Test: Elfeninvasion in Taborea

Runes of Magic: Elven Prophecy Test

Obwohl euch auch das erste Addon zum Free2Play-MMO (und Überraschungserfolg) Runes of Magic keinen Cent kostet, haben wir es uns genauer angeschaut: Lohnen sich Download oder Kauf und die investierte Zeit? Vorab nur soviel: Die Elfen-Prophezeiung bringt mehr als nur Langohren mit sich...
Marco Büttinghausen 29. September 2009 - 16:48 — vor 8 Jahren aktualisiert
PC
Runes of Magic: Chapter 2 - The Elven Prophecy ab 29,90 € bei Amazon.de kaufen.

Dies ist der Test des "Add-ons" zu Runes of Magic. Den Test des Hauptprogramms findet ihr hier.

Viele von euch, die sich für Runes of Magic interessieren, haben schon an der ein oder anderen Stelle eine grobe Übersicht über die Änderungen bekommen, die mit dem zweiten Kapitel gekommen sind. Doch oft werdet ihr eine Umformulierung der offiziellen Patch-Notes vorgesetzt bekommen haben. Dieser erneute Test von Runes of Magic mit Schwerpunkt auf das Add-on soll euch zeigen, was sich bei Runes of Magic mit der Veröffentlichung von The Elven Prophecy wirklich getan hat. Das Add-on ist für alle Spieler kostenlos und kann als umfangreicher Patch durch den normalen Client des Spiels geladen werden. Außerdem bietet Hersteller Frogster eine Packungsversion an, die Extra-Items enthält und sich ansonsten schön im Schrank macht. Für unter 10 Euro seid ihr dabei...

Elfen sind die neuen Stars in Runes of Magic - wirklich anders als Menschen spielen sie sich aber nicht.

Die Langohren

Mit Kapitel 2 werden die Elfen als neue spielbare Rasse eingeführt. Neben den offensichtlichen optischen Unterschieden spielen sich die Elfen praktisch identisch zu den Menschen. Rassen-spezifische Fähigkeiten oder Einschränkungen, wie man dies von anderen Rollenspielen kennt, sucht ihr vergeblich. Das löst Runes of Magic über zwei neue Klassen, dazu gleich mehr. Die Elfen haben eine eigene Startregion spendiert bekommen, eine Insel, ein kleines Stück vom Festland entfernt. Die neue Gegend ist sehr einsteigerfreundlich konzipiert und führt euch noch einfacher als bei den Menschen in Runes of Magic ein. Die ersten Schritte sind gut erklärt und auch schon ein kleiner Einstieg ins simple Crafting-System wird gegeben.

Zusätzlich zu den Elfen als Rasse wurden mit dem umfangreichen Update auch zwei neue spielbare Klassen eingefügt. Zum einen der Druide, der den Elfen als Heiler und Support-Klasse zur Verfügung steht. Zum anderen der Bewahrer. Der unterstützt die Elfen als Nahkampf- und Tank-Klasse. Beiden Klassen ist gemein, dass sie durch ihren Elfen-Hintergrund eine sehr starke Bindung zur Natur haben und so viele ihrer Skills die Macht von Pflanzen und Bäume nutzen.

Optisch und spielerisch fügen sich die Elfen und deren Startgebiet nahtlos in den schicken Stil von Runes of Magic ein -- vielleicht sogar ein bisschen zu sehr. Das erzeugt kaum das Gefühl, es mit einer gänzlich neuen Rasse oder gar mit einer grundlegend anderen Kultur zu tun zu haben.

Länger als nötig

Zusätzlich zur Küste der Wehklagen (Weeping Coast), die schon etwa vier Wochen vor dem Start des zweiten Kapitels veröffentlicht wurde, wurden die Wilde Lande (Savage Lands) eingebaut. Genau wie das zusätzliche Areal des Aotulia Vulkans ist das Gebiet für die stärksten Spieler ab Level 52 gedacht. Obwohl sie grafisch schön und abwechslungsreich entworfen sind, wurden die neuen Gegenden nicht nur positiv von der Spielerschaft aufgenommen. Durch die Bank haben sämtliche Gegner hier  drei- oder viermal so viele Trefferpunkte wie noch bei der Küste der Wehklagen zuvor. Gleichzeitig teilen die neuen Gegner deutlich stärker aus und haben auch signifikant höhere Defensivwerte. All dies führt dazu, dass sich die Kämpfe nicht nur schwieriger gestalten, sondern auch um ein vielfaches länger dauern. Kombiniert mit der Tatsache das die Quests ab Level 53 sogar weniger (!) Erfahrungspunkte geben, muss sich Runewaker aktuell den Vorwurf gefallen lassen, die Inhalte des Spiels stärker als nötig in die Länge zu ziehen. In den Foren des Spiels machen viele Fans lautstark ihrem Unmut Luft. Ob Runewaker hier noch einlenken wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar.

Das hier Elfen leben, wird nicht erst durch die Dominanz der Farbe Grün deutlich. Auch die Gebäude sehen anders aus.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12917 - 29. September 2009 - 23:27 #

ich hab das spiel mal angetestet aber find es wie viele free2play games einfach schlecht.. allein schon wegen den leuten teilweise...
aber ganz guten test.. zu nem content update

maddccat 18 Doppel-Voter - 11743 - 30. September 2009 - 3:04 #

Für free2play fand ich es durchaus brauchbar. Nahezu alle Bezahl-MMORPGs sind aber um Welten besser. Daher würde ich solche Titel nur empfehlen, wenn man wirklich gar kein Geld investieren will. Bei der kostenpflichtigen Konkurrenz wird man jedenfalls deutlich besser unterhalten.

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 30. September 2009 - 10:14 #

Von wegen Soundtrack erweitert... vieles ist beim alten geblieben und nur mal nebenbei, man hat im kompletten ersten Kapitel auf standard sounds verzichten müssen. Das Spiel hat gute ansätze, ist im Endgame aber nach wie vor nur sehr sehr schwer ohne Echtgeld zu spielen. Außerdem gibt es nach wie vor Bugs und Probleme die ein kostenpflichtiges MMO selten bis nie hat. Das Alles macht das Spiel aber nicht schlecht, habe selbst einen 52er Character etc. man sollte sich halt nur im klaren sein, das das Spiel auf keinen Fall ernsthaft mit bezahl MMO's mithalten kann.

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - P - 20431 - 30. September 2009 - 10:57 #

Die fehlenden Standardsounds wurden im Text erwähnt.

Ja es ist im Endgame schwer ohne zu bezahlen klar zu kommen, es ist aber nicht unmöglich und das ist eine Verbesserung zu anderen Free-to-play Spielen wo die Welt noch viel viel stärker in 2 Lager gespalten wird, wo Leute ohne Geldeinsatz nicht ansatzweise mithalten können. In ROM kann man mit Zeiteinsatz das meiste kompensieren.

Bugs und Probleme gibt es immer, ich spiele seit knapp 10 Jahren MMOs, das kostenpflichtige MMOs diese Probleme nicht haben ist so einfach falsch, wenn ich an meine Anfangszeit in Tabula Rasa oder Warhammer denke, oder auch in Dungeon and Dragons oder Neocron, dann hat ROM in seinem ersten Jahr einen recht sanften und "relativ" fehlerfreien Start hingelegt.

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 30. September 2009 - 13:44 #

Also finde ich schon eine Frechheit das wie gesagt STANDARD Sound fehlen oder seh nur ich das so? Naja "eigentlich" ist es unmöglich im Endgame ohne zahlen klar zu kommen man kann es aber naja... Die MMOs die du nennst sind negativ Beispiele, Tabula Rasa und auch Dungeon and Dragons. Klar darf ein MMO Startprobleme haben das ist keine Frage, alles muss sich erst einspielen etc. aber das Runes of Magic erstmal ein Addon bekommt anstatt große Bugfixes ist doch etwas fragwürdig. Es sollte erstmal auf einen Finalen Stand gebracht werden, viele Spieler fühlen sich wie in einer Beta. Server-Downs waren fast immer mit Problemen verbunden, Patches wurden aufgespielt und danach gab es durch die PAtches nur noch mehr Bugs weshalb dann am nächsten Tag wieder die Server Down gingen etc. An dem Spiel wird vieeeeel gespart... wo ist der Testserver?! Angeblich gibt es einen... Warum hat das Spiel nach dem ersten Addon fehlende Stadards etc.? Eine Frechheit, 15€ im Monat für ein Abo spiel zu bezahlen macht mehr Spaß und vor allem ist vieles im Diamanten Shop immer noch extreeeeem überteuert als das man es sich gut leisten könnte.

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - P - 20431 - 30. September 2009 - 14:54 #

Natürlich ist das eine Frechheit, und die Probleme die du beschreibst sind unschön, ich möchte aber darauf hinweisen das dies nichts damit zu tun hat ob ein Spiel Free2play oder pay2play ist, auch der Platzhirsch World of Warcraft hat auch 5 Jahre nach Release reichlich Probleme und auch dort gab es Patches nach Patches und Hotfixes zu Patches, und Server-Rollbacks nach Patches...all dies darf in einer Retail eigentlich nicht passieren, passiert aber immer wieder, unabhängig vom Bezahlmodel des Spiels.

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 1. Oktober 2009 - 12:11 #

Es darf auch jedem passieren, anders als bei Singleplayer spielen erwarte ich nicht das ein MMO gleich perfekt läuft. Zumindest wenn Firmen neu im MMO Markt sind ist es völlig okay, das sie erstmal schauen müssen wieviele Server, welches system, welchen Rhytmus etc. Allerdings ist es doch schon ein starkes Stück Geld zu verlangen (ItemShop) für eine große Open Beta ind er selbst soundeffekte fehlen. Bei welchen Spiel (Abo Gebühren) fehlen denn Sound effekte? Texturen fehlte bei RoM auch an vielen stellen... es stürzt ständig ab etc. Abospiele müssen Server etc. in den Griff kriegen was auch an der Problematik " ich weiß nciht wieviele kommen werden liegt, aber das ein ABo Spiel wirklich unfertig ist im Sinne von es fehlen wichtige Dinge gibt es nicht. Age of Conan war verbuggt - JA aber es fehlte nicht der halbe Sound etc. Ich bin schon der Meinung das das an FreetoPlay spielen liegt, denn hier wird eifnach so wenig wie nur möglich investiert um den gröstmöglichen Gewinn zu erzielen. Und dass nach fast jedem Update neue Bugs drin waren und jedes Update stunden länger als angekündigt dauerte wäre mit einem Testserver auch nicht passiert. DAS ALLES ist einfach kein System auf dem ich ein erfolgreiches MMO aufbauen kann. Deshalb spiele ich auch wieder Age oF Conan und bezahle 15 Euro im Monat für super kurze serverdown ZEiten und Spielspaß ohne Unterbrechung oder fehlende Sounds.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 30. September 2009 - 12:59 #

Man muss bei diesem Test beachten, dass die 7,5 sich nicht mit kostenpflichtigen Spielen vergleichen lassen. Das wird bei diesen hohen Wertungen für Runes of Magic leider immer vergessen zu erwähnen.

General_Kolenga 15 Kenner - 2868 - 30. September 2009 - 14:55 #

Ich mit RoM-Gelegenheitsspieler, ich spiele vielleicht 1-2mal die Woche und es ist einfach ein tolles Spiel. Aber ich muss dem test sehr Recht geben, die Klassenbalance ist noch ZIEMLICH uausgereift. Ein Bossgegner, an dem ich mir die Zähne ausgebissen hab, schaffte ein Wächter gleicher Stufe fast im Alleingang.

Despair 16 Übertalent - 5067 - 1. Oktober 2009 - 11:01 #

Du meinst sicher Bewahrer, nicht Wächter... ;-)

Aber es stimmt. Ich komme mit meinem Bewahrer/Druiden wesentlich einfacher über die Runden als mit meinem Magier/Priester (und Magier sind alles andere als schwach in RoM). Mir gefällt es aber, nicht von jedem Mini-Bossgegner das Fell über die Ohren gezogen zu kriegen, wenn ich alleine gegen ihn antrete.

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - P - 20431 - 1. Oktober 2009 - 13:03 #

Wem würde das nicht gefallen :-)

peo 07 Dual-Talent - 128 - 30. September 2009 - 19:45 #

Also ich bin auch Gelegenheitspieler und ich finde das Spiel nicht wirklich gut. Auch wenn es um sonst ist...dann Spiele ich lieber WoW das ganze Konzept ist wirkt einfach "Billig". Sorry ich würde lieber die paar Euro zahlen bevor ich RoM dauerhaft spiele.

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - P - 20431 - 30. September 2009 - 20:17 #

Beim Test des Hauptprogramms vor ein paar Monaten haben wir ja auch erwähnt das genau dieser Eindruck beim ersten Spielen von ROM entsteht, alles irgendwie schonmal gesehen und halbherzig geklaut, es braucht schon eine Weile bis man die Feinheiten entdeckt die ROM wirklich spielenswert machen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 30. September 2009 - 23:33 #

Nur will man das solange überhaupt spielen?
Ich habe es derzeit wieder auf der Platte, aber es kostet mich jedesmal Überwindung den Client zu starten, weil ich immer denke, ich könnte ein (insbesondere grafisch) besseres Spiel zocken. Nur das müsste ich dann bezahlen, und da habe ich im Moment keine Lust drauf. Ergo ist RoM nur spielbar, wenn man zu geizig für eines der richtigen Games ist... (und genau das wird in eigentlich allen (von Frogster gesponserten) Tests leider unter den Tisch gekehrt. Es verdient sein 70plus Prozent (oder bei euch halt 7,5) weil es kostenlos ist, aus keinem anderen Grund.

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - P - 20431 - 1. Oktober 2009 - 1:49 #

Das mag deine Meinung sein und das kann ich respektieren, 13€ im Monat zu sparen ist für mich allerdings nicht mal ansatzweise ein Grund ein Spiel zu spielen das ich qualitativ schlechter finde. Ich gebe für ROM deutlich mehr Geld pro Monat aus, begehe allerdings auch nicht den Fehler meine Meinung mit der allgemeinen zu verwechseln.

Ich habe in ROM deutlich mehr Spass als ich dies in den meisten ABO-MMOs in den letzten 2-3 Jahren hatte für die ich monatlich gezahlt habe, ein wichtiger Grund hierfür ist das ich berufsbedingt wenig Zeit habe, mit dem Einsatz von Geld aber mit anderen Spielern mithalten kann ohne jeden Tag 5-6 Stunden spielen zu müssen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 1. Oktober 2009 - 10:30 #

Ich kann dein Dilemma verstehen. Auch ich würde mir manchmal wünschen, dass ich mit weniger Einsatz weiter komme. Aber ich habe mich halt damit abgefunden nicht mithalten zu können und will es auch eigentlich gar nicht, sondern will mein Ding machen und meinen Spaß haben.
Ein Freund von mir hat sich einmal für WoW Gold gekauft. Da habe ich ihn blöd angeschaut. Er hat aber klar gesagt, er hat auf Level 60 (ist schon sehr lange her) hoch gespielt und will jetzt mit seinen Gildenkameraden mithalten können (ich habe damals Guild Wars gespielt und kannte das Problem noch nicht). Ich verstehe das aber. Und genau darum lasse ich mir von niemanden Leistungsdruck auferlegen. Darum (auf Dauer) ein schlechteres Spiel zu spielen würde mir aber nicht einfallen.

Ich spiele eine Menge F2P MMORPGs. Die meisten spiele ich allerdings nur ein paar Stunden. Eingie spiele ich ein paar Tage. Nur wenige bleiben wirklich für länger auf meiner Platte geschweige installiere ich sie ein zweites oder drittes Mal. Runes of Magic gehört sicherlich zu den besseren F2P Titel, auch wenn mir persönlich andere wie Rappelz, Shaiya, Requiem etc. noch besser gefallen.

Trotzdem bleibe ich dabei: Die Wertungen die RoM einstreicht, gerade im Verhältnis zu kostenpflichtigen Titeln wie meinetwegen Vanguard, Everquest 2, Lineage II oder Herr der Ringe Online sind viel, viel zu hoch gegriffen! Würde RoM auch 13 Euro im Monat kosten, dann hätte es froh sein können, wenn es Wertungen im niedrigen 60er Bereich abstaubt (nach Gamestar Kriterien, GS gab 79 Prozent). Ob es hier auf GG überhaupt Wertungskriterien und Vergleichbarkeit gibt weiß ich gar nicht. Deshalb meine Aussage, weil es (grundsätzlich) kostenlos ist, sind 7,5 Punkte okay, ansonsten nicht. Dafür kann man dann von GG zukünftig erwarten, dass andere kostenfreie Spiele nach ähnlichen Maßstäben gewertet werden und das ganze nicht mit den normalen Spieletests vergleichbar ist.

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - P - 20431 - 1. Oktober 2009 - 11:03 #

Nur ein kleiner Hinweis: Gold in WoW kaufen ist etwas anderes als Items in ROM zu kaufen, das Wirtschaftssystem in ROM ist daraus ausgelegt, WoW nicht, Gold zu kaufen führt dort zu Inflation.

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 1. Oktober 2009 - 14:12 #

Nicht wirklich... finde sowas zwar gar nicht gut aber es hat "eigentlich" auch keine großen Auswirkungen außer das das Goldgespamme nervt, was bei Runes of Magic übrigens auch der Fall ist. Bin sehr froh das Firmen wie Blizzard stark dagegen vorgehen und versuchen ihre Regeln WIRKLICH durchzusetzen so gut es geht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 1. Oktober 2009 - 16:42 #

Was irrelevant für das Thema ist...

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 1. Oktober 2009 - 14:13 #

Sehe ich genauso, es ist zwar ein sehr gutes Free MMO allerdings sind alle Wertungen extrem zu hoch ausgeafllen. 50-60 Hätte es kriegen sollen (gamestar Wertung) und auch hier hätten 5 locker gereicht. Spielspaß hin oder her, es gibt viele Mängel die viele stören dun den Spielspaß trüben.

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 1. Oktober 2009 - 14:16 #

Du gibts deutlich MEHR Geld für ein Spiel aus, was DEUTLICH schlechter und verbuggter als andere kostenpflichtige sind. Die Grafik ist schlecht und die Texturen verwaschen (Texturen können heuzutage wohl überall scharf sein) dazu hat das Spiel eine miserable Performance. Und von den Oberflächlichen Macken hat es auch viele BAlance macken, MAgier sind zu Stark, Krieger kommen alleine nicht klar später... und das ganze Spiel ist extra schwer gemacht (Bosse etc.) damit man seine Ausrüstung soweit pimpt das man es doch schafft. Nur als Beispiel die Königin im Kal Turok bau... nicht zu schaffen nur mit 2 Raids wars damals zu schaffen diese zu legen.

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - P - 20431 - 1. Oktober 2009 - 15:08 #

Das ließt sich als hättest du zwischendurch den Faden verloren und ein anderes Thema weiterverfolgt :-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 1. Oktober 2009 - 18:00 #

Naja, du klingst inzwischen so, als wolltest du unbedingt DEIN Spiel verteidigen. Noch einmal: Niemand sagt, dass es schlecht ist. Für ein F2P Game ist es sogar recht gut. Allerdings ist es lange nicht so gut, wie die Wertungen überall Suggerieren. Hier hat eindeutig die Werbeabteilung von Frogster großen Einfluss auf die Berichterstattung.

Sogar die ComputerBild hat in einer F2P Hitliste RoM hinter Titeln wie halt die von mir genannten Rappelz und Shaiya und einigen weiteren gesehen!

Despair 16 Übertalent - 5067 - 3. Oktober 2009 - 8:55 #

Ich bin eigentlich kein MMO-Spieler, meine ersten Gehversuche fanden mit Silkroad, Guild Wars, RoM und Shaiya statt. Richtig intensiv gespielt habe ich letztendlich nur RoM, da es mir mit Abstand am besten gefallen hat. Dementsprechend kann ich keine Vergleiche zu Bezahl-MMOs ziehen. Ich finde aber, dass RoM den Klassenprimus WoW zumindest grafisch übertrifft. Aber das ist Geschmacksache.

Dass man als ungepimpter Charakter etwas schwachbrüstig daherkommt ist zwar ärgerlich, aber zu verschmerzen. Dann tut man sich eben mit zwei, drei gepimpten Kollegen zusammen. Ich finde aber auch, dass einige Bosse übertrieben stark ausgefallen sind. Ebenso manche Instanzen. Ungepimpt geht da schnell der Spielspaß flöten. Über die Performanceprobleme in den Städten und diverse Bugs kann ich hinwegsehen - als Gothic 3-Fan ist man da wohl hart im Nehmen. :D

Fazit: RoM ist alles Andere als perfekt, für einen Gelegenheits-MMO-Spieler wie mich aber ideal. Auch wenn man ohne Einsatz realen Geldes nur langsam vorankommt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 3. Oktober 2009 - 12:30 #

Du hast nie WoW gespielt denkst aber RoM hat die bessere Grafik? Sorry, aber ich hab mir vor Lachen gerade fast in die Hose gemacht vor soviel dünnsch... bitte schau dir aktuelle Screenshots beider Spiele an oder kaufe dir eine Brille oder einen neuen Computer der nach dem Jahr 2000 gebaut wurde... (sorry, das musste jetzt sein) ^^

Als ich RoM zum ersten Mal gestartet hatte schrie alles in meinen Nerven auf: Billgste WoW Kopie! Alles ist kopiert: Das Interface, die Grafik, einfach alles nur halt viel, viel schlechter. Genau genommen ist es wirklich super dreist! Ich glaube wenn das Spiel noch erfolgreicher wäre, dann würde Blizzard die in Grund und Boden verklagen und dann könnte RoM einpacken weil es wirklich ein absoluter Klon ist. Ich kenne kein anderes MMORPG, das so dreist von WoW kopiert. RoM ist schlicht WoW Light für Leute, die sich WoW nicht leisten wollen oder es von Mama nicht bezahlt bekommen. Wobei natürlich alles viel, viel schlechter als in WoW ist (wirklich, da liegen Welten zwischen!)

Und nein, ich bin kein WoW Fanboy, wenn dann bin ich Guild Wars Fanboy... ^^ aber ähnlich wie die Leute immer auf Microsoft schimpfen (und trotzdem Windows benutzen) geht mir auch das WoW Gebashe auf den Senkel, das meistens von Leuten kommt, die schlicht eifersüchtig sind.
Ich persönlich habe ein Jahr gebraucht um mich zu überwinden mit WoW anzufangen. Und danach hatte ich extreme Probleme wegen der Grafik, die mir nach der Grafik in Guild Wars mehrmals Augenkrebs verursachte. Trotzdem hat mich die Atmosphäre und das Gameplay sowie die klasse designte Welt so beeindruckt, dass ich immer mal wieder ein paar Monate zocke (bin eigentlich extremer Casual bei sowas) und an die Grafik kann man sich gewöhnen, auch wenn ich heute eigentlich die Grafik von Age of Conan und die Charaktermodelle von Aion erwarte! Aber spielerisch kommt einfach trotzdem nichts an WoW ran, auch wenn Aion nah dran ist.

Ich rate dir einfach mal einige kostenpflichte MMORPGs anzuspielen. Fast alle bieten kostenlose, mehrtägige Trialversionen.

Despair 16 Übertalent - 5067 - 3. Oktober 2009 - 13:51 #

Ganz ruhig, Kollege. Du solltest vielleicht den Text genau lesen, bevor du antwortest. Ob du's glaubst oder nicht: ich habe WoW tatsächlich schon in Aktion gesehen. So richtig in Bewegung. Gibt's überhaupt Menschen auf der Welt, die WoW noch NICHT gesehen haben? Und deshalb maße ich mir an zu sagen: ich mag den Stil nicht, da gefällt mir der von RoM besser. Das hat mit der Technik nichts zu tun, sondern ist einzig und allein eine Geschmacksfrage. Aber das schrieb ich ja bereits...

Meine Mama bezahlt mir tatsächlich keinen WoW-Account. Sie meint, in meinem Alter könnte ich das ruhig selbst übernehmen. ;-)

Ernsthaft: ich habe weder WoW schlecht gemacht, noch RoM über den grünen Klee gelobt. Keine Ahnung, warum du solch einen Groll gegen RoM hegst, ist mir aber auch egal. Als Gelegenheits-MMO-Spieler bleibe ich der von mir aus schlechteren, dafür aber kostenlosen WoW-Alternative treu. MMOs sind mir einfach nicht wichtig genug, um dafür monatliche Gebühren abzudrücken. Single-Player-Titel haben bei mir einen höheren Stellenwert.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 3. Oktober 2009 - 13:59 #

Ähem, der Stil von RoM ist ein Klon von WoW nur technisch um Welten schlechter, kann also gar nicht besser sein, da er geschmacklich auf einer Linie liegt.

Das mit der Mama ist auch nur herb sarkastisch gemeint, da die meisten die RoM verteidigen kleine Kinder sind, die sich mit RoM begnügen müssen weil sie WoW nicht dürfen und deshalb aus Frust auf WoW rumhacken um sich selbst ihr eigenes Spiel schönzureden. Letzteres trifft meiner Erfahrung nach auf quasi alle F2P Games Spieler zu, die sich "aus Prinzip" keine Abogebühren leisten wollen. Sie brauchen halt eine Selbstermunterung um vor sich selbst zu rechtfertigen ein schlechtes Spiel zu spielen.

Despair 16 Übertalent - 5067 - 3. Oktober 2009 - 14:19 #

Meinen Geschmack musst du schon mir selbst überlassen. WoW sieht imo wesentlich comichafter aus. Stilistisch sehe ich da durchaus Unterschiede.

Ich spiele nur Titel, die mir persönlich Spaß machen. Mir ist ziemlich egal, wie andere Leute über diese Spiele urteilen. Ich spiele heute noch Gothic 3 - für Viele ein schlechtes Spiel, ich mag es nach wie vor. Und wie bereits gesagt, ist mir kein MMO Monatsgebühren wert. Kann sich aber durchaus irgendwann ändern. Vielleicht schafft das schon "The Old Republic"...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 3. Oktober 2009 - 14:31 #

Tja, manche Leute haben weder Geschmack noch Ahnung... ^^

Despair 16 Übertalent - 5067 - 3. Oktober 2009 - 19:09 #

Tja, und manche Leute halten sich für allwissend und erheben ihren persönlichen Geschmack zum Nonplusultra. Und noch dazu haben sie schlechte Manieren... ^^

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 3. Oktober 2009 - 19:39 #

Ich habe halt mehr Ahnung... ;P

Despair 16 Übertalent - 5067 - 5. Oktober 2009 - 20:52 #

So wird's sein... ^^

Nur mal eine Frage am Rande, um mal wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen: welches Level hat denn dein elfischer RoM-Charakter?

Anonymous (unregistriert) 6. Oktober 2009 - 11:27 #

Huj, auf GamersGlobal gibt's ja auch so tolle Trolle wie auf anderen Portalen. Spiritogre: Ist es nur eine Leidenschaft oder schon ein Zwang, seine Meinung über die der Anderen zu stellen?

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 6. Oktober 2009 - 22:02 #

1. Warnung. Persönliche Anfeindungen haben hier nichts zu suchen. Entweder ihr argumentiert auf einer sachlichen Ebene oder geht lieber erstmal eine Runde kalt duschen. Überlegt euch gut, was ihr als nächstes schreibt. Das gilt für alle.

Jolinar (unregistriert) 7. Oktober 2009 - 7:42 #

Also ich liebe Runes of Maigc. Bin seit Anfang der CB (über nen Jahr jetzt) schon dabei. Hatte zwischendurch aufgehört, weil ich komplett iom Endcontent ankam und nur am Birefkasten stand... aber nun bin ich wieder mit Spaß und Ehrgeiz dabei! :)

Senilm (unregistriert) 9. Oktober 2009 - 10:35 #

Ich spiele ROM mittlerweile ebenfalls länger als 1 Jahr.
Als typischer Casual Gamer bin ich nie länger als 1-2h am Tag online - und bin zur Veröffentlichung von Chapter 2 gerade mal gemütlich bei LVL50 angekommen.

Bis dahin hat mir ROM auch sehr viel Spass bereitet - und vieles geboten, was andere F2P MMOS keineswegs zu bieten haben, u.a. auch wirklichen Spielspass. Leider hat es Frogster, besser Runewaker, aber versäumt den Endcontent so zu gestalten, daß die Motivation nicht flöten geht. Wenn beim LvlCap plötzlich ein Sprung von 1,5 MIO von Lvl 49 auf 50 auf 5,3 Mio von LVL 50 auf 51 vorhanden ist, ist das schon bitter. Wenn man dann aber Solo die Quests in der KdW nicht mehr erledigen kann, weil mein "ohne-Geldeinsatz" gepimpter Ritter/Mage nur 6,3k HP ists schnell vorbei mit dem Spielspass. Die Community ist inzwischen auch gespalten - auf Gruppengesuche hin gibts eh kaum mehr ne Antwort und dank der Tagesquestitem-Dropreduzierung kann man als Casual Gamer nun selbst die TQ´s komplett vergessen. Ich überlege zurück zu den Frettchen zu gehen... ( ROM-Spieler wissen was gemeint ist ). Also was bleibt übrig im High-LVL-Content - entweder Geld oder Unmengen Zeit einbringen. Zeit hab ich nicht und meinen Char so zu pimpen das er mithalten kann, wird schnell ein dreistelliger Eurobetrag fällig. Also was tun ? Ich hab mich erstmal mit einer neuen Bewahrer / Druide Klasse neu motiviert, nur um festzustellen, daß es eben das auch nicht mehr tut... inzwischen schau ich bei ROM nur noch halbstündig rein und hab mir gestern einen WOW-Testaccount installiert.

Warum ? Ganz einfach, 13 EUR im Monat sind 156 EUR im Jahr. Das geb ich bei ROM jetzt aus um meinen Char hochzupimpen, nur um den dann beim nächstn LVL-CAP wieder neu zu pimpen... und ganz ehrlich gesagt, da merkt man eben doch den Unterschied von P2P und F2P.

Anonym (unregistriert) 9. Oktober 2009 - 17:56 #

Auch das letzte Patch hat mehr oder weniger gezeigt das Wilde Lande kein versehen war. Hat man es in Wilde Lande schon schwer gehabt, wird man die neue Vulkan Region lieben. Den hier rennen nicht nur normale Mobs mit maßig HP herum, sondern auch jede Menge Elitemobs und da kippen zur Zeit selbst gut gepimpte Charkter um wie die Fliegen.^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)