Test: Land in Sicht

Risen 2 – Dark Waters

Nach der Bugmisere von Gothic 3 ging es Piranha Bytes vor allem um die Rettung ihres Rufs. Das gelang ihnen 2009 mit Risen, einem grundsoliden Rollenspiel, das die wesentlichen Stärken der Gothic-Serie in sich vereinte. Risen 2 verschiebt nun das Fantasy-Setting hin zum Piratenszenario und bricht mit mancher Tradition des Entwicklers.
Benjamin Braun 23. April 2012 - 9:06 — vor 4 Jahren aktualisiert
Risen 2 - Dark Waters ab 2,49 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Piranha Bytes hat vor einigen Jahren mit Gothic 3 einiges umgekrempelt und insbesondere die Welt fast vollständig geöffnet sowie bedeutend größer gemacht. Der Schuss ging bekanntlich – auch im Zusammenspiel mit dem damaligen Publisher Jowood – nach hinten los: die Welt zu leer, die Bugs zu zahlreich, die "Kettenangriffe" der Wildschweine zu tödlich. Bei Risen ging es dem Essener Entwickler vor allem darum, sich wieder mit den Anhängern zu versöhnen. Ihnen ein Spiel zu geben, das aus allen Poren den Charme der ersten beiden Gothic-Teile verströmt und gleichzeitig weitgehend bugfrei ist. Das gelang im Wesentlichen, auch wenn das letzte Drittel von Risen spürbar nachließ.

Mit Risen 2 – Dark Waters geht Piranhas Bytes abermals neue Wege, kippt die klassische Kapiteleinteilung und stellt euch im Spiel ein kleines Heer an Mitstreitern zur Seite. Im Zentrum stehen nun Piraten und die "Südliche See" zwischen dem Kontinent Arborea und dem „Verlorenen Königreich“, die im ersten Teil nur eine Nebenrolle spielten, und die Voodoo-affinen Ureinwohner der südlichen Länder.  Läuft das dem typischen Spielgefühl der Piranhas zuwider oder bildet es die Grundlage für genau das Spiel, worauf die Fans seit Gothic 2 gewartet haben?

Das Böse lauert unter dem Meer Zur Erinnerung: Die Götter hatten die Welt verlassen, weshalb sich die Titanen wieder erheben konnten, um erneut auf Kosten der Menschheit ihre Machtkämpfe auszutragen. Die finale Konfrontation zwischen uns und einem der Titanen auf der Insel Faranga endete in Risen quasi mit unserer Niederlage. Unser Alter Ego bezahlte das Duell zudem mit dem Verlust seines rechten Auges. Nun ziehen die übrigen Titanenlords ungehindert durch die Welt und zerstören ganze Landstriche. Besonders die Titanin des Ozeans, Mara, richtet ihre Aggression gegen die Menschen. Seit geraumer Zeit befördert ihr "Avatar", ein gigantischer Kraken, regelmäßig Handelsschiffe der Inquisition auf den Grund des Meeres.

Während unser mittlerweile zum Leutnant der Inquisition aufgestiegene Held seinen Frust über das gescheiterte Vorhaben auf Faranga in Alkohol ertränkt, schlägt der Kraken in unmittelbarer Nähe zu. Genauer gesagt an der Küste vor Caldera, der letzten Bastion der Menschheit am Fuße der Kristallfestung des Lost Realm. Nur eine überlebt den Angriff, und die kennt unser Held nur zu gut: Patty, die Tochter des legendären Piratenkapitäns Stahlbart. Sie berichtet von einer mächtigen Waffe, mit der Mara Einhalt geboten werden könne – und dass Stahlbart wisse, wo sie sich befindet. Also beauftragt uns Inquisitionskommandant Carlos damit, zur Insel Takarigua aufzubrechen, um dort mit den Piraten zu verhandeln. Da die nicht so gut auf die Inquisition zu sprechen sind, entlässt er uns zum Schein unehrenhaft aus dem Dienst.

Neuerung "offene Linearität"
Titanin Mara terrorisiert die Südsee. Nur mithilfe von einer mächtigen Titanenwaffe könnt ihr sie besiegen.
Die erste größere Aufgabe lautet für uns, Mitglied in Stahlbarts Crew zu werden. Doch das ist natürlich nur ein Schritt auf einer etwa 25- bis 30-stündigen Reise durch die Südsee. Takarigua bildet, nach dem Prolog in Caldera, so etwas wie das erste Kapitel von Risen 2. Und auch der darauffolgende Spielabschnitt an der Schwertküste, wo ihr die Konfrontation mit dem zu den Titanen übergelaufenen Piratenkapitän Crow vorbereitet, ist komplett eigenständig. Erst danach öffnet sich das Spiel im großen Stil und stellt euch drei weitere Inseln sowie einen neuen Festlandabschnitt frei. Ihr entscheidet von da an frei, wo ihr weitermachen möchtet, und könnt auch jederzeit sämtliche der bis dahin bekannten Schauplätze besuchen. Erst wenn ihr alle Hauptziele erreicht habt – darunter auch ein Besuch eines weiteren, komplett abgekapselten Bereiches auf einer schon bekannten Insel – schaltet ihr den finalen Spielabschnitt frei.

Dieser gleichzeitig lineare wie offene Spielaufbau verleiht Risen 2 eine im Großen und Ganzen angenehme Struktur, die euch wenigstens späterhin vielfältige Möglichkeiten zum Aufleveln eures Charakters gibt. Allerdings ist der für die ersten beiden Gothic-Spiele typische Gegnerrespawn bei jedem Kapitelwechsel nicht mehr vorhanden. Erscheint euch eine der Quests zu schwierig, macht ihr zunächst einfach woanders weiter, löst Nebenquests oder säubert die Karte von Monstern. Wirklich überall sofort hin könnt ihr auf den Inseln natürlich nicht. Im Gegensatz zu vielen anderen Rollenspielen zieht Risen 2 aber keine widernatürlichen Grenzen, sondern verhindert durch logische Kniffe und Questvoraussetzungen das Betreten bestimmter Bereiche. Ein simples Beispiel vom Anfang ist Puerto Sacaricos Verwalter Di Fuego, der uns ohne Hemd nicht empfangen will. Ein komplexeres Beispiel ist der Zugang zu einem geheimen Talkessel in einer der Küstenregionen. Der Zugang wird von einer mysteriösen Feuerwand abgeschirmt und kann nur mithilfe eines Ritualtranks durchschritten werden, den ein bestimmter Charakter bei sich trägt.

Ich bin mein eigener HerrWährend wir in Risen noch die zahlreichen Standardquests und die nicht gerade epische Story bemängeln mussten, präsentiert sich Risen 2 diesbezüglich deutlich kreativer und abwechslungsreicher. Ohne zu viel verraten zu wollen, muss der Namenlose unter anderem zum Schein sterben, um eine der Aufgaben erfüllen zu können, und darf in den Wettstreit zweier Anwärter auf den Posten des Stammeshäuptlings eingreifen. Auch in Sachen Storytwists hat Piranha Bytes klar zugelegt. Mehrfach verändert sich eure Situation schlagartig, werdet ihr verraten, oder es stellt sich ein bislang Neutraler plötzlich gegen euch.

Abhängig davon, ob ihr an einer Stelle einen Mord begeht oder eine andere Lösung wählt, deckt ihr sogleich ein beunruhigendes Geheimnis auf. Andernfalls reift die Erkenntnis erst, wenn es fast schon zu spät ist. Das ist gut gemacht und zeigt, dass Piranha Bytes auch in Randbereichen das Gefühl für echte Höhepunkte nicht verloren hat. Erwartet aber besser keine magischen Momente wie den, als ihr in Gothic plötzlich vor den verschlossenen Toren des Alten Lagers standet oder jenen, als ihr in Gothic 2 ins Minental zurückkehrtet – zumindest uns haben jene beiden Szenen etwas mehr beeindruckt als die Plot-Twists in Risen 2. Und erwartet auch keine von vorne bis hinten epische inszenierte Geschichte á la Mass Effect. Denn vergleichbar mit einem Skyrim ist nicht die Kernhandlung der eigentliche Star des Spiels. Vielmehr erspielt ihr euch die Geschichte selbst, sie findet in gewisser Weise in eurem Kopf statt (oder eben nicht).

Apropos Kopf: Ihr tragt in Risen 2 nicht mehr eine einheitliche Rüstung vom Scheitel bis zu den Zehen, sondern legt separat eine Kopfbedeckung, eine Oberbekleidung, Hose und
Anzeige
Schuhe an. Die Einzelteile erhöhen eure Werte nur um wenige Punkte, in der Summe können sie aber über Leben und Tod entscheiden. Einige Kleidungsstücke geben zudem Boni auf mindestens einen Charakterwert. Ein besonders feiner Zwirn lässt euch im Gespräch zum Beispiel überzeugender wirken (Bonus auf "Silberzunge"), ein schreckliches Piratenkopftuch mag helfen, euer Gegenüber in Dialogen einzuschüchtern. Mit Ohrring, Ring und Amulett legt ihr außerdem weitere Objekte mit Talentbonus an. Die wechselt ihr im Bedarfsfall komfortabel im Ausrüstungsmenü. Jäger und Sammler spüren zudem 21 über die gesamte Spielwelt verteilten "legendären" Objekten wie einer Schnupftabakdose nach, die euch besonders hohe Boni bringen – im Beispiel +10 auf die Diebeskunst. Hinweise auf den Fundort stehen in manchen Büchern, die sich in Wohnräumen, Bibliotheken oder auch mal in einer dunklen Grotte verstecken. Finden könnt ihr die legendären Gegenstände theoretisch auch einfach so, nur ist das nicht sonderlich wahrscheinlich. Den legendären Galgenstrick ergattert ihr zum Beispiel nur mit Hilfe eines trainierten Äffchens, das ihr selbst steuert.
Risen 2 ist ein klassisches Einzelhelden-Rollenspiel. Ihr dürft aber fast immer auch einen KI-Begleiter mitnehmen.
Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312899 EXP - 23. April 2012 - 9:08 #

Viel Spaß beim Lesen!

Casa 12 Trollwächter - Premium - 1034 EXP - 23. April 2012 - 9:22 #

Wow schon der Test!
Und dann scheints ja noch richtig gut geworden zu sein, ich freu mich drauf!

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 EXP - 23. April 2012 - 9:24 #

Super Test, wie sieht es denn mit der PS3 (bzw. 360) Version aus?
Ich will das Karibik Feeling auf dem großen 52" Fernseher genießen ;)

Maryn 12 Trollwächter - 947 EXP - 23. April 2012 - 9:34 #

Die Konsolenversionen erscheinen erst im August(ich glaube 3. August) und werden wohl dann auch erst kurz vorher getestet, also dann wohl so zwischen Mitte und Ende Juli, würde ich mal schätzen.

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 EXP - 23. April 2012 - 9:36 #

Vielen Dank, na dann hab ich wenigsten noch Zeit mit Diablo 3 meine Uni Noten in den Sand zu setzen ;)

Lord Lava 17 Shapeshifter - Premium - 8777 EXP - 28. April 2012 - 3:54 #

Klingt nach nem Plan. ^^

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3171 EXP - 23. April 2012 - 9:42 #

Schöner Test, Danke dafür.

Das Piratensetting ist mein Ding nicht und ich mag auch keine Partys. Entweder ärgert man sich über die KI, oder kann sich durchmogeln, wie im Test angedeutet wurde. Auch kämpfe ich lieber gegen fiese Fantasy-Kreaturen, als gegen Krokofanten, aber viele Punkte im Test haben mich dennoch neugierig gemacht. Naja, erst mal muss ich irgendwann Risen 1 spielen. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312899 EXP - 23. April 2012 - 9:56 #

Wobei Risen 2 -- trotz der gleichen Wertung -- insgesamt schon ein Stückchen besser ist als der Vorgänger :-)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3171 EXP - 23. April 2012 - 10:24 #

Wertung? Welche Wertung? ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 46304 EXP - 23. April 2012 - 9:43 #

Das klingt so, als würde ich auch mit diesem Piranha-Spiel wieder viel Spaß haben. :)

Claython 16 Übertalent - Premium - 4592 EXP - 29. April 2012 - 8:21 #

Tu mir das jetzt nicht an, ich muss erstmal mit Kingdoms of Amalur fertig werden. ;-)

RyuKawano 11 Forenversteher - 611 EXP - 23. April 2012 - 10:01 #

Wunderbarer Test! Wird natürlich definitiv gekauft! Schon der erste Teil war, trotz veralteter Engine, eine würdige Fortsetzung der Gothic Reihe.

Gorny1 16 Übertalent - 4701 EXP - 23. April 2012 - 10:40 #

Der erste Test den ich lese, der mich nicht in Versuchung führt das Spiel abzubestellen ^^(PCA,PCG,GS, alle haben für mich wichtige Dinge als negativ rausgestellt, es dann aber so wie ihr bewertet. Erst hier erkenne ich die positiven Punkte besser!).
Find ich gut. So freu ich mich wieder ein wenig mehr auf das Spiel. Danke für den tollen Test!

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15054 EXP - 23. April 2012 - 10:23 #

Feiner Test. Piranha Bytes scheint's also doch noch zu können. Und das Szenario ist neben dem sonst üblichen Drachen- und Ork-Schmonzes eine echte Wohltat. Bleibt nur zu hoffen, dass der 360-Port sauber gelingt bzw. gelungen ist.

Gorny1 16 Übertalent - 4701 EXP - 23. April 2012 - 10:39 #

An den/die Tester eine Frage:
Ist dir beim spielen des Hauptspieles ohne DLCs aufgefallen, das es Anspielungen auf DLC-Inhalte gibt?
Die PCG berichtet von einer Flaschenpost die auf den Lufttempel-DLC hinweist und freigehaltene Flächen in den Menüs für die Gegenstände und Begleiter der DLCs.

So was find ich halt wirklich anmaßend, da man ja davon ausgehen sollte, das man als käufer des Spiels erstmal nichts verpasst und die DLCs quasi wie AddOns nur Inhalt hinzufügen, ohne das man sie vorher vermisst hätte.

Benjamin Braun Redakteur - Premium - 249893 EXP - 23. April 2012 - 11:38 #

Ja, die "Anspielungen" gibt es. Es gibt sogar mehrere dieser Flaschenpostnachrichten. Auch Stahlbarts Schatz, der im Schatzinsel-DLC gesucht wird, ist ein Thema. Es wird auch legendäre Gegenstände geben, die es nur auf den beiden DLC-Inseln gibt, sowie weitere Charaktere, die man für seine Crew anheuern kann. Wobei die Liste wahrscheinlich auch damit nicht vollständig gefüllt werden kann. Je nach Pfad gibt es z.B. Chani oder Venturo.

Ich finde das mit dem DLC auch nicht so schön. Das hätte genauso gut auch direkt enthalten sein können. Das Gefühl, es würde etwas fehlen, was bewusst zurückgehalten wurde, hatte ich aber nicht -- obwohl genau wohl der Fall sein dürfte. Deshalb sehe ich auch keinen Grund, es kritisch anzumerken.

maddccat 18 Doppel-Voter - 10655 EXP - 23. April 2012 - 12:05 #

Klingt für mich nicht nach einem Release-Kauf. :-/ Traurig, dass der DLC-Mist hier jetzt auch schon anfängt...

Gorny1 16 Übertalent - 4701 EXP - 23. April 2012 - 16:10 #

Danke für die Antwort.
Kritische Anmerkung forderte ich ja auch nicht. Ich wollte nur den Bericht diesbezügich bestätigt wissen. Wieder ein Negativpunkt in meinem persönlichen subjektiven Risen 2 Score :( .
Da ich aber zumindest die Schatzinsel direkt habe, wird es mir vlt. nicht so stark auffallen.
Obwohl ich halt ein Spieler bin der gerne 100% eines Spiels gesehen haben will(gerne auch erst beim dritten Durchgang wie bei Gothic 2).
Das wird dann hier wohl erst möglich sein, wenn ich alle DLCs habe. Und da ich DLCs grundsätzlich nie zum standard-Preis kaufe, muss ich wohl noch bis zum nächsten satten Steamdeal warten(min. -50%).

Olipool 15 Kenner - 3394 EXP - 24. April 2012 - 12:49 #

Das ist aber eine echte Kopfsache. Wenn Du Risen 2 ohne DLCs kaufst, kannst du Risen 2 zu 100% ansehen. Punkt. Es wird dir nichts fehlen. Du hast dann Risen 2 gespielt. DLCs sind ein Zusatz. Das wird vielleicht nochmal deutlicher wenn Du sagen würdest: Risen 1 kann ich gar nicht zu 100% sehen, weil Risen 2 darin ja nicht vorkommt. Ich versteh ja was du meinst, aber gab es denn schonmal ein Spiel, was wirklich ohne DLC unvollständig war?

Olipool 15 Kenner - 3394 EXP - 24. April 2012 - 12:44 #

Mal was ganz generelles zu DLCs: es wird immer sofort geschrien, das sei Geldmacherei und das eigentliche Spiel sei unvollständig. Ja, vielleicht gibt es Spiele bei denen das so ist, es gibt aber auch gute Gründe DLCs nicht in ein Spiel zu integrieren. Es kann nämlich auch mal die ganze Dramaturgie in Mitleidenschaft ziehen und dann heißt es im Test wieder: im Mitteltiel spielt sich da Spiel zu zäh.

Wenn man es mal mit anderen Medien vergleicht (auch wenn die Vergleiche an der einen oder anderen Stelle hinken): TV-Serien: da schreit auch niemand, dass doch nicht die ganze Staffel in der ersten Folge zu sehen war; Add-Ons und Missionspakete (wie DLCs früher mal hießen): da hat man sich früher gefreut, dass man sein Lieblingsspiel doch nochmal hervorkramen und etwas länger spielen konnte; Extended Versionen von Filmen: mit welcher Selbstverständlichkeit werden heut Filme in Extended Fassung auf den Markt gebracht und gekauft, ganz ohne Aufschrei. Beispiel: Herr der Ringe. Oder noch besser: Star Wars!! Da gibts ne Originalfassung auf VHS, dann ne restaurierte Fassung auf DVD, dann ne Fassung mit mehr Effekten, dann bald ne Fassung in 3D, dann nochmal ne Fassung auf Blue-Ray...

Whatever, ich verstehs nicht, wenn ein Spiel gut und konsistent ist, dann würde sich niemand aufregen, wenn es keinen DLC gäbe. Sobald das böse Wort aber fällt ist das Spiel plötzlich unvollständig.
Stahlbarts Schatz war in Teil 1 schon Thema, soll ich mich jetzt beim Entwickler beschweren, dass ich ja Anrecht habe Teil 2 umsonst zu erhalten, weil ich in Teil 1 den Schatz ja nicht finden konnte?
Ein anderes Beispiel fällt mir spontan noch ein: Herr der Ringe als Buch ist so prall gefüllt mit Anspielungen auf "Content", der im Silmarillion (quasi eine Art DLC) vertieft wird. Stört auch nicht.

Fazit: worauf ich hinaus will ist, dass das Meckern über DLCs immer erst reflektiert werden sollte (was Benjamin ja in obigem Post vorzüglich macht). Natürlich wollen Spielefirmen auch Geld verdienen und DLCs mit Zusatzmissionen etc. sind eben leichter zu bewerkstelligen als ein komplett neues Spiel zu entwickeln. Den Schaden für den Spieler seh ich bei DLCs "per se" nicht gegeben, das Gegenteil ist sogar möglich.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 28. April 2012 - 23:32 #

"Es kann nämlich auch mal die ganze Dramaturgie in Mitleidenschaft ziehen und dann heißt es im Test wieder: im Mitteltiel spielt sich da Spiel zu zäh."
Ich finde nicht, dass das ein Argument FÜR DLCs ist. Eher dagegen, den betreffenden Inhalt überhaupt zu veröffentlichen. Wenn er der Dramaturgie schadet, ist er auch als DLC nicht geeignet.

Die Aufregung in diesem Fall ist ja gar nicht, dass es allgemein DLCs zu dem Spiel gibt, sondern dass es eben die Befürchtung gibt, dass Inhalte nur zu dem Zweck, noch mehr Einnahmen zu generieren, aus dem Spiel herausgeschnitten worden sind.
Mag sein, dass alles ganz anders ist -- ganz von der Hand zu weisen ist diese Befürchtung aber nicht.

Olipool 15 Kenner - 3394 EXP - 29. April 2012 - 0:37 #

"Wenn er der Dramaturgie schadet, ist er auch als DLC nicht geeignet."
Der DLC kann ja durchaus auch seine eigene, in sich geschlossene Dramaturgie haben. Ich konstruiere jetzt mal: Stahlbarts Schatz zu suchen und zu finden ist ja schon ne recht große Sache, das hätte evtl. auch Ziel des ganzen Spiels sein können, also wo im Hauptspiel platziert man diesen Content? Am Anfang? Nein. In der Mitte? Das bremst die Hauptspielquest. Am Ende? Das passt dramaturgisch auch nicht, wenn so ein Spiel partout nicht fertig werden will (fiel mir stark negativ bei Red Dead Redemption auf). Also: DLC. Wenn ich mit dem Hauptspiel durch bin bin ich auch bereit für ein neues Abenteuer mit Patty. Aber das ist auch nur mein persönliches Empfinden.

Die Befürchtung, dass extra was rausgeschnitten wird ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, mir ist nur aufgefallen, dass diese Befürchtung oft ganz schnell wie eine Tatsache behandelt wird. Dass es riesen Aufschrei gibt, ohne dass man nichts Näheres weiß.

So und jetzt möge mich Risen 2 eines besseren (schlechteren) belehren :)

Zaunpfahl 19 Megatalent - Premium - 14052 EXP - 24. April 2012 - 17:05 #

Hierraus lese ich ja, das du den DLC ebenfalls mit gespielt hast oder? Auch wenn er im Test und zur Bewertung dann nicht herangezogen wird (was völlig okay ist, wer nicht vorbestellt hat kann sie ja erstmal nicht spielen), würde ich mich über eine Zusatzseite am Test freuen, auf der nochmal kurz auf die Inhalte eingegangen wird und ob sie sich lohnen.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1838 EXP - 23. April 2012 - 10:52 #

Ich hänge derzeit noch in amalur fest( schon 120 Stunden) werde aber definitiv zuschlagen, allein schon nach dem Lesen dieses Test´s. ihr schreibt es ja, als Rollenspieler kann man nix falsch machen.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5148 EXP - 23. April 2012 - 10:56 #

Schade, dass die Fehler der Beta (explosionartig wachsende Vegetation) immer noch drin ist (an mir liegts nicht, ich habe das rückgemeldet).
Hat man sich bei Pipi Langstrumpf inspirieren lassen (Taka Tuka Land + Antigua = Takarigua)? Wäre eigentlich ein hübsches Easteregg, wenn es im Spiel einen Kapitän Langstrumpf gäbe, Piraten mit den Namen Blut-Svente und Messer-Jocke oder die "Hoppetosse".
Schade, dass man das Spiel nur vollständig bekommt, wenn man die 90€ teure "Stahlbarts-Schatz-Edition" nimmt. Schade auch, dass man nicht weiß, ob später noch mehr DLCs kommen, was ich bei RPGs für eine Unart halte.
Wird erst einmal auf später verschoben.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3171 EXP - 23. April 2012 - 11:02 #

Das mit den DLCs (auch das was Gorny schreibt) rückt den Test jetzt allerdings in ein anderes Licht. Solche Infos gehören definitiv mit rein. Aber ich jammere ja auch schon ewig, weil in den Steckbriefen die DRM-Form nicht mit angegeben ist. ;)

Gorny1 16 Übertalent - 4701 EXP - 23. April 2012 - 11:07 #

Ja das Wachstum der Vegetation ist wirklich strange, hatte das nach der Beta auch ruckgemeldet, aber das liegt wohl so tief in der Engine verankert, dass man das nicht mehr so einfach lösen kann. Ich hoffe das es irgendwann weggepatched wird.

Politician 12 Trollwächter - 1067 EXP - 23. April 2012 - 11:01 #

Mal sehen, was die anderen sagen.....wenn schon GG eine gewisse Vereinfachung und einfache Kämpfe mit Party betont, befürchte ich echt schlimmes.
Der IGN Test lässt befürchten, dass das Spiel nicht sonderlich viel Seele hat. Für mich ließt sich der Test trotz guter Wertung nicht sehr ansprechend. Anscheinend hat Piranya Bites versucht sich wieder mehr in Richtung Mainstream zu bewegen. Auch die Länge ist für ein RPG recht kurz, was kombiniert mit den schon angekündigten DLCs nicht für einen Kauf spricht.
Das Szenario hätte eigentlich viel hergegeben....aber wie gesagt, mal auf andere Tests warten. GG ist bei RPGs von meinem Geschmack meilenweit entfernt. Ein zu leichtes RPG mit schlechter Balance kommt mir nämlich nicht auf die Platte ;)

mihawk 18 Doppel-Voter - Premium - 12777 EXP - 23. April 2012 - 11:01 #

So, ich hoffe ich hab die "Inquisition" nicht zuviel genervt mit meinen Antworten auf den ersten Post von Jörg :)

Super Test zu einem schönen Spiel, das Piratensetting ist eine gute Idee, sagt mir aber nicht sonderlich zu muss ich sagen. Vielleicht gibt es ja mal ein Budle von Risen 1+2, dann werde ich wahrscheinlich zuschlagen. (Abgesehen davon hab ich momentan ohnehin keine Zeit für RPG ;) )

Fred DM (unregistriert) 23. April 2012 - 11:34 #

also ist es doch der erhoffte hit geworden! jetzt freue ich mich umso mehr auf die vorbestellte Stahlbarts Schatz-edition.

einziger kritikpunkt am test ist IMO nur, dass die 85% irgendwie als zuwenig erscheinen, gemessen am erwähnten negativen. nach dem lesen des tests hätte ich mit 88-90 gerechnet. die kritik besteht hauptsächlich aus kleinigkeiten. aber was solls, der unterschied zwischen 85 und 90 ist nicht gross, und sehr gut bleibt sehr gut.

Anonymous (unregistriert) 23. April 2012 - 11:50 #

Für mich als Pyranha Fan quasi seit der ersten Stunde liest sich dieser Test dadurch das er so positiv ist fast noch schlimmer als ein Verriss. Es ist fast so als ob ihr jegliche Kritik weiträumig umschifft und versucht nur das positive darzustellen. Kein Levelsystem ? Nur Talente und Perks ? Alle Waffen sofort tragbar ? Simples Kampfsystem ? Permanente Begleiter ? Instant Tränke ?!?

Ich glaube dies ist das erste Spiel seit Gothic 1 das ich nicht kaufen werde. :(

Benjamin Braun Redakteur - Premium - 249893 EXP - 23. April 2012 - 13:09 #

Warum sollen wir ein System, das in der Praxis gut funktioniert, dafür kritisieren, dass es manches nicht so macht wie die vorherigen Spiele von Piranha Bytes? Davon abgesehen sind die Begleiter keineswegs permanent. Wer auf die Begleiter verzichten will, ist weit mehr als 90% des Spiels allein unterwegs. Simpel ist außerdem nicht mit primitiv gleichzusetzen. Es ist eingängig, aber dennoch facettenreich.

Davon abgesehen haben die Heiltränke auch schon in den vorherigen Spielen der Piranhas direkt geheilt – was bei RPGs auch der Normalfall ist. Ganz früher konnte man sie nur nicht per Hotkey zu sich nehmen (ohne Änderungen am Spiel vorzunehmen).

Anonymous (unregistriert) 23. April 2012 - 13:27 #

PB hat 5 Spiele mit fast dem gleichen Kampf und Levelsystem gemacht und ich fand es immer großartig. Dadurch entsteht natürlich eine Erwartungshaltung (wichtiges Stichwort) das es wieder so oder zumindest ähnlich wird.
Das jetzt fast alles davon über Bord geworfen wurde macht mich traurig.
Das ausgerechnet die Begleiter die immer nur entweder nervig oder exploitlastig waren und instant Tränke die es bisher ausschließlich über ini-edit gab zu zentralen Spielmechaniken ausgebaut wurden macht es nicht besser.
Klar ist das jetzt ein Fall von "they changed it and now it sucks" aber das macht es nicht besser. Sofortkauf wird es definitiv nicht.

Benjamin Braun Redakteur - Premium - 249893 EXP - 23. April 2012 - 15:12 #

>Dadurch entsteht natürlich eine Erwartungshaltung (wichtiges Stichwort) das es wieder so oder zumindest ähnlich wird.

Das mag sein, aber die Erwartungshaltung spielt bei der Bewertung keine Rolle. Einem guten Spiel eine schlechte Wertung zu geben, bloß weil man was anderes erwartet hatte, kann nicht der Sinn eines Tests sein. Der Test klärt dich darüber auf, wie das System funktioniert. Und wenn das für dich ein Grund ist, es nicht zu kaufen, ist das deine Entscheidung – aus meiner Sicht eine schlechte.

Anonymous (unregistriert) 23. April 2012 - 15:17 #

Habt ihr ein anderes Gothic gespielt als ich? Als ob der Kampf in Gothic 1 + 2 das Spiel ausgemacht hätten. Dieses hakelige herumgehampel war ja wohl in keinster Weise das was das Spiel so gut gemacht hat. Erst war es relativ hart, und später im Spiel genau umgekehrt. Die Drachen sind am Ende mit 2-3 Schlägen im Staub gelegen.

Gothic hat sich schon immer durch die genialen Charaktere und die Atmosphäre hervorgehoben. Und nicht durch überragenden Kampf und solche Sperenzchen.

Anonymous (unregistriert) 23. April 2012 - 13:20 #

Absolut Meine Meinung! Echt schade sowas :(

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 10951 EXP - 23. April 2012 - 12:00 #

Ich warte mit Spannung auf den Konsolennachtest, befürchte aber das Schlimmste.

Benjamin Braun Redakteur - Premium - 249893 EXP - 23. April 2012 - 12:23 #

Ich bin auch sehr gespannt auf die Konsolenumsetzungen. Ich glaube zwar nicht, dass die von Risen 2 exzellent werden wird, aber sie wird bestimmt deutlich besser als Risen auf Xbox 360. Zumindest daran scheint Koch Media ja zu Glauben. Andernfalls wäre es schlicht unsinnig, die Konsolenfassung auf Anfang August zu schieben.

Zaunpfahl 19 Megatalent - Premium - 14052 EXP - 23. April 2012 - 17:49 #

Oder die sind im Umkehrschluss noch in einem so schlechten Zustand, dass eine gleichzeitige VÖ niemandem zugemutet werden kann... Andererseits schon ein gutes Zeichen wenn Koch das erkennt und Wizarbox noch Zeit gibt es ordentlich zu machen.

Guldan 17 Shapeshifter - Premium - 8253 EXP - 23. April 2012 - 18:38 #

Da die Entwickler gleich sidn durchaus berechtigt denke ich.

Kirkegard 19 Megatalent - Premium - 13940 EXP - 23. April 2012 - 12:25 #

Da setze ich mal aus. Ich liebe Gothic und hatte sogar Spass am 3.ten Teil. Risen fand ich schon relativ Seelenlos, und nach dem Test sage ich mal intuitiv nein. Mein erstes PB Spiel das nicht gekauft wird. Vielleicht irgendwann als billig.

Exocius 17 Shapeshifter - Premium - 7138 EXP - 23. April 2012 - 12:31 #

Natürlich ein Pflichttitel, werde aber noch ein wenig warten, hab mehr als genug zum Spielen auf meiner Festplatte.

volcatius (unregistriert) 23. April 2012 - 12:34 #

Scheint ja besser geworden zu sein, als erwartet, Risen 1 fand ich etwas mau.

Anonymous (unregistriert) 23. April 2012 - 12:48 #

Kann man auch mit (Xbox) Controller spielen?
Gibt ja nichts schlimmeres, als PC Steuerung ohne Gefühl

Benjamin Braun Redakteur - Premium - 249893 EXP - 23. April 2012 - 15:14 #

Ja, das geht. Du kannst also auch gemütlich vom Sofa aus spielen. Mit Maus und Tastatur spielt es sich aber eindeutig etwas besser.

Anonymous (unregistriert) 23. April 2012 - 13:06 #

Liest sich ja nicht schlecht. Hätte ich das Spielen am PC nicht an den Nagel gehängt, würde ich es mir vielleicht sogar kaufen.

Daher muss ich abwarten, wie die Xbox-Version wird. Aber wenn ich mir das dazu im Netz alles so durchlese, schwant mir da wieder böses...

Rami (unregistriert) 23. April 2012 - 13:45 #

Eine instanzierte Spielwelt (also keine offene Spielwelt), kürzer als Risen 1, Kein echtes Talentsystem, eine mau inszenierte Geschichte, simple Kämpfe, alte Technik.

Sorry, aber wie kann sowas eine 8,5 bzw 85 sein??

Versteh ich nicht.

Anonymous (unregistriert) 23. April 2012 - 15:32 #

Selbst Gothic 2 hatte eine Instanzierte Spielwelt. Und kürzer als Risen 1 ist es erstrecht nicht. Talentsystem ist für dich nur unecht, weil du eine Kopie vom Vorgänger erwartest. Die Geschichte von Risen war ja wohl von der Geschichte her noch mauer als Gothic 3. Und die Kämpfe von G1+2 waren noch nie was anderes als Hacken und Stechen aus ein paar verschiedenen Richtungen, wobei irgendwann eh alles mit 1-2 schlägen tot war. Da ist das von Risen 2 ja schon fast ein Komplexitätswunder.

Oder kurz: bevor du deinen Hass auf die Welt entlässt, nimm mal die Rosa Gothic-Brille ab. Damals war auch nicht alles so toll, wie es heute immer wieder glorifiziert hingestellt wird. Weder Technik, noch Kämpfe, noch Talentsystem.

Nichtswisser (unregistriert) 23. April 2012 - 19:10 #

Also bitte, die Aufteilungen zwischen der "neuen Welt" und dem Minental in G2 kann man wohl kaum mit den Konsolenspeicher freundlichen Häppchen in Risen 2 vergleichen. Und wenn die 30 Stunden welche von verschiedenen Quellen als Spielzeit genannt wurden korrekt sind, dann ist es kürzer als der Vorgänger! Und das Kampfsystem in Gothic 1+2 sowie Risen 1 war sehr wohl brauchbar, es war kein stupides dauergeklicke, sondern erforderte Timing und verschiedene Taktiken je nach Gegner. Kein vergleich mit z.B. Skyrim wo man einfach solange klickt --erinnert mehr als Holzhacken als an Kämpfen-- bis der Gegner tot um fällt während man mit der zweiten Hand nach bedarf Heilzauber wirkt. Funktioniert selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad.

Risen 2 scheint ja auch wieder zum totklicken aus G3 zurückgekehrt zu sein. Häppchen Welt, totklickerei, kurze Spielzeit, werd Risen 2 wohl auch höchstens kaufen wenns weniger als 20€ kostet obwohl mir der Vorgänger bis auf die letzten 2 Kapital gefallen hat.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 EXP - 24. April 2012 - 12:25 #

Also bitte in R1 und G1 + 2 hab ich mich beim kämpfen nur durchgeklickt... Taktik.. is klar! Wenn du ab und an mal nach hinten springen Taktik nennst, dann bitte!

Imbazilla 15 Kenner - 2964 EXP - 23. April 2012 - 16:10 #

Ein klassischer Fall von "Textnichtgelesen" mit Nebenerscheinungen von "Wertungzuhoch".

Woldeus 13 Koop-Gamer - 1740 EXP - 23. April 2012 - 14:15 #

leider mag ich weder dschungel in spielen noch das piratensetting. risen 1 war auch ein nur, für mich, mittelmäßiges spiel. deshalb warte ich wohl auf die budget version - mit dlcs und allem drin.
das spiel selbst klingt aber nach einer tollen und typischen pb arbeit(was wiederum viele pluspunkte gibt^^)

vanish (unregistriert) 23. April 2012 - 14:37 #

85%, also 75% für von jedem objektiven Magazin. RISEN 1 war relativ durchschnittlich und sehr schlecht gebalanced und RISEN 2 sieht genauso aus, nur mit Piraten. :p

Imbazilla 15 Kenner - 2964 EXP - 23. April 2012 - 16:13 #

Balancing wird überbewertet. Und Kommentare wie "85%, also 75% für von jedem objektiven Magazin" kann man sich im Grunde sparen und zudem auch noch extrem dumm. Objektive Tests? Da hat man doch sowieso nichts von...

Tassadar 17 Shapeshifter - 7693 EXP - 25. April 2012 - 0:28 #

Objektive Tests von Computerspielen existieren entweder nicht, oder sind extrem sinnlos und öde, weil sie sich rein auf das Aufzählen der technischen Spezifikationen beschränken.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 28. April 2012 - 23:41 #

Lass mich raten, stattdessen sollten wir alle lieber Starcraft 2 spielen? :)

Azzi (unregistriert) 23. April 2012 - 14:44 #

Risen 1 fand ich schon ganz nett, kam aber nicht an die alten Gothics heran.
Denke ich würde meinen Spass mit Risen2 haben, hab nur aktuell kaum Zeit zum Zocken und ich bin mit Skyrim noch nicht durch, außerdem will ich Witcher2 in der Enhanced nochmal spielen. Werde wohl auf die reduzierte Risen2 Version warten, obwohl ich gerne die deutschen Entwickler unterstützt hätte.

Achja euren Test fand ich leider nur mäßig, zumindest die Schreibe. Mir wäre ein flüssiger Fließtext lieber als ein trockenes Entlanghangeln an den Spielefeatures. Der Test soll ja auch unterhalten und nicht nur die Fakten abarbeiten, wir testen hier ja keine Kaffeemaschinen oder so^^

maddccat 18 Doppel-Voter - 10655 EXP - 23. April 2012 - 15:07 #

Die Spiele von PB, insbesondere natürlich Gothic 1 & 2, habe ich mit Begeisterung gespielt, aber Risen 2 lässt mich nun erstaunlich kalt. Das Szenario sagt mir leider nicht zu, da ich mit Piraten wenig anfangen kann. Außerdem scheint man auf DLCs setzen zu wollen. Ich werde vermutlich warten, bis das Spiel günstig zu haben ist oder eine Fassung mit allen Inhalten erscheint.

DocRock 12 Trollwächter - 1066 EXP - 23. April 2012 - 16:35 #

Gleich noch ne fette Einfärbung für das Spiel mitverkauft... ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312899 EXP - 23. April 2012 - 17:22 #

Häh?

Gorny1 16 Übertalent - 4701 EXP - 23. April 2012 - 17:25 #

Hab ich mir auch gerade gedacht ^^

Zaunpfahl 19 Megatalent - Premium - 14052 EXP - 23. April 2012 - 17:52 #

Entweder er meint die kleine Box "Alle News zu Risen 2" auf der Hauptseite oder irgendwas völlig anderes.
Ich hab mich eher amüsiert, dass ich auf 3 Seiten rundrum Witcher 2 EE Werbung hatte. Sehr passend irgendwie ;)

Sonyboy 11 Forenversteher - 700 EXP - 23. April 2012 - 17:21 #

Das Spiel scheint ja nicht schlecht zu sein aber das Szenario/Setting wie einige schon sagten, läßt mich auch ganz kalt. Piraten und Voodoo begeistern mich einfach nicht.

Lewe 16 Übertalent - 4234 EXP - 23. April 2012 - 17:47 #

Kann ich mich nur anschließen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5627 EXP - 23. April 2012 - 17:53 #

Sid Meiers Pirates! fand ich cool...okay, da war ich noch jung und unverbraucht wie das Szenario.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2152 EXP - 24. April 2012 - 19:03 #

Och, also so verbraucht find ich das Szenario gar nicht, mir fallen zumindest nur wenige Piraten RPGs ein, High Fantasy gibts wie Sand am Meer.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 EXP - 23. April 2012 - 19:24 #

I'm a witcher!

öh, sorry, falscher Artikel...

Piraten und Titanen, das wirkt arg zusammengewürfelt. Passt einfach nicht.
Eine Geschichte, in der es einfach um Piraten und einen grossen Schatz oder sowas ginge, wäre passender. Dann wären wird zwar bei Monkey Island, aber MI ist nicht umsonst eines der besten Adventures.

edit: ihr gebt Risen2 also die gleiche Wertung wie Witcher2. Das kann nur bedeuten, dass ihr auf eine gute Geschichte nicht so viel wert legt. Oder ist das Gameplay von Risen2 so viel besser als Witcher2 - wohl kaum.

Gorny1 16 Übertalent - 4701 EXP - 23. April 2012 - 19:30 #

Frevler! Wie kommst du nur dazu zwei Tests zu vergleichen! Nur weil die Noten eine Vergleichbarkeit suggerieren, heißt das noch lange nicht, das es so ist!

;)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 EXP - 23. April 2012 - 19:44 #

Die beiden Spiele können völlig unterschiedlich sein. Aber wenn sie die gleiche Note kriegen, dann müssen sie in etwa gleich gut sein. Ich frage mich also, wo Risen2 besser ist als Witcher2, denn beim Szenario bzw. der Story ganz sicher nicht.
Ich meine, Piraten, das ist ja noch originell. Aber dann weltenzerstörende Titanen, das ist typischer Fantasy-Schrott.

Ich finde einfach, das Thema Voodoo wäre interessant genug, um ein ganzes Spiel drumherum zu basteln. Die Titanen braucht es einfach nicht.

Aber es ist schon so: Es gibt keine bessere Piratenstory als MI2. Deshalb wurde sie auch für mittlerweilen 4 Filme geklaut.

AnonymoRPGus1 (unregistriert) 24. April 2012 - 2:43 #

IGN Witcher 2 = 9.0
RPGFAN Witcher 2 = 94%

IGN Risen 2 = 6.5
RPGFAN Risen 2 = 58%

Wie muss man dies verstehen? Seid ihr Rassisten und habt was gegen polnische Spiele? Konsumiert ihr im Büro etwa verbotene Substanzen? Ist dies einfach nur der Germaniaproduction Bonus?
Oder ist da Geld im Spiel?

Langsam werden mir eure Wertungen echt unheimlich, aber auch dies ist ein Grund um hier vorbei zu schauen. Echt klasse Comedy.

Zaunpfahl 19 Megatalent - Premium - 14052 EXP - 24. April 2012 - 17:22 #

Aufgrund deines Kommentars habe ich mir den IGN Test auch mal durchgelesen und dort werden viele der Kritikpunkte genauso aufgeführt wie hier, teilweise noch ein bisschen ausführlicher (Kampfsystem). Was sich dafür sehr anders liest ist das Fazit. Bei IGN merkt man, ja der Mensch hatte Spaß mit dem Spiel, aber die 'schlechten Eigenschaften' haben ihm auch einigen Spaß genommen. Hier dagegen ist Kritik genauso vorhanden, aber der Tester hatte mehr Spaß dabei und war gewillt bei ein-zwei Punkten ein Auge zuzudrücken.
Also nicht nur Zahlen miteinander vergleichen, sondern auch lesen wie die entstanden sind. Stichwort Lesekompetenz... Herr Langer übernehmen sie ;)

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312899 EXP - 24. April 2012 - 18:35 #

Ach nööö. Soll er doch aus Comedy-Gründen kommen, ist mir auch Recht.

ads (unregistriert) 26. April 2012 - 17:00 #

Ist doch gut wenn eine Seite sich nicht nach dem Mainstream richtet sondern eigenständige Tests macht. Da werden dann halt auch mal Stärken und Schwächen anders gesehen und gewichtet.

PS: Im übrigen fand ich persönlich weder Witcher 1 noch 2 besonders gut, technisch waren beide Spiele altbacken, die Story konnte mich keinen Moment mitreissen und vom Kampfsystem will ich gar nicht erst anfangen. Risen 1 hat mir hingegen gut gefallen, auch wenn es kein Vergleich mit Gothic 1 und 2 ist. Aber da gibt es halt verschiedene Geschmäcker...

Anonymous (unregistriert) 23. April 2012 - 20:04 #

dies nennt man den langerschen verzerungseffekt. jeder klar denkende mensch merkt, dass der witcher ein AAA titel ist, angry joe hat ein schönes video zu risen 1 :D

angry joe fan (unregistriert) 23. April 2012 - 20:18 #

angryjoeshow.com/2010/03/game-review-risen/ hat gamersglobal diesem spiel echt 85 punkte gegeben? wurde so in den kommentaren erwähnt. also ich spreche vom ersten teil...

Olphas 24 Trolljäger - - 46304 EXP - 23. April 2012 - 20:20 #

Angry Joe hat aber die Konsolenversion getestet. Und die war ja auch wirklich katastrophal. Die hat Piranha Bytes aber nicht selbst gemacht. Genauso wenig wie die vom zweiten Teil.

Anonymous (unregistriert) 23. April 2012 - 20:42 #

ok dies enschuldigt knapp die bekloppte steuerung die er erwähnt. aber der ganze rest den er lächerlich findet wird wohl kaum in der pc version anders sein.

kann es sein, dass deutsche spiele einfach mal 20-30% besser bewertet werden von deutschen? wen ich mir die angryjoe videos von risen 1 mit dem witcher vergleiche verstehe ich nicht wie die beiden spiele hier mit 85% bewertet werden...

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 EXP - 23. April 2012 - 21:02 #

...das kann gut sein, hat aber auch einen guten Grund: Die Geschmäcker von Deutschen und Amis sind (zum Glück) verschieden.
Ich fand Risen 1 ziemlich gut. Vieles was AJ sagt, trifft zwar zu, aber er hackt eben nur auf den Schwächen herum. Das Spiel hatte auch seine Stärken.
Nur war es halt keine Hollywood-Produktion mit Verfolgungsjagd hier und Explosionen da usw. Einem oberflächlichen, ungeduldigen Ami kann das schnell langweilig werden. Mich störte die Langsamkeit von Risen nicht.

STALKER gefällt mir auch besser als Modern Warfare, obwohl letzteres viel actiongeladener ist.

Wertung AJ < Risen < Wertung GG

angry joe fanboy (unregistriert) 24. April 2012 - 1:56 #

1. angry joe ist seit seiner kindheit pc strategiespieler (X-Com) und wird wohl kaum ein action junky sein.

2. ob nun witcher 2, wow, skyrim oder auch andere AAA titel verkaufen sich weltweit sehr gut. risen 1, gothic etc widerum verkaufen sich grösstenteils nur in deutschland. dies liegt daran dass die spiele höchstens nur lauwarmer mittelmass sind.

hingegen war es mit wi-sims lange zeit so, dass sich sehr gute titel nur in deutschland verkauft haben.

Anonymous (unregistriert) 24. April 2012 - 10:07 #

Nein, das liegt daran das viele in Deutschland einen anderen Geschmack haben und Risen ein klassisches PC RPG ist. Deutschland ist eben eine PC-Hochburg und was andere Länder oder die meisten Leute gut oder schlecht finden ist mir ziemlich egal. Die Masse kauft generell viel Schrott.

Anonymous (unregistriert) 24. April 2012 - 2:22 #

nene die geschmäcker sind nicht verschieden. da gibts ein schönes beispiel. wer mag keine deutschen autos? niemand, den mercedes,bmw etc sind nun mal spitzen autos die nett aussehen. deshalb verkaufen sie sich auch sehr gut auf der welt.

jedoch eure deutschen spiele, naja die sind nun meistens verbuggt, hässlich, langweilig oder alles zusammen.

bis auf anstoss 3 habe ich mit keinem deutschen titel echte langandauernde freude gehabt...

nichts gegen deutsche oder gegen viele eurer produkte, aber unterhaltungssoftware kommt inzwischen von eurem östlichem nachbar ne menge mehr.

und es soll bloss keiner mit crytek kommen, ihr einziges wirklich n1 game farcry (1 nicht 2), hatten wohl kaum deutsche staatsangehörige die finger im spiel.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 EXP - 24. April 2012 - 14:56 #

Amis fahren aber auch viel öfters Toyota als Deutsche...

Anonymous (unregistriert) 24. April 2012 - 21:14 #

Stimmt so auch nicht pauschal. Ich war vor kurzem in NY und Boston un habe nich über den hohen Anteil an deutschen Autos gewundert (30-50%).

Kirkegard 19 Megatalent - Premium - 13940 EXP - 24. April 2012 - 15:17 #

Jetzt hast du UNS aber ordentlich die Meinung gegeigt!
Ich fühl mich jetzt betroffen, aber der mit Anstoss 3 war gut.
*Lach*

ads (unregistriert) 26. April 2012 - 17:06 #

Aha, Geschmäcker sind also nicht verschieden? Haha, also jetzt werden die Kommentare langsam lustig. Und BMW und Mercedes verkaufen sich vor allem wegen dem Prestige gut, technisch und optisch haben andere Firmen genau so gute Autos.
Und es gibt sehr wohl Leute die keine deutschen Autos mögen!

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 29. April 2012 - 0:10 #

Die Argumentation mit den Geschmäckern ... unglaublich :o

John of Gaunt Community-Moderator - Premium - 49685 EXP - 29. April 2012 - 0:13 #

Ich glaube, du hast noch nie Anno oder eines der vielen Adventures gespielt...

Anonymous (unregistriert) 29. April 2012 - 8:50 #

naja, der einzige teil der was taugte wurde mit österreichern entwickelt. die adventures habe ich mir fast alle angesehen, und kein einziges hat auch nur annähernd den charme eines monkey island oder anderen klasikern. und die ganzen edna titel finde ich echt lächerlich, alleine schon die nasen der spielfiguren sind epic...

John of Gaunt Community-Moderator - Premium - 49685 EXP - 29. April 2012 - 11:40 #

Klar kommen die dt. Adventures nicht an die Klassiker ran, aber schlechte Spiele sind es deshalb noch lange nicht. Und vor allem nicht, wie von dir behauptet, verbuggt, hässlich (das ist mal wieder Geschmackssache - ich z.B. mag den Look der Edna-Spiele), langweilig oder alles zusammen. Gleiches gilt auch für die Anno-Spiele nach 1602 (ich glaube das war das österreichisch-deutsche Anno...). Meinem Eindruck nach sind die außerordentlich bugfrei, sehr fordernd und grafisch jedes Mal absolut auf dem Stand der Dinge.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 29. April 2012 - 15:39 #

Deine Aussagen widersprechen sich. Also deine momentanen Aussagen in Zusammenhang mit dieser bestechenden Argumentation von wegen "Geschmäcker sind nicht verschieden". Du solltest das nochmal überdenken.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 10951 EXP - 25. April 2012 - 21:29 #

Ich habe Risen 1 auf dem PC gespielt und finde 85% trifft es ganz gut. Man muß ja auch immer schauen, wie genau diese Wertung zu Stande kommt.

meph86 (unregistriert) 24. April 2012 - 8:48 #

Das Spiel macht vermutlich subejektiv ebensoviel Spaß wie Witcher 2.

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1591 EXP - 23. April 2012 - 20:13 #

Mal schauen was das gibt. Aber hört doch bitte auf gleich wieder rumzuweinen das das Spiel die gleiche Wertung wie the Witcher 2 hat. Keienr zwingt euch Risen 2 zu kaufen. Als wenn ein Test automatisch sagt : "kauf mich, kauf mich " :)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 EXP - 23. April 2012 - 21:06 #

keiner zwingt dich, in diese Diskussion einzusteigen ;)

rentAhero90 09 Triple-Talent - 251 EXP - 23. April 2012 - 21:35 #

Leider bringt es mir bei meinem Oldtimer von einem Notebook nicht wirklich viel, dass die Technik etwas veraltet ist. Ich hoffe die Konsolenumsetzung gelingt diese mal besser, leider muss man dafür noch bis zum Sommer warten, also nutzt die Zeit..... ja ich rede mit euch Pirhaniabytes und Deepsilver, tretet dem Portierungsteam mal ein bisschen in den Arsch.

Labrador Nelson 26 Spiele-Kenner - - 75019 EXP - 23. April 2012 - 23:04 #

Oh mann, kanns echt kaum erwarten! Ist mein absolutes Highlight aktuell. Mit Risen 2 kommt auch der Urlaub!^^

Kulin 13 Koop-Gamer - 1312 EXP - 24. April 2012 - 0:17 #

Wie ist das nun eigentlich mit der offenen Welt. Ihr sprecht ja von offener Linearität. Mich würde aber eher die Antwort auf die Frage interessieren, ob die Welt z.B. so wie Fable oder Kingdoms of Amalur wirkt, oder dann doch eher wie Gothic oder gar Skyrim. Im speziellen meine ich: hat man das Gefühl durch Schläuche zu laufen, vielleicht mit einigen "Spielplätzen" zum Exploren am Wegesrand? Oder ist es wie Skyrim oder Gothic1+2, wo ich beinahe alles zumindest theoretisch erreichen/erklettern/begehen kann?

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312899 EXP - 24. April 2012 - 11:03 #

Wenn in Sachen Open World Amalur die "1" wäre und Skyrim die "10", würde ich Risen 2 so bei einer "6" ansiedeln. Höher nicht wg. dem fehlenden Schwimmen und den doch eher kleinen Inseln, die die zusammenhängende Landmasse doch viel kleiner im Vergleich zu z.B. Gothic 2 (auch wenn das Gebiet insgesamt ähnlich groß oder vielleicht sogar größer sein dürfte).

floppi 21 Motivator - - 28533 EXP - 24. April 2012 - 7:14 #

Gab es den 26,27,29-Gag nicht auch schon in Risen oder einem Gothic-Teil?

Werde mir Risen 2 auf alle Fälle zulegen nach dem guten Test. Habe richtig Laune darauf. Aber wie immer warte ich auf eine Edition inkl. aller DLC. Sorry Entwickler, ich mach den DLC-Mist noch immer nicht mit.

Und, nebenbei bemerkt, Piranha Bytes dürfte der wohl mit Abstand am häufigsten falsch geschriebene Entwicklername sein, wie man auch schön an den Kommentaren hier sieht. ;)

GeneralGonzo 12 Trollwächter - 1056 EXP - 24. April 2012 - 9:08 #

Wie, Piratenszenario ohne Schiffe und Seeschlachten ?
Nur Landrumgehampel ?
Geht schon mal gar nicht......

Anothep (unregistriert) 24. April 2012 - 10:35 #

Piraten haben aber nichts anderes gemacht als nur Hafenstädte und Städte in Ufernähe zu überfallen und zu plündern.

GeneralGonzo 12 Trollwächter - 1056 EXP - 24. April 2012 - 10:45 #

Na dann lies nochmal in deinen Geschichtsbüchern nach....schon mal was von der Silberflotte gehört ?

ichus 15 Kenner - 2987 EXP - 24. April 2012 - 17:42 #

Guter Test. Ich bin nur etwas ernüchert, da PB doch einiges verändert hat(einheitliche Rüstungen, ...). Und über die DLC-Politik kann man sich ärgern. Werde es trotzdem nicht abbestellen.

Kith (unregistriert) 24. April 2012 - 19:27 #

Bezieht sich "RPG-Hoffnung" jetzt eigentlich auf die Risen-Reihe oder auf das Genre? Weil, das Genre ist ja ansich gut aufgestellt, muss man ja nicht großartig "hoffen" ;-)

Athavariel 21 Motivator - Premium - 27742 EXP - 24. April 2012 - 19:27 #

Wird es Anfang August einen Konsolen-Nachtest geben?

Benjamin Braun Redakteur - Premium - 249893 EXP - 24. April 2012 - 21:31 #

Selbstverständlich werden wir uns auch die Konsolenversionen anschauen, sobald wir sie in die Finger bekommen, und darüber berichten.

Just my two cents 16 Übertalent - 4009 EXP - 25. April 2012 - 12:06 #

Irgendwie lässt mich Risen 2 völlig kalt.

Klar die Piranhas sind sympathisch und ich habe gerade Gothic 2 geliebt, aber irgendwie fehlt mir da mittlerweile was.

Nach dem Bugdesaster mit Teil 3, das nicht nur JoWood verursacht hat - und der enttäuschenden zweiten Hälfte des sonst gelungenen Risen aber irgendwie von Gothic 2 vertrauten Risen ist bei mir irgendwie die Luft raus. Das ist nun das fünfte Rollenspiel in der gleichen Grundkonstellation. Namenloser Held landet irgendwo, hat die Wahl zwischen mehreren Fraktionen und versucht am Ende die Welt vor eine Bedrohung zu retten. Wieder typisch PB mit rauer und "authentischer" Sprache. Kaum erkennbare Evolution, kein Mut mal was "anders" zu machen und gefühlter kreativer und technischer Stillstand.
Es mag durchaus ein gelungenes Spiel sein, nicht zuletzt durch die bislang undurchsichtige DLC Politik greife ich erst bei einem Steam Sale oder bei einer GotY-Edition zu...

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312899 EXP - 25. April 2012 - 14:10 #

Also ich finde schon, dass sie -- im Rahmen des grundlegenden Spielprinzips -- einiges anders machen als sonst. Vor allem:

- Piratenszenario
- keine Kapiteleinteilung mehr
- Recht deutliche Änderungen beim Hochleveln
- Eigene Mannschaft

Klar, es ist kein anderes Untergenre geworden, aber es ist sicher viel "anders und neuer" als z.B. Risen 1 im Vergleich zu Gothic 2 war.

Schoof 10 Kommunikator - 497 EXP - 25. April 2012 - 20:39 #

Stimmt...das Szenario gefällt mir sogar besser, als beim ersten Teil...jetzt wo sie die Namensrechte wieder haben, sollten sie Gothic 5 (Bugfrei ;-)) machen...die Frage ist nur...zwei Serien mit gleichem Spielprinzip...hmm...oder kombinieren...Gothic 5: Risen...lol

Just my two cents 16 Übertalent - 4009 EXP - 26. April 2012 - 15:54 #

Na das neuer als Risen zu Gothic 2 ist dann doch positiv.
Machen Sie es den auch "besser"?

Na vielleicht kommt ja noch eine Demo, sonst werde ich warten... ;)

Exocius 17 Shapeshifter - Premium - 7138 EXP - 26. April 2012 - 12:37 #

Die Internationalen Wertungen sind ja ziemlich mau und der 4 Players Test steht noch aus.
Bin momentan ein wenig skeptisch.

Just my two cents 16 Übertalent - 4009 EXP - 26. April 2012 - 15:50 #

Och, das Ergebnis des 4Players Tests dürfte doch eh schon klar sein, oder? Mich würde sehr überraschen, wenn das kein typischer Jörg Luibl Rollenspieltest wird...
Ja er hat Ahnung von der Thematik, ich kann seinen Tests aber nichts mehr abgewinnen, für mich sind sie irrelevant.
Interessanter sind da schon die internationalen Tests, diese sind vollkommen ohne den "Sympathische Jungs von Piranha Bytes"-Bonus vieler deutscher Berichte, teils aber auch nicht ernstzunehmen.
Wie bereits bei Gothic 3, GS und PC Games haben viel zu hoch gewertet, US Tests (29%) viel zu tief... Damals lag imho die Powerplay mit den "gefühlten" 67 Punkten ganz richtig...

Exocius 17 Shapeshifter - Premium - 7138 EXP - 26. April 2012 - 17:52 #

Mich würde überraschen wenn es viel mehr als 60% werden würden, Luibl ist ja bekannt dafür nicht gerade mit den Prozenten um sich zu schmeißen ;)
4 Players wird wohl auch das einzige deutschsprachige Magazin werden das nicht über 80% vergibt.
Ich war ein großer Fan von Gothic 1+2, an das kam kein Piranha Bytes Spiel mehr heran, Risen war ganz in Ordnung aber der grosse Wurf war es nicht.
Aber was sagen schon Zahlen aus, jeder muss für sich entscheiden ob einem das Spiel liegt oder nicht.

Raokhar 06 Bewerter - 866 EXP - 27. April 2012 - 20:28 #

Reizen tut mich Risen 2 schon, aber es gibt 2 Gründe, weshalb ich mir das Spiel erst in einigen Monaten zulegen werde:
1. Day1-DLCs
2. Diablo III steht vor der Tür

Anonymous (unregistriert) 28. April 2012 - 1:17 #

Ich kaufe keine Offlinespiele, die eine Onlineaktivierung benötigen. Außerdem möchte ich ein vollständiges Produkt. Was nützt mir ein DLC mit ein paar neuen Quests und was auch immer, wenn ich das Spiel schon vor Monaten ausgespielt habe? Dafür schmeiße ich es sicher nicht noch einmal an. Im Gegenteil, ich warte seit einigen Jahren immer auf eine Complete oder Game of the Year Edition. Einfach weil ich das volle Spielerlebnis haben will. Da das Spiel dann eh alt ist, warte ich dann auch gerne noch länger, bis auch die günstiger zu haben ist.

Wenn ich bedenke, dass ich früher auch mindestens ein bis zwei Spiele zum Vollpreis im Monat gekauft habe … liebe Industrie, ich möchte wirklich, wirklich gerne eure Spiele kaufen. Ihr lasst mich nur nicht! Wegen euch bin ich inzwischen bei einem, vielleicht zwei Vollpreisspielen im Jahr! Und nicht weil ich nicht könnte oder wollte. Ich will! Nur ihr macht mir kein akzeptables Angebot mehr!
Deswegen decke ich meinen Spielebedarf inzwischen zu über 90 Prozent aus Gebrauchtspielen, Budgettiteln oder Vollversionen von Zeitschriften.

Sorry, aber ihr habt selbst schuld!

Aber, so schlecht kann es euch ja nicht gehen, liebe Spieleindustrie, denn wer auch nur ein wenig von Martkwirtschaft versteht weiß, dass ihr immer und immer mehr verdient, denn ansonsten würdet ihr nicht auf mich und viele “Gesinnungsgenossen” meinerseits als Kunden verzichten mögen!
Und solange ihr in jedem Jahr neue Rekordumsätze einfährt, solange nehme ich euch eurer Gejammer sowieso nicht ab! Aber euer Markt könnte noch größer sein, wenn ihr endlich anfangen würdet eure Kunden als Freunde und nicht als Feinde zu sehen.

Verzichtet auf DRM, verzichtet auf irrelevanten Onlinezwang, verzichtet auf alberne Mini-DLCs. Dann kriegt ihr mich und viele andere auch als Kunden wieder!

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 EXP - 29. April 2012 - 23:01 #

Fully agree. Es geht mir mittlerweile genauso. Je mehr Druck ausgeübt wird, (DRM, DLC, Account-Bindung etc.) desto weniger bin ich gewillt, noch Spiele zum Vollpreis zu erwerben.

powerhawk 08 Versteher - 214 EXP - 3. Mai 2012 - 14:52 #

Jeder Online-Zwang bei einem Offline-Spiel ist für mich ein NoGo. Und offensichtlich kommt die Industrie gut ohne unser Geld aus. Braucht sie ja auch nicht - sonst gibts ja nichts mehr zu jammern...

Olipool 15 Kenner - 3394 EXP - 29. April 2012 - 0:44 #

Nach ein paar Stundes des Spielens muss ich sagen, dass die technischen Schwächen doch teils sehr offnsichtlich sind, besonders was das Nachladen von Details angeht. Wenn man auch noch parallel dazu Skyrim spielt...aber es zieht mich trotzdem rein, wie ichs bei Gothic gewohnt bin.
Und eine Sache hat mich heute hoch erfreut: Meine Gefährten klettern mir doch tatsächlich auf Felsen hinterher!! Bei Skyrim hab ich immer Angst die mal zu verlieren (auch wenn sie irgendwann wieder magisch herbeiteleportiert werden). Ich versteh nicht, warum die NPCs nicht einfach in meinen Fußspuren laufen können...

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1838 EXP - 1. Mai 2012 - 17:11 #

So ich habs jetzt. Klare Kaufempfehlung. Der Test trifft voll und ganz zu:)

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1437 EXP - 3. Mai 2012 - 22:40 #

Den DLC kann man per Cheat freischalten. Tolle Verarsche vom Publisher. Dass das Spiel hier trotz Schrott-Kampfsystem und einem 10 Jahre altem Spielprinzip noch ne gute Wertung bekommt...naja.

Anonymous (unregistriert) 10. Mai 2012 - 23:16 #

Manch ein 10 Jahre altes Spielprinzip wäre mir lieber als der neumodische Mist der zum Teil heute verkauft wird. Und die Wertung hier finde ich Ok, aber es muss eh jeder sehen wie er die Stärken und Schwächen gewichtet.

speedy110 10 Kommunikator - 466 EXP - 5. Mai 2012 - 15:38 #

..ich habe Risen 2 jetzt ein paar Stunden gespielt. Spaß macht es ja, nur stören mich vor allem die technischen Probleme dermaßen (vor allem die morphenden Pflanzen) dass ich es erstmal wieder beiseite gelegt habe und auf einen Patch warte.

Ich verstehe hier auch die Entwickler nicht, dass solche offensichtlichen Probleme nicht vor Release behoben werden können. Ich kann mir nur vorstellen, dass man die lizenzierte Technik (Speedtree) nicht durchblickt, wodurch diese Effekte im Spiel auftauchen. Vielleicht sollte man einfach mal ein paar Speedtree Entwickler o.ä. zu Rate ziehen.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1862 EXP - 12. Mai 2012 - 16:14 #

Bei den Negativ Punkten fehlt das Kampfsystem gegen Tiere das muss doch einem aufgefallen sein das das unter aller Sau ist.

Kenobi (unregistriert) 29. August 2012 - 8:58 #

oh weia, Ihr habt nicht nur Risen 1 total überbewertet, nein auch bei Risen 2 habt Ihr immernoch eine Rosarote Brille getragen...

Technisch wie Spielerisch ist Risen 2 gerade mal durchschnitt, unglaublich wie Ihr krankende Kernaspekte von dem Spiel einfach überseht, das Spiel ist nur Plump!

PB hat mit Gothic 1 gut gestartet aber dann nachgelassen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)