Untote Lebensfreude

Plädoyer für den langsamen Zombie

Freylis 26. Januar 2013 - 9:23 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Fassungslos betrachte ich die Spielepackung. Die Warnhinweise ranken sich um „Gewalt“, „Alkohol“, „Waffengebrauch“ und „Unzensierte Sprache“ – aber vom eigentlichen Stein des Anstoßes, der Indoktrination unserer Jugend durch die bewusste Fehldarstellung von Untoten aufgrund fragwürdiger Rollenmuster, ist natürlich nie die Rede.
Hach ja, die Gegenwart ist eine ganz unsäglich schnelllebige Zeit. In Fachkreisen auch als ‚Cybermoderne‘ bekannt, ist es die Zeit, in der Popstars schon wieder out sind, ehe man sich deren Namen halbwegs merken kann und Mikroelektronik bereits derbes archäologisches Interesse weckt, bevor sie es überhaupt ins Händlerregal geschafft hat. Noch ehe man sich auch nur annähernd an das letzte verkorkste Betriebssystem gewöhnt hat, kommt auch schon das neue, noch hundsgemeinere heraus. Und wenn man mitanhören muss wie sich selbst 14jährige darüber mockieren, dass sie von ihren eigenen Bekannten zu gottlosen Vaterlandsverrätern abgestempelt werden, nur weil sie morgens um halb drei nicht innerhalb der normgesellschaftlich geeichten Maximalzeitspanne von 25 Sekunden ihre Textbotschaften beantworten, macht man sich so seine Gedanken.

Mit den Turboliften fing es an

Der Bärenanteil der Schuld an den katastrophalen Zuständen, die tagtäglich mehr Nervenleben auf dem Gewissen haben, geht natürlich – wie wir heute längst wissen – auf das Konto der Turbolifte. Ja, recht gehört, wir reden von den berüchtigten Aufzügen, die in den späten 80ern mit Pauken und Trompeten bei Star Trek Next Generation eingeführt wurden und unversehens den Untergang der christlich-abendländischen Zivilisation einläuteten. Während der gute Captain Kirk seinerzeit noch die ausgedehnten Fahrstuhlreisen im gemütlich-rustikalen Raumschiff Enterprise zum munteren Plausch mit seinen Artverwandten nutzen konnte, war das bei den vermaledeiten Turboliften der „neuen Generation“ rein zeitlich schon nicht mehr drin. Allein durch den beherzten Druck auf den Ein/Aus-Schalter konnten die mitteilungsbedürftigen Sternenflottler ihre ausgefuchsten Dialoge im Innern der hyperbeschleunigten Yuppie-Gondeln abwickeln, ohne dabei unter Zeitdruck zu geraten (wovon die Serie dann auch mindestens zehnmal pro Episode Gebrauch machte). „Warum dann nicht gleich die Treppe benutzen?“, warf der interessierte Mitbürger helfend ein. Aber Technologie und Eitelkeit waren wohl seit jeher engste Vertraute. Und so wurden Fortschritt und Hektik wieder einmal der Logik vorgezogen.

Riker und Picard warten mal wieder vergeblich. Turtelnde Tratschtaschen haben den Turbolift beschlagnahmt.


Ein sehr un-untoter Lifestyle

Und jetzt haben wir den Salat! Völlig überdrehte Menschen, die im Jobleben multitaskenderweise multiple Prioritäten in Rekordzeit zu bewältigen suchen und zuhause angekommen nach Abarbeitung aller angeschwemmten Textbotschaften, Tweets, E-Mails et cetera sogleich dem Freizeitstress ausgesetzt sind (von all der sinnlosen tagtäglichen Raserei in Turboliften einmal ganz zu schweigen!). Dabei ist es eine Sache, wenn jemand sich nach Ablenkung von seinem schnöden Privatleben sehnt und diese durch selbstinduzierte Stressfaktoren zu verwirklichen sucht. Da sagen wir doch: „Suum cuique!“ – und: „Kein Mitleid für die Mehrheit!“. Gemeingefährlich wird es jedoch dann, wenn dieselbe Person ihren ungebändigten inneren i-Padler auf andere zu übertragen versucht, die eigentlich nur einen gemütlichen Abend bei Kerzenschein, Wein und einer Prise Final Fantasy gänzlich ohne technologische Hektikeinlagen geplant hatten. Es sei angemerkt, dass der einzige Grund weshalb ich persönlich momentan nicht einmal ein Handy besitze, der ist, dass ich bei der Standardanfrage „Hey, wieso zum Geier bist du gestern nicht drangegangen??!!“ ohne Umschweife genau selbiges als Grund angeben kann.

Aber so richtig hyper-dyper-mäßig frech wird es, wenn vereinzelte menschliche Exemplare unserer Cybermoderne ihre völlig verhunsemeierte Lebensweise unschuldigen Kreaturen aufdrücken wollen, die sich noch nicht einmal dagegen wehren können! Nein, nein, ich rede nicht von Minderjährigen, die schon im Kindergarten ihren elektronischen Terminplaner in die Hand gedrückt bekommen, um sich gegen die Konkurrenten aus der Giraffengruppe nebenan behaupten zu können. Ich rede auch nicht von unseren irakischen und afghanischen Mitmenschen, die es gar nicht abwarten können, alsbald mit Twilight, Justin Bieber und Windows 8 bombardiert zu werden. Ich spreche von einer Kreatur, die über die Jahre und Jahrzehnte ihrer bemitleidenswerten Existenz hinweg missverstanden, unterdrückt, herumgeschubst und weitestgehend ohne Vorwarnung ihrer Hirnmasse beraubt worden ist. Ich rede vom gemeinen Zombie.

Denn so wie es ausschaut, wird nicht nur dem deutschen, nicht nur dem amerikanischen oder südwestkarpatischen Zombie, sondern der Spezies in ihrem vollem Umfang ganz ungefragt ein neumodisches Lebensmodell aufgedrückt, dass ihr – wenn sie sich nur artikulieren könnte! – weder behagen kann noch sollte!

Romantische Szene aus Red Dead Redemption - Undead Nightmare: Zombies im Abendrot.
 
Olphas 24 Trolljäger - - 46985 - 26. Januar 2013 - 10:02 #

Das war mal eine unterhaltsame Lektüre am Samstag morgen :D

Soeren (unregistriert) 26. Januar 2013 - 10:25 #

Ich plädiere zunächst erstmal für keine Zombies mehr, ich kann sie einfach nicht mehr sehen :(

Danke für den tollen Beitrag!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. Januar 2013 - 12:35 #

Ja, da kannst du mal sehen wie zackig die inzwischen geworden sind - KEINER kann die mehr sehen, genau meine Rede :-P

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 26. Januar 2013 - 12:59 #

Die Zombie werden bald abgelöst;)
Man stelle sich mal vor was ein Sonnensturm oder ein EMP verursachen kann;)
http://www.gamersglobal.de/news/63721/bgh-das-internet-ist-existentielles-gut

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 26. Januar 2013 - 11:38 #

Nice. Ausdrucke dieses Artikels gehen in dreifacher Kopie jeweils an Ubisoft, EA, T̶H̶Q̶, Valve, Activision-Blizzard, A̶T̶A̶R̶I̶ und Zenimax. ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 27. Januar 2013 - 19:44 #

fies ! ^^

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 26. Januar 2013 - 11:51 #

typo Barbra (Bildunterschrift)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. Januar 2013 - 12:22 #

Koennte man meinen, aber "Barbra" ist absolut korrekt. In den USA darf man Namen munter abwandeln. Es gibt hier sogar Katheryne (Catherine), Kaytee (Katie), Soosan (Susan) etc. - kein Witz. Die "Barbra"-Namensverschandelung ist da noch harmlos... :-)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 26. Januar 2013 - 11:53 #

Tolle Einleitung mit StarTrek :)

Tippfehler: Standartanfrage

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3574 - 26. Januar 2013 - 12:15 #

uhrige, Zwanksbekehrungen

Sehr schöner Artikel zum Einstieg ins Wochenende. Nur das Ende verstehe ich nicht. Warum sollte man Hirn nicht essen können? Keinen Peil von nix, diese Cree-Indianer.

lis (unregistriert) 26. Januar 2013 - 12:46 #

Öh, Rechtschreibfehler: Standardanfrage ... oder meintest du das? :o

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 26. Januar 2013 - 15:31 #

Genau den meinte ich. Wird zwischen Rechtschreibfehler und Tippfehler unterschieden?

"seltendämlicher" auf Seite 2 hätte ich noch anzuzweifeln :)

lis (unregistriert) 27. Januar 2013 - 22:58 #

Nach meinem Verständnis sind Tippfehler durch Fingersexualität geschaffene Rechtschreibfehler, aber nicht deren einziger Grund. Aber ... es gibt wichtigeres im Leben. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61307 - 26. Januar 2013 - 12:13 #

Sehr lustiger Artikel, der jedoch eine grundlegend falsche Aussage enthält : Die Dorfbewohner bei Resi 4 sind KEINE Zombies, sondern nur von Parasiten befallen. Deshalb tun sie logischerweise andere Sachen wie der gemeine Zombie. Das hättest du seinerzeit aber gewusst, wenn du vorher den Test gelesen hättest. Dann wäre der Kakao im Hals geblieben, oder das Geld in der Tasche :) Was Romero angeht, na ja ich kenn das Orginal von Dawn of the Dead nicht, nur die Neuauflage, und da sprinteten die Zombies schon mal wie die Weltmeister in der Endphase. Aber im grundlegenden Kern hast du recht. Für mich ist ein Zombie auch jemand , der gefälligst langsam schlurfend auf mich zukommt damit ich mit der Schrotflinte in Ruhe auf seinen Kopf zielen kann :))

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. Januar 2013 - 12:32 #

LOL - Danke fuer den erleuchtenden Kommentar - ich lege Resident Evil 4 gleich nochmal rein und erklaere Mistforken-Marta, dass sie gar kein echter Zombie ist - mal sehen ob sie danach endlich die parasitendurchtraenkte Klappe haelt... :-)))

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61307 - 26. Januar 2013 - 13:13 #

Kannst du eigentlich spanisch ? Ich mein nur weil die Kommentare der Bewohner so hohl sind , das sie tatsächlich Zombies sein könnten :))

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. Januar 2013 - 18:43 #

Vor Resident Evil 4 nicht. Jetzt verstehe ich zumindest Spanisch mit untotem Dialekt. Auf meinem naechsten Mallorca Urlaub werde ich diese Kenntnisse sofort ausprobieren und mal schauen, was geschieht (wahrscheinlich bekomme ich auch dort eine Mistgabel in die Fresse...)

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 26. Januar 2013 - 21:19 #

Keine Angst, am Ballermann wird jener untote Dialekt von den ansässigen Schnapsleichen auch gesprochen :-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61307 - 26. Januar 2013 - 21:56 #

Vergiss die Schrotflinte nicht :))

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2013 - 15:12 #

Logisch. Deswegen wird es ja Ballermann genannt. ;-)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 27. Januar 2013 - 19:48 #

Jo Las Plagas Virus oda so. Würd sie als Infizierte sehen, kann man sich drüber streiten. Was macht einen Zombie aus? Gute Idee für einen nächsten Artikel von Frey ^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2013 - 15:14 #

ich arbeite dran... :-)

Karsten Scholz Freier Redakteur - 10952 - 26. Januar 2013 - 12:13 #

Toller Artikel - musste mehrfach schmunzeln! ;-)

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 26. Januar 2013 - 12:15 #

Absolut genialer Artikel, zählt zum besten, was ich bisher auf GG gelesen habe. Schön flüssig zu lesen und teilweise zum schreien komisch, echt ein großes Lob!!!!!

Ein paar kleine Fehler sind mir noch aufgefallen:
uhrig -> urig
unter Augenschein -> in Augenschein
konnte die Blasphemie -> konnte es die Blasphemie
aufoktroyiert -> aufoktroiert

Smutje 14 Komm-Experte - P - 2272 - 26. Januar 2013 - 12:22 #

"Denn wie eine Gesellschaft ihre Zombies behandelt, so behandelt sie auch ihre Mitmenschen."

Weltklasse - hab mich köstlich amüsiert!

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18196 - 26. Januar 2013 - 12:46 #

sehr schöner Artikel! dafür gibt man gerne Kudos :)

Scorcher (unregistriert) 26. Januar 2013 - 12:49 #

Eigentlich ein recht lustiger Text, aber der Lesefluss leidet meiner Meinung nach darunter, dass in manchen Sätzen mit den Wortspielen ein wenig übertrieben wird, ansonsten sehr unterhaltsam.

Kleine Anmerkungen:
"aufoktroyieren" ist nicht ganz richtig, weil oktroyieren bereits "überstülpen" bzw. "aufzwingen" bedeutet, also nicht "aufüberstülpen".

Ein Homunkulus hat meines Wissens nach nichts mit Zombies zu tun, sondern ist ein künstlich geschaffener Mensch.

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 26. Januar 2013 - 12:52 #

Also bei 28 Days later haben mir die schnellen Zombies noch gefallen, da war das noch was anderes. Heute ist das wirklich irgendwie zu oft verwendet worden, daher war The Walking Dead mal wieder erfrischend retro.

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 26. Januar 2013 - 13:06 #

In 28 Days later sind es keine Zombies sondern Infizierte.;)
Im Film ist ein Tollwut ähnlicher Virus verantwortlich.;)

Punisher 19 Megatalent - P - 13380 - 26. Januar 2013 - 18:56 #

In sehr vielen Zombie-Stories ist ein Virus verantwortlich, der zumindest mit der Tollwut verwandt oder verschwägert ist.

Übrigens mag ich schnelle Zombies - aber sie müssen die Ausnahme sein. Genau wie Zombies mit Inselbegabungen, die z.B. für die Protagonisten völlig überraschend Türen öffnen können. Das alles kann gut funktionieren (egal welcher Grund, der muss ja nicht bei allen Opfern die gleichen Auswirkungen haben - einige können durchaus besser drauf sein als andere).

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 27. Januar 2013 - 15:45 #

Um blobblond mal ein wenig in die Bresche zu springen: Ich glaube er meinte, dass der größte Unterschied in den 28...Later Filmen darin besteht, dass die Infizierten NICHT TOT sind.

Jester 13 Koop-Gamer - P - 1443 - 26. Januar 2013 - 12:56 #

wunderbarer Artikel

RDSQUIRREL 07 Dual-Talent - 124 - 26. Januar 2013 - 13:02 #

Schön zu lesender Text und ein nettes Thema, welches mir auch schon hin und wieder in den Sinn kam.

Was die "Feinheiten" angeht wurden die Dorfbewohner von Resi 4 und der Begriff "Homunkulus" bereits genannt.

Schön, dass die Hintergründe zum eigentlichen Ursprung der Bezeichnung "Zombie" erläutert werden, die mit dieser "Sagen"gestalt eines "Untoten" eigentlich nichts zu tun hatten.

Ich gebe aber nun eines zu bedenken: Stelle dir mal folgende Spiele/Filme mit den "Original"-Zombies vor:

- Dawn of the Dead
- Left 4 Dead
- Left 4 Dead 2
- 28 Days later
- 28 Weeks later
- I am Legend

;-)

Veilleicht hilft es eher, die Geschwindigkeit aus dem eigenen täglichen Leben zu nehmen... dann sind auch die schnellen Zombies wieder erträglicher. :-)

supersaidla 15 Kenner - P - 3891 - 26. Januar 2013 - 13:13 #

hahahaha suuuper :D

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 26. Januar 2013 - 13:18 #

Gnihihi, sehr schöner Artikel. Kudos!

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1864 - 26. Januar 2013 - 13:40 #

warum schnelle zombies so schlimm sind? weil man dann nicht mal mehr weglaufen könnte!^^
jetzt ma im ernst, schöne lektüre!

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 26. Januar 2013 - 14:17 #

Sehr geiler Artikel! Konnte oft schmunzeln und auch den ein oder anderen hörbaren Lacher ausstossen! ;)

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 26. Januar 2013 - 14:56 #

Kudos! Hat Spaß gemacht zu lesen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 27. Januar 2013 - 19:56 #

Dem schließe ich mich an, sehr unterhaltsam geschrieben.

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 26. Januar 2013 - 16:17 #

Super Artikel, toll geschrieben!

g3rr0r 13 Koop-Gamer - P - 1632 - 26. Januar 2013 - 17:20 #

Kann mich meinen Vorrednern nur anschliesen, Super Artikel, gut geschrieben und vollkommen Richtig. Ich hab auch mit RE1 angefangen und da hatte ich noch richtig viel Spass, aber seit RE4 ists vorbei, leider.
Nun ja hoffe es gibt den Leuten zu denken ;)

bkosko 10 Kommunikator - 461 - 26. Januar 2013 - 18:30 #

Das hier noch niemand das Teaserbild gelobt hat wundert mich. Dabei hat sich der Autor frühmorgens unter Einsatz seines Lebens in die Gamersglobal-Redaktion gewagt um UNGESCHMINKTE Bilder der Redakteure aufzunehmen ;).
Ansonsten sehr schöner Artikel, hab mich sehr amüsiert.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. Januar 2013 - 18:45 #

YAY! Eigentlich gebuehrt dir eine Trophy dafuer, dass du es als erster erkannt hast. Aber die GG-Redaktion wird das sicherlich niemals zugeben... ;-P

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 26. Januar 2013 - 22:18 #

So stürmen die morgens zur Kaffeemaschine.;)
Zombiestimme "Kaffeeeeeeeeeeeee"

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 26. Januar 2013 - 20:40 #

Literatur!
Allerdings fehlt deinem Artikel das Spiel "Dead Rising". Falls du das noch nicht kennst, solltest du es dir anschauen. Entspricht genau deinem 5 Punkte Plan.
Ausserdem ist der Snork ein Mutant, kein Zombie!
Ansonsten gebe ich dir recht. Viele Teenager scheinen gar nicht mehr zu wissen, was ein echter Zombie ist. Letzte Woche habe ich von einem deiner nordamerikanischen Freunde gelesen, dass ihm Left4Dead nicht gefällt, weil die Zombies "retarded" seien. Eine grenzenlos schwachsinnige Meinung.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2013 - 15:19 #

Yay! Wieder mal jemand, der aufpasst. Dafuer verteilen wir eine EINS+! Du hast recht, der Snork faellt tatsaechlich in die Kategorie "Mutant". :-)
Dass die Kids den wahren Zombie als "retarded" bezeichnen, ist erschreckend. Das ist nicht nur politically incorrect, sondern sowas von... retarded ;-P

ElliotYouIdiot (unregistriert) 27. Januar 2013 - 3:39 #

Die Liftfahrten auf der alten Enterprise dauerten deswegen so lange, weil die Bühnenbildner so lange brauchten, um die Kulissen hinter der Fahrstuhltür auszutauschen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2013 - 17:01 #

Ja, die Kulissen waren auch so komplex und zum Taeuschen echt ;)

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 27. Januar 2013 - 6:45 #

Sehr schön. Vorallem der Einfallsreichtum bei der Wortfindung XD
"schweflig schwankenden Schwammleiche als einem wildgewordenen westukrainischen Wetzwiesel"

Skotty 11 Forenversteher - 659 - 27. Januar 2013 - 14:54 #

Sehr schöner Artikel.
Klasse.

Bitte mehr davon!!!!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2013 - 15:25 #

Danke Skotty!
Die ganze Star Trek-Geschichte musste ja gerade dir besonders am Herzen liegen. Beam me up! :-)
P.S. Jaja, weitere Artikel sind in der Mache. Ich wuenschte, ich haette mehr Zeit dafuer - mit etwas mehr "Hirn" in meiner Kost koennte ich es vielleicht schneller...
See ya :-)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 27. Januar 2013 - 19:17 #

Sehr schöner, informativer, lustiger und toll geschriebener Artikel! Kann leider nur einen Kudo vergeben, aber denn hast du dir sowas von verdient! Grade die einleitenden Worte in unsere moderne, schnelle Welt... heeeeeeeeerrlich! ^^

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 27. Januar 2013 - 19:43 #

Witzig und professionel geschrieben!

Wer ist natürlich Schuld? Die Turbolifte ! Das war mir schon früh im Leben klar ;D

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 27. Januar 2013 - 19:53 #

Ich war schon immer der Ansicht, dass Raumschiffe der Galaxy-Klasse wesentlich stilsicherer ausgesehen hätten, wenn sie statt der Turbolifte Paternoster gehabt hätten...

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2013 - 15:44 #

OMG, Paternoster! LOL
Ich kann mich sogar noch dunkel daran erinnern, was das ist. Ich finde Fahrstuehle genial, hatte allerdings niemals die Ehre, einen Paternoster besteigen und ausprobieren zu duerfen.
Uebrigens waere DAS mal eine coole Idee fuer einen Horrorstreifen. Zombies, die versuchen, einen Paternoster zu fahren. Ich kann die Gliedmassen jetzt schon durch die Gegend fliegen sehen...

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70303 - 28. Januar 2013 - 3:29 #

Schöner Artikel.

jguillemont 21 Motivator - P - 26462 - 28. Januar 2013 - 8:59 #

Zustimmung, und wenn ich dann noch an die Filme von World War Z (Rennende Zombies) und Cold Body Warm Heat (Sich verliebender Zombie) denke ...

Cat Toaster (unregistriert) 28. Januar 2013 - 14:30 #

Ich empfehle da in der Tat mal den Trailer von "World War Z", da rennt selbst der "6-Millionen-Dollar-Mann" keinem Zombie mehr davon -> http://www.youtube.com/watch?v=OIao7wurFbQ

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2013 - 16:13 #

Graeulich! Danke fuer den Hinweis.
P.S. Netter Nickname. Und das kommt von mir als Katzeneigentuemer. Ich habe an dunklen Tagen, wenn das Viech frech zu mir war schon dran gedacht... - sehr sehr dunkle Tage ;-)

Cat Toaster (unregistriert) 28. Januar 2013 - 20:21 #

Danke für den Beitrag! :-)

Der Nick hat aber weniger mit echten Katzen zu tun. Resultierte aus dem "Wing Commander 1" Debriefings "How many cats you´ve toasted?". Also nichts prinzipiell gegen Katzen, solang sie mir nicht über die Schuhe kotzen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 28. Januar 2013 - 21:50 #

Einer der besten Artikel, die ich je auf dieser Webseite gelesen habe! Ganz großes Lob und Kudos dafür.

Wie Dich verbindet auch mich eine große Hassliebe mit RE4: Erst habe ich es mir ( so wie Deinereiner) für die PS2 zugelegt... einige Tode später habe ich es dann auf meine mangelhaften Skills geschoben und mir dann die Version für den PC geholt, da es angeblich einen Patch mit MouseAim-Funktion geben sollte. Die grafik war noch trister als auf der Konsole und der entsprechende Patch funzte natürlich nicht!

Aus diesem Grund habe ich hier also 2mal RE4 im Backlog und aus diesem Grund fordere ich eine Petition für langsame Zombies! Vielleicht hilft uns Obama ja diesmal, nachdem die Sache mit dem DmC-Reboot nicht geklappt hat :-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 29. Januar 2013 - 1:20 #

Yay! Auch dir danke fuer das grosse Lob. Da hege ich wieder Hoffnung auf eine Zukunft fuer zaghafte Zombies :-)

Coredump 12 Trollwächter - P - 841 - 28. Januar 2013 - 23:21 #

Super Artikel, ganz großes Tennis. Hab sehr gelacht, gerne mehr davon.
Freylis, vielen Dank dafür, ganz viele Zombiedaumen hoch!!!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 29. Januar 2013 - 1:18 #

Gerngeschehen. - Wieviele Zombiedaumen verwahrst du denn so als Trophies in deiner Schreibtischschublade? ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 13. März 2013 - 13:29 #

Witzig. Wieder einer der Gründe, was GG auszeichnet. Etliche Userartikel (meiner nicht so) sind besser als manche bezahlte Redakteure abliefern (bei GG sind alle gut^^). Und die Themenvielfalt ist atemberaubend. Biese Breite mit Themen, die imemr irgendwas mit Spielen zu tun haben, findest sich fast nirgends.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)