Kingdom Hearts: Ein JRPG-Mix aus Final-Fantasy-Charakteren und Disney-Figuren User-Artikel

Storyline-Erklärung

Gilgaesch / 24. November 2016 - 15:58 — vor 47 Wochen aktualisiert
Kingdom Hearts ist eine Geschichte, die sich mittlerweile seit 2002 über sieben Spiele auf unterschiedlichen Plattformen erstreckt. Viele haben nicht alle Teile gespielt und kommen mit der doch verwirrenden Geschichte oft nicht ganz zurecht. Dieser Artikel soll das ändern – enthält jedoch auch Spoiler aus den Spielen.
Kingdom Hearts ab 29,92 € bei Amazon.de kaufen.
Vorab ein paar Hinweise zum Artikel. Da die Story recht komplex und teilweise verworren ist, werde ich nur auf das Wesentliche eingehen, also nur auf das, was auch wichtig für den Hauptstrang der Geschichte ist. Auch werde ich keine Theorien oder Ideen verwenden, die noch nicht belegt wurden, sondern nur das benutzen, was tatsächlich in den Spielen dargestellt worden ist. Einzelne Charaktere werde ich zudem nur im Story-Kontext beleuchten. 

Vorgeschichte

Vor langer Zeit, lange bevor die Geschichte der Spiele anfängt, waren alle Welten miteinander verbunden. In dieser Zeit lebten alle durch das Licht in Frieden und Harmonie. Dieses Licht war auch als Kingdom Hearts bekannt und ist praktisch der Zusammenschluss aller Herzen die es gibt. Herzen sind im Allgemeinen mehr die Seelen, die in allen Dingen wohnt. Sollten diese Seelen einmal von Dunkelheit verschlungen oder aus dem Körper gezogen werden, wird aus der Person ein sogenannter Herzloser. Herzlose sammeln ihrerseits weiterhin Herzen und erschaffen dadurch noch mehr Herzlose. Sollte eine willensstarke Person ihr Herz verlieren, entsteht neben dem Herzlosen noch ein sogenannter Niemand. Hüllen, denen das Herz fehlt und die nach eben diesem suchen.

Nach einer gewissen Zeit fingen die Leute an, um das Kingdom Hearts zu kämpfen.
X-Klinge
Eine Legende besagt außerdem, dass die X-Klinge erschaffen werden kann, indem 13 Sucher der Dunkelheit und 7 Wächter des Lichts aufeinander treffen.
Um diese Macht zu erlangen benötigt man allerdings die X-Klinge. Diese Klinge kann nur erschaffen werden, wenn gleiche Kräfte von Licht und Dunkelheit aufeinander treffen. So erschufen viele nach dem Vorbild der X-Klinge sogenannte Schlüsselschwerter und zogen in den Krieg für Licht und Dunkelheit. Dieser Schlüsselschwertkrieg hatte verehrende Auswirkungen auf die gesamte Galaxie.

Fast alle Schlüsselschwertträger verloren ihr Leben und Dunkelheit schob sich über alle Welten. Durch die Folgen wurden alle Welten voneinander getrennt und lebten seither unwissend von den anderen und ohne Möglichkeit in andere Welten vorzudringen.

Sehr lange Zeit danach wurde ein Mann namens Xehanort in der kleinen Welt Destiny Islands geboren. Dieser sehnte sich nach der Ferne und wurde ein Schlüsselschwertträger. Zusammen mit seinem Freund Eraqus trainierte er, bis aus ihnen schließlich Schlüsselschwertmeister wurden. Obwohl die beiden zusammen trainierten, nahmen sie recht gegensätzliche Ansichten an. Während Eraqus alle Dunkelheit kategorisch ablehnte und schon zwanghaft alles vernichten wollte, was Dunkelheit enthielt, wollte Xehanort diese eher kontrollieren. Auch erforschte er den Krieg und begann dabei darüber nachzudenken, was passieren würde, wenn ein neuer Krieg ausbräche und was das Kingdom Hearts eigentlich ist.

Ohne die Möglichkeit, Eraqus von seinem Plan zu überzeugen, nahm er einen Schüler namens Ventus auf. Diesem schnitt er alle Dunkelheit aus dem Herzen und erschuf so Venitas, ein Wesen voller Dunkelheit. So hoffte er gleich starke Kräfte von Licht und Dunkelheit zu erschaffen. Allerdings war Ventus zu schwach, um gegen Venitas zu kämpfen und so brachte Xehanort ihn zu Eraqus. Dieser nahm ihn unwissend um dessen Herkunft auf und trainierte ihn zusammen mit den Schlüsselschwertträgern Terra und Aqua.
Der Schlüsselschwert-Schüler Xehanort

Kingdom Hearts: Birth By Sleep

Als Ventus sich wieder erholt hatte, manipulierte Xehanort Terra so, dass er immer mehr der Dunkelheit verfiel. Daraufhin verschwand Xehanort und Eraqus schickte Terra, um ihn wiederzufinden. Dies tat er um die Dunkelheit in Terras Herzen immer weiter zu schüren, um schlussendlich seinen Körper übernehmen zu können. Ventus wurde durch Venitas dazu getrieben Terra zu verfolgen. Dies musste sein, um Ventus stärker zu machen, damit er ein ebenbürtiger Gegner für Venitas wäre. Eraqus schickt daraufhin Aqua hinterher, um Ventus zurückzuholen und Terra zu beobachten, da er ahnte, dass sein alter Freund etwas plante. Auf der Reise durch die Welten vermachte Terra die Kraft, ein Schüsselschwert zu tragen, an einen Jungen namens Riku. Aqua dagegen gab die Kraft an das junge Mädchen Kairi weiter. Ventus erfuhr mittlerweile von seiner und Venitas Verbindung.

Um Xehanorts Plan zu durchkreuzen versuchte Meister Eraqus seinen Schüler Ventus zu töten, doch Terra beschützte ihn und stellte sich seinem Meister entgegen. Im folgenden Kampf tötete Terra seinen Meister, der seine Tat am Ende bereute und erkannte, dass auch er selbst Dunkelheit enthielt. So flogen alle drei Schüler zum sogenannten Schlüsselschwertfriedhof, um sich dort Xehanort entgegenzustellen. Im folgenden Kampf verlor Terra seinen Körper zwar an Xehanort, aber dieser konnte nicht die volle Kontrolle erlangen und so verlor er alle Erinnerungen an sein früheres Ich. Ventus bezwang Venitas, aber verlor sein Herz, das zu dem jungen Sora, der ein Freund von Riku war, ging. Ventus fand den Weg zu Sora, da dieser zuvor das Herz von Ventus repariert hatte, nachdem dieser alle Dunkelheit verloren hatte.  Dieser nahm es in sich auf und erlangte ebenfalls die Kraft, ein Schlüsselschwert zu tragen. Ventus Körper hingegen wurde von Aqua in das Schloss des Entfallens gebracht. Aqua verirrte sich danach bei dem Versuch, Terra zu retten, im Reich der Dunkelheit. Ventus wurde hier nicht zu einem Herzlosen, da er durch die Extraktion der Dunkelheit aus seinem Herzen keinen Herzlosen erzeugen kann.
Terra-Xehanort vs Aqua

Kingdom Hearts 1

Zehn Jahre später versuchte Xehanort, der sich selbst in einen Herzlosen verwandelt hatte, auch ohne seine Erinnerungen wieder Kingdom Hearts zu erreichen. Dafür sammelte er durch Manipulation der Hexe Malefiz die sieben Prinzessinnen der Herzen. Das sind sieben Personen, dessen Herzen von Licht erfüllt sind. Eine davon ist Kairi, die schon seit einigen Jahren bei Riku und Sora auf Destiny Islands wohnte. Eines Tages wurde auch sie entführt und die Welt von Sora in Dunkelheit gehüllt. Riku wurde dabei in diese gezogen, während Sora seine Kraft entfesselte und zu der Welt Traverse Town geschleudert wurde. Dort trifft er auf Donald und Goofy. Diese hatten von ihrem König Mickey die Aufgabe bekommen, den Schlüsselschwertträger zu finden. Zusammen reisten sie fortan von Welt zu Welt auf der Suche nach Kairi, Riku und König Mickey und mit der Mission, die Bedrohung durch die immer zahlreicher werdenden Herzlosen zurückzuschlagen. Dazu mussten sie die Schlüssellöcher schließen, die ein Weg zu dem Herz der jeweiligen Welt darstellen. Sollten die Herzlosen zu dem Herz einer Welt gelangen, würde diese Welt zerstört werden.

Schließlich trafen sie auf Riku, der sich indes Malefiz und Xehanort angeschlossen hatte und Kairis Körper in seine Gewalt bringen konnte. Riku zeigte hier, dass auch er ein Schlüsselschwert tragen kann. Es stellte sich heraus, dass Kairi ihr Herz an Sora abgegeben hatte. Da Kairi keine Dunkelheit in ihrem Herzen besaß, verwandelte sie sich dadurch nicht in einen Herzlosen. Nachdem Sora Riku besiegen konnte, extrahierte er seines und Kairis Herz aus seinem Körper und verwandelt sich freiwillig in einen Herzlosen, damit Kairi wieder frei war. Riku, dessen Körper von Xehanorts Herzlosen kontrolliert wurde, hielt diesen solange auf, bis sie mit Donald und Goofy fliehen konnte. Bereits wenig später wurde Sora von Kairi zurückverwandelt. So stellen sie sich Xehanorts Herzlosen entgegen, der gerade die Tür zu Kingdom Hearts öffnen wollte. Nachdem Sora, Donald und Goofy gegen ihn gekämpft hatten, öffnete sich schließlich die letzte Tür und offenbarte, dass Kingdom Hearts nicht nur aus Dunkelheit besteht, sondern auch aus Licht, das den Herzlosen auf der Stelle vernichtete. Sofort versuchten Sora und die anderen, die Tür zu schließen, denn sie war auch eine Pforte zum Reich der Dunkelheit. Nur mithilfe von Riku und dem Schlüsselschwertmeister König Mickey, der auch schon mit Ventus, Terra und Aqua gekämpft hatte, die in diesem Reich zurückblieben, konnte die Tür geschlossen werden. So blieben Sora, Donald und Goofy in einer fremden Welt zurück, während Kairi zurück auf Destiny Islands geschickt wurde.
Anzeige
Sora, Donald und Goofy
Aladan 23 Langzeituser - - 39204 - 24. November 2016 - 12:20 #

Da hast du dir aber eine Mammutaufgabe ausgesucht.

Schöner Artikel. Nach dem durchlesen empfehle ich noch auf YouTube nach ein paar Videos zu suchen, damit man auch ein Bild davon hat, wie das alles aussieht. :-D

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7670 - 24. November 2016 - 12:29 #

Oh klasse, vielen Dank! :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24810 - 24. November 2016 - 13:16 #

Guter Artikel! Du hast Dir wirklich Mühe gegeben, die Geschichte einigermaßen nachvollziehbar zu erklären.
Allerdings bin ich jetzt um so froher, dass ich die Reihe bisher völlig ignoriert habe. Das liegt zum Einen an der absurden Unübersichtlichkeit der Geschichte bzw. der Charaktere, aber auch daran, dass die Disney-Figuren nicht wirklich ins Setting passen. Sie scheinen mir einfach nur da zu sein, weil die Lizenz eben dafür da ist, aber die Charaktere hätten anscheinend auch durch x-beliebige Figuren ersetzt werden können. Noch schlimmer sieht es mit den Final-Fantasy-Figuren aus, die werden ja überhaupt nicht erwähnt, scheinen also auch nur purer Fan-Service zu sein. Das lasse ich mir in einem Spiel wie "World of Final Fantasy" gefallen, weil es sich dann konkret ums FF-Universum handelt, hier aber finde ich das unnötig.
Definitiv keine Spielereihe, die ich zwingend nachgeholt haben müsste.

Aladan 23 Langzeituser - - 39204 - 24. November 2016 - 13:25 #

Sowohl die Disney Figuren als auch die Final Fantasy Figuren spielen große Rollen in den einzelnen Spielen. Jedes Spiel für sich hat auch eine komplette Geschichte und die Zusammenfassung dient nur der Übersicht über die übergeordnete Geschichte.

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6016 - 24. November 2016 - 15:45 #

Wow, danke für den Artikel, der hat mich nun doch sehr neugierig gemacht, das mal anzuschauen. Was mich etwas verwirrt ist, dass (laut Wikipedia) jedes der ersten drei Spiele auf einer anderen Konsole herauskam … was ist denn der beste Einstieg bzw. welche Spiele gibt es auch auf XBox und / oder PC?

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35970 - 24. November 2016 - 16:32 #

Ich hoffe immer noch auf eine PS4-Collection mit allen Teilen. Wahrscheinlich vergeblich.

Gilgaesch 12 Trollwächter - 1052 - 24. November 2016 - 18:34 #

also es soll eine kommen wo 1.5 und 2.5 zusammengefasst werden XD
wenigstens etwas XD

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35970 - 24. November 2016 - 18:53 #

Joahhhh. Sagen wir mal: suboptimal :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24810 - 24. November 2016 - 16:23 #

Schön, dass der Artikel jetzt Top-News ist. Unter den normalen News / Artikeln würde er kaum auffallen, weil er auf den ersten Blick auch einfach nur eine News sein könnte.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 143947 - 24. November 2016 - 16:45 #

Es dauert halt hin und wieder einen Moment -- jepp, ein dehnbarer Begriff *g* --, bis ein User-Artikel entsprechend markiert wird. Wenn ich nicht irre, wurde bislang jeder Artikel als Top-"News" geflaggt.

Warwick (unregistriert) 24. November 2016 - 16:57 #

Solche Artikel sollten standardmäßig „Top News“ sein, alleine schon wegen dem komplett anderen Aufwand – verglichen mit normalen News - der in solchen Artikeln steckt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24810 - 24. November 2016 - 21:33 #

Oh, sorry! Dann will ich nichts gesagt haben :)

starti 11 Forenversteher - 775 - 24. November 2016 - 16:36 #

Großartiger Artikel! Übrigens: Solche Artikel wären mir dann doch ein Abo wert. ;-)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66859 - 24. November 2016 - 19:39 #

Sehr verwirrend für jemand der wie ich die Spiele nicht kennt. Aber gute Zusammenfassung. Danke für diesen Artikel. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24810 - 25. November 2016 - 0:18 #

Also mir schwirrt noch immer der Kopf vor lauter Namen mit einem X drin, Niemanden, Klonen, Namensänderungen und Herzlosen, die ihre menschliche Gestalt behalten haben o.O

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66859 - 25. November 2016 - 9:29 #

Stimmt, das ist schon heftig :D

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21146 - 25. November 2016 - 15:29 #

Gut, dass es nicht nur mir so ging. Die erste Seite habe ich noch so geschafft.

Gilgaesch 12 Trollwächter - 1052 - 25. November 2016 - 16:54 #

Dann lies mal auf der Dritten die Infobox XD

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21146 - 26. November 2016 - 23:47 #

Das finde ich sehr schlüssig. Ich habe mehr Probleme mit Namen und Beziehungen.

Grumpy 16 Übertalent - 5445 - 24. November 2016 - 21:11 #

eine meiner absoluten lieblings spieleserien :) freue mich schon riesig auf 2.8 und dann auch endlich kh3^^

Claus 30 Pro-Gamer - - 137861 - 24. November 2016 - 23:18 #

Klasse, vielen Dank!

Momsenek 13 Koop-Gamer - 1582 - 25. November 2016 - 9:11 #

Jetzt noch schnell mal alle Metal Gears erklärt :)

Gilgaesch 12 Trollwächter - 1052 - 2. Dezember 2016 - 10:50 #

ich könnte es mal versuchen XD
aber das wird nicht einfach XD

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)