Eine kleine Geschichte des nervenden Sounds in Computerspielen User-Artikel

Die Ohren auf Durchzug

Unregistrierbar / 12. April 2016 - 15:33
Sich ständig wiederholende NPCs, schräge Töne oder einfach nur die um drei Oktaven zu hoch angesetzten Effekte: Sound raubt uns manchmal den letzten Nerv. Unser User Unregistrierbar macht einen kleinen Streifzug durch 35 Jahre Gaming und erinnert sich an Spiele zum Weghören.

Blip. Blub. Blib. Blub. Blib. Blub.

Nein, das ist nicht der erste dadaistische User-Artikel auf GamersGlobal. Es ist auch nicht so, dass der kleine Paul mit Mamas und Papas Tastentelefon gespielt hat, während die Transskriptions-Software noch eingeschaltet war. Und mitnichten möchte ich bereits im ersten Absatz meine Leser mangels Inhalt vergraulen.
Vielmehr ist es so: diese endlose Abfolge zweier heute so monoton wirkender Laute war einst der Sound der Zukunft.

Genauer gesagt war er das Geräusch, das die beiden Pong-Schläger beim Kontakt mit dem Ball machten. Wobei mit "Ball" seinerzeit (in den 70ern) ein Viereck gemeint war. Vier Pixel für ein Halleluja.

Um den optischen Genuss in Schwarz-weiß noch weiter zu steigern, verdunkelten meine Geschwister und ich das Wohnzimmer; vorwiegend dann, wenn meine Eltern außer Haus waren, denn die fanden das Zeug zwar technisch imponierend, aus kultureller Sicht aber höchstens dürftig. "Wie bei den Drogensüchtigen, alle Fenster abgedunkelt", hieß es. Naja, ich gebe zu: Pong war tatsächlich einer der Vertreter der "nur noch eins, dann höre ich auf"-Fraktion. Von Heroin habe ich aber trotzdem stets die Finger gelassen.

Pong: schließe die Augen und horche in dich hinein... Blip. Blup....


Blip. Blub. Blip. Blub. Blip. Blub.
Ich kann es heute noch hören. Die aphrodisierende Wirkung der Sinuskurve hat dafür gesorgt, dass Blip und Blub sich mir in die Gehörgänge eingebrannt haben. Ich kann diese Sinneserfahrung jederzeit hervorholen, dazu brauche ich nicht mal die Augen zu schließen. Fast erliege ich dem trockenen Verlangen, auszurechnen, wie oft ich ihnen begegnet bin, diesen zweieiigen Zwillingen. Angenommen, jeder Punkt hätte im Schnitt 30 Ballkontakte, und jedes Spiel im Schnitt 15 Punkte, dann wären das pro Spiel 225 Blips und ebenso viele Blubs, hochgerechnet auf durchschnittlich 30 Spiele pro Abend… nein, lassen wir das. Nur so viel: würde man jemanden dazu zwingen, in einem leeren Raum zu sitzen und stundenlang Pong zu hören (genau: nicht sehen, nur hören), man könnte zurecht angezeigt werden wegen Grausamkeit und Folter. Als Spieler aber tut man sich das freiwillig an.

Später dann, es war um 1984, fragte sich mein Vater, wann mir das "Gedudel" aus Radar Rat Race (das C64-Modul, selbstredend) endlich auf den Geist gehen würde. Er sollte warten, bis der Amiga im Haus stand, doch das Gedudel blieb ihm auch weiterhin nicht erspart. Es gelangte lediglich auf einen anderen Level. 1984 also war es für ein Spiel wie Radar Rat Race vollkommen ok, eine einstimmige Melodie von zirka fünf Sekunden Länge endlos zu wiederholen, vielleicht ab und zu unterbrochen von einer Handvoll mickriger Soundeffekte, die sich einen Dreck um die unbenutzten zwei anderen Stimmen (plus Rauschgenerator) scherten.

Dass der C64 später mit der Titelmusik von Arkanoid alle Register gezogen bekam, steht auf einem anderen Blatt, doch die Anfänge der Games-Musik fallen in eine Zeit, in der von der Grafik über die Steuerung bis eben hin zum Sound alles von einer Person gecoded worden ist. Ganz egal, ob diese Person in irgendeiner Form musikalisch war oder nicht.  Uns als Gamer hat das üblicherweise kaum gestört.
In diesem Artikel aber möchte ich auf jene akustischen Missetaten hinweisen, die selbst uns als Gamer genervt haben und bei denen wir uns gefragt haben, ob Programmierer ihre eigenen Spiele jemals selbst mit Ton gespielt haben.
 
Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10094 - 12. April 2016 - 15:26 #

Sehr schöner Artikel.

Der Sockel oben Mitte beim SB16 ist für die Wave Blaster-Erweiterung.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 17:14 #

Oha, gleich der erste hats gelöst :)

Skotty 12 Trollwächter - 910 - 12. April 2016 - 15:27 #

Sehr schöner Artikel!
Ich hätte aber durchaus andere Beispiele genommen.
Faery Tale fand ich z.B. immer sehr schon. Da erinnere ich mich gern dran zurück.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 19:49 #

Freut mich, dass es Dir trotzdem gefallen hat! FTA war ein zwiespältiges Ding. Für damalige Verhältnisse riesig, aber ich habe mich darin verlaufen. Und soo schlecht war die Musik auch nicht. Damals war das schon ok, und vll gehts da um die aFrage, wie gut es nach fast 30 Jahren noch ist. Aber es ist ja auch nicht ganz ernst gemeint :)

Sindbadius 11 Forenversteher - 578 - 12. April 2016 - 16:22 #

Das C64 VST ist "für" Kontakt. Und Kontakt nutzt man dann z.b. in einer DAW wie Cubase zum Komponieren.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67731 - 12. April 2016 - 15:54 #

Schöner Artikel.
Mir ging es so ähnlich wie dir bei Baldurs Gate mit Spellforce.
Wenn dein Anführer jeden Schwerthieb mit "mhm ja" kommentiert und dann 40 Schläge braucht um ein Gebäude einzureissen ist das schon nach kurzer Zeit nervig. Wenn er alleine dasteht, gegen 10 Gegner kämpft und gröhlt: "Die Linien müssen halten" oder "Alle Mann zu mir" obwohl schon alle gefallen sind, weiß man dagegen nicht mehr ob man weinen oder lachen soll.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 19:51 #

Danke.
Ich habe irgendwo nich Spellforce rumliegen, das werde ich mal installieren, um mir ein Bild davon zu machen :)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67731 - 12. April 2016 - 20:02 #

Mach mal. Davon ab ist es nämlich ein schönes Spiel.
Auf Win 7 und höher funktioniert aber nur die Platinium Version.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 20:06 #

Da ich es als Heftbeigabe habe, müsste es die Platinum sein. Danke für den Hinweis.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 13. April 2016 - 11:43 #

Welchen Nutzen sollten denn diese Rückmeldungen haben? Wenn man den Schwertschlag selbst hört, weiß man doch, was geschehen ist, wozu dann noch ein Kommentar?

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67731 - 13. April 2016 - 15:07 #

Warum fragst du mich das ?
Bin ich der Entwickler ? :D

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 15. April 2016 - 15:20 #

Hätte ja sein können, dass du über profundere Erkenntnisse verfügst ;-)

anni 12 Trollwächter - P - 1157 - 12. April 2016 - 16:20 #

Geiler Artikel!!! Da dürfte doch ein Musiker am Werke gewesen sein.

Anmerkung: Das Blip/Blup war doch keine Sinus Schwingung.? Ich würde Sägezahn sagen (hängt ja kein Filter dahinter der das formen könnte).

Weiter so und mehr davon!!!

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 16:24 #

Danke für das Lob! Kann sein, dass es ein Sägezahn war, aber dann hätte es die schwülstige Formulierung mit der aphrodisierenden Wirkung der Sinuskurve nicht mehr gepasst :)

anni 12 Trollwächter - P - 1157 - 12. April 2016 - 16:37 #

Wie wahr, wie wahr. ;) :)

anni 12 Trollwächter - P - 1157 - 12. April 2016 - 16:52 #

Ach ja und der Stecker an der Soundblaster war für den Anschluss des analogen Joysticks, oder wahlweise ein MIDI In. ;)
Gewinne ich jetzt einen neuen Artikel?

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 17:09 #

Jaaaa, richtig: ich hatte eine SB AWE 32 (protz!) und erinnere mich an das ständige Umstöpseln. Da steckt schon der nächste Artikel drin, "kleine Geschichte des PC-Kabelsalats" aber nee... sonst bekomme ich noch den Ruf eines Bruddlers. Demnächst also nur noch Lobeshymnen.

anni 12 Trollwächter - P - 1157 - 12. April 2016 - 17:55 #

Dafür gabs doch Kabelpeitschen!

anni 12 Trollwächter - P - 1157 - 12. April 2016 - 18:13 #

Und mach lieber PC Sound, da kann ich Dir auch zuarbeiten.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 19:52 #

Oh, das stimmt mich neugierig. Was machst n so?

anni 12 Trollwächter - P - 1157 - 13. April 2016 - 12:41 #

Freizeitmusikant (ab und an auch live).

Noodles 23 Langzeituser - P - 38517 - 12. April 2016 - 16:26 #

Die Einheiten-Sprüche in Warcraft 2 waren doch super! :D

Drugh 15 Kenner - P - 3130 - 14. April 2016 - 4:44 #

Wurden auch in WoW verwendet: "Mehr Arbeit?"

Mein Favorit war der einfache Soldat:
"Komm' zur Armee, haben sie gesagt."
"Sieh' dir die Welt an, haben sie gesagt."
"Ich geh' lieber segeln!"

Noodles 23 Langzeituser - P - 38517 - 14. April 2016 - 13:20 #

Hab ich nicht gespielt, MMOs interessieren mich nicht. ;) Aber in Warcraft 3 waren die Sprüche auch noch super. Und hatte Battle Realms nicht auch so lustige Einheitensprüche? Bin mir da grad nicht mehr sicher.

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4017 - 12. April 2016 - 16:44 #

Wakawakawaka ühühüh bsssch

contraspirit 11 Forenversteher - 672 - 12. April 2016 - 16:55 #

Ein interessanter, aber auch leider verdammt nostalgiegetrübter Artikel, und das sage ich als Amiga- und Gameboy-Veteran. Ein Turrican-Soundtrack auf dem Amiga bot ein höchst authentisches Spielmusikerlebnis, auch wenn die einzelnen Töne nicht knarzten und piepsten wie ein Notsignal. Heutzutage ist dank Retro-Stimmung auch 8Bit-Klang wieder in, doch gerade das angesprochene Arkanoid-C64-Thema zeigt auch sehr gut, wie schnell einem diese Töne auf den Zeiger gehen können.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 17:13 #

Ich weiss nicht... im Zuge des Verfassens dieses Artikels habe ich nochmal in Arkanoid reingehört und die Art und Weise, wie der trockene Bass regiert, reisst mich mehr mit als der Hülsbeck-Sound - so unbestritten klasse er kompositorisch ist. In 90er-Jahre Pornos hatten wir diese Synthies auch immer (WENN jemand welche gesehen haben sollte, hüstel!) und mir ist das zu weich. Aber es ist natürlich Geschmackssache.

contraspirit 11 Forenversteher - 672 - 12. April 2016 - 17:26 #

Die legendären C64-Musiken sind mir häufig zu sehr Technikdemo.

wieauchimmer (unregistriert) 12. April 2016 - 18:17 #

... und da hat sich bis heute bei SID-Musikern nichts geändert.
mal nach 'Linus C64 forever' oder 'Jammer Amen Bigbeat Brother' googlen

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2090 - 12. April 2016 - 17:39 #

Hm, ich bin ja großer Martin Galway Fan, aber wenn`s um "Schläger + Ball + Blöcke" geht, dann ist musikalisch bei mir KRAKOUT (Ben Daglish) ganz klar die Nummer 1. :)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 17:54 #

HA! Da haben sich auch spielerische die Geister geschieden. Die Steuerung bei Krakout fand ich deutlich besser... bei Arkanoid hatten die eine Art "Beschleunigung" in den Schläger eingebaut, so dass die Bewegung unheimlich träge war.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2354 - 13. April 2016 - 13:39 #

Arkanoid spielt sich am besten mit einem Paddle, wennse mich fragen. Mit dem Joystick wird's schnell frustrierend.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 13. April 2016 - 13:52 #

oha, das wusste ich gar nicht. In meinem Bekanntenkreis hatte niemand ein Paddle, aber immerhin hatte einer GEOS mit ner C64-Maus.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40731 - 13. April 2016 - 23:22 #

Ich hatte mir dafür extra so einen klobigen Joystick aus Metall gekauft, der hatte extra ein oder zwei Paddle in der Mitte liegen. Damit funzte Arkanoid recht gut (jedenfalls in meiner verschwommenen Erinnerung) bei mir. ;)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 14. April 2016 - 5:46 #

Bei uns war der Joystick immer kaputt, bis zum Competition Pro. Ein Paddle war da nicht drin... Gab es nicht auch ein offizielles Commodore-Produkt, in den Farben beige und braun?

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2354 - 14. April 2016 - 11:47 #

Das beige-braune Modell in VC20-Anmutung war die ältere Ausführung. Später gab es noch ein dunkles, schlankeres Modell, das nach der C16 / Plus/4-Produktlinie aussah.

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78741 - 12. April 2016 - 17:41 #

Kudos für das Teaser Bild!

timeagent 16 Übertalent - P - 5556 - 12. April 2016 - 17:58 #

Netter Artikel, war mal was anderes.
Deflektor zu nennen, nur weil man es zu oft hören musste, ist schon etwas hart. Unter dem Gesichtspunkt könnte man ja jedes Lied nennen. Aber gut, ist eine subjektive Liste, da empfindet jeder anders.

Auf dem PC war natürlich eine Gravis Ultrasound der Burner. Mit einem normalen Soundblaster hatte der PC bei manchem MODs gut zu rödeln (Dope! 32 Kanäle, argh) :D

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 12. April 2016 - 20:08 #

Aber vergiss nicht, ich verglich es mit Yesterday, was einer Adelung gleichkommt! Wirklich, das Lied ist klasse und als ich den Artikel geschrieben habe, habe ich wieder reingehört und mir war klar, wieso man das erstmal lauter gedreht hat: einfach zu gut. Nur... nach 30 Mal hören... argh.

Ernie76 12 Trollwächter - 988 - 12. April 2016 - 17:59 #

Die sich ständig wiederholenden NPCs und die gefühlt nur 5 Unterhaltungen in X-Rebirth sind absolut nervig hoch 10

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2090 - 12. April 2016 - 18:09 #

Die SID-Tunes haben schon einen ganz eigenen Charme. Die technischen Grenzen zwangen zu mutigen Kompositionen, damit nicht alles gleich klingt. Und rausgekommen sind dabei viele Songs, die Christian Schmidt (Stay Forever) wohl "ikonisch" nennen würde :)

Manche Spiele hatte ich nur wegen des Sounds in der Sammlung. Und in einigen Fällen sogar nur wegen des Sounds der Crackergroup *hust*. Mann, wie oft habe ich ein Intro von "Dynamic Duo" auf voller Lautstärke gehabt! Später hab ich rausgefunden, dass das ein ABBA Sample war. Gott, war das peinlich -.-

Rob Hubbard Songs hab ich seit 15 Jahren als Klingelton, mein iPhone klingelt aktuell mit ZOIDS:
http://www.youtube.com/watch?v=AtKyHqqXB8g

Obwohl ich ja entsetzt war, als ich 20 Jahre nach der C64 Ära rausfand, dass der Song total dreist geklaut ist! Wer die Gegenprobe machen will höre Ancestors von Synergy / Larry Fast:
http://www.youtube.com/watch?v=Ja7Zqu53kcA

Raubkopieren war damals offensichtlich nicht nur bei Spielern beliebt :)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 13. April 2016 - 11:26 #

jaaa, die Crack-Vorspänne - wir haben sie alle angesehen / -gehört und danach brav ausgeschaltet. Haben wir?
Das mit dem Zoids-Soundtrack wusste ich bisher gar nicht, danke für den Link.
Da revanchiere ich mich doch gleich mal damit:
http://remix.kwed.org/files/RKOfiles/Visa%20Roster%20-%20Zoids%20%28feat.%20o2%29.mp3

Drugh 15 Kenner - P - 3130 - 14. April 2016 - 4:56 #

Wegen eines anderen Kommentars hatte ich gestern mal Rob Hubbards Commando Intro gesucht. Seitdem hängt das treibende Stück im Ohr und geht nicht mehr raus...

http://youtu.be/qrQuR1LHAVI

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 14. April 2016 - 5:49 #

Ich glaube, dasist wohl eines der meistgecoverten Stücke der gesamten Ära. Möchte mal wissen, ob Hubbard dafür Tantiemen erhält und wieviel.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13078 - 12. April 2016 - 18:23 #

Sehr schöner Artikel, wobei sich hier doch Tonproben evtl. über den MoMaCa-Player geradezu aufdrängen. Bei Baldurs Gate bin ich ganz bei dir. Wenn wir MP gespielt haben und jemand einen Sächselnden Zwerg genommen hat war ich raus!

Na ja es gibt immer wieder Nerv Sounds, aber es hing nie an der Technik sondern immer am Entwickler. Das hier klingt überall am Pc schön: https://www.youtube.com/watch?v=a324ykKV-7Y&feature=player_embedded (Evolution of PC Audio - As Told by Secret of Monkey Island)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 13. April 2016 - 11:27 #

Ich wusste gar nicht, dass das mit dem MoMaCa-Player geht... evtl. habe ich aber auch noch gar nicht die Berechtigung dazu.
Vielen Dank für den Link, das verdeutlicht einiges :)
Ich muss aber gestehen, dass der Pieper-Sound ganz am Anfang durchaus seinen Charme hat. Im Nachhinein, versteht sich. Wenn man damals bei jedem Spiel dieses Gepiepe hatte, hat man sich eine AdLib herbeigesehnt.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13078 - 13. April 2016 - 19:24 #

Ich weiß auch nicht ob das mit dem MoMaCa-Player hier auf GG geht. Das war eine spontane Idee von mir, weil ich dass schon bei bestimmten Graka-Test (CB z.B.) gesehen habe, wo man sich die Lautstärke der Grakas anhören kann.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4901 - 14. April 2016 - 6:26 #

Weiß gar nicht, was alle immer gegen die BG-Stimmen haben, sofern ich mich erinnern kann hab ich immer den sächselnden Zwerg gespielt, ist doch mal was anderes als Hochdeutsch. Und gab es in BG nicht einen Regler für die Häufigkeit des Feedbacks oder war das nur in Nachfolgern/Mods der Fall?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40731 - 12. April 2016 - 18:40 #

Hat Spass gemacht den Artikel zu lesen, da hätte ich gerne mehr davon.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11495 - 12. April 2016 - 19:38 #

Warcraft 2 Sound und nervig? Von wegen?! Die Sprüche kann ich heut noch sagen. Klassiker und tolle Erinnerung an WC2. :D

Stromsky 16 Übertalent - 4819 - 12. April 2016 - 19:51 #

Warcraft 2 hatte so ziemlich die genialsten Sprüche und Musikstücke die ich je in Computerspielen gehört habe. Wenn Musik bzw. Sounds in einem Spiel nerven macht das Spiel was falsch. (Jedem gefallen kann es nie, das ist klar)

makroni 14 Komm-Experte - P - 1911 - 12. April 2016 - 20:02 #

Ich hatte damals den Soundblaster Pro (8-bit). Der hat mich stolze 400 DM gekostet. Ich war damals 12, der einzige im Freundeskreis mit Soundkarte und dachte mit dem Ding könnte ich dann ganz locker loskomponieren mit echten Instrumentensound usw.. Ging natürlich nicht. Das Maß der Dinge war damals aber eine Rolandsoundkarte mit General Midi.(konnte sich bloß keine Sau leisten) Adlib hatte nicht mal Stereoausgabe wenn ich mich nicht Irre.

Claus 30 Pro-Gamer - - 147573 - 12. April 2016 - 20:34 #

Ein ganz, ganz toller Artikel, vielen Dank dafür!

Allein die schönen alten Erinnerung - unbezahlbar.

Schreib sehr gerne weitere Beiträge hier.

:)

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 106840 - 12. April 2016 - 23:17 #

Aua! Lang verdrängte Schmerzen manifestieren sich als Phantomlaute in den Untiefen meines Innenohres! Na, danke dafür! :) Schöner Artikel!

RoT 18 Doppel-Voter - 10362 - 12. April 2016 - 23:26 #

schöner artikel :)

habe ich richtig herausgelesen, dass du "unregistirerbar" selbst sounddesingnerisch hand anlegst??

wenn ja würde mich natürlich interessieren, was für lösungen du zum besten gegeben hast, und ob dir auch schon der ein oder andere faux pas unterlaufen ist (und du es ruckgemeldet bekommen hast)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 13. April 2016 - 11:06 #

Danke für das Lob.

Ich produziere nebenberuflich selbst Musik. Dabei ist in der Vergangenheit immer mal wieder was rumgekommen bei, sei es mal ein Release auf einer CD oder mal etwas im Radio. Einmal kam sogar was im Fernsehen :)
In letzter Zeit interessiert mich Games-Sound sehr, und zwar weniger orchestrale Sachen, sondern vielmehr eigenartige, "sprechende" Musik, die so nur in Games vorkommt. Vieles davon nimmt Bezug auf Retro, aber einiges ist auch so "gamestypische" Musik. Den Minecraft-Sound z.B. halte ich für das gelungenste Stück Muzak, das ich je in einem Spiel gehört habe. Es ist irgendwie Fahrstuhl-Musik und irgendwie doch nicht. So etwas fasziniert mich total.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 13. April 2016 - 5:03 #

Gelungenes Teaserbild. Den Artikel muss ich erst noch in Ruhe lesen, bin aber schon gespannt.

euph 24 Trolljäger - P - 48656 - 13. April 2016 - 7:11 #

Sehr schöner Artikel, sehr gut geschrieben. Danke dafür.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25177 - 13. April 2016 - 8:36 #

Vielen Dank für diesen sehr unterhaltsamen, interessanten Artikel. Ich selbst habe mit C64, Amiga und co. nie was zu tun gehabt und jetzt bin ich fast schon froh drüber - okay, der war fies. Gab ja trotzdem tolle Spiele für die Systeme.

Schreib bitte öfter Artikel, an denen fehlt es in letzter Zeit :)

antonrumata 13 Koop-Gamer - P - 1208 - 13. April 2016 - 9:01 #

Sehr schöner Artikel!!! Ich erinnere mich noch gerne an die Dune-Spiele - "Für den Herzog!".

Bei sehr vielen Spielen nervt(e) mich ebenfalls der Sound. Bspw. war die Musik in Descent 1 und 2 nicht schlecht, lenkte jedoch häufig zu sehr ab.

In Sportspielen von EA (FIFA, NHL) suche ich gleich nach dem ersten Spielstart den Bereich, wo man den Menüsound ausschalten kann.

Zum Glück haben die Entwickler heutzutage mehr Möglichkeiten und geben sich mehr Mühe - Der Sound in Spielen der The Elder Scrolls-Reihe ist einfach fantastisch.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2354 - 13. April 2016 - 13:09 #

Die Sounds beim ersten Descent finde ich super. Vor allem mit meiner damals nagelneuen AWE32. Und das _war_ mal ein Fortschritt verglichen mit der SB-Pro-Klon-Tröte davor!

Die PS1-Version hatte andere Sounds. Die waren nicht so gut komponiert, IIRC.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 13. April 2016 - 13:57 #

Ich habe für meine AWE32 damals um die 550 Mark bezahlt. Das war schon ein Unterschied zu vielen anderen Soundkarten. Den Soundtrack von Descent fand ich einfach nur klasse, richtig schön knarzig.

makroni 14 Komm-Experte - P - 1911 - 14. April 2016 - 22:55 #

Die Dune Spiele hatten beide (Dune 1 und 2) tolle Musik und für damalige Verhältnisse krassen Sound. Gerade der erste Teil war einer der Gründe dafür mir eine Soundkarte zu wünschen. (im übrigen ein total unterschätztes Spiel)

Olipool 16 Übertalent - 4330 - 15. April 2016 - 9:56 #

Fand ich auch, eine ungewöhnliche Kombi von Spielmechaniken. Vielleicht hat damals keiner so recht verstanden, was es für ein Spiel eigentlich ist.
Ich meine mich zu erinnern, dass es im Stayforever Podcast über Dune 2 auch erwähnt wird und gut weg kommt (http://www.stayforever.de/2013/07/folge-25-dune-2/).

Mario Donick 14 Komm-Experte - 2324 - 13. April 2016 - 9:46 #

Im Playstation-1-Spiel "Die Stadt der verlorenen Kinder" hat die Spielfigur (ein kleines Mädchen) beim Versuch, Gegenstände aufzuheben, oft sehr genervt gesagt: "Ich kann mich da nicht runterbeugen!!" Weil kaum irgendwas interaktiv war in der (m.M.n. trotzdem sehr stimmungsvoll-düsteren Stadt). Die Steuerung dieses Adventures war echt nervig.

bluemax71 13 Koop-Gamer - P - 1708 - 13. April 2016 - 10:42 #

Ein toller Artikel. Vielen Dank dafür. Spiele Sound hat es deutlich schwerer als der von Filmen. Wenn ich mir über 100 Stunden lang immer das gleiche anhören muss wird es auch bei vielen anderen tollen Musikstücken hart. Aber genau das macht man bei Spielen.
Die Rückmeldung bei Befehlen scheint aber auch heute noch ein großes Problem zu sein. Siehe SDK von Jörg zu Starcraft "Legacy of the Void" oder "Sword coast legends"...

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 13. April 2016 - 11:33 #

Danke für das Lob.
Ja, fast hatte ich ein schlechtes Gewissen dabei, RTS in die "Knapp daneben"-Rubrik aufzunehmen, denn ich wüsste auch gar nicht, wie man das anders machen sollte, als entweder mit den immer gleichen Rückmeldungen oder eben Stille. Man versucht es ja schon dadurch zu kompensieren, dass man unterschiedliche Rückmeldungen bereitstellt, aber bei einer Auswahl von Dutzenden Begleitern oder BPCs potenziert sich das einfach zu sehr. Da müsste man monatelang Aufwand betreiben, aber das lohnt sich einfach nicht. Wohingegen die Option "Begleiter Sprache" recht einfach einzubauen ist.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13078 - 13. April 2016 - 19:32 #

Also ich finde das bei Company of Heroes super gelöst. Es gibt sehr viele Einheiten Soundaufnahmen an sich. Bei fast allen Einheiten sind es verschiedene. Dann gibt es situationsabhängige (Kampf, Treffer). Es gibt wetterabhängige (Regen) und Zeitabhängige (Nacht) und auch bei Aufwertungen der Einheit. Auch gibt eine durch Erfahrung aufgewertet Einheit andere Sprüche ab. Weiß nicht wie die das so geil hinbekommen haben, ist für mich immer noch Referenz; hab aber CoH2 nicht gespielt.

Philley (unregistriert) 14. April 2016 - 0:34 #

Ist das wirklich so? Das ist mir tatsächlich so gar nicht aufgefallen (Teil 1 und 2).
Klingt allerdings ziemlich cool.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2354 - 13. April 2016 - 13:05 #

Den Arkanoid-Titelsound auf dem 64er finde ich auch heute noch großartig. Die einzigen 64er-Spielesounds, die in einer ähnlichen Liga spielen, sind - spontan erinnert - der Titelsound von Grand Prix Circuit und der Levelsound zu "The Basement" bei Last Ninja 2. Bei gründlicherer Überlegung findet man sicher noch ein Dutzend weiterer.

Wenn es aber ein Spiel gibt, bei dem mir der Sound vom Anfang bis zum Ende völlig deplatziert und nervig vorkam, dann war es Phantasy Star 2 auf dem Mega-Drive.

Walter Paddick 10 Kommunikator - 370 - 13. April 2016 - 14:06 #

Mich stört Musik auch oft heute noch, wo die Qualität ja wesentlich besser ist.
Einer meiner ersten Akte, wenn ich ein Spiel anfange, ist: Musik runter drehen, Sprache und Effekte erhöhen.
Wenn die Musik nervig ist, drehe ich sie ganz ab, nachdem ich schon etwas gespielt habe. Es gibt aber auch löbliche Ausnahmen, wie die Witcher, wo ich die Musik einfach genial finde.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4901 - 14. April 2016 - 6:30 #

Meist drehe ich die Musik erstmal eher hoch als runter, solange sie nicht wichtige Spielsounds unterdrückt. Und ja, wenn mir das Genre nicht gefällt oder halt zu langweilig wird, füllen stattdessen MP3s den Hintergrund.
Bei Witcher ist es komisch, aktuell spiele ich Teil 3, kann mich aber nicht bewusst an irgendein Musikstück erinnern. Das war bei Skyrim anders.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38517 - 14. April 2016 - 13:22 #

Echt? Ich spiel grad ebenfalls The Wichter 3 und hab da schon so einige Stücke gehört, die mir richtig gut gefallen. Wobei die Musik aus den Elder-Scrolls-Spielen mir auch noch ein Stück besser gefällt.

Edelstoffl 14 Komm-Experte - P - 1969 - 13. April 2016 - 18:56 #

Super Artikel!

Manchmal spiele ich noch alte Spiele, nur um den Sound mal wieder zu hören. Gibt einen irgendwie das Gefühl von "nach Hause kommen".

Und ja - die eigentümlichen Geräusche von "Pong" haben sich einfach in die Gehörgänge gebrannt...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15792 - 13. April 2016 - 19:42 #

Klasse Artikel, gerne gelesen und in der Vergangenheit gewesen.

Philley (unregistriert) 14. April 2016 - 0:31 #

Cooler Artikel! Als Zweit- und Drittnutzer alter, abgelegter Hardware dachte ich mir damals beim Umstieg von C64 auf 486DX2/66 (ohne Soundkarte) zuerst nur tief enttäuscht:
"Geile Grafik! Aber dafür hab ich jetzt keinen Sound mehr? ... na ganz toller Forstschritt is das."

Zum Regler: Der Trend zur extrem lauten Abmischung... oder einfach "Loudness" hat nach der Musik und Fernsehwerbung leider auch vor Spielen nicht Halt gemacht. Früher war erster Handgriff immer erstmal lässig Grafik hochstellen. Stattdessen reiße ich mir heute als erstes idR schmerzverzerrt den Kopfhörer von der Birne und suche nach Lautstärke-Reglern.
Ploppt nur ein einziger vereinsamter Regler namens "Sound" auf, fühle ich mich regelmäßig auf PC vom Entwickler getrollt.

Olipool 16 Übertalent - 4330 - 14. April 2016 - 9:53 #

Schöner, sehr unterhaltsam geschriebener Artikel, danke! (akkustisches FKK :)

Zum Amiga fällt mir noch ein, dass er hardwaremäßig nur 4 Stimmen hatte aber zumindest in Turrican 2 haben Hülsbeck und Hippel eine "7-voice-routine" entwickelt (vermutlich softwareseitiges mixen) und das war dann auch mein Lieblingssoundtrack.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7029 - 14. April 2016 - 10:43 #

Ja, wobei das offensichtlich ein Echtzeit-Bouncing war, wenn ich das richtig verstanden habe. Das muss schon ein Stück Programmierkunst gewesen sein, bei den begrenzten Ressourcen seinerzeit.

Olipool 16 Übertalent - 4330 - 14. April 2016 - 11:47 #

Ich denke auch, dass es harte Arbeit war, sonst wäre es nicht extra in den Credits erwähnt worden :)

Ghusk 15 Kenner - P - 2972 - 14. April 2016 - 11:12 #

Als Kind haben mich die ständigen Wiederholungen in den Strategiespielen nicht gestört, aber dann kam die erste Freundin ... seitdem bin ich wohl sensibilisiert. Oder man wird im Alter einfach geräuschempfindlich.

Lorin 16 Übertalent - P - 4187 - 15. April 2016 - 8:17 #

Um mal kurz die Frage aus der Bildunterschrift beim Soundblaster zu beantworten: Also bei meinem Vater war da ein Midiboard installiert (ich hab leider vergessen welches).... Hat den Sound in XWing und TieFighter auf ein Niveau gehoben dass echt (für damalige Zeiten) unfassbar war.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)