User-Test

Batman - The Video Game (Game Boy)

retrozocker 5. März 2012 - 11:51
Sobald der dunkle Ritter in den Medien auftritt, sorgt er zumeist für einen großen Rummel bei den zahlreichen Fans. Dies gilt im Besonderen für die oscarprämierte Verfilmung von 1989. Natürlich ließen auch zahlreiche Videospiel-Umsetzungen nicht lange auf sich warten und eine besonders gelunge Variante stellen wir euch heute vor.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an den weltweiten Medien-Hype, um den ersten Batman-Film von Tim Burton, der mittlerweile vor über zwanzig Jahren in die Kinos kam. Endlich einmal war es einem Regisseur gelungen, einen Film über einen bekannten Superhelden zu drehen, der nicht komplett überdreht und unrealistisch daherkam (ich spiele hier vor allem auf die aus heutiger Sicht eher lächerlich wirkenden Superman-Filme Anfang der 80er Jahre an). Batman war ein sehr düsteres und unbehagliches Filmvergnügen, das sich glücklicherweise relativ nah an die Comic-Vorlage hielt. Natürlich trug auch das schauspielerische Können von Hollywood-Größen wie Michael Keaton, Kim Basinger und allen voran Jack Nicholson in der Rolle des Jokers dazu bei, dass vor allem der erste Film der Batman-Reihe bis heute als absoluter Klassiker des Superhelden-Genres gilt.  

Wie ihr euch vielleicht denken könnt, konnte ich mich als junger Teenager zu dieser Zeit natürlich nur schwer der riesigen Anziehungskraft dieses Kino-Blockbusters entziehen. Zudem war ich damals ein nahezu fanatischer Comicfan und Batman zählte schon seit jeher zu einem meiner Lieblings-Superhelden (neben Spiderman und dem unglaublichen Hulk). Ich sammelte angefangen von Comic-Heften, Postern und Actionfiguren alles, was auch nur ansatzweise mit den Comichelden des DC- oder Marvel-Universums zu tun hatte. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis ich mir auch ein entsprechendes Videospiel, für den damals noch recht neuen Game Boy von Nintendo besorgte, welches sich mit meinem Lieblings-Hobby befasste und soviel kann ich euch jetzt schon mal verraten - Ich habe den Kauf bis heute nicht bereut. 

Angefangen hatte alles mit einer recht positiven Bewertung, in der damals äußerst beliebten Spiele-Zeitschrift Power Play. Zu diesem Zeitpunkt war Nintendos erste portable Videospiel-Konsole Game Boy in aller Munde und meine Eltern schenkten mir damals zu Weihnachten glücklicherweise ein Exemplar eben dieses Statussymbols, für junge Heranwachsende. Nachdem ich mich stunden- und tagelang mit dem fantastischen Puzzle-Game Tetris befasst hatte, war es endlich an der Zeit, meine Spielesammlung um einige Software-Perlen zu erweitern. Also kratzte ich nach den Feiertagen mein ganzes Taschengeld zusammen und besorgte mir beim Videospiel-Geschäft meines Vertrauens ein Exemplar des hier besprochenen Batman-Games, vom japanischen Entwickler und Publisher Sunsoft.

Gameplay und Spielbarkeit

Jokers Schergen geben keine Ruhe

Als ich das heiß ersehnte Spiel endlich in meinen schicken, grauen Game Boy einlegte, begrüßte mich erst einmal ein rotierendes Batman-Logo, sowie eine recht eingängige Anfangsmusik. Ein richtiges Intro gabs dafür leider nicht. Nach dem Druck auf den Start-Button wurde ich dann aber angenehm überrascht. Zwar haute mich die, na sagen wir mal zweckmässige Grafik nicht vom Hocker, aber alles in allem spielte sich Batman - Das Videospiel angenehm flüssig und die Steuerung konnte auf der ganzen Linie überzeugen. Das Helden-Sprite erinnerte, wie im zuvor erwähnten Powerplay-Test beschrieben, zwar mehr an ein hüpfendes Dreieck, als an den  dunklen Ritter, aber viel mehr konnte man zu dieser Zeit auch nicht von dem noch recht jungen (8-Bit-)Spiele-System für unterwegs erwarten. Erst ein paar Jahre später zeigten die Hersteller, dass auch auf dem Game Boy grafisch noch viel mehr möglich sein sollte.   

Spielerisch kann man das Spiel aus heutiger Sicht am besten als eine gelungene Mischung aus Super Mario Land und Contra bzw. Probotector bezeichnen. Das Gameplay zeichnet sich vor allem durch seine pixelgenauen Sprung-Passagen, sowie durch die fordernden Baller-Einlagen aus. Die zahlreichen Gegner, die vom Outfit her wunderbar an die Filmvorlage angepasst wurden, sind zwar nicht besonders clever, können aber durchaus durch ihre flinke Agilität überzeugen. Ausserdem werden die zwölf umfangreichen Spielabschnitte immer wieder durch kurze Zwischensequenzen in Comic-Grafik unterbrochen. Das Setting des Spiels beschränkt sich mehr oder weniger auf Fabrikhallen und die Kathedrale von Gotham, aber die grafischen Fähigkeiten des Game Boy waren, wie bereits erwähnt, zu dieser Zeit noch nicht ausgereizt. In der Mitte des Spiels sorgt dafür eine seitlich scrollende Shooter-Einlage für etwas Abwechslung. Mit dem bereits aus der Filmvorlage bekannten Batman-Kampfjet dürft ihr hier auch über den Dächern von Gotham City für Recht und Ordnung sorgen. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr ausgewogen und das Game spielt sich angenehm fordernd. Dank des relativ großen Lebensbalkens segnet ihr auch nicht gleich bei der ersten Feindberührung das Zeitliche. Die Boss-Kämpfe gegen Batmans Erzfeind Joker lassen sich, die entsprechende Strategie vorausgesetzt, relativ routiniert absolvieren, ohne dabei aber in die Banalität abzugleiten. Alles in allem ein rundes Spielvergnügen.



Dank eurer aufladbaren Waffe gesellt sich auch noch eine Prise Taktik zum Spiel. Zu Beginn müsst ihr mit einem mageren Schuß auskommen, der nur Widersacher erwischt, die euch relativ nah gegenüber stehen. Später aber könnt ihr auch wellenförmige Schüsse oder Mehrfach-Batarangs freischalten, mit denen ihr eure Gegner wesentlich effektiver ins Jenseits befördert. 

Außerdem lassen sich noch zusätzliche Goodies, wie Schutzschilde oder Smartbombs, im Spiel finden. Besonders hilfreich sind hier die Herzchen, die eure Lebensenergie wieder auffrischen, nachdem ihr mit Jokers Schergen in unsanften Kontakt getreten seid.  




Grafik und Sound

Die grafischen Schwächen dieses Titels habe ich bereits erwähnt. Betrachtet man aber das relativ frühe Erscheinungsjahr von Batman - The Video Game, geht die Optik durchaus in Ordnung. Was mich allerdings damals wie heute absolut vom Hocker reißt, ist der wirklich herausragende Soundtrack dieses Titels. Angefangen beim Titel-Screen bis zur musikalischen Untermahlung der Zwischensequenzen, werden dem Spieler hier wirklich die feinsten Musikstücke geboten, die man aus Nintendos Handheld herauskitzeln kann. Ein echtes Juwel der 8-Bit Musik, wie ich finde. Eine solche Menge an ohrwurmtauglichen Melodien, innerhalb eines Games, findet man gerade in aktuellen Spielen sehr selten.

Fazit: Comicfans greifen zu

Solltet ihr heute noch ein Exemplar dieses Spiels auf dem Flohmarkt oder bei einem der bekannten Online-Auktionshäuser entdecken, kann ich euch nur wärmstens den Kauf dieses kurzweiligen Titels empfehlen. Natürlich handelt es sich bei Batman - The Video Game keinesfalls um eine spielerische Offenbahrung. Aber man findet dank der eingängigen Steuerung doch sehr schnell in das Spielgeschehen und das gut durchdachte Leveldesign bewahrt den Spieler glücklicherweise vor nervigen Frust-Momenten wie bei anderen Genre-Grössen der selben Zeitperiode (ich sage nur Mega Man oder Ghost´n Goblins). Fans von gut gemachten Comic-Umsetzungen machen hier also absolut nichts falsch und alle Super-Mario-Anhänger, die sich immer mal ein bisschen mehr Action gewünscht haben, kommen hier garantiert auch auf ihre Kosten. Deshalb gibs von mir drei von fünf Batarangs. Noch ein Tip zum Schluss: Solltet ihr ein NES besitzen, möchte ich euch zudem das gleichnamige Spiel für Nintendos stationäre 8-Bit Konsole ans Herz legen (ebenfalls von Sunsoft). Der Schwierigkeitsgrad wurde hier dezent angehoben und die Levels komplett neu gestaltet, aber spielerisch kann der Titel ebenfalls auf ganzer Linie überzeugen und der Soundtrack ist mindestens genau so genial, wie beim Pendant auf dem Game Boy. "Heiliges Plattform-Spektakel Batman!".  

retrozocker 5. März 2012 - 11:51
CBR 19 Megatalent - Abo - 17009 EXP - 5. März 2012 - 12:18 #

Batman ist wirklich ein super Spiel. Das habe ich mehrmals durchgespielt. Es sollte nur beachtet werden, dass die Super-Waffe schön behalten wird und nicht aus Versehen gegen eine andere Waffe getauscht wird. Am ulkisten fand ich übrigens die Darstellung des Duckens.
Anmerkung: Vielleicht sollten die Systeme, für die das Spiel erschienen ist, angepasst werden.

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 19528 EXP - 5. März 2012 - 15:01 #

Hoffentlich kommt das Spiel noch für den 3DS eShop. Dann würde ich, nach deinem guten Artikel, sofort zugreifen. :)

mihawk 18 Doppel-Voter - Abo - 11013 EXP - 5. März 2012 - 16:33 #

Schöner User-Artikel! Dieses Spiel hab ich leider nie besessen, ich hatte aber Probotector und habe dieses Spiel geliebt. Schade, dass mein Game Boy so früh den Geist aufgegeben hat.

Mr. Tchijf 13 Koop-Gamer - Abo - 1337 EXP - 5. März 2012 - 17:48 #

Schöner Artikel :-) Habe selber damals auf dem Game Boy das Spiel lange Zeit gezockt...ich fand es recht happig, was jedoch u.U. auf meine damals lediglich rudimentär ausgeprägte Motorik zurückzuführen ist :)

Mehr Artikel wie diesen und ich krame meinen Game Boy samt Spielen noch einmal aus.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2134 EXP - 5. März 2012 - 18:40 #

Ich favorisiere immer noch "Batman - The Animated Series" für den GameBoy. Atmosphärischer Sound, gelungene Kulissen und die größten Schurken sind natürlich auch dabei ;)

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8148 EXP - 5. März 2012 - 19:15 #

Das Spiel war mega gut ^^

Teil 2 war aber noch besser.

Atomsk 16 Übertalent - 4669 EXP - 5. März 2012 - 22:31 #

Meinst du Return of the Joker, wo man so nen Enterhaken hatte und sich an einer senkrechten Wand 'festklamern' konnte? Das fand ich total enttäuschend, weil es ziemlich kurz und sehr leicht war. Hatte ich noch am Kauftag durch, wenn ich mich richtig erinnere.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8148 EXP - 6. März 2012 - 19:53 #

Das erste Level war in der Kanalisation und man konnte sogar mehrere Wandsprünge machen. Das hatteste direkt durch? Ich war damals 10 oder so, das hab ich glaub ich Zeit meines Lebens nicht durchgespielt ^^

Wuslon 18 Doppel-Voter - Abo - 9039 EXP - 5. März 2012 - 19:19 #

Ein Game-Boy-Spiel-Review? Kudos!

retrozocker 12 Trollwächter - 1191 EXP - 5. März 2012 - 19:24 #

Batman löst bei mir immer nostalgische Gefühle aus. Das Animated-Series-Sequel hab ich leider nie gespielt. Muss ich mal nachholen. Ein Jahr später habe ich mir übrigens genau so euphorisch das Spiderman-Spiel für den Gameboy geholt und prompt eine echte Gurke erwischt :-(

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8148 EXP - 5. März 2012 - 20:09 #

Das alte Spiderman auf Game Boy? Wo man begrenzte Netzflüssigkeit hatte, und manchmal ein Haus erklettern musste? Das war mega gut^^

retrozocker 12 Trollwächter - 1191 EXP - 5. März 2012 - 20:21 #

Hat mich damals ziemlich Nerven gekostet. Ich war noch ziemlich jung und konnte mir nur alle 2-3 monate ein neues Spiel leisten. Da musste ich eben auch Gurken wie Spiderman bis zum Erbrechen zocken. Wir hatten ja früher nichts ;)

CBR 19 Megatalent - Abo - 17009 EXP - 5. März 2012 - 21:30 #

Damals konnte man Spiele noch tauschen, ausleihen und so. Da beinahe jeder einen GameBoy hatte, ging das ganz gut.

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 19528 EXP - 5. März 2012 - 21:32 #

Immerhin fand ich damals die Musik von Spiderman toll, auch wenn das Spiel furchtbar war. :D

McGressive 19 Megatalent - Abo - 13513 EXP - 5. März 2012 - 23:24 #

Was?!? Ich fand Spider-Man damals total super..??

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 19528 EXP - 6. März 2012 - 1:59 #

Boah ich fands furchtbar. Da habe ich sogar lieber Mario Golf gespielt, als dieses üble Machwerk anzufassen. Ja sicherlich habe ich es gespielt und ich hatte es, glaube ich, auch durch. Aber nur weil ich jung war und nichts anderes zur Hand hatte!
Und jetzt gehe ich mich in den Schlaf weinen, weil ich gerade daran denken muss, wie ich oft in die Häuserschluchten im dritten Level gefallen bin...

Atomsk 16 Übertalent - 4669 EXP - 6. März 2012 - 2:25 #

Öhm, über die konnte man sich doch einfach rüberhangeln... auch wenn ich mich immer gefragt habe, wohin er im dritten Level die Fäden schießt, wenn über ihm nur Luft ist ^^

Daeif 19 Megatalent - 13699 EXP - 6. März 2012 - 18:00 #

Ich hatte mir das mal von nem Freund ausgeliehen und fands auch schrecklich. Zum Glück hatte ich dafür kein Geld ausgegeben. Dafür hatte ich auch so meine Gurken in der Sammlung, wie etwa Alien 3 für den Game Boy. Ihr wisst schon, LJN^^

CBR 19 Megatalent - Abo - 17009 EXP - 5. März 2012 - 21:30 #

Das Spiel fand ich bockschwer. Vor allem die Krokodile im sechsten Level haben mir arg zugesetzt. Ich war aber stinkestolz, als ich das Spiel endlich besiegt hatte.

Atomsk 16 Übertalent - 4669 EXP - 5. März 2012 - 22:29 #

Hach ja, das waren noch Zeiten... Batman und Spiderman waren meine ersten beiden Spiele, die ich zusammen mit dem Gameboy gekauft habe. Ersteres war wirklich klasse, der Hubschrauber im Ballerlevel hat mich aber einige Nerven gekostet, auch einige Sprungpassagen im Museum und in der Kathedrale waren für einen kleinen Knirps wie mich ziemlich schwer. Auf einer Klassenfahrt ist es mir dann zum ersten Mal gelungen, es durchzuspielen, ich habe aber natürlich ganz cool so getan, als ob ich das ständig mache *g* Sogar meine Eltern waren von Batman auf dem GB angetan und haben sich daran versucht, kamen aber nicht sehr weit.

Und Spiderman... na ja. Da habe ich ziemlich lange gebraucht, um damit warm zu werden, aber so richtig übelst gurkig fand ich das eigentlich nicht. Gab schon noch deutlich schlimmere Sachen für den Gameboy...

McGressive 19 Megatalent - Abo - 13513 EXP - 5. März 2012 - 23:23 #

Wow, da kommen Erinnerungen hoch... *schwelg*
Vielen Dank für dieses tolle Flashback :up:

Henke 15 Kenner - 3343 EXP - 6. März 2012 - 2:42 #

Schön, dass sich mal jemand auch den älteren Perlen annimmt.Danke, lieber retrozocker!

Habe damals Batman - The Video Game auf dem NES gezockt. Wurde auch von Sunsoft entwickelt und ist eines der besten NES-Spiele die wo gibt.

Werde auf jeden Fall die Gameboy-Version im Hinterkopf behalten und mal schauen, ob ich das Spiel noch irgendwo auftreiben kann.

Janno 15 Kenner - 3352 EXP - 6. März 2012 - 14:16 #

Das waren noch Zeiten :)
Hab das Spiel damals im Frankreich-Urlaub in Paris gekauft.
Zudem hat es mich an einer Stelle so dermaßen frustriert, dass mein GameBoy bekanntschaft mit meiner Stirn gemacht hat. Die Folge: GameBoy völlig kaputt :)
Aber das Spiel war damals schon klasse.

retrozocker 12 Trollwächter - 1191 EXP - 6. März 2012 - 19:38 #

Welche Gurken hattet ihr denn als Jugendliche noch in eurer Sammlung? Kennt jemand von euch Bart Simpson´s Escape From Camp Deadly? Dagegen wirkt Spiderman wie der heilige Gral der 8-Bit-Ära.

SaRaHk 15 Kenner - 3493 EXP - 16. März 2012 - 17:58 #

Ah, großartiges Spiel - und n` richtig gut geschriebener Artikel. Retro-Zeug dürfte es gerne noch mehr noch auf GamersGlobal geben :)

Anonymous (unregistriert) 20. März 2012 - 19:46 #

Super mehr Retrotests bitte!!!!!! Der Gameboy war meine lieblingskonsole damals. Hab ich stundenlang damit gezockt als Kind.

Henke 15 Kenner - 3343 EXP - 8. Dezember 2012 - 0:35 #

Inzwischen hat das Modul seinen Weg in meine Sammlung gefunden; Grafik und Soundkulisse können wie schon oben erwähnt, überzeugen, dennoch finde ich die Steuerung etwas schwammig (zumindest auf meinem Gamecube-Gameboy-Player). Das ist etwas schade, da gerade die Sprungpassagen einem doch etliches abfordern.

Alles in einem dennoch ein sehr guter Gameboy-Titel, auch wenn ich die NES-Version gelungener finde...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang