragt.
 
Die klassische Schatzkarte: Das rote X markiert den Schatz.
Die Suche nach den verschiedenen Schatztruhen ist am Anfang durchaus spannend und abwechslungsreich. Ob dies allerdings auf Dauer so bleibt, wird sich zeigen. Die ersten Spielstunden vergehen wirklich schnell, für eine „schnelle Runde“ von 20 Minuten ist Sea of Thieves definitiv das falsche Spiel. Also nehmt euch viel Zeit, denn gerade zu Beginn wird euch vermutlich eine Stunde wie 20 Minuten vorkommen.

Um euch den Einstieg etwas zu erleichtern, findet ihr nachfolgend verschiedene Tipps und Hinweise.
 

Galeone oder Schaluppe?

Als erstes müsst ihr euren Charakter erstellen. Dafür werden euch in einem Charakterrondell acht zufällig generierte Piraten präsentiert. Gefällt euch keiner, so können einfach neue generiert werden. Habt ihr die Charaktererstellung geschafft, steht ihr vor der Entscheidung, ob ihr die Galeone oder die Schaluppe als Schiff wählt. Aber keine Sorge: Ihr trefft diese Auswahl bei jeder Spiele-Session neu und müsst euch nicht festlegen. Für ein bis zwei Spieler ist die Schaluppe empfehlenswert. Sie verfügt über eine Kanone pro Seite, ist schnell und wendig, bietet jedoch alles Notwendige. Die Galeone ist ein sehr großes Segelschiff mit viel Platz und vier Kanonen auf jeder Seite. Außerdem läuft das Schiff nicht so schnell voll wie die Schaluppe und sinkt daher deutlich langsamer. Leider ist die Galeone dafür nicht so wendig und in Seeschlachten daher manchmal nicht so flexibel wie nötig. Dafür könnt ihr mit eurer Crew ganze vier Kanonen nacheinander abfeuern. Allerdings bietet ihr durch die Größe des Schiffs mehr Angriffsfläche, sodass auch ihr leichter getroffen werdet. Aufgrund ihrer Dimensionen solltet ihr aber mindestens eine Dreier-, besser noch eine Vierer-Crew sein, um ihr wirklich Herr zu werden.

Ein weiterer Unterschied sind die langen Laufwege. Auf der Galeone braucht ihr mehr Zeit, um Wasser aus dem Keller zu schütten und sowohl Steuerrad, Segel als auch Anker befinden sich weiter voneinander entfernt als auf der Schaluppe. Zudem gibt es zwei Segel, die beide mehr Zeit zum einholen und herunterlassen benötigen. Deshalb sollte eure Crew auch mindestens aus drei bis vier Leuten bestehen, damit eure Abenteuer mit der Galeone erfolgreich ablaufen.
 

Die Reise beginnt

Rätsel decken nach jedem erreichten Teil einen neuen Hinweis auf. Am Ende findet ihr den Schatz.
Aber nun Schluss mit den Entscheidungen und rein ins Abenteuer: Ihr startet in einem Gasthaus bei einem der Außenposten. Diese werdet ihr auch immer dann ansteuern, wenn ihr eure Schatztruhen für Gold abgeben wollt. Außerdem könnt ihr Waffen und Accessoires für euren Charakter sowie nützliche Gegenstände in den verschiedenen Läden kaufen. Doch zunächst einmal begebt ihr euch auf eure erste Schatzsuche. Dazu müsst ihr das Zelt mit dem Schlüsselsymbol finden. Dort sprecht ihr mit dem Händler. Bis ihr die Goldstufe fünf erreicht und die neuen Schatzsuchen gegen Gold freischaltet erhaltet ihr hier kostenlose Schatzkarten. Alle fünf Goldstufen könnt ihr bessere Schatzsuchen gegen Gold freischalten. Die Schatzkarten und Rätsel kosten dann zwar mehr, allerdings ist eure Beute auch hochwertiger.

Geht nun zu eurem Schiff, das am Pier auf euch wartet. Dort könnt ihr die Schatzsuche über das Fahrteninventar (ein Tisch auf eurem Schiff) starten. Eure Crew wird vorher jedoch abstimmen, ob diese Reise begonnen werden soll oder nicht. Spielt ihr alleine, startet die Suche sofort. Dann könnt ihr über die Taste „E“ eure Schatzkarten öffnen. Auf der Suche nach Truhen werden euch zwei Kartentypen begegnen: Zum einen seht ihr die Insel ohne Namen und das rote „X“ markiert den Schatz. Zum anderen gibt es Rätselkarten. Anfangs habt ihr nur einen Hinweis mit dem Namen der Insel. Dort angekommen wird dann der zweite Hinweis sichtbar. Diesen müsst ihr auf der Insel finden und gegebenenfalls wird dann der dritte Tipp sichtbar und führt euch zum Schatz. Diese Rätsel können relativ schnell gelöst werden oder euch in den Wahnsinn treiben. In einer Gruppe gestaltet sich die Suche jedoch schon um einiges leichter.

Der erste Kartentyp verrät euch nicht den Namen der Insel. Also merkt euch die Form der Insel und sucht diese auf dem großen Kartentisch auf eurem Schiff. Schaut zunächst im näheren Umkreis des Außenpostens, da euch die Missionen zu den nahe gelegenen Inseln führen und nicht über die gesamte Weltkarte.
 

Schifffahrt will gelernt sein

Empfehlung
Ergänzend zu diesem kleinen Guide findet ihr auf dem YouTube-Kanal Steft's Taverne regelmäßige Informationen zu Sea of Thieves auf Deutsch.
Habt ihr euer Ziel auf der Karte entdeckt, könnt ihr es mit ein Klick einkreisen. Falls ihr die Schaluppe gewählt habt, könnt ihr die Karte übrigens auch einsehen, wenn ihr hinter dem Anker herunterschaut. So könnt ihr theoretisch auch ganz alleine navigieren. Um euer Schiff ablegen zu lassen, zieht ihr erst einmal den Anker hoch. Danach könnt ihr rechts vom Steuerrad die Segellänge regulieren. Lasst das Segel vollständig herunter und stellt euch dann an das Steuerrad. Schaut während der Fahrt immer wieder auf die Karte, ob ihr noch „auf Kurs“ seid, denn davon kommt ihr schneller ab als ihr vielleicht denkt. Ihr könnt zusätzlich den Segelwinkel der Windrichtung anpassen, um eure Geschwindigkeit zu steigern. Sobald euch der Inselname unten auf dem Bildschirm eingeblendet wird, solltet ihr das Segel bis zur Hälfte oder einem Drittel hochziehen. Fahrt nicht zu nah an das Land heran, sonst lauft ihr Gefahr, dass euer Schiff beschädigt wird. Seid ihr nah genug, so lasst den Anker herunter und euer Schiff kommt zum Stehen.
Anzeige
Die Welt von Sea of Thieves
1 Die Schaluppe ist ein kleines Küstenschiff mit einem Segelmast und 2 Kanonen. Zudem ist es sehr wendig und schnell.  2 Die Galeone ist ein großes Segelschiff mit 8 Kanonen und 3 Segelmasten.  3 Der Händler verkauft euch Schatzkarten sowie bessere Kompasse und Schaufeln. Hier gebt ihr auch eure gefundenen Schatztruhen ab.  4 Bis zur Freischaltung der Schatzsuchen auf Stufe 5 erhaltet ihr kostenlose Schatzkarten. 5 Das Fahrteninventar dient zum Starten von neuen Reisemissionen, die ihr beim Händler im Zelt erwerben könnt.  6 Geratet ihr in einen Sturm, spielt euer Steuerrad verrückt, euer Schiff läuft voll und kann durch Blitze beschädigt werden.
Schaluppe Thumbnail 2 Händler kostenlose Schatzkarte Fahrteninventar Fahrteninventar
euph 25 Platin-Gamer - P - 58080 - 20. März 2018 - 10:07 #

WOW, so schnell schon ein Guide dazu. Klasse.

vgamer85 17 Shapeshifter - 8733 - 20. März 2018 - 10:10 #

Kann ich nur zustimmen, sehr schön :-)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42445 - 20. März 2018 - 10:12 #

Ab welcher PC-Klasse kann ich denn auslaufen?

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 20. März 2018 - 10:25 #

Ich denke mal du redest von den Systemanforderungen? Also du brauchst Windows 10 in jedem Fall und folgende Hardware wird von Rare angegeben:

Empfohlene Systemanforderungen:
OS: Windows 10
CPU: Intel i5 4690 @3.5ghz or AMD FX-8150
RAM: 8GB
DirectX: 11
VRAM: 4GB
GPU: Nvidia GeForce GTX 770 or AMD Radeon R9 380x
Modern GPU: Nvidia GeForce GTX 1060 or AMD RX 470
HDD: 60GB 7.2k RPM
Graphics settings: Medium ("Rare" in-game)

Minimale Systemanforderungen:
OS: Windows 10
CPU: Intel Q9450 @2.6ghz or AMD Phenom II
RAM: 4GB
DirectX: 11
VRAM: 1GB
GPU: Nvidia GeForce GTX 650 or AMD Radeon 7750
Modern GPU: Nvidia GeForce GTX 1030 or AMD R7 450
HDD: 60GB 5.4k RPM
Graphics settings: Low ("Common" in-game)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42445 - 20. März 2018 - 10:27 #

Danke Dir. Sollte zu packen sein.

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 327739 - 20. März 2018 - 10:37 #

Schön aufbereiteter Artikel, danke. :)

Nivek242 18 Doppel-Voter - P - 10603 - 20. März 2018 - 10:38 #

Danke für den Guide.

Jac 17 Shapeshifter - P - 7354 - 20. März 2018 - 10:38 #

Mal wieder ein klasse User-Artikel, danke dafür!

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 20. März 2018 - 10:38 #

Ich befürchte bei dem Titel einfach, das er zu schnell eintönig wird. Mal schauen, was Langzeit-Tests sagen.

eksirf 16 Übertalent - P - 4440 - 23. März 2018 - 12:14 #

Sehe ich ähnlich, keine Charakter-/Schiffsentwicklung in irgendeiner Form. Nur optische Gegenstände bzw. das Entwickeln des Rufs. Ob das auf Dauer reicht.Andrerseits klingen Ideen wie die Kiste der Trauer durchaus interessant.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22916 - 20. März 2018 - 10:42 #

Mein letztes Piratenabenteuer war Risen, seitdem bin ich daran nicht mehr interessiert. Irgendwie ist die Lust an diesem Setting völlig vergangen.

FastAllesZocker33 15 Kenner - 3121 - 20. März 2018 - 13:24 #

Risen 1, 2 oder 3? War's denn gut ?

Maik 20 Gold-Gamer - - 22916 - 20. März 2018 - 15:59 #

Habe nur Risen durchgespielt, die anderen Teile wohl jeweils 20%. Das Setting wurde immer wirrer. Die einzig guten Piratenspiele sind wohl nur Pirates und Monkey Island 1&2.

xan 17 Shapeshifter - P - 7438 - 21. März 2018 - 8:33 #

Assassin's Creed Black Flag fand ich persönlich ziemlich gut.

Extrapanzer 15 Kenner - P - 3373 - 21. März 2018 - 18:51 #

Und Lego PoC

euph 25 Platin-Gamer - P - 58080 - 23. März 2018 - 9:35 #

Piratenmäßig war ich zuletzt in Black Flag unterwegs.

Triton 17 Shapeshifter - P - 6131 - 20. März 2018 - 10:48 #

Ein Tipp. Wer noch keinen Xbox Game Pass hatte kann ihn 14 Tage testen. So habe ich es gemacht und lade mir gerade Sea of Thieves auf dem PC herunter. Damit kann ich das Spiel jetzt testen, reicht die Zeit nicht kann ich für 10€ den Pass verlängern und schauen was die Langzeit Motivation sagt. Weit günstiger als 70€, die ich als sehr heftig ansehe.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42445 - 20. März 2018 - 10:51 #

Guter Hinweis, danke!

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 20. März 2018 - 10:55 #

Auf jeden Fall ein guter Tipp.

Ich finde 70 € allerdings normal. Das kosten alle Vollpreistitel für Konsole. Außerdem bekommst du ja die PC Version quasi gratis dazu. Künftig werden auch alle DLCs gratis sein, wo dir andere Entwickler 30-50 € für einen Season Pass abknöpfen. So als All-Inclusive-Paket sind 70 € glaube schon ganz ok. Die Server kosten denen ja auch Geld.

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 20. März 2018 - 10:58 #

Bei dem Spiel frage ich mich trotzdem, ob es ein Vollpreis-Titel sein sollte. Ohne das MS-Programm würde ich mir hier Gedanken machen, ob auf Dauer überhaupt von Anfang an genug Leute spielen.

Immerhin steht Sea of Thieves ja in direkter Konkurrenz zu anderen Koop/Multiplayer Titeln und die Kosten im großen und ganzen alle wesentlich weniger oder sogar gar nichts.

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 20. März 2018 - 11:02 #

An der Beta haben sich über 300.000 an einem einzigen Wochenende beteiligt. Klar, nicht jeder davon wird das Spiel kaufen, aber ich glaube über zu wenig Spieler solltest du dir keine Sorgen machen. :‘D Man wird eh froh sein, wenn man nicht alle 5 Meter einen anderen Spieler sieht, glaub mir ^^

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 20. März 2018 - 11:12 #

300k ist ja für so ein Spiel wirklich nur ein kleiner Test im Vergleich zu den Millionen-Meldungen anderer Spiele in der Beta.

Nicht falsch verstehen. Sobald das Spiel bisschen Inhalt hat, werden wir das in der Gruppe sicher mal testen (über das MS-Programm), aber für den Preis würde ich persönlich niemals kaufen. Und ich kaufe meine Spiele fast ausnahmslos zum Release-Vollpreis. ;-)

Kulin 13 Koop-Gamer - 1575 - 20. März 2018 - 13:24 #

Die entscheidende Frage ist dennoch, ob das Spiel ein Vollpreistitel sein darf. In meinen Augen ist das ein Minigame, ohne jede Spieltiefe. Das Gameplay besteht dabei aus viel zu ähnlichen Missionen, die entweder Skelett-Totschlag oder Truhen-Sammelei mit vorherigem Skelett-Toschlag umfassen. Dazu sehr seichtes PvP. Dazu gibt es weder ne echte Story, noch irgendeine nennenswert hochwertige Präsentation. Gibt auch nur 2 Schiffstypen und lediglich optisch unterschiedliche Waffen/Ausrüstung. Für mich fällt das damit gefühlsmäßig in die Kategorie 20-30€ Spiele.

70€ sind für ein derart feature-armes und simples Spiel einfach zu viel. Keine Ahnung wer da bei Microsoft sitzt, aber ne Leuchte ist das sicher nicht.

Punisher 19 Megatalent - P - 19817 - 20. März 2018 - 18:44 #

Nachdems ein MMO ist entscheidet sich der "Wert" im Laufe der Zeit, wenn man sieht wie der Support von Rare in den nächsten Monaten aussieht. Der Witz wäre gerade, neue Missionen u.ä. nachzuliefern. Abgesehen davon meine ich gelesen zu haben, dass die in der Beta verfügbaren Funktionen nicht alle waren und das Spiel eigentlich mehr Abwechslung bietet... als GamePass-Owner muss ich allerdings nicht auf die Reviews warten und werds am Wochenende mal selbst testen.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1575 - 20. März 2018 - 19:35 #

Diese Missionstypen wurden von den Entwicklern selbst in ihren Dev-Logs beschrieben. Aber du kannst gerne hoffen, wenn du magst. Ich warte lieber bis der "Wert" auch offiziell belegt ist. Auf Hoffnung allein geb ich scho lange nix mehr. :)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 71954 - 20. März 2018 - 11:07 #

Du kannst dir auch für 4-5 Euro bei Ebay den Monatspass holen. Da verkaufen viele die Gamescom Codes vom letzten Jahr. Die sind gültig bis Juni.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 33069 - 20. März 2018 - 12:09 #

So werde ich es auch machen. Hier sollte auch noch irgendwo ein Probe-Abo oder so ähnlich herum liegen.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4227 - 20. März 2018 - 11:02 #

Schöner Guide! Bin gespannt, was durch den heutigen Release noch alles an Features dazugekommen ist bzw. in den nächsten Monaten hinzukommt. :)

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 20. März 2018 - 11:06 #

Viel! :D

Nach Stand vom Guide sind jetzt der Kraken, „Haustiere“, Raids und 2 neue Truhen dazugekommen. Außerdem kann man nun die Schädel abgeben.

Ich denke da kommt noch so einiges. :)

Fohlensammy 16 Übertalent - 4227 - 20. März 2018 - 11:15 #

Ist der Kraken wirklich jetzt schon drin? Freu mich schon auf die erste Begegnung. Mit den Schweinchen hab ich beim Anzocken auch schon Bekanntschaft gemacht. ;)

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 20. März 2018 - 12:34 #

Ich konnte es zumindest schon lesen. Selbst gesehen hab ich ihn noch nicht. Was auch beruhigend ist ;D

ak... 13 Koop-Gamer - P - 1252 - 20. März 2018 - 20:27 #

Der Kanal Sheft's Taverne hatte heute einen Live Stream.
Die wurden auf Ihrer Reise vom Kraken angegriffen.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4227 - 21. März 2018 - 7:08 #

Oh, cool. Dann ist es also wirklich wahr. Danke für die Info. Ich hatte den Stream sogar stummgeschaltet im Hintergrund laufen und hab immer mal draufgeguckt. Hab ich dann wohl verpasst.

Aber vielleicht ist es auch besser, das Ganze selbst zu erleben. :D

ak... 13 Koop-Gamer - P - 1252 - 21. März 2018 - 15:24 #

Gestern haben wir den Kraken auch zum ersten mal erlebt.
Aber wir sind dann abgesoffen. Mitsamt der ganzen Beute.

Wesker 14 Komm-Experte - 2466 - 20. März 2018 - 11:32 #

Freue mich schon mit einem Kumpel in See zu stechen. Hatten mit der Beta unglaublich viel Spaß.
Ist als "zwei, drei Stündchen am Abend"-Spiel perfekt.

Danke für den Guide!

Lars 18 Doppel-Voter - P - 9310 - 20. März 2018 - 12:15 #

Danke für den tollen Guide! Gleich mal zwei Kudos da gelassen! :-)

SnarkMarf 16 Übertalent - 4975 - 20. März 2018 - 12:15 #

danke für den guide

Kyotou 10 Kommunikator - 412 - 20. März 2018 - 12:17 #

Obwohl ich von einigen bearbeitet wurde, mir das Spiel zuholen, ist der Guide seltsamerweise effektiver. Ich hoffe nur, sie werden mich nicht kielholen. ^^

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 5041 - 20. März 2018 - 12:23 #

Habs schon in der Beta gespielt, aber 70 Euzen dafuer rueberdruecken is mir grad ein bisserl arg viel.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4227 - 20. März 2018 - 12:36 #

Teste doch einfach für zwei Wochen den GamePass kostenlos. Dann kannst du es in dieser Zeit gratis spielen. Und wenn's dich länger unterhält, hängst du noch einen Monat für 10 Euro dran. ;)

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 20. März 2018 - 12:37 #

Auf Amazon zahlst du für die Xbox Version nur 60 € :)

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 5041 - 20. März 2018 - 12:46 #

Xbox? Hab ich nicht, nein danke ;-)

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 20. März 2018 - 13:03 #

Die PC Version findest du sicher auf für 60 € oder du holst dir den Game Pass für 10 € im Monat bzw. testest 2 Wochen gratis. :)

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 5041 - 20. März 2018 - 13:12 #

Ich find generell alles ueber 29.99 fuer ein einzelnes Spiel zu teuer, also werd ich da wohl passen und auf einen Sale warten.

Renraven 14 Komm-Experte - 2232 - 20. März 2018 - 12:53 #

*seuftz* wie gern würd ich mit Freunden gemütlich schippern und erkunden aber dieses zwanghafte PvP ist überhaupt nicht mein Fall, auch wenn es "dazu gehört" und erspart mir #GitGud, ich kann PvP einfach nich leiden.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 5041 - 20. März 2018 - 13:12 #

Filthy casual ;-)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 12570 - 20. März 2018 - 14:31 #

Git Gud or get rekt :)

Grumpy 16 Übertalent - 5984 - 20. März 2018 - 16:16 #

geht mir genauso. würde mir nen reinen pve modus wünschen, meinetwegen auch mit getrennten charakteren

Golmo 16 Übertalent - 5820 - 20. März 2018 - 13:26 #

Viel zu viel Text...das geht deutlich kürzer:

1) Spiel installieren
2) Als Vorbesteller hat man das bestaussehendste Piraten Kostüm von Minute 1 an.
3) Eine Kiste holen damit man Geld für nen coolen Bart hat.

Fertig. Spiel durch.

Spass beiseite...das Ding hat 0 Content.

Du holst Truhen. Das wars!

Das gibts dann in der Variation Truhe, Hühnerkäfig oder Schädel. Das wars. Ändert nichts an der Aufgabenstellung und dem Gameplay. Man startet bei A geht nach B, holt Truhe/Schädel/Huhn und zurück nach A!

Bei A hofft man dann darauf, dass keine 3 Arschlöcher rund um die Abgabestellen campen und dich unmittelbar vor dem Abgeben der Truhe von hinten erschiessen und die Beute für sich einstreichen.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 5041 - 20. März 2018 - 17:09 #

Das war auch meine Erfahrung in der Beta. Ich dachte da kommt noch was fuer den vollwertigen Release?

Golmo 16 Übertalent - 5820 - 20. März 2018 - 17:15 #

Das war auch meine Hoffnung! Ich dachte die haben sich noch ordentlich Content aufbewahrt um die Leute zu überraschen....nope! Alles war bereits in der Beta enthalten. Ich frage mich ernsthaft woran die 4 Jahre rumprogrammiert haben...

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5366 - 22. März 2018 - 8:03 #

Die Seeschlachten ignorieren wir dann mal komplett, na denn...

Golmo 16 Übertalent - 5820 - 22. März 2018 - 13:26 #

Ja, den es gibt keine "Seeschlachten" in Sea of Thieves!

Es gibt einen ultra simplen Schiffskampf. Mehr nicht. Kein Vergleich zu den epischen Schlachten die uns Assassins Creed Black Flag vor mehr als 5 Jahren schon geboten hat. In Sea of Thieves hast du 1 Art Kanone und 1 Kanonenkugel...*facepalm* Das kann man nicht Seeschlacht nennen, höchstens Schiffe versenken auf Baby-Level.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5366 - 22. März 2018 - 21:56 #

Bist schon ein Trinkgeldschwätzer, aber durchaus erheiternd. :)

-Stephan- 13 Koop-Gamer - P - 1692 - 20. März 2018 - 15:07 #

Vielen Dank für den Guide :) Ich werde mich da heute Nachmittag auch mal reinstürzenda kommt der wie gerufen :)

xan 17 Shapeshifter - P - 7438 - 20. März 2018 - 15:51 #

Danke für den Guide. An sich würde es mich total reizen mit ein paar Freunden Freibeuter zu spielen. Da aber mittlerweile alle zu sehr beruflich eingebunden sind wird es nichts mehr und auf Kaperfahrten mit Fremden, die möglicherweise nicht mal einen Bart haben!, zu gehen fehlt mir die Lust. An sich aber ein schöner Titel, bei dem noch etwas der Inhalt fehlt. Mal schauen, was da noch kommen wird.

Vidar 19 Megatalent - 13591 - 20. März 2018 - 16:25 #

Achja wenn ich Videos zum Spiel sehe würde ich schon gerne in See stechen.
Aber bei Teambasierten Multiplayer Titeln ist das immer so Sache, mit fremden/randoms spiel ich eher ungern und mit Freunden und Bekannten trifft man sich dann doch zu selten in nem Online Spiel (für ne feste Gruppe). Und Solo wird das Spiel nicht soviel Sinn machen.

Könnte doch nicht jemand mal ein richtiges Singleplayer Game wie Age of Pirates nur halt in gut machen?

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 20. März 2018 - 16:46 #

Du lädst vorm Start deine bekannten zum Spiel ein und landest dann auf eine Server und ihr agiert als Crew. Das heißt jede Kiste wird allen Mitgliedern vergütet. Man bekommt als Einzelspieler auch nicht mehr Gold. Insofern ist das ein Spiel was insbesondere auf Gruppen ausgelegt ist. Randoms mag ich da auch nicht, aber musst du ja nicht wenn Freunde das mit dir spielen ;)

bsinned 17 Shapeshifter - 7643 - 21. März 2018 - 10:41 #

Die Sache ist eher - und ich glaube, Vidar meint das auch so - dass es eher selten vorkommt, dass man gleichzeitig mit 3-4 Freunden online ist.
Ich könnte heute z.B. nicht mehr sagen: "Morgen um 19:00 bin ich zum Raid da", wie es vielleicht vor 10 Jahren in WoW war. Ich bin online, wenn sich nach Arbeit und Kind zufällig gerade mal ein Zeitfenster auftut und das sind eben oft abstruse Zeiten.
Und wenn ich dann gerade Zeit habe und es ist sonst keiner da, will ich auch als Solospieler ohne Handicap Spaß haben.

Punisher 19 Megatalent - P - 19817 - 20. März 2018 - 18:46 #

Bin mir fast sicher, du würdest auch hier eine Gruppe finden, in der sich gut spielen lässt, so dass man nicht auf Randoms angewiesen ist. ;-)

Sebastian 27 Spiele-Experte - P - 82479 - 20. März 2018 - 20:01 #

Wohlverdienter Highlight Vote

_XoXo_ 14 Komm-Experte - P - 1957 - 20. März 2018 - 20:16 #

Besten Dank für den Guide.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 48210 - 21. März 2018 - 20:06 #

Den gab es von mir auch.

Alexandrowitsch (unregistriert) 22. März 2018 - 9:50 #

Wir waren etwas verwirrt, das wir zusammen als Crew einen Schatz gefunden haben aber nur derjenige Gold bekommen hat, der die Truhe abgegeben hat. Ist das gewollt? Und gibt es eine Möglichkeit das Gold zu transferieren?

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 22. März 2018 - 14:13 #

Transferieren ist momentan nicht möglich.

Wenn ihr in einer Crew wart, sollten alle Gold erhalten. Derzeit (war auch in der Beta immer wieder so) wird Gold und Ruf sehr verzögert angezeigt. Es kann also sein, dass dein Gold sich lange in der Anzeige nicht erhöht und am nächsten Tag wunderst du dich warum du so viel Gold hast. :D

Bislang habe ich noch nicht bemerkt, dass etwas verloren geht.

Ach ja, und bei manchen wird es dann angezeigt, bei anderen später oder gar nicht. Das dürfte als Zufall sein, dass der Abgebene die Anzeige allein bekommen hat.

Tyntose 14 Komm-Experte - 1866 - 22. März 2018 - 20:30 #

Am PC nur im Windows Store? Schade, aber da führt für mich kein Weg hin.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 71954 - 22. März 2018 - 21:13 #

Pff, immer diese Dogmatiker. :)

patt 18 Doppel-Voter - P - 11371 - 23. März 2018 - 3:51 #

Das halt so Kleinkindgeblubber. Auf dem Pc hast du doch schon Windows Store, und wenn du eine x box hast wäre es der gleiche Account.

bsinned 17 Shapeshifter - 7643 - 23. März 2018 - 8:49 #

Der Windows-Store ist aber der reinste Müll. Ich hab nur einen einzigen Titel dort: Gears of War. Anscheinend hab ich ihn aber, je nach Tagesform des Accounts, manchmal auch nicht und das Game ist einfach nicht da.

Wenn ich dann noch die Geschichten aus dem Cooptional-Podcast über den Store höre, verzichte ich auch in naher Zukunft lieber.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 71954 - 23. März 2018 - 10:04 #

Sowas hab ich ja noch nie gehört. Mal da, mal nicht? Solche Probleme lese ich hier zum ersten Mal. Ich persönlich bin nur mit der Shop Übersicht unzufrieden, spieletechnisch gibt es nichts zu bemängeln.

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 23. März 2018 - 17:05 #

Wüßte gar nicht wie das funktionieren sollte. Die Spiele werden ja ganz normal installiert und haben alle Einträge im Windows, die auch jede andere Software hat.

Triton 17 Shapeshifter - P - 6131 - 23. März 2018 - 16:26 #

Also ich muss sagen, das ich jetzt verstehe warum welche über den Store lästern. Vor diesem Spiel hatte ich ihn nie genutzt und so einen schlecht strukturierten Shop habe ich ja wohl noch nie gesehen. Ohne jemandem im TS der den Shop kannte, hätte ich mich dort nie zurecht gefunden.

Auch ist die xbox-App die man fürs Spiel benötigt, fast genau so Schlimm. Zum Glück habe ich Mitspieler mit denen ich per Teamspeak spiele. Denn in der App habe ich immer Echo, da ich per Mikrofon spiele und über Boxen. Keine Optionen um was einzustellen, kein Push to Talk, nur Müll die App. Wobei, man findet dort die Spiele einfacher als im Shop...

Jac 17 Shapeshifter - P - 7354 - 23. März 2018 - 10:33 #

Mich nerven diese ganzen Stores (Uplay, Origin und letztlich auch Steam), weil ich überall ein Konto anlegen und meine Daten hinterlassen muss. Inzwischen kann man sich einfach nicht mehr dagegen wehren, außer man lässt Spiele auch auf der eigenen Plattform aus, was ich sehr schade finde.
Aber es ist einfach die Zeit, ich habe resigniert und mache nun mit. Lange habe ich mich verweigert, geändert hat es leider gar nichts, weil "die Masse" weniger Probleme damit hat. Kann man nur so hinnehmen, auch wenn es schade ist.

Sausi 18 Doppel-Voter - P - 11561 - 23. März 2018 - 21:05 #

Sagt mal, wenn man den 14-Tage-gratis-Game-Pass in der Xbox-App aktivieren will, dann muss man trotzdem Zahlungsinformationen hinterlegen, bspw. in den Paypal-Account einloggen, bzw. den verknüpfen. Danach kann man dann direkt losspielen. Wie aber verhält es sich, wenn ich da "Lastschrift" auswähle. Dauert der Vorgang dann erstmal 1-2 Tage, bis dass mein Konto auf der Bank abgecheckt worden ist, bzw. geht da am Wochenende dann erstmal nichts? Oder kann ich auch mit dieser Option direkt losspielen? Mein Cousin will später die Testphase aktivieren und wäre auf die Option angewiesen - außer ich helfe ihm aus - daher die Frage. Nicht, dass wir uns den Spieleabend versauen, weil er erst ab kommendem Dienstag spielen könnte ^^

Anonym (unregistriert) 23. März 2018 - 21:38 #

Keine Sorge, könnt sofort loszocken :)

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 23. März 2018 - 22:47 #

Lastschrift ist nur die Zahlungsmethode, falls du nicht in den 14 Tagen kündigst. Falls du kündigst, wird nichts abgebucht.

Spielen kannst du sofort. :)

Sausi 18 Doppel-Voter - P - 11561 - 23. März 2018 - 23:16 #

Super! Vielen Dank für deine schnelle Hilfe :-)

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 2877 - 24. März 2018 - 14:28 #

Die bisherigen Testberichte lassen nichts gutes erahnen. Oders anders gesagt- den typischen MS-Rare-Dünpfiff.

Kryt1cal 08 Versteher - 182 - 27. März 2018 - 10:14 #

Falls jemand Lust und Zeit hat: enL Kryt1cal heiße ich dort und suche noch Mitspieler. Leider hat keiner in meinem Freundeskreis das Spiel und nur mit Randoms spielen funktioniert leider in dem Titel überhaupt nicht.

Ich habs über GamePass

Aixtreme2K 13 Koop-Gamer - 1245 - 27. März 2018 - 18:24 #

Kommt davon kein Test oder zumindest ein Kurztest?

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 28. März 2018 - 10:24 #

Ich hoffe nicht, ist im Grunde Zeitverschwendung. Wir haben nach insgesamt 5 Stunden aufgehört, da wir zu der Überzeugung gekommen sind, alles gesehen zu haben. Ich bin froh, das keiner von uns das Spiel gekauft hat. Microsoft wird schon wissen, warum der Game Pass jetzt alle MS Spiele drin hat..

Daniel Gast 12 Trollwächter - 1005 - 9. April 2018 - 0:47 #

Ich denke davon gibt's genug. :) Dieses Spiel wird ja nicht gerade wenig und unkontrovers diskutiert.

Aber ich kann dir dennoch gerne meine Erfahrungen nach etwa 70-80 Spielstunden schildern:

Wirklich gut finde ich die Grafik (klar, etwas comicmäßig aber für diese Art der Animation wirklich gut). Gerade das Wasser ist in meinen Augen das bestanimierteste in einem Videospiel. Das gibt dem Spiel eine wirklich tolle Atmosphäre und man fühlt sich einfach in diese Welt eingesaugt. Auch musikalisch gut untermalt.

Mit mehreren Spielern (alleine in meinen Augen auf Dauer nicht spielbar) macht das Spiel wirklich Spaß, auch wenn die Aufgaben durchaus sehr repetitiv sind. Manche schreckt das ab, andere nehmen sich der harten Aufgabe an und wollen einfach Piratenlegende werden, was wirklich viel Zeit und unendlich vielen Missionen bedarf. Aber mit Freunden geht das. Fußball spielt man ja auch, obwohl die Aufgabe (Ball ins Tor) immer dieselbe ist. Es kommt eher darauf an, ob man selbst motiviert hauptsächlich für Skins und Titel ein Spiel zu spielen. Der Charakter verbessert sich ja im Laufe des Spiels nicht, sondern alles was man bekommt, ist immer rein kosmetisch. Allerdings geben Menschen Hunderte von Euros für einen Messerskin bei CSGO aus, was mir sagt: JA, Skins scheinen Menschen zu motivieren! :D

Bei den recht eintönigen Aufgaben hat man nämlich auch immer die anderen Spieler hin und wieder am Hacken, die einem die Schätze stehlen oder einfach nur das Schiff versenken möchten. Diese kleine Nervenkitzel und Strategien, wie man trotz allem seine Schätze sicher ans Ziel bringt, macht das Spiel wiederum doch abwechslungsreich und spannend.

Auch habe ich schon gelesen, dass es in Sea of Thieves keine "epischen Seeschlachten" geben würde. Nun ja, wirklich viele tiefgreifende Möglichkeiten ein Schiff zu versenken, gibt es zwar wirklich nicht, aber wir hatten schon Schlachten mit teils mehreren Schiffen an einem Raid, die sich über eine Stunde hinzogen. Immer mal wieder war einer kurz vorm sinken und dann konnte man sich doch wieder retten. Wenn man dann am Ende so einen Raid nach manchmal auch 3 Stunden im schlimmsten Falle gewonnen hat, spürt man danach eindeutig, dass Anspannung durchaus vorhanden ist in diesem Spiel.

Aber zu den vielen positiven Eigenschaften gibt es natürlich auch aktuelle Probleme. Das Spiel krankt definitiv noch an so einigen Bugs und teilweise gar nicht unerheblich. Vermutlich reicht es nicht mal aus, wenn ich meine Zehen zum Zählen hinzuziehe, um alle Bugs im Spiel aufzuzählen. Manche sind klein und unbedeutend, andere dagegen erheblich. Kann durchaus mal frustrieren, doch ich gehe nicht soweit wie andere und sage es wäre deshalb unspielbar. Nach einer Zeit weiß man schon auf welchen Inseln welche Missionen verbuggt sind und fährt einfach nicht mehr hin und startet die nächste. ;)

Ich denke und hoffe, dass Rare hier trotz der Wichtigkeit neuer Inhalte sich maßgeblich jetzt auf die Behebung von Bugs konzentriert. Ich bin auch der Meinung, dass dieses Spiel eher ein Early-Access Spiel ist. Es kam eindeutig zu früh auf den Markt. Allerdings habe ich auch gegen solche Spiele nichts, ganz im Gegenteil. Gerade dann ist es ja wichtig Entwickler mit dem Kauf zu unterstützen, damit aus dem Spiel durch Updates und DLCs noch mehr werden kann. Das Potenzial des Spiels ist in jedem Fall noch riesig.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 9744 - 27. März 2018 - 22:52 #

Danke für den Guide. Erleichtert den Start extrem :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)