Syberia 3 Test

Märchenhafte Geduldsprobe

Stephan Petersen / 25. April 2017 - 14:08 — vor 4 Wochen aktualisiert
Steckbrief
MacOSXPCPS4SwitchXbox One
Adventure
Point-and-Click-Adventure
ab 12 freigegeben
12
Microids
Astragon
20.04.2017
Link
Amazon (€): 32,99 (PC), 40,00 (PlayStation 4), 47,99 (Xbox One)
Viele Jahre mussten Adventure-Fans auf die Rückkehr von Kate Walker warten. Nun steht ihr drittes Abenteuer endlich in den Händlerregalen. Hat sich die Wartezeit gelohnt?
Syberia 3 ab 32,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Scrennshots stammen von GamersGlobal

Nie mehr Syberia! Dieser Meinung war Benoît Sokal, seines Zeichens Syberia-Schöpfer und Comic-Zeichner, im Jahr 2005. Denn mit Syberia 2 betrachtete er die Geschichte der Anwältin Kate Walker als abgeschlossen. 2009 dann die Kehrtwende: Ein dritter Teil des Grafik-Adventures sollte in Entwicklung gehen und im Juni 2010 erscheinen. Doch es passierte … nichts. Bis 2013 ein Lebenszeichen von Syberia 3 an die Öffentlichkeit drang, und die Entwicklung Fahrt aufnahm. Nach einer abermaligen Verschiebung des Release-Termins ist es nun so weit: Dreizehn Jahre nach Syberia 2 ist Kate Walker zurück.
 

Auf der Flucht

Im Spiel ist weit weniger Zeit vergangen. Die Handlung setzt einige Wochen nach dem Finale von Syberia 2 ein. Als Neueinsteiger muss man nicht alle Details über Hans Voralberg, den Automaten Oscar und die Mammuts kennen, der Atmosphäre dienlich ist es aber allemal. In den Dialogen gibt Syberia 3 jedoch einige Informationen über die bisherigen Ereignisse preis, sodass niemand ernsthaft auf dem Schlauch steht.

Aber zurück zum Einstieg: Die Youkol, kleinwüchsige Nomaden, finden die bewusstlose Kate Walker in einem Rettungsboot und bringen sie in die nächstgelegene Klinik. Dort trifft Kate auf den beinamputierten Anführer der Youkol, der auf seine Genesung wartet. Doch Dr. Olga Jefimowa, inoffizielle Leiterin der Klinik, scheint kein Interesse daran zu haben, ihre Patienten alsbald aus der Klinik zu entlassen. Also muss die Ex-Anwältin zunächst einen Weg in die Freiheit finden.
 

Hakeliger als nötig

Das Tutorial erklärt ganz gut die grundlegende Spielmechanik.
Diesem Vorhaben steht neben den gelungenen Rätseln auch die wenig gelungene Steuerung im Weg. Mit WASD lenkt ihr Kate durch die Spielwelt; Syberia 3 ist kein Point-and-Click-Adventure. Das Problem: Ständig bleiben wir mit der Dame an irgendwelchen sicht- und unsichtbaren Hindernissen hängen. Wenn ihr euch beispielsweise im Verlauf des Abenteuers mehrmals den Weg durch einen Zelt-Markt der Youkol bahnen müsst, sind Nerven aus Stahl gefragt.

Als besonders fies erwies sich der Ausflug auf ein von Grafik-Bugs verseuchtes Maschinendeck eines Schiffes. In diesem Fall half nur das Laden des letzten automatischen Spielstandes (es gibt kein freies Speichern). Erschwerend kommt eine alle paar Momente wechselnde Kameraperspektive hinzu – ähnlich wie im Klassiker Resident Evil. Immerhin rennen wir aufgrund der ungünstigen Perspektivenwechsel aber nicht in einen Zombie, sondern in die vorherige Szene oder irgendeinen Gegenstand.

Apropos Zombies: Bisweilen erinnert das Tempo von Kate Walker an die hirnlosen Fleischfresser aus The Walking Dead. Mit der Shift-Taste in Kombination mit WASD könnt ihr zwar theoretisch sprinten. In der Praxis funktioniert das aber aufgrund der oben geschilderten Probleme nicht.
 

Mehr Spaß mit Controller, angeblich...

Also greifen wir zum Controller. Immerhin heißt es gleich zu Beginn des Abenteuers: „Das Spiel macht mehr Spaß, wenn Sie einen Controller verwenden.“ Tatsächlich geht die Steuerung mit dem Controller etwas besser von der Hand – beispielsweise, wenn Kate joggt (RT). Mit dem Gamepad steuern sich einige Rätsel, bei denen wir den Blickwinkel ändern müssen, zudem weniger fummelig. Bei der direkten Charaktersteuerung können wir zwar auch so noch an Objekten hängenbleiben. Das Gefühl einer höheren Präzision bei der Fortbewegung haben wir aber dennoch.

Mit Objekten und Personen könnt ihr interagieren, sobald ihr euch mit Kate nähert. Ein entsprechendes Symbol (bei der Controller-Steuerung gibt es praktischerweise auch noch die passende Button-Farbe dazu) informiert euch darüber, welche Aktion ihr ausführen könnt. Aufgesammelte Gegenstände wandern ins Inventar und sind für spätere Interaktionen in der Spielwelt bestimmt. Objektkombinationen direkt im Inventar gibt es nicht. Manchmal können wir Gegenstände nicht sofort aufnehmen. So durchwühlen wir etwa eine Kiste auf der Suche nach einer Filmrolle und bewegen den für uns uninteressanten Krimskrams mit gedrücktem A-Button manuell zur Seite.

Auch an anderen Stellen ist Handarbeit gefragt. Etwa, wenn wir eine Schublade herausziehen oder einen Hebel betätigen. Auch hier gilt: Die Steuerung mutiert immer wieder zur Geduldsprobe. So müssen wir mit Hilfe des linken Sticks eine Zahlenkombination einstellen. Das Problem: Die Steuerung ist derart schwammig, dass eine sehr ruhige Hand und gute Nerven notwendig sind.
Anzeige
Die Youkol finden die bewusstlose Kate in einem Rettungsboot.
Benjamin Braun Redakteur - 302272 - 25. April 2017 - 14:08 #

Viel Spaß beim Lesen!

Muvon53 09 Triple-Talent - - 305 - 25. April 2017 - 14:15 #

Danke für den interessanten Test. Schade, hätte nicht gedacht, dass es so viele Schwächen hat.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 25. April 2017 - 14:37 #

Schade, dass es so einige Macken hat, da warte ich lieber mal ein paar Patches ab. Aber da Story und Atmosphäre wohl stimmen, werd ich es als Fan der ersten beiden Teile auf jeden Fall spielen.

Olphas 24 Trolljäger - - 47757 - 25. April 2017 - 14:38 #

Hmm. Das erste Syberia hat mir an sich erstmal ganz gut gefallen, aber es war dann doch letztlich so zäh, dass ich es nicht zu Ende gespielt habe. Ich wollte dem seit Jahren mal eine neue Chance geben, weil mir eigentlich zumindest die Atmosphäre gut gefallen hat, aber bisher ist es einfach nie dazu gekommen. Ich fürchte, die Reihe muss erstmal auch weiterhin ohne mich auskommen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31209 - 25. April 2017 - 15:27 #

Könnte von mir sein, der Text...
Gefallen? Ja.
Nachschub? Nein.
Wird sich auch diesmal nicht ändern...

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4402 - 26. April 2017 - 14:09 #

Habe ich auch so erlebt. Ich fand es hübsch und interessant aber spielerisch zu zäh und hatte meine Zeit dann anders investiert.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2476 - 25. April 2017 - 16:30 #

Ich denke bei dem Titel jedesmal an den PC Raumschiffshooter Cyberia :-)

LRod 11 Forenversteher - P - 615 - 25. April 2017 - 17:12 #

Aaaah, danke, ich habe auch jedesmal, wenn ich Syberia gelesen habe erst einmal an Action gedacht und nie an Adventure aber ich wusste nicht mehr, mit welchem Titel ich das immer verwechsel!

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2476 - 26. April 2017 - 7:37 #

Gern geschehen, schön das ich nicht der einzige bin dem das so geht :-)

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 25. April 2017 - 14:41 #

Für das was die Leute auf Amazon so rezensiert haben kommt es bei euch erstaunlich gut weg. Leider werde ich mir kein eigenes Urteil bilden können weil ich Syberia seit dem ersten Teil schon hasse. Aber vielleicht tue ich mir bei Gelegenheit mal ein LP an. :)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10489 - 25. April 2017 - 14:47 #

Also die Rezensionen auf Amazon kann man getrost in die Tonne treten, heulen mal wieder rum das man sich in 2017 das Game downloaden muss und man Win 10 braucht >.>

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 25. April 2017 - 15:00 #

PC Games gibt 43%. Liegt wohl doch nicht an Win10. Tja... :(

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10489 - 25. April 2017 - 15:09 #

Nur das in 90% der 1 Sterne Rezensionen, die ich gestern Abend gelesen habe, sich darüber beschwert wurde das, in 2017, man Win10 bräuchte und/oder das Spiel über Steam gedownloaded werden muss. Solche Rezensionen kann und sollte man getrost in die Tonne treten. Ob PCGames das Spiel als schlecht ansieht, wieso auch immer, steht auf einen vollkommen anderen Blatt und hat mit diesen Sachverhalt überhaupt nichts zu tun.

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 25. April 2017 - 15:18 #

Jetzt übertreibst du. :P

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10489 - 25. April 2017 - 15:23 #

Ich war grad am editieren =(. Ich wollte noch hinzufügen, dass du dich nicht auf eine 43% der PCGames versteifen solltest, warte erst mal ab was die anderen Magazine sagen, hier hat es schließlich auch eine bessere Wertung gegeben. Es ist auch davon auszugehen das einige Magazine aufgrund der schlechten Steuerung massiv abwerten, ich hoffe und gehe auch davon aus, das diese aber zeitnah gefixed wird.

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 25. April 2017 - 15:30 #

Es kommt ja hier dann eh der Wertungsspiegel denk ich mal, dann sehen wir ja was am Ende heraus schaut. Außerdem fehlen eh noch die Wertungen vom Adventure-Corner und natürlich die wichtigste vom Adventure-Nabel-der-Welt-Treff. ;)

v3to 12 Trollwächter - 957 - 25. April 2017 - 15:44 #

Fandest du dich in den Syberia-1-und-2-Tests auf Adventuretreff und Adventurecorner wieder bei den Wertungen? Ich mag ja das Setting der Spiele durchaus, nur die Laufwege raubten mir fast den letzten Nerv. Das gab es echt selten, dass mir die Steuerung den Spaß an Adventures vermiest und die den beiden war das tatsächlich der Fall.

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 25. April 2017 - 16:05 #

In keinster Weise, wie man hier Wertungen über 80% vergeben konnte hab ich damals schon nicht verstanden. Muss aber dazu sagen das ich auch nur den ersten Teil gespielt habe und hier wirklich nicht mehr als 65% geben kann. Aber vielleicht waren meine Ansprüche im Jahr 2002 schon damals einfach zu hoch.

Ich zitiere mich gerne selber anno 2002: "Syberia! Tja, was soll man großartiges sagen... Nachdem das Intro einem in die Spielzeugwelt hinneinversetztz - und nein, nicht was sie jetzt denken!!! Denken sie sich in ein Jahrzent zurück in dem ihre Uhrgroßmutter noch gelebt hat. Die Zeit ist stehengeblieben, zumindest in dem Ort wo sich die attraktive Hauptdarstellerin herumschlagen muß!
Die Hauptperson in diesem Spiel muß nämlich eine Spielzeugfabrik - die altes Blechspielzeug mit moderner (Alien?)Technologie herstellt - übernehmen, beziehungsweiße verkaufen. Klingt toll oder? Leider nicht! Alles ist steril wie bei einem Zahnarztermin, die Hauptfigur spaziert und läuft durch die Gegend als ob sie vollkommen deplaziert durch die Landschaft schreitet. Und hat sie mal ein Indiz gefunden steckt sie es wortlos in die Tasche... Keine Erklärung, rein gar nichts was der guten Dame auffällt oder auffallen könnte! Das müssen sie sich schon selber erklären. Scheint so als würde die Gute stumm sein oder so hochkonzentriert und fasziniert das ihr die Worte fehlen! Versteht mich nicht falsch, es spielt sich eben alles sehr schön einfach und geradlinig ab, nur leider fühlt man sich als Spieler sehr ausgeschlossen. Ich zumindest erwarte mir von einem Adventure unterhalten zu werden und knifflige Rätsel zu lösen - doch hier ist Fehlanzeige! Außer ein paar Zahnräder da, ein paar monotone Gespräche dort wars wohl nix! Ich kann euch nur sagen: An veregneten Sommertagen und düsteren Herbstabenden wird euch dieses Game nur aufs Gemüt schlagen! Spaß? Fahlanzeige - Bierernst ein paar Zahnräder zusammen setzen und mit den sterilen Figuren zu reden macht einfach keinen Fun! Warum doch 2 Sterne? Tja, kurzweilige Unterhaltung wird geboten - doch ich war froh diese Welt so schnell wie möglich wieder zu verlassen. Weil ein Monkesy Island (1-4) macht einfach mehr Spaß, doch Myst-Fans werden hier doch voll auf ihre Kosten kommen! Trotzdem gibt es wichtigeres als die Welt von "Syberia"! Und ihr werdet froh sein wenn ihr sie schnell wieder verlassen könnt! Zumindest ich war es - eigentlich schade... und wir warten weiter auf "Runaway" oder "Baphomets Fluch 3"! Stimmts?! ;-)"

15 Jahre her! Kann es kaum glauben das ich damals noch mitten in der Blüten meines Lebens stand - eben schon damals ein richtiger Adventure-Freak! ;))))

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31209 - 25. April 2017 - 16:29 #

Das bringt es schön auf den Punkt. ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11508 - 25. April 2017 - 16:42 #

So unterschiedlich können bei Adventures die Empfindungen sein. Gerade Syberia 1 war für mich eine echte Offenbarung, was Atmosphäre anging. Ja, die Laufwerke und einige Rätsel nervten mich auch aber dennoch gab es damals für mich kaum ein Spiel, das mich tiefer in seine Welt eintauchen ließ und das habe ich sehr genoßen. Das einzige Spiel was da für mich noch rankam war Monkey Island 1, dessen Atmosphäre ich als ähnlich tief empfand.

Und nein, ich mag Spiele wie Myst überhaupt nicht, habe ich oft versucht wurde aber nie mit warm und musste vor Langeweile immer nach kurzer Zeit abbrechen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 25. April 2017 - 16:45 #

Ja, genau so hab ich Syberia auch empfunden. :)

v3to 12 Trollwächter - 957 - 25. April 2017 - 16:58 #

Zu dem Kommentar von 2002:
Den Vergleich mit Myst kann ich höchstens beim Grafikstil nachempfinden. Da waren es doch etwas zu unterschiedliche Spiele. Bei Myst war es doch eher die Exploration, die indirekte Art, wie die Geschichte erzählt wird und das Herumfummeln mit den Apparaturen. Es hatte auch mehr den Charme von Rätselspielen als von einem Adventure... jedenfalls war das noch beim ersten Teil der Fall.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 25. April 2017 - 20:39 #

45 von Gamestar und 42 von 4Players gehen in dieselbe Richtung.

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 1808 - 25. April 2017 - 22:38 #

Scheint wohl doch ganz großer Mist zu sein. Da werden vermutlich auch Patches nicht mehr helfen können. Über die 7.0 bin ich gerade etwas verwundert, werde mir wohl mal ein paar Videos zum Spiel anschauen.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10489 - 25. April 2017 - 23:13 #

Wenn ich aber bei der Gamestar schon lese "Adventure mit cleveren Puzzles und einer schönen Handlung, das aber über böse technische Macken und eine angestaubte Grafik stolpert", wieso dann nur ne 55(45)? Die bösen technischen Maken sind mit der Abwertung abgestraft worden, aber wieso dann keine 70 bei ner schönen Story? Zugegeben hab mir den ganzen Test nicht durchgelesen, wird dort evtl. besser dargelegt.

Benjamin Braun Redakteur - 302272 - 26. April 2017 - 0:04 #

Hop oder top ist halt in. Aber wenn man am Ende mit einem Tränchen im Auge zurückbleibt, dann sind auch zwei Stunden Nullspiel lohnenswert und eine Topwertung wert. Aber lassen wir das...

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 1808 - 26. April 2017 - 9:54 #

Hab mir jetzt ein paar Videos angesehen und denke, für mein Empfinden habt ihr Recht: so beschissen kann das Spiel gar nicht sein, denn Artdesign, Rätsel, Grafik, Atmosphäre etc. scheinen auf einem überdurchschnittlichen bis sehr gutem Niveau zu sein.

v3to 12 Trollwächter - 957 - 26. April 2017 - 10:38 #

Sofern plausibel begründet, sehe ich eher den Grundsatz, dass jeder Recht hat, aber nicht unbedingt die Wahrheit für sich gepachtet.

Wenn bei einem Spiel die guten und schlechten Eigenschaften derart einseitig ausgeprägt sind, wie in diesem Fall Setting, Story auf der einen Seite und auf der anderen Seite Bedienung und Technik, kommen je nach Wichtung auch sehr unterschiedliche Schlussfolgerungen heraus. Gerade bei Steuerungsproblemen kommt immer auch die persönliche Toleranzschwelle zum Tragen.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10489 - 26. April 2017 - 14:06 #

Wie oben schon geschrieben, ich verstehs auch nicht, wieso gibt man ein Spiel eine 55 wenn scheinbar die Story passt? Die Bugs straft man mit einen 10 Punkte abzug auf 45 schon ab und die restliche Grafik in nem Adventure so zu bewerten ist mal mehr als fail.

v3to 12 Trollwächter - 957 - 26. April 2017 - 14:13 #

Nullspiel mit Tränchen? Journey? Absolutes Meisterwerk im Konzentrat, Emotion in Reinform. Für derartige Vergleiche gänzlich ungeeignet. Oder war gerade was Anderes gemeint?

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 26. April 2017 - 15:04 #

Ich denke, er meint What Remains of Edith Finch, was grad bei 4Players ne sehr hohe Wertung eingefahren hat.

v3to 12 Trollwächter - 957 - 26. April 2017 - 15:16 #

Na, da bin ich ja mal auf einen Test oder Check hier gespannt. Polygon, Destructoid, Gamespot und Eurogamer sind auch recht überschwenglich...

Despair 16 Übertalent - 4704 - 26. April 2017 - 15:24 #

Und wenn ich mir den Test so durchlese: zu Recht. Wenn die Story überzeugt, brauche ich kein (womöglich unpassendes) Gameplay. Ich spiele gerne mal solche "Nichtspiele". ;)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 25. April 2017 - 15:24 #

Liegt daran, dass viele reine Adventurespieler relativ alte PCs haben, da Adventures ja in der Regel keine hohen Anforderungen haben und reine Adventurespieler meist auch etwas altmodischer sind. Da ist es dann halt doof, wenn man Steam und ein modernes Betriebssystem mit 64 Bit braucht. ;)

Elfant 16 Übertalent - P - 4708 - 26. April 2017 - 12:35 #

Es mag Dich ja verwundern, aber wenn man sich die physikalische Fassung kaufe, hat darauf auch die erwartete Software zu sein und nicht nur die Steam - Installationsdatei neben irgendwelchen Extras.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31209 - 26. April 2017 - 12:49 #

Das stimmt zwar, aber die Industrie schert das wenig, und das Gros der Spieler bedauerlicherweise auch nicht :-/

Elfant 16 Übertalent - P - 4708 - 26. April 2017 - 13:12 #

Für die Industrie hege ich da sogar noch ein gewisses Verständnis. Die Spielerschaft enttäuscht mich da wesentlich mehr. Bei MGS 5 war jenes noch ein großer Aufreger und heute ist es für manche schon normal.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 26. April 2017 - 16:10 #

Ich lege schon lange kein Disc mehr ins eh nicht mehr vorhandene Laufwerk ein. Müsste ich ja das Externe Laufwerk (Für "Notfälle") erstmal aus dem Regal kramen.

Key eingeben, runterladen, fertig. Dank V-DSL geht das auch schneller als von der Disc installieren.

Wer natürlich nur sone Schmalbandleitung hat, hat das Nachsehen. Aber das ist ja nichts neues.

Elfant 16 Übertalent - P - 4708 - 27. April 2017 - 0:02 #

Ich mutmaße allerdings, daß Du den Code direkt im Netz kaufst und weder in ein Ladeblokal gehst noch auf den Postboten warten musst.
Ich habe ja gar kein Problem damit, wenn ich bei Steam und Konsorten direkt den Code kauft und dann mit das Spiel mit dem Schmalband tagelang herunterlade, aber auf die Retailfassung gehört dann mindestens ein Hinweis auf die Vorderseite der Packung wie bei der C&C - Box... Wenn man so einen Schwachsinn überhaupt macht.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 27. April 2017 - 0:34 #

Da muss ich dich leider enttäuschen, ich kaufe fast ausschließlich Retailversionen von Amazon oder OkaySoft.

Außer halt, was ich in Steam Sales kaufe.

Elfant 16 Übertalent - P - 4708 - 27. April 2017 - 3:06 #

Ich gebe zu, jenes nicht erwartet zu haben.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 28. April 2017 - 1:44 #

Wenn es nicht gerade eine Collector's Edition ist oder ein Konsolentitel ist mir das aber, das muss ich fairerweise nachtragen, ziemlich egal ob Retail- oder Download. Sone olle Keepcase DVD-Hülle mit Epilepsie-Warnung und einer nutzlosen Disc brauch ich nicht im Regal. Noch sind die Retailfassungen meist sogar günstiger zu haben als die Download-Versionen.

Steelbook Versionen oder ähnliches stelle ich mir dagegen schon gerne hin.

Wilbury Bros. (unregistriert) 26. April 2017 - 20:24 #

Ja, Steam ist echt die Wucht in Tüten. Löst Probleme die man ohne Steam gar nicht hätte. Und das man eine Boxversion kauft und dann doch 30Gb herunterladen muss mag üblich sein, ist aber nicht normal. Da würde ich mir eine Abwertung von gamersglobal wünschen!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 26. April 2017 - 23:44 #

Eine Wertung bewertet den Spielspaß, da haben Abwertungen, weil man in der Retail viel downloaden muss, nix zu suchen. Man kann im Test drauf hinweisen und davor warnen, aber eine Abwertung sollte es dafür nicht geben.

Elfant 16 Übertalent - P - 4708 - 27. April 2017 - 0:01 #

Nein der Hinweis ist schon da wo er hingehört: Im Meinungskasten.

DerOhneNamen (unregistriert) 27. April 2017 - 7:51 #

Ich sehe das im Grunde wie der Threadstarter. Wenn ich eine Boxversion kaufe, möchte ich nicht das komplette Spiel herunterladen müssen. Und was ist in 10 Jahren? Gibt es die Server dann überhaupt noch? Eine DVD ist dann noch da! Von daher würde ich es auch begrüßen, wenn solch eine Praxis im Testerergbnis negativ berücksichtigt würde, ebenso wie die Masche von EA, nur noch einen DL-Code in eine Box zu legen! Aber da diese Vorgehensweise hier auf soviel Verständnis stößt, habe ich wenig Hoffnung, dass - zumindest die großen - Publisher wieder zurück rudern werden!

Elfant 16 Übertalent - P - 4708 - 27. April 2017 - 12:20 #

Das sollte man irgendwo im Meinungskasten oder in einer Infobox dazuschreiben, aber da es kein Teil des Spieles ist, gehört es auch nicht in die Kritik des Spieles. Wenn man es mit hinzuziehen würde, müsste man auch die UVP, die Packung und die Werbeaussagen mit in die Bewertung einbeziehen. Zusätzlich ist der Downlod - Handel heute nun einmal der relevantere Markt.
Es gefällt mir zwar nicht, aber seit Bioshock 1 habe ich da auch keine Hoffnung mehr.

DerOhneNamen (unregistriert) 27. April 2017 - 12:57 #

Nach der Lesart wäre dann auch folgendes erlaubt?
In der Box steht eine Adresse, wohin man ein Anforderungsforumlar, Kaufbeleg, Personalausweiskopie schicken muss. Ist dies erfolgreich geprüft, wird einem das Spiel per Post gegen Gebühr zugeschickt (aus den USA natürlich!) und kaum 6 Wochen nach dem Kauf kann man das gekaufte Spiel schon spielen!
Wenn man natürlich mit den Schultern zuckt und solche Spiele dann doch kauft, wird halt die Daumenschraube immer fester angelegt ...

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 28. April 2017 - 1:39 #

Steam ist mittlerweile "Too big to fail". Da findet sich im Zweifelsfall immer jemand, der das weiterführt, sollte Valve aus welchen Gründen auch immer Pleite gehen.

Aber ja, eine DRM freie Version - Egal ob digital oder als Retail-Fassung - ist in jedem Fall die bessere Version, und wäre wünschenswert.

vgamer85 14 Komm-Experte - 2564 - 25. April 2017 - 16:23 #

Man benötigt Win 10?Puh das ist nicht schön. Andere Spiele zeigen es doch auch dass es mit Win 7 noch geht! ;-)

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6585 - 25. April 2017 - 16:33 #

Also ich hab kein Win 10 und hab es gespielt.

vgamer85 14 Komm-Experte - 2564 - 25. April 2017 - 20:21 #

Windows 8.1?

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 25. April 2017 - 16:44 #

Nein, es geht eher darum, dass es zwingend ein 64-Bit-Betriebssystem benötigt. Es läuft schon mit Win 7.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62726 - 25. April 2017 - 18:20 #

Was 2017 jetzt echt keine übermäßig hohe Anforderung ist irgendwie.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 25. April 2017 - 18:30 #

Naja, aber wie ich schon weiter oben schrieb, reine Adventurespieler haben oftmals noch ziemlich alte PCs, da Adventures meistens ziemlich genügsam sind. Da wird dann halt nicht aufgerüstet. ;)

vgamer85 14 Komm-Experte - 2564 - 25. April 2017 - 20:21 #

Achso, alles klar :-)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 25. April 2017 - 15:07 #

Zu Spielereihen, die ich hasse, würde ich mir nicht einmal ein Let's Play anschauen. :P

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 25. April 2017 - 15:17 #

Das ist ja nur damit ich mir dann ständig selber auf die Schulter klopfen und mir sagen kann: HA! Ich wusste ja warum ich es hasse!!! ;)))

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 32274 - 25. April 2017 - 15:20 #

Hm. Erstmal die ersten Teile auf meiner Festplatte küssen. Bis dahin können gerne ein paar Patches her.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 25. April 2017 - 15:21 #

Wie küsst du denn Spiele, die auf ner Festplatte liegen? :P

Hohlfrucht 15 Kenner - 2863 - 25. April 2017 - 15:32 #

In dem du rausfindest in welchem Sektor der Festplatte die .exe Datei gespeichert ist, du dann das Gehäuse der Festplatte aufschraubst, die richtige Scheibe und den korrekten Sektor findest und deine Lippen darauf presst. Man, du weißt ja gar nix!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 25. April 2017 - 15:34 #

Hab mich halt noch nicht so von Spielen auf ner Festplatte angezogen gefühlt. ;)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 32274 - 25. April 2017 - 17:28 #

Da entgeht Dir aber einiges. Probier es am besten direkt heute Abend mal aus.

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 25. April 2017 - 15:35 #

Und wie geht das mit einer SSD? Haben leider keine mechanische mehr. :'(

Olphas 24 Trolljäger - - 47757 - 25. April 2017 - 15:41 #

Das ist etwas zwischen Jürgen und seiner Festplatte! Das geht uns gar nichts an!

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3694 - 25. April 2017 - 16:57 #

Hahahahaha!

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 32274 - 25. April 2017 - 17:29 #

Nicht doch. Unter meiner kostenpflichtigen Webcam-Adresse (im Jahresabo nur 199,99€) kannst Du das und vieles mehr miterleben.

Zaroth 16 Übertalent - P - 5480 - 26. April 2017 - 9:35 #

Das Spielemagazin für Erwachsene. Jetzt verstehe ich. :-D

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 75681 - 26. April 2017 - 12:56 #

Es lohnt sich... :mrgreen:

Melangel 15 Kenner - 3323 - 25. April 2017 - 16:10 #

Steuert sich bei weitem nicht so schlimm wie Grim Fandango. Und das war dennoch schon gut!

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 25. April 2017 - 16:17 #

Wurde die schlechte Steuerung bei Grim Fandango nicht in der Remastered Version wieder ausgebügelt?

Melangel 15 Kenner - 3323 - 25. April 2017 - 16:23 #

An die habe ich gar nicht gedacht, da nicht gespielt. Beziehe mich aufs Original und die Feststellung, dass ein Adventure auch trotz hakeliger Steuerung Spaß machen kann. Wie Syberia 3.

v3to 12 Trollwächter - 957 - 25. April 2017 - 16:35 #

Die Point-and-Click-Steuerung bei Grim Fandango ist okay mit Defiziten. Das Problem sind häufiger die Perspektivwechsel in den Räumen. Dort, wo die Kamera die Position hält, funktioniert sie gut aber das ist doch recht häufig nicht der Fall. Was noch hinzukommt, dass das Durchschalt-Inventar dadurch auch nicht gerade flüssiger von der Hand geht. Ich hatte so nach etwa einem Drittel vom Spiel wieder auf Controller und Tank-Steuerung gewechselt.

Das ist nebenbei bemerkt auch etwas, was mich an den Adventure-Remaster von Double Fine stört. Man nimmt eine neue Steuerung, verknüpft das mit den bestehenden Scripten, ohne beide Seiten aufeinander abzustimmen.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3694 - 25. April 2017 - 16:58 #

Leicht verbessert? Ja. Ausgebügelt? Nein.

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 1808 - 25. April 2017 - 17:43 #

Da ist ja der Test, sehr schön! :)
Ich warte dann wohl mal lieber, ob die Steuerung noch verbessert und die Soundbugs beseitigt werden. Das sind für mich absolute No Go´s, gerade bei Adventures.
Syberia 1&2 fand ich richtig toll, auch wenn sie objektiv gesehen einiges falsch gemacht haben. Ich mochte die Welt, die ruhige Art und den ganzen Stil. Schade, dass der dritte Teil so viele Unzulänglichkeiten hat. Aber euer Test gibt mir Hoffnung, dass mir das Spiel nach ein paar Patches gefallen wird.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12488 - 25. April 2017 - 17:46 #

Hm, vielleicht mal in einem guten Angebot, das Setting klingt ja ganz nett und dann gibt es sicher paar Patches.

Melangel 15 Kenner - 3323 - 25. April 2017 - 18:00 #

Leute, vergesst "Syberia 3"! "What Remains of Edith Finch" ist angesagt! Ist zwar kein Point-and-Click, sondern Story-Adventure, aber von einer Qualität, wie ich es noch nie gesehen habe. Hab's gerade durchgespielt, auf anderen Seiten hat es bereits Hammerwertungen eingefahren. Nur meine News dazu liegt noch in der Matrix rum...

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 26. April 2017 - 3:02 #

Hab mir die ersten 15 Minuten Gameplay angesehen. Macht einen etwas gemischten Eindruck. Aber mal im Auge behalten.

Despair 16 Übertalent - 4704 - 26. April 2017 - 11:31 #

Ist das Ding wirklich nur zwei, drei Stunden lang? Das wäre echt schade...

Edit: Ok, Frage beantwortet. Hab' die Edith-News entdeckt.^^

TheRaffer 15 Kenner - - 2717 - 25. April 2017 - 23:15 #

Das klingt stark danach als würde die Steuerung mir meine Spielfreude versauen. Das liest sich ja schon nervig! Und vor allem: Die alten Teile hatten eine ganz brauchbare Steuerung. Warum macht man jetzt so einen Bockmist? :(

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 26. April 2017 - 3:05 #

Mhh schade, dass bei so Elementarem wie der Steuerung gepatzt wurde.

Werde trotzdem den Titel auf die Einkaufsliste setzen. Idealerweise in der PC CE, da dort ja eh auch noch Teil eins und zwei dabei sind, die ich ebenfalls noch nicht gespielt habe.

Weiß einer, ob die alten Teile ebenfalls per Gamepad spielbar sind?

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 26. April 2017 - 9:03 #

Nein, nur mit der Maus. Aber glaube mir, darüber wirst du auch froh sein. ;) Alternativ gäbe es eine Collection von Teil 1 und 2 für die PS3. Da steuerst du natürlich mit dem Gamepad.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 26. April 2017 - 16:13 #

Froh sein... Naja... Ich hätts halt gerne auf dem TV mit Gamepad gespielt, vor allem wenn man Teil drei hier umständlich mit WASD steuern muss.

'Ne PS3 hab ich nicht. Und werd auch sicherlich kein olles Gerümpel deswegene extra anschaffen ;)

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2301 - 27. April 2017 - 11:11 #

Ich hab meinen PC auch am großen TV angeschlossen. Hol dir einfach eine Logitech M185 Funkmaus. Die geht super und läuft problemlos über dem Couch-Bezug. So steht dem herumlümmeln nix mehr im Weg. ;)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 28. April 2017 - 1:42 #

Ich könnte ja irgendeine x-beliebige Maus an meinen Steam Link anschließen. Aber ich würde das dann halt schon gerne per Gamepad spielen, wenn schon auf dem TV.

Aber gut, also entweder ich versuche mein Glück mit Basteln oder ich spiels einfach gewohnt am Schreibtisch, also zumindest die ersten beiden Teile.

Despair 16 Übertalent - 4704 - 26. April 2017 - 11:28 #

Wieso wundert es mich bei einem Microids-Titel nicht, dass die Steuerung versaubeutelt wurde..?

Für mich ein klassischer Sale-Kandidat. Wird irgendwann mal für kleines Geld eingetütet oder gerät in Vergessenheit. Auch wenn die Vorgänger nett waren.

Rocker1980 04 Talent - 28 - 26. April 2017 - 13:29 #

Die Steuerung ist beschissen, als wird es nicht gekauft! Diesen Fehler habe ich damals schon Monkey Island 4 gemacht und wird nicht wiederholt.

Titus-X 13 Koop-Gamer - P - 1560 - 26. April 2017 - 14:53 #

Ja, ist bei mir leider genauso. Da war ich auch schon zu MI4 Zeiten untalentiert.
Mit direkter 3D Steuerung komme ich in Adventure nie so richtig klar.

Wilbury Bros. (unregistriert) 26. April 2017 - 20:15 #

"Es gibt kein freies Speichern"
Und tschüs! Kein freies speichern, in einem Adventure?
Öhm, nö!

steffets 03 Kontributor - 15 - 26. April 2017 - 22:27 #

Ich habe den ersten teil total gefeiert,beim zweiten wollte der funke nicht so recht überspringen (wird aber bestimmt nachgeholt) und jetzt auch noch die Steuerung. point and click hatte doch wunderbar funktioniert.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34268 - 26. April 2017 - 23:45 #

Tja, sie wollten halt auch auf den Konsolen erfolgreich sein und die Steuerung darum eher auf Gamepad optimiert, aber selbst das scheint ja nicht mal wirklich gelungen zu sein.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 27. April 2017 - 0:37 #

Sagt mal... Ist das eigentlich gewollt, dass die Dame aus/auf dem Titelbild zum Test hier frappierende Ähnlichkeit mit Keira Knightley aufweist?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 27. April 2017 - 1:19 #

sehe ich nicht. vlt verguckt in die schöne dame und es handelt sich um einen freudschen vergucker? ;)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10767 - 27. April 2017 - 1:23 #

Naja, das defintiv... ;)

Aber das heißt ja nicht, dass ich nicht doch Recht habe :p

Vor allem die Augenpartie weist große Ähnlichkeiten auf.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23496 - 30. April 2017 - 1:57 #

Typisches Adventure-Problem bei mir:
Interessante Story und Setting kontra Spielprinzip. Und dann müsste ich noch optimalerweise die Vorgänger kennen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)