Rückkehr des (Taktik-RPG-)Königs

Tactics Ogre Test

Zwanghaft fesselnde Rollenspiel-Rundenkämpfe für Mikromanagement-Möger: Die kunstvoll verbesserte Neuauflage des Klassikers Tactics Ogre: Let Us Cling Together ist ein Tüftler-und-Taktiker-Fest. Aber macht sie auch jenseits tränenreicher Nostalgiegefühle langfristig Spaß?
Heinrich Lenhardt 25. Februar 2011 - 21:16 — vor 5 Jahren aktualisiert
PSP
Tactics Ogre - Let Us Cling Together ab 29,90 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots in diesem Artikel wurden von uns selbst erstellt und dann zwecks besserem Betrachtungskomfort pixelgenau verdoppelt (die Originalauflösung der PSP beträgt 480 mal 272 Punkte).

"Nur noch einen Zug..." sind üblicherweise die fatalen Worte, die bei Civilization-Spielern eine Marathon-Session einläuten, die nicht vor den frühen Morgenstunden endet. Denn bei spannenden rundenbasierten Spielen ist es ja wie mit Kartoffelchips: Man kann nicht einfach nur einen essen, wenn die Tüte erst mal geöffnet ist. Ähnliche Zugzwang-Motivation birgt das Subgenre der Rundentaktik-Rollenspiele (oder sind es Rollenspiel-Rundentaktikspiele?).
 
In den frühen 90er Jahren ging's los mit Klassikern wie Shining Force oder Fire Emblem, prominentester Vertreter der Gattung ist die Final Fantasy Tactics-Reihe. Der unter Kennern am meisten respektierte Klassiker ist aber das 1995 in Japan zunächst fürs Super Nintendo veröffentlichte Tactics Ogre: Let Us Cling Together. Der Zusammenhalt beschwörende Untertitel ist übrigens eine Referenz an den Gänsehaut-schönen Queen-Song Teo Torriatte. Viele westliche Spieler kamen erst durch die Veröffentlichung des Game-Boy-Advance-Prequels The Knight Of Lodis auf den Ogre-Geschmack. Und jetzt ist ein neues, liebevoll verbessertes Remake des ersten Spiels als einer der letzten großen Titel für Sonys PSP erschienen -- und entpuppt sich auch nach 15 Jahren als Deluxe-Zeitvernichter auf hohem Niveau.

Die Karte der Spielwelt: Hier bekommt ihr einen ungefähren Eindruck, wie viel Zeit Tactics Ogre verschlingt...

Geduld ist eine Runden-Tugend
 
Wenn Euer Helden-Dutzend auf die Feindesgruppe trifft, herrscht regelrechtes Sprite-Gedränge.
Dass solche Taktik-RPGs als Nischengenre gelten, liegt sicher daran, dass die nüchterne Beschreibung des Spielablaufs auf der Aufregungs-Entfachungsskala irgendwo zwischen Briefschach und Sudoku anzusiedeln ist. Pro Schlacht stehen sich rund ein Dutzend Eurer Helden und eine ähnlich große Anzahl Feinde auf einer isometrischen Karte gegenüber. Agiert wird im gemütlichen Rundentakt: Sobald eine Einheit an die Reihe kommt, bewegt man sie im Rahmen ihrer Reichweite herum und darf exakt eine Aktion auslösen (zum Beispiel auf einen Gegner hauen oder einen Kollegen heilen). Eine Vielzahl von Faktoren wie Terraintyp, Geländehöhe, Position zum Gegner und sogar Wetterverhältnisse wirken sich auf die Trefferwahrscheinlichkeit aus. Zwischendurch kommen natürlich auch feindliche Einheiten zum Zuge. Wer wann wieder dran ist, das verrät eine Leiste unten, die alle Kombattanten zeigt.
 
Dieses extreme Mikromanagement scheint zunächst etwas mühselig und sorgt dafür, dass ein einziger Kampf über eine halbe Stunde dauert. Aber hierin liegt auch der Reiz: Die totale Kontrolle über eine so große Heldentruppe ist der Gegenentwurf zur Kampfverdummung, die das Rollenspiel-Genre in Form von Echtzeit-Action-Geprügel seit nunmehr einigen Jahren heimsucht. Die Befriedigung, sich erfolgreich durch eine harte, langwierige Schlacht geplant und geschlagen zu haben, ist umso größer. Zumal ihr genretypisch keine anonymen Truppentypen einsetzt, sondern einzelne Charaktere, die ihr vorher liebevoll ausgerüstet und in früheren Kämpfen hochgepäppelt habt.
 
Viele Einheiten-Flöhe hüten
 
Vor und während des Kampfs rufen sich die Akteure mitunter ein paar energische Worte zu.
Die Tactics-Ogre-typischen Gruppengrößen lassen die kleineren Partys von Final Fantasy Tactics wie Minigrüppchen wirken. Das bedeutet aber auch, dass beim Knuddelmuddel der aufeinanderprallenden Einheitenmassen Aufmerksamkeit gefragt ist, um bei so viel Freund und Feind durchzublicken. Das Geschehen lässt sich aus größerer Zoomstufe betrachten und als Alternative zur isometrischen Ansicht gibt es auch eine flache Schachbrett-Perspektive. Das Flöhe hüten artet schon mal in Arbeit aus. Dass sich die Kontrolle einzelner Party-Mitglieder der von Suizid-Gefühlen beherrschten Künstlichen Intelligenz anvertrauen lässt, fordert eher die Bildung von Magengeschwüren. Diese Pseudo-KI macht auch die Gegner ziemlich berechenbar, doch das ist gut so: Die Karten sind nach wenigen Spielstunden so designt und die Zahl der Feinde so angesetzt, dass ihr ziemlich aufpassen müsst, um siegreich zu bleiben.

Die taktischen Kämpfe machen süchtig und machen einen großen Teil des Reizes aus.
alterspassvogel 11 Forenversteher - 643 - 25. Februar 2011 - 21:30 #

Das Spiel sieht klasse aus und erinnert mich an Final Fantasy Tactis. Nur der Preis von fast 56 Eur ist hart.

Der Test gefiel so gut, dass ich es auf meine Wunschliste setze :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 25. Februar 2011 - 21:38 #

Die normale Version kostet nur 30 €, die Premium Version 40€.
Der 55€ Preis ist von einem Drittanbieter der die Sache ausnutzt das amazon die normale Version nicht liefern kann.

Allerdings bietet amazon die Premium an

http://www.amazon.de/Square-Enix-Tactics-Premium-Edition/dp/B004GKDFNO/ref=pd_sim_sbs_vg_1

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 25. Februar 2011 - 21:47 #

http://geizhals.at/deutschland/a606705.html

Hab nur die Special gefunden, noch keine normale.

"Enthalten ist ein Artbook mit 44 Seiten, eine Soundtrack-CD und 50 Prozent Rabatt für VAGRANT STORY®."

P.S. Ist das ein Fehler bei Amazon? Die verlinkte Version im Steckbrief ist US und angeblich USK 18 :D

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 27. Februar 2011 - 10:32 #

ich wüsste auch nicht, dass es eine normale gibt, mit war immer nur die Premium in den Shops begegnet.
Bei Final Fantasy machen sie Unterschiede bei den Editionen, bei diesen Nischengames kommt es meist in einer Variante raus.

Die US Version ist natürlich mangels USK Freigabe automatisch "ab 18".
Aber die europäische Fassung hat eien 12er Freigabe und ist auch schon bei Amazon.de für 39,95 zu bekommen.
Aus England geht es natürlich dann nochmal 10 EUR günstiger.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 25. Februar 2011 - 21:47 #

Für alle die eine PSP haben, das Spiel bisher noch nicht gespielt haben und was mit Rundentaktik anfangen können unbedingt kaufen! LOS kaufen !!!!!! ^^

"Viele westliche Spieler kamen erst durch die Veröffentlichung des Game-Boy-Advance-Prequels The Knight Of Lodis auf den Ogre-Geschmack"

Das Stimmt nicht ganz ;-)
von Tactics Ogre gibts eine Playstation Version die zumindest in amerika erschienen ist.

Und vor dem GBA Teil gabs einen weiteren Spinoff und zwar Ogre Battle 64, eben fürs N64 der aber ebenso nur in USA erschienen ist, bzw mittlerweile auch bei uns in Europa über Virtual Console für Wii erwerbbar ist ^^

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 27. Februar 2011 - 10:29 #

Es gibt neben dem erwähnten Tactics Ogre auf der Playstation auch noch ein anderes Spiel aus dem Ogre Battle Universum auf der Playstation, welches ebenfalls vom SNES auf die PSX portiert wurde.
Ogre Battle Limited Edition: March of the Black Queen

Auch nicht ganz billig.

Der N64 Teil, den du erwähnst (Person of Lordly Caliber), ist wirklich ein Prunkstück und einer der nicht ganz billigen Importe für das N64. Aber wirklich schön gemacht.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 25. Februar 2011 - 22:31 #

Habs heute bekommen, freu mich schon drauf :)

phas0r 11 Forenversteher - 645 - 25. Februar 2011 - 22:44 #

der grafikstil is einfach geil *-*

Ganesh 16 Übertalent - 4859 - 25. Februar 2011 - 23:41 #

Hab's aus England vorbestellt und freue mich ungemein, dieses Spiel in einer aktuellen Fassung zu spielen. Das Genre ist zwar ziemlich in der Nische, aber es macht einem unglaublichen Spaß... gerade die (leider als Minuspunkt aufgeführte) Komplexität ist ein Reiz...

Finde ich übrigens sehr gut, dass ihr dem Spiel einen dreiseitigen Test gewidmet habt, obwohl die Masse der Leser sowohl das Spieljuwel als auch den Test wohl ignorieren werden...

Ike 14 Komm-Experte - P - 1860 - 26. Februar 2011 - 1:00 #

Ich habe leider keine PSP, aber ich speichere "The Knight of Lodis" für meinen Advance SP mal im Hinterkopf ab...

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 27. Februar 2011 - 10:26 #

Bei Knight of Lodis darfst Du dann leider auch eine ganze Menge Geld mit abspeichern.
Ich fürchte, die komplette Fassung mit Handbuch und Verpackung könnte noch recht kostenintensiv sein.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 9163 - 26. Februar 2011 - 7:11 #

Sehr schöner Test.

volcatius (unregistriert) 26. Februar 2011 - 9:00 #

Spiel ist schon sehr reizvoll (wie auch einige andere Taktikspiele auf der PSP), aber ich kann mich einfach nicht an das Spielen auf Handhelds mit den kleinen Bildschirmen gewöhnen.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 26. Februar 2011 - 15:00 #

Ein MUSS für alle Runden-Strategiespiel-Fans. Ich hab noch das orgiginale Ogre-Battle auf dem guten alten SNES gespielt und später auch Final Fantasy Tactics und Front Mission. Ein Remake für die beiden Letztgenannten würde mir auch gefallen ...

Leider hab ich keine PSP, kommt das Spiel auch noch für andere Konsolen raus ? (Wii wäre gefragt ...)

PS: Schöner Test, Danke an Herrn Lenhardt !!!! :)

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 1. März 2011 - 2:42 #

Eine sehr guter Nachfolger für Ff Tactics gibts zumindest auf dem Nintendo Ds.
Front Mission hat auch einen nachfolger auf dem Pc, xbox und die ps3 aber es hat nicht mehr viel mit einem Strategie Spiel gemeinsam, sondern erinnert stark an die Armored Core Teile von der Playstation, sprich robo mech ballerei.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10705 - 26. Februar 2011 - 15:14 #

Ein Lenhardt-Test, juhu! :-) Schade, dass ich keine PSP habe.

Arno Nühm 15 Kenner - P - 2751 - 26. Februar 2011 - 17:23 #

Schöner Test - und wieder ein Spiel für die Wunschliste :-)

Anonymous (unregistriert) 27. Februar 2011 - 0:19 #

Das habe ich auf dem GBA nächtelang gezockt, Danach wars die japanische Ogre-Battle-Version fürs NeoGeo-Pocket. Eine wahrhaftige Genre-Perle.

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 27. Februar 2011 - 8:42 #

Wer es noch nicht kennen und ein ähnliches Spiel für den PC suchen sollte, riskiere mal einen Blick auf die Freeware 'The Battle for Wesnoth' -> http://www.wesnoth.org/

Ganesh 16 Übertalent - 4859 - 27. Februar 2011 - 10:04 #

Wesnoth ist doch eher Warlords-like, wenn ich mich recht erinnere und kein Taktik-RPG...

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 27. Februar 2011 - 10:30 #

Ich kenne Warlords zwar nicht, aber der Beschreibung nach: 'The Battle for Wesnoth is a turn-based tactical strategy game with a high fantasy theme.

Build up a great army, gradually turning raw recruits into hardened veterans. In later games, recall your toughest warriors and form a deadly host against whom none can stand!' gibt es wohl doch einige Parallelen zu Tactics Ogre. Im Wertungskasten oben steht ja auch: Genre: Strategie, Untergenre: Rundentaktik.

Es ist jetzt ca. 2 Jahre her, dass ich Wesnoth zuletzt gespielt habe: soweit ich mich erinnere, befehligt man maximal ca. zwei Dutzend Einheiten. Jedenfalls ist das Spiel einen Versuch wert, wenn man Rundenkämpfe und Japano-Knuddelgrafik mag (oder zumindest tolerieren kann). Die späteren Level erfordern duraus einiges an Planung, sonst gewinnt man keinen Blumentopf. Und für Freeware ist das Spiel auch von der technischen Seite her recht ansprechend gestaltet, oder?

Und ich sehe grad: meine alte 1.2.7.exe ist gerade mal 63MB groß, die aktuelle Version 1.8.5 bringt es auf stolze 267MB. Da scheint sich so einiges getan zu haben...

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 27. Februar 2011 - 12:42 #

ich habe mal gelesen, dass Battle for Wesnoth dem alten Amiga Klassiker "Death or Glory - Das Erbe von Morgan" nachempfunden sein soll.
Death or Glory von Software 2000 wiederum hat dann vermutlich bei Warsong abgeguckt, und das gehört zur bekannten und beliebten Langrisser Serie.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323796 - 28. Februar 2011 - 23:53 #

Exakt, Wesnoth (das ich auf dem iPhone gerne ab und zu spiele, auf dem PC finde ich es der Grafik wegen grauslig) ist ein Warsong-Klon. Mit Tactics Ogre hat es spielmechanisch sehr wenig gemein.

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 27. Februar 2011 - 10:24 #

Naja, bei der Preisangabe ist auf die US Version verlinkt, die natürlich mangels USK Freigabe dann automatisch ab 18 ist. Die Premium Version ist bei Versendern wie zavvi.co.uk oder thehut.com für 30 EUR inkl. Versand zu ergattern.
Die normale europäische Premium Version ist bei Amazon für 39,95 EUR zu bekommen, auch Händler wie Gamestop oder Saturn hatten Sie gestern schon ganz regulär im Regal stehen. Und die ist dann ab 12 freigegeben. Es ist einfach auf die US Version verlinkt.

Schöne Aufmachung. Und toll, dass die PSP in diesem Jahr nochmal richtig schönen Softwarenachschub spendiert bekommt, als da wären 3rd Birthday Twisted Edition und die FF Dissidia Duodecim Special Edition.

Ich bin gespannt, ob dieses Spiel hier meinen Favoriten Fire Emblem vom Thron stoßen kann.

Anonymous (unregistriert) 27. Februar 2011 - 13:20 #

den ersten teil gabs auf dem snes ja nur auf japanisch. mitlerweile gibts aber n translation-patch, wer also keine psp hat, der könnte ja mal einen blick darauf werfen:

hxxp://agtp.romhack.net/project.php?id=tactics

Markus 13 Koop-Gamer - 1320 - 28. Februar 2011 - 19:45 #

Sehr schöner Test! Macht richtig Lust aufs Spiel. Aber dafür extra ne PSP kaufen? Hm...

Qefx 06 Bewerter - 80 - 28. Februar 2011 - 19:50 #

Gibts sowas auch für den PC? :)

Ganesh 16 Übertalent - 4859 - 1. März 2011 - 6:58 #

Das Genre ist sehr japanisch - so was wirst du auf dem PC nicht finden... am nächsten dran ist Grotesque Tactics, aber leider spielt sich das nicht besonders flüssig...

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 1. März 2011 - 2:40 #

Schade das ich keine PsP habe (oki im grunde lohnt die sich ja eh kaum mangels spiele *G*) aber bei der Strategie Perle muss ich echtnochmal drüber nachdenken. Da ich die alten teile u.a. auf dem Snes sowie Games ala Final Fantasy Tactics super klasse finde.

@qefx ich glaube nicht. spiele die nen bissel was aus der richtung von tactics ogre auf dem pc aber haben sind wohl games wie spellforce?, grotesque tactics, heroes of might and magic sowie kings bounty aber die spielen sich schon sehr anders finde ich.

Ganesh 16 Übertalent - 4859 - 1. März 2011 - 7:05 #

Die PSP lohnt sich gerade, wenn man Taktik-RPGs mag: Jeanne d'Arc als gute Neu-Entwicklung und ansonsten sehr gute Remakes von Disgaea (2), FF Tactics und jetzt Tactics Ogre. Und bald kommt noch Phantom Brave.

Auch ansonsten ist die PSP eine gute Plattform für japanische Spiele, zwar auch Handheld-typisch sehr viele Remakes, aber von MGS und von Silent Hill gibt auch neue Teile...

(außerdem muss man feststellen, dass eine PSP inzwischen recht günstig zu bekommen ist...)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323796 - 2. März 2011 - 0:29 #

Jeanne d'Arc kann ich nur loben, allerdings muss man sich das Spiel über den US-Store downloaden.

Ganesh 16 Übertalent - 4859 - 2. März 2011 - 8:27 #

Von dir hatte ich den Tipp... :) Ein wirklich ausgezeichnetes Spiel - ich hab's mir aus den Staaten als UMD importiert, was auch immer noch geht:
http://www.estarland.com/PSP.cat..product.29512.html

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 5. März 2011 - 20:45 #

Das ist aber nicht zwingend mit dem US Store.
Ich habe mein Exemplar (gebraucht, wie neu) über ebay als Sofort-Kauf für lächerliche 15 Dollar plus Versand (8 oder 10 USD) bekommen, und das war ein reguläres Exemplar mit UMD und Manual etc.. Vielleicht geht das inzwischen sogar noch günstiger.
Umgerechnet in EUR war es auf jeden Fall unter 20 EUR.

Die Preise für manche PSP Games sind wahrhaft paradiesisch, wenn man sich gut umschaut.

Selbst Persona (PSP), was ausschließlich als Limited Edition mit Soundtrack CD erhältlich ist, gab es zu ähnlichen Konditionen. Und das war sogar noch versiegelt.

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 13. März 2011 - 11:53 #

Hätte ich eine PSP... :)

NickL 13 Koop-Gamer - 1578 - 14. März 2011 - 22:31 #

Frage: Ist diese PSP Version Tactics Ogre: Let Us Cling Together im Vergleich zu dem PSOne Remake noch mal verbessert worden? Oder sind alle Im Test erwähnten Verbesserungen auch schon in der PsOne Version?

Ganesh 16 Übertalent - 4859 - 15. März 2011 - 14:35 #

Soweit ich weiß, ist das Wheel of Fortune eine neue Idee, der Soundtrack wurde wohl auch nochmal überarbeitet... wichtigste Neuerung ist wohl, dass man es jetzt ohne Probleme in Europa spielen kann... ;)

Kiwi the Tortoise 08 Versteher - 160 - 5. April 2011 - 21:44 #

Das kann ich dir beantworten.
Ich habe beide und muss sagen das ich vom Remake entäuscht bin. Während es einige Probleme des Orginals behebt, schafft es auch gleichzeitig eine ganze Menge neuer und opfert dabei auch Elemente die TO erst zu dem machten was es war.
Um hier mal ins Detail zu gehen (+/-):
Die Klassen wurden neu ausbalanciert (+)
Todes-Countdown sowie die Undo Funktion drosseln den Schwierigkeitsgrad und den Frust (+)
Figuren haben nun 3 Leben (überflüssig) und statt indiv. Charaktäre steigen jetzt nur noch die Klassen auf wodurch diese im Todesfall leicht zu ersetzen sind. Dies Verursacht aber auch eine ganze Menge "griding" um neue Klassen erstmal soweit zu bekommen das sie was nützen (-)
Das Counter-system des Orginals ist verschwunden! Dieses war wichtig für die Strategie im Orginal. (grosses "-" da entscheidend für das Gameplay)
Im Orginal gab es keine Beschränkungen für Waffen, Items etc. Jeder konnte alles benutzen. Nun haben wir Klassen und Lvl. beschränkungen (-)
Das überarbeitete Magiesystem ergänzt viele Zaubersprüche, wobei die meisten duplikate anderer sind (welche bereits im Orginal auftauchen) und ist nun auch mit überflüssigen lvl. beschränkungen versehen (-).
Es wurden einige neue Storyelemente und Sidequests eingebaut (+)
Ein Skillsystem wurde ergänzt (+) welches aber leider nicht sonderlich gut ist (-). Man hätte sich hier eher an "Tactics Ogre: Knight of Lodis" (GBA) orientieren sollen, es ist das besser Spiel.

Dawn 09 Triple-Talent - 248 - 25. März 2011 - 20:11 #

Fürn PC kann ich Grotesque Tactics empfehlen, das kommt dem schon ziemlich nah, wenn auch der Humor und die Parodie auf RPGs im Vordergrund steht. Kings Bounty geht dann auch noch ein bisschen in diese Richtung, würd ich sagen.

Auf pS3 kann ich noch Vandal Hearts empfehlen für PSN. Wird auf jeden Fall zeit dass ich mir mal ne PSP zulege! :)

mfuegemann 04 Talent - 20 - 22. April 2011 - 21:06 #

Noch nie von dem Spiel gehört. Aber der Test macht neugierig - ich werd' es mir mal näher anschauen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Rundentaktik
ab 12 freigegeben
12
Square Enix
Square Enix
25.02.2011
Link
8.5
7.8
PSP
Amazon (€): 29,90 (PSP)