The Surge Test

Starkes Action-RPG aus Deutschland

Benjamin Braun / 16. Mai 2017 - 9:13 — vor 8 Wochen aktualisiert
Mit Lords of the Fallen versuchte sich Deck13 bereits an einem Dark-Souls-Klon. In ihrem neuen Action-RPG greifen sie viele Elemente des Vorbilds auf, beweisen jedoch viel Eigenständigkeit und schaffen ein beinhartes SF-Spiel.
The Surge ab 34,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal (PS4-Version)

Kriege und Klimaverschmutzung haben die Welt verändert. Dürren, Überschwemmungen und andere Naturkatastrophen machen unseren Planeten unwirtlich. Arbeit für die Menschen gibt es kaum noch, denn fast überall werden sie durch Maschinen ersetzt. Doch es gibt einen Ausweg: Der Konzern Creo (lat. "ich schaffe") steigert mithilfe von Exoskeletten die Leistungsfähigkeiten der Menschen, sodass sie wieder wettbewerbsfähig sind. Und mehr als das: Mit ihrem Projekt Resolve behaupten sie gar, den Klimawandel rückgängig machen und die Erde wieder in den blauen Planeten zu verwandeln zu können, der sie einst war.

Die Aussicht auf einem Job ist auch für unseren Helden Warren verlockend – zumal er dank Exoskelett seinen Rollstuhl verlassen könnte. Doch als er im Creo-Industriekomplex ankommt, scheint er der einzige neue Mitarbeiter des Tages zu sein. Bis auf einige Wachen ist alles verwaist. Was er nicht weiß: Es ist zu einem Zwischenfall auf dem Gelände gekommen, fast alle Arbeiter und Maschinen sind verrückt geworden. Nach einer unnötig schmerzhaften Exoskelett-Operation ist Warren nur noch mit einem beschäftigt: dem eigenen Überleben. Kann er darüber hinaus herausfinden, was eigentlich passiert ist?
 

Spannendes Setting, müde Story

Dass es sich bei ihrem Spiel um ein Dark Souls-inspiriertes Werk handelt, leugnet der deutsche Entwickler Deck13 nicht. Wann genau The Surge spielt, wird allerdings nicht verraten. Eine nicht allzu ferne Zukunft soll es sein, und, klar, eine Dystopie. Spannend ist das Setting in jedem Fall umgesetzt. Mit Interesse verfolgen wir die Ansprachen von Creo-Chef Don Hackett auf den Videoleinwänden der Fabrik und sind gespannt darauf, was dieser Mann tatsächlich im Schilde führt. Immer wieder treffen wir im Laufe des Abenteuers auch auf NPCs, mit denen wir simple Multiple-Choice-Dialoge führen oder die uns Nebenquests geben. Spannend fallen die Gespräche allerdings nur selten aus, etwa wenn wir mit der Wissenschaftlerin Dr. Chavez aufeinandertreffen.

 
Ihr trefft auch auf gesprächsbereite NPCs.
Zum Wegklicken der Dialoge neigten wir trotzdem nicht, was besonders den deutschen Sprechern zu verdanken ist. Die leisten erstklassige Arbeit, allen voran Simon Jäger, der Warren die Stimme leiht – wie sonst unter anderem Josh Hartnett (Black Hawk Down). Doch die Story entpuppt sich mit der Zeit bloß als Rahmengeber. Schlecht ist die Geschichte nicht, von „gut“ aber ein gutes Stück entfernt. Auch das Geheimnisvolle, das ein Dark Souls mit seinen Story-Andeutungen evoziert, will sich bei The Surge nicht einstellen. Dramatisch ist das allerdings nicht, denn das neue Action-RPG glänzt in vielen anderen Bereichen.
 

Schnitt, schnapp, Beinchen ab

Mit Lords of the Fallen (im Test: Note 7.5) eiferte Deck13 vor zweieinhalb Jahren schon einmal Dark Souls nach. Auch in The Surge gibt es viele Parallelen zur Serie von From Software, vor allem die grundsätzliche Mechanik des "Sterbens und Lernens". Wie im großen Vorbild müsst ihr konzentriert kämpfen und die Stärken und Schwächen der Gegnertypen einberechnen, sonst kann euch sogar ein Standardgegner mit wenigen Streichen erledigen.

Die zentrale Ressource Altmetall entspricht exakt den Seelen in Dark Souls, es dient gleichzeitig als Währung und zum Steigern des Levels unseres Helden. Stirbt Warren im Kampf, wird er zum Respawnpunkt zurückgesetzt, (fast) alle der zuvor getöteten Gegner sind wieder da und er hat einmalig Gelegenheit, das an der Stelle des Ablebens verbliebene Altmetall zurückzuholen. The Surge addiert fieserweise einen Timer: Spätestens 150 Sekunden nach Verlassen des Respawn-Gebäudes müssen wir das Altmetall gesichert haben, sonst ist es futsch.

Das Upgrade- und Crafting-System von The Surge ist clever mit dem Science-Fiction-Setting und den Besonderheiten des Kampfsystems verknüpft. Anders als in Lords of the Fallen bestimmt ihr nach dem Aufschalten auf einen Gegner gezielt den Körperteil, den ihr angreifen wollt. Linkes Bein, rechter Arm, Kopf oder Körper, ihr habt die Wahl. Selbstredend richtet ihr mehr Schaden bei Feinden an, wenn ihr ungeschützte Körperpartien angreift. Der Clou an der Sache ist jedoch, dass die Belohnung ungleich üppiger ausfällt, wenn ihr die gepanzerten Körperteile angeht. Tötet ihr einen Gegner also, indem ihr ausschließlich das geschützte Bein angeht, und führt ihr dann einen Finisher-Move darauf aus, erhaltet ihr die Blaupause respektive Ressourcen, um euch die Panzerung später selbst herzustellen. Ähnlich funktioniert das mit der Waffe des Feindes: Attackiert ihr ausschließlich den entsprechenden Arm, dürft ihr ihn per Finisher abtrennen – und die Waffe dann mitnehmen und selbst einsetzen.
Anzeige
Während der Finishing-Sequenzen können euch andere Gegner keinen Schaden zufügen.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 343228 - 16. Mai 2017 - 9:14 #

Viel Spaß beim Lesen!

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 10:07 #

Auf der PS4 Pro kann man übrigens auch auf 1080p mit 60 FPS spielen. Danke für den Test, spiele selbst schon fleißig und The Surge ist für mich bisher die Überraschung des Jahres.

Edit: Spricht der zweite NPC, den man findet, eigentlich Berliner Dialekt oder woher kommt der? Ich finde es so genial, das sich Deck 13 traut, deutsche Dialekte zu nutzen.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 16. Mai 2017 - 16:43 #

Dass solche technischen Infos im Test bei Gamersglobal nicht erwähnt werden, ist für mich ein Grund, warum ich hier als ehemaliger langjähriger Abonnent nur noch alle paar Wochen reinschaue. Ein Testbericht sollte bei der Kaufentscheidung helfen und da genügt eben nicht die Spielspaßmeinung - auf die kann ich persönlich sogar komplett verzichten. Der eine will nur die Meinung der Redaktion, andere suchen technische Infos - beides gehört zu einem guten Test dazu. Insbesondere weil es nur ca. 5 Sekunden dauert, um diese Info per Augenmaß zu bekommen und 1-2 Minuten, um sie niederzuschreiben.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 17:05 #

Wäre es für dich ein KO-Kriterium wenn Spiele nur mit 30FPS laufen?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 16. Mai 2017 - 17:19 #

Für manche schon.

Ist aber eigentlich unerheblich. Es sollte im Test stehen, weil es dazu gehört.

Ich persönlich kaufe am PC mittlerweile kein Spiel mehr, welches keine Ultrawide Auflösungen unterstützt, oder ähnliche technische Unzulänglichkeiten besitzt.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 17:36 #

Ich habe in diesem Fall explizit Sancta gefragt, aber stimme dir zu das sowas eigentlich schnell nachgeschaut und im Test drin stehen könnte.

Mir persönlich, mache ich davon aber kein Kaufverhalten ab, da gibt es für mich andere Kriterien ob ein Spiel mich interessiert und ob ich es dann kaufe.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343228 - 16. Mai 2017 - 17:41 #

Wir kommentieren doch die fps auf PC, PS4 und Xbox, nur die PS4 Pro fehlt aktuell. Diese Info werden wir nachtragen. Dass solche technischen Infos nicht bei uns erwähnt würden, trifft also nicht zu, weder hier im konkreten Fall noch generell.

Wenn für dich außerdem unsere Tests nur eine "Spielspaßmeinung" darstellen, scheinst du sie sehr selektiv zu lesen. Wir ergründen in unseren Tests, ich möchte behaupten: mehr als jede andere Redaktion, die Spielmechanik und viele andere Aspekte. Das ist schon etwas mehr als "ein paar technische Infos und die Spielspaßmeinung".

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1644 - 19. Mai 2017 - 9:20 #

Ich kann ja verstehen, dass Dich das nervt, wenn Deine Plattform nun gerade nicht erwähnt wird. Nach Deinem Kriterium gibt es dann aber fast nirgends gute Tests, zumindest kenne ich keine Seite, die das in einem normalen Review konsequent bei jedem Spiel immer macht. Oft gibt es einfach eine Testplattform. Einen Technikparcour findet doch aber jeder schnell bei Digital Foundry. Nur bringen die dann eben nix anderes.

Man könnte der Readaktion auch einfach schreiben, dass man sich sowas wünscht, anstatt eine Anklageschrift wegen vermeintlicher Verletztung der Standards für gute Reviews zu verfassen ;)

Jadiger 16 Übertalent - 5323 - 16. Mai 2017 - 18:46 #

sicher sicher sind es 60 fps auf pro wenn Sony das sagt dann wird das schon stimmen. Ist ja auch egal ob 45 Fps oder 60 ist ja fast das gleiche. Sollte eher heißen bis zu 60 Fps das würde passen.

Marulez 15 Kenner - P - 3424 - 16. Mai 2017 - 9:26 #

Liest sich klasse das Fazit.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7095 - 16. Mai 2017 - 9:27 #

Klingt doch interessanter als ich den Trailern nach dachte.
Ich packe das mal auf meine Wunschliste für später!

Sollte da nicht gesten eine SdK zu dem Spiel kommen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343228 - 16. Mai 2017 - 11:42 #

Ja, aber es ist was dazwischengekommen. Wir schaffen die SdK (aufgenommen ist sie seit letzter Woche) hoffentlich heute.

BobaHotFett 11 Forenversteher - 798 - 16. Mai 2017 - 9:28 #

Läuft meist flüssig ...

Das ist heutzutage schon eine positive Erwähnung wert?

Wow.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7095 - 16. Mai 2017 - 9:39 #

Soweit ich mich erinnern kann, ist das seit einem Vierteljahrhundert nicht anders.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20894 - 16. Mai 2017 - 9:33 #

Wow. Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut is. Ihr bestes Spiel? Besser als Venetica, das mich emotional wirklich gepackt hat? Dann muss ich heute mal einen Video-Abend einlegen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 16. Mai 2017 - 15:05 #

Vor allem auch besser als die Ankh-Reihe oder Jack Keane!?

Halte ich für etwas hoch gegriffen... Aber gut, ist auch nicht wirklich mein Spiel ;)

keimschleim 15 Kenner - 3074 - 16. Mai 2017 - 9:38 #

Nach DS3 und einem erneuten Versuch in Lords of the Fallen werd ichs mir vlt. kaufen. Klingt jedenfalls besser als erwartet.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12828 - 16. Mai 2017 - 9:40 #

Glaube das werde ich heute noch kaufen.

euph 23 Langzeituser - P - 42522 - 16. Mai 2017 - 9:48 #

Klingt an sich sehr gut. Der Hinweis auf den Schwierigkeitsgrad lässt mich allerdings noch zögern. Bei Bloodborne und Co. war ich jetzt nicht unbedingt der Beste. Aber schon weil ich gerne ein deutsches Studio unterstützen möchte, werde ich mir das wohl mal zulegen und ausprobieren.

Jac 15 Kenner - P - 3854 - 16. Mai 2017 - 9:54 #

Ich finde auch, dass es wirklich gut aussieht und ein Unternehmen aus dem eigenen Heimatland sollte man auf jeden Fall unterstützen.
Das Letsplay von Jörg werde ich wohl aber noch abwarten, ob es im späteren Spielverlauf nicht zu schwer wird.

monkeyboobs 13 Koop-Gamer - 1459 - 16. Mai 2017 - 13:44 #

Ein Unternehmen mit dem Kauf seines Produkts zu unterstützen, weil es ein gutes Produkt ist, verstehe ich. Aber warum ist es relevant, besonders ein "Unternehmen aus dem eigenen Heimatland" zu unterstützen?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 13:49 #

Weil es von denen wirklich wenige gibt, die auch hochwertige Arbeit abliefern.

Schau doch mal bei devplay auf YouTube vorbei, dann lernst du einige der wenigen in Deutschland ansässigen Entwickler kennen. :-)

https://www.youtube.com/user/DevPlayDE

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 13:56 #

Germany first - das weiß man doch.

knusperzwieback 11 Forenversteher - 641 - 16. Mai 2017 - 13:58 #

Echt? Da hab ich wohl in der Schule gefehlt. *amkopfkratz*

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 14:02 #

Wird auch erst seit Ende 2016 praktiziert. ;o)

eksirf 15 Kenner - P - 3071 - 16. Mai 2017 - 19:48 #

Second, Germany second! Bloß nicht verscherzen mit dem orangen Männchen.

euph 23 Langzeituser - P - 42522 - 16. Mai 2017 - 13:59 #

Weil es zu wenige gute deutsche Studios gibt. Wobei ich dir schon zustimme, das man ein Spiel nicht nur kaufen sollte, weil es aus Deutschland kommt. Aber wenn ein deutsches Studio ein gutes Spiel macht, dann gebe ich gerne was dazu.

monkeyboobs 13 Koop-Gamer - 1459 - 16. Mai 2017 - 14:16 #

Ich nicht. Was für mich zählt ist, ob es meinen Geschmack trifft. Das mag ob meiner teutonischen Prägung - im Verhältnis zu US-Amerikanern, Chinesen oder Thailändern - öfter mal bei hiesigen Produktionen der Fall sein. Ich muss allerdings gestehen, dass mich solche - abgesehen von Adventures von Daedalic, Deck13 oder King Art - seit den 1990ern kaum noch aus dem Ofen hervor locken konnten. Von Far Cry mal abgesehen, aber selbst das wurde in Coburg von einem internationalen Team zusammengezimmert.

euph 23 Langzeituser - P - 42522 - 16. Mai 2017 - 14:17 #

Das ist ja das schöne hier, du musst es nicht machen wie ich ;-)

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 14:17 #

Die ganzen Entwickler sind international, oder glaubst du in der USA/Kanada arbeiten nur einheimische? Auch Deck13 oder KingArt ist eher international.

monkeyboobs 13 Koop-Gamer - 1459 - 16. Mai 2017 - 15:05 #

Weiß ich. Da macht es aber noch weniger Sinn von einer Unterstützung hiesiger Entwickler zu schwadronieren. Ori and the Blind Forest ist ja so ein typischer Fall: in Wien registriert, aber komplett international verteilt.

euph 23 Langzeituser - P - 42522 - 16. Mai 2017 - 15:28 #

Aber zumindest die Grundlage der Studios ist in Deutschland/Österreich. Dass da nicht nur deutsche Arbeiten ist ja klar. Aber mir persönlich ist ein Deck13 mit Jan Klose oder die Moon Studios mit Thomas Mahler irgendwie "näher", weil hier präsenter und "greifbarer".

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 15:31 #

Nicht zu vergessen Björn Pankratz von Piranha Bytes.

Jac 15 Kenner - P - 3854 - 16. Mai 2017 - 14:15 #

Ein schlechtes Produkt würde ich nicht kaufen, auch wenn es aus Deutschland käme. Ein gutes Produkt, aus dem Land in dem ich lebe, hat für mich tatsächlich einen gewissen Bonus.
Warum sehe ich das so? Einfach weil ich mich über die Arbeitsplätze freue und die dort erzielten Steuern ja letzten Endes auch für unsere Gesellschaft gut sind. Und das ist anteilig gesehen meist deutlich mehr als bei Produkten, die im Ausland entstehen. Von denen habe ich übrigens auch genug zu Hause, also bitte nicht falsch auffassen.
Da hat natürlich jeder so seine eigene Meinung, das ist halt meine ^^

rgottsch 14 Komm-Experte - P - 1816 - 16. Mai 2017 - 16:08 #

Eventuell möchte er Arbeitsplätze im eigenen Land unterstützen und die heimische Spieleindustrie fördern.

bsinned 17 Shapeshifter - 7114 - 16. Mai 2017 - 9:55 #

Hm, ne.
Hab mir das ganze Spiel bei Rurikhan und Coohcarnage per Stream angeschaut und es gab für mich einfach zu viele Bullshit-Momente. Das kann der unbedarfte Spieler sicherlich auch von SoulsBorne behaupten, aber die Spiele von FromSoft lassen dem Spieler wenigstens ein paar Fehler durchgehen, während man in The Surge im späteren Spielverlauf so dermaßen oft "ge-One-Shottet" wird, dass es nur noch reiner Frust ist.

Ohne Spoiler schmeiße ich hier einfach mal Boss#4 aus The Surge in den Raum und soll da mal einer behaupten, dass er seinen One-Shot-Angriff irgendwie ankündigt. Und das passiert leider nicht nur bei Bossen, sondern auch bei zig Standardgegnern.

Dazu eine eher generische (wenn auch teils atemberaubend schön beleuchtete) Welt mit nur wenig Wiedererkennungswert und die Unmengen an gleich aussehenden Versorgungstunnel, durch die man fleucht und für mich bleibt nur ein gutes Upgradesystem (Bosswaffen, die gleich nach dem Kampf sinnvoll nutzbar sind? Hell yeah!), schicke Grafik und guter Sound.

Dark Souls und mtlw. auch Bloodborne gehören zu meinen absoluten Lieblingsspielen und vielleicht bin ich deswegen zu subjektiv, aber The Surge hat für mich das Ziel klar verfehlt.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 10:32 #

So unterschiedlich können Meinungen sein. Für mich ist The Surge spaßiger als Souls 3, weil es das Gameplay weiterentwickelt, ähnlich wie Bloodborne zuvor schon. Und auch das hat mir wesentlich mehr Spaß bereitet als Souls 3. ;-)

Sonyboy 12 Trollwächter - 858 - 16. Mai 2017 - 10:25 #

Gibt es hier einen Deutschland Bonus? Ist das echt möglich...
Habe das Spiel jetzt nicht gespielt aber einige Lets Plays mir angeschaut. Ich finde es langweilig. Liegt bei mir mehr am Setting. Trotzdem eure Bewertung kann ich nicht nachvollziehen. Ihr bewertet das Spiel mal wieder viel zu hoch. Auf die gleiche Stufe von Dark Souls III zusetzen, das halte ich für sehr gewagt.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 10:39 #

Spiel es doch erst einmal. Ein Spiel, welches sich durch das Gameplay definiert, aus der Ferne zu beurteilen ist ein wenig eigenartig. Ich kann dir sagen, dass der Flow der Kämpfe meiner Meinung nach besser ist als bei den Souls Spielen und auf einer Höhe mit Bloodborne.

Golmo 16 Übertalent - 4554 - 16. Mai 2017 - 12:22 #

Es gut gut aber das mit Bloodborne kann ich nicht unkorrigiert stehen lassen! Das stimmt zu 0,00% ! Dafür ist die Steuerung teilweise zu unvorhersehbar und nervig! Bei manchen Waffen haut er z.B. von selbst direkt 2x zu und das nervt! Auch das ausweichen geht nicht so flüssig wie bei Souls/Bloodborne. Es ist gut - aber noch mit ordentlich Luft nach oben zu Souls / Bloodborne!

knusperzwieback 11 Forenversteher - 641 - 16. Mai 2017 - 14:03 #

Achja, das gute alte spiele-es-doch-erst-mal.
Wenn ich so handeln würde, bräuchte ich einen Geldesel im Keller. Oder kaufst du dir jedes Spiel? Wenn nicht mach es, denn erst wenn du es selbst gespielt hast kannst du dir eine Meinung bilden (den Tipp hat mir mal einer im Internetz gegeben).

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 14:08 #

Ne ich verfolge einfach das Prinzip, mir erst eine Meinung zu bilden, wenn ich selbst getestet habe habe und wenn dies nicht stattfindet, gebe ich keine Meinung ab, denn die wäre aus der Luft gegriffen.

eksirf 15 Kenner - P - 3071 - 16. Mai 2017 - 20:35 #

Wenn ich SciFi Romane nicht mag, kann ich mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit sagen, dass ich den aktuell besprochenen SciFi Roman auch nicht mag. Es bleibt dabei natürlich ein gewisses Restrisiko etwas zu verpassen. Aber die Zeit ist zu wertvoll nur um immer wieder festzustellen, dass ich auch den nächsten SciFi Roman nicht mag, der erschienen ist um beim 100sten die Ausnahme der Regel zu finden.

Was mich beim Essen nur Sekunden und relativ wenig Geld kostet, wenn ich etwas neues probiere (ich schließe hier mal Sterneküche, Exotisches usw. aus) wird bei Spielen sehr schnell Unsummen an Zeit und Geld verschwenden. Oder spielst du jedes Spiel eines Genres/Settings usw. an, dass du eigentlich nicht magst "nur" weil es gut bewertet ist?

Ich maße mir allerdings nicht an mehr zu beurteilen als "das Spiel ist etwas/nichts für mich". Ich würde daran nicht ableiten, dass eine Wertung eine Spielers, der das Spiel tatsächlich gespielt hat zu hoch/niedrig oder was auch immer ist.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 20:40 #

Wenn ich sowieso kein Interesse habe, wieso beschäftige ich mich dann mit dem Thema? Macht überhaupt keinen Sinn.

eksirf 15 Kenner - P - 3071 - 16. Mai 2017 - 20:55 #

Nur weil ich Fußball nicht gerne spiele schaue ich mir durchaus gerne Spiele im TV an und diskutiere mit Freunden über gesehene Spiele.
Aber hier wären wir wieder beim diskutieren und Meinungen haben zu etwas, das man selbst nicht gespielt sondern nur gesehen hat. ;-)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 22:31 #

Du diskutierst nach einem Spiel jedoch nicht über den Fußball an sich sondern über die Leistung der Spieler, die Taktik, das Ergebnis, welches die Mannschaften erzielt haben..

Man kann natürlich mit Fußballspielern gerne über den Sport Fußball an sich diskutieren, über Tricks, Schüsse und so weiter. Da sollte man dann aber auch ein bisschen praktische Erfahrung haben, sonst kann man nicht erwarten, von den Leuten, die den Sport ausüben, ernst genommen zu werden.

eksirf 15 Kenner - P - 3071 - 16. Mai 2017 - 23:06 #

Du gehst davon aus, dass du weisst was in anderen vorgeht. Ich verrate dir etwas: Mindestens in einem Fall liegst du daneben.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 16. Mai 2017 - 21:42 #

Nennt sich über den Tellerrand gucken.

eksirf 15 Kenner - P - 3071 - 16. Mai 2017 - 21:47 #

Das auch.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 22:32 #

Über den Tellerrand schauen und ohne praktisches Wissen die Wertung anderer Leute in Frage stellen?

eksirf 15 Kenner - P - 3071 - 16. Mai 2017 - 23:34 #

Mit keinem Satz habe ich die oder eine Wertung infrage gestellt - eher das Gegenteil.

Bez. Wissen und Wertungen: Lese dir deine Kommentare doch, mit etwas Abstand vielleicht, noch einmal durch. Überlege was du alles bei anderen Personen implizierst ohne es zu Wissen und welche Wertungen du über andere Kommentierende abgibst, ohne sie auch nur annähernd zu kennen.

Und da das nun sehr OT ist höre ich hier auf.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 17. Mai 2017 - 6:39 #

Lest ihr überhaupt, um was es hier geht? Ich habe auf Sonyboy geantwortet, der den Test in Frage stellt, einen Deutschland Bonus andichtet und ohne persönliches Wissen behauptet, das The Surge ja niemals auf einer Stufe mit DS3 sein kann.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343228 - 16. Mai 2017 - 20:40 #

Eben, und wenn wir uns noch mal den Ausgangspost ansehen oder die warmherzigen Worte von Mr. Lebkuchenkeks, dann ist dort dein letzter Absatz gedanklich nicht vorhanden.

st4tic -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11481 - 16. Mai 2017 - 14:07 #

Vermutlich spielt er nicht jedes Spiel. Allerdings gibt er dann auch keine negative, die Kompetenz des Magazins in Frage stellende Meinung in den Kommentaren ab.

euph 23 Langzeituser - P - 42522 - 16. Mai 2017 - 10:37 #

Ich halte es ja für sehr gewagt ein Spiel zu beurteilen, ohne es selbst gespielt zu haben.

knusperzwieback 11 Forenversteher - 641 - 16. Mai 2017 - 14:07 #

Noch so einer der sich wohl jedes Spiel kauft. Das Geld muss mittlerweilen tatsächlich auf Bäumen wachsen. Anders kann ich mir solches Gschwätz nicht erklären.

EDIT:
Sehe aber gerade dass sich von deiner Sorte noch mehr hier rumtreiben.
Damit meine ich die erst-selber-spielen-ich-kauf-jedes-spiel-sonst-darf-ich-keine-meinung-haben-leute. *facepalm*

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 14:20 #

Wieso überhaupt noch Spiele für einen Test spielen, kann man ja auch alles anhand von Videos beurteilen und benoten.. Oder noch besser die Leute fragen welche Note man vergeben darf.

st4tic -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11481 - 16. Mai 2017 - 14:15 #

Es gibt einen Unterschied zwischen Meinung haben und andere Meinung nicht anzuerkennen.
Natürlich kaufe ich mir nicht jedes Spiel und natürlich kann ich auch anderer Meinung sein, als ein Test. Aber ich würde mir nicht die Dreistigkeit erlauben, irgendwem zu unterstellen einen Bonus zu geben, nur weil ich ein Lets-Play gesehen habe und mir das Setting nicht gefällt. Gameplay kann man halt vorallem durchs Spielen beurteilen und nicht durchs kucken.
Anders ausgedrückt: Weil mir die Tonspur von einem Film nicht gefällt, kann ich nicht beurteilen, ob mir das gesamte Produkt gefallen würde. Das eine funktioniert nunmal nicht ohne das andere.

euph 23 Langzeituser - P - 42522 - 16. Mai 2017 - 14:16 #

Nein, nicht noch so einer. Ich schaue sogar ziemlich genau, was ich mir kaufe und was nicht.

Jeder kann sich auch seine Meinung über ein Spiel anhand von Let´s Plays oder andere Videos machen. Einen Test allerdings in der Form, wie es der Herr oben gemacht hat, zu kritisieren, ohne das Spiel selbst gespielt zu haben: Ja, das halte ich für gewagt.

Berthold 15 Kenner - - 2967 - 16. Mai 2017 - 14:21 #

Es gibt halt Spiele, die sprechen mich schon überhaupt nicht an, daher kann ich bei denen schon für mich (!) entscheiden, ob sie mir taugen oder nicht. Dazu brauche ich sie mir nicht kaufen.
Um Spielmechaniken zu bewerten, reicht aber IMO kein Video aus, das ich mir ansehe. Da muss ich selber das Pad in der Hand halten! Also Demo anspielen oder bei einem Händler/Kumpel mal anzocken.
Bestes Beispiel für mich persönlich: Division hat mich vom Betrachten der Videos im Netz überhaupt nicht angesprochen. Erst als ich das Demo spielte, merkte ich, wie es mir Spaß macht und dass es Koop jede Menge Laune macht. Das spiele ich jetzt sogar noch.
Also eigentlich kein Geschwätz ;-)

Skuld 13 Koop-Gamer - 1502 - 16. Mai 2017 - 14:35 #

Die Alternative wäre vielleicht, dass man nicht zu jedem Spiel eine Meinung haben muss.
Auch ganz reizvoll...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343228 - 16. Mai 2017 - 15:49 #

Kommentar-Kudo.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 16. Mai 2017 - 17:21 #

Keine Meinung zu haben findest Du positiv?

Ernsthaft!?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12828 - 16. Mai 2017 - 17:32 #

Was er wohl meint ist "wenn man keine Ahnung hat, besser mal die Klappe halten". Wenn ich ein Spiel nicht gespielt habe, kann ich es auch nicht großartig beurteilen, geschweige denn mit dem Tester oder Spielern auf Augenhöhe rumdiskutieren.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 16. Mai 2017 - 18:08 #

Man kann sicherlich nicht vollumfänglich darüber diskutieren.

Aber (Und auch wenn das schon fast 5€ fürs Phrasenschwein verlangt): Ich muss Scheiße nicht probiert haben, um zu wissen wie Scheiße schmeckt.

Damit will ich keineswegs behaupten, dass The Surge "Scheiße" ist. Sondern schlichtweg, dass es manchmal einfach offensichtlich ist, was gut und was schlecht ist.

Ob ein Titel nun quasi Wertungstechnisch 1-2 Noten auseinander geht, ist doch dabei völlig unerheblich. Das ist Ermessungsspielraum.

Toxe 21 Motivator - P - 29643 - 16. Mai 2017 - 18:17 #

- Man muss nicht jedes Spiel spielen.
- Man muss aber auch nicht zu jedem Spiel eine Meinung haben.
- Wenn man es nicht gespielt hat und auch sonst keine Meinung hat, darf man sich ruhig raushalten.

Zup 11 Forenversteher - 558 - 16. Mai 2017 - 11:07 #

Nur weil du das Spiel wegen dem Setting langweilig findest, obwohl du es überhaupt noch nicht gespielt hast, ist dir die Wertung zu hoch ? Im Umkehrschluss wäre das gleiche Spiel im Fantasy-Setting bei dir also der Burner ? Das muss Quantenlogik sein! ich verstehe es nämlich nicht ;)

BobaHotFett 11 Forenversteher - 798 - 16. Mai 2017 - 11:22 #

Bei dem Nick wundert mich nichts. Urteile wenn du das Spiel gespielt hast.

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6233 - 16. Mai 2017 - 12:11 #

Âuch international gibt es viele 85 oder gar 91+.

Im Schnitt ca 80, so verkehrt kann GG also gar nicht sein.

euph 23 Langzeituser - P - 42522 - 16. Mai 2017 - 12:26 #

Dann müssen wohl alle keine Ahnung haben. Immerhin hat er sich ein paar Videos angeschaut!

zfpru 15 Kenner - P - 3795 - 16. Mai 2017 - 13:27 #

Querverweise zwischen Spielen sind immer schwierig. Im Vergleich zu Lord of the Fallen kann die Wertung sein.

monkeyboobs 13 Koop-Gamer - 1459 - 16. Mai 2017 - 14:00 #

Zum Thema "Deutschland-Bonus": Hiesige Spiele-Entwicklungen sind meist technisch versiert, oft elegant, schlicht und solide, aber auch konservativ, spröde. Das spricht den" Deutschen" an, aber nicht zwingend die anderen. Es gibt beispielsweise auch internationale Titel, die wiederum hier nicht so gut den Geschmack treffen.

FastAllesZocker33 13 Koop-Gamer - 1317 - 16. Mai 2017 - 11:23 #

Ist mir zum ersten Mal aufgefallen: im Gamestar Wertungsvergleich taucht gamersglobal auf! Kann sein, dass das auch vorher schon mal so war bei einem Test, aber das sieht für mich nach einer Art Anerkennung aus! Glückwünsche an GG !

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6233 - 16. Mai 2017 - 12:13 #

Bei den nationalem taucht schon eine Weile GG auf, was leider bei einigen relfexartige Bewegungen auslöst, an deren Ende unangebrachte Kommentare heraus kommen.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1922 - 16. Mai 2017 - 15:23 #

Gratulation ist mir heute auch aufgefallen beim Gamestar Test

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 15:28 #

Vor 1-2 Wochen war mMn GG auch noch nicht drin.

Der Marian 19 Megatalent - P - 18306 - 16. Mai 2017 - 11:39 #

Scheint ja echt was geworden zu sein. Kommt mal auf die Liste.

Sciron 19 Megatalent - P - 17114 - 16. Mai 2017 - 11:41 #

"Auch das Geheimnisvolle, das ein Dark Souls mit seinen Story-Andeutungen evoziert, will sich bei The Surge nicht einstellen."

Also liegt nicht irgendwo eine zerbrochene Schwertspitze in einem Tongefäß, über die ich dann stundenlang sinnieren soll? Schade.

Test klingt nun besser als vermutet. Man hat scheinbar einiges aus Lords of the Fallen gelernt und weiterentwickelt. Werd ich mir auf jeden Fall in naher Zukunft besorgen.

FreundHein 14 Komm-Experte - 1890 - 16. Mai 2017 - 12:23 #

Es klingt so gut und das Szenario spricht mich auch sehr an, aber ich bin einfach nicht der Typ für diese Art von Spiel. Hab schon Lords of the Fallen eine Chance gegeben, anfangs auch viel Spaß gehabt, aber dann doch ziemlich schnell wieder aufgehört.

Desotho 16 Übertalent - P - 4067 - 16. Mai 2017 - 12:29 #

Freut mich für Deck 13, diese Art Spiel ist allerdings nichts für mich.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5158 - 16. Mai 2017 - 12:33 #

Danke für den Test, freut mich, dass es gut geworden ist. Bin mal gespannt, ob im Netz irgendein Test erscheint, der auf die Worte "Dark" und "Souls" verzichtet.
Lässt sich dieser kurze Zeitlupenefekt bei den Kampfanimationen abschalten?

Sciron 19 Megatalent - P - 17114 - 16. Mai 2017 - 13:32 #

Echte Hipster vergleichen es eh mit "Severance: Blade of Darkness".

bsinned 17 Shapeshifter - 7114 - 16. Mai 2017 - 13:44 #

Ich meine in den Optionen einen Punkt gesehen zu haben, mit dem man die Häufigkeit von "Oft -> Nie" ändern kann.

Yoshua 17 Shapeshifter - P - 7520 - 16. Mai 2017 - 14:34 #

Ja das kann man. Von immer bis nie.

st4tic -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11481 - 16. Mai 2017 - 12:42 #

Hmm, ich habe immer noch Souls 3 rumliegen und mich noch nicht an so eine Art Spiel gewagt, aber irgendwie reizt mich das Szenario hier ziemlich... Hmpf, ich hab doch noch so viel zu spielen...
Vielleicht schlage ich hier zu, wenn auch nicht gleich!

Skuld 13 Koop-Gamer - 1502 - 16. Mai 2017 - 14:40 #

Mit dem Zuschlagen zu warten, soll bei dem Spiel aber gefährlich sein.

st4tic -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11481 - 16. Mai 2017 - 14:49 #

Auch wenn man blockt?! Dann ist das wohl kein Spiel für mich ;-)

zuendy 14 Komm-Experte - 2262 - 17. Mai 2017 - 12:13 #

Beim Blocken verliert man hier kontinuierlich an Stamina.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 13:29 #

Freut mich für Deck13. Ich hoffe die Verkaufszahlen sind ordentlich. :)

Herr Hartz 12 Trollwächter - 847 - 16. Mai 2017 - 13:56 #

Jetzt bleibt nur noch die Frage, läuft es auch mit älteren Prozessoren wie dem Phenom II X4 965?????

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 13:58 #

Als Minimum wird AMD FX-8320 (3,5 GHz) / Intel i5-4690K (3,5 GHz) angegeben. Ich denke daher eher nicht, aber Versuch macht kluch.

Herr Hartz 12 Trollwächter - 847 - 16. Mai 2017 - 14:11 #

Naja, das wird ja bei den Anforderungen bei jeden Spiel angegeben, auch wenn ältere CPUs dennoch unterstützt werden.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9980 - 16. Mai 2017 - 14:16 #

Finde die Anforderungen im Gegensatz zu den letzen Spielen die erschienen sind durchaus höher. Kann mich allerdings auch täuschen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35942 - 16. Mai 2017 - 20:44 #

Es werden andauernd nur noch die FX-CPUs (sei es die 6000er oder die 8000er) angegeben und trotzdem läuft praktisch noch alles mit nem Phenom. Und wenn nicht, wirds nachgepatcht. Auf offizielle Anforderungen geb ich darum nix mehr, stimmen ja nie.

FreundHein 14 Komm-Experte - 1890 - 16. Mai 2017 - 15:50 #

Hm. Also, Lords of the Fallen lief gut meinen X6 1055T ganz gut, wenn auch etwas schwerfällig. Hatte aber auch eine 6950er. Also, könnte laufen, aber vielleicht nicht besonders flüssig.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35942 - 16. Mai 2017 - 20:42 #

Wart einfach noch ein bisschen ab und such dann im Steam-Forum nach "Phenom". Mach ich immer so, wenn ich wissen will, ob ein Spiel noch damit läuft, auch wenn eine bessere CPU als minimal angegeben ist.

Herr Hartz 12 Trollwächter - 847 - 16. Mai 2017 - 21:27 #

Ich gebe dir da vollkommen Recht, die Angaben bei den Spielen stimmen nur bedingt, deswegen frage ich ja immer nach. Vielleicht ist ja jemand hier, der ebenfalls noch einen älteren Prozessor hat und da was weiß.

Im Steam-Forum schaue ich auch immer wieder rein. Mal abwarten....

vgamer85 15 Kenner - 2810 - 16. Mai 2017 - 14:04 #

Also wenn ich mir das LetsPlay anschaue von Jörg, dann packt mich das Spiel gar nicht, wegen dem Setting(Obwohl ich Science Fiction sehr mag). Ich weiß nicht. Vielleicht wirds mit jeder Folge immer besser. Schließlich habe ich Yakuza 0 erst nach Folge 20 oder so im Osternsale geholt :-)
Aber das LetsPlay werde ich weiterhin verfolgen.

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 77220 - 16. Mai 2017 - 14:16 #

Test und lets play versprechen ein Vergnügen für sadisten, die jemanden zum Spielen zwingen. Für mich ist das bei grundsätzlicher Faszination allerdings gar nichts.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 16. Mai 2017 - 14:42 #

1,5 GG-Wertung besser als Dark Souls? WAAAAAS?! ;D

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10570 - 16. Mai 2017 - 16:17 #

Dark Souls ist auch in den Flop Ten 2011 :) http://www.gamersglobal.de/report/flop-ten-2011

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 16. Mai 2017 - 17:25 #

Und das ist auch nach Jahren noch irgendwie lustig und kurios! :D

Elfant 16 Übertalent - P - 4899 - 16. Mai 2017 - 19:44 #

Aber da gehört Dark Souls doch hin.

zuendy 14 Komm-Experte - 2262 - 17. Mai 2017 - 12:19 #

Wirtschaftlich war es kein wirklicher Erfolg, ja.
Stehe gerade mit meinem Level 30 Build im Dark Souls I DLC und bekomme ordentlich eins auf die Mütze. ^^

Elfant 16 Übertalent - P - 4899 - 17. Mai 2017 - 13:24 #

Stellen wir und ein ;-) dahinter vor.

Ich habe es eine zeitlang gespielt und es ist einfach nicht meins. Ich empfinde es nicht als schwer sondern als repetativ und langweilig außerhalb der Bossearenen. Natürlich hat es seine Vorteile wie das Weltendesign oder daß Gefühl endlich Gegner X besiegst zu haben, aber es hat auch Mängel, die ich allgemein nicht mag und in einem solchen Spiel für katastrophal halte.

Solange Du und andere Spaß haben, ist für Euch alles gut, nur für mich ist dieses gesamte Genre einfach nichts.

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2544 - 16. Mai 2017 - 15:04 #

Gut geschriebener Test, der Mitte dezente Hinweise gibt, dass ich wohl zu schlecht für dieses gut Designte Spiel bin :-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 16. Mai 2017 - 15:07 #

Willkommen im Club ;)

rgottsch 14 Komm-Experte - P - 1816 - 16. Mai 2017 - 16:04 #

Also ich habe mit dem Spiel spannenderweise viel Spaß und bin sicher keiner der Dark Souls zum Frühstück spielt. Was mir hier, genauso wir bei Bloodborne und Dark Souls III sehr gut gefällt ist die Levelarchitektur und das Gefühl von Fortschritt dass man hat wenn man wieder eine Abkürzung freigeschalten hat.
Und das ist eines der ersten Spiele bei denen ich sehr hartnäckig an den Bossen arbeite und es mir viel Spass macht bei jedem Versuch besser zu werden, obwohl ich normalerweise schnell frustriert bin.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1922 - 16. Mai 2017 - 15:16 #

hab eine "normale" PS4 Slim, und überlege zu kaufen, fallen die 30 FPS gravierend negativ auf ? oder gibt es sonstige Gründe doch die PC Fassung zu kaufen?

Ich habe bislang den 60 statt 30 FPS Effekt noch nie so viel Bedeutung beígemessen will aber gleichwohl das Spiel auch nicht zweimal kaufen (das wenn dann nur bei ELEX :-))

...also lange Rede kurzer Sinn hat da jemand auf der "normalen" PS4 nen kurzes Statement wie es bei ihm/ihr läuft und ob gravierende Mängel zu verzeichnen waren?

Danke im Voraus

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 17:17 #

Ich hab gerade mal auf der Pro auf Qualität umgeschaltet, da läuft es dann sich mit 30. Ist super spielbar, auch wenn 60 FPS bei schnellen Bewegungen natürlich flüssiger wirken.

Smutje 16 Übertalent - P - 4241 - 16. Mai 2017 - 16:40 #

Hossa... die Wertung überrascht und freut mich zugleich: Da hat Deck 13 ja anscheinend seine Hausaufgaben gemacht... ich spiele gerade Lords of the Fallen und bin (abgesehen von der Story) schon davon ziemlich angetan. In The Surge werd ich dann wohl auch alsbald mal reinschauen.

Goldfinger72 15 Kenner - 3136 - 16. Mai 2017 - 18:39 #

Ich konnte bisher nur mal kurz reinschauen, aber der Ersteindruck ist schon mal sehr positiv! Ich freue mich für Deck 13 dass sie ein wirklich tolles Spiel hinbekommen und aus Lords of The Fallen gelernt haben - obwohl ich das persönlich gar nicht schlecht fand.

Toll finde ich auch die vorbildliche deutsche Synchronisation. Andreas Fröhlich, Simon Jäger... alles mit Rang und Namen mit von der Partie!

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 16. Mai 2017 - 18:49 #

Ich fasse es nicht, den zweiten Boss gerade im ersten Versuch gelegt. Der Rutsch Angriff ist Gold wert. :-D

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2169 - 16. Mai 2017 - 18:57 #

Wie immer reizen mich diese Art Spiele, und wie immer würde ich feststellen müssen, dass es nichts für mich ist, weil mir zu schwer. Ich hab Dark Souls alle gespielt, Bloodborne und Lords of The Fallen, ich mag sie, es gefällt mir, aber auf Dauer mir zu schwer, um lange genug dabei zu bleiben. Und dennoch wage ich immer wieder einen Versuch... in einem Sale vielleicht mal...

Jadiger 16 Übertalent - 5323 - 16. Mai 2017 - 19:08 #

Die Wertung ist viel zu Hoch das wäre ja auf Augenhöhe mit einem Souls und das kann man komplett vergessen.
Den es Spielt sich genau so wie Lords of the Fallen unglaublich träge und hat man erstmal angefangen mit der Combo wird die Animation weiter geführt. Was oft zu unnötigen treffern führt eben genau das gleiche wie bei Lords of the Fallen. Der Kampf fühlt sich exakt so an auch die Waffen die es im Spiel gibt stammen 1:1 aus Fallen sehen halt nur anderes aus. Selbst die Finscher wurden viele 1:1 übertragen, man merkt sehr das es das Grundgerüst von Fallen benutz wurde.
Es hat aber auch noch sehr wenige verschiedene Items also Waffen oder Rüstungen. Die Neuromods sind im Grunde die Ringe und auf den Items sind keine Stats wo man sagen würde wow cool.
Das Level Design ist mit zig Abkürzungen verbunden aber man ist immer nur in einem Level und will man in ein anderes Gebiet kommt der Ladebildschirm.
Das wäre ganz gut so aber im 2ten Gebiet das ich gerade hinter mich gebracht habe da merkt man wie gleich doch alles Aussieht.
Erwartet wer ein Souls das bekommt man hier nicht es ist deutlich schlechter wie ein Souls und nicht wirklich besser wie Lords of the Fallen. Das hatte wenigstens noch Items hier wird aber Upgradet und gegrindet was eigentlich schlechter ausfallen sollte als Fallen.
Mochte wer Fallen kann man sichs kaufen wer das aber eher na ja fand wird das genauso finden.

Tomate79 16 Übertalent - P - 4141 - 16. Mai 2017 - 19:17 #

Danke für den Test, Bloodborne und Lords of the Fallen habe ich lange gezockt und hatte viel Spaß daran, nun kommt in den nächsten Monaten The Surge dran, sobald ich wieder Luft dafür habe ;0)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35942 - 16. Mai 2017 - 20:33 #

Klingt doch gut. Mich stört aber am Test, dass nicht auf die Steuerung eingegangen wird, was bei so einem Spiel sehr wichtig ist, nur wieder ein typisches "Maus und Tastatur ist unterlegen", das mir null weiterhilft, vor allem da Benjamin eh vorrangig Gamepad-Spieler ist. Bei mir würde unter jedem Test stehen "Gamepadsteuerung schlechter", weil ich mit Gamepad nicht klarkomme. :P Naja, hab ich mich halt mal woanders umgeschaut und da wird die Steuerung mit Maus und Tastatur als wirklich gut bezeichnet. Hätte mich auch gewundert, wenn es anders wäre, denn schon bei Lords of the Fallen hat Deck 13 gezeigt, wie man so eine Steuerung für so ein Spiel gut umsetzt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343228 - 17. Mai 2017 - 0:15 #

Ich bin Maus/Tastatur-Spieler und finde das Gamepad deutlich überlegen bei The Surge. Wäre das anders, würde es im Test anders stehen.

Aber ich stimme dir zu, wir könnten darauf im Test etwas genauer eingehen.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1922 - 17. Mai 2017 - 9:46 #

Lieber Jörg da es an dieser Stelle passt,

generell würde auch ich mir bei GG Tests eine etwas ausgebaute technische Sparte wünschen. ..also differenzierte Vergleiche zwischen PS4 und PC , Steuerung, Sound/Ton, Grafik, idealerweise grafisch aufbereitet und nicht nur in zwei Zeilen grob getippt

Ein Beispiel...früher konnte ich mich ab und an (ohne erkennbaren Grund, also wann und wann nicht) auch an Vergleichsvideos von Benjamin erinnern, wo PS4 , XONE, und PC verglichen wurden

...wenn sowas zumindest bei den vermeintlichen Toptiteln
(bei vermeintlichen <7v10-Titeln sprich "Gurken" sicher nicht sinnvoll)
wie hier im Mai, z.B. Prey oder Surge, der Standard werden würde, wäre das wünschenswert.

Ist da noch Luft nach oben? Das würde die Qualität der ohnehin schon guten Tests noch weiter anheben.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 17. Mai 2017 - 9:50 #

Ich gehe mal davon aus, das hier zwei Faktoren eine wichtige Rolle spielen. Hat der Tester genug Zeit, solche Vergleiche zu prüfen und aufzuzeichnen und hat GG überhaupt die nötigen Versionen des Spiels zur Verfügung?

Wahrscheinlich hätte jeder große Tests solche Vergleiche, wenn alle Faktoren passen würden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343228 - 17. Mai 2017 - 9:54 #

Ich fände das auch wichtig, bislang machen wir das halt sporadisch und je nachdem, wie es zeitlich und von den Versionen her passt. Lass mich das mal intern beratschlagen, und was für eine ausgebaute/regelmäßigere Behandlung des Themas opfern können. Also z.b. entsprechend einen anderen, kleineren, eigentlich interessanten Test gar nicht machen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 17. Mai 2017 - 14:20 #

Würde die Idee auch unterstützen. Aber wegen mir müsstet ihr dafür nicht auf irgendwas anderes verzichten/einkürzen. Wenn es nicht geht, dann gehts halt nicht.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1922 - 17. Mai 2017 - 14:56 #

ich würde das begrüßen, bzw. eine "Gurke" weniger testen dafür die vermeintlichen Highlights halt technisch mehr beleuchten...danke zumindest dass du/ihr ernsthaft darüber mal nachdenkt... *thumbs up*

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 16. Mai 2017 - 22:53 #

Danke für den Tipp, habs mal aus der Videothek ausgeliehen

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5158 - 17. Mai 2017 - 6:21 #

Hab mir nach Release einige Gameplay Videos angeschaut und das Kampfsystem wirkt jetzt deutlich schneller und weniger träge als noch bei den Vorschauversionen. Damit ist der Titel wieder interessant für mich geworden. Oder täuscht mein Eindruck?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12828 - 17. Mai 2017 - 13:41 #

Kommt drauf an, welche Waffe du nimmst und wie du spielen willst. Insgesamt ist es aber eher sehr schnell, also dark souls mäßig hinterm Schild verstecken geht gar nicht und es gibt sehr schnelle Gegner.

Janosch 21 Motivator - - 28437 - 17. Mai 2017 - 8:08 #

"Das düstere Fantasy-Setting von Dark Souls 3 gefällt mir besser als das dystopische von The Surge. An die Architektur der uralten Festungen oder die unheimlichen Landschaften des Vorbilds kommt The Surge nicht ansatzweise heran."
Ach Herr Langer, manchmal mag ich sie einfach für solche Sätze, aus meiner Sicht sehr gut auf den Kopf getroffen, warum ich mit The Surge nicht richtig warm werde...

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 17. Mai 2017 - 11:00 #

Ganz deiner Meinung ;-)

Janosch 21 Motivator - - 28437 - 17. Mai 2017 - 16:16 #

Voll und ganz? Ich bin irritiert?... ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 17. Mai 2017 - 16:57 #

Nur ganz - voll bin ich um diese Zeit noch nicht ;-)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12828 - 17. Mai 2017 - 13:11 #

Habe gestern noch die ersten 2-3 Stunden gespielt und bin sehr angetan vom Spiel. Fühlt sich richtig gut an und ich finde, dass man im Gegensatz zu Bloodborne schneller und deutlich spürbarer mächtiger wird. Das Upgrade-System ist super durchdacht und das Leveldesign finde ich so weit auch gelungen. Habe jetzt Stufe 25 und die komplette Rüstung zusammen und werde dann mal den ersten Boss suchen. Und bald mal in Jörgs Lets Play schauen. :)

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - 2083 - 17. Mai 2017 - 18:33 #

Braucht die Welt nach fünf mehr oder weniger identischen Souls-Spielen mit diversen DLCs jetzt auch noch Souls-Imitationen?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11424 - 17. Mai 2017 - 18:36 #

wieso nicht? von Doom- und Assasin's Creed-klonen kriegt die welt ja auch nicht genug ;)

Elfant 16 Übertalent - P - 4899 - 17. Mai 2017 - 18:36 #

An Hand von Obstschalen - Stilleben würde ich sagen, daß die Welt sogar noch wesentlich mehr davon braucht.

Toxe 21 Motivator - P - 29643 - 17. Mai 2017 - 18:43 #

Warum nicht, wenn sie ihren eigenen Twist haben?

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7095 - 17. Mai 2017 - 21:50 #

Ja.

So viele bis kein Mensch mehr da ist, der sie spielen will.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1922 - 17. Mai 2017 - 22:10 #

Ja es kann nie genug davon geben :-)

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5158 - 18. Mai 2017 - 5:44 #

Ja.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 18. Mai 2017 - 8:03 #

Natürlich, weil dieses Spiel seinen Vorbildern zum Beispiel aufzeigt, was man besser machen kann. Aus Prinzp: Es kann nicht genug Souls geben, um so mehr ist es schön wenn die Serie immer weiter Evolutioniert.

ak... 13 Koop-Gamer - P - 1243 - 18. Mai 2017 - 17:08 #

Man was ärgere ich mich inzwischen das ich dieses Spiel gekauft habe.

Ich bin inzwischen Level 31 und sterbe beim ersten Boss immer noch innerhalb kürzester Zeit.
Der Char springt auch nur zur Seite wenn er Lust hat.
Selbst die schönen Boss Guides helfen in keinster Weise wenn der Char nicht das macht was man als Tastenkommando sendet.

Wird dann leider gelöscht.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 18. Mai 2017 - 19:41 #

Sorry das zu sagen, aber das liegt definitiv an dem Spieler vor dem Bildschirm ;-)

ak... 13 Koop-Gamer - P - 1243 - 20. Mai 2017 - 21:28 #

Das mag sein. Ich spiele jetzt seit 1986 Coumputerspiele und habe schon so einiges erlebt.
Es mag daran liegen, dass ich Steuerung bevorzuge, die sofort reagiert wenn ich sie betätige.
Dieses behäbige ansprechen, wenn man eine Taste drückt, ist einfach nicht mein Ding.
Wenn ich ich "springen" drücke, dann erwarte ich, dass der Char sofort springt. Nichts anderes. Nicht noch irgendwelche Animationen zu Ende führt oder so ein Kram.
Als Beispiel. Vom Boss kommt das Bein langsam runter. Ich drücke "springen".
Der Kerl springt einfach nicht. Obwohl noch Ausdauer vorhanden ist.
Tot. Generve....

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12828 - 20. Mai 2017 - 22:08 #

Es ist aber Teil des grundlegenden Spielprinzips entsprechend "vorrausschauend" zu spielen und eben nicht während des Angriffs zu springen oder zu blocken. Diese Spiele leben davon, das eigene Moveset und das der Gegner zu erlernen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 20. Mai 2017 - 22:13 #

O_o

ak... 13 Koop-Gamer - P - 1243 - 9. Juni 2017 - 14:36 #

Nachdem ich mich mit viel Grind auf Kernleistung 40 hochgearbeitet habe, habe ich noch mal den ersten Boss versucht.
Den ersten Raketenbeschuss gut überlebt.
Aber dann, obwohl ich volle Ausdauer habe, komme ich nicht weg vom ihm.
Er trifft mich zwei mal, ich laufe weg. Er springt ist sofort wieder da und macht mich platt.

Also weiter versuchen. Irgendwann klappt es hoffentlich :-)

Toxe 21 Motivator - P - 29643 - 9. Juni 2017 - 14:52 #

Hast Du die Möglichkeit, einen der Versuche auf Video aufzunehmen und hier im Forum zu posten? Vielleicht gibt es dort ja tatkräftige Hilfe. Zumindest von der PS4 aus wäre das ja schnell gemacht.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12828 - 18. Mai 2017 - 23:07 #

Die Steuerung ist präzise und direkt. Daran liegt es nicht...

waylander 11 Forenversteher - 667 - 19. Mai 2017 - 13:51 #

Klingt ja richtig gut. Wenn ich es jetzt nur mal schaffen würde bei solchen Titeln über den ersten Level raus dran zu bleiben.
Aber da dank neuer Grafikkarte im Juni eh kein Geld da ist, kann ich ja erst mal Lords of the Fallen nochmal angehen.
Danach wär's eine Überlegung wert.

Fühlen sich die Gefechte in the Surge auch so mächtig an?
Man kommt sich in Lords zwar vor wie ein Panzer auf Valium, aber die Wucht wenn ein Zentnerschwerer Hammer auf eine massives Schild kracht kriegt kaum ein zweites Spiel so schön hin.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12828 - 19. Mai 2017 - 23:00 #

Man kann auch sehr langsame, mächtige Waffen verwenden, aber komme ich bei den schnellen Gegner gar nicht mit klar. Spielt sich viel besser mit build auf ausdauer und schneller waffe.

Kamuel 13 Koop-Gamer - 1317 - 20. Mai 2017 - 9:59 #

"Wenn" man die Combos von schweren Waffen richtig verwendet, sind diese zum Teil auch nicht langsam^^ Ist halt etwas "vorausdenkender" mit schweren Waffen^^

Und zum Spielgefühl: Da ist ist ein deutlicher Unterschied, welchen Waffentyp man benutzt, aber auch das Gefühl, dass man nen Exoskelett trägt und mehr Kraft als ein normaler Mensch hat, was aber die "Trägheit" von Waffen nicht entfernt.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12828 - 20. Mai 2017 - 11:13 #

Das kann gut sein, ich finde es für mich halt deutlich leichter mit einem schnellen Charakter, so weit ich das bisher beurteilen kann.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 21. Mai 2017 - 0:03 #

Jo, R1 aufladen, R2, R2 ist mein Favorit ;-)

Alternativ der Wirbelwind.

DerOhneNamen (unregistriert) 22. Mai 2017 - 7:57 #

Weiß man, ob es auch auf gog.com erscheint?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34138 - 22. Mai 2017 - 14:27 #

Habe das Spiel nun auch bis ins dritte Gebiet gespielt. Gestern habe ich dann mal den The-Ringed-City-DLC von Dark Souls 3 als Kontrastprogramm angefangen. Da wurde mir klar, dass für mich The Surge nicht ansatzweise mit den Souls-Titeln mithalten kann.

Der Charakter spielt sich vergleichsweise träge, wie auch schon bei The Lords of the Fallen. Hier hat man den Exosuit um das thematisch zu erklären. Die Gegnerfähigkeiten lassen sich bei The Surge auch nicht so gut antizipieren wie bei den Souls-Teilen, es dauert länger bis man einen Gegner "beherrscht".

Das Weltdesign beim Deck13-Titel ist grauenvoll verglichen mit FromSoftware. Alles sieht ähnlich aus, die Level sind total verwinkelt und bieten kaum Wiedererkennungswert. Noch dazu sind sie meist viel zu dunkel, so dass ich die Helligkeit stark hochgedreht habe um überhaupt etwas zu erkennen. So wirkt alles natürlich etwas blass. Und nicht zuletzt sind die Bosskämpfe lange nicht so interessant wie beim Vorbild und in der Anzahl viel zu gering. Gibt ja nur vier und zwei davon kenne ich. Obwohl ich eigentlich ein SciFi-Setting mag, so sagt mir das von The Surge nicht zu. Das mittelalterliche Fantasy-Flair von den Souls-Titeln oder das viktorianische eines Bloodborne wirken da viel anziehender auf mich.

Schätze mal, das Spiel werde ich wohl nicht fertigspielen.

Umso mehr freue ich mich nun auf die weitere Erkundung der umringten Stadt. :)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 22. Mai 2017 - 15:17 #

Dunkle Gänge sollten auch Dunkel sein. Das trägt nicht nur zur Stimmung bei, sondern steigert den Nutzen des Lichts, das man anschalten kann. Du spielst das Spiel also wie die Ursprungsversion von Dark Souls 2, welches viel zu Hell war, wodurch die Fackel sinnlos wurde. Das haben sie ja Gott sei Dank mit Scholar of the first Sin gefixt, welches dann auch entsprechend dunkle Bereiche hatte.

Für mich ist The Surge knapp unter dem Level von Bloodborne, welches für mich immer noch das beste From Software Spiel ist. Ich wünschte mir, das Gameplay von Dark Souls wäre so cool wie in The Surge, welches das System wirklich sehr sinnvoll erweitert hat (vor allem das Extra Ausweichen durch Springen/Ducken finde ich einfach genial). ;-)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34138 - 22. Mai 2017 - 15:43 #

Das Licht am Rig nervt mich auch, viel zu wackelig und zu begrenzte Sichtweite. Alles hochmodern und da sind zwei 25W-Glühlampen drin. Das stört die Stimmung und Atmosphäre ja mehr, als das die Dunkelheit hinzufügt. Bringt in den nicht so extrem dunklen Stellen überhaupt nix. Da sind die wenigen Dunkelstellen der Souls-Titel mit entsprechender Fackelausleuchtung wesentlich stimmiger in der Atmosphäre. Da mag ich das auch sehr! Bei The Surge ist es einfach Mist.

Darfst du natürlich gerne anders sehen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 22. Mai 2017 - 15:49 #

Mit welcher Rüstung läufst du denn rum? Das Licht unterscheidet sich teils deutlich. In solchen Gebieten bin ich dann eher mit der Liquidator unterwegs, die hat sehr gute Lichtquellen. :-)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34138 - 22. Mai 2017 - 17:32 #

MG irgendwas, von diesen Typen die nicht wieder spawnen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35812 - 22. Mai 2017 - 17:43 #

Gorgon müsste das sein. Coole Rüstung, weiß gerade nicht aus dem Kopf, wie die Lampen aufgebaut sind. :-)

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 64289 - 25. Mai 2017 - 15:32 #

Interessantes Setting aber ich kam schon mit Dark Souls nicht zurecht.

Fr4nkt4stic 07 Dual-Talent - 147 - 25. Mai 2017 - 22:25 #

Extrem gutes Spiel!

vgamer85 15 Kenner - 2810 - 4. Juni 2017 - 14:12 #

Nichts gegen das Spiel und Deck 13. Ich finde dass das Spiel überbewertet wurde :-) Aber das ist nur meine Meinung. Höchstens 8,0 wären drin. Das Spiel fesselt mich irgendwie gar nicht, obwohl ich Sci Fi richtig toll finde. Da spiele ich lieber Dark Souls 3 weiter, denn da gibt es eine atmosphärische Spielewelt, schönen Soundtrack und die Gegnervielfalt ist enorm :P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)