Addendum zum Risen-Test

Risen: Die Videos Test

Um unseren Screenshot-lastigen Test von Risen nicht auch noch mit 10 Videos zu überfrachten, haben wir sie in einen Extra-Artikel gepackt. Sie zeigen mit einer Gesamtlänge von 35 Minuten informative, ungewöhnliche oder lustige Szenen des Spiels, allerdings nur bis zum Anfang von Kapitel 3, um nicht zu viele Spoiler zu riskieren.
Jörg Langer 2. Oktober 2009 - 21:35 — vor 7 Jahren aktualisiert
PC 360
Risen ab 2,49 € bei Amazon.de kaufen.
Zu unserem großen Risen-Testbericht geht es hier.

Die folgenden 10 Videos gehören zu unserem Risen-Testbericht und sind absichtlich unkommentiert -- so könnt ihr im Vollbild Risen fast so erleben, als würdet ihr es selber spielen. Über dem Video-Fenster findet ihr immer Infos, was da eigentlich zu sehen ist. Wichtig: Wählt jeweils "HQ"-Qualität aus, nicht "SD".


1. Video: Luftlande-Angriff

Das 1. Video zeigt einen legalen, spielerisch sinnvollen "Luftlande-Kommandozugriff". Wir müssen einen Untoten Burgherrn besiegen, wollen uns aber nicht mit seinen Wachen anlegen. Also starten wir auf der Vulkanfestung, einem der höchsten Punkte der Insel (und per Teleport komfortabel zu erreichen), suchen uns eine günstige Stelle und benutzen den Levitationszauberspruch. Der ist normalerweise in Windeseile verbraucht, wenn ihr ihn auch zum Hochsteigen benutzt. Wir aber wollen ja runter, und da reicht das Kerosin erstaunlich lange. In der Ruine angekommen, treffen wir auch gleich unser Ziel-Skelett. Werden wir siegen?

GamersGlobals Video-Special zu Risen: Luftlande-Angriff (2:37 Minuten)


2. Video: Unsere 5 dümmsten Tode

Okay, es sind nur die 5 dümmsten Tode, während wir das Capture-Tool für unseren Testbericht zu Risen laufen hatten. Keine der Szenen ist gestellt. Ihr seht in rascher Abfolge, wie wir a) gegen eine Donnerbestie versagen, b) etwas arglos einem Aschebiest über den Weg laufen, es dann eigentlich nochmal geschafft hätten, aber etwas tagträumerisch stehenbleiben, c) ein paar Gnome aufmischen wollen, d) auf eine echt tolle Taktik verfallen, einen Oger zu erlegen und e) die GamersGlobal-Version des Leap of Faith erfinden. Eigentlich wollten wir auf die Brüstung springen! Die Zugabe nach dem Ladebildschirm war dann Absicht.

GamersGlobals Video-Special zu Risen: Unsere 5 dümmsten Tode (2:42 Minuten)


3. Video: Die Schmiedekunst

Hier passiert nicht viel, außer dass ihr sehen könnt, wie man mehrstufig ein Schwert schmiedet in Risen. Dazu tauscht man Eisenerz (das man per Spitzhacke abgebaut hat) bei einem Schmied gegen einen Rohling. Den erhitzt man in der Esse, bearbeitet ihn auf dem Amboss, kühlt ihn dann ab und schleift ihn. In der 2. Hälfte des Videos wird das Ganze mit dem Spezialschwert Sturmwind wiederholt, dessen zwei Stücke wir gefunden haben und nun "reparieren". Dass es immer Nacht ist beim Schmieden, hat einen Grund: Tagsüber arbeitet der Schmied selbst an der Esse, und wir können nicht ran!

GamersGlobals Video-Special zu Risen: Schmieden eines normalen Schwerts und von Sturmwind (2:11 Minuten)


4. Video: Bosskampf gegen den Gyrger

Spoilergefahr! Der Gyrger ist nur ein Gerücht, mit dem man kleine Kinder erschreckt in Risen. Aber da es keine Kinder in dem Rollenspiel gibt (wieso eigentlich nicht, Piranha Bytes?), gibt es den Gyrger eben doch. Er ist ein besonders starker Orger, und eigentlich übermächtig für unseren Helden nebst Begleiter. Aber: Indem wir erst den Gnom "entfernen", was der Gyrger im Hintergrund nicht merkt, den grünen Riesen dann per Fernschuss anlocken und ihn dann umrunden, kommen wir in seinen Rücken und -- aber seht selbst.

GamersGlobals Video-Special zu Risen: Bosskampf gegen den Gyrger (1:28 Minuten)


5. Video: Massen-Gnomangriff auf Gehöft

In diesem durch ein Skript ausgelösten Angriff eines ganzen Rudels Gnome erleben wir einen von mehreren Massenkämpfen in Risen. Die Engine kann durchaus eins, zwei Dutzend Kombattanten auf beiden Seiten (wir greifen natürlich auf Seiten der Menschen ein) darstellen. Übrigens: Diejenigen Ordenskrieger-Novizen, die in diesem Kampf sterben, bleiben auch tot -- und mit ihnen alle Infos oder Aufträge, die sie noch für uns gehabt hätten.

GamersGlobals Video-Special zu Risen: Zahlreiche Gnome greifen ein Gehöft an (1:18 Minuten)


6. Video: Postkarten-Motive

Dieses Video zeigt euch einige der schönsten Stellen in Risen -- findige Touristenzentren in der realen Welt würden daraus jeweils Fotos für Postkarten oder Postertapeten ziehen, reich werden, die Küste mit Plattenbau-Hotels verschandeln und dann von einem Aschebiest verspeist werden. Zurück zum Video: Ihr seht hintereinander: herzerweichendes Morgenrot am Strand, einen idyllischen Wasserfall, eine Nebelsenke bei Nacht, einen Marsch durch einen kniehohen Teich (samt "Wellen", wenn wir aufs Wasser schlagen), einen Panoramablick in der Abenddämmerung, eine Kletter-Einlage an der Küste, einen kleinen Fluss bei Nacht, eine Bergwanderung und ein einen Schuss Hochgebirgsromantik.

GamersGlobals Video-Special zu Risen: Die schönsten Postkarten-Motive (3:17 Minuten)


7. Video: Inquisitor Mendoza

Spoiler-Gefahr! In diesem rund fünfminütigen (geschnittenen) Vide erlebt ihr im wesentlichen das Ende des ersten Kapitels mit. Inquisitor Mendoza erzählt uns viel über das Wesen der uralten Gefahr, die das Eiland in Risen bedroht. Aus unserer Sicht ist das sehr interessant auch für Spieler, die eben erst mit Risen beginnen, da das Spiel nun wirklich nicht mit Hintergrundinformationen um sich wirft. Aber, wie gesagt, einige Spoiler (und zwar zur Banditen-Handlung) sind schon drin.

GamersGlobals Video-Special zu Risen: Das Treffen mit Inquisitor Mendoza (5:22 Minuten)


8. Video: 10 Kämpfe

Hier geht's zur Sache. In näherungsweise aufsteigendem Schwierigkeitsgrad erlebt ihr Szenen aus 10 Kämpfen (und gegen ebenso viele Gegnertypen), und all das in rund 5:30 Minuten:
  • Kampf 1: Zusammen mit der schlagkräftigen Patty erklären wir hier einen Skeletten, dass dieser Friedhof uns gehört.
  • Kampf 2: Gnome sind eigentlich keine starken Gegner. Doch meist greifen sie in Gruppen an, werfen mit allerhand Tand -- deshalb weichen wir kontrolliert zurück.
  • Kampf 3: Wölfe (vor allem "schwarze") bleiben im Rudel bis ins dritte Kapitel hinein schwierige Gegner. Vor allem, weil sie uns blitzschnell umkreisen.
  • Kampf 4: Die Idee: Den riesigen Skorpion aus sicherer Höhe beschießen. Doch wären nicht die ebenfalls angreifenden Seegeier zuerst bei uns gewesen (womit sie dem Skorpion den Weg versperrten), wäre es knapp geworden...
  • Kampf 5: Ein anderer Skorpion, dieses Mal im Nahkampf. Ohne Hilfe der Novizen wäre das eine knappe Sache geworden...
Weiter geht's unter dem Video...

GamersGlobals Video-Special zu Risen: 10 Kämpfe, 10 Gegnertypen (5:37 Minuten)
  • Kampf 6: Der untote Burgherr Patrosus ist ein harter Knochen (hihi), aber seht ihr seinen Runenschild? Den habt ihr doch bestimmt schon in UNSERER Hand gesehen...
  • Kampf 7: Sie sieht aus wie eine zu groß geratene Schildkröte, ist aber wesentlich schneller: Um die Donnerechse bezwingen zu können, müssen wir ihren Kopf treffen.
  • Kampf 8: Über einen feurigen Abgrund hinweg liefern wir uns ein Fernduell mit einem Echsenpriester. Wir schießen mit unserer Armbrust, er revanchiert sich mit Feuerbällen.
  • Kampf 9: Zusammen mit der Cremè de la Cremè der hiesigen Ordenskrieger legen wir uns mit einer ganzen Horde von Echsenkriegern an.
  • Kampf 10: Magisch geschützt und mit einem Inferno-Zauberspruch glaubt unser hochstufiger Held, eine Aschenbestie besiegen zu können. Ob es klappen wird?

9. Video: Potpourri

Das 9. Video aus unserer 10-teiligen Serie zum Risen-Testbericht bringt eine "bunte Mischung" (auch bekannt als: "Was noch im Schneideraum übrig blieb"). Ihr seht nacheinander:
  1. Wie wir uns in einer Quest aus drei Möglichkeiten die des Kampfes heraussuchen, es dann zum Gefecht mit Pirat Romanov und Gehilfen Vasili kommt -- und wir letzteren nicht treffen können, und er uns nicht, aufgrund eines Bugs. Darum wirken wir, nachdem Romanov tot ist, einen "Witz"-Zauber auf Wasili, damit er uns in Ruhe lässt.
  2. Einen Teleport zur Vulkanfestung.
  3. Wie wir per Levitation einen Abgrund überbrücken.
  4. Das Knacken eines "schweren" Truhenschlosses.
  5. Wie wir eine Kiste ausgraben.
  6. Regenwetter bei Tag (= unsichtbar, man hört es nur) und bei Nacht (= gut sichtbar, zusätzlich beeindruckende Blitze).
  7. Einen NPC-Begleiter, Rupert.
  8. Den weitgehenden Undank, den uns Patty entgegenbringt, als wir sie aus einem Verlies retten.
GamersGlobals Video-Special zu Risen: Potpourri (4:48 Minuten)


10. Video: Die Druiden-Mission

Zum Abschluss zeigen wir euch eine unserer Lieblingsmissionen im Spiel. Wobei wir aus Spoilergründen den Anfang und ein sehr großes Stück aus der Mitte weglassen (beim Selberspielen werdet ihr uns dankbar sein!). Aber auch so ist schön zu sehen, wieviel Abwechslung und "Liebe" in den Missionen steckt. Nachdem ein Druide verschwunden ist, kommen wir mit einem Ärmel seines Gewandes zu Jasmin und ihrem dressierten Wolf. Und nun seht selbst!

GamersGlobals Video-Special zu Risen: Die Druiden-Mission (5:32 Minuten)

Autor: Jörg Langer (GamersGlobal)


Jörg Langer 2. Oktober 2009 - 21:35 — vor 7 Jahren aktualisiert
Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 2. Oktober 2009 - 22:02 #

Nette Idee :) . Sowohl die Levitation als auch das mit den Videos. Jetzt braucht ihr nur noch einen sehr mutigen Serverhoster, um HiRes-Vids z.b. in 1024x768 für den Download anzubieten.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 142230 - 2. Oktober 2009 - 22:04 #

Nee, nee, ich sollte mir die Videos besser nicht anschauen. Sonst renn' ich morgen doch noch in den nächsten Laden ... ;)
Sieht jedenfalls auch auf bewegten Bildern sehr interessant aus.

rastaxx 16 Übertalent - 4668 - 2. Oktober 2009 - 22:45 #

glaub ich nicht... Feiertag

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 142230 - 2. Oktober 2009 - 23:05 #

Na eben ... wieder Geld gespart - bis Montag. ;)

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1440 - 2. Oktober 2009 - 22:15 #

Ich bin leider erst grade im Akt I und im Hafenviertel fertig.

Spiel halt gern sehr ausfühlrich :) Und Risen zieht einen genau wie Gothic 1 u 2 total in seinen Bann !!

DANKE PYRANHIA BYTES !!!!!!!!!!!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341740 - 2. Oktober 2009 - 22:22 #

Das Ausgangsmaterial ist 1920x1080. Echt eine Schande, dass man es wegen der Bandbreite so verkleinern muss :-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 2. Oktober 2009 - 22:26 #

Da du den Zeitschriftenmarkt ja sicher in den vergangenen Jahren beobachtet hast, sagt dir die PCPowerplay vom Kollegen Martin Deppe sicherlich etwas. Die hatten damals ("in guten Zeiten") nette HiRes-Videos mit auf der DVD, wo man beim Anschauen wirklich das Gefühl hatte, das Spiel in echt vor sich zu haben. Schade, dass solche Geschichten momentan im Web nicht so recht funktionieren, sei es die Bandbreitenlimitierung beim User oder ein Trafficlimit beim Hoster.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 142230 - 2. Oktober 2009 - 23:25 #

Der Text bei den erhaltenen Erfahrungspunkten nach dem letzten Tod im zweiten Video ist ja echt witzig. :)
Schön auch, wenn nach dem Sterben einfach nur ein kleines und simples "Ende" erscheint.

Der kleine Besserwisser (unregistriert) 3. Oktober 2009 - 9:50 #

Die Videos sind irgendwie ein wenig dunkel geraten, oder? Teilweise kann man wirklich fast nichts erkennen.

So etwas lässt sich in praktisch jeder x-beliebigen Videoschnittsoftware problemlos ändern. Stichwort: Gammakorrektur.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341740 - 3. Oktober 2009 - 11:52 #

Naja, sie spielen oft bei Nacht/Dämmerungdes. Aber du hast schon recht, ich dose deshalb gerade das fast hochgeladene "Postkarten-Video" ein und gebe noch etwas Gamma zu :-)

Loco 17 Shapeshifter - 8219 - 3. Oktober 2009 - 12:33 #

Finde es schade das du keine Testvideos ala Gamestar machst. Vor allem "Die STunde der Kritiker" fehlt mir... hoffentich werden Testvideos bald folgen?! Kannst du dazu was sagen oder eher ´nicht?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341740 - 3. Oktober 2009 - 14:24 #

Hi, tja, kommentierte und aus mehrerend Dutzend Szenen zusammengeschnittene Testvideos anzufertigen ist ein gutes Stück zeitaufwändiger als unkommentierte und nur wenig geschnittene Videos wie diese hier (und auch die beamen sich nicht einfach so von selbst auf unsere Website...). Und ich sitze schon am nächsten Thema, einem kleinen Testvideo zur gestern erschienenen PSP Go...

Aber von unserem Veteranen-User Knurrunkulus kommt in Kürze ein "echtes" Testvideo zu Risen.

"Die Stunde der Kritiker" ist sicherlich auch etwas, was irgendwann fortgesetzt wird...

Loco 17 Shapeshifter - 8219 - 3. Oktober 2009 - 16:35 #

Danke für die Infos dazu. Ja Testvideos sind leider wirklich sehr Zeitaufwendig, vor allem wenn sie gut sein sollen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11585 - 3. Oktober 2009 - 16:27 #

Video Nr.1 zeigt eindrucksvoll, dass die Risen-Welt zusammenhängend ist und man PB typisch ne Menge in deren Games anstellen kann.

Hunterwolf (unregistriert) 4. Oktober 2009 - 11:48 #

Das Ende des 2. Videos ist schön:
ENDE
Idiot - 10EP

Den Erfolg habe ich auch schon =)
----
Zu den Videos, sehr schön zusammengesucht. Auch wenn mir ein kommentiertes Testvideo lieber wäre, der geschriebene Test auf der Seite allein ist schon großartig.

rabauke 12 Trollwächter - 1056 - 5. Oktober 2009 - 9:00 #

Ich fände auch ein richtiges Testvideo besser als diese Flut an Einzelvideos. Gerade weil sie wohl auch ein bisschen spoilern. Werd sie mir also nicht ansehen.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2335 - 19. Oktober 2009 - 21:12 #

das "Freischwimmer" Achievment is auch nett :) leider haben diese keinen Einfluss auf das Spiel und sind somit nur ein netter Einfall.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)