Gewöhnungsbedürftiger Geheimtipp

The Secret World Test

The Secret World hat vor lauter Brechen von MMO-Konventionen die Benutzerfreundlichkeit etwas aus den Augen verloren. Es ist ein Online-Rollenspiel mit Bugs und Macken, aber auch phantastischer Horror-Atmosphäre, abwechslungsreichen Missionen, ungewöhnlicher Charakterentwicklung und Mut zu richtigen Puzzles.
Heinrich Lenhardt 16. Juli 2012 - 21:27 — vor 5 Jahren aktualisiert
The Secret World ab 17,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal.

Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: The Secret World ist eines der aufregendsten Spiele der letzten Zeit, im Guten wie im Schlechten. In der Auftaktstunde war der Autor dieses Tests vom neuen Funcom-MMO (Age of Conan) irritiert und regelrecht genervt. Und auch nach der zähen Einstiegsphase ist das Programm längst nicht fehlerfrei, nervt mit Missions-Bugs oder mangelnden Komfortfeatures. Aber die Spielwelt und das Missionsdesign sind so ungewöhnlich, faszinierend und einnehmend, dass man dem Spiel nicht richtig böse sein kann. Letztendlich ist die Chuzpe der Entwickler zu bewundern, weil sie sich um viele MMO-Konventionen schlicht nicht scherten.

Seit World of Warcraft die EverQuest-Spielformel perfektioniert, weichgespült und glattgebügelt hatte, fiel es den spätergeborenen Massively Multiplayer Onlinegames schwer, dem Vorurteil "Alle Online-RPGs sind irgendwie gleich" etwas entgegenzusetzen. Vorläufiger Gipfel der Nacheiferungsbewegung ist Star Wars - The Old Republic, eine komfortable und kompetente Hommage an das Prinzip WoW. Im Vergleich zu einer solch polierten Hochglanzproduktionen wirkt The Secret World wie ein struppiger, unrasierter Rebell, der nicht von allen verstanden und geliebt werden will, der aneckt und auch einiges falsch macht, der aber konsequent seinen Weg geht. Und damit ein streckenweise mitreißendes Spielerlebnis schafft.

Dämonen & Zombies statt Elfen & DrachenWeder von Der Herr der Ringe noch Star Wars ist das Szenario inspiriert, die Schöpfer der Secret World haben sich vielmehr an Werken von Gruselgrößen wie Stephen King oder H.P. Lovecraft orientiert. Zu Beginn fragt man sich allerdings, ob die Handlung ohne den Genuss von Rauschmitteln erträglich sein kann. Je nach gewählter Fraktion erleben wir eine von drei abgedrehten, geschwätzigen Introsequenzen und landen nach dem Vorstellungsgespräch im jeweiligen, jeweils öden Fraktions-Hauptquartier. Danach geht es nach Agartha, einer Art Verbindungsnetzwerk zwischen verschiedenen Schauplätzen auf der Erde. Die Story-Kurzfassung: Unsere gegenwärtige Welt wird von Monstern angegriffen; all die schönen Legenden, Gruselgeschichten und Verschwörungstheorien, die es so gibt, erweisen sich als wahr. Klar gibt's eine Hölle und Verbindungen zu anderen Welten! Natürlich wollen uns Dämonen an die Kandare! Und auch die überfällige Zombie-Invasion ist Realität geworden.

Dieser Herausforderung gewachsen sind natürlich weder Nationalstaaten, noch EU oder NATO oder gar die UNO. Sondern allenfalls die mit magischen Kräften gesegneten Vertreter von drei Geheimbünden: die Templer, Illuminaten und "Drachen". Welche der drei Fraktionen wir wählen, wirkt sich auf die PvP-Zugehörigkeit und die Einführungsstunde aus, hat aber keinerlei Konsequenzen für Aussehen, Klassenauswahl oder andere wichtige Aspekte des MMOs. Am zügigsten kommen die in London ansässigen Templer zur Sache, die Illuminaten verstecken dagegen ihr Hauptquartier in New York und die Dragon-Fraktion operiert von Seoul aus. Nach der Einführung geht es für alle Fraktionen in der ersten von drei Regionen weiter, die derzeit erkundet werden können: Die Solomon-Insel liegt vor der Küste des US-Bundesstaats Maine und besteht aus drei Zonen. Danach folgen zwei Gebiete in Ägypten und schließlich drei weitere Zonen in Transsilvanien. Und danach? Soll es regelmäßig kostenfreie Zusatz-Contents geben.

Bei Auswahl und Einsatz der Kampffähigkeiten beachten wir Wechselwirkungen wie Aufladungspunkte, die zur Verstärkung anderer Skills gebraucht werden.

Kleinstadt voller Mysterien und toller Story-CharaktereKingsmouth ist ein verschlafenes Städtchen auf der Solomon-Insel. Oder war es, bevor ein geheimnisvoller Nebel aufzog und einen Großteil seiner Bewohner in mörderische Zombies verwandelte. Barrikaden und bewaffnete Überlebende sichern die Polizeistation – unsere erste Anlaufstelle für Missionen. Die Ereignisse, die zur Zombie-Apokalypse führten, werden langsam durch das Entdecken von Informationen in der Spielwelt und Gespräche mit weiteren Charakteren enthüllt, die über die Stadtkarte verstreut sind. Und das sind ec
Anzeige
hte Typen wie der Alt-Hippie im Stadtpark oder die grimmige Witwe, die mit der Schrotflinte in der Hand ihr Eigenheim verteidigt, vor dem ein Zombie-Scheiterhaufen knistert. In den meisten MMOs erkennt man schnell die NPC-Schablonen, aber The Secret World präsentiert uns echte Typen, deren Monologe trotz gelegentlicher Längen für Spannung und Atmosphäre sorgen. Die deutsche Sprachausgabe ist gut, das englische Original besser. Allerdings können wir die Gespräche nicht beeinflussen, unser Held steht etwas deppert und stumm daneben.

Die typische MMO-Zone ist eine 08/15-Landschaft mit Copy&Paste-Geruch, doch Kingsmouth fühlt sich wie eine richtige Stadt an, mit Straßennamen, Feuerwehrstation, Stadtpark und Rathaus. Es gibt einen Regionalflughafen und eine Strandpromenade, etwas weiter draußen entdecken wir Leuchtturm, Landschulheim und einen stillgelegten Rummelplatz. Es ist ein glaubhafter Ort, kurz nach der Invasion okkulter Mächte, und es bereitet uns einen Heidenspaß, die Insel zu erforschen. Die Gesamtmenge an Zonen mag für ein gebührenpflichtiges MMO arg überschaubar anmuten, aber das macht Funcom mit Originalität und Liebe zum Detail wett.
Angreifen und Verstecken wechseln sich beim letzten Boss der Polaris-Instanz ab. Sobald sich der Himmel verfinstert, müssen wir Felsen als Deckung nutzen, um aus dem Sichtbereich des Ur-Draug zu entschwinden.
Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 16. Juli 2012 - 21:44 #

Immerhin mal was anderes, vielleicht werd ich es mal antesten. Blöd nur mit den Monatsgebühren :/, schreckt schon ab.

Anonymous (unregistriert) 16. Juli 2012 - 21:49 #

warte einfach ein wenig, das wird mit sicherheit schon bald free2play.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 16. Juli 2012 - 21:50 #

Ach da sind sie ja wieder, die nervigen F2P Trolle.

Anonymous (unregistriert) 16. Juli 2012 - 21:53 #

das ist halt fakt, mach die augen auf.
mmo´s gibts wie sand am mehr und nur wenige kommen über den freimonat ohne bis dahin schon das ganze spiel gesehen zu haben.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 16. Juli 2012 - 22:11 #

Bist du gezwungen nach einem Monat zu verlängern? Wenn man schon so reinsuchten muss um nach einem Monat alles gesehen zu haben, ist es klar das die Jammerei losgeht.
MMO´s gibts wie Sand am Meer, aber TSW gibt es nur einmal.

Kappi 15 Kenner - 3287 - 16. Juli 2012 - 22:37 #

Jetzt mal ohne werten zu wollen ob Secret World es wert ist oder nicht, es ist einfach eine Tatsache das sich derzeit neue MMO's mit monatlichen Gebühren schwertun.. ob man das jetzt gutheißt oder nicht, fürchte ich leider auch das es sich nicht wird halten können..

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 16. Juli 2012 - 22:53 #

Auf Dauer wird es auch nicht P2P bleiben.
Nach einem Interview mit Rangar Tornquist ist es äusserst wahrscheinlich das TSW in einigen Jahren auf das F2P Modell umsteigen wird.

Anonymous (unregistriert) 16. Juli 2012 - 23:05 #

aha, na siehste mal ;P

was anderes hast der troll auch nicht gesagt.

The Eye (unregistriert) 16. Juli 2012 - 23:57 #

Aeh...doch.

Troll: ...schon bald free2play.
Exocius: ...in einigen Jahren auf das F2P Modell umsteigen wird.

Anonymous (unregistriert) 17. Juli 2012 - 3:18 #

Ich vermute aber ebenfalls, das dies eher früher als später passieren wird...

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 17. Juli 2012 - 11:34 #

Solange es sich um ein Hybridmodell ala Aoc handelt, würde ich trotz LTA nichts dagegen haben.

Vaedian (unregistriert) 18. Juli 2012 - 11:36 #

In einigen Jahren?

Nach der AoC Abzocke (Conan Movie, anyone?) kann sich das bei Funcom nur maximal um ein paar Monate handeln.

Aber an deinen Posts hier sieht man schon, dass du TSW völlig verfallen bist. Daher wünsche ich dir einfach nur viel Spaß!

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 18. Juli 2012 - 15:12 #

Und an deinen Post erkenne ich auf Anhieb das du Funcom äusserst kritisch gegenüberstehst, weshalb zwischen uns keine normale Diskussion möglich ist, wobei ich an Aoc auch einiges auszusetzen hatte.
Und danke meinen Spaß werde ich haben :)
"In einigen Jahren" ist auch keine Aussage von mir sondern Rangar Tornquist.

The Eye (unregistriert) 16. Juli 2012 - 23:41 #

Das ganze Spiel hast du in einem Monat mit Sicherheit nicht gesehen. Dafür müßtest du schon 24/7 spielen, und selbst dann hast du noch nicht alles gesehen.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 16. Juli 2012 - 21:57 #

Wenn es gerechtfertigt ist zahl ich gern, aber bisher konnte mich noch kein MMO locken. Dieses hier ist aber mal was anderes, kommt gut rüber. :)

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 16. Juli 2012 - 22:18 #

Stehst du auf Okkultes und Mystery, ist TSW sicher ein ganz großartiger Titel für dich.
Es erzählt eine spannende wenn auch zeitweise verwirrende Geschichte, die meisten Questen sind vollvertont und stehen jenen von Solo-Rollenspielen in nichts nach, sondern sind eher noch ein wenig besser.
Schon alleine die Untersuchungsmissionen in denen du recherchieren musst sind absolut klasse gemacht und äusserst knackig.

zazomazzo (unregistriert) 17. Juli 2012 - 19:42 #

Bitte nicht "die meisten Questen", sondern "die meisten Quests".
Danke.

Sorry, ich bin normalerweise kein Klugscheißer, aber ich kann diese ewigen falschen Abwandlungen langsam wirklich nicht mehr ertragen.
Das geht von "der Quest", über "das Quest", bis hin zum Plural "die Questen". Das ist echt grausam. :(

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Quest

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 17. Juli 2012 - 21:52 #

Leute gibts die regen sich über jede Kleinigkeit auf.
Ich entschuldige mich vielmals für diesen Fauxpas.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 344935 - 17. Juli 2012 - 21:57 #

Brauchst du nicht: Die Queste ist ein richtiges Wort, es kommt aus dem Bereich der romantischen Rittersage (und ich glaube aus dem Französischen). Die Mehrzahl von die Queste sollte die Questen sein, du hast also einen grammatischen Satz gebildet :-)

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 17. Juli 2012 - 22:20 #

Vielen Dank für die Aufklärung Jörg :)

Die Questen (unregistriert) 18. Juli 2012 - 12:42 #

Stimmt! Klingt vielleicht komisch, ist aber in der Tat so :)

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 17. Juli 2012 - 8:02 #

Ich lese öfter dass Monatsgebühren abschrecken und ich frage mich dann immer warum.
Sind 15€ im Monat echt so viel? (allgemeine Frage, nicht direkt an dich gerichtet und auch nicht nur auf TSW bezogen) Selbst wenn man nur jeden zweiten Tag mal kurz (1h) zum Spielen kommt sind das 15h im Monat -> 1 Euro pro Stunde Spaß. Durchaus ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis oder?

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 17. Juli 2012 - 9:16 #

Mag sein. Aber man muss es auch in Relation zu anderen Spielen sehen.
Ich habe mir damals BF3 gekauft und mittlerweile über 200 Stunden auf dem buckel. Bezahlt hab ich 39 Euro. Von den ganzen Offline-RPGs will ich gar nicht erst Anfangen.

Auch ist es für viele einfach abschreckend zu wissen, dass da zusätzlich monatliche Kosten entstehen. "Abo" ist für viele ein Begriff, der nicht gerade positive Gedanken verursacht. Weil Abo einfach bedeutet, dass man sich an etwas binden möchte. Wenn man aber nur so nebenbei ein bisschen Rumspielen möchte, dann sorgt das dafür, dass viele Leute abgeschreckt werden, weil sie einfach glauben, dass sie jetzt den ganzen Monat spielen müssen, weil sie ja schließlich schon die 15 Euro auf den Tisch gelegt haben.

Und "Spaß pro Stunde" ist immer etwas was bei MMOs komplizierter ist. Es gibt definitiv Elemente in nahezu jedem MMO, die keinen Spaß machen. Wenn du eine Stunde damit verbringt generische Grindquests zu erledigen oder in einem Dungeon vor dich hin zu wipen, dann war der eine Euro schonmal für den Popo.

Theryn (unregistriert) 17. Juli 2012 - 10:21 #

Hallo zusammen!

@ ArcaJeth

Grundsätzlich bin ich ein Befürworter von monatlichen Gebühren. Dass dieses Modell aber unbeliebt ist und totgeredet wird, liegt meines Erachtens nach an all den Herstellern und Anbietern solcher MMOs, die Ihren damit verbundenen Verpflichtungen und den Erwartungshaltungen der Kunden nicht gerecht werden. Wenn man monatlich für etwas bezahlt, dann nicht, damit das unfertige Spiel fertiggestellt wird, um dann aufgrund einer nachhaltig fragwürdigen Qualität in die Bedeutungslosigkeit abzusacken.

Der Anspruch muss eigentlich der sein, ein Spiel, das allerwenigstens in den Grundfunktionen und der Performance reibungslos funktionieren muss, fertig zu stellen. Das Abo-Modell dient dann der Weiterentwicklung und stetigen Ergänzung des Spiels. Ein faires Geben und Nehmen. Baustellensubvention fällt nicht in diese Kategorie.

Auf bald!

Theryn

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 17. Juli 2012 - 11:15 #

"Der Anspruch muss eigentlich der sein, ein Spiel, das allerwenigstens in den Grundfunktionen und der Performance reibungslos funktionieren muss, fertig zu stellen. Das Abo-Modell dient dann der Weiterentwicklung und stetigen Ergänzung des Spiels. Ein faires Geben und Nehmen. Baustellensubvention fällt nicht in diese Kategorie."

Triffts ganz gut, ich möchte ein fertiges Spiel (soweit es möglich ist) und keine Baustelle die stiefmütterlich behandelt wird.

DerStudti 11 Forenversteher - 772 - 17. Juli 2012 - 17:05 #

Ich finde, dass man nach Genre und sogar nach Spiel differenzieren muss, wenn es um die Frage nach einem angemessenen Verhältnis von Preis zu Spieldauer geht. Online-(Rollen-)Spiele stecken den Spieler leider nur allzu gerne in eine Tretmühle aus an sich langweiligen Klickorgien, die als Beschäftigungstherapie auf dem Weg zum Levelaufstieg dienen. Hinzu kommen v.a. auf niedrigen Levels lange Reisewege, Wartezeiten auf das Respawnen von NPCs und neuerdings verstärkt ein gewisser Aufwand zum Stöbern in virtuellen Auktionshäusern. Zumindest für mich ist die Dichte "Spaß pro Minute" bei diesen Spielkonzepten nicht sehr ausgeprägt. Zehn Stunden in einem MMORPG fühlen sich dann so an wie eine Stunde in einem erzählerisch und atmosphärisch dicht erzählten Adventure, Actionspiel oder offline-RPG. Der Fairness halber möchte ich natürlich ergänzen, dass auch in diesen Genres gerne Zeit geschunden wird, etwa mit Schießbuden-Passagen, schlecht gesetzten Speicherpunkten oder langen Laufwegen. Allerdings bezahlt man für die wenigsten dieser Spiele nach dem Kauf nochmals um ihrer selbst willen, also im Abo oder nach dem Prinzip "pay to win". Abo-Spiele wollen hingegen den Spieler lange bei der Stange halten, damit konstant Geld fließt, und das zu einem möglichst geringen Kostenaufwand. Das führt meines Erachtens zwingend zu der recht geringen, zeitlichen Spaßdichte. Belohnungen (höherer Level, bessere Items) sollen lange erarbeitet werden. Womöglich erhöht das zu Beginn sogar das Empfinden des Belohnungseffekts, doch zumindest für mich nutzt sich dieses Prinzip - auch durch die Durchschaubarkeit - recht schnell ab.
Langer Rede kurzer Sinn: Bei Spielen, von denen ich jede einzelne Minute genieße und an die ich vielleicht sogar noch Jahre später mit Freude zurückdenke, geht ein Preis von 1 Euro pro Spielstunde völlig in Ordnung. Bei entsprechender Qualität lasse ich auch gerne das zwei- bis dreifache beim Händler. Für spielerische Tretmühlen...womöglich gar ohne wohligen "Das habe ich in stundenlanger Arbeit aufgebaut!"-Effekt...zahle ich einen solchen Betrag hingegen definitiv nicht.

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2144 - 5. August 2012 - 14:27 #

Wenn man regelmäßig spielt mag es nicht so viel sein. Aber wenn man mal ein Wochenende spielen kann, dann wieder mal etwas keine Zeit hat, zahlt es sich nur mäßig aus. Für meine Spielweise hat sich kaum ein MMO gelohnt.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 16. Juli 2012 - 21:49 #

Nach der SdK hätte ich keine so hohe Wertung erwartet, aber es freut mich um so mehr :)
TSW polarisiert wie selten ein anderes MMO, man hasst oder liebt es, viel dazwischen gibt es eigentlich nicht.
Vielen Dank für den Test.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5474 - 16. Juli 2012 - 22:18 #

Korrektur:
-Doch The Secret World offeriert auch Aufgaben, bei denen es um Erkundung, Beobachtung sowie das Knacken handfester Puzzles ist.
-Die Härtegrad der Rätselnüsse
-einen Spielfigur
-wie in Einzelspieler-Abenteuer an

Gnorkel (unregistriert) 17. Juli 2012 - 8:27 #

Gegnern und Überwachungssystemen geht wir dabei eher aus dem Weg

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 17. Juli 2012 - 14:28 #

Im Vergleich zu einer solch polierten Hochglanzproduktionen

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 16. Juli 2012 - 22:08 #

Ahm, nur eine kleine Anmerkung: Man kann die Vergabe der KP zurücksetzten, oder besser, man kann Ausprobieren im wichtigesten Raum der Fraktion, dem Trainingsraum.
Ich mach das meist so, das ich mit ein paar KP auf das Konto schaufle, in den Trainingsraum reise und dann einfach mal an den Dummys rumprobiere, was mir so in den Sinn kommt. Erst wenn man den Raum verläst ist die Vergabe endgültig.

Und man kann auch schneller Laufen(X), mit einem bestimmen Fraktionsrang wird der "Mobilitätstrainer" im HQ freigeschaltet, dann kann man um 66%, 75% und 100% schneller unterwegs sein, kostet aber teuer (100.000, 500.000 und 1Mio) ;-)

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 16. Juli 2012 - 22:10 #

Schöner Test :-) (besonders nach der Stunde der Kritiker *g*)
In vielen Punkten stimme ich auch voll zu - allerdings (ja, ein "aber" gibts ja immer ^^):

Das Thema Respeccen, man braucht es nicht - wie im Test geschrieben kann man ja alles skillen und wenn man mal paar Punkte falsch gesetzt hat macht man ein paar Quests nochmal (wobei das gar nicht unbedingt nötig ist, es gibt durchaus genug Quests) und verdient sich so zusätzliche Punkte. Ich habe anfangs auf Chaosmagie und Faustwaffen geskillt, allerdings ist mir das nun (nach etwa 2-3 Tagen Spielzeit) zu AOE-lastig so dass ich Chaosmagie ausgetauscht habe (nun Blutmagie). Ein paar Stunden gespielt und ich konnte mir schon die ersten guten Skills leisten. Ändere ich irgendwann meine Meinung kann ich wieder zu Chaos wechseln da dort ja keine Punkte verschwunden sind :-)

Fortbewegungsmittel: man kann (per "X") sprinten, das steigert das Tempo um 50% und ist upgradefähig bis 100% (kaufbar im Fraktionshauptquartier). Im Forum gibts auch einige Diskussionen zu Mounts, ich denke das paßt nicht so in die Welt wenn dann im Wald Autos/Motorräder rumfahren (besonders da es eine Kollisionsabfrage der Spieler untereinander gibt).

Auktionskauf bzw. Handelsplatz ist angekündigt und kommt mit dem ersten Contentpatch (Ende des Monats), zum Release wäre aber echt nicht schlecht gewesen, auch das LFG-Tool wurde angekündigt ^^

Das Crafting - anfangs wirklich etwas unübersichtlich aber nach bisschen Einlesen gut machbar (gibt auch 2 Quests die einem das System näher bringen). Spannend finde ich, dass das Crafting auch bei den Quests ab und zu eine Rolle spielt und nötig ist - ich hatte bisher mindestens 2 Aufgaben die mit einem WoW-Crafting so nicht möglich gewesen wären.

Auch die Char-Animationen finde ich ganz gut - besonders in den Zwischensequenzen ... oder den Emotes ^^ (Moonwalk, Rad schlagen und Kopfstand finde ich super).

So das wars denke ich ;-) Ich bin gespannt wie sich TSW entwickelt - hoffe es hält eine ganze Weile durch.

Ach ja, der stumme Protagonist - gewöhnungsbedürftig - bin mir aber nicht sicher ob ich das gut oder schlecht finde ... bei SW:TOR hatte man ja eine Stimme, aber die paßte oft nicht (allgemein von der Stimmlage aber auch die Betonung).

Man möge mir den ausschweifenden Kommentar verzeihen, ich bin ziemlich angetan von TSW und konnte mich nicht zurückhalten :-D

Olphas 24 Trolljäger - - 48261 - 16. Juli 2012 - 22:11 #

Ich hab ja eigentlich schon große Lust auf das Spiel. Aber gleichzeitig hab ich weder Zeit noch Lust mich längerfristig an ein Spiel zu binden, bei dem dann auch noch die Abo-Gebühren dazukommen, obwohl ich vielleicht gar nicht so viel zum Spielen komme. Das hab ich schon vor Jahren aufgegeben. Hmmm.

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1571 - 16. Juli 2012 - 22:24 #

Das Setting gefällt mir wahnsinnig gut und auch bisher gesehenes sagt mir ordentlich zu, trotzdem bin ich immer noch skeptisch. Denn bei Age of Conan hatte ich ebenfalls hohe Erwartungen, welche Funcom dann letztlich nicht halten konnte.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 16. Juli 2012 - 22:56 #

Ich hab jetzt Solomon Island durch und von schlechter werden ist mir nichts aufgefallen, eher umgekehrt.
Wie es in Ägypten weitergeht wird sich in den nächsten Tagen weisen.
Aber eines ist sicher, ein zweites Tortage erwartet uns nicht.

Anonymous (unregistriert) 16. Juli 2012 - 23:54 #

Wenn es bei TSW auch so wäre, dann wäre mit Sicherheit schon ein Shitstorm über Funcom hergezogen. Hast du schon einen gesehen? Ich nicht, weil sie es diesesmal geschafft haben, es ordentlich zu releasen.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34203 - 16. Juli 2012 - 23:04 #

Bis in welches Gebiet hat Heinrich für den Test gespielt?

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9920 - 16. Juli 2012 - 23:13 #

Schöner Test! Ich werd mir das Spiel auf jeden Fall holen, mich hat schon lange kein MMO mehr so interessiert.
Eine Frage hätte ich: Kann ich bei der deutschen Version einfach auf die englische Sprachausgabe umstellen? Oder muss ich ein Language-Pack oder so was runterladen?

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 17. Juli 2012 - 2:53 #

Das geht ganz einfach im Launcher wenn du das Spiel startest. Die deutsche Version ist aber nicht schlecht und sogar die Wortspiel-Rätzel und Kodierte Nachrichten sind übersetzt.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9920 - 17. Juli 2012 - 6:01 #

Danke! Und gleich noch ne Frage: Ich hab gelesen, dass es bei 32-Bit-Systemen wieder mal ein Problem bzgl. Memory Leak gibt. Hat Funcom sich dazu schon geäußert bzw. einen Patch in Aussicht gestellt?

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 16. Juli 2012 - 23:46 #

Schöner und ehrlicher Test! ...aber das Teaser-Bild auf der GG-Hauptseite stammt wohl direkt aus der Hölle :(

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11172 - 17. Juli 2012 - 0:32 #

Wer hätte das nach der SdK gedacht? Sehr nett.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2428 - 17. Juli 2012 - 0:45 #

TSW ist für mich genau das, was ich von SWTOR damals erwartet habe. Und das sich Funcom anscheinend nicht ausruht und regelmässig Content liefern will ist auch löblich.

Anonymous (unregistriert) 17. Juli 2012 - 1:14 #

Schade das Karsten von Ninjalooter den Test nicht machen konnte. Seine MMO Tests sind um Klassen besser.

OtaQ 16 Übertalent - 4368 - 17. Juli 2012 - 2:57 #

In "der geheimen Welt" vielleicht ^^ Tut mir leid, aber gegen Lenhardt kommt da nix an, auch kein Ninjalooter - ist mir latz wenn es nun schleimig klingt

soulfighter2 10 Kommunikator - 366 - 17. Juli 2012 - 6:56 #

Ich wünschte, es gäbe die Möglichkeit zum Antesten. Das Spiel klingt doch ganz interessant. Einen Testzugang oder eine Demo sollte immer gemacht werden. Nach Star Wars kaufe ich nichts mehr ungetestet.

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 17. Juli 2012 - 7:31 #

Es gibt Buddy-Keys mit denen man das Spiel 24h lang testen kann (man sollte da aber einen Tag wählen an dem man bisschen Zeit hat ^^), die Keys kann man von jemandem bekommen der das Spiel schon hat (allerdings im Moment noch limitiert).

Wenn sehen reicht und man nicht unbedingt selbst spielen will gibts inzwischen auch einige Lets Plays auf YouTube (die haben mir bei der Entscheidung geholfen), aber auch da sollte man nicht nur die ersten Folgen anschauen.

Andernfalls abwarten, irgendwann kommt sicher auch ein längerer Testzugang :)

Anonymous (unregistriert) 17. Juli 2012 - 11:34 #

Einen Testzugang wirst du bei einem MMO zum Release nirgends bekommen. Da sind erstmal die Spieler dran, die dafür bezahlt haben. Da braucht es nicht noch zig Testuser, welche die Server stressen, und evtl. auch noch herumpöbeln.

Mir macht TSW sehr viel Spaß, und kann es nur empfehlen. Allerdings muss man auch das Setting mögen, und bedenken das die Einstiegshürde doch etwas höher liegt, als im Genre üblich. Es wird einem auch nicht alles auf dem Silbertablett serviert. Wer ein weiteres WoW oder SWTOR erwartet, der ist bei TSW definitv falsch,

mihawk 19 Megatalent - P - 13205 - 17. Juli 2012 - 7:56 #

Kleiner Fehler:
Gegnern und Überwachungssystemen geht wir dabei eher aus dem Weg

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 17. Juli 2012 - 8:18 #

Schön, dass Heinrich in letzter Zeit so viel für GG schreibt :-) Er ist für mich inzwischen der einzige Grund, überhaupt noch Tests zu lesen.

Anonymous (unregistriert) 17. Juli 2012 - 8:29 #

Ich habs mir auch geholt, wie eigentlich jedes MMO, und mir gefallen einfach die Punkte nicht die es anders macht. Z.B. das Questlogdesign, das erzeugt einfach, wie hier im Text beschrieben, nur krasse Laufwege (man kann immer nur einige wenige Quests gleichzeitig annehmen), dafür soll es eher die Story vermitteln .. Das Kampfsystem ist auch kein Genrestandard wie im Test vermittelt sondern eher unteres Drittel, da die Gegner selten auf Treffer reagieren.. sprich zurückweichen, zeigen das es weh getan hat etc..

Die Quests sind leider recht lose mit einander verbunden, es gibt zwar viele spannende Quests aber die bauen nicht auf einander auf. Interessant ist auch das man diese "Wiederholen" kann.. das hinterlässt mir immer das Gefühl das die Quest recht unwichtig ist...

Ich werde es den Freimonat auf jedenfall noch ab und zu weiterspielen (die Quests sind nämlich wirklich gut inhaltlich), aber das bisherige Gameplay verbietet mir einfach ein Abo abzuschließen :)

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 17. Juli 2012 - 9:57 #

"Stimmige Spielwelt mit beeindruckender Grusel-Atmosphäre"
Also das Spiel mag ja vieles sein aber gruselig ist es bestimmt nicht. Heinrich, hast du dich wirklich gegruselt? ^^

Aber mal mein Fazit bisher:
Das Spiel hat ein paar sehr gute Ansätze, die ich bisher bei anderen MMOs vermisse, wie die (relativ) gute Quest-Inszenierung in oftmals Vollvertonten ingame-Videos, die neben dem üblichen "töte 10 Monster" manchmal sogar echte Rätsel haben. Und dann wär da auch noch die Spielwelt die, abseits der üblichen pseudo-Mittelalter-Fantasy, wirklich mal was erstaunlich Frisches zu bieten hat - jedenfalls für ein MMO. Man nehme mal nur als Beispiel, wenn man das erste mal nach Agartha, der Verbindungswelt, kommt. Das sieht nicht nur grafisch recht schick aus, das ist auch noch ziemlich stimmungsvoll und abgedreht (Der Schaffner, die Giganten, der Riesenbaum....)

Dennoch hat es auch viele Schwächen, wie die hakelige Steuerung zusammen mit einem nicht ganz so perfektem Kampfsystem, die bei genauerer Betrachtung doch überwiegend maue Grafik (die dennoch erstaunlich hardwarehungrig ist) oder viele Quest´s bei der man oftmals nicht wirklich weiß was man eigentlich tun soll und auch so fühlt man sich an vielen Stellen (sowohl im Spiel als auch in den Menüs) allein gelassen, was die Hiflestellung angeht. Allgemein fehlt es dem Spiel an vielen Stellen am nötigen Feinschliff und seit Release ist glaube ich noch kein Patch erschienen (soll aber noch einer kommen, ich weiß).

Wo ich bisher aber noch auf gar keinen grünen Zweig gekommen bin, ist die Interaktion und das Zusammenspiel mit anderen, weswegen ich im Moment auch ausschließlich alleine rumlaufe und mir das Ganze wie ein halbgar inszeniertes Singleplayerspiel vorkommt. Um wirklich mal mit anderen Spielern in Kontakt zu kommen, muss man sich wohl mühsam in Foren rumtreiben und sich bei einer der Gilden bewerben. Ingame kann man es fast vergessen, gerade als Neuling lässt es sich nämlich nicht einschätzen ob man nun schon mit in eine Instanz kann oder einfach noch zu schwach oder unerfahren ist.

Also ich koste die ersten kostenlosen 30 Tage aus, und werde dann sehen ob es sich für mich lohnt zu verlängern. Im Moment sieht es aber noch nicht danach aus.

Cheezborger 15 Kenner - P - 3081 - 17. Juli 2012 - 10:14 #

Also ich habe mich stellenweise wirklich gegruselt, beispielsweise im Franklin Mansion und auf dem Rummelplatz....
Aber das liegt vielleicht am Alter, ich grusel mich auch in den meisten Horror-Filmen

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 17. Juli 2012 - 11:30 #

Die Quest am Franklin Anwesen ist wirklich gruselig und absolut genial :)

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 17. Juli 2012 - 11:40 #

Der Rummelplatz war richtig geil Psycho. Das ich sowas in einem MMO noch mal erleben darf ;-)

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 17. Juli 2012 - 12:34 #

Hmm, das Spiel hat seine Fehler und noch Bugs jedoch muss man sagen das es für ein MMO Verhältnis wenige sind!
Zu den Videos, die waren zumindest bei mir alle Vertont, auch die Rätsel!
Die Steuerung ist doch Ok, weiß nicht wo die " hakelig " sein soll?
Kampfsystem ist so eine Sache, du musst richtig Skillen ganz einfach, den Perfekten Skill gibt es nicht für jede Gruppe von Mobs!
Die Grafik würde ich nicht als " mau " für ein MMO bezeichnen, nach AOC gibt es kein MMO mit besserer Grafik oder ich kenne es nicht, ahso doch TERA ist recht gut, jedoch finde ich es nicht besser.
Patch ist bereits erschienen das mal so nebenbei!
Auch das Auktionshaus wird am 31.07 ins Spiel kommen!

Zu dem das du allein herumlaufen musst, das liegt nicht am Spiel sondern an dir selber! Such dir eine Gilde gibt mehr als genug mit netten Spielern, ob man in eine Ini mitkommen darf? Wie wäre es wenn einfach mal fragst, oder selber eine Gruppe machst! Du kannst immer den wo nach Leuten sucht nach der Q-Stufe Fragen wo man braucht, einfach mal auch mit den Leuten sprechen da dies ein MMO ist und warum sollten den dir alle hinterher rennen, kann doch keiner riechen was du willst!

Lorion 17 Shapeshifter - 7639 - 17. Juli 2012 - 13:02 #

Also bei den Quests wusste ich bisher immer auf Anhieb was ich machen soll, ausser halt bei den Untersuchungsmissionen. Aber da isses ja auch gewollt das man selbst auf die Lösung kommt.

Ist im Endeffekt aber auch genau das, was mir an TSW so gut gefällt, das man eben nicht nur von Questmarker zu Questmarker rennt und dort stumpf das vorgegebene Questziel abarbeitet, sondern immer mal wieder selbst mitdenken muss. Ist halt in vielerlei Hinsicht recht "old school". Muss einem nicht gefallen, vor allem wenn man erst sehr spät mit MMOs angefangen hat, kann einem aber auch sehr gut gefallen, wenn man endlich mal wieder nen MMO haben wollte bei dem man auch mitdenken und Dinge selbst rausfinden muss (nicht nur auf Quests, sondern auch auf Spielmechaniken bezogen).

Das offene Skillsystem erschlägt einen zu Beginn zwar erstmal, aber wenn man sich reingefunden hat, dann macht es richtig Spass sich die für einen selbst perfekte Skillkombination zusammen zu stellen. Toll finde ich auch das man durch das freie skillen extrem flexibel ist und später dann, wenn man die entsprechenden Skills freigeschaltet hat, problemlos zwischen den Rollen wechseln kann.

Interaktion mit anderen Spielern ist son Ding. Mit Ausnahme von Instanzen konnte ich bisher auch alles alleine machen. Schön finde ich allerdings das sich viele Missionen aber trotzdem mit anderen Spielern gemeinsam abschliessen lassen, ohne in ner Gruppe zu sein.

Hatte gestern bspw. die Questreihe beim Rummel gemacht. Jemand hatte schon vor mir das Questevent beim Oktotron gestartet, wodurch ich die Meldung bekam das ich den Startknopf nicht betätigen kann. Dachte ich erst "Doof, muss ich warten", hab dann aber einfach dem anderen Spieler geholfen und *schwupp* hat sich meine Quest auf den Stand des anderen Spieler aktualisiert und wir haben die komplette Questreihe dann gemeinsam gemacht, ohne ne Gruppe bilden zu müssen. Hatte ich dann später auch noch bei nen paar anderen Quests in dem Gebiet.

Ich bin von dem Spiel jedenfalls extrem positiv überrascht worden, obwohl mein "Hypefaktor" seit Ankündigung anno dazumal quasi stetig bis auf "nicht mehr vorhanden" gesunken ist. Zum Glück war mir letztes Wochenende langweiligt und ich habs mir runtergeladen, ansonsten hätte ich nen für mich wirklich gelungenes Spiel verpasst.

wiese85 15 Kenner - 3451 - 17. Juli 2012 - 10:42 #

Also der Test von Heinrich macht mich doch jetzt echt Neugierig, hatte es zwar mal am Rande mitverfolgt aber bisher nicht so auf meinem Schirm. Und knappe 38€ bei Amazon geht eigentlich da könnte man es sich doch mal anschauen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 17. Juli 2012 - 11:05 #

Ich habe Urlaub und spiele es seit 1 Woche intensiv.
Ich kann nur sagen, so wünsch ich mir ein modernes MMO. Fordernd, fesselnd, bockhart, und mit Atmosphere. Aber vor allem, anders.
Man hat nicht das Gefühl den standard Kram abzuarbeiten, sondern, sofern man sich auf die Story und das geile Szenario einlässt, ein geiles erwachsenes non 08/15 Spiel.
Es hat noch ein paar Macken (z.B. fehlendes AH, ein paar Quests buggy), und man muss schauen wie es sich entwickelt.
Aber für 33€ und einen Monat frei kann man nix verkehrt machen. Wenn die Motivation bleibt, bezahle ich weiter.
Bis dato habe ich richtig Spass, anders als bei SW ToR, wo ich nach einer Woche schon ramdösig wurde.
Ein paar Quests haben echtes Adventure Niveau, und manche Soloinstanzen sind oberbockhart, "Der schwarze Mann".
Fazit, ein überraschend gelungenes, kurzweiliges MMO mit unverbrauchtem Setting und spannenden Quests.
Ich gestehe, das habe ich Funcom nicht zugetraut.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 17. Juli 2012 - 11:28 #

Ich hätte noch einen 24h Buddykey übrig, aber deswegen den ganzen Client zu laden ich weiß ja nicht.
Falls Interesse besteht einfach melden.

Olphas 24 Trolljäger - - 48261 - 17. Juli 2012 - 11:35 #

Ich hab ja schon Lust, aber einfach nicht genug Zeit, um so einen Key sinnvoll zu nutzen :(.
Aber klar, einen Levelbasierten Key kann man hier schlecht machen :D

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 17. Juli 2012 - 11:48 #

Ein levelbasierter Key wird schwierig ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 48261 - 17. Juli 2012 - 12:14 #

Hehe, sag ich ja. Aber 24 Stunden sind echt etwas knapp. Ein 3- oder 7-Tage Key wäre da netter gewesen. Vielleicht kommt sowas ja noch.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 17. Juli 2012 - 14:38 #

Ja ist leider knapp, um sich einen ersten Eindruck zu machen sollte es eigentlich langen, du kannst ihn aber trotz Zeitmangel gerne haben, das geht doch vielen von uns nicht anders ;)
Nur von den 23 Stunden nur noch die erste abziehen, da der Beginn eher suboptimal gelungen ist.

Olphas 24 Trolljäger - - 48261 - 17. Juli 2012 - 14:51 #

Hmm, nein. Aber danke für das Angebot. Mehr als ein oder zwei Stunden krieg ich momentan gar nicht unter. Das wäre verschwendet.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7551 - 17. Juli 2012 - 13:09 #

Wow, das überrascht mich jetzt positiv. Das muss ich mir doch mal ansehen.

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1673 - 17. Juli 2012 - 13:31 #

Ich spiele es sehr gerne nebenbei. Ich werde sehr gut unterhalten von der Story und es ist endlich mal nichts mit Elfen und Orks etc. Ich hoffe nur das sie ihre Contentpolitik einhalten dann werde ich noch sehr viel Spass mit dem Spiel haben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11995 - 17. Juli 2012 - 14:12 #

Kleine Korrektur zum Test: Je nach Fraktion sehen die Charaktermodelle durchaus anders aus. Drachen sind z.B. sehr asiatisch angehaucht.

Ansonsten: Super Test, zu einer sehr ähnlichen Einschätzung kam ich in meiner Preview auch, habe allerdings auch nur zwei Betawochenenden gespielt.

Für mich ist die Zeit ein neues MMO mit Monatsgebühren zu kaufen schlicht abgelaufen. Die Auswahl an (zunächst) völlig kostenlosen, ehemaligen Vollpreisspielen ist einfach zu groß und ich habe zuviele andere alte MMOs, die ich jederzeit weiterspielen könnte und nicht von Null anfangen muss. Und TSW ist zwar toll und brachte mich in Versuchung aber wie der Test schon zeigte, es ist weitab ein 90er zu sein und es gibt viele kleine Nickligkeiten. Hätte es das Guild Wars Bezahlmodell oder wäre der Client kostenlos, hätte ich dem Spiel eher eine Chance gegeben. So wird mein nächstes MMO dann doch Guild Wars 2 werden.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 17. Juli 2012 - 16:42 #

Ich würde Guild Wars (und den zweiten Teil) nicht unbedingt als MMO bezeichnen, zumindest nicht als MMO im klassischen Sinne :-) .

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11995 - 17. Juli 2012 - 20:22 #

Guild Wars 2 ist ein klassisches MMORPG.
Guild Wars 1 ist meinetwegen ein wenig anders, konzeptionell. Aber für mich ist es dennoch ein MMO. Wenn für dich nicht, dann eben nicht, das ist aber nicht mein Problem ... ;P um solche Leute wie dich zu beruhigen hat Arenanet ja den Begriff CORPG erfunden ... ^^
Übrigens, ich bezeichne auch Vindictus und C9 - Continent of the Ninth als MMORPGs obwohl sie effektiv wie GW 1 funktionieren. Habe für die auch noch nie jemanden gehört, der sich über die Bezeichnung beschwert oder was anderes zu gesagt hat. Das kam nur bei GW vor, wahrscheinlich weil einige irgendwas zum Meckern haben wollten, weil sie Monatskosten zahlen mussten und GW Spieler nicht und sie deswegen eifersüchtig waren oder sowas...

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 19. Juli 2012 - 1:23 #

Oh, ich habe mich nicht beschwert, nur meine Meinung geäußert. Ich brauche auch keine Beruhigung von Arenanet. Ich bezeichne GW (das ich gefühlt 300 Stunden gespielt habe) nicht als MMO, weil ein MMO sich für mich durch eine offene Welt auszeichnet, die von Spielern bevölkert ist. Und genau das hat GW nicht. Aber, da hast Du Recht, das ist Ansichtssache.

Tenpai (unregistriert) 17. Juli 2012 - 14:38 #

Ich kann es jedem MMOler nur wärmstens ans Herz legen. Das Game ist ein Kunstwerk.

kA ob es auf Dauer fesseln kann, aber es bietet sicher für einen Monat satten Spielspaß mit allem drum und dran. Knifflige Rätsel, spannende Schleichmissionen, apokalyptische Kämpfe - einfach geil!

Ich hätte auch nie erwartet, dass Funcom so nen Kracher gestemmt kriegt.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 17. Juli 2012 - 14:41 #

Damit hast du es auf den Punkt getroffen :)

Kaplan_Ralf 11 Forenversteher - 638 - 17. Juli 2012 - 14:43 #

Also ich muss sagen ich habe mich immer gegen Abo-MMOs gewehrt, aber das Game hat mich seit der ersten Meldung fasziniert und ich hab mich selbst überzeugt es zumindest mal einen Monat zu zocken.
Was soll ich sagen, ich bin begeistert.
PvP interessiert mich nicht so sehr, deswegen beachte ich das nicht. Aber die ganze Welt und die Athmosphäre von kingsmouth ist einfach super. Schon allein dafür hat sich der Kaufpreis gelohnt. Mal schauen wie es weitergeht, vllt leg ich sogar noch Geld für Zusatzmonate drauf.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 17. Juli 2012 - 15:06 #

Sind das hier nicht 2x die selben Kritikpunkte nur halt anders umschrieben ?

- Komplizierte Spielsysteme schlecht erklärt
- Spieler wird arg wenig an die Hand genommen

Schlecht erklärt / wenig an die Hand genommen....im Grunde genommen doch das selbe!

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 17. Juli 2012 - 17:46 #

Danke für den Test Heinrich. Schön, dass Du nach der SDK noch weiter gespielt hast. TSW ist wirklich gut geworden.

@Schwarzviolett (unregistriert) 17. Juli 2012 - 19:22 #

Ich mag es normalerweise nicht am PC zu spielen. Und ich habe noch NIE ein MMORPG gespielt. Aber das hat mich irgendwie angemacht, als ich es zum ersten Mal sah. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht.

LaCroix (unregistriert) 18. Juli 2012 - 11:35 #

Reißt mich nicht im geringsten mit. Ein Single-Player ala Vampire Bloodlines hätte mich mehr gefreut.

Markus71 (unregistriert) 18. Juli 2012 - 12:52 #

Leute, wenn ihr auch nur das geringste Interesse an MMOs habt dann holt euch dieses Spiel. Es ist zwar manchmal extrem frustrierend - weil sehr schwer - aber ansonsten für mich die beste MMO-Neuerscheinung der letzten Jahre! Es freut mich sehr das GamersGlobal TSW eine so hohe Wertung gegeben hat, vielleicht weckt das ja das Interesse bei manchen potentiellen Käufern. Funcom hat echten Mut zum Risiko bewiesen ein solch ungewöhnliches MMO auf den Markt zu bringen und ich hoffe das wird auch belohnt. Sollte TSW ein Misserfolg werden dann befürchte ich nämlich das wir auch die nächsten 10 Jahre nur noch MMO-Klone spielen werden.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7787 - 20. Juli 2012 - 0:14 #

Korrekturen:
---------------
eine echte Alternativ

Jeweils Skill-Kategorien gleichzeitig aktiv -> +zwei

respeccen -> heißt das echt so?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34203 - 21. Juli 2012 - 16:18 #

respeccen -> Ja, das ist der MMO-Slang für Fähigkeiten neu verteilen, o.ä.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10697 - 23. Juli 2012 - 4:59 #

Kann man sich streiten. Zum einen ist es kein korrektes deutsch, zum anderen aber passender Internetslang.

teroon 10 Kommunikator - 493 - 2. August 2012 - 23:00 #

Insgesamt ein sehr schöner Test, der sowohl die Stärken, wie auch die Schwächen des Spiels beleuchtet.

Was mich persönlich an TSW sehr fesselt sind folgende Punkte:
- Sehr stimmiges Urban Fantasy Setting
- Spannende Story (meiner Meinung nach um Längen besser als bei SWTOR)
- Interssantes und komplexes Skillsystem
- Spannend gestaltete Dungeons

Und Funcom hat dieses Mal auch einen sehr sauberen und relativ fehlerfreien Launch hingelegt.

Drewisch 04 Talent - 22 - 7. August 2012 - 13:43 #

Größtes Problem des Spieles meiner Meinung nach ist das zu schnelle "leveln". In späteren Zonen purzeln relativ viele KP und man steckt sie in Skills die man aber nie ausprobiert. Der Anfang des Spiels ist wirklich toll und bei den MMOs einmalig, aber irgendwann kommt leider die Ernüchterung (und damit meine ich nicht das ich den Content durchgespielt habe). Die Skills sind sich sehr ähnlich und die Items bieten auch keine Überraschungen mehr. Ich hoffe Funcom schiebt noch viele Gebiete mit knackigem Schwierigkeitsgrad nach und bessert PvP noch etwas nach.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 1. April 2014 - 14:27 #

Secret World hätte ein prima Solospiel abgegeben...

GameGeek Denter 06 Bewerter - 59 - 11. März 2017 - 23:41 #

The Secret World polarisiert, aber ich liebe dieses Spiel einfach. Ich habe auch eine Review und verschiedene Guides und Tipps und Tricks auf https://gamegeek-denter.de geschrieben.
Auf viele weitere spaßige Stunden mit TSW!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)