Minecraft Modding Extreme

Minecraft: Der große Modpack Artikel

firstdeathmaker 17. Januar 2014 - 11:07 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Minecraft lebt von seiner riesigen Anzahl von Modifikationen. Die Kombination und Installation dieser von Hand durchzuführen ist sehr viel Arbeit. Aber zum Glück gibt es dafür eine Lösung: Spezielle Launcher für die bequeme Installation ganzer Modpacks. Im folgenden Artikel werden drei dieser Launcher und einige Modpacks vorgestellt.
Minecraft ab 12,13 € bei Amazon.de kaufen.
Auch wenn seit der Veröffentlichung von Minecraft über zwei Jahre vergangen sind, ist die Modding-Community heute lebendiger als je zuvor. Inzwischen sind manche Modifikationen so umfangreich, dass sie das Grundspiel um ein Vielfaches übertreffen. Bei all den Modifikationen noch den Überblick zu behalten, geschweige denn, sie alle zu installieren und auszuprobieren, ist schlicht ein Ding der Unmöglichkeit. Aber zum Glück haben begeisterte Fans nicht nur Mods erstellt, sondern auch Modpacks, also Sammlungen von Mods, die zueinander passen, angelegt und wieder andere bequeme Installier- und Verwaltungsprogramme (Launcher) geschaffen, mit denen sich diese Packs einfach herunterladen lassen. Und dabei sind die Launcher bequemer, ansehnlicher und übersichtlicher gestaltet als der Ursprüngliche. Alle drei Launcher laufen zudem unter Windows, Mac und Linux.

Im folgenden Artikel möchte ich euch drei dieser Launcher und ein paar der darin enthaltenen Modpacks vorstellen. Alle drei Launcher können kostenlos von der jeweiligen Website heruntergeladen werden (die Links findet ihr am Ende des Artikels). Einmal heruntergeladen, installieren sie die gewünschten Modpacks in seperate Verzeichnisse, sodass ihr keine ungewünschten Nebeneffekte auf euer originales Minecraft befürchten müsst. Bei allen Launchern muss man allerdings seinen Minecraft-Login angeben, damit diese sich mit den Mojang-Servern verbinden können, das Orginalspiel herunterladen und Multiplayerservern beitreten können.

Die Installation läuft bei allen drei Launchern gleich ab:
  • Launcher von der Website herunterladen
  • Launcher Starten und Minecraft-Login eingeben.
  • Gewünschtes Modpack auswählen und installieren.
  • Modpack wird einmalig heruntergeladen, was teilweise mehrere Minuten dauern kann.
  • Modpack starten und direkt losspielen.

Bei den Modpacks selbst gibt es verschiedene Ausprägungen, die aber nicht immer strikt voneinander zu trennen sind:

Allgemeine Modpacks
Ein Modpack, dass viele unterschiedliche Mods vereint, dabei den Grundansatz von Minecraft beibehält und man mehr oder weniger frei darin ist, was man machen möchte. Hier geht es darum, eine Basis/Dorf/Stadt/Industrie aufzubauen.

Thematische Modpacks
Die eine bestimmte Richtung vorgeben (WildWest) oder Minecraft zu einem komplett anderen Spielerlebnis machen, wie z.B. Hexxit oder Hack'n Slash, die auf Kampf und Hochleveln im Stile eines World of Warcraft setzen. Eine feste Basis spielt hier nur eine kleine bis gar keine Rolle.

Industrielle Mods/Modpacks
Erlauben es euch, den Ressourcen-Abbau, Verarbeitung und Einlagerung zu automatisieren und dadurch die Grundlage für die weitere Entwicklung eurer Stadt bieten. Viele Mods benötigen eine große Anzahl von Ressourcen und die Industrialisierung, vor allem durch Buildcraft-Steinbrüche (Quarries), versorgt euch mit diesen. In einem originalen Minecraft-Spiel wäre das fast eine Art cheaten, in den Modpacks ist es meist eine notwendige Bedingung und macht zudem sehr viel Spaß, weil man ganz andere Wege der Verarbeitung suchen muss.

Abenteuer/Entdecker/Magie Mods/Modpacks
Diese fokussieren sich darauf, dass man neue Welten erforschen und dabei viele neue Dinge entdecken kann. Magie-Mods wie Thaumcraft oder Ars Magicka implementieren mächtige Forschungsbäume, Dimensional Doors, Mystcraft und Twillight-Forest bieten euch neue Welten zur Erforschung. Manche Modpacks, wie z.B. Hexxit oder DivineRPG krempeln Minecraft sogar komplett um und machen es zu einer Art MMORPG.

Screenshot aus dem OverloadLite Pack. Züge aus dem Mod Traincraft
BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 17. Januar 2014 - 12:16 #

Super! Vielen Dank! Habe erst vorgestern wieder mit MC angefangen, da kommt der Artikel genau richtig! :)

Minewalker (unregistriert) 17. Januar 2014 - 13:10 #

Super Artikel zu Minecraft Mods! TrainCraft ist eines meiner Lieblings-Mods :D

Was mich beim modden allerdings gewaltig nervt, das die Leute es immer noch nicht schaffen, das sie gemeinsame BlockIds für gleiche Rohstoffe verwenden. Das nervt unheimlich, wenn man das Zeugs sammelt, nur um dann festzsutellen, das es mit diesem Mod nicht funktioniert, da z.B. das Ore aus einem anderen Mod stammt :(

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 17. Januar 2014 - 17:33 #

Bei den meisten der oben aufgeführten Modpacks ist das schon längst der Fall. Es gibt ein Mod namens "OreDictionary", in allen Modpacks die das drin haben, gibt es das Problem nicht. Die allermeisten Modpacks achten da sehr konsequent drauf und sorgen sogar dafür, dass nur noch eine Grafikvariante davon dann auch generiert wird.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48873 - 18. Januar 2014 - 22:02 #

Traincraft sieht wirklich spannend aus. Muss ich bei Gelegenheit mal Testen.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14596 - 17. Januar 2014 - 13:16 #

Hm, meine Mojang Logindaten in ein externes Programm geben? Wer sagt mir das die Logindaten wirklich nur für den Minecraft-Zugang benutzt werden? Oder ob die irgendwo gespeichert werden?

Minewalker (unregistriert) 17. Januar 2014 - 13:46 #

Ich nutze die Launcher von FTB- & Technic schon lange, und mir sind bisher kein einziger Account-Diebstahl bzw. -Mißbrauch bekannt, die auf einen der Launcher zurückzuführen ist.

Das Risiko besteht natürlich. Allerdings hast du mit der Umwandlung deines Minecraft-Accounts in einen Mojang-Account weitere Sicherungsmöglichkeiten erhalten. Auch kannst du jederzeit, deinen Account mit der OrderID, die du beim Kauf von Minecraft erhalten hast, jederzeit zurückholen.

devflash 11 Forenversteher - 726 - 17. Januar 2014 - 16:14 #

Irgendwie hätte ich ja auch mal wieder Lust auf ne Runde FTB, hat hier jemand zufällig ein DW20 Server auf dem man sich austoben könnte? :)

Vidu 08 Versteher - 184 - 17. Januar 2014 - 16:47 #

Ich selber benutze das Direwolf20 Modpack und habe viel Spaß damit.
Wie man auf dem Screenshot sieht basiert es auf Version 1.6.4 und das schon im 12. Update (11. Stable). Die Version 1.4.7 ist bestimmt schon 9-12 Monate alt, dazwischen gab es noch ein 1.5er Pack der Version.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 17. Januar 2014 - 17:37 #

Ah, da hatte sich ein Fehler eingeschlichen im Artikel. Hab ich sofort korrigiert. Bei so vielen Modpacks und Launchern schwirrt einem am Ende dann doch der Kopf.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92415 - 18. Januar 2014 - 1:11 #

Super! Danke für den Artikel! :)

immerwütend 21 Motivator - P - 29525 - 18. Januar 2014 - 13:29 #

Ein Fleiß-Kudo :)

ReneT (unregistriert) 13. April 2014 - 22:00 #

Hallo,

kann ich auch ALLE modpacks ineinander haben?
Z.b. fand ich den Modpack für die Weltraum reisen gut, desweiteren attack of the b team, und das modpack wo man auch atombomben bauen kann...

nur das als beispiel, repräsentiv für alle modpacks?

also kurz und knapp:

Kann ich die modpacks miteinander kombinieren?

Grüße und vielen dank schonmal für die Antworten :)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 14. April 2014 - 8:06 #

Die Antwort darauf ist etwas schwierig:

So out of the Box kann man die Modpacks nicht miteinander kombinieren, denn sie kommen als fertig konfiguriertes Paket daher. Ein Modpack ist ja quasi eine Sammlung von verschiedenen Mods, die aufeinander abgestimmt wurden. Und der Abstimmungs-Aufwand ist wirklich enorm.

Man kann allerdings oft nachträglich Mods zu diesen Modpacks dazu installieren. Das funktioniert genau so, wie das installieren von Mods normalerweise funktioniert. Es bringt aber auch alle Nachteile davon mit sich:
1. ist es etwas komplizierter (nicht alle lassen sich von modloader laden, aber die meisten),

2. kommt es manchmal sehr auf die vorhandenen Versionen von anderen Mods oder Minecraft selbst an, ob es funktioniert. So muss man sich die Beschreibung des entsprechenden Mods genau anschauen und welche Abhängigkeiten es zu anderen Mods hat.

3. Du musst natürlich den Server UND alle Clients patchen.

4. Wenn du also zwei Modpacks kombinieren möchtest, dann musst du im Endeffekt den Aufwand für das erstellen eines jeden Modpacks selber schultern und das gleich 2x oder mehr.

Die einfachste Lösung ist daher meist, wenn man sich ein Modpack sucht, was eben die meisten der Mods die man haben möchte beinhaltet. Auch sind manche Modpacks vollkommen inkompatibel zu anderen, weil eben dort nicht öffentlich zugängliche Mods verbaut sind (vor allem in manchen der RPG-Modpacks oder Spezial-Szenario Modpacks).

ReneT (unregistriert) 14. April 2014 - 14:10 #

hey du,

vielen dank für die schnelle und aussagekräftige Antwort.

Wenn ich deine Zeit noch ein wenig Strapazieren darf, dann lese weiter ansonsten einfach danke!

Also.. ich würde gerne (ich weiß leider nicht wie all die mods heißen..bin noch recht neu in MC) folgende "Funktionen" haben:

Weltraumfliegen (Mond Mars? usw.)
Die Dino Fossilien craften ebenso wie die "Eier" zum Spawnen von Schafen, Kühen, ect

Die Atombombe bauen (ich glaub das ist ein relativ großer Mod, der allgemein die "Hoch"Technik zur Verfügung stellt..?)

Dann sollen auch Tempel, Türme, Dungeons und Pyramiden vorhanden sein (Sofern dass nicht eh eine Grundeinstellung von MC ist -Bauwerke an/aus-)

Und, soviel wie möglich an Craftbaren Gegenständen, kurz gesagt möcht ich nämlich nicht immer von 0 Anfangen, ich nutze MC als Ausgleich zu meinem Studium wo ich mich "verwirkliche" und nicht irgendwann (-> was natürlch zwangsläufig so ist, aber ich soweit wie möglich hinaus zögern möchte) an die Grenzen des Spiels kommen möchte

DANKE!

:)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 14. April 2014 - 17:25 #

Ok, lass mich mal erst mal anfangen, die einzelnen Anforderungen aufzulösen:

Weltraumfliegen: Vermutlich meinst du Galacticraft
http://micdoodle8.com/mods/galacticraft

Dino-Fossilien: Das hört sich sehr nach Archeology an. Leider ist das Ur-Mod davon nicht mehr up-to-date, aber es gibt ein paar nette Leute die ein "revival" geschrieben haben das sogar noch weiter geht:
http://www.minecraftforum.net/topic/1708636-152sspsmp-fossils-and-archeology-revival-152-build-53-updated-august-11-2013/

Atombombe bauen: Es gibt mehrere Mods die das drin haben. Ich rate mal, dass du Industrial Craft 2 oder ICBM - Missiles and military tech meinst.

Tempel, Minenschächte etc. sind auch schon im Originalen MC drin, aber es gibt Mods die das noch viel weiter treiben.

Grundsätzlich würde ich dir also dazu raten, ein schon großes Modpack zu nehmen in dem Galacticraft und Industrial Craft 2/ICBM drin sind und dann von Hand Archeology dazu zu packen. Denn Archeology ist meines Wissens in keinem Modpack direkt enthalten.

In Frage kommen:

DNS Techpack via ATLauncher (Galacticraft, Industrial Craft 2, ICBM. MC 1.6.4)
OverLoad via ATLauncher (Hat Galacticraft und Industrial Craft 2 drin, MC 1.6.4)
MoonQuest via ATLauncher (Hat Galacticraft und ICBM drin, MC 1.6.4)
Lapito's Galacticraft Modpack FTBLauncher (Hat Galacticraft und ICBM drin, MC 1.6.4)

Wenn du Archeology installieren möchtest, musst du schauen, dass das Modpack in das du es installieren möchtest, die richtige "Forge" version hat. Forge ist ein Middleware mod das in fast allen Modpacks genutzt wird um andere Mods bequem installieren zu können, indem sie in den "Mod" Ordner kopiert werden (komplette .zip Datei). Allerdings ist das keine Garantie dafür, dass es funktioniert und die Fehlersuche kann sehr umfangreich werden, daher kann ich dafür keinen support geben ;) Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

ReneT (unregistriert) 15. April 2014 - 5:07 #

Hey,

du hast mir schon echt sehr sehr weit geholfen, MC macht solangsam das was ich will und es macht viel mehr spaß!
Ich denke aber, wenn ich alles richtig gemacht habe, geht Industrial Craft 2 mit Hexxit/Forge nicht bzw. nicht ohne Fehlersuche, aber ich versuche es heute Nachmittag nochmal.

Nochmal zu deinen vorgestellten Launcher, die du auflistest, das bedeutet, dass ich die anstelle meines "Technic Launcher" nutze oder? weil den habe ich aktuell.

Nochwas: Ich habe es geschafft das Archeology Mod zum laufen zu kriegen, zumindest sehe ich es per Cheatmodus in der Suchleiste, funktioniert auch alles..ABER nun zur Frage:
Wenn ich schon eine Welt gestartet habe, dann das Archeology Mod draufziehe, müsste ich dann eine neue Welt generieren damit ich die Fossile auch finden kann oder sind die in der bestehenden Welt beim nächsten Laden des Spielstands auch gespawnt? das konnte ich nicht Überprüfen. (Weil Hercheaten geht, funktioniert alles. Aber findbar? sozusagen, im Nachinein Spawnen)

DANKE! weiß gar nicht wie ich dir bisher danken kann!

Grüße

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 15. April 2014 - 6:49 #

Ja, du müsstest dann den entsprechenden anderen launcher nutzen. Beim Technic Launcher habe ich so auf die schnelle kein wirklich passendes pack gefunden das zumindest 2 der gewünschten mods enthält. Hexxit habe ich allerdings nicht angeschaut.

Wenn es in der Leiste auftaucht, ist alles ok. Meistens musst du dann aber im Spiel erst einen neuen Chunk aufdecken, also irgend wo hin gehen wo du vorher noch nie warst. Dort werden dann neue Fossilien generiert. Einfacher ist es natürlich mit einer neuen Welt. Bei Hexxit, das meiner Erinnerung nach ein Abenteuer mod ist, dass auch die Welt generation ändert, könnte es aber sein, dass keine zusätzlichen Fossilien generiert werden. Aber das kannste ja mal an einer neuen Welt ausprobieren, die Fossilien sind ja nicht so selten.

xSonic 08 Versteher - 223 - 7. Juli 2016 - 13:18 #

Also ich kann das Life in The Woods Modpack empfehlen. Es umfasst eine Unmenge neuer Items, fügt einige spektakuläre "Sehenswürdigkeiten" der Landschaft hinzu und überzeugt mit einer Vielzahl von Baum- und Gesteinsarten.

Mehr Infos und den Download Link kannst du hier finden: https://pixelnostalgie.de/2016/07/minecraft-life-in-the-woods-renaissance-modpack/

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 23. Juli 2016 - 12:30 #

Sieht cool aus, hab das auch schon mal kurz an getestet. Ein aktueller Modpack Übersicht Artikel wäre sicherlich nicht unspannend. Hat sich ja viel getan in der Zwischenzeit. Leider hab ich da gerade nur wenig Zeit für.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaSwitchWiiUandere360XOne
Amazon (€): 31,89 (360), 34,80 (PS3), 35,99 (PlayStation 4), 12,13 (Xbox One), 23,95 (PC), 23,98 (WiiU)