Ungeschliffenes Oldschool-Epos

Wasteland 2 Test

Spielerisch und grafisch erinnert Brian Fargos Fortsetzung seines Kultspiels mehr an Fallout als an das Original, doch Charaktere, Story und Stimmung werden jedem Wasteland-Fan sofort bekannt vorkommen. Wir haben für euch die postapokalyptische Welt... leider nicht vor dem Untergang gerettet. Das aber hat uns 100 Stunden gekostet!
Jörg Langer 13. Oktober 2014 - 1:28 — vor 2 Jahren aktualisiert
Wasteland 2 ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal.

Laut Steam-Statistik haben wir 102 Stunden gespielt, als wir den allerletzten, packenden Finalkampf von Wasteland 2 beenden, der mit einer faustdicken, unangenehmen Überraschung begann. Doch wir obsiegen und erhalten 6.225 EXP, soviel wie in noch keinem Kampf zuvor. Wir atmen tief durch und ... treffen auf einen Plotstopper, der unsere Mission scheitern lässt. Nach 102 Stunden erhalten wir also einen schnöden "Du Loser"-Screen. Ein passendes Ende, wie es unsere Erlebnisse mit dem Kickstarter-finanzierten Großprojekt von Interplay-Gründer und Wasteland-Mitdesigner Brian Fargo nicht besser zusammenfassen könnte: faszinierend, ambitioniert, unterhaltend, ungeschliffen.
 
Ein Blick in einen Guide (der zweite innerhalb unserer Testphase, beim ersten vermuteten wir fälschlicherweise einen Plotstopper) verrät uns, was das Problem ist – es ist nicht wirklich von uns verschuldet, aber wir könnten es durch Laden eines Spielstands und erneutes Schlagen des Kampfes, und mit etwas Glück, vermeiden. Ein wenig guter Wille wäre also nötig, um Wasteland 2 doch noch zu seinem guten Ende zu bringen – und diesen guten Willen hat es sich trotz einiger Längen und Nervigkeiten in den Tagen und Wochen vorher redlich verdient. Doch beginnen wir ganz am Anfang, an einem Grab vor der New Citadel, einem ehemaligen Militärkomplex mitten in der Wüste Arizonas.
 
Party-RPG alter SchuleZu Beginn von Wasteland 2 sucht ihr euch entweder einige vorgefertigte Charaktere aus oder bastelt euch einige oder alle der vier Gruppenmitglieder von Grund auf neu. Neben sieben Attributen wie Stärke und Auffassungsgabe, die euren Charakter grob umschreiben und sich etwa auf die Aktionspunkte im Kampf auswirken, wählt ihr unter 29 Fähigkeiten. Zehn davon sind Waffen-Fähigkeiten, hier reicht anfangs eine einzige pro Held. Bleiben 19 weitere Skills, von "Feilschen" über "Safe öffnen" bis zu "Toaster-Reparatur". Da ihr vier Charaktere habt und später bis zu drei weitere dauerhaft einladen dürft (die ersten beiden findet ihr sehr schnell), könnt ihr relativ früh die meisten Skills zumindest rudimentär abdecken. Während sich die Attribute im Spielverlauf nicht mehr groß ändern (alle zehn Levelaufstiege erhaltet ihr einen mickrigen Attributs-Steigerungpunkt), gibt es bei jedem Stufenaufstieg, intelligenzabhängig, etwa drei bis fünf Skillpunkte.
 
Große Teile der Spielwelt sind verstrahlt, drei oder viermal müssen wir unsere Schutzanzüge upgraden, um bestimmte Regionen erreichen zu können.
Einige Skills sind wichtiger als andere. Erste Hilfe (um Hitpoints wiederherzustellen) und Operateur (zum Stoppen von Blutungen und Retten bereits Bewusstloser) solltet ihr haben, insbesondere dann, wenn ihr auf dem dritten statt dem mittleren Schwierigkeitsgrad startet, der von Anfang an richtig haarig ist. Ebenfalls zu empfehlen, um nicht ständig auf Loot zu verzichten: Schlösser öffnen sowie Safe öffnen. Auch Sprengstoffkunde und Computertechnik helfen beim Herankommen an Beute, können aber noch warten. Führungskraft reicht bei einem eurer Helden, er gibt damit benachbarten Kollegen größere Zielsicherheit.

Und wer im Laufe des Spiels einige optionale Gesprächsoptionen wählen können möchte, darf sich noch für einen oder mehrere der Skill-Trilogie "Hard ass", "Smart ass" und "Kiss ass" entscheiden – oder aber auch warten, bis darin begabte Charaktere auftauchen. Weniger wichtig sind Skills wie "Nackte Gewalt" (die sich meist auch durch etwas Dynamit ersetzen lässt) oder "Tierflüsterer" (nur für eine einzige Quest zwingend nötig). Generell gilt: Es gibt fast immer mehrere Wege, ein Problem zu lösen, notfalls eben mit Patronen. Und man muss auch nicht jede Tür und Kiste öffnen – es gibt genug zu finden, und Gegner droppen auch genügend Waffen und Loot.
 
15 Jahre späterNachdem eure Party zusammengestellt ist, bekommt ihr von General Vargas gleich euren ersten Auftrag. Vargas ist übrigens einer der vorgefertigten Helden aus Wasteland 1, auch Angela Deth und einige andere frühere Partymitglieder und NPCs tauchen wieder auf. Und auch die Story knüpft an die Ereignisse im Vorgänger an. Und die gehen so:  Nach einem Nuklearkrieg gibt es in den USA nur noch wenige Überlebende; die Desert Rangers (eine ehemalige Pioniertruppe der U.S. Army) sorgen zumindest in einem Teil Arizonas für etwas Ordnung. Da mehren sich seltsame Vorkommnisse, Mutanten und Roboter bedrohen die umliegenden Siedlungen. Die Ereignisse führen, über allerlei Nebenquests und zahllose Kämpfe, einen Ranger-Trupp nach Nevada und bis zur Cochise-Basis. Dort legen sie in letzter Minute einem Wahnsinnigen namens Fincher das Handwerk, der mit seiner Cyborg-Armee die Menschheit unterjochen wollte.
 
Das Inventar (rechts) nebst Skill-Übersicht (links) ist gut nutzbar, ihr könnt Objekte jederzeit zwischen den NPCs tauschen. Kleiner Cheat: Das geht auch im Kampf ohne AP-Kosten, und per "Mittelsmann" über große Distanzen.
Seitdem sind 15 Jahre vergangen, Vargas hat nach seinem großen Sieg die geschwächten Ranger wieder erstarken lassen, die New Citadel Basis bezogen. Doch in den letzten Jahren verteidigte er nur noch das Einflussgebiet, statt es weiter auszubauen. So konnten sich Gruppierungen wie die Eisenbahn-Nomaden, die Roten Skorpione oder die Diener der Atompilzwolke ihre eigenen Einflusssphären sichern, nicht immer zum Wohle aller Überlebenden. Seit kurzem beunruhigen General Vargas mysteriöse Radio-Durchsagen eines gewissen Matthias, und alle Zeichen sprechen dafür, dass schon wieder irgendein Irrer Roboter lieber mag als Menschen. Doch bis wir mehr über die eigentliche Hauptstory erfahren, werden dutzende Spielstunden vergehen: Unsere ersten Aufgaben drehen sich darum, Ordnung in Arizona zu schaffen und drei Radiotürme zu finden und mit einem Ranger-Transmitter zu bestücken, sodass Vargas und Crew per Triangulation herausfinden können, woher die bedrohlichen Durchsagen eigentlich stammen.
 
Die ersten StundenGleich die ersten Stunden machen uns mit den wesentlichen Elementen und Stärken von Wasteland 2 vertraut: Nach der ersten ausgewachsenen Mission wollen wir gerade zur Basis zurückkehren, als uns Vargas umleitet: Die Orte Highpool und Agricultural Center werden gleichzeitig angegriffen, wir müssen uns entscheiden, welchem wir zur Hilfe eilen. Unsere Entscheidung wird, auch wenn wir das noch nicht wissen, den jeweils anderen Ort dem Untergang weihen, mit allen Ko
Anzeige
nsequenzen: Die dortigen Quests, der dortige dauerhafte NPC für unsere Party, der dortige Händler – sie werden unwiderruflich verloren sein. Das ist mutig, und so kapieren wir früh, dass unsere Entscheidungen Konsequenzen haben. Und: Wenn wir keinem der beiden Orte zur Hilfe eilen, werden beide zerstört – was unsere Mission erschwert, aber nicht unmöglich macht.
 
Natürlich ist Wasteland 2 nicht gerade voll von solchen massiven alternativen Pfaden. Doch noch mindestens ein weiterer Schauplatz kann komplett zerstört werden, und an diversen Stellen haben wir die Wahl, welcher von zwei Gruppierungen wir helfen, was in der Regel zur Auslöschung der anderen führt. Und auch die Story selbst hat mehrere Enden. Nach dem, was wir selbst in Erfahrung bringen konnten, sind es drei grundverschiedene: Eines, bei dem wir Arizona nie verlassen, weil wir uns gegen die Ranger stellen. Eines, bei dem wir uns mit einem Bösewicht verbünden. Und eines, bei dem wir den Weg bis ganz zu Ende gehen – wobei es hier wohl noch mal eine Variation gibt. Vor allem aber der Weg dorthin dürfte sich bei vielen Spielern teils subtil, teils merklich voneinander unterscheiden.
In manchen Kämpfen wirken sich Höhenstufen und Deckung merklich aus – allerdings längst nicht in allen.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 1:29 #

Gute Nacht. Äh, viel Spaß beim Lesen!

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 13. Oktober 2014 - 1:39 #

Erster (nach dem Chef) :P

Da bin ich ja mal gespannt auf diesen langerwarteten, oft erwähnten Test.

Hundekuchen (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 3:00 #

Im Langer-lästert Thread hast Du mich gefragt, wie ein zielgruppenspezifischer Test für Genrefans aussehen könnte und ob man solche Tests überhaupt bräuchte.

Nun, dieser Wasteland 2 Test IST ein perfektes Beispiel eines zielgruppenorientierten Tests, geschrieben mit Rücksicht auf Oldschool-RPG-Genrefans. Plus deutlichen Warnhinweisen für Nicht-Genre-Fans bzgl. langer Texte, veralteter Grafik und hoher Einstiegshürden. Genau so finde ich es sinnvoll und richtig.

Daher war es eine Freude, diesen Test zu lesen!

P.S.:
Die Wertung ist natürlich mindestens 0,5 Punkte zu hoch ;P

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 9:59 #

Ich stimme zu. Bist auf den letzten Satz. Es müsste natürlich "zu niedrig" heißen!

RoT 17 Shapeshifter - 8555 - 13. Oktober 2014 - 1:52 #

wo ist der fehler melden button ??

fehler:
optionale Gesprächsoptionen

RoT 17 Shapeshifter - 8555 - 13. Oktober 2014 - 1:53 #

beim refresh der page war er wieder da ;)

lag also wohl an meiner seite...

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 13. Oktober 2014 - 3:01 #

Liegt nich an dir.
Bei mir der Fehlerbutton auch erst bei Seite 2 und 3 angezeigt, aber nicht auf Seite 1.

Noodles 21 Motivator - P - 30141 - 13. Oktober 2014 - 3:45 #

Das hat irgendwie mit der Werbung zu tun. Bei bestimmter Werbung ist der Fehler-Button nicht da, warum auch immer.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 13. Oktober 2014 - 1:53 #

Wertungsdiskussion in 3, 2, 1,... Ich finde sie zu hoch. ;-)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 13. Oktober 2014 - 2:28 #

Hab's selbst noch nicht gespielt, aber der Test begründet die vergebene Wertung gut. Natürlich kann man wie immer was abziehen oder drauflegen je nach Vorlieben. Wer dringend High-End-Grafik und Zwischensequenzen braucht für ein [WERTUNG ENTFERNT ---Mod.]-Spiel, der muss halt abziehen, wer besonderen Wert auf Dialoge, Questbeschreibungen, Atmosphäre usw. legt, addiert noch drauf, etc. pp.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 13. Oktober 2014 - 2:57 #

Unabhängig davon, dass mein Kommentar nicht ganz Ernst gemeint ist, gebe ich dir Recht und ziehe für mich persönlich trotzdem 4 Punkte ab. Das liegt aber nicht nur an der Grafik, auch an der Präsentation und dem viel zu hohen Anteil an Lesestoff. Was mir ja so auch im Test empfohlen wird, Finger weg. :-)

NAME (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 6:18 #

Ist halt ein klassisches rpg, was hast du erwartet?

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 13. Oktober 2014 - 8:08 #

Nichts, warum?

Arparso 15 Kenner - 3025 - 13. Oktober 2014 - 10:37 #

Kann man in Wasteland 2 etwa über hüfthohe Hindernisse hinwegspringen!? Ist die Spielzeit mit 90 Stunden nicht ganz schön künstlich gestreckt!? ;)

Ok, mal im Ernst: hab's noch nicht gespielt, der Test liest sich aber gut. Mal schauen, wann ich Zeit finde, den Titel auch mal anzugehen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 11:08 #

Ich weiß, du meinst es augenzwinkernd, aber lass mich dir dennoch ernsthaft antworten: Für mich fühlt sich die Spielzeit nicht gestreckt an, so gibt es nur wenig Backtracking (außer, du brichst Schauplätze unverrichteter Dinge ab und kehrst später zurück). Was es schon gibt, ist langes Hin- und Herlaufen in manchen Maps, das kritisiere ich glaube auch im Test. Und die Hauptstory kommt arg langsam in Fahrt. Das wirkt sich bei WL2 nicht spielspaßmindernd aus, weil quasi jede große Map eine in sich abgeschlossene, auf unterschiedliche Weise lösbare Geschichte darstellt, an der du zwischen zwei Stunden und einem halben Tag verbringen kannst.

Das Schöne an Wasteland 2 ist, dass es einige erkennbar optionale Schauplätze gibt, die nichts mit der Hauptquest zu tun haben. Die Railraod-Nomads und Darwin's Village in Arizona sind beispielsweise völlig nebensächlich, man könnte sie problemlos ignorieren. Oder den Mini-Schauplatz Silo 7, und ein paar andere Schlenker. Ebenso zwingt dich keiner, jede Kiste zu öffnen. Wer nur durchrusht, wird aber m.E. spätestens in L.A. ein dickes Problem in den Kämpfen bekommen – könnte dann aber den Schwierigkeitsgrad runterregeln, um dennoch zum Spielende zu gelangen.

euph 23 Langzeituser - P - 38612 - 13. Oktober 2014 - 5:24 #

Schöner Test und zum Glück mal ein Kickstarter, der liefert was er versprochen hat :-)

Jacko (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 5:37 #

Am Heftigsten ist noch das man das Spiel für ~15€ bekommen kann..

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4660 - 13. Oktober 2014 - 5:50 #

"Schreine (verbessern eure Attribute; normalerweise steigert ihr durch Levelaufstiege nur eure Skills)"
Also in meinem Spiel geben Statuen Skillpunkte, Schreine XP und alle 10 Level gibt's einen Attributspunkt. Möglicherweise noch Beta-Wissen oder ist das Schwierigskeitsabhängig (was ich nicht glaube)?

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 13. Oktober 2014 - 8:06 #

Ja die geben keine Attribute mehr kp die Meisten Tipps die das meinen sind auch noch aus der Beta.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 9:23 #

Ja, das war noch Beta-Erinnerung. Dabei hatte ich mir das mit den alle 10 Levels extra als Änderung notiert, zusammen mit Gadget-Entschärfung und Co. Bessere ich nachher aus :-)

Der Marian 19 Megatalent - P - 17288 - 13. Oktober 2014 - 6:02 #

Danke für den ausführlichen Test. Ich weiß nicht, ob ich da heutzutage noch die Geduld für habe, so ein Spiel wirklich zu genießen.

euph 23 Langzeituser - P - 38612 - 13. Oktober 2014 - 6:28 #

Für 90+ Stunden hätte ich heute bestimmt auch keinen Nerv. Schon gar nicht am PC. Aber auch auf der Konsole hab ich schon lange nicht mehr so viel an einem Spiel gesessen. Vielleicht wenn es auf dem iPad raus kommt. Da könnte ich Abends immer mal ein bisschen spielen, dann würde das vielleicht gehen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 7:47 #

Du nicht, aber es gibt Spieler die genau darauf gewartet haben. Und das sind oft diejenigen die es gebacken haben ;-)

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 9:57 #

Kann man das hier schwarz umranden, damit jeder endlich checkt?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 13. Oktober 2014 - 6:39 #

Also bei einem Dragon Age Inquisition oder Witcher 3 kann ich es mir durchaus vorstellen 100 Stunden zu zocken. Hier allerdings würde ich es wohl keine 20 Stunden aushalten oder das so lange strecken mit wochenlangen Pausen dazwischen, nur, dass kann man sicher vergessen, weil man sich nicht mehr an alles erinnern kann, wenn man dann weiterspielt.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 13. Oktober 2014 - 8:12 #

Mit anderen Worten : Das Spiel ist nix für dich :) Ist ja auch ok, das Spiel ist für Leute wie dich ja nicht gemacht worden.

Drugh 15 Kenner - P - 2898 - 13. Oktober 2014 - 6:31 #

Sonntag nacht um 2:30 Uhr einen Test + Kommentar zu schreiben, das ist sicherlich herausfordernd mit Familie. Vielen Dank für den ausführlichen Test, der hat mir das Spiel mit seinen Macken und tollen Momenten gut erläutert und ich fühle mich bestätigt, das Spiel zu kaufen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 7:10 #

Da isser ja, der mein am meisten erwartete Test dieses Jahr. Die Note geht voll in Ordnung.
Endlich mal ein Spiel das ich intensiv spiele, und wo ich nicht bei der Test VÖ Wochen hinterher hinke ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 7:45 #

Mann muss es noch mal explizit erwähnen, für jemand der diese Art von Spieltyp nicht mag ist die Wertung eher nicht nachvollziehbar. Der tut sich auch keinen Gefallen. Das Spiel ist entschleunigt und kann einen herrlich mitreißen, wenn man sich drauf einlässt.

euph 23 Langzeituser - P - 38612 - 13. Oktober 2014 - 7:50 #

Das ist doch IMO immer so. Ich z.B. mag überhaupt keine Rollenspiele ala Final Fantasy und Co. Da bringt mir selbst eine 10 als Wertung nichts, ich kann mit dem Spieltyp nicht so recht viel Anfangen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 8:22 #

Das vergessen aber die meisten leider gerne. Hauptsache mal Dampf ablassen ;-)
Dieses Spiel polarisiert, und bedient seine Zielgruppe/Backer hervorragend. Die einen sind glücklich. Und für die anderen gilt," bitte gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen!"

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 16. Oktober 2014 - 1:44 #

Ich bin bislang glücklich :-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 16. Oktober 2014 - 7:34 #

Dir gönn ich das ^^

timeagent 16 Übertalent - P - 4372 - 13. Oktober 2014 - 7:18 #

Schöner Test zu einem schönen Spiel. Die Wertung geht wohl in Ordnung, denke ich. Obwohl es doch ein paar Macken hat, bin ich von Wasteland 2 absolut geflasht. Ein Spiel das viel Zeit fordert aber einem auch belohnt, wenn man die Zeit invenstiert. Obwohl ich erst knapp 20 Stunden auf dem Konto habe, ists für mich bisher das Spiel des Jahres.

Elton1977 19 Megatalent - P - 14640 - 13. Oktober 2014 - 7:31 #

Es ist das erwartet schöne Spiel geworden wie es mir scheint. Irgendwann wird es auch auf meiner Festplatte landen.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 13. Oktober 2014 - 7:43 #

schade, die ausdauer werde ich wohl nicht haben um WL2 zu spielen. Dann doch lieber stumpfes farmen in life is feudal :-)

schlammonster 26 Spiele-Kenner - P - 71206 - 13. Oktober 2014 - 7:52 #

hurra, da ist er ja der test. leider kann er erst heute abend gelesen werden :(

MrWhite 12 Trollwächter - 922 - 13. Oktober 2014 - 7:55 #

Schöner Test. Werde ich mir vielleicht sogar mal auf dem Mac anschauen. Freut mich immer, wenn Kickstarter Projekte etwas vorzeigbares hervorbringen.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 13. Oktober 2014 - 7:58 #

Ein Super Spiel in der Therorie ich muss hier aber noch mal jeden Warnen der das auf Deutsch Spielen will lasst es.... Quest sind mit der Deutschen Übersetzung zum Teil immer noch nicht lösbar und es fehlen viele Dialog Optionen.

euph 23 Langzeituser - P - 38612 - 13. Oktober 2014 - 8:08 #

Mh, das wird im Test aber nur sehr kurz angerissen. Vielleicht sollte man darauf mehr eingehen, auch wenn betont wird, dass das Spiel fast ausschließlich in englisch getestet wurde. Auf einer deutschen Spieleseite sollte da IMO schon etwas mehr auch die deutsche Übersetzung getestet werden.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 13. Oktober 2014 - 8:11 #

Darauf ist leider auch kein Test Wirklich eingegangen und ich finde sogar das es eine Frechheit ist das das Spiel in so einen Zustand Verkauft wird. Wenn Wenigstens ein Patch kommen würde... Da Hat Larian nach release deutlich besseren Support geleistet..

Bzw man kann das Spiel ja auch so Verkaufen aber dann soll man nicht so tun als wenn das Spiel in Deutsch Übersetzt wurde.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 11:10 #

Also ich habe im Test geschrieben:

Leider gilt zum jetzigen Zeitpunkt, fast vier Wochen nach Release, aber auch: Wenn ihr auf eine deutsche Version wert legt, macht einen Bogen um Wasteland 2. Die aktuelle Version ist kein Ruhmesblatt, teils blieben Texte unübersetzt, und auch diverse Bugs scheinen vor allem mit den nicht-englischen Versionen zusammenzuhängen. Wir spielten, von einigen kurzen Versuchen am Anfang abgesehen, durchgängig auf Englisch.

Ich finde, das ist sehr deutlich, dazu gibt's die Warnung im Wertungskasten.

immerwütend 21 Motivator - P - 28926 - 13. Oktober 2014 - 13:33 #

Also ich hab das sofort verstanden... aber ich bin ja auch ein alter Knacker ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 13:37 #

Du hast ja auch Zeit und liest alles mindestens 3 mal ;-)

immerwütend 21 Motivator - P - 28926 - 13. Oktober 2014 - 13:50 #

Stimmt - ich werde ja auch erst ab 100 Stunden Spielzeit so richtig warm ;-)

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 13. Oktober 2014 - 8:01 #

Feiner Test, dürfte in mein Beuteschema fallen. So kurz nach New Vegas hab ich allerdings aktuell nicht so den großen Bock auf ein weiteres, umfangreiches Verstrahlungs-RPG. Wird aber für die Zukunft vorgemerkt.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 8:16 #

Super Test, danke! Ich packt dann meine RPG-7 wieder ein. ;)
In den kommenden Tagen soll der zweite, große Patch kommen. Dann sollten einige der Probleme im letzten Drittel behoben sein.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 8:23 #

Da ich ja so lahm bin im Spiel, kommt der gerade noch richtig.
I love Candy!

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 9:40 #

Nicht der schon wieder! Ich war so froh als er endlich eingeschlafen ist. :D

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13876 - 13. Oktober 2014 - 8:49 #

Jap, kein Wertungs-Blutbad, werde auch auf den Patch warten, bis ich Arizona abschliesse.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 9:39 #

Ich habe bei manierlichen Leuten in LA auch Halt gemacht. Muss jetzt mein perfektes Erlebnis nicht durch paar blöde Endgamebugs gefährden.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 13. Oktober 2014 - 8:55 #

Schöner Test zu einem guten Spiel.
Mir persönlich gingen die Kämpfe nach etwa 25 Spielstunden nur noch auf den Keks und ich hab den Schwierigkeitsgrad runtergeregelt, damit die einfach schnell vorbei sind. Die Kämpfe waren jetzt nicht übermäßig schwer, aber es fehlte mir einfach die Tiefe. Dazu empfand ich es irgendwann nur noch als Gängelung, nach jedem größeren Gefecht meine Truppe mit gefühlten 1000 Klicks wieder hochzuheilen.
Auch die verschiedenen Waffenskills sind nicht wirklich ausbalanciert. Mein Nahkämpfer ist seit Beginn des Spiels schwächstes Glied, da er einfach nicht schnell genug und massiv genug austeilen kann, während Heavy Gunner und Scharfschützen alles so effektiv umholzen, dass Leute mit Assault Rifle oder Submachinegun nicht mithalten können.

Abseits von allem, was mit Kampf zu tun hat, ist Wasteland 2 aber ein tolles Spiel.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 9:27 #

Ja, ich finde das Kampfsystem (nicht die Kämpfe selbst, zumindest nicht auf Ranger) auch etwas zu simpel. Aber was die Waffen anbelangt, haben sie sich schon Gedanken gemacht: Die Minigun ist wirklich mächtig (und es ist etwas lächerlich, dass sie bei hohem Waffenskil kaum streut), aber sie braucht halt Munition ohne Ende, und du kannst sie nicht upgraden. Oder zum Nahkampf: Ich hatte in der zweiten Spielhälfte einen reinen Nahkämpfer (gut, alle zehn Kämpfe hat er mal eine Rakete losgeschickt), hat gut funktioniert.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 13. Oktober 2014 - 9:36 #

Dann hab ich ja zumindest Hoffnung, dass mein Nahkämpfer eventuell nicht nur als Packesel versauern wird. Zuletzt hab ich für den, auf Blunt Weapons geskillten, Kerl einen Plasmahammer gefunden, aber auch der war keine Offenbarung im Vergleich zu den vorhandenen Schusswaffen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 10:22 #

Für Nahkämpfer sind halt Speed / Aktionspunkte noch wichtiger als für alle anderen. Wenn du dann Dragon Claws hast, mit denen du (für je 4 AP) neben einem Gegner stehend dreimal zuhauen kannst und jedes Mal dreistellig Schaden machst, ist das die reine Freude. Ich habe einen der größten Gegner im Spiel, will nichts spoilern, im Nahkampf fertig gemacht :-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 10:29 #

Ich hab einen Alibi "Tank" dabei. Der wurde erfolgreich auf Energie umgeschult. Aber es geht ja beides, durch die vielen HPs isser mein Main Healer. Ein Notarzt der auch mal was aushält ^^

Aex 08 Versteher - 156 - 13. Oktober 2014 - 9:13 #

Schöner Test!

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1423 - 13. Oktober 2014 - 9:19 #

Danke für diesen aus meiner Sicht ersten vollständigen deutschsprachigen Text. Wie man schon bei Divinity sah, reicht es ja inzwischen den meisten Testern die erstn 15 Stunden eines 50 Stundenspiels zu testen. Gut, dass es hier anders ist.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 9:30 #

Ein bisschen muss ich schon lachen. Der Test liest sich in etwa, wie der von Alien Isolation. Eigentlich ein nettes Spiel mit einigen guten Sachen, aber auch deutlichen Mängeln.

Der größte Mangel wird aber meiner Meinung nach nicht deutlich genug angesprochen: Die mangelnde Zugänglichkeit. Wenn man nicht vor dem Spielstart einen Guide liest, welche Skills denn brauchbar sind und wie man die Attribute verteilen sollte, darf nach 2-3 Stunden im Spiel nochmal neu anfangen, weil man sich verskillt hat. Scheinbar ist z.B. der Skill "Luck" im Vergleich zu den anderen völlig wertlos.

Dass die Kämpfe schlechter sind, als in X-Com wird ja schon geschrieben.

Kein brauchbare deutsche Version? Schon eher schlecht.

Ich habe nun in A:I als auch in Wasteland 2 einige Stunden versenkt und beide haben deutliche Mängel. Warum der Notenunterschied so groß ist, kann ich mir, insbesondere auch nach dem durchlesen der beiden Tests, nicht erklären. Bei mir bewegen sich die Spiele notentechnisch auf einem Niveau. Um genauer zu sein: Ich kann mir die Note von Wasteland 2 hier nicht erklären. Der Test liest sich für mich nicht so, wie die Note am Ende.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 9:43 #

Warum Wateland 2 eine sehr gute Note verdient?

"Dafür erhalte ich eine beträchtliche Spielzeit, die mir überwiegend Spaß, phasenweise sogar extremen Spaß gemacht hat. "

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 9:47 #

Das mag ja für dich und Jörg zutreffen. Und sicherlich auch für andere. Aber für die große Masse? Ich würde das Spiel aufgrund der Sperrigkeit keinem Genrefremden oder -neuling empfehlen.

Und wenn wir die Noten wegen beträchtlicher Spielzeit und großem Spaß verteilen, dann ist Hearts of Iron 2 eine 10.0? Ich habe da immerhin hunderte! Stunden Spielspaß gehabt.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 9:53 #

Der Test muss, wie bei jedem Spiel, ja davon ausgehen, dass der Leser schon prinzipiell Gefallen an dem Genre findet. Eine gute Note für Fifa bedeutet ja auch nicht, dass Leute die mit Sportspielen nichts anfangen können Spaß daran haben werden. Das ist hier nun mal "klassisches cRPG", Betonung auf klassisch, die sind von Natur aus sperriger. Und so unzugänglich ist Wasteland sicher nicht. Jeder Paradox Titel ist da eine Größenordnung sperriger. Man muss sich eben etwas mit dem System dahinter beschäftigen weil man schlicht viel mehr Optionen hat als bei einem moderneren Rollenspiel der cineastischen Sorte.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 10:18 #

Das ist doch wieder der alte Trugschluss, dass klassisch = sperrig ist. Nein, das Spielprinzip selbst ist klassisch, trotzdem muss es nicht sperrig oder schlecht erklärt sein.

Bei HoI 2 musste ich übrigends keinen Guide lesen um zu verstehen, ob bestimmte Sachen überhaupt brauchbar sind.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 10:26 #

Man muss bei Wasteland auch keinen Guide lesen. Habe ich nie gemacht. Es gibt Tooltips und Tutorialtafeln die einem alles wichtige erklären. Spiele wie EU4, CK2, oder X3 stelle ich mir jedoch ohne Guide am Anfang extrem schwer vor. Die Sperrigkeit von Wasteland kommt vor allem daher, dass man viel mehr Möglichkeiten hat an Sachen ran zu gehen. Die werden dir nicht alle wie bei moderneren Spielen in einem Auswahlmenü präsentiert, sonder können zT durch ausprobieren gefunden werden. Notwendig ist das aber nicht. Klar gibt es Raum zur Verbesserung. Wenn das Spiel noch geschliffener wäre, hätte man auch eine noch höhere Note vergeben können.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6906 - 13. Oktober 2014 - 10:10 #

Ich bin Neuling was Spiele wie Wasteland 2 betrifft. Sicher wird man am Anfang erstmal erschlagen, aber Spass macht das ganze, vor allem wenn man sich reinfuchst. AI kann und werde ich nicht spielen weil ich generelle Abneigung gegenüber Horror- Spiele, Filme was auch immer habe.

Wen dir ein Spiel Spass macht was interessiert dich dann die Wertung? Dir soll es doch Spass machen Wertung(en) ist/sind nur eine Zahl. Mein längst gespieltes Spiel auf Steam ist unter anderem Mount & Blade Warband und das bekam auch nicht die Bombenwertungen who cares hatte lange Zeit übelst Spass damit.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 10:20 #

Mir geht es darum, dass die Note, meiner Meinung nach, nicht zum Test passt. Natürlich kann die Note für jeden egal sein, dem das Spiel gefällt. Aber eine Note ist auch immer eine Kaufempfehlung (oder auch nicht). Und darum geht es. Für mich ist das Spiel eindeutig ein Nischenspiel mit diversen Macken und Unzulänglichkeiten.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6906 - 13. Oktober 2014 - 10:21 #

"Für mich ist das Spiel eindeutig ein Nischenspiel mit diversen Macken und Unzulänglichkeiten.
Antworten"

Dasselbe kannst du aber auch auf AI ummünzen. ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 10:22 #

Richtig, deswegen habe ich in meinem Ausgansbeitrag ja auch geschrieben, dass die Spiele sich auf einem Niveau befinden.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 10:29 #

Das hat Benjamin Braun aber anders gesehen. Was willst du da machen?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 10:31 #

Ich werde meine Schlüsse daraus ziehen. Aber witzig, wer hier nun der Fanboy ist und über Mängel hinwegsieht bzw. sie schönredest ;-) War aber bei deinem Namen schon seit Tagen vorhersehbar und fast schon langweilig.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 10:35 #

Mensch, du hast immer noch nicht verstanden, dass zwischen Fanboy und Fan ein Unterschied besteht. Natürlich sehe ich über Mängel hinweg, wenn sie mich nicht stören. Es ist Fakt, dass ich mit Wasteland 2 so viel Spaß hatte wie schon Jahre nicht mehr. Sperrigkeit und diverse technische Unzulänglichkeiten sehe ich. Beides habe ich erwartet und ersteres gewollt, als ich über hundert Dollar für eine CE gebackt habe. Wenn du Spaß mit AI hast ist das doch wunderbar, geh spielen!

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 10:55 #

Wie war das noch mit der Braut schönsaufen?

Naja egal, immerhin siehst du die Mängel. Und das ist halt mein Problem: Der Test spricht ja fast alle Mängel an, wie im übrigen auch der A:I Test. Nur bei A:I haben die Mängel deutliche Auswirkungen auf die Endnote, hier nicht. Klar, sind da unterschiedliche Prioritäten, aber wenn man versucht zu abstrahieren und objektivieren, sind die Spiele für mich eben auf einem Niveau. Die Mängel können den Spielspaß erheblich stören. Wenn die Endnote nur noch den subjektiven Eindruck des Testers wiederspiegelt, dann kann man sie tatsächlich komplett weglassen.

PS: Wer sagt denn, dass ich mit Wasteland 2 keinen Spaß habe?

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:12 #

Da brauche ich mir nix schön zu saufen. Ich finde Wasteland 2 funktioniert als das Spiel das es sein will. Benjamin Braun meint selbiges trifft auf AI nicht zu. Ich habe keine Ahnung, da ich das Spiel nicht habe. Bei Wasteland 2 hätte ich zwischen 6.0 und 10.0 wahrscheinlich jede Note verstehen können, alles lässt sich plausibel rechtfertigen. Der springende Punkt für mich ist, das Wasteland tatsächlich ohne Kompromisse die Tradition von Spielen wie Fallout 1/2 oder Baldur's Gate fortsetzt. Und ich finde daran viel mehr Gefallen, als bei Divinity, welches einen etwas seichteren Zugang bietet.

Neronomicon 10 Kommunikator - 419 - 14. Oktober 2014 - 12:17 #

Es ist ganz einfach. Mag der Tester das Spiel, weil er ein Fan solcher Spiele ist, oder es in von vorneherein mit reinzieht, dann werden große/kleine Mängel gerne mal übersehen.
Trifft das nicht zu werden all die Designfehler/etc.pp und noch mehr nicht nur gesehene sondern auch dementspechend im Test ausgeschlachtet um zu begründen wie schlecht das Spiel doch ist.
"Wenn die Endnote nur noch den subjektiven Eindruck des Testers wiederspiegelt, dann kann man sie tatsächlich komplett weglassen."

Sehr treffend geschrieben! Wird aber so nicht passieren weil angeblch alle diese Note brauchen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 10:41 #

Man muss nichts schön oder schlecht reden. Kommt drauf an wo die eigenen Prioritäten gesetzt sind.
Die Zielgruppe ist größtenteils mehr als zufrieden, Genrefremde sollten den Test genau lesen obs für den persönlichen Geschmack passt.
Ich persönlich hab genau das bekommen wofür ich gebacken habe. es ist nicht perfekt, deswegen geht die Wertung in Ordnung.
Für mich kommt im Test sehr deutlich raus wer an diesem Spiel Spaß haben könnte.
Also wozu die ganze Diskussion. Es ist ein Nischenprodukt, wenn du die Wertung ausblendest ist der Test relativ Objektiv und man wird sehr gründlich über das Spiel informiert.
Ok, was fehlt ist so etwas wie, "an heißem Kaffee kann man sich verbrennen", in Form von "Achtung! Nischenprodukt für Liebhaber und Neugierige." Genrefremde dürfen sich durchaus 2 Punkte abziehen.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 10:44 #

Was auch auch Blödsinn wäre, denn Genrefremde die keinen Bock auf sowas haben sollen es einfach ignorieren (gerne nachdem sie eine beliebige Zahl von Punkten abgezogen haben).

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 10:53 #

Ich wollte es nicht so drastisch ausdrücken und niemanden ausgrenzen ;-)
Die Kernaussage bleibt, wer den Test ohne Wertung liest wird sehr objektiv über das Spiel informiert.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11215 - 13. Oktober 2014 - 9:46 #

Naja, der eine Test stammt halt von einem Kritiker, der andere von einem Fanboy. ;D

Neronomicon 10 Kommunikator - 419 - 14. Oktober 2014 - 12:52 #

Der war gut^^.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 11:20 #

Deinen Vergleich zu Alien Isolation sehe ich so nicht: Wasteland 2 ist -- aus meiner Testersicht -- als Gruppen-RPG sehr gut (und nicht etwa nur als Oldschool-Spiel oder so). Die Mängel stören mich weit weniger im Spiel als die Mängel von Alien Isolation uns gestört haben. Du musst natürlich das Genre generell mögen, aber du musst nicht speziell dieses Spiel mit seinen Eigenheiten und Fehlern mögen oder ein totaler Oldschool-Fan sein. Die tatsächlichen Bugs und seltsamen Momente ballen sich zudem im letzten Spieldrittel, bis dahin hattest du 60 bis 70 Stunden weitgehend ungetrübten Spielspaß. Die Haupthürde bei Wasteland 2. dürfte tatsächlich die sehr lange Spielzeit sein, die auf viele Feierabendspieler abschreckend wirken dürfte. Aber mit der Sperrigkeit und Unzugänglichkeit eines Hearts of Iron, das du erwähnst, ist WL2 nicht zu vergleichen.

Alien Isolation hingegen macht das, was es will, aus unserer Sicht eben nicht sehr gut. Es reicht bei Alien Isolation nicht, Fan von Schleich- oder Horrorspielen zu sein, um es gut zu finden. Man muss eine ganze Wagenladung fraglicher Designentscheidungen hinnehmen und sich aus unserer Sicht insbesondere die ach-so-tolle Alien-K.I. schönsaufen. Ich empfehle dazu auch den heutigen Montagmorgen-Podcast, wo Benjamin noch mal auf die K.I. von A.I. eingeht.

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:53 #

Ach Jörg, jetzt lass doch einfach mal gut sein ...

Wie bereits geschrieben, habe ich es mir aufgrund eines LPs gekauft. Mittlerweile bin ich neun Stunden im Spiel und bisher ist es mein GOTY. Ich gebe eine 10/10. Wie gesagt, bisher.
Und wie bereits geschrieben, habe ich den Film mehrmals gesehen (ich bin alt) und finde ich nicht gut. Also gar nicht gut. Habe mir aufgrund des Spiels nun aber trotzdem die BD-Box mit allen vier Filmen geholt um noch mehr in die Atmosphäre einzutauchen. Und vielleicht sind die Filme mit dem Alter ja auch besser geworden. ;-)

GG gibt eine 6.5 - von mir aus. Ich verstehe aber auch die Argumente, dass es nicht nachvollziehbar ist, wenn das zehnte AC und das fünfzehnte CoD eine bessere Note erhalten wird. AI bietet mir ein Spielgefühl, wie ich es die letzten Jahre, ja, vielleicht noch nie hatte. Das alleine ist für jemanden, der dachte, er wird so langsam zu alt fürs zocken, eine Erfahrung, die tiefe Freude ausgelöst hat. :-)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 13. Oktober 2014 - 16:40 #

Steinzeit-Grafik, fehlende sprachausgabe bzw miese Übersetzung und bugs bis zum plotstopper kann man hinnehmen, aber die (immerhin funktionale) alien ki schön saufen? So ein bisschen lächerlich finde ich das schon, aber ich habe wasteland 2 ja nicht gespielt und ohnehin keine Ahnung von guten Spielen ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32758 - 13. Oktober 2014 - 16:47 #

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Bis zum ersten Plottstopper hätte sich doch jeder mindestens 3 mal komplett durch AI hinduchgelangweilt.
"Grafikblender" (wobei das ja nichtmal auf AI zutrifft) sind nunmal kein Garant für Spielspass, ich sage da nurmal Uncharted...

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 16:52 #

OMG, Kopf --> Tisch.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32758 - 13. Oktober 2014 - 16:57 #

Hat hoffentlich geholfen.
Bei dem einen oder anderen ist ein leichten Schlag an den Kopf zum Nachdenken nämlich nicht mehr ausreichend.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 13. Oktober 2014 - 17:03 #

Genau uncharted, DAS Beispiel für Grafikblender, das sonst nichts kann. Herrlich.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32758 - 13. Oktober 2014 - 17:09 #

Spielspass, und den hatte ich weder bei Uncharted 2, 3 oder The Last Of Us. Das Gameplay langweilt mich sofort. Und darum geht es doch.
Dir gefällt AI also muss es jedem gefallen, oder wie?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 13. Oktober 2014 - 17:24 #

Das habe ich nie behauptet. Mir ging es um einige aus meiner Sicht unangebrachte Kritikpunkte. Dir kann ja auch tlou nicht gefallen, aber du würdest nicht behaupten, dass es ein schlechtes Spiel ist?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32758 - 13. Oktober 2014 - 17:32 #

Doch, für mich ist das ein sehr schlechtes Spiel. Was soll ich daran gut finden wenn ich mich spätestens nach einer Stunde total langweile? Wenn das Gameplay für mich der letzte Rotz ist und die Story bei mir nicht in Schwung bis dahin kommt ist das ein total Ausfall aus meiner Sicht und Spiele sollten bei mir nicht in Arbeit ausarten (Beyond: Two Souls habe ich so durchgelangweilt, und es war eine totale Verschwendung von eigenen Ressourcen).
Ja, ich finde es aus meiner Sicht völlig überbewertet und hätte ich das gesehene aus der SdK höher gewichtet als die unzähligen hohen Wertungen, ich hätte Geld, Zeit und Nerven gespart.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 13. Oktober 2014 - 20:21 #

Ich kann das in keinster Weise nachvollziehen und bin eigentlich sehr froh darüber :)

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 15. Oktober 2014 - 12:29 #

Ist doch auch voll in Ordnung. Für Leute wie dich gibt es doch die ganzen "Spiele" mit viel "Immörschen" und "soschial äwärrrness" deren Sud schön gerade und ohne viel Schaden anzurichten direkt am intellektuellem Zentrum vorbei ins Gedächtnis fließt... :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 15. Oktober 2014 - 16:39 #

Auch mit dem Smiley am Ende war das jetzt nicht ganz angebracht.

Neronomicon 10 Kommunikator - 419 - 14. Oktober 2014 - 12:22 #

Nur ein Stück weiter oben erkläre ich es wieso dass so ist.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 15. Oktober 2014 - 9:56 #

Warum schreiben die Mainstream und Interactive Movie Nasen immer in Tests richtiger Computerspiele?! Ist mir wirklich ein Rätsel...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 18:37 #

Die Haupthürde ist erstmal der Einstieg. Cat Toaster hat es ja schon schön beschrieben, so kam es mir auch vor. Wenn man sich durch so etwas "durchbeißen" oder "reinfuchsen" muss, dass zeugt das von schlechtem Spieldesign.

Auch die KI, die du im Podcast ja auch kritisierst, sorgt bei mir für Frust. Weil sie einfach so schlecht ist und damit die Kämpfe schlecht werden. Was bringt es, wenn die Gegner immer auf einen zurennen? Taktischer Anspruch? Geht dadurch flöten. Und damit ein nicht unerheblicher Teil des Spiels.

Das Spiel wird gegen Ende mit mehr Bugs durchzogen, bzw. verliert ein wenig Reiz, weil man alle guten Waffen hat und nun "nur" noch durchspielt. Das sehe ich ebenfalls als massive Schwäche an.

Das sind alles drei Punkte (Einstieg, KI, Spiel lässt später nach), die auch für Alien Isolation gelten. Und dazu kommen noch viele kleinere Punkte bei beiden Spielen (oder größere, z.B. hier eine schlechte Grafik, schlechten Sound, kaum Vertonung, schlechte deutsche Fassung). Deswegen verstehe ich den Notenunterschied nicht. Zwar schreibst du, dass du über die Mängel in Wasteland 2 eher hinwegsehen kannst. Ich kann das aber irgendwie nicht. Sie sind da und sie senken den Spielspaß. Genauso wie bei A:I.

Also ist die Spielspaß-Note unter dem Test dann doch rein subjektiver Geschmack? Denn den Test kann ich voll nachvollziehen. Wenn ich daraus nun eine Note ableiten würde, wäre es aber nicht die, die da steht, sondern eine, die in der Region von Alien angesiedelt ist, vielleicht minimal höher.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 18:43 #

Tja, dann habe ich entweder einen schlechten Job gemacht, weil sich Note und Test nicht zueinander gesellen wollen. Oder du kannst nicht verwinden, dass Alien Isolation eine schlechtere Note bekommen hat. Denn selbstverständlich ist der Text zu Alien Isolation kritischer. Was du jetzt machst, du nimmst selektiv nur das aus dem WL2-Test, was dir dein eigenes Empfinden zu bestätigen scheint, und ignorierst die vielen positiven Punkte.

Mal so ein Denkanstoß: Wenn mich ein Spiel nach einer Stunde zu Tode langweilt, ist das ein bisschen was anderes, als wenn mich ein Spiel nach 100 Stunden mit dem ersten Plotstopp-Bug ärgert :-)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 18:50 #

Für mich ist der Unterschied einfach keine 2 Punkte. Und da Wasteland 2 ja genug Kritikpunkte hat, kannst du dir ja vorstellen, in welche Richtung sich die Noten annähern würden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 18:52 #

Und für mich persönlich ist der Unterschied ungefähr 10 Punkte groß. Alien 0, WL2 10. Na gut, 9.5 nach dem letzten Spieldrittel. Und nun?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 18:59 #

Ich mache es nochmal deutlich: Ich lese aus den beiden Tests keine 2 Punkte Unterschied heraus.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 19:09 #

Du, sei mir nicht böse, aber mich beginnt diese Endlosdiskussion zu langweilen.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 19:19 #

Ich helfe dir dann mal mit zwei Beispielen:

"Die Story ist okay, die Grafik auch und die Spielmechanik erreicht wenigstens das Mindestziel für ein Survival-Horror-Spiel, nämlich, dass ich mich die meiste Zeit über schleichend fortbewege, weil ich sonst befürchte, am letzten Speicherpunkt neu starten zu müssen."

vs.

"Dafür erhalte ich eine beträchtliche Spielzeit, die mir überwiegend Spaß, phasenweise sogar extremen Spaß gemacht hat."

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 19:29 #

"Und für die schreiben wir einen möglichst objektiven Text und absolut subjektive Meinungskästen, und packen am Ende eine Spielspaß-Note drunter."

http://www.gamersglobal.de/news/91938/langer-laestert-fanboy-alienation

Wenn die Note natürlich den Meinungskasten widerspiegelt, ist es verständlich.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 19:37 #

Niemand hat je behauptet, die Note sei 100% objektiv und universell gültig. Natürlich spiegelt sie die Meinung des Hauptesters wieder. Die Begründung findet man, wenn man will, im Text.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 19:13 #

Wasteland FTW!

Neronomicon 10 Kommunikator - 419 - 14. Oktober 2014 - 12:57 #

Nein, Du hast einen sehr guten Test gemacht. Wie in alten Zeiten. Man merkt da steckt viel Herzblut drin. Auch bestimmt weil Du das Spiel von früher noch kennst.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20262 - 13. Oktober 2014 - 9:31 #

Der Test enthält mir zu viele Hinweise darauf, wie ich meinen Charakter skillen sollte.
Danke für die Warnung des Zeitmitbringenmüssens. Da werde ich es wohl erst im nächsten, längeren Urlaub installieren.

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 9:53 #

Habt Dank für den überraschend kurzen Test: Nachdem was im Vorfeld geredet wurde, musste man davon ausgehen, dass Jörg hier an seinem größten Werk schreibt. ;-)

Was wird in den offiziellen Foren geschrieben, kommen noch Patches, insbesondere auch für die deutsche Übersetzung? Ich spiele auf deutsch oder gar nicht.

Ansonsten finde ich es dramatisch, dass es offenbar keine Beziehungen (im Sinne eines Mass Effect) zwischen den Charakteren gibt: Wie kann man darauf verzichten? Sex sells!

Ferner hoffe ich, dass es bei den Entscheidungen nicht nur um Tod oder Leben geht: Vielleicht gibt es ja noch subtilere Entscheidungen mit Konsequenzen?

Für derzeit 17€ kann man wohl nichts falsch machen. Aber das trifft auf viele Spiele zu. Mal sehen ...

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 9:55 #

"Ferner hoffe ich, dass es bei den Entscheidungen nicht nur um Tod oder Leben geht: Vielleicht gibt es ja noch subtilere Entscheidungen mit Konsequenzen?"

Das ist definitiv der Fall.

"Was wird in den offiziellen Foren geschrieben, kommen noch Patches, insbesondere auch für die deutsche Übersetzung? Ich spiele auf deutsch oder gar nicht."

Anfang dieser Woche soll ein großer Patch kommen.

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:06 #

Ist die deutschsprachige Community skeptisch oder eher positiv gestimmt, was den Patch betrifft?

Derzeit habe ich keine Zeit es zu spielen, aber günstiger als 17€ dürfte es wohl in einem halben Jahr auch nicht mehr werden?!
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, keine Spiele mehr zu kaufen, wenn ich diese nicht sofort spiele ... :-S

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20262 - 13. Oktober 2014 - 11:09 #

Ich habe es für 13€ gesehen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 13. Oktober 2014 - 11:41 #

Und wo?

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:46 #

Nimm doch deinen 15% Gutschein für Gamesrocket, dann bist du bei 14,50.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 11:45 #

www.keyforsteam.de

Und dann nimmst du einfach einen, der kein Russen-key oder Gift ist. G2a verlinken viele Streamer, von daher wird das schon gut sein. Ich habe gute Erfahrungen mit Kinguin gemacht. Ansonsten guck bei mmoga oder gamesrocket vorbei.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:16 #

Tu dir etwas Gutes und kauf das Spiel. Auf englisch ist das Spiel zum Teil exzellent geschrieben, wirklich sehr atmosphärisch, viel Slang und darin viel Variation. Auf Deutsch wird man das sowieso nie rüber kriegen. So weit ich weiß gibt es in der deutschen Version mindestens einen möglichen Plotstopper Bug weil ein Wort nicht zur Auswahl auftaucht. Daran wird gearbeitet. Und ich kenne niemanden der jetzt bedenken hat, dass dies kurz oder mittelfristig alles in den Griff bekommen wird.

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 21:14 #

Hat hier noch jemand bei Gamesrocket gekauft?

Erhielt zwei Keys, die mit einem Semikolon getrennt waren. Nachdem ich den ersten eingab, stand da "Wasteland 2" (oder war es doch "Wasteland"?). Dann gab ich den zweiten ein und Steam spuckte "Wasteland 2 - Ranger Edition" aus.

WTF?

In meiner Bibliothek sind nun "Wasteland" 1 und 2.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32758 - 13. Oktober 2014 - 21:22 #

Die Boxed Ranger Edition enthielt beide Keys, also das aufgemöbelte Original sowie den für den 2. Teil.

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 21:38 #

Ich könnte schwören, dass beim ersten Key bereits "Wasteland 2" da stand. Beim zweiten Key stand definitiv "Ranger Edition" dabei - die habe ich aber gar nicht gekauft.

Werde das später verifizieren, ich darf nur im Moment keine Keys mehr eingeben, da zu oft versucht.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32758 - 13. Oktober 2014 - 21:51 #

Der Key für Wasteland 2 war auch für die Standard-Version, also da gab es keine Ranger-Variante.

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 22:10 #

So ganz verstehst Du mich aber nicht, hm?

Name (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:18 #

Es würde mich wundern, wenn alle Fehler der deutschen Übersetzung bereits mit diesem Patch behoben werden. Im besten Fall sind alle Platzhalter endlich mit Inhalt bestückt und produzieren somit keine Sackgassen mehr in den Dialogen. Aber was die Stilbereinigung angeht, hege ich Zweifel, dass inXile das je von sich aus reparieren wird. Ich lasse mich gerne überraschen, aber ich würde nicht mein Gehalt darauf verwetten.

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 11:34 #

Das wird nicht passieren, denn, dann müsste man ja vermutlich alles neu schreiben.

Ich habe Shadowrun Returns auf deutsch gespielt: Da fand ich die Übersetzung sehr, sehr gut.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 14:39 #

Ja, die ist wirklich so gut dass man meinen könnte es ist eine deutsche Entwicklung.

Noodles 21 Motivator - P - 30141 - 13. Oktober 2014 - 15:02 #

Darum hoffe ich, dass auch noch eine zu Dragonfall kommt, sieht bisher leider aber nicht danach aus.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 13. Oktober 2014 - 15:25 #

Dann aber doch gleich den Directors Cut.

Noodles 21 Motivator - P - 30141 - 13. Oktober 2014 - 15:28 #

Mein ich doch, den normalen DLC kann man doch gar nicht mehr erwerben, gibt ja nur noch den Director's Cut. ;)

Cat Toaster (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 17:30 #

Ja, dito. Deswegen habe ich Dragonfall auch noch nicht angerührt, zum einen weil auf den DC hoffe und dann eine ähnlich gute Lokalisierung. Die gut 20 Stunden in "Returns" sind wie im Fluge vergangen und man liest ja immer das Dragonfall noch viel toller, umfangreicher und blablub ist.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 13. Oktober 2014 - 20:14 #

Dragonfall ist in allen Bereichen besser als Deadmanswitch, man merkt die zusätzliche Zeit einfach. Den DC heb ich mir für die Tage zwischen den Jahren auf, man kommt ja zu nichts...

Noodles 21 Motivator - P - 30141 - 13. Oktober 2014 - 22:54 #

Dann muss es ja wirklich richtig gut sein. Ich hatte schon mit Shadowrun Returns überraschend viel Spaß. Hatte das Spiel mal günstig mitgenommen, ohne viel zu erwarten und dann fand ich es super. :)

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 10:18 #

@Test

"Auch der Einsatz von Skills (außer Verarzten) ist im Kampf möglich."

Warum sollte das nicht gehen? Bei mir geht das (Field Medic und Surgeon). Mache ich andauernd.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 12:49 #

Oh, Missverständnis: Ich wollte ausdrücken, dass Verarzten sinnvoll ist, Hacken und Co. eher weniger, so in Sachen Realismus. Bessere ich bei Gelegenheit aus.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28213 - 13. Oktober 2014 - 10:19 #

Vielen Dank für diesen ausführlichen Test, der mir mal wieder gezeigt hat, warum ich auf lange Tests nicht verzichten will: in einer kurzen Wertung würden all die Kleinigkeiten untergehen, die mir zeigen, dass dieses Spiel für mich zwar spannend, aber im Moment (Zeit, Zeit, Zeit) definitiv nichts für mich ist.

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2324 - 13. Oktober 2014 - 10:31 #

Ach, es reizt mich so, aber der Zeit- und der Sprachaspekt halten mich dann doch ab.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 13. Oktober 2014 - 11:40 #

Würde es auf einen Intelcore 2 Duo mit 2,53 GHz, 4GB Ram und einer nvidia gt 9400m laufen?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 13. Oktober 2014 - 11:48 #

Ich mochte Fallout 3, ist das Spiel was für mich? Kann ja im niedrigsten Schwierigleitsgrad spielen. Mein komplexestes RPG war KOTOR vor zehn Jahren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 11:53 #

Schwierig, weil Fallout 3 durch die 3D-Grafik und das Kampfsystem doch ganz anders wirkt. Ich halte es für weniger komplex als KOTOR im Kampfsystem und ähnlich episch von der Story her. Die Spielzeit könnte ungefähr gleich sein, wenn du bei KOTOR alles abgrast.

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 12:11 #

Und ich habe in "Divinity: Original Sin" sechzig (?) Stunden versenkt und fand es richtig schlecht. Was für eine Verschwendung von Lebenszeit!
Trotzdem habe ich Hoffnung, was "Wasteland 2" betrifft. Dem Genre gegenüber bin ich nämlich gar nicht abgeneigt.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 12:27 #

Dann bist du mit 60 Stunden ja konsequent beim Lebenszeit versenken.

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 12:40 #

haha :-)

Das hatte aber auch einen Grund: Probleme mit den Speicherständen. Dadurch verlor ich 15 (?) Stunden und spielte aber weiter, weil ich noch nicht genug enttäuscht war.

Vielleicht waren es insgesamt auch "nur" 40 Stunden, die ich gespielt habe, müsste nachsehen.

Und ja, ich habe eine masochistische Ader.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11215 - 13. Oktober 2014 - 12:55 #

^^

Kenn ich von Diablo 3. Das habe ich auf der Suche nach dem Spielspaß (steht ja überall, dass da welcher drin ist) auch viel zu lang gespielt.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 15:04 #

Ich mochte Fallout 3 erst im zweiten Anlauf Jahre nach Release, da fand ich es dann großartig. New Vegas wiederum nicht. Kotor fand ich damals toll, heute bekäme ich es kein zweites Mal durch den Hals. Wenn man Baldurs Gate, Neverwinter Nights, Mass Effect und Dragon Age gespielt hat kann man das BioWare-Storytelling irgendwie auswendig. Vielleicht ist man auch einfach Älter geworden.

Divinity Original Sin habe ich in einem kooperativen Durchgang in 80h bewältigt, ist für mich das kooperative RPG des Jahrzehnts (was daran liegt das so ein Titel nur einmal pro Jahrzehnt erscheint). Das Rundenkampfsystem ist für mich das spassigste "ever", vor XCOM, JA, Shadowrun, Banner Saga die ich allesamt verschlungen habe.

Mit Wasteland 2 will ich dagegen gar nicht warm werden (besser gesagt, ich will es aber schaffe es nicht). Die Lokalisierung ist unspielbar, die englischen Texte sind großartig aber in ihrer Menge erschlagend. Selbst auf "Einfach" finde ich das Spiel oft nicht nachvollziehbar unfair. Warum ist eine Tür im AG-Compound 10m von Questgeber der dort zu Hause ist mit einer Falle gesichert nachdem ich durch einen falschen Klick am Eingang schon vergiftet wurde? Warum stürzt alles in Kämpfen auf mich zu? Warum treffen meine Leute nichts? Selbst ein Nahkämpfer hat nur 59% Trefferchance auf eine dusselige Monsterfliege wenn er direkt davor steht? Auf "Einfach" im ersten Quest? Um ständig nicht zu treffen habe ich zu wenig Munition und zu wenig Med-Packs (im ersten Quest, auf EINFACH!). Mich frustriert das ähnlich wie 30 Minuten um einen "Teewagen" zu streunern den ich verschieben muss oder ein Alien was vor mir weggeht um mich in der nächsten Sekunde von hinten zu töten. Irgendwie bin inkompatibel oder schlichtweg zu dämlich für Wasteland 2. Da kann ich auch weiter das hochgelobte "Styx" spielen wenn ich alle zwei Minuten neu laden will und kein Spielfluss aufkommen soll.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 13. Oktober 2014 - 16:11 #

Du bist einfach nicht Hardcore genug ;-)

Cat Toaster (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 16:52 #

Verdammt! :)

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 14. Oktober 2014 - 7:10 #

Genau diese Empfindungen habe ich auch, ich habe nun Wasteland 2 30 Stunden die Chance gegeben mich zu überzeugen, aber nach drei Neustarts wegen unterschiedlichen Skills und Versuchen, gebe ich im im Agrarcenter auf. Keine Munition, keine Medipacks, kein Geld für Nachschub und ständig Schaden durch Fallen, welche nicht nachvollziehbar sind, und das alles auf Anfänger - nachdem ich von Mittel zurückgegangen bin! Ich liebe eigentlich dieses Genre, aber aus Frust gebe ich aber auf, da derzeit kein Spielspass aufkommt. Schade. Gestern ist auch ein Patch herausgekommen, leider keine Besserung.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 14. Oktober 2014 - 8:05 #

Zitat:
"Genau diese Empfindungen habe ich auch, ich habe nun Wasteland 2 30 Stunden die Chance gegeben mich zu überzeugen, aber nach drei Neustarts wegen unterschiedlichen Skills und Versuchen, gebe ich im im Agrarcenter auf. Keine Munition, keine Medipacks, kein Geld für Nachschub und ständig Schaden durch Fallen, welche nicht nachvollziehbar sind, und das alles auf Anfänger "
Das muss man auch erst mal schaffen, Respekt!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13876 - 14. Oktober 2014 - 9:20 #

Ich hoffe du meinst mit "Fallen" nicht die mutierten Sporen, die explodieren, wenn man zu nah dran ist, denn so viele Fallen, an z.B. Schlössern gibt es im AG Center nicht. Am Anfang hatte ich allerdings auch etwas mit knapper Munition zu kämpfen. Das Attribut Luck erhöht aber die Chancen auf verwertbaren Loot, ein Charakter sollte da etwas mehr bekommen, das hilft schon etwas weiter.
Der Skill Perception ist auch am Anfang, besonders im AG Center, hilfreich, man findet so oft vergrabene Gegenstände, in Verbindung mit Luck sehr erfolgreich z.B. Medikits ausgebuddelt. Perception ist aber ein Skill den man Aktiv auslösen muss, einmal aktiv bleibt er, zu erkennen an einem weissen Ring um den Charakter, der die Reichweite anzeigt, auch wichtig in Minenfeldern. Eine Schaufel ist von Vorteil, die erste bekommst beim Begräbnis, einfach mitnehmen.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 16. Oktober 2014 - 7:23 #

Ja - Danke für die wertvollen Tipps. Mittlerweile bin ich schon wieder dabei. Wieder ein Neustart, aber mit völlig anderen Skills als vorher! Eines muss man dem Game wirklich anrechnen, selten hat mich ein Spiel so angeregt, an den passenden Charakteren zu basteln und unterschiedliche Herangehensweisen auszuprobieren. Obwohl ich noch immer leicht gefrustet bin, zieht mich das Spiel trotzdem in so eine Art Bann. Ich will es bezwingen. Trotz Tiefschlägen und etlichen Neustarts kann ich es nicht lassen. Eigentlich ein positives Gefühl, welches ich seit Jahren bei keinem anderen Spiel empfunden haben.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166608 - 13. Oktober 2014 - 12:03 #

Danke für den Test. Habe Wasteland auf dem C64 gespielt und war Interplays Endzeit-RPG aber richtig schwer begeistert. Werde also ums Spielen von Wasteland 2 nicht herumkommen. :)

btw: Ich habe das Gefühl, dass der im Test erwähnte NPC Bruder Matthias eine Anspielung auf den alten Charlton Heston -Streifen "Der Omega-Mann" ist ?

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 12:28 #

Da sind ne Menge Anspielungen auf alles mögliche ^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 12:51 #

Ja, genau.Und es gibt viele, viele liebevolle Details. Zum Beispiel wenn ein bestimmter Charakter gegenüber bestimmten Gegnern trotz meines Maximal-Leadership-Werts regelmäßig ausrastet und auf eigene Faust angreift -- und das einfach dermaßen passt zu seiner Hintergrundstory. Lässt sich aber kaum in einen Test packen, muss man selbst erleben :-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 12:57 #

Ich war da billig zu kriegen, da hat schon eins meiner Johnny Cash Lieblingsstücke gereicht ;-)

immerwütend 21 Motivator - P - 28926 - 13. Oktober 2014 - 15:19 #

Folsom Prison Blues? ;-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32758 - 13. Oktober 2014 - 15:45 #

A Boy Named Sue.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 13. Oktober 2014 - 18:59 #

Yep! Wobei wenn noch Folsom Prison mit drin gewesen wäre hätte ich 5 Kopien gekauft, die verschenkt und die Leute gezwungen es zu spielen ;-)

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 13. Oktober 2014 - 14:24 #

Guter Testbericht zu einem herausragenden RPG. Die im Test angesprochenen "Mängel" kann ich größtenteils ebenfalls bestätigen.

Wasteland 2 ist vom World Design her eigentlich schon den Eintrittspreis wert. Die ausgezeichneten (englischen) Texte werden durch herrlich detailverliebte Schauplätze ergänzt und ergeben im Gesamtbild ein abgedrehtes aber glaubwürdiges Wasteland.

Als Bonus gibt es dann noch ein solides RPG mit überschaubar gestricktem Kampfsystem im Paket. Die Kämpfe erreichen nie die spielerische Tiefe eines "Jagged Alliance" oder "XCOM", dafür ist der RPG Part umso schöner ausgearbeitet.

Bin jetzt bei meinem drittem "Durchgang" und habe immer noch eine Menge Spaß mit Wasteland 2. Ja, der Wiederspielwert ist für mich gegeben.

Klasse geschriebener Meinungskasten. Die Note ist für RPG Fans ohnehin 11/10 und Brian Fargo/Inixile haben sich mit Wasteland 2 ein kleines Denkmal gesetzt.

Kein Spiel das den Massenmark bedient, dafür aber in seinen Bereich eine der schönsten Spielerfahrungen momentan.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 13. Oktober 2014 - 15:15 #

"Bin jetzt bei meinem drittem "Durchgang" und habe immer noch eine Menge Spaß mit Wasteland 2."

Verkaufst du auch Anteile deiner Freizeit bzw. kannst du mir deine Quelle(n) nennen? ;)

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 13. Oktober 2014 - 15:23 #

Weitere Spieldurchgänge sind ungleich kürzer als der Erste bei dem man jeden Text genau liest und die Spielwelt noch nicht kennt. Also nicht davon ausgehen, dass die Spielzeit sich verdreifacht.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 13. Oktober 2014 - 16:06 #

Ich gehe da einfach von meinem riesigen Backlog aus. Jeder vollends durchgespielte Titel (insbesondere so ein umfangreicher) ist da schon ein kleiner Meilenstein.

Um das alles zu spielen brauche ich noch Jahre und es kommt ja auch immer wieder mal was dazu (verfluchte Sales!!! ;)). Ein einziges Spiel mehrfach zu spielen kommt da nur in Ausnahmefällen infrage.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 13. Oktober 2014 - 16:24 #

Sieht bei mir doch auch nicht anders aus. Aber "Wasteland 2" ist für mich so ein Ausnahmefall.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 13. Oktober 2014 - 17:00 #

Da bin ich ja mal gespannt! Allerdings werde ich wohl noch den ein oder anderen Patch abwarten.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32758 - 13. Oktober 2014 - 15:41 #

Das ist bislang mein Spiel des Jahres, leicht vor Divinity:Original Sin.
Es macht einfach Laune in diese Welt einzutauchen!

Maik 20 Gold-Gamer - - 21492 - 13. Oktober 2014 - 22:54 #

Neben Mount & Blade Warband einer der sehr wenigen Titel, die zum Test über 100 Stunden gespielt werden. Respekt. Wenn dann M&B 2 kommt, wird Jörg wohl wieder eine 3-stellige Stundenzahl rein stecken.

Grohal 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 13. Oktober 2014 - 16:34 #

Der erste vernünftige Test zu WL2, den ich bisher gelesen habe.

Für mich das beste Rollenspiel seit Jahren. Aber ich bin mit [WERTUNG ENTFERNT ---Mod], vor allem wegen der - noch ausmerzbaren - Bugs in der zweiten Hälfte, einverstanden. Wer von einem Spiel am Nasenring durch die Story gezogen werden will, sollte natürlich eher von einer 7.0 ausgehen.^^

DrGames (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 16:50 #

Lieber Herr Langer,
einer der schönsten Tests zu diesem sehr schönen Spiel.
Danke!
DrG

Elveon1982 11 Forenversteher - 713 - 13. Oktober 2014 - 17:13 #

Schöner Test. Ein wirklich gelungenes Spiel. Ich möchte aber an dieser Stelle eine "Kaufwarnung" für Spieler mit einem 32 Bit System aussprechen. Aufgrund der Speicherverwaltung klagen sehr sehr viele Spieler mit einem 32 Bit System über arge Probleme. Abstürze (Runtime Error etc) sind an der Tagesordnung. Der Entwickler plant zwar (angeblich) einen Patch diesbezüglich aber darauf sollte man noch warten. Richtet sich NUR an Spieler mit einem 32 Bit System.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 13. Oktober 2014 - 17:23 #

Danke für den Hinweis, dann nehme ich mal bei den Minimumanforderungen 32 Bit vorsorglich raus.

Siffilliz 12 Trollwächter - P - 1180 - 14. Oktober 2014 - 8:56 #

War bei mir so. Mit dem Setzen des UserVA Schalters in Windows und runterschrauben der Texturen hatte ich dann keine Probleme mehr!

B0B 11 Forenversteher - P - 706 - 13. Oktober 2014 - 17:41 #

Vielen Dank für den überaus gelungen Test! Der Anspruch solch ein Spiel auch wirklich bis zum Ende zu spielen beweist euren Anspruch qualitativ guten Journalismus zu betreiben.

Ich selbst habe bisher nur 10 Stunden mit Wasteland 2 verbracht, aber schon jetzt treten diverse kleinere Unzulänglichkeiten zu Tage. Es ist einfach wie so oft bei solchen Spielen letzendes können sie dem eigenem Anspruch nicht gerecht werden. Ich möchte Wasteland 2 lieben, weil es einfach so unglaublich viel Atmosphäre bietet. Das simple Kampfsystem mit der unausgewogene KI und auch das Skillsystem welches ein wenig Balancing sicher gut getan hätte halten mich aber davon ab. Ich hoffe auf noch weitere Patches die evtl. auch nochmals tiefgreifender in die Spielmechanik eingreifen.

Was die Übersetzung betrift, sollte erwähnt werden, dass diese als Fanprojekt betrieben wird und ständig verbessert wird. Wasteland 2 sollte eigentlich nur im englischen Original erscheinen.

soulseller (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 21:20 #

2,5 GB Patch wurde gerade veröffentlicht! kllingt so als ob viele der Kritikpunkte / Bugs angegangen wurden

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 21:33 #

http://wastelandrpg.tumblr.com/post/99930440396/wasteland-2-patch-2-58154-release-notes - was sagen die Profis dazu, zufriedenstellend?

soulseller (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 21:37 #

witziger weise sind alleine die patchnotes / die menge an text länger wie bei manch anderem spiel insgesamt an story /text vorhanden ist :)

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 21:54 #

Also Jörg, wann gibt's den Nachtest? :p

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 14. Oktober 2014 - 17:42 #

Ja, wer gewartet hat an dem ist der Kelch vorübergegangen.
Ich werden nochmal neu anfangen. Die ganzen Plotstopper und der allergrößte Teil der verbuggten Quests in der 2. Hälfte (Hollywood), sowie der extrem nervige Movement Bug (Gegner haben zuviele Aktionspunkte, laufen um die ganze Map in einem Zug) sind nun gefixt.

Außerdem läuft das Spiel auf meiner 4GB RAM Krücke nun deutlich runder :)

Name (unregistriert) 14. Oktober 2014 - 9:08 #

Jo, die Lokalisierungsprobleme sind laut erster Berichte nicht behoben. Wer auf Deutsch spielt, hat demnach nahezu denselben Krampf wie vorher auch schon.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 14. Oktober 2014 - 11:42 #

Und ich habe schon gehofft..

Kühlschrankmagnet (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 21:39 #

Ach, es klingt so gut, ich bin zudem echt überzeugt, das Spiel lieben zu können und habe dabei noch nicht einmal mit "Divinity - Original Sin" ernsthaft angefangen. Dann kommt "Wasteland 2" eben danach, ich bin vermutlich bis zur kommenden Jahreshälfte damit ausgefüllt, diese Zeitbrocken frohgemut vor mich herzurollen und irgendein Anwalt kleinzeitlicher Spieleentwickler kann ja mal eine Klageschrift aufsetzen, weil monströse Altrollenspiele das Konsumpotenzial konjunktivischer Käufer blockierten.

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 13. Oktober 2014 - 22:52 #

Ich habe inzwischen bestimmt 50 Stunden netto (Steam gibt 66 Stunden Spielzeit an, aber Papa ist halt auch mal AFK) mit Wasteland 2 verbacht, und würde auf Grund von verschenktem Potential eine halbe Note niedriger werten: 2-3 Kleinigkeiten im Kampfsystem geändert, wie z.B.:

- eine Kontrollzone für Nahkämpfer mit freiem Angriff auf Gegner, welche sich aus dieser entfernen wollen;

- flexiblere Skillpunkt-Kosten, die es einem erlauben, z.B. Meisterschaft mit der Schrotflinte schneller zu erreichen als mit einem Scharfschützen-Gewehr (und damit mehr Waffen interessant zu machen);

- Verringerung der Bewegungsweite pro Runde, um nicht jeden Kampf innerhalb von maximal 2 Runden in ein Gruppenkuscheln zu verwandeln, und den Wert von Deckung zu erhöhen

Grundsätzlich hätte man natürlich auch das Kampfsystem aus JA2 klonen können, was sich auf Grund der ähnlichen Waffentypen ja durchaus anbietet. Dadurch wäre der Fokus aber wohl zu sehr auf die Kämpfe verschoben worden. So wie es ist, gibt es aber schon deutlich mehr Möglichkeiten als in Wasteland - für den dritten Teil wäre also noch Luft nach oben ;-)

Ansonsten muß ich sagen: wer sich auf Grund der langen Spielzeit abgeschreckt fühlt sollte bedenken, dass Wasteland 2 eigentlich ein perfektes Feierabend-Spiel ist: eine Hand bleibt immer für Bier & Zigarette frei. Also auch für einarmige Banditen sehr zu empfehlen!

Dunkelgrau (unregistriert) 13. Oktober 2014 - 22:58 #

Haha, sehr sympathisch. :-)

Noodles 21 Motivator - P - 30141 - 13. Oktober 2014 - 23:00 #

Deswegen spiele ich so gerne Point&Click-Adventures. Man kann ganz entspannt spielen, hat keinen Stress und außerdem immer eine Hand für Bier und was zu Knabbern frei. :D

Elveon1982 11 Forenversteher - 713 - 14. Oktober 2014 - 0:08 #

So, nachdem ich ein paar Stunden getestet habe, kann ich keine Entwarnung geben: Wer mit einem 32 Bit System unterwegs ist sollte sich den Kauf (auch nach dem Patch 2 58154)stark überlegen. Die Speicherverwaltung ist einfach "defekt".

Nur ein gut gemeinter Ratschlag :)

Siffilliz 12 Trollwächter - P - 1180 - 14. Oktober 2014 - 8:59 #

Wie oben schon geschrieben:
War bei mir auch so. Mit dem Setzen des UserVA Schalters in Windows und runterschrauben der Texturen hatte ich dann keine Probleme mehr!

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 14. Oktober 2014 - 11:42 #

So mal schauen was der 2,4 GB Patch bewirkt hat angeblich wurden die Übersetzungen ja auch noch mal überarbeitet vlt ist es jetzt sogar in Deutsch Spielbar.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 14. Oktober 2014 - 12:14 #

Da ist so einiges mal wieder, ja.

http://wastelandrpg.tumblr.com/post/99930440396/wasteland-2-patch-2-58214-release-notes

Elveon1982 11 Forenversteher - 713 - 14. Oktober 2014 - 12:27 #

In der deutschen Übersetzung gibt es immer noch Fehler. Würde daher sagen: Spielt besser noch auf Englisch. Das wird noch einige Patches dauern.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 14. Oktober 2014 - 12:31 #

Mich würde das ja schon irgendwie reizen, die Story scheint ja wirklich gut zu sein, und das ist mir an einem RPG immer noch mit das wichtigste. Aber das wirkte schon in der SdK so unglaublich sperrig, und der Eindruck hat ja anscheinend nicht getäuscht. Gibts da eine Demo dazu, in der man mal austesten kann, ob es was für einen ist?

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 14. Oktober 2014 - 12:55 #

Ist nichts für dich, wenn du drüber nachdenken musst ;-)
"Unglaublich sperrig" wäre dann doch bissi übertrieben. Es ist nicht komfortabel.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 14. Oktober 2014 - 21:06 #

Gut, dann kann ich es ja abhaken ^^

Mal im Ernst: ist das wirklich so (also ersteres)? Macht das Spiel dann nicht was falsch? Und nein, ich will mit dieser Frage nicht trollen oder ähnliches.

J.C. - Desert Ranger (unregistriert) 14. Oktober 2014 - 21:15 #

Willst du es herausfinden? Hab einen extra Key übrig, will ihn nicht an jemanden verschenken der das Spiel sowieso kaufen würde. Du scheinst mir spontan der richtige Kandidat zu sein. Schreib mir eine PN bei Interesse.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 14. Oktober 2014 - 21:44 #

Schau dir doch den Anfang unserer damaligen Alpha-SdK an. Seitdem wurde das Interface ein gutes Stück komfortabler gemacht. Wenn du es da okay findest, musst du dich vor dem fertigen Spiel nicht fürchten.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 15. Oktober 2014 - 6:36 #

Trau dich, dann wirst du uns ewig dankbar für dieses Spielerlebnis sein ^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 15. Oktober 2014 - 6:51 #

Das sagen sie immer! Und dann ...

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 15. Oktober 2014 - 6:56 #

Hey, ich steh hier nicht mit Schokolade vorm Kindergarten! ;-)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 15. Oktober 2014 - 9:18 #

Ich habe J.C.s Angebot weiter oben wahrgenommen :) Bin gespannt.

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 14. Oktober 2014 - 16:25 #

Nach dem Early Access endlich mal wieder spielen! Es scheint sich ja zum Glück einiges getan zu haben :)

Frogsquirrel 09 Triple-Talent - 243 - 14. Oktober 2014 - 22:12 #

Für jemanden wie mich, der sogar dem viel gescholtenen Fallout Tactics einiges abgewinnen konnte, ist das definitiv ein Pflichtkauf.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 15. Oktober 2014 - 8:13 #

Fallout Tactics war klasse. Es war halt weniger RPG/Story als Fallout, und hatte weniger Taktik als "echte" Rundentaktik-Spiele, aber mir gefiel die Mischung sehr. Hab ich 2002 das letzte Mal gespielt.

immerwütend 21 Motivator - P - 28926 - 15. Oktober 2014 - 11:18 #

Ah, endlich sagt es mal einer :-)

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 15. Oktober 2014 - 12:07 #

Ich Hatte auch Spaß damit aber eigentlich war das kein Gutes Spiel wenn man es mit Ähnlichen Spielen Vergleicht.

Frogsquirrel 09 Triple-Talent - 243 - 17. Oktober 2014 - 21:40 #

Ich habe es mit einiger Verspätung gespielt, als es der Gamestar bei lag. Im Gegensatz zu Fallout 2 musste ich es auch nicht nochmal rauskramen...auch wenn ich Fallout 2 nie verzeihen konnte, dass die Todeskrallen sterben, egal was man auch unternimmt.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 15. Oktober 2014 - 9:50 #

Hmmm, die meisten Bugs tauchen erst spät im Spiel auf? Bei meinem ersten Spielstart eben wollte es partout minimiert starten, hat sich nicht in der Auflösung umstellen lassen und sich über meine beiden Bildschirme verteilt. Ersteindruck nach 5 Minuten: unfertig.

... und nu beim ersten Versuch, ein Spiel zu laden, gleich ein Crash. :(

Ansonsten sah es erstmal vielversprechend aus, aber herrje... ich dachte, der Early Access is beendet?

ganga Community-Moderator - P - 15577 - 15. Oktober 2014 - 10:31 #

Also das Spiel wurde immer spannender für mich, gerade auch Jörgs ausführliche Kommentare im Spieleveteranen Podcast haben mich immer neugieriger gemacht. So ein "oldschooliges" Rollenspiel hab ich noch nie gespielt, aber ich denke Fallout 3 geht ja schon sehr in die Richtung, werde mich wohl mal ran wagen...oder doch erst nochmal die ME Trilogie durchspielen?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 15. Oktober 2014 - 11:51 #

Also das erwartete Mammutspiel für lange Winterabende. Ich werde wohl noch ein wenig warten, bis die nächsten Patches raus sind. Dann wird's gespielt sobald an einem Wochenende die nächste Unwetterfront heraufzieht. :)

Esketamin 14 Komm-Experte - P - 2453 - 16. Oktober 2014 - 4:55 #

Sehr schön, eine Aufgabe für den Winter ist also da ;-)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 22. Oktober 2014 - 9:00 #

...der Winter beginnt heute! Spätestens kommenden Sonntag früh um zwei! :-))

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15081 - 16. Oktober 2014 - 7:36 #

Haha, im Game gestern das Necronomicon gelootet. ~~ You try to read it, but you only feel a little bit funny.

bluemax71 12 Trollwächter - P - 1160 - 19. Oktober 2014 - 19:02 #

Hi danke für den Test. Spiele selbst auf Veteran und mir geht ständig die Munition aus. Wo finde ich denn den angesprochenen Guide von euch?

Magnum2014 16 Übertalent - 4718 - 26. Juni 2015 - 11:10 #

Das Game ist schon recht lange auf dem Markt. Haben die die deutschen Texte jetzt schon verbessert mit Patches...ist das Game jetzt noch besser? Hätte durchaus Lust auf das Game nur die Texte sollten schon gut übersetzt sein und die meisten Bugs sollten draussen sein.
Kann da jemand Input geben?

config.sys 13 Koop-Gamer - P - 1631 - 22. Juli 2015 - 21:45 #

Mich würde auch interessieren wie sich die deutsche Übersetzung jetzt gegen die von Pillars of eternety schlägt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)