Open World in Hongkong

Sleeping Dogs Test

Seitdem Square Enix mit Sleeping Dogs ihr "neues" Open-World-Spiel angekündigt haben, brennt uns eine Frage unter den Nägeln: Wer hat die bessere Entscheidung getroffen? Activision, die das Spiel zuvor abtraten oder doch Square, die das ehemalige True Crime: Hongkong vor dem Tod bewahrten? Unser Test gibt endlich die finale Antwort...
Jonas Schramm 20. August 2012 - 10:25 — vor 4 Jahren aktualisiert
Sleeping Dogs ab 4,79 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal.

Um nicht direkt von der Open-World-Überserie GTA überschattet zu werden, sollte man als Entwickler nicht das Konzept 1:1 kopieren, sondern sich eine eigene Nische schaffen. Auf diese Idee scheinen in den letzten Jahren einige Studios gekommen zu sein. Während zum Beispiel Avalanche mit Just Cause 2 einen riesigen Action-Spielplatz erschaffen hat, ist es Volition in Saints Row – The Third gelungen, einen komplett abgedrehten Humor mit spaßigen Missionen zu verknüpfen. Dieses Jahr schien ein sehr ruhiges Jahr in Sachen Open-World-Titel im Stile von Rockstars Serie zu werden. Zumal mit GTA 5 der Genre-Primus noch auf sich warten lässt – oder auch nur dessen konkreter Veröffentlichungstermin. Diese Woche erwartet Fans nun aber doch ein interessanter Titel: Sleeping Dogs, das das amerikanische Großstadt-Feeling gegen asiatisches Hong-Kong-Flair tauscht und den Protagonisten nebenbei noch auf die „richtige“ Seite des Gesetzes stellt.
 
Dass diese Woche der Release von Sleeping Dogs ansteht, ist an sich schon ein kleines Wunder: Immerhin hatte Activison das Spiel (damals noch unter dem Titel True Crime: Hongkong) vor mehr als einem Jahr wegen "schlechter Qualität“ eingestellt. Im vergangenen August ereilte die Entwickler bei United Front Games dann die Rettung in Form von Square Enix. Seitdem blickten alle ein wenig skeptisch auf das Projekt: Kann denn etwas, das vom größten Spiele-Publisher der Welt achtlos weggeworfen wurde, zu irgendetwas taugen? Darauf wollen wir euch im Laufe des Tests eine klare Antwort geben.

Gefährliche Gratwanderung
Ein Drogendeal läuft schief: Zu Beginn von Sleeping Dogs ergreift ihr erst einmal die Flucht vor den Cops. (PS3)
Die Nacht hat Hongkong in ihren dunklen Mantel gehüllt. Es regnet in Strömen. Zu dieser Zeit und bei diesem Wetter dürfte wohl keiner mehr auf den Straßen unterwegs sein – denken sich zwei zwielichtige Gestalten, die mit einem Koffer voller Drogen in Richtung der Docks eilen. Dort wartet schon der Abnehmer mit dem Geld. Was die drei nicht wissen: Der Deal wird von der Polizei überwacht. Aber weder davon, noch vom Deal selbst weiß ein braver Sicherheitsmann etwas, der plötzlich die Szene betritt. Der Käufer zückt ein Hackebeil, trennt dem unschuldigen Wächter ein Ohr ab und rammt es ihm danach in die Brust. Die Polizei greift ein, eine Verfolgungsjagd durch das Hafengebiet entbrennt. Ihr übernehmt die Kontrolle von Wei, einem der beiden Verkäufer. Bald ist die Situation ausweglos, und so stellt auch ihr euch der Staatsgewalt.

Im Gefängnis trifft Wei auf Jackie Ma – ein Jugendfreund und Mitglied der Triaden-Organisation Sun On Yee. Die beiden einigen sich auf ein Treffen, sobald sie wieder frei sind. Doch in der folgenden Szene sitzt Wei in einem Verhörraum und unterhält sich entspannt mit zwei Polizisten. Dass er nicht wie ein Krimineller behandelt wird, hat einen einfachen Grund: Er ist Undercover-Cop, der Drogen-Deal hatte nur den Zweck, ihn ins Gefängnis zu bringen, der Street Credibility wegen. Wei selbst stammt zwar aus Hongkong, hat die letzten Jahre aber in den USA als Cop zugebracht. Aufgrund seiner Kontakte soll er nun die Triaden im Honkonger Untergrund von innen heraus aufmischen. Für Wei gibt es aber noch einen anderen Grund, an dieser Operation teilzunehmen: Vor einiger Zeit starb seine Schwester Mimi an einer Überdosis Drogen, Wei gibt einem Gangster namens Dogeyes die Mitschuld daran. Dieser gehört auch den Sun On Yee an – die perfekte Möglichkeit also, ihn zu stellen.
 
Im Laufe von Sleeping Dogs entwickelt sich eine interessante Handlung, in der Wei einerseits in die Machtkämpfe innerhalb der Sun On Yee verstrickt wird, auf der anderen Seite in deren Bandenkrieg mit den verfeindeten „18k“ mitkämpft. Und zu allem Überfluss muss er auch noch den Gesetzeshütern neue Infos zuspielen, ohne entdeckt zu werden. Wei verändert das hin und her zwischen Triaden und Polizei mit der Zeit deutlich und so wird auch sein Vorgehen immer skrupelloser, wobei das Ziel immer unklarer wird. Wer Entscheidungen „pro Triaden“ oder „pro Cops“ erwartet, der wird enttäuscht. Wir vermissten einen alternativen Story-Verlauf aber nicht. Einzig das Hadern von Wei mit seinen zwei Identitäten hätten die Entwickler an manchen Stellen noch etwas stärker in den Vordergrund stellen können. So quälen den Protagonisten zwar immer wieder Albträume, in denen euch Zitate aus vergangenen Szenen an den Kopf geworfen werden, innerhalb der Triade ist er aber doch nur der harte Gangster, der erst austeilt und dann die Fragen stellt.

Es gibt immer was zu tun
Hongkong in der Dämmerung. Die Entwickler haben den Schauplatz sehr stimmungsvoll in Szene gesetzt. (PC)
Mit Hongkong erwartet euch in Sleeping Dogs eine erfrischend andere Stadt als Schauplatz. Die Millionenmetropole gilt gemeinhin als Stadt zwischen Ost und West, und obwohl sie United Front Games nicht exakt nachgebaut hat, kommt genau dieses Gefühl auf. In den vier Stadtteilen mischen sich die westliche Hochhäuser mit asiatischen Tempeln, Fischereivierteln oder typisch chinesischen Märkten. So wirkt der Schauplatz von Sleeping Dogs deutlich lebendiger und abwechslungsreicher als Steelport in Saints Row - The Third. Zumal auch viele Details wie Straßenhändler oder der aus der Zeit britischer Herrschaft stammende Linksverkehr zur glaubwürdigen Stimmung beitragen. An die Größe eines Liberty City oder San Andreas reicht diese Version von Hongkong aber nicht heran. Das macht sich im späteren Verlauf der Handlung dadurch bemerkbar, dass sich einige Schauplätze wiederholen oder ihr immer wieder altbekannte Routen zu den Aufträgen nehmt.

In seiner Struktur unterscheidet sich Sleeping Dogs nicht von anderen Open-World-Titeln. Heißt: Ihr begebt euch zum Startpunkt einer Mission, erledigt den Auftrag und besorgt euch den nächsten. Die Story-Missionen gliedern sich im Grunde in zwei Typen: Für die Sun On Yee werdet ihr die meisten Missionen erledigen und so die Haupthandlung vorantreiben. Nebenbei löst ihr aber auch noch Kriminalfälle für Officer Teng. Mit dieser Polizistin macht Wei zu Beginn von Sleeping Dogs Bekanntschaft, wobei sich Wei in einer etwas brenzligen Lage befindet. Nachdem sich die Situation aufgeklärt hat, unterstützt Wei sie und deckt die ein oder andere kriminelle Machenschaft im Hongkonger Untergrund auf. So erhalten die Handlungen der Triaden und einige Charaktere etwas mehr Kontext. All diese Missionen – egal ob ihr sie nun für die Sun On Yee oder Teng erledigt – bieten bis zum Ende ein gehöriges Maß an Abwechslung. Sei es eine Verfolgungsjagd zu Fuß über einen Markt, eine brutale Auseina
Anzeige
ndersetzung in einem Nachtclub oder eine Schießerei im Krankenhaus, es passiert so einiges. Dazu kommen allerlei Hochgeschwindigkeitsfahrten auf zwei oder vier Rädern oder auf dem Wasser. Und das ein oder andere Hacking-Minispiel sind auch dabei.
 
Zudem hält Sleeping Dogs auch abseits der Haupthandlung Tätigkeiten für euch bereit. Und davon nicht zu knapp! Nebenjobs oder Freizeitaktivitäten werdet ihr nie lange suchen müssen, meist findet sich schon an der nächsten Straßenecke eine neue Beschäftigung. Zum Beispiel trefft ihr immer wieder Charaktere, die euch um einen Gefallen bitten. Unter anderem macht ihr euch als Fluchtwagenfahrer verdient, absolviert einen Hindernisparkours für ein cooles Video oder zerstört das Auto eines Rennfahrers, der beim letzten Rennen betrogen hat. Ein andermal treibt ihr auf Anruf Geld für einen Kredithai ein oder klaut bestimmte Fahrzeug-Typen. Wer sein Glück testen will, der spielt Mahjong-Poker oder wettet im Hahnenkampf. Und wer seine Kampffähigkeiten unter Beweis stellen will, der hebelt Drogenunterschlupfe aus oder kämpft im Martial Arts Club gegen eine stetig steigende Zahl an Gegnern.  
Sechs Charaktere der ersten Stunden

In Sleeping Dogs trefft ihr immer wieder auf neue Charaktere. Besonders in den ersten Spielstunden lernt ihr fast in jeder Mission ein neues Gesicht kennen. Wir stellen euch die wichtigsten Personen aus den ersten Stunden des Spiels vor. 1 Jackie Ma ist eines der untersten Gangmitglieder der Sun On Yee. Von der Polizei wird er bestenfalls als Türöffner gesehen, um Wei einzuschleusen. Wei verbindet aber ein Jugendfreundschaft mit Jackie. 2 Winston Chu ist der Anführer der Water Gang, eine Untergruppierung der Sun On Yee. Er steht Wei zu Beginn etwas skeptisch gegenüber, vertraut ihm aber schnell, als dieser sich in die Dienst der Gang stellt. Wie Wei hat auch er seine Probleme mit  3 Sam "Dogeyes" Lin, mit dem er früher einmal befreundet war. So ergeben Wei und Winston die perfekte Paarung im Kampf gegen ihn. Der Protagonist von Sleeping Dogs ist nicht gut auf Dogeyes zu sprechen, weil dieser Weis Schwester missbraucht hatte. So wird es zumindest angedeutet. 4 Officer Teng arbeitet beim HKPD und will Wei verhören. Nachdem sie in seine wahre Rolle eingeweiht wird, hält sie immer wieder Kriminalfälle für ihn bereit. 5 Pendrew ist ein amerikanischer Cop und verantwortlich für den ganzen Undercover-Einsatz. Schon früh stellt er sich als ein Mann ohne Skrupel heraus.  6 Uncle Po ist der unangefochtene Anführer der Sun On Yee und somit der Boss von Wei, Winston und Co. Der alte Mann pflegt zwar ein sauberes Image und spendet zum Beispiel für wohltätige Zwecke. Er entledigt sich aber auch ohne zu zögern seiner Feinde und ehemaligen Freunde. (Alle Screenshots stammen aus der PC-Version)

Thumbnail 1 Thumbnail 2 Thumbnail 3 Thumbnail 4 Thumbnail 5 Thumbnail 6
Jörg Langer Chefredakteur - P - 335988 - 14. August 2012 - 20:46 #

Viel Spaß beim Lesen!

Tassadar 17 Shapeshifter - 7769 - 23. August 2012 - 23:59 #

So kommt es öfters vor, das ihr an

eure Ansehen-Anzeige in Kampf schneller füllt

McGressive 19 Megatalent - 13811 - 14. August 2012 - 21:06 #

Ich mag Open-World, ich mag Asia-Settings, ich mag Over-the-Top Action --> Budget-Kauf ^^

Azzi (unregistriert) 15. August 2012 - 0:17 #

Klasse, damit sorgst du direkt dafür das es deine "Mag-Ich-Titel" bald nicht mehr gibt. Nix gegen dich persönlich, aber wenn viele so denken hat der Entwickler kein Geld um solche Spiele zu erstellen.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 15. August 2012 - 7:32 #

jo finde auch das man die Spiele, welche einem besonders zusagen ruhig zum Vollpreis unterstützen kann. Zwar glaube ich kaum das es durch Budgedkäufe eng in den Kassen der Entwickler wird. Aber Größerer Gewinn regt ja auch die Branche zu mehr Games in jeweiligem Sektor an. Was man bei einem MW MW2 MW3 auch negativ werten kann^^. aber was rede ich...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 15. August 2012 - 9:16 #

Jein, dann müsste man ja auch UK Käufer "verurteilen".
Es gibt noch andere Faktoren, die z.B. mich dazu bringen die Vollpreis Titel zu ignorieren, einer z.B. das Spiele nicht gebraucht verkauft werden können oder verliehen. Wohne mit meinem besten Kumpel im selben Haus, wir haben seit Kindheitstagen Spiele getauscht, das heutige System hat sich schon negativ auf unser Kaufverhalten ausgewirkt.

McGressive 19 Megatalent - 13811 - 15. August 2012 - 9:50 #

Zunächst einmal: Die Aussage war bewusst kurz-prägnant und mit einem gewissen Augenzwinkern formuliert :P

Außerdem sind diese "Mag-Ich-Titel", wie du sie so schön nennst, nun mal keine "LIEBE-Ich-Titel", u know? Wenn mich ein Spiel wirklich völlig aus den Latschen haut oder einen neuen interessanten/mutigen Ansatz verfolgt, dann bin ich liebend gerne dazu bereit auch Vollpreis dafür zu bezahlen! Keins dieser Kriterien wird aber für mich(!) bei Sleeping Dogs erfüllt. Jedoch bietet es mir genügend Aspekte, die ich "mag" und somit werde ich es mir wahrscheinlich zu einem späteren Zeitpunkt für kleineres Geld zulegen. Ich könnte natürlich auch sagen: Ok, dieser Titel ist kein "90er-Kandidat" also verzichte ich komplett darauf, aber dadurch ist dem Entwickler wohl noch weniger geholfen?!
Als jemand der im Gegensatz zum heutigen Durchschnittsgamer mehr als 3-4 Spiele pro Jahr kauft, ist es auch eine ganz profane Frage der Wirtschaftlichkeit. Von der Tatsache, dass ich ohnehin noch reichlich Spiele auf 'Halde' habe ganz zu schweigen.

Ich verstehe deinen Einwand und stimme dem prinzipiell auch zu, aber für Vollpreis muss mir(!) der Entwickler schon etwas "Besonderes" bieten. Für "nur" gute Spiele zahle ich dementsprechend weniger, was mMn aber immer noch besser als gar nichts ist ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62811 - 14. August 2012 - 21:08 #

Hmmm.. schöner Test. Das Ganze hört sich gut an, vor allem da es keinen Multiplayer gibt ,und man sich ergo voll aufs Singleplay konzentrieren kann. Was ich persönlich sehr gut finde in einer Zeit, wo selbst Titel wie Mass Effect 3 oder Max Payne 3 anscheinend auf Biegen und Brechen Multiplayertauglich sein müssen :( Werde demnächst dann wohl mal zuschlagen, als Appetitmacher auf GTA 5 reicht das Game allemal :)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5385 - 14. August 2012 - 21:13 #

Vielen Dank für den Test. In wenigen Tagen kann ich mir ein eigenes Urteil bilden und bin gespannt, ob ich eure Einschätzung teile. Auf jeden Fall werde ich wohl einige unterhaltsame Stunden im digitalen Hongkong verbringen.

Sciron 19 Megatalent - P - 16343 - 14. August 2012 - 21:25 #

Hätte ich mir nach diversen vielversprechenden Previews doch etwas mehr Feinschliff von erwartet. Setting und Gameplay werden mich aber dennoch zu einem Budget-Kauf verleiten.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 14. August 2012 - 21:42 #

Morgen gehts endlich los kann es kaum erwarten, bisher genau das was ich wollte glaub ich, ein Hit hab ich nicht erwartet, Tets les ich dann gleich mal in Ruhe.

Olphas 24 Trolljäger - - 47415 - 14. August 2012 - 21:47 #

Ich finde, das sieht ganz vielversprechend aus. Momentan hab ich genug anderes zu spielen, aber ich merke es mir mal für ruhige Zeiten vor!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 14. August 2012 - 22:25 #

Sind die Screenshots (PC) schon mit dem HD Textur Pack? Oder ist das HD Pack direkt bei der PC Version dabei, also kein separater download?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24069 - 14. August 2012 - 22:46 #

Ist ein 4 GB großer Download, ich glaub aber nicht, dass dieser zum Testzeitpunkt schon verfügbar war.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24069 - 14. August 2012 - 22:45 #

Welche Konsolenversion macht denn den besseren Eindruck? Auf PC hat das Spiel ja leider Steam-Zwang.

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 14. August 2012 - 22:48 #

Weiß von euch jemand, ob man neben Autos, Motorrädern und booten noch weitere fortbewegungsmittel wie z.b. Flugzeuge oder helicopter gibt?

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2143 - 14. August 2012 - 22:55 #

Klingt gut, schöner Test. Ist aber wohl nichts für mich, ich hab die hakelige Steuerung von GTA 4 gehasst (kein Controller).

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35518 - 14. August 2012 - 23:05 #

Ok, ich hatte mir wenigstens einen halben Wertungspunkt mehr erhofft, aber das sieht doch alles in allem ziemlich gut aus. Vor allem Szenario und Kampfsystem sollten mir liegen. Da sich bei mir noch viele ungespielte Sachen angesammelt haben, werde ich nicht gleich zuschlagen, aber zum kleinen bis mittleren Preis werde ich da mal zuschlagen. Und vielleicht spiele ich dann sogar die Schießereien mit Gamepad... obwohl, spricht was dagegen, während des Spiels je nach Bedarf die Steuerungsmethode zu wechseln? ;-)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 14. August 2012 - 23:13 #

So Text gelesen und klingt doch super. Mehr hab ich nicht erwartet wird mir dennoch wol besser als GTA gefallen.

Unibrow (unregistriert) 14. August 2012 - 23:43 #

Ich hab mal die 1,2 Stunden von TotalBiscuit geschaut und bei ihm kommt das Spiel ganz gut weg. Ist ein ordentliches Open-World Game, was aber in keinem Bereich neue Maßstäbe setzt.

Nach einem Spiel wofür man 40€ ausgibt sieht es aber kaum aus. Eher nach einem "Just Cause 2" welches man mal für ~5€ kauft, wenn man gerade nichts besseres zu spielen hat.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10322 - 15. August 2012 - 0:26 #

Hab ich mir auch fast gedacht, wird dann in irgenteinen Sale gekauft.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1965 - 15. August 2012 - 13:34 #

Wenn ich mir angucke, wieviele Stunde Spass ich mit Just Cause 2 hatte, wäre das Spiel auch für ´nen Hunnie noch immer ein guter Kauf (im Sinne von Spielspass pro Euro)gewesen.

Guthwulf 15 Kenner - P - 3798 - 15. August 2012 - 8:16 #

Schaut gut aus. Ich mag OpenWorld Spiele und ich mag das asiatische Flair. Ist gekauft :) Vielleicht gefällt es mir sogar besser als GTA nachdem zuletzt Saints Row 3 nicht mein Ding war. 29 € für die PC-Version sind auch nicht die Welt... Mir is nur noch nicht klar, wann ich das mal spielen soll :D Zu viele Spiele auf dem Stapel...

fellsocke 16 Übertalent - P - 5385 - 15. August 2012 - 9:55 #

Das mit dem Stapel kommt mir bekannt vor. Ich werde Sleeping Dogs einfach vorziehen. Wenn's nicht so toll ist wie erhofft, kann ich es ja wieder auf den Stapel packen...

Yolo 21 Motivator - 27876 - 15. August 2012 - 8:21 #

Bald gibt es nur noch 10 Euro Spiele mehr ist wohl niemand mehr bereit für die Arbeit anderer zu Zahlen und wenn es soweit ist fragen sich dann alle wie es dazu kommen konnte.

Schöner Test. Ist schon lange vorbestellt.

Unibrow (unregistriert) 15. August 2012 - 11:35 #

Diablo 3 und SWTOR waren die einzigen Spiele in den letzten 5 Jahren für die ich mehr als 38€ gezahlt habe (je 49€ glaub ich).
Warum sollte man 45€ für ein Spiel am Releasetag zahlen, wenn man die Spiele nach wenigen Monaten für mehr als die Hälfte weniger bekommmt?

StarCraft2 am Releasetag für 38€ (Retail!)
Skyrim ~2 Wochen nach Release für 27€ (Retail!)

und die zig Topgames ala BioShock/Dead Space etc für 2.49€ muss man wohl kaum erwähnen.

Ich musste mir schon ein .txt File schreiben für Spiele die ich noch durchzocken muss, weil man durch die billigeren Preise im Vergleich zu früher so massiv viel zu zocken hat.

Sleeping Dogs ist einfach keine 40€ wert, dazu ist es in allen Bereichen zu mittelmäßig!

Yolo 21 Motivator - 27876 - 15. August 2012 - 11:59 #

Weil in den Spielen viel Arbeit steckt und Menschen die ordentlich bezahlt werden wollen - deshalb.

Unibrow (unregistriert) 15. August 2012 - 12:41 #

Was ist das für eine dumme Logik? Weil jmd viel Zeit aufwendet heißt es nicht, das er Geld verdient hat.
Wer nur Scheiße produziert sollte sich nicht wundern, wenn er pleite geht. Wenn man sich Zeit lässt und ordentliche Spiele produziert wie Dragon Age: Origins, StarCraft2 oder Skyrim - dann macht man mehr Kohle als man zählen kann.
Wenn man mittelmäßige Spiele schnell hinrotzt geht man eben ZU RECHT bankrott!

In was für einer Traumwelt lebst du eigentlich? Bist sicher einer von diesen Ökofritzen die gegen Atomstrom sind etc. und ihren Namen tanzen...

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79825 - 15. August 2012 - 13:11 #

Komm mal wieder runter. Danke.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1965 - 15. August 2012 - 13:40 #

Gibt es irgendwo eigentlich eine detaillierte Aufstellung, was jetzt alles konkret aus der deutschen Fassung rausgeschmissen wurde? Man hört da ja unterschiedliches.

Sollten nur die schlimmsten Gewaltspitzen herausgenommen sein, wäre die deutsche Version für mich nämlich völlig okay. Das sah mir im Original eh ein paar mal zu heavy aus. Wobei ich das letzter Zeit schon bei einigen Spielen gedacht habe, dass weniger (Gewalt) mehr wäre...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24069 - 15. August 2012 - 21:42 #

Ich hab die Pegi Version heute auf der gamescom angespielt. Die Umgebungskills sind schon nicht unwichtig in den Kämpfen, je nachdem wie viele von diesen entfernt werden, könnte das schon nerven in den Kämpfen. Aber vielleicht werden sie ja auch einfach nur verpixelt und nicht komplett entfernt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35518 - 16. August 2012 - 21:56 #

Verpixeln kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Aber vielleicht wurden manche Gegenstände durch harmlosere ersetzt. Also statt einer Kreissäge steht dann da ein Müllcontainer rum, oder so. Die Effektivität wäre dann wohl dieselbe, es sieht nur weniger brutal aus.

CoCoNUT31 10 Kommunikator - 540 - 15. August 2012 - 21:46 #

Schöner Test und das Spiel sieht wirklich sehr stimmig aus, vorallem das Asia-Setting gefällt mir, aber leider bin ich wohl einer der wenigen die mit Open-World Spielen nicht wirklich was anfangen kann.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24069 - 15. August 2012 - 21:51 #

Also ich find die technischen Probleme längst nicht so schlimm wie geschildert. Kein Vergleich zum meiner Meinung nach (auf Konsole) indiskutablen Risen 2.

Es sieht grafisch aber in der Tat nur durchschnittlich aus, dafür stimmt die Atmosphäre.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5385 - 16. August 2012 - 13:17 #

In der Tat, die Grafik ist wirklich nicht gerade großartig. Vor allem beim Autofahren fällt mir das negativ auf, zu Fuß und in den Kämpfen nicht so sehr. Spaß macht es mir trotzdem (hab jetzt ca. 2 Stunden gespielt), nur das Fahrzeughandling gefällt mir irgendwie gar nicht. Viel zu direkt für meinen Geschmack.

Jadiger 16 Übertalent - 5047 - 17. August 2012 - 11:54 #

Ich finde es echt gar nicht schlecht und jetzt merkt man bei jedem Spiel schon leider das die Konsolen es mit den aktuellen Speilen schwer haben.
Wer Gta mag wird nicht um das Spiel rum kommen und Wertungen sind nur ein grober richtungs Wert siehe Dark Souls.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 17. August 2012 - 14:10 #

Gibt es eigentlich einen Grund dafür, dass der Sleeping Dog Test nicht in der Übersichtsseite der Rubrik "Tests" aufgeführt ist bzw. wird?

Ansonsten ein gut geschriebener, interessanter und angenehm zu lesender Test, auf dessen Grundlage mir klar ist, dass dieses Spiel nichts für mich ist ;).

Henke 15 Kenner - 3636 - 17. August 2012 - 18:14 #

Scheint ja doch (laut Tester) nicht so ganz der große Knüller zu sein, den ich mir erhofft hatte... schade! Werde dann wohl doch noch ein wenig warten, bevor ich es mir zu einem etwas günstigeren Preis hole...

fellsocke 16 Übertalent - P - 5385 - 17. August 2012 - 23:54 #

Naja, die Meinungen der verschiedenen Tester gehen dann doch auch recht weit auseinander. Hier bei GG gibt es eine 7,5, an anderer Stelle eine 9,5. Ich selbst kann nach meinen etwa 2 gespielten Stunden noch nicht sagen, wer näher dran ist an dem, was ich dem Spiel geben würde, denke aber, dass ich irgendwo dazwischen liegen würde. 7,5 finde ich zu wenig und 9,5 zu viel. Referenz für mich ist ganz klar GTA 4, daran muss sich ein Open-World-Spiel mit realitätsnahem Setting messen lassen.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 19. August 2012 - 1:04 #

Ich habe inzwischen die Story abgeschlossen, laut Statistik im Spiel nach etwa 13 Stunden. Mir gefällt es besser als GTA 4, weil das Spiel keinen Bruch zwischen Zwischensequenzen und Missionen hat. Es hat mich bei GTA 4 immer gestört, dass Niko in den Sequenzen davon redet, dass er ein besserer Mensch werden will, um in den Missionen dann hunderte von Menschen zu töten.

Der Protagonist in Sleeping Dogs ist da deutlich glaubwürdiger. Dazu sieht das Spiel (PC) richtig klasse aus, läuft besser als GTA 4 und ist kürzer. Das ist für mich auch ein Vorteil, GTA 4 war einfach zu lang und hat nach 15 Stunden stark an Tempo verloren.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5385 - 19. August 2012 - 13:20 #

13 Stunden, das ist flott. Ich bin ja eher der Story-Verzögerer und mache jede Menge Nebenmissionen und Nebenbeschäftigungen. Mir ist es gerade bei solchen Spielen wichtig, in die Welt einzutauchen, und das kann man (bzw. ich) in Sleeping Dogs recht gut, die Spielwelt wirkt in sich sehr stimmig. Für die kommenden sechs Monate sind noch einige DLCs angekündigt, ich bin gespannt, ob da ähnlich wie bei GTA 4 (EFLC) was wirklich interessantes dabei ist.

wolverine 16 Übertalent - P - 4342 - 21. August 2012 - 10:20 #

Also ich war neugierig auf das Spiel, hab's mir gleich zugelegt und angespielt und bin dann direkt daran hängen geblieben - will heißen: Ich hab das Wochenende durchgezockt und bin durch die Story und einen Teil der Nebenmissionen durch. Ich empfand es als ziemlich dynamisch zu spielen, das Missionsdesign war reich an Abwechslung, die Story spannend erzählt und die von den Testern herausgestellten Mängel für mich als "Spieler im Spielfluss" nicht wirklich zu bemerken.

Letztlich ist alles eine Geschmacksfrage. Aber von meiner Seite aus ist "Sleeping Dogs" eine klare Kaufempfehlung!

Claython 16 Übertalent - 4596 - 18. August 2012 - 1:21 #

So und nun noch ein richtiges Testvideo, bitte.

Anonymous (unregistriert) 21. August 2012 - 17:52 #

"Der Käufer zückt ein Hackebeil, trennt dem unschuldigen Wächter ein Ohr ab und rammt es ihm danach in die Brust."

Auau,so ein Ohr in die Brust gerammt zu bekommen tut sicher höllisch weh ;--)

xxJJxx 11 Forenversteher - 622 - 22. August 2012 - 10:41 #

Finde es echt gut, weiß gar nicht wieso es so schlechte User Bewertungen bekommt?

Etomi 15 Kenner - P - 3861 - 23. August 2012 - 19:30 #

Klingt gut. Da werd ich mal morgen noch nen Umweg auf mich nehmen und den Elektronikhändler meines Vertrauens besuchen. :)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5385 - 23. August 2012 - 20:18 #

Das solltest du aber nur tun, wenn der Elektronikhändler deines Vertrauens nicht in Deutschland ist. Der wird Sleeping Dogs nämlich normalerweise noch nicht vorrätig haben.

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 - 27. August 2012 - 11:06 #

Vielen Dank für den sehr schönen Test!

Das Spiel macht einen super Eindruck. Ich warte allerdings, bis es noch etwas im Preis runtergeht, da ich im Moment chronisch pleite bin.

Dungeonmaster Alan 11 Forenversteher - 614 - 7. September 2012 - 3:36 #

Solides Open World Spiel mit einigen Ecken und Kanten. Finden die Wertung und den Test nachvollziehbar, das Spiel kann man für Martial Arts Fans aber definitiv empfehlen. Also ich habe meinen Spass damit.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1965 - 10. September 2012 - 10:37 #

So, nachdem ich dieses Wochenende mal so ca. 10 Std in die Pegi-Fassung von Sleeping Dogs stecken konnte, ist mein persönliches Zwischenfazit: Ein großartiges Spiel! Ich liebe es.

Klar, hat es seine Ecken und Kanten. Aber ich finde, die fallen lange nicht so negativ auf, wie hier im Test angedeutet. Dafür finde ich so vieles am Spiel super: Setting, Vertonung, die Martial-Arts-Kämpfe, abwechslungsreiche Missionen etc...

Auch wenn ich mich bemühe, dass halbwegs objektiv zu sehen (sofern sowas überhaupt möglich ist), kann ich die 7,5 hier echt nicht nachvollziehen, da ich die im Test genannten Kritikpunkte so gar nicht sehe. Aber das geht mir ja schon seit längerem so, dass ich mit den Noten auf GG nicht konform gehe. Niucht böse sein, ich les euch trotzdem gerne...

Cat Toaster (unregistriert) 4. Oktober 2012 - 22:18 #

Ich habe das Spiel gestern nach 23h durch und muss auch sagen das es mir mehr gefallen hat als jedes je erschienene GTA. Leider habe ich feststellen müssen dass ich nie das HD-Texture-Paket geladen hatte und dies nun auch nicht mehr funktioniert in Deutschland. Ein Anfrage beim Support brachte eine blitzschnelle Antwort:

Thank you for contacting the Square Enix Support Centre.

We are very sorry to hear that you have been having issues locating the DLC for the game. Unfortunately, there has not been any DLC released in your region yet and we do not know exactly when it will be available.

We do sincerely apologise for any inconvenience this may have caused.

Wäre schön wenn die GG-Redaktion mal nachhaken könnte warum und wieso die die HD-Texturen für Deutschland bei Steam aus dem Angebot genommen haben. Ist ja schon sehr Schade. Folgende Links

steam://install/202181

http://store.steampowered.com/app/202181/?cc=us

führen leider nur ins leere bzw. "Sie können diese Informationen zu diesem Zeitpunkt leider nicht abrufen.".

furzklemmer 15 Kenner - 3129 - 30. März 2013 - 20:29 #

Für mich eine der am wenigsten nachvollziehbaren Wertungen auf GG. Ein tolles Spiel, das mir in fast jeder Minute besser gefallen hat als GTA 4. Die Mängel, die hier angeführt werden, erschließen sich mir kaum. Die glänzenden Gesichter treten nur bei Regen auf, da sie dann eben nass sind (siehe Screenshot). Generell macht das Spiel auch technisch einen besseren Eindruck als alle GTAs bisher. Auch die Spielwelt ist m.M. groß genug.

Also an alle: Kauft dieses Spiel, wenn ihr Open-World etwas abgewinnen könnt.

CommanderCris 06 Bewerter - 67 - 10. April 2014 - 8:28 #

Ich kann mich dir nur anschließen. GTA IV hab ich mich "durchgequält". Sicher war es spaßig und nett, aber ab einem gewissen Punkt war es nur noch eine Pflichtaufgabe, die Level zu erfüllen. Anders bei Sleeping Dogs. Ich war schnell durch, was für mich erst mal ein Qualitätsmerkmal ist. Das Ich bin Berufstätig und zocke dann nur abends, da ist ein Spiel mal nett, dass nicht künstlich aufgeblasen ist. Hongkong find ich ein unverbrauchtes Setting, und es schaut richtig toll aus.
Alles in allem ein schünes Spiel.

Henke 15 Kenner - 3636 - 18. Juni 2014 - 14:20 #

Stimme Dir voll und ganz zu. In Wei Shens Haut Abenteuer in Hong Kong zu erleben war eine herrliche Abwechslung zum Genreprimus GTA. Vor allem angetan haben es mir die glaubwürdige Inszenierung und die damit einhergehende Brutalität, die nichts, aber auch garnichts mit Rockstars Verballhornung von allem und jedem zu tun hat. Hier hagelt es keine Seitenhiebe, hier wird schon mal ein Ohr oder Finger abgetrennt, um die eigene Meinung zu vertreten.

Meiner Meinung nach ein rundum gelungenes Spiel, welches mindestens eine 8.5 verdient hätte!

LegionMD 11 Forenversteher - P - 721 - 1. August 2014 - 1:55 #

Jap, der Kauf lohnt sich wirklich, ein unverbrauchtes Szenario und eine gute Story. Mehr als 8.0 würd ich aber auch nicht geben, denn es gab doch etliche Logiklücken, die einen aus der Spielwelt reißen. Beispiel:

-SPOILER-
Am Ende wird man gefoltert ohne Ende und kann nur noch humpeln. Mit einem Mal, mitten im Level, kann man aber wieder laufen, sprinten, springen! Warum?! Das hat die Atmosphäre komplett zerstört. Das Ende fand ich daher richtig schwach. Viele Sachen sind auch vorhersehbar (Hochzeit, Jackie).
-SPOILER ENDE-

Nichtsdestotrotz macht es eine Menge Spaß und bietet endlich einmal Abwechslung vom üblichen Gedöns. Gerade dass Schusswaffen quasi keine Rolle spielen, ist das ganz große Plus von Sleeping Dogs.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)