The Last Guardian Test

Besser zu spät als nie?

Benjamin Braun / 5. Dezember 2016 - 16:35 — vor 8 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PS4
Actionadventure
3D-Actionadventure
ab 12 freigegeben
12
genDESIGN & SIE Japan Studio
Sony Interactive Entertainment
07.12.2016
Link
Amazon (€): 34,95 (PlayStation 4)
Acht Jahre nach der Ankündigung ist der Nachfolger zu Ico und Shadow of the Colossus da. Weshalb sich die Wartezeit für Fans gelohnt hat, die veraltete Spielmechanik vielen anderen aber den Spaß verderben dürfte, erfahrt ihr im Test.
The Last Guardian ab 34,95 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Die Action-Adventures Ico und Shadow of the Colossus von Team Ico haben sich auf PlayStation 2 eine große Fangemeinde erspielt. Als mit dem Arbeitstitel Project Trico auf der E3 2008 ein weiteres Spiel ähnlicher Machart für Sonys damals noch neue PlayStation 3 enthüllt wurde, war die Freude unter den Fans groß. Doch das mittlerweile in The Last Guardian umbenannte Abenteuer von Fumito Ueda verschwand in der Versenkung, auch wenn Sony auf Nachfrage immer wieder betonte, die Entwicklung sei nicht eingestellt worden. Kurz vor der E3 2015 war der Point-of-no-Return erreicht, denn Sony bestätigte offiziell, dass das Spiel für die PS4 erscheinen werde.
 
Damals war der Jubel groß, ob das finale Produkt imstande ist, ihn aufrecht zu halten, haben wir für euch – teils schmerzlich – herausgefunden.
 

Vom kleinen Jungen zum Helden

Wo wir sind oder wer uns an diesen Ort gebracht hat, wissen wir nicht. Unklar ist auch, wie die ganzen Schriftzeichen-Tattoos auf unseren Körper gelangt sind. Klar ist nur: In The Last Guardian erleben wir die Geschichte eines Kindes, erzählt von einem alten Mann. Der Mann erzählt von der Begegnung seines jugendlichen Selbsts mit Trico, einem, wie er sagt, menschenfressenden Fabelwesen, das er eines Tages angekettet und verletzt in einer Höhle findet.

Anfangs hat Trico Schwierigkeiten, unserer kindlichen Spielfigur zu vertrauen. Aber nachdem wir ihm die peinigenden Speerspitzen aus dem Rücken gezogen und ihn gefüttert haben, folgt uns das riesenhafte Mischwesen (mit Anteilen von Adler und Katze) auf Schritt und Tritt. Gemeinsam mit ihm erkunden wir Tempelruinen und unterirdische Katakomben. Unser Ziel: Aus dem mysteriösen Tal wieder zu entkommen.

Nur gemeinsam sind sie stark

Der Junge muss an vielen Stellen den Weg für Trico freimachen. Hier muss er in einer Kletterpassage die Glasaugen entfernen.
Zu Beginn bilden Trico und der kleine Junge eher eine Zweckgemeinschaft. Denn sie brauchen einander, um aus ihrem Gefängnis zu fliehen. Direkt spielen wir ausschließlich den Jungen, rufen Trico jedoch an unsere Seite. Unterwegs sind wir in einer zusammenhängenden Spielwelt, allerdings durchqueren wir die einzelnen Areale in linearer Abfolge. Es führt nur eine Lösung zum Ziel.

Nur der kleine Junge kann sich durch enge Öffnungen zwängen, um beispielsweise an einen dahinterliegenden Schalter zu kommen. Ein höher gelegenes Plateau kann der Junge wiederum nur erreichen, wenn er sich bei Tricos Sprung an dessen Federkleid festklammert. Tricos besondere Fähigkeit, Blitze aus seinem Schwanz zu verschießen, kann wiederum nur der Junge auslösen, indem er Zielpunkte mittels eines Spiegels markiert. Dieses Zusammenspiel funktioniert an sich sehr gut und macht den Reiz des Abenteuers aus. Die später weitreichenderen Möglichkeiten, Trico Befehle zu geben, aber umgekehrt auch dessen Bereitschaft, entgegen seiner Ängste dem Jungen in der Not zur Hilfe zu eilen, verleihen der zunehmend freundschaftlichen Beziehung zwischen den beiden Ausdruck.
 
Dreh- und Angelpunkt der Aktionen bleibt aber grundsätzlich der kleine Junge, den wir selbst spielen. Trico reagiert mehr, als zu agieren. Um in einen Nebenraum zu gelangen, der von einem schweren Metalltor verriegelt wird, müssen wir zum Beispiel den gefräßigen Trico zur Mitarbeit überlisten. Also hängen wir Essbares an die Zugkette in seiner Nähe. Sofort beginnt Trico, damit zu spielen, und öffnet dadurch das Tor so weit, damit wir es passieren können. Immer wieder müssen wir Trico auch längere Zeit zurücklassen, um den Pfad für ihn frei zu machen. So fürchtet sich das Fabelwesen vor seltsamen Glasaugen, die es im Tal gibt, und geht erst weiter, wenn wir sie zerstört haben. Kämpfen kann der Junge hingegen nicht. Stoßen wir also auf Samurai-ähnliche Wächter, ist es nur Trico möglich, sie im Kampf zu besiegen.
 

Spielführung auf Sparflamme

The Last Guardian schenkt euch nur selten Hinweise, was als nächstes zu tun ist oder in welche Richtung ihr gehen müsst. Wenn, dann läuft das so ab: Trico verweigert an einer Stelle die Gefolgschaft und legt sich einfach hin. Dann berichtet das ältere Ich des Jungen, dass Trico Hunger hat und wir deshalb eines der Lebensmittelfässer auftreiben müssen. Wo wir es finden und zu Trico bringen können, offenbart The Last Guardian hingegen nicht. Während das bei den Fässern eher selten ein Problem darstellt, führt der Mangel an Spielerführung an anderen Stellen mitunter zu langen und unnötigen Hängern.
 
Das geht bereits zu Spielbeginn los, wenn der kleine Junge Trico mehrere der genannten Fässer zuführen muss – wieso reicht nicht nur eines? Wieso kann es passieren, dass das Fass unter Tricos Schnauze landet statt in der dafür gedachten Kuhle, sodass weder Trico noch wir ans Fass gelangen können? Für unnötig Verwirrung sorgen die Tutorial-Einblendungen bestimmter Eingabe-Optionen, die in der aktuellen Spielsituation gar nicht angewandt werden müssen oder schlichtweg nicht zielführend sind.
Anzeige
The Last Guardian gibt euch kaum Hinweise, nicht mal optische. Hier ist kaum zu erkennen, wo wir weitermüssen.
Bitte das falsche Wort/die falsche Phrase einkopieren, ohne Änderungen
Hier nur nötige inhaltliche Infos, nicht richtige Schreibweise oder Positionsangabe
Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1672 - 5. Dezember 2016 - 16:44 #

Das klingt alles sehr ernüchternd, und ich ahne, daß die verkorkste Steuerung meine Toleranzbereitschaft überfordern würde.

Smoove Move 08 Versteher - 177 - 5. Dezember 2016 - 16:53 #

Es war leider irgendwie abzusehen... Mir haben die Trailer schon nicht gefallen, das Gameplay sah einfach nicht überzeugend aus... Wenn jetzt noch Sterunungs- und Kameraprobleme hinzukommen, dann ist es endgültig von meiner Liste runter... Eventuell patcht Sony ja noch ein wenig nach, aber nach neun (!) Jahren, habe ich dann doch etwas mehr erwartet.

Golmo 15 Kenner - P - 3780 - 5. Dezember 2016 - 16:55 #

Ich bin da extrem auf die SDK gespannt, Jörgs Kommentar im Test lässt schon etwas erahnen...

Mich hat das Vieh auch einfach nur genervt, genau wie der Junge mit diesem ekelhaft nervigen Schrei und die unfassbar schlechtere Steuerung. Dazu eine Performance die selbst auf PS4 PRO unterirdisch schlecht ist - und dieses Spiel war eigentlich mal auf PS3 geplant....

Das hätte man als 20 Euro Download Titel (wenn überhaupt) veröffentlichen sollen aber zum Vollpreis ist das wirklich schon unverschämt! Aber irgendwie müssen die 10 Jahre Däumchen drehen ja finanziell wieder ausgeglichen werden....

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 5. Dezember 2016 - 16:55 #

Schade, scheint mit die schönste Gurke der letzten Jahre zu sein. Ich hatte die Hoffnung, es würde wie Heavy Rain werden. Kein wirklicher Liebling der Spiele-Presse, aber für mich persönlich eines der emotionalsten Spiele die ich je gespielt habe. Und auch hier wird man wohl Momente serviert bekommen, die man in anderen Spielen vergeblich sucht. Eben diese Momente, die einem in Erinnerung bleiben, wenn man an ein schönes Spiel denkt. Doch wenn der letzte Satz von Benjamin; "Denn die Schwächen werfen einen gigantischen Schatten, der von den lichten Momenten kaum erhellt wird." stimmt, dann befürchte ich wird am Ende für mich der Frust mehr in Erinnerung bleiben, als das eigentliche Spiel.

Golmo 15 Kenner - P - 3780 - 5. Dezember 2016 - 17:00 #

Was ist den daran schön? Das Ding sieht aus wie ein PS3 Spiel mit schlechter Performance. Und Heavy Rain hat doch zahlreiche Preise gewonnen?! Das war ein super Spiel - überhaupt kein Vergleich zu Last Guardian!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 5. Dezember 2016 - 17:01 #

Die Lichtstimmung, das Artdesign, der aufwendige Soundtrack

Golmo 15 Kenner - P - 3780 - 5. Dezember 2016 - 17:04 #

Die Lichtstimmung? Also im HDR Modus ist das eine absolut überbelichtete Katastrophe, kein Vergleich zum wunderschönen Final Fantasy XV welches HDR wirklich fantastisch einsetzt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 5. Dezember 2016 - 17:09 #

Die Art der Darstellung die ich meine ist in Full HD mindestens genau so gut wie in HDR. Da gehts nicht um Prozessorleistung und Todschicke Grafikeffekte in 4K. Ich rede von der visuellen Darstellung, eben wie alles präsentiert wird. Ich spiele das Spiel nicht, aber das was ich durch andere Review Videos, aber auch Trailer gesehen habe ist wirklich mit Liebe zum Detail erschaffen worden.

Golmo 15 Kenner - P - 3780 - 5. Dezember 2016 - 17:17 #

Also wie gesagt in HDR ist alles überflutet mit Licht in Außenarealen und innen drin sind halt eintönige graue Matsch Texturen aus PS3 Zeiten, ich seh wirklich nichts, das dem Begriff schön oder "Liebe zum Detail" auch nur entfernt nahe kommt.

Bloodborne als Gegenbeispiel hat sehr viel Liebe zum Detail - schau dir mal allein einen Zaun in Bloodborne an mit den ganzen Details und Gravuren! Sowas gibts in TLG nicht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 5. Dezember 2016 - 17:27 #

Du bemisst halt alles mit Prozessor Grafik und Polygone, ich dagegen finde das Artdesign einfach sehr schön. Und das ein seit 10 Jahren in Entwicklung befindendes Spiel nicht für HDR oder 4K ausgelegt ist ist doch selbsterklärend. Ich glaube du achtest bei dem Spiel auf die falschen Punkte. Ich denke niemand wird sich das Spiel hier wegen der hochauflösenden Grafik und Texturen kaufen. Hier gehts eben um anderes.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5057 - 14. Februar 2017 - 10:34 #

Ich hab mir das Spiel jetzt auch mal gegönnt und verstehe die Kritik an der Grafik auch kaum.

Obwohl ich auch relativ technikfixiert bin und sowas wie teils groben Texturen durchaus wahrnehme, finde ich es wunderschön. Der Artstyle macht meiner Meinung nach enorm viel wett.

Aber das ist auch so eine Videospieltesterkrankheit, dass bei Grafik viel zu sehr auf Technik und weniger auf den Eindruck an sich geachtet wird. Bin mal gespannt, wieviele Tests "Thimbleweed Park" dann wegen seiner (ebenfalls wirklich tollen) Grafik kritisieren werden.

Olphas 24 Trolljäger - - 47293 - 5. Dezember 2016 - 16:58 #

Ich hab mir bei allem Interesse das Spiel erstmal nicht bestellt, da mir das irgendwie wie die Katze bzw. Drachenhundevieh im Sack vorkam. Ich kann mir schon vorstellen, dass mir vieles daran gefällt. Aber ich glaube, zum vollen Preis tue ich mir das eher nicht an.

Desotho 15 Kenner - 3456 - 5. Dezember 2016 - 16:58 #

Metacritic schwankt zwischen 60 und 100 :D
Egal, meine Vorbestellung bleibt bestehen, ich werde mir meine eigene Meinung bilden.

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 943 - 5. Dezember 2016 - 17:03 #

geld > /dev/null

Desotho 15 Kenner - 3456 - 5. Dezember 2016 - 17:09 #

Ich stand vor der Wahl mir mit dem Hunni ne Kippe anzuzünden oder The Last Guardian zu holen.

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 943 - 5. Dezember 2016 - 17:27 #

glaub vom rauchen hast du mehr :D

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1672 - 5. Dezember 2016 - 17:49 #

Das gehört bei einer Vorbestellung einfach dazu.

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6392 - 5. Dezember 2016 - 17:05 #

Schöner Teaser von Jörg in seinem Meinungskasten. Ich bin auf die SDK gespannt.

Jadiger 16 Übertalent - 4990 - 5. Dezember 2016 - 17:03 #

Wie war das noch die PS4 wird immer supportet und darauf wird optimiert?
Gibt da nur ein Problem das Spiel kommt auf der Standard Ps4 kaum aus den untern 20 Fps Bereich. Wenn es gut läuft sind es 27 Fps wenn es schlecht läuft dann sind es weniger wie 20 Fps.
Von läuft nicht immer flüssig kann also gar keine Rede sein, damit es mit konstant 30 Fps läuft und da würde dann euer Statement passen braucht man eine PS4 pro. Im Upscaling Mode ist die Framerate minimal besser als die der normalen PS4, was heißt um es nicht ruckelig zu spielen braucht man eine PS4 pro im 1080p Mode.
Das kann man niemanden auf der normalen PS4 empfehlen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 5. Dezember 2016 - 17:12 #

Interessant wie die Klassengesellschaft schon im Videospielbereich angekommen ist. Ich denke jeder der Interesse an dem Spiel hat und eine "einfache" PS4 sein eigen nennt, kann bedenkenlos zugreifen. Wem es wirklich um Grafik geht spielt einfach nicht primär auf der PS4.

Jadiger 16 Übertalent - 4990 - 5. Dezember 2016 - 21:00 #

Man hat ja nicht mal die Wahl es auf dem Pc zuspielen und außerdem denke ich das so einige PC Spieler auch eine PS4 haben. Soll man wirklich so eine Miserable Framerate als normal akzeptieren auf der PS4? Es ist fast ein PS3 Spiel und kein Bf1 wo es klar ist das die Ps4 dort Probleme bekommt.
Das ist einfach nur Sau mäßig Optimiert und schnell raus gehauen worden bevor es noch länger dauert.
Das merkt man doch sofort das es die ganze Zeit im untern 20er Bereich rumhängt und ich finde das nicht wirklich Spielbar. Die Steuerung ist sowieso schon so zickig und dann hast auch noch low Fps.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7221 - 5. Dezember 2016 - 21:00 #

Die Klassengesellschaft wird alleine schon durch die Namenswahl von Seiten Sony beeinflusst. Ich finde PS4 "NEO" immer noch 10 x besser als "PRO".

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 5. Dezember 2016 - 21:10 #

Bleibt aber letztlich immer noch jedem selbst überlassen, ob er sich auf Grund der gekauften Unterhaltungselektronik nun für was besseres hält oder nicht. Solche Deppen mag es zwar geben, für die Allgemeinheit dürfte das aber nicht gelten.

defndrs Game Designer - - 761 - 5. Dezember 2016 - 21:24 #

Allerdings, völlig richtig. Die Verfechter der "PC Master Race" haben sich ja diesbezüglich schon geäußert, hoffe mal, dass die "PS4 Pro" Nutzer sich nun nicht auch den "PS4 Slim" Nutzern überlegen fühlen. Aber wem gehen die "Konsolenkriege" und ähnliche Hardware-Differenzen nicht schon lange auf die Nerven. Bei mir stehen derzeit noch für kurze Zeit beide rum und die Pro ist in erster Linie dicker und das derzeitige Angebot an optimierten Spiel ist eher dürftig.

PS.: der Krieg der Plattformen wurde doch für die meisten schon auf dem Schulhof Anfang der 90er entschieden. Amiga und kein Atari ST, Punkt. Da gibt's nicht mal was zu rütteln. Das war und ist offensichtlich, selbst aus Sicht des Musikmachenden ist der Atari trotz MIDI-Möglichkeiten in den meisten Bereichen Commodore überlegen. Und diese beiden Systeme hatten noch Charakter. Was hat man heute? Doch fast nur noch seelenlose Maschinen ;) Insbesondere ein "PC", toll, da kann ja alles mögliche drin und drum und dran sein. Und Mega Drive/SNES na gut - aber Sony vs. Microsoft? Was ist denn das, was soll das. Nah, da spar ich mir den Krieg. Wenn ich Uncharted will brauch ich nunmal eine PS4, wenn ich Forza will eine Box. Und die Multi-Plat-Spiele bekommt jeweils die Konsole, auf der sie besser laufen oder sich schöner Spielen oder die meisten Freunde sind, was auch immer. Was soll die Zeitverschwendung - und warum drifte ich hier so ab? Sorry, die Minuten bis hier hin kann ich nun keinem mehr zurückgeben ;)

HAL9000 11 Forenversteher - P - 772 - 6. Dezember 2016 - 11:57 #

Geht das schon wieder los ;)
Ich war mit meinem STe voll zufrieden und einen richtigen Krieg so wie das Gebashe heute gab es eigentlich bei uns nicht. Dass die Amigaspiele jetzt grafisch oder sonstwie viel besser gewesen wären, weiß ich nicht mehr, kann aber sein. Zumindest gab es mehr Spiele für die Freundin.
Was PS4 und XBox angeht, kann ich es auch nicht verstehen. Sony hat bis zur Scorpio etwas mehr Leistung + VR und Microsoft den besseren Controller und Forza.
Vielleicht bekommt die Scorpio ja Blast Processing, dann kann man auf dem Schulhof auch wieder argumentieren.

PS: Der Satz, wieso der Atari überlegen war, ist irgendwie falsch formuliert :)

Specter 16 Übertalent - P - 5102 - 5. Dezember 2016 - 17:04 #

Hurra, es ist tatsächlich endlich da und offenbar genau mein Spiel geworden. Von Ico und Shadow of the Colossus habe ich eben auch nicht mehr die technischen Unzulänglichkeiten im Hinterkopf - sondern ein Spiel gewordenes Märchen, unglaublich atmosphärische Momente, bewegende Szenen und viel Gänsehaut. Ich freue mich auf dieses Spiel wie auf kein anderes - gut, Zelda Breath of the Wild ausgenommen. Ich finde Benjamins Testnote gut nachvollziehbar, freue mich persönlich aber, dass andere Websites das Spiel deutlich besser bewerten (z.B. Gamespot +3,0).

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2671 - 5. Dezember 2016 - 17:42 #

Ich bin auch mal gespannt wie es mir gefaellt. Von den Vorgaenger war ich ziemlich begeistert und kann mich auch kaum an irgendwelche technischen Schwaechen erinnern. Mal sehen, ich bin recht leidensfaehig wenn mich ein Spiel packt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 5. Dezember 2016 - 22:45 #

Dem kann ich mich vollkommen anschließen.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10194 - 5. Dezember 2016 - 17:04 #

Scheint genau das geworden zu sein was ich erwartet habe :=)

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 5. Dezember 2016 - 17:14 #

War für mich von Anfang an ein "abwarten und vermutlich im Sale mitnehmen" Titel, von daher bin ich jetzt nicht enttäuscht.

Finde es trotzdem immer noch gut, daß es auch solche Spiele gibt.

Soulman 14 Komm-Experte - P - 2650 - 6. Dezember 2016 - 0:39 #

Dem kann ich mich anschließen. Bin schon froh, dass es auch von großen Publishern noch solche Titel gibt, und nicht nur Fokusgruppen-optimierte AAA Bombast-Spiele.
Dennoch ist TLG für mich etwas, das ich nicht zum Vollpreis kaufen werde, sondern vielleicht in ein paar Monaten zum halben Preis. Dann kann ich auch leichter über die offensichtlichen Mängel hinwegsehen.

euph 23 Langzeituser - P - 40083 - 5. Dezember 2016 - 17:17 #

Offenbar eins jener Spiele mit Ecken und Kanten, das mir trotz "schlechter" Wertung letztlich deutlich besser gefallen wird, als so manch glattgebügelter AAA-Titel.

Jadiger 16 Übertalent - 4990 - 5. Dezember 2016 - 21:08 #

Das glaube ich nicht den die Wertung hier, ist echt sehr positiv gesehen.
Wenn es dich nicht stört ständig gegen eine Ki zu kämpfen, die ewig braucht um überhaupt mal zu reagieren dann viel Spaß. Ist ja nicht so das die Rätsel so fordernd sind die hast meist sofort raus. Nur macht die Ki halt oft nicht mit was dich unsicher macht ob es überhaupt so geht. Dann 10 Minuten später machst genau das gleiche dann geht es auf einmal sofort.

gamalala2017 (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 9:47 #

Bei Tombraider bestanden viele Rätsel ja auch mit Kistenschieben. Hier hat die Kiste eine KI (Fortschrittlich!) und kann der Kiste manchmal befehle geben (Fortschrittlich!).
Das nächste was nach den Kisteschiebenrätsel bei Tombraider war, dass man ab Counter Strike 1.4 seinen Team-Kollegen Team-Anweisungen geben konnte. Waren das NPCs, dann agierte die KI (Fortschrittlich).

Kistenschieben ist aber nicht das einzigste womit ein Spiel als Merkmal glänzen sollte. Natürlich sollte man das auch einem Game nicht unterstellen, aber in diesen Fall hat das Designteam seinerzeit wirklich das Zusammenspiel zwischen Hauptfigur und Nebenfigur herausgestellt.

Ich habe mir das Wertungskonferenz-Video angeschaut und habe deshalb zunächst an Game-Bashing denken müssen. Der Test geht hier aber etwas tiefer, aber bleibt mir einen wirklichen Eindruck noch schuldig.

Damit behaupte ich aber jetzt nicht, dass dieser Test einfach genauso gut auch auf die Kisteschieberätsel des ersten Tombraider Game (1996) umgeschrieben werden könnte.

Da würde wohl noch etwas mehr arbeit dazu gehören.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 75228 - 5. Dezember 2016 - 17:40 #

Da wäre wohl noch einiges an Feintuning nötig gewesen. Immer diese zu frühen Spieleveröffentlichungen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 5. Dezember 2016 - 18:32 #

Nö, technisch war es abzusehen und wurde auch von einigen Leuten bei den ersten neueren Präsentationen bereits gesagt. Genauso wie die Steuerung kritisiert wurde, als die ersten das Spiel spielen durften. Ich würde eher sagen, da wäre mehr als Feintuning nötig gewesen.

Dre 13 Koop-Gamer - 1466 - 5. Dezember 2016 - 17:50 #

Danke für den Test. Da mich Ico und SotC Gameplaytechnisch enttäuschten, setze ich hier mal aus und Ärger mich nicht über die miese Steuerung und anderen Unzulänglichkeiten :)

YanoBlue 06 Bewerter - 57 - 5. Dezember 2016 - 17:53 #

Wenn man es auf der Pro mit 1080p Auflösung spielt, läuft es mit konstanten 30fps.

Benjamin Braun Redakteur - 287137 - 5. Dezember 2016 - 21:25 #

Nein, tut es nicht. Ich habe es überwiegend auf der Pro gespielt. Es mag insgesamt flüssiger laufen und seltener Ruckler geben, aber es gibt auch auf der Pro.

YanoBlue 06 Bewerter - 57 - 6. Dezember 2016 - 12:03 #

Bei mir lief es so flüssig.
Digital Foundry hat es auch bestätigt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 12:10 #

Was bitte hat DF bestätigt? Ist das jetzt die allwissende Referenz, die über dem persönlichen Erleben von Benjamin steht? Wenn er schreibt, es hat auch auf der Pro geruckelt, hat es auch auf der Pro geruckelt. Es gibt so viele Situationen in Spielen, so viele Parameter, da müsste man schon an exakt derselben Stelle exakt dieselben Handlungen mit exakt dem gleichen Timing ausführen, um wirklich eine Vergleichbarkeit zu haben. Geht nicht, also bleiben relative Aussagen wie "fast immer flüssig, selten flüssig, immer wieder Ruckler, nie einen Ruckler gesehen".

Valide ist natürlich deine Aussage, "Bei mir lief es so flüssig" :-) Nur DF kann das nicht "bestätigen"...

Olphas 24 Trolljäger - - 47293 - 6. Dezember 2016 - 12:15 #

Komisch. Sonst wird Benjamin doch immer vorgeworfen, er würde bei unspielbar ruckeligen Spielen nicht merken, dass es "unspielbar" ist oder überhaupt ruckelt. Jetzt sagt er mal, dass es ruckelt und nu ist es auch wieder nicht recht, weil Digital Foundry was anderes behauptet ...

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 6. Dezember 2016 - 13:00 #

digital foundry belegen ihre aussagen jedenfalls im gegensatz zu benjamin

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 13:07 #

Digital Foundry macht den ganzen Tag nichts anderes, als eine Kombination aus Hard-/Software über Spiele laufen zu lassen. Dabei produzieren sie Testwerte. Es ist Testwerten zu eigen, dass sie eine Objektivität ausstrahlen, die sie haben oder auch nicht, was ganz an der Versuchsanordnung und der bezweckten Aussage liegt.

Wir testen Spiele und sagen euch, ob sie aus unserer Sicht Spaß machen. Das begründen wir ausführlich. Diese Art der Beschreibung ist wesentlich vielfältiger und schwieriger als das, was DF und ähnliche Sites machen, nämmlich Messwerte abzulesen, und lässt sich leider nicht im Detail in Zahlenwerte gießen. Das getrauen wir uns wirklich nur mit der zusammenfassenden Spielspaß-Note am Ende.

Da wir wesentlich mehr Aspekte behandeln und Argumente bringen, als das bei einer Messtechnik-Website der Fall ist, können wir unmöglich jede Aussage davon "belegen". Das hieße nämlich im konkreten Fall, zu jeder Aussage, die uns du oder ein beliebiger anderer User nicht glauben will, ein Video anzufertigen. Was oft aber gar nicht geht, weil das Beobachtungen mitten im Spielen sind, die sich nicht so ohne weiteres reproduzieren lassen.

Deshalb bitten wir unsere User um das Vertrauen, uns unsere Aussagen zu glauben, und dass wir sie sorgfältig abwägen. Wer dieses Vertrauen nicht aufbringen kann, möge sich doch bei anderen Spielewebsites umsehen.

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 6. Dezember 2016 - 13:16 #

ich rede nicht vom test sondern allein von benjamins aussage, es würde auch nicht auf der pro flüssig laufen. da ist df doch schon ein wenig (viel) gründlicher

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 13:19 #

Genau deswegen sagt Jörg doch, dass in einem Test zu viel enthalten ist, als dass man dabei jede Aussage belegen könnte und dass der Vergleich deshalb nicht ganz fair ist.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 13:17 #

Ist doch ganz einfach, ihr müsst einfach von morgens bis abends das Video-Aufnahmeprogramm mitlaufen lassen :p

gamalala2017 (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 15:08 #

Gut! Dann bin ich jetzt auch gespannt wie sich das noch entwickelt.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 15:31 #

Schon etwas hart Spielern die andere Meinungen haben und Feedback geben wegzuschicken. Würden die Spieler gehen die Kritik äußern, gäbe es ab morgen bestimmt 80 User weniger hier. In zwei jahren kannst du dann deine Seite dicht machen....vergess mal nicht, dass es zum Job gehört sich der Kritik zu stellen und die meisten hier sachlich argumentieren und Weder dich noch die anderen zwei Angreifen. Extreme gibt es natürlich immer aber sie sollten die Minderheit sein.

Btw. Wenn 5 Leute sagen bei ihnen oder in einem YouTube Let's Player funktioniert das mit dem Fass ohne Probleme ...KÖNNTE ea ja sein, dass es wirklich an euch liegt, dass dieser Fehler auftrat....unter dem Punkt, ist es dann auch hart, dass dieses Situation z.b. In dem Test gewichtig einfließt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 15:47 #

vlt kann es auch sein, dass gehypte spiele gerne verteidigt werden von leuten die sie bisher überhaupt noch nicht gespielt haben. siehe NMS. bei kurzer suche hatte ich jetzt jedenfalls keine probleme youtuber zu finden, die über identische probleme berichten.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 16:59 #

Ich weiß nicht, warum sich daran aufgehängt wird, aber die Fütterung ist doch nur ein Beispiel. Im Video gibt es noch ein weiteres, von Benjamin ausführlich beschriebenes. Beides mit dem Hinweis darauf, dass es symptomatisch für das Spiel sei.

Punisher 19 Megatalent - P - 14440 - 7. Dezember 2016 - 8:01 #

Ist immer ein Unterschied, ob man Kritik übt (die im Optimalfall konstruktiv ist) oder einem Redakteur direkt oder indirekt Unfähigkeit bzw. absichtliche Falschbehauptungen unterstellt. Mit der Aussage, andere würden ihre "Behauptungen wenigstens belegen" passiert genau Zweiteres. Dazu gibts natürlich auch den ein oder anderen Charakter hier, der nicht das erste Mal durch solche Aussagen auffällt.

Letztlich ist aber doch die einzige Aussage von Jörg richtig - wer die Tests von GG nicht mag, soll sie doch bitte dann nicht lesen und nicht jedes Mal wieder unter dem Test eine unsinnige Diskussion über subjektive Eindrücke lostreten oder wie neuerdings gern genommen, auf irgendwelche einzelnen Punkte eines synthetischen DigitalFoundry Tests verweisen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23754 - 6. Dezember 2016 - 17:41 #

Digital Foundry ist ja nur ein Teilbereich von Eurogamer. Es gibt auch einen Test zu The Last Guardian, der ganz ohne Messwerte oder Wertung auskommt:

http://www.eurogamer.net/articles/2016-12-05-the-last-guardian-review

Witzig, dass das Review als Einstieg genau die Szene beschreibt, über die sich Benjamin in der Wertungskonferenz so aufgeregt hat. Der Tester bei Eurogamer empfand die Störrigkeit von Trico aber als gewollt.

Benjamin Braun Redakteur - 287137 - 7. Dezember 2016 - 19:41 #

Habe den Artikel noch nicht gelesen, aber falls es um die Tauchszene geht: Nein, Trico ist da nicht störrisch. Er taucht sofort, wenn ich ihm den Befehl unter Wasser gebe. Wenn er da tatsächlich Störrigkeit erkannt haben will ... nun, man kann sich Dinge auch einbilden...

Steppenbrand 09 Triple-Talent - 307 - 8. Dezember 2016 - 8:53 #

Warum sollte es bei ihm nicht tatsächlich so gewesen sein?

Benjamin Braun Redakteur - 287137 - 8. Dezember 2016 - 14:41 #

Weil es nicht so war, sondern er da ein Bauchgefühl beschreibt. Es funktioniert etwas nicht richtig, weil das Spielsystem ohne Zweifel einen Fehler hat (siehe Wertungskonferenz, wo ich das genauer beschreibe). Da zu sagen "das stört mich aber nicht so", ist in Ordnung, und ich habe auch kein Problem damit, dass der Tester über seine Empfindungen beim Spielen schreibt. Aber Fehler im Spielsystem, durch die man 20 Minuten sinnlos nicht weiterkommt als angebliche Widerspenstigkeit Tricos auszulegen, das hat mehr als nur ein bisschen was von Schönsaufen.

HAL9000 11 Forenversteher - P - 772 - 7. Dezember 2016 - 21:59 #

Jetzt muss ich aber doch doof nachfragen: Hast Du im 2160p oder im 1080p - Modus auf der Pro gespielt? Angeblich soll ja nur letzterer stabil laufen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12879 - 5. Dezember 2016 - 17:55 #

Die erwartete Gurke, die man lieber auf PS3 veröffentlicht hätte.

Selbst ICO als PS1 Spiel war bei seiner PS2-Portierung nicht dermaßen "Old-Gen" wie dieses Spiel. weil man da einfach noch ein paar Grafikfilter reingehauen hat.

Hier scheint man das entweder versäumt zu haben oder es ist dermaßen veraltet, dass da selbst Make-Up nicht mehr hilft.
Schade drum. War aber technisch leider abzusehen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 5. Dezember 2016 - 17:56 #

Auf der PS3 hats nie gelaufen. Die gezeigten Bilder des ersten Trailer stammen zwar von der PS3, das Bild musste im nachhinein aber schneller gemacht werden.Auf der PS3 fehlte die Leistung.

Golmo 15 Kenner - P - 3780 - 5. Dezember 2016 - 18:01 #

Was aber hauptsächlich an den Entwicklern und nicht an der Konsole liegt, GTA V lief und sieht meilenweit besser aus!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 5. Dezember 2016 - 18:15 #

Das ist Subjektiv, ich finde das Last Guardien um einiges besser aussieht.

Golmo 15 Kenner - P - 3780 - 5. Dezember 2016 - 19:22 #

Das ist jetzt aber albern.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 5. Dezember 2016 - 19:55 #

Eine andere Meinung als du zu haben?

Raubpferd 11 Forenversteher - 611 - 6. Dezember 2016 - 9:40 #

Das mit dem Unterschied zwischen Technik und Artdesign hast du mitgekriegt? Man kann ohne Weiteres GTA 5 hässlich finden...
Ich finde hier schon die Screenshots wunderschön, und dabei spielt keine Rolle, dass das Ganze etwas weichgezeichnet oder verwaschen wirkt. Eher im Gegenteil.

gamalala2017 (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 15:18 #

Ich empfinde bei GTA 5 an manchen Stellen den Stilbruch jetzt nicht sooo schlimm.

Nur hätte ich mich nicht getraut dem Spieler eine Ambiente zu geben bei der gleichzeitig eine 3D-CAD-Darstellung (Flugzeug), Figuren-3D-Piktogramme (bei entsprechender Entfernung auf 3D-CAD-Objekte) und Realismusgrafik (z.B. Landschaft in der Luft) erfolgt.

Viele empfinden CAD-Design-3D-Darstellung wirklich für hässlich, obwohl die Darstellung bei GTA 5 gelungen ist. Im Endeffekt vermissen die meisten an solchen Stellen irgendwie die Texturen obwohl diese nichtmal an den Stellen vorgesehen sind. :)

euph 23 Langzeituser - P - 40083 - 5. Dezember 2016 - 19:28 #

Na zum Glück kommt es nicht nur auf die Technik an, wenn es um die Gurke geht.

Ghent 12 Trollwächter - P - 1127 - 5. Dezember 2016 - 18:08 #

Danke für den Test - Habe meine Collectors Edition gerade abbestellt. Eigentlich Schade drum!

Wi7cher 11 Forenversteher - 588 - 5. Dezember 2016 - 18:56 #

Wegen der Meinung eines Testers kaufst du ein Spiel nicht? Da entgehen dir dann aber so einige Spieleperlen, wenn du dich so von Tests beeinflussen lässt.

Ghent 12 Trollwächter - P - 1127 - 5. Dezember 2016 - 20:51 #

Naja wegen der Meinung vieler Tester habe ich schon unzählige Euros rausgeschmissen :)
Aber der Grund ist folgender:
Ich finde die Interaktion mit einem "fremden" Tierwesen faszinierend aber wenn die Steuerung schlecht ist - dies wurde schon in mehreren (Vorab-) Tests angedeutet und nichts erklärt wird, macht es MIR eben keinen Spaß! Ich will keine zwei Stunden etwas rumprobieren, um dann festzustellen, dass es A) Verbuggt ist oder B) einfach nur durch rumprobieren lösbar ist.

ganga Community-Moderator - P - 15863 - 6. Dezember 2016 - 22:00 #

Das ist doch genau der Sinn eines Tests?!

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 6. Dezember 2016 - 22:36 #

Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ein Test wäre für mich nur ein Kriterium unter vielen anderen, die für meine Kaufentscheidung entscheidend sind. Ein einziger Test wird da sicher nicht über kaufen oder nicht kaufen entscheiden.

Nur als Zusatz, da es dich verwundert, dass für einige die Tests nicht unbedingt zur Kaufentscheidung beitragen. ;)

Elfant 16 Übertalent - P - 4141 - 12. Dezember 2016 - 11:06 #

Da würde mich interessieren, was den die anderen Kritierien sein sollen. Gut heute gibt es noch Let's Plays anstatt von Demos... Oder geht es Dir um die Meinungspluralität und Du unterscheidest zwischen den unterschiedlichen Formen der Meinungen.

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 12. Dezember 2016 - 14:43 #

Es fängt bei mir meist so an, dass mein Interesse irgendwie geweckt wird. Das kann ein Beitrag in einem Forum sein, ein Trailer auf einer Pressekonferenz, ein zufällig gesehenes Video oder irgendetwas anderes. Dabei können es nur einzelne Spielelemente sein, die mich begeistern. Ich schaue mir sehr gerne Gameplayvideos an, kommentiert oder nicht, das ist mir egal. Damit kann ich mir schon meist recht gut ein Bild machen, ob es mir gefallen könnte oder nicht. Hinzu kommt der Meinungsautausch in Foren. Kenne ich ein Spiel überhaupt nicht (meist Indie), stoße z.B. zufällig beim Stöbern auf Steam oder einem anderem Shop darauf, dann schaue ich auch manchmal schnell auf metacritic vorbei, um zu sehen ob es da nicht als Totalausfall gelistet wird. Soll es schlecht sein, aber mich spricht dennoch alles an, dann schaue ich doch auch mal genauer hin, was denn daran schlecht ist, ob mich dieses stört (z.B. in Foren, was daran kritisiert wird oder aber auch mal in verschiedene Tests).

Ein einzelner Test ist für mich daher wie gesagt nur ein Kriterium unter vielen, gar einer der für mich am wenigsten wichtig ist. Totalkatastrophen gibt es bei größeren Titeln so gut wie nicht mehr, da ist mMn eher der persönliche Geschmack entscheidend und diesen kann kein Test wiederspiegeln.

Elfant 16 Übertalent - P - 4141 - 12. Dezember 2016 - 17:55 #

Gut dann geht es Dir hauptsächlich um die Meinungspluralität. Bei mir ist dies anders, da ich wenige Meinungen aus bekannten und damit für mich einsortierenden Quellen bevorzuge.
Das ein Test den persönlichen Geschmack nicht widerspiegeln kann, halte ich deswegen auch für fraglich, weil generell die Ausführungen einer bekannten Quelle, sei es nun GG, wo ich mich eingelesen habe, oder ein Freund, nur noch eine Übertragungsleistung zu eben jenem erfordern. Bei Deiner Recherche kann soetwas selbstverständlich nicht erfolgen.

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 12. Dezember 2016 - 19:16 #

Es geht ja darum, ob ein Spiel meinen persönlichen Geschmack treffen wird oder nicht. Und das erfolgt natürlich mit meiner "Recherche" und erfolgt jedes Mal, sonst würde ich es nicht machen und würde ansonsten nicht so gut damit fahren. ;) Gefällt mir die Musik, die Grafik (nicht die Technik, sondern das Artdesign), sagt mir das Gameplay zu, das ich in Videos sehe? Das Ganze gewürzt mit diversen anderen Berichten, verschiedenen Meinungen (von positiven zu negativen) und Co., die man hier und da aufschnappt und ich kann am besten entscheiden, ob es meinem Geschmack trifft. Eine einzige Meinung, von einer einzigen Person, reicht mir persönlich eben nicht, anderen schon. Jeder muss eben den Weg finen, wie er am besten fährt, die richtigen Spiele für sich zu finden. Mein Weg nimmt eben seltener Tests auf - höchstens nur am Rande - als dies bei anderen der Fall ist.

Elfant 16 Übertalent - P - 4141 - 12. Dezember 2016 - 20:13 #

Ich wollte nicht den Anschein erwecken, daß mein Ansatz der einzig richtige Weg ist. Es ist nur der Weg mit dem ich am Besten fahre.
Ob nun eine ein Kommentar mit einer Wertung einem (Kurz)Test gleichkommt, wäre dann nur noch Wortklauberei.

Goldfinger72 15 Kenner - 3104 - 5. Dezember 2016 - 18:14 #

Da scheint mal wieder die Formel zu stimmen dass eine extrem lange Entwicklungszeit einem Spiel nicht immer gut tut. Schade. Habe ich nun doch keinen Grund mehr, meine PS4 mal wieder zu entstauben. :-)

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 5. Dezember 2016 - 18:19 #

Huiui, da scheinen die Meinungen ja extrem auseinander zu gehen. Die andere Gamingseite meines Vertrauens (gameblog.fr) vergibt eine 10/10. xD Generell scheinen derzeit aber noch die positiven Reviews zu überwiegen (metacritic). Letzlich aber auch egal, gekauft wird es so oder so.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3105 - 5. Dezember 2016 - 18:25 #

Shadow of the Colossus ist eines meiner Top-5-Spiele aller Zeiten. Nach diesem Test würde ich Last Guardian eigentlich liegen lassen.

Ein Bauchgefühl sagt mir aber, dass das Standard-Testschema F hier nicht greift, und ich am Ende doch ein wunderbar melancholisches Erlebnis verpassen würde...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 5. Dezember 2016 - 20:00 #

Was soll denn das sein, das "Standard Testschema F"? Wir haken keine Checklisten ab, sondern spielen und haben dabei Spaß oder eben nicht. Dieses Erleben begründen wir dann.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3105 - 6. Dezember 2016 - 11:08 #

Damit meinte ich ein in der Spielepresse seit Dekaden etabliertes System, welches versucht, allgemeingültig und objektiv zu sein. Das Schema ist sicher nichts schlechtes, weil ein Großteil der Spiele sich in Genres und -vergleichbare- Prinzipien einordnen und damit untereinander vergleichen lässt. Eine 6.0 beim einen und eine 8.0 beim anderen Spiel verheißen ja immer eine Vergleichbarkeit im Sinne von "Spiel A macht 1,25 mal so viel Spaß wie Spiel B, ergo bekomme ich bei gleichem Preis mehr 'Spaß pro Euro'". Per se also erst mal nichts schlechtes.

Ich denke halt, dass es dann immer wieder Spiele gibt, die aus den bekannten Kategorien herausfallen, wo diese formelhafte Herangehensweise die eigentlichen Qualitäten verkennt, und wo die objektive Endnote letztlich keine verbindliche Aussage über den emotionalen Impact treffen kann, den ein Spiel erzeugt.

Shadow of the Colossus z.B. war damals grafisch sicher nicht zeitgemäß, die Steuerung ruckelig und der Sound Mittelmaß. Wenn man es zwischen drei anderen Titeln für ein paar Stündchen gespielt hat, mussten einem hakelige Bosskämpfe, leere Open World und dergleichen negativ auffallen.

Dennoch - mit Abstand - bleibt heute vielen Spielern nur eine bittersüße Melancholie in Erinnerung, die seit dem kaum ein Spiel auf diese Weise einfangen konnte. Es bleiben keine verwaschenen Texturen, sondern einzigartiges Charakterdesign in Erinnerung. Nicht aus technischer, sondern aus künstlerischer Sicht.

Ich denke, Spielen hat auch viel mit Erleben zu tun, und wer ein Shadow of the Colossus damals wegen technischer Mängel nicht gespielt hat, dem ist eben wegen "Testschema F" eine Erlebnis verwehrt geblieben.

Diese Befürchtung habe ich bei den mittelmäßigen Tests zu Last Guardian heute auch - und damit adressiere ich nicht speziell Euch, sondern eher allgemeiner die große Runde der Spielepresse.

Giskard 12 Trollwächter - 1186 - 6. Dezember 2016 - 13:02 #

Da hast du nicht ganz unrecht.
Manchmal nerven mich Spiele während ich sie spiele und verfluche Sie.

Aber Monate oder Jahre später bleiben mir grade solche Spiele als besonders schön in Erinnerung. ICO wäre bei mir so ein Beispiel.

Ich glaube nicht, dass man so etwas in einem mehrtägigen Test vorhersehen oder bewerten kann.

Daher gehe ich davon aus, dass die Bewertungen schon gerechtfertigt sind.

Ich persönlich werde the last guardian auch nicht spielen, weil ich keine Lust auf hakelige Steuerung und veraltetes Gameplay habe.
Auch wenn ich dadurch ein schönes Spielerlebnis verpasse.
Der Test legt mir ziemlich deutlich dar, dass ich von dem Spiel genervt sein werde ;)

Elfant 16 Übertalent - P - 4141 - 12. Dezember 2016 - 11:27 #

Dein Beitrag zeigt eher, daß Spieler wie Du bis heute nicht verstanden haben, was die Note unter einem Test bedeutet. Sie ist eben nur eine Einschätzung für die Allgemeinheit und nicht nur für eine spezielle Person. Wobei es je nach Wertungsphilosophie noch den Sonderfall "für Fan der Vorgänger / des Genres" gibt. Daran hinkt auch Dein fehlerhaftes Zahlenbeispiel, weil eine solche Betrachung nur für harte Messergebnisse gilt und nicht für objektive Betrachtung,
Wenn man eine PS4 hat und Sotc mochte, spricht der Testtext nämlich eine klare Empfehlung aus.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 11:33 #

Im Gegenteil: Nach diesem Test ist Last Guardian genau das Richtige für Dich. (Steht so im Meinungskaste afair)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11284 - 5. Dezember 2016 - 18:34 #

Drei oder vier Jahre mehr Entwicklungszeit und es hätte echt was werden können!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 5. Dezember 2016 - 18:37 #

Ja man..noch vier Jahre Entwicklung, dann in VR und du spielst das Tier..Nein..Du bist das Tier!

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1170 - 5. Dezember 2016 - 18:38 #

Klingt wie ICO u ShotC von den Schwächen her. Also für manche evtl. ein Meisterwerk u für andere Schrott.

Sciron 19 Megatalent - P - 16197 - 5. Dezember 2016 - 18:41 #

Als Vaporware wär's legendär. Naja, "Team ICO" war noch nie für technische Raffinesse bekannt. Schon SotC hat sich teils totgeruckelt und hatte die reinste Karussel-Kameraführung. Dafür hätte der Rest dann wohl etwas optimierter sein dürfen. Schon irgendwie enttäuschend.

Die Schlange (unregistriert) 5. Dezember 2016 - 18:42 #

Wundert mich das Ergebnis hier. Bei Meta steht es bei 83.

Khris (unregistriert) 5. Dezember 2016 - 18:50 #

was ein selten dummes fazit! :( vlt sollte man dem spiel auch aufmerksam folgen, um zu wissen dass Trico nicht frisst wenn man in der nähe ist, weil es einem noch nicht vertraut?! ma sehn wie die sdk läuft...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 5. Dezember 2016 - 19:48 #

Er fraß auch nicht, als ich wegging, sondern erst, als ich alle drei Fässer reingeworfen hatte. Das ist dumm. Wenn ich ein hungriges Fabelwesen bin, fresse ich sofort. Und rate mal, wo ich war, als das erste Fass oder dann das zweite in der Kuhle lag: Weit weg, um das nächste zu holen...

Khryz (unregistriert) 5. Dezember 2016 - 21:16 #

Wenn mir so weh getan wurde, fresse ich doch nicht das erst beste was mir nen menschlein hin wirft....

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 5. Dezember 2016 - 21:21 #

Aha. Aber nachdem dir Menschlein dasselbe dreimal hinwirft, dann ist es plötzlich gut?

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 5. Dezember 2016 - 21:28 #

Aller guten Dingen sind bekanntlich 3... auch für Fabelwesen wohl. ^^

Khryz (unregistriert) 5. Dezember 2016 - 21:46 #

ok ich verstehe schon womit ich es hier zu tun hab, mit nem verbitterten mann ohne Fantasie. CoD wäre glaube das geeignetere Spiel.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 5. Dezember 2016 - 22:16 #

Verstehen tust du eher nicht so viel :-)

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 5. Dezember 2016 - 22:49 #

Noch deutlicher hättest du nicht sagen können, dass Jörg recht hat :p

Snappy (unregistriert) 5. Dezember 2016 - 23:23 #

Sorry Jörg, das ist Unsinn. Trico frisst auch gleich das erste Fass, nachdem man es ihm hingeworfen hat. Und dann fragt das Kind sogar noch, ob Trico mehr möchte. Wenn du es mir nicht glaubst, gibts sogar bei Youtube auf Video: Kanal Pietsmiet. Da siehst du es mit eigenen Augen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 5. Dezember 2016 - 23:36 #

Unsinn ist es, mir mit einem YouTube-Video mein persönliches Erlebnis ausreden zu wollen.

Snappy (unregistriert) 5. Dezember 2016 - 23:42 #

Noch unsinniger ist es, zu behaupten, du hättest Recht und alle anderen nicht. Fatal, wenn dein defitiniv widerlegter Eindruck sich in der Wertung widerspiegelt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 5. Dezember 2016 - 23:49 #

In einem weiteren Versuch ist mir das nicht passiert, Christoph ist es nicht passiert und Benjamin auch nicht (dem ist dafür das Fass unter Tricos Schnauze gefallen, sodass er nicht mehr dran kam). Und das beweist, dass es nicht passiert ist? Nee: Fass in der Kuhle, ich weg, kein Fressen des Fasses.

Mein Lieber, du warst nicht dabei, schon deshalb kannst du nichts widerlegen. Außer deine Fähigkeit zu logischem Denken.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 15:36 #

Er redet es nicht aus, er sagt nur, dass andere das Problem nicht haben. Ob es Pech war oder am Unvermögen des Testers lag müsste untersucht werden ;)

Fred77 (unregistriert) 5. Dezember 2016 - 23:29 #

Er frisst die Fässer auch einzeln. Vorausgesetzt die Spielfigur ist für Trico nicht sichtbar und man wartet einen kurzen Moment.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 5. Dezember 2016 - 23:40 #

Reicht es, das erste Fass in die Kuhle geworfen zu haben und dann hinten nach dem zweiten oder dritten Fass zu klettern? Reicht das? Ist ziemlich weit weg, viel weiter weg, als man sein muss, wenn die Stelle richtig triggert. Also, reicht das? Dummerweise reichte es im beschriebenen Fall eben nicht. Weil das Spiel ungefähr so gepolished ist wie frisch geerntete Erdäpfel, und weil manche Sachen schlicht nicht immer triggern.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 9:19 #

Wie? Muss man Kartoffeln nach der Ernte lagern? War das etwa mein Fehler?

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 14:53 #

Kannst nichts dafür :) alles gut! Herr langer hat dich ja an seinem Wissen Teil haben lassen, jetzt können wir unsere "Erdäpfel" in Zukunft besser ernten sowie lagern. Nur bei the last Guardian sieht die halbe userschaft es anscheinend noch anders ....

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15377 - 5. Dezember 2016 - 18:51 #

Vorher UND nachher nix für mich.

YanoBlue 06 Bewerter - 57 - 5. Dezember 2016 - 18:56 #

Sehr Interessant wie sehr dieser Test die User beeinflusst das Spiel liegen zu lassen :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 5. Dezember 2016 - 19:04 #

bin ja eher überrascht wie viele sich das hier noch schönreden. nur mal zum vergleich, No Man's Sky wurde hier identisch bewertet.

tailssnake 13 Koop-Gamer - 1235 - 5. Dezember 2016 - 19:43 #

Nur hauen andere Seiten hier ein 10/10 raus, das war be NMS nicht so.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10194 - 5. Dezember 2016 - 20:17 #

Ja weil sie pseudomäßig auf den Kunstzug aufspringen, ach das Spiel ist ja so künstlerisch schön, das braucht eine gute Wertung. BULLSHIT

tailssnake 13 Koop-Gamer - 1235 - 5. Dezember 2016 - 20:25 #

Schon selber gespielt?

Gurumeditation 11 Forenversteher - 816 - 21. Dezember 2016 - 13:51 #

Das in der SDK gezeigte Bild vom Spiel ist genau so wie ich ICO und Shadow of the Colossus früher erlebt habe. Eine halbe technische Katastrophe. Auch diese beiden Spiele waren z.B. bei der Performance auf der PS2, wie kaum ein anderes, unterirdisch bei dennoch mieser Grafik. (ja die PS2 hatte weitaus schönere Titel. Insofern verwundert mich dies hierbei nicht, dass auch hier die Technik wieder versagt.

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 5. Dezember 2016 - 20:27 #

Und wie kommst du zu dieser Behauptung? Dass anderen das Spiel einfach nur sehr gut gefällt, das kann nicht sein, da es auf GG nicht so gut abschneidet?

Punisher 19 Megatalent - P - 14440 - 5. Dezember 2016 - 22:34 #

Naja, vielleicht polarisiert das Spiel einfach... solls ja geben.

Jadiger 16 Übertalent - 4990 - 6. Dezember 2016 - 12:13 #

Jetzt rate mal in Zeiten wo eine Alpha ohne Inhalt aka No Man Sky schon fast 80% hatte da sollte man sich ernsthaft mal fragen was die Test auf solchen Seiten überhaupt noch bedeuten.
Das ist nicht anderes als Mainstream Bullshit wo man Spiele die eigentlich keine 60% bekommen dürften dann mit dem Kunst Bonus bewertet. Keiner der Seiten würde ein AAA Game das sie seit fast einem Jahrzehnt selbst gehypt haben schlecht bewerten.
Der Technische zustand ist ein Witz auf der PS4, das Spiel hat zahlreiche Bugs, die Steuerung ist einfach nur Mist was sich mit der tollen Framerate für zahlreiche Tode verantwortlich ist. Alleine das würde reichen andern Spielen das genick zu brechen eine vermurkste Steuerung kann man nicht Entschuldigen. Die Ki ist ein richtig übles Problem und wer es als Spaßig empfindet 30 Minuten wo fest zu sitzen weil die Ki keine Befehle annimmt obwohl er weis das es so weiter geht ja das ist sicherlich Kunst. Oder die Ki ist einfach Sau schlecht Programmiert was zum restlichen Zustand passen würde.
Man kann alles mit Kunst überbewerten sei es ein Walking Simulator der gar kein Gameplay hat weil es ja so Künstlerisch ist. Das ist aber dumm weil so könnte man sich gleich komplett die Wertung sparen den mit dem Kunstaspekt kann man alles Aushebeln. Wer dem Spiel eine 10/10 gibt der sollte am besten überhaupt keine Reviews mehr machen, weil das eine Fanboy Sicht ist und überhaupt nichts mit der realität zutun hat.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 15:37 #

Ni mans Sky ist seelenlos und der Inbegriff von Open World rumdudelei ohne Inhalt. Ist wie pornos mit schwarz weiss Filmen zu vergleichen...imho sinnlos ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 15:45 #

nicht wenn der schwarzweiß-film ebenfalls ein porno ist. durch die fehlende farbe wirds dann inhaltlich auch nicht besser, um mal bei dem vergleich zu bleiben ;)

euph 23 Langzeituser - P - 40083 - 5. Dezember 2016 - 19:28 #

Mich beeinflusst er nicht. Ich werde es selbst testen.

Soulman 14 Komm-Experte - P - 2650 - 6. Dezember 2016 - 10:04 #

Ist das nicht der Sinn von solchen Tests? Wenn es nicht so wäre, müsste ich mir ja jedes Spiel holen, das mich halbwegs interessiert, ich wäre bald arm und wir bräuchten keine Reviewseiten mehr. Und ich vertraue einfach der GG-Redaktion, also alles gut. Ich kaufe keine Spiele aus reiner Solidarität oder als Anerkennung von künstlerischem Anspruch, ich möchte Spaß mit so einem Produkt haben und den sehe ich bei TLG durchaus nur eingeschränkt, zumindest zum Vollpreis und warte auf einen niedrigeren Preis.

ganga Community-Moderator - P - 15863 - 6. Dezember 2016 - 22:16 #

Ganz genau. Ich bin gerade sehr verwundert wieviele Leute es überrascht, dass Tests über Spielekäufe entscheiden können.

Makariel 19 Megatalent - P - 13791 - 7. Dezember 2016 - 13:57 #

Macht bei mir meist den Unterschied zwischen gleich kaufen, auf Sale warten und lieber bleiben lassen. Ich mein, wozu liest man denn sonst Spieletests wenn nicht zur Kaufentscheidung? Wenn man schon 100% sicher ist es sich zu kaufen wird auch ein Test nicht so viel dran ändern, wenn man das Genre überhaupt nicht leiden kann wird ein 10/10 auch nicht jeden dazu bringen es zu kaufen. Aber für Leute die zwischen den Stühlen stehen auf jeden Fall brauchbar.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2165 - 5. Dezember 2016 - 19:09 #

oha, ein ernsthafter anwärter auf "disappointment of the year". ob sich hello games warm anziehen muss?

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 5. Dezember 2016 - 19:12 #

wohl kaum, andere seiten feiern das spiel

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12110 - 5. Dezember 2016 - 20:05 #

Hab ich ehrlich gesagt schon erwartet, wenn man bedenkt, wie wenig vom eigentlichen Spiel bisher gezeigt wurde. Mich spricht diese Art von Spiel aber ohnehin kaum an.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5378 - 5. Dezember 2016 - 20:22 #

Das wird bestimmt wieder einer dieser Tests mit knapp tausend Kommentaren und vielen Vorwürfen, dass das Spiel nicht verstanden und deshalb falsch gespielt wurde. Ich bin gespannt.

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 5. Dezember 2016 - 20:25 #

Beläuft sich bis jetzt nur auf ein simples "Geschmäcker sind wie immer verschieden". Relativ unspektakulär.

Soulman 14 Komm-Experte - P - 2650 - 6. Dezember 2016 - 10:05 #

Weiter unten ist schon einer dieser Sorte. ;)

Name?welcher Name? (unregistriert) 5. Dezember 2016 - 20:32 #

Bleibt lieber bei CoD, Spiele mit gewissen Ansprüchen und mehr als hirnlosem rumgeballer scheinen nichts für euch zu sein.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 5. Dezember 2016 - 21:02 #

Welche unserer Kritikpunkte zweifelst du an? "Ihr seid doof" ist nun nicht unbedingt ein Argument :-)

Soulman 14 Komm-Experte - P - 2650 - 6. Dezember 2016 - 10:12 #

Yay, schwarz/weiß Ansichten! Soll ja durchaus noch mehr Meinungen zwischen "Bro, das neue CoD is voll krass Alta" und "Ich schätze den post-avantgardistischen Anspruch von TLG" geben. Und sogar Leute, die beides mögen können. Aber hey, Schubladen sind auch gut, hab selber welche hier in einigen Möbeln. Also immer weiter so, aus dir wird mal was.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12110 - 6. Dezember 2016 - 14:53 #

So gut kam das neue CoD hier aber auch nicht weg. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 5. Dezember 2016 - 20:37 #

Spannend, die Wertungen gehen international ja schon sehr auseinander. Bis zur 10/10 ist da alles drin:

http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1322364

Klingt ja eindeutig nach einem dieser "Geschmackssache...!" Spiele, aber das war ja im Grunde zu erwarten, denn die Vorgänger gefallen ja auch nicht jedem.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 5. Dezember 2016 - 21:00 #

Da gibt's nur eines: Kauf dir das Spiel und berichte danach :-) Womöglich wirst du unsere Kritik an Steuerung und Kamera und einigem anderen danach nicht als "Geschmack" bezeichnen.

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 5. Dezember 2016 - 21:08 #

Sollte ja auch keine Kritik an Eurem Test bzw. der Wertung sein. Letztere kann ich ganz gut nachvollziehen. Fand es einfach nur interessant, daß hier die Meinungen scheinbar mal wieder recht weit auseinandergehen.

Im Zweifelsfall wäre ich vermutlich aber sogar auch eher auf Eurer Seite des Spektrums denn von den beiden Vorgängern hatte ich bisher zwar nur ICO gespielt und das auch erst öh 2014 oder so, wirklich umgehauen hat mich das aber auch nicht. War halt... ganz nett, hat heute aber wohl nicht mehr die Wirkung, die es damals vermutlich hatte.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3105 - 6. Dezember 2016 - 11:54 #

Technische Mängel, hakelige Steuerung und dergleichen sind objektiv erkennbar - da werdet Ihr schon Recht haben, und das glaube ich auch ohne eigenes Spielen.

Als "Geschmack" sehe ich dann aber die Bewertung dieser Mängel an, und ich denke, das war im Kommentar gemeint. In allen Bereich des Schaffens gibt es Werkzeuge, Gegenstände, Produkte... die durch objektive Qualität glänzen. Und es gibt auch immer diejenigen Produkte, die halt in bestimmten Eigenschaften objektiv unterlegen sind, dennoch aber viel mehr - wenn man so will - "Charme" ausstrahlen.

Erzähle mal dem Fahrer eines 66er-Käfers, dass der aktuelle Golf viel alltagstauglicher ist. Oder dem Genießer eines 18y. Single Malt, dass Mineralwasser gesünder ist. Oder dem verschwitzten Rocker auf dem Konzert seines Lebens, dass der Akkord am Anfang unsauber gespielt war...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23754 - 6. Dezember 2016 - 0:38 #

Ich erinner mich noch wie die Maniac im eigenen Forum dafür gekreuzigt wurde, dass sie Shadow of the Colossus für die PS2 nur mit 77% bewertet haben. ^^

floppi 22 AAA-Gamer - - 33563 - 5. Dezember 2016 - 21:36 #

Nachdem ich weder mit ICO noch mit SotC etwas anfangen konnte, hatte ich hiervon rein gar nichts erwartet. Und wurde offenbar nicht enttäuscht. :)

zappasghost 08 Versteher - 201 - 5. Dezember 2016 - 22:32 #

Das Spiel beweist, dass die teils unerträgliche Formelhaftigkeit und Gleichförmigkeit moderner Videospielproduktionen nicht unausweichlich ist. Es ist ein Kunstwerk, das einen bezaubern, zur Weißglut treiben und zu Tränen rühren kann.

Quelle : http://www.spiegel.de/netzwelt/games/the-last-guardian-im-test-fantastische-tierwesen-und-wie-man-sie-reitet-a-1124483.html

Das kann ich nach 8 Stunden nur bestätigen. The Last Guardian beeindruckt enorm. Abseits vom pathologischem Sammeltrieb moderner Gamekonzepte, und ohne fast paced One-Buttom Gekloppe, liegt hier dem Spieler eine mysteriöse und wunderschöne Spielewelt zu Füßen.

Die Programmierung der KI des "Monsters" namens Trico, ist wahrscheinlich das aufwendigste und beeindruckendste was jemals in einem Spiel erschaffen wurde. Dieser riesige binäre Freund wirkt einfach nur lebensecht !

Ich weiss nicht wie viele hunderte oder tausende Animationen hier erstellt wurden, aber so was habe ich in meinen 35 Jahren Computerspiele noch nicht erlebt.

MIt diesem Spiel hat Fumito Ueda sich, meiner Meinung nach, ein Denkmal gesetzt.

Steuerung und Framerate sind nicht optimal, aber das verpufft Angesichts dieser eindrucksvollen Geschichte, voller Emotionen und Freundschaft, dem Artdesign und der KI, zur Bedeutungslosigkeit.

Wirklich ein Meisterwerk, das mir mal wieder zeigt warum ich dieses Medium so liebe.

Best

Brendelino 10 Kommunikator - P - 520 - 6. Dezember 2016 - 6:34 #

Absolute Zustimmung! Besser kann man es nicht ausdrücken. So eine authentische Animation und Verhalten wie das von Trico habe ich bis jetzt noch nicht gesehen - und ich bin auch 42 (!) ;-) Auch finde ich die Grafik klasse - die Spielewelt und Stimmung sind wirklich wunderschön. Bei dem Spielmacher hatte ich schon immer das Gefühl, dass es hier nie um Technik und Frames ging - sondern in erster Linie eine spielbare, epische Story zu erzeugen und eine fantastische Geschichte zu erzählen - eine Reise. Wer dann anfängt Pixel zu zählen und das Spiel versucht in Einzelteile zu zerlegen und auseinander zu nehmen, der sollte vielleicht lieber zu den unzähligen AAA Titeln greifen.

Ich schätze Gamers Global und akzeptiere auch deren Meinung, habe aber manchmal das Gefühl dass das die Crew ab und zu mal mit den falschen Augen an das ein oder ander Spiel rangeht (ich muss leider Alien erwähnen) und sich bei der Bewertung auf die falschen Aspekte des Spiels konzentriert und über technische Mängel nicht hinwegsehen kann und möchte.
Aber gut - so ist es nun mal - letztendlich ändert es nichts daran, dass es für den ein oder anderen der erhoffte und würdige Nachfolger von Ico und Shadow of the Colossus ist und bleibt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 11:47 #

Das Gefühl hast du insbesondere, wenn wir mal gar nicht deiner Meinung sind, richtig? :-)

Sorry, aber das ist doch der Standardvowurf schlechthin: "Ihr seht nur die Technik, nicht das Spiel". Das ist aber nicht der Fall. Wir haben keinen Spaß, und begründen das *unter anderem* mit schlechter Technik. Mehr aber mit mieser Kameraführung und schlechter Spielerführung, mit überschaubarer Abwechslung.

Schau: Spiele sind eine hochemotionale Freizeitbeschäftigung. Wer von einem Spiel berührt wird (sofern er es denn schon spielt und nicht nur glaubt, davon berührt zu werden aufgrund von Videos oder anderer Berichte), ist in Versuchung, anderen, denen das anders geht, Gefühlskälte oder Pixelzählen vorzuwerfen. Das macht den Vorwurf aber nicht richtig. Es ist nur ein Erklärungversuch deinerseits, wieso eine von dir sonst geschätzte Publikation in diesem Fall nicht auf deiner Wellenlänge zu sein scheint (oder auch ist).

Brendelino 10 Kommunikator - P - 520 - 6. Dezember 2016 - 14:14 #

Das ist mir klar, Jörg. Ich möchte euch auf gar keinen Fall vorwerfen dass ihr nur einseitig die Spiele bewertet - wenn ihr mit dem Titel nicht genug Spass hattet, dann kann man das nicht wegdiskutieren. Abgesehen davon seid ihr im Team ja alle einer Meinung. Ich schätze eure Meinung wirklich sehr - aus diesem Grund unterstütze ich euch ja und komme wimmer wieder zurück. ;-) Ausserdem weiss ich doch dass ihr alles andere als Gefühlskalt seid! <3 :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 14:34 #

Dann bin ich ja beruhigt :-) Übrigens sind mir User, die nicht bei allem und jedem unserer Meinung sind, sehr lieb. Alles andere wäre ein wenig ... sektenhaft.

Magnum2014 16 Übertalent - 4743 - 6. Dezember 2016 - 18:21 #

Ha ha. Das ist ein guter Scherz. Echt gut!!!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59196 - 6. Dezember 2016 - 19:10 #

Oh, ich hab mich schon gefragt, wann du aus deinem Loch gekrochen kommst. Hat einigermaßen lange gedauert.

Magnum2014 16 Übertalent - 4743 - 6. Dezember 2016 - 19:42 #

Und ich habe mich gefragt wann Du aus DEINEM Loch gekrochen kommst!
Darf man hier nicht mal etwas lustig finden?

Ach ja stimmt ja- man darf nicht seine Meinung sagen und auch nichts lustig finden was GG und die Mods nicht lustig finden!

Lass mich einfach in Ruhe!
Oder akzeptiere dass es Leute gibt die anderer Meinung sind als Ihr von GG oder etwas lustig finden was Ihr nicht lustig findet!
Ich schreibe ja auch nicht immer wenn du was schreibst ach nee der schon wieder?

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 19:46 #

JoG war doch vorher schon da, der musste gar nicht mehr aus seinem Loch raus kommen :/

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59196 - 6. Dezember 2016 - 20:04 #

"Ach ja stimmt ja- man darf nicht seine Meinung sagen und auch nichts lustig finden was GG und die Mods nicht lustig finden!"

Sagt doch keiner :)

Ich finde es nur amüsant, dass du immer nur dann kommentierst, wenn es einen vermeintlich guten Anlass gibt, auf Jörg oder GG herumzuhacken, das ist alles.

"Ich schreibe ja auch nicht immer wenn du was schreibst ach nee der schon wieder?"

Das wäre auch nicht sehr fair, denn ich schreibe das ja auch nicht jedes Mal, wenn du kommentierst.

Scribo 13 Koop-Gamer - 1338 - 6. Dezember 2016 - 20:39 #

Sehe jetzt nicht ein, warum Magnum das nicht lustig finden darf. Er beweist damit Humor. Und wer darin einen "vermeintlichen Grund um auf jemanden herumzuhacken" sieht, der sollte auch mal über die Bücher: GG ist doch eine Seite zum "Mitmachen" - andere Meinungen müssen und dürfen da doch Platz haben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 21:17 #

Wenn jemand etwas als Scherz bezeichnet, das ein anderer (in diesem Fall ich) ernst gemeint hat, ist das kein Zeichen von Humor, sondern in der Regel von Kritik. So weit, so gut. Im konkreten Fall ist das aber eine indirekte Beleidigung unserer Community, die von Möchtegerntrollen und anderen Geistesgrößen gerne als "Sekte" verunglimpft wird.

Diesen Kontext muss man natürlich kennen, um die Reaktion auf Magnums Comment zu verstehen.

zfpru 15 Kenner - P - 3175 - 5. Dezember 2016 - 22:37 #

Muss mich selber loben. Habe ohne etwas zu lesen oder gar etwas vom Spiel zu kennen, die Testnote getippt und lag nur 0,5 zu hoch.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 12:58 #

Die Chance, eine Note bei uns im Kordon +/- 0,5 zu tippen, beträgt mathematisch etwa 1/7. Da wir faktisch selten unter 5.0 werten, liegt sie eher bei etwa 1/4. Deine Leistung beeindruckt mich also nicht so sehr, aber dennoch: "Gut gemacht!"

Giskard 12 Trollwächter - 1186 - 6. Dezember 2016 - 13:11 #

Hm, was sagt uns das jetzt?
Das der Chefredakteur ein Mathegenie ist, zu viel Zeit hat?
Oder die Wertungskonferenzen mit einer Chance von 1/4 bedeutungslos sind? ;P

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2165 - 6. Dezember 2016 - 18:15 #

puh, sind das schon die auswirkungen von G8? dass einer meint, dafür mathegenies oder nennenswert zeit zu brauchen? :}

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13369 - 5. Dezember 2016 - 22:52 #

Na war für mich klar. Auch die Vorgänger waren meiner Meinung nach nicht die Hits für die sie viele halten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 5. Dezember 2016 - 22:52 #

Ich freu mich drauf. Die Vorgänger waren schon einzigartige Meisterwerke. The Last Guardian scheint die gleichen Stärken (und Schwächen) zu haben.

Jadiger 16 Übertalent - 4990 - 6. Dezember 2016 - 12:18 #

Die betonung liegt auf waren, den heute würde ICO keine 50% mehr bekommen. Es gibt Spiele die altern gut und es gibt Spiele wie ICO die kannst heute kaum mehr spielen. Außerdem ist die Ki und die Steuerung in ICO besser als in Guardian und das heißt schon was.

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 6. Dezember 2016 - 13:04 #

hatte mit ico und sotc in den remastered versionen auch noch viel spaß ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12110 - 6. Dezember 2016 - 14:55 #

Dass Ico heute als Shovelware gelten würde, halte ich für eine gewagte These. ;)

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2349 - 5. Dezember 2016 - 23:05 #

Freu mich schon auf die Sdk, auf das Spiel eher weniger.

almay 11 Forenversteher - 599 - 6. Dezember 2016 - 1:33 #

Ich bin nach wie vor positiv gestimmt, wobei die Probleme mit der Steuerung doch abschrecken. Ich denke ich werde erst mal abwarten, zumindest die erratische Kamera könnte ja noch gepatcht werden. Wenn nicht, dann warte ich eben bis der Preis hinreichend niedrig ist, denn das Szenario an sich spricht mich durchaus an.

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 826 - 6. Dezember 2016 - 13:02 #

Day One würde ich sowieso nie kaufen. Denn Patches und Preissenkungen kommen heutzutage bestimmt! Spiele sind mittlerweile zu komplex von der Technik her als dass sich Bugs 100% vermeiden lassen!

Es gibt so viele gute Spiele, warum sich dann mit Bugs neuer Games herumschlagen und aufgrund eines hohen Kaufpreises auch noch doppelt ärgern? Das Spiel läuft einem ja nicht weg!

Also: abwarten, Tee trinken, was anderes zocken ... und dann später über das gepatchte Spiel freuen. Der Geldbeutel bzw. die PayPal Bits und Bytes oder so freuen sich dann auch. :D

andreas1806 16 Übertalent - 4865 - 6. Dezember 2016 - 6:25 #

Hah.. es ist wirklich schade... Shadow of Colossus war ein Meisterwerk. Ich hoffe es kommt mal etwas ähnliches für die One. Kennt da einer etwas in der Art ?

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 14:49 #

Wenn nicht irgendein Japaner seine Seele an den Westen verkauft und exklusiv für ms entwickelt, wirst du so etwas leider niemals auf der one sehen. Kauf dir eine ps4 und hol dir last Guardian. Wenn du sotc wirklich mochtest, wirst du last Guardian auch lieben. ....haha auf der one....der war gut....;) Sowas bekommen fast nur Japaner hin...und die haben auf der one nix verloren ausser den paar gekauften trotteln, die ihre Partnerschaften schon bereuen

freak393 12 Trollwächter - P - 1138 - 6. Dezember 2016 - 7:35 #

Habe nichts anderes erwartet - dennoch schade!

Steppenbrand 09 Triple-Talent - 307 - 6. Dezember 2016 - 10:06 #

Das erwartete Spiel des Jahres - zumindest für mich.

Ein interessantes Video zu den drei Titeln von Team ICO:
4players.de/4players.php/tvplayer/4PlayersTV/Alle/16878/123639/The_Last_Guardian/Im_Wandel_der_Zeit_Fumito_Uedas_Spieldesign.html

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10056 - 6. Dezember 2016 - 9:54 #

Wirklich schade! Nachdem Shadow of the Colossus in meinen Augen ein Super-Kracher war, hatte ich hohe Erwartungen. Muss ich wohl noch ein weiteres Jahr warten, bis sich das finanziell lohnt. Vielleicht für nen 10er?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 6. Dezember 2016 - 9:59 #

Ich bin mir ziemlich sicher, das SotC hier eine sehr ähnliche Wertung bekommen hätte, da es unter den gleichen Problemen leidet.

Steppenbrand 09 Triple-Talent - 307 - 6. Dezember 2016 - 10:17 #

Die Tests von Gamersglobal bei ruhigen Spielen in denen das Erkunden und die Geschichte im Vordergrund stehen, sind mit mir irgendwie nicht kompatibel. Ich kann die Kritiken und besonders die Wertungen zu Silence, Everybody's Gone to the Rapture, Firewatch oder jetzt The Last Guardian nur schwer nachvollziehen. Und ich vermute wie du sie auch an manch älterem Spiele kein gutes Haar gelassen hätten.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13369 - 6. Dezember 2016 - 12:06 #

Könnte aber auch einfach daran liegen, dass die von dir genannten Spiele wenn überhaupt nur Durchschnitt sind. Und wie im Falle von Last Guardian dann halt auch eine entsprechenden Wertung bekommen.

Steppenbrand 09 Triple-Talent - 307 - 6. Dezember 2016 - 12:29 #

Die genannten Titel haben woanders teilweise sehr hohe Wertungen bekommen. Und für mich ist der eine oder andere Titel zumindest in meinen Augen ein Meilenstein. Ist halt subjektiv und das ist auch ok.

Airmac 14 Komm-Experte - P - 1849 - 8. Dezember 2016 - 0:01 #

Dass sie Durchschnitt sind ist lediglich deine und vielleicht Gamersglobals Meinung. Andere Plattformen teilen diese Meinung nicht und ich auch nicht.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 10:09 #

Der Test sagt doch klar, dass dieses Spiel für jene, die Ico und Shadow of the Colossus gemocht haben, genau das Richtige ist. Also bei Dir eher für nen Fuffy als nen 10er.

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 6. Dezember 2016 - 13:28 #

SoTC, damals auf der PS2. Repetitives Gamedesign, auf den Boss klettern, töten und dazwischen in den uendlichen Weiten der Langweile reiten. Pseudo Open World, in der überhaupt nichts passiert. Dazu eine miserable Technik, extreme Ruckler, hakelige Steuerung und Co.

Ich denke mal, dass es damals ähnlich bewertet worden wäre wie The Last Guardian (und das wäre auch absolut nachvollziehbar). Ich liebe aber SotC über alles und gehe mal davon aus, dass es sich bei mir mit The Last Guardian ähnlich verhalten wird. ;)

shiwa100 (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 10:08 #

Habs durch und kann das review ueberhaupt nicht nachvollziehen. Das hier ist reisserischste review mit der mit Abstand schlechtesten Bewertung im deutschsprachigen Raum. Clickzahlenhascherei aufgrund unfaierer Bewertung koennte man sagen. Klar ist die Steuerung nicht optimal aber ich hatte null Probleme damit und es hat auch nicht meinen Spielspass gemindert, es ist sogar sehr gut spielbar...sonnst muesste man auch ico und soc in die Tonne kloppen. Wenn wir Spiele nur nach der Technik beurteilen wie sachliche Roboter geht jedes gefuehl verloren. Ihr solltet lieber schnell wieder das xte Call it duty spielen und abfeiern als solche Perlen abzustrafen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 11:41 #

Das sind aber viele Vorwürfe auf einmal. Ich glaube nicht, dass du von unserem Test mehr als den Wertungskasten gelesen hast. Auch schön: Zum Standardvorwurf der Argumentlosen ("Clickbaiting") musst du auch noch unsere Entmenschlichung addieren. Meine Güte, uns macht's keinen rechten Spaß, da ist alles.

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 826 - 6. Dezember 2016 - 13:16 #

Hallo Jörg,
mein gut gemeinter Tipp: lies doch bitte die Kommentare hier nicht. Das ärgert Dich nur, und wenn Du dann irgendwann GG dicht machst wegen all der Aufregung dann hat keiner was davon! Ich will damit nicht sagen, dass Deine Kommentare zu aufgeregt sind (hier), aber dass Dir manche Aussagen nicht schmecken, merkt man schon! :)

Stell doch einfach in Ausicht, dass ein Nachtest nach entsprechenden Patches gemacht wird.

Generell:
Ich würde diese Kleinkriege bzw. Meinungsverschiedenheiten in Diskussionsthreads/foren einfach lassen.

P.S.
Das sollen die User unter sich ausfechten, und wenn's zu dolle wird, soll ein Mod dazwischenkloppen. ;)

floppi 22 AAA-Gamer - - 33563 - 6. Dezember 2016 - 22:56 #

Ich dagegen schätze Jörgs Umgang mit den Usern in den Kommentaren. Da würde schon einiges vom GG-Flair wegfallen, wenn das nicht mehr so wäre. Von daher: Weitermachen Jörg. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 23:03 #

Ich würde GG eher dann dicht machen, wenn ich mich nicht mehr in den Comments unterhalten und auch mal zoffen könnte. Und selbstverständlich passen mir manche Comments nicht!

Für einen Nachtest von Last Guardian sehe ich nun mal so gar keine Grundlage. Ich denke, nach (brutto) acht Jahren Entwicklungszeit wird da Grundsätzliches nicht mehr verändert. Falls doch, merken wir das sicher, dann wäre es was anders.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6406 - 6. Dezember 2016 - 11:55 #

Zumal ja schon in der Einleitung steht, dass es ein Super Spiel für Liebhaber der alten Teile ist, aber andere (die zB lieber das x-te Call of Duty spielen) evtl. vom Spiel enttäuscht werden. Ich finde den Test als Test sehr gut.

Makariel 19 Megatalent - P - 13791 - 6. Dezember 2016 - 12:33 #

Wenn hier was derzeit gefeiert wird ist es Shadow Tactics – Blades of the Shogun, das ne höhere Wertung eingefahren hat als das xte CoD du Schlaumeier :-P

Wenn dir nach Jubelpostings ist kannst dir ja das Review von PlayStation Lifestyle reinziehen:
http://www.playstationlifestyle.net/2016/12/05/the-last-guardian-review-trico-ps4/#/slide/1

Die sind sicher ganz unparteiisch wenn es um PS4 Exklusivtitel geht, lass dich vom PlayStation im Namen nicht abschrecken :D

Sogar die Leute von IGN deren Skala angeblich bei 7 anfängt gaben dem Spiel ne 7. Steht Benjamin mit seiner Einschätzung ja nicht so allein da.

Gurumeditation 11 Forenversteher - 816 - 21. Dezember 2016 - 14:40 #

@shiwa100:

COD abfeiern? Du hast dich in der Webseite geirrt gib es zu.
Ico und Soc könnte man auch in die Tonne kloppen. In der heutigen Zeit jedenfalls. (Achtung dies ist dennoch eine kleine Übertreibung meinerseits und gewollt)

Genau das ist eben das Problem von The Last Guardian. Es ist Altbacken und Fehlerhaft. Dennoch für Liebhaber der ersten Teile einen Kauf wert.
Ich würde es sicher auch holen, aber dann nicht für 50 Euro. Für 15 wäre es dann einen Kauf wert.

Lesen bildet ab und an.

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 826 - 6. Dezember 2016 - 10:20 #

Schade, wirklich schade. Ich warte SEHNSÜCHTIG auf tolle Exklusivtitel für die PS4 / Pro (aktuell interessieren mich weniger als 5). Bisher habe ich mir keine PS4 gekauft, da ich Multiplattform besser und billiger auf dem PC spielen kann. (PC Hardware-Preis fällt hier nicht ins Gewicht, da ich den PC sowieso habe und nicht nur fürs Zocken aufrüste)

Also ein weiterer Sargnagel für die PS4 ... ich glaube ich warte auf die PS5. lol ... ne eigentlich ist das zum Heulen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 6. Dezember 2016 - 10:22 #

Ich würde das mal nicht an einer einzigen Wertung festmachen. Schau allein in die Wertungsvergleich News und du siehst ein ganz anderes Bild. Schaust du weltweit, fällt der Wertungsunterschied noch viel mehr auf.

Makariel 19 Megatalent - P - 13791 - 6. Dezember 2016 - 12:38 #

Geht mir ehrlich gesagt generell so mit der derzeitigen Konsolengeneration. Find ich aber eher zum feiern als zum heulen, mir wär z.B. lieber wenn Bloodborne auch am PC zu finden wär und ich es mit 60fps spielen könnte. So musste ich halt die Kiste kaufen, die seit ich Bloodborne fertig hab zumeist als Netflix-Abspielgerät verwendet wird.

Bezüglich generell billiger spielen am PC: das halte ich trotzdem für Unsinn, zumindest war meine Grafikkarte teurer als meine PS4 und für alles sonstige zuhause bräucht ich diesen Heizkörper wohl nicht, da würd in den meisten Fällen die Onboard-Grafik reichen ;-)

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 826 - 7. Dezember 2016 - 11:22 #

Nee, das ist zu kurz gedacht! Rechne mal 25-60 EUR pro Konsolentitel und stelle dem die günstigen PC Games aus Steam, GOG und HumbleBundles bzw. HumbleStore Sales entgegen. Rechne mal mit 300 PC Spielekäufen über 10 Jahre und rechne dagegen die Konsolen Hardware und Softwarekosten, da kommt dann ein ganz gewaltiger Unterschied zusammen !!

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 7. Dezember 2016 - 11:40 #

wer kauft so viele spiele? davon wird doch 90% eh nicht gespielt

ganga Community-Moderator - P - 15863 - 7. Dezember 2016 - 12:09 #

30 Spiele auf der Konsole pro Jahr?? Bisschen arg hochgegriffen. Bei mir waren es bisher dieses Jahr (inklusive Psn sale) 5 Spiele dieses Jahr auf der Konsole.

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 826 - 23. Dezember 2016 - 11:05 #

Ui ... bei nur 5 Spielen pro Jahr würde ich das wohl kaum mein Hobby nennen, aber jedem das seine. :)

endymi0n 16 Übertalent - P - 5850 - 23. Dezember 2016 - 11:47 #

Wenn man 2000h Guild Wars 2 und 600h Path of Exile spielt den Rest dann mit Overwatch oder so ausfüllt sind 5 Spiele pro Jahr total ok. Oder wenn man Vollzeit arbeitet und Familie und andere Hobbies hat.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 23. Dezember 2016 - 14:49 #

Bei einigen ist das Hobby halt spielen und nicht Spiele kaufen :D

ganga Community-Moderator - P - 15863 - 23. Dezember 2016 - 22:58 #

Ich meinte damit Vollpreistitel auf der PS 4, darüber hinaus habe ich mir einige Spiel für Android gekauft und für die Playstation auch mehrere Titel ausgeliehen. Und mit einem Witcher, Fallout 4 oder Fifa kann man sich allein schon jeweils mehr als 100h beschäftigen, sind für sich schon mal ungefähr eine Stunde pro Tag über das ganze Jahr gerechnet. Ich glaube das kann man durchaus als Hobby bezeichnen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 7. Dezember 2016 - 12:24 #

Also ich bin wirklich ein Vielspieler, aber 300 Spiele in 10 Jahren ist mal ne Ansage. Ich habe auf der PS4 seit Release 24 Spiele, auf PC einige usw. aber diese Zahl ist mal krass ^^

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31304 - 7. Dezember 2016 - 14:24 #

Also 30 Spiele pro Jahr kommt bei mir sicher hin, vielleicht sogar mehr. :D Wobei da auch viele kleine Spiele dabei sind, die sich an zwei drei Abenden durchspielen lassen.

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 826 - 23. Dezember 2016 - 11:07 #

Wie ich geschrieben habe geht es mir um Spielekäufe, nicht "Durchspielen". Da kommen durch ein Humblebundle schon mal auf einen Schlag 12 Spiele in die Bibliothek.

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 23. Dezember 2016 - 11:22 #

Es geht ja um PC-Spiele, die im Sale für ganz wenige € gekauft, meist nie gespielt werden und wovon viele einen nicht mal interessieren. Ist zwar im Grunde auch viel aus dem Fenster herausgeworfenes Geld dabei, aber rein von der Anzahl her, finde ich es auch nicht sooo viel. Hab da auch einen Stapel an Spielen "Hey wie günstig, das hole ich mal mit", die ich nie spielen werde. Möchte nicht wissen wieviel Geld ich - gerade auf dem PC - so verschwendet hab. xD

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 24. Dezember 2016 - 10:57 #

300 in 10 Jahren ist ne Ansage ? Was hältst du von 756 in 7 Jahren inklusive komplettem Gamerscore ?

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 7. Dezember 2016 - 13:32 #

Immer diese unsinnigen Rechnungen wo davon ausgegangen wird daß die eine Seite immer nur teuer und die andere immer nur billig kauft. Egal wie oft dieser Vergleich kommt, jedes mal ist er Quatsch. Genau so wie die Annahme, daß es nur auf einer Seite Angebote gäbe, was auch Blödsinn ist. Könnten wir damit bitte irgendwann mal aufhören?

Wer will kann auf beiden Seiten teuer kaufen.
Wer will kann auf beiden Seiten billig kaufen.

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 826 - 23. Dezember 2016 - 11:16 #

Du verallgemeinerst sehr und übersiehst dabei den Text, den ich geschrieben habe: ich schrieb von Spielen ab 25 EUR (auf Konsole), das ist doch ein Angebot! Dass PC Spiele im Schnitt noch viel billiger sind als Konsolenspiele und auch einfach schneller billiger werden (so seit 10 Jahren), das dürfte mittlerweile wohl jedem klar geworden sein, der sich mit der Materie wirklich beschäftigt.

Dass es inzwischen mehr und bessere Sales für Konsolentitel gibt ist auch klar (und gut!), ich habe das auch nirgends abgestritten.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23754 - 6. Dezember 2016 - 17:54 #

Im Februar erscheint Horizon: Zero Dawn. Das könnte was werden.

shiwa100 (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 12:25 #

Eurogamer.de und Ganeswelt vergeben z.B. ein Herausragend und sprechen von einem Meisterwerk...wie kann man sich solche Unterschiede erklären ? Andere Reviewseiten liegen dagegen in der gesunden Mitte. Ein solch besonderes Spiel mit einer 6 abzustrafen ist einfach ne Frechheit. Hab den Test gelesen und er liest sich noch nicht mal wie ne 6...bis zum Ende geht man von ner 7-8 aus. Klar stoert ihr euch an der Technik aber man kann es auch uebertreiben was hier ganz klar passiert. Die 6 scheint mir wirklich reingeballert um Aufmerksamkeit fuerel eure Seite zu generieren. Zumindest schafft ihr das nur so bin ich auf die Seite aufmerksamml geworden da ihr die niedrigste Wertung gebt. In dem Spiel steckt soviel Liebe zum Detail auch mal die ruhigeren Toene zu treffen. Allein Trico ist die grandioseste Glaubwuerdigste Spielefigur der letzten Jahre...man fuehlt und lebt einfach mit. Ein Spiel mit Seele das es im sonstigen Shootereinheitsbrei kaum noch gibt.

Steppenbrand 09 Triple-Talent - 307 - 6. Dezember 2016 - 12:51 #

Mir gefällt es zwar auch deutlich mehr als den Redakteuren von Gamersglobal. Aber warum sollte ihre begründete Meinung nicht legitim sein?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 12:53 #

Ehrlich gesagt wollen wir hier gar keine User, die nur wegen einer Wertung kommen. Deine Unterstellung trifft zu 0% zu.

Geh doch mal mit den dir gegebenen Kräften der Logik dran: Welchen Sinn würde es ergeben, Unregistrierte wie dich anzulocken mit einer zu niedrigen Wertung? Wir schreiben hier vorrangig für unsere bestehenden User und versuchen diesen, eine gute Kaufberatung zu geben. Wenn wir nun, um Anonyme wie dich anzulocken, unsere Wertungen nach unten oder oben verschieben, wäre dieser Punkt nicht mehr gegeben. Dann mögen uns unsere bestehenden User bald nicht mehr, wir müssen die Site schließen, und du kannst leider auch nicht mehr kommen und uns sagen, wie doof wir sind.

Selbst wenn du uns also nicht zubilligen willst, dass wir hier schlicht nach bestem Wissen und Gewissen, unabhängig von den Anzeigenkunden (z.B. Sony!) und absolut ehrlich testen, müsste dir zumindest die Logik sagen, dass dein Vorwurf nicht zutrifft.

Falls du mir antworten willst, benutze dafür doch bitte den Antworten-Link.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1962 - 6. Dezember 2016 - 13:01 #

Ich werde es wirklich nie begreifen, wie man sich so über eine als unangemessen empfundene Wertung so dermassen aufregen kann. Du meine Güte. Dann freue dich doch, dass es dir halt gefällt. Ist doch schön. Wieso reicht das denn nicht? Muss man denn wirklich die ganze Welt davon überzeugen, dass man recht hat? Was bringt das denn?

Es gab hier auch schon Wertungen, die ich persönlich nicht nachvollziehen konnte. Cities Skyline fällt mir da ein. Da backe ich mir doch ein Eis auf die Wertung und erfreue mich dann am Spiel.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 13:16 #

Der Punkt ist doch der, dass hier das Spiel mit all seinen Vor- und Nachteilen so gründlich dargestellt wurde, dass sich jeder seine persönliche Note rausziehen könnte, wenn er denn wollte.

Sciron 19 Megatalent - P - 16197 - 6. Dezember 2016 - 13:28 #

Bei Spielen die mechanisch eher gurkig sind, aber dafür emotional mitreissen können, gibt es diese polarisierende Bandbreite doch ständig. Mein geliebtes Deadly Premonition wurde von IGN (nicht dass ich die [noch] als seriös bezeichnen würde) auch mit 2/10 abgestraft, na und? Hab ich deshalb nen Aufstand gemacht?

Manche können halt über hakelige Mechaniken hingewesen und andere lassen sich dadurch den Spielspaß verderben. Da gibt es kein richtig oder falsch.

Olphas 24 Trolljäger - - 47293 - 6. Dezember 2016 - 13:35 #

Ich würde sogar sagen, das ich wenn ich einem Deadly Premonition eine Note geben müsste, auch nur maximal eine 6 ziehen würde. Und ich halte das für eins der großartigsten Spielerlebnisse die ich je hatte. Das ändert aber nichts daran, dass es im Detail, was Technik, Spieldesign etc. angeht schon äußerst fragwürdig ist, so dass man es eben nicht jedem empfehlen kann. Das setzt schon eine ordentliche Portion Leidensfähigkeit voraus.

Bei Last Guardian ist das sicher ähnlich, wie auch schon bei den älteren ICO-Spielen. Und es wird auch im Test gesagt dass es je nach Gewichtung genau das richtige für Fans ist. Aber das problematische Drumherum, das quasi alle Reviews unabhängig von der Wertung nennen, einfach nicht mit in die Note einfließen zu lassen halte ich auch für den falschen Weg.

Leider ist man ja offensichtlich nicht in der Lage zu differenzieren ... Wenn doch im Text steht was Sache ist - warum wird sich dann so an der verdammten Note aufgehangen? Ich verstehe es nicht ...

Sciron 19 Megatalent - P - 16197 - 6. Dezember 2016 - 13:48 #

Sich an Noten aufzuhängen wird passieren, solange es diese gibt. Hatten wir hier bei Dark Souls auch genug. Problematisch wird's halt dann, wenn man sich selbst den Spaß versauen lässt, weil es jemand anderem nicht so gut gefällt wie einem selbst. Kein Ahnung, ob das irgendwie mit niedrigem Selbstbewusstsein sein zu tun hat oder sonst was. Eine gewisse Form von Komplex muss da jedenfalls vorhanden sein.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 15:11 #

Das Drumherum gibt es bei all den tollen grossen spielen von Assassins Creed über watchdogs bis hin zu far cry und CoD auch bei allen grossen spielen. Komischerweise bekommen diese Ganzen "blockbustergames" aber gute bis sehr gute Bewertungen oder Werden zumindest nicht so hart wie the last Guardian abgestraft. Hier wird Einfach mit Standard ps4 Technik Maßstäben gemessen anstatt zu gucken was das Spiel bietet. Das was das Spiel Bietetvhat mehr Nährwert als 80% der Spiele die diese Generation rausgekommen sind.

Das Spiel könnte zwanzig mal freezen, die Steuerung könnte total aussetzer haben etc....das was dieses Spiel bietet hebt sich über ein normales Videospiel hinaus. The last Guardian spielen bietet das, was der ganze Dreck der so raus kommt nicht bietet.... nämlich

Eine Tür in eine andere Welt öffnen einen Blick in Paradies erhaschen und danach mit dem Gefühl etwas unvergleichbares auf emotionaler geistiger Ebene erlebt zu haben. So etwas schaffen ganz wenige Spiele und soetwas kann nicht mit Standard Maßstäben gemessen werden, deshalb stellt diese Wertung Einfach ein Bildnis dar, welches last Guardian nicht würdig ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 15:25 #

Das hast du schön herausgearbeitet. Mit anderen Worten: Spieletests solltest du dir eher in der örtlichen Kirche / dem örtlichen Tempel holen in Zukunft, denn für Heilsversprechungen und religiösen Eskapismus sehen wir uns nicht als zuständig an. Nur für irdischen Eskapismus :-)

Übrigens erkläre ich hiermit unsere Tests zu religiösen Texten! Ich bitte dich, sie nicht weiter mit irdischen Maßnahmen zu messen, das wäre ihrer nicht würdig. Noch mehr, ich verbitte mir jedwede Kritik an ihnen, da du damit meine religiösen Gefühle angreifst und ein Sakrileg begehst. Ich bitte dich außerdem um dein Verständnis dafür, dass ich dir fortan jegliche textlichen Äußerungen untersage, hier oder anderswo: Schließlich würdest du dabei dieselben Buchstaben (ich nenne sie: göttliche Schriftzeichen) verwenden, die auch in unseren religiösen Texten verwendet werden. Und das wäre Gotteslästerung.

Ich hoffe, das Augenzwinkern ist zu bemerken?

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 15:48 #

Ach Jörg...ich habe Tränen gelacht...du bist so dermassen Kritik unfähig und doch so ein wortagiler junger Mann mit Sinn für Zynismus, dass ich das gerade laut meiner Frau vorgelesen habe und vor Tränen des lachens immer wieder abbrechen musste. Grandios! Und das ohne Ironie....:)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 15:55 #

Na dann hattest du ja doch noch ein schönes Erlebnis mit GamersGlobal. Und jetzt geh wieder Last Guardian anbeten. Und leg' ein gutes Wort für mich ein, falls mich dann in 40 Jahren Trico an der Himmelspforte begrüßt!

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 16:15 #

Es geht da weniger um anbeten, es ist mehr eine Koexistenz auf geistiger Ebene. Das verstehst du bestimmt auch irgendwann, wenn du mal ein Spiel gefunden hast, auf das du dich richtig einlassen kannst. trico hat mir übrigens gesagt er lässt dich nicht rein.....du sollst dich ihm doch bitte selber emotional annähern und wenigstens versuchen eine Bindung aufzubauen. Vielleicht lässt er dich dann an seiner Weisheit und Güte teilhaben. Dann klappts vielleicht auch beim ersten Fass... ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:07 #

hallo freylis numero 2. was ist deine ausrede wieso du das spiel noch nicht spielen konntest? ^^

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2165 - 6. Dezember 2016 - 18:21 #

hah. da biste mir zuvorgekommen. :>

(wobei reisjunges rhetorik noch etwas unblumig ist, das liesse sich noch steigern.)

Sciron 19 Megatalent - P - 16197 - 6. Dezember 2016 - 18:32 #

Du meinst wohl "Dark Souls ist Gott" Numero 3.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 17:03 #

Der letzte Satz gilt in meinen Augen auch für Duke Nukem Forever, weswegen alle Leute mit einer anderen Meinung doof sind und die Wertung bei GG unter aller Kanone.

Sciron 19 Megatalent - P - 16197 - 6. Dezember 2016 - 13:45 #

hingewesen = hinwegsehen...Hirnstolperer.

shiwa100 (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 13:02 #

Da es mir so vorkommt als wurde dem Spiel keine faire Chance gegeben. Schnell durchballern und Raetsel und Emotionen sind ja sowieso nur laestig und dann muss man den ein oder anderen Spung doppelt machen..ach herrje wir haben doch Zeit der Test muss fertig werden und wo war jetzt die Action...laaaangweilig...und fertig war die sehr differenzierte Wahrnehmung. Haettet ihr euch mal an das Begleitschreben gehalten das von Herrn Ueda der Presse beigelegt war...rennt nicht durch und geniesst das Erlebnis. Ich bin froh das es so ein Spiel gibt..was kommt ja hoechstens alle 6 Jahre einmal neben all dem Mainstreamzeug das ja tausend mal besser bewertet werden muss. Finde es zumindest toll das die Tester sich hier der Kritik stellen. Finde es bedenklich wenn ich die kommentare hier lese das viele sich so von diesem Test beeinflussen lassen und sagen...hachja leider totaler Schrott geworden. Wollt ihr so was damit bezwecken ?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59196 - 6. Dezember 2016 - 13:14 #

Ich weiß gar nicht, warum hier schon wieder alle möglichen Leute zu greinen anfangen. Ist die Wertung nicht das klassische "Für Genre-Fans" aus früheren Zeiten? Und genau das scheint doch Last Guardian zu sein - was für Leute, die diese Art Spiel mögen, aber nicht für jeden geeignet und damit passend bewertet.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1962 - 6. Dezember 2016 - 13:43 #

Genau. Quasi ein Musterbeispiel für:

"Genrefans greifen zu. Alle Anderen spielen Probe." :-)

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3105 - 6. Dezember 2016 - 14:23 #

Meine Meinung zu "Genrefans greifen zu":

Ich weiß, dass seit jeher in der Spieletest-Branche dieses "für Fans" herumgeistert.

Aber ich werfe einfach mal eine Frage in die Runde... ist es nicht z.B. bei Filmen oder bei Musik gerade der Journalismus, von dem wir erwarten, eben auch mal auf Bands oder Film-Kleinode gestoßen zu werden, die wir nicht als Genrefans schon selbst entdeckt hätten?
Muss ich dem Metal-Fan zum neuen Opeth-Album noch dazusagen, dass das etwas für Meltalfans ist? Muss ich den Fifa-Fan auf Fifa 2016 hinweisen?

Ist dieses Bedienen von Genreschubladen nicht genau das, was außergewöhnliche Spiele durch das Raster des Mainstreamzockers fallen lässt? Ich denke immer, dass der Shooter-Fan heute nicht durch eine Testseite vom neuesten CoD erfährt - noch wird ein Test ihn erst zum Kauf bewegen.

Wenn aber der Shooter-Fan einmal neugierig gemacht wird, neben FPS oder makelloser Technik einmal die Emotionalität auf sich wirken zu lassen, dann können wirklich noch Spieler durch den Journalismus auf unbekanntes Terrain begleitet werden.

Von mir aus idealisiere ich. Ich habe auch keine Lösung für das Problem des Generierens von Klicks.

Aber ich würde mir Spielejournalismus als Begleiter vorstellen, der mich an die Hand nimmt, und mit mir als Popmusik-Fan auch mal in ein Jazz-Konzert geht, mir die Musik erklärt und mir sagt, worauf mein popmusik-geprägtes Ohr einmal achten soll.

Wenn nicht meinungsbildende Medien, wer sonst soll denn dafür sorgen, dass Spieler 2016 immer noch abfällig von "elitärem Kunst-Geschwurbel" reden, sobald der Killcount zu niedrig ist...?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 14:44 #

Moment, "Für Fans" heißt ja in diesem Fall: Zugreifen, auch wenn das Spiel starke Schwächen hat. Es ist ja Fans eines Genres um Himmels Willen nicht verboten, bei Spielen zuzugreifen, die *keine* starken Schwächen haben. Wir halten The Last Guardian schlichtweg für kein Kleinod, dessen emotionale Stärken über die massiven Schwächen hinweghelfen. Du kannst das natürlich so sehen, klar.

Es gab schon diverse Titel, bei der die "Emotionalität" zu einer sehr guten Bewertung geführt hat, ich erinnere nur an The Journey, unter vielen anderen. Generell aber erwarten wir von Spielen nicht nur Emotionalität, sondern auch gute Spielbarkeit und gutes Spieldesign – sonst sind wir schnell bei einer reinen Frei-Schnauze-ich-liebe-halt-Katzen-also-ist-jedes-Spiel-mit-Katzen-super-Belanglosigkeit. Ich erinnere daran, wie liebevoll wir mit dem spielerischen Dreck-in-Tüten To The Moon umgegangen sind, bei dem aber auch Erwachsenen die Tränen kommen können. Diese Möglichkeit hätten wir auch bei The Last Guardian gehabt.

Du kannst dich von uns jederzeit "an der Hand nehmen lassen", indem du beispielsweise die Note 8.5 bei Shadow Tactics siehst und dich fragst: "Wieso wird dieses eher mau aussehende Spiel in einem Szenario, das mir nichts sagt, so hoch bewertet?" Und dann liest du vielleicht den Test und vielleicht schaffen wir es, dich außerhalb deines Norm-Genres zu entführen. Und auch das ist nur ein Beispiel unter vielen.

Das Langweilige und Erwartbare wäre doch, The Last Guardian eine hohe Note zu geben: Ewig verschobenes Spiel von Kultdesigner, Fuchur-Atreijo-Derivat, Exklusivtitel – das ist genau so ein Spiel, wo die Ahnungslosen bei diversen "allgemeinjournalistischen" Medien in Verzückung geraten, oder es zumindest vortäuschen. Wohlgemerkt, wir sind jederzeit zum Langweiligen/Erwartbaren bereit in Sachen Noten – nur müssen wir halt der entsprechenden Meinung sein.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3105 - 6. Dezember 2016 - 15:42 #

Was ich Dir/Euch in jedem Fall immer hoch anrechne, ist, dass Ihr Euch mit Einwänden wie dem meinigen wirklich auseinandersetzt und hier gerade jeden mit einem ausführlichen Kommentar bedenkt.
Danke schon einmal dafür. Und mehr erwarte ich mir von einem Kommentarspalten-Gespräch auch nicht.

Über Spielejournalismus, Bewertungsmaßstäbe und Co könnte man sicher Nachmittage der Diskussion füllen - ohne Ergebnis :-)

Joerg T. (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 22:07 #

Das ist schon ein starkes Stück. Da wirfst du hier einigen Kritikern unter den Lesern "Arroganz" vor und schreibst selbst die Journalistenkollegen von Medien, die nicht nur Videospiele behandeln, sein "Ahnungslose" und die Eindrücke ihrer Texte sein "vorgetäuscht". Also wenn etwas "Arroganz" ist... dann das!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 23:06 #

Nein, ich schrieb, dass es unter diesen Ahnungslose gibt, und dass ich es für möglich halte, dass die eine oder andere Entzückung vorgetäuscht ist. Nuancen sind wohl nicht so dein Ding, und das konterst du mit kräftiger Empörungsbereitschaft?

Steppenbrand 09 Triple-Talent - 307 - 7. Dezember 2016 - 8:56 #

Dein Satz mit den Ahnungslose habe ich auch anders verstanden. Er wirkt in meinen Augen auch alles andere als sachlich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 7. Dezember 2016 - 11:41 #

Na dann weißt du ja jetzt, wie er gemeint war.

Joerg T. (unregistriert) 7. Dezember 2016 - 11:08 #

Du wirfst mir Empörunsgbereitschaft vor wenn du dich hier permanent kräftig auch über sachliche Kritik empörst? Du wirfst mir vor, Nuancen nicht wahrzunehmen, wenn du auf sachliche Kritik mit Unterstellungen und Beleidigungen reagierst und den Rest ignorierst? Du lavierst dich jetzt aus deiner unverschämten Kollegenschelte hinaus, indem du nicht etwa selbst einen Fehler - oder zumindest eine unglückliche Formulierung - zugibst, sondern weiter auf andere eindrischst, ihnen Dinge unterstellst und sie implizit beleidigst?

Ja, ein solch unverschämtes Verhalten empört mich. Du misst absolut mit zweierlei Maß.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 7. Dezember 2016 - 11:40 #

Zum ersten Teil deiner ersten Frage: Ja genau, zumindest diesen Teil eines meiner Comments hast du verstanden. Ansonsten hapert es da wohl ein wenig bei Verständnis und Einordnung, aber das musst du nicht mit dem nächsten empörten Posting unterstreichen.

Joerg T. (unregistriert) 7. Dezember 2016 - 12:10 #

Immer dieses erbärmliche: "Du bist zu doof, um es zu verstehen." Traurig zu sehen, wie sich jemand öffentlich zum Horst macht. Ich habe Mitleid mit dir. Und noch mehr mit den Mitmenschen, die dich tagtäglich ertragen müssen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 7. Dezember 2016 - 12:24 #

Du hast ein großes Herz!

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2165 - 6. Dezember 2016 - 18:24 #

dachte, dafür wurden die herzchen-wertungen eingeführt?

Rhadamant 12 Trollwächter - P - 1058 - 6. Dezember 2016 - 13:23 #

Das nenn ich mal nen Rohrkrepierer mit langjähriger Ansage!

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 15:50 #

Das nennt sich mal Troll der sich als Trolljäger tarnt ;)

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2165 - 6. Dezember 2016 - 19:15 #

das scheint mir eher eine gut begründbare, und vor allem auch durch den test hier untermauerte, einschätzung zu sein. wie kommst du denn auf trollen? weil du ne andere meinung vertrittst?

zappasghost 08 Versteher - 201 - 6. Dezember 2016 - 14:42 #

Lieber Jörg,

nehmen wir mal die Kritikpunkte die GG herausgearbeitet hat.

Spielführung auf Sparflamme

Hier wird kritisiert, dass das Gameplay anfänglich nicht temporeich und wenig effizient ist. Das es beim Spielen zu "Hängern" kommt.
Warum 3 Fässer anstatt 1 ?

Das kann ich Dir sagen, Hier lernst du klettern, springen, aufnehmen von Gegenständen und erkundest nebenbei die mysteriöse Höhle.

Weiter bemängelt Ihr hier, dass der Spieler zuwenig Hinweise und Hilfe bekommt.

Dazu nur einen Satz, lieber etwas nachdenken und probieren, als wie ein Kleinkind behandelt zu werden, wo jeder Schritt nach vorne schon als Erfolg verbucht wird.

Mal ehrlich, könnte man also nicht auch argumentieren, dass der Spieler in Last Guardian gefordert wird ?

Der Rest der Kritik ist im wesentlichen - veraltete Grafik, Kamera und Steuerung.

Kein Satz über die bemerkenswerte KI Programmierung, die endlosen Animationen mit sehr natürlicher Darstellung. Der sparsame, aber immens wirkungsvolle Einsatz von Musik und Sound.

Eine märchenhafte Geschichte die mit Bildern und wenig Sprache berührt und bewegt.

Ganz anders als der passgenaue Zielgruppenentwurf der Mitbewerber, deren Spieledesign doch immer und immer wieder das gleiche aktiviert.
Action, Killen, Sammeln und Belohnen.

Macht Euch das noch Spaß ?

Trotzdem Danke für Eure Arbeit und vor allem dafür das ganz vieles davon eigentlich umsonst passiert.

Beste Grüße

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 14:55 #

Es geht nicht um 3 Fässer statt 1, sondern darum, dass ich bei einem von vier Versuchen (Kollegen inbegriffen) erst positives Feedback bekommen habe, nachdem auch das letzte Fass in der Kuhle lag.

Was die "Forderung" anbelangt, die wir loben sollten aus deiner Sicht, so verwendet Benjamin nun wirklich viele, viele Gedanken und Worte darauf, herauszuarbeiten, was uns daran stört. Die Kurzform: Die "Forderung" rührt aus zu wenigen Informationen und erratischem Verhalten der Spielwelt (Steuerung, Kamera, KI, Triggerpunkte). So wird die Forderung zur intellektuellen Unterforderung und zur nervlichen Überforderung: Man kommt nicht weiter, weil das Spiel nicht sauber funktioniert, statt nicht weiterzukommen, weil man nicht auf die Lösung kommt.

Was du "bemerkenswerte KI-Programmierung" nennst, konnten wir schlicht nicht feststellen, siehe unsere Kritikpunkte. Wieso verlangst du von uns, dass wir ein Problem des Spiels als dessen Stärke umetikettieren? Wir haben gewisse Ansprüche an KIs, siehe z.B. meinen Civ-6-Test, und wir empfinden nicht jedes sinnlose, spielspaßschädigende Verhalten als Hinweis auf eine bemerkenswerte, weil ja vielleicht bewusst eigensinnige KI – ganz im Gegenteil.

Und dann rutscht du auch schon in die üblichen Erklärungsmuster: Die mögen das Spiel nicht, also sind sie unfähig, "Märchenhaftes" wahrzunehmen. Klar, wenn uns Last Guardian nicht gefällt, müssen wir nicht-emotionale, verbitterte Roboter sein, die außer "Action, Killen, Sammeln und Belohnen" nichts wahrnehmen, und die eigentlich keinen Spaß bei ihrer Arbeit haben können.

Eine ungeheure Arroganz steckt in diesen deinen Vorhaltungen, und das ist dir vermutlich nicht mal bewusst, sondern du glaubst, einen konstruktiven Comment abgegeben zu haben.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 15:22 #

Ich versuche gerade irgendwie zu konstruieren, wie ich aus zappasghosts Beitrag eine "ungeheure Arroganz" lesen soll. Bisher scheitere ich kläglich ...

Dieser Vorwurf ist doch auch nicht anders als das, was du an deinen Kritikern kritisierst, nämlich die Nichtakzeptanz anderer Einschätzungen. zappasghost schreibt nicht mehr als dass die Gewichtung der unterschiedlichen Aspekte des Spiels im Test nicht so ist, wie er sie sich gewünscht hätte. Das ist ein Argument auf Meinungs-Ebene, da kann es kaum ein richtig oder falsch geben – wie du weiter oben selbst irgendwo so ähnlich ausgeführt hast. Für den einen ist die krüppelige Technik ein Show-Stopper, der andere ist von der märchenhaften Atmosphäre weggeblasen. Davon, dass ihr nicht in der Lage wärt, irgendwas wahrzunehmen, schreibt er nichts. Das hast du dazugedichtet.

Gleiches gilt für sein Lob dafür, dass das Spiel sich von den Genre-Konventionen löst und etwas anderes probiert – nur weil er das gut findet, ist das längst nicht gleichbedeutend mit einem Vorwurf, ihr würdet nichts anderes als das wahrnehmen können.

Vermutlich bin ich auch ungeheuer arrogant, wenn ich der Meinung bin, dass zappasghost einen konstruktiven Kommentar geschrieben hat.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 15:28 #

Die Arroganz ist, ums unterjubeln zu wollen, dass es uns nur ums Schießen, Erkunden etc. ginge. Wenn er uns fragt, "ob uns das noch Spaß macht", stellt er sich auf die Seite derjenigen, die ungewöhnliche Spielkonzepte zu schätzen wüssten, und uns auf die Seite derer, die sich mit 08/15-Einheitsbrei zufrieden geben. Das ist ein arroganter Standpunkt.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 16:09 #

Erst stellt er nur fest, dass es bei vielen Großproduktionen diverse Standard-Rezepte gibt, die immer wieder auftauchen und die bei ihm offenbar für Ermüdung oder Ernüchterung sorgen. Den Vorwurf, dass es euch nur darum ginge, kann ich in seinem Beitrag nicht erkennen.

Auch das, was du aus seiner Frage liest, ist doch eine recht weitgehende Interpretation deinerseits. Vielleicht ist er einfach nur jemand, der sich von den üblichen Design-Prinzipien ermüdet fühlt und sich aufrichtig freut, dass er hier etwas anderes bekommt, ganz ohne denen, die auch Freude am (ich nenne es jetzt mal so) Mainstream haben, das übel zu nehmen. Ich habe eher das Gefühl, dass bei diesem Punkt eher eine Enttäuschung über den Markt als über eure Arbeit vorherrscht.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 15:57 #

Die eigene Meinung in den Vordergrund zu rücken und dokumentierte gegensätzliche Erfahrungen auf YouTube in Videoform als nichtig abzuweisen, könnte man auch als Arroganz auslegen... ebenso die bei diversen Usern geäußerte Infragestellung des Intellekts, da diese nicht der Meinung von König länger dem ersten waren.:)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 16:11 #

Ich habe nirgendwo "gegensätzliche Erfahrungen als nichtig" abgewiesen, vielmehr schrieb ich, dass Benjamin, Christoph und ich selbst diese gegensätzliche Erfahrungen gemacht haben. Nur ändert das nichts an der im Meinungskasten beschriebenen Situation, die ich genau so erlebt habe.

Welche Schlüsse soll ich denn nun konkret zu deinem Intellekt ziehen, wenn du meine Aussagen so falsch wiedergibst? Oder muss ich dich als böswillig ansehen? Fehlt es dir schlicht an Lesekompetenz? Wie dem auch immer sei: Bitte schiebe die Defizite deiner Online-Persona nicht mir in die Schuhe.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 16:27 #

Ich glaube kaum, dass du schlüsse zu meinem Intellekt ziehen kannst ( was übrigens wieder anmaßend von dir ist ) wenn du nicht mal weißt, was du selber schreibst. Keine Ahnung ob es am alter liegt oder ob es der Wunsch ist unbedingt Recht haben zu MÜSSEN aber vl solltst du mal lesen was du schreibst:

"Jörg Langer Chefredakteur - P - 324119 - 5. Dezember 2016 - 23:49 #

In einem weiteren Versuch ist mir das nicht passiert, Christoph ist es nicht passiert und Benjamin auch nicht (dem ist dafür das Fass unter Tricos Schnauze gefallen, sodass er nicht mehr dran kam). Und das beweist, dass es nicht passiert ist? Nee: Fass in der Kuhle, ich weg, kein Fressen des Fasses.

Mein Lieber, du warst nicht dabei, schon deshalb kannst du nichts widerlegen. Außer deine Fähigkeit zu logischem Denken."

Ich denke der letzte Absatz reicht als Begründung für deine beleidigende Intellekt infrage stellende Art gegenüber seinen Nutzern. Das wurde außerdem von jemand anderem schon angesprochen. Da gibt es noch Mehr Beispiele aber die kannst Du selber raus suchen.

Derjenige, der hier Defizite in dee Kritikfähigkeit hat, ist dee Chef von gamersglobal, der am Fließband andere Meinungen kontern muss, Intellekt diverser User in Frage stellt die bis aufs Blut diskutiert.

Ich sitze hier grinsend und Frage mich, ob dir deine Zeit dafür nicht zu schade ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 16:34 #

Also so rein von deinem Schreibduktus her fällt es mir ziemlich schwer, dich mir gerade "grinsend" vorzustellen. Vielmehr fallen mir dazu "wutschnaubend" oder "zähnefletschend" ein.

Dass du dich nun auch noch fragst, ob *mir* meine Zeit nicht zu schade sei, *dir* zu antworten, katapultiert deine wertvollen Eingebungen endgültig auf die Metaebene. Dir dahin zu folgen, bin ich leider außerstande. Da musst du vermutlich doch zurück in deinen Tempel gehen. Du weißt schon, der, in dem Trico und der Tattoo-Knirps innig angebetet werden, wenngleich aufkosten der Lesekompetenz der Gläubigen.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 16:56 #

Ich habe den Ganzen Tag frei stehe hier kochend und Backend in der Küche und lese mir amüsiert den Mumpitz hier durch. Wenn ich Lachen und mich über Kritik unfähiges Verhalten, Knaller Vergleiche und kindisches rumgezanke amüsieren kann, spricht das eigentlich für mich. Warum sollte ich mich auch persönlich angegriffen fühlen, wenn ich hinter meiner Meinung stehe, gezielt den Austausch hier suche und weiß, dass du lieber Jörg einfach ein ganz spezieller wahrscheinlich sehr schwer zu handlender Mensch bist. Ich lese ja trotzdem gerne deine Tests und mag es, dass du kritisch bist. Ich kann nur diese fehlende Distanz und dieses sich-immer-angegriffen-fühlen nicht verstehen. Du diskutierst mit den Leuten, die dir dein Essen auf den Tisch bringen und beleidigst diese teils....finde ich schade und unangemessen für den Chef der Seite aber ich habe mich damit abgefunden, dass das dein Charakter ist und sehe mir trotzdem Videos an, lese Tests etc von dir. Nur diese zickige Art im Kommentar Bereich ist halt grenzwertig.

Es ist halt auch traurigel, wie du auf deiner tempelstory herumreitest und zu keinem Ende kommst. Wir haben alle gelacht etc aber du kannst halt nicht aufhören. Sogar meine Lesekompetenz möchtest du mir ( davor sonst wie vielen anderen ) wieder absprechen und das obwohl du ein Zitat von dir selber hast und im gesamten Verlauf der Kommentare unter dem Test solche Schüsse von dir gegenüber diversen Usern gegeben hast. Die fehlende Lesekompetenz und Kritikbereitschaft liegt also auf deiner Seite....alleine dass du dachtest ich sitze hier wutentbrannt Schnaubend....zeigt ja, dass das ganze für dich emotionaler ist als für mich....und dass du da Dinge rausliest, die weder so geschrieben noch gemeint waren.... ich denke ausserdem, dass ich schon weiss ob mich das hier irgendwie emotional berührt oder nicht...da brauche ich keine anmaßende psycho-ferndiagnostik .... danke :)

Schuster bleiben bei deinen Leisten Pflegte man zu sagen....also daher. Ich kehre in meinen Tempel zurück und du kannst ja mal darüber nachdenken, warum dich das hier alles so wurmt, dass du nachts vor 0.00 Uhr noch antwortest und kommentierst.. obwohl doch Feierabend ist. ( War nämlich Gestern Nacht so )

Muss ja schon sehr aufwühlend sein. Naja mein tempel spendet mir Ausgeglichenheit ....daher einen schönen Abend :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 17:26 #

Dir auch.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 16:18 #

Ich glaube du hast noch nicht verstanden, was Jörg oben meint. Jörg hat im Test etwas erlebt. Jörgs Erlebnis wird nun aber nicht dadurch widerlegt oder unwahr, weil jemand anders die gleiche Stelle anders erlebt hat. Das Youtube-Video kann dann zeigen, dass es nicht zwingend immer so sein muss, wie es bei Jörg aufgetreten ist, ein Beleg dafür, dass es nie auftreten kann (und Jörgs Erlebnis / Beobachtung ergo falsch wären), kann ein Video aber nicht antreten.

edit: zu langsam...

Name123 (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 16:23 #

Sag mal bist du sein Ghostwriter oder wieso meinst du ständig darlegen zu müssen, was wer gemeint hat? Hör mal auf dich ständig überall einzumischen, wenn zwei andere erkennbar eine Kommentardiskussion führen. Die können alle selbst schreiben und die anderen lesen. Da brauchen wir deine "Erklärungen" nicht. Es nervt einfach, dieses aufdringliche Nachplappern.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 16:39 #

In diesem Fall empfehle ich für Registrierte die Ignore-Funktion :) Bitte gern beim Registrieren angeben, dass ich dich geworben habe.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59196 - 6. Dezember 2016 - 16:51 #

Geht nur mit Premium :D

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 17:48 #

Ah, na, das sollte dennoch ein überwindbares Hindernis darstellen :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:50 #

es handelt sich hier um eine offene diskussionsplatform und nicht um einen privatdialog. hier darf sich jeder überall einmischen, so wie du es gerade machst.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:16 #

es gibt viele verschiedene meinungen auf youtube, unter anderem diese:
https://www.youtube.com/watch?v=wZh_51AdYBo

man könnte es auch als arrogant bezeichnen, einem langjährigen beruflichen spieletester die kompetenz abzustreiten, indem man auf irgendwelche youtuber verweist bei denen das problem nicht aufgetaucht ist.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 16:30 #

Natürlich sind alle Spieler die das Spiel jetzt schon haben Plus youtuber dann natürlich inkompetent, da sie nicht in der Lage waren durch ihre langjährige Spielerfahrung die Fehler des professionellen Redakteurs zu reproduzieren.

Lange Berufserfahrung heißt natürlich auch immer unantastbar und unfehlbar...hast du gut erkannt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:51 #

du machst mit diesem argument den selben fehler, den du als kritik oben vorgebracht hast. nur weil ein youtuber nicht auf dieses problem gestoßen ist, heißt das nicht, dass er inkompetent geschweige denn arrogant ist. genau das wirfst du hier aber mit verweis auf gesagte youtuber vor. ich hoffe du erkennst die ironie.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 17:08 #

Ich hoffe du erkennst, dass ich mich exemplarisch nur dem Umgangston von gamersglobal angepasst habe und mein Kommentar ironischer Natur war....aber anscheinend nicht. Du verstehst zu 0% wie mein Beispiel gemünzt war. Wäre ich Jörg Langer würde ich dir die Ausarbeitung deiner Lesekompetenzen empfehlen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 17:10 #

unlogische argumentation wird nicht besser durch ironie mein lieber ;)

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 18:48 #

Lese Verständnis hilft meine Liebe :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 19:01 #

korrekte rechtschreibung auch ;)

Steppenbrand 09 Triple-Talent - 307 - 6. Dezember 2016 - 15:32 #

Ich gestehe auch ich bin verwundert das ihr diese Verbindung zwischen Wesen und Mensch nicht aussergewöhnlich findet bzw. weniger begeistert seit als zB Golem oder Eurogamer.
Ich versuche es mal anders herum. Wenn Gamersglobal das Spielemagazin für Erwachsene ist, vielleicht liegt es gar nicht an euch sondern an mir. Weil ich einfach zu sehr Kind geblieben bin und naiv über teils derbe Schwächen hinwegsehe.
:-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 15:42 #

Hast du die Wertungskonferenz gesehen? Lobe ich da nicht ausdrücklich genau diesem Umstand, und zwar eingangs und am Ende? Wird dieses Duo nicht auch im Test gewürdigt, und die schönen Erlebnisse, die sich entwickeln, wenn man beispielsweise in letzter Sekunde von Trico gerettet wird?

Für uns rettet dieser Punkt – der ja nun auch nicht außergewöhnlich ist, es gibt diverse andere Spiele mit ähnlichen Konstellationen – nur nicht über die vielen Mängel hinweg. Ob das nun etwas mit kindlicher Naivität zu tun hat, weiß ich nicht. Ich verliere mich sehr gern in Spielen (und ich sehe persönlich Last Guardian ja auch ein wenig positiver), aber nicht so, dass ich alles Nervende ausblende.

Steppenbrand 09 Triple-Talent - 307 - 6. Dezember 2016 - 15:51 #

Die Wertungskonferenz habe ich nicht gesehen aber natürlich erwähnt ihr dieses Märchenhafte im Test. Im Gegensatz zu euch ist für mich dieser Punkt sehr außergewöhnlich und mit wenigen Titeln vergleichbar. Christian Schmidt oder Gunnar Lott sagten einmal das wir Spiele (die uns gefallen) nicht nach dem beurteilen was sie sind sondern was sie sein wollen - an dieser Stelle fühle ich mich ein klein wenig ertappt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 15:58 #

Wieso ertappt? Am Ende zählt doch wirklich nur, was du persönlich aus einem Spiel ziehst. Ich würde dir ja raten, schau dir (vermutlich) morgen abend die SdK an, vielleicht wird sie dich überraschen.

Steppenbrand 09 Triple-Talent - 307 - 6. Dezember 2016 - 16:11 #

Das "ertappt" war auch nicht so ernst gemeint. Auf die SdK freue ich mich in der Tat, so oder so.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:43 #

habe ich schon mal gehört, aber kann ich zumindest für mich nicht bestätigen. bevor man das produkt selbst erlebt hat, mag das zutreffen. aber die praktische erfahrung ist dann in negativen fällen ziemlich schnell ernüchternt. da rettet auch die zugrundeliegende vision des spiels nichts mehr.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 17:10 #

Ich stimme mit Gunnar Lott und Christian Schmidt in diesem Punkt nicht überein. Ich philosophiere aber auch nicht über Spiele, so dass ich in diesen irgendeine Traumwelt brauche. Das liegt aber daran, dass ich nicht so viel mit Spielen verbringe, wie diese beiden.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 16:31 #

Dieser Kind im Mann Gedanken kam mir vorhin auch...ist ein sehr gutes Argument von dir.

shiwa100 (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 15:18 #

Da fraegt man sich wirklich ob ihr euren Job gerne macht wenn ihr so patzig und beleidigt auf kritische Kommentare reagiert und diese vehement als Angriff seht. Tja da sind wir jetzt in einer Zwickmuehle..ihr empfindet die ki als strunzdoof uns haucht sie gerade so leben ein da ein solches Tier in Wirklichkeit eben nicht nur nen Roboter ist...ja es wuerde auch in Wirklichkeit weglaufen und rumtollen und Emotionen zeigen. Mit dem sich nur auf die Technik zu beziehen macht ihr es euch sehr einfach, druecke Knopf A und die Interaktion muss erfolgen. Der Entwickler hat im Vorfeld immer betont das man versucht hat die ki eigensinnig zu machen..es ist war nie das Ziel die Seele da raus zu nehmen. Ich glaub ihr habt einfach das Spiel nicht verstanden, zum Glueck seit ihr mit dieser drastischen Meinung auf weiter Flur alleine..aber darauf kann man ja stolz sein das anders zu sehen und es damit nur hardcore retro Fans zu empfehlen. Schade das dieses Kleinod hier so abgestraft wird. Aber wie auch hier ist es geschmackssache...ich bin mir aber sicher das ohne die technischen Probleme ihr selbst dann nur 1 Prozentpunkte hochgegangen waert. Die ruhigen nachdenklichen toene liegen euch einfach nicht wie man schon im firewatch Test sieht, was fuer mich einer der Titel diesen Jahres war.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 15:38 #

Was ein Entwickler behauptet, ist uns völlig egal. Wenn ein Fabelwesen so "eigensinnig" ist, dass man minutenlang festhängt, weil es einfach nicht das macht, was es soll, dann kann man das auch schlicht als nerviges Spieldesign definieren. Wenn ein Fabelwesen so "eigensinnig" ist, dass es immer wieder hängenbleibt in der Landschaft, dann sollte man auch als Fan des Spiels zugeben, dass da schlicht geschlampt wurde bei der Wegfindung bzw. bei der Bewegungsmap des Levels.

Weißt du, kein einziger Comment kommt von dir kommt ohne Vorhaltungen und Unterstellungen aus. Allein in diesem: "Macht ihr euren Job gerne?", "ihr reagiert patzig und beleidigt", "abgestraft", "nachdenkliche Töne liegen euch nicht". Du solltest froh und dankbar sein, dass dein unhöfliches Gebashe hier überhaupt online geht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:42 #

eine eigensinnige KI oder eine die nur manchmal funktioniert ist nicht dasselbe. wenn man dem hundeviech ein fass zuwirst, dann schnappt es sich das selten aus der luft. im regefall hingegen kriegt es das fass einfach nur gegen den kopf und reagiert nicht darauf. wie ein glaubwürdiges lebewesen verhält es sich damit nicht.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 7. Dezember 2016 - 8:04 #

Also meine letzte Katze hat auch nie etwas aus der Luft gefangen..ist ihr immer gegen den Kopf geflogen ;-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 7. Dezember 2016 - 9:10 #

grumpy cat? muss ne lustige katze gewesen sein, lol ^^

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 7. Dezember 2016 - 9:55 #

Ja, er war der beste und hatte ein langes Leben :-)

Gurumeditation 11 Forenversteher - 816 - 21. Dezember 2016 - 15:44 #

Ein Endverbraucher wird nicht wissen, dass die Kreatur eine eigensinnige KI besitzt. Er wird nicht verstehen, denn es ist nur ein Spiel.

Im übrigen gebe ich Jörg in diesem Punkt Recht. Einige Entwickler erzählen sehr viel und können am Ende doch nicht das Versprochene einhalten. Herr Gott die Vergangenheit hat es doch oft genug gezeigt, dass alles mögliche ersponnen wurde. Irgnedwann muss man dafür ein Gefühl entwickeln, was wahr sein kann oder doch nur ein Wunschdenken und schwer zu erzielen ist.

Der Entwickler sollte, wenn er solche Behauptungen aufstellt, dies auch Darlegen können Anhand von Beispielen. Zudem sollte der Käufer deutlich Informiert werden, auf was sich hier eingelassen wird.

Es ist wichtig den Test zum Spiel durchzulesen. Schlüsse zu ziehen. Die Wertungsziffer ist sicherlich Diskussionswürdig und für einige zu drastisch.

Jedenfalls habt ihr doch genug Anschauungsmaterial durch GamesGlobal.
- eine SDK
- eine Video-Wertungskonferenz
- einen ausführlichen schriftlichen Test

Genießt doch diesen kostenfreien Inhalt und holt euch das Spiel wenn ihr das Interesse verspürt die Geschichte zu erleben.

Wisst ihr, es reicht doch, dass schon in der Politik und unserem sozialen unmittelbaren Unmfeld so viel Hass gesät wird. Das schlimme ist, ihr zieht damit alle die es lesen müssen und darüber stolpern mit herunter. Klar es muss ja nicht gelesen werden, aber man verfolgt es ja doch. So ist das nun einmal. Auch ich reagiere oftmals im Leben oder auch Online ein wenig über, doch ich gebe es immerhin zu, dass ich falsch reagiere und Fehler begehe.

Denkt darüber nach.

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 21. Dezember 2016 - 16:19 #

"Ein Endverbraucher wird nicht wissen, dass die Kreatur eine eigensinnige KI besitzt. Er wird nicht verstehen, denn es ist nur ein Spiel."

Das halte ich jetzt aber für eine gewagte These. So was kann man doch gar nicht verallgemeinern.

Und ich sehe es sogar eher umgekehrt: Ich könnte mir eher vorstellen, daß auf Spiele bezogen eher unwissende Leute recht schnell darauf kommen würden, daß das Vieh ein wenig störrisch und eigensinnig ist. Und gerade die "Profi-Spieler" werden die ersten sein, die gleich "Bug!" schreien, schliesslich hatten sie es in ihrer Spielekarriere schon sehr häufig mit echten Bugs zu tun und sind vermutlich schneller dabei, ein Feature das sie nicht verstehen oder das sich nicht so verhält, wie sie es sich vorstellen, vorschnell als Fehler wegzuwischen.

Schau Dir doch mal Online-Shooter an. Da ist die erste Ausrede/Reaktion von den Hardcore-Spielern doch auch immer "Lag!" oder "Cheater!", wenn sie mal von jemand anderen erledigt wurden und sie sich das nicht spontan erklären können. Natürlich sind die anderen immer Schuld. Wer aber nur einmal im Jahr ein paar Stunden einen Shooter spielt wird sich wohl einfach denken daß die anderen einfach besser sind, nicht rummotzen und einfach weiterspielen.

Gurumeditation 11 Forenversteher - 816 - 21. Dezember 2016 - 17:20 #

Nein was du meinst sind Idioten. Diese schreien immer gleich LAG oder CHEATER ;)

Und ich verallgemeinere nicht. Ich beziehe es nicht auf alle. Aber du kannst nicht davon ausgehen, dass ein Käufer des Spiels auch alle Medien gesehen hat wie Entwickler-Videos, Interviews, Artikel und weiß der Geier.

Es gibt solche und solche und das möchte ich auch in keinster Weise absprechen. Ich hoffe eigentlich immer, dass dies Vorausgesetzt wird das die Person gegenüber natürlich weiß, dass es nicht auf alle geschlüsselt werden kann und sollte. Der Mensch neigt eben gern dazu gleich die radikale Variante zu interpretieren. Daher ja die vielen vielen aggressiven Diskussionen im Internet.

Jedenfalls sind auch die Anwender die du nennst real existent. Klar wieso auch nicht.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 15:24 #

Die meisten Kritikpunkte treffen auf jedes Spiel seit Release dieser Konsolen Generation zu.

Es gibt fast nurnoch sinnlos gestreckte Spiele mit sich wiederholenden Gameplay Elementen ( alles an open world also 90% der Spiele auch die geliebten gtas, watch Dogs, far cries, eigentlich alles was kein heldenshootwr ist denn das sind die einzigen anderen Spiele die gerade dominieren.)

Kameraprobleme haben auch sie Triple a Spiele, dazu kommen belanglose bis gar nicht vorhandene stories, Bugs, Spielstand zerstörende mega Bugs ( Metal gear und co ) etc etc..... Aber klar Hey... Lastguardian wird DARAUF reduziert und bekommt eine 6. Ist klar. Battlefield mit seiner belanglos story bekommt selbst da ne bessere Note. Wo die ki dumm wie Brot ist, es nur um geradeaus Laufen und ballern geht, spielerisch keine Highlights oder Events geschehen und man nicht mal eine anspruchsvolle story oder etwaa zu erkunden hat. Emotionen natürlich mal ganz raus gelassen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:43 #

dann scheinst du, nach deinen aussagen zu urteilen, in dieser konsolengeneration kaum spiele gespielt zu haben. wenn dir TLG so gefällt ist es doch schön, das nimmt dir auch niemand weg. da kann man auch einen inhaltlich korrekten test mit mittelmäßiger wertung einfach akzeptieren.

ganga Community-Moderator - P - 15863 - 6. Dezember 2016 - 23:00 #

Kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern wann ich zuletzt Kameraprobleme in einem triple a Spiel hatte. Über den Sinn von einigen Stories (Fallout 4) lässt sich sicher streiten, allerdings gab es da auch einige gute (Mafia 3, Uncharted 4) nach meinem Geschmack.

zappasghost 08 Versteher - 201 - 6. Dezember 2016 - 15:26 #

@ Jörg,

Gut das du weisst was ich glaube.

Sehr schade ist das du so dünnhäutig bist und einmal mehr deine Leser beleidigst, in dem du mir Arroganz unterstellst.

Ich habe in keinem Satz behauptet das du/ihr nicht fähig seit TLG zu kritisieren.

Ich habe lediglich grundsätzlich die Frage gestellt, ob das immer gleiche nicht irgenwann den Reiz verliert.

Dann habe ich mir erlaubt meine Sichtweise zu erläutern, und mich für eure Arbeit bedankt.

Was bitte war daran so Arrogant ?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 6. Dezember 2016 - 15:31 #

zur Arroganz: Siehe oben, und benutze doch bitte den Antworten-Knopf, wenn du antwortest. Hätte natürlich dir geantwortet und nicht Larnak, wenn dein Comment an der richtigen Stelle gestanden wäre.

Den Dank an unserer Arbeit habe ich gelesen, und ich habe deinem Comment eine ausführliche Antwort geschenkt. Schade, dass du nun so dünnhäutig reagierst, statt auf meine Argumente einzugehen.

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 6. Dezember 2016 - 15:53 #

Was mich ein wenig irritiert ist, wie viele Leute sich hier in die Wertung hineinsteigern. Sowohl im Zustimmenden ("war ja klar", "kaufe ich mir dann halt nicht", "und auch schon die Vorgänger waren Schrott") als auch im Ablehnenden ("Ihr habt das Spiel nicht verstanden", "warum wurde das abgestraft?", "Eure Wertungen sind eh Mist").

Seit wann hat denn ein Review den Anspruch, die allgemeingültige Wahrheit zu sein?

Klar, diese Wertungsdiskussionen habe wir ja häufiger, aus irgendeinem Grund fällt es mir hier aber besonders auf.

Egal ob es nun die GG Wertung ist oder die anderer Leute: Mal ehrlich, wen interessiert denn heute noch nur ganz konkret eine einzelne Meinung bzw. Wertung?

Gibt es wirklich Leute, die ihre Entscheidungsfindung nur von exakt einer Stimme abhängig machen?

Damals, vor 25+ Jahren, hatten wir im Schnitt vielleicht zwei Zeitschriften gelesen und uns daran orientiert. Warum? Na weil es nicht anders ging. Aber heute doch nicht mehr! Wenn Spieler heute ein Spiel nur auf Grund einer einzelnen Stimme kaufen oder auch gerade nicht, kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln und mich wundern.

Dementsprechend: GG hat Euer Wunschspiel schlecht bewertet. Who cares? Schaut Euch halt auch mal um, was andere dazu sagen und schreibt es nicht sofort ab. Und andersrum genau so.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 16:07 #

Yo.... schon mal dran gedacht, dass die Tester als Sprachrohr fungieren? Die Wertungen von Publishern eingesehen werden und einige Leute hier sogar behaupten das Spiel wegen dem test abzubestellen?

Damit wird last Guardian geschadet, dadurch verringert sich die Chance auf die Verkäufe, damit auch die Chancen für einen Nachfolger oder in dem Fall eher vergleichbare Spiele in Zukunft...das beeinflusst unser aller Hobby und auch den kulturstatus, wenn es irgendwann nur noch Rennspiele, Shooter und Open World rotz gibt.....gibt doch jetzt schon kaum Spiele, die wirklich Nährwert bieten...wenn dann mal eines raus kommt hier last Guardian... Wird es so zerrissen, Leute bestellen ab und bald kann man dann wirklich aufhören Spiele zu spielen......solche unangemessenen Wertungen tragen einen großen Teil dazu bei....sollte doch eigentlich klar sein. Wäre das hier CoD würden sich weniger Leute aufregen...das bekommt eh jedes Jahr einen Nachfolger...bietet keinen kulturellen oder emotionalen Mehrwert und verkauft sich eh egal wie die Tests sind

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 16:15 #

Guter Punkt. Dass das endlich mal jemand klarstellt. Es wird Zeit, dass wir einen Kulturminister einführen, der festlegt, was richtig ist, damit wir dann von diesem Richtigen auch viele Nachfolger bekommen und alles andere vom Markt verschwindet. Und das mit diesen verschiedenen Meinungen muss auch endlich aufhören.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 16:36 #

Keine Ahnung warum du extrem in deinen fabulierereien bist aber ich wüsste nicht, dass jemand solche extremistische Kommentare von sich gegeben hat. Du plapperst ja aber eh alles pro gamersglobal nach und bist immer konform mit der redaktion. Scharf auf einen Posten als Mod? Oder Einfach noch nicht gemerkt, dass man auch mal selber hinterfragen muss?

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 16:45 #

http://www.gamersglobal.de/test/the-last-guardian#comment-1892039

Jup, du hast recht. Manchmal tut die Wahrheit weh. Aber am Ende wartet Erlösung auf mich!

Aber, wo ich nun schon dabei bin, alle meine Fehler anzuerkennen, könntest du auch direkt mal anfangen darüber nachzudenken, was du da oben eigentlich geschrieben hast ...

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 18:55 #

Dein fehlendes lese Verständnis und deine verbissenheit lassen dich immer weiter in die falsche Richtung Rennen. Und jetzt ab....du musst gamersglobal Defenden...da gibts noch andere böse Kritiker ausser mich ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 6. Dezember 2016 - 19:21 #

Die hab ich alle schon kaputt gemacht. Bist du immer noch am Kochen?

st4tic -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 10623 - 6. Dezember 2016 - 16:29 #

Puuh, ich finde, du unterstellst GG da zu viel Reichweite. Aber gut, das ist ein anderes Blatt Papier.
Ich habe weder dieses Spiel noch die beiden (geistigen) Vorgänger gespielt und kann mich also nur am Test orientieren. Wenn das, was über Steuerung und Technik im Test steht stimmt, dann ist doch die Frage, ob ich sowas überhaupt spielen will? Und dann ist es doch gut, wenn nicht nur vereinzelte Spieler in Foren darüber berichten, sondern auch der ein oder andere Spiele-Journalist in einem Test darauf eingeht. Und ob es jetzt wirklich zerissen wurde im Test - naja, ich weiß nicht. Da übertreibst du jetzt finde ich schon ein wenig.
Ich habe den Text gelesen und dachte mir: klingt sehr interessant, aber die technischen Mängel sind für mich zu groß, als dass ich zugreifen würde.
Und wie ja auch oft im Test geschrieben steht: Jeder Fan solcher Spiele soll zugreifen, muss aber auch ein bisschen über manche Macken hinwegsehen können.
Klingt für mich nach: Genre-Fans sollen zugreifen, alle anderen sollten darüber nachdenken. Aber ein Veriss? Der sieht anders aus.

Aber wie Eingangs geschrieben: Ich habe es nicht gespielt, kann mich also auch täuschen ;-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:42 #

kein spiel kann für sich in anspruch nehmen, nur überragende wertungen zu erhalten. du unterliegst dem irrtum, dass wertungen die nicht deiner ansicht entsprechen unangemessen sind. in dem selben sinne sind, unter berücksichtigung der objektiv vorhanden technischen schwächen des spiels, die ganzen 100'er wertungen ebenfalls völlig unangemessen. jene tragen dazu bei, dass in zukunft in unserem medium mehr und mehr technisch mangelhafte spiele erscheinen und keinen wert mehr auf qualitätssicherung gelegt wird. das beeinflusst unser aller hobby und auch den kulturstatus, wenn wir irgendwann nur noch technischen rotz serviert bekommen.

;)

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 18:53 #

Wir bekommen schon nur noch technischen Rotz serviert. Darum geht's ja. Alles Wird gepatcht und bekommt da one Patches dlc etc..... nur noch dreck!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 19:02 #

nö, die wenigsten spiele kommen in einem technisch schlechten zustand auf den markt. nur diese sind dann gerne mal besonders stark in der medialen aufmerksamkeit, wie etwa Batman Akham Knight.

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 6. Dezember 2016 - 20:23 #

Ah ja, weil früher ja alles besser war, richtig?

Airmac 14 Komm-Experte - P - 1849 - 8. Dezember 2016 - 0:55 #

Naja, in gewisser Weise kann man diese Behauptung nachvollziehen, auch wenn das immer subjektiv ist. Aber worauf man sich wohl einigen könnte, ist, dass Spiele "früher" individueller produziert wurden und somit weniger schematisch und formelhaft waren als heute.

Große Publisher gehen heutzutage kaum noch Risiken ein, eben gerade weil Spiele mittlerweile so einen riesigen Markt bedienen. Diese Marktmacht der wenigen großen Publisher führt auf lange Sicht zur Verknöcherung der ganzen Kultur.

Ich sehe auch diese Entwicklung hin zu Marken und Franchises mehr als kritisch. Es geht immer nur darum, dem Endkunden genau das zu bieten, was er schon immer bekommen hat, in vielen Fällen nur mit kosmetischen Korrekturen.

Beispiele dafür? Gibt es genügend: Far Cry, Assassins Creed, Battlefield, CoD, FIFA, etc.

Die Spiele sind sicher nicht durchweg schlecht, aber man kann ihre Qualität meiner Ansicht nach auch nicht mit innovativen Spielen wie Dungeon Keeper, Ultima 7, Planescape Torment etc. vergleichen. Spieler dieser Qualität und Innovationskraft gibt es heutzutage schlichtweg kaum noch. Deshalb verstehe ich auch, dass ein Teil der Leserschaft hier Kritik an der zahmen und mutlosen Bewertung von Gamersglobal übt. Dass es auch anders geht, zeigt (der von mir sehr für seine journalistischen Qualitäten geschätzte) Jörg Luibl von 4Players.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 8. Dezember 2016 - 3:50 #

Also ich würde nicht behaupten wollen, dass sich Jump'n'Runs, Prügelspiele usw. sich "früher" gameplaytechnisch allzu arg unterschieden und individueller waren, nur weil seltener der gleiche Name auf der Packung stand. Da gab es insgesamt auch nicht mehr als allenfalls Gewichtungskorrekturen einzelner Elemente, was nichts anderes ist als das, was Du bei aktuellen Spielen "kosmetische Korrekturen" nennst.
Insofern: Nein, auf Deine Überlegungen kann man sich nicht unbedingt einigen.
Ganz im Gegenteil: Die Vielfalt unter den Spielen ist doch heute größer, als sie es jemals vorher war. Alleine dadurch, dass Entwickler immer mutiger werden (jupp, auch die großen) , die Grenzen unter den Genres immer mehr aufzuweichen bzw. mehrere in ein Spiel zu implementieren. Die Varianz unter den Spielen hat dadurch deutlich dazu gewonnen. Ein Fallout 4 lässt sich kaum mit einem The Witcher 3 vergleichen.

Nachtrag:
Die Kritik an der Bewertung von GG zu The Last Guardian kann ich indes überhaupt nicht nachvollziehen, auch nicht im Vergleich zur Wertung von 4P. Beide Tests sind hervorragend geschrieben und veranschaulichen nachvollziehbar, wie die Wertungen zustande kommen. Und beide Wertungen sind korrekt - je nachdem, wie der Blickwinkel auf das Spiel fällt.
Obwohl beide Seiten festgestellt haben, dass Trico alles andere als immer auf Befehle reagiert, gibt es unterschiedliche Bewertungen dazu. 4P geht so heran, dass Trico aufwendiger und authentischer programmiert ist, als man es von anderen Spielen gewohnt ist. Trico ist eben kein gepuderter Chihuahua, dem man mit Leckerli und gehauchtem "Gutschi-gutschi-guuuu" Befehle erteilen kann. Nein, Trico ist eine wilde Kreatur, eine Bestie. Noch dazu eine, die den Menschen eigentlich feindlich gesonnen ist. Es ist logisch, dass ein solches Tier seinen eigenen Kopf hat und nicht alles macht, was der kleine Menschenjunge so alles von ihm möchte. Da heißt es Geduld haben und Vertrauen aufbauen. Dieser Mut zu unkonventionellem Spieldesign wird von 4P gelobt. Durchaus zu Recht.
GG ist da anders vorgegangen. Hier wurde sich die Frage gestellt: Ist ein KI-gesteuerter, kooperativer Spielpartner dem Spielspaß zuträglich, wenn Befehle nicht immer befolgt werden oder erst nach einiger Zeit? Die Antwort lautete: Nein. Und das auch völlig zu Recht. Ein solches Spieldesign führt eben nicht automatisch zu mehr Spielspaß, schon gar nicht bei einem Großteil der Spielerschaft. Im Gegenteil, als Spieler muss man schon von einem ganz bestimmten Schlag sein, um solche ungewohnten Herausforderungen "zu würdigen".

TLG ist zweifellos mutig und innovativ. Es beschreitet Wege und möchte dem Spieler Erfahrungen ermöglichen, die es sonst in unserem Hobby praktisch nicht gibt. Aber das kann und darf auf gar keinen Fall selbstgängerisch zu einer hohen Wertung führen, wenn dieser Mut, diese Innovation dem Spielspaß abträglich ist.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 8. Dezember 2016 - 8:13 #

Amen.

Wir sollten alle Zänker bei diesem Kommentar vorbeischicken.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14062 - 8. Dezember 2016 - 9:03 #

So geht man differenziert an Tests heran, sehr gut und das um 3:50, da stehe ich zur Frühschicht auf und bin nur zu Lebenserhaltung und Hygiene fähig. Respekt!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 8. Dezember 2016 - 9:19 #

Ich hatte Nachtschicht :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 8. Dezember 2016 - 10:05 #

Ich fand auch dass dies der beste Kommentar unter dem Test ist. Danke Sven :)

Airmac 14 Komm-Experte - P - 1849 - 8. Dezember 2016 - 13:30 #

Gut gesagt, vor allem deinem Teil über die Tests kann ich vorbehaltlos beipflichten, wenn ich auch immer noch der Ansicht bin, dass Innovationsbereitschaft und Mut anders belohnt werden muss. Aber ich sehe deinen Punkt und kann insofern die Wertung von GG auch besser nachvollziehen, selbst wenn ich sie persönlich für ungerechtfertigt halte.

Was die Argumentation bezüglich der Spiele betrifft, bin ich grundsätzlich anderer Meinung. Spielerreihen wie Battlefield, Assassins Creed oder Far Cry sind aus meiner Perspektive Auswüchse dieser Entwicklung, die es möglicherweise auch früher schon gegeben hat, die aus meiner Sicht aber noch nicht so dominant die Marktmacht bestimmt haben. Trotzdem gute Argumente, danke dafür.

Magnum2014 16 Übertalent - 4743 - 8. Dezember 2016 - 18:48 #

Spielspaß ist aber immer Ansichtssache. Der eine hat Spaß an so einem Spiel und einer solchen Spielgestaltung und andere halt nicht - wie GG.
Spielspaß ist nicht einfach messbar und man muss einfach akzeptieren wenn einer kein Spaß hat dass derjenige eine niedrige Bewertung abgibt.
Man sollte aber auch dann akzeptieren das es andere gibt die trotz aller Mängel an dem Spiel Spaß haben. Und wenn man wie es einige hier sagen das Spiel für zu niedrig oder andere zu für zu hoch bewertet sehen so ist das alles eine persönliche Einschätzung und Meinung und spiegelt nicht die Gesamtheit aller Spielertester und vor allem aller Spieler dar. Das sollte man auch akzeptieren. Man muss nicht bei jeder Kritik an einem Test oder an einer Bewertung sofort loslegen mit unendlichen Diskussionen. Bringt eh nichts wie ich aus Erfahrung finde.
Nur sollten die Tester von GG auch die Bewertungen von anderen Gamesmagazinen akzeptieren und nicht durch die Blume hindurch öfter was andeuten. Die machen Ihren Job und Ihr macht Euren. Von daher was solls wenn der eine mal zu hoch oder der andere mal zu niedrig bewertet. Spielspaß ist immer eine persönliche Einschätzung die auch dazu führen kann dass Spiele mit sehr hoher Wertung bei einigen Spielern trotzdem negativen Spielspaß haben. Geschmäcker sind unterschiedlich und von daher sind die ganzen Tests egal woher nur eine kleine Hilfe für mich wenn ich mich für ein Spiel entscheide oder nicht. Also ich selbst werde das Spiel nicht spielen weil es einfach nicht mein Fall ist egal welche Bewertung es egal wo bekommen hat.

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 8. Dezember 2016 - 19:05 #

Wir werden Dich an Deinen Kommentar erinnern, wenn es mal wieder um DA:I geht. ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15377 - 9. Dezember 2016 - 8:55 #

Bei dem ist das doch was ganz anderes ^^

ganga Community-Moderator - P - 15863 - 6. Dezember 2016 - 23:03 #

Das ist schlichtweg Unsinn.

Sciron 19 Megatalent - P - 16197 - 6. Dezember 2016 - 16:49 #

Wo siehst du denn bei TLG jetzt den großen "Nährwert" im Vergleich zu anderen Spielen? Weil da ein traurig guckendes Hybrid-Vieh rumläuft und ich alleine schon deshalb die halbe Spielzeit über heulend vor der Konsole sitzen soll? Sry, aber dass ist mir dann doch ne Nummer zu plump.

Von dem Gameplay was ich bisher gesehen habe war nichts dabei, was ich jetzt groß als innovativ oder bahnbrechend bezeichnen würde. Die Mischung aus erkunden, klettern und kleinen Rätselchen lösen findet man zichfach woanders auch.

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 6. Dezember 2016 - 16:51 #

Kurz gesagt: Nein.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 17:15 #

Dieser Test ist so gut geschrieben, dass die Zahl am Ende nicht notwendig ist. Fertig.

Dein Für und Wider findet sich hier genauso wieder. Lediglich die Gewichtung der einzelnen Aspekte ist anders und daraus resultiert eine andere Gesamtnote. Wo ist das Problem?

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5394 - 10. Dezember 2016 - 18:34 #

Ist zwar alles schon etwas älter, aber ich finde dein Verständnis von Journalismus bemerkenswert.

Wenn ein Journalist üble Machenschaften eines Politikers ans Licht bringt, gefärdet er damit also dessen Wiederwahl. Allerdings ist nicht der Überbringer der Botschaft dafür zu bestrafen, sondern (durch Nichtwahl) derjenige, der sich falsch verhalten hat.

Entsprechend hat ein Studio selbst zu verantworten, wenn es Quark abliefert. Es muss doch nur ordentliche Arbeit abliefern, und alle sind zufrieden.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 6. Dezember 2016 - 16:17 #

Es sind nur 3-4 Leute, aber die schreiben immer neue Beiträge ;-)

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 16:37 #

Plus der Rest des Internets... Redakteure, Youtuber etc....

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 6. Dezember 2016 - 16:46 #

"sich hier"

Andere Redakteure und Youtuber schreiben hier nicht. Davon abgesehen habe ich gestern das Spiel bei den Rocketbeans gesehen und auch, wenn sie persönlich sicherlich eine bessere Note geben würden: Die Probleme von Kamera und Steuerung sah man sehr deutlich und wurden auch angesprochen. Simon hat sie sogar nach der Gamescom schon angesprochen.

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 6. Dezember 2016 - 16:54 #

die gleichen probleme, die red dead redemption angeblich hat? ;P

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 6. Dezember 2016 - 17:21 #

Mh?

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 6. Dezember 2016 - 17:39 #

das red dead redemption lets play auf rocketbeans. wenns nach dem spieler gehen würde, hätte das spiel da auch ne schreckliche steuerung und kamera

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 6. Dezember 2016 - 18:20 #

Nicht gesehen.

Auf jeden Fall sah man beim Spielen die Mängel von Last Guardian auch deutlich. Kann ja trotzdem Spaß bringen, Kamera und Steuerung sind trotzdem eher unterdurchschnittlich.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 7. Dezember 2016 - 8:12 #

Ede hat ein ganz anderes Problem. Er ist einer dieser wenigen richtigen Linkshänder. Ich bin zwar auch einer, aber meine Rechte Hand ist trotzdem noch in der Lage, etwas zu tun.

Er ist quasi einarmig unterwegs, denn seine rechte Hand ist zu nichts gut und wenn ein Spiel z. B. keine Steuerungsspiegelung anbietet, ist er ziemlich aufgeschmissen. Zudem ist er eh nicht gerade der beste Spieler :-D

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 7. Dezember 2016 - 10:13 #

jup, stimmt schon^^ aber immerhin gibts was zu lachen xD

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23754 - 7. Dezember 2016 - 10:24 #

Linkshänder müssen endlich wieder zu ihren Rechten kommen!

https://www.youtube.com/watch?v=se7Wn_91WGE

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 7. Dezember 2016 - 12:39 #

Ich lache immer wieder, das ist so gut gemacht :-D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:44 #

scheint ein regelmäßige reaktion bei langjährig gehypten spielen zu sein. wie sagt man so schön? kognitive dissonanz. es darf nicht sein, dass man so lange emotionale kraft in etwas reingesteckt hat, was sich als mittelmäßig entpuppt. während die andere seite gerade aufgrund des hypes ohnehin zynisch gegenüber dem werk eingestellt war und sich nun bestätigt fühlt.

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 6. Dezember 2016 - 16:54 #

"was sich als mittelmäßig entpuppt"

Aber wo hat sich hier irgendwas entpuppt?

- GG findet das Spiel nicht so gut. Okay.
- Andere finden es sehr gut. Okay.

Recht hat damit niemand. Es sind einfach nur Meinungen, diese können aber nicht fest für die Allgemeinheit definieren ob das Spiel nun gut ist oder nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 16:58 #

kleines missverständnis. ich meinte, dass diejenigen die hier so entrüstet darauf reagieren, diese gefahr sehen oder befürchten, dass andere es so sehen könnten.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 17:19 #

"- GG findet das Spiel nicht so gut. Okay.
- Andere finden es sehr gut. Okay."

Ich glaube da liegt eines der Probleme, dass geglaubt wird, GG stünde alleine mit dieser Meinung da. Wenn der Glaube da wäre, dass es einen Meinungspluralismus gäbe, in dem GG die Meinung mit einigen anderen teilen würde, wären einige vielleicht entspannter. Aber das glaube ich auch wieder nicht.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 19:00 #

Verwende keine Begriffe deren Bedeutung du nicht kennst... kognitive Dissonanz...hast ja schön nebenbei irgendwo aufgeschnappt....mal was anderes... vielleicht darauf gekommen, dass mache hier einen höheren Anspruch an das Spiel Erlebnis haben und ihnen solche Mini Mängel die wie bereits erwähnt auch "Toptitel" wie red Dead haben am a**** vorbei gehen? Ihr versteht einfach nicht y dass manche in der Lage sind sich aus dem Spiel das rauszuziehen, was Leute wie du nicht mal fühlen oder Empfinden könnten, wenn man es ihnen mit einem Löffel reichen würde. Mit zwanghaft verteidigen hatvdas nichts zu tun....die Frage ist eher...as bringt dir und den paar andere es, hier permanent die Wertung in Schutz zu nehmen? Hast du Lastguardian etwa schon gespielt? Wenn nein....dann kannst du ja nicht mal mitreden..wenn ja... Frage ich mich, warum bei dir kein Funke überspringt... vielleicht noch nicht bereit für so ein anspruchsvolles Spiel?

Kann ja noch kommen... Zeit lassen ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 19:13 #

wir können ruhig über den begriff diskutieren, wenn du dagegen schon deinen einwand erhebst. aber wenn du keine lust dazu hast, solltest du solche schnippischen einwürfe unterlassen.

und du bist nicht der einzige der einen "höheren" anspruch an spiele stellt. TLG wird ja gerade deswegen hier mittelmäßig bewertet, weil man sich nicht mit den mängeln zufrieden gibt. ich verstehe schon, dass das andere unterschiedlich gewichten. aber deswegen solltest du dir nicht darauf einbilden, dass du einen avantgardistischen geschmack hättest.

weiterhin nehme ich nicht die wertung hier in schutz, sondern die kontroverse meinungslandschaft. man kann in ruhe darüber diskutieren wie gelungen und wertvoll das spiel ist oder nicht. aber anderen aufgrund einer abweichenden meinung fehlendes verständnis vorzuwerfen, ist das was man als arrogantes verhalten bezeichnet.

und nein, ich habe nicht TLG gespielt. ich nehme mir im gegensatz zu dir aber auch keine meinung zum spiel heraus. insofern braucht man mir auch diesen vorwurf nicht zu machen ;)

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 19:18 #

Da ich das Spiel spiele denke ich, dass ich mir eine Meinung zum Spiel erlauben kann. Aber wir könnten jetzt auch einfach aufhören, falls das ok für dich ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 19:20 #

ich streite dir auch nicht das recht ab, dazu eine meinung zu haben. da missverstehst du mich.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 6. Dezember 2016 - 19:40 #

"Was mich ein wenig irritiert ist, wie viele Leute sich hier in die Wertung hineinsteigern."
Ist das wirklich so irritierend ? Solche Kandidaten und ihre null Argumenten zugänglichen blindwütigen Verteidiger gibt es doch öfters mal. Siehe Alien Isolation, DA:I, oder Cities.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 6. Dezember 2016 - 19:42 #

Und bei allen Spielen gibt es auch genügend Menschen, die sachlich argumentieren.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 6. Dezember 2016 - 19:48 #

Ich weiss. Aber um die geht es mir ja gerade nicht ;)

Not Guilty 07 Dual-Talent - P - 117 - 6. Dezember 2016 - 17:47 #

Vielleicht hätten die Entwickler ja auch einfach technisch sauberer arbeiten können? Zeit genug hatten sie ja offensichtlich. Dann würde sich ein Großteil der im Test (und auch andernorts) angeprangerten Unzulänglichkeiten in Luft auflösen.
Irgendwie finde ich nicht, dass man GamersGlobal die Schuld dafür geben kann, dass sie sagen: "Schaut her, hier und da und dort hat das Spiel Probleme." Ich bin da eigentlich ziemlich dankbar dafür, dass sie das tun. Und das ist auch genau der Grund warum ich hier bin.

PS: Mein erster Post, nach über 5 Jahren stiller (adblockloser) Mitleserei. Hah!

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 6. Dezember 2016 - 18:02 #

Interessant daß es gerade The Last Guardian war, das Dich aus dem Dornröschenschlaf geweckt hat. :-)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 7. Dezember 2016 - 8:14 #

Das Team hat noch nie technisch sauber gearbeitet. Ich glaube, das können die Jungs und Mädels gar nicht ;-)

Not Guilty 07 Dual-Talent - P - 117 - 6. Dezember 2016 - 18:08 #

Ist nicht so sehr das Spiel, sind mehr die Kommentare hier. Fand irgendwie, dass das Wesentliche drohte, aus den Augen zu geraten. Nämlich, dass das Spiel offenbar einige (deutliche) technische Schwierigkeiten hat und man sich diesbezüglich eigentlich den/die Entwickler vornehmen sollte und nicht die Redaktion, die darauf hinweist.

Not Guilty 07 Dual-Talent - P - 117 - 6. Dezember 2016 - 18:09 #

... uups, sollte als Antwort kommen. Naja, bin halt Kommentarneuling ;)

Neutrino (unregistriert) 6. Dezember 2016 - 19:05 #

Ab und wann macht's Spass eine Wertungskonferenz zu gucken - läuft dann so gesellig nebenher. Das jeweilige Spiel ist dabei meist egal. Ich hab mich aber des öftern gefragt, was es bringt, Zeit in mittelmäßige Spiele zu investieren. Über tolle Spiele, Spiele die angesagt sind oder in Ausnahmefällen auch Spiele dies mies sind, spricht man sowieso gerne, klar. Was aber ist mit dem Rest dazwischen? Nachdem man weiß, wie man ein Spiel einzuordnen hat, macht's da noch Sinn (und Spass) sich detailliert mit den Ollen auseinanderzusetzen? Ist das nicht verlorene Müh und Zeit?

Teilweise wird dies sicherlich bereits so gehandhabt, wobei die Verteilung noch gemäßigt erscheint. So plakativ wie 'langer Artikel = muß ein Knaller sein', 'Spickzettel = braucht man nicht' ist's aber nicht, wobei dies Raum und Zeit für Alternativen eröffnen könnte.

reisjunge 06 Bewerter - 76 - 6. Dezember 2016 - 19:25 #

Last Guardian sollte auch für seine Mängel kritisiert werden. Aber das Problem ist, dass andere Spiele ähnliche oder Schlimmere Probleme haben und gut davon kommen. Iim Endeffekt bekommen wir doch eh nur noch unfertige Spiele und alles bekommt day 1 Patches etc.... Nichts läuft rund und auf Konsolen werden einem sogar teils verschlechternde updates aufgezwungen die man nicht vermeiden kann, es sei denn man spielt komplett offline.

Last Guardian hat halt einfach diesen künstlerischen und Mädchen haften Anspruch. Und wenn man über die besagten Fehler hinwegsieht, kann sich das Spiel voll entfalten. Diese Reduktion oder meinetwegen der Fokus auf die Schwächen werden MEINER Meinung nach dem Spiel nicht gerecht. Punkte Abzug für die schlampige Arbeit natürlich muss...aber 6 ist einfach hart... gerade im Bezug auf die Konkurrenz an spielen bzw Spiele dieser Generation....und da hat halt einfach kaum ein Spiel diese Inneren Werte....wenn man bei Last Guardian so hart ist, hätte man quasi seit drei Jahren fast jedem zweiten Spiel unter 70% geben müssen.

Toxe 21 Motivator - P - 27033 - 6. Dezember 2016 - 20:33 #

Es gibt doch genug Web-Seiten da draussen, die genau so wie von Dir gefordert bewerten. GG tut das halt nicht. Naja, was soll's, dann sehen Jörg & Co halt einige Dinge anders. Dafür gibt es halt anderswo genug Gegenpole, um die Sache wieder ins Gleichgewicht zu bringen – und der Fairness wäre damit doch wieder Genüge getan, oder nicht?

Ich persönlich glaube den GG Wertungen nicht uneingeschränkt. Genau so wenig glaube ich aber den anderen. Ich ziehe mir hier und dort die interessanten Infos heraus und fertig.

Von mir aus bräuchte GG überhaupt keine Noten unter die Tests schreiben. Wäre mir sogar um ehrlich zu sein lieber, denn Noten sind in meinen Augen generell Quatsch und führen nur zu genau dem, was wir hier gerade mal wieder sehen.

An GG finde ich die Diskussionen viel wichtiger und interessanter. Und die hat man anderswo eher nicht so.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10458 - 6. Dezember 2016 - 20:50 #

genau diese stärken die du ansprichst, werden hier doch im test ebenfalls gewürdigt. nach ansicht der redaktion machen diese aber das spiel, unabhängig von seinen technischen schwächen, nicht zu einem grandiosen meisterwerk.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 6. Dezember 2016 - 19:41 #

Die Kommentare hier sind wieder ganz grosses Kino. Man könnte meinen dass die Welt untergeht nur weil es GG wagt das Spiel abzustrafen. Und bitte, bitte liebe Anbeter, verschont mich mit Antworten. :D

zfpru 15 Kenner - P - 3175 - 6. Dezember 2016 - 19:53 #

Bitten tun wir alle und das oft vergebens. Stelle dir doch mal das andere Extrem vor. Alle Testergebnisse würden unkommentiert stehenbleiben. Würde die Sache nicht spannender machen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 6. Dezember 2016 - 19:59 #

Ich hab nichts gegen Kritik zu Tests. Was ich jedoch nicht nachvollziehen kann, ist dieses hemmungslose Beleidigtsein wenn jemandem die GG Meinung nicht passt. Oder schwachsinnige Sprüche wie: "Aber die und die Seite, sowie Youtuber Gernegross sagen doch was ganz andereres, ihr hirnlosen Vollspasties" Nun gut, letzteres meist durch die Blume :D
Ich finde Wertungsdiskussionen oft spannend, kann aber auf die Fanatiker echt verzichten.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3105 - 6. Dezember 2016 - 20:15 #

Wenn für Dich schon das Haben und Vertreten einer Meinung Fanatismus ist...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 6. Dezember 2016 - 20:45 #

Wenn man alle die diese Meinung nicht teilen als dumm und uneinsichtig hinstellt, dann schon ;)

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 72531 - 6. Dezember 2016 - 20:23 #

Wir hatten lange nichts zu Brüsten, Sexismus und Gendern...

Zum Spiel: Geschenkt nehme ich es. Kriegt dann Jürgen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 7. Dezember 2016 - 8:16 #

Was ist eigentlich mit Tricos Genitalien?

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15377 - 7. Dezember 2016 - 8:53 #

Willst du gar nicht wissen!

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3105 - 7. Dezember 2016 - 8:55 #

Die zeigt er nur, wenn Du drei Fässer hinlegst und weit genug weg bist. Jörg konnte das nicht triggern... :-/

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 7. Dezember 2016 - 9:01 #

Ach, verdammt! :-(

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 7. Dezember 2016 - 9:06 #

Die sind größer als die eines Pferds. Hab ich gehört.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20534 - 6. Dezember 2016 - 23:37 #

Das Spiel wird hier nicht abgestraft. Es erhält nach dem umfassend zusammen getragenen Für und Wider eine Eindämpfung auf eine Zahl.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2671 - 10. Dezember 2016 - 18:12 #

Ich verstehe auch nicht warum manche von "abgestraft" reden. Steht ja alles klar im Test und wer die Vorgaenger mochte, bekommt ja schon eine Empfehkung.

Ich finde die Wertung ok, mit dieser und dem Text sollte jeder in der Lage sein zu beurteilen ob er das Spiel mag oder nicht. Notfalls gibt es noch die SdK oder andere Informationsquellen.

Mir gefaellts bis jetzt ganz ok, aber die Steuerung ist wirklich uebel. Kann mich aber in der Verklaerung nicht erinnern obs bei ICO oder Shadow of ... auch so war. Die hab ich besser in Erinnerung. Aber naja, statt zu arbeiten wie ich sollte, sitze ich hier und spiele :)

Marulez 15 Kenner - P - 3037 - 6. Dezember 2016 - 23:01 #

Im Angebot werde ich es mir dann wohl irgendwann gönnen

Trax 14 Komm-Experte - 2511 - 7. Dezember 2016 - 7:43 #

Das ist ein interessanter Test.
Im Grunde klingt es sehr nach ICO und SotC, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatten.
Ich finde es sehr bedauerlich das dieses Spiel an mir vorbei gehen wird, da ich mir keine PS4 kaufen werde.
Vielleicht in ferner Zukunft über einen Streamingdienst...

B1ixX0r 12 Trollwächter - P - 1028 - 7. Dezember 2016 - 12:12 #

"Hat sich die lange Wartezeit gelohnt?"

Alte Weisheit bestätigt:
Enthält die headline eine Frage, lautet die Antwort meist "NEIN".

dern3ro 08 Versteher - 174 - 7. Dezember 2016 - 14:14 #

Es ist doch vollkommen okay, das es zu dem Spiel unterschiedliche Meinungen gibt.

Es gibt so Spiele die polarisieren und es ist doch extrem engstirnig zu sagen, das hätte nichts damit zu tun, dass das Spiel im allgemeinen polarisiere - es ist doch offensichtlich, dass es diese und jene Mängel hat.

Es geht doch darum ob das gebotene einem so gefällt, dass einem die Mängel schlicht egal sind. Und so kann es doch funktionieren. Wenn ich ein Spiel über alles liebe weil es mir extrem viel Spaß macht, ich stundenlang darin versinke und es mich fasziniert erzähle ich doch meinen Freunden nicht:
"Es ist ganz okay" (+10 wegen den genannten Superlativen und -3 wegen den Mängel ergibt 7 - ganz okay)

Ich finde Tests sollten immer hochgradig subjektiv sein, man muss nur schlüssig begründen können warum man zu seinem Urteil kommt. Und das geschieht hier doch.

Genau so kommt Luibl auf eine 91 und begründet das ebenfalls aus seiner Sicht schlüssig.
Ich halte mich hier an Luibls Meinung, weil die Vergangenheit gezeigt hat, das ich seine Meinung in den meisten Fällen teile.

Es geht ein bisschen darum ob man das Spiel "verstehen" kann oder nicht und hier ist nicht die kognitive Fähigkeit gemeint sondern viel mehr ob man die Emotionen die das Spiel vermitteln will (ohne hier die leidige Spiele vs. Kunst Debatte zu beginnen) empfängt.

ronnymiller 12 Trollwächter - 871 - 8. Dezember 2016 - 13:51 #

Die 91 bei 4players sind gerechtfertigt. Aber über Wertungen kann man immer streiten, denn obwohl Spielejournalisten gerne für sich eine gewisse Allgemein-Wahrheit aufgrund von detaillierter Analyse und "reingesteckten Stunden" behaupten, ist es am Ende doch nur eine subjektive Bewertung. Immer.

Magnum2014 16 Übertalent - 4743 - 8. Dezember 2016 - 19:26 #

Genau der gleichen Meinung bin ich auch!

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4349 - 8. Dezember 2016 - 23:44 #

Wenn Bewertungen rein subjektiv sind, müsste sich dabei nicht stets eine Normalverteilung einstellen, bzw. ein Schnitt von 50? Denn auf jeden dem es gefällt, sollte statistisch doch einer existieren, dem es nicht gefällt. Tatsächlich ergeben sich im Wertungsschnitt aber meistens deutliche Tendenzen, was meiner Meinung nach ein Hinweis auf einen existierenden Konsens ist, was gute Spiele ausmacht.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 8. Dezember 2016 - 23:59 #

Nö das siehst du etwas falsch. Subjektivität heißt nicht, dass es im Mittel immer 50% sein muss.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4349 - 9. Dezember 2016 - 8:11 #

Bist du sicher? Subjektive Meinungen müssten doch, da sie sich eben nach den zufälligen Vorlieben der Subjekte richten, in der Gesellschaft zufällig verteilt sein, was am Ende einen Schnitt von 50/100 ergeben müsste. Ansonsten wäre ich um eine Erklärung froh.

ganga Community-Moderator - P - 15863 - 9. Dezember 2016 - 9:13 #

Naja dass ein Spieletest nur subjektiv ist würde ich so nicht unterschreiben. Es gibt ja schon noch ein paar recht objektive Kriterien, wie zum Beispiel ob das Spiel überhaupt funktioniert, Bugs oder Spiellänge.
Und woher kommt die Erkenntnis dass subjektive Eindrücke völlig zufällig verteilt sein müssen? Ohne mich da fachlich auszukennen vermute ich mal stark dass unsere subjektiven Vorlieben auch von unserer Umwelt und Gesellschaft geprägt werden.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 9. Dezember 2016 - 10:30 #

Das wäre dann der Fall, wenn das Gefallen nicht von Vorlieben der Menschen abhängig wäre, die bei vielen oder bei wenigen Leuten vorherrschen, und die sind eben gerade nicht zufällig. Beispielsweise mögen mehr Spieler Shooter als Hardcore-Wirtschaftssimulationen, also wird ein Shooter in der durchschnittlichen Meinung tendenziell höher liegen als die WiSim.

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 8. Dezember 2016 - 19:16 #

"nur deutsche untertitel" stimmt übrigens nicht :P

furzklemmer 15 Kenner - 3120 - 9. Dezember 2016 - 1:34 #

Kontroverse Spiele lege ich mir grundsätzlich zu. Von daher haben alle Kritiker und GG ihre Sache gut gemacht!

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1725 - 9. Dezember 2016 - 22:50 #

Ich wette noch fast, dass das Beste an dem Spiel die Kommentare hier sind.
Danke fuer einige gute Lacher.

Was das Spiel angeht, so fand ich den ersten Trailer interessant aber da ICO z.B. fuer mich nichts ist habe ich auch nichts erwartet.

Player One 12 Trollwächter - P - 1179 - 10. Dezember 2016 - 18:37 #

Bei Ico und SotC kann ich nur die Augen verdrehen, von daher hat mich auch TLG nie interessiert. Durch die kontroverse Diskussion hier bin ich aber neugierig geworden und spiele das Spiel jetzt seit einigen Stunden mit großer Begeisterung. Eigentlich mag ich solche Spiele überhaupt nicht aber die Atmosphäre hat mich voll gefangen genommen.
Ist schon manchmal komisch. Natürlich nerven die Steuerung und die Kamera etwas aber man kann damit leben, da habe ich in 30 Jahren Zockerkarriere schon schlimmeres erlebt.

-Stephan- 12 Trollwächter - P - 1024 - 10. Dezember 2016 - 20:24 #

Ich habe -beschämenderweise- Ico und Shadow of the Colossus damals ausgelassen, auch aus dem Grund das ich mir die PS2 erst sehr spät zugelegt habe.

Die Meinungen über das Spiel gehen ja wirklich immens auseinander. Ich habe mir da mal die Stunde der Kritiker angeschaut, wirklich überzeugen tut es mich nicht, hat aber durchaus interessante Aspekte.

Ich werde es mir wohl mal in einem Sale zulegen denke ich, momentan ist einfach noch zu viel anderes auf meinem Spielezettel.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 11. Dezember 2016 - 12:57 #

"Ich habe -beschämenderweise- Ico und Shadow of the Colossus damals ausgelassen, auch aus dem Grund das ich mir die PS2 erst sehr spät zugelegt habe."
Na ja...beschämenderweise... :D
Ich hab mal SOTC versucht zu spielen, mich aber nach ein paar Stunden tierisch gelangweilt. Die angebliche Magie dieses Spieles wollte sich mir nie erschliessen. :D

Cas27 (unregistriert) 12. Dezember 2016 - 8:45 #

Da hatte ich wohl mal wieder Glück, dass ich keine Probleme mit Tricos Verhalten hatte. Der tauchte beide Male durch die Tunnel ohne das ich das tauchen vormachen musste (einfach draufgeklettert und R1 + Analogstick in Richtung des Durchgangs). Auch sonst hat er alles in seinem normalen Tempo gemacht, also hingedreht, geschaut und dann zum Sprung angesetzt.

Ich bin problemlos durchgekommen, die Rätsel sind ja nicht sonderlich schwer und das Platforming ist der Steuerung angepasst (der Junge klebt quasi an Vorsprüngen und man hat immer viel Spielraum zum abspringen).

Schade wenn einem die Defizite scheinbar so sehr das Erlebnis vermiesen, für mich ist TLG das beste Spiel des Jahres. Nicht wegen dem Gameplay, sondern einfach weil es ein Erlebnis ist was man so nicht oft bekommt. Gerade emotional wurde ich dieses Jahr von keinem anderen Spiel auch nur annähernd so angesprochen. Da bleibt einfach sehr viel in Erinnerung, gerade das Finale und Ende sind hier mit das größte Highlight und nicht das typische "Puste ausgegangen" vieler anderer Spiele.

dasTao 08 Versteher - 168 - 12. Dezember 2016 - 10:17 #

Hallo

Hab es jetzt durch und es ist für mich das Spiel des Jahres.
Ist mir ja fast schon peinlich das sagen zu müssen, aber dieser Fumitu Ueda ist ein fucking Mastermind.

Die Grafik ist, bis auf hier und da mal ein paar Texturen, nicht veraltet, sondern ein Brett. Die PS4 geht vermutlich nicht in die Knie weil TLG schlecht optimiert wurde, sondern eben weil diese das ganze Gezeigte erstmal stemmen muss. Lichteffekte, Spiegelungen und Schattenwurf sind vom Herrn. Man merkt förmlich dass dieser Ueda sehr viel Wert auf Grafikdetails und Animationen legt.

Zur Kamera. Dieses ist gewöhnungsbedürftig, zumal wir es mittlerweile gewohnt sind selbst die Kamera auszurichten. Überlässt man aber zum grossen Teil dem Spiel die Kameraarbeit, und fuscht nicht permanent dazwischen, dann funktioniert diese ganz ok.

Sound: Von Stimmungsvoll bis Brachial alles dabei, in guter Qualität.

Zu Trico kann ich nur sagen, dass dieses Vieh funktioniert. Mit Gedult und den richtigen Anweisungen macht es das was man will. Ich habe es mir störrischer vorgestellt. Aber klar gibt es Momente wo man Trico verflucht, aber wenn das digitale Tier dann doch das gewünschte Umsetzt ist alles wieder gut, und die Reise ins Ungewisse geht weiter.

Ok, ich fand ICO damals zauberhaft, SOTC kolossal.
Wie der Test von Benjamin schon anmerkt, für Fans eben...

Lieben Gruß

Player One 12 Trollwächter - P - 1179 - 14. Dezember 2016 - 6:38 #

Bisher, nach ca. der Hälfte des Spieles, kann ich nur zustimmen. Niemals hätte ich gedacht, dass mich ein Spiel dieser Machart motivieren könnte. Einmal hatte ich allerdings jetzt eine Stelle, da hat Trico nicht gemacht, was für ihn vorgesehen war, erst nach einem Neustart der PS4 hat es dann geklappt. Da haben andere Spiele aber auch ihre Tücken, z.B. der Kampfmodus in "Die Zwerge", den ich nur alptraumhaft finde.
Die Grafik von TlG finde ich auch sehr gelungen, vor allem in den Außenarealen.
Zum zweiten Mal bin ich wertungsmäßig eher bei Luibl als bei Langer, das erste Mal war bei Dragon Age Inquisition.
Kann ja mal vorkommen.

Mercurius 07 Dual-Talent - 149 - 13. Dezember 2016 - 7:25 #

Hallo Zusammen,

das ist ein wirklich interessanter Fall - ich würde den vielen Kritikpunkten des Tests zustimmen, aber gleichzeitig geht der Test an dem größeren, emotionalen Kontext des Spiels vorbei. Ich wurde hier hier auf eine Weise emotional abgeholt und mitgenommen, wie sie seit Jahren kein Spiel mehr vollbracht hat.

Dieses Spiel schafft es, zu berühren. Die KI schafft es, mir etwas Neues zu zeigen, mich in seine Welt mitzunehmen und mir glaubhaft zu machen, dass ich es mit einem "echten" Wesen zu tun habe - gerade auch weil Trico das macht, was er will und nicht was ich will. Ich denke, dass das eine ganz bewusste Entscheidung der Entwickler war, die hier recht kompromisslos Immersion vor Gameplay gestellt haben.

Ich denke auch, dass man es hier mit einem Meilenstein und Kunstwerk zu tun hat, dass sich in eine Reihe mit Ico oder Journey stellen darf und vermutlich in einigen Jahren in der Retrospektive auch so betrachtet werden wird.

Ist es ein gutes Spiel? Ganz sicher nicht. ist es ein brilliantes Kunstwerk? Ganz sicher.

Gurumeditation 11 Forenversteher - 816 - 21. Dezember 2016 - 17:33 #

Im SDK wird auch von Jörg das Spiel in vielen Punkten gelobt :)

stylopath 16 Übertalent - 4242 - 13. Dezember 2016 - 9:25 #

danke für den Test, schade das nichts daraus geworden ist...

Warwick 17 Shapeshifter - 6424 - 22. Januar 2017 - 21:58 #

Ja, schade um den Test. Das Spiel ist übrigens super.

Marulez 15 Kenner - P - 3037 - 13. Dezember 2016 - 13:37 #

Gerade das man nicht sieht wo es weitergeht finde ich eigtl gut. Aber werde den Titel wohl auch nur im Angebot eine Chance geben

Scribo 13 Koop-Gamer - 1338 - 16. Dezember 2016 - 0:28 #

Gerade "The last Guardian" beendet und bin seltsam emotinal berührt: Ein wundervolles Spiel. Intelligent, spannend und niveauvoll.

Die Wertung von GG ist meines Erachtens viel zu tief. Aber GG hat seine Wertung schlüssig und adäquat begründet. Das kann man so sehen.

Wer sich aber Zeit lässt(das hatte GG beim Testen nicht), der begegnet in diesem Spiel einer Perle: Asbsolut hochklassig. Stehende 0vation.

Die Redaktion von GG ist m.E. zu klein (zu wenig Personal, zu wenig Zeit um das Spiel zu testen) um abschliessend eine ganzheitliche Meinung abgeben zu können.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 16. Dezember 2016 - 11:02 #

Widerspruch: Wir testen Spiele so lange, wie es nötig ist. Das können auch mal 100 Stunden sein. Zwei aktuelle Spiele, wo wir auf Aktualität verzichtet haben oder sie schlicht nicht erreichen konnten, sind Final Fantasy XV oder Strategic Command WWII. Bei The Last Guardian konnten wir aktuell sein, obwohl wir es lange genug (durch-) gespielt haben.

Und nein, wir haben auch nicht zu wenig Personal, um das Spiel zu testen und eine "ganzheitliche Meinung" abgeben zu können: Du täuscht dich, wenn du glaubst, dass in größeren Redaktionen mehr Leute mehr Zeit mit einem Spiel verbringen als wir. Wir tun nur nicht so, sondern sagen offen, wenn z.B. Christoph nur 1 Stunde gespielt hat.

Was du versuchst, ist folgendes: Du suchst nach einer Begründung, wieso wir – als von dir geschätzte Redaktion – in diesem Fall zu einem anderen Urteil kommen als du. Die Erklärung ist aber einfach: Uns hat es, aufgrund seiner Machart, weniger Spaß gemacht als dir. Nein, es ist keine Perle für uns, das hat nichts mit der Spielzeit oder sich drauf einlassen oder irgendwas zu tun. Dein Geschmack ist in diesem Fall nicht unser Gechmack, das ist alles :-)

Jan Kubiczek (unregistriert) 17. Dezember 2016 - 7:16 #

Lieber Benjamin:

Probiert doch mal folgendes beim zweiten Tauchgang. Setzt Euch AUF trico, wenn er auf der plattform in der sonne ist. (kostenloser tipp obendrauf: seid ihr in der nähe seines kopfes, einmal springen und ihr steht oben drauf)

gebt den befehl zum springen. trico springt ins wasser und hält still - irgendwie logisch, weil er ist ja ein tier, das euch folgt, richtig? also, folgt er euch auch, falles ihr wie blöd im wasser herumschwimmt.

jetzt absteigen, nahe heranschwimmen, selber tauchen, indem moment indem ihr trico tauchen hört, L1, was die kamera auf ihn fokussiert und dort hinschwimmen. gar kein problem.

so...

easy allies sagt: game of the year, gamersglobal sagt 7/10, ich sage: game of the year, mit abstand zu inside und the witness.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332164 - 21. Dezember 2016 - 10:41 #

Klingt nach einem verzweifelten Workaround für eine schlecht funktionierende KI :-)

Was deinen anderen Post anbelangt, der nicht durch unseren Filter gekommen ist: Bitte keine seitenlangen copy-paste-Zitate. Ich fasse aber deine Kernaussage hier gerne noch mal zusammen:

"Ihr habt keinen Geschmack, was sich schon oft gezeigt hat."

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6447 - 21. Dezember 2016 - 12:26 #

"Workaround für eine schlecht funktionierende KI"

:)

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2444 - 21. Dezember 2016 - 14:08 #

Kudos!! ;-)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 21. Dezember 2016 - 10:45 #

Genau so hatte ich das auch gesehen. War ne echt drollige Szene, wie Trico das Wasser einfach nicht mag. Aber allein bleiben will er auch nicht, da schwimmt er lieber mit ;-)

Nokrahs 16 Übertalent - 5728 - 21. Dezember 2016 - 12:58 #

Also eine "6 von 10" ist doch immer noch ein überdurschnittlich gutes Spiel.

Wenn ich den Test so durchlese, dann würde ich auf weniger Punkte tippen.

Hype, Holzhammer Marketing, lange Entwicklungszeit und eine interessante Geschichte dahinter, können eine Wertung auch noch positiv beeinflussen. Hat im Falle von GG aber offensichtlich nicht so recht funktioniert.

Bin mir sicher, dass es Menschen gibt, die "The Last Guardian" mit 10/10 Punkten als "Kunstwerk" verstehen und sich von dem ganzen Technik Gekrittel nicht beeindrucken lassen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 21. Dezember 2016 - 13:10 #

Da siehst du etwas falsch. Alles von 0-5 wäre durchgefallen. Eine 6 von 10 ist wie eine 4 in der Schule. Fans können damit noch etwas anfangen, für die meisten ist das Spiel nichts.

Nokrahs 16 Übertalent - 5728 - 21. Dezember 2016 - 13:16 #

Also wenn mich jemand frägt, wie mir etwas schmeckt, auf einer Skala von 1-10, dann ist eine 6 schon ziemlich gut.

Aber über Wertungssysteme wird ja schon gestritten, seit es welche gibt. 1-100 oder 5 Sterne? 1-10 Punkte...

Der Schultnotenvergleich hinkt etwas. Sonst könnten ja direkt Schulnoten für Spiele vergeben werden. Diese 6 ist eine 4 Umrechnung müsste mir die Redaktion genauer aufschlüsseln.

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 21. Dezember 2016 - 13:18 #

"Sonst könnten ja direkt Schulnoten für Spiele vergeben werden."
so wie es die cbs etwa macht?

Hohlfrucht 15 Kenner - 2811 - 21. Dezember 2016 - 13:22 #

Ich denke das Problem ist eher, dass der Computerspielejournalismus die Wertungsskala von 1-10 in der Vergangenheit und auch Heute kaum jemals vollständig ausnutzt. In einer perfekten Welt wäre eine 6/10 daher ein ganz gutes Ergebnis. Im Kontext der Bewertungen anderer Spiele in der Vergangenheit zeigt sich leider, dass eine 6/10 als schlechte Wertung wahrgenommen wird.

Nokrahs 16 Übertalent - 5728 - 21. Dezember 2016 - 13:29 #

Genau das!

Die 1-5 sind im Grunde nur Abstufungen von "schlecht" und die 6-10 beschreiben wie "gut" das Spiel ist.

Entscheidend ist immer was im Test steht und GG Tests sehe ich immer als "ausgewogen kritsch" an. Jörg Langer ist eben noch einer der "echten" Kritiker da draußen.

Wenn ich es übertrieben kritisch möchte, dann lese ich Jörg Luibl und sollte ich Hype fordern, dann gibt es dafür ebenfalls Anlaufstellen.

Aber wie schon weiter oben kommentiert, kann man über Wertungssysteme immer streiten.

Michi 13 Koop-Gamer - P - 1215 - 21. Dezember 2016 - 14:09 #

Ich glaube, dass es Gamersglobal mehr auf Gameplay, Grafik, etc. ankommt. Und deswegen wird das nächste UbiSoft-Spiel auch immer eine bessere Wertung bekommen, als denn ein Spiel, das etwas Neues versucht und technisch weniger funktioniert.
Ich mochte die "Wertschätzung" von Andre Peschke, der das Spiel trotz aller Unzulänglichkeit sehr mochte.

Nokrahs 16 Übertalent - 5728 - 21. Dezember 2016 - 14:18 #

Das meinte ich mit "10/10 für Leute die das Spiel als Kunstwerk wahrnehmen".

P.S.
Peschke, Gebauer und bald auch Stange höre ich mir auch gerne an im "Auf ein Bier" Format.

Bastro 15 Kenner - 3166 - 21. Dezember 2016 - 16:05 #

In dem Zusammenhang fand ich andersrum auch die "Auf ein Bier"-Folge zu Final Fantasy 15 sehr gut, dass hier mMn eine viel zu hohe Bewertung bekommen hat.
Btw, ist der TLG-Test aktualisiert worden? Oder nach 2 Wochen ausgegraben, weil die Rest-Topnews keinen Content sondern nur Sales liefern?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 21. Dezember 2016 - 20:20 #

Wenn dann musst du das schon auf die weltweiten Wertungen beziehen, denn Final Fantasy 15 hat weltweit gute Wertungen bekommen, während TLG hier ein wenig schlechter abgeschnitten hat als im weltweiten Durchschnitt.

Und ganz ehrlich, Robin hatet inzwischen grundsätzlich auf alles, was von den großen Studios kommt inkl. Witcher 3, Uncharted 4 und vieles mehr. Wenn ich Tom nicht so mögen würde, wäre ich schon länger kein Patreon mehr bei Hooked. Teilweise unerträglich. ;-)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 75228 - 22. Dezember 2016 - 7:48 #

ach diese zwei sind das. hatte mir schon gedacht, dass ich die bei Giga schon lange nicht mehr gesehen habe.

Scheint aber nicht sonderlich gut zu laufen. Knapp über 2000 Euro brutto für 2 Mann, die das lt. eigener Aussage in Vollzeit und sonst nichts machen ist eher dünn.
Da wären sie wohl besser bei Giga geblieben, es sei denn, sie mussten gehen.

v3to (unregistriert) 21. Dezember 2016 - 21:58 #

Die Folge fand ich zwar auch aufschlussreich, auch die Kritik an dem Spiel empfand ich durchgehend plausibel.

Allerdings blieb bei mir am Ende die Frage offen, warum man ein repetitives Patchwork-Spiel mit mäßiger Story entsprechend verhalten bewertet, gleichzeitig aber mehrere dutzend Stunden in bis zu 50 bis 80 gleichartige Quests investiert. Da muss doch etwas mehr gewesen sein, es sei denn, man hat leicht masochistische Tendenzen.

Dann die Vermutung, es liegt an knapper Spielzeit oder zurechtgesteckter Erwartungshaltung, dass die Spielepresse im Schnitt deutlich höhere Wertungen verteilt. Mir erscheint das insgesamt nicht besonders kohärent.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33563 - 21. Dezember 2016 - 22:08 #

Habe die Folge zwischenzeitlich auch gehört und kann den beiden fast in allen Belangen zustimmen. Die Nebenquests werden hauptsächlich wegen der Geldbelohnung gespielt, jedenfalls war es bei mir so. Es gibt beispielsweise unverhältnismäßig viel Geld für die Fotografieren-Quests. Geld, das man im Spiel gut gebrauchen kann. Gefesselt hat mich auch das Kampfsystem, trotz seiner vielen Macken. Und die Dungeons finde ich großartig gestaltet. Die vier Jungs gehen in Ordnung und die Story ist ok, wird aber unterdurchschnittlich präsentiert und enthält oftmals Lücken.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 21. Dezember 2016 - 23:50 #

Welche Foto-Quests? Bei mir gibt es nur hin und wieder Aufforderungen von Prompto, während Autofahrten. Diese "Quests" (bekommen immerhin Namen) werden aber mehr oder weniger zufällig getriggert (weil ich schon diverse Male an Punkt X vorbei gefahren bin und irgendwann kommt eben Promptos Hinweis). Diese Quests bringen aber glaube ich kein Geld.
Gibt es noch andere, die ich eventuell noch nicht machen kann? Bin gerade am Anfang von Kapitel 6.

Grumpy 16 Übertalent - 4833 - 22. Dezember 2016 - 0:00 #

die questreihe gibts in lestallum

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31304 - 22. Dezember 2016 - 0:04 #

Ich kann nicht sagen, wann es diese Quests gibt, aber hab mal in nem Stream zu FF 15 gesehen, dass man von so nem Typen, der glaub ich für ne Zeitung arbeitet, Foto-Quests bekommt. Da muss man dann halt zu vorgegebenen Orten fahren und -wer hätts gedacht?- Fotos schießen. Dafür gibts dann ne Menge Geld. :D Der Typ war in irgendeiner Stadt. Hilft dir bestimmt weiter. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 22. Dezember 2016 - 0:14 #

Ach, richtig! An den habe ich nicht gedacht, aber ich bin dem Typen auch schon über den Weg gelaufen und habe die erste Quest angenommen, aber noch nicht zum Abschluss gebracht. Daher wusste ich auch noch nichts von dem Gilregen :)

floppi 22 AAA-Gamer - - 33563 - 22. Dezember 2016 - 0:11 #

Siehe meine Vorredner. Lestallum ist der Ort der Wahl. :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 22. Dezember 2016 - 2:26 #

Die beiden gehen schon sehr hart mit dem Spiel ins Gericht. Auch wenn ich viele Punkte nachvollziehen kann, wiegen nicht alle so schwer. Und die Story bekommt man auch so ganz gut mit, ohne irgendetwas Drittes gesehen/gelesen zu haben.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31289 - 22. Dezember 2016 - 7:49 #

Wie gesagt, Robin wird ja nicht einmal mit Witcher 3 warm, was will man erwarten.

Farang 14 Komm-Experte - 2364 - 21. Dezember 2016 - 14:57 #

ich habe es durch die 6.0 Wertung ist meiner Meinung nach viel zu niedrig . Sicherlich hat es seine Technischen Schwächen, aber alles in allem ist es ein wunderchönes Spiel. Wer ICO und SOTC mochte wird auch Last Guardian mögen...eine 8.0 ist es meiner Meinung mindestens

SaRaHk 16 Übertalent - 4439 - 21. Dezember 2016 - 19:22 #

SKAAAANDAAAAL!!!!1

Ach nee, doch nicht. Die Wertung kenn ich ja schon. :P

Last Guardian wird wohl das einzige Spiel bleiben, dass ich mir über die Feiertage in Ruhe auf ner stationären Konsole anschaue. Die Macken bei der Steuerung hab ich aber auch schon beim reinspielen bemerkt. Von daher: mal abwarten, was die Story und Atmosphäre so raushauen können. Ich liebe schließlich Katzen! Wird also eine voreingenommene 10/10! Mit Sternchen!

Freylis 20 Gold-Gamer - 21110 - 23. Dezember 2016 - 2:52 #

Äh, wenn das eine Katze ist, möchte ich echt mal bei dir auf der Arbeitsstelle im Genlabor reinschnuppern. - Ansonsten vollste Zustimmung: Katzen sind toll und das... Dingens... im Spiel ist goldig. :)

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 26. Dezember 2016 - 10:48 #

Hab es nun auch gespielt und wie erwartet ist das Spiel für mich eine Wucht. Wohl nicht nur mein Highlight in diesem Jahr, sondern auch der letzten. Finde es einfach nur grandios.

Das Spiel kann den Spieler auf einer emotionalen Ebene abholen, wie kaum ein anderes Spiel. Das ist aber auch wohl das Problem, da es natürlich nicht jeden dort abholen kann und dann bleibt nur das Gerüst, mit seinen Macken übrig. Mich hat es abgeholt und die Reise war enorm. Grafisch für mich eines der schönsten PS4-Spiele (nicht die Technik, das Artdesign), dann diese Animationen, von Trico und dem Jungen (alleine nur, wenn dieser die Treppen herunterläuft) oder Trico, der seine Angst ausdrückt, tollpatschig wirkt... Die Charaktere wirken dermaßen real, dass ich jedes Mal ein schlechtes Gewissen hatte die PS4 auszuschalten und die beiden alleine zu lassen. xD Und diese Musik, spärlich eingesetzt, die aber immer wieder Akzente setzt, um die Emotionen zu verstärken. Klasse.

Wer das Glück hat auf dieser emotionalen Reise abgeholt zu werden, der erlebt etwas grandioses. Wer dieses Glück leider nicht hat, der wird sich wohl eher langweilen und an diversen Sachen stören. Kann daher die Tests nachvollziehen, auch die mittelmäßigen Wertungen, aber insbesondere natürlich die (extrem) positiven.

Dafür liebe ich Videospiele, um in eine fremde Welt abzutauchen, Sachen zu erleben, die ich im realen Leben nie erleben könnte und wenn es mich emotional auch noch so tief berühren kann, dann ist es ein einmaliges, ganz besonderes Erlebnis. Kann nur jedem wünschen, dass es ihm mit dem Spiel genauso ergeht. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21110 - 26. Dezember 2016 - 23:59 #

Danke, das sagt mir alles, was ich wissen muss. Zumal ich schon ICO und SOTC grandios fand und nie mehr vergessen werde. Kunst, vor allem wenn sie auf betont emotionaler Ebene anspricht, lässt sich schlecht testen oder bewerten. Wenn dann noch die betont melancholische, leicht philosophisch angehauchte Japano-Schiene gefahren wird, wird es für viele Leute noch schwerer, sich da hereinzufinden. Ich selbst muss zugeben, dass ich ICO und SOTC nur im Herbst und Winter richtig genießen kann, wenn es dämmrig ist, die Tage kürzer sind und die Gedanken länger.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 28. Dezember 2016 - 9:20 #

Ihr tut gerade so als ob nur sowas toll sein kann. Dieses Gefühl kannst du aber in jedem Spiel mit Story und guten Charakteren haben. Kommt nur drauf an wie hochgeschraubt die eigenen Erwartungen sind. Ich fand übrigens SOTC megaöde. Da holte mich absolut nix ab. Von daher und mit allen bisher gesehenen Videos weiss ich dass auch auch TLG nichts für mich wäre.

steever 16 Übertalent - P - 5207 - 28. Dezember 2016 - 10:41 #

Nein, nö... auch wenn es so rüberkommt. ;) Das trifft doch nur auf mich ganz persönlich zu und eben wohl auf Freylis. Natürlich kann man dieses Gefühl mit anderen Spielen auch haben. Diese emotionale Seite von Videospielen berührt mich - also ganz subjektiv und persönlich - eher bei Spielen, die mir die Erzählung nicht von außen herantragen, sondern in mir selbst eine Geschichte auslösen, gewisse Schalter drücken und so, auf einer ganz minimalen Ebene, eine Geschichte erzählen und Emotionen hervorrufen. Ähnlich erging es mir z.B. in Journey. Keine groß erzählte Geschichte, aber dennoch war es für mich eine tolle, emotionale Reise, mit einer Geschichte, die ich mit meinem anonymen Onlinepartner zusammen erlebt habe. Keine große zusammenhängende Geschichte, sondern viele kleine.

The Last of Us fand ich z.B. klasse und die Story wird da um Lichtjahre besser erzählt, als bei einem Last Guardian oder Journey. Dennoch berührt mich die Geschichte nicht sonderlich, da sie von außen herangetragen wird. Ich fühlte mich zu den Charakteren nicht so sehr verbunden, hatte stets das Gefühl Schauspielern zuzusehen, während ich in TLG das Gefühl habe, dass sie lebendig wären, auf eine gewisse Art und Weise real in dieser Fantasywelt existieren würden. Ist eben ein ganz persönliches Ding. :D

Diese Verbundheit zu den Charakteren ist eben für mich ausschlaggebend, auch dieses Gefühl, als gäbe es sie wirklich. Erst dann kann ich auch in Videospielen so etwas wie eine emotionale Bindung eingehen. Und das funzt bei mir eben nicht unbedingt über eine toll erzählte Geschichte.

Und bei aller Euphorie bzgl. The Last Guardian meinerseits auch mal was Negatives: Die Steuerung. ^^ Während ich mit der Kamera keine wirklichen Problemen habe, auch wenn sie nicht sonderlich optimal ist, aber die Steuerung haben sie leider vermurkst. Ansich hab ich damit auch kein Problem, aber wenn ich in gewissen Passagen x Anläufe brauche, wegen der vermurksten Steuerung, dann reisst es mich aus dem Spiel(fluss) heraus, meine Immersion ist zerstört und das ist einfach nervig. Schade.

Wie gesagt, kann nachvollziehen wenn einem das Spiel nicht zusagt (keine groß erzählte Story, repetitives Gameplay, teils nerviges Gameplay, vermurkste Kamera und insbesondere vermurkste Steuerung, technisch nicht ausgereift usw.), aber bei mir hat es gewisse Schalter umgelegt und somit begeistert. :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 28. Dezember 2016 - 20:15 #

Ach so meinst du das. Nun, das kann ich nachvollziehen. :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21110 - 30. Dezember 2016 - 2:56 #

Ach soooo läuft das hier. Bei mir wird widersprochen und bei ihm stimmst du zu. Pffrzz. Und ich schreibe mir den Wolf... ;)
PS: Ich bin fast fertig mit DEINEM Buch :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 31. Dezember 2016 - 8:46 #

Wird ja auch mal Zeit du faules Stück. :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 21110 - 30. Dezember 2016 - 2:55 #

Denke ich nicht. Gerade, wenn einem in tausend Cutscenes die Story und Charaktere geradezu aufgedrängt werden und einem jeder Scheiß erklärt wird, als hätte man kein einziges Gramm Imagination mehr im Kopf, kann das der Stimmung auch total abträglich sein. Klar, wenn es richtig gemacht wird wie in The Last of Us, kann es einen total mitnehmen, aber auch nur dann, wenn die Spielwelt zwischen den Scripts auch mal für längere Abschnitte für sich alleine sprechen darf. Ein gutes Beispiel ist immer noch Half Life 2, wo es zwar viele Story-Cutscenes gibt, wo einem aber die Spielwelt als solche fast gar nicht erklärt wird. Sie erschließt sich nur, wenn man die Augen öffnet, sich die Details anschaut und das Puzzle im Kopf zusammensetzt, was genau hier während Gordon Freemans Abwesenheit passiert ist und immer noch geschieht. Dazu gehört ein gutes Design, filigrane Kreation des Spieluniversums, dichte Atmosphäre und viiiiele Ruhepausen - also Leerlauf, damit der Spieler das Gesehene verinnerlichen kann. Wer mit Pausen und Leerlauf und der Abwesenheit andauernder Missionsziele nicht zurecht kommt, kann sich natürlich nicht von so etwas angesprochen fühlen. Als romantische Seele und jemand, der sich nichts sagen lässt und das Leben lieber selbst in die Hand nimmt, ist man dagegen mit experimentierfreudigen Titeln gut beraten, die dem Spieler ein Höchstmaß von Freiheit geben und ihm gleichzeitig ein Höchstmaß an Eigeninitiative abfordern.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 31. Dezember 2016 - 8:47 #

Schon NMS gespielt ? ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21110 - 12. Januar 2017 - 2:26 #

Ja, aber bitte keinem weitersagen.

Player One 12 Trollwächter - P - 1179 - 11. Januar 2017 - 17:13 #

Schön gesagt, das trifft meine Meinung zu 100%.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 29. Dezember 2016 - 12:54 #

Ein sehr schönes Spiel. Das einzig extrem Nervige ist die Steuerung des Jungen. Lichtjahre von Tomb Raider und Uncharted entfernt.

Die KI von Trico finde ich nicht dumm. Man braucht nur Geduld, dann macht er vieles im ersten Versuch. Nur sieht er häufig andere interessante Dinge oder schnüffelt irgendwo rum.

Und klar ist auch, dass einige Rätsel nur durch herumprobieren funktionieren, da man auf die Lösung manchmal nicht kommen kann.

Trotzdem bleibt es ein schönes Spiel.

Warwick 17 Shapeshifter - 6424 - 24. Januar 2017 - 19:40 #

Ich bin grad mittendrin in diesem Spiel - finde die Bewertung und auch den ganzen Test ziemlich unfair. Hier wird ein echt liebevolles und ungewöhnliches Spiel abgestraft: in erster Linie für eine gewöhnungsbedürftige, nicht perfekte Steuerung und aufgrund eines sehr reduzierten, nicht alltäglichen Spieldesigns.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 26. Januar 2017 - 8:52 #

Meine Frage ist: Wen interessiert es ? Wenn du meinst das der Test das Spiel abstraft, kann es dir doch egal sein wenn dir das Spiel gefällt. Ich verstehe echt nicht warum sich Leute an irgendeinem Test aufhängen. GG fand das Spiel halt für seine Mängel schlecht, andere übersehen dies grosszügig und finden das Spiel toll. Alles voll legitim und keinen Grund immer einen Test anzuprangern. Ich frage mich wieviele Nörgler auch irl Freunde angehen würden die es wagen ein Lieblingsspiel schlecht zu finden. ;)

Warwick 17 Shapeshifter - 6424 - 27. Januar 2017 - 14:57 #

Hö? Wen gehe ich denn hier an? Ich habe lediglich geschrieben, dass ich den Test unfair finde und dies auch kurz begründet. Ich würde es auch jedem "irl"-Freund sagen, wenn ich finde, dass er/sie sich unfair verhält oder unfair zu anderen Leuten ist.

Außerdem ist es doch Sinn und Zweck einer Kommentarfunktion, diese auch für Kritik zu nutzen. Wenn das nicht gewünscht ist kann die Funktion gerne entfernt werden und wer sachliche Kritik an GG persönlich nimmt, dem sei gestattet mich zu ignorieren oder empfohlen keine Kommentare mehr zu lesen ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15377 - 27. Januar 2017 - 16:51 #

Wenn etwas nicht deiner persönlichen Meinung entspricht, ist es weder sachlich, noch Kritik. in deinem Ton einen möglichst neutralen Test als unfair zu bezeichnen.
Das ist nur unreflektiertes Mimimi.

Warwick 17 Shapeshifter - 6424 - 27. Januar 2017 - 21:04 #

Wie weit hast Du The Last Guardian denn bis bisher gespielt?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9421 - 28. Januar 2017 - 0:54 #

Natürlich ist es Kritik. Kritik beruht doch darauf, dass man eine andere Meinung hat oder darstellen kann.

Und die Punkte, die er im Test nicht ok findet, hat er angegeben. Warwick sieht es wohl anders.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62489 - 27. Januar 2017 - 18:18 #

Ich meinte nicht dass du irgendwen angehst. Nicht immer alles gleich persönlich nehmen. ;)
Es ging mir mehr um diese ewig gleichen Kommentare von wegen: "GG Tester sind zu doof zu sehen was alle Fans doch sehen." Siehe Alien, Cities oder jetzt LG. All diesen Leuten wollte ich nur mal sagen, dass sie dann einfach GG Tests ignorieren sollten, wenn für sie ein nicht mit ihrer Meinung konformes Testergebnis gleich der Weltuntergang ist. Für Jörg & Co ist das Spiel halt Mist, daran ist nichts unfaires, sondern es ist einfach ihre Meinung. Ich versteh einfach nicht warum dann User immer solche Riesenfässer aufmachen müssen. Womit ich jetzt nicht expizit dich anspreche. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)