User-Test

A New Beginning User-Artikel

Sebastian Schäfer 7. November 2010 - 11:38 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Nach Edna bricht aus und The Whispered World lieferte Daedalic Entertainment mit A New Beginning ihr drittes Meisterwerk ab. Musstet ihr in The Whispered World noch eine Welt zerstören, gilt es in A New Beginning, unsere Welt zu retten. Und zwar vor einer verheerenden Klimakatastrophe.
A New Beginning ab 4,49 € bei Amazon.de kaufen.
Atomenergie für eine strahlende Zukunft. Doch was dadurch in der Zukunft passieren kann, erlebt ihr beim Spielen von A New Beginning. Allerdings möchte Daedalic Entertainment nicht einen auf Moralapostel machen, sondern präsentiert euch eine spannende Story rund um den Klimawandel. Die Softwareschmiede scheint sich bei jedem ihrer Spiele neu zu entdecken, denn mit ihrem jüngsten Titel haben die beiden Vorgänger nichts gemeinsam.

Ein ungewöhnliches Duo und Zeitreisen


In A New Beginning schlüpft ihr abwechselnd in die Rollen der beiden Protagonisten Bent Svensson und Fay. Bent Svensson befindet sich jetzt im Ruhestand und war Professor der Biologie und Forscher nach
Rentner Bent und die junge Fay müssen die Welt retten.
alternativen Energien. Sein ganzes Leben drehte sich um die Rettung der Erde, weshalb er nie Zeit für seine Familie hatte. Seitdem er seine Frau durch eine Krankheit verloren hat und seine Forschungsarbeit widerwillig aufgeben musste, ist der deprimiert und melancholisch. Doch dann taucht die junge Fay auf und behauptet, sie käme aus der Zukunft und bräuchte seine Hilfe für die Rettung der Erde vor dem bevorstehenden Klima-GAU. Bent glaubt ihr natürlich kein Wort und macht sich lustig über sie. Fay muss es ihm also beweisen.

Das Spiel beginnt im Jahr 2500, in dem der Untergang der Erde bevorsteht. Aus diesem Grund reisen mehrere Teams von Wissenschaftlern und Technikern in die Vergangenheit, um die Menschheit davon zu überzeugen, dass sie mit ihrer Energieverschwendung die Welt zerstören. Doch als sie in das Jahr 2050 reisen, sehen sie, dass die Klimakatastrophe bereits zu weit fortgeschritten ist. Einige Teams sind bei diesem Zeitsprung direkt in einer Katastrophe gelandet und sterben. Anhand von Hinweisen, die Fay im Jahr 2050 findet, sehen sie, dass ein Unfall eines Atomkraftwerks der Firma Indez Industries Schuld an der Katastrophe ist. Somit reist das Team weiter in die Vergangenheit, um eine Abschaltung dieses Kraftwerks zu erreichen. Im gleichen Zuge versucht Fay den Wissenschaftler Bent davon zu überzeugen, dass seine Forschung nach alternativen Energien die Lösung ist.

San Francisco im Jahr 2050. Der Klimawandel ist bereits zu weit fortgeschritten.


Toll inszenierte Story mit angezogener Handbremse

A New Beginning erzählt eine spannende Geschichte über eine Klimakatastrophe verteilt auf acht Kapitel. Doch leider braucht das Spiel fast vier Kapitel, um so richtig in Fahrt zu kommen. Doch ab diesem Punkt wird das Spiel richtig packend und lässt euch nicht mehr los. Ihr werdet euch schwer tun, ab da an nochmal eine Pause zu machen. Zum Ende hin hat die Handlung noch eine Überraschung für euch auf Lager. Das Finale hätte, für meinen Geschmack, etwas imposanter ausfallen können, enttäuscht aber keineswegs und schließt die Story gelungen ab.

Daedalic Entertainment setzt erneut auf gemalte 2D-Grafik. Und das ist ihnen ein weiteres Mal vorbildlich gelungen. Die Charaktere, die Orte und Landschaften sehen allesamt super gezeichnet aus. Der einzige Wermutstropfen: Das Spiel lieferte eine Auflösung von gerademal 1024*786 Bildpunkten. Dadurch werdet ihr mit modernen Breitbild-Monitoren links und rechts schwarze Balken sehen. Die Auflösung lässt sich allerdings auf die 2D-Grafik zurückführen, die sich nicht wie 3D-Texturen frei skalieren lässt. Jedoch trügt es das Gesamtbild nicht. Die Zwischensequenzen werden nicht in klassischen Videos präsentiert, sondern in Form einer Seite eines Comicheftes. Dies hat mir wirklich sehr gut gefallen und passt hervorragend ins Spiel, ohne an Ernsthaftigkeit zu verlieren. Ebenso sind die Sprecher der Charaktere großartig - ganz besonders die der beiden Hauptfiguren. Sie verleihen den Charakteren Emotionen und Glaubwürdigkeit. Der Soundtrack des Spiels ist erstklassig und passt immer gut zu der Atmosphäre, den Emotionen und der Dramatik. Wirklich nett: Der Soundtrack auf CD liegt der Spielepackung bei.

Knackige Adventure-Kost

In meinem Test zu Lost Horizon hab ich das Spiel für seinen perfekten Schwierigkeitsgrad gelobt. Der ist bei
Trotz kleinerer Streitereien ist hier Teamwork gefragt.
A New Beginning deutlich höher. Bei manchen Rätseln ist der Lösungsweg recht schwer ersichtlich. Zwar bleibt das Inventar immer übersichtlich und die Anzahl der besuchbaren Schauplätze hält sich dabei auch in Grenzen, jedoch werdet ihr bei manchen Rätseln verzweifelt an der falschen Stelle nach der Lösung suchen – das kann frustrieren. Dabei vermittelt das Spiel zum Start einen ganz anderen Eindruck. Ihr startet in einem Mini-Tutorial, welches euch die grundlegenden Steuerungen und Bedienungen eines Point & Click-Adventures zeigt. Doch der Schwierigkeitsgrad wird sehr schnell anziehen. Ganz wichtig ist bei A New Beginning die Hotspot-Anzeige, die beim Drücken auf die Leertaste erscheint. Ohne diese würdet ihr häufig ein Objekt übersehen, das für ein Rätsel wichtig sein könnte. Die Steuerung des Spiels ist wahrlich komfortabel. Wenn ihr die linke Maustaste auf einem Objekt gedrückt haltet, erscheint ein Kreismenü mit Aktionen, die zur Verfügung stehen. Mit der rechten Maustaste blendet ihr euer Inventar ein und aus. Bei einigen Rätseln erscheint ein Überspringen-Button, wenn ihr euch etwas länger daran aufhaltet. Dieser kann durchaus nützlich sein, wenn ihr der Story weiter folgen wollt, jedoch an einem Rätsel hängt. Ziemlich am Ende des Spiels hing ich an so einem Rätsel fest, das ich letztendlich nur mit der Komplettlösung geschafft habe.

Hier geizt das Spiel mit Hinweisen. Dieses Rätsel konnte ich nur mit der Komplettlösung lösen. Nachvollziehen könnte ich den Weg leider nicht.

Ein paar kleine Fehlerchen


Beim Testen von A New Beginning ist mir das Spiel (in insgesamt 15 Stunden) drei Mal abgestürzt. Und das trotz des Patches 1.01. Dieser sollte Abstürze beheben. Zusätzlich verschlechtert dieser die Performance nach einem Szenenwechsel. Daedalic Entertainment empfehlt diesen Patch nur zu installieren, falls ihr Abstürze bei dem Spiel habt. Ein weiterer Patch, der diesen Fehler beheben soll, ist laut Daedalic bereits in Arbeit. Weiterer Fehler: An einer Stelle im Spiel wurde die Stimme von Fay abgespielt, obwohl ich gerade mit Bent unterwegs war.

Fazit
: Spannendes Point & Click-Adventure

Nach Edna bricht aus und The Whispered World lieferte der Hamburger Softwareentwickler mit A New Beginning wieder ein tolles Adventure ab. Es begeistert mit seiner Story eines ernst zu nehmenden Themas und schafft es dabei den Spieler zu unterhalten. Durch den recht fordernden Schwierigkeitsgrad ist es für Adventure-Fans ein absolutes Muss. Durch die tollen Charaktere, samt ihrer Sprecher, und den tollen Zeichnungen werdet ihr förmlich ins Spiel hineingezogen. Mich konnte Daedalic Entertainment wieder einmal überzeugen. A New Beginning bekommt von mir eine absolute Kaufempfehlung.
Sebastian Schäfer 7. November 2010 - 11:38 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Age 19 Megatalent - P - 14048 - 7. November 2010 - 11:58 #

Schöner Kurztest! Hoffe es gibt die drei Daedelic Adventures mal als günstiges Bundle. :)

tomaz (unregistriert) 7. November 2010 - 14:48 #

Guter Test!
Ich habe es auch bereits durchgespielt und war begeistert.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5551 - 7. November 2010 - 14:58 #

aber hast du das fernglas-rätsel ohne probleme lösen können? ich weiß bis heute nicht, wie man von den koordinaten AB.CD auf die Zahlen kommen soll.

Benjamin Braun Redakteur - P - 355667 - 8. November 2010 - 11:01 #

Die Buchstaben stehen für die vorherigen Koordinatenreihen, also A für die erste Zahlenreihe, B für die zweite usw. und gleichzeitig für die Position.

Wenn also vorher

A: 67.89
B: 56.01
C: 23.45
D: 89.00

stand, musst Du beim letzten Zahlenwert

66.40

eintragen, also die erste Zahl von A, die zweite von B, die dritte von C und die vierte von D. Habe ich auch nicht gleich kapiert, ist aber auch vollkommener Unsinn.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5551 - 8. November 2010 - 14:42 #

achsoooooooooooooooo :) vielen dank. jetzt bin ich schlauer.
darauf muss man auch erstmal kommen :)

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22572 - 11. November 2010 - 18:37 #

Exakt das Rätsel haben wir ja auch im Test bemängelt. Die Lösung ist nämlich wirklich ganz grober Unfug und mit einigermaßen intakter Logik nicht zu erklären. Dass A, B, C und D für die vorherigen Zahlenreihen stehen: okay. Aber wieso dann nicht einfach A, B, C und D addieren lassen und das als Lösung nehmen? Wäre doch auch gegangen und gerade noch so logisch nachvollziehbar gewesen. Dass aber A, B, C und D zugleich auch noch für die Reihenfolge der Zahlen stehen, da kann man quasi nur durch pures Glück drauf kommen.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5551 - 7. November 2010 - 14:55 #

danke euch für das lob.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 10. November 2010 - 0:23 #

Sieht gut aus. Hoffentlich sind die Macher dem Thema Klimawandel nicht in dem Sinne auf den Leim gegangen, dass das Spiel allzu populistisch diese Klimahysteriewelle reitet. Aber der Screenshot vom "klimatisierten" San Francisco deutet wohl genau darauf hin... ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)