Grand Theft Auto: So begann meine Gangster-Karriere User-Artikel

Rückblick

vgamer85 / 25. November 2016 - 14:20 — vor 37 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCandere
Action
Open-World-Action
DMA Design
BMG Interactive
01.10.1997
Amazon (€): 69,95 (PC), 12,94 (PC), 104,99 (PlayStation), 9,29 (PC-Spiel)
Dank des schottischen Entwicklers Rockstar North wurde 1997 einer der Vorreiter heutiger Open-World-Action veröffentlicht, wenn auch nur in der Vogelperspektive. Um was es im Spiel genau geht, werden die meisten von euch vermutlich wissen. Hier wird nochmal zurückgeschaut.
GTA ab 9,29 € bei Amazon.de kaufen.
„Jetzt noch diese eine Kurve oder Ecke umfahren und dann bin ich schon am Ziel“ dachte ich mir, als ich eine Mission aus Grand Theft Auto abschließen wollte. Doch das Auto war bereits so stark beschädigt, dass es nur noch langsam fuhr – und beim Rammen eines anderen Fahrzeugs kam es schließlich zur Explosion. Ja, das war GTA, das von DMA Design (ab 2001 Rockstar North) entwickelt und im Jahr 1997 für PC und die erste Playstation herausgebracht wurde. Ursprünglich war sogar eine Sega-Saturn- und Nintendo-64-Version geplant. Diese sind jedoch nie erschienen. „Kraftfahrzeugdiebstahl“ könnte man das Spiel auch nennen, denn genau das musste getan werden, um voranzukommen.

Zunächst wählen wir einen aus acht wählbaren Charakteren, zumindest auf der PC-Version. Die Playstation-Fassung enthielt nur die vier männlichen Individuen. Die Charakterauswahl war letztendlich nur nebensächlich, denn nach dem Ladebildschirm, von dem aus der Vogelperspektive auf unsere Spielfigur automatisch herangezoomt wird, sehen wir einen anders gekleideten Typen. Das Spiel begrüßt uns mit dem Soundkommentar „Grand Theft Auto“ und schnell werden wir mit der Draufsichtkamera vertraut.
An den Telefonzellen holen wir uns einen Auftrag ab

Die Grafik war recht simpel gestaltet. Es war überall eckig und kantig, Häuser und Straßen jedenfalls (der Titel lief auch unter MS DOS). Rechts oben gibt es die Punkteanzeige und in kleiner Schrift daneben die Anzahl der vorhandenen Leben. Darunter findet sich auch der Multiplikator. Jedoch punktete GTA nicht durch diese zweckmäßige Technik oder den minimalistischen Sound – die Aufträge in Form von Textnachrichten waren nicht vertont –, sondern mit der Freiheit, die gegeben war. Ein Spiel in dieser Art hat man damals so noch nicht gesehen.

Also einfach das nächste Auto nehmen und losdüsen. Oder es doch lieber irgendwo krachen lassen? Dann bekommt man Ärger mit den Gesetzeshütern, deren Vehikel das höchste Tempo vor allen anderen haben, und die bei vollem Fahndungslevel Straßensperren errichten (was natürlich kein Vergleich zu Grand Theft Auto 3 oder San Andreas ist, in denen irgendwann auch das Militär hinzukommt). Wir können uns natürlich auch wehren, in dem wir Waffen benutzen. Die Anzahl dieser Kampfgeräte ist jedoch überschaubar und in Form von Kisten auffindbar. Eine Pistole, ein Flammenwerfer, ein Maschinengewehr sowie ein Raketenwerfer stehen lediglich zur Verfügung. Also nehmen wir den Panzer – ja, den gab es auch damals schon –, der jedoch nicht unverwundbar ist. Darüber hinaus können wir auch brav sein und Jobs erledigen, wie beispielsweise Autos bei den Docks abzuliefern. Aber warum auch nicht einfach die Stadt zu Fuß erkunden? Eine Story im ersten Teil gab es allerdings nicht, genauso wie einen Speicherpunkt. 

An einer Telefonzelle wird eine Mission angenommen und schon geht es los. Meistens im knackigen Zeitlimit, schnappt man sich auf gewaltsame Weise ein Auto. Die Texteinblendung verrät uns, dass im Nord-Ost-Park ein Auto abgeladen wurde und wir dieses schnell vor den Cops kapern sollen. Ein gelber Pfeil weist uns dabei die Richtung. Die Steuerung mittels Tastatur war relativ unkompliziert und schnell zugänglich: Mit den Pfeiltasten bewegen wir unseren Protagonisten, mit der Eingabetaste steigen wir ins Gefährt, mit der Leertaste wird gebremst und mit der X- und der Y-Taste wird die Wumme gewechselt. Noch etwas? Achja, der Tabulator stellt die „Furz-Taste“ dar.
Gratis-Download
Grand Theft Auto und den Nachfolger GTA 2 könnt ihr inzwischen kostenlos herunterladen, unter anderem via Chip.de (GTA, GTA 2).

Wir kommen am Zielort an und schnappen uns das Auto, nun sollen wir zum West-Park, wie die Textnachricht verrät. Mit „Beeil dich! Wir haben frische Donuts hier!“ wird die Nachricht außerdem witzig rübergebacht. Zum Schluss parken wir das gestohlene Fahrzeug in einer Garage und kassieren 20.000 Dollar als Belohnung. Überhaupt waren diese „Dollar“ notwendig, um die nächste Stadt freizuschalten. Liberty City, San Andreas und Vice City – na klingelt da was? – genau, so heißen auch die Nachfolgerspiele. Jedenfalls die von GTA 2, in denen die Story in jeweils einer dieser drei Städte spielt. 

Kurios: Im Spiel gab es keine Karte, es lag lediglich eine aus Papier (relativ qualitativ) angefertigte Karte in der Verpackung bei. Also beim Fahren auf den Bildschirm gucken und ab und zu auf die beigelegte Karte, nicht so einfach. Wie schon erwähnt, war der Sound nicht gerade prickelnd. Es gibt sieben Radiosender, die circa 19 Tracks abgespielt haben. Es waren jedoch keine realen Bands, stattdessen komponierte die Songs Craig Conner, der damalige Soundtrack-Entwickler.

Nicht nur wegen des Soundtracks lässt sich der erste GTA-Titel mit seinen Nachfolgern schwer vergleichen. Okay, GTA London 1969 und GTA 2 ausgenommen. Denn Rockstar Kanadas/Games und DMA Desings zweiter Streich hatten ebenfalls eigens komponierte Tracks. Erst GTA - Vice City setzte durch die originalen 80er-Jahre-Songs das i-Tüpfelchen in Sachen professioneller Musik. Den Sprung zur 3D-Engine schaffte man schon mit GTA 3 durch Rockstar North. Was danach kam, wissen wir bereits: Mit jeder Generation eine verbesserte Engine und mehr Umfang. Wobei hier zwischen GTA - San Andreas und GTA 5 sich die Geister heute noch streiten.

Wie dem auch sei, mit dem ersten GTA habe ich vor allem gelernt, wie man Autos auf schnelle Weise knackt, mit der Karosse auch eckige Kurven in den Griff bekommt und die grundlegenden Waffentypen beherrscht. So begann sie also, meine Gangster-Karriere.
Anzeige
Ziel erreicht und damit das Auto in der Garage abgestellt. Nun können wir uns auf die Belohnung freuen.
vgamer85 25. November 2016 - 14:20 — vor 37 Wochen aktualisiert
immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 25. November 2016 - 14:36 #

Ich war entsetzt von dem Ding und hab es einen Tag später wieder gelöscht.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39282 - 26. November 2016 - 2:34 #

Ich habe die Demo geliebt, einmal am Tag eine Gute Tat vollbringen, also die Hare Krishna Gang komplett über den Haufen fahren, war einfach grossartig. ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 26. November 2016 - 12:46 #

Wenn man über 40 ist, verliert das deutlich an Reiz. ;-)

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2116 - 26. November 2016 - 13:40 #

Man macht das dann mehr aus einem Pflichtgefühl heraus.

Michael 15 Kenner - P - 3063 - 25. November 2016 - 14:39 #

Schöner Artikel. Ich muss zugeben, dass ich GTA 1 und 2 nie gespielt habe und erst mit Teil 3 angefangen habe. Eigentlich mit Vice City, GTA 3 habe ich dann später nachgeholt.

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 25. November 2016 - 19:10 #

Danke! Teil 3 hat mich damals auf der PS2 grafisch und erzählerisch umgehauen!Ich hatte zunächst keine Memory Card und habe zig mal die ersten Missionen gespielt. Einen halben Monat später hab ich erst die Memory Card bekommen. Persönlicher GTA-Meilenstein sozusagen.

shazed88 12 Trollwächter - 854 - 25. November 2016 - 21:02 #

Das mit der Memory Card kenne ich auch noch. Meine ps2 lief auch mit gta3 Tagelang...

Scando 23 Langzeituser - P - 41874 - 25. November 2016 - 14:41 #

Ich fand es genial seinerzeit. Es war halt mal etwas anderes.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2116 - 25. November 2016 - 14:44 #

Habe den ersten Teil sehr gerne gespielt, IIRC auf einem AMD Am5x86, 3Dfx-beschleunigt von einer Miro Hiscore. Blöd war nur, daß man nicht innerhalb einer Stadt speichern konnte, und es durchaus mehrere Stunden dauerte, bis man eine Stadt durchgespielt hatte.

Was mir bis heute besser gefällt als bei den neuen GTA-Spielen, ist die Reduktion auf das Wesentliche. Keine doofen Mini-Spiele, kein Klamotten-Anprobieren und -Einkaufen in einer offenen Spielwelt, und was man heutzutage in einem GTA-Spiel sonst so macht.

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5974 - 25. November 2016 - 14:49 #

Stimmt, das war großartig … in den neueren Teilen steckt so viel Zeug und so viel unnötige Story, dass ich die nicht länger als zwei, drei Stunden durchhalte und dann zurück trage. Die ersten beiden habe ich Monatelang gespielt. :o)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36144 - 25. November 2016 - 15:35 #

Ging ganz einfach, eine Stadt durchzuspielen. Einfach ca. 20 Autos nebeneinander parken, das erste in die Luft jagen und dann gibt es eine Kettenreaktion, die auch den Multiplikator ansteigen lässt, so dass man am Ende, wenn alle Autos explodiert sind, mehr als genug Punkte hat, um das Level abzuschließen. :D

Gronka 12 Trollwächter - 911 - 25. November 2016 - 14:49 #

Kam bei GTA 1 nicht damals auch schon irgendwann das Militär mit Panzer?
Ansonsten schön geschrieben. Daumen hoch!
Wir haben damals sogar die CD mit in die "Jugenddisco" geschleppt und dem "DJ" gesagt, dass er die Songs spielen soll.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36144 - 25. November 2016 - 15:35 #

Ne, das kam erst in Teil 2 dazu.

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 25. November 2016 - 19:12 #

Dankeschön! Die Songs waren auch gar nicht so schlecht:) Habt Ihr es wirklich getan, awesome!

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2116 - 25. November 2016 - 14:55 #

Ist das Spiel nicht noch indiziert? Die Bundesprüfstelle hatte sicher Tränen der Betroffenheit in den Augen, als bekannt wurde, daß man für das vollständige Über-den-Haufen-Fahren der Hare-Krishna-Polonaise Bonus-Punkte bekam.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3864 - 25. November 2016 - 15:02 #

Ich erkenne mich in dem Artikel so wieder, dass ich mit dem LEsen gar nicht aufhören wollte und eine zweite Seite schmerzlich vermisst habe. Dabei ist alles gesagt. GTA war ein sehr simples Spiel, das nur eine Grundidee hatte, die es komplett getragen hat. Und trotzdem war es das Gesprächsthema auf dem Schulhof. Wie viele Stunden ich alleine in Liberty City verbracht hatte bevor ich die nächste Stadt freigespielt hatte... unzählbar
Interessanterweise hat Teil 2 mir nie so viel Spaß gemacht. Erst mit Vice City bin ich wieder in die GTA Reihe eingestiegen. So viel Spaß wie mit der ersten Teil hatte ich aber bei keiner der Fortsetzungen.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39282 - 26. November 2016 - 2:36 #

Die 2. Seite habe ich auch gesucht, wo ist sie? ;)

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 26. November 2016 - 10:55 #

Nehme ich mal als Kompliment an :)

Tut mir leid für den geringen Umfang. War mein erstes Artikel und der soll angeblich nicht so umfangreich sein wie die nachfolgenden ;) Ja, ich hätte mehr schreiben sollen.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4330 - 25. November 2016 - 15:10 #

GTA1 und Heretic waren die einzigen zwei Spiele in meiner Karriere, bei denen ich nach 2-3 Minuten sofort Kopfschmerzen und Schwindel bekommen hab. Habs leider nie spielen koennen deshalb ;-D

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20940 - 25. November 2016 - 15:27 #

Meine Erinnerung an GTA (1) ist, dass ich nicht wusste, wie ich speichern kann. Also habe ich es in einem Rutsch bis in das vierte von sechs Kapiteln gespielt. Dort gab es die Mission, dass ich ein Auto zerstöre, indem ich einen ferngesteuerten Sprengstoffbuggy darunter detonieren lasse. In den Wirren der Verfolgungsjagd habe ich dann versucht, in genau das gesuchte Auto einzusteigen, was das Spiel abstürzen ließ. Danach habe ich es nie wieder angerührt.

Mir fehlt allein der Hinweis auf die Hare Krishna-Jünger, die man für einen gewaltigen Punktebonus überfahren konnte. Den Bonus gab es aber nur, wenn man auch alle in einem Rutsch erwischte, was irgendwie schwieriger war, als es sich anhört.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36144 - 25. November 2016 - 15:38 #

Fand die ersten beiden GTAs damals super, konnte unzählige Stunden damit verbringen, nur irgendwelchen Blödsinn zu machen, Missionen hab ich kaum welche gemacht. :D Und als dann GTA 3 eine frei befahrbare Stadt in 3D bot, war das für mich total unglaublich. Hatte das Spiel erst bei einem Freund auf der PS2 gesehen und hab dann total der PC-Version entgegengefiebert. :)

Welat 15 Kenner - P - 3147 - 25. November 2016 - 16:05 #

Tolles Spiel. Wirklich gelungene Umsetzung vieler guter Ideen
Und einer der (lustigsten) und besten Ideen war es diese in oranggekleideten Joggergruppe allesamt zu überfahren ;-)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39282 - 26. November 2016 - 2:38 #

Deine Joggergruppe ist die Hare Krishna Gang. ;)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101027 - 25. November 2016 - 16:11 #

Mit GTA 1+2 wurde ich aufgrund der Vogelperspektive nie so richtig warm. Hatte es mehrmals versucht, wollte aber nicht zünden. Erst mit GTA 3 kriegten sie mich rum ;).

Namefxd (unregistriert) 25. November 2016 - 16:25 #

Die Demo ging leider nur 10 Minuten lang. Ich hab mit einem Hexeditor die Zeitbegrenzung entfernt. Man, damals hat man Spiele noch richtig gespielt, wg. dem "Spiel". Hat seine Fantasie laufen lassen etc.. heute spiele ich um unterhalten zu werden :p

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4831 - 25. November 2016 - 16:47 #

Hätte es keine Cheats gegeben, ich hätte wohl nie mehr als das erste Kapitel zu sehen bekommen. Aber für immer mal wieder starten, den Auto-Sprung über die gesperrte Brücke wagen oder S-Bahn-Passagiere mit dem Flammenwerfer begrüßen, war es schon ganz lustig. Mit dem zweiten Teil hatte ich irgendwie weniger Spaß und bin erst mit San Andreas wieder eingestiegen.

Toxoplasmaa 14 Komm-Experte - P - 2399 - 25. November 2016 - 16:57 #

Schöner Artikel! Danke dafür.

Ach GTA 1 seufz...

Ich kann mich dran erinnern wie gestern. Hatte die Demo von der Gamestar installiert. Die hatte ein Zeitlimit nach dem man wieder ins Hauptmenü kam.

Wie oft ich da auf New Game gedrückt habe weiß ich nicht mehr. Nur dass es sehr oft war.

Die Freiheit war für damalige Verhältnisse wirklich beeindruckend. Den zweiten Teil gab/gibt? es als Gratisdownload. Den habe ich sogar letztens noch mal gespielt.

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 25. November 2016 - 19:16 #

Danke und gerne!

Okay ich musste auch sehr oft von vorne beginnen.

Ja, den zweiten Teil müsste es eigentlich auch irgendwo gratis geben.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3864 - 25. November 2016 - 20:43 #

Teil 1 & 2 gibt es als Gratisdownloads. Sind beide auch oben im Extra-Kasten verlinkt.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36144 - 25. November 2016 - 20:54 #

Bei mir wird der Extrakasten von einer Anzeige, die nicht gescheit dargestellt wird, verdeckt. :D

blobblond 19 Megatalent - 18413 - 27. November 2016 - 21:35 #

Da wird keiner angezeigt.

http://www.directupload.net/file/d/4552/bpu77sqc_jpg.htm

Maik 20 Gold-Gamer - - 21893 - 25. November 2016 - 17:27 #

Ich habe es 5 Minuten gespielt und danach nie wieder angefasst. Schon erstaunlich, dass mich eine so hoch gehandelte Serie so kalt lässt. Ich bin mehr auf Saints Row umgestiegen, wobei erst die überzeichneten 3 & 4 gut sind.

euph 23 Langzeituser - P - 42732 - 25. November 2016 - 19:04 #

Schöner Artikel - erinnert mich an meinen ersten Kontakt mit GTA. Danke und Kudos dafür.

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 25. November 2016 - 19:16 #

Vielen Dank!

Ein Meilenstein in der Videospielgeschichte.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36414 - 25. November 2016 - 20:44 #

Danke für den Schönen Artikel :-)

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 25. November 2016 - 21:33 #

Gerne :) danke euch^^

Claus 30 Pro-Gamer - - 128160 - 25. November 2016 - 20:54 #

Toller Artikel - Danke!

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 25. November 2016 - 21:34 #

Gerne! Dankesehr:)

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49438 - 25. November 2016 - 21:37 #

"Mit jeder Generation eine verbesserte Engine und mehr Umfang. Wobei hier zwischen GTA - San Andreas und GTA 5 sich die Geister heute noch streiten."
Irgendwie verstehe ich den Satz nicht... was meinst du damit?
BTW: Ich weiß nicht, ob sich Geister auch "schreiten"... meistens "scheiden" sie sich. ;)

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 25. November 2016 - 21:44 #

Die einen finden GTA San Andreas besser, die anderen GTA 5 :) Schliesslich ist alles jedoch nur Geschmackssache :)

Und zum Thema "scheiden"..öhm..ich möchte jetzt gerne auf eine einsame Insel verschwinden :) Ich weiß, peinlich, sorry :)

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49438 - 25. November 2016 - 22:36 #

Vielleicht kannst du ja noch ein "... welcher Teil besser ist" dranhängen, wenn du die "streitenden" Geister korrigierst. ;)
Wäre dann zumindest deutlicher. :)

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4188 - 25. November 2016 - 22:46 #

Habe das ja nie gespielt, aber das Konzept "von einem Auto zum anderen hechten" erinnert mich irgendwie an "Paradroid", wo man von Roboter zu Roboter hüpfte. Ob da die Grundidee herkommt?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39282 - 26. November 2016 - 2:40 #

In die Autos kommt man zum Glück ohne Minispiel... ;)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7551 - 26. November 2016 - 1:05 #

Ich habs damals schon geliebt. Hatte keine wahnsinnig guten Wertungen bekommen, aber ich konnte nicht davon genug kriegen :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39282 - 26. November 2016 - 2:42 #

Vielen Dank für deinen sehr lesenwerten Artikel und das mitnehmen in die alten Zeiten (ich hatte die Demo damals auch wie einige andere hier von der GameStar). :)

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 26. November 2016 - 10:56 #

Sehr gerne und danke! Ich hatte damals eine Version von einem Kumpel :)

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 26. November 2016 - 4:30 #

Ach da werden Erinnerungen wach. Ich mochte die beiden ersten Teile irgendwie immer mehr als die 3D Ableger. Das liegt zum einen daran, dass es damals einfach nix vergleichbares gab (jedenfalls kannte ich nix anderes) aber vor allem daran, dass die 2D Ableger fast ausschließlich auf Missionen fokussiert sind und weniger auf den ganzen Story- und Openworld- Klimbim.

thepixel 15 Kenner - P - 2923 - 26. November 2016 - 10:36 #

Mein Lieblingsteil der Reihe war GTA 2, damit hatte ich am meisten Freude. Bei Vice City hat mir das Flair am besten gefallen. Alle anderen Teile finde ich doof.

OTK 12 Trollwächter - P - 833 - 26. November 2016 - 13:46 #

Ich liebe die ersten beiden GTA-Teile. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass die vielleicht auch noch mal als Remake kommen.

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 2152 - 26. November 2016 - 14:48 #

Hachja GTA, da werden Erinnerung wach :)
Schade das im Artikel nicht der grandiose Multiplayer-Modus erwähnt wird. Ein Freund und ich haben damals sogar per Mapeditor unsere eigene Kleinstadt gebaut, um uns darin die Raketen um die Ohren zu ballern :)

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 27. November 2016 - 19:56 #

Ach stimmt, den gabs ja auch noch :) Hab ich leider nicht probiert, weil ich zu der Zeit noch kein Internet hatte :)

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 26. November 2016 - 19:44 #

Da erinnere ich mich doch direkt wieder an LAN Sessions mit zwei Kumpels im Zockerkeller.

GTA und jeder seine eigene Musik CD eingelegt für den Radio Sender. Dann einfach nur Spaß gehabt für den Rest des Abends.

Danach habe ich die Serie erst mal nicht mehr gespielt und bin mit GTA III wieder eingestiegen, konnte mich aber nicht so dafür erwärmen. Das hatte dann später "San Andreas" aber erledigt.

jguillemont 21 Motivator - P - 30793 - 27. November 2016 - 18:17 #

Danke für die nostalgischen Gefühle am Sonntag. Schöner Artikel.

vgamer85 15 Kenner - 2913 - 27. November 2016 - 19:54 #

Sehr gerne!Ich danke euch Lesern!

Die ersten Geh-Versuche am PC damals

Ghusk 15 Kenner - P - 2953 - 30. November 2016 - 14:10 #

Ach GTA, das haben wir (mein Bruder und ich) damals auch viel und lange gespielt. Faszinierendes Spielkonzept, damals zumindest noch. Danke für das Auffrischen der Erinnerung!

Der Schreibstil im Artikel ist allerdings noch stark ausbaufähig. Also schön weiter üben. :)

theRealLogo 14 Komm-Experte - 1814 - 18. Dezember 2016 - 22:54 #

Joa GTA 2. Hab ich damals nur gespielt, um irgendwann mal den Michelli Roadster zu fahren. Hab anfangs nicht mal verstanden, wie man speichert. Und woher hatte ich das Spiel...aus der 12/01 Heft DVD der Gamstar.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)