User-Test

Die Simpsons - Springfield für Android User-Artikel

Dennis Hilla 13. Juli 2013 - 7:53 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
"Homer hat versehentlich eine Kernschmelze verursacht, die Springfield dem Erdboden gleich gemacht hat. D'oh! Jetzt liegt es an dir, es wieder aufzubauen!" Soweit die Einleitung des Entwicklers in Googles Playstore. Aber reicht die bekannte Lizenz allein aus oder ist das Spiel ebenfalls gelungen?
Die Simpsons: Kultfiguren über mehrere Generationen hinweg und mehr als nur eine einfache Fernsehserie. Die
Homer spielt lieber als die drohende Katastrophe zu verhindern.
Geschichten um die weltberühmte gelbe Familie gehen inzwischen weit über den Bildschirm hinaus: Es gibt verschiedenste Merchandiseprdokte wie zum Beispiel Tassen, Unterwäsche, T-Shirts und so weiter. Ein Film existiert genauso wie Videospiele der verschiedensten Genres, die aber nicht zwangsläufig gut sind. Der neueste Streich ist der Aufbau-Strategie-Titel Die Simpsons - Springfield für Android und iOS aus dem Hause EA. Wieder nur Lizenz-Mittelmaß oder eine kleine Perle?

NEIN!

Nach dem ersten Start der App habt ihr die Möglichkeit, euch mit eurem Origin-Konto anzumelden oder eines zu erstellen. Dabei ist zu erwähnen, dass dieses keinesfalls Pflicht ist, es dient lediglich dazu, euch mit euren Freunden zu verbinden und euch gegenseitig zu helfen. Wenn die Anmeldung erfolgt ist (oder auch nicht) seht ihr die erste Videosequenz, von denen es einige im Spiel gibt. Diese sehen tatsächlich aus wie Ausschnitte aus einer Simpsonsfolge und beeinhalten auch den Humor dieser. In der ersten Szene seht ihr Homer, der im Kraftwerk sitzt und auf seinem "myPad" ein Spiel mit den kleinen grünen Elfen spielt, das vom Spielprinzip her Die Simpsons - Springfield stark ähnelt. Da er aber zu beschäftigt damit ist, zu spielen, merkt er nicht, wie das Kraftwerk in Flammen aufgeht und schließlich explodiert und ganz Springfield zerstört.

Im Laufe des Spiels kommen mehr und mehr bekannte Gebäude dazu.

Los geht's

Homer steht im von ihm zerstörten Springfield und es ist an euch, ihm zu helfen. Dazu tippt ihr zuerst Homer an, worauf ein Menü erscheint, in dem verschiedene Aufgaben stehen, wie viel Zeit dafür benötigt wird und wieviel Geld und XP ihr dafür erhaltet. Die erste Aufgabe, die ihr zu vergeben habt, ist, Homer den herumliegenden Atommüll aufsammeln zu lassen. Das dauert erstmal nur sechs Sekunden und bringt ein wenig Geld. Danach baut ihr direkt das Haus der Simpsons, durch das Töchterchen Lisa freigeschaltet wird. Diese will Homer natürlich ins Gewissen reden, er soll Springfield möglichst schnell wieder aufbauen, da es schließlich seine Schuld ist, dass die Stadt überhaupt zerstört ist.

Der Spielablauf

Also geht ihr an die Arbeit. Es gilt, Springfield von Grund auf neu aufzubauen. Ob ihr euch dabei an das Original haltet oder es so aufbaut, wie ihr es für besser haltet, ist euch überlassen. Dafür stehen euch neben normalen Gebäuden wie dem blauen oder dem braunen Haus auch viele Schauplätze aus der Serie zur Verfügung, zum Beispiel der Kwik-E-Markt oder das Duff-Stadion. Um diese Gebäude bauen zu können benötigt ihr allerdings Geld. Das erhaltet ihr, indem ihr eure Charaktere verschiedenste Aufgaben erledigen lasst, die meistens an Vorkommnisse angelehnt sind, die in den Folgen der Fernsehserie vorgekommen sind. So gibt es für Grandpa Simpsons die Aufgabe "Geschichten auf der Couch erzählen" oder für den Schulstreber Martin "versuchen cool auszusehen". Die Missionen dauern zwischen sechs Sekunden und bis zu 24 Stunden. Im Laufe des Spiels erhaltet ihr auch Aufgabenstellungen wie "Lass Ned einen Powerwalk machen", wofür ihr ein bisschen Extra-Geld und -XP erhaltet.
 
oojope 15 Kenner - 3081 - 13. Juli 2013 - 8:06 #

Habe lange Zeit mit der iOS-Version verbracht, auch wenn es sich nur auf das tägliche reingucken, Gebäude abklappern, Aufgaben verteilen und 1 Tag warten beschränkte. Mir mein eigenes Springfield zu bauen machte einfach Spaß!

steever 17 Shapeshifter - P - 6914 - 13. Juli 2013 - 8:42 #

Schönes Review! :)

Mag das Spiel auch sehr gerne. Finde das mit den Donuts (Echtgeld) aber nicht wirklich tragisch. Zahlt man nichts, hat man länger was vom Spiel. ^^

Johannes 23 Langzeituser - 39095 - 13. Juli 2013 - 9:21 #

Danke für deinen Artikel!

Ich hatte vor, mir demnächst endlich mal ein Smartphone zu kaufen und hatte mir das Spiel schon mal vorgemerkt :)

lis (unregistriert) 13. Juli 2013 - 11:14 #

Zumindest bei der iOS-Version gibt es durchaus gewöhnliche Missionen, die mehr als 24 Stunden gehen. :>

Kurzzug 14 Komm-Experte - 1896 - 15. Juli 2013 - 8:04 #

Apu hat auch in der Android Version Aufträge von 7 Tagen, moe glaube ich von 2.

McSpain 21 Motivator - 27820 - 15. Juli 2013 - 11:21 #

In 10 Tagen wird mein Getreide fertig. Just Sayin'.

Dennis Hilla Redakteur - P - 35736 - 15. Juli 2013 - 11:41 #

Meins genauso:D

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67703 - 13. Juli 2013 - 11:36 #

Ich hab es letzte Woche mal angefangen, sah ganz nett aus, aber motiviert mich bisher noch nicht so ganz....

Janosch 21 Motivator - - 30106 - 21. Februar 2016 - 22:52 #

Oller Nörgler ;)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6888 - 13. Juli 2013 - 11:45 #

Das Spiel macht echt fun, ist halt aber nur für zwischendurch. Man braucht die Origin-Anbindung überhaupt nicht und die Donuts auch nicht, auch wenn man dadurch einige Gebäude nicht bauen kann.

Kleiner Tipp: Donut-Ausgabe Bestätigung aktivieren, damit ihr nicht ausversehen Donuts ausgebt.

Was im Artikel noch fehlt: Einen besonderen Reiz haben die Spezialevents zu bestimmten Feiertagen etc. So hat z.B. Apu zum Unabhängigkeitstag illegal Feuerwerk verkauft und es gab ein paar Stories darum. Das erinnert dann stark an eine Simpsons-Folge.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 13. Juli 2013 - 12:48 #

Kleiner Typo auf der ersten Seite:

"Merchandiseprdokte"

Aber sonst wunderbares Review! Vielleicht guck ich mal rein.

Danke

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9958 - 13. Juli 2013 - 14:30 #

Schöner Test. Hab es mir mal runtergeladen und baue Springfield wieder von neuem auf :-)

jguillemont 21 Motivator - P - 30858 - 13. Juli 2013 - 14:44 #

Danke für den Test!

Necromanus 16 Übertalent - P - 4801 - 13. Juli 2013 - 14:49 #

Habs mir mal gleich installiert obwohl ich eigentlich nicht so der Fan der Simpsons bin/war. Trotzdem ist es sehr nett gemacht.

RaC 08 Versteher - 186 - 13. Juli 2013 - 19:02 #

Hallo,

Ich habe das Spiel auch lange Zeit gespielt (damals zur Knüppeltagaktion) und es hat mir sehr viel Spass gemacht. So hatte mich ein Android Spiel noch nicht fasziniert.

Aber ich würde das Spiel dennoch NIEMANDEN empfehlen! Ich hatte damals alle Erfolge vom Knüppeltag erspielt und nach dem Update zurück zur "normalen" Version starte ich das Spiel wieder und Schwupps alles wieder weg!

Das ist ein Problem, welches bei diesem Spiel schon vielen Leuten passiert ist. Meist nach einem größerem Update ist es reines Glück ob dein Spielstand noch vorhanden ist oder resettet wurde. Das passiert natürlich auch bei Personen, die Geld für Donuts ausgegeben haben! Soviel ich weiss haben die betroffenen Personen auch nie ihre Kohle zurück gekriegt...

Eigentlich ein tolles Spiel mit dem man viel Zeit verbringen kann. Aber gerade deshalb ist es doppelt ärgerlich wenn jederzeit alles auf Null zurück gesetzt werden kann.

Nicht spielen!

McSpain 21 Motivator - 27820 - 13. Juli 2013 - 21:19 #

Spiele seit dem Androidrelease und hatte dieses Problem nicht... Wobei...

Nach größeren Patches und Updates loggt sich der OriginAccount gerne mal aus. (Beim Spielstart links unten auf das Logo klicken) Wenn man nämlich mit Origin verbunden ist wird alles in der Cloud also Online gespeichert. Solang man abgemeldet ist wird lokal auf dem Gerät gespeichert. Wenn du also eingeloggt spielst und dann irgendwann abgemeldet wirst und startest fängst du wieder bei null an. DAS ist mir schon passiert. Hab mich danach aber wieder bei Origin angemeldet und es war alles wieder da.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6888 - 14. Juli 2013 - 11:07 #

Ja, das ist mir auch schon passiert. Nach einer weiteren Origin Anmeldung ist die Stadt aber wieder da.

Kurzzug 14 Komm-Experte - 1896 - 15. Juli 2013 - 8:02 #

Ja, mir auch. Zum Glück war ich dann bei Origin angemeldet, wenn ich von vorne hätte anfangen müssen, hätte ich aufgehört...

Dennis Hilla Redakteur - P - 35736 - 15. Juli 2013 - 8:30 #

Bei mir war die Stadt auch weg, Origin hat nix gebracht. Hab dann per Root Explorer den Spielstand kopiert (hatte den per Titanium gesichert...zum Glück) und dann ewig hin und her geschoben. Aber er war dann wieder da :D

McSpain 21 Motivator - 27820 - 13. Juli 2013 - 21:33 #

Wie schon geschrieben spiele ich seit Androidrelease. Macht echt Laune und der typische Simponshumor hebt es vor sonstigen Freemium-Abzockspielen ab. Natürlich ist es immernoch ein Abzockspiel. Wer sich bei den Donuts nicht beherschen kann gibt gerne über 150€ für Quatsch aus. Aber auch komplett ohne Dounts kann man sich mit der Zeit eine hübsche Stadt aufbauen. Würde man die Donuts etwas günstiger machen (so 60-90 cent für ein Premiumgebäude statt der aktuellen 9€) würde ich den Entwicklern sicher auch mal etwas Geld zukommen lassen.

Edit: Und nochmal ein Sorry an alle die ich damals mit der Knüppeltags-News hier angefixt habe. :D

steever 17 Shapeshifter - P - 6914 - 14. Juli 2013 - 8:49 #

@Edit: Grrrrrrrrrr... *grummel*...

Na,... danke auf jeden Fall für die damalige News, hatte und hab viel Spaß damit. :)

TheBeast 06 Bewerter - 50 - 2. September 2013 - 8:15 #

ich habe mittlerweile lvl 34 erreicht ganz ohne DOH!nuts, krustyland ist ein schönes neues addon.Die Entwickler sind wie ich finde auch geizig was die Überraschungspackete betrifft bekomme meistens nur Zäune oder Hecken. Aber da die Dinger von MR. Burns überreicht werden gehe ich mal davon aus das das absicht ist ;)
Seit dem letzten Update stürzt es bei mir gelegenendlich ab(Galaxy S4) hoffe das das baldigst behoben wird.

@ McSpain: Bin auch der Meinung das die Donuts übertrieben Teuer sind. 90 cent für ein Gebäude fande ich Fair.

Tipp: Wartet etwas mit den neuen Gebäuden die sind anfangs noch recht teuer habe die erfahrung gemacht das die nach 3-4 wochen erheblich günstiger zu bekommen sind wie der S.W.A.T Van der bei realese 225000 gekostet hat und später dann für 125000 zu haben war.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)