Test: Action-Sensation für PS3

Uncharted 2 Test

Besondere Spiele erfordern besondere Artikel: GamersGlobal beschreibt die cineastische Inszenierung, die rasante Action und die spannende Story in einem Monolog des Hauptcharakters Nathan Drake. Auf größere Spoiler verzichten wir natürlich! Selbstverständlich kommt auch der Autor zu Wort, etwa in Sachen Multiplayer-Modus und im Fazit.
Mister G 13. Oktober 2009 - 12:55 — vor 7 Jahren aktualisiert
PS3
Uncharted 2 - Among Thieves ab 19,92 € bei Amazon.de kaufen.
Es gibt Shooter, in denen ballert man Hundertschaften gesichtsloser Feinde ab. Es gibt Action-Adventures, in denen taucht, hangelt, springt und schießt sich eine weibliche Heldin, den Frustfaktor durch Sexappeal mühsam überdeckend. Und es gibt Uncharted 2: Among Thieves: Ein Action-Adventure quasi ohne Ladezeiten, liebevoll inszeniert, durchdacht bis ins letzte Detail, mit glaubwürdigen Charakteren. Kletter- und Hangelpassagen wechseln sich mit fulminanten Gefechten gegen Massen von Soldaten oder sogar Helikoptern ab. Die Schauplätze wechseln ähnlich rasant wie in einem Bond-Film, und sind ebenso faszinierend. Zwischendrin gilt es, antike Schätze zu finden, aber die Archäologie steht hier klar hinter der Action zurück. Und weil ein besonderes Spiel auch einen besonderen Artikel verdient hat, hält der Autor jetzt erstmal seinen Mund und lässt den Mann reden, der ihm 12 Stunden (ohne Multiplayer) unglaublich gute Unterhaltung geliefert hat. Natürlich fehlen in der Ich-Erzählung bewusst bestimmte Stellen, damit ihr euch durchs Weiterlesen nicht den Spielspaß ruiniert.

Panorama-Blick: Die scharfen, plastischen Texturen und hohe Weitsicht lassen den Cell-Prozessor der PS3 glühen.

Mein Name ist Nate

Typisch von Mister G: Statt den Test selber zu schreiben, verdonnert er mich dazu, "meine Erlebnisse aufzuschreiben". Aber als Videospieleheld habe ich  ja nichts zu melden, muss nach links, wenn der große Meister nach links drückt, und so weiter. Also: Mein Name ist Drake. Nathan Drake. Ach, lassen wir das, nennt mich einfach Nate. Ich bin kein James-Bond-Verschnitt, der zwar 80 Kugeln abbekommt, aber schlussendlich doch immer nur diesen kleinen blutigen Riss an der Lippe hat. Mich müsst ihr euch eher als John McClane vorstellen, ihr wisst schon, der Stirb-Langsam-Cop, der in seinem typischen Abenteuer die Bluttransfusionen aller städtischen Kliniken benötigt. Das also ist meine Geschichte, euch als „Uncharted 2“ bekannt...

In diesem Video seht ihr ungeschnitten die ersten 5 Minuten des Spiels -- das mit einem Cliffhanger beginnt...

Ich wache auf, bin angeschnallt in einem Zug. Verdammt, überall Blut. Nicht schon wieder! Ich stürze, falle, schlage mir den Schädel an einer Wagontür an, knalle auf eine Sitzlehne, reiße sie mit nach unten. Alles geht ganz schnell, plötzlich hänge ich außen an einem Eisenbahnwagon, unter mir eine eisige Bergwelt. Jeden Moment droht der Wagon, in die Tiefe zu stürzen. Egal, der Typ, der mich durch mein PS3-Abenteuer steuert und sich selbst Mister G nennt, drückt in schneller Reihenfolge X auf dem Controller, und ich ziehe mich rauf. Ah, tut das weh,  in meinem Arm klafft eine tiefe Wunde, ich sehe aus wie McClane am Ende von Stirb Langsam 2. Um mich herum erstreckt sich ein riesiges Gebirgsmassiv, der Himalaya. Was ich hier mache? Keine Ahnung, wurde mir aus dramaturgischen Gründen noch nicht mitgeteilt. Beim Klettern greife ich fast immer automatisch an den richtigen Fleck, mein "Führungsagent" (auch als Mister G bekannt) muss also nur grob die Sprung- oder Kletterrichtung vorgeben. Also gut, weiter geht’s, noch ein Sprung, dann kann ich mich an der Wagenachse festklammern. Ständig fallen neue Teile runter, Sitzbänke und anderes Mobiliar – als ob ich nicht schon genug Wunden hätte...


Hängen, hangeln, balancieren, klettern, springen: Nathan benutzt selten den Bürgersteig, um voranzukommen.

Verschnaufpause im Paradies

Plötzlich bin ich nicht mehr im Himalaya, sondern fläze mich auf einem Liegestuhl. Urlaub auf Borneo, eine klasse Idee vom Entwicklungsstudio Naughty Dog! Die Möwen kreischen, Wellen laden zum Surfen ein. Doch mit der Idylle ist es schnell vorbei, mein alter Kumpel Harry Flynn will mit mir ins Nationalmuseum von Istanbul einbrechen. Eigentlich will ich nicht, aber er hat zwei überzeugende Argumente: Das eine nennt sich Chloe dabei. Südländischer Typ, braun gebrannt, Model-Proportionen. Wir waren mal ein Paar. Das andere ist die eiskalte Bierflasche, die mir Chloe auf den Tisch stellt. Mehr als eine Kussszene bekommt ihr aber nicht von uns zu sehen, irgendwo ist Schluss! Auf jeden Fall hat der olle Marco Polo einst eine Schatzflotte aus 13 Schiffen von China nach Persien gesteuert, kam dann aber nur mit einem einzigen an. Wo der Rest geblieben ist, der unbeschreibliche Schätze verspricht, könnte in einer alten Öllampe versteckt sein, die besagtem Nationalmuseum aufbewahrt wird. Ach so, hierbei handelt es sich um eine Rückblende. Doch kein Urlaub, in Wahrheit liege ich immer noch im Zug, vier Monate später... Ich muss aufstehen... aber ich bin so... müde.

Nach dem Treffen auf Borneo brechen wir durch einen Abwasserkanal ins Museum ein – Mister G würde das Tutorial nennen, ich nenne es Rumhüpfen, Rumspringen und sich dabei nass machen. Mister G findet es im übrigen genial, dass ich sichtlich nass werde und meine Klamotten erst mit der Zeit wieder trocknen. Super, ich hatte dieses Jahr schon eine Erkältung! Flynn ist mein Partner in dieser Sequenz, wir helfen uns gegenseitig mit Räuberleitern und ziehen uns gegenseitig an Absprüngen hoch. Alles easy, erst im Museum wird es kniffliger. Ich bin ja gegen Gewalt, also zumindest vor 9 Uhr morgens, oder gegen Zivilisten. Deshalb schleiche ich mich an die Wächter ran und Mister G gibt mir per Viereckstaste zu verstehen, dass ich die Wache „leise ausschalten und schalfen legen“ soll. Das machen wir ein paar mal, dann folgen wieder Sprung-Hangel-Kletterpassagen über die Dächer des Museums. Wow, ist das schön hier! Istanbul erstrahlt als Lichtermeer in der Nacht, das ganze Museum fühlt sich sehr abwechslungsreich an. Hier gibt es schmale Dächer, über  die wir balancieren, dann wieder einen Brunnen, der reich mit Gold verziert ist. Dummerweise drängelt Flynn schon wieder, wir müssen weiter, die Lampe bergen. Die sieht aus wie eine grüne Gießkanne, entpuppt sich aber als die erwartete Schatzkarte. Was danach passiert, verrate ich lieber nicht – schließlich wollt ihr mit mir das Abenteuer ja selbst nochmal erleben!

Über weite Strecken habt ihr bei Uncharted 2 das Gefühl, euch in einer dreidimensionalen Urlaubspostkarte zu bewegen. Doch so malerisch die Schauplätze sind: An jeder Ecke lauern Überraschungen und Gefahren.

Solidus 10 Kommunikator - 433 - 14. Oktober 2009 - 0:34 #

Schöner Test.
Das Spiel ist sowiso gakauft, da ich den ersten Teil sehr mochte und die MP Beta mich auch überzeugt hat.

Creasy (unregistriert) 14. Oktober 2009 - 5:25 #

Äh ja.. 9.0 sind etwas lächerlich, aber gut.
Uncharted 2 ist das bisher wohl (objektiv gesehen, inhalt ist subjektiv pur) perfekteste spiel ever.
Selbst Batman Asylum hatte hier doch 9.0 bekommen, oder?
Nicht nur die beiden Spiele sind doch voneinander meilenweit entfernt... Uncharted ist auf nem vollkommen anderen Niveau.. Batman ist nen cooles Spiel, klar... Uncharted ist ein Meisterwerk. Naja, mir solls egal sein.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 14. Oktober 2009 - 7:14 #

alles schön und gut aber man kann selbst als Fanboy übertreiben sry...
ne 9.0 als lächerlich zu bezeichnen halte ich für lächerlich -.-

übrigens ein schöner test zu einen bestimmt sehr guten spiel!
und ja als PC spieler kann man wirklich etwas neidisch sein is, neben Brütal legend, das einzigste wo man sowas sagen kann xD

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 14. Oktober 2009 - 11:43 #

Wieder einer von Creasys lustigen Beiträgen. Merci. =)

Zum Spiel: Ich kenne den ersten Teil und die damit verbundene Begeisterung bleibt mir wohl auf ewig ein Rätsel. Ebenso die Videos, die ich bislang von U2 gesehen hab: Rumgeklettere wie in Tombraider und im Vergleich zu GoW langweilig inszeniertes Geballer. Die Grafik ist allerdings wirklich nicht schlecht.

syLv (unregistriert) 14. Oktober 2009 - 7:35 #

Uncharted 2 ist das wohl gehypteste Spiel der PS3 ever.. wenn man genauer hinschaut findet man auch bei Uncharted 2 viele Unzulänglichkeiten.. deshalb ist die 9 in Ordnung, wenn nicht auch noch zu schmeichelhaft.

Viele Situationen sind einfach nur extremst gescriptete Sequenzen.. das war auch bei Half-Life der Grundstein des Erfolges.. mag ein schönes, und gutes, Spiel sein.. aber vom Perfektionismus ist auch Uncharted 2 noch weit entfernt.

Anonymous (unregistriert) 14. Oktober 2009 - 12:31 #

Die 9.0 sind klar vertretbar, nach dem, was ich im Test lese und sehe. Auf die negativen Punkte wird am Ende hingewiesen, ich glaube zwischen den Zeilen zu lesen, dass es ohne jene noch 0.5 mehr gewesen wäre.

Batman Arkham Asylum kenne ich persönlich nicht, aber wieso sollen nicht zwei hochklassige Spiele dieselbe Wertung haben?

Sehr gut geschriebener Test, im übrigen, auch wenn ich die Ichperspektive aus Sicht der Spielfigur erst ein wenig befremdlich fand.

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 14. Oktober 2009 - 8:05 #

Ich muss sagen, je mehr ich von dem Spiel sehe, umso mehr freue ich mich auf das Spiel!!! Einfach Hammer!
Ich freu mich auf das Spiel fast genau so sehr wie ich mich auf Fallout 3 gefreut habe, und das soll bei mir als absoluter Fallout-Fan schon einiges heissen!

Corak 04 Talent - 26 - 14. Oktober 2009 - 10:03 #

hm... gefreut hab ich mich erstmal auch auf Fallout 3. Aber viel länger als drei Stunden habe ich es als absoluter Fallout-Fan dann nicht durchgehalten es zu spielen.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137434 - 14. Oktober 2009 - 8:12 #

Schöne Idee, den Spielcharacter zu Wort kommen zu lassen.
Und wieder mal bedaure ich, keine PS3 zu besitzen ...

Im letzten Absatz - bei der Aufzählung der Sprachen - ist eine schließende Klammer zu viel.

Anonymous (unregistriert) 14. Oktober 2009 - 8:24 #

Schöner Test, das Game ist wirklich Bombe, aber: *mahnfinger hochhalt* Der Typ aus Stirb Langsam heisst John McCLAIN nicht John Mc Lane.

Porter 05 Spieler - 2981 - 14. Oktober 2009 - 8:48 #

auch falsch der "Typ" aus Stirb Langsam heisst nicht John McClain sondern John McClane!

Anonymous (unregistriert) 14. Oktober 2009 - 9:09 #

*zonk* google kann man doch nicht immer vertrauen ;) John Mc Clane it is.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 14. Oktober 2009 - 11:18 #

Korrekt, da sind uns beim Redigieren vermutlich die Cs zusammengerutscht. Wird geändert.

noby_95 11 Forenversteher - 623 - 14. Oktober 2009 - 8:24 #

Schön dass sich der Test nicht vom Über-Hype um das Spiel anstecken lässt und mit der Wertung in irdischen Dimensionen bleibt. Ohne das Single-Player Spiel schon selbst gespielt zu haben: Ich denke es ist ein perfektes Action Spiel, bietet aber außer der perfekten Inszenierung keine neuen Ideen. Deshalb ist wohl alles über einer 9/10 Wertung Hype und nicht gerechtfertigt.

Porter 05 Spieler - 2981 - 14. Oktober 2009 - 8:57 #

hab auch nur gutes drüber gehört doch was wissen PS3 Besitzer schon von guten Spielen? :-)

aber was eiert ihr da rum? wenn das Spiel wirklich der Stern am Action Horizont ist dann ist es eben so, und wenn hier selbst Risen die Wertung 8.5 bekommt (Alter Wein aus neuen Schläuchen...) dann wird die "zarte" 9.0 Wertung für Uncharted sicher auch mehr als gerechtfertigt sein, solche Aushängeschilder braucht die PS3 :-)

fredde92 12 Trollwächter - 984 - 14. Oktober 2009 - 9:01 #

@Creasy:Wieso sind 9.0 ungerechtfertigt?es ist "nur" Hollywoodreife Action, Spiele über 9.0 oder 9.5 sollten eine komplettes Genre revolutionieren. Dieses tut aber Uncharted 2 NICHT.

Bad_Jay 11 Forenversteher - 667 - 14. Oktober 2009 - 10:05 #

Bei diesem Spiel merke ich wieder das ich mir doch noch eine PS3 zulegen muss, solch eine Grafikpracht kann man sich doch nicht engehen lassen.

Und auch das Spiel selbst trifft absolut meinen Geschmack, ein wirklich toller Test!

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 14. Oktober 2009 - 11:56 #

Auch wenn hier alles hübsch gescripted ist (und das einige anödet) muss ich echt sagen sehr gut gelungen.

Über das letzte Video hab ich echt schmunzeln müssen und fand es echt klasse. "gut das es Tunnel gibt"

Vom zuschauen scheint es wie ein Hollywood Film und sogar spannend (erste 5 Minuten haben mich echt begeistert)

Ich denke bei diesem Spiel würde mir das Zugucken genauso viel spaß machen wie das selber Spielen.
Da ich keine PS3 hab müsste ich auch eher zugucken ^^

Die Vertonung ist ja wohl auch seh gelungen und kommt nicht nervend daher. Von meinem Stand- und Blickpunkt aus finde ich die 9.0 gerechtfertigt.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 14. Oktober 2009 - 12:48 #

Schöner Test. Freu mich schon riesig auf das Spiel. Ab Freitag wird das ganze Wochenende gezockt.

Ist bei der dt. Version auch die englische Synchro dabei?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 14. Oktober 2009 - 14:01 #

Ja, und drei weitere Sprachen.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 14. Oktober 2009 - 20:26 #

Sehr schön. Die UK-Version soll ja z.B. keine deutsche Synchro haben (bestimmt, damit weniger Leute das Spiel günstig importieren).

estevan2 14 Komm-Experte - 1939 - 14. Oktober 2009 - 14:20 #

Der Test gefällt mir ganz gut. Über die Wertung kann man wohl streiten. Ich spiele seit Montag Unchartet 2 und bin noch nicht sehr weit. Das Spiel grenzt in meinen Augen schon sehr an Perfektionismus.

Wenn eine Wertung den Spaß beim Spielen wiedergeben soll, und das ist doch der Grundgedanke, dann reicht die 9.0 in meinen Augen nicht aus.

Ich hatte in meinen 20 Zocker Jahren selten soviel Spaß bei einem Spiel, aber das ist wohl immer auch persönlicher Geschmack. Die Inzenierung ist über jeden Zweifel erhaben und man hat mit Sicherheit beim ersten durchspielen nie das Gefühl das hier was gescriptet ist. Das ganze grenzt für mich an einen spielbaren Film. Wenn man sich auf das Spiel einläßt, wirkt das ganze bis jetzt immer schlüssig. Einziger negativ Kritikpunkt von meiner Seite war bisher ein einziger Gegner, der mich nicht erkannt hat, als ich neben Ihm herum schlich. Scheinbar aber eine Ausnahme.
Mir ist es jedenfalls egal ob in Uncharted 2 neue Ideen hineinspielen oder die Spielewelt revolutioniert wird. Die Story macht Spaß und Filme sind ja in der Regel auch schon seit mehr als 100 Jahren zweidimensional.

peo 07 Dual-Talent - 128 - 15. Oktober 2009 - 9:10 #

Richtig geiler Test....jetzt ist einfach die Frage....soll ich mir wegen dem Spiel und vielleicht noch 1-2 anderen Spielen eine PS3 kaufen...hmmmm schwierig schwierig....

Porter 05 Spieler - 2981 - 15. Oktober 2009 - 9:25 #

tja wenn du noch nen BluRay Player brauchen kannst und dich andere Exklusiv Titel der Playse 3 interessieren dann schlag zu!

würde mein Fernseher endlich verrecken hätte ich sicher schon eine, obwohl ich mit Sony seit holpriger Einführung der PSP und PS3 nicht mehr ganz so zufrieden bin...

Aladan 21 Motivator - - 28724 - 15. Oktober 2009 - 10:37 #

Für mich bisher das beste Spiel der neuen Konsolengeneration. Absoluter Pflichtkauf für alle PS3 Besitzer.

jaspajones 11 Forenversteher - 593 - 15. Oktober 2009 - 15:29 #

habs gerade durch...das spiel war der wahnsinn, die grafik super, die story zieht einen in bann, präzise und gute story...
man spielt wirklich einen film durch mit tollten sequenzen, dichter atmo und tollen höhepunkten mit viel action und abwechslungsreichen orten und aufgaben...cest genial

golgarta2905 (unregistriert) 15. Oktober 2009 - 18:53 #

So 9.0 ist schon eine klasse Wertung.

Aber!

Was ihr als Negativ hier anführt ist ja wohl nicht Euer ernst?

Sprungpassagen sind nun mal nicht zum dauern abstürzen da,das man
es sehr wohl sogar im 1 Kapitel schafft habe ich schon 3 mal
ausprobiert.Diese werden im späteren Verlauf auch noch
komplexer und schwieriger.

Kein coop im SP

was bitte ist daran schlecht?
Ich erinnere mich mit Grausen an eine gewisse Sheva in RE5.
Dann lieber CPU gesteuerte Charactere die auch ins Spiel
hineinpassen.Auch eine Elika will ich hier gar nicht nennen.
Für mich 2 absolute Spaßbremsen.

Zu mal der coop im MP klasse ist dort spielt man nochmal
richtige Geschichten nach,das dauert mitunter mehr als
20 min pro coop Game.

Nur 10 Spieler.
Die respawn Zeit beträgt 5 sec. somit ist auf jeder MP
Map mehr los bei 10 gegenspieler als wie in anderen MP
Spielen.

Wie gesagt Euer Test ist gut,aber die Kritik kann ich kaum
verstehen.

Somit ist eine Wertung über 9.0 absolut denkbar.

jaspajones 11 Forenversteher - 593 - 15. Oktober 2009 - 19:01 #

ich finde den kritikpunkt der sprungpassagen auch fragwürdig. zum einen ist es der sehr präzisen und wirklich gut gelungenen steuerung zu verdanken, dass es nicht zu sprungstürzen wie bei lara croft kommt - zum anderen ist die herausforderung bei den sprüngen spürbar auf die entdeckung der spring-spots (manchmal musste ich echt suchen wo ich hinspringen soll..) und der cineastischen inszenierung der orte geschuldet....
ich kann diesen kritikpunkt nicht verstehen. Wenn wegen schlechter Steuerung schlechte Sprünge gemacht werden wird das kritisiert... das ist auch ok! aber so ?

Solidus 10 Kommunikator - 433 - 15. Oktober 2009 - 22:12 #

Gibt in der UK Version wirklich keine deutsche Synchro?
Mir gefällt die deutsche und würde das Spiel auch gerne auf deutsch spielen, aber günstiger aus UK.
Als armer Student, kann man sich 61€ für ein Spiel nicht immer leisten.

andima 13 Koop-Gamer - P - 1351 - 16. Oktober 2009 - 9:00 #

Schöner Test. Nur: wann soll ich denn dazu Zeit finden... Urlaub nehmen? Anstatt den Test zu lesen das Spiel spielen?

Kleiner Fehler- hier ist die N Taste hängen geblieben:
Meine Kollegin Lara hat da mehr zu tunn.

monokit 14 Komm-Experte - 2099 - 16. Oktober 2009 - 19:53 #

Höhöhö...Cliffhänger...*prust*...das hat ja fast schon PC Action Niveau...tolle Videounterschrift. LOL :))))

Zum Spiel...da bedauere ich, daß ich keine PS3 habe...vielleicht sollte ich mir nur dafür eine holen...aber dann wird mein "Pile of Shame" nur noch größer, weil noch mehr Spiele ungespielt rumliegen. Na...ich hol mir morgen erstmal Brütal Legend.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2381 - 31. Oktober 2009 - 13:35 #

Ich hab Uncharted 2 durchgespielt. Mein Fazit: es ist ein grandioses Action-Abenteuer! In Sachen Grafik, Sound, Story, Präsentation...ein Meisterwerk! Gerade bei der Grafik sieht man was in der PS3 drinsteckt, was man mit einer Graka die eigtl nur DX9-Effekten beherrscht möglich ist, und nur 256MB VRAM hat. Aber das ist eben der Vorteil bei Konsolen, hier wird noch der Kopf angestrengt und die Hardware ausgereizt.

Und jeder der das Spiel noch nicht gespielt und es noch vorhat, kann ich nur eines empfehlen: Lest vorher keine Tests (wer braucht da schon ein Test? ;)), schaut keine Videos etc. wo evtl. gespoilert oder etwas von der Story verraten wird. Nur so habt ihr den vollen Spielspass!

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 4. November 2009 - 14:44 #

Ein gutes Spiel keine Frage, aber haben sie diesmal die Steuerung hinbekommen? Ich hab damals aus dem PSN die Demo von Uncharted1 gezogen kam als PC-Spieler aber mit der Steuerung nicht zurecht. Rumlaufen ist kein Problem, aber wenn ich mit einem Fadenkreuz auf Gegner zielen muss will ich dafür eine Maus haben. Gibts diesmal für Pad-Dilettanten wie mich Zielhilfen?

Anonymous (unregistriert) 11. November 2009 - 22:58 #

Ich fand den Anfang nicht gut, zu schwer, gleich
zwei hakelige Sprünge mit Frustfaktor, wo ich
mehrfach abgestürzt bin.
Hat mich genervt, wo ich gerade erst
Uncharted vor ein paar Tagen durchgespielt habe.
Ist auch unrealistisch, dass der verletzte Drake
rumhumpelt, aber trotzdem klettert wie ein junger Gott ...
Die Verletzung passt so gar nicht zu der sonstigen
Wunderheilung nach x Sekunden (in Teil 1?).

Ich habe die englische Version. Auf meiner
(auf deutsch) eingestellten PS3 läuft
das engl. Brütal Legend (deutsche Synchro)
mit deutscher Sprachausgabe, Uncharted 2 aber
auf Englisch (auch ohne Untertitel - habe noch
nicht nachgeguckt, was man da einstellen kann).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)