Tales from the Borderlands Test

Season-Test: Telltales bestes Spiel

Benjamin Braun / 26. November 2014 - 21:05 — vor 1 Jahr aktualisiert
Mit Minecraft Story Mode lieferte Telltale zuletzt seine bislang wohl schwächste Leistung ab. Das Episoden-Abenteuer zur Gearbox-Reihe hingegen versprach, vielleicht sogar zum besten Spiel der Kalifornier zu werden. Hält die Reihe mit dem Finale die hohe Qualität oder legen Rhys und Fiona am Ende doch noch eine Bruchlandung hin?
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Ihr strebt nach Höherem in eurem Job? Euer neuer Chef ist ein ziemlicher Drecksack? Dann geht es euch vielleicht genauso wie Rhys. Dessen Abenteuer in Tales from the Borderlands beginnt mit der Begegnung mit seinem neuen Chef Vasquez, der seinen Vorgänger an der Spitze der Hyperion Corporation kurzerhand mitsamt Bürostuhl ins All hinaus befördert hat. Manchmal muss es eben mehr sein als Vitamin B, um seinen Traumjob zu bekommen. Vasquez degradiert Rhys zunächst zum Müllentsorger der Firma, bekommt aber dummerweise just während seines Vortrags den Anruf eines Hehlers, der Vasquez offenbar für zehn Millionen Dollar den Schlüssel zu einer Schatzkammer auf Pandora verkaufen will. Also nutzt Rhys sein Hightech-Augenimplantat, um Details zu erfahren und den Deal anstelle seines neuen Chefs durchzuführen.

Brüllend komisch

Schon die ersten Spielminuten machen deutlich, dass Telltale Games nicht bloß versucht, mit dem Namen Borderlands den schnellen Euro zu machen. Viel mehr legen die Episoden-Experten viel Wert darauf, die Atmosphäre der Vorlage einzufangen und allerlei Querbezüge herzustellen. Vielleicht auch deshalb ist die Handlung zeitlich nach Borderlands 2 (Test: Note 8.5) angesiedelt und liegt damit in der Zeitlinie nach allen Teilen der Kernserie. Borderlands-Fans werden sich deshalb auch gleich zuhause fühlen, wenn etwa Vasquez in Form eines Comic-Bildschirms als Rhys' persönliche Nemesis vorgestellt wird. Der Humor baut ähnlich stark wie Borderlands 1 und 2 auf Situationskomik und Slapstick, wobei es – je nach Humorgeschmack – dem einen oder anderen Spieler vielleicht manchmal etwas zu flach werden könnte.

Tales from the Borderlands orientiert sich stark an der Gearbox-Vorlage. (PC)
Als Rhys einen mit Megafon aufgespießten Toten findet und analysiert, kennt er auch dessen letzte Worte: "Und was willst du jetzt tun? Mich aufspießen?" Zumeist ist der Humor aber deutlich besser und wird zudem von den großartigen englischen Sprechern und der überaus gelungenen Kameraführung exzellent unterstützt. Wir werden nicht ins Detail gehen, aber als sich Rhys an eine Wache heranschleicht, um sie von hinten auszuschalten, sind wir fast nicht mehr aus dem Lachen herausgekommen. An verrückten Ideen mangelt es den Entwicklern aber ohnehin nicht: Nachdem ein von Rhys herbeigerufener Loader Bot einige Banditen getötet hat und den letzten mit einem spektakulären Finisher ausschaltet, kommt dem nur "Fatality" über die nicht vorhandenen Lippen. Telltale nimmt sich und ihr Spielkonzept dabei auch selbst nicht zu ernst: Wenn ihr die Credits abbrecht, folgt sofort die Einblendung: "Telltale will remember that".
Kaum auf Pandora angekommen, handeln sich Rhys und sein Kumpel Vaughn Ärger mit Banditen ein. Zum Glück kann er einen Roboter zur Unterstützung rufen, der die Drecksarbeit für ihn erledigt, aber auch Rhys muss aktiv werden. (PC)


Ein unfreiwilliges Duo

Tales from the Borderlands ist aber nicht nur unglaublich witzig, sondern bietet auch eine ausgeklügelte Handlung. Rhys ist nicht der einzige Charakter, mit dem ihr aktiv das Schicksal von ihm oder seinem Kumpel Vaughn ("Wohltätigkeit? Was bedeutet das eigentlich?") beeinflusst. Ihr schlüpft auch in die Rolle von Trickbetrügerin Fiona, die letztlich ein Zweckbündnis mit Rhys eingehen muss. Gelungen ist die Erzählung vor allem, weil Telltale die Geschichte äußerst geschickt strukturiert. Klar, Sprünge zwischen mehreren Zeitebenen gibt es ständig in Spielen. Aber so gut wie in Tales from the Borderlands haben die allerwenigsten Entwickler diese episodische Erzählweise hinbekommen. Auf der Jetztebene werden Rhys und Fiona von einem Banditen verschleppt und sollen ihm erzählen, was passiert ist. Alles andere erlebt ihr also quasi in Rückblenden, wobei die Überschneidungen während der Rollenwechsel einfach nur großartig sind. Denn Teile der Rückblenden basieren sozusagen lediglich auf den Berichten der beiden, die es dabei mit der Wahrheit nicht immer ganz genau nehmen. Telltale veralbert euch in diesem Bereich aber nicht, es bleibt immer klar, wo die beiden womöglich etwas übertreiben und wo ihre Erlebnisse zumindest sehr nah an der Realität sind.

Sehr schön sind auch die Wendungen eingebaut, bereits bei einer großen Überraschung am Schluss von Episode 1 dürften sich Borderlands-Fans – zumindest innerlich zu einem Freudenschrei veranlasst fühlen. Und von solchen Momenten gibt es noch einige mehr in den restlichen vier Episoden. Die Dialogqualität ist gewohnt hoch, der Unterschied ist jedoch, dass die für The Walking Dead und The Wolf Among Us (Test: Note 8.5) so wichtige emotionale Ebene zunächst keine wirkliche Rolle spielt. Die Handlung reißt uns deshalb nicht so mit und wir fühlen wir uns den Akteuren nicht so nah, wie etwa Lee und Clementine. Das allerdings war fernab harter moralischer Entscheidungen auch nicht zu erwarten. Trotz der starken Humorlastigkeit überrascht Telltale auch hier: In der Schlussviertelstunde der finalen Episode The Vault of the Traveller hat uns nämlich nicht bloß zum Lachen gebracht, sondern gleichzeitig auch beinahe ein Tränchen verdrücken lassen.
Anzeige
Rhys und Trickbetrügerin Fiona (vorne) verfolgen anfangs ganz eigene Ziele. Die Geschichte der beiden erlebt ihr größtenteils in Rückblenden, wobei beide Handlungsfäden sehr geschickt überlagert werden. (PC)
uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 26. November 2014 - 21:13 #

Frage: Muss man Teil 2 (oder für andere Spieler auch Teil 1) des Original Borderlands gespielt haben, um das Telltale Adventure zu verstehen? Bitte auch in Bezug auf mögliche Insidergags, die das Spielerlebnis positiv beeinflussen, beantworten.

Sorry, falls das im Text steht. Habe nur die Überschriften überflogen.

Benjamin Braun Redakteur - 282344 - 26. November 2014 - 21:21 #

>Sorry, falls das im Text steht. Habe nur die Überschriften überflogen.

Unverschämtheit! ;)

Du wirst natürlich die bekannten Charaktere nicht kennen und einige andere Anspielungen nicht verstehen. GGf. reibst Du Dir verwundert die Augen, wenn über den Geldscheinen ein gelber Lichtstrahl erscheint. Witzig und unterhaltsam, gewiss mit kleineren Abstrichen, ist es aber natürlich trotzdem. Es ist halt viel Situationskomik usw. dafür muss man die Vorlage nicht kennen.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 26. November 2014 - 22:07 #

Ich lese ihn mir dann jetzt mal rückwirkend durch... =)

Bei einem solchen Titel hätte jedoch ein Absatz über die etwaige Notwendigkeit von Vorwissen hinein gehört. Du darfst das gerne beim Test zu Game of Thrones verbessern... *höhö*

Benjamin Braun Redakteur - 282344 - 26. November 2014 - 22:17 #

Nun, erst mal Text lesen. ;) Ich schaue mal, ob ich es noch irgendwo am Rande erwähnen kann.

Rumpelstilz (unregistriert) 27. November 2014 - 15:48 #

Ich bin der Meinung, dass dadurch wirklich recht viel verloren geht, wenn man Borderlands 2 nicht gespielt hat. An sich muss ich sagen, ist Tales from the Borderlands gar nicht mal so lustig oder interessant, sondern wird es wirklich erst duch die Verbindungen zum zweiten Teil von Borderlands. Teil 1, finde ich, spielt dagegen keine Rolle.

Hellequin 12 Trollwächter - 1127 - 26. November 2014 - 22:51 #

Der Test liest sich mehr als interessant. Das werde ich mir glatt mal überlegen. Obwohl ich die Shooter-Vorgänger eigentlich gar nicht mag. Aber die haben ja auch ein gänzlich anderes Spielprinzip.

Olphas 24 Trolljäger - - 47014 - 26. November 2014 - 22:53 #

Ich hab die erste Episode heute auch gespielt und fand es richtig klasse. Action- und Humorlastiger als die anderen Reihen, aber herrlich durchgeknallt. Freue mich auf weitere Episoden!

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11686 - 26. November 2014 - 22:54 #

Dieses mal warte ich, bis alle Episoden erschienen sind. Die Wartezeit bei wolf und twd2 war mir teilweise zu lang.

Cobra 16 Übertalent - 4606 - 26. November 2014 - 22:56 #

Ich werde es mal antesten :)

Noodles 21 Motivator - P - 30219 - 26. November 2014 - 23:32 #

Hm, hätte ich nicht erwartet, dass es so gut wird. Und 2 1/2 Stunden Spielzeit ist für Telltale ja sogar richtig umfangreich. Mal sehen, ob sie das für die kommenden Episoden so beibehalten. Aber ich werde sowieso erst zuschlagen, wenn die Staffel komplett ist, wie ich es bei allen Telltale-Reihen mache.

Benjamin Braun Redakteur - 282344 - 26. November 2014 - 23:45 #

Na ja, die Spielzeit pro Episode ist am Ende ja nicht wirklich entscheidend, wenn alle fünf Folgen zusammen nicht extrem kurz sind. Wenn die zusammen 8 Stunden oder mehr haben, liegen sie (bei zweifellos höherem Wiederspielwert) über dem, was die meisten aktuellen klassischen Adventures haben.

Noodles 21 Motivator - P - 30219 - 27. November 2014 - 0:03 #

Für mich ist die Spielzeit pro Episode schon entscheidend, da ich es dann immer so mache, dass ich jeden Abend eine Episode spiele und kürzlich habe ich The Wolf Among Us gespielt, da war ich schon etwas enttäuscht, dass bis auf die erste Episode alle Episoden nur knapp die 80 Minuten erreicht haben. Das ist mir klar zu wenig, auch wenn The Wolf Among Us trotzdem gut war. Aber da ging eine Episode einfach viel zu schnell vorbei. Ich vergleich das dann auch gar nicht mit der Gesamtspielzeit eines klassischen Adventures, weil da das Spielgefühl einfach anders ist.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11686 - 27. November 2014 - 1:55 #

Also bei Wolf Among Us war die erste Episode deutlich umfangreicher als die anderen...

Noodles 21 Motivator - P - 30219 - 27. November 2014 - 1:56 #

Schreib ich doch in dem Kommentar über deinem. :P

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 26. November 2014 - 23:45 #

Klingt gut, da werde ich nächste Woche mal in die Demo schauen.

Grumpy 16 Übertalent - 4500 - 27. November 2014 - 7:00 #

es gibt eine demo?

Benjamin Braun Redakteur - 282344 - 27. November 2014 - 9:01 #

Er meint sicher die 360-Fassung. Da mussten die "Arcade"-Spiele ja immer eine kostenlose Demo haben. MS hat das Konzept zwar bekanntlich nicht auf die X1 übertragen, auf der 360 gibt es den Demozwang aber immer noch, so weit ich weiß.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 27. November 2014 - 11:36 #

Wie Benjamin schon geschrieben hat, mein ich die 360-Version. Mal schaun, ob sie die Technikprobleme der Engine in den Griff bekommen haben. Wenn nicht, wird die PC-Version gekauft.

Grumpy 16 Übertalent - 4500 - 28. November 2014 - 9:33 #

warum dann bis nächste woche warten? ^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 29. November 2014 - 19:12 #

"Spieler auf Xbox 360, PS3 und PS4 müssen sich noch bis Anfang Dezember gedulden"

http://www.gamersglobal.de/news/93413/tales-from-the-borderlands-launch-trailer-problem-auf-mac

Hab die Demo allerdings schon heute gefunden.

Grumpy 16 Übertalent - 4500 - 30. November 2014 - 0:09 #

demo und vollversion gabs schon am releasetag für 360 :)

jediii 17 Shapeshifter - P - 6736 - 27. November 2014 - 8:28 #

Schöner Test. Kann die Begeisterung schon nachvollziehen und werde es jetzt auf die Wunschliste setzen. Vorher war ich dem Thema gegenüber nicht so offen und dachte, dass das mir nicht so liegt.

ganga Community-Moderator - P - 15590 - 27. November 2014 - 10:54 #

Da ich keine Borderlands Teil gespielt habe dürfte mir hier viel vom Humor entgehen. Deswegen nix für mich, auch wenn es unterhaltsam klingt.

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3071 - 27. November 2014 - 11:47 #

Geht mir genauso. TWD und TWAO waren klasse. Aber bei Borderlands werde ich wohel aussetzen.

Savatsurani 08 Versteher - 161 - 27. November 2014 - 11:55 #

Ich habe auch keinen der Borderlands Teile gespielt. Trotzdem habe ich Tales...gestern mit Vergnügen gespielt.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 27. November 2014 - 12:19 #

Mal abwarten, wie die anderen Episoden qualitativ ausfallen, spielen würde ich es ja eh erst, wenn die komplette Staffel draußen ist.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 27. November 2014 - 12:28 #

Hm. Bin mit Borderlands 1 vom Gameplay nicht warm geworden. Daher hab ich hier im Gegensatz zu GoT die Möglichkeit erstmal abzuwarten. Aber obwohl ich kein Borderlands-Freund bin ich schon gewillt schneller als geplant in die Tales reinzuschauen. Damn.

Wattisdatt (unregistriert) 27. November 2014 - 14:50 #

Mit deutscher Sprache hätte ich es mir geholt, aber so einen Scheiß können die behalten.

Grumpy 16 Übertalent - 4500 - 27. November 2014 - 15:05 #

dabei ist die englische doch so gut^^

Wattisdatt (unregistriert) 27. November 2014 - 15:55 #

Mag sein. Aber wenn ein Spiel in D rauskommt, muss es auch dt. Sprachausgabe haben. Punkt.

Rumpelstilz (unregistriert) 27. November 2014 - 16:07 #

Zumal die deutschen Stimmen bei Borderlands 1 und 2 richtig gut waren:)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 27. November 2014 - 16:48 #

Nö, muss es sie zum Glück nicht haben!

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 28. November 2014 - 8:02 #

Deutsche Sprachausgabe muss ich nicht (immer) unbedingt haben, aber (optionale) deutsche Untertitel von Anfang an wären schon wünschenswert gewesen, da einige Synchronsprecher in manchen Spielen manchmal etwas zum Nuscheln neigen... :-)

Aber ich denke mir dass die Gesamtausgabe von Borderlands auch wieder Untertitel haben wird. Werde ich also einfach noch etwas warten.

MagicK 16 Übertalent - P - 4859 - 29. November 2014 - 10:44 #

weniger eine Spiel - mehr ein interaktiver Comic
aber super gemacht - nicht nur für Borderlands Fans
Vorkenntnisse sind nicht notwendig - erhöhen aber den Spaßfaktor

Runner Five (unregistriert) 29. November 2014 - 14:58 #

Ich habe meine Vorbehalte gegenüber einem Test. Telltale hat sich zwar zurecht Vorschusslorbeeren erarbeitet, aber das geht nunmal so lange gut, bis mal eine Reihe schlecht ausfällt und nur die erste Folge berechnend gut gemacht wurde.

Im Sinne einer Kaufberatung finde ich so etwas problematisch, auch wenn man die Qualität von Wolf Among Us betrachtet, da ging es (zwar auf hohem Niveau gegen die späteren Episoden qualitativ bergab). Da bin ich auf die Episodentests drauf rein gefallen, nachdem ich durch die sehr positiven "Tests" der ersten Episode zugegriffen habe.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 2. Dezember 2014 - 15:46 #

Bis dato hatte ich das ganze Borderlands-Franchise so überhaupt nicht auf dem Schirm - ging irgendwie vollkommen an mir vorbei. Ich hab' zwar ganz am Rande Notiz von seiner Existenz genommen, es dann aber nicht weiter beachtet. Aber wer weiß: Vielleicht wäre die Telltale-Variante die richtige "Einstiegsdroge"... ;-) Überhaupt muss ich mich mal daran machen mir die aktuellsten Telltale-Ausgaben mal vorzunehmen! Es gibt nur so viel anderes Material zu spielen...

Fruchtwasser (unregistriert) 8. Dezember 2014 - 22:10 #

Schon wieder so grausige Texturen. Es ist wohl das Jahrzehnt der Charakterlosen Grafiken zu sein.

YPSmitGimmick 13 Koop-Gamer - P - 1557 - 19. Dezember 2014 - 1:20 #

War am Anfang auch skeptisch, wie Telltale so eine Geschichte im Borderlands-Universum platzieren möchte, aber muss ein ganz dickes Lob aussprechen. Hervorragend umgesetzt, den Style und Humor des Originals perfekt eingefangen und tolle, neue Charaktere geschaffen. Wurde in letzter Zeit selten so gut unterhalten! Kann es nur wärmstens empfehlen! Nun beginnt natürlich wieder die leidige Wartezeit bis zur nächsten Episode.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. Oktober 2015 - 12:35 #

Auch gestern beendet. Und ich hätte nie gedacht, dass ich es mal sage: Walking Dead Season 1 ist von meinem persönlichen Telltale-Thron vertrieben worden. Wirklich ein bombastisches Stück Episoden-Interaktiv-Film.

Dryz 14 Komm-Experte - P - 2656 - 23. Oktober 2015 - 12:46 #

Ich sage dazu nur eines: Bestes Telltale Spiel ever! Zumindest Meiner Meinung nach.
In diesem Spiel ist alles drin! Kanns nur empfehlen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 23. Oktober 2015 - 12:47 #

Was ist eigentlich aus der PS Vita-Version geworden? Wurde die nicht auf der E3 angekündigt? Ansonsten spiel ich es eben auf der Xbox 360. Hat mir beim ersten Anspielen deutlich besser gefallen als Game of Thrones, obwohl ich mit beiden Vorlagen nicht viel anfangen kann.

Sciron 19 Megatalent - P - 15782 - 23. Oktober 2015 - 12:57 #

Ich weiss ja nicht. Eigentlich steh ich auf so Episodenkram, aber mit Borderlands hab ich so gar nix am Hut und auf die Humorschiene fahre ich in dem Genre nicht sonderlich ab. Die scheinbar miese XOne-Performance überzeugt mich auch nicht grade von ner Anschaffung. Wird erstmal geskippt.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 23. Oktober 2015 - 13:07 #

Das beste Telltale Spiel bis dato. Da musste ich auch Walking Dead und den Wolf runterstufen, denn unser tolles Vaulthunter Team bot wirklich alles. Klar, wer mit Borderlands Humor nicht klar kommt oder Teil 1+2 nie gespielt hat und die eine oder andere Anekdote (Buttstallion!) nicht versteht zieht halt ordentlich Punkte ab aber das betrifft mich ja zumindest nicht :P

Hoffe ja stark das wir Rhys, Fiona und die anderen alle nochmal wiedersehen werden. Ich bin stark an deren künftigen Werdegang und ggf. weiteren Abenteuern interessiert :) Und nächsten Monat dann mal mit Game of Thrones anfangen und schauen ob das ggf. wiederum Borderlands vom Telltale Thron stößt. Obwohl ich denke das wird sehr schwer. Es passte einfach alles soooo gut zusammen auf Pandora ^^

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. Oktober 2015 - 13:33 #

Also ich hatte vorher Borderlands 1 nur für 5 Minuten und Teil 2 bisher absolut nicht gespielt und habe dieses Spiel hier abgefeiert. Klar muss man den Humor mögen, aber es tut absolut keinen Abbruch wenn man die anderen Spiele nicht kennt. Wobei ich mich freue wenn ich irgendwann mal ein paar Insider mehr verstehe ^^

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 23. Oktober 2015 - 14:09 #

Naja soll ja Leute geben die mit übertriebener Gewalt und Skin Pizzas nicht so viel anfangen können. Die wurden bei Borderlands nie glücklich und dürften auch hier halt diverse Tiefschläge einstecken ^^

Ja, es tut auch keinen harten Abbruch wenn man die FPS Spiele nie gespielt hat. Aber wenn doch und man kehrt halt nach Old Haven zurück, oder hört Athenas Beschwerden über Atlas oder trifft Scooter oder heuert den Mystery Vaulthunter am Ende an....dann wiegt das halt ein bißchen mehr ;)
Genauso wie hoffentlich unsere neuen Vaulthunter ihre Cameos in Borderlands 3 bekommen werden :)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 23. Oktober 2015 - 16:43 #

Evtl. werde ich Teil 1 und 2 jetzt noch mal ne Chance geben um die Verbindungen andersrum zu knüpfen. :D

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11686 - 23. Oktober 2015 - 14:52 #

Kann mit den Shooter gar nichts anfangen, habe Teil 2 mal eine Stunde angespielt, aber hat mir gar nicht gefallen. Tales fand ich hingegen sehr gelungen, sicher habe ich einige Anspielungen nicht verstanden, aber die Story an sich war gut nachvollziehbar. Fand das sehr unterhaltsam.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 23. Oktober 2015 - 13:38 #

Mir hat TFTB auch sehr gut gefallen. Ich hoffe auf eine 2. Staffel mit hoffentlich der gleichen Gang, denn ein kleiner Cliffhanger hatte man uns schon serviert.

emoll94 16 Übertalent - 4987 - 23. Oktober 2015 - 15:18 #

Für mich das beste Telltale-Spiel! Das Spiel ist einerseits so lustig und besitzt andererseits Charaktere, die mir so ans Herz gewachsen sind wie schon lange nicht mehr. Dazu die genialen Intros aller Episoden mit lizensierter Musik, die für mich ausreichenden Folgen einiger Entscheidungen und die Freiheiten, die ihnen bezüglich des Borderlands-Hintergrundes gelassen wurden. Damit meine ich einige weitreichende Änderungen, die sich während des Spiels ergeben, sowie das Ende, an das vielleicht sogar Spiele der Hauptreihe anknüpfen werden.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 23. Oktober 2015 - 15:26 #

Ich habe zwar erst 2,5 Epsioden durch, aber bin auch schwer begeistert! Bestes TellTale Game, zumindest von denen, die ich gezockt habe.

Olphas 24 Trolljäger - - 47014 - 23. Oktober 2015 - 18:21 #

Die letzte Episode hab ich mir fürs Wochenende aufgehoben, aber eigentlich kann da nichts mehr schief gehen. Wer hätte gedacht, dass Telltale und Borderlands so gut zusammengehen? Die Reihe ist ein echter Knaller. Schräger Humor, coole Charaktere, geniale Intros, wahnsinnige Ideen - da ist echt alles drin. Definitiv die beste Reihe, die Telltale bisher gemacht hat, noch vor Walking Dead Season One und The Wolf Among Us. Ganz großes Tennis.

PatStone99 15 Kenner - 3629 - 24. Oktober 2015 - 11:52 #

Das Warten scheint sich gelohnt zu haben. Dann werde ich die Tales dieses Wochenende auch mal installieren & schauen, ob ich es bis Sonntag durchgespielt bekomme.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 24. Oktober 2015 - 13:33 #

Da der "Fehler Melden" Button fehlt mal wieder auf die alte Art und Weise:

Fehler: auf den Handlungsverlaufs

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)