Test: Haltet mich fest!

Stronghold 3 Test

Hurra, das zehnjährige Stronghold-Jubiläum steht an. Ein Grund zum Feiern… dachten wohl die Entwickler. Und haben dabei wohl die Arbeiten an Teil 3 ein ganz klein wenig vernachlässigt. Zwei Mini-Patches seit Release können nichts daran ändern: Stronghold 3 wirkt, als habe man den schlecht designten Vorgänger noch untertrumpfen wollen.
Mick Schnelle 29. Oktober 2011 - 18:50 — vor 4 Jahren aktualisiert
Stronghold 3 ab 8,91 € bei Amazon.de kaufen.
Ein Spiel wie eine Festung. Auf solidem Fundament errichtet, unerschütterlich in seiner inneren Logik, dem Spieler Freude und Spaß bringend, und für die Ewigkeit erschaffen! Das alles ist Stronghold 3… nicht! Wir haben uns mit der gleich zweifach gepatchten Verkaufsversion in die Burgen- und Schlachtensimulation gewagt. Und erlebten weniger das Mittelalter als vielmehr Mittelmaß und Alter.

Vergessen wir mal die allererste Verkaufsversion von Stronghold 3, die pünktlich zum 25. Gilbhart Anno Domini 2011 erschien. Zugegeben, das mittelalterliche Wort für den Oktober haben wir aus einem Wikipedia-Artikel. Aber der Schreck, den wir erlebten, als wir die Verkaufsversion via Steam aktivierten und das erste Mal spielten, der stammt ganz allein von uns. Trotz 400-MByte-Patch kämpften wir gegen die unpräzise Steuerung, den unausgewogenen Schwierigkeitsgrad, strunzdumme Einheiten, schwaches Balancing und jede Menge Abstürze. Einen 16-MByte-Patch später haben wir (fast) keine Abstürze mehr erlebt. Aber das ist auch schon alles.
 
Zurück in die Vergangenheit
Mit Stronghold 3 wollte das Entwicklerteam von Firefly wieder zurück zu den Wurzeln des allerersten Strongholds von 2001: Weniger Einheiten und die Konzentration auf die wesentlichen Spielelemente sollten Ausrutscher wie den halbgaren Legends-Ableger vergessen machen. Zumindest im Hauptmenü ist diese Entschlackungskur auch voll und ganz geglückt: Ganze zwei Kampagnen stehen zur Verfügung, eine kampfbetonte und eine auf die Wirtschaft ausgerichtete. Feige, wie wir sind, meiden wir zunächst die Gefechte und wählen erst mal die kampffreie Variante. So, angeklickt und jetzt zurücklehnen und das Storyintro genießen. Während wir noch das Popcorn suchen, erzählt uns eine gut gewählte deutsche Stimme vom Ungemach der… ach was, ist eigentlich auch gar nicht so wichtig, denn sowohl Intro wie auch die späteren Zwischensequenzen klickt man ganz schnell weg. Der Grund sind die statischen Kohlezeichnungen, die genau wie erste Rohentwürfe eines Storyboards aussehen. Atmosphäre ist was anderes, die Story zudem für den eigentlichen Spielverlauf völlig überflüssig. Und drittens fasst ein später eingeblendeter Textscreen eh nochmal zusammen, was ihr „verpasst“ habt. Dazu gibt’s Tipps, wie die Mission zu gewinnen ist und dann trennt uns nur noch ein Mausklick von unserer allerersten Mission.

Zombies auf der Burg
Entweder sind diese Zeichnungen ernst gemeint, oder Storyboard-Kritzeleien wurden irrtümlich im Spiel verwendet.
 „Platziert Euer Rohstofflager, Sire“, erklingt die uns bereits aus Teil 1 vertraute Stimme. Jawohl, das machen wir dann mal. Danach noch flugs das Nahrungslager platziert, und schon finden wir uns auf der grünen Wiese in Mission 1 wieder. Das Haupthaus steht auch schon, davor wartet unser Alter Ego, der Lord. Laut eingeblendeter Aufgabe am linken Bildschirmrand sollen wir 200 Steine und 1.000 Einheiten Holz einsammeln. Na gut, dafür braucht man nicht mal das unergiebige Tutorial. Holzfällercamps und Steinförderung haben wir flugs platziert. Jetzt errichten wir noch schnell ein, zwei Häuser für die Bewohner, die dann nach und nach zu unserer Burg kommen. Schrieben wir „schnell“? Fehlanzeige. Die ersten eintrudelnden, und automatisch zugeteilten Holzfäller schlurfen wie Zombies durch die Gegend und haben alle Zeit der Welt, gemütlich Stämmchen für Stämmchen zu fällen, zu zersägen und ins hoffentlich nah genug platzierte Rohstofflager zu bringen.

So vergehen gut fünf Minuten, bis wir uns um die Nahrungsbeschaffung kümmern können und Apfelplantagen anlegen. Ein guter Tipp am Rande: Setzt am besten gleich am Anfang die zugeteilten Rationen für eure Untertanen auf die Hälfte. Das reicht denen völlig, und eure Beliebtheit sinkt bei weitem nicht so weit, als wenn die Nahrung bei vollem Tagessatz viel zu schnell aufgebraucht würde. Moment, Beliebtheit? Ja, wir müssen uns die Zuneigung unserer Untertanen verdienen, indem wir den Steuersatz regeln, Nahrung zuteilen und im Falle von besonderen Ereignissen wie Wolfs- oder Bärenangriffen schnellstens Abhilfe schaffen. Ansonsten verlassen die Leute im 30-Sekundentakt die Burg, bis keiner mehr da ist.

Die Arbeiter sehen allesamt gleich aus und schlurfen langsam wie Schlafwandler durch die Gegend. Eindruck: lustlos.

Lord Schnarchnase und die Arbeitsverweigerung
Während wir gähnend zugucken, wie ein Baumstamm nach dem anderen eintrudelt, bis endlich die gewünschte Menge erreicht ist, tauchen plötzlich Bären auf. Was tun? Wir könnten über ein spezielles Gebäude untätige Bewohner bewaffnen und sie gegen die pelzige Gefahr ausschicken. Oder wir senden unseren Lord hin, der ein, zwei der Biester auch locker allein erledigen kann. Wenn, ja wenn er denn endlich mal im Zielgebiet ankommen würde. Der feine Herr wackelt nämlich derart gemächlich durch die Lande, dass man das schon Arbeitsverweigerung nennen muss. Das Dumme dabei: Die Bären (und später auch die Wölfe) sind recht flink und dezimieren locker die
Anzeige
halbe Bevölkerung, bis Lord Schleicher endlich vor Ort ist. Ach ja, dann ist da noch die Sache mit dem Schwerticon. Das erscheint unter dem Mauszeiger, wenn wir etwas angreifen können. Oder sollte es. In der Praxis erschien es gerne schräg versetzt, was die Wahl des Ziels zur Fummelaufgabe verkommen lässt. Hier sorgte Patch Nummer 2 für etwas Abhilfe. Perfekt funktioniert es aber auch jetzt noch nicht.

Ähnliches gilt für die Platzierung von Gebäuden. Warum an der einen Stelle gebaut werden kann und drei Millimeter daneben nicht, können sicherlich nicht mal die Entwickler erklären. Vielleicht hat es was mit Wasseradern zu tun, und der unsichtbare Wünschelrutengänger hat sein Okay nicht gegeben. Oder kleinste Bodenunebenheiten stören das Empfinden des Maurers. Wie dem auch sei: Vor allem auf engem Raum müsst ihr den Bildschirm oft pixelweise abfahren, um den passenden Bauplatz zu finden. Ganz fummelig wird’s, wenn ihr eine Treppe an eine Burgmauer ansetzen wollt. Unser Tipp: Davor abspeichern und so lange immer wieder laden, bis es klappt. Dabei hilft es manchmal, leider aber nicht immer, die Perspektive durch Drehen und Zoomen zu verändern.
Die Platzierung von Treppen ist das reinste Glücksspiel und hängt weitgehend von der gewählten Perspektive ab.
TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3099 - 29. Oktober 2011 - 18:55 #

Ach du Sch****, was ist nur aus der Reihe geworden...

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 29. Oktober 2011 - 19:00 #

Jo, der erste Teil war noch so richtig toll. Aber irgendwie hats danach aufgehört.

Besen 10 Kommunikator - 503 - 29. Oktober 2011 - 19:10 #

Also mir hat Crusader sogar noch besser gefallen als der Erstling.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 29. Oktober 2011 - 19:14 #

Crusader war noch besser, ja. Vor allem im Multiplayer mit mehreren Leuten :)

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 29. Oktober 2011 - 19:57 #

War das nicht nur ein Addon? Dann zähl ich das einfach zu Teil 1. :-P

Tarak 10 Kommunikator - 416 - 29. Oktober 2011 - 19:00 #

Oh man ich dachte man könnte die Serie nicht noch mehr gegen die Wand fahren. Herzlichen Glückwunsch Firefly. Echt ne starke Leistung. Bin ich froh das ich rechtzeitig ne Kaufwarnung erhalten habe.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 29. Oktober 2011 - 19:04 #

Typischer Fall von Geld ist alle, Investoren stehen mit der Mistgabel vor der Tür, das Teil muss raus. Machen wer halt ne Public Alpha und Beta. ^^

FatherBoon 09 Triple-Talent - 286 - 29. Oktober 2011 - 19:03 #

Schade, hab den ersten Teil wirklich immer sehr gerne gespielt.

Limper 16 Übertalent - P - 5147 - 29. Oktober 2011 - 19:05 #

Schade. Der erste Teil mit Addon war super und auch der zweite war nicht so schlecht.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 29. Oktober 2011 - 19:07 #

Zu schade, der erste Teil zählt zu den genialsten PC-Spiele-Titeln...!

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 29. Oktober 2011 - 19:12 #

Großer Gott. Mehr Worte will ich dem Spiel gar nicht mehr widmen, aber mich würde mal interessieren, was eigentlich die niedrigste Wertung war und bei welchem Spiel, die es je auf GG gegeben hat.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19067 - 29. Oktober 2011 - 19:22 #

Iron Man 2 mit der Note 2,5.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 29. Oktober 2011 - 19:23 #

Hier der Test dazu: http://www.gamersglobal.de/test/iron-man-2

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 30. Oktober 2011 - 9:26 #

Danke!

Olphas 24 Trolljäger - - 47018 - 29. Oktober 2011 - 19:23 #

Ein kurzer Blick in die Testrubrik sagt mir: Iron Man 2 mit einer Wertung von 2,5. Aber es gibt auch so manche 3, z.B. den Holzfällersimulator.

Zum Test: Der hat sich sehr unterhaltsam gelesen. Schade nur um das Spiel an sich. Selbst mir als Strategiemuffel (zumindest, solange es keine Runden gibt) hat der erste Teil damals gefallen.

Zockeredwin 15 Kenner - 3002 - 29. Oktober 2011 - 19:13 #

Einfach nur schade!

PsYcHoAlUcArD 06 Bewerter - 78 - 29. Oktober 2011 - 19:19 #

Stronghold hätte in 2D bleiben sollen, denn bis Crusader gehörte die Reihe zu den besten.
Stronghold 2 war auch noch erträglich, die Grafik war nett, aber einfach nicht notwendig.
Die Legends Teile haben mich nicht interessiert, aber die sollen eh nicht so prall gewesen sein.
Und jetzt das, also die Serie ist dann jetzt wohl endgültig am Ende, war wohl der finale Gnadenstoss. Schon traurig, ich hab die Militärmission für 5 min gespielt, und dann enttäuscht aufgehört.
Das ist kein Spiel, das ist ne Zumutung...

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 29. Oktober 2011 - 19:25 #

Hmm schade aber nach teil 1 und crusader gab es eh nur noch miese teile. :/

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 29. Oktober 2011 - 19:26 #

Das es so schlimm ist, hätt ich echt nicht gedacht D:

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 29. Oktober 2011 - 19:28 #

Gut geschriebener Test!
Es ist schade was aus der Spielreihe geworden ist. Wenn es nach den Patches immernoch so schlimm ist wird das doch nie mehr auf ein anständiges Niveau gepatched!
Im Grunde müssten sie ja das komplette Spiel überarbeiten...

Was dem Test übrigens fehlt ist ein Bild am ende des Testes welches den enttäuschten Mick zeigt ^^

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 29. Oktober 2011 - 19:33 #

Danke für den Test Mick, er bestätigt alles was ich erlebt habe. Wirklich ein "Meilenstein" an dem man sich zerreiben kann. Der MP geht bei mir übrigens nie, egal ob ich ein Spiel hoste oder mich einklinken will, naja.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 29. Oktober 2011 - 19:50 #

Nicht, dass ich als Antistratege um Stronghold trauern würde. Aber dass Simon Bradbury vor einiger Zeit sagte, das vielversprechend aussehende Dungeon Hero wurde auf Eis gelegt, weil man sich voll und ganz auf Stronghold 3 konzentrieren wolle, und dann kommt so ein Mumpitz dabei raus? Erschreckend.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 29. Oktober 2011 - 19:55 #

Das hatte ich auch im Auge, wusste gar nicht mehr das es von FF war. Schade, denn Dungeon Hero sah damals wirklich ulkig und vielversprechend aus.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 29. Oktober 2011 - 19:56 #

Nun stellt euch mal vor wie das Spiel aussehen würde wenn sie sich nicht ganz auf S3 konzentriert hätten xD

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 29. Oktober 2011 - 20:05 #

Besoffene Goblins die sich selber abmurksen, einstürzende Dungeons im Dauertakt, der Trollkönig der sich über SH3 lustig macht das sowieso unter die Erde gehört? Bei FF in dieser Zeit kann ich mir nur Katastrophen ausmalen.^^

prefersteatocoffee (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 20:09 #

... also, ich habe es mir schon fast gedacht, sehr traurig ... allerdings, auch wenn es nicht die GG-Redaktion betrifft; was veranlasst einen Gamestar-Redakteur (also ich meine den, der Stronghold schon immer so gut leiden konnte) im Vorfeld über eine derartige Megagurke zu orakeln, dass das Game richtig gut werden wird!!!

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 29. Oktober 2011 - 20:18 #

Die Mission die Er gespielt hat ist tatsächlich (soweit erfasst) Bugfrei. Wenn man nur diese sieht könnte man meinen SH3 knüpfe wieder an alte Erfolge an. Trotzdem hätte ich kein Previewfazit mit "Sehr Gut" abgegeben nach nur einer Mission ohne zumindest von jedem Teil des Spiels etwas erspielt zu haben (Kampf, Steuerung, usw.).

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 20:22 #

NA toll ich hatte mich schon gefreut endlich wieder mal Stronghold zu spielen und dachte die entwickler hätten aus dem 2ten miserablen teil gelernt aber anscheinend haben sie es geschafft die messlatte noch tiefer zu legen.
Jetzt bleibt mir nur noch aus trotz nochmal Stronghold 1 zu spielen
um meinen Spieldrang nach Stronghold zu stillen XD

Claus 28 Endgamer - - 108730 - 29. Oktober 2011 - 20:47 #

Danke für den Test!

monstermatscher 09 Triple-Talent - 274 - 29. Oktober 2011 - 20:57 #

Sieht aus wie ein Iphone-Spiel.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 29. Oktober 2011 - 21:10 #

Mmmh... also ich mochte Teil 2 sehr gerne...
Was mir aber bei allen Strongholdteilen fehlt sind richtige Szenarios oder Kampagnen die um eine große Map aufgebaut sind, so dass man seine Burg von Mission zu Mission weiter ausbaut und man somit auch Vorteile daraus zieht, wenn man sich in Mission 1 schon angestrengt hat, ähnlich des Missionablaufes der Supreme Commander 1-Missionen.
Zudem halte ich die strikte Trennung von Wirtschaft und Kampf für falsch. Bei Die Siedler stellt man ja auch eine Wirtschaft auf die Beine um ordentlich Krieg zu führen.
Naja ich werd mir Stronghold 3 wohl erst aus der Spielepyramide oder etwas ähnlichem kaufen und hoffe auf Fan-mods oder eine gutes Add-On.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 29. Oktober 2011 - 21:18 #

Ein Gornys Oldgames zu Stronghold 1 wär doch was? :)

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 29. Oktober 2011 - 21:48 #

Dazu müsste ich meine gewählte "Epoche" 1995-2000 ausdehnen, aber eine Überlegung ist es wert, mal schauen.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 29. Oktober 2011 - 22:05 #

Wäre schön! :)

Cupp (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 21:21 #

Nach dem Anspielen auf der GC habe ich ja schon schlimmes befürchtet, aber das ist ja wirklich eine Katastrophe. Wirklich schade drum.

volcatius (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 22:25 #

Kein Wunder, dass vorher keine Exemplare für Rezensionen verschickt wurden. Die Katastrophe hatte sich nach der erschreckenden Präsentation auf der Gamescom schon angedeutet.

Das Traurige daran ist: Stronghold Kingdoms, das F2P-Browserspiel, fängt die Atmosphäre des ersten Strongholds teilweise wieder ein und hat darüber hinaus erheblich weniger Bugs.
Nur leider kann man sich dort von Rohstoffen über Zeit bis hin zu Soldaten wirklich alles kaufen, so dass man ohne Investitionen absolut chancenlos ist.
Nach dem Gesamteindruck hat Kingdoms wahrscheinlich sogar das größere Budget gehabt...

Baran 12 Trollwächter - 826 - 29. Oktober 2011 - 23:31 #

Musste Mick bei "Lupinen" auch nachschauen, oder weiß der Bio-Lateiner im Spieleredakteur so etwas? ;)

Ernsthaft: wirklich absolut schade, daß Firefly das nicht hinbekommen hat bzw. hinbekommen konnte. Hat die Firma den Releasetermin so arg überzogen, daß THQ das Spiel dringend noch dieses Jahr rausbringen "mußte"? Das ist man doch sonst nicht von THQ gewohnt. Oder wurden zu viele Ressourcen an "Stronghold Kingdoms" abgegeben (wobei: weiß einer, ob der Online-Ableger eigentlich "erfolgreich" ist?)?
Aufgrund der großen Fangemeinde wäre es aber interessant zu wissen, ob das Spiel noch einen (nur einen? :ugly:) Nachtest von euch bekommt, sofern es im Laufe des nächsten Jahres (dieses Jahr wird das ja wohl nichts mehr) vernünftig spielbar ist?

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 30. Oktober 2011 - 7:43 #

mein Latein ist besser als meine Kenntnisse des mittelhochdeutschen Wortschatzes. Und so sind mir die Lupinen einfach so eingefallen. (Außerdem habe ich früher viel Fix und Foxi gelesen, Stichwort: Lupo und Lupinchen).

Baran 12 Trollwächter - 826 - 30. Oktober 2011 - 10:47 #

Lupinchen! :D Tante Eusebia! :freu:

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 30. Oktober 2011 - 13:31 #

"Oma" Eusebia! :-)

Baran 12 Trollwächter - 826 - 30. Oktober 2011 - 13:55 #

Verdammt. :ugly: Echt jetzt? Es ist wohl doch zu lange her, seitdem ich das letzte mal ein Fix & Foxi in der Hand gehalten habe.

Klaus: Kaukapedia bestätigt alles und bringt zudem noch mehr vergessenes in Erinnerung. Eieiei.

Wiking 10 Kommunikator - 497 - 30. Oktober 2011 - 7:19 #

War doch eh absehbar, wenn man die Vorab Screens gesehen hat. Hatte auf das Spiel von Vorherein keine Hoffnung!

Kriesing 19 Megatalent - - 14075 - 30. Oktober 2011 - 12:30 #

Meine Freunde, verweilen wir in einer stillen Minute des Gedenkens hier am Grabe einer vormals Guten und Großen Spieleidee. E Nomine ...

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 30. Oktober 2011 - 14:16 #

"auch dies wie der Autor, wenngleich viel-viel-viel zu wenig, dafür bezahlt wird, Stronghold 3 zu spielen"
Kritik an der Bezahlung von GG oder wie darf man das verstehen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 30. Oktober 2011 - 15:13 #

Dieser Satz ist der Interpretation jedes Lesers überlassen.

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 30. Oktober 2011 - 15:40 #

Wir dürfen alle einmal im Monat in Jörgs großes Gummibärchenglas greifen und so viele rausnehmen, wie in eine geschlossene Faust passen...

Fisch (unregistriert) 1. November 2011 - 12:18 #

Leider ist die Öffnung des Glases so klein, daß man gerade mal zwei Finger hinein bekommt ... ;-)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 30. Oktober 2011 - 16:07 #

4,5? Armes Stronghold, wieder eine Serie die erfolgreich vor die Wand gefahren worden ist.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 30. Oktober 2011 - 16:19 #

Schade das die Serie gegen die Wand gefahren wird, Teil 1 war so gut.

Azzi (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 16:30 #

Alter das tut fast körperlich weh. Ich habe Stronghold 1 geliebt, auch im Lan sehr cool stundenlang seine Burg aufzubauen. Teil 2 fand ich auch noch durchaus okay.

Aber das man so ein Konzept dermaßen an die Wand fahren kann. Sollten die Serienrechte abgeben an ein Entwicklungsstudio was tatsächlich mehr draufhat als nur Zahnbelag. Wette sogar zig Fans der Serie würden was besseres hinbekommen, wenn man ihnen die Engine und Modtool zur Verfügung stellt.

SNAKE 13 Koop-Gamer - 1324 - 30. Oktober 2011 - 17:19 #

Und ich hab mich auf das Spiel gefreut -.- so geht ein Traum zu bruch :(

Corso 10 Kommunikator - 527 - 30. Oktober 2011 - 20:47 #

Sehr, sehr Schade, hab den ersten Teil wirklich gerne gemocht und bis zum Umfallen gespielt.

Kith (unregistriert) 31. Oktober 2011 - 0:23 #

Autsch. Sah aber schon bei den Trailern so gurkenmäsig aus :|

nova 19 Megatalent - P - 14037 - 31. Oktober 2011 - 1:00 #

Ich weiß nicht, ob ich lieber lachen oder weinen soll... oder beides. Stronghold 1 hatte zwar wirklich üble Bugs, und Teil 2 hat mir irgendwie nicht zugesagt, aber das Spielprinzip ist/war jedenfalls super. Und jetzt so ein Nachfolger... wirklich Schade um die Serie.

Gurumeditation 11 Forenversteher - P - 727 - 31. Oktober 2011 - 15:28 #

Eine große Enttäuschung ist das. Stronghold hat soviel Potenzial und FireFly bekommt es einfach nicht hin etwas gescheites zu entwickeln.

Immerhin hat man mit Teil 1 gute Erinnerungen im Kopf =) Immerhin dafür vielen Dank an die FireFly-Studios.

Anonymous (unregistriert) 31. Oktober 2011 - 19:41 #

Also fassen wir mal zusammen. Die knuffig inszenierten Dialoge aus dem ersten Teil wurden durch, nennen wir es mal höflicherweise so, einfache Skitzen ersetzt, es gibt nur noch einen Mauertyp und eine vorgegebene Breite.

die Neuerungern sind ihrer Bezeichnung eigentlich nicht würdig. Tag-Nacht-Wechsel mag hübsch aussehen, ist aber ein spielerischer Klotz am Bein und das Wetter sorgt nur für einen Stimmungswechsel.

Somit hat Stronghold 3 tatsächlich weniger zu bieten als sein Urahn vor 10 Jahren und das, was er kann, macht er auch noch fast komplett verkehrt?

Wow.

Hätten sie mal lieber ihre 2D-Grafik durch hochauflösende Sprites aufgehübscht und die sinnlose Physik und den Tag-Nacht-Wechsel weggelassen. Das hätte eine Menge Ressourcen für essentielle Sachen gespart.

*Kramt-Crusader-aus-der-Mottenkiste*

fightermedic (unregistriert) 1. November 2011 - 14:25 #

amen

MN 14 Komm-Experte - 2324 - 1. November 2011 - 3:14 #

Stronghold, 2001 eines der schönsten Spiele mit viel Atmosphäre. 2D Grafik mit netten Einfällen in der Animation, auch die kleinen 3D-Animationen waren nett anzusehen.

Nach dem Test habe ich den ersten Teil nach langer Zeit wieder ausgepackt und es ist immer noch ein sehr gutes Spiel. Diese Serie hat so einen Nachfolger wirklich nicht verdient. Am schlimmsten finde ich ja fast schon den Erzählstil mit den schlechten Zeichnungen. Nach den 5ten Patch müssten sie eigentlich die gröbsten Fehler beseitigen können.

Zwar haben sie das Spiel an die Wand gefahren, aber für einen 5er in der Grabbelkiste könnte es sich sogar noch lohnen. Hoffentlich kriegen sie jetzt nicht noch von Apple eins auf den Deckel, wegen den weißen abgebissenen Apfel ;)

Choplifter (unregistriert) 1. November 2011 - 12:45 #

Pah - und ich hatte schon auf eine Ego-Ansicht des Lords gehofft. Nun ist nicht mal ein brauchbares Spiel draus geworden, dabei schien das ein sicherer Pflichtkauf zu werden :-(

@Mick: Danke für den unterhaltsamen Test, lass Dir die Gummibären schmecken! (P.S: wurdest du nicht so schon zur GS gelockt? Der Langer weiss wohl, wie er Dich kriegen kann, hehe!)

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 2. November 2011 - 11:22 #

schon möglich, ich folgte der Spur des Bären :-)

Baran 12 Trollwächter - 826 - 1. November 2011 - 12:56 #

Ich würde nochmal nachfragen wollen, wie GamersGlobal offiziell zu Nachtests inkl. Patches steht.

"Nein, weil müßte man ja mit fast allen Spielen machen."? "Nein, weil."? "Ja, aber nur bei nur ausgewählten Titeln und massivem Druck der User und wir fangen das dann exklusiv mit Stronghold 3 an."?

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 2. November 2011 - 11:21 #

na ja,
um das zu rechtfertigen müsste ja schon einiges passieren. Wie im Text geschrieben geht es ja weniger um die Bugs und Balancingschwächen, sondern vor allem um die öden Missionen. Wenns da mal neue, ordentliche gibt, mache ich den Nachtest sogar günstig für ne Tüte Fröschlis...

JNK96 06 Bewerter - 61 - 2. November 2011 - 16:00 #

sieht sch**** aus :O

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 12. November 2011 - 12:00 #

Schade :( ... aber Danke für den Test, verhindert einen Fehlkauf :).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)