Geile Games

Nintendo Entertainment System User-Artikel

Karsten Scholz 11. Januar 2013 - 11:04 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Liebt ihr es auch, über alte Games zu quatschen? An die Anfänge eurer Gaming-Karriere zurückzudenken? Die rosarote Brille aufzusetzen? Reist mit mir in die Vergangenheit und entdeckt in meinem persönlichen Rückblick euren eigenen Gamer-Werdegang wieder. Nach dem Commodore 64 folgt diesmal das Nintendo Entertainment System.
Einige Zeit ist vergangen, seit wir gemeinsam im Artikel Geile Games: Commodore 64 in fast vergessenen Erinnerungen schwelgten und das graue PC-Flaggschiff meiner Gaming-Entjungferung in Gedanken haben hoch leben lassen. Viel zu viel Zeit. Doch der Gott der nostalgischen Erinnerungen ist mir wohlgesonnen – trotz des fortgeschrittenen Alters erinnere ich mich noch daran, dass mir der Brotkasten zwar viele schöne Stunden beschert hat, ich dennoch immer mit einem Auge auf eine ganz andere Daddelkiste fixiert war. Haltet euch also fest: Wir reisen in die Vergangenheit. Meine persönlichen Erlebnisse als Nerd gehen in die zweite Runde. Nach dem eher konservativen Erstschlag der westlichen Mächte folgt nun der Gegenangriff der japanischen Spiele-Industrie. Das Nintendo Entertainment System (kurz NES) greift wie ein Virus um sich und macht auch nicht vor dem kleinen Karsten halt.

Mein Schatz...

Erinnert ihr euch noch an den ersten Teil? Auch wenn meine erste eigene Spiele-Plattform der C64 war, so fand meine eigentliche Assimilierung zum Gamer bei einem Freund statt, als er mir sein neues NES nicht nur vorstellte, sondern mit mir die nächsten Tage und Wochen Super Mario Bros.The Legend of Zelda und einige andere Titel spielte. Wie gemein von ihm! Leider gab es diese tollen Spiele nicht für meinen schon recht betagten Computer. Und wie Kinder nun mal so sind, fand ich meine eigenen Spiele zwar toll, aber wie viel toller waren die Games, die ich eben nur auswärts genießen durfte. Blödes NES. Und blöde Eltern, die mir das falsche System des Glücks geholt hatten.

Gut, dass es schon damals eine neutrale Familien-Instanz gab, die in solchen Fällen eingreift und dem Opfer zur Seite steht: die OMA (wofür die drei Buchstaben stehen, dürft ihr selber rätseln.). Ihr dürft euch von ihrem alten und schwachen Äußeren nicht täuschen lassen. Die Anhänger der OMA haben es faustdick hinter den Dritten und gewinnen fast jeden Kampf gegen die fiesen, strengen Eltern. So ergab es sich, dass ich eines Weihnachts-Tages mit meinen Erzeugern bei OMA zum Essen eingeladen war. Gleich beim Betreten des Wohnzimmers schweifte mein gieriger Blick über einen ganzen Batzen von Geschenken, die unter dem Baum angerichtet waren. Und was da für ein großes Geschenk von mir ausgepackt werden wollte. Ihr ahnt bereits, dass ich wenige Sekunden nach der umständlichen Geschenkpapier-Entsorgung das Modul mit Super Mario Bros.Tetris und Nintendo World Cup in mein neues NES reinschob, das wiederum am hiesigen Fernseher angeschlossen war, wodurch einer gepflegten Daddelrunde nichts mehr im Weg stand. Es ist mein… mein Schatz…

The same procedure...

Wie glücklich ich war. Endlich konnte ich auch mit Mario und Link Prinzessinnen am laufenden Band retten. Endlich konnte ich den Tommys Zickzack-Fallrückzieher um die Ohren ballern. Endlich hatte ich den Balken nicht mehr vor dem Kopf, sondern sortiert am Boden des Tetris-Fensters. Doch muss es bereits Anfang der 90er-Jahre gewesen sein - so ganz bin ich mir bei der zeitlichen Einordnung nicht mehr sicher. Ich weiß nur eines: Einige Wochen später stolperte ich über eine Werbung, die mir meine gute Laune ein wenig trüben sollte. Aber seht selbst:



Ich war erneut Besitzer eines veralteten Auslaufmodells. Wie konnte meine Familie mir so etwas ein zweites Mal antun? Jetzt wisst ihr, wie hart meine Kindheit wirklich war. Mein Blick fixierte also erneut eine Next-Gen-Spiele-Plattform, während ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge die Welt des NES entdeckte. Gott sei Dank gab es einige wirklich tolle Spiele auf der ersten Nintendo-Konsole, sodass sich rückblickend der Schmerz in eine „und es war gut so“-Einstellung verwandelt. Welche NES-Perlen mir besonders gefallen haben, verrate ich euch auf den nächsten Seiten.
 
 
Ich halt (unregistriert) 11. Januar 2013 - 11:43 #

ProPotector? ;-)

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11935 - 11. Januar 2013 - 11:53 #

Ach, das gildet nicht...im Artikel steht es dreimal richtig....das war bestimmt der Seiten-Headline-Kobold, der gerne schweinische Wörter wie Po in fehlerfreie Seiten-Headlines einbaut. Jawohl "duck"

Fox McLoud (unregistriert) 11. Januar 2013 - 13:11 #

Ich finde die NES-Spiele sind nicht besonders gut gealtert. Hab auf dem 3DS die kostenlosen NES-Spiele kaum angerührt (abgesehen von Super Mario Bros.) und mich hauptsächlich mit den GBA Titeln beschäftigt.

Zwischen einem The Legend of Zelda und einem A Link to the Past liegen meiner Meinung nach Welten.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11935 - 11. Januar 2013 - 13:23 #

"Zwischen einem The Legend of Zelda und einem A Link to the Past liegen meiner Meinung nach Welten."

Rückblickend auf jeden Fall. Zu A Link to the Past komme ich dann aber im SNES-Rückblick ;-)

Jadiger 16 Übertalent - 5323 - 11. Januar 2013 - 13:50 #

Genauso ist es auch mit C64 Spielen, heute kann ich die nicht mehr spielen. PS1 finde ich ist in 3d ein gutes Beispiel dafür. Was ich heute noch ab und zu Spiele sind Neo Geo Spiele eine Konsole die ihrer Zeit weit voraus war. Ich versteh sowieso nicht wie man die Samurai Showdown Reihe so gegen die Wand fahren konnte.
Nes war schon cool aber ich Spielte doch lieber auf dem Amiga 500 erst mit dem Snes gab es einen großen Sprung nach vorne. Metroid hab ich gerne darauf gespielt Mario erst so ab Mario World. Mario 1 und 3 muss man schon mögen und Teil 2 ist ja kein Mario wurde ja nur gemodet als Mario für US und Europa. Schon damals wusste man also sehr genau was ein großer Name ausmacht in den Verkaufszahlen.

RomWein 14 Komm-Experte - 2200 - 11. Januar 2013 - 14:49 #

Die NES-Spiele, die man im Rahmen des "Botschafterprogramms" bekommen hat, waren auch ausnahmslos ältere Spiele. Viele jüngeren NES-Titel kann man mMn aber auch heute immer noch recht gut spielen, wie z.B. Kirby's Adventure, Bucky O'Hare, StarTropics, diverse Disney-Spiele von Capcom, Turtles 2 + 3 oder auch so gut wie alle Mega Mans (Teil 9 und 10 sind ja vor ein paar Jahren auch wieder im NES-Stil erschienen), um nur ein paar zu nennen, und Super Mario Bros. 3 finde ich auch heute noch einen Tick besser als Super Mario World.

Beim Botschafterprogramm hätte ich mir damals deshalb auch gewünscht, dass Nintendo nicht nur wieder den Standardkram wie SMB, Zelda oder Metroid springen lässt, sondern auch so Sachen wie Kirby's Adventure oder StarTropics... evtl. sogar das nie bei uns erschienene StarTropics II, das erst 1994 in den USA erschien und somit wohl zu den letzten NES-Titeln gehören dürfte. Leider wurde da bekanntermaßen nichts draus, weshalb es mir wie dir ging und ich sie kaum bis gar nicht gespielt habe. Die angebotenen 8-Bit-Spiele kannte ich entweder schon bzw. habe sie früher schon ausgiebig genug gespielt oder sie waren aus heutiger Sicht einfach zu langweilig/schlecht. :/

Wolter (unregistriert) 11. Januar 2013 - 13:22 #

Danke für den Artikel , da kommtedie Kindheit doch glatt zurück in Gedächtnis.

Fast so war es bei mir auch!Um das NES habe ich betteln müssen bis ich es zu Weihnachten bekommen haben . Nur den Gameboy musste ich mir selber kaufen hier hat die OMA dann aber Finanziell eingegriffen und die letzten 80 DM (oder so) dazu geschossen.

Und für Super Mario Bros 3 habe ich bein Sparbuch geplündertund habe es bis heute nicht bereut . Ich glaube 120 DM kostet damals ein Spiel? Viel Asche für einen kleinen Buben.
Das waren noch magische Momente , ich erinnere mich heute noch drann wie ich und meine Mutter zu Karstadt gefahren sind . Ich mir das Spiel gekauft habe und nur noch nach Hause wollte .
Aber Mami muss ja noch Klamotten schauen.

Achja.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11935 - 11. Januar 2013 - 13:23 #

Wie gemein von ihr "kicher"

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1699 - 11. Januar 2013 - 13:32 #

Schade, leider nur die üblichen Verdächtigen wie Zelda und Mario, die du hier behandelt hast. Als (S)NES-Veteran und -Liebhaber hast du doch sicher noch den einen oder anderen Geheimtipp im Ärmel, oder hebst du die dir für später auf? ^^

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11935 - 11. Januar 2013 - 13:35 #

Meinen Geheimtipp findest du ja am Ende des Artikels: A boy and his blob. Ansonsten kann ich leider nur mit den Spielen arbeiten, die ich gezockt habe. Und als kleiner Steppke musste man die D-Mark schon zwei oder dreimal umdrehen :-)

Aber umso schöner wäre es natürlich, wenn ihr noch den einen oder anderen zusätzlichen Geheimtipp hättet. Mein alter NES würde sich über Zuwachs sicherlich freuen. ;-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11423 - 12. Januar 2013 - 10:26 #

abgesehen mal von dem umstand, dass es sogar schwierig ist eher bekannte nes-titel noch zu bekommen (... emulator ;) ), gibts doch so einige leckerbissen die nie wirklich aufmerksamkeit bekommen haben.
wer etwas rumstöben will, sollte mal regelmäßig bei racketboy.com und hardcoregaming101.net vorbeischauen, da werden regelmäßig alte unbekannte games von allen möglichen platformen vorgestellt.

um mal n par fürs nes zu nennen:

nightshade - neben maniac mansion wohl wohl eins der wenigen (oder das einzige?) weiteren klassischen adventure-games für diese platform.

the guardian legens - ungewöhnlicher mix aus shoot'em up einlagen und isometrischen action-passagen.

noch zwei weitere grafisch und gameplay-mäßig geile shmups sind "crsis force" und "recca summer carnival".

crystalis - action rpg wie zelda1, nur halt nicht so simpel sondern wie man es eher von den 16bit-rpgs kennt.

warios' woods - dr. mario und tetris zu langweilig geworden? dann könnte man das mal probieren.

wo wir schon mal dabei sind.. wer mal akkustisch erfahren will, was das nes (insbesondere mit extra-chips auf den cartridges) alles drauf hatte, sollte mal "castlevania 3" (die jap. version!), "journey to silius" und "lagrange point" ausprobieren. gerade bei letzterem fühlt man sich akkustisch eher beim snes oder genesis.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11935 - 12. Januar 2013 - 12:05 #

Na da sind doch ein paar spannende Titel dabei, von denen ich noch nie gehört habe. Dank dir :-)

Vaedian (unregistriert) 11. Januar 2013 - 13:28 #

Meine Güte ... da werden Erinnerungen wach. Wie hab ich mit meiner Cousine manche Nächte Super Mario Bros. 3 durchgezockt und mich darüber aufgeregt, dass sie so verdammt viel besser war als ich! Nach dem Wochenende durften mir meine Eltern mein eigenes NES kaufen. Ich musste ja schließlich üben!

Aber irgendwie bin ich froh, dass diese ganze 2D-Jump'n'Run Zeit vorbei ist.

pauly19 14 Komm-Experte - 2536 - 11. Januar 2013 - 13:36 #

Sehr schöner Artikel, bitte mehr davon.

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 11. Januar 2013 - 14:05 #

Viele meiner Favoriten sind dabei, ABER wo sind Punch-Out!! Und Little Nemo?? =O :P

Schöner Artikel btw.

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1721 - 11. Januar 2013 - 14:42 #

Super Artikel
jaja die guten alten Zeiten / Games

Supermario (unregistriert) 11. Januar 2013 - 14:44 #

Sehr schöner Artikel. Grandiose Spiele waren auch für damalige Verhältnisse Tennis und vor allem Ice Hockey!
Das neben Tetris in meiner Familie aber sicher am meisten gespielte Game war Dr. Mario - ein ähnliches Spiel wie Tetris, aber mit 2-Spieler-Modus. Das haben mein Vater und ich damals gegeneinander ohne Ende gespielt.
Zelda 1 hat mein Onkel damals bei mir gesehen und sich danach auch sofort ein NES gekauft. Wir haben uns dann immer gegenseitig Tipps zu den Spielen gegeben. War schon eine tolle Zeit. Ein Spiel für rund 100 Mark und ohne spätere Preisreduzierungen. Da war jedes Spiel ein Fest und wurde bis zur Vergasung gespielt.
300 Spiele im Steam-Account und 250 davon nie gespielt - das gabs zu NES-Zeiten noch nicht.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11935 - 11. Januar 2013 - 14:58 #

Hast du etwa in meine Steam-Liste geschaut? ;-)

Supermario (unregistriert) 12. Januar 2013 - 10:51 #

Nein, ich sprach von meiner eigenen... ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63971 - 11. Januar 2013 - 14:49 #

Sehr schöner Artikel, deine Geschichte mit dem "Juhu ein NES" und dann das lange Gesicht beim Sehen der Snes Werbung kann ich gut nachvollziehen. Bei mir war die gleiche Geschichte, aber mit dem Master System und dem Mega Drive. Master System gekauft mit Sonic 1, begeistert gespielt , nach 2 Tagen dann beim Freund Sonic 1 auf Mega Drive gespielt, und mein Gesicht wurde sehr lang.... Übrigens kann man meiner Meinung nach über Zelda 2 streiten ,ich persönlich fand es besser als Teil 1, womit ich allerdings wohl eher einer Minderheit angehöre :))

RomWein 14 Komm-Experte - 2200 - 11. Januar 2013 - 14:55 #

Ich kenne da ein paar Leute, denen Zelda II ziemlich gut gefallen hat. Also so klein kann die Minderheit gar nicht sein. ;) Ich persönlich bin aber erst durch Link's Awakening auf dem Game Boy Zelda-Fan geworden. Btw. wem Zelda II gefallen hat, der sollte sich vielleicht auch mal The Battle of Olympus auf dem NES ansehen, falls noch nicht geschehen. Dürfte recht ähnlich sein und das fand ich damals recht toll, wenn auch etwas schwer. :)

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4481 - 11. Januar 2013 - 19:26 #

Du bist nicht allein, ich fand Zelda II auch besser. Ich habe die Weltkarte die damals gezeichnet habe immer noch. :-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63971 - 11. Januar 2013 - 19:43 #

Schön zu sehen das ich nicht allein bin :)) Auch wenn es am Ende wirklich hammerschwer war ( ich sag nur Feuerball Schildkröten brr) hat mich das Spiel über Wochen begeistert. Gegen Zelda 2 waren alle Nachfolger vom Schwierigkeitsgrad her echt Noob Futter. Wenn ich bedenke zb Zelda 3 auf dem Snes hat ich in 3 Tagen durch, und hab ganz verdutzt den Abspann gesehen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11423 - 12. Januar 2013 - 14:17 #

fands ja vor allem ironisch, dass zwar zelda2, was beim besten willen kein schlechtes spiel ist, von karsten so bekritelt, TMNT1 hingegen als toller klassiker dargestellt wird.
was ja spätestens seit dem AVGN bekannt sein dürfte, dass das ein grauenhaftes game ist. da kommt wohl etwas der turtle-fan durch, der in nostalgie alles schön redet. teil 2 und 3 fürs nes hingegen waren gute arcade-games, inbesondere natürlich teil 4 fürs snes.

im übrigen waren auch die meisten lizenz-umsetzungen aufn nes der übelste schrott. nur wie das so ist mir retro-rückblicke, erinnert man sich gerne nur an die bekannten oder lieblings-spiele.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11935 - 12. Januar 2013 - 15:23 #

Subjektiver Rückblick bleibt subjektiver Rückblick. Mit Zelda 2 hatte ich keinen Spaß, mit TMNT dagegen richtig viel. Genauso wie mit den hier genannten (und noch ein paar mehr) weiteren Lizenz-Umsetzungen. Die Fanboy-Keule ist also unnötig, Geschmäcker sind halt verschieden.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11423 - 12. Januar 2013 - 16:45 #

das is ja kein vorwurf ;) sondern nur eine erklärung dafür. so mancher kleiner gamer hatte in seinen frühen jahren spaß an spielen, die objektiv einfach schlecht waren. aber man hat sich halt dennoch gefreut über die entsprechenden figuren oder andere dinge die man aus dem film oder der serie wiedererkannt hat. wer war in den frühen neunzigern kein turtles-junkie? xD
ging mir mit manch anderen titeln nicht anders. die zeiten sind ja jetzt schon lange vorbei, dass man sich uninformiert games kauft.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 64247 - 11. Januar 2013 - 15:56 #

Hatte nie ein NES aber schöner Artikel. Die Bettwäsche ist genial! :)

DerZocker (unregistriert) 11. Januar 2013 - 15:59 #

Ein schöner nostalgischer Rückblick. Ja, die Spiele waren technisch nicht sooo toll, aber haben trotzdem richtig Spaß gemacht und das Beste aus den damaligen Konsolen rausgeholt. Leider scheint nicht jeder heutige Programmierer soviel Ehrgeiz zu besitzen ;-)
Ich habe neben Legend of Zelda besonders gerne R.C. Pro AM und Punch-Out auf meinem NES gespielt. Wenn ich daran denke, kommt sofort ein Schmunzeln in mein Gesicht ...

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 20982 - 11. Januar 2013 - 17:24 #

Sehr interessanter Artikel, aber woher bekomme ich diese geniale Bettwäsche? Bitte um Quellenangabe ;-)

jguillemont 21 Motivator - P - 30770 - 11. Januar 2013 - 17:51 #

Wenn ich es richtig überfolgen habe, war es selbst gemacht:
http://www.instructables.com/id/NES-Bedding-set/

jguillemont 21 Motivator - P - 30770 - 11. Januar 2013 - 18:01 #

Danke für den Artikel! Es gab Duck Tales als Spiel? Wow.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4481 - 11. Januar 2013 - 19:29 #

Für NES und Gameboy.

Onkel Dagobert nutzt seinen Spazierstock als Pogo Stick. :-)

jguillemont 21 Motivator - P - 30770 - 11. Januar 2013 - 21:30 #

Das stimmt mit den Geschichten über ein, lese gerade mal wurde ein paar LTB.

Skeptiker (unregistriert) 11. Januar 2013 - 19:11 #

Mein Retroverhalten hat sich stark geändert.

Statt alter Filme gucke ich gar nicht so
alte TV-Serien in der Endlosschleife.

Früher habe ich schon viel zu viel alte Spiele
(noch einmal) durchgespielt, statt mich um
die teuer gekauften Blockbuster zu kümmern, die
ich viel billger vom Wühltisch hätte kaufen können.
Inzwischen spiele ich aber auch da im Endlosmodus
so Sachen wie Terraria und Minecraft und
beschäftige mich mit Terraforming, statt so
"echt" zu spielen...

Auf meinem Grabstein wird stehen:
"Mist, jetzt ist mein Inventar wieder weg!"

Trax 14 Komm-Experte - 2531 - 11. Januar 2013 - 20:54 #

Das war ein netter kleiner Rückblick ^^
Mit fast allen der genannten Sachen verbinde ich ebenfalls viele angenehme Erinnerungen.
Kirby's Adventure fehlt hier aber wirklich. Das kann ich heute noch ohne Probleme spielen und viel Spaß haben - im Gegensatz zu aktuellen Kirby Titeln...

renonymous (unregistriert) 11. Januar 2013 - 20:55 #

NES war auch meine erste. verkaufte sie um mir einen amiga 500 zuzulegen. für mich war diese konsole aber ein absolutes schlüsselerlebnis. ich mußte viele hürden überwinden um sie erstmal zu bekommen ;)
die spiele waren der kracher!

sehe aber eher den amiga und die ps-one auf platz eins der besten insgesammt. wenn ich mich an die ersten tekken und resident erinnere...
man waren das spiele, die wie aus dem nichts kamen und alles revolutionierten!
in diesem sinne...
grüße

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11423 - 12. Januar 2013 - 10:51 #

mit dem einkaufen gehts mir aber auch so. wenn ich die waren aus kassierband lege, ordne ich sie immer perfekt und fülle jede lücke aus, obwohl ich dabei gar nicht an tetris bewusst denke.
da hat das ganze spielen in frühester kindheit bleibende nachwirkungen hinterlassen xD

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 12. Januar 2013 - 23:57 #

Hm, da ging's dir ja ähnlich wie mir: Ich hatte nur einen Game Boy und hing meinen Eltern ewig mit dem NES in den Ohren. Kaum hatte mein Vater das Teil dann gebraucht mit einigen Spielen organisiert, kam wenig später das SNES raus. Mist.

Letztlich hatte ich aber Glück im Unglück: Ich konnte den ersten Platz in einem lokalen Viewpoint-Wettbewerb machen (was insofern lustig war, als dass die Konkurrenz im Schnitt 10 Jahre älter war... aber ich war der größere Nerd, gnihi) und mit dem 100 DM-Gutschein durfte ich mir dann das SNES kaufen.

Schöner Artikel, freue mich schon auf die SNES-Erinnerungen. Oh, und hol mal die Castlevanias nach, falls du es noch nicht gemacht hast. Tolle Spiele :-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11423 - 13. Januar 2013 - 9:47 #

nicht teil 2 /ugly

Francis 14 Komm-Experte - 2689 - 13. Januar 2013 - 10:29 #

das waren noch Zeiten!!!

Henke 15 Kenner - 3636 - 24. Januar 2013 - 1:33 #

Ach ja, das waren noch Zeiten, als der kleine graue Kasten unsere Kindheit dominiert hat, und man statt Anti-Aliasing einfach nur einen Hauch Unschärfe am Regler des Röhrenfernsehers eingestellt hat.

Danken für diesen nostalgischen Rückblick, und ja, Dir ist verziehen, das Du viele großartige Spiele fürs NES unter den Tisch(Tastatur hast fallen lassen.

Freue mich schon auf den nächsten Teil dieser Rubrik.

marcosantoro 12 Trollwächter - 873 - 11. Februar 2013 - 20:31 #

Die gute, alte Retro-Zeit überzeugte durch coole Games auf NES oder Super Nintendo. Doch neben feinen 8-bit- oder 16-bit-Klassikern gab es auch völlig überdrehtes Zubehör sowie schrullige Gimmicks aus dem Hause Nintendo.

cdr_tofino 13 Koop-Gamer - 1409 - 1. März 2013 - 14:23 #

Gefällt mir, um es mal im Facebook-Sprech auszudrücken!

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3653 - 9. Mai 2016 - 21:47 #

Oje, wie ich das hier gerade sehe. Am Wochenende einen Four Score ergattert und gleich mal wieder Nintendo World Cup angefangen zu daddeln. Bei Zeiten mal vor nem Länderspiel mit Kumpels zu viert dann loslegen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)