Test: Zombie-Kloppe fürs iPhone

Zombie Smash Test

Zahlreiche Filme und Spiele rund um Zombies belegen es: Untote sind kaum noch aus den Medien wegzudenken. Auch das iPhone möchte sich diesem Trend nicht widersetzen, deshalb versucht nun das innovative Zombie Smash, den App Store zu erobern. Neben einem taktisch angehauchten Spielprinzip gibt's Musik von Altmeister Chris Hülsbeck.
GG-Redaktion 4. April 2010 - 22:46 — vor 3 Jahren aktualisiert
iOS
von Marcus Rothermel

Im Horror-Genre ist es doch immer wieder die gleiche Leier: Gerade hat man es sich in einer ruhigen und abgelegenen Ferienhütte in den Bergen gemütlich gemacht, da schlurft auch schon eine Horde ächzender und keuchender Zombies vorbei, die die geliebte Ruhe stören wollen. Genau das widerfährt euch auch in Zombie Smash fürs iPhone beziehungsweise den iPod Touch. Und so bleibt euch nichts anderes übrig, als diesen Geschöpfen den Weg hin zu einem endgültigen Platz im Reich der Toten zu zeigen -- und zwar mit wortwörtlich schlagkräftigen Argumenten!

Drei spezielle Attacken, von links: Mit kleinen Steinen auf mehrere Zombies einschlagen, ein fünf Tonnen schweres Gewicht über den Bildschirm schwingen, mit einem großen Indiana-Jones-Felsbrocken alles plattwalzen.

Kampf mit allen Mitteln

Anders als ihr  vielleicht erst mal vermutet, bringt ihr keinen Actionhelden durch wildes Button-Mashing dazu, die wildesten Schnetzel-Kombinationen auszuführen. Stattdessen koordiniert ihr die Angriffe taktisch durch Bewegungen eures Fingers auf dem Bildschirm: Tippt ihr etwa auf einen der anschleichenden Zombies, packt ihr ihn und könnt ihn dann durch eine Wischgeste durch die Luft schleudern. Alternativ lässt sich das untote Gesocks auch durch eine schnelle Auf- und Abwärtsbewegung auf den Boden schleudern, was sich im Laufe des Spiels als eine der wirkungsvolleren Methoden herausgestellt hat.

Wenn ihr das an den ersten paar Zombies ausprobiert habt, ist die erste Nacht, sprich: der erste Level, in der einsamen Hütte bereits überstanden. Dumm nur, dass ihr die Behausung für einen ganzen Monat gemietet habt, und  so müsst ihr euch durch 30 weitere zombiereiche Nächte spielen. Jede Nacht werden die Zombies nicht nur zahlreicher, sondern auch schneller und stärker. Zum Glück bekommt ihr nach und nach zusätzliche Abwehrmethoden spendiert: Manche der erledigten Gegner spucken Extra-Waffen aus, die ihr mit einem Tap auf das jeweilige Symbol einsammeln könnt. Diese Spezialangriffe werden in Slots am linken oberen Bildschirmrand gespeichert und können wiederum mit einem Tap auf den gewünschten Slot aktiviert werden. Dadurch könnt ihr beispielsweise einen Haufen Steine auf die Zombies herabregnen lassen oder aber vorsorglich Landminen legen, die die Ruhestörer stückchenweise in die Windrichtungen verteilt.

Die eingangs beschriebene Variante, Zombies per Fingerzeig auf dem Touchscreen manuell auszuschalten, bleibt dabei aber ein wichtiger Bestandteil des Spiels, denn Superwaffen stehen immer nur in begrenztem Umfang zur Verfügung. Einige besonders hartnäckige Zombies sind allerdings nur durch diese Spezialattacken verwundbar, weswegen ihr euch immer genau überlegen solltet, ob und wann ihr eure Extra-Waffen einsetzt. Sollten nämlich einmal alle eure Slots geleert sein, wenn sich ein besonders starker Gegner nähert, sieht es übel aus mit der Verteidigung der hölzernen vier Wände.

Upgraden, Aufleveln, Vergrößern
Für eingesammelte Sterne könnt ihr im Upgrade-Shop eure Waffen verbessern oder eure Slot-Anzahl erhöhen.

Ist ein Zombie erledigt, spuckt er neben den gelegentlichen Spezial-Waffen einen oder mehrere Sterne aus. Deren Anzahl hängt sowohl von der Stärke des Gegners als auch von der Art ab, mit der ihr ihn erledigt habt. Die Sterne braucht ihr, um neue Extras freizuschalten oder eure Extra-Waffen zu verstärken. Außerdem könnt ihr euch auch zusätzliche Waffen-Slots kaufen. Vor allem Letzteres stellt sich im Laufe des Spiels als eine sehr wichtige Investition heraus.

Das Upgrade-System mit den Sternen ist stets ausgewogen und funktioniert somit gut. Zusätzlich zu den eingesammelten Sternen könnt ihr diverse Boni erspielen. Das erstmalige Spielen eines Levels bringt beispielsweise ein Plus von 250 Prozent auf die gesammelten Steine, und 50 Prozent Bonus gibt es, wenn eure Hütte keinen Schaden nimmt. Durch den "First-Play"-Bonus wird sichergestellt, dass ihr nicht einfach einen absolvierten Level mehrere Male wiederholt und somit genug Sterne sammelt, um euer Waffenarsenal aufs Maximum aufzurüsten. Viele Waffen-Upgrades werden aber ohnehin erst mit der Zeit freigeschaltet, sodass dies auch ohne ein derart restriktives System nur schwer möglich wäre.

Der Kalender dient als Menü, in dem ihr die vorherigen Nächte noch einmal erneut spielen könnt.
Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 4. April 2010 - 22:57 #

Ich könnte mir jetzt schon eine Comicserie davon vorstellen, echt witzig! Hab leider (noch) kein Iphone. ;D

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 4. April 2010 - 23:11 #

Schade, dass offenbar der Preis nirgends erwähnt wird. Muss doch wissen, wie viel Geld ich meiner Holden heimlich zustecken muss, damit ich mir ihr iPhone mal für ein paar Tage leihen muss :D ..

Marcus (unregistriert) 4. April 2010 - 23:58 #

Aktueller Preis(Sale): 0,79€

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10003 - 5. April 2010 - 0:28 #

Hatte es für den Einführungspreis von 2 Euro (oder so) geladen und es trotzdem nicht bereut. Erwähnenswert finde ich auch, dass Zombie Smash von einem deutschen Entwickler ist.

Marcus (unregistriert) 5. April 2010 - 0:50 #

Ja, es gibt auch iPhone-Entwickler aus Deutschland *Hand heb* und nicht nur Browserspiel-Entwickler ;)

GamingHorror Game Designer - 968 - 5. April 2010 - 10:23 #

Genau! *Hand heb*

Ich möchte aber ergänzen: ... und nicht nur Browser- und Facebookspieleentwickler.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 5. April 2010 - 8:34 #

Wow! Hoch mit dem Preis, ich hätte auch 2,99 bezahlt ;) ..

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 5. April 2010 - 8:51 #

Danke für den Test, gleich mal kaufen (zu dem Preis!). Hätte es aber beinahe nicht gefunden, weil es ZombieSmash heißt, also ohne Leerzeichen ;)

GamingHorror Game Designer - 968 - 5. April 2010 - 10:22 #

Keine Story ist ein Minuspunkt? Seit wann das denn? Sind wir etwa von DooM verwöhnt worden damals? ;)

Rewur 09 Triple-Talent - 313 - 5. April 2010 - 11:53 #

Na dann gleich mal kaufen :D
ihr solltet vielleicht einen add link zu dem spiel in die News packen dann könnt ihr auch noch was dran verdienen und die User müssen sich das spiel auch nicht raussuchen

Shaun 10 Kommunikator - 549 - 5. April 2010 - 11:55 #

Schade das es das nur auf dem Iphone gibt :/.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10003 - 5. April 2010 - 13:48 #

Gibts auch für Ipod Touch *zwinker*

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 5. April 2010 - 20:40 #

Jaaa! :)

Heinrich Lenhardt Freier Redakteur - P - 9093 - 6. April 2010 - 23:42 #

Wirklich ein lustiges Spiel. Kürzlich wurde auch der dringend benötigte "easy"-Schwierigkeitsgrad dazugepatcht. So ab Level 22 wird's auf "normal" nämlich ganz schön happig.

starti 11 Forenversteher - 760 - 7. April 2010 - 11:26 #

Danke für den Tipp! :-)

Zombie 1 (unregistriert) 12. Mai 2011 - 13:19 #

leute kann mir wer helfen bin bei tag 31 und bekomm den großen bruno net tot pls helft

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Echtzeit-Strategie
nicht vorhanden
nicht vorhanden
gamedoctors
gamedoctors
17.03.2010
8.0
6.6
AndroidiOS