The Legend of Zelda - Breath of the Wild Test+

Groß, offen, richtig gut!

Benjamin Braun / 2. März 2017 - 13:00 — vor 12 Wochen aktualisiert
Links neues Abenteuer bricht gleich mit dutzenden Serientraditionen, liefert trotz mancher Tücken jedoch das faszinierendste und beste Zelda seit vielen Jahren. Es taugt definitiv zum "Systemseller" für Nintendo Switch.
The Legend of Zelda - Breath of the Wild ab 48,92 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal. Die im Handheld-Modus erstellten Bilder sind mit einem (H) gekennzeichnet. Die WiiU-Version lag uns nicht vor, unterscheidet sich aber spielerisch nicht.

Aus tiefem Schlaf erwachen wir in einem uralten Schrein. Wir sind müde und schwach, all unsere Erinnerungen sind verloren. Am Leib tragen wir nur ein abgenutztes Leibchen, aber auch einen sonderbar leuchtenden Stein, der uns auf unserer langen Reise durch das gefallene Königreich Hyrule noch gute Dienste erweisen soll. Doch zunächst gilt es herauszufinden, wer wir sind und was in der Welt außerhalb des Schreins geschehen ist. Welche Gefahren lauern dort auf uns? Und wie sollen wir nur unsere Gedächtnislücken wieder auffüllen? Denn nach unserem 100 Jahre währenden Schlaf sind wir ein wenig durcheinander.
 

Rette Zelda!

Das einst blühende Königreich Hyrule ist nicht mehr. Der Kampf gegen die "Verheerung Ganon" ging verloren. Die vier Recken, große Krieger der Orni, Zora, Goronen und Gerudo, sind tot. Die von den Recken gesteuerten Titanen und das Heer der mechanischen Wächter, deren defekte Überreste auf den Schlachfeldern die Zeit überdauert haben, verheert und vernichtet. Prinzessin Zelda stellte sich der Verheerung im Königsschloss in einem letzten Kraftakt entgegen. Alles ist verloren – oder vielleicht doch nicht?

100 Jahre nach dem Untergang erwacht der fünfte Recke aus einem langen Schlaf. Es ist der Hylianer Link, der vieles verlernt und noch viel mehr vergessen hat. Auf ihm ruhen die letzten Hoffnungen, die Verheerung doch noch zu beseitigen und die angeblich noch lebende Prinzessin Zelda zu befreien. Doch ein langer Weg liegt vor Link, der in alle Teile der Welt reisen muss, um die einst so mächtige Streitmacht wiederherzustellen und in die entscheidende Schlacht zu führen...
 
Zelda in einer von Links Erinnerungen.
Ihr merkt schon: The Legend of Zelda - Breath of the Wild wählt einen serientypischen Ansatz für seine Geschichte. Aber einige Dinge sind anders am parallel für Nintendo Switch und den Vorgänger WiiU erscheinenden Action-Adventure. Denn diesmal geht es in eine offene Welt, auf ein alles übergreifendes Thema wie Wind, Wasser oder Zeit wird außerdem verzichtet. Stattdessen spielen in Hyrule gleich mehrere solcher Themen eine Rolle, die ähnlich tief mit der Spielmechanik verzahnt sind. Wir haben das Abenteuer auf der Switch für euch getestet und verraten euch, weshalb es trotz des Bruchs mit mancher Serientradition ein exzellentes Spiel und ein Fest für Fans geworden ist, ohne in allen Bereichen perfekt zu sein.
 

Bereit für die offene Welt

Anders als in den früheren Teilen der Zelda-Reihe setzt Breath of the Wild auf eine offene Spielwelt, in der ihr entscheidet, wohin ihr reisen wollt. Grundvoraussetzung für diese Freiheit ist das Absolvieren der Hauptquests im Startgebiet. Im Rahmen dieser trefft ihr auf einen älteren Herren, der euch mit den wichtigsten Grundelementen der Spielmechanik vertraut macht. Ihr klettert also auf den ersten Turm, um Assassin's Creed-mäßig die Karte des aktuellen Gebiets mit eurem Shiekah-Stein zu synchronisieren. Er lehrt euch zudem, das Fernglas des Steins zu verwenden, mit dem ihr gleich mehrere Marker auf interessanten Orten oder Gebäuden platziert.
Die Weltkarte ist riesig, die Oberwelt besteht aus einem Stück.


In der Welt von Breath of the Wild gibt es allerdings weit mehr als nur diese Grundlagen zu berücksichtigen. Hyrule besteht nämlich aus klimatisch sehr unterschiedlichen Zonen. Während das Startgebiet südlich der großen Schlossebene von Hyrule noch ein überwiegend gemäßigtes Klima zeigt, befindet sich im Südwesten die Gerudo-Wüste. Tagsüber ist es dort brütend heiß. Ohne leichte Kleidung oder kühlende Nahrungsmittel wird die Hitze an Links Leben zehren. Im Hochgebirge wiederum ist es extrem kalt. Ohne Winterkleidung oder einer warme Suppe im Gepäck könnt ihr mit Hyrule-Gras oder gebratenem Wildfleisch die durch den Frost verlorenen Herzen nur notdürftig wieder auffüllen.
 

Learning by doing

Über die klimatischen Verhältnisse und andere Besonderheiten klärt euch Breath of the Wild zwar auf, wie beziehungsweise womit ihr euch gegen Hitze oder Kälte schützen könnt, müsst ihr aber größtenteils im Alleingang herausfinden. Hier und dort lernt ihr in Dörfern oder in kleinen Lagern  Rezepte für Eintöpfe im Dialog kennen, die beispielsweise eure Laufgeschwindigkeit oder eure Kälteresistenz erhöhen. Ihr müsst sie euch allerdings selbständig merken (oder besser aufschreiben), um sie später noch anwenden zu können. Ein Journal, in dem Informationen wie diese abgelegt werden, fehlt – lediglich einmal erhaltene Kampftutorials sind im Spiel abrufbar. Nachschauen könnt ihr geglückte Rezepte ausschließlich, so lange ihr die Mahlzeit noch nicht verputzt habt.

Das Kochen selbst fällt indes ebenfalls umständlicher aus, als es sein müsste. Habt ihr eine Feuerstelle samt Topf gefunden, müsst ihr die Zutaten über das Inventar zunächst in die Hand nehmen und dürft sie nach dem Verlassen des Menüs in den Topf werfen – vorausgesetzt, das Feuer unter dem Topf brennt bereits. Weshalb wir an der Kochstelle nicht einfach die Option „Kochen“ wählen und etwa bekannte Rezepte mit einem Klick umsetzen dürfen, muss man nicht verstehen. Aber derartige Komfortmängel sind rasch vergessen, wenn die triumphale Musik ertönt und damit bestätigt, dass wir eine sinnvolle Zutatenkombination gefunden haben.
 
Anzeige
Um das Gebiet der Goronen nahe des Todesbergs betreten zu können, benötigen wir Brandschutzmedizin. Hier hätten wir zudem besser den Bogen abgelegt. Da er aus Holz ist, fängt er nach kurzer Zeit Feuer und nimmt Schaden.
Christoph Vent Redakteur - P - 132160 - 2. März 2017 - 13:00 #

Viel Spaß beim Lesen des Artikels und Anschauen des Videos!

SaRaHk 16 Übertalent - 4503 - 2. März 2017 - 13:02 #

"Rette Zelda!" ... Zack, kaputt-gespoilert! Danke, Benjamin. :P

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 2. März 2017 - 13:02 #

Da konnte ich es mir jetzt nicht verkneifen, auf die letzte Seite zu schauen. Jetzt wird erst einmal gelesen. Wahnsinn :-D

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 2. März 2017 - 14:03 #

Hab ich auch als erstes gemacht ausnahmsweise. Und es ist das geworden was ich getippt hätte.

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2568 - 2. März 2017 - 14:07 #

Genauso ;)
Junge,Junge ...

euph 23 Langzeituser - P - 41895 - 2. März 2017 - 14:14 #

War auch, wie immer, mein erster Blick.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 2. März 2017 - 19:30 #

Ich guck ohnehin immer nur auf die Meinungskästen und die Contra-Liste.

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6530 - 2. März 2017 - 20:39 #

Same here. Den Test lese ich durch, wenn ich morgen abend viereckige Augen habe...

Specter 16 Übertalent - 5745 - 2. März 2017 - 13:02 #

Danke für den Test, GG! Ich überlege tatsächlich, mir in der nächsten Woche ein paar Tage Urlaub zu nehmen...

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1368 - 2. März 2017 - 13:03 #

Oh man soll ich es lesen...? Ich glaube dann muss ich meinen Skiurlaub absagen u mir die Switch holen. Scheint aufjedenfall e7n ausreichender kaufgrund zu sein. Und ich liebe eigentlich auch die reihe. Freue mich im laufe des Jahres es nachzuholen. Alle anderen viel Spaß un genießt es.

st4tic -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11088 - 2. März 2017 - 13:04 #

Jeah, der erhoffte Hit! Ich freu mich auf das Spiel und ihr bestätigt diese Freude :-)

Vielen Dank für den Test, den ich gleich in meiner Mittagspause in aller Ausführlichkeit lesen werde!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68856 - 2. März 2017 - 13:06 #

Sieht traumhaft aus!

Specter 16 Übertalent - 5745 - 2. März 2017 - 13:07 #

Wahnsinn: Die internationalen Wertungen wollen sich offenbar gegenseitig übertreffen - dagegen wird das Spiel mit der Wertung hier geradezu abgestraft ;)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 32354 - 2. März 2017 - 13:08 #

Holla! Gleich so gut? Dann allen Switch-Käufern viel Spaß!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 2. März 2017 - 13:52 #

Und allen U-Besitzern.

Giskard 13 Koop-Gamer - 1271 - 2. März 2017 - 16:53 #

Jo, habe das Spiel am 30. März bestellt... 2015(!)
Da war von Switch noch nicht die Rede.
Aber laut Amazon wurde es nun nach fast zwei Jahren endlich verschickt ;)
Bin gespannt und werde mir keinen Test durchlesen. Aber die Wertung finde ich schon mal gut!

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 2. März 2017 - 16:55 #

Meine Bestellung von 2014 ist gestern fehlgeschlagen, weil ich mittlerweile eine neue Kreditkarte habe. Zum Glück, immerhin wurde fast zeitglich die Limited von der Switch Version versendet :)

RoT 18 Doppel-Voter - 9343 - 2. März 2017 - 13:10 #

schönes video

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2645 - 2. März 2017 - 13:11 #

Wird die WiiU Fassung noch eine Art kleinen Nachtest bekommen?

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - 1931 - 2. März 2017 - 13:11 #

Jedes Zelda hat das Zeug zum System-Seller, insofern überrascht das Ergebnis nicht.

Interessant wäre allerdings die Qualität der Wii-U-Version.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20717 - 2. März 2017 - 13:49 #

Finde ich eher nicht. Dafür erfreut mich die Qualität diesen Teils. Zumal von dem üblichen Schema F abgewichen wurde.

BigBS 15 Kenner - P - 3056 - 2. März 2017 - 13:24 #

Uiuiuiuiuiuiuiui.....meine Version für die WiiU sollte grade zu Hause angekommen sein.

Das werden jetzt noch lange Stunden bis zum Feierabend.

Ich freu mich sehr drauf. Hoffe aber, dass es auf der WiiU nicht allzu viel schlechter aussehen wird, bzw. es zu sehr ruckelt.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5945 - 2. März 2017 - 13:26 #

:)

Mehr muss ich eigentlich nicht sagen.

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1561 - 2. März 2017 - 13:32 #

Für alle die sich für einen Direktvergleich mit der WiiU Version interessieren. Es gibt zwei Vergleichsvideos auf Youtube.

Das erste Video zeigt die ersten paar Minuten des Spiels. Das zweite geht etwas näher auf FPS und Ladezeiten ein.

Achtung Spoilerwarnung.

https://www.youtube.com/watch?v=se-NEt1rxBc
https://www.youtube.com/watch?v=-WKedAjitl0

Für diejenigen die sich die Videos nicht ansehen möchten und trotzdem wissen wollen was Sache ist. Die Unterschiede der beiden Versionen sind minimal.

NovemberTerra 12 Trollwächter - 1065 - 2. März 2017 - 16:21 #

Mich hat auch der Unterschied zur Wii U Version interessiert, leider wird das hier im test nirgends erwähnt. Auf anderen Seiten kann man aber nachlesen dass die Unterschiede nicht allzu dramatisch sind. Die Auflösung ist auf der Switch etwas besser, der größte Unterschied wäre wohl der Sound welches sich auf der Switch einfach natürlicher und vielfältiger anhört.

Wer eine Wii U hat braucht sich nicht extra für dieses Spiel ne Switch holen

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 2. März 2017 - 16:27 #

Mich würde mal interessieren, ob es tatsächlich stimmt, dass Nintendo alle Gamepad-Features der WiiU-Fassung entfernt hat, die zuvor noch in Videos zu sehen waren.

HAL9000 12 Trollwächter - P - 1023 - 2. März 2017 - 17:29 #

Das soll tatsächlich so sein. Man hat nur noch den TV-Modus mit schwarzem Gamepad bzw. natürlich den Gamepadmodus, wo gestreamt wird.
Find das auch ziemlich übel, weil man davon ausgehen kann, dass die WiiU-Version kastriert wurde, damit diese nicht die Bessere ist.

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 2. März 2017 - 18:40 #

Dann wundert es mich auch nicht, dass es erst mal keine Testmuster für WiiU gibt. In ein paar Tagen ist das dann nur noch eine Randnotiz, falls es von der Presse überhaupt thematisiert wird.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 2. März 2017 - 18:59 #

Vielleicht hat man auch alles aus der Wii U rausgeholt und keine Reserven mehr für einen Second Screen gehabt...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340460 - 2. März 2017 - 19:58 #

Kann man auch genau andersrum sehen: Es wäre bestimmt kein Problem gewesen, die Joy-Cons in einer speziellen Weise einzusetzen, und so "auf Switch bekommst du mehr" zu suggerieren. Dies wurde aber laut der Designer absichtlich unterlassen, weil es auf beiden Systemen genau dieselbe Spielerfahrung sein soll. Siehe dazu gerne auch meinen Report von gestern.

Kannst du jetzt natürlich den Entwicklern nicht glauben, aber nicht immer ist die negative Erklärung die richtige.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 20:13 #

Wir sind hier im Internet. *Natürlich* ist das alles nur eine Verschwörung, Betrug, Kundenabzocke – und im Zweifelsfall steckt Sony da sowieso auch noch irgendwie mit drin. Und Du bist selbstverständlich Teil der Verschwörung, was sich ja aber im Grunde auch eh von selbst versteht, schliesslich seid Ihr ja alle gekauft und so, siewissenschon. ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24392 - 2. März 2017 - 20:21 #

Laut 4Players soll sich das Spiel mit dem Pro-Controller deutlich besser steuern lassen. Wäre also kontraproduktiv gewesen irgendwie die Features Joycons einzubinden.

Zelda wurde doch damals explizit mit den Gamepad-Features beworben:
https://www.youtube.com/watch?v=SECWlFInyFM

Und gerade bei einer so großen Welt wäre eine Karte auf dem Gamepad sehr hilfreich gewesen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340460 - 3. März 2017 - 5:29 #

Wieso? Niemand, der einen Pro Controller hat, hat keinen Joy-Con. Und dass ein (damals noch) reines WiiU-Spiel mit dem einen WiiU-Standardextra ("uns fällt sonst nichts ein für das ach so tolle Gamepad, lass uns doch die Karte oder das Inventar drauf auslagern") beworben wurde, ist ja nun kein Wunder.

Gut möglich, dass die WiiU-Fassung kein Extra-Feature haben durfte, weil man Auswirkungen auf die Switchverkäufe befürchtete. Aber auch möglich, dass sie jeden Funken Rechenkraft für die 3D-Grafik wollten oder aus Prinzip keine Unterschiede wollten, wie es die Entwickler sagen. Ich weiß es nicht. Du weißt es ebensowenig.

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 2. März 2017 - 20:28 #

Es ist ein Unterschied, ob man es sich hypothetisch spart etwas zusätzlich zu machen oder ob man bereits existierende Features deshalb entfernt um "auf beiden Systemen dieselbe Spielerfahrung" zu bringen. Von diesen Features gibt es ja sogar Videos und der Chefentwickler hatte sie als Switch noch das ominöse NX war in den höchsten Tönen angepriesen. Was kümmert zudem den Besitzer der einen Plattform die Spielerfahrung auf der anderen? Warum nicht die technischen Vorteile beider Systeme ausnutzen?
Ich hoffe, die sind bei Nintendo doch wenigstens rot geworden, als sie dir das so begründet haben.

HAL9000 12 Trollwächter - P - 1023 - 3. März 2017 - 12:40 #

Hmm, aber mein zugegebenermaßen polemisches "Kastrieren" entspricht doch dann im Wesentlichen der Entwickleraussage "weil es auf beiden Systemen genau dieselbe Spielerfahrung sein soll". Ich lese da keine technische Notwendigkeit heraus und auch nicht, dass das Feature an sich schlecht gewesen wäre.
Es ist aus meiner Sicht schade, dass man nicht die individuellen Vorteile eines Systems nutzt. Ich hätte auch überhaupt nichts dagegen, wenn die Joycons speziell eingesetzt werden könnten. Bei Twilight Princess hatte sich doch auch niemand beschwert, dass die Bewegungssteuerung (die dort wunderbar funktionierte) bei der Wii-Version vorhanden war.

Interessanter Report btw. ;)

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1561 - 3. März 2017 - 16:45 #

Kann ich mittlerweile bestätigen. Der Second Screen wird nicht genutzt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 2. März 2017 - 16:48 #

Im Test steht, dass (bisher?) nur auf der Switch getestet wurde. Wie sollen sie also auf Unterschiede eingehen? Vielleicht gibt's ja irgendwann noch ein Update. Ist die Frage, ob Nintendo noch ein Review-Exemplar der WiiU-Version rausrückt. Sonst müsste sich GG extra dafür eins kaufen und ich weiß nicht, ob sich das lohnt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340460 - 3. März 2017 - 5:35 #

Wir haben keine WiiU-Fassung, wir haben aber eine angefragt. Ich persönlich finde es klasse, Zelda mit in die Badewanne nehmen zu können (dies bitte allegorisch verstehen, nicht wörtlich). Aber ich bin sicher, dass es auf der WiiU genau dasselbe spaßige Spiel ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 9:06 #

wörtlich würde ich dir aber zustimmen. die neue Zelda sieht schon lecka aus ^^

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 14:42 #

Das war doch eh nur Jörgs Ausrede, schließlich könnte Frau mitlesen ;)

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1561 - 3. März 2017 - 16:47 #

Solange deine Badewanne in Streaming Reichweite ist geht das auch mit der WiiU

NovemberTerra 12 Trollwächter - 1065 - 4. März 2017 - 5:57 #

Uhh das ist aber schon sehr doppeldeutig! Aber geraaade so noch mal gerettet!

Okay wenn kein Testmuster vorhanden ist kann man natürlich auch nichts für das andere System testen!
Vielleicht wird ja sobald möglich noch nen kleiner Kasten nachgeschoben ;-)

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 2. März 2017 - 13:36 #

Scheint ja ganz ok zu sein, eventuell hole ich mir dann doch die Sw... öhm... wuaaah, kann den morgigen Tag kaum mehr erwarten. Endlich wieder dieses Gefühl, wie damals, als ich noch jung war, die Zeit nicht mehr abwarten konnte, bis unter dem Weihnachtsbaum endlich das ersehnte Geschenk lag. Vorfreude steigt immer mehr. :)

EDIT: Auf metacritic ist der Schnitt derzeit (nach 37 Reviews) immerhin bei 98%. Ganz ok.

Specter 16 Übertalent - 5745 - 2. März 2017 - 14:10 #

Inzwischen sinds 49 Reviews bei MC. Die Metascore ist stabil geblieben. Ich sehe es wie Du: Ganz ok ;)

Brion Zane 17 Shapeshifter - P - 8224 - 2. März 2017 - 23:28 #

Stand 22:30, 61 Reviews, immer noch bei 98%.
Oh mann, glaube ich breche spontan mit meinem Vorsatz und steh doch morgens im Laden.

Specter 16 Übertalent - 5745 - 2. März 2017 - 23:37 #

... und von den 61 testenden Magazinen / Websites vergeben 37 glatt 100% bzw. 10/10. Unglaublich, aber wahr.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 3. März 2017 - 5:48 #

Bei den ganzen Reviews verstehe ich nicht, ob sie alle anderen Spiele ausblenden und nur Zelda als Maßstab nehmen und es dann soviel bedeutet wie "Es ist ein hervorragendes The Legend of Zelda, oder ob es wirklich auch so für sich steht

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 3. März 2017 - 7:42 #

Das ist eigentlich ganz einfach. The Legend of Zelda ist eines der wenigen Spiele heutzutage, welches wirklich.

Ein Skyrim mag z. B. in Parts besser sein, aber wenn du in Legend of Zelda ohne Aufgabe und ohne Hinweise durch die Länder reist, um Hinweise zu finden, wo sich das Master-Schwert befinden könnte, ist das einfach etwas anderes, als ein Standardleuchtschwert mit Feueraufladungen in Skyrim in Höhle Nummer 102 zu finden. ;-)

AlexCartman 15 Kenner - P - 2863 - 3. März 2017 - 8:33 #

Genau. Wirklich. :)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 3. März 2017 - 9:40 #

verschluckt ^^

"Emotionen erzeugt".

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 14:44 #

Also bei mir haben Videospiele (Abgesehen vom Spielspaß und etwaigem Hochgefühl, wenn ich eine schwere Stelle geschafft habe) noch nie großartig Emotionen hervor gerufen. Dafür bin ich da eigentlich nie involviert genug, anders als bei Filmen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 9:13 #

man muss auch bedenken, dass kaum andere marken in der jetzigen spieler- und auch redaktions-generation so einen nostalgischen stellenwert haben. da war Nintendo auch in den 80'ern und 90'ern einfach zur richtigen zeit da um eine entsprechende markenpopularität zu etablieren. sicherlich hätte das spiel auch ohne die Zelda-marke hohe wertungen eingefahren. aber diese häufung von optimal-wertungen denke ich hat dann schon einfach auch mit markenverbundenheit zu tun. da ist dann die emotionale schiene einfach schon gegeben, weil die spieler die zentralen figuren, die spielwelt und nicht zuletzt die musik kennen. neuere franchises haben es da schwer gegen die kindheitsgefühle anzukommen.

Specter 16 Übertalent - 5745 - 3. März 2017 - 9:45 #

Das sehe ich ähnlich. Der Kommentar z.B. von Giantbomb drückt genau dies aus: "This sense of wonder is something that I haven’t felt so strongly since I played A Link to the Past when I was seven years old. Ocarina of Time was able to capture some of that same magic in my teenage years. Now that I’m in my thirties, I don’t think that I expected it to be possible for a game to make me feel like that again."

Zaroth 16 Übertalent - P - 5482 - 3. März 2017 - 9:53 #

Das hört sich ja so an, als ob die erste Freundin des Autors, wenn sie jetzt plötzlich vor der Tür steht, auch eine 10/10 bekommen würde. Egal, wie sie sich entwickelt hat. Objektiv ist was anderes...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 3. März 2017 - 10:32 #

Nicht wirklich. Es gab ja auch einige Zeldas zwischen den genannten, die diesen "Sense of Wonder" offenbar nicht wiederbringen konnten (lese ich aus dem Zitat so raus und gilt auch für mich persönlich). Was BotW angeht hat sie sich offenbar genau richtig entwickelt. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340460 - 7. März 2017 - 13:02 #

Die Nostalgie ist mir relativ schnuppe. Klar, sie spielt schon mit rein bei so Dingen wie Kistenöffnen, aber sie ist nicht entscheidend für meinen Spielspaß oder dass ich es überhaupt spiele. Weder Wind Waker (gleicher Grafkstil!) noch Skyward Sword (letztes Konsolen-Zelda vor diesem) haben micht sonderlich angemacht. Mich macht Breath of the Wild als Spiel an, nicht als Nostalgietrip.

Das mit Spielwelt und zentralen Figuren stimmt so eh nicht, da fast jedes Zelda in Wahrheit eine neue Welt und neue Figuren und eine neue Story hat. Zelda und Link tauchen zwar in jedem Teil auf, aber im Prinzip sind es immer wieder neue Personen. Es sind quasi jeweils die Protagonisten des jeweiligen Zeitalters (wenn man Zelda als Protagonistin bezeichnen will).

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2471 - 2. März 2017 - 13:30 #

Mmmh, hol mir gleich meine bestellte PS4 ab. Da wird zum Jahresende wohl noch die switch dazustoßen. Hatte nicht erwartet, dass das neue Zelda sooo gut werden würde.

LeeRobo 15 Kenner - P - 3812 - 2. März 2017 - 13:31 #

Komischerweise bekomme ich meine Switch mit Zelda heute schon von Amazon. Will mich aber nicht beschweren. ;-)
Was freue ich mich! :-)

K-SNiff 10 Kommunikator - 376 - 2. März 2017 - 14:51 #

Ich wünche dir viel Spaß!

Solo Morasso 08 Versteher - 191 - 2. März 2017 - 15:34 #

Und ich bin neidisch! Meine kommt erst morgen... Warum auch immer du deine heute schon hast. Viel Spaß

euph 23 Langzeituser - P - 41895 - 2. März 2017 - 16:47 #

Amazon hat schon gestern mit dem Versand begonnen und da sind jetzt schon einige glücklich, die ihre Pakete heute schon bekommen haben.

euph 23 Langzeituser - P - 41895 - 2. März 2017 - 13:31 #

"Wartet bis 21 Uhr und fährt dann noch mal ins Büro, schließlich bleibt ein sattes 12-Stunden-Fenster zum Spielen von Zelda."

Hoffentlich hast du wenigstens die Überstunden aufgeschrieben ;-)

Christoph Vent Redakteur - P - 132160 - 2. März 2017 - 17:41 #

Nee, das war mir den Spaß wirklich wert.

AlexCartman 15 Kenner - P - 2863 - 2. März 2017 - 20:38 #

Außerdem müssen Überstunden vom Chef angeordnet und/oder genehmigt werden. :)

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4010 - 2. März 2017 - 13:34 #

Ho Ho Ho das ist mal ne Wertung.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 2. März 2017 - 13:45 #

Im Vergleich zu Super Mario Galaxy 2 eine Enttäuschung. ;-)

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4010 - 2. März 2017 - 15:34 #

Tjo, totaler Crash&Burn fuer Nintendo ^^

Kendrick 09 Triple-Talent - 335 - 4. März 2017 - 1:32 #

Nö, sorry, das hatte auch Skyrim. Sagt an und für sich wenig.

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 4. März 2017 - 1:36 #

Das sagt aus, dass das Spiel sehr gut ist. Ob es dir oder jemand anderem persönlich gefällt oder nicht, das ist dann wieder was anderes. ;)

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1368 - 2. März 2017 - 13:37 #

Jetzt bin ich wirklich gehypt. Ich werde mir definitiv ne switch holen und zelda gleich dazu. Träume...wie in den guten alten N64 Zeiten.

MacRamius 09 Triple-Talent - 304 - 2. März 2017 - 13:42 #

Geht mir genau so!

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 13:44 #

Mein Zelda kommt morgen an – dummerweise kann Amazon die eigentliche Konsole nur gerade nicht liefern. :-/

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33658 - 2. März 2017 - 13:46 #

Aber dafür kriegst du dann ja die bunten Joycons :)

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 13:55 #

Genau, dafür lohnt sich das warten. ;-)

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1368 - 2. März 2017 - 14:20 #

Na dann drücke ich dir die Daumen, auf das du nicht mehr lange warten musst.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33658 - 2. März 2017 - 15:45 #

Das sehe ich auch so :)

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 16:14 #

Laut neuester Infos vom Amazon Support könnte das noch bis zu zwei Wochen dauern, bis zum 17.03., wegen massiver Lieferschwierigkeiten.

Überlege gerade ernsthaft mir nun das neue Torment zu kaufen, denn man hat ja sonst nichts anderes mehr zu spielen. ;-)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10492 - 2. März 2017 - 16:53 #

Hab in Bremen(Innenstadt) mit den Jungs und Damen von Saturn und Gamestop geredet. Der Gamestop hat nicht eine(!!) Switch für den normalen Verkauf bekommen, gehen alle an die Vorbesteller(kA ob dort alle bediehnt werden können). Im Saturn gibts wohl nen paar, aber auch nicht sehr viele im freien Verkauf. Werden auch erst 100% ab morgen rausgegeben und auch nur hinter den Tresen, die haben keine Lust das sich die Leute, wie beim PS4 Release, alle auf die Konsolen stürzen und teilweise drauffallen. Zelda und Zubehör hatten sie heute scho hinter den Tresen, wird alles erst ab morgen verkauft. Darf morgen früh nicht in den Laden, sonst kauf ich mir beides und ich hab noch so viel zum Zocken.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 16:58 #

Sieh an, interessant.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 2. März 2017 - 17:04 #

Der Xxxxxx in unserer Innenstadt hat für den Direktverkauf satte 10 Teile übrig. Den Run tu ich mir morgen nicht an. Bin einfach zu alt dafür, obwohl ich sowas von Bock auf Zelda habe.
Bestellen geht bei amazon im Moment (Stand: vor 10 Minuten, kann auch schon wieder anders sein) wieder, aber vorraussichtliche Lieferung ist der 13.03.
Dann warte ich noch und bin mir sicher, vor diesem Datum noch irgendwo vor Ort was abgreifen zu können.

SirConnor 17 Shapeshifter - P - 6204 - 4. März 2017 - 18:39 #

Hab die Switch, nachdem ich sie idiotischerweise abbstellt hatte, wieder bestellt. Jetzt werd ich auf Ende März vertröstet... Konnte nicht warten, jetzt feiert meine WiiU mit Breath Of The Wild halt ihren Abschied. :-)

Das Spiel lädt gerade. Habs gestern verpeilt und kam erst jetzt dazu.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 4. März 2017 - 20:31 #

Das ist ja das Schöne: Man feiert erst den Abschied der U mit Zelda und holt sich ggfls. in ein paar Jahren das Spiel nochmal für die Switch.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 4. März 2017 - 20:33 #

Warum sollte man das denn machen?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15110 - 4. März 2017 - 20:35 #

Weil man einfach Bock drauf hat!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 4. März 2017 - 22:34 #

Was so mancher Konsolero toll daran findet, sich ein Spiel X-mal für verschiedene Plattformen zu kaufen, werde ich dann wohl nie begreifen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9655 - 4. März 2017 - 23:00 #

Wenn es gut ist, warum nicht? Ist eine Belohnung für die Entwickler und selbst würde man so ein Spiel so oder so öfters durchspielen. Habe z.B. GTA 5 auf drei Plattformen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 5. März 2017 - 0:49 #

Das kann noch so gut sein, ich zahl doch nicht doppelt oder dreifach.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 5. März 2017 - 1:10 #

Mußt du ja auch nicht. Ich kenn einige, die Baphomets Fluch oder die Monkey Islands auf iOS nochmal gekauft haben, eben weil sie es unterwegs nochmals spielen wollten. Gibt vielleicht auch einige, die es bei Zelda so halten könnten.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 5. März 2017 - 1:22 #

Du vergisst aber irgendwie, dass die Baphomet's Fluch Spiele ~3€ kosten, und nicht nochmal 60€.

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 5. März 2017 - 1:37 #

dir ist es nicht preis x wert, anderen schon. so schwer zu verstehn?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 5. März 2017 - 3:04 #

So schwer zu verstehen, dass der Preis irrelevant ist, weil ich aus Prinzip etwas dagegen habe, etwas zweimal zu bezahlen!?

Mir ist egal, ob Du es zweimal kaufst oder hundert mal. Rational erklärbar ist das trotzdem nicht.

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 5. März 2017 - 3:11 #

natürlich ist es rational erklärbar, nur siehst du es anders und bist absolut nicht offen für soetwas

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 5. März 2017 - 3:19 #

Na darauf bin ich aber jetzt gespannt!

SirConnor 17 Shapeshifter - P - 6204 - 9. März 2017 - 10:59 #

Fiktives Beispiel:
Last Of Us: Auf der PS3 für gut befunden, PS4 angeschafft, keinen Bock mehr die alte Konsole aufzubauen. Last Of Us Remastered gekauft, fertig. GTA5 oder oder oder..

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 9. März 2017 - 19:01 #

"Faulheit" ist also ein rationale Grund?

Tasmanius 16 Übertalent - P - 4824 - 9. März 2017 - 20:54 #

"Faulheit" ist ja wohl der rationalste Grund ever!

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 9. März 2017 - 21:01 #

Je älter man wird desto mehr fängt man an Bequemlichkeit und Einfachheit zu schätzen. :-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 9. März 2017 - 23:24 #

Wenns an meinen Geldbeutel geht, hört sich bei mir die Faulheit auf.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34007 - 2. April 2017 - 13:00 #

Meine Faulheit (je nach Anlass auch mit Lebensqualität zu ersetzen) ist mir dagegen eine Menge Geld wert.

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 2. April 2017 - 13:17 #

Faulheit ist einer der Gründe, weshalb ich die PS3 nie abgebaut habe...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9655 - 5. März 2017 - 1:58 #

Ist doch deine Entscheidung. Mir gefällt das Spiel so gut, dass ich damit kein Problem habe, es mir öfter gekauft zu haben. Gerade der Sprung bei mir von Xbox360 auf PS4 hat sich allein grafisch schon gelohnt. Spielerisch ist das Spiel eh top, von daher habe ich es für den PC auch noch gekauft. Und alle drei Versionen durchgespielt und bei einer nahezu alles gemacht (außer Multiplayer). Dagegen habe ich manche Spiele für 10€ gekauft, die ich als Fehlkauf werte, worüber ich mich mehr ärgere.

Und so geht es mir bei manch anderen Spielen auch. Viele Spiele habe ich hier als Retail, aber auch noch bei GoG gekauft. Einfach, damit ich die digital habe und weil ich GoG gut finde.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15110 - 5. März 2017 - 0:04 #

Wohl nicht, ist ja auch nicht notwendig.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 5. März 2017 - 0:48 #

Ich zitiere Blacksuns Beitrag:

> "Man feiert erst den Abschied der U mit
> Zelda und holt sich ggfls. in ein paar
> Jahren das Spiel nochmal für die Switch."

Also halt doch zweimal kaufen...!?
Oder kann man bei Nintendo endlich die (digitalen) Lizenzen auf die neue Hardware-Generation mitnehmen?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 5. März 2017 - 1:05 #

Also von der Wii konnte man seine digitalen Inhalte übertragen. Und bei Sony musste man z.B. ein Last of Us für die PS4 auch neu kaufen... Also alleine sind sie da nicht ;)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 5. März 2017 - 1:21 #

Nur weil die Konkurrenz das nicht besser macht, ist das Konzept noch lange nicht toll. Für ein simples Re-Release würde ich nichts zahlen. Und bei einem Remaster kommt es ganz auf den Preis und dementsprechend den Aufwand der überarbeiteten Fassung drauf an.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15110 - 5. März 2017 - 1:31 #

Mir wird langsam einiges klar! Ich meinte, dass es nicht notwendig ist, dass du kapierst, warum Leute Bock drauf haben, Titel zweimal zu kaufen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 5. März 2017 - 0:17 #

Ich spiele lieber ein gutes Spiel zwei mal, als meine Zeit mit dem Standard zu verbringen die größten teils aktuell raus kommt

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 5. März 2017 - 0:37 #

Und um es zweimal zu spielen, muss man es auch zweimal kaufen?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 5. März 2017 - 1:38 #

Bei GTA 5 habe ich das gerne getan

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 5. März 2017 - 2:40 #

Ist tatsächlich eines von der sehr überschaubaren Anzahl von Spielen, die ich mir ein zweites Mal gekauft habe und ja, das habe ich in diesem Fall auch gerne getan und nicht bereut.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 5. März 2017 - 0:51 #

Das kann jeder halten wie er will. Aber deswegen muss ich es ja noch lange nicht mehrfach kaufen!

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20717 - 6. März 2017 - 10:13 #

Hier könnte die Diskussion enden. Der eine findet etwas ok, der andere nicht, neue Argumente gibt es keine.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 4. März 2017 - 21:15 #

Wer aktuell noch keine Switch kaufen will oder kann, kann dann Zelda in ein paar Jahren nachholen. Wobei ich meine U nicht verkaufen würde, sind ja u.a. TWW und TP drauf.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 4. März 2017 - 22:34 #

Du brauchst ja nicht von "nachholen", sondern von nochmal kaufen.

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 2. März 2017 - 16:18 #

ich hab meine gestern abbestellt. die müssten also wieder eine da haben.

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1241 - 2. März 2017 - 13:42 #

Wooooasss??!? Keine 10?! Die Switch ist dem Untergang geweiht!

Kirkegard 19 Megatalent - 15726 - 2. März 2017 - 13:47 #

Meine Fresse, wer hätte das gedacht ^^
Da haben sie wohl (fast) alles richtig gemacht. Dann allen mal viel Spaß, die sich die Konsole holen :-)

Marulez 15 Kenner - P - 3301 - 2. März 2017 - 13:47 #

Oh der erste Switch -Test.
Der Grafikstil sieht echt fein aus.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4431 - 2. März 2017 - 19:23 #

Also doch ein Systemseller, sehr schön. Für einen Fan von Open-World-RPGs wie mich, der nach Witcher 3 Bedenken hatte, dass sich das Genre nicht mehr weiter entwickelt, ein Fest. Damit muss die Eventualität eines Switch-Kaufs tatsächlich neu beurteilt werden.

Benni2206 12 Trollwächter - P - 951 - 2. März 2017 - 13:50 #

Ein sehr schöner Test. Morgen habe ich die Switch auch endlich. Aufgrund meiner herrlichen Arbeitszeiten diese Woche, habe ich dann mal richtig Zeit um mir das Spiel lange genug am Stück zu geben :)

Golmo 16 Übertalent - 4239 - 2. März 2017 - 13:51 #

Bei meinem Händler (und bei vielen anderen in der Umgebung) ist das SPIEL (!) auch bereits ausverkauft! Heilige Scheisse, Nintendo is BACK !

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 2. März 2017 - 14:06 #

Ganz ruhig Brauner.

Just my two cents 16 Übertalent - 4654 - 2. März 2017 - 14:11 #

Haben die also 2-3 pro Laden Exemplare bekommen?

Mal ganz realistisch betrachtet. Jeder, der eine Switch kauft, kauft auch Zelda. Jemand, der keine Switch kauft, kauft auch kein Zelda. Entsprechend wird Nintendo auch die Auslieferungsmenge steuern - wenn das Spiel also ausverkauft ist, sagt das herzlich wenig aus...

Golmo 16 Übertalent - 4239 - 2. März 2017 - 14:13 #

Also der größte Schweizer Online Shop ist ausverkauft was normale Zelda Spiele angeht! Konsolen sind sowieso auch schon längst ausverkauft.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24392 - 2. März 2017 - 14:44 #

Ausverkauft ist Horizon - Zero Dawn hier auch. Der Händler hat nach eigenen Angaben 75 Stück bekommen. Nach dem No-Man's-Sky-Fiasko waren einige wohl vorsichtiger bei der Bestellmenge.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7610 - 2. März 2017 - 22:31 #

Aber das kann sich jeder auch digital im PSN-Store kaufen. Mir gefällt aber die Limited Edition sehr gut. Der Schuber fühlt sich toll an, das Steelbook und das Artbook sind auch schön gestaltet. Einziger Wermutstropfen: Wollte den USK12 Aufkleber abziehen... moment mal, da ist ja ein USK16 "Flatschen" drunter. Schnell wieder aufgeklebt.

PS: Zelda und die Switch. Ja das finde ich schon toll. Aber nur deswegen eine Konsole holen? Evtl. kann ich eine Switch + Zelda mal von nem Kumpel ausleihen wenn ich Urlaub hab.

JL2222 12 Trollwächter - - 1139 - 2. März 2017 - 13:53 #

Schöner Test. Nur noch 1 Tag warten :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 2. März 2017 - 13:53 #

Scheint ein guter Abschluss für die U zu werden.

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 2. März 2017 - 13:59 #

Irgendwie klasse: Ein grandioser Abschluss für die WiiU und ein grandioser Anfang für die Switch. ^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24392 - 2. März 2017 - 14:45 #

Genau wie Twilight Princess damals.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 3. März 2017 - 5:50 #

Wie wohl das erste "richtige" Zelda für die Switch aussehen wird? Das her ist ja "nur" ein Port

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 3. März 2017 - 6:51 #

Das werden wir wohl erst in frühestens 2-3 Jahren erfahren.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 13:54 #

Der Grafikstil ist richtig klasse geworden. Freue mich darauf, daß hoffentlich auch bald spielen zu können, so Amazon will.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 2. März 2017 - 14:01 #

Boah, dass es so gut abschneidet, hätte ich nicht gedacht. Und ich sehe mich schon heute Abend beim Elekronik-Fachmarkt meines Vertrauens vorbeischauen. Twilight Princess habe ich da nämlich auch schon am Abend vor dem offiziellen Release-Datum bekommen :)

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3552 - 2. März 2017 - 14:10 #

Vom Hauptkritikpunkt* der internationalen Presse** lese ich gar nichts bei Euch. Fake Review!***

* Cartridge schmeckt widerlich
** ein paar Youtubebubis
*** Danke für den Test

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 2. März 2017 - 14:23 #

Das hier ;)?
http://www.gamersglobal.de/news/127012/nintendo-switch-cartridges-schmecken-absichtlich-bitter

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3552 - 2. März 2017 - 14:40 #

Genau das. Andere Magazine haben das allen ernstes in die Zelda Review mit aufgenommen.

Janno 15 Kenner - 3472 - 2. März 2017 - 14:11 #

Hat derzeit eine Durchschnittswertung von 98% bei knapp 50 Reviews O_O

Hier wartet wohl tatsächlich ein Meilenstein auf uns. Freu mich RICHTIG auf morgen.

vgamer85 14 Komm-Experte - 2566 - 2. März 2017 - 14:19 #

Schönes Testvideo :-) Definitiv ein Pflichtkauf für Switchbesitzer

andreas1806 16 Übertalent - 4983 - 2. März 2017 - 14:25 #

Es ist Liebe ;)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 2. März 2017 - 14:25 #

Gott bin ich aufgeregt und die Bestellung wurde auch gerade versandt. Das wird ein Wochenende (und ein Urlaub direkt danach) :-D

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2568 - 2. März 2017 - 14:31 #

Da wünsche dir viel Spaß. Das ist ja ein perfektes Timing ;)

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 2. März 2017 - 14:28 #

Freut mich für Nintendo. Nach dem Lesen des Tests kommt mir die Wertung zwar aufgrund der Negativpunkte ein wenig zu hoch vor, aber ist wahrscheinlich auch Geschmackssache.

Golmo 16 Übertalent - 4239 - 2. März 2017 - 16:27 #

Ja, Geschmack sollte man schon haben.

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 2. März 2017 - 16:34 #

Danke für diese Erkenntnis Golmo.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 2. März 2017 - 18:24 #

Einsicht ist bekanntlich der erste Weg zur Besserung - Glückwunsch! ;-)

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5171 - 2. März 2017 - 14:28 #

2 Fragen...

1.) Wieso ist heute noch nicht Freitag?
2.) Wieso ist heute erst Donnerstag?

Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh..........

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 2. März 2017 - 14:31 #

Dem schließe ich mich an!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15110 - 2. März 2017 - 14:35 #

Weil du nicht auf den Marshall-Inseln lebst, ist doch ganz einfach ;)

Jadiger 16 Übertalent - 5124 - 2. März 2017 - 14:34 #

Also hat man wie ich es mir schon dachte den Hauptteil eines Zeldas weggelassen die Dungeons. Jetzt gibt es 120 Mini Dungeons und wo bitte ist das noch ein Zelda wenn das Haupt Gameplay der Reihe weg ist?
Wenn man eine 25 Jahre alte Serie bestandteile komplett verändert ist es einfach kein Nachfolger mehr sondern ein anderes Spiel mit Zelda überzug. Weil Spieltechnisch hat das doch wenig mit den Zelda teilen davor zutun, würde man den Zelda aspekt raus nehmen es würde nicht mal auffallen.

Es ist eher ein komplett neues Spiel wie ein Zelda nachfolger den es macht sovieles anderes das man nicht mehr von einem Nachfolger reden kann. Einerseits ist das gut wenn ein gutes Spiel raus kommt anderer Seites heißt es wo sind meine Dungeons also wo ist mein Zelda. Wenn man schon so krasse veränderungen macht dann sollte man es auch anderes nennen, ist meine Ansicht, weil es nur Zelda heißt wegen den verkäufen. Aber es hätte genauso gut funktioniert ohne Zelda und keiner hätte vermutet das es eines sein soll. Aber die Switch braucht ja einen großen Namen mit einen anderen Namen hätte es nicht halb soviel Hype erzeugt. Was mich aber wirklich stört man kann nicht einfach eine Serie komplett umbauen das Hauptelement raus schmeißen und dann sagen es sei ein Nachfolger. Das wäre so als ob Mario auf einmal mit Shotgun durch die Levels rennt und nicht mehr springen kann.
Klar hätte man Zelda modernisieren müssen, aber nicht so das man das Haupt Gameplay der Reihe rausschmeißt.
Es ist bestimmt ein gutes Spiel aber ein wirklicher Nachfolger eben nicht und genau das ist schlecht weil das könnte bedeuten das es kein wirkliches Zelda mehr geben wird.

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 2. März 2017 - 14:39 #

Respekt! Selbst jetzt noch Negatives finden, das muss man erstmal hinbekommen. :D ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 2. März 2017 - 14:45 #

Die alte Zelda-Formel war aber auch langsam ausgereizt. Ich habe das Gefühl, BotW ist ein ähnlich großer Evolutionsschritt in der Zelda-Reihe, wie es damals der Schritt von 2D zu 3D in OoT war. Keines der Zelda-Spiele seitdem konnte in mir wieder diese besondere Faszination auslösen, wie es OoT tat (es waren natürlich trotzdem sehr gute Spiele). BotW sieht so aus, als könnte es das tun.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 2. März 2017 - 14:46 #

Mal schauen, ob der Wegfall des klassischen Designs eher gut oder schlecht ist? Anscheinend sehen das die ersten Tests ja nicht so.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 14:52 #

Gratuliere, Du machst Deinem Ruf echt alle Ehre.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1368 - 2. März 2017 - 23:26 #

Haha...so siehts aus. Wir könnten sein Kommentar jetzt durch Argumente angreifen, aber bei ihm ist es leider zu spät.

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2568 - 2. März 2017 - 14:56 #

Diese Diskussionen gibt's doch seit es Spieleserien gibt. Also ich freue mich schon wenn sich spielerisch was weiterentwickelt und bisher kein (!) Test - soweit ich weiß - kritisiert, dass das nun kein Zelda mehr sei.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9655 - 2. März 2017 - 16:47 #

Bei der Gamepro schreibt es Kai Schmidt in seinem Meinungskasten:

"Breath of the Wild ist mehr wie ein herkömmliches Action-Rollenspiel und fühlt sich zunächst gar nicht nach einem richtigen Zelda an. Ich will nicht looten und craften, sondern einfach nur mehr vom alten Spielprinzip. Es ist mir wirklich schwergefallen, aber letztlich habe ich mich dann doch noch mit dieser Umstellung arrangieren können und Breath of the Wild als das genossen, was es ist: Kein (für mich) richtiges Zelda, aber ein höllisch gutes Action-Rollenspiel."

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 2. März 2017 - 17:09 #

Selten so ein blödes Fazit gelesen. Danke dafür. Er musste sich also damit arrangieren, dass sich die Serie weiterentwickelt und nicht da stecken bleibt wo es Mario noch tut

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10492 - 2. März 2017 - 17:11 #

Da stimme ich dir zu!

DomKing 18 Doppel-Voter - 9655 - 2. März 2017 - 17:21 #

Ich finde schon, dass man auch Weiterentwicklung kritisieren kann. Vor allem, wenn sie in Richtung der Standard-Open-World-Games geht.

Ich selber habe nie ein Zelda gespielt und als ich mir das Testvideo angesehen habe, dachte ich mir auch, dass es sehr nach Standard-Ware aussieht. Auf Türme klettern, einigermaßen leere Welt, Crafting, Looten. Die Schreine sehen ganz interessant aus, sind aber im Prinzip auch nur Minigames.

Oder kurz: Mich spricht Zelda nur mittelmäßig an, obwohl ich gerade actionlastigere RPGs eigentlich mag.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 3. März 2017 - 1:14 #

Wundert mich bei dem Redakteur nicht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24392 - 3. März 2017 - 1:36 #

Heh, nix gegen Kai Schmidt!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 3. März 2017 - 1:47 #

Ich konnte ihn noch nie leiden. Ganz ehrlich: Gäbe es die GamePro nicht mehr ... ich bezweifle, dass Kai noch irgendwo anders als Redakteur unterkommen könnte.

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5906 - 3. März 2017 - 0:40 #

Wenn man Zelda erst mit 3D-Zeldas begonnen hat, könnte man diesen Eindruck gewinnen. Ältere Zelda-Fans sehen hingegen die Rückkehr zu den NES-Wurzeln.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3552 - 2. März 2017 - 14:58 #

Oder es läuft wie mit Tomb Raider. Ein Neustart der vieles umwälzt und beim nächsten Teil bewegt man sich wieder ein paar Schritte in die alte Richtung. Schließlich gab es auch ein A Link between Worlds und somit nochmal ein klassisches 2D Zelda. Nintendo hat da eine gute Historie, die vergessen die "klassischen" Fans schon nicht komplett.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 3. März 2017 - 16:18 #

Sag das mal den Metroid-Fans! ;-)

BigBS 15 Kenner - P - 3056 - 2. März 2017 - 15:35 #

Mit Jadiger wird alles "madiger".

Sorry, fiel mir nur grade ein..:-)

Ich bin ehrlich ganz froh, dass sie sich endlich vom "alten" Desgin abgewandt haben.
Die letzte Zeldas habe ich nie wirklich weit gespielt. Haben mich kaum richtig gepackt.
Das neue dagegen schaut, was die Spielmechanik angeht, frisch und neu aus.

Ich freu mich auf nachher...dann kann ich es endlich anspielen.

euph 23 Langzeituser - P - 41895 - 2. März 2017 - 15:34 #

LOL - und FIFA ist auch kein FIFA mehr.

Rafael Sägemehl 15 Kenner - 3511 - 2. März 2017 - 20:56 #

Stimmt. Ohne Bestechungen, Hinterzimmer-Mauscheleien und Spielmanipulationen ist mir das wirklich kein ECHTES FIFA. :)

AlexCartman 15 Kenner - P - 2863 - 2. März 2017 - 20:59 #

Ich sehe das gespalten. Einerseits vermisst man natürlich die ewig gleiche Zelda-Formel. Hat ja auch irgendwie was Beruhigendes, wenn man schon weiß, wie der Hase läuft. Andererseits habe ich auch nichts dagegen, wenn sich eine Ikone wie Zelda mal weiterentwickelt. Immer mehr vom Gleichen wird irgendwann auch öde.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2476 - 2. März 2017 - 14:36 #

YES; YES; YES! Genau das was ich mir erhofft hatte! Und wie ich vorhin gesehne habe liegt deo Switch inklusive Zelda schon bei mir zuhause und wartet auf mich. Ich glaub ich muss heute drinngend Überstunden abbauen! :-)

tailssnake 13 Koop-Gamer - 1280 - 2. März 2017 - 14:38 #

Habt ihr auch wie Wii U Version getestet?

Schade das Nintendo jetzt auch auf den Zug aufgesprungen ist seine Spiele für 70€+20€ DLC zu verkaufen.

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 2. März 2017 - 14:40 #

Fünfter Satz im Test. Nein. Ist aber inhaltlich gleich.

tailssnake 13 Koop-Gamer - 1280 - 2. März 2017 - 14:45 #

Danke, da war ich wohl etwas blind.
Mir ging es aber nicht um den Inhalt, sondern ob die WiiU Version irgendwelche Probleme macht.

PeterS72 15 Kenner - P - 2848 - 2. März 2017 - 14:52 #

Mögliche Probleme mit der Wii U würden mich auch sehr interessieren, da bei uns die Anschaffung für Wii U geplant ist.

4players hatte gestern ein Vergleichsvideo verlinkt, bis auf kleinere Unterschiede in der Grafikqualität erschien es soweit man das erkennen konnte identisch. (Schlechtere Grafikqualität definiere ich jetzt nicht als "technische Probleme" im engeren Sinne).

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24392 - 2. März 2017 - 14:47 #

Wird im Laufe des Jahres zusammen mit der Switch gekauft.

K-SNiff 10 Kommunikator - 376 - 2. März 2017 - 14:54 #

Liest sich echt mega gut.
Ich werde bis zum ersten Bundle warten.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5041 - 2. März 2017 - 14:59 #

Noch 27 Stunden ...

Der Hypetrain überrollt mich gerade :)

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14084 - 2. März 2017 - 15:10 #

Das wird mein Winter-Titel!

Olipool 16 Übertalent - 4052 - 2. März 2017 - 15:18 #

Türme? TÜRME?? Und Quicktravel? Whyyy??? Warum baut man die Welt oder Quests nicht mal so, dass Quicktravel gar nicht nötig ist? Man macht sich doch nur die Welt damit kaputt. Wenn ich mir z.B. Ori mit Quicktravel vorstelle, dann wäre das nicht das tolle Erlebnis gewesen, das ich damit hatte.

Danke für den Test, gleich mal bei Amazon nach ner Switch geschaut und selbst da ist sie aus. Wooot? Na spätestens wenn es sie wieder gibt, am besten im Bundle, ist sie fällig.

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 2. März 2017 - 15:20 #

online bei media markt gab es sie glaub ich noch

Olipool 16 Übertalent - 4052 - 2. März 2017 - 15:38 #

Oh ja, danke für den Tipp!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 3. März 2017 - 1:17 #

Sei doch einfach so konsequent wie ich und ignoriere stur die Schnellreise ;)

Olipool 16 Übertalent - 4052 - 3. März 2017 - 11:32 #

Tjaaa wenn das mal so einfach wäre...wer ein Schnellreisesystem im Spiel hat, egal ob vorab eingeplant oder nachträglich eingebaut, der entwirft seine Spielwelt eben anders, weil er davon ausgehen kann, dass Leute die Schnellreise auch nutzen werden. Darum muss man sich weniger Gedanken machen, wie man seine Quests örtlich verteilt. Vielleicht ist es im richtigen Open-World-Spiel auch sehr schwierig auf so etwas zu verzichten. Ein Ansatz, die Langeweile beim Backtracking zu vermeiden, ist ja z.B. solche Zufallsbegegnungen einzubauen, aber das ist meist nur Popcorn am Wegesrand.
Mir hat z.B. in Skyrim immer gut gefallen, wie die Dungeons gebaut waren, es gab am Ende nie ein langes Backtracking sondern meist eine Abkürzung zum Ausgang. Ebenso gut funktioniert das in Metroidvanias. Aber das beste wäre wirklich auf die Notwendigkeit langer Reisen zu verzichten oder wenn, dann diese zum echten Spielinhalt zu machen. Beispielsweise könnte man, wenn man in einer Quest den Auftrag hat den König in der weit entfernten Hauptstadt um Rat zu fragen und danach mit der Auskunft ins Dorf zurück zu kehren, es so gestalten, dass man sich den Hinweg selber suchen muss, auf dem Weg ein paar Quests hat, die in die richtige Richtung führen und auf dem Rückweg findet sich eine Gruppe von Aussteigern, die gerne auf Land umsiedeln wollen und einen Führer brauchen. Das ganze dann aber nicht in der Form "Ich laufe vorne weg und der Rest kommt hinterher und bleibt hoffentlich nicht an irgendwelchen Bäumen hängen" sondern viel intensiver, dass man Konflikte schlichten muss, die Leute kennen lernt, Wegelagerer beseitigt (nicht Zufallskämpfe sondern man sieht aus Entfernung Rauch, lässt den Treck warten, schleicht sich an, belauscht, findet einen Schleichweg oder meuchelt nacht die Bande weg) etc.

Landario (unregistriert) 2. März 2017 - 15:18 #

Hallo,

ich verstehe nicht was an dem Teil so sensationell sein soll im im Vergleich zu anderen Handhelds z.B der VITA. Kann man ebenfalls an einem TV anschließen....

Und ich war ewig Nintendo-Fan. Aber nur wegen Nintendo eigenen Neuauflagen Nummer xxx (Mario, Mario Kart, Zelda etc etc) eine "Konsole" für mit sinnvollen Zubehör (Pro-Controller!) 500 Euro +...naja...

Das Teil gibts Weihnachten 2017 im Paket mit Zela für 199 Euro im Angebot :-)

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 15:29 #

"z.B der VITA. Kann man ebenfalls an einem TV anschließen...."

Kann man nicht. Du verwechselst das mit PS TV.

Goldfinger72 15 Kenner - 3132 - 2. März 2017 - 15:31 #

Wieso im Vergleich zu anderen Handhelds? Die Switch ist kein Handheld.

tailssnake 13 Koop-Gamer - 1280 - 2. März 2017 - 15:41 #

Doch, da einige Spiele die Nutzung als Handheld verlangen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 2. März 2017 - 16:11 #

Genauso gibt es auch Spiele die man nicht im Handheld Modus spielen kann, und jetzt?

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 2. März 2017 - 20:35 #

Hö? Gibt es wirklich Spiele, bei der die Switch nur als TV-Konsole funzt? Oder meinst du Spiele wie "1,2 Switch", die auch gänzlich ohne Bildschirm funktionieren?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11518 - 2. März 2017 - 21:11 #

Just Dance 2017

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 2. März 2017 - 22:32 #

Just Dance z. B.

Halt alle Spiele, die zwingend die Bewegungssteuerung benötigen

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 2. März 2017 - 23:06 #

Danke euch beiden. :) Aber kann ich bei solchen Spiele nicht auch einfach den Screen nutzen und die JoyCons abmachen? Brauche ich da echt einen TV und muss die Switch daran anschließen? Gerade solche Spiele, die sich als Partyspiele eignen, wären doch dafür prädesiniert, die Switch als Handheld irgendwohin zu holen, auch dort wo es keinen Fernseher gibt. Z.B. bei so ner Trailer-Gartenparty...

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 3. März 2017 - 7:59 #

Doch natürlich, nur ist es dann nicht mehr im Handheld Modus (sondern im Tisch Modus).

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 3. März 2017 - 10:40 #

Achso, ok. Missverständniss meinerseits. Gibt für mich nur den TV-Modus (muss ich an einen Fernseher anschließen) und den Handheld-Modus (kann ich überall mit hinnehmen). ;)

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2568 - 2. März 2017 - 16:16 #

Das ist so ... nerdig ;)

Goldfinger72 15 Kenner - 3132 - 3. März 2017 - 10:28 #

Nein, ist sie nicht.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 16:17 #

Das ist halt auch ein wenig eine Frage, wie man die Switch betrachtet. Für die einen ist es eine normale Konsole, für mich persönlich ist es der Nachfolger zum 3DS und quasi ein Handheld, den ich auch an den Fernseher anschliessen kann. Auch wenn ich sie vermutlich die meiste Zeit am TV nutzen werde, sehe ich sie halt trotzdem eher als Handheld, weswegen ich auch keine Probleme mit zB. der geringeren Leistung im Vergleich zu einer PS4 habe.

Goldfinger72 15 Kenner - 3132 - 3. März 2017 - 10:30 #

Nintendo selbst möchte die Switch ja als Konsole und nicht als Handheld verstanden wissen. :-)

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 3. März 2017 - 11:09 #

Das stimmt, aber vermutlich nur weil sie sich den 3DS als Hintertürchen offen halten wollen, falls die Switch nicht der Erfolg wird, den sie sich erhoffen. Falls die Switch ein Knaller wird, werden sie den 3DS vermutlich schneller fallen lassen als man "1-2-Switch" sagen kann und ab dann die Switch als Hybrid-Konsolen und neuen Handheld bezeichnen.

AlexCartman 15 Kenner - P - 2863 - 4. März 2017 - 1:27 #

Sehe ich auch so, aber ohne Software kein Knaller.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 2. März 2017 - 15:32 #

"Das Teil gibts Weihnachten 2017 im Paket mit Zela für 199 Euro im Angebot :-)"

Träum weiter...

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 2. März 2017 - 16:45 #

lol... und unter welchem der bekannten Nintendo-Hasser-Namen bist Du hier registriert?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 2. März 2017 - 15:20 #

aber hallo, das klingt doch grandios. da bin ich mal gespannt auf die WiiU-version.

Goldfinger72 15 Kenner - 3132 - 2. März 2017 - 15:29 #

Liest sich ja wirklich super! Nur für Zelda alleine werde ich mir jedoch keine Switch kaufen. Mal schauen, was da im Laufe des Jahres noch an anderen Titeln erscheinen wird. Dann könnte es vielleicht noch etwas werden.

Retrofan (unregistriert) 2. März 2017 - 15:48 #

Scheint doch ein gutes Spiel zu sein. Nur für ein gutes Spiel lohnt sich die Anschaffung der neuen Nintendo Konsole kaum. Veraltete Technik, zu hoher Anschaffungspreis insbesondere des Zubehörs usw.

Ich wundere mich nur wie viele Tester bei einen solchen Titel Ihr Augenmaß verlieren. Zelda ist bestimmt ein gutes Spiel aber warum fliessen in die Wertungen nicht die selben Negativpunkte in die Wertung ein wie bei anderen "NORMALEN SPIELEN"??? Z. B. heftige Slowdowns, Grafik popups, UBI Soft Spielelemente und so weiter. Die Spielwelt ist bei weitem nicht so detailliert wie die von Skyrim, Fallout 4 und Horizon. Wo sind die tierischen Bewohner der Welt. Für mich sah die Welt doch in Vergleich zu anderen openworld Spielen doch leer aus.

Aber diese Ungereimtheiten gibt es ja schon seit Ewigkeiten. Ich freue mich jedenfalls schon mal das eine oder andere Stündchen bei einer Freundin am Wochenende Zelda zu zocken aber um eine tote Konsole zu kaufen ist das neue Zelda bei weiten nicht wert.

Wesker 14 Komm-Experte - P - 1839 - 2. März 2017 - 16:33 #

"heftige Slowdowns, Grafik popups"

Welche Sau, verzeihung, interessiert sich für Slowdowns und Grafikpopups. Jeder Konsolenspieler ist es seit Jahren gewohnt, mehr oder weniger.

Just Cause 3 hat auch eine Performance unter aller Sau und das Spiel macht trotzdem verdammt viel Spaß.

GG vergibt eine Spielspaß-Wertung und keine "Wir rechnen mal herum". Der Spielspaß steht immer noch vor allem.

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 2. März 2017 - 16:35 #

Da würde ich widersprechen. Die Performance von just cause 3 hat mir den Spielspaß ordentlich verhagelt.

Wesker 14 Komm-Experte - P - 1839 - 2. März 2017 - 16:50 #

Das ist natürlich subjektives Empfinden, das ist ganz klar.
Ich bin auch nur etwas aus der Haut gefahren, weil ich diese Diskussion ständig mit einem Kumpel führe, der mich wieder zum PC bewegen will, weil 4k und 60fps und und und.

Mir langt: "Ich kann das Spiel spielen."

:D

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - 1931 - 2. März 2017 - 19:22 #

Auf dem PC läuft das einwandfrei. Und das per Steam-Link.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 2. März 2017 - 19:27 #

Die PS4-Version hat ziemlich starke technische Probleme. Wurde aber irgendwie nicht so drüber berichtet, wurde überall nur die PC-Version kritisiert, mit der ich aber auch keine Probleme hatte.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 2. März 2017 - 19:30 #

Ja, die Just Cause 3 lief auf den Konsolen ungefähr so wie Arkham Knight auf PC. Das war echt grausig -_-

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 19:37 #

Also ich für meinen Teil hatte definitiv eine Menge recht harsche Kritik zur PS4 Version gehört.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 2. März 2017 - 19:48 #

Also hier im GG-Test auf jeden Fall schonmal nicht. ;) Wo hast du die Kritik denn gesehen? In Tests oder Berichten von anderen Spielern?

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 19:51 #

Ich glaube vor allem in Podcasts und vielleicht auch in einem Test oder so. Hey, ist ja jetzt auch schon ein wenig her. ;-)

AticAtac 14 Komm-Experte - 2194 - 2. März 2017 - 16:44 #

Ganz einfach: dir fehlt eindeutig die Nintendo-Fanboy-Brille!

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5906 - 3. März 2017 - 0:45 #

Veraltete Technik zum hohen Anschaffungspreis - kritisiert vom User "Retrofan".

Kendrick 09 Triple-Talent - 335 - 4. März 2017 - 1:47 #

"Z. B. heftige Slowdowns, Grafik popups, UBI Soft Spielelemente und so weiter. Die Spielwelt ist bei weitem nicht so detailliert wie die von Skyrim, Fallout 4 und Horizon."
Nix davon weißt du ganz genau und wie es sich anfühlt.

"Wo sind die tierischen Bewohner der Welt. Für mich sah die Welt doch in Vergleich zu anderen openworld Spielen doch leer aus."
Was, Tiere? Wo, welche? Darauf wird's ja wohl am allerwenigsten ankommen. Und wer weiß ob es überhaupt stimmt, wenn es schon so ein komischer Punkt ist.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 4. März 2017 - 13:34 #

Also was die tierischen Bewohner in Skyrim angeht: meinst Du den Fuchs, der mir ca alle 5 Minuten über den Weg gelaufen ist?

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 4. März 2017 - 14:22 #

Hab in diesem Zelda schon genügend Tiere gesehen... die Eichhörnchen, die vom Baum schnell runterklettern, wenn ich dort hinauf will, Schmetterlinge, Vögel und Co.

Der eine oder andere sollte vielleicht mal wieder in einen echten Wald gehen und zählen, wieviele Wildschweine, Rehe, Füchse und andere Tiere ihm so begegnen. ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 2. März 2017 - 16:02 #

Na toll jetzt hab ich Lust und der Mediamarkt in Köln der meine Vorbestellng hat rückt diese erst morgen raus

Esketamin 15 Kenner - P - 2973 - 2. März 2017 - 16:12 #

Klingt toll und der Test liest sich schön. Das lange Warten scheint sich ja gelohnt zu haben.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1929 - 2. März 2017 - 16:20 #

so sehr das neue zelda mir in den fingern juckt, so sehr hasse ich kurzlebige waffen und ausuferndes inventarmanagment.

es wir wohl darauf rauslaufen, dass ich mir die switch mit zelda erst im bundle zur ersten preissenkung hole(also um weihnachten) - immerhin verkaufen die den procontroller extra für teuer geld, das mmn schon ziemlich an wucher grenzt.

Golmo 16 Übertalent - 4239 - 2. März 2017 - 16:30 #

Möchte den Test aus Gründen nicht lesen, mich interessieren nur so ein paar kurze Details - den Rest würde ich lieber selber erleben;

Wie lange ist die Spielzeit?
Gibt es danach noch Aufgaben oder sowas wie New Game + etc. ?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 2. März 2017 - 16:38 #

Im Wertungskasten steht "Hoher Soloumfang (40 Stunden plus)". Allerdings irritiert mich der Punkt schon ein wenig, da es ja keinen Multiplayer oderso gibt?!

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 2. März 2017 - 16:39 #

Vorhin habe ich z. B. gelesen: 50 Stunden Spielzeit und Komplettierung von 21%

Giskard 13 Koop-Gamer - 1271 - 2. März 2017 - 17:00 #

Naaaja, das sagt ja mal gar nix.
Wie viele Spiele ich schon durchgespielt habe und dann stand da was von 30% oder so.
Dieser ganze Sammelquatsch hat mit Spielumfang nix zu tun.
Nicht selten muss man das SPiel ja auch mehrfach durchspielen um wirklich 100% zu bekommen...

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 2. März 2017 - 17:10 #

njaaa, wobei die Komplettierei bei Zelda immer gut gemacht war. Ich bin nämlich eigentlich notorischer Hauptquest-Purist, aber die Herzteilsuche mit Minispielen oder die Verbesserung von Items oder auch die Mini-Hyrule-Warriors-Dungeons - das war zwar nicht nötig, aber echt gut gemacht und alles andere als Füllmaterial.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4564 - 2. März 2017 - 17:12 #

Was verstehst du unter Spielzeit. Laut Nintendo kannst direkt zum Endgegner laufen und wenn du ihn mit 3 Herzen schaffst ist das Spiel in 20min vorbei.

Wie bei jeden Sandbox Game ist die Spielzeit genauso lange wie du Spaß am Spiel hast.

Specter 16 Übertalent - 5745 - 2. März 2017 - 17:28 #

... bin gespannt auf Meldungen wie "Speedrunner spielt Zelda - BotW in 60 Min. durch".

Giskard 13 Koop-Gamer - 1271 - 3. März 2017 - 11:54 #

Da gebe ich dir recht.
Die Aussage "20% nach 50 Stunden Spielzeit" suggeriert nur eine Spielzeit von 250 Stunden. Und das halte ich für den Durchschnittsspieler für Quatsch.
Auch wenn der ein oder andere vielleicht länger Spaß mit Zelda haben wird.

Specter 16 Übertalent - 5745 - 2. März 2017 - 17:26 #

Aus dem Test von IGN.com: "And even after I’ve spent more than 50 hours searching the far reaches of Hyrule, I still manage to come across things I haven’t seen before. I’ll easily spend 50 to 100 more trying to track down its fascinating moments."

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 2. März 2017 - 17:17 #

Wenn ich hier so querlese, ist vorbestellen doch nicht so dämlich ;). Mir warf man letztens noch vor, Engpässe bei Release gibt es nicht.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 2. März 2017 - 17:19 #

Es gibt ganz seltene Fälle, wo vorbestellen nicht dämlich ist. Ein neues Zelda gehört definitiv dazu. ;-)
Skyward Sword hatte ich mir seinerzeit auch in der Limited Edition vorbestellt, denn die goldene WiiRemotePlus musste ich einfach haben.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 2. März 2017 - 17:37 #

für videospiele gilt die aussage ja auch, für spielzeughersteller allerdings nicht ^^

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 2. März 2017 - 18:03 #

Da bist du jetzt aber beruhigt, dass du letztendlich doch noch irgendwie Recht behalten hast, stimmts? :P Das Spiel gibts übrigens auch digital, da ist es nicht ausverkauft.

gamalala2017 (unregistriert) 2. März 2017 - 17:31 #

Vergesst dieses Spiel. Den 2D Prototyp finde ich knuffliger da dieser mehr ans Kern/Gameplay geht. Oder zumindest würde wenns denn ein echtes NES Game wäre :(

Soulman 15 Kenner - P - 2854 - 2. März 2017 - 17:34 #

Hab nur die Wertung und die Meinungskästen angeschaut. Will das alles selbst erleben und erkunden. Kanns kaum noch erwarten, obwohls erst Samstag früh losgehen wird, da Amazon wohl wieder nit Hermes versendet und die immer erst nach 18 Uhr hier vorbeischauen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7373 - 2. März 2017 - 18:01 #

Lalala, morgen kommt die Switch an :) Das einzige Problem ist Horizon Zero Dawn, das so verdammt gut ist und mit Zelda um meine Zeit konkurriert. First World Problems. :)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10492 - 2. März 2017 - 18:11 #

Musst dir wohl im März Urlaub nehmen^^

Soulman 15 Kenner - P - 2854 - 2. März 2017 - 22:29 #

Geht mir genauso. Ich werde in Zelda mal am Wochenende reinschauen und dann Horizon weiterspielen. Und zum Glück habe ich tatsächlich in einer Woche 14 Tage Urlaub.

Extrapanzer 13 Koop-Gamer - P - 1700 - 2. März 2017 - 18:20 #

Wie gut, dass ich bisher nur Spirit Tracks an- und durchgespielt habe. So kann ich für eine Dosis Zelda eines der alten Module frisch erleben, ohne vom Hype-Train überfahren zu werden, oder von diversen Rissen im Logik-Universum verschlungen zu werden.
Mir ist die ganze Grundstimmung rund um die Tests zu euphorisch. Ich glaube die neue Switch dünstet irgendwelche Glückshormone aus, oder das "Unboxing" hat alle in eine Art Weihnachtsstimmung versetzt.

Kendrick 09 Triple-Talent - 335 - 4. März 2017 - 1:55 #

Nein, Open-World-Spiele von einem großen Entwickler oder in einem anerkannten Franchise kriegen locker 90% ohne Patzer. Da kann man nicht viel hineinlesen. Ist einfach so.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2194 - 2. März 2017 - 18:22 #

Die Screenshots (und auch auf dem Video) sehen so aus als wären sie mit einem weißen Schleier überzogen, es fehlt quasi ein Bissel an Kontrast. Ist es Absicht im Spiel, oder kommt das von eurem Switch-Aufnahmetechnik?

Gurumeditation 12 Trollwächter - 857 - 5. März 2017 - 20:35 #

Nein das Spiel hat allgegenwärtig diesen Schleier und es stört auch ein wenig. Zumindest weiß ich im Hinterkopf es müsste nicht so sein und es stößt somit sauer auf. Ich frage mich wieso dem so ist. Für mich gibt es im technischen Sinne keinen Grund dafür der mir ersichtlich wird.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15110 - 5. März 2017 - 20:37 #

Der Grund wird eine künstlerische Entscheidung sein.

Daniel001 11 Forenversteher - 679 - 2. März 2017 - 18:38 #

Wie ist das denn mit Inventar für die Waffen kann ich das irgendwie erweitern oder bleibt das immer so begrenzt?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 2. März 2017 - 18:54 #

Kann man erweitern. Dafür muss man Samen finden, die man tauschen kann.

Daniel001 11 Forenversteher - 679 - 3. März 2017 - 9:55 #

Steht das im Test ? Dann hab ich das nämlich überlesen.
Danke für die Info

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 75835 - 2. März 2017 - 18:56 #

Also mich hebt das überhaupt nicht an. Das, was gelesen und auch noch gesehen habe, weckt bei mir gar kein haben wollen Gefühl. Ich kann das Gejubel also auch nicht nachvollziehen. Damit gehöre ich hier wohl zu den 1 Promille, die Zelda generell vielleicht sogar für überbewertet halten.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 2. März 2017 - 19:04 #

Geht mir auch so, traut man sich bei dem Gejubel ja kaum zu sagen. ;) Sicher ist es ein wirklich tolles Spiel, aber dass da weltweit fast nur Höchstwertungen verteilt werden, kann ich aus dem, was ich bisher so gesehen und gelesen hab, nicht ganz nachvollziehen.

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 2. März 2017 - 19:12 #

Zumal ja auch hier einige Kritikpunkte genannt werden die bei ähnlichen Spielen sonst (gefühlt) stärker gewichtet werden.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - 1931 - 2. März 2017 - 19:24 #

Du hast es ja auch noch nicht gespielt.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 2. März 2017 - 19:28 #

Und? Nach dem, was ich gesehen und gelesen hab, reizt es mich auch nicht wirklich. Und viele, die hier rumjubeln, haben es auch noch nicht gespielt. Aber wenn man etwas nicht supertoll findet, ist das natürlich ein Angriffspunkt, richtig? :P

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2610 - 3. März 2017 - 15:53 #

Danke, das man auch mal kritische Anmerkungen lesen kann. Mir geht es ähnlich wie Dir. Die Videos sind ganz und gar nicht überzeugend. Und diese durchweg hohen positiven Bewertungen machen mich eher skeptisch. Es gibt nicht eine Stimme, die sich an der veralterten Grafik reibt, oder die nicht gerade detailreichen Locations. Das dass in den Tests nicht mehr gewichtet wird, ist heutzutage schonmal total unglaubwürdig. Ich unstelle mal eiskalt einen Nostalgiebonus. Jedes andere Spiel wäre dafür abgewertet worden.

Ich werde das Teil nur Kaufen, wenn es meine Tochter unbedingt für die WiiU haben will und dann schau ich es mir natürlich auch genauer an.

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 3. März 2017 - 16:02 #

Du findest die Grafik für die Power der WiiU oder einem Handheld echt veraltet?

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10492 - 3. März 2017 - 16:04 #

Ich find die Grafik sehr gut und bestimmt lässt sich noch mehr rausholen. Allein der größen Vergleich zwischen PS4 und Switch lässt einen doch erkennen das dort nicht die selbe Grafik zustande gebracht werden kann.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 3. März 2017 - 17:01 #

"Es gibt nicht eine Stimme, die sich an der veralterten Grafik reibt, [..] Das dass in den Tests nicht mehr gewichtet wird, ist heutzutage schonmal total unglaubwürdig."

In meinen Augen ein Zeichen kulturellen Fortschritts und Sieg der Vernunft.

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2610 - 3. März 2017 - 17:31 #

Für mich auch, aber dann bitte bei J-E-D-E-M Spiel. Diese verfluchten 1080p Diskussionen und welche Version sieht geiler aus, PS4 oder One oder PC? Total unwichtiger Bullshit, wenn das Spiel funktioniert. Aber komischerwesie ist das bei Zelda in _keinem_ Test ein Thema, dass die Wertung schmälert. Und das man bei jedem Zelda die immer gleiche Story neu aufwärmt, stört auch niemanden ... is halt Nintendo, is halt Zelda, alles geil.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 3. März 2017 - 18:17 #

Na, dann sieh es doch mal so:
Zelda ist der Kurt Cobain am Spielehimmel.
In den Jahren davor gab es auch schon sehr gute Indie-Punk-Metal-Bands mit tollen Melodien, nur hatten die mangels Hit und hypefähigem verzweifelten geheimnisvollen Typen (Cobain) nie eine Chance, den Mainstream umzuwälzen. Aber es musste erst so eine Band kommen, damit der Mainstream erkannt hat, dass laute Musik mit schönen Melodien und kaputten Musikern funktioniert.
Ach ja, ich habe Dinosaur JR. schon ´89 gehört, ich weiß also, wovon ich rede :)

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2568 - 3. März 2017 - 18:33 #

Kannste das mal in ein Beispiel mit Autos übersetzen? ^^

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 18:37 #

Oder in ein Beispiel mit guter Musik, nicht grade Nirvana mit ihrem lauen Metal-Abklatsch ;)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 3. März 2017 - 18:52 #

:)
Voivod waren halt leider nie berühmt. Erst, nachdem Newsted Bass bei denen gespielt hat, hat sich das wirklich geändert.
Die haben "Angel Rat" fast zeitgleich wie Nirvana "Nevermind" veröffentlicht und meiner Meinung nach ist dieses Album einfach nur grandios. Es ist düster, seltsam, gut gespielt aber trotzdem dreckig und Voivod hat sich damals einen Dreck darum geschert, dass alle ein neues "Dimension Hatröss" erwartet haben, sondern konsequent mit Melodien gearbeitet, was vor Nirvana durchaus riskant war.

Kannst mir nix vormachen, bei Metal zwischen ´86 und ´92 bin ich recht firm, auch wenn Voivod kein Metal sind / waren. Ungeachtet der Tatsache, dass man Nirvana mögen kann oder nicht, muss man doch aber anerkennen, dass sie ziemlich genau die Bedeutung hatten, die ich im Post zuvor beschrieben habe.

EDIT:
und Nirvana wollten auch nie Metal sein, sondern haben sich frech bedient beim Metal.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 18:56 #

Junge, das war ein Spaß ;)

Ich bin kein großer Nirvana Fan, bin aber durchaus bereit deren Bedeutung für die Musikhistorie anzuerkennen ;)

Ich hör halt in der Regel entweder "softere" Sachen (Hard Rock, Prog Rock, auch mal Pop Rock etc.) oder "härtere" (Heavy Metal, Speed Metal, Power Metal etc.).

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 3. März 2017 - 19:05 #

Bin halt in dieser Beziehung ein Nerd und falle auf jegliche Ironie rein :)

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2610 - 3. März 2017 - 18:41 #

Der Golf hat sich über Generationen kaum verändert. Verkauft sich trotzdem wie geschnitten Brot, obwohl vergleichbare Autos viel mehr Features für weniger Geld liefern. Is halt VW, is halt Golf, passt scho. Meinst Du sowas? ;-)

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2568 - 3. März 2017 - 19:13 #

Also deinen Punkt hatte ich schon verstanden. Da hätte es auch ein schlichter Biersortenvergleich getan. ;) Aber bei diesem Kurt Vergleich kommt dann doch mein Kleinhirn auf Temperatur :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 20:30 #

wobei man dennoch die detailarmut und den blassen look kritisieren kann und das hat nichts mit der technik zu tun. es lassen sich problemlos technisch schwächere und ältere spiele nennen, die visuell opulenter sind und auch problemlos auf der switch laufen würden. also das ist keine kritik die man mit dem verweis auf die technik abweisen könnte.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 21:28 #

Exakt. Wie ich schon mal schrieb, müsste Nintendo nur einen Gamme-Slider anbieten, und schon würde das Spiel deutlich besser aussehen:

http://imgur.com/gallery/dIAIP

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 4. März 2017 - 13:35 #

ja, würde mir gefallen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 4. März 2017 - 0:12 #

Gibt es bei 3DS-Spielen eigentlich auch Strafpunkte, weil die veraltete Grafik nicht mit der Vita mithalten kann? Wohl eher nicht. Darüber regt sich auch keiner auf, gibt ja auch keinen Grund dazu. Die grafische Leistung sollte an dem gemessen werden, was die Hardware zu leisten imstande ist und nicht daran, wie Spiele auf potenteren Konsolen ausschauen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 4. März 2017 - 1:33 #

Ähm, das ist ein konzeptionelle Frage. Ich bin durchaus dafür, dass man am Stand der Technik, sprich dem technisch machbaren, misst, und nicht nur innerhalb eines kleinen Spektrums.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 4. März 2017 - 2:49 #

Klar ist das eine konzeptionelle Frage. Nach Deiner Herangehensweise müssten allerdings enorm viele Spiele enorme Abwertungen bekommen. Immerhin gibt es nur sehr wenige Spiele, die in die Sphären des technisch maximal Möglichen kommen und dann wäre noch die Frage, wo die Grenze gesetzt werden soll, schließlich lassen sich am PC auch mehrere Grafikkarten gemeinsam verwenden. Ich finde diese Ausrichtung sehr problematisch und zudem wird diese Herangehensweise den Spielen nicht wirklich gerecht.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 4. März 2017 - 16:14 #

> Nach Deiner Herangehensweise müssten allerdings
> enorm viele Spiele enorme Abwertungen bekommen.

Was natürlich impliziert, ich wäre dafür, dass man Spiele mit imaginären Gummipunkten bewerten kann. Was definitiv nicht der Fall ist.
Diese Aufsummierung von Punkten in Teilbereichen zu einer Gesamtnote, wie es beispielsweise die GameStar seit Jahren betreibt, halte ich ohnehin für groben Unfug. Eine Spielspaß-Wertung - sofern man das überhaupt bewerten kann - kann sich je nach Spiel anders zusammensetzen. Beispiel: Ein simples Puzzle-Spiel kann, trotz grafischer Simplizität, genauso viel Spaß machen wie ein grafisch überbordener Titel. Einfach, weil andere Aspekte des Spiels deutlich mehr Spaß machen. Setzt man nun so ein unsinniges Punkte-System ein, könnte das Spiel gar nicht die gleiche Wertung erreichen, ergo würde es - dem Anschein nach - weniger Spaß machen. Das ist aber natürlich Unsinn.

Lässt man diesen virtuellen Schwanzvergleichs-Maßstab weg, kann man plötzlich ganz anders testen und man kann auch am technischen Maximum bewerten. Konsequenterweise muss das natürlich auch für alle anderen Aspekte des Spiels gelten.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 4. März 2017 - 16:24 #

so testet allerdings die GameStar schon lange nicht mehr. ganz offiziell seit april 2015 nicht mehr, wo sie ihr neues wertungssystem eingeführt haben. daher konnte zB auch ein spiel wie Undertale eine 89 bekommen, obwohl es vom production value in keinster weise mit high-budget-titeln mithalten kann trotz ähnlicher wertungen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 4. März 2017 - 17:55 #

Okay, dann habe ich Dich missverstanden.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 4. März 2017 - 13:37 #

OK, aber dann würde nur die Konsole mit der besten Leistung Bestnoten bekommen können und alle anderen Port MÜSSTEN dann automatisch Abzug bekommen, selbst wenn sie alles aus der Hardware holten.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 4. März 2017 - 16:18 #

Mit diesem bescheuerten System ála GameStar, ja. Siehe weiter oben.

Und ja, ein und derselbe Titel macht auf der schwächeren Plattform durchaus weniger Spaß, wenn die grafische Opulenz darunter leidet, oder noch schlimmer, es zu Rucklern oder dergleichen kommt.
Das heißt aber immer noch nicht, dass der Titel nicht trotzdem genausoviel Spaß machen kann, schließlich gibt es ja auch andere Aspekte. Ein Beispiel wären Plattform-Exklusive Features.

Siehe Antwort weiter oben.

Zaroth 16 Übertalent - P - 5482 - 2. März 2017 - 19:21 #

Ah, puuuh, ich dachte schon, dass ich der Einzige bin. Weder Test noch Grafik hauen mich vom Hocker.
Wenn ich Zelda dann auch noch mit den Alternativen vergleiche und es genauso gut oder sogar besser als der Witcher sein soll ... ich kann es nicht nachvollziehen.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 19:38 #

"und es genauso gut oder sogar besser als der Witcher sein soll ... ich kann es nicht nachvollziehen"

Kein Wunder, vielleicht solltest Du erstmal abwarten, bis Du beide gespielt hast. ;-)

Zaroth 16 Übertalent - P - 5482 - 2. März 2017 - 19:47 #

Witcher 3 habe ich gespielt. Und Zelda wird mangels Switch und Interesse an dem Spiel nicht werden. Auf den ersten Blick sieht das Spiel aus wie WoW.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 19:50 #

Und... das... äh... ist jetzt in welcher Weise ein Qualitäts- oder Vergleichskriterium mit dem Witcher? ;-)

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 2. März 2017 - 20:07 #

Wenn man auf Grafik Wert legt und einem der Stil von Zelda nicht zusagt finde ich das ein legitimes Vergleichskriterium. Ich finde den Stil von botw durchaus gelungen und angesichts der Leistung der Switch ne sehr gute Lösung aber sehe witcher 3 grafisch trotzdem klar vorne.

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2568 - 2. März 2017 - 20:23 #

Das ist so ein Punkt, den ich schlicht nicht verstehe.

Ich lege Wert auf Grafik, wüsste aber nicht wie ich einen Anime inspirierten Stil mit einem Realismus vortäuschenden Stil vergleichen sollte. Innerhalb eines Genres vielleicht noch aber sonst?

Ist jetzt die Grafik von Arma 3 besser oder schlechter als die vom Witcher?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11518 - 2. März 2017 - 21:13 #

Sichtbar schlechter

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 2. März 2017 - 21:14 #

Sicherlich schwer vergleichbar. Ich persönlich würde den Realismus simulierenden Stil als anspruchsvoller einschätzen. Am Ende ist aber entscheidend ob es stimmig ist und zum Spiel passt.

Edit:
Nachdem ich mir gestern noch das test Video angeschaut habe muss ich doch klarer Stellung beziehen: die Grafik von witcher 3 ist eindeutig schöner. Ja, das Art Design von Zelda ist gelungen und die Grafik ist auch ganz gut. Insbesondere die Panoramen sehen nett aus. Aber wenn das ganze in Bewegung ist sieht man wie Detailarm es an vielen Stellen ist, viele Pop ups und alleine diese Boden Texturen.. Am schlimmsten fand ich aber die Charaktermodelle einiger menschlicher Questgeber. Das sah ja gruselig aus.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 3. März 2017 - 1:15 #

Naja wir müssen hier zwei Sachen unterscheiden. Grafik im Sinne von Effekten und Technik und Artstyle. Und da muss ich sagen, sieht das Zelda weniger generisch und mehr frisch aus. Ich behaupte die Grafik von Breath of the Wild wird weniger altern als die von Witcher 3. Einfach, weil der "realistische" look von The Witcher 3 in wenigen Jahren schon durch eine bessere Grafik ersetzt wird, die alles besser macht. zelda dagegen steht mit seinem look für sich

DomKing 18 Doppel-Voter - 9655 - 3. März 2017 - 3:08 #

Ja, also weil die Switch leistungstechnisch schlecht ist, passen die Entwickler sich an. Weswegen die Grafik einen extremen Comiclook erhält. Natürlich altert das nicht. Macht es die Grafik besser? Nein, technisch bleibt sie schlecht. Sie ist in sich stimmig, also das Artdesign ist gut. Das ist völlig legitim. Aber grafisch, gerade im Sinne von Effekten und Technik ist es nicht gut. Auch wenn es zwangsweise so ist und man auch kein Problem damit haben muss. Aber grafisch ist das Spiel insgesamt nicht gut.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 3. März 2017 - 3:37 #

Noch mal - Grafik und Artdesign. Artdesign ist eben mehr als den Grafikregler auf Ultra zu stellen. Wir müssen hier zwei Dinge unterscheiden. Konsolen und Spiele. Wir müssen uns vom Gedanken loslösen, dass Spiel A auf Plattform X und Spiel B auf Plattform Y läuft. Es geht immer um die Spiele, nie um die Plattformen. Natürlich hat ein Tablet andere Specs und Vorteile als ein Kasten, den du unter dem TV klemmst.

Und natürlich kann ein Comiclook die Grafik besser aussehen lassen und machen. Vor allem dann wenn die Grafik zum Spielgefühl beitragen kann. Eine Limitation von Ressourcen kann immer dazu führen, dass man vor Problemen gestellt wird, die man lösen muss. So wie hier. Die Limitation der Konsole hat dazu geführt, dass Zelda so aussieht wie es aussieht. Ist das jetzt schlecht? Nein, denn es hat sein eigenes Artdesign nur so bekommen. Und dadurch, dass es nicht wie ein X-Beliebiges Mittelalter Rollenspiel aussieht, mit UNREAL Engine und den immer selben, vielleicht in immer etwas hübscheren Effekten, wird es sich auch noch in Jahren von der Masse abheben.

Aber wir reden hier von Grafik, etwas das so vergänglich ist. Ich meine wir sind lange von dem Punkt weg, dass Spiele hässlich aussehen, wozu also soviel wert in etwas legen? Natürlich fällt es einfach bei unterschiedlichen Spielen einen gemeinsamen Nenner bei der Grafik zu suchen und zu finden. Doch wie absurd ist es, ein Spiel das auf Plattform X heraus gebracht wurde mit einem völlig anderen auf Plattform Y zu vergleichen? Nur weil man es kann?

Und selbst wenn man darüber diskutiert, so wie hier. Wozu soll das am Ende führen?
Ich will mit dem allem eigentlich nur eins sagen. Wir spielen primär Videospiele, wir schauen sie nicht. Natürlich ist der Begriff Videospiel (Video/Spiel) in diesem Kontext aber ganz spannend.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 9:18 #

wobei ich das artdesign jetzt auch nicht so gelungen finde. wie in einigen tests ja auch erwähnt, ist die spiewelt doch sehr detailarm und die farbgebung ist nicht schön. man kann auch einen impressionistischen eindruck mit starken farben und kontrasten erzeugen. dieser ausgewaschene look sagt mir jedenfalls nicht so zu.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 3. März 2017 - 10:34 #

Es ist halt ein WiiU Port und die WiiU ist von der Power eben nicht wirklich Leistungsstärker als eine Xbox 360, unter solchen Gesichtspunkten betrachte ich es dann auch. Es gibt immer schöneres, aber hässlich ist es nicht. Ich war anfangs auch kein Fan von der zweckmäßigen Grafik, aber wenn man sich damit abfindet sieht sie gar ncht mal mehr so schlecht aus

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 10:38 #

das war in meiner kritik auch berücksichtig, hab mich ja explizit auf den arstyle bezogen und nicht auf die technik.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11518 - 5. März 2017 - 21:40 #

Schau dir mal AC4 auf der U an, dagegen sieht Zelda richtig alt aus.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9655 - 3. März 2017 - 10:57 #

Ich schrieb doch, dass das Artdesign durchaus gut ist. Wobei das natürlich arg subjektiv ist, da es eben eine Comicgrafik ist. Lustigerweise sieht die ganze Welt so aus, wie der Junge aus The Last Guardian. Welches im übrigen für seine "veraltete" Grafik hier kritisiert wurde, während man bei Zelda darüber hinweg sieht (wie bei so einigen anderen Kritikpunkten, die im Test genannt werden, auch).

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - 1931 - 3. März 2017 - 12:31 #

BoTW hat keine Comicgrafik, du verwechselst das Spiel vermutlich mit A Link To The Past oder mit Wind Waker.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9655 - 3. März 2017 - 13:01 #

Für mich ist das Comicgrafik. Matte Texturen, klare Strukturen etc.
Wenn du willst, kannst du es auch comichaft nennen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11518 - 5. März 2017 - 21:41 #

Hä? Viel mehr Comic als BotW geht eigentlich nicht.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 6. März 2017 - 1:45 #

XIII, Borderlands...

Zaroth 16 Übertalent - P - 5482 - 2. März 2017 - 20:17 #

Sollte nur ein deutlicher Vergleich zur Grafikqualität der beiden Spiele sein. Und nein, den Comiclook meine ich nicht, der kann (wie z.B. bei WoW) ganz stimmig sein.
Mal von der Grafik abgesehen:
Vom Test und dem Video her habe ich den Eindruck, dass Zelda "kindgerecht" aufbereitet wurde. Ich brauche keine Blutfontänen oder nackte Brüste wie beim Witcher, aber irgendwie ist mir das alles (inklusive der Hauptcharaktere) zu kindlich.
Wie gesagt, es fällt mir einfach nur schwer, einen Witcher mit komplexer und abwechslungsreicher (mit Anspielungen auf die "echte" Welt versehener) Hauptstory, erwachsenem Setting und grafischem Bombast mit Zelda zu vergleichen und gleich gut/unterlegen zu sehen.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. März 2017 - 20:35 #

Weil ein erwachsenes Setting und grafischer Bombast automatisch ein besseres Spiel ergeben muss?

"einen Witcher mit komplexer und abwechslungsreicher [..] Hauptstory"

Woher weisst Du, ob Zelda sowas nicht vielleicht auch bietet? Vielleicht nicht direkt bezogen auf die Story aber vielleicht auf die Welt, die ja indirekt auch einen Anteil am erzählen von Geschichten hat. Und gerade die Welt von Witcher 3 fand ich persönlich in grossen Teilen ziemlich öde. Und genau hier scheint Zelda laut sehr vielen Reviews ja scheinbar eine Menge richtig zu machen.

Nicht daß wir uns falsch verstehen, ich fand auch daß Witcher 3 ein grossartiges Spiel war. Um genau zu sein Platz 2 auf meiner GOTY 2015 Liste. Aber es war eben auch alles andere als perfekt. Da war durchaus noch Luft nach oben, von daher habe ich kein Problem damit zu glauben, daß es andere Spiele gibt, die Witcher 3 noch toppen können. Ich mein, in meinen Augen gibt es eh schon lange eines, und das heisst, zumindest für mich, Bloodborne. Warum sollte es also nicht auch noch andere geben?

Zaroth 16 Übertalent - P - 5482 - 2. März 2017 - 21:39 #

Hm, vielleicht habe ich die ganze Diskussion falsch herum aufgezogen. Ich war überrascht, dass als Alternative Witcher 3 genannt wurde. Es sind beides Open-World-Rollenspiele mit (bei Zelda kann ich das nicht beurteilen) Fokus auf Story. Und das machen sie beide hervorragend.
Aber da enden die Gemeinsamkeiten auch schon. Vom Setting und Stil her sind es ganz verschiedene Spiele. Und technisch wischt der Wischer (sorry, konnte ned widerstehen) mit Zelda den Boden auf. Insofern sehe ich beide Spiele kaum als vergleichbar an und wenn, dann aufgrund der Technik Zelda nicht auf Augenhöhe mit dem Witcher.
Aber das ist wohl auch Geschmackssache. Ich kann durchaus verstehen, dass andere Leute die Schwächen bei Witcher 3 gravierender ansehen als ich. Dafür kann ich mit anderen hochgelobten und bestimmt auch guten Spielen nichts anfangen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12673 - 3. März 2017 - 1:08 #

Unter dem Gesichtspunkt der verbauten Hardware sieht das Spiel fantastisch aus. Klar viel wirkt karg, aber wenn sie es am Ende in die Story und Athmo mit einfließen lassen kann das echt spannend sein. Generell geht mir dieses ganze Grafik gewixxe der PC und neuerdings sogar Konsolen Spieler auf die nerven. Da tut dieser Ansatz hier echt gut.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5171 - 5. März 2017 - 12:50 #

Ich habe Witcher circa 10 Stunden gespielt und dann aufgehört weil es mich nicht fesseln konnte. Ich mag aber auch das teils düstere Setting nicht so wirklich, was einfach reine Geschmackssache ist. Zelda suchte ich seit Freitag nun schon seit 20 Stunden und bin dem Game komplett verfallen. Meine Güte ist das ein geiles Spiel, aua!!! Bevor man sich hier irgendne Meinung/Kritik erlaubt, spielt es! Es lohnt sich!

Xalloc 15 Kenner - 2981 - 6. März 2017 - 12:42 #

Hey, es gibt doch noch Spieler wie mich. Ich habe Witcher 3 nach 3-5 Stunden beendet, reizt mich auch nicht. Aber die Welt von Zelda ist einfach so schön gemacht, da erwacht der Abenteurer in mir ☺️

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1608 - 2. März 2017 - 21:28 #

Gott sei Dank sind da draußen noch andere Skeptiker. Mir erschließt sich auch nicht, was an dem Spiel besser sein soll, als zum Beispiel beim vergleichbaren Witcher. Ich habe bei dem Sound im Testvideo die ganze Zeit gewartet, dass Mario um die Ecke kommt und auf ne Schildkröte hüpft.

Weasel 06 Bewerter - 56 - 3. März 2017 - 13:22 #

Die "open world" von Zelda ist lebendiger. Beispiel: du kannst Bäume fällen und diese dann z.B. auf die Gegner rollen lassen. Du kannst während eines Gewitters von einen Blitz getroffen werden, wenn du ein metallisches Schwert bei dir trägst. Du kannst erfrieren etc. Das alles bietet die rundimentäre "open world" in Witcher nicht.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 3. März 2017 - 13:39 #

Dafür kann ich Zelda leider nicht nageln.

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 75835 - 3. März 2017 - 15:24 #

Kommentarkudos!

Weasel 06 Bewerter - 56 - 3. März 2017 - 15:41 #

ja, das liegt aber am Link. Er ist ja weder Mann noch Frau... ;-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 17:48 #

Ich glaub Blacksun will sie ja eher selber nageln, nicht Link anstelle seiner ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 3. März 2017 - 17:53 #

Bitte keine Story-Spoiler. :-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 17:54 #

Spoiler: Zelda ist die Spiel-Namensgebende Prinzessin, die gerettet werden muss. Die Spielfigur heißt nur Link ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 3. März 2017 - 18:06 #

Sorry, ich hab grad total was verpeilt. Ich dachte, Blacksun wäre ein Charakter aus dem Spiel.... Wird Zeit fürs Wochenende. :D

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 18:38 #

Auhauaha :D

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 3. März 2017 - 18:18 #

Ihr habt Euch im Franchise geirrt. Toad ist geschlechtslos, obwohl sein ähm... eben nicht-weibliches Pendant ToadETTE heisst:

http://nintendo-online.de/news/19078/maennlein-oder-weiblein-welches-geschlecht-haben-die-toads

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1608 - 5. März 2017 - 11:05 #

Bei Dungeon Master konnte ich auch vom Blitz getroffen werden und das Spiel ist mehr als 20 Jahre alt. Wird einen Grund haben, warum sich das Konzept nicht durchgesetzt hat. Dieses Abwarten bis das Gewitter vorbei ist... Und eine Welt ohne Pflanzen ist doch eigentlich eher rudimentär.

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 5. März 2017 - 12:04 #

man muss nicht warten bis das gewitter vorbei ist, einfach keine rüstung aus metall anlegen. und pflanzen gibts auch genug

knusperzwieback 11 Forenversteher - 578 - 2. März 2017 - 21:39 #

Geht mir auch so. Das Game lässt mich völlig kalt.
Werde weiter Skyrim zocken.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 3. März 2017 - 1:01 #

He,he das sehe ich auch so. ;)

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 3. März 2017 - 12:41 #

Ist ja auch völlig normal. Kein Spiel dieser Welt wird zu 100% allen Spielern gefallen, selbst nicht das bestbewerteste Spiel aller Zeiten. Letzlich ist es etwas individuelles, völlig subjektives. Das Artdesign kann einem zu kindlich vorkommen, die Technik zu altbacken, das Spiel ansich gar nicht ansprechen, verschiedene Gameplayelemente anöden usw.
Würde auch eher sagen, dass die Anzahl derer, die mit diesem Zelda nichts anfangen können, im Prozentbereich liegt, nicht Promille. ;)

Ein Strategiespiel, welches überall 10/10 bekommen würde, wäre ganz sicher auch nichts für mich, da ich Strategiespiele per se nicht mag, sie mich generell nicht ansprechen. So wird es hier auch vielen anderen mit Zelda gehen.

Kendrick 09 Triple-Talent - 335 - 4. März 2017 - 2:00 #

Stimmt. Man kriegt nirgendwo ein richtiges Gefühl für das Spiel (auch nicht vom Spiel selber), obwohl es epochale Floskeln hagelt wie "bestes Zelda aller Zeiten". Bei Kotaku habe ich seltsamerweise eher ein Gefühl für das Spiel bekommen. (Kurz, "yes, you can".)

Welat 15 Kenner - P - 2884 - 2. März 2017 - 19:11 #

Tolles Testvideo und der Beginn des Meinungskastens von Christoph hat mich zum schmunzeln gebracht.

Lorin 15 Kenner - P - 3721 - 2. März 2017 - 19:25 #

Horizon - Zelda - Persona.... der Plan für die nächsten Monate steht :)

Bastro 15 Kenner - 3439 - 2. März 2017 - 20:41 #

Hm nun ja, ich bin Zelda-Amateur und habe bislang nur mal Zelda 1 und Ocarina of Time via Recalbox eine Weile gespielt. Mich würde mal eine Wertung (nicht nur hier)interessieren, wenn das Spiel eine brandneue IP wäre. Just another Open-World-Action-RPG?
Die kreative Idee, Gedächtnisverlust als Story-Opener zu verwenden gab es gefühlt bereits 100 Mal, (nicht nur das)das Waffenhandling scheint furchtbar, ja, und Türme!!
Und: Werden Link und Zelda eigentlich nie älter? Sorry, wenn die Lore dafür Erklärungen bietet, wie gesagt, bin Amateur. Ich mag aber nicht wirklich Kinder spielen, die ganze Anmutung ist mir zu infantil. Bei einem Jump 'n' Run ist mir das egal, aber in einem RPG nicht so wirklich . Geralt von Riva altert über 3 Games hervorragend, Solid Snake, Ezio Auditore ebenso. Selbst die kleine Clementine wird trotz Zombies langsam erwachsen.
Nun ja, ist nur eine Meinung, aber ich bin eher gelassen als euphorisiert.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2450 - 2. März 2017 - 20:42 #

Schonml auf die Idee gekommen, dass es nicht immer der selbe Link ist? ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 2. März 2017 - 21:20 #

wie soll man auf die idee denn kommen? das problem mit den zeitlinien und generell des konzepts der stetigen wiederholung der selben geschichte ergibt sich ja auch wenn überhaupt nur indirekt durch die spiele. das wurde ja der serie auch eher im nachhinein aufgepfropft, nachdem man sich in spielerkreisen immer mehr für einen zusammenhängenden lore interessiert hat.

RomWein 14 Komm-Experte - 2182 - 3. März 2017 - 8:18 #

In Skyward Sword wird doch die Origin-Story erzählt und da wird auch erklärt, wieso Link und Zelda reinkanieren und wo der Ursprung von Ganon liegt. ;)

Zumindest bei den neueren 3D-Zeldas dürfte bzgl. der Zeitlinie auch nichts "im nachhinein aufgepfropft" sein. MM schließt an OoT an, im TWW-Intro wird erklärt, dass es nach OoT angesiedelt ist, auch TP spielt ganz klar nach OoT und Skyward Sword ist wie erwähnt die Origin-Story. Das was von BotW bereits in der Demo gezeigt wurde, lässt aufgrund mehrerer Dinge ebenfalls darauf schließen, dass es zeitlich deutlich nach OoT anzusiedeln ist.

Die Aufmachung und Erzählweise der Zelda-Spiele geht meiner Meinung nach ohnehin eher in Richtung Märchen. Was die Zusammenhänge angeht, wird man bei der Reihe auch nicht mit der Nase darauf gestoßen, was ich eigentlich ganz gut finde. So haben Neueinsteiger kein Problem mit irgendeinem Teil anzufangen und alte Hasen können Anspielungen auf frühere Teile finden. Gut, wie's bei BotW jetzt ist, weiß ich nicht, also ob es direkte Verweise auf ein oder mehrere frühere Spiele gibt. Die Präsentation der Story scheint aber weiter ausgebaut worden zu sein, was nach Skyward Sword aber durchaus zu erwarten war.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 9:37 #

Skyward Sword gehört ja nun auch wirklich nicht zu den älteren teilen. Nintendo selbst hatte mal in den 2000'ern (weiß nicht mehr genau wann) ein Zelda-kompendium veröffentlicht, indem die zeitlinien offiziell festgelegt wurden. lustigerweise widersprach das dann vorherigen aussagen die Shigeru Miyamoto in interviews zu Zelda gemacht hat. was halt zeigt, dass das bis zu diesem zeitpunk auch nicht wirklich intern irgendein thema war. immerhin heißt ja die reihe auch The Legend of Zelda. also eine legende die immer wieder aufs neue erzählt wird. da braucht es eigentlich auch keine erklärung dafür, wie nun die teile zusammenhängen.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 2. März 2017 - 21:23 #

Wir im Westen haben unser Verständnis für Symboldichtung leider weitgehend verloren. Der kulturelle Wert von Märchen ist in wissenschaftlichen Kreisen weitaus anerkannter als in ihrem Ursprung, dem "einfachen Volk".
Dieses Problem haben die Leute aus Fernost weitaus weniger. Da werden Schwerter geschwungen und Prinzessinnen gerettet, das es nur so kracht, und kein Mensch kommt auf die Idee, das in irgendeiner Weise als kindlich abzuqualifizieren.
Ich halte muskelbepackte Rambos in technoiden Kampfanzügen für eine äußerst kindische Sache. Mit 15 fanden wir das natürlich toll, aber ein paar Freundinnen später hat sich das dann wieder gelegt.
Ich gönne natürlich jedem diese trashige Form von Unterhaltung, aber den Vorwurf "kindlicher" Optik bei allem, was anders als dieser AAA-Einheitsbrei aussieht, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
Zur Amnesie als ausgelutschten Setting:
wie viele "Endzeitszenarios" gibt es bei Shootern? Wie viele dritte Weltkriege bilden die storytechnische Basis in einschlägigen Genres? Was ist mit Chemo-Seuchen, Zombie-Plagen, korrumpierten Konzernbossen? Haben wir das alles nur einmal gesehen?
Ich halte es seitens der Entwickler für Zeitverschwendung, bei Games die Rollen Prinzessin, Held und Bösewicht "neu" auszugestalten. Das ist letztlich nicht nötig, denn es funktioniert bestens in einer Geschichte.
Worauf es aber ankommt, sind Wendungen, Verbindungen, Veränderungen. Und von denen gibt es genug im Zelda-Universum.
Zuguterletzt kann man auch sagen, dass bei einem guten Spiel die Story egal ist. Ist sie im Falle Zelda zwar nicht, aber wer behauptet, Story sei das Wichtigste, lügt sich doch in die Tasche. Denn ein gutes Buch bietet immer nich die beste Story - Spiele will man vor allem spielen, nicht lesen bzw. Wie einen Kinofilm anschauen. Dafür gibts Bücher und Kinos.

Zaroth 16 Übertalent - P - 5482 - 2. März 2017 - 22:01 #

"Zuguterletzt kann man auch sagen, dass bei einem guten Spiel die Story egal ist."
Einspruch, euer Ehren! Als hauptsächlicher Solospieler ist mir die Story eines Spieles sehr wichtig. Spiele ohne Story unterhalten mich bestenfalls für ein paar wenige Stunden, aufgeteilt in mehrere kleine Happen.
Storylastige Spiele mit einer guten Immersion können es mMn dagegen mit Büchern und Filmen aufnehmen und bieten daraufhin je nach Ausrichtung auch die Möglichkeit, die Geschichte immer wieder anders zu steuern/zu erleben.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 2. März 2017 - 22:18 #

Ein gutes Spiel mit schlechter Story funktioniert hingegen noch, ein mieses Spiel kann noch so eine gute Geschichte haben, wenn sie es nicht rüber bringen kann und spielmechanisch dazu noch schlecht ist, verzichte ich gerne ...

Zaroth 16 Übertalent - P - 5482 - 2. März 2017 - 22:43 #

Bei meinem Verständnis von einem Spiel mit guter Story schafft das Spiel es auch, diese rüber zu bringen. Sonst wäre sie ja nicht gut, sondern würde nur wie irgend eine belanglose Geschichte wirken.

Und ich habe mich schon bei einigen Spielen durch abstruse Rätsel (Adventures), nervige/schwere/zahlreiche Bosse (Rollenspiele) oder Missionen (Strategie) gequält, um zu erfahren, wie es mit der Story weiter geht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 2. März 2017 - 23:02 #

auch spiele mit guter story und schlechtem gameplay funktionieren, wie man etwa an den telltale-spielen sieht. wenn beides nicht vorhanden ist, siehts aber düster aus.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 3. März 2017 - 8:07 #

Da würde ich widersprechen, Telltale Spiele sind vom Gameplay her nicht schlecht, nur ziemlich minimalistisch (und deswegen fand ich sie auch sehr öde).

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 9:36 #

ich find sie auch spielmechanisch schlecht. auch wenn sie minimalistisch sind, aber da sind dennoch viele punkte die mich nerven. spaß habe ich aber trotzdem aufgrund der story.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 3. März 2017 - 10:07 #

Ok, dann finde ich es merkwürdig. Wenn es mir nur um die Story gehen würde und das drumherum sogar explizit nervig ist, würde ich auch lieber ein anderes Medium wählen um eine Geschichte zu genießen...

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 2. März 2017 - 22:28 #

Ist denn ein Computerspiel mit Story eher Spiel oder Story?
Was bleibt denn übrig, wenn Du den Storyteil wegnimmst? Immer noch ein Spiel.
Was bleibt übrig, wenn Du den Spieleteil wegnimmst? Meines Erachtens wäre das bei nicht einem einzigen Computerspiel eine Story gewesen, die es mit einem guten Buch oder Film hätte aufnehmen können.

Zaroth 16 Übertalent - P - 5482 - 2. März 2017 - 22:51 #

Nur zum letzten Satz:
Computerspiele mit guter Story gibt es zur Genüge. Selbst ohne Spielanteil wären diese locker in der Lage, es mit Filmen aufzunehmen. Nur als kleines Beispiel:
Ein Film dauert normalerweise 90 Minuten. In dieser Zeit wurden die Charaktere eingeführt, dargestellt und ggf. verändert. Ein Spiel bietet viel mehr Zeit und Möglichkeiten (z.B. durch Steuern eines/mehrerer Charaktere durch den Spieler), auf Charaktere einzugehen. Und einige Spiele nutzen diese auch sehr gut aus. Die Erzählung kommt dabei nur vielleicht nicht so komprimiert rüber wie im Film.
Beim Vergleich Spiel - Buch kommt es sehr darauf an, auf was man Wert legt: den Aufbau einer Welt mit Charakteren in der eigenen Vorstellung oder die Präsentation einer "fertigen" Welt, dafür mit der Möglichketi durch Bilder zu sprechen. Die Möglichkeit, eine gute Geschichte zu transportieren, haben aber beide.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 2. März 2017 - 23:03 #

Ich glaube, da ist man zu sehr vom Spiel geblendet. Es ist ja auch weitgehend anerkannt, dass Spiele zum Film meist sehr dünn sind und mitnichten die Faszination rüberbringen, die das Spiel enthalten hat.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 2. März 2017 - 23:07 #

wobei das storytelling bei spielen auch auf der interaktivität basiert, selbst wenn es ein lineare geschichte ist. nimmst du das weg, dann entfernst du damit auch die möglichkeit der emotionalen bindung über das erleben der geschehnisse durch deine einflussnahme. auch gameplay-arme aber story-fokussierte spiele wie SOMA oder Life is Strange würden darunter entsprechend stark leiden und es wäre fraglich ob sie dieselbe wirkung als film oder buch erzielen könnten.

FEUERPSYCHE (unregistriert) 3. März 2017 - 4:15 #

Was interessiert mich die Spielmechanik, wenn das Spiel mir keine Story zum Mitfiebern gibt (Ausnahme: Sportspiele)? Ein Spiel mit guter Story und mauem Gameplay kann ich aber immer noch genießen (Telltale).

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 3. März 2017 - 9:16 #

Wenn dem somist, dann ziehst Du doch vermutlich ein gutes Buch einem schlechten Spiel mit guter Story vor, oder?
Weil bei ersterem musst Du Dich ncht durch ein schlechtes Spiel quälen, um die Story geniessen zu können, bei letzterem schon.
Wir spielen Spiele vor allem der Spiele wegen. Die Story ist Beiwerk. Manchmal recht gutes, aber letztlich doch nicht das, was ein Spiel im Kern ausmacht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 9:38 #

sprich ruhig für dich. ich kann mit fug und recht behaupten, dass ich, als jemand der das adventure-genre liebt, oftmals spiele nur aufgrund der story spiele. und das ist es dann auch, was viele dieser spiele im kern ausmacht und nicht umgekehrt. entsprechend anders sieht im übrigen auch der entwicklugnsprozess solcher spiele aus. da gibts dann eben auch einen entsprechend höheren fokus auf story- und character-ausarbeitung, was vlt eher an einen film erinnert.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 3. März 2017 - 15:59 #

naja, ich glaube auch, dass ich eine Minderheit repräsentiere - innerhalb der Gamerschaft.
Bei Film- und Buchfreunden siehts dann aber sicher wieder anders aus.
Wobei mich an denen das Elitäre stört. Natürlich gibt es auch gute Stories in Games oder Comics. Aber so allgemein ist es wohl schon umgekehrt der Fall. Aber gut, ich muss Dir da schon teilweise Recht geben, hab das evtl. zu einseitig dargestellt.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 17:51 #

Die Spiele mit richtig guter Story (Die ich dann auch auf ähnlichem Niveau wie gute Filme sehen würde) kann ich an einer Hand abzählen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 3. März 2017 - 18:06 #

Zähl die mal bitte auf.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 3. März 2017 - 18:27 #

Yakuza 0, 1, 2, 3, 4, 5. Verdammt ;)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 18:43 #

Call of Juarez, Bioshock, The Witcher 2. Max Payne vielleicht noch. (Ein oder zwei andere habe ich sicherlich vergessen.)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 20:30 #

ja, so ziemlich alle interessanten titel aus dem adventure-genre. das sind ja am ehesten spiele die einem spielerischen film oder buch ähneln, weil dort das gameplay doch am meisten zurückgefahren wird. ich nenne da mal exemplarisch SOMA, Life is Strange und Memoria.

kawie 13 Koop-Gamer - 1343 - 7. März 2017 - 0:02 #

Last of Us war für mich so eines oder auch das erste Telltale Walking Dead

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 3. März 2017 - 10:36 #

Für mich ist die Story ein sehr wichtiges Element in Videospielen und nicht bloß Beiwerk. Und gute Videospiel-Stories können nicht mit Büchern oder Filmen ausgeglichen werden. Da fehlt die Interaktivität.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 3. März 2017 - 10:46 #

Es gibt definitiv Spiele, die mir wegen der Story super gefallen haben, obwohl das Gameplay nicht so toll oder eher minimalistisch war. Z.B. Gone Home. Oder auch Bioshock Infinite, das als Shooter eher nur nett war, aber mit der Story und Spielwelt auftrumpfen konnte.
Umgekehrt ist mir bei genialem Gameplay aber auch eine schlechte oder nicht vorhandene Story recht egal. Da könnte man jetzt klassische Shooter wie Doom oder Jump'n'Runs wie die Mario-Spiele anführen.

Finde ich gerade so toll, dass unser aller Lieblingsmedium beide Möglichkeiten bietet. Wobei es natürlich am besten ist, wenn gute Story und tolles Gameplay zusammenkommen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 4. März 2017 - 0:22 #

Ich gebe Dir vollumfänglich recht. Bei mir funktioniert das ohnehin in beide Richtungen. Bei einer genialen Story und / oder verschiedenen anderen Aspekten kann ich über eher schlechtes bzw. minimalistisches Gameplay sehr gut hinweg sehen. Wenn mich ein Spiel aber wegen des Gameplays packt, kann ich auch prima auf eine Story verzichten.

Bastro 15 Kenner - 3439 - 2. März 2017 - 23:27 #

Es ist hier eigentlich völlig unerheblich, dass es hinterm Zaun genauso schlimm ist, daneben sind Testosteron-Helden a la Halo oder Doom für mich auch nicht dir Alternative. Letztendlich ist das Them "Prinessin in Nöten" nicht fantasievoller als die 3oste Zombieplage. In so gut wie jedem Spiel wird in irgendeiner Form die Welt gerettet, ob bei Zelda oder Mass Effect. Es ging hier aber eben um Zelda und ob die für das nach meiner bescheidenen aus dem Test gezogenen Meinung eher durchschnittlicnem RPG hohe Note auch entstanden wäre, wenn es das erste Zelda wäre.
Und Story egal? Never. Du hast recht, wenn einem Spiel die Story genommen wird, bleibt immer noch ein Spiel. Aber eines, dass ich als Solospieler nicht mehr spielen will.
Andersrum ist mir klar, dass eine Gamestory nie so schlüssig und konsequent erzählt werden kann wie in einem Buch. Die berühmte narrative Dissonanz aus Rücksicht auf das Gameplay. Trotzdem gibt es eben Spiele, die in diesem Korsett eine kreative Geschichte erzählen, die man durchaus spielen und "lesen" kann. So unterschiedliche Sachen wie Planescape Torment, Bioshock, Mass Effect, Firewatch... Und das sind mir (neben vielen anderen)die liebsten.
Und selbst bei Minimal-Gameplay a la Telltale ist es ein Unterschied, ob man passivein Buch liest, oder selbst aktiv die Handlung vorantreibt. Ich brauche Beides.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 3. März 2017 - 0:31 #

Aber ist es wirklich ein qualitativer Unterschied, wenn ich statt einem vorgegebenen Ende im Buch eines von 15 Enden im Spiel "erlebe", die doch letztlich auch vorgegeben sind?
Das ist doch eine Illusion. Und das meine ich gar nicht abwertend - es DARF doch auch eine Illusion sein, denn es gibt dem stundenlangen (stinklangweiligen) Sammeln von Rubinen oder Bekämpfen von immer gleichen Gegnern (ja, auch bei 200 verschiedenen Monstertypen kommt jeder Typus Dutzende Male vor) einen Hauch von Sinn. Aber Gamer blenden aus, dass sie hauptsächlich langweilige Dinge getan haben, die für sie aber hochspannend waren, denn sie haben es ja gespielt.
Am Ende erinnern sie sich nicht an all das Grinding, das Sammeln von Loot oder das Crafting, sondern reduzieren alles auf die Zwischensequenzen, die, geschickt platziert, etwas Erinnerungswürdiges ins Spiel gebracht haben.
Ganz ehrlich, ich zocke liebend gerne z.B. Zelda, aber ich würde niemals jemand anderem dabei zusehen wollen. Nicht mal mir selbst.
Und die Zwischensequenzen allein hat keiner von uns gesehen, wir haben sie in dankbar hingenommenen Pausen gesehen, und im Nachhinein verklärt.
Niemand, einfach niemand spricht ernsthaft über Gaming-Stories, außer eben Gamer. Und das hat sicher Gründe.

gamalala2017 (unregistriert) 7. März 2017 - 5:01 #

""Ich halte muskelbepackte Rambos in technoiden Kampfanzügen für eine äußerst kindische Sache. Mit 15 fanden wir das natürlich toll, aber ein paar Freundinnen später hat sich das dann wieder gelegt.""

Zum Glück hast du das mit den Kampfanzügen erwähnt, denn sonst wäre ich über die indirekte Beleidigung Duke´s sauer gewesen.

Auf der anderen Seite gibt es aber ältere die auch noch Crysis toll finden. ;)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 7. März 2017 - 13:50 #

Das wäre ja mal ne Marktlücke:
ein Brutalo-Shooter, bei dem der Protagonist durch androgynen Körperbau knapp bedeckt von einem Hauch rosaroten Nichts´ und Tütü Horden von Zombies niedermetzelt. Mit dem Löffel, weil dieser stumpf ist und folglich mehr wehtut :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 7. März 2017 - 14:02 #

Schlag das mal Suda51 vor. Ich würde mich nicht wundern, wenn er die Idee umsetzen würde :D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36327 - 2. März 2017 - 23:54 #

Link und Zelda werden gewissermaßen immer wieder neu inkarniert und sind deswegen in den Spielen meist im selben Alter, obwohl da teilweise hinderte von Jahren dazwischen liegen.. Es gibt nur wenige Teile, die direkt aufeinander aufbauen und denselben Link haben.
Aber in Ocarina of Time z.B. sind sie ja gealtert. :-)

Tino128 11 Forenversteher - P - 557 - 3. März 2017 - 10:23 #

Nach Ocarina of Time wurde die Zeitlinie in drei unterschiedliche Szenarien abhängig von Links Erfolg oder Scheitern weitergeführt:

Zeitlinie A:
Der Held der Zeit scheitert daran, Ganon am Ende von Ocarina of Time aufzuhalten.

"A Link to the Past", "Links Awakening", "The Legend of Zelda"

Zeitlinie B:
Der Held der Zeit ist erfolgreich, kehrt zurück in die Vergangenheit und erlebt seine Kindheit.

"Majoras Mask","Twilight Princess"

Zeitlinie B:
Der Held der Zeit ist erfolgreich, kehrt zurück in die Vergangenheit und erlebt seine Kindheit.

"Wind Waker"

"Skyward Sword" spielt wie schon erwähnt vor Ocarina of Time und erklärt den Ursprung der Serie sowie die Reinkarnationen von Zelda, Ganon und Link.

Wo sich "Breath of the Wild" einordnet weiß Ich aber auch nicht XD Dazu muss Ich es erstmal selber spielen.

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5906 - 7. März 2017 - 22:11 #

Ich mochte noch keines der 3D-Zeldas und würde BOTW sofort 10/10 geben. Vielleicht hilft Dir das als Wertung ohne Zelda-Bonus.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2450 - 2. März 2017 - 20:41 #

Hoffentlich kann ich heute überhaupt einschlafen.

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 2. März 2017 - 21:16 #

Scheint eines der bestbewertesten Spiele aller Zeiten zu sein, wenn nicht gar das beste... und auch Sony (UK) gratuliert Nintendo hierfür:

"WOW! Congratulations to @NintendoUK. Whatever adventure you go on this weekend, what an amazing time for gaming!"

https://twitter.com/PlayStationUK/status/837257820840030208/photo/1

Sympathisch. :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 2. März 2017 - 21:21 #

als marktführer kann man sich halt einen gönnerhaften umgangston leisten ^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24392 - 3. März 2017 - 0:10 #

Nicht nur als Marktführer:
https://twitter.com/CDPROJEKTRED/status/837316575925514241

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 3. März 2017 - 1:30 #

Als Studio mit dem besten Ruf kann man sich halt einen gönnerhaften Umgangston leisten. :D

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 3. März 2017 - 3:02 #

Bioware hat auch gratuliert. Allerdings ohne schicke Grafik. Gibt einen Minuspunkt :p

Kendrick 09 Triple-Talent - 335 - 4. März 2017 - 2:05 #

Nicht aller Zeiten, das war einst normal, und irgendwie Standard. "Ui, boah, Nintendo". So ähnlich wie Half Life. Oder vielleicht Metal Gear Solid. Gar nicht mal Hype, einfach "ein Angebot" oder Produkt.

AlexCartman 15 Kenner - P - 2863 - 2. März 2017 - 21:14 #

Auch wenn ich normalerweise kein Wertungsbashing mache und mir eigentlich egal ist, ob da nun 8.0 oder 9.5 steht: So ganz passt die Wertung nicht zum Test. Nach der doch durchaus handfesten Kritik vor allem am Interface und nicht ganz lupenreiner Technik hatte ich mit etwas weniger gerechnet. Wenn jetzt noch irgendwer hier der GG-Redaktion vorwirft, nicht konsolenfreundlich zu sein, dann weiß ich auch nicht.
Was mir noch fehlt, ist eine Würdigung der Handheldfähigkeiten. Spielt sich Zelda im Handheldmodus genauso gut wie am TV (abseits von den genannten leichten technischen Mängeln im TV-Betrieb - warum eigentlich?), wie lange hält der Akku, funktioniert das mobile Spielen auch mit Controller und der aufgestellten Konsole?
Ich bin selbst langjähriger Nintendo- und Zelda-Fan und habe fast alle Zeldas hier zu Hause, aber das ganze Inventarmanagement, Rezepteschreiben beim Kochen (übrigens auch etwas, was ich für ein Handheld schlecht finde, wenn man auch noch mit Papier und Bleistift hantieren muss) und die nur rudimentär vorhandene Queststruktur führen dazu, dass ich erst mal nicht zuschlagen werde. Mal schauen, wann sich der Hype legt.

Specter 16 Übertalent - 5745 - 2. März 2017 - 22:01 #

Mehr Infos zur Akkulaufzeit, Mobilität etc. findest du hier: http://www.gamersglobal.de/report/nintendo-switch

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1368 - 2. März 2017 - 23:38 #

Wo es auch hingehört denke ich.

AlexCartman 15 Kenner - P - 2863 - 3. März 2017 - 0:45 #

Stimmt, aber erstens war der Switch-Test bis eben nicht draußen, und zweitens hängt die Akkulaufzeit und auch die Spielbarkeit im Mobilmodus vom Spiel selbst ab. Wenn ich mit abgenommenen Joycons auf dem stehenden Minischirm nix erkennen kann, weil das Interface zu klein ist, möchte ich das gern wissen.

Truffe 13 Koop-Gamer - P - 1460 - 2. März 2017 - 21:25 #

Ich liebe Zelda Spiele. Schöner Test von euch.

Warwick 17 Shapeshifter - 6470 - 2. März 2017 - 22:14 #

Also wenn es nach diesem Testvideo geht, dann packt mich da mal garnix. Ich meine: das ist die zweitbeste Wertung die man hier vergeben kann und man hört einen scheinbar vollkommen unbeteiligten und emotionslosen Tester über wie zufällig zusammengeschnittenes, sumpfvernebeltes Gameplay-Footage reden.

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5906 - 3. März 2017 - 0:33 #

Was aber nicht am Spiel liegt. ;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20717 - 3. März 2017 - 0:39 #

Das ist der Braun'sche Enthusiasmus. Du bist doch nicht erst seit gestern hier ;-)

TheRaffer 15 Kenner - - 2717 - 2. März 2017 - 22:22 #

Und das alles für die falsche Plattform *kopfschüttel*

daenemarque 10 Kommunikator - 521 - 2. März 2017 - 23:33 #

Puuh. Eigentlich wollte ich noch warten. Und dann jetzt doch noch flott für die Wii U bestellt... hab nicht damit gerechnet, dass es so einhellig gut bewertet würde. Freut mich :-)

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1368 - 2. März 2017 - 23:45 #

So morgen werde ich in Berlin alle möglichen Geschäfte abklappern. Ich kann nicht mehr warten. Ein Superlativ nach dem anderen liest man über das spiel. Ein Meisterwerk wie es nur selten vorkommt u ich kann es nicht zocken?! Das geht nicht!

Wer weis wo die Chancen noch groß sind eine zu bekommen bitte info. Danke!

Nils1981 (unregistriert) 2. März 2017 - 23:53 #

Die Wertungen für Zelda sind ja übergreifend fantastisch. Ein wirklich guter Ansporn für die Entwickler weltweit. Warum sollte man sich noch anstrengen für eine gute Grafik, schlechte altbackende Grafik wird doch mit einem Retrobonus belohnt. Da spielt es auch keine Rolle ob die schlechte Grafik sogar noch ruckelt. Kein Problem. Geniale Charaktere in einem Spiel, braucht kein Mensch mehr, so viele NPC mit persönlichen Facetten wie in The Wischer 3, braucht keiner mehr. Desto weniger, desto charmanter.

Aber ein Lichtblick gibt es im neuen Zelda... zumindest die Pferde sind auf dem Stand von 2009... (SotC)

Nichtreparierbare Waffen und das ich alle zwei Minuten einen Trank unter anderen gegen Kälte nehmen muss ist wirklich genial und überhaupt nicht nervend. Und die knackigen Rätsel sind vielleicht für einen 10 jährigen toll aber wenn man älter ist, sind diese einfach nur noch langweilig.

Aber eine typische Zelda Wertung halt. Mir tun nur Entwickler leid die bessere Spiele programmiert und nicht so tolle Wertungen kassiert haben für ihre harte Arbeit, wie z. B. die von Fallout 4, Wischer 3 oder Horizon. Ganz besonders sollten sich Gamingsites schämen die eine Wertung von 10/10 gegeben haben.

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5906 - 3. März 2017 - 2:54 #

Ja, Wischer 3 auf der Wii hätte auch eine 9.5 verdient.

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2568 - 3. März 2017 - 7:23 #

Interessant, dass die "härtesten" Rants so oft von unregistrierten Leuten kommen, die damit selber jegliches Profil vermissen lassen.

Eigenheiten, die einzelne Spieler als nervig empfinden können, gibt es bei allen und zwar wirklich allen Spielen - auch den Besten.

Eine Frage wäre aber z.B., ob statt "reparierbarer Waffen" ein anderes Designelement zum Tragen kommt, das anderen Spielern auch Spaß macht und nicht als nervig empfunden wird.

Wenn du das Geheimniss entschlüsseln willst, ob Zelda so gut wie allen Testern (und selbst CD Projekt) tatsächlich so viel Spaß macht, oder eine handfeste Weltverschwörung gegen Bethesda vorliegt und sich alle schämen sollten, musst du es wohl selber mal spielen ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9655 - 3. März 2017 - 11:15 #

CD Projekt hat Horizon - Zero Dawn gelobt, nicht Zelda.

https://twitter.com/CDPROJEKTRED/status/837316575925514241

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2568 - 3. März 2017 - 16:04 #

Oh Schreck :) Du hast natürlich recht. Hätte ich mal Sony geschrieben ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9655 - 3. März 2017 - 17:44 #

Hast du aber nicht. Wollte es nur richtig stellen.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - 1931 - 3. März 2017 - 12:38 #

Die Grafik ist weder "schlecht" noch "altbacken".

Nun mißt man die Qualität eines Zelda-Spiels auch nicht in Grafikeinheiten - was Du nicht wissen kannst, da Du mit Jahrgang 1981 vielleicht zu jung bist, um "Link's Awakening" auf einem monochromen Dot-Matrix-Display gespielt zu haben.

Soulman 15 Kenner - P - 2854 - 3. März 2017 - 13:12 #

Sorry, aber das macht für mich keinen Sinn. Jahrgang 81 war bei Release von Link's Awakening 11 oder 12, also im besten Alter um mit Zelda in Kontakt zu kommen. Ich denke, die meisten werden Zelda zum ersten Mal in diesem Alter gespielt haben, vielleicht sogar noch früher.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 3. März 2017 - 0:25 #

Mich macht gerade der Itemverschleiß noch etwas skeptisch, denn sowas mag ich eigentlich weniger. Ich warte mit dem Öffnen des Spiels noch eine Woche und will erstmal weitere Spielereviews abwarten.

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5906 - 3. März 2017 - 0:30 #

Der Tag an dem eine 9.5 Wertung den Metacritic-Schnitt nach unten zieht. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 3. März 2017 - 10:39 #

Haha aber echt mal. :-D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 3. März 2017 - 1:45 #

Donnerwetter, dass ich das noch erleben darf. Unter einem positiven Test mit inzwischen weit über 200 Kommentaren, von denen nur ein Bruchteil negativ gestimmt sind. Und den Käufern wird sogar noch viel Spaß beim Spielen gewünscht! Danke, GG-Community! Das gab es gefühlt schon viel zu lange nicht mehr.
Und bevor die typischen "Man muss Spiele doch auch mal kritisieren dürfen"-Kommentare kommen: Natürlich darf und soll man das und ich finde es auch gut, dass es auch hier kritische Stimmen gibt. Mir geht es nur darum, dass das Gleichgewicht zwischen positiven und negativen Kommentaren zumindest gefühlt immer mehr ins Negative gerutscht ist und das finde ich schade.

Zum Spiel selbst:
Ich freue mich wirklich riesig, dass das neue Zelda am Ende tatsächlich so gut geworden ist, wie von vielen Spielern erhofft. Eine Switch werde ich mir dafür nicht zulegen, aber vielleicht findet die Wii-U-Version doch mal ihren Weg zu mir. Bock habe ich auf jeden Fall drauf.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 3. März 2017 - 4:53 #

"Und den Käufern wird sogar noch viel Spaß beim Spielen gewünscht! Danke, GG-Community! Das gab es gefühlt schon viel zu lange nicht mehr."

Ja, das ist in der Tat letztens nicht immer so gewesen. Aber so sollte es sein. Man kann über einen Titel denken wie man will, aber man sollte anderen am Ende des Tages immer ihren Spielspaß gönnen und deren Spielvorlieben nicht auf Teufel komm raus anfechten oder ihre Beurteilungskompetenz infragestellen. Ich finde es auch toll - ähnlich wie schon bei HORIZON beobachtet, wie positiv und zuvorkommend sich die GG Community (wieder) verhält. Vielleicht doch was gelernt aus vergangenen Sünden...

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 3. März 2017 - 9:29 #

Ja, das empfinde ich auch angenehm. Ich weiss z.B. dass das Waffen-Abnutzungsproblem mich nerven wird, schließlich verzichte ich wegen ähnlicher spielmechanischer Umtriebe auf ein ganzes mich ansonsten anziehendes Genre - Roguelikes, wo ich ständig für Nahrung sorgen muss.
Und dennoch vertraue ich dieser Wertung, denn dieser und andere Kritikpunkte wurden ja angesprochen, und es wurde schlüssig dargelegt, wieso das Spiel trotzdem der Burner ist. Lobhudelei ist oberflächlich und kaum differenziert, aber uns liegt hier ein 5-seitiger Test vor, der eben das nicht ist.
Heute kommt mein Modul, aber leider habe ich keine Swich... vll greife ich vor Ort irgendwas ab. Aber auf mich wartet ja eh noch der Schattenpalast von Twilight Princess, ich werde es also überleben.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 3. März 2017 - 10:38 #

Ja, die massive Waffenabnutzung wird mich auch sehr stören, falls ich BotW mal spielen sollte. Ist für mich allerdings der einzige relevante Negativpunkt, den ich aus dem Test hier ziehe.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 9:36 #

bei dem spiel gibts ja kaum eine kontroverse bei den wertungen. das können selbst die schärfsten kritiker nicht leugnen (ok, bis auf Jadiger ^^).

FEUERPSYCHE (unregistriert) 3. März 2017 - 4:27 #

Der Test passt für mich nicht zur Wertung. Was bei anderen Open World Spielen mehr gewichtet wird, fällt hier offenbar weniger hinein. Die Kritikpunkte werden benannt - der Text liest sich mehr nach 8.5 bis maximal 9.0.

Diese allgemein sehr hohen Wertungen lassen mich da schon wieder zweifeln. Sieht schon arg nach Hype aus. Und in der 1. Stunde von Jörg habe ich auch nichts gesehen, was es nicht schon in anderen OW-Spielen gegeben hätte. Außer Link natürlich. ;-)
Zudem wirkte die Welt mangels Fauna auf mich recht leer und leblos. Da bieten vergleichbare Titel mehr "zum Schauen".

Insgesamt wird es wohl aber ohne Zweifel ein sehr gutes Spiel sein. Einen Kaufanreiz bietet es mir aber nach dem bisher gesehenen/gelesenen nicht. Es weckt in mir eher die Lust, nochmal Windwaker Hd raus zu kramen, welches wohl auch weiterhin mein absolutes Lieblingszelda bleiben wird.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 3. März 2017 - 6:54 #

Ich bin ja selbst ein sehr großer Fan der Reihe, denke aber, dass Nintendo im Allgemeinen und Spiele mit Mario oder Zelda im Speziellen sicher querbeet einen Retrobonus von (nach dem GG-Wertungssystem) 0,5 bis 1 Punkten bekommt. Aber selbst dann wäre das Spiel ja mit 8,5 Punkten noch ein sehr guter Titel.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340460 - 3. März 2017 - 7:46 #

Also von uns nicht. Und wieso "retro"? BotW ist ein neues Spiel.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10492 - 3. März 2017 - 8:44 #

Meint wahrscheinlich einen "Nostalgie"-Bonus

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 3. März 2017 - 8:48 #

So einen Nostalgie Bonus wie Civ6 ;)?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 9:35 #

mit Civ dürfte ingesamt wohl einen weniger emtionalen stellenwert haben als Zelda. da ist auch Civ nicht prädestiniert zu, da sich das spiel über seine spielmechanik definiert. bei Zelda hingegen hast du die bekannten figuren und die spielwelt, die man schon aus seiner kindheit kennt.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 4. März 2017 - 2:48 #

Es spielt sich einfach sehr gut. Hat ähnlichen Charme wie das neue Doom - der Flow ist fantastisch und man hat einfach Spaß damit.

Interessant finde ich es im Vergleich zu Horizon Zero Dawn. HZD erzählt erst lange einen Prolog, wo man sehr eingeschränkt ist und entlässt einen danach in eine offene Welt, aber gibt einem ziemlich langweilige Quests.

Bei Zelda wird man einfach in die Welt geschmissen und kann machen, was man will. Das Spiel lotst einen aber geschickt an ein paar Stellen vorbei, wo einem die Welt und wie sie funktioniert nahegebracht wird (z.B. liegt auf dem Weg eine Axt und viele Bäume stehen außenrum). Man erschließt sich alles spielerisch.

Die ersten Stunden in Zelda haben mir jedenfalls mehr Spaß als die in Horizon Zero Dawn gemacht. Mal schauen, ob das so bleibt. Nachdem ich Skyward Sword nach etwa 15h einfach liegengelassen habe, gefällt mir Breath if the Wild bisher richtig gut. Wenn es jetzt noch die Technik von Horizon Zero Dawn hätte...

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 4. März 2017 - 16:20 #

Dass die Nebenquests in HZD langweilig wären, kann ich nicht bestätigen. Klar erreicht es nicht die Qualität eines Hexers, aber es ist ja auch kein Rollenspiel. Für ein Action-Adventure macht es das sehr gut.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 4. März 2017 - 17:08 #

Ich meine auch nur die ersten Stunden, bin noch im Startgebiet bei HZD. Aber das ist so ein Spiel, was auf den ersten Blick sehr gut ist, aber wo man nach einer Weile die Lust verliert und eine Pause braucht. Zelda hab ich gestern hingegen von 20 bis 2 Uhr am Stück gespielt und konnte mich kaum losreißen.

Das schaffen bei mir nur sehr wenige Spiele.

Ich hatte auch echt Sorgen, dass Zelda Open World nach heutigem Sinn (offene Welten hatten ja alle Zeldas) nicht hinbekommt, aber so wie's aussieht, sind sie neben Bethesda und Rockstar die einzigen, die das wirklich gut können. Beeindruckend für den ersten Versuch!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 4. März 2017 - 20:33 #

Ich hab Horizon die letzten drei Tage bis Sechs Uhr morgens gespielt... insofern...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 17. März 2017 - 1:00 #

Mittlerweile kann ich's nachvollziehen, ich bin jetzt aus dem Anfangsgebiet raus und das Spiel beginnt mich richtig zu begeistern. Mir machen sogar die Sachen Spaß, die ich in Ubisoft-Spielen nicht ausstehen kann.

Hachja, ich hätte es nicht zeitgleich mit Zelda anfangen sollen...

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5906 - 7. März 2017 - 23:06 #

Ja, guter Vergleich mit Doom. Retrofeeling ohne altbacken zu wirken.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 8. März 2017 - 0:35 #

Kann ich nicht nachvollziehen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 3. März 2017 - 8:11 #

Hach freue ich mich schon wieder über die Diskussionen, wenn RDR2 und Mario dieses Jahr in ähnliche Wertungsregionen schießen. Egal, wie ein Spiel bewertet wird, es wird wohl immer Gegenstimmen geben.

Stattdessen könnte man sich natürlich auch darüber freuen, in was für einer fantastischen Zeit wir leben, in der so viele tolle Spiele erscheinen. Eine schöne Zeit, Zocken als Hobby zu haben.

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 3. März 2017 - 9:15 #

Ich freue mich für Nintendo und darüber dass es ein tolles Spiel mehr gibt.
Ich wundere mich nur ein wenig dass der Test nicht gerade wenig Kritikpunkte aufzählt und die Wertung trotzdem so gut ist.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33286 - 3. März 2017 - 9:43 #

Vielleicht einfach, weil es den Testern diese Note wert ist und Kritikpunkte nicht direkt zum Punktabzug führen.

Muvon53 09 Triple-Talent - - 305 - 3. März 2017 - 10:01 #

Denke ich auch. Und letzten Endes muss das Spiel einen überhaupt ansprechen. Jemand der mit Nintendo-Games gar nichts anfangen kann dem gefällt auch das beste Zelda-Spiel nicht. Und daran ist nicht das Spiel schuld.

ganga Community-Moderator - P - 16139 - 3. März 2017 - 11:24 #

Durchaus möglich. Und das kann man auch so machen. Normalerweise passt die Note hier sehr gut zum Text und das Gefühl hatte ich diesmal eben nicht ganz so.

SaRaHk 16 Übertalent - 4503 - 3. März 2017 - 11:11 #

https://abload.de/img/img_20170303_1006343pkt4.jpg

Golmo 16 Übertalent - 4239 - 3. März 2017 - 11:13 #

Ja, jetzt ein Xbox Only Player zu sein muss schon sehr weh tun. Mein Beileid an alle Xbox Gamer - aber....das war ja abzusehen...

Warwick 17 Shapeshifter - 6470 - 3. März 2017 - 13:44 #

Ich freue mich sehr für die Playstation-Only-Besitzer, dass es die Xbox überhaupt noch gibt. Wie sonst sollten diese ihre eigenen Minderwertigkeitskomplexe kompensieren können? ;-)

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 3. März 2017 - 13:52 #

Um hier jetzt mal alle Fronten in einen Topf zu werfen: In dem man sich die neueste Grafikkarte kauft. ;-)

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 3. März 2017 - 13:55 #

Oder der XBox One Player spielt einfach momentan Zelda auf der Switch. Ich glaube die Zeit des "ich habe nur eine einzige (die gottgleiche) Konsole" ist schon lange vorbei, willkommen in 2017 :)

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 3. März 2017 - 13:57 #

Deswegen schrieben sie ja "Xbox Only Player" und nicht "Xbox One Player". ;)

Wobei es natürlich auf der One mehr als genug zu spielen gäbe und alleine mit dieser Konsole mein Schandenstapel groß genug wäre (hab nur noch keine).

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 3. März 2017 - 14:28 #

Quatsch, die XBox Only Player sitzen grade da und warten auf die Switch. Und dann sind sie nicht mehr Only ;)

P.S. Ich warte auch grade auf Hermes ...

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 3. März 2017 - 15:00 #

Für den PC ist nix eingefallen? Sehr schwach, über die blöden PC Masterracler hätte man doch gleich auch noch herziehen können. :P

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 3. März 2017 - 15:28 #

Du weisst doch, der PC ist doch eh tot. Das wäre dann ja Leichenschänderei gewesen. ;-)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62730 - 3. März 2017 - 15:52 #

PCler haben so viele gute Exklusivspiele, da würde das Bild überlaufen und die Switchler und PSler anfangen zu weinen vor Neid :)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10492 - 3. März 2017 - 15:57 #

Das wollt ich auch grad schreiben! :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 4. März 2017 - 0:26 #

Blabla, ich leg hier gleich mal Beschwerde gegen Dich ein!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24392 - 3. März 2017 - 15:28 #

Stimmt bei mir. Habe heute bisher nur Netflix geschaut und nix gezockt. Allerdings auf der Xbox 360.

Soulman 15 Kenner - P - 2854 - 3. März 2017 - 15:31 #

Ich nutze Netflix aber wechselnd auf der PS4 und der X Box One...verdammt, ist ja dann alles dem Untergang geweiht. Gut dass es das auf der Switch noch nicht gibt. ;)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10492 - 3. März 2017 - 15:51 #

Da muss ich mir wohl jetzt ne Switch und Zelda bestellen. Zelda kann ich nur grad nicht bei amazon bestellen =/ Switch würd dann in ner Woche da sein. Wär ich mal heut morgen zum Saturn gegangen. (Die hatten 30 für den freien Verkauf)

Nokrahs 16 Übertalent - 5756 - 3. März 2017 - 16:06 #

Scheint ja ganz okay zu sein, dieses Zelda.

mugenzilla 10 Kommunikator - 382 - 3. März 2017 - 21:50 #

Eine Frage an die Limited Edition Käufer.
Befindet sich nur am oberen Deckel ein kreisrunder durchsichtiger Aufkleber (der den Deckel quasi verschließt) oder aber auch unten am Karton?

Das Klebeband der DHL Sendung war sehr lose an der Unterseite. Jetzt denke ich mir, dass jemand vielleicht den Inhalt gegen Schrott ausgetauscht hat aber vielleicht geht nur meine Phantasie mit mir durch. Man erkennt zwar keine Beschädigung der Zelda Box aber die wölbt sich doch stark nach unten durch.

Soll ein Sammlerstück werden ansonsten hätte ich es auch schon aufgemacht und nachgesehen

Jadiger 16 Übertalent - 5124 - 3. März 2017 - 22:11 #

Gerade wegen Jörgs Masterrace kommentar da muss schon sagen nach dem Digital Foundry Video man sollte schon die Technik erwähnen.
Den die Framerate Probleme sind nach wie vor vorhanden Drops bis zu 20 Fps sind nicht selten und das im Docket Modus. Das ist sehr wohl störend und fällt negativ auf. Im Portabel Modus ist zum Beispiel nicht nur die Auflösung der unterschied sondern auch im Level of Detail Geschickt gelöst bei so einem kleinen Screen aber eben doch ein Unterschied der da ist.
Besonders da der Portable Mode deutlich flüssiger läuft als der Docket Mode.
Drops auf 20 Fps sollte man auf jeden fall in einem Test erwähnen und diese nicht als kleiner Slowdown bezeichnen. Was sind dann große Slowdowns 10 Fps oder was? Das sind deutlich spürbare ruckler wo Digital Foundry eigentlich davon ausging das diese gefixt werden bis zum release. Diese Slowdowns trüben das Gesamtbild weil sie auch noch überall ohne ersichtlichen Grund auftreten können. Anscheinend ist die Bandbreite der Switch zu gering für 900p mit vollen Details so das dass streaming der Welt diese Probleme verursacht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 3. März 2017 - 23:38 #

hier ist das angesprochene video:
https://www.youtube.com/watch?v=gpqaTdflkNU

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 4. März 2017 - 2:37 #

Ich hatte den Eindruck, dass Elemente zu langsam geladen werden. Ich hatte Stellen, wo beim Umsehen erst die Framerate eingebrochen ist und bei einer Wiederholung dann alles mit soliden 30 fps lief.

Schade finde ich auch, dass es im Handheld-Mode gar kein Antialiasing hat, nicht mal FXAA. Bei stärkeren Kontrasten hat man immer wieder Kantengeflimmer. Und die Mipmap-Stufen schalten manchmal arg spät um, da hat man dann beim Laufen drei Meter vor sich eine gröbere Textur, die mitwandert.

Generell sieht's aber besser aus als ich dachte. Die enorme Weitsicht ist auch klasse.

Gurumeditation 12 Trollwächter - 857 - 5. März 2017 - 20:41 #

Deine angesprochenen Punkte sind eben genau die, die mir sauer aufstoßen. Das nicht einmal eine kleine Antialising-Stufe es in den Handheld-Modus schafften ist bitter. Es scheint nicht einmal anistrophische Filterung zu existieren.
Ich denke der Tegra-Chip könnte weit mehr. Dennoch macht das Spiel nach 3 Stunden...noch Spaß klar, aber es ist einem eben bewusst, dass es technisch besser sein könnte, doch irgendwas scheint bei der Entwicklung schief gelaufen zu sein.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 6. März 2017 - 1:12 #

Könnte auch so ein Nintendoding sein. Glättung mit FXAA kostet kaum Performance, viele Xbox360/PS3-Spiele hatten das, aber auf der WiiU wurde auch kaum mit Kantenglättung in Nintendospielen gearbeitet.

Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass der Tegra nicht FXAA und niedriges anisotropische Filtering bei Zelda hinbekommen würde.

Etwas schade ist auch, das Fast RMX auf dem Handheld nicht mal in 720p läuft. Am TV scheint es aber trotzdem 900p zu sein. Immerhin beide mit stabilen 60 fps.

Bin mal auf Mariokart gespannt. Die 1080p und 60 fps kann ich mir da schwer vorstellen. Wirkt eher so, als würden WiiU-Spiele mit 720p auf der Switch mit Müh und Not in 900p laufen.

Aber vielleicht sind das nur die üblichen Anfangsschwierigkeiten. Uncharted lief als Launchtitel auf der Vita auch nicht in der nativen Auflösung und Killzone sah ein paar Jahre später besser aus und lief in der nativen Auflösung.

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 6. März 2017 - 1:16 #

mario kart und fast rmx laufen beide in 1080p60 auf der switch

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 6. März 2017 - 8:42 #

Nö, Fast RMX ist definitiv nicht in 1080p. Und auf dem Handheld auch nicht 720p. Nur die Menus sind in der vollen Auflösung, die 3D-Grafik nicht, sieht man deutlich. Deswegen bin gespannt, wie sie Mariokart in 1080p schaffen wollen, wo der Transfer von Zelda und Fast auf die Switch nur in 900p möglich war.

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 6. März 2017 - 12:00 #

wie du einfach offizielle angaben nicht akzeptieren willst, lol

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 7. März 2017 - 1:39 #

Ich hab das Spiel und kann sehen, dass es ganz sicher nicht in 1080p gerendert wird, die Polygonkanten sind entsprechend grob und unscharf. Es läuft in 1080p, die GUI ist nativ in dieser Auflösung, aber die 3D-Grafik ist vermutlich 900p und hochskaliert. Das ist sehr deutlich sichtbar. Auf dem Handheld ist es vermutlich 576p und auch auf keinen Fall 720p.

Kauf's dir und schau's selbst an, wenn du es nicht glaubst.

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 10. März 2017 - 0:20 #

dann deaktivier chromatic aberration wenns dir zu unscharf ist, das spiel wird trotzdem in 1080p gerendert

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 10. März 2017 - 13:15 #

Hab ich (ich mag den Effekt generell nicht und schalte ihn immer ab, wenn das geht), keine Änderung bei der Schärfe der Kanten.

Das Spiel wird in 1080p ausgegeben, ja, die GUI ist z.B. gestochen scharf. Die 3D-Grafik ist aber hochskaliert. Auch auf dem Handheld kann man das gut erkennen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24392 - 4. März 2017 - 0:15 #

Die Framerate-Einbrüche im Docked-Modus sehen übel aus. Hoffentlich wird das bis Ende des Jahres noch gefixt. Im Handheld-Modus läuft das Spiel sauber.

https://www.youtube.com/watch?v=gpqaTdflkNU

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 4. März 2017 - 1:02 #

Ich bin nach dem ersten Zockertag arg ernüchtert. Irgendwie ist dieser Teil der Reihe kein echtes Zeldaspiel mehr. Klar, Open-World ist nach wie vor in, aber ich hab bei Zelda immer mehr den recht stringenten Pfad gemocht und der ganze Kleinkram wie die Möglichkeit, zigtausend Sachen zu sammeln, stresst mich eher als mich zu entspannen. Dazu noch das echt nervige Kampfsystem u.a. mit den laufend kaputten Waffen und statt toller großer Dungeons sind die Minischreine nicht wirklich prickelnd. Naja, mal schauen, ob ich das Spiel behalte oder doch wieder verkaufe. Eine Open-World ist eben selbst in dem Universum anscheinend nichts für mich, da ziehe ich lieber die alten Teile vor. TLoZ ist anscheinend da angekommen, wo immer mehr Spiele ankommen. Aber der Mehrheit gefällts, anscheinend muss das Genre doch irgendeinen Reiz haben, den ich bereits bei einem Gothic 1 nie verstanden habe.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 4. März 2017 - 2:29 #

Interessant, dass du Gothic ansprichst. Zelda hat mich heute an einigen Stellen immer wieder an Gothic und Gothic 2 erinnert. Die Spiele haben Natur immer so hinbekommen, dass sie mir real erschien. Zelda hat das heute an einigen Stellen auch ein paar mal hinbekommen.

Ich mag's sehr bisher. Nur das mit den verschleißenden Waffen ist wirklich arg nervig.

Schade auch, dass sie in den größeren Cutscenes tolle Sprachausgabe haben und bei den kurzen wieder nur das untertitelte Gebrabbel nehmen. Warum nicht durchgehend vertont? Soviel Text hat das Spiel ja nun auch nicht.

Die Kochrezepte finde ich so kurz nach Final Fantasy XV auch irgendwie amüsant. ^^

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 4. März 2017 - 12:09 #

ist mir auch nicht klar, wieso Nintendo da nicht mal das budget bei so einem spiel aufdreht. das geld dürften sie ja dafür haben.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5171 - 4. März 2017 - 13:52 #

Also ich bin total begeistert und (Action)Rollenspiele sind im Grunde nicht mein Genre. Es macht einfach total Spaß die Welt zu erkunden. Die Rätsel und Fähigkeiten bringen Abwechslung rein und die Kämpfe sind ausgewogen und vor allem nicht zu häufig. Aufgrund dessen finde ich auch den Waffenverschleiß bis dato noch ok. Meine 7-8h Spielzeit sind in jedem Fall wie im nu verflogen und ich kann das verdammte Ding kaum aus der Hand legen! Nintendo ist ein genialer Launchtitel gelungen, da gibts m.E. keinen Zweifel. Heute Abend/Nacht gehts weiter, das wird lang...

zfpru 15 Kenner - P - 3535 - 4. März 2017 - 11:16 #

Nett geschriebener Test.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 5. März 2017 - 1:55 #

Nach ca. 13 - 15 Stunden Spielzeit kann ich die sehr guten Wertungen vollkommen nachvollziehen.
Das Tolle an Zelda fand ich immer die Verwobenheit der Einzelkomponenten in der Welt und das kommt hier wieder gut zur Geltung. Und dann steckt doch viel Neues drin - der Shiekah Stein und wie man ihn nutzen kann, das ist schon wieder etwas Neues und andere Entwickler würden eine eigene Serie daraus machen.
Die offene Welt ist für mich jetzt gar nicht so neuartig. Es war schon immer so, dass man sich frei bewegen konnte, begrenzt von unzugänglichen Stellen, die man erst nach ERhalt eines bestimmten Items betreten kann.
Das Kochen kennt man ja aus Skyrim etc. und es macht Spaß.
Und jetzt habe ich tatsächlich das Ruckeln im TV-Modus entdeckt, aber wieso das jemanden stört, verstehe ich nicht. Das Tearing by Darksiders war viel schlimmer und selbst das hat mich nicht gestört.
Die Zwischensequenzen kommen unglaublich fesselnd rüber, was meiner Meinung nach am Cel-Shading-Look liegt. Bei (pseudo-)realistischer Grafik merkt man nämlich spätestens bei den Zwischensequenzen, dass es eben ein Spiel ist und mitnichten ein Film. Bei Zelda siehts halt aus wie ein Animationsfilm und den ist man schon eher bereit, als Film anzuerkennen.
Der Waffenverschleiß ist zwar etwas nervig, aber man gewöhnt sich daran. Ich wäre trotzdem frph über einen Fix, der automatisch die nächste Waffe ausrüstet, sobald eine kaputt geht.
Und es gibt für meinen Geschmack viel zu wenig Pfeile zu finden, aber ich bin auch erst in Kakariko angekommen, vielleicht kann man hier ja gleich mal paar hundert kaufen :)
Also für mich ist das SPiel bisher ein echter Hit.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 5. März 2017 - 16:21 #

V.a. sind die Ruckler immer nur kurz und kommen eher selten vor. Der Rest hat ein sehr sauberes 30 fps, was auch bei Drehungen um die eigene Achse sehr flüssig aussieht.

Da gibt's viele andere Spiele, die konstant >30 fps schaffen, aber sehr unruhig und unsauber wirken und ruckelnde Drehungen haben.

Von daher eher Genörgel auf hohem Niveau bei Zelda. Da die Ruckler nach zwei Sekunden verschwinden und die gleiche Szene dann wieder flüssig läuft, ist es vielleicht sogar patchbar. Da scheinen einfach nur Assets zu langsam geladen werden.

Bei Horizon Zero Dawn ist es übrigens genauso. Sehr saubere 30 fps, aber seltene Einbrüche ab und an. Da stört es nur viel weniger Leute, schon komisch manchmal.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 5. März 2017 - 16:40 #

Laut Digital Foundry Video sind die Ruckler/Einbrüche ziemlich häufig.

Bei Horizon hab ich in der gesamten bisherigen Spielzeit nur 3-4 Einbrüche bemerkt. (Mal von den konstant niedrigen 30fps, die man immer bemerkt, abgesehen.)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 5. März 2017 - 18:15 #

Ich hab Zelda jetzt um die zehn Stunden gespielt, davon etwa sechs bis sieben am Fernseher (also wo es schlechter laufen soll). Als häufig hab ich sie nicht empfunden. Hatte ich vielleicht ein oder zwei mal pro Stunde und dann nur für wenige Sekunden. Völlig vernachlässigbar.

Das Thema ist ziemlich aufgebauscht, die Einbrüche, die Zelda hat, hat fast jedes 30-fps-Konsolenspiel. Alles auf ganz normalem Level. Jedes Assassin's Creed oder Telltale-Spiel ist viel schlimmer in der Hinsicht. Hier wird es nur so überbewertet, weil es das einzige große Spiel für die Switch im Moment ist und deren Leistung gerade interessiert.

Am Rande: was auch selten erwähnt wird, ist dass Zelda komplett tearing-frei ist. Frage mich auch gerade, ob die Switch GSync kann (steckt ja voller Nvidia-Hardware). Nach den Einbrüchen in den Digital Foundry Videos zu urteilen, scheint es aber eher VSync zu sein.

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 5. März 2017 - 18:25 #

zum letzten absatz: double buffered vsync

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 5. März 2017 - 19:08 #

Ja, ich habe da ebenfalls kein Problem damit. Aber man muss natürlich schon sagen, dass es vorkommt.
Nur finde ich, dass es ein Unterschied ist, ob man ein Lets Play schaut oder selbst spielt. Dann nämlich ist man so drin im Spiel, dass man sich daran überhaupt nicht stört.
Ich bin jetzt mal auf die weiteren Fixes bei Zelda wie der Hardware allgemein gespannt. Wobei ich bisher keinerlei Probleme mit den JoyCons hatte.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23510 - 5. März 2017 - 19:21 #

So geht es mir auch. In Videos fallen mir technische Fehler durchaus auf, beim Spielen bin ich meistens viel zu sehr drin, als dass mir solche Dinge bewusst werden.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 5. März 2017 - 23:28 #

Zwei Fragen:

1. Wie komme ich an Epona?
2. Wie viele Schreine gibt es eigentlich insgesamt?

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 5. März 2017 - 23:32 #

smash bros link amiibo
120

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7018 - 6. März 2017 - 7:16 #

Ok, Danke.

Horphaz 19 Megatalent - - 16346 - 6. März 2017 - 8:20 #

Nach 20 Stunden Spielzeit: Geiles Spiel, Inventarmanagement ist nervig, zerbrechliche Waffen sind doof!

Das die Kurzzusammenfassung. Ich habe in Spielen immer Probleme mit begrenzten Ressourcen. Ich sammel immer und gerade bei Waffen trau ich mich kaum, die richtig guten zu verwenden. Man könnte sie ja später noch gebrauchen. Und am Ende besiege ich den letzten Gegner und hab immer noch die besten Waffen ungenutzt im Inventar...

Warum müssen die Waffen bei diesem Zelda kaputt gehen? Für mich das schlimmste an diesem sonst so genialen Game. Die Wertung geht in Ordnung.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 6. März 2017 - 16:49 #

> Warum müssen die Waffen bei diesem Zelda kaputt gehen?

Versteh ich auch nicht. Hab ich schon früher nicht verstanden. Bessonders nervig wars in Ultima Online, wo Du sogar noch extra einen Spieler mit Skill-Maximum und besonderem Schmiedehammer finden musstest, sonst hat sich die Haltbarkeit Deiner Waffe auch noch verringert.

Eine einfache Abnutzung der Waffe hätte ausgereicht. Ist dann die Haltbarkeit "0/X" erreicht, würde es ja reichen, wenn die Waffe einfach nicht mehr benutzbar ist, oder keinen Schaden mehr macht, bis man sie repariert/reparieren lässt.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 6. März 2017 - 14:28 #

Es ist besonders geil, so einen Test nochmal zu lesen, nachdem man mehrere Stunden in Hyrule verbracht hat. Dann ist er einfach noch besser nachvollziehbar.
Zuerst konnte ich mir gar nicht vorstellen, dass deutlich kleinere Dungeons (Schreine) Spaß machen würden oder dass man sich an den Waffenverschleiß gewöhnen könnte. Aber so ist es nach inzwischen 20 Stunden Spielzeit.
Mich hat das Spiel so dermaßen gefesselt, dass ich erst heute, am 4. Tage nach Erwerb der Konsole dieselbe mal richtig hingestellt habe und die Kabel hinter dem Regaltisch durchgeführt usw.
Das letzte Mal, dass ich jede freie Minute in ein Computerspiel gesteckt habe, war bei Galcon (für ein paar Tage!) und zuvor bei Baldurs Gate 2.
Ein herrlicher Blockbuster.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340460 - 7. März 2017 - 13:08 #

Ich habe am Sonntag 12 Stunden und gestern 5 Stunden gespielt. Mehr war inklusive Jetlag-Langeaufbleiben leider nicht drin :-)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 7. März 2017 - 13:53 #

Respekt, ich habe heute morgen extra schnell-schnell gemacht und somit eine halbe Stunde rausgeholt, kurz vor der Arbeit.

Ich frage mich, ob Computerspiele evtl. doch schädliche Aspekte haben :)

NathCim 09 Triple-Talent - 338 - 6. März 2017 - 14:30 #

Bis auf die Sache mit den Waffen macht es mir hinten und vorne Spaß. jeder Aspekt. Das hat lange kein Spiel mehr geschafft.

Das mit den Waffen wäre gar nicht so schlimm - wenn Link verflucht noch eins wenigstens eine neue automatisch ziehen würde! Wenn mir die nicht passt, kann ich immer die Sortiereihenfolge ändern oder manuell rangehen.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 6. März 2017 - 14:54 #

Ja, genau da hatte ich mir auch gewünscht. Frage an die Coder hier: wäre ein automatisches Waffen-Nachziehen per Patch machbar bzw. sehr aufwändig oder darf ich da noch hoffen?

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 6. März 2017 - 15:12 #

wäre machbar und sehr einfach, aber ob sies wollen oder es in ihren augen sinn macht, ist ne andere frage. mich persönlich störts auch nicht wirklich, der waffenwechsel geht ja wirklich sehr fix und das spiel ist sogar pausiert währenddessen

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 6. März 2017 - 15:13 #

Klar, warum nicht. Das sollte Nintendo mit vergleichbar geringem Aufwand einbauen können. Die Frage ist eher, ob sie nicht selbst schon an sowas gedacht haben (die Chance steht recht gut), sich dann aber dafür entschieden haben, das aus irgendwelchen Gründen nicht zu machen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340460 - 7. März 2017 - 13:11 #

Ich halte das für Spieldesign: Wenn du nur stumpfes Buttonmashing machst und nicht auf deine Waffe achtest, siehst du im Kampf halt blöd aus und wunderst dich mehrere Sekunden lang, wieso du keinen Schaden mehr machst. Es gibt genügend Warnhinweise, auch wenn man sie natürlich im Eifer des Gefechts übersehen kann (passiert mir auch).

Das andere ist: Es gibt Waffen, die willst du dir für bestimmte Gegner aufsparen, statt sie gegen Standardviecher abzunutzen.

Drittens gibt es genügend "Waffen", deren Hauptzweck ein anderer ist (Fackel, Eisenhammer, dieses komische Riesenblatt). Wenn die nachgezogen und abgenutzt oder zerstört werden würden, würde ich mich ärgern.

So sehr mich die Bedienung beim Kochen nervt: Das mit dem Waffenhandling finde ich okay, braucht nicht gepatcht zu werden.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 7. März 2017 - 14:00 #

OK, da hast Du natürlich recht.
Dann ändere ich mein Anliegen auf einen Eintrag in den Einstellungen wie folgt ab:
"Identische Waffen oder wenigstens derselben Gattung nachziehen: _ja _nein."

Wobei ich mal eine Lanze brechen muss für die Stringenz im Gameplay - es ist kein Malus, kein Design-Versagen mit dem Waffenverschleiß, es ist eine mit voller Absicht getroffene Entscheidung. Die wollten das so.
Der Vorteil ist eine klare Handlungsanweisung bzw. Herausforderung für alle Gamer. Ein wenig so wie früher. Du musstest bei "Raid over Moscow" den Hangar per "F7" öffnen, um rausfliegen zu können, egal wie. Und eigentlich hats doch auch jeder geschafft (oder behauptet).
Wenn ich da an die Feature-Orgien in modernen Spielen denke, stelle ich mir schon die Frage, ob das sein muss.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340460 - 8. März 2017 - 11:47 #

Was sie ja machen, ist, beim Aufnehmen eine Waffe diese auszurüsten, wenn du gerade keine in der Hand hast. Was dann wiederum beim Bumerang sehr sinnvoll ist, wenn du ihn mal nicht fängst...

Labolg Sremag 12 Trollwächter - 1144 - 7. März 2017 - 13:10 #

Zelda is the coolest Guy in Hyrule :)

ich warte noch auf das UHD Remake in 3 Jahren auf dem PC mit VR Unterstützung.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 7. März 2017 - 15:16 #

Ich bezweifle, dass es drei Jahre dauern wird, bis ein Switch Emulator verfügbar ist.

steever 16 Übertalent - P - 5650 - 12. März 2017 - 0:59 #

Bzgl. Detailarmut bei Zelda... z.B. im Vergleich zu Horizon Zero Dawn:

https://www.youtube.com/watch?v=aVPXKdSEGNQ
https://www.youtube.com/watch?v=qEGWtyJAkO0

;)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 12. März 2017 - 2:43 #

Ja und? In einem Zelda kann man Gestrüp vermöbeln. Ganz was neues ;)

Trotzdem ist die Umgebung komplett Detailarm gestaltet.

Und zum Thema Horizon und zerstörbare Umgebung:
http://i.imgur.com/lflc6tA.gif

:D

GG_Leser (unregistriert) 14. März 2017 - 16:44 #

Danke für den schönen Test und das Video!

Wie wird das eigentlich bei der Switch mit Patches für die Spiele aussehen? Eher so wie bei PS4/XBOne, also Patches sind üblich und werden heruntergeladen? Oder wie bei den früheren Modul-Konsolen von Nintendo, also Releaseversion des Spiels und das war's?

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 14. März 2017 - 21:20 #

Vermutlich ein Mittelding, zumindest wenn wir über Spiele von Nintendo reden. Ein, zwei Patches, und das war es dann vermutlich.

Bei Spielen von Drittherstellern wird es aber wohl genau so laufen wie bei PC/PS4/Xbox. Oder diese warten erstmal, bis ihre Spiele auf den anderen Plattformen gereift sind, und bringen sie dann erst später und "fertig" auf die Switch.

Für Zelda BotW gab es einen Day-1 Patch, aber angeblich hat dieser nur das Menü für DLCs hinzugefügt. Ich nehme mal stark an, daß das Spiel auch ohne Patch normal funktionieren würde.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 14. März 2017 - 22:30 #

> Für Zelda BotW gab es einen Day-1 Patch, aber angeblich hat
> dieser nur das Menü für DLCs hinzugefügt.

ლ(ಠ_ಠლ)

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 15. März 2017 - 16:08 #

gehts auch ausführlicher?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10795 - 15. März 2017 - 16:32 #

Klar:

(╯°□°)╯︵ ┻━┻

Grumpy 16 Übertalent - 5162 - 19. März 2017 - 18:36 #

also nicht

Fairfax 11 Forenversteher - 703 - 19. März 2017 - 12:43 #

Hach es ist wie immer bei den Zeldas seit der N64 Zeit. Bin wahnsinnig interessiert aber ich habe einfach keinen Bock für nur ein Spiel 400€ zu zahlen.
Wird so laufen wie immer: In 5 Jahren spiel ich das dann, wenn die Switch billig ist. Und nachdem ichs durch habe wird wieder alles verkauft :D
Kleiner Vorteil ist bis dahin, dass bestimmt alle Geheimnisse schon entdeckt sind ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34007 - 2. April 2017 - 13:25 #

Ich hatte ja auch gedacht, dass bei den weltweiten Wertungen für das Spiel so ein bisschen der Zelda-Bonus ausgepackt wurde. Seit ich aber inzwischen 20 Stunden in 3 Tagen gespielt habe und jede freie Minute in Hyrule verbringe, dank Switch auch noch etwas vorm Einschlafen im Bett, kann ich die Wertungen absolut nachvollziehen und schließe mich vollumfänglich an. Ein tolles Spiel, das man so aber erst beim Selberspielen richtig erfährt. Videos und Tests können das geniale Spielgefühl überhaupt nicht richtig rüberbringen.

Endlich mal wieder ein Open-World-Titel ohne Questmarker (mit ein paar Ausnahmen, was ok ist um den Spieler wenigstens etwas zu leiten), ohne zigtausend Markierungen auf der Karte, was eher Abarbeiten statt Spielspaß wäre. Nein in Zelda kann ich einfach das tun worauf ich Lust habe und ich kann so viel tun. Oft denke ich mir: "Wäre das nicht klasse, wenn IRGENDWAS jetzt gehen würde?" Dann mache ich das und es geht. Fantastisch! Der Klettermechanismus ist geradezu Phänomenal!

Ja, das Kochen nervt schon, mit den Waffen komme ich dagegen außerordentlich gut klar, hätte ich auch im Vorfeld als extrem nervig erwartet. Stellt sich heraus: Nein, das Design gefällt mir sogar sehr gut. Und endlich hat es mal ein Spiel geschafft mich vom "Sammeln, nicht einsetzen, man könnte es ja noch später besser gebrauchen" geheilt. Ich setzte mein Zeug einfach ein, kommt eh alle Naselang was neues, auch wenn es nicht so gut ist. Super!

Was ich mir noch wünschen würde: Manuell ohne Lagerfeuer einfach mal die Zeit etwas vordrehen. Es kann nämlich durchaus vorkommen, dass ich gerade jetzt aktuelle diesen einen Berg erklimmen möchte. Wenn es dann aber zu regnen anfängt, war es das damit. Dann entweder ein paar Minuten warten oder später wiederkommen. Ja, doch, das nervt mich etwas. Aber es gibt so viel zu tun, dass das gar nicht soooo schlimm ist.

Framedrops fallen mir übrigens überhaupt nicht auf. Ich kann mich gerade in etwa 20 Spielstunden an einen einzigen erinnern, der aber auch keine großen Auswirkungen hatte.

Breath of the Wild bekommt das floppi-Empfehlungssiegel für alle Spieler, die auch nur irgendwas mit Spielen anfangen können. :)

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 2. April 2017 - 15:07 #

Willkommen im Club. :-)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 2. April 2017 - 15:20 #

Das mit dem Regen nervt nicht nur beim Klettern, er löscht auch Fackeln. Ich hatte letzte Woche die Aufgabe die blaue Fackel zum zweiten Institut zu bringen und auf dem Weg dort hin hat es fünf mal ewig lange geregnet und wenn es dann aufhörte, war die Sonnenphase vielleicht eine Minute lang bis wieder Regen kam. Da hätte ich die Switch echt an die Wand werfen können.

Ich frag mich auch, was die Mechanik soll, dass man bei Regen nicht klettern kann. Die nervt nur und bringt spielmechanisch ja nichts.

Das mit dem ebenfalls enorm nervigen Waffenverschleiß mildert sich im Lauf des Spiels übrigens ab. Später findet man stärkere Waffen, die viel länger halten und wenn man auf die Krog-Samen achtet, kann einem der Baum, der wie Karl Dall aussieht, damit das Inventar erweitern. Trotzdem auch nervig und wenn man es abschalten könnte, würde ich es sofort tun.

Schon komisch, dass bei dem ansonsten so perfekten Spiel zwei so nervige Aspekte drin sind.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)